14. Februar 09

Сomentários

Transcrição

14. Februar 09
FREYSTÄDTER
MITTEILUNGSBLATT
mit amtlichen Nachrichten der Stadtverwaltung Freystadt
Nummer 01
02. Januar 2010
49. Jahrgang
mit M
g
ierun
m
ä
r
kenp
Samstag
30. Januar
as
mit M
Samstag
i
präm
erung
Mehrzweckhalle Fre
30. Januar 2010
�����
s
ruknegn
ge
e
a
i
a
l
m
M
n
i
ä
t
r
i
e
p
n
ung
nz
m
kem
a
s
T
m
a
i
t
d
M
S
un
mit
nd
u
s
s
a
Mehrzweckhalle Freystadt
Sp
Samstag
Samstag
ng:
30.
Januar
2010 09
14.
Februar
Spass
mu
m
i
t
S
und
Mehrzweckhalle Freystadt
Mehrzweckhalle Freystadt
Spass
ng:
mu
m
i
t
S
und
�����
Beginn 20.00 Uhr, Einlaß ab 19.00 Uhr
Eintritt: 12,– Euro incl. 1 Glas Sekt
Kartenvorverkauf ab 21.12.09 bei
der Raiffeisenbank Freystadt
:
g
n
u
m
tim
S
d
n
u
Es laden ein:
20.00 Uhr, Einlaß ab 19.00 Uhr
Faschingskomitee &
Spass Beginn
Eintritt: 12,– Euro incl. 1 Glas Sekt
TSV Freystadt e.V. 1906
Tanzund
Kartenvorverkauf
ab 21.12.09
bei Showband
Für das leibliche Wohl
PICOBELLO
sorgt Cafe Beck
der Raiffeisenbank Freystadt
Beginn 20.00 Uhr, Einlaß ab 19.00 Uhr
Eintritt: 12,– Euro incl. 1 Glas Sekt
Kartenvorverkauf ab 21.12.09 bei
der Raiffeisenbank Freystadt
Es laden ein:
Faschingskomitee &
TSV Freystadt e.V. 1906
Für das leibliche Wohl
sorgt Cafe Beck
Es laden ein:
Beginn 20.00 Uhr, Einlaß ab 19.00 Uhr
Faschingskomitee &
Eintritt: 10,– Euro incl. 1 Glas Sekt
 Ärztlicher
Bereitschaftsdienst:
01805 / 19 12 12
TSV Freystadt
e.V. 1906
Öffnungszeiten
im
Rathaus
Kartenvorverkauf ab 07.01.09 bei
Für das leibliche WohlGift-Notruf: 089 / 19 240
Verwaltung
Bücherei im Spitalstadl
Gemeindebücherei
Möning
Bücherei Sulzkirchen
sorgt Cafe
Beck
der Raiffeisenbank Freystadt
Mo. bis Mi.
Do.
Fr.
8.00 - 12.00 Uhr
8.00 - 12.00 Uhr
8.00 - 12.00 Uhr
13.00 - 17.00 Uhr
13.00 - 18.00 Uhr
Di.
Do.
So.
17.00 - 18.00 Uhr
16.00 - 18.00 Uhr
10.00 - 12.00 Uhr
Do.
So.
16.00 - 17.00 Uhr
11.00 - 11.45 Uhr
Do.
So.
16.00 - 17.00 Uhr
09.30 - 10.30 Uhr
Es
Fa
TS
Fü
so
Terminverschiebungen in manchen Fällen unumgänglich sind.
Veranstaltung
Neujahrsgottesdienst mit anschl. Sektempfang
Hallenfußball Kreismeisterschaft Herren, Vorrunde
Hallenfußball Kreismeisterschaft Herren, Vorrundenspiele
Sternsingeraktionen der Pfarreien der Großgemeinde
Hallenfußball Kreismeisterschaft Herren, Zwischenrunde
Problemmüll-Sammlung im Bauhof (08.00 – 09.30 Uhr)
FC Bayern Fan-Club Hallenfußballturnier
Hallenfußball-Kreismeisterschaft Senioren, Vorschlussrunde
Beginn der Taubenmarktsaison (wöchentlich mittwochs)
Hallenfußball-Kreismeisterschaft Senioren, Endspiele
Schwarz/Weiß-Ball
Hallenfußball-Großgemeindeturnier der 1. Mannschaften
Tag der Ehejubilare in der Wallfahrtskirche
Valentinsball des Faschingskomitees TSV Freystadt
Wochentag Ort
Freitag
Samstag
Sonntag
Dienstag
Mittwoch
Samstag
Samstag
Sonntag
Mittwoch
Samstag
Samstag
Sonntag
Sonntag
Samstag
Sa./So.
Sonntag
Montag
Dienstag
Samstag
Sa./So.
Freitag
Sonntag
Samstag
Samstag
Sonntag
Sonntag
Sonntag
Mittwoch
Fr.-So.
Sonntag
Samstag
Sonntag
Sonntag
Sonntag
Sonntag
Sonntag
Sonntag
Sonntag
Freitag
Mittwoch
Mittwoch
Samstag
Sonntag
Sonntag
Sonntag
Donnerstag
Donnerstag
Donnerstag
Fr.-Mo.
Sa. – Mo.
Samstag
Sonntag
Sonntag
Donnerstag
Do.-So.
Donnerstag
Donnerstag
Samstag
Sonntag
Sonntag
Sonntag
Sa./So.
Samstag
Sonntag
Freitag
Monat/Tag
Januar:
01.01.10
02.01.10
03.01.10
05.01.10
06.01.10
09.01.10
09.01.10
10.01.10
13.01.10
16.01.10
23.01.10
24.01.10
24.01.10
30.01.10
Februar:
06./07.02.10
07.02.10
15.02.10
16.02.10
20.02.10
27./28.02.10
März:
05.03.10
07.03.10
13.03.10
13.03.10
21.03.10
21./28.03.10
28.03.10
31.03.10
April:
09.-11.04.10
11.04.10
17.04.10
18.04.10
18.04.10
18.04.10
25.04.10
25.04.10
25.04.10
25.04.10
30.04.10
30.04.10
30.04.10
Mai:
01.05.10
02.05.10
02.05.10
09.05.10
13.05.10
13.05.10
13.05.10
21.-24.05.10
22.-24.05.10
29.05.10
30.05.10
30.05.10
Juni:
03.06.10
03.-06.06.10
03.06.10
03.06.10
05.06.10
06.06.10
06.06.10
06.06.10
12./13.06.10
12.06.10
13.06.10
18.06.10
Januar - März
jeden Mittwoch
Taubenmarkt am Marktplatz von 8.00 bis 12.00 Uhr
Veranstaltungen im Spitalstadl Freystadt unter www.Spitalstadl.de !
Freitag
Sonntag
Samstag
Samstag
Sonntag
Sonntag
Sonntag
Mittwoch
April:
09.-11.04.10
11.04.10
17.04.10
18.04.10
18.04.10
18.04.10
25.04.10
25.04.10
25.04.10
25.04.10
30.04.10
30.04.10
30.04.10
Fr.-So.
Sonntag
Samstag
Sonntag
Sonntag
Sonntag
Sonntag
Sonntag
Sonntag
Sonntag
Freitag
Mittwoch
Mittwoch
Weltgebetstag der Frauen
Pfarrgemeinderatswahl
Kammermusikabend im Refektorium des Klosters
Leichtathletik-Hallensportfest des BLSV
Kindergartenfeier in der Mehrzweckhalle
Kunstwoche „Blaues Ei“ in der Wallfahrtskirche
Ostermarkt/VO-Sonntag
Letzter Taubenmarkt der Saison 2010
Burggriesbach
Sulzkirchen
Freystadt
Freystadt
Sondersfeld
Forchheim
Möninger-Berg
Mörsdorf
Burggriesbach
Thannhausen
Freystadt
Ortsteile
Freystadt
Einweihung des neuen Sportheimes
Konfirmation
Frühjahrskonzert der Stadtkapelle
Erstkommunion
Erstkommunion
Erstkommunion
Vogelstimmenwanderung mit dem LBV
Erstkommunion
Erstkommunion
Erstkommunion
Vernissage zu Kunst im Turm (nördliches Stadttor)
Maibaumaufstellen
Klosterbieranstich mit Biergarten-Saisoneröffnung
Fronleichnamsprozessionen
Volksfest in Freystadt
Volksfestauszug mit den Vereinen der Großgemeinde
Jugendtag am Volksfest
Kinder- und Seniorennachmittag am Volksfest
Freystädter Volksfestlauf
Volksfestmarkt am Mühlbach
Vogelstimmenwanderung mit dem LBV
125 Jahre FF Karm
Kinderwallfahrt und Kinderkirchenführungen in der
Wallfahrtskirche
Herz-Jesu-Fest
Kohlergassenfest
Sonntag
Sa/So
Sa/So
Sonntag
Sonntag
05.12.10
11./12.12.10
18.+19.12.10
19.12.10
19.12.10
Dienstag
Donnerstag
Freitag
Samstag
Samstag
Sonntag
Sonntag
Sonntag
Samstag
Samstag
Samstag
Sonntag
November:
02.11.10
11.11.10
12.11.10
13.11.10
13.11.10
14.11.10
21.11.10
21.11.10
27.11.10
27.11.10
27.11.10
28.11.10
Freitag
Samstag
Sonntag
Sonntag
Sonntag
Sonntag
Sonntag
Oktober:
02.10.10
03.10.10
10.10.10
17.10.10
24.10.10
31.10.10
Dezember:
03.12.10
Sonntag
Sonntag
Fr. – So.
Samstag
Sonntag
Dienstag
Freitag
Freitag
Sonntag
September:
05.09.10
05.09.10
10.-12.09.10
11.09.09
12.09.10
14.09.10
17.09.10
24.09.10
26.09.10
Internationale Wandertage
Patroziniumsfest des Hl. Blasius
Traditionelles Bärentreiben am Marktplatz
Kinderfasching in den Gasthäusern/Kinderfaschingszüge
AH-Hallenfußball-Stadtmeisterschaft
Diözesan-Hallenfußballmeisterschaften der DJK-Vereine
Thannhausen
Mörsdorf
Gemeindefest der Evang.-Luth. Kirchengemeinde Sulzkirchen u. Ohausen
Vatertagsfest des FC Möning
Fußball-Stadtmeisterschaft der 1. Herren-Mannschaften
Kirchweihfest
Einzelzeitfahren bei der Bayern-Rundfahrt der Radprofis
Dreifaltigkeitsfest
Pfarrfest
Freystadt
Sulzkirchen
Möninger-Berg
Freitag
Sa./So.
Sonntag
20.08.10
21./22.08.10
29.08.10
Möning
Freystadt
Freystadt
Freystadt
Freystadt
Freystadt
Freystadt
Freystadt
Mörsdorf
Freystadt
Freystadt
Rohr
Sondersfeld
Freystadt
Freystadt
Sulzkirchen
Burggriesbach
Möning
Kabarettabend in der Mehrzweckhalle
mit Martina Schwarzmann
Xaveri-Fest
Freystädter Krippentage 2010
Klosterweihnacht im Haus Franziskus
Adventssingen in der Wallfahrtskirche
Freystädter Weihnachtsabend mit Spital-Weihnachtsmarkt
Traditioneller Spitzeltag der Kinder
Martinszug
Live-Party des TSV
Gefallenenehrung zum Volkstrauertag
Kammermusikabend im Refektorium
Patroziniumsfest des hl. Martin
Patroziniumsfest der hl. Katharina
Kirchweihsonntag der Ev. Kirchengemeinde
Konzert der Stadtkapelle
Weihnachtsmarkt
Weihnachtsmarkt
Möninger Weihnachtsmarkt
Orgelkonzert Prof. Knapp in der Wallfahrtskirche
Franziskusfest – Tag der Ordensleute des Bistums
Jubelkonfirmation
Allerweltskirchweih
Patroziniumsfest des hl. Wendelin
Allerseelenmarkt / verkaufsoffener Sonntag
Patroziniumsfest des hl. Ägidius
Pfarrfest der Pfarrei Mörsdorf
20 Jahre Jugendgruppe Forchheim
Konzert in der Wallfahrtskirche, Philharmonie Nürnberg
Festgottesdienst mit Bischof von Leitmeritz
Schulanfang
Dekanatswallfahrt – Mehrzweckhalle
Vernissage zu Kunst im TURM
Michaelimarkt / verkaufsoffener Sonntag
Neujahrsgottesdienst mit anschl. Sektempfang
Hallenfußball Kreismeisterschaft Herren, Vorrunde
Hallenfußball Kreismeisterschaft Herren, Vorrundenspiele
Sternsingeraktionen der Pfarreien der Großgemeinde
Hallenfußball Kreismeisterschaft Herren, Zwischenrunde
Problemmüll-Sammlung im Bauhof (08.00 – 09.30 Uhr)
FC Bayern Fan-Club Hallenfußballturnier
Hallenfußball-Kreismeisterschaft Senioren, Vorschlussrunde
Beginn der Taubenmarktsaison (wöchentlich mittwochs)
Hallenfußball-Kreismeisterschaft Senioren, Endspiele
Schwarz/Weiß-Ball
Hallenfußball-Großgemeindeturnier der 1. Mannschaften
Tag der Ehejubilare in der Wallfahrtskirche
Valentinsball des Faschingskomitees TSV Freystadt
Freystadt
Freystadt
Sulzkirchen
Großgemeinde
Burggriesbach
Freystadt
Forchheim
Mörsdorf
Forchheim
Freystadt
Freystadt
Großgemeinde
Freystadt
Freystadt
Freystadt
Veranstaltung
Karm
Freystadt
Möning
Pfarreien
Freystadt
Freystadt
Freystadt
Freystadt
Freystadt
Freystadt
Großberghausen
Burggriesbach
Burggriesbach
Michelbach
Ohausen
Möning
Sulzkirchen
Oberndorf
Burggriesbach
Ferienprogramm der Stadt Freystadt
Gartenfest des OGV Forchheim mit Mittagessen
Weiherfest der FF Mörsdorf
Patrozinium in der Wallfahrtskirche
Fränkischer Sommer – Konzert in der Wallfahrtskirche
Problemmüllsammlung im Bauhof (15.30 – 17.00 Uhr)
Kirchweihfest
Bergfest auf dem Möninger Berg
Großgemeinde
Forchheim
Mörsdorf
Freystadt
Sonntag
Samstag
Samstag
01.08.10
07.08.10
15.08.10
August:
Freystadt
Freystadt
Sternwallfahrt in Freystadt – 300 Jahre Wallfahrtskirche
Walburgimarkt / verkaufsoffener Sonntag / Kunst im Turm
Konzert mit den Regensburger Domspatzen in der
Wallfahrtskirche
Fest des hl. Gangolf
Kirchweihfest zum Vatertag
Firmung in Freystadt
Dorffest der Möninger Vereine
A-Jugend-Stadtmeisterschaft
Patroziniumsfest des hl. Willibald – Kirchweih
Konzertreihe „Klassik im Spital“
950 Jahre Meckenhausen
Patroziniumsfest des hl. Willibald mit Pfarrfest
Stadttorfest in Freystadt
Stadt- u. Kreismeisterschaften Badminton für Schüler
Konzerttag in der Wallfahrtskirche
Fest des hl. Christopherus
Ortsteile
Freystadt
Freystadt
Freystadt
Mörsdorf
Möninger-Berg
Burggriesbach
Thannhausen
Mörsdorf
Möning
Freystadt
Freystadt
Möning
Sulzkirchen
Thundorf
Freystadt
Meckenhausen
Möning
Freystadt
Freystadt
Freystadt
Aßlschwang
Freystadt
Mörsdorf
Freystadt
Einweihung des neuen Sportheimes
Konfirmation
Frühjahrskonzert der Stadtkapelle
Erstkommunion
Erstkommunion
Erstkommunion
Vogelstimmenwanderung mit dem LBV
Erstkommunion
Erstkommunion
Erstkommunion
Vernissage zu Kunst im Turm (nördliches Stadttor)
Maibaumaufstellen
Klosterbieranstich mit Biergarten-Saisoneröffnung
Kinder- und Seniorennachmittag am Volksfest
Freystädter Volksfestlauf
Volksfestmarkt am Mühlbach
Vogelstimmenwanderung mit dem LBV
125 Jahre FF Karm
Kinderwallfahrt und Kinderkirchenführungen in der
Wallfahrtskirche
Herz-Jesu-Fest
Kohlergassenfest
Kindergartenfest
WK - Festgottesdienst mit Bischof, anschl. Pfarrfest um die
Wallfahrtskirche
Johannisfeuer am Freibad
Johannisfeuer
150 Jahre Schützenverein Burggriesbach
Freystadt
Freystadt
Freystadt
Pfarreien
Freystadt
Freystadt
Freystadt
Freystadt
Freystadt
Freystadt
Freystadt
Freystadt
Freystadt
Freystadt
Burggriesbach
Sulzkirchen
Freystadt
Freystadt
Sondersfeld
Forchheim
Möninger-Berg
Mörsdorf
Burggriesbach
Thannhausen
Freystadt
Ortsteile
Freystadt
Freystadt
Pfarreien
Freystadt
Freystadt
Freystadt
Freystadt
Freystadt
Freystadt
Weltgebetstag der Frauen
Pfarrgemeinderatswahl
Kammermusikabend im Refektorium des Klosters
Leichtathletik-Hallensportfest des BLSV
Kindergartenfeier in der Mehrzweckhalle
Kunstwoche „Blaues Ei“ in der Wallfahrtskirche
Ostermarkt/VO-Sonntag
Letzter Taubenmarkt der Saison 2010
Freystadt
Pfarreien
Freystadt
Freystadt
Freystadt
Freystadt
Freystadt
Freystadt
Freystadt
Freystadt
Karm
Freystadt
Möning
Freystadt
Freystadt
Freystadt
Wochentag Ort
Samstag
Samstag
Sa./So.
