Problemmüll - Stadt Würzburg

Сomentários

Transcrição

Problemmüll - Stadt Würzburg
Gewerbegebiet Heuchelhof
Wertstoffhof Gattingerstraße 29
Wü
rz
bur
g
B8
Gewerbegebiet
Gewerbegebiet
Würzburg
Ost
Nürnberger Str.
Würzburg Ost
Gatt in
gerstr.
Wertstoffhof
OBI
MHKW
BayWa
WRG
Rott
Au
endo
to
Bauschutt Höhn
nn
ru
rb
Ge
ba
hn
Erdenmarkt
Bi
eb
rf
elr
ied
Kitzinger Str.
Wertstoffhof Edith-Stein-Straße 7
Heuch
Berner Str.
elhofstr
.
Gewerbegebiet Heuchelhof
Prager
Ring
Würzburg
WürzburgHeuchelhof
Heuchelhof
t
rgs
nbe
uffe
Sta
r.
D
OBI
Edit
h-St
en
str. sen
hau
ing
ger
Gewerbegebiet
Heuchelhof
Hier auch Annahme
von Grüngut
bis 1 m3
Rottenbauer
Str.
ein-
Wertstoffhof
xM
Ma
Öffnungszeiten:
Mittwoch bis Freitag 9.00 - 17.00 Uhr
Samstag 9.00 - 14.00 Uhr
Am 1. Samstag im Monat von März bis November ist der
Wü
rzb
urg Wertstoffhof in der Edith-Stein-Str. von 9 bis 17 Uhr geöffnet.
rnberger Str.
DE-180-00051
Im Stadtgebiet stehen rund 70.000 Mülltonnen, davon
ca. 21.000 Biotonnen, 23.000 Papiertonnen und 26.000
Restmüllbehälter. Dies bedeutet ca. 2,2 Mio. Behälterentleerungen pro Jahr und entspricht etwa 390 Mio. Liter.
Angebote der Umweltstation
tr.
elps
B 19
„Die Stadtreiniger“ sind ein Eigenbetrieb der Stadt
Würzburg. Abfalldienste, Straßenreinigung, Winterdienst, Verwaltung und die Umweltstation sind Teile
der „Stadtreiniger“. Seit Oktober 1998 sind sie als
Entsorgungsfachbetrieb zertifiziert, seit 2006 gehören
sie dem Umweltpakt Bayern an und 2009 wurde die
EMAS-Zertifizierung durchgeführt. EMAS ist ein von
den Europäischen Gemeinschaften 1993 entwickeltes
Instrument für Unternehmen, die ihre Umweltleistung
verbessern wollen. Die Stadtreiniger streben so eine
kontinuierliche Verbesserung ihrer Umweltstandards an.
Der Bruttoumsatz der Stadtreiniger liegt derzeit bei
ca. 28 Mio. € bei insgesamt rund 290 Beschäftigten.
Die Abfalldienste haben etwa 100 Beschäftigte und einen
Jahresumsatz von ca. 14 Mio. €.
Öffnungszeiten:
Montag bis Freitag 9.00 - 17.00 Uhr
Samstag 9.00 - 14.00 Uhr
Athener
Ring
Problemmüll
Der Eigenbetrieb „Die Stadtreiniger“
Gewerbegebiet Würzburg-Ost
B8
Gewerbegebiet
• Abfall- und Umweltberatung, Umweltinformationen
• Aktionen für Gruppen und Schulklassen zu vielen Umweltthemen
• Führungen an den Wertstoffhöfen der Stadt Würzburg
• Vortrag und Ausstellung zu Abfall und Recycling
• Umweltbibliothek mit über 5.000 Büchern
• Wenn Sie mit einer Gruppe in die Umweltstation
kommen wollen, vereinbaren Sie bitte vorher einen
Termin, Tel. 0931 / 44 44 0, Fax 0931 / 44 33 0
E-Mail: [email protected]
Internet: www.wuerzburg.de/umweltstation
Kundenbüro „Die Stadtreiniger“
Äußere Aumühlstraße 5
97076 Würzburg
Tel. 0931 / 37 44 44, Fax 37 44 24
E-Mail: [email protected]
Internet: www.wuerzburg.de/stadtreiniger
Problemmüll
Definition, Beispiele
Abgabemöglichkeiten
Die Stadtreiniger
Problemmüllsammlung in der Stadt Würzburg
Problemmüll ist alles, was Gift, Lösemittel oder
Schwermetalle enthält.
An den Wertstoffhöfen können Sie neben Wertstoffen,
Sperrmüll und Elektrogeräten auch Problemmüll in haushaltsüblichen Mengen kostenlos abgeben.
Beispiele für Problemmüll:
• Abbeizmittel
• Akkus
• Altöl (max. 5 l), ölgetränkte Lappen
• Autobatterien (max. 2 Stück)*
• Batterien, Knopfzellen, nimmt auch der Handel zurück
• Benzin
• Chemiebaukästen mit Restinhalten
• Chemische Färbemittel
• Desinfektionsmittel
• Energiesparlampen/Leuchtstoffröhren (max. 10 Stück)
