Die DVD-Tipps unserer Filmkritiker .

Сomentários

Transcrição

Die DVD-Tipps unserer Filmkritiker .
DVD­Tipps unserer Filmkritiker
Man kann natürlich sehen, was man immer schon gesehen hat. Oder man entdeckt Neuland: Höhepunkte aus dem vergangenen Kinojahr, wahre Perlen aus
dem Fernsehprogramm oder ein bedeutender Filmregisseur in der Gesamtschau. Unsere Film­ und TV­Spezialisten unterbreiten dazu ein paar gute Vorschläge.
Schaulust
Iris Benker
Zum Kringeln
Zum Bibbern
Zum Schmachten
Zum Schwelgen
Zum Staunen
Und was für Kinder
A Film With me in It. Regie: Ian
Fitzgibbon. Capelight DVD/Blu­
ray, 84 Minuten. Ca. 7/9 Euro.
127 Hours. Regie: Danny Boyle.
20th Century Fox DVD/Blu­ray,
89 Minuten. Ca. 12/17 Euro.
Blue Valentine. Regie: Derek Cian­
france. Universum DVD/Blu­ray,
108 Minuten. Ca. 14/19 Euro.
Der Swimmingpool . Von Jacques
Deray. Concorde DVD/Blu­ray, 118
Minuten. Ca. 9 Euro.
Breaking Bad – Staffel 3. Diverse
Regisseure. Sony, 4 DVDs, 589 Mi­
nuten, Ca. 20 Euro.
Die Fraggles ­ Die komplette Serie.
Regie: Jim Henson. Universum, 13
DVDs, 2425 Minuten. Ca. 60 Euro.
Eine tiefschwarze britische Ko­
mödie, in der ein mitleidloses
Schicksal das trostlose Leben
des Antihelden mit einer ganzen
Menge todsicherer Slapstick­
Einlagen spickt.
Geschichte eines eingeklemm­
ten Kletterers, die auf einer wah­
ren Begebenheit beruht und fast
ohne Schockmomente ein unan­
genehmes Gefühl in der Magen­
gegend hervorruft.
Bittere Ode an die Liebe mit Mi­
chelle Williams und Ryan Gos­
ling. Erzählt wird das Zerbrechen
einer Beziehung, in der aus Lei­
denschaft längst niederschmet­
ternder Alltag geworden ist.
Ein Klassiker von 1969, der 2003
eine Neuauflage erfuhr. Tragi­
sche Vierecksbeziehung mit Ro­
my Schneider und Alain Delon,
die gekonnt zwischen Thriller
und Beziehungsdrama pendelt.
Vince Gilligans TV­Serie über
einen biederen, krebskranken
Chemielehrer, der zur finanziel­
len Absicherung seiner Familie
zum Drogenproduzenten avan­
ciert, hält ihr hohes Niveau.
Ein buntes und verrücktes Erleb­
nis aus dem Trickstudio der
„Muppets“ für Kinder und alle,
die es geblieben sind. Das Trei­
ben der kleinen Wesen begeis­
tert mit viel Witz und Musik.
Die Harald ­Schmidt­Show. Die
ersten 100 Jahre 1995­2003. Tur­
bine Medien, 7 DVDs, ca. 20 Stun­
den. Ca. 38 Euro
Winter’s Bone. Regie: Debra Gra­
nik. Ascot Elite DVD/Blu­ray, 106
Minuten. Ca. 13/17 Euro.
Almanya – Willkommen in
Deutschland. Regie: Yasemin Sam­
dereli. Concorde DVD/Blu.­ray, 97
Minuten. Ca. 12 Euro.
Drei. Regie: Tom Tykwer. Warner
DVD/Blu­ray, 115 Minuten.
Ca. 8/9 Euro.
Pina. Regie: Wim Wenders. War­
ner DVD/Blu­ray, 99 Minuten.
Ca. 15 Euro.