Sa/So
Sonntag
Fr. – So.
Sonntag
Sa.-So.
Sa. / So.
Sonntag
Sonntag
Sa./So.
Sonntag
Montag
Dienstag
Samstag
Sa./So.
Ortsteile
Freitag
Samstag
Fr.-So.
25.06.10
26.06.10
25.-27.06.10
Juli:
03.07.10
03.07.10
03./04.07.10
03./04.07.10
04.07.10
09.-11.07.10
11.07.10
17./18.07.10
17./18.07.10
25.07.10
25.07.10
Sonntag
Freitag
Sonntag
Sonntag
13.06.10
18.06.10
20.06.10
20.06.10
Februar:
06./07.02.10
07.02.10
15.02.10
16.02.10
20.02.10
27./28.02.10
Freitag
Samstag
Sonntag
Dienstag
Mittwoch
Samstag
Samstag
Sonntag
Mittwoch
Samstag
Samstag
Sonntag
Sonntag
Samstag
Freystadt
Mörsdorf
Freystadt
Samstag
Sonntag
Sonntag
Sonntag
Sa./So.
Samstag
Monat/Tag
Januar:
01.01.10
02.01.10
03.01.10
05.01.10
06.01.10
09.01.10
09.01.10
10.01.10
13.01.10
16.01.10
23.01.10
24.01.10
24.01.10
30.01.10
Internationale Wandertage
Patroziniumsfest des Hl. Blasius
Traditionelles Bärentreiben am Marktplatz
Kinderfasching in den Gasthäusern/Kinderfaschingszüge
AH-Hallenfußball-Stadtmeisterschaft
Diözesan-Hallenfußballmeisterschaften der DJK-Vereine
März:
05.03.10
07.03.10
13.03.10
13.03.10
21.03.10
21./28.03.10
28.03.10
31.03.10
Freystadt
Freystadt
Freystadt
Pfarreien
Freystadt
Freystadt
Freystadt
Freystadt
Freystadt
Freystadt
Freystadt
Freystadt
Freystadt
Freystadt
05.06.10
06.06.10
06.06.10
06.06.10
12./13.06.10
12.06.10
2
Mitteilungsblatt der Stadt Freystadt - 01/2010
Freystädter Veranstaltungskalender 2010
300 Jahre Wallfahrtskirche Maria Hilf Freystadt
Bitte beachten Sie, dass trotz gewissenhafter Recherche,
Terminverschiebungen in manchen Fällen unumgänglich sind.
Januar - März
jeden Mittwoch
Taubenmarkt am Marktplatz von 8.00 bis 12.00 Uhr
Veranstaltungen im Spitalstadl Freystadt unter www.Spitalstadl.de !
Mitteilungsblatt der Stadt Freystadt - 01/2010
Amtliche Nachrichten
Öffentliche Bekanntmachung
Aufforderung der Wehrpflichtigen des Geburtsjahrganges
1992 zur Meldung zur Erfassung
Nach § 1 des Wehrpflichtgesetzes (WPflG) sind alle Männer, die
Deutsche im Sinne des Grundgesetzes sind und ihren ständigen
Aufenthalt in der Bundesrepublik Deutschland haben, vom vollendeten 18. Lebensjahr an wehrpflichtig (Wehrpflichtvoraussetzungen). Die Erfassung kann bereits ein Jahr vor Vollendung des
18. Lebensjahres durchgeführt werden (§ 15 Abs. 6 WPflG).
Alle Personen des Geburtsjahrganges 1992, die wehrpflichtig sind
und denen bislang kein Schreiben der Erfassungsbehörde über die
bevorstehende Erfassung zugegangen ist, werden nach § 15 Abs.
1 WPflG aufgefordert, sich umgehend persönlich oder schriftlich bei
der nachstehenden Erfassungsbehörde zur Erfassung zu melden:
Stadt Freystadt, Marktplatz 1, 92342 Freystadt (Mo. 08.00 –
12.00 Uhr, Di.-Fr. 07.30 – 12.00 Uhr, Mo.-Mi. 13.00 – 17.00 Uhr,
Do. 13.00 – 18.00 Uhr)
Diese Aufforderung ergeht insbesondere an Personen ohne feste
Wohnung, die die Wehrpflichtvoraussetzungen erfüllen.
Bei der persönlichen Meldung ist der Personalausweis oder Reisepass mitzubringen. Es empfiehlt sich, auch sonstige der Feststellung der Wehrpflicht dienende Unterlagen mitzubringen.
Arbeitnehmern, deren Arbeitgeber nicht nach § 14 Arbeitsplatzschutzgesetz zur Weiterzahlung des Arbeitsentgelts verpflichtet
ist, wird der durch die Erfassung entstehende Verdienstausfall
durch die Erfassungsbehörde auf Antrag erstattet. Dies gilt auch
für die entstehenden notwendigen Auslagen, insbesondere Fahrkosten am Ort der Erfassung.
Wir weisen darauf hin, dass nach § 45 WPflG ordnungswidrig
handelt, wer vorsätzlich oder fahrlässig gegen eine Vorschrift
Das nächste Mitteilungsblatt erscheint am 16. Januar 2010.
Abgabeschluss ist am Mo., 07. Januar 09 um 12 Uhr.
Textbeiträge fürs Mitteilungsblatt: [email protected]
Rufnummern der Stadt:
Rathaus - Zentrale
09179 / 94 90-0
Rathaus Fax
09179 / 94 16 20
Bauhof Tel./Fax
09179 / 9 02 00
Kläranlage Freystadt
09179 / 52 77
Klärwärter Weihrich/Meixner/Breinl
(Handy) 01 71 / 8 67 52 46 und 01 73 / 3 90 74 40
Kläranlage Forchheim
09179 / 28 93
Kläranlage Schmellnricht
08469 / 90 50 47
Mehrzweckhalle Freystadt (Hausmeister)
09179 / 9 40 99-16
Wasserhaus Freystadt
09179 / 94 18 54
Wasserwarte Schimpel/Winter (Handy)
0171 / 8 67 52 49
Wasserwart Lauterbach
08469 / 4 76
Wasserwart Möninger Gruppe
09179 / 52 04
Wasserwart Mörsdorfer Gruppe
09176 / 14 46
Wasserwart Stadt Hilpoltstein (H. Waldmüller)
09179 / 62 25, Handy 0172 / 8 25 15 87
E-mail: [email protected] / Internetadresse: www.freystadt.de
Textbeiträge für das Mitteilungsblatt: [email protected]
[email protected], Klä[email protected], [email protected]
Entstörungsdienste:
Entstörungsdienst E.ON Bayern AG „Strom“: 0180/219 2091 (0.00 - 24.00 Uhr)
Kundenservice E.ON Bayern AG: 0180/219 2071
Entstörungsdienst N-ERGIE „Strom“: 0180/2713538 (0.00 - 24.00 Uhr)
Kundenservice N-ERGIE: 0180/2111444
Entstörungsdienst Gasversorgung E.ON Bayern AG Tel. 0180/219 2081 (0.00 - 24.00 Uhr)
3
des § 15 Abs. 1 WPflG über die Erteilung von Auskünften oder
die persönliche Meldung zur Erfassung verstößt. Die Ordnungswidrigkeit kann mit einer Geldbuße geahndet werden.
STADT FREYSTADT
-ErfassungsbehördeFreystadt, den 30. Dezember 2009
Gailler, 1. Bürgermeister
Gemeindliche Hinweise
Sitzung des Stadtrats
Am Dienstag, den 12. Januar 2010, findet um 19.00 Uhr im Sitzungssaal der Stadt Freystadt, Knabenschule, Marktplatz 30, die
20. Sitzung des Stadtrats statt.
Alle interessierten Mitbürgerinnen und Mitbürger sind zu dieser
Sitzung herzlich eingeladen.
Wir gratulieren:
Zum 75. Geburtstag
Michael Meyer, Thannhausen, Stefanstr. 10 (07.01.)
Zum 80. Geburtstag
Karl Stark, Forchheim, Sulzkirchener Str. 15 (10.01.)
Zum 81. Geburtstag
Anna Knörler, Freystadt, Lindenweg 3 (10.01.)
Karl Eibner, Freystadt, Kreichwichstr. 25 (11.01.)
Johann Emmerling, Sulzkirchen, Hauptstr. 13 (13.01.)
Zum 85. Geburtstag
Franziska März, Thannhausen, Lohgasse 2 (06.01.)
Babette Pfindel, Sulzkirchen, Hauptstr. 23 (10.01.)
Stephan Großhauser, Rohr 55 (14.01.)
Zum 89. Geburtstag
Martha Rupp, Sulzkirchen, Hauptstr. 20 a (12.01.)
Zum 90. Geburtstag
Hermann Bachhofer, Sulzkirchen, Hauptstr. 16 (03.01.)
Zum 93. Geburtstag
Maria Deuerler, Forchheim, Meckenhausener Str. 16 (06.01.)
Zum 98. Geburtstag
Irma Fickenscher, Freystadt, Lindenweg 3 (09.01.)
Rückgabe der Lohnsteuerkarten 2009
an das Finanzamt
Liebe Mitbürgerinnen und Mitbürger,
haben Sie noch Ihre Lohnsteuerkarte 2009?
IMPRESSUM
Mitteilungsblatt der Stadt Freystadt
Herausgeber: Stadt Freystadt
Verantwortlich für den amtlichen Teil: Stadtverwaltung Freystadt
Auflage: 3200 Exemplare
Satz, Druck und Anzeigenverwaltung:
Völkl Offsetdruck · Frettenshofen 36, 92342 Freystadt
Telefon (09179) 9 42 83 · Fax (09179) 9 42 84
E-mail: [email protected]
4
Mitteilungsblatt der Stadt Freystadt - 01/2010
Wenn Sie diese nicht mehr für die Einkommensteuerveranlagung benötigen, übersenden Sie diese bitte an die Stadt Freystadt. Ihre Lohnsteuerkarte für das Jahr 2009 ist für unsere
Gemeinde wichtig. Alle drei Jahre wird das örtliche Aufkommen
bei der Lohn- und Einkommensteuer neu ermittelt. Davon hängt
die Höhe des Anteils ab, den unsere Gemeinde für die Finanzierung der anstehenden Aufgaben erhält. Jede Lohnsteuerkarte 2009 bedeutet also bares Geld für unsere Gemeinde. Jede
fehlende Lohnsteuerkarte mindert unsere Steuereinnahmen und
wirkt sich daher zum Nachteil aller Einwohner aus.
Darüber hinaus dienen die Eintragungen in der Lohnsteuerkarte
2009 auch der Ermittlung der dem Wohnsitzländern zustehenden
Zerlegungsanteile an der Lohnsteuer. Auch hierbei gilt, dass jede
nicht zurückgegebene Lohnsteuerkarte die Steuereinnahmen das
Freistaats Bayern mindert. Außerdem wird anhand der zurückgegebenen Lohnsteuerkarten erneut eine Lohnsteuerstatistik durchgeführt, deren Daten von besonderer finanz- und wirtschaftspolitischer
Bedeutung sind: Sie geben Aufschluss über die Einkommensverteilung und Steuerbelastung und liefern somit wichtige Grundlagen für
steuerpolitische Überlegungen und Entscheidungen.
Deshalb bitte ich Sie herzlich: Geben Sie der Gemeinde Ihre
Lohnsteuerkarte 2009, wenn Sie sie nicht für die Einkommensteuerveranlagung benötigen. Dies gilt auch dann, wenn die
Lohnsteuerkarte 2009 keine Eintragungen enthält oder wenn bei
geringem Arbeitslohn kein Lohnsteuerbetrag eingetragen ist. Die
Lohnsteuerkarte können Sie einsenden an die Stadt Freystadt,
Marktplatz 1, 92342 Freystadt oder auch einfach im verschlossenen Umschlag in den Hausbriefkasten beim Rathaus einwerfen. Zur Wahrung des Steuergeheimnisses schreiben Sie bitte
auf den Briefumschlag: Inhalt: Lohnsteuerkarte 2009.
Herzlichen Dank für Ihre Mithilfe.
Willibald Gailler, 1. Bürgermeister
Bücherei Freystadt
Die Bücherei Freystadt ist an den Werktagen in der 3. Kalenderwoche wegen der Durchbrucharbeiten zum Nebengebäude geschlossen. Dies betrifft den Di., 19. Januar und Do. den
21. Januar 2010. Die Büchereinutzer werden gebeten, die Öffnungszeiten an den Sonntagen zu nutzen.
Taubenmarkt in Freystadt
Ab dem 13. Januar 2010 findet in Freystadt am Marktplatz wieder regelmäßig jeden Mittwoch von 08.00 bis 12.00 Uhr der beliebte und gern besuchte Taubenmarkt statt.
Die Informationsbörse in der Winterzeit dient dem Austausch
der aktuellen Neuigkeiten und dem Handel mit allerlei Federvieh
oder auch dem einen oder anderen Stallhasen.
Spitalstadl Freystadt
S PITALS TA D L
K U N S T · C A F E · K U L T U R
Sa., 16.01.2010 - Hot House Hooters / Hot Jazz and Swing
10 Jahre Spielfreude und lebendige Tradition
Die „Hot House Hooters“ erwecken traditionellen Jazz aus den
Anfängen und der ersten Hälfte des 20. Jahrhunderts zu neuem
Leben und das seit nunmehr 10 Jahren.
So sind sie z.B. seit Jahren regelmäßig und mit großem Erfolg
auf dem Wendelsteiner New Orleans Festival vertreten. Im Mai 2009 traten sie im
Rahmen des Dixieland-Festivals in Dresden auf mehreren Bühnen und an verschiedenen Tagen auf. Sie spielten hier
vor rund 6000 Besuchern. Für 2010 steht
nun eine Englandtournee auf dem Plan.
Die von Norbert Weigand gegründeten „Hot House Hooters“ zählen zu den jüngsten traditionellen Bands der Region, aber laut
Walter Schätzlein bereits „zu den Wichtigsten“! Alle Musiker sind
in Nürnberg, Würzburg und auch Arnheim (NL) gut und professionell ausgebildet worden und sind in den verschiedensten Stilrichtungen von Rock, Salsa über Big Band und Modern Jazz bis
hin zu Musical und Klassik aktiv, teilen jedoch ihre gemeinsame
Liebe zu den Ursprüngen des Jazz.
Im Mittelpunkt stehen für Roland Horsak (Trompete), Mathias
Rösel (Klarinette und Saxophon), Norbert Weigand (Posaune),
Michael Stahl (Klavier), Thomas Meinlschmidt (Kontrabass) und
Christian Tournay (Schlagzeug) Spielfreude und die ernsthafte
und intensive Auseinandersetzung mit der Musik. Dies bedeutet
für die „Hot House Hooters“ mehr als nur das blanke Kopieren
der alten Spielweise sondern lebendige Weiterentwicklung in eigenen und eigenständigen Arrangements. Diesen Anspruch haben die Künstler bisher auf ihren CDs „What a Hoot!“ (2001) und
„Yeateryear my Dear“ (2005) dokumentiert. Ganz im Sinne der
damaligen Bands, wo Intensität und das Spielen im Dienste der
Musik im Vordergrund stand!
Samstag, 06. Februar 2010 - Choco-Latte - Soul Jazz Blues
Felicia Peters und Marcus Klinger, sind
„Choco-Latte“. Gemeinsam treten sie
seit vielen Jahren in Deutschland und
Österreich erfolgreich auf. Vor allem
durch ihre Auftritte in der Blues Bar in
Bamberg sind sie ein hoch gehandelter
Geheimtipp. Die tiefschwarze, rauchig-kehlige Stimme von Felicia, bereitet ein Musikerlebnis der besonderen Art.
Die gebürtige Amerikanerin spielt darüber hinaus Viola und diverse Percussion-Instrumente und bringt viel Humor, Herz und
Leidenschaft mit. Ihre musikalische Performance würzt sie mit
subtil komödiantischem Entertainment. Allein das sympathische
amerikanische Fränkisch, das die Ansagen der seit vielen Jahren in Fürth lebenden Powerfrau prägt, bereitet einfach gute Laune und eine ausgelassene Stimmung bei den Konzerten.
Marcus Klinger begleitet mit seinen Gitarren harmonisch Felicias
Gesang und liefert auch den stimmlichen Background.
Beginn jeweils 20 Uhr, Einlass 19 Uhr
Vorverkauf: Kategorie A 14,00 Euro - Kategorie B 13,00 Euro
Abendkasse: Kategorie A 15,00 Euro - Kategorie B 14,00 Euro
In der Kategorie freie Platzwahl. Platzreservierungen können
nicht vorgenommen werden.