• Farb-/Lackreste, nicht eingetrocknet
• Fotochemikalien (max. 3 l)
• Gartengifte wie Herbizide, Fungizide, Insektizide
• Holzschutz-/Imprägnierungsmittel
• Klebstoffreste mit Lösemitteln
• Möbelpolitur
• Nagellack und -entferner
• Petroleum, Waschbenzin
• PU-Schaum-Dosen
• Putzmittelreste und WC-Reiniger
• Reiniger für Backofen, Grill etc.
• Quecksilberthermometer
• Rostschutzmittel und -umwandler
• Säuren und Laugen (max. 3 l)
• Spraydosen mit Restinhalt
• Terpentin, Lösungsmittel (max. 1 l)
Bitte bringen Sie Flüssigkeiten in dichten Gefäßen !
Wenn Sie nicht selbst zum Wertstoffhof fahren können:
Wir holen Problemmüll gegen Gebühr auch ab.
Terminvereinbarung: Stadtreiniger, Kundenbüro Tel. 37 44 44
*Kfz-Batterien sind mit Pfand belegt. Bitte zurück zum Handel.
Problemmüll in haushaltsüblichen Mengen können Sie auch
kostenlos am Problemmüll-Sammelfahrzeug abgeben.
Dieses steht 4 x im Jahr an verschiedenen Standorten und
Tagen in acht Stadtbezirken:
Stadtbezirk Abkürzung Zeiten
Orte
Heidingsfeld Hf 8.30–9.30 Uhr Rathausplatz
Frauenland F
10–11 Uhr Wittelsbacher Platz
Altstadt
A
8.30–9.30 Uhr Peterplatz
Sanderau
Sa
10–11 Uhr Sanderrasen (Adalberokirche)
Grombühl
G
8.30–9.30 Uhr Wagnerplatz
Versbach
Ve
10–11 Uhr St.-Rochus-Straße/
Untere Hofgasse
Zellerau
Z
8.30–9.30 Uhr Wredestraße (bei Glascontainern)
Dürrbachtal Dü
10–11 Uhr Alfred-Nobel-Straße (Lebensmittelmarkt)
Im Abfallkalender ist der Tag der mobilen Problemmüllsammlung mit der roten Abkürzung der Stadtbezirke
angegeben.
Nicht angenommen werden:
Eingetrocknete Farben und Lacke (a Restmüll)
(Leere Dosen a Gelber Sack)
Dispersionsfarben (= Wandfarben, leere Gefäße a
Gelber Sack, flüssige Farbe: eintrocknen lassen a Restmüll)
Altöl über 5 Liter (zurück zu Verkaufsstellen od. Firmen)
Leere Spraydosen ( a Gelber Sack)
Medikamente (a Restmüll)
Feuerlöscher a Fa. Metzler, Tel. 0931 / 61 90 10
Kennzeichnung
Um schnell zu erkennen, welche Produkte Gefahrstoffe
enthalten, sind auf Verpackungen und Flaschen Piktogramme aufgedruckt. Sie geben Auskunft darüber, welche
Gefahren für unsere Gesundheit oder die Umwelt bestehen können. Im Jahr 2010 wurde eine neue Gestaltung
für die Zeichen eingeführt, links das alte, rechts das neue.
Extrem entzündbar
Umweltgefährlich
Gesundheitsschädlich
Giftig
Explosiv
Produkt mit ätzender Wirkung
Problemabfälle vermeiden
Wenn Sie größere Mengen oder andere problematische
Abfälle haben, wenden Sie sich bitte an die Abfallberater in
der Umweltstation, Zeller Straße 44, Tel. 0931/44 44 0.
E-Mail: [email protected]
Die Stadtreiniger erreichen Sie über Tel. 0931/ 37 44 44
E-Mail: [email protected]
Internet: www.wuerzburg.de/stadtreiniger
Batterien: Besser sind wiederaufladbare Akkus, noch
besser sind Geräte mit Solarzellen.
Entkalker: Verwenden Sie statt dessen Essig.
Gartengifte: Entfernen Sie „Unkraut“ mechanisch, verzichten Sie auf jegliches Gift im Garten und verwenden Sie
natürliche Schädlingsbekämpfungsmittel wie z.B. Brennnesselsud gegen Blattläuse.
Schädlinge im Haus: Zahlreiche Tipps finden Sie im Internet wie z.B. Lavendelduft gegen Kleidermotten.
Abflussreiniger: Keine chemischen Mittel verwenden.
Gegen verstopfte Toiletten und Abflüsse hilft schnell und
umweltfreundlich eine Saugglocke aus Gummi.
Lacke: Kaufen Sie keine großen Mengen und wählen Sie
Lacke auf Wasserbasis oder Naturprodukte.
Produkte mit dem Blauen Engel können Sie
generell als umweltfreundlich einstufen.