Der Grüffelo. Regie: Max Lang, Ja­
kob Schuh. Concorde DVD/Blu­
ray, 25 Minuten. Ca. 9/12 Euro.
Ulla Hanselmann
Ina Hochreuther
Rückblick auf die besten Jahre
des Late­Night­Talkers, als der
Haudegen des Hohns noch bei
Kräften war. Am besten in klei­
nen Häppchen genießen.
Ganz weit weg von Hollywood,
im kaputten, durch und durch
bösen Missouri, spielt dieser
spannende Thriller: Bei der Su­
che nach ihrem Vater setzt die
junge Ree ihr Leben aufs Spiel.
Hach, wer hätte gedacht, dass so
etwas in Sarrazin­Deutschland
möglich ist: eine wunderbar
leichte und gefühlige Komödie
zum Thema Integration!
Geburt, Leben, Tod – noch nie
wurden die großen Fragen bei­
läufiger gestellt. Tykwer zeigt
lässig­virtuos, was erwachsene
intelligente Berlin­Bewohner so
alles miteinander anstellen.
Exotisch, sinnlich, poetisch bild­
gewaltig – so kann Wuppertal
sein, wenn Wim Wenders das
Ensemble von Pina Bauschs
grandiosem Tanztheater darin
tanzen lässt.
Besser hätte man den Kinder­
buchklassiker nicht in computer­
animierte Trickfilmbilder umset­
zen können: ein Filmschmaus
voller Witz und Charme – für
Kinder und Eltern .
Au revoir, Taipeh. Regie: Arvin
Chen. Good Movies DVD, 84 Mi­
nuten. Ca. 20 Euro.
Unter Kontrolle, Regie: Volker Sat­
tel. Lighthouse DVD, 98 Minuten.
Ca. 18 Euro.
Mütter und Töchter. Regie: Rodrigo
Garcia. Universum DVD/Blu­ray,
122 Minuten. Ca. 14/18 Euro.
Azur und Asmar. Regie: Michel
Ocelot, Universum DVD, 95 Minu­
ten. Ca. 10 Euro.
Im Himmel, unter der Erde. Regie:
Britta Wauer. Edition Salzgeber
DVD, 90 Minuten. Ca. 15 Euro.
Prinz und Bottel. Regie: Karola
Hattop. Oetinger DVD, 145 Minu­
ten. Ca. 13 Euro.
Ein junger Mann aus Taipeh
träumt von Paris. Wie soll er es
bloß dorthin schaffen? Der faszi­
nierende Mix aus Krimi, Komö­
die und Romanze steckt voller
skurriler Momente.
Wirkt oft wie Science­Fiction, ist
aber eine brillant gefilmte und
klug montierte Dokumentation:
die unkommentierte, zutiefst be­
unruhigende Bestandsaufnahme
unserer Kernkraftwerke.
Drei Frauen in Lebenskrisen:
Schuldgefühle, unerfüllter Kin­
derwunsch, eine nicht zur Kar­
riere passende Schwanger­
schaft. Ein unsentimentaler,
doch sehr anrührender Spielfilm.
Märchenhaft, poetisch und mit
Humor plädiert dieser kunstvoll
gestaltete Animationsfilm für ein
tolerantes Miteinander von
Menschen verschiedener Kultu­
ren und Religionen.
Weder Nazis noch Verkehrspla­
ner konnten dem jüdischen
Friedhof in Berlin­Weißensee et­
was anhaben. Die Dokumenta­
tion bringt uns einen Ort voller
Zauber und Geschichten nahe.
Ein Ober­ und ein Unterschich­
tensohn sehen aus wie Zwillinge
und tauschen ihre Rollen. Der
hinreißende Film zeigt irrwitzige
Situationen und das Überbrü­
cken einer sozialen Kluft.
