Innere Medizin"Fusspflege bei Menschen mit Diabetes mellitus"

Сomentários

Transcrição

Innere Medizin"Fusspflege bei Menschen mit Diabetes mellitus"
Informationen und Tipps
Fusspflege bei Menschen mit
Diabetes mellitus
Medizin
eobachten und kontrollieren Sie die Füsse tägB
lich. Ein Spiegel kann Ihnen als Hilfsmittel dienen
flegen Sie Ihre Füsse regelmässig. Feilen Sie Ihre
P
Nägel gerade und nicht zu kurz, z.B. mit Kartonfeile
Trocknen Sie die Füsse sorgfältig, besonders
zwischen den Zehen. Feuchtigkeit begünstigt das
Entstehen von Bakterien und Fusspilz
Cremen Sie trockene Haut täglich ein
Wählen Sie Socken, Strümpfe und Strumpfhosen
die nicht einengen. Tragen Sie bequeme Schuhe.
Kaufen Sie neue Schuhe am Nachmittag, da die
Füsse am Morgen schlanker sind. Achten Sie auf
weiches, nahtloses Material, um Druckstellen und
Verletzungen zu vermeiden. Laufen Sie Ihre Schuhe
langsam ein. Kontrollieren Sie den Innenschuh regelmässig auf Unebenheiten und Fremdkörper
Verwenden Sie bei kalten Füssen nie eine heisse
Bettflasche oder ein Heizkissen. Durch Sensibilitätsstörungen kann die Temperatur nicht richtig
wahrgenommen werden. Benützen Sie keine
spitzen Gegenstände wie Schere, Zange oder
Nagelknipser. Verletzungen können zu Infektionen führen
ACHTUNG!
Meiden Sie zu lange Fussbäder, weil die Gefahr
besteht, dass sich die Haut aufweicht
ACHTUNG!
Gehen Sie nie barfuss. Die Verletzungsgefahr ist
sehr gross. Der Heilungsprozess und die
Sensibilität ist bei Menschen mit Diabetes
mellitus oft gestört
ACHTUNG!
SOS
Melden Sie sich bei Verletzung bei einer Fachperson (Hausarzt, Diabetesberatung, Wundberatung)
Medizinische Klinik
Diabetesberatung
Kantonsspital
8501 Frauenfeld
Tel. 052 723 78 07
www.stgag.ch