Kartenvorverkauf: www.spitalstadl.de, Stadtverwaltung Freystadt
[email protected] Tel. 09179/9490-12, Cafe Beck,
Freystadt Tel. 09179/95917
Spendenaufruf für die Spitalkirche
Wir bitten um Ihre tatkräftige Unterstützung und Spenden für unsere Spitalkirche – Vergelt´s Gott: Spendenkonten der Spitalstiftung Freystadt: Sparkasse Freystadt
Kto. 4200 3004 (BLZ 760 520 80), Kennwort: Spitalkirche
Raiffeisenbank Freystadt Kto. 1000 30988 (BLZ 760 69 449),
Kennwort: Spitalkirche
Die Bayer. Kaminkehrergenossenschaft informiert
Der Deutsche Bundestag hat am 3. 12.2009 der Novelle der 1.
Bundesimmissionsschutz-Verordnung - der Verordnung über
kleine und mittlere Feuerungsanlagen - zugestimmt. Sie wird damit im Jahr 2010 in Kraft treten! Kesselhersteller, Heizungsbauer
und Bezirkskaminkehrermeister, Betreiber von Öfen und Heizungsanlagen und solche, die es noch werden möchten, dürfen
sich jetzt mit den Inhalten der novellierten Verordnung befassen.
An dieser Stelle ist nicht der Raum, um auf die vielen Änderungen und Neuregelungen der 1. BImSchV einzugehen, hierzu
wird auf den Verordnungstext verwiesen: (http://dip21.bundestag.de/dip21/btd/17/000/1700074.pdf). Einige ausgewählte
Punkte seien kurz genannt:
Mitteilungsblatt der Stadt Freystadt - 01/2010
Die Überwachung von Feuerungsanlagen wird mit der BImSchVNovelle maßgeblich geändert und nun auch auf sog. Einzelfeuerstätten (Anm.: Kaminöfen, Kachelöfen etc.) ausgeweitet.
Einerseits werden mit der Herabsetzung der Anforderungsgrenze von 15 kW auf 4 kW wesentlich mehr Feuerungsanlagen einer
regelmäßigen Überwachung unterzogen. Andererseits werden
aber mit längeren Überwachungsintervallen - Prüfung bei Feuerungsanlagen für feste Brennstoffe nur in jedem 2. Jahr - die Bürger auch entlastet. Neu ist, dass im Rahmen der Überwachung
der Anlagen auch die Einhaltung der Anforderungen an die Brennstoffe durch den Bezirkskaminkehrermeister zu überprüfen ist.
Auswirkungen für den Anlagenbestand – Übergangsregelungen:
Die BImSchV-Novelle erstreckt ihren Regelungsbereich auch auf
bestehende Anlagen, hierzu enthält die Novelle Übergangsregelungen. Kein Ofen oder Kessel muss demzufolge kurzfristig stillgelegt oder ausgetauscht werden, sondern selbst Anlagen, die
vor dem 31.12.1994 errichtet wurden, können vorerst weiterbetrieben werden. Die Feststellung des Zeitpunktes, ab wann Anlagen die Stufe-1-Grenzwerte einhalten müssen, soll bis zum 31.
Dezember 2012 durch den Bezirkskaminkehrermeister im Rahmen der Feuerstättenschau erfolgen.
Das gilt künftig für Neuanlagen: Die Anforderungen an die Emissionen von neu errichteten Feuerungsanlagen für feste Brennstoffe,
insbesondere an Staub und Kohlenmonoxid, werden mit der Novelle deutlich verschärft. Eine Umsetzung der strengeren Emissionsanforderungen ist in 2 Stufen vorgesehen. Die erste Stufe
ab Inkrafttreten im Januar 2010 orientiert sich weitgehend am
Stand der Technik. Dem entsprechend werden anlagentypspezifisch unterschiedliche Anforderungen festgelegt, sie variieren z.B.
bei den Anforderungen an die Staubemissionen zwischen 30 mg/
Nm3 für Pelletöfen mit Wassertasche und 75 mg/Nm3 für Kachelofeneinsätze (bisher sind 150 mg/Nm3 zulässig). In der 2. Stufe ab 1. Januar 2015 werden die Emissionsanforderungen noch
weiter heraufgesetzt. Eine Einhaltung dieser Anforderungen wird
den Ofen- und Kesselherstellern erhebliche Entwicklungsarbeiten
und technische Verbesserungen abverlangen bzw. den Einsatz
von zusätzlichen Staubfiltern erforderlich machen. Die Feststellung und Einstufung der bereits installierten Öfen und Heizungen
erfolgt nur durch Ihren zuständigen Bezirkskaminkehrermeister,
wenden Sie sich also in allen Fragen diesbezüglich an Ihn!
Hauptuntersuchung
landwirtschaftlicher Zugmaschinen
Die Hauptuntersuchung landwirtschaftlicher Zugmaschinen und
sonstiger Fahrzeuge bis 40 km/h Höchstgeschwindigkeit sowie
von ungebremsten Anhängern nach § 29 StVZO findet für Freystadt am Montag, den 25. Januar 2010 von 13.00 – 14.30 Uhr
bei der Firma Schielein in Freystadt statt. Eine schriftliche Anmeldung hierzu ist erforderlich. Anmeldekarten können Sie unter
der Telefon-Nr. 09621/4901-25 anfordern.
Nachtbus
Linie 6 - Freystadt – Berngau – Neumarkt
samstags (gültig vom 12.09.2009 bis einschl. 01.05.2010)
Hinfahrt
1. Rückfahrt
2. Rückfahrt
Sulzkirchen, Kirche
19.40
01.30
03.20
Freystadt, Bahnhof
19.45
01.26
03.16
Mörsdorf *
19.50
01.20
03.10
Ebenried *
19.52
01.17
03.07
Rohr, Bushaltestelle
19.56
01.14
03.04
Möning, Kirche
20.01
01.09
02.59
Röckersbühl, Ortsmitte
20.04
01.06
02.56
Mittelricht, Ort
20.06
01.04
02.54
Berngau, Ramoldplatz
20.08
01.02
02.52
Reichertshofen, Abzw.
20.12
00.58
02.48
Buchberg, Waldstraße
20.14
00.56
02.46
Stauf, Kirche
20.19
00.50
02.40
Neumarkt, Bahnhof
20.28
00.45
02.35
* Haltestelle wird bei den Rückfahrten nur bei Bedarf angefahren.
5
Informationsabend zum Thema
Homöopathie
für Kinder
Veranstalter:
Stadt Apotheke
Marktplatz 58
92342 Freystadt
Referent:
Karsten Müller, Firma DHU
Fachreferent für Homöopathie
Termin:
Mittwoch, 3. Februar 2010
um 19.30 Uhr
Gasthaus Storchennest Freystadt
Marktplatz 49, 92342 Freystadt
Informationen und Voranmeldung
unter Tel. 09179/5114.
Eintritt frei!
Über Ihren Besuch freut sich das
Team der Stadt Apotheke Freystadt.
6
Mitteilungsblatt der Stadt Freystadt - 01/2010
Zusätzliche Fahrten
Dienstag
05.10.2010
Unsinniger Donnerstag
11.02.2010
Rosenmontag
15.02.2010
Ostersonntag
04.04.2010
Nacht zum 01. Mai
30.04.2010
1. Mai
01.05.2010
Karsamstag ist der Nachtbus nicht im Einsatz.
Der Preis für ein Nachtbus-Tagesticket beträgt 2,50 Euro. Gruppen-Ermäßigung ist nicht möglich. Der Preis ist auf jeder Linie
gleich, unabhängig von der Fahrtlänge. Fahrtberechtigt sind alle
Personen, auch wenn sie keine Disco besuchen.
Blutspenden in Freystadt
Am Freitag, dem 08.01.2010, führt das Bayerische Rote Kreuz in
der J.P.E.Martini-Schule in Freystadt, Allersberger Straße 11, in
der Zeit von 17.00 bis 21.00 Uhr einen Blutspendetermin durch.
Erstspender benötigen den Personalausweis und Mehrfachspender den Blutspendeausweis. Blutspenden kann jeder im Alter zwischen 18 und 68 Jahren.
Notdienstplan der Apotheken in Freystadt
an den Wochenenden im Monat Januar 2010
Die Freystädter Apotheken haben im Monat Januar an nachfolgenden Samstagen bzw. Sonntagen und Feiertagen Notdienst:
Samstag, 09.01.2010
Samstag, 30.01.2010
Sonntag, 31.01.2010
Stadt-Apotheke
Viscardi-Apotheke
Stadt-Apotheke.
Der Notdienst beginnt jeweils um 9.00 Uhr und endet um 9.00
Uhr des darauf folgenden Tages. Im Eingangsbereich der Apotheken wird auf die Apotheken hingewiesen, die für den Notdienst eingeteilt sind.
Abfallwirtschaft - Verkauf von Müllmarken 2010
Die Müllmarken für die Restmülltonne 50/60 l, 120 l und 240 l
können ab Januar 2010 zusätzlich zur Raiffeisenbank und Sparkasse auch bei der Stadtverwaltung Freystadt (Zimmer 007 /
008) erworben werden. Die Banken verkaufen die Müllmarken
nur an ihre Kontoinhaber. Bei der Stadtverwaltung können
Müllmarken nur bar bezahlt werden.
Die Müllmarken für die 1.100 l Restmüll- und Papiercontainer
sowie die Biomüllgefäße und die zusätzlichen Papiersammelgefäße werden nur über das Landratsamt Neumarkt verkauft.
Ebenso erfolgt die Markenabgabe für Sonderfälle (z.B. ermäßigte Gebührenmarken, Gebührenmarken für die „geplante Windeltonne“) nur über das Landratsamt Neumarkt.
Verkauf von Biomüll- und Restmüllsäcken
Ab 2010 können die Biomüll- und Restmüllsäcke bei der Stadtverwaltung Freystadt (Zimmer 007 / 008) erworben werden.
Bei den Sparkassen wird der Verkauf ab 2010 eingestellt.
Problemmüllsammlung
Am Samstag, den 09. Januar 2010 findet von 08.00 – 09.30 Uhr
eine Problemmüllsammlung im Bauhof der Stadt Freystadt, Viscardistr. 10, statt.
Das Giftmobil steht nur zu dieser Zeit im Bauhof; Anlieferungen
vorher oder nachher sind nicht möglich.
Der gelbe Sack – Abholtermine 2010
Die Abfuhrfirma für die Großgemeinde Freystadt ist die Firma Edenharder GmbH, Neumarkt, Blomenhofstr. 5-7, Tel.: 09181 / 47 63 - 0.
Gebiet 76:
Großberghausen, Kleinberghausen, Obernricht, Forstermühle, Burggriesbach, Schneemühle, Jettenhofen, Lauterbach,
Schmellnricht, Fuchsmühle, Höfen, Forchheim, Rabenhof,
Ohausen, Michelbach, Rumleshof, Sulzkirchen, Oberndorf,
Thannhausen, Kiesenhof, Sondersfeld, Frettenshofen, Kittenhausen, Großthundorf, Kleinthundorf, Friedlmühle, Fohlenhof
28.01.2010, 24.02., 25.03., 28.04., 27.05., 30.06., 27.07., 26.08.,
29.09., 27.10., 30.11., 28.12.2010
Gebiet 77:
Freystadt, Rettelloh, Möning, Möninger Berg, Aßlschwang,
Rohr, Reckenstetten, Schöllnhof, Braunshof, Mörsdorf, Rothenhof, Richthof 27.01.2010, 25.02., 29.03., 29.04., 27.05., 01.07.,
29.07., 30.08., 30.09., 28.10., 30.11. 29.12.2010
Wichtig: Die Gelben Säcke müssen am Abfuhrtag um 06.00 Uhr
zur Abholung bereit stehen.
Bitte beachten: Die Gelben Säcke bei der Stadt Freystadt erhalten
nur noch Privatpersonen und Kleingewerbetreibende in haushaltsüblichen Mengen. Großgewerbebetreibende sollten sich direkt an
die Fa. Edenharder GmbH wenden, Tel. 09181 / 47 63 - 0.
Papiertonnen - Abholtermine 2010
Firma Edenharder GmbH, Neumarkt, Blomenhofstr. 5-7, Tel.: 09181/4763-0
Bezirk 17:
Großberghausen, Kleinberghausen, Sulzkirchen, Oberndorf,
Thannhausen, Kiesenhof, Frettenshofen, Sondersfeld und Kittenhausen 14.01.2010, 12.02., 16.03., 16.04., 12.05., 16.06.,
16.07., 13.08., 14.09., 13.10., 12.11., 10.12.2010
Bezirk 18:
Obernricht, Forstermühle, Fuchsmühle, Schneemühle, Burggriesbach, Jettenhofen, Lauterbach, Schmellnricht, Höfen,
Forchheim, Rabenhof, Ohausen, Michelbach, Rumleshof, Rothenhof, Mörsdorf, Braunshof, Schöllnhof, Großthundorf, Kleinthundorf, Friedlmühle, Fohlenhof, Richthof, Rohr, Reckenstetten
und Aßlschwang 15.01.2010, 15.02., 17.03., 19.04., 17.05.,
17.06., 19.07., 19.08., 15.09., 14.10., 16.11., 10.12.2010
Bezirk 19:
Freystadt, Gewerbegebiet “Am Rettelloh”, Möning und Möninger
Berg 15.01.2010, 15.02., 17.03., 19.04., 17.05., 17.06., 19.07.,
19.08., 15.09., 14.10., 17.11., 14.12.2010
Müllabfuhrzeiten 2010 für die Restmülltonne
Firma Bachhuber & Partner, Untermühlweg 2, 92339 Beilngries,
Tel. 08461 / 436
Wir teilen mit, dass die Restmüllabfuhr vierzehntägig jeweils dienstags, mittwochs oder donnerstags je nach Abfuhrbezirk erfolgt.
Neue Bezirkseinteilung für Dienstag (gerade Woche):
Freystadt, Fohlenhof, Friedlmühle, Großthundorf, Kleinthundorf, Richthof 12.1.2010, 26.1., 9.2., 23.2., 9.3., 23.3. usw.
Bezirk für Mittwoch (ungerade Woche):
Aßlschwang, Rohr, Burggriesbach, Forchheim, Fuchsmühle, Höfen, Obernricht, Lauterbach, Schmellnricht, Jettenhofen, Michelbach, Rothenhof, Rumleshof, Schöllnhof, Mörsdorf, Braunshof,
Ohausen, Rabenhof, Reckenstetten Di. 05.01. (wg. Hl.Drei-König), 20.01., 03.02., 17.02., usw.
Neue Bezirkseinteilung für Donnerstag (ungerade Woche):“
Großberghausen, Kleinberghausen, Oberndorf, Frettenshofen,
Sondersfeld, Kittenhausen, Sulzkirchen, Thannhausen, Kiesenhof, Freystadt-Gewerbegebiet „Rettelloh Möning, Möninger
Berg 07.01.2010, 21.01., 04.02., 18.02., 04.03., 18.03. usw.
Für Mehrfamilien-Wohnanlagen in der Gemeinde Freystadt, die
große 1.100 l Mülltonnen benutzen, werden diese jeweils mit der
kommunalen Hausmüllabfuhr im 14tägigen Rhythmus entleert.
(siehe die obigen Bezirke mit den jeweiligen Wochen und Tagen).
Mitteilungsblatt der Stadt Freystadt - 01/2010
7
Biomüllabfuhr
Die wöchentliche Abfuhr von Biomüll findet in Freystadt immer
freitags statt.
Verschiebung der Abfuhrzeit der Rest(Haus-)müllabfuhr für Neujahr 2010
Die Freitagsabfuhr (Neujahr) wird auf Mo., den 4.1.2010, verlegt.
Biomüll – Abfuhr
Die Donnerstags- und die Freitagsabfuhr werden auf Samstag,
den 02.01.2010, verlegt.
Verschiebung der Abfuhrzeit der Rest(Haus-)müllabfuhr für Hl. Drei - König
Die Mittwochsabfuhr wird auf Di., den 05.01.2010, vorverlegt.
Restmüllabfuhr 2010
Änderung der Abfuhrwochen
Das Jahr 2009 hat als Besonderheit 53 Kalenderwochen. Daraus ergibt sich für die Restmüllabfuhr im Landkreis eine Änderung bei den Abfuhrwochen.
Wer 2009 seine Abfuhr in den geraden Kalenderwochen hatte,
wird ab dem Jahr 2010 seine Restmüllabfuhr in den ungeraden
Kalenderwochen haben und umgekehrt.
Am zweiwöchigen Abfuhr-Rhythmus ändert sich nichts. Die
Landkreisbewohner brauchen lediglich den zweiwöchigen Abfuhrrhythmus beizubehalten, dann ist der Übergang problemlos
zu meistern. An zwei Beispielen möchten wir Ihnen den Sachverhalt näher erläutern:
Landkreis Neumarkt i. d. OPf.
Haben Sie Ihre Müllmarke für 2010 schon gekauft?
