TSzg Bank of America Timing` ****

Сomentários

Transcrição

TSzg Bank of America Timing` ****
rr
h",
#
TSzg
Bank of America
che:
Kurs
ken
oriei
naldien
nom
58
47
$
0.00
1,0
n:a.
KGV zor+
KCV eor+
KUV eorc n.a.
14,93 $
n.a.
n.a,
41
22
g
:
roi
45
54
41
20:
111
eot+
zota
PEG
KBV
2,4
O,7
2014
Rendite
15
12
16
5
5
11
Timing' ****
Kurseinschälzung:
über-
durchschnittlich
Sicherheit
Zyklik
Dividenden-
WKN 858388; lslN U50605051046
Symbol Reuters: BAC.N
Geschäftsiahr per 31.'l 2.
1
q1
39
aktuell
Beta-Faktor
Korrelation
/ Börsenkapitalisierung *'163.035 Mio $
Enterprlse Value n.a.
66
Die Aktien-Analyse
't
O,3o/o
c!,
-\
)
A
mitlel
Höchst
Tiefst;-
ivichtigste Börsennolierungen
New York
Dow Jones
50
44
38
Vorteile
solides Privatkundengeschäfl
Sparprogramm zeigt Wirkung
32
2A
ö.q
24
I
1l
P5?
12
a >I
tu
Ion
llrrli
,lr
lt
gesch. Kursbandbreile
2016 bis 201
'
lf lt' .'
lr
I
Nachteile
Strafzahlungen
neue Rechtsstreitigkeiten
20-22
ö
'13
Mio $
"/"
76.612 86,1
usA
Asien
4.442 5,0
andere Regionen 1.535 1,7
Sparten'13 Bruttoertr,
Mio $
"/"
Begionen
r
ät
=ü
o
O
Eq
iE>.9
;fi1ä
tt
ltllrl
t,,,
l,r, rl,
O 2.184.565 Tsd. StcldN,4onat
l6-18
2002
2003
2004
2005
2006
2t07
2008
2009
2010
20t1
2012
2013
?014
12,80
t3,26
t4,08
15,85
14,86
r5.83
15,48
11.26
9,ll
7,69
7.7 4
8,k
Erulloernn0nmen/Axlle
6,64
7,08
7.31
7,57
7.55
7,71
9,87
6,1 0
5,26
4,35
3,75
3,68
4,23
Zinsübenchus/Aktie
2,95
3,57
3,64
4,05
4,61
3,32
056
-n ?s
-437
0,01
0,25
0,88
1,36
Gewinn/Akie
1,12
t,44
t,i0
1,90
2,12
2,40
2,?4
0,04
0,04
0,04
0,04
0,04
0,t5
Dividende/Akie
2lt,t0
243,02
290,39
3t8,15
318,68
287,67
231,34
203,85
182,95
2t3,00
t6,07
15,83
395,5r
241,61
20,25
1? 44
491,00
'0.920,00
11,50
1-
235,50
Bilonzsumme/Aktie §
26,50
Burhwert/Aktie §
22,44
21,86
10.841,00
81.
n.0.
n_0.
n.0.
45,9
18,2
tB,0
n-0,
n.0.
n.0.
21,1
12,5
4,4
5,0
0,2
0,2
0.3
0,3
0.3
5,9
2?.,4
1,6
0,4
0.8
0.1
0.4
72.580
66.319
12.781
r0.220
93.454
83.334
88.942
lt.btu
Brutloeinnohmen
34.591
34.433
45.360
47.109
51.523
44.616
40.656
42.265
46.210
Zinsüberorhus Mio §
60.440
AKTIVA
Liquide
29.828
31.379
34.952
58.426
44.i00
31.40i
36.808
39.621
42.9t4
Provisionsüberechus Mio 5
57.4t6
Kundenforderungen
16.447
21.1 r I
14.800
2.556
-2.204
-3.595
12,8
26,9
-8.6
30,3
9,9
12,5
-0,5
31,7
3,9
19,2
I 6,0
46,9
5,1
I 1,4
61?
82,7
13,1
I 1,9
I 3,0
I
t,i
12,0
I 6,3
9,1
9,0
10,6
I
0,2
8,9
t2,3
3,?
3,4
4,5
4,5
3,6
4,0
3,8
4,4
4,6
5,2
34.494
38.775
50.689
20.9',13
21.41)4
27.960
57.115
30.i37
12.439
14.619
ri.495
20.302
9.244
10.806
-0,4
12,4
r3.93r
30,7
3.1
2,6
6,8
t8,0
36,2
16,9
28,9
t8,t
28,4
.29,9
661
38.52
4.596.43
1 118
119.643
lelle
Zohhn sin
Anzohl Aktien Mio
KlrY
ilofiSlloI
r\u 1. Quartal
l(GV
Tielstkur
13,0
Diu Rend. Höthstkur
gfr
Div
Rend.
'Mio )
I
85
2.160
10.082
t4889
.10,8
6,1
7,5
Wochstum Bruttoeinnohmen
9,4
I 3,4
-8,9
4,4
9,3
Y'jochstum
-23,5
29,7
17,2
7,6
8,3
Wochstum Provisionsüberschu:
n.0_
Gewinn Mio §
Bilanzanalyse
Eigenkapital 232.685
sonstige
47,/
2.210
2.102
t,J/0
Bilsnzsumme Mrd 5
2.590
233
245
Eigenkopitol Mrd §
292
1.292
t.460
1.716
t.8t8
2.223
2.265
2.129
100
102
135
141
177
231
l1!
230
I 8,4
22,5
16,2
15,6
t0,r
1,4
n.0.
n,0.
0,0
1,2
4,3
6,1
Eigenkopitolrendile
3,2
2,9
1A
2,4
2.0
2,s
2,1
2,3
2,1
1,8
2,4
2,0
Zinsendlte %
1,9
2,0
1,6
1,6
2,4
1,8
1,9
2,t)
2,0
1,5
1,7
1,9
t,8
7,6
6,5
9,0
79
9,3
8,6
9.1
t0,4
10,3
t0,B
10,7
ll,1
t0,5
%
6,8
43,3
20,9
% Bilonzsumme
Passiva 750.315
53,2
1
1,1
.35,7
BILANZSUMME 2.102.270
5,8
t,9
Provisionsrendile %
EK in
142.862
910.805
Kapitalanlagen 438.816
9,7
n.0.
i.tt0
%
4,5
n.0,
48
$
Kundeneinlagen 1.119.270
o/o
o/o
n.0.
736
Mittel
Mio
-0,05
0,10
f,t
0t PASSIVA
u/
Zinsüberchus %
Worhstum Gewinn
AKie
Vorjahresperiode 14.101
per 31.12.2013
6.980
$
12.935
t,8
26.498
t
Mio
2014
2,1
%
o/o
Tiefstkur
50
13.9
t.000,00
15,2
64,4
n,0
I
^
.9
0,40
5
I0.254,80
32.89
4.463.21
7
t,50
§
23,82
29,53
4.580.56
44
Handelsergebnis 7.056
9.790,41
25.01
4.060.36
3q ß21
PrÖvici^nqiihcrqnhlse
5,50
§
\l
3.823.94
3
184,42
)
29.95
26.21
030.36
)
t
I:
t.
I 1.02
3.130.94
ii
ll
2:l
l
n,3
Porträt: Die Bank of America (BoA) entstand aus der Fusion von BankAmerica und NationsBank im September 1998. Die
Kreditgeschäft
Mio
$
"/"
531.950
Geschäftskredite 378.855
Privatkundenkredite
58,4
41,6
besonders im Privatkundengeschäft und in der Unternehmensfinanzierung iätige Bank isl mit Zweigstellen in den USA und
mit Repräsentanzen in 30 Ländern der Welt vertreten. Wachstum auch durch Akquisitionen, von FleetBoston in 2004, MBNA
in 2006, Lasalle in 2007, Countrwide in 2008 und Merrill Lynch im Januar 2009. HV: Mai 2015
;n .,-Ä
{+
me Erfolge erzielt und bei der Umsetzung der
Wachstumsstrategie wichtige Fortschritte gemacht. Die Bruttoeinnahmen legten um 6,JVo
zu. Durch geringere Rückstellungen für Rechtsstreitigkeiten und Kreditausfälle schnellte der
Gewinn in die Höhe. BoA gehört wieder zu den
Bestverdienem. Das Ergebnis legte um sensationelle 265,3Vo zu. Doch die Spätfoigen der Finanzkrise sind immer noch nicht überwunden.
Durch Sonderbelastungen musste im 1. Quartal erneut ein Veriust hingenommen werden.
Wegen fauler Hypothekengeschäfte räumte die
BoA den staatlichen Immobilienfinanzierern
Fannie Mae und Freddie Mac eine Schadensersatzsumme von 6 Mrd $ ein. Mit dem Vergieich wollte die BoA einen Schlussstrich un-
ter die Spätfolgen der Finanzkrise
ziehen.
Aber das Ende der Fahnenstange ist noch nicht
in Sicht. Jetzt schaltete sich das US-JustizmiAdresse: 100 Norih Tryon Sl., 18th Fl., Charlotte, NC 28255, USA
Tel.: 001/704 386-5681; Fax: 00'1r04 386-6699; m.bankoiamerica.mm
CE0; Brian
Movnihan (seit 2010)i Chairmanr Charles 0. Hollidav, Jr
I
f^.;
beträge. Die Verhandlungen erfolgen unter
Ausschluss der Offentlichkeit und befinden
sich noch im Anfangsstadium. Insiderinformatlonen lassen dre Gerüchteküche brodeln. lm
Gespräch ist eine Strafzahlung von i3 Mrd $.
Eine Stellungnahme erfolgte nicht. Im Kreditkarten-Fall wurde die BoA schon zur Kasse
gebeten. Unabhängig von der Finanzkrise
wurde die BoA wegen illegaler Geschäftspraktiken bei der Kreditkartenabrechnung verdäch-
tigt. Durch die Einmalzahlung von mnd 800
Mio $ wurde das Verfahren eingestellt.
Operativ lässt sich die BoA nicht einschüchtem und piant gezielte Expansionen in die
Schwellenländer. Wir erwarten eine überdurchschnittliche Kursentwicklung und senken die Timing-Einstufung auf 4 Sterne.
Analyse: B. Siegert, imMai2014
'"
Besitzverhältnisse
'100o/" Streubesitz
EOrSenxaprütlsrerung
in 7" von Bruttoeinnahmen 171%
in oÄ vom
67%
Eigenkapital
Belegschaft
Mitarbeiter
295.000
Mitarbeiter
$
Bruttoeinnahmen 301.498
Pers. Kosten
131.082
Gewinn
34j76
pro
Bezüge je
Bezüge je
AR
Vorst.
AR-Beziehun gen (Auswahl)
The Barnet Company, McDonald's
Corp., Sara Lee Corp., MBNA Corp.,
DuPont
Wachstum in
F'ürden lnhall dieser Publikation können wikeine Hartung übernehmen, obwohl erau{ lnfor
malionen beruh, die wir als zuvedässig erachten.
Analysen: Gelfadh & Dröge Besearch. Copyright 2014 Venag für die Deulsche Widschafl
AG, TheodorHeuss-St. 2-4, 53177 Bonn, D€ulschland
"/.
n.a.
n.a.
281.450
9.334.500
durchschnittliches 03-13
zuzüglich Handelsüberschuss und sonstiger Einnahmen
Enterprise \la.lue - Börsenkapitalisierung plus Schulden abzüglich der vorhandenen Barmittel (Cash) und anderer Aktiva, die unmittelbar in Cash umqewandelt werden könnten (Cash equivaleni)
" Bruttoeinnahmen = Zins- und Provisionsüberschuss
J_)
l\,{illi orrlan-
%
10
J.
Bruttoeinnahmen 8,7%
Gewinn
-0,7%
Zinsüberschuss 7 ,0%
n.a. = nichl aussagekräftig
p. a. = per annum bil. pro Jahr
k.A. = keine Anoaben. n.v = nicht verfüobar
0&13
5 J.
4,1"k
31,6%
-1,4"/"
trJ