Pressetext "Das Boot"

Сomentários

Transcrição

Pressetext "Das Boot"
Kulturamt der Stadt Fellbach
Rathaus – Marktplatz 1, 70734 Fellbach
Telefon: 0711 / 58 51-364
Fax: 0711 / 5851-119
E-Mail: [email protected]
www.fellbach.de
Theater in der Schwabenlandhalle Fellbach
Das Boot
Schauspiel nach dem Roman von Lothar-Günther Buchheim
mit Hardy Krüger jr. u. a.
1981 avancierte Wolfgang Petersens packende Verfilmung von Lothar-Günther
Buchheims autobiografischem Roman „Das Boot“ über das Schicksal einer U-BootBesatzung im Zweiten Weltkrieg zu einem der erfolgreichsten deutschen Filme aller
Zeiten. Auf Einladung des Kulturamts Fellbach ist eine eindrückliche Bühnenadaption
des Stoffes am Montag und Dienstag, 11. und 12. April 2016, 20 Uhr, in der
Schwabenlandhalle zu erleben. Das hochkarätige Ensemble wird angeführt von dem
bekannten Fernseh- und Theaterdarsteller Hardy Krüger jr.
1941, mitten im Zweiten Weltkrieg: Deutsche U-Boote haben die Aufgabe, Handelsschiffe im
Atlantik zu versenken. Doch die Schiffe werden von Zerstörern geschützt, und so hat die
deutsche U-Boot-Flotte in nur einem Monat 13 Boote verloren. Erfahrene Matrosen sind
mittlerweile Mangelware. Mit diesen Problemen hat auch der Kapitän von U96 zu kämpfen,
der außer drei kriegserprobten Seeleuten nur eine Mannschaft von „verdammten Rotznasen“
an Bord hat. Zudem muss er seinen Ersten Wachoffizier, einen strammen Nazi, im Auge
behalten und den unfreiwilligen Besuch des Marinekorrespondenten Werner in Kauf nehmen.
Für Werner ist das Leben an Bord eines U-Boots gewöhnungsbedürftig – die Enge, der raue
Umgangston, die Alarm-Übungen. Am schlimmsten aber sind die Ungewissheit und das
Warten auf eine mögliche Feindberührung. Nach Wochen des Ausharrens taucht endlich ein
Geleitzug mit fünf Kolonnen auf. Der Kapitän hat sich gerade für einen Angriff entschieden, da
entdecken sie einen Zerstörer, der Kurs auf sie nimmt ...
In seinem 1973 erschienenen Roman „Das Boot“ verarbeitet der Schriftsteller, Maler und
Kunstsammler Lothar-Günther Buchheim eindringlich seine persönlichen Erfahrungen als
Kriegsberichterstatter auf U-Booten im Zweiten Weltkrieg. Zu einem Welterfolg wurde die
Verfilmung von Wolfgang Petersen aus dem Jahr 1981 mit Jürgen Prochnow, Herbert
Grönemeyer u. a., die neben vielen anderen Preisen sechs Oscar-Nominierungen erhielt. Die
Dramatisierung des Norwegers Kjetil Bang-Hansen, die die Zuschauer unmittelbar an der
Bedrängnis der Besatzung unter Wasser teilhaben lässt, wurde 2012 in Oslo uraufgeführt.
Auf der Fellbacher Theaterbühne ist in der Rolle des Kapitäns Fernsehstar Hardy Krüger jr.
zu erleben. Der Sohn des Schauspielers und Globetrotters Hardy Krüger wurde durch
Hauptrollen in TV-Filmen und -Serien wie „Gegen den Wind“ und „Forsthaus Falkenau“ einem
breiten Publikum bekannt.
„Grandioses Kammerspiel auf höchstem Niveau“ und „ein Theatererlebnis ganz besonderer
Art“, schreibt die Presse und berichtet von „brandendem Schlussapplaus“.
Theaterkarten im Vorverkauf gibt es beim i-Punkt Fellbach, Marktplatz 7, Telefon
0711/580058, sowie bei easyticket, Telefon 0711/2 55 55 55, www.easyticket.de
Weitere Informationen: Kulturamt Fellbach, Telefon 0711/5851-354, Telefax 0711/5851119, E-Mail: [email protected], www.theater.fellbach.de