Ab der 2. Kalenderwoche bis zum 22. Februar 2010 muss auf jeder Restmülltonne
die gültige Müllmarke für 2010 angebracht sein.
Bis dahin verkauft der Landkreis Neumarkt i. d. OPf.
über alle Banken und Sparkassen (nur bei Kontoinhaber) im Kreisgebiet und über die jeweilige Gemeinde
(bei der Stadt Freystadt nur Barzahlung möglich) die Müllquittungsmarken (orange/weiße) für dieses Jahr.
Bitte beachten Sie, dass die richtigen Restmüllmarken für die jeweiligen Tonnen gekauft werden.
Tonnengröße
50 l -Eimer/ 60 l Tonne
120 l-Tonne (mit Räder)
240 l-Tonne (mit Räder)
Gebühr (unverändert)
83 €
124 €
248 €
Form der Marke
rund
dreieckig
viereckig
Gebührenmarken für die 1.100 l-Großbehälter, zusätzliche Papiertonnen und die Biomülltonnen
sind wie bisher nur beim Landratsamt Neumarkt i.d.OPf. erhältlich (Tel. 09181/470-334).
Beachten Sie bitte, dass zusätzlich zum Quittungsabschnitt (links) und der
Restmüllmarke (Mitte) eine Marke für die blaue Papiertonne (rechts) angefügt ist.
Diese Marke kleben Sie bitte auf Ihre Papiertonne.
Jedes bewohnte Grundstück muss an die öffentliche Abfallbeseitigung angeschlossen werden.
Es sollen so viele bzw. so große Müllgefäße pro Haushalt aufgestellt werden, dass für jeden
Grundstücksbewohner 5 Liter Füllraum pro Woche zur Verfügung stehen. Dies kann mit einer eigenen oder unter
bestimmten strengen Voraussetzungen auf Antrag im Rahmen einer sog. gemeinsamen Nutzung einer
Mülltonne
erfolgen.
Eine
Regelentsorgung
über
Müllsäcke
ist
nicht
zulässig.
Auch im Jahr 20010 werden durch das Landratsamt Kontrollen durchgeführt, ob jedes Grundstück an die
Abfallentsorgung angeschlossen ist. Ein Verstoß hiergegen stellt eine Ordnungswidrigkeit dar, die mit Bußgeld
geahndet werden kann.
Wichtig: Geben Sie beim Kauf der Müllmarke die Anschrift des Grundstückes an, für das die Marke bestimmt ist.
Die Müllgefäße sollen bei der Abholung möglichst so bereitgestellt werden, dass die gültige Quittungsmarke für
das Abfuhrpersonal sofort erkennbar ist. Sozial schwache Personen können auf Antrag die Jahresgebühr in zwei
gleichen Raten bezahlen. Wir bedanken uns für Ihre Mitarbeit.
Landratsamt Neumarkt i.d.OPf., Kommunaler Umweltschutz, Abfallwirtschaft
Nürnberger Straße 1, 92318 Neumarkt i.d.OPf., Tel. 09181/470-209.
Vom Haustraum zum Traumhaus!
Seite 1 von 1
Wenn Ihre letzte Mülltonnenentleerung 2009 an einem Montag,
Dienstag, Mittwoch usw. in einer geraden Kalenderwoche stattfindet, ist der nächste Leerungstermin im neuen Jahr zwei Wochen später, also am Montag, Dienstag, Mittwoch usw. in der
ungeraden Kalenderwoche.
Oder nehmen wir an, Ihre letzte Mülltonnenentleerung im Jahr
2009 findet an einem Montag, Dienstag usw. in einer ungeraden Kalenderwoche, statt. Dann findet die nächste Entleerung
im neuen Jahr genau zwei Wochen später an einem Montag,
Dienstag usw. in der geraden Kalenderwoche statt.
Beispiele:
Entleerung in 2009: gerade Kalenderwoche, Montag, 21.12.2009
zwei Wochen später Entleerung in 2010 ungerade Kalenderwoche, Montag, 04.01.2010
Entleerung in 2009 ungerade Kalenderwoche, Montag, 28.12.2009
zwei Wochen später Entleerung 2010 gerade Kalenderwoche,
Montag, 11.01.2010
Abfuhr in gerader Kalenderwoche wird zur Abfuhr in ungerader Kalenderwoche und umgekehrt. Bei weiteren Fragen Infotelefon Landratsamt: 09181/ 470-209, -211, -239.
Sperrmüllabfuhr
Für die Anlieferung von Sperrmüll im Wertstoffhof Sulzkirchen
ist eine Gebühr laut Kostenaufstellung des Landkreises zu entrichten. Die Abholung des Sperrmülls, der zuvor mit der “Sperrmüllanmeldekarte” beim Abfuhrunternehmer Fa. Bachhuber &
Partner, angemeldet wurde, ist kostenlos.
Wertstoffhof und Erddeponie Sulzkirchen
Seit 16. November ist der Wertstoffhof und die Erddeponie nur
mehr samstags von 09.00 bis 12.00 Uhr geöffnet.
Deponiegebühren:
Erdaushub: 2,50 €/m³
- Erste DHH mit Erdwärme in Freystadt
- Extrem niedrige Energiekosten
- Provisionsfrei vom Bauträger
- Klassisch, modern und groß
- Heller, sonniger Grund, ca. 131m² Wfl. + Keller
- Inkl. Garage, Stellplatz, Balkon, Terrasse und
223.900,-großzügigen DG-Studio
DG
Telefon: 09189 / 9416
www.holzbau-braun-bayer.de
Der richtige Weg zum Wunschgewicht mit Weight Watchers
Lernen Sie das neue Programm in einem
Weight Watchers Treffen
unverbindlich kennen. Kommen Sie vorbei.
ES
NEUmm ab
ra
0
Prog uar 201
n
a
J
Jeden Dienstag um 10.00 Uhr in Freystadt
Allserberger Str. 35, 92342 Freystadt, Tel.: 0160 96 87 08 36
* Nur 6 Cent/Gespräch aus dem Festnetz der Dt. Telekom; ggf. abweichende Preise aus Mobilfunknetzen. © 2009 Weight Watchers ®
International, Inc. Alle Rechte vorbehalten. Das Weight Watchers Programm ist nicht geeignet für Personen mit krankhaftem
Übergewicht. Weight Watchers ® ist die eingetragene Marke von Weight Watchers ® International, Inc. ProPoints ® und das
ProPoints ® Zeichen sind eingetragene Marken von Weight Watchers ® International, Inc. Patent angemeldet.
www.weightwatchers.de
8
Steinmaterial gemäß gesonderter Gebührenaufstellung
Bauschutt (kostenpflichtig) und Erdaushubanlieferung (kostenpflichtig) sind ebenfalls zu diesen Zeiten möglich
Sperr- u. Biomüll gemäß Entsorgungssatzung des Landkreises.
Im Wertstoffhof stehen Container bzw. Gefäße für Alteisen,
Gartenabfälle, Glas, Biomüll, Altfett, Sperrmüll (kostenpflichtig), PU-Schaumdosen, Aluminium, Korken und Elektrogeräte.
Für Privathaushalte steht ein zusätzlicher Papier-Container gebührenfrei bereit (z.B. für anfallende Kartonagen bei Umzug).
Aufsicht führt Herr Mader (Tel. 08469 / 474).
Wertstoffhof Blomenhof und Erd- und Steindeponie Pollanten
Erd- und Steindeponie Pollanten
Die Erd- und Steindeponie ist bis einschl. 11.01.2010 geschlossen. Ab Dienstag, den 12.01., ist nur jeweils am Dienstag und
Donnerstag in der Zeit von 07.15 bis 12.00 Uhr und von 13.00
bis 16.00 Uhr geöffnet. Asbestanlieferungen sind nur jeweils am
Dienstag und Donnerstag während der Öffnungszeiten möglich.
Wertstoffhof Blomenhof
Öffnungszeiten:
Dienstag und Freitag von 08.00 bis 12.00 Uhr und von 13.00 bis
16.00 Uhr, Samstag von 08.30 bis 13.00 Uhr.
Sprechtag des Notars Walter
im Rathaus Freystadt
Notar Martin Walter, Ringstraße 1, 92318 Neumarkt i. d. OPf. hält
einmal wöchentlich einen Sprechtag in den Räumen der Stadtverwaltung Freystadt ab. Der Sprechtag findet jeweils dienstags
von 14.00 bis 17.00 Uhr statt. Hier können notarielle Beurkundungen und deren Vorbesprechungen vorgenommen werden.
Termine können unter der Telefonnummer 09181 / 2934-0 vereinbart werden. Die Sprechtage in Freystadt am 05.01.2010
und 12.01.2010 entfallen. Trotz allem können im Notariat Neumarkt telefonisch Termine vereinbart werden.
Sprechtag
der Rentenversicherungsträger Deutsche Rentenversicherung
Bund und Deutsche Rentenversicherung Niederbayern-Oberpfalz
Die Deutsche Rentenversicherung Bund und die Deutsche Rentenversicherung Niederbayern-Oberpfalz haben einen Kooperationsvertrag geschlossen und beraten künftig in allen Fragen
zur gesetzlichen Rentenversicherung im Landratsamt Neumarkt, Nürnberger Str. 1, 92318 Neumarkt i. d. OPf. jeden Montag, Dienstag und Mittwoch von 08.30 bis 12.00 Uhr und von
13.00 bis 15.00 Uhr. Terminvereinbarungen unbedingt erforderlich unter Tel: 09181 / 470 - 384 (Info-Point).
Außensprechtage
des Zentrum Bayern Familie und Soziales Region Oberpfalz
– Versorgungsamt- beim Gesundheitsamt Neumarkt
Das Amt für Versorgung und Familienförderung Regensburg bietet Außensprechtage beim Gesundheitsamt Neumarkt mit dem
Ziel einer zeitgerechten und bürgernahen Beratung an.
Das Beratungsangebot umfasst folgende Tätigkeitsbereiche des
Versorgungsamtes:
Mitteilungsblatt der Stadt Freystadt - 01/2010
Beratungsstelle für
Schwangerschaftsberatung Neumarkt
„Express your body – Körper, Wellness, Wissen”
– Workshop für Mädchen
Am Donnerstag, den 18.Februar 2010 Uhr bietet die Staatlich
anerkannte Beratungsstelle für Schwangerschaftsfragen des
Landratsamtes/Gesundheitsamtes einen Workshop für Mädchen
im Alter von 10-12 Jahren im Selbsthilfegruppenhaus, St. MartinStr. 9, 92318 Neumarkt/Pölling an (Winter/Faschingsferien).
Worum geht es? Ich stecke mitten in der Pubertät - mein Körper verändert sich, was bedeutet das? Was passiert mit meinem
Körper? Wie kann ich selbstbewusst damit umgehen, mich wohlfühlen, mich schön finden? Was sagt mir mein Körper, was sagt
mein Körper über mich aus? In diesem Workshop wandeln wir
auf den Spuren des Körpers. Wir wollen es uns z.B. mit einer
Phantasiereise gut gehen lassen, zugleich auch etwas erfahren über die Veränderungen des Körpers während der Pubertät.
Was steckt alles hinter der Regelblutung, wie ist das mit den Hormonen, wie entsteht eine Schwangerschaft etc.
Der Workshop wird durchgeführt von Frau Michaela Bogner, Dipl.
Sozialpädagogin (FH). Anmeldung erforderlich bis spätestens
12.02.2010 bei Frau Bogner/Frau Voigt Tel. 09181/470-507!
Bundeswehr - Aktuelle Information der
Wehrdienstberatung
Wehrdienstberatung: Information über
- eine Berufsausbildung oder eine berufsnahe Verwendung
- ein Studium und die Wehrpflicht bei der Bundeswehr
jeweils donnerstags 14.01.2010, 11.02., 04.03., 08.04., 06.05.,
10.06., 08.07., 12.08., 09.09., 14.10., 11.11. und 09.12. von 09.00
bis 17.00 Uhr im Landratsamt Neumarkt, Zimmer-Nr. B 170, Terminvereinbarung unter Tel. 0941 / 78 31 - 5820 oder –5810, am
Beratungstag: unter Tel.-Nr. 0151 / 14 85 55 14.
AOK Annahmestelle für Anträge
Es besteht die Möglichkeit, Anträge und Unterlagen bei Frau
Irene Steinbauer in der Stadtverwaltung, Zimmer Nr. 5, abzugeben. Frau Steinbauer ist von Montag bis Freitag zwischen 08.00
und 12.00 Uhr im Rathaus anzutreffen.
Für die ausführliche Beratung der Kunden stehen wir weiterhin
in der Direktion Neumarkt und der Geschäftsstelle in Parsberg
zur Verfügung. Die Öffnungszeiten sind Montag bis Mittwoch
von 08.00 bis 16.30 Uhr, Donnerstag von 08.00 bis 17.30 Uhr
und Freitag von 08.00 bis 15.00 Uhr. Telefonisch ist die AOK bis
19.00 Uhr erreichbar (09181/401-0).
BRK – Sozialstation
Mühlhausen/Berching/Freystadt
Ambulante Pflege
Jeden 1. Montag im Monat findet im Feuerwehrzentrum in Mühlhausen, Bahnhofstr. 17, von 16 bis 18 Uhr eine Sprechstunde
statt. Eine qualifizierte Pflegefachkraft berät und unterstützt Sie
gerne bei Fragen und Problemen im Bereich Pflege, Pflegegeld
oder Hilfsmittel. Tel. 09185/50 06 02 oder 0171 / 97 34 346.
BRK Kurs - Angehörige pflegen Angehörige
- Betreuung junger Familien (Elterngeld und Erziehungsgeld)
- Feststellungsverfahren nach dem Schwerbehindertengesetz
Kursbeginn:
Dienstag 23. Februar ab 19.00 Uhr
Zweimal wöchentlich Dienstag und Donnerstag
Ort:
Rotes Kreuz Neumarkt Klägerweg 9
Die Sprechtage finden jeweils in der Zeit von 13.00 bis 15.30 Uhr
an jedem 3. Dienstag im Monat im Gesundheitsamt Neumarkt,
Dr.-Grundler-Straße 1, 92318 Neumarkt i.d.OPf, statt.
Anmeldung: 09181/483 16 und im Internet unter www.brk-neumarkt.de. Kosten: 65 Euro, Leitung: Frau Eva-Maria Fruth, BRKAngehörigenberatung
Mitteilungsblatt der Stadt Freystadt - 01/2010
9
Der BRK Kurs geht auf die besondere Situation und Problematik
pflegender und betreuender Angehöriger ein und wird von den
Krankenkassen erwünscht und bezahlt. Er richtet sich aber auch
an alle welche sich vor einer bestehenden Pflegesituation informieren möchten. Die aktivierende Pflege und das Einüben praktischer Fähigkeiten stehen bei diesem Kurs im Vordergrund aber
auch das Vermitteln und die Information von Fragen zur aktuellen Pflegeversicherung, die eigene psychosoziale Kompetenz
zur Bewältigung der Pflegesituation stärken aber auch das Verstehen und den Umgang mit verwirrten älteren Menschen.
Regens-Wagner Holnstein Netzwerk „Leben zu Hause“
Beratung vor Ort
für Menschen mit Behinderung und deren Angehörige im Rathaus Freystadt, Zimmer Nr. 005 in der Zeit von 15.30 bis 17.00
Uhr regelmäßig jeden 2. Donnerstag im Monat (nächster Termin:
14.01.2010., Termin am 11.02. entfällt).
Wir beraten Sie unter anderem bei Fragen zur Grundsicherung
Sonderregelungen Kindergeld (im Hinblick auf die Behinderung
Ihres Angehörigen); Leistungsansprüche im Rahmen der Pflegeversicherung; Möglichkeiten im Rahmen der Eingliederungshilfe;
z. B. persönlichen Assistenz ; Schulbegleitung
Kontakt: Netzwerk „Leben zu Hause“; Regens Wagner Str. 10;
92334 Berching OT Holnstein; Tel. 08460 /18 183 oder Handy
0151 / 55 55 03 67, Email: [email protected], Internet: www.holnstein.de
Familienerholungsstätte Sulzbürg
Sorgentelefon immer montags von 8-12 und 16-20Uhr
Was ist zu tun, wenn die Probleme über den Kopf wachsen? Nutzen
Sie die Möglichkeit, einfach mal mit jemanden darüber zu reden! Wenden Sie sich vertrauensvoll an die anonym beratenden Menschen
vom Sorgentelefon. Immer montags unter: 09185 922 722. Das Sorgentelefon ist eine Initiative der Familienerholungsstätte Sulzbürg.
Beratungs- und Schulungszentrum der REGINA
Kommunalentwicklungs- und Wirtschaftsförderungs-GmbH
im Landkreis Neumarkt i.d.OPf. Ansprechpartner: Frau Änne
Paech, Dr. Grundler-Str. 1, Neumarkt, Tel. 09181 / 90 76 66,
Email: [email protected]
Veranstaltungsreihe für Existenzgründer und Jungunternehmer
im Landkreis Neumarkt i.d.OPf.: jeweils von 09.00 bis 17.00 Uhr,
Sprech- und Beratungstag – Einzelberatung an Di: 12.01.2010
Eine Anmeldung für die Einzelberatung vorab unter Tel. 09181 /
90 76 66 ist unbedingt erforderlich.
