Kunterbuntes Kuba: Die Insel der Lebensfreude

Сomentários

Transcrição

Kunterbuntes Kuba: Die Insel der Lebensfreude
BESSER LEBEN
REISEN
ZUM TRÄUMEN
Kunterbuntes Kuba: Die Insel der Lebensfreude
Die Karibik-Insel verändert sich mit
jedem Jahr. Was bleibt, ist der perfekte
Mix für erlebnisreiche Ferien: Traumhafte Strände, aussergewöhnliche
Landschaften und historische Städte.
Von Barbara Blunschi
D
as mitgebrachte Buch hätte
ich mir eigentlich sparen
können, denn ich komme
gar nicht zum Lesen. Von meinem
Liegestuhl aus überblicke ich
den kilometerlangen Strand von
Varadero und das türkisblaue
Meer. Es ist ständig etwas los!
Touristen und Einheimische
spazieren oder joggen am Ufer
entlang. Ein Brautpaar lässt sich
von seinen Hochzeitsgästen feiern
und fotografieren. Pelikane segeln
nach Beute jagend über dem
Atlantik und stürzen sich kopf­
über in die Fluten.
Kellner Alexander schaut im­
mer wieder vorbei und versorgt
mich mit kühlen Getränken. Ei­
gentlich könnte ich einfach so lie­
gen bleiben und meine Ferien ge­
niessen. Doch vom richtigen Kuba
würde ich so gar nichts mitbe­
kommen. Nur zwei Stunden dau­
ert die Autofahrt nach Havanna.
Unterwegs wird an der Raststätte
«Parador El Peñón» angehalten.
Die ist weit herum für ihre sagen­
haften Piña Coladas bekannt. Den
Rum dazu kann man sich nach
eigenem Gusto ins Glas schütten.
In Havanna angekommen geht
es zu Fuss durch die vielen Gas­
sen der Altstadt und selbstver­
ständlich mache ich auch eine
Spritztour mit einem der klassi­
schen Amischlitten. Auch wenn
mir schliesslich nur fünf Stunden
vor Ort bleiben, es lohnt sich auf
jeden Fall!
Auch der etwas anstrengendere
Busausflug in die drei Städte
Santa Clara, Cienfuegos und Tri­
nidad! In Santa Clara befindet sich
die Grabstätte der Revolutionäre
und in einem Museum kann ich
mir persönliche Gegenstände
des Nationalhelden Ernesto Che
Guevara anschauen. Der steht als
riesige Statue auf dem Gelände.
Der historische Stadtkern von
Cienfuegos ist richtig heraus­
geputzt. Die «Perle des Südens»
liegt an der Karibik und ist eine
der schönsten Städte Kubas. Noch
besser gefällt mir aber Trinidad. Es
ist zwar deutlich kleiner, aber ein
architektonisches Juwel und die
am besten erhaltene Kolonial­
stadt. Sie wurde 1514 von Diego
Velázquez gegründet und war
über lange Zeit eine Piratenhoch­
burg bis Ende des 18. Jahrhun­
derts die französischen Zucker­
barone aus Haiti nach Trinidad
kamen und die Stadt eine Blüte­
zeit erlebte. In den prachtvollen
Villen sind heute meist Museen
untergebracht. Beim Bummel
über die holperigen Steinstrassen
könnte ich glatt die Zeit verges­
sen. Der Bus fährt aber nicht ohne
mich ab und bringt mich zurück
nach Varadero, wo ich mich
wieder entspannt an den Strand
legen kann und diesmal das Buch
gleich im Zimmer lasse!
ANREISE UND INFO
Anreise: Direkter Flug ab Zürich
mit Edelweiss nach Varadero
und ab 8. Mai nach Havanna.
Ticket ab 949 Franken.
Havanna Varadero
KUBA
Perfekte Strandferien: Direkt am
kilometerlangen Sandstrand von Varadero befindet sich
das elegante Hotel Paradisus Princesa del Mar in einer grosszügigen Gartenanlage. Wer sich noch etwas mehr Luxus
leisten möchte, wählt die neuen Royal-Service-Suiten mit
Butler-Service, eigenem Strand-Bereich und Zimmern mit
direktem Zugang zur riesigen Poollandschaft. Doppelzimmer
pro Person/Nacht ab 131 Franken, alles inklusive!
Schweizer Kuba-Spezialist: Cuba Real Tours,
Tel. 044 500 10 60, www.cubarealtours.eu
1. Goldgelb leuchten die
Kokosnüsse.
2. Adelaida ist eine der berühmtesten Wahrsagerinnen Havannas und
ist am Platz vor der Kathedrale
anzutreffen.
3. Handgemalte Bilder sind beliebte
Souvenirs und überall zu kaufen.
FOTOS: THINKSTOCK, BARBARA BLUNSCHI (4)
4. Oldtimer oder Fahrrad-Rikscha?
Die Fortbewegungsmöglichkeiten
in Havanna sind vielfältig!
Für viele Kuba-Touristen
ist der Strand von Varadero
der schönste der Welt!
46 GlücksPost
GlücksPost 47