Lieber gefilmt oder gezeichnet? Cathérine Deneuve in „Das Schmuckstück“ (links). dann die Animes „Ponyo“ und „Der fantastische Mr. Fox“, ganz rechts Erik Ode in seiner Paraderolle als Kommissar
Thomas Klingenmaier
Rupert Koppold
Fotos: Vertriebe
Max Davidson Comedies. Diverse
Regisseure. Edition Filmmuseum , 2
DVDs, 260 Minuten. Ca. 30 Euro.
Goldenes Gift. Regie: Jacques
Tourneur. Arthaus DVD, 92 Minu­
ten. Ca. 9 Euro.
Die Verlobung des Monsieur Hire.
Regie: Patrice Leconte. Arthaus
DVD, 76 Minuten. Ca. 16 Euro.
Zeichen der Zeit. Diverse Regisseu­
re. Absolut Medien, 5 DVDs, 733
Minuten. Ca. 70 Euro.
Southland, Staffeln 1 & 2. Diverse
Regisseure. Warner DVD, 533 Mi­
nuten. Ca. 33 Euro.
Tom und das Erdbeermarmelade­
brot mit Honig – Nummer 2. Regie:
Andreas Hykade. Universum DVD,
65 Minuten. Ca. 10 Euro.
Max Davidson (1875­1950),
heute vergessen, war ein knitzer
Komiker des frühen Hollywood.
Der Slapstick­Ahne von Woody
Allen verarbeitete das Leben jü­
discher Einwanderer.
Robert Mitchum als Mann, der
sich eine neue Existenz aufge­
baut hat, aber von seiner wenig
rühmlichen Vergangenheit wie­
der eingeholt wird. Großartiger
Film noir von 1947.
Wie die Geigen an der Seele
zupfen, wie Michel Blanc als Ein­
samer die Nachbarin Sandrine
Bonnaire belauert, das ist sanft
brutal und todtraurig. Ein Psy­
chothriller der wunden Herzen.
Reisen ins Herz der deutschen
Finsternis, wo Untertanen, Stie­
felträger und Gemütlichkeitser­
zwinger den Puls bestimmen.
Die alte BRD im Spiegel der
„Stuttgarter Schule“.
Nur HBO stemmt mutige Se­
rien? Nein, „Southland“ schaffte
es als NBC­Produktion, das
Copshow­Format hart und kom­
plex zu gestalten. Prompt strich
das Management die Serie.
Auch diese Sammlung mit
Abenteuern des hungrigen Tom
hält locker die Balance zwischen
Lieblichkeit und Groteske. Der
größte Spaß für Kleine.
Das Schmuckstück. Regie: François
Ozon. Concorde DVD/Blu­ray,
99 Minuten. Ca. 13 Euro.
Winter’s Bone. Regie: Debra Gra­
nik. Ascot Elite DVD/Blu­ray,
106 Minuten. Ca. 13/17 Euro.
Downton Abbey, Staffel 1. Diverse
Regisseure. Universal DVD,
362 Minuten. Ca 18 Euro.
Cinemathek Western. Diverse Re­
gisseure. Süddeutsche Zeitung, 15
DVDs, 1645 Minuten. Ca. 92 Euro.
Sherlock, Staffel 1. Diverse Regis­
seure. Polyband DVD/Blu­ray,
270 Minuten. Ca. 17/20 Euro.
Ponyo. Regie: Hayao Miyazaki.
Universum DVD/Blu­ray,
96 Minuten. Ca. 15/22 Euro.
Catherine Deneuve muss als
Frau eines von der streikenden
Belegschaft festgesetzten Fab­
rikbesitzers die Geschäfte über­
nehmen. Herrlich abgefeimte
Komödie!
In einer trostlos armen US­Pro­
vinz versucht eine 17­Jährige,
ihren vermissten Vater aufzu­
spüren. Ungeheuer spannender
Thriller mit einer brillanten Jen­
nifer Lawrence.