Schule aktuell
Wertvolle Bücherkiste überreicht
Ein herzliches Dankeschön sprach Rektor Siegfried Wohlmann
Frau Lisa Lehmeier dafür aus, dass sie der Martini-Schule eine
Hundeschule Frankenpfalz
Claudia Körner
Rudersdorfer Str. 11, 92334 Berching
Tel.: 0 84 60 / 90 13 33, Mobil: 01 51 / 12 33 48 93
Liebe Hundefreunde,
wir wünschen Ihnen und Ihrer Familie ein gutes neues Jahr 2010!
Wir sind umgezogen! Unser neues Trainingsgelände
befindet sich in Höfen 9, 92342 Freystadt!
Wir bieten im Indoor- u. Outdoor-Trainingsgelände:
Welpenspielstunden
Grundgehorsam
Einzelunterricht
Jetzt zur kostenlosen
Schnupperstunde
anmelden!
Miezi-, Piepamatz- u. Co.- Hotel - die Urlaubs- und
Tagesbetreuung für Hunde, Katzen, Vögel und Nagetiere
www.katzen-vogel-nagerhotel.de
�����������������������
�������� ��������
����������������������������������������������������������
��������������������������������������������������
������ �� ����� � �� ������������� ���� �� �� ��
������������ �� �� �������������������������������������������
� �����������������������������������������
� ����������������������������������������
� ��������������������������������������������������������
� ����������������������������������������������������
� ����������������������������������������
� ����������������������������������������������
� ����������������������������������������
�������������������������������������������������������������������
10
Mitteilungsblatt der Stadt Freystadt - 01/2010
Kiste mit hochwertigen Büchern kostenlos zukommen ließ, was
sich seiner Meinung nach förderlich auf die literarische Bildung
der Schüler auswirken werde. Dieses breit gefächerte Angebot
von „hochwertigem Lesestoff“ werde sicherlich gerne von den
Kindern und Jugendlichen angenommen werden. Die Bücherkiste sei eine wertvolle Anerkennung der Bemühungen der Schule, die Motivation der Schüler in den Bereichen der Lesefähigkeit
und der Lesefertigkeit zu steigern. Der Schulleiter stellte fest,
dass die Schule von der Buchhandlung Lehmeier GmbH in Sondersfeld stets prompt und exakt mit Büchern beliefert werde.
Grundschule Möning
Weihnachtstombola 2009
Wir möchten uns auf diesem Weg recht herzlich bei den zahlreichen Sponsoren bedanken, durch die wir wieder eine erfolgreiche Tombola durchführen konnten. Der Erlös kommt im vollen
Umfang der Grundschule Möning zugute.
Sponsoren:
Altmann Rupert, Gasthaus Ascher, Cafe Beck, Logopädie Betzold und Harmel Nkt., Auto Bierschneider Mühlhausen, Fa. Bock
Pavelsbach, Schlosserei Brandl Ambros, Schlosserei Brandl
Franz-Xaver, Moda Capelli, Spenglerei Deß, DNV Det Norske
Veritas, Fa. Egner Nkt., Metallbearbeitung Endres Seligenporten, Erdbau Feierler Röckersbühl, Getränke Fellmeyer, Getränke
Fristo, Blumen Frisch, Fa. Gefro, German. Lloyd, Getränke Härteis, Hiltl Bau, Fahrrad Karl, Kaminöfen Kerler Mühlhausen,
Kraftfahrzeuge Körner, Bäckerei Lehmeier, Lehmeier Lisa, Physiotherapie Mader, Fa. Ramsauer, Raiffeisenbank Möning, Schick
Baumarkt, Fa. Siemens, Karosseriebau Schmid, Stadt-Apotheke
Freystadt, Staedler Deutschland Nbg., Fa. Steifensand, Schuh
Streb, Sparkasse Freystadt, Georg Vogl KG, Metzgerei Weißmüller, Fa. Würth, Schuh Werner.
Sollten wir unbeabsichtigterweise einen Spender hier nicht erwähnt haben, bitten wir, dies zu entschuldigen.
Der Elternbeirat der Grundschule Möning
Grundschule Burggriesbach
Schulstr. 11, 92342 Freystadt
Tel: 08469/259 Fax: 08469/905069
E-Mail: [email protected]
Besichtigung der Tiefbohrung in Freystadt
Am 20.11.2009 besichtigte die dritte und vierte Klasse der GS
Burggriesbach die Tiefbohrung für einen Brunnen in der Nähe
von Freystadt. Wir fuhren um 09.30 Uhr mit dem Bus zur Bohrstelle, die im Wasserschutzgebiet außerhalb des Gewerbegebietes Rettelloh liegt. Nach einer kurzen Begrüßung führte uns
der Wasserwart zum Bohrturm. Dort erklärte uns der Bohrmeister, wie die Tiefbohrung funktioniert. Das Bohrloch war bereits
37 Meter tief und ein Meißel zerkleinerte den Sandstein, in dem
das 5000 Jahre alte Wasser gespeichert ist. Ein Geologe informierte uns über die verschiedenen Erdschichten und warum genau dort der Brunnen gebohrt wird. Danach fuhr uns der Bus
weiter ins Wasserwerk, wo uns der Wasserwart, Herr Schimpel
die verschiedenen Behälter zeigte, in denen das Wasser entkeimt und mit Sauerstoff angereichert wird. An einem Computer
sah man, wie viel Wasser das Dorf Burggriesbach in der Nacht
verbrauchte. Im nächsten Raum war ein Aggregat, der das Wasserwerk bei Stromausfall mit Strom versorgte. Anschließend fuhren wir mit dem Bus wieder zur Schule zurück.
(Bericht der 4.Klasse)
Kindergärten
Kath. Kindergarten St. Peter und Paul Freystadt
Adventsverkauf am 05.12.2009 auf dem Marktplatz
Der Verkauf von Adventsbasteleien, Gebäck, Likören, Bratwürstchen,
Tee und Glühwein brachte die stolze Summe von ca. 1.174 € ein. Der
Erlös wird allen Kindern unserer Einrichtung zu Gute kommen.
Weihnachtsfeier mit den Eltern
Die Kindergartenkinder luden in der Weihnachtswoche zu einer
Feier ein. An verschiedenen Tagen konnten die Kinder der jeweiligen Gruppen, in der weihnachtlich geschmückten Turnhalle des
Kindergartens, ihre Eltern mit einem kleinen Krippenspiel überraschen. Stolz zeigten die Kinder das Erlernte. Auf diese Weise
konnten sich Eltern und Kinder gemeinsam auf das bevorstehende Fest einstimmen.
Weihnachtsfeier in den einzelnen Gruppen
Schon zu Beginn der Adventszeit erfuhren die Kinder von
dem bevorstehenden Geburtstag Jesu. Sie hörten vom beschwerlichen Weg von Nazareth nach Betlehem. Sowohl durch
altbekannte und neuere Adventslieder, als auch durch Adventsgeschichten erlebten sie den Advent. Am 23.12.2009 gestalteten
die Kinder schließlich in ihren jeweiligen Gruppen eine kleine
Weihnachtsfeier. Sie konnten durch Lieder und Geschichten im
darstellenden Spiel das Ereignis in Betlehem nachvollziehen.
Anschließend wurde bei adventlich gedeckter Tafel Weihnachtsgebäck verzehrt und Tee getrunken.
Tag der offenen Tür
Am Sa., den 30.01.2010, findet von 14:00 Uhr bis 16:00 Uhr die Anmeldung für das kommende Kindergartenjahr statt. Wir bieten Ihnen
und Ihren Kindern die Möglichkeit, unsere Einrichtung, die Erzieherinnen und unsere pädagogische Arbeit genauer kennen zu lernen.
In einer Gesprächsrunde erhalten Sie Informationen:
zur pädagogischen Arbeit,
zum Bildungs- und Erziehungsplan, nach dem wir arbeiten,
zu den Beitragssätzen und dem Finanzierungsgesetz,
Mitteilungsblatt der Stadt Freystadt - 01/2010
11
Elektro Reithinger
In den Schalmeien 4 · 92342 Freystadt
Tel.:0 91 79 / 94 14 26 · Fax: 0 91 79 / 94 14 27
Mobil: 01520 / 9891176 · [email protected]
Beratung, Planung, Ausführung von Elektroinstallation,
Fotovoltaikanlagen, Wärmepumpen, Netzwerktechnik,
EIB, Beleuchtung, SAT-Anlagen
www.elektro-reithinger.de
Wir sind eine moderne und leistungsfähige Offsetdruckerei in
Frettenshofen bei Freystadt. Neben dem Offsetdruck bieten wir
auch Digital-, LFP-Druck und alle Leistungen der Druckvorstufe
(Entwurf, Satz, Beratung, Planung) an.
Zur Verstärkung unseres jungen Teams suchen
wir zum nächstmöglichen Zeitpunkt
eine/n Mitarbeiter/in
für den Bereich Druckweiterverarbeitung.
Werner Spangler
Ihr Aufgabengebiet:
-
Bedienung von verschiedenen Maschinen
im Bereich der Druckweiterverarbeitung
fertige Druckprodukte verpacken und
den Versand organisieren
Mitwirken bei der Qualitätsprüfung und Qualitätssicherung
Ihr Profil:
-
Sie haben eine schnelle Auffassungsgabe
und ein gutes technisches Verständnis
Sie arbeiten gerne selbstständig und eigenverantwortlich
Sie sind teamfähig und freuen sich auf eine neue Aufgabe
Wir bieten Ihnen:
-
Einen sicheren Arbeitsplatz (40 Std./Woche)
ein abwechslungsreiches Aufgabengebiet
eine angemessene Vergütung
Sie sind interessiert? Dann freuen wir uns auf Sie und
erwarten Ihre schriftlichen Bewerbungsunterlagen.
Postanschrift: Völkl Offsetdruck, z. Hd. Frau Ina Brückel
Frettenshofen 36, 92342 Freystadt
E-Mail: [email protected] · www.voelkl-druck.de
���������������������������������������������������������������������
�����������������������������������������������������������������
�������������������������������������������������������
����������������������������������������������������������������������
������������������������������������������������������������������������������
��������������������������������������������������������������������������
����������������������������������������������������������
�������������������������������������������������������������
12
zu Buchungszeiten in den einzelnen Gruppen,
zu besonderen Nachmittagsangeboten, wie z.B. zusätzliche
vorschulische Förderung, kreative Förderung oder Englisch
Mitteilungsblatt der Stadt Freystadt - 01/2010
Kirchliche Nachrichten
Kindergarten St. Anton Möning
Die Eltern des Kindergartens St. Anton in Möning veranstalten
am Samstag, den 6.3.2010 von 13:00 – 16:00 Uhr einen BASAR
„Rund ums Kind“.
Die Verkaufsnummer bekommt man unter den Telefonnummern
09179/ 96 43 96Alexandra Dotzer und 09179/ 96 54 51 Kerstin Dotzer.
Höchstannahme 50 Teile. Verschmutzte sowie altmodische Ware
wird aussortiert. Vom Erlös bleiben 10% für den Kindergarten.
Nach Ihrem erfolgreichen Einkauf halten wir für Sie eine Auswahl
an leckeren selbstgebackenen Kuchen und Kaffee bereit (auch
zum Mitnehmen).
Anmeldung für das Kindergartenjahr 2010/2011 und Tag der
offenen Tür
Am Sa., den 06.Februar 2010 von 14.00 Uhr bis 16.00 Uhr
Liebe Eltern, Sie möchten Ihr Kind gut und bestens betreut, angenommen und gefördert wissen, dann haben Sie Gelegenheit,
unsere Einrichtung und das gesamte Kindergartenteam kennenzulernen. Nehmen Sie sich Zeit und kommen Sie mit Ihrem Kind
in unseren Kindergarten. Hier kann schon der erste Kontakt geknüpft werden und die Kinder können sich ein Bild von unserem
Kindergarten machen und vieles ausprobieren. In der Turnhalle
ist z.B. eine Bewegungsbaustelle aufgebaut, die Kinder können
sich schminken lassen, ... Wer sich vorweg schon einmal näher
informieren möchte, hat die Möglichkeit, dieses im Internet unter
www.kita-bayern.de zu tun. Hier finden sie viele Informationen zu
unseren pädagogischen Zielen und Angeboten. Aber auch am
Tag der offenen Tür geben wir Ihnen einen Einblick durch unsere
aktuellen Tagebücher oder der jahrelangen Bilderdokumentation, die bis 1987 reicht.
Ihr Kind kann unseren Kindergarten von Montag bis Freitag ab
7.10 Uhr bis 15.00 Uhr besuchen. Am Mittwoch und Donnerstag
Nachmittag finden zu unterschiedlichen Themenbereichen zusätzliche Angebote statt. Die Betreuungszeit ist an diesen beiden Tagen bis 15.30 Uhr. Gerne können Sie aber auch bei der
Anmeldung Ihren persönlichen Betreuungsbedarf mitteilen.
Grundsätzlich betreuen wir Kinder im Alter von drei bis sechs
Jahren. In diesem Kindergartenjahr haben wir aber auch 5 Schulkinder zur Mittags- und Hausaufgabenbetreuung aufgenommen.
Stehen uns im nächsten Kiga-Jahr auch Plätze zur Verfügung
werden wir eine Schulkindgruppe auf jeden Fall fortführen.
Wird Ihr Kind unter dem Kindergartenjahr erst drei Jahre alt, melden Sie es bereits jetzt an. Wir können so den Bedarf genau ermitteln, und Ihr Kind für einen späteren Kindergarteneinstieg z.B.
im Januar 2011 vormerken.
Haben Sie noch Fragen oder sind Sie am Anmeldetag verhindert, rufen Sie uns bitte an, Tel. 09179/90708. Gerne vereinbaren
wir dann einen Termin mit Ihnen.
Auf Ihr Kommen freut sich das Kindergartenteam und der Elternbeirat, der Sie zum einen an diesem Tag mit Kaffee und Kuchen
versorgt und zugleich als Elternvertreter zum Gespräch für Sie
bereit steht.
Für unser Nachmittagsangebot
suchen wir ab 1. März 2010
eine/einen Erzieherin/Erzieher
(für Mittwoch und Donnerstag Nachmittag. - 5h /Woche)
Die Stelle ist befristet bis Juli 2010.
Bitte schicken Sie Ihre schriftliche Bewerbung ab 7. Januar an:
Kindergarten St. Anton, Pfarrstr. 3, 92342 Möning
Tel: 09179/90708
Tel. 09179 / 90 266 - Fax: 09179 / 90 254
www.kirche-freystadt.de - [email protected]
Pfarrkirche Freystadt
mittwochs
16:00 Uhr
18:30 Uhr
19:00 Uhr
freitags
07:30 Uhr
tagen)
08:00 Uhr
samstags
17:30 Uhr
18:00 Uhr
sonntags/Feiertage 10:30 Uhr
Mo, Di, Do, So
17:00 Uhr
Keine Schülermesse (in den Ferien)
Rosenkranz
Gottesdienst
Beichtgelegenheit (nur an Herz-Jesu-FreiGottesdienst
Rosenkranz und Beichtgelegenheit
Vorabendmesse
Gottesdienst
Rosenkranz
Seniorenheim Freystadt
montags
09:30 Uhr Gottesdienst
donnerstags
16:30 Uhr Rosenkranz
Wallfahrtskirche Freystadt
Mo/Di/Do
07:00 Uhr Gottesdienst
samstags
08:00 Uhr Gottesdienst
15 - 16 Uhr stille Anbetung vor dem Allerheiligsten
15 - 16 Uhr Beichtgelegenheit
sonntags/Feiertage 08:00 Uhr Pfarrgottesdienst
09:30 Uhr Beichtgelegenheit
10:00 Uhr Gottesdienst
Thannhausen
dienstags
freitags
Freitags
sonntags
samstags
Mittwoch, 06.01.
16:30 Uhr
18:30 Uhr
19:00 Uhr
09:30 Uhr
19:00 Uhr
10:00 Uhr
Rosenkranz
Rosenkranz – nicht am Herz-Jesu-Freitag!
Gottesdienst
Gottesdienst oder
VAM (im Wechsel mit Sondersfeld)
Gottesdienst
sonntags
samstags
Mittwoch, 06.01.
18:30 Uhr
19:00 Uhr
09:30 Uhr
19:00 Uhr
08:30 Uhr
Rosenkranz
Gottesdienst
Gottesdienst oder
VAM (im Wechsel mit Thannhausen)
Gottesdienst
Mörsdorf
montags
mittwochs
sonntags/Feiertage
19:00 Uhr Rosenkranz
19:00 Uhr Gottesdienst
09:00 Uhr Gottesdienst
Rohr
donnerstags
sonntags
Donnerstag, 07.01.
19:00 Uhr Gottesdienst
13:00 Uhr Rosenkranz
19:00 Uhr erster Gottesdienst im neuen Jahr
Aßlschwang
dienstags
sonntags
Sonntag, 17.01.
19:00 Uhr Gottesdienst
13:00 Uhr Rosenkranz
08:00 Uhr Gottesdienst
Thundorf
montags
montags
Sonntag, 03.01.
