REWE GROUP

Сomentários

Transcrição

REWE GROUP
REWE GROUP
Hintergrund
Die Rewe Group bietet ihren Kunden ein umfassendes Sortiment an Eigenmarken. In
mehr als 400 Eigenmarkenartikeln werden unterschiedlich hohe Anteile an Palmölbzw. Palmkernölprodukten als Rezepturbestandteile verwendet. In einigen Artikel
beträgt der Anteil weniger als ein Prozent, er kann aber wie bei Ölen und Fetten
auch der wesentliche Rezepturbestandteil sein. Insgesamt werden ca. 15.000
Tonnen an Palm(kern)öl für die REWE Group Eigenmarken verwendet. Der Anteil
des Palmkernölvolumens welches für die Eigenmarken verwendet wird ist mit
weniger als fünf Prozent gegenüber 95 Prozent Palmöl als marginal einzuschätzen.
Strategie
Die REWE Group verfolgt innerhalb ihres Konzernleitbildes eine konsequente
Nachhaltigkeitsstrategie. Neben den Themensäulen Mitarbeiter, gesellschaftliches
Engagement und Energie-Klima-Umwelt spielt die Säule Grüne Produkte eine
zentrale Rolle. Innerhalb dieses Strategiefeldes sollen Sortimente nachhaltiger
gestaltet und deren Konsum aktiv gefördert werden.
Neben dem weiteren Ausbau der Biosortimente sind der Pro Planet Strategieprozess
sowie die Erarbeitung von Nachhaltigkeitsleitlinien für diverse Rohstoffe die zentralen
Handlungsfelder. In diesem Zusammenhang wurde eine Palmölleitlinie
verabschiedet, in der unsere Eigenmarkenlieferanten aufgefordert werden,
segregiertes RSPO-zertifiziertes Palmöl zur Herstellung aller Eigenmarken der
REWE Group einzusetzen. Während einer Übergangszeit wird lediglich für die
geringen Mengen an Palmkernölprodukten das book and claim Verfahren in
Einzelfällen genehmigt, da es gegenwärtig noch schwierig ist, diesen Rohstoff als
RSPO zertifizierte Partien in segregierter Form in Europa zu beziehen.
Erwartungen an das „Forum für nachhaltiges Palmöl“
Es ist die Erwartung der REWE Group, dass das „Forum für nachhaltiges Palmöl“
dazu beiträgt, dass zeitnah alle relevanten Palm(kern)ölverarbeiter in der D-A-CH
Region primär segregiertes nachhaltig erzeugtes Palmöl verwenden. Denn nur ein
sektorales und geschlossenes Vorgehen treibt die notwendigen
Veränderungsmaßnahmen in den Palmölerzeugerländern kraftvoll voran. In diesem
Zusammenhang werden dann automatisch die derzeitigen Komplexitäten der
parallelen Verwendung von segregiertem nachhaltig erzeugtem Palmöl geringer. Das
Forum sollte nicht nur diesen sektoralen Veränderungsprozess unterstützen, sondern
es muss auch dazu beitragen, dass sich der RSPO Zertifizierungsprozess
weiterentwickelt. Das Forum hat auch die Aufgabe darüber zu informieren, wie sich
der Palmölsektor entwickelt, bzw. welche Veränderungsprozesse eingeleitet wurden.