Blendend erzählte TV­Serie um
ein englisches Schloss, dessen
adlige Herrschaft und deren Be­
dienstete. Eine aufwendige Va­
riante der Serie „Upstairs,
Downstairs“ (1971­1975).
In diesen 15 Filmen, inszeniert
von John Ford, Howard Hawks,
Sam Peckinpah und anderen,
treten die alten Recken noch ein­
mal an. Der Western ist tot – es
lebe der Western!
Neues vom alten Meisterdetek­
tiv: Diese drei TV­Filme mit
Benedict Cumberbatch als Hol­
mes bringen beschleunigte Va­
rianten der Original­Plots in das
London von heute.
Der Japaner Hayao Miyazaki hat
sich in seinem bezaubernden
Anime von Andersens „Kleiner
Meerjungfrau“ inspirieren lassen
und doch einen ganz eigenen
Film inszeniert.
Der Kommissar: Komplettbox.
Diverse Regisseure. Universum, 28
DVD, 5165 Minuten. Ca. 100 Euro.
Unter dir die Stadt. Regie: Chris­
toph Hochhäusler. Good Movies
DVD, 110 Minuten. Ca. 18 Euro.
Sounds and Silence. Regie: Peter
Guyer, Norbert Wiedmer. Good
Movies DVD/Blu­ray, 87 Minuten.
Ca. 15/17 Euro.
Film Socialisme. Regie: Jean­Luc
Godard. Erhältlich als französische
oder als britische Import­DVD,
102 Minuten. Ca. 15 Euro.
Lutz Dammbeck – Kunst & Macht.
Regie: Lutz Dammbeck. Absolut
Medien, 5 DVDs, 600 Minuten.
Ca. 70 Euro.
Der fantastische Mr. Fox. Regie:
Wes Anderson. 20th Century Fox
DVD/Blu­ray, 87 Minuten.
Ca. 8/11 Euro.
Seinerzeit als „reaktionär“ ver­
achtet, überzeugen die bizarren
Fälle der TV­Serie aus heutiger
Sicht mit Aberwitz und Pop­
Appeal. Suchtgefahr!
Verhaltenslehren der Kälte. Ein
glänzend besetztes Meister­
stück zur Sozialpsychologie der
Finanzkrise vom Regisseur von
„Falscher Bekenner“.
Akustisches Arbeitsjournal des
Musikers und Labelgründers
Manfred Eicher (ECM) – ein No­
made auf der Suche nach dem
perfekten Klang.
Godards neuer Film hatte wie
zuletzt 1990 „NouvelleVague“
einen deutschen Kinostart. Was
nicht heißt, dass er jemals Stutt­
garter Leinwände erreichen wird.
Verstörende und verschwöreri­
sche Filmessays hauptsächlich
aus den Neunzigern zum höchst
aktuellen Widerstreit von Mo­
derne und Anti­Moderne.
Verbrechen lohnt sich vielleicht
nicht, macht aber viel Spaß. Die­
se puppenanimierte Gaunerko­
mödie mit Beach­Boys­Flair
amüsiert Alt und Jung.
Almanya – Willkommen in
Deutschland. Regie: Yasein Sam­
dereli. Concorde , 97 Min. 12 Euro.
True Blood, vier Staffeln. Diverse
Regisseure bei Warner. Pro Staffel
zwischen 10 und 30 Euro.
Pedro Almodovar: Die große Edi­
tion. Universum, 16 DVDs, 1615
Minuten. Ca. 110 Euro.
Eurovision Song Contest 2011 Düs­
seldorf. EMI Music. 3 DVDs, 485
Minuten. Ca. 24 Euro.
Lindenstraße. Das 16. Jahr. Diverse
Regisseure. Universal, 10 DVDs,
1560 Minuten. Ca. 89 Euro.
Rango. Regie: Gore Verbinski. Pa­
ramount DVD/Blu­ray, 107 Minu­
ten. 15/19 Euro. Ab 6 Jahren.
Nach jüngsten Ereignissen wich­
tiger denn je: eine junge Regis­
seurin erzählt die Einwanderung
der Deutschtürken als Erfolgsge­
schichte – in Form einer herrlich
herzerwärmenden Komödie.
Nach dieser Serie wird man
schnell so süchtig wie Dracula
aufs Blut. Moderne Vampire in
den Südstaaten: Gruselerotik als
Zeitparabel auf eine bis ins Mark
verunsicherte Gesellschaft.
Das Schaffen des großen Spa­
niers von den ersten schmutzi­
gen Anfängen in den Achtzigern
(„Das Kloster des heiligen
Wahnsinns“) bis zu Penelope
Cruz im neuen Jahrtausend.
Endlich durfte Deutschland wie­
der den Grand Prix ausrichten.
Die Angst war groß, es könnte
peinlich werden. Aber dann war
die Show im Mai riesig. Das ist
auch beim Wiedersehen schön.
Die Dokumentation der ARD­
Endlosserie ist im Jahr 2001 an­
gekommen. Erich ging da fremd.
Jack lebte auf einer Go­Kart­
bahn. Nina fesselte Klaus nackt
ans Bett. Echt deutscher Alltag.
Ein Chamäleon im Terrarium
träumt vom Heldenleben. Und
stürzt prompt schneller in ein
Abenteuer, als ihm liebt ist.
Denn die Westernstadt Dirt
braucht dringend einen Sherriff.
Brautalarm. Regie: Paul Feig. Uni­
versal DVD/Blu­ray, 120 Minuten.
Ca. 13/16 Euro.
The Town ­ Stadt ohne Gnade. Re­
gie: Ben Affleck. Warner DVD/Blu­
ray, 125 Minuten. Ca. 6/10 Euro.
Genova. Regie: Michael Winter­
bottom. Ascot Elite DVD/Blu­ray,
89 Minuten. Ca. 8/10 Euro.
Downton Abbey, Staffel 1. Diverse
Regisseure. Universal DVD, 362
Minuten. Ca. 18 Euro.
Zeichen der Zeit. Diverse Regisseu­
re. Absolut Medien, 5 DVDs, 733
Minuten. Ca. 70 Euro.
Rio. Regie: Carlos Saldanha. 20th
Century Fox DVD/Blu­ray,
92 Minuten. Ca. 13/16 Euro.
Dürfen Frauen so vulgär und
hemmungslos wie Männer sein?
Na klar. Wenn sie so umwerfend
komisch sind wie die Braut und
ihre Jungfern in dieser auf alle
Manieren pfeifenden Komödie.
Jon Hamm als FBI­Agent und
Gegenpart des Gangsters Ben
Affleck in einem tollen Thriller.
Wie jeder gute Gangsterfilm lebt
auch dieser von der Ambivalenz
der Charaktere.
In Genua versucht Colin Firth mit
seinen Töchtern die Trauer um
den Tod der Mutter zu verarbei­
ten. Dieser wunderbare Film, in
dem auch die Stadt eine große
Rolle spielt, kam nie ins Kino.
Eine exzellente Serie, wie sie nur
aus Großbritannien kommen
kann. Eine Adelsfamilie und ihre
Dienerschaft in einer Ära, als die
fest gefügte Klassengesellschaft
zu zerbrechen beginnt.
16 Dokumentationen der legen­
dären „Stuttgarter Schule“ sind
hier versammelt. Ein Blick zurück
in eine Vergangenheit, als sich
das Fernsehen noch Mut und
Gesellschaftskritik geleistet hat.
Ein blauer Papagei aus Minneso­
ta fliegt heim nach Brasilien und
gerät in eine mitreißende Trick­
filmorgie bunter Vögel, die un­
entwegt hüftwackelnd und flü­
gelschlagend Samba tanzen.
Ulrich Kriest
Tim Schleider
Sybille Simon­Zülch