19:00 Uhr Gottesdienst
18:30 Uhr Rosenkranz
08:00 Uhr Gottesdienst
Sondersfeld
donnerstags
Mitteilungsblatt der Stadt Freystadt - 01/2010
Frettenshofen
dienstags
19:00 Uhr Gottesdienst (im Wechsel mit Kittenhausen),
sonntags
13:00 Uhr Rosenkranz
Kittenhausen
dienstags
19:00 Uhr Gottesdienst (im Wechsel mit Frettenshofen),
sonntags
13:00 Uhr Rosenkranz
13
sonst Rosenkranz
sonst Rosenkranz
Öffnungszeiten im Pfarrbüro
Mo.: 9 - 11 Uhr, Mi.: 15 - 18 Uhr, Fr.: 9 - 12 Uhr
Die Sprechstunden entfallen in den Ferien! Bitte bei dringenden Angelegenheiten telefonisch im Pfarrbüro oder im Kloster (Tel. 94000) melden.
Sternsinger
Am Sa., 2.1. ist um 14 Uhr im Haus Franziskus Treffen und Probe
aller Sternsinger und der Verantwortlichen aus allen Pfarreien.
Die Sternsinger werden am Di., 5.1. und Mittwoch, 6.1., in den
Pfarreien unterwegs sein. Sie bringen den Segen Gottes in die
Häuser, schreiben auf Wunsch die Zeichen C + M + B 2010 an
die Türen: „Christus möge dieses Haus beschützen“ und bitten
um eine Gabe für die Partnerdiözese Poona und das Päpstliche
Missionswerk der Kinder. Die Sternsinger werden für ihren Einsatz einheitlich entlohnt, d. h. sie teilen die gesammelten Süßigkeiten untereinander auf und erhalten einen kleinen Geldbetrag.
Dreikönigsweihrauch
Ab Neujahr ist der Dreikönigsweihrauch zum Preis von 1,- € erhältlich in der Wallfahrtskirche, der Pfarrkirche und in der Kirche
Thannhausen.
Krankenpflegekurs
Ab 25. Jan. 2010 jeden Montag um 18:30 Uhr (oder auch am
Vormittag) im Pfarrhof oder Haus Franziskus. Der Kurs dauert 10
Montage. Bei regelmäßiger Teilnahme ist der Kurs kostenlos. Anmeldung und Info bei Christa Faßold, Tel. 5805, KAB Freystadt
Teilnahme nicht nur für Mitglieder.
Seniorennachmittag
Am Dienstag, 12.01. ist um 14:00 Uhr in Sondersfeld der nächste
Seniorennahcmittag.
Fatima-Amt
Das nächste Fatima-Amt ist am Mittwoch, den 13.01. um 9:00
Uhr in der Wallfahrtskirche. Prediger ist in diesem Monat Domkapitular i. R. Johannes Schmidt aus Greding.
Vorträge in Thannhausen
Am Do., den 14. Januar ist im Rahmen des Seniorennachmittags
um 14 Uhr ein Vortrag: Eine Reise in den Norden, mit Ref. Johann
Lerzer, Um 19:30 Uhr veranstaltet der Frauenkreis einen Vortrag:
Die heilsame Kraft der Berührung, Referentin ist Monika Endres
Montagsgespräche
Die im letzten Jahr begonnene Reihe der Montagsgespräche
wird im diesem Jahr fortgesetzt. Das erste Gespräch ist am Montag, den 18.01. um 20 Uhr im Pfarrhof Freystadt. Die Themen
werden noch bekannt gegeben.
Kostenloser unverbindlicher Infoabend am 13.01.2009
und 27.1.2009 in der Ergotherapeutischen Praxis Weigert.
Um telefonische Anmeldung wird gebeten.
(Spätere Gruppenbetreuung wird auch in Freystadt erfolgen).
Ich freue mich auf Ihr Kommen!
Der bewährte Gusskachelofen.
... trocken und ohne Vermörtelung werden die Ofenringe aufeinandergestellt. Das ermöglicht den
problemlosen Auf- und Abbau sowie Transport beim Umzug. Ideal
auch für Mietwohnungen.
Aufbau der Ofenwand
Majolika-emaillierte oder
schwarze Gusskacheln
Hochhitzebeständige, wärmespeichernde, keramische Auskleidung
Dauerhafter Verbund von Auskleidung und Gusskacheln
M
D on
in rec tag
kü k u e
rz nd oh
es S ne
te c
r Z hm
ei u
t! tz
Pfarrgemeinderatswahlen März 2010 - Kandidatenvorschläge - jeder kann vorschlagen
Für die Pfarrgemeinderatswahlen im März 2010 suchen wir bereits
jetzt in unseren Pfarreien Personen, die sich für die nächste Periode
(4 Jahre) zur Wahl stellen und aktiv das Gemeindeleben mitberaten
und mitgestalten möchten. Demnächst werden in allen Pfarrkirchen
dazu grüne „Boxen“ aufgestellt. Hier können alle Pfarrangehörige
einen Vorschlag abgeben. Gemeint ist, bei der Kandidatensuche
mitzuwirken und eine Person, die Sie für geeignet halten, aufzuschreiben und in die Wahlbox einzuwerfen. Der örtliche Wahlausschuss wird dann Kontakt mit den jeweiligen Personen aufnehmen.
Bitte beteiligen Sie sich als Familie, als Verband oder Gruppe und
auch als Einzelperson und machen Sie bitte Vorschläge!
Die gute Investition:
Ein RINK-Kachelthermofür Wärme mit Vernunft
Ggeprüft nach DIN 18890
Wir bedanken uns bei unseren Kunden für das entgegengebrachte Vertrauen
und wünschen ein glückliches, gesundes und gesegnetes neues Jahr!
„Heiße Öfen“ Georg Buchner
Forchheim, Berghausener Str. 6, 92342 Freystadt, Tel. 0 91 79/56 19
Stress, Schlafprobleme, Kopfschmerzen,
Verspannungen, …?
Dann nehmen Sie doch an einem meiner Kurse teil:
Progressive Muskelrelaxation nach Jacobson
Datum: ab 20.01.2010 jeweils mittwochs
Zeit: 18.00 bis 19.15 Uhr
Dauer: 8 x 75 Minuten
Autogenes Training
Datum: ab 20.01.2010 jeweils mittwochs
Zeit: 19.30 bis 20.45 Uhr
Dauer: 8 x 75 Minuten
Kosten: 70 Euro (80% Erstattung durch Krankenkassen)
Ort:
Praxis für Krankengymnastik Kerstin Mader (Gymnastikraum)
Heinrich-von-Stein-Str. 160, 92342 Freystadt
Nähere Informationen und Anmeldung bei:
Anja Hausner
Entspannungspädagogin
Tel. (09179) 964146
E-Mail: [email protected]
14
PGR-Sitzung Freystadt
Die nächste Sitzung des Pfarrgemeinderates ist am Dienstag,
den 19. Januar um 20:00 Uhr im Pfarrhof Freystadt.
Ehejubelpaare des kommenden Jahres
In unseren Pfarreien Freystadt, Thannhausen, Sondersfeld und
Mörsdorf werden wir auch im kommenden Jahr eine Würdigung
für die Ehejubelpaare feiern.
Wir möchten alle Ehepaare, die im Verlauf des Jahres 2010 den
25., 40., 50., 55. oder 60. Hochzeitstag begehen, zu einer Dankesfeier und einer entsprechenden Würdigung seitens der Pfarrei einladen. Termin dafür ist Sonntag, der 24. Januar 2010. Um 10:00
Uhr laden wir alle Paare zu einem feierlichen Dankgottesdienst
in die Wallfahrtskirche ein. Im Anschluss daran ist im Haus Franziskus ein Empfang in aufgelockerter Atmosphäre mit Würdigung
und einer kleinen leiblichen Stärkung geplant. Der Rahmen soll
dabei den Sonntagvormittag nicht wesentlich überschreiten. Nach
unseren Informationen sind es immerhin etwa 65 Paare, die in diesem Jahr einen runden Hochzeitstag begehen können.
3. Erstkommunionelternabend
Der dritte Erstkommunionelternabend ist Mittwoch, den 20. Januar um 20:00 Uhr im Haus Franziskus.
Seniorennachmittag
Der nächste Seniorennachmittag im Haus Franziskus ist am Mittwoch, den 20. Januar um 14:00 Uhr.
Mitteilungsblatt der Stadt Freystadt - 01/2010
Bildband 950 Jahre Sulzkirchen
Wir bitten alle, die sich als Interessenten für einen Bildband haben
vormerken lassen, sich ihr Exemplar abzuholen. Aufgrund der hohen Nachfrage und der limitierten Auflage werden wir ab dem 13.
Januar auf die Reservierungen keine Rücksicht mehr nehmen können. Der Bildband ist erhältlich im Pfarramt Sulzkirchen zu den Bürozeiten Mittwoch von 9 - 12 Uhr und Donnerstag von 14 - 16 Uhr
oder nach den Gottesdiensten in Sulzkirchen und liegt als Hardcoverversion für 45.- Euro und als Softcoverversion für 35.- Euro vor.
Taufwochenenden
Als mögliche Termine für Taufen werden angeboten: Sa./So. 23./24.
Januar, Sa./So. 27.28. Februar, Sa./So. 20.21./ März. Bitte nehmen
Sie für Terminabsprachen frühzeitig mit dem Pfarramt Kontakt auf.
Gruppen und Kreise
ELJ-Jugendkreis
jeden Di., um 19.30 Uhr, im Jugend- und Gemeindehaus Sulzkirchen
Mutter-Kind-Gruppe „ Die Wichtelkinder“
jeden Mittwoch, um 9.30 Uhr, im Jugend- und Gemeindehaus
Sulzkirchen; Ansprechpartnerin: Kirstin Karner Tel. 08469-545,
Heidi Schuster, Tel. 946 134 (außer in den Schulferien)
Frauenkreis
jeweils Di., um 19.30 Uhr, im Jugend- und Gemeindehaus Sulzkirchen; Informationen bei Eva-Maria Betz, Ohausen ( 1306)
Seniorenkreis Sulzkirchen
jeweils am 3. Mittwoch, um 14 Uhr, im Jugend- und Gemeindehaus Sulzkirchen
„Atempause“ Bibel lesen
jeweils mittwochs, um 19 Uhr in der St. Sebastianskirche Freystadt (außer in den Schlulferien)
Evangelische Kirchengemeinde
Pfr. Tobias Schäfer, Hauptstr. 34, 92342 Sulzkirchen, 09179 / 54
79, Fax 09179 / 23 02, eMail: [email protected]
Evangelische Gottesdienste
Epiphanias, 06. Januar (Pfr. Schäfer Senior)
8.30 Uhr Gottesdienst in Sulzkirchen
10.00 Uhr Gottesdienst in Oberndorf
Sonntag, 10. Januar (Kirchengemeinde Thalmässing)
9.30 Uhr Gottesdienst in Sulzkirchen
Gestaltet von der Kirchengemeinde Thalmässing, St. Gotthardt
mit Pfr. Dr. Zimmer. Ein Geschenk im Rahmen der Aktion „200(0)
Jahre Evangelische Landeskirche Bayern“
Dienstag, 12. Januar (Pfr. Schäfer)
16.30 Uhr Gottesdienst im Pflegeheim St. Josef
Sonntag, 17. Januar (Pfr. Schäfer)
8.30 Uhr Gottesdienst in Sulzkirchen
10.00 Uhr Gottesdienst in Freystadt
Sonntag, 24. Januar (Pfr. Schäfer)
8.30 Uhr Gottesdienst in Sulzkirchen
10.00 Uhr Gottesdienst in Oberndorf
10.00 Uhr Krabbelgottesdienst in Freystadt (E. MöslerEmmerling+Team)
Seniorenkreis Freystadt
„Feierabendrunde“ jeweils am 4. Sa., um 14 Uhr, im Gemeinderaum der St. Sebastianskirche; Ansprechpartnerin: Gertraud Eichenseher, Tel. 94200
Posaunenchor
jeden Mo., um 20 Uhr, im Jugend- und Gemeindehaus Sulzkirchen
Flötengruppe
jeden 3. Mittwoch im Monat; Informationen bei Elfriede Ehemann, Sulzkirchen (Tel. 1419)
Ökumenischer Tanzkreis
jeden 2. + 4. Mittwoch im Monat um 20 Uhr im JuGHaus Sulzkirchen; Ansprechpartner: Elfriede und Werner Ehemann Tel. 1419
Gebetskreis, Ökumenische Hauskreise
Informationen bei Helga Pohl, Sulzkirchen (Tel. 964911) oder Elfriede Ehemann, Sulzkirchen (Tel. 1419)
Evang. Jugend- und Gemeindebücherei
im 2. Stock des Jugend- und Gemeindehauses, Tel. der Bücherei 946 05 52; Ausleihzeiten: Donnerstag: von 16 Uhr bis 17 Uhr,
Sonntag: von 9.30 Uhr bis 10.30 Uhr
Die Bücherei ist während den Weihnachtsferien nicht geöffnet.
Bürostunden der Pfarramtssekretärin:
Mi. von 9 - 12 Uhr, Do. von 14 - 16 Uhr
Kath. Pfarramt Möning
Sonntag, 31. Januar (Pfr. Schäfer)
8.30 Uhr Gottesdienst in Sulzkirchen
10.00 Uhr Gottesdienst in Freystadt
92342 Freystadt-Möning, Pfarrstr. 1,
Tel. 09179 / 90 705, Fax 09179 / 90 706
www.pfarrei-moening.de, e-mail: [email protected]
Sonntag, 07. Februar (Pfr. Dinkel)
8.30 Uhr Gottesdienst in Sulzkirchen
10.00 Uhr Gottesdienst in Oberndorf
Gottesdienstordnung
Pfarrkirche Möning
donnerstags
18.30 Uhr Rosenkranz
Mitteilungsblatt der Stadt Freystadt - 01/2010
9.30 Uhr
13.30 Uhr
Mi 06.01.
9.30 Uhr
Fr 08.01.
8.30 Uhr
Sa 09.01.
18.30 Uhr
19.00 Uhr
So 10.01.
9.30 Uhr
13.30 Uhr
Di 12.01.
19.00 Uhr
Sa 16.01.
18.30 Uhr
19.00 Uhr
So 17.01.
9.45 Uhr
13.30 Uhr
Pfarrgottesdienst
Rosenkranz
Festgottesdienst mit Dreikönigsweihe
Aussendung der Sternsinger
nach Schwarzach
Gottesdienst
Rosenkranz und Beichtgelegenheit
Vorabendmesse
Pfarrgottesdienst
Tauffeier
Gottesdienst
Rosenkranz und Beichtgelegenheit
Vorabendmesse
Pfarrgottesdienst
Rosenkranz
Schwarzach
Gottesdienstordnung siehe Pfarrbrief
Pavelsbach
Gottesdienstordnung
siehe Pfarrbrief
Pfarramt
Bürozeiten der Sekretärin: Mo., Mi. und Do. von 9 - 12 Uhr;
Sprechzeiten bei Pfr. Beyer: jederzeit nach Vereinbarung.
Frauenkreis
Der Frauenkreis Möning trifft sich am Mi., 13.1.09 um 14 Uhr im
Pfarrheim Möning. Frau Martina Rupp aus Berching hält einen Vortrag zu dem Thema: „Fett ist nicht gleich Fett – ein Überblick über
die verschiedenen pflanzlichen und tierischen Speiseöle bzw. –fette. Danach gemütliches Beisammensein bei Kaffee und Kuchen.
Evang. Kirchengemeinde Ebenried
(für Möning, Mörsdorf, Rohr und Braunshof)
Sprechzeiten: Pfr. Dinkel ist erreichbar unter Tel. 09174/977 494 und
jeden Do. von 16 - 16.30 Uhr im Kindergarten, Ebenried 123, außer
an Feiertagen und in den Ferien. Seelsorgedienst am Wochenende
von Freitagabend bis Sonntag unter Tel. 09179-964 6972
Gottesdienst in der Friedenskirche
Fr
01.01. 14.00 Uhr Andacht zur Jahreslosung
mit Pfr. Dinkel und Posaunenchor Ebenried
So
03.01. 08.45 Uhr Gottesdienst mit Pfr. Dinkel
Mi
06.01. 08.45 Uhr Gottesdienst mit Pfr. Dinkel
So
10.01. 08.45 Uhr Gottesdienst mit Pfr. Eyselein
gleichzeitig Kindergottesdienst
So
17.01. 08.45 Uhr Gottesdienst
So
24.01. 08.45 Uhr Gottesdienst mit Abendmahl
(Lektor Zingler) gleichzeitig Kindergottesdienst
So
31.01. 08.45 Uhr Gottesdienst mit Prädikantin Fr. Gebhardt.
Ökumenischer Frauenkreis im Pfarrstall Ebenried 82
Mo, 25.1. 19.15 Uhr Abfahrt ins Gemeindezentrum Allersberg.
Info mit Dias zum Weltgebetstag.
Seniorenkreis im Pfarrstall Ebenried 82
Mi, 20.1. 14 Uhr Diavortrag über Indien von Herr Schmalzl.
Man(n) trifft sich im GemeindezentrumAllersberg - großen Saal
Do, 28.1. 19.30 Uhr Erfahrungen von Frau Titzsch als Bezirksrätin.
Konfirmandenfreizeit vom 15.-17. Januar in Neuendettelsau.
Parteinachrichten
Christbaumsammelaktion
zu Gunsten des Kindergartens Freystadt
Die Junge Union Freystadt sammelt auch 2010 in Freystadt
wieder die ausgedienten Christbäume ein und führt diese der
:IMMEREI $ACHUMDECKUNGEN
- Eigener
Kran
%IGENER
- Innenausbau
seit
aNnSnEIT
cIThIm
n
O
a
F
r
r
IhTRAD 00 JJaAhHReEN
- Pergolen - Vordächer
1
+RAN
üBbEeRr 100
- Dämmungen Ü
6ORDËCHER
)NNENAUSBAU
Wir bedanken
uns für das entgegengebrachte
Vertrauen im Jahr
2009 und wünschen unseren
0ERGOLEN
Kunden, Freunden und Bekannten ein erfolgreiches
$ËMMUNGEN
und vor allem gesundes
neues Jahr 2010.
Wir freuen uns auch weiterhin auf
'RO”BERGHAUSEN
q &REYSTADT
eine gute Zusammenarbeit.
4ELEFON q 4ELEFAX Großberghausen 50 · 92342 Freystadt
Wir wünschen
Freunden
und
Bekannten
Telefonunseren
(0 84 69)Kunden,
3 91 · Telefax
(0 84 69)
7 00
ein frohes Weihnachtsfest und ein gesundes Neues Jahr.
����������
�������������
���������������
���������������
���������
�����������
���������
Bestattungs
Institut
GmbH
So 03.01.
15
Dr.-Kraus-Straße 5
(neben TÜV)
92318 Neumarkt
Sie erreichen uns Tag und Nacht
Telefon: 0 91 81/4 76 20 · Fax: 0 9181/47 62 20
http://www.neumarkt-mall.de/id/bestattungpirzer
16
Mitteilungsblatt der Stadt Freystadt - 01/2010
Verwertung zu. Die Sammelaktion beginnt am Samstag, den
09.01.2010 um 08:00 Uhr. Wir bitten hierzu um Spenden, welche
wir dem Kindergarten in Freystadt zukommen lassen wollen.
Abteilung Judo
Ab Montag, den 21.12.2009 liegen in der Raiffeisenbank in Freystadt sowie in der Sparkasse in Freystadt Coupons für die Christbaumsammlung aus. Außerdem befindet sich dort jeweils ein
Sparschwein für die Spenden. Wir bitten diejenigen, die ihren Christbaum abholen lassen wollen, sich einen Coupon aus einer der Banken zu besorgen. Über eine Spende würden wir uns sehr freuen.
Di. 19.00 – 20.30 Uhr freies Krafttraining im Kraftraum der MZH
Mi. 17.00 – 18.30 Uhr Techniktraining U11/U14 Judoraum/
Sportheim bei Günter Kraus
Mi.18.30 – 20.00 Uhr Techniktraining U17/U20 Judoraum/Sportheim bei Günter Kraus
Do. 16.30 – 17.45 Uhr Schnuppertraining 7-13 Jahre Judoraum/
Sportheim bei Matthias Brinkmann
Fr. 16.00 – 17.30 Uhr Schnuppertraining 6-10 Jahre Judoraum/
Sportheim bei Sarah Jukna
Fr. 19.00 – 21.00 Uhr Wettkampftraining beim ASV Neumarkt/
Deininger Weg 78
Am 09.01.2010 ab 8.00 Uhr wird dann die Junge Union die
Christbäume in Freystadt abholen, die mit dem Coupon versehen an den Straßen stehen. Wir bitten darum, den Christbaumschmuck komplett zu entfernen.
Junge Union Freystadt
Trainingszeiten
Weitere Informationen oder Anmeldung bei Reiner Brinkmann
09179/965461 ab 19 Uhr
Vereine
TSV 1906 Freystadt e. V.
Aktuelle Termine siehe auch Homepage!
Valentinsball
Der seit über 15 Jahre stattfindende Valentinsball findet am
Samstag, den 30. Januar 2010 in der Mehrzweckhalle statt. Beginn um 20 Uhr, Einlass ab 19 Uhr. Für Spaß und Stimmung
sorgt die Party-Live-Musikband Champane. Eintritt: 12 Euro
(incl. 1 Glas Sekt). Für das leibliche Wohl sorgt Cafe Beck. Kartenvorverkauf bei der Raiffeisenbank Freystadt.
Es laden ein: Faschingskomitee und TSV Freystadt
Stammtisch im Sportheim
Jeden 2. Freitag (ungerade Woche) im Monat ab 19 Uhr findet im
Sportheim ein Stammtisch für alle Funktionäre, passive Mitglieder
und ehemalige Aktive aller Abteilungen, Fans und Freunde statt.
Karteln möglich.
Kursprogramm Bodystyling
Ab Montag, 25.01.2010, von 19 – 20 Uhr im Turnraum des Sportheims. 15 x 60 Min. 40 Euro, für TSV-Mitglieder 12 Euro (1 x
Schnuppern ist jederzeit möglich). Ganzkörpergymnastik mit
Aerobic, Schritten zum Anregen des Herz-/Kreislaufsystems sowie Kräftigungs- und Dehnungsübungen für Bauch, Beine, Po.
Übungsleiterin: Christine Ulrich. Neuanmeldungen vor Ort.
Künftig nimmt die An- und Abmeldungen für den TSV Freystadt
nicht mehr Frau Elke Pröbster, sondern Frau Petra Mödl, Tel.
09179 / 946207 oder der 1. Vorsitzende Herr Klaus Krust, Tel.
09179 / 941680, entgegen.
Kindertanzen mit Spiel und Spaß geht weiter
Ab Montag, den 11.012010 von 15 – 16 Uhr 3 – 6 Jahre, ab Mittwoch, den 13.01. von 15 – 16 Uhr 7 – 10 Jahre im Turnraum des
TSV Sportheims (max. 15 Teilnehmer), ganzjährig außer Ferien.
Übungsleiterin: Sabrina Robold. Neuanmeldungen noch möglich.
Hier lernen die Kinder, sich spielerisch zur Musik zu bewegen. Sie
entwickeln ein Bewusstsein für den eigenen Körper und entdecken die Lust darauf, die Möglichkeiten dieses „Instrumentes“ kennenzulernen und auszubauen. Wir üben grundlegende Rhythmen
und einfache musikalische Strukturen, die im Tanz von Bedeutung
sind: zählen, stampfen, klatschen, gehen, rennen, hüpfen. Anmeldungen vor Ort.
Freystädter Judokas kämpften das erste Mal um den
Grenzlandpokal in Weiden
Der Grenzlandpokal in Weiden als Jahresabschluss ist das Highlight eines jeden Judoka. Zum ersten Wettkampftag am 5. Dezember traten ein Mädchen und sechs Jungs um 7Uhr früh die
Reise nach Weiden an, um dort mit 290 Wettkämpfer-innen aus
Ungarn, Österreich, Tschechei der Türkei und fast allen Bundesländer auf die Matten zu gehen.
Die neuen Trainingsanzüge durch den Sponsor LambaTec GmbH
sorgten für ein einheitliches Auftreten, und brachten offensichtlich das Quäntchen Glück, um auf solch einem Marathonturnier
zu bestehen.
In den Altersklassen U14 (11 – 13 Jahre) starteten: Christina Diller: Sie schied nach dem 3.Kampf verletzt aus, belegte
aber noch den dritten Platz. Julian Zick: Auch er schied nach
dem 3.Kampf verletzt aus, belegte aber knapp hinter dem
amtierenden Süddeutschen Meister den dritten Rang! Tobias Sossau: In dem mit 19 Kämpfern stärksten Feld wurde er,
wieder einmal Turnierjüngster, nach harter Arbeit siebenter.
Daniel Schönlein wagte sich nach frisch bestandener Gürtelprüfung gleich das erste Mal zu einem internationalen Turnier und
zeigte mit einem beachtlichen neunten Platz sein Potenzial.
In den Altersklassen U20 (16 – 19 Jahre)
starteten: Tobias Brinkmann: mit einer spektakulären Würgetechnik erkämpfte er sich
einen dritten Rang in der Klasse bis 60kg.
Mathias Brinkmann und Maximilian Zick:
belegten noch einen siebenten und einen
neunten Platz.
Eltern feuerten erfolgreich an - U11 überzeugte in Altenfurt
Justus Schick wurde Zweiter Mit 5 Judokas der Altersgruppe U11
nahm der TSV Freystadt am traditionellen Nikolausturnier in Altenfurt teil. Dass die Unterstützung und Anfeuerung durch die Eltern und Geschwistern wirkte, zeigte sich in den Ergebnissen.
Mit einem sensationellen 2. Platz bei seinem ersten Turnier überraschte dabei Justus Schick. Der jüngste Freystädter
weckte mit dieser Leistung, knapp zwei Wochen nach seinem 8.Geburtstag, Hoffnungen auf eine erfolgreiche Zukunft.
Einen hervorragenden 3. Platz belegte Niklas Brückmann in der
wohl „engsten“ Gruppe. Hier hatte jeder Teilnehmer je einen
Sieg und ein Unentschieden errungen, die Platzierung konnte
nur über die äußerst knappe
Unterbewertung geklärt werden. Darüber hinaus wurden
Daniel Kraus, Dominic Leykauf und Jonas Huber in ihren
Gruppen jeweils Vierte. Alle
Teilnehmer wurden mit einer
Urkunde und einem Schokoladennikolaus belohnt.
Mitteilungsblatt der Stadt Freystadt - 01/2010
Dank an Sponsoren und Sportler
Bei der gut besuchten Weihnachtsfeier der Judoabteilung des TSV
Freystadt stand neben der Vorstellung der neuen Sponsoren die
Sportlerehrung im Mittelpunkt. Als Sponsoren konnten Herr Schmidt
von der Firma „Lambatec“ (Trainingsanzüge)und Herr Lang von der
Firma „Farben Vogl“ (T-Shirts) gewonnen werden. Bernd Schmidt
sagte, es sei ihm ein Anliegen die Arbeit der Sportvereine zu unterstützen, da er wisse, wie viel Heimat die Mitgliedschaft in einem solchen Verein bieten könne. Abteilungsleiter Reiner Brinkmann zeigte
sich dankbar, da durch dieses Engagement die lange ersehnten
Trainingsanzüge realisiert werden konnten. Herr Lang der Firma
Farben Vogl, spendierte spontan vor Weihnachten einen Satz TShirts für alle Aktiven. Sein Sohn Tobias war vor seinem Studium
selbst aktiver Judoka beim TSV und trainierte auch die Anfänger.
Dadurch sei eine große Verbundenheit entstanden. Auch er hob
hervor, wie wichtig die Arbeit eines Sportvereines für Kinder und
Jugendliche sei. Im Rahmen der Feier wurden Sabine Bauer, als
vertretende Abteilungsleiterin und Sandra Ortner als Trainerin mit
einem Präsent verabschiedet. Sabine Bauer war Gründungsmitglied der Judoabteilung und engagierte sich über Jahre in allen
Bereichen. Sandra Ortner war bis zu ihrer Heirat im Sommer Trainerin beim TSV Freystadt. In der schwierigen Phase, als der Verein
plötzlich ohne Trainer dastand, erklärte sie sich bereit – selbst noch
17jährig- das Jugendtraining zu übernehmen. Beide Funktionäre
scheiden aus privaten Gründen aus.
Als herausragende Judokas im vergangenen Jahr wurden geehrt:
Christina Diller (U14), Oberpfalzmeisterin, berufen in den Oberpfalzund Bayernkader, war die wettkampffleißigste und erfolgreichste Athletin. Julian Zick (U14) , Oberpfalzmeister, Oberpfalzkader, beste
Platzierung für den TSV in der Top Ten Rangliste (8.), war der effektivste Kämpfer. Bei nur 7 Einzelwettkämpfen erreichte er 4 Siege
und je einen 3. Und 5. Platz. Tobias Sossau (U14), Oberpfalzkader, wettkampffleißigster Athlet, hatte stets als Jahrgangsjüngster die
am stärksten besetzten Gewichtsklassen zu meistern. Faruk Petek
(U14), Oberpfalzmeister, Oberpfalzkader, Top Ten Platzierung (9.)
Tobias Brinkmann (U17), Oberpfalzkader, wettkampffleißigster Judoka der U17, startete teilweise schon in der U20. Mitglied der neugegründeten Bezirksligamannschaft ( Kooperation ASV Neumarkt)
Maximilan Zick (U17), trotz der Teilnahme an nur 6 Turnieren,
sicherte er sich in der vereinsinternen Wertung bei der U17 den
2.Platz. Auch er startete teilweise bereits bei der U20. Mitglied der
neugegründeten Bezirksligamannschaft (Kooperation ASV Neumarkt). Mathias Brinkmann (U20), Teilnahme an zwei bayrischen
Meisterschaften (jeweils 5. Platz), Mitglied der neugegründeten
Bezirksligamannschaft. ( Kooperation ASV Neumarkt) Anna Albrecht und Justus Schick waren die besten Wettkämpfer der U11.
Homepage: www.bayernfanclub-freystadt.de
Eintrittskarten für die Bundesliga-Saison 2009/2010
Für die Bundesliga-Saison 2009/2010 werden vom FC Bayern FanClub Freystadt ´98 für folgende Spiele Busfahrten angeboten:
17
Trockenbau
Holzdecken
Dachflächenfenster
Dachgauben
Fussböden und Türen
Rufen Sie
mich an,
ich berate
Sie gerne!
Matthias Seitz · Sulzkirchen · Tel. 0 91 79 / 94 64 79
Wohnen im
Zentrum von Freystadt
inn 0 (Schwallgasse)
eg 201
b
r
u
Zwei tolle
Ba hjah
ü
r
F
Eigentumswohnungen
Wohnung 1 OG: 66,10qm,
incl. Balkon, 23,50qm Gemfläche
Wohnung 2 DG: 60,58qm,
incl.Balkon, 23,50qm Gemfläche
Garagen und Aufzug im Haus,
Solaranlage
www.netter-bau.de
NETTER BAU
Meckenhausen, 09179/965660
Grabmale Pollety
Naturstein Steinmetzbetrieb
92360 Mühlhausen-Sulzbürg
Am Waschhaus 4
Treppenanlagen, Bodenbeläge
09185/5176
in allen Gesteinsarten
Telefax (09185) 16 28
18
Mitteilungsblatt der Stadt Freystadt - 01/2010
Spiel
Datum
FC Bayern – 1899 Hoffenheim
VfL Wolfsburg - FC Bayern
FC Bayern – Hamburger SV
FC Bayern – SC Freiburg
15. Januar 2010
06. Februar 2010
26. - 28. Februar 2010
12. - 14. März 2010
Wer Interesse an Karten hat, soll sich bei Philipp Antel (Handy:
0170/9315397), zwischen 17.00 Uhr und 20.00 Uhr melden. Für
jede bestellte Karte, muss eine Vorauszahlung von 40,00 € entrichtet werden. Die Kartenzusage erfolgt unter Vorbehalt.
Weitere Spiele (Bundesliga, DFB-Pokal, Champions League)
können auf Anfrage ebenfalls bestellt werden.
Angebot für Kinder
Für die Bundesligaspiele in der Allianz Arena bietet der FC Bayern Fan-Club Freystadt ´98 speziell für Kinder, bis einschließlich
13 Jahren, die Eintrittskarte zum 1/2-Preis an.
Berching, Gasthaus „Zur Traube“ – Buchberger (Nebenzimmer).
Es spricht unser Gewerkschaftssekretär Reinhard Peter.
Auf Euer Kommen freut sich die Vorstandschaft.
KAB Freystadt
Krankenpflegekurs
Für Pflegepersonal, und auch andere nichtpflegende Interessierte, bietet die Caritas einen Pflegekurs an, bei dem Grundkenntnisse der häuslichen Pflege vermittelt werden.
Der Kurs beginnt ab 25. Januar 2010, jeden Montag um 18.30
Uhr, im Pfarrhof Freystadt. Bei Bedarf auch am Vormittag. Bei regelmäßiger Teilnahme übernimmt die Pflegekasse die Kosten.
Anmeldung und Info bei Christa Faßold, Tel. 09179/5805
Hallenturnier der Bayern Fan-Clubs
SG Birkhahn Freystadt
Der FC Bayern Fan-Club Freystadt ´98 veranstaltet am Samstag, den 09. Januar 2010, ein Fußball-Hallenturnier für Bayern
Fan-Club´s in der Mehrzweckhalle Freystadt.
Zu unserer diesjährigen Hauptversammlung am Mittwoch, den
20.01.2010, um 20.00 Uhr im Gasthaus Ferschl möchten wir alle
Mitglieder recht herzlich einladen.
Herzlich eingeladen sind alle Bayernfans aus „Nah und Fern“.
Auf Ihr Kommen freut sich
die Vorstandschaft
Fahrt zum Heimspiel gegen Hoffenheim
Die Busabfahrt für das Heimspiel gegen Hoffenheim ist am Freitag, den 15. Januar 2010 um 16.45 Uhr in Freystadt, Parkplatz
Café Beck.
Einladung zur ordentlichen Hauptversammlung der SKK Freystadt u. U. e. V.
Bundesliga LIVE!!!
Die Versammlung findet statt am 09.01.2010 im Cafe Beck,
92342 Freystadt; Hilpoltsteinerstr. 2. Beginn 19.00 Uhr.
Die Bundesliga Spiele der Bayern werden an jedem Spieltag live
im Vereinsheim Café Beck übertragen.
Liebe Kundinnen und Kunden,
wir hoffen, Sie sind gut in das neue Jahr 2010 gekommen. Ab
dem 7. Januar hat der Eine-Welt-Laden wieder geöffnet. Wer
nicht nur fair gehandelten Kaffee und Schokoladenprodukte genießen will, sondern sich für das „faire Kochen“ interessiert, haben wir folgende Buchvorschläge:
FAIR Kochen – Köstliches aus aller Welt mir Fairtrade-Produkten
Egal, ob für den großen Hunger oder bei Lust auf etwas
Leichtes oder Süßes – in diesem Kochbuch finden Sie weitere spannende Rezepte, die sich mit leckeren fairen Zutaten zaubern lassen. Der englische Originaltitel „The
Fair Trade Everyday Cookbook“ bringt es auf den Punkt.
Es kann jeden Tag mit fairen Produkten gekocht werden.
In Deutschland erschienen ist es 2009 beim Verlag Dorling Kindersley in München und kostet 19,95 Euro.
Tagesordnung:
1. Begrüßung durch den 1. Vorsitzenden
2. Totenehrung
3. Grußworte der Ehrengäste
4. Tätigkeitsbericht des 1. Vorsitzenden
5. Bericht des Schriftführers
6. Kassenbericht
7. Entlastung der Vorstandschaft
8. Bericht des Reservistensprechers
9. Bericht des Schießwartes
10. Erhöhung des Jahresbeitrages um 10.00 € wegen WSA u. SLA
11. Wünsche u. Anträge
12. Gemütliches Beisammensein
Auf eine vollzählige Teilnahme freut sich die Vorstandschaft.
Wanderverein Freystadt und Umgebung
Von einzelnen Speisen wie der Ali-Baba-Paste bis zum Vorschlag
für ein komplettes Büffet finden Sie viele leckere Köstlichkeiten
in dem Buch von Ali Biҫer. Erschienen ist es im Hädecke Verlag,
Weil der Stadt im Jahr 2009. Der Preis ist 17,90 Euro.
Liebe Wanderfreunde,
zum 32. Mal nun schon findet der internationale Wandertag in
Freystadt statt. Bei hoffentlich schönem Wetter erwarten Sie
wieder mit Sorgfalt ausgewählte Wanderstrecken von ca. 5 und
10 km. Geht es doch beim Wandern nicht nur um die sportliche
Betätigung oder darum, ein sportliches Ziel zu erreichen, sondern auch darum, den Blick schweifen und die Seele baumeln
zu lassen. Es gibt wohl kein Hobby, keinen Sport, bei dem das
Zitat „Der Weg ist das Ziel“ zutreffender wäre, als beim Wandern.
In diesem Sinne würden wir uns über viele Gruppen, Familien und Einzelwanderer aus der Großgemeinde Freystadt sehr freuen, die uns an den Wandertagen besuchen.
Start und Ziel ist die Mehrzweckhalle in Freystadt.
Ladenöffnungszeiten: Mittwoch und Freitag von 15.30 – 17.00
Uhr; Donnerstag und Samstag von 10.00 – 12.00 Uhr.
Wir bedanken uns herzlich bei Herrn Bürgermeister Gailler für
die Übernahme der Schirmherrschaft.
Orientalisches Fingerfood – 101 Rezepte aus Tausendundeiner Nacht
Ihr Wanderverein Freystadt und Umgebung.
IG Bauen/Agrar/Umwelt –
OV Freystadt-Berching
Es ergeht herzliche Einladung an alle Mitglieder und Interessenten zur Versammlung am So., den 3. Januar 2010 um 14 Uhr in
Die nächsten Wanderungen, an denen sich der WV Freystadt
beteiligt sind am
09./10.01.
16./17.01.
23./24./01.
in Allersberg
in Helmhofen
in Büchenbach.
Mitteilungsblatt der Stadt Freystadt - 01/2010
19
Abfahrt nach Büchenbach am 23.01. um 12 Uhr, anschließend
Einteilung zum Wandertag und gemütliches Beisammensein.
Zu allen Wanderungen wünschen wir rege Beteiligung und viel
Spaß. Auch Nichtmitglieder können sich uns kostenlos anschließen.
Die Vorstandschaft
Dachstühle
Dachumdeckungen
Carports
Zimmerei & Holzbau
Treppenbau
SCHÖLL
Innenausbau
DJK Burggriesbach
Andreas Schöll · Hofweg 42 · 92342 Mörsdorf
Termine Skifahrten:
[email protected] · www.holzbau-schoell.de
Tel.: 0 91 79 - 94 62 28 · Fax: 94 62 29 · Handy: 0171/6786432
Vater- Opa- Kind Skifahrt vom 11.- 13.12.09 Hochfügen
Herrenskifahrt vom 16.-18.1.10 Alpachtal, Hochfügen, Westendorf,
Frauenskifahrt vom 29.- 31.01.10 Hochfügen, Westendorf
Wir hoffen auf rege Beteiligung und verbleiben Euer DJK Skiteam!
Vorankündigung:
Großes Einweihungsfest des neuen DJK-Sportheims vom 09.
bis 11. April 2010
Einladung zur ordentlichen Generalversammlung der DJK
Burggriesbach
Am Mittwoch, den 06. Januar 2010, findet um 14.00 Uhr die satzungsgemäße Generalversammlung der DJK Burggriesbach im
DJK – Sportheim statt.
Auf der Tagesordnung der Jahreshauptversammlung stehen
folgende Punkte:
1. Vorstellung des Jahres- und des aktuellen Sporheimbauberichtes durch den 1. Vorsitzenden
2. Vorlage der Jahresabrechnung durch den Kassenwart und
Bericht der Kassenprüfer
3. Entlastung der Vorstandschaft
4. Verschiedenes, Anträge und Wünsche
Alle Mitglieder des Vereins werden hiermit zu unserer Jahreshauptversammlung recht herzlich eingeladen.
Rudi Schiener – 1. Vorsitzender
Schützenverein Burggriesbach
In der Chronik zum 150jährigen Bestehen wird Firmen die Möglichkeit der Werbung angeboten. Damit alle Firmen von dieser
Möglichkeit der Werbung zielgerichtet angesprochen werden,
findet am 08.01.2010, 18 Uhr, eine kurze Besprechung im Sportheim statt. Damit die Arbeit der Ansprache/Werbung für den einzelnen nicht zu viel wird und wirklich zielorientiert erfolgt, bittet
der Schützenverein um zahlreiche Teilnahme.
Herzlichen Dank im Voraus für die Unterstützung.
SG Forchheim / Sulzkirchen
Skiausflug nach Saalach-Hinterklemm vom 5.2.2010 – 7.2.2010.
Preis: 135 Euro. Anmeldungen bitte bis 2.1.2010 an Jürgen Ehemann, Tel. 0179 / 4834 363 oder Simon Hußendörfer, Tel. 09179
/ 90217. Eingeladen sind natürlich nicht nur Aktive der Mannschaften, sondern alle, die gerne Ski- und Snowboard fahren.
FC Forchheim
2. Fußball - Hallenstadtmeisterschaft Freystadt 2010
Spieltag (Vorrunde): Sonntag, 24.01.13:30 Uhr
Spielort:
Halle Freystadt, Ausrichter FC Forchheim
Neu!! Neu!! Neu!! Neu!!
Jetzt auch in Freystadt!
WEEIHNACHTSANGEBOT
WIE?
ICH
UNSER
6 Hörgerätebatterien
Preis: 7,50 Euro
HÖR
SCHLECHT?
199,–
5,–
Sennheiser Funk-Kopf
Funk-Kopfhörer – Preis: 230,– Euro
Earbags, die bügellosen
Ohrschützer
Preis: 13,50 Euro
9,50
ch
na
ch
Ve
rei
nb
aru
ng
!
Der Schützenverein Burggriesbach feiert vom 25.06.2010 bis
27.06.2010 sein 150jähriges Bestehen. Für die Erstellung einer
Chronik benötigt man noch Bilder, Zeitungsausschnitte usw. von
Ereignissen aus der Vergangenheit. Wir bitten deshalb alle, die
im Besitz solcher Unterlagen sind, diese dem Schützenverein
leihweise zur Verfügung zu stellen. Ansprechpartner sind Hiemer
Andreas (Tel. 08469/601) und Schiener Rudi (Tel. 08469/411).
Jetzt neu in Freystadt!
ACHTUNG – NEUE ÖFFNUNGSZEITEN!
FREYSTADT: Donnerstag + Freitag
Testen
doch
9 bis 13 &Sie
14 bis
18 UhrIhr Gehör!
BERCHING:
Montag,Samstag
Dienstag 5. April bis
Am langen
au 20
9 bis 13 & 14 bis 18 Uhr
ine
m
r
Te
Mittwoch
9 bis 13 Uhr
APRIL–AKTION:
Vereinbaren Sie einen Termin und
Uhr testen
Sie die neuen Hörsysteme!
Öffnungszeiten:
10%-Ermäßigung
aufBatterien,
maßgefertigten
Gehörschutz
In Berching erhaltenUnsere
Sie
Pflegeutensilien,
Geschenkartikel
· 92334
Berching
· gewohnten
Telefon
62)
24 32
Mi 15für– die
18 15
Uhr,
Do, Fr,
– 13
Uhr, (0
1484–Öffnungszeiten!
1894
Uhr
undPettenkoferplatz
Karten
Kulturfabrik
zu9 den
www.hoerakustik-oelscher.de
Pettenkoferplatz
15 · 92334 Berching· [email protected]
· Telefon (0 84 62) 94 24 32
NEU!www.hoerakustik-oelscher.de
Marktplatz 10 · 92342 FREYSTADT
· Fon (0 91 79) 94 63 42
· [email protected]
Pettenkoferplatz
· Fon(0(08484
62)
Pettenkoferplatz15
15· ·92334
92334 BERCHING
Berching · Telefon
62)
9494
24 24
32 32
www.hoerakustik-oelscher.de · [email protected]
www.hoerakustik-oelscher.de
[email protected]
20
Spielzeit:
Mitteilungsblatt der Stadt Freystadt - 01/2010
2x8 Minuten (mit Wechsel)
Gruppe A:
SG Forchheim-Sulzk. 1;;TSV Freystadt; TSV Mörsdorf; DJK-SpVgg Rohr
1
13:30
SG Forchheim-Sulzk. 1
TSV Freystadt
3
14:10
TSV Mörsdorf
DJK-SpVgg Rohr
5
14:50
TSV Freystadt
TSV Mörsdorf
7
15:30
DJK-SpVgg Rohr
SG Forchheim-Sulzk. 1
9
16:10
TSV Freystadt
DJK-SpVgg Rohr
11
16:50
SG Forchheim-Sulzk.
TSV Mörsdorf
Gruppe B:
FC Möning; DJK Burggriesbach; SG Forchheim –Sulzk. 2; TürkSpor Freystadt
2
13:50
FC Möning
DJK Burggriesbach
4
14:30
SG Forchheim-Sulzk. 2
TürkSpor Freystadt
6
15:10
DJK Burggriesbach
SG Forchheim-Sulzk. 2
8
15:50
TürkSpor Freystadt
FC Möning
10
16:30
DJK Burggriesbach
TürkSpor Freystadt
12
17:10
FC Möning
SG Forchheim-Sulzk. 2
Spieltag (Halbfinalspiele): Sonntag, 24.01.2010 13:30 Uhr
Spielort:
Halle Freystadt
Spielzeit:
2x8 Minuten (im Wechsel)
Bei Unentschieden
Siebenmeterschießen
13
18:00
Erster Gruppe A
Zweiter Gruppe B
14
18:20
Erster Gruppe B
Zweiter Gruppe A
Siebenmeterschießen um die Plätze 3-7
15
18:40
Vierter Gruppe A
Vierter Gruppe B
16
18:50
Dritter Gruppe A
Dritter Gruppe B
17
19:00
Verlierer Spiel 13
Verlierer Spiel 14
Spieltag (Finale)
Sonntag, 24.01.2010 13:30
Spielort:
Halle Freystadt
Spielzeit:
2x8 Minuten (mit Wechsel)
Bei Unentschieden Siebenmeterschießen
18
19:10
Sieger Spiel 13
Sieger Spiel 14
Anschließend Siegerehrung mit allen acht Mannschaften durch
den Schirmherrn BGM Willibald Gailler
Bergschützen Möning 1997 e.V.
Einladung zur Generalversammlung
Am Samstag, den 09.01.2010, um 19.30 Uhr findet die Generalversammlung im Gasthaus Ascher statt.
Tagesordnungspunkte:
1. Begrüßung durch Schützenmeister Josef Hirsch
2. Totengedenken
3. Auf Wunsch Verlesung des Protokolls der letzten Generalversammlung durch Schriftführer Rudel Gottfried
4. Rechenschaftsbericht des Schützenmeisters
5. Bericht von Sportleiter Thomas Kurzendorfer
6. Bericht von Jugendleiter Hecker Franz
7. Kassenbericht von Anton Augustin
8. Bericht der Böllerschützen von Markus Hirsch
9. Kassen-Revisionsbericht von Josef Engelmann und Marco Lorusso
10. Entlastung der Vorstandschaft
11. Diskussionsmöglichkeiten zu den vorangegangenen Punkten
12. Wünsche, Anträge und Verschiedenes
Die Anträge müssen schriftlich bis zum Samstag, den 02.01.2010,
bei Schützenmeister Josef Hirsch, Freystädter Str. 26, Möning oder
bei Gottfried Rudel, Pfarrstraße 14, Möning, eingegangen sein, damit
sie bei der Jahreshauptversammlung besprochen werden können.
FC Möning 1949 e.V.
Herzlichste Einladung ergeht an die gesamte Dorfgemeinschaft
zur Christbaumversteigerung am Samstag, 02.01.10, um 20 Uhr
im Gasthaus Ascher.
Für Unterhaltung sorgt das „Duo Bergsound“.
Wir wünschen allen Mitglieder, Freunden und Gönnern ein gesundes und zufriedenes Neues Jahr.
Termine der DJK-SpVgg Rohr
Christbaumversteigerung
Die Christbaumversteigerung der DJK-Rohr findet am Dienstag, den 05.01.2010 um 19.30 Uhr im Gasthaus zum Goldenen
Lamm in Ebenried statt. Zur Versteigerung und Verlosung werden äußerst attraktive Preise und Waren angeboten. Wir freuen
uns auch hier auf Euer zahlreiches Kommen.
Skiausflug
Der Skiausflug 2010 führt uns vom 15.01.2010-17.01.2010 ins
Stubaital nach Österreich. Anmeldungen werden ab sofort bei
Reim Marco unter Telefon 0151/12743058 entgegengenommen.
Faschingsball
Unser Faschingsball 2010, steigt am Faschingssamstag, den
13.1.2010 im Sportheim Rohr unter dem Motto „Die 70er Jahre“. Es
spielen für uns, wie im Jahr zuvor, die „Steirer Music Company“.
Schafkopfrennen
Am Sa., den 6.03.2010, haben wir unser Schafkopfturnier eingeplant. Um Terminüberschneidungen zu vermeiden, bitten wir andere Vereine, den Termin zu beachten. Gespielt wir der „Kurze“.
1. FCN-Fanclub „ZAPPA 98“ e. V.
Helferfest
Am 05.01.2010 findet unser Helferfest anlässlich unserer 10-Jahresfeier statt. Hierzu werden wir mit einem Bus nach Titting zur
Brauerei Gutmann fahren und ein paar gemütliche Stunden verbringen. Für Speisen und Getränke ist gesorgt. Alle, die sich bei
der Organisation sowie an den Arbeitsdiensten nützlich gemacht
haben, sind hierzu herzlich eingeladen.
Abfahrt ist am 05.01.2010 ca. 17.30 Uhr ab Thannhausen,
Monatsversammlung
Die Monatsversammlung für Januar findet dann im Rahmen
dieser Veranstaltung in Titting statt. Infos zu Veranstaltungen,
Fahrten etc. unter www.zappa98.de. Alle Clubspiele sind für die
Daheimgebliebenen Live im Zappa zu sehen.
Die Vorstandschaft
Einladung zur Jahreshauptversammlung
der SRK Sulzkirchen
Die Soldaten- und Reservistenkameradschaft Sulzkirchen 1886
und Umgebung e.V. lädt hiermit alle Mitglieder und Gäste zur ordentlichen Hauptversammlung am: Freitag, den 15. Januar 2010
um 19:30 Uhr ins Vereinslokal Enzenhöfer nach Sulzkirchen ein.
Tagesordnungspunkte:
1. Begrüßung und Eröffnung durch den Vorsitzenden
2. Totenehrung
3. Grußworte der Ehrengäste
4. