Kolosvary 1966a Reservates Saser

Сomentários

Transcrição

Kolosvary 1966a Reservates Saser
SrqrJ.
Ttrri,o.,
f//t(),L\111.
/'v-
DIE oPILIONIDETiIDES RESEBVATE"S,,SASfu"
BEI DER THEISS
G. KOLOSVARY
Sl.st, Zool. ln8l Univ. Szeged- Ungarn
Astrobunue meaili, (I h o r e I 1).
Maximalliinge 5 mm. Beine im allgemeinen 5, 10, 7, I mm. Augenhiigel hinten gekiirut. An den Tergiten des Opistosomt je ei:c Paar Tuberkeln (schwarzgefibbt). In bestdndigen, d. h. konsequenten (konservativen)
Assoziation mit Oligolophus tridens, Detriticol, In InundatioDsreume der
Theiss und Maros oft zu finden.
Olgolophns trid,ens C. Koch.
Maximalliinge 5 mm. BeiDe im allgemeinetr 7, 15, 9, 13 mm. Die
frontale, aus 3 Stacheln bestehende Gruppe hat fast gleich Srosse Stacheln. Der Riickenstreif des Mennchens ist striirker gefdrbt als des Weib"
und detriticol und in
chens. Bewohnt die feuchte Waldungen. TeriTheisstal mit Aslrob.ulous mea.di in konservativen Zusammenleben zu finden. In Inundationsrdume der Theiss und Maros heimisch.
Pheb,n'gi.un opi,lio LiIf,n 6.
Maximalftinge 9 mm. Beine des Weibchens 22, 38, 25, 31. und des
MSnnchens 32, 54, 43, 45 mm. Ubiquistin, am hduJigsten als plantikol an
sonnigen Stellen ar finden.
opilio parietim$ @ e Geer).
Marimallange 8 mm. Beine 77, 22, 12, 17 mm, Flontalkarapax mit je
Ubiquistir. In Jugendalter oft fern von
1-1 Stachelgruppen-lliigelchen.
audt
menschlichen Ansiedlungen zufindeu. Uberwintertvergesellsdraftend
weit von Humanumgebungen als detritikol. Ich habe sie auch in Nestern
vorr Lanus rid,tbund,us gefunden. In Inundationsrdumen der Theiss, Maros
und Ktiriis heirnisch. Manchmal mit Phalangium opilio in Parken und Arborctgn sarnl Ag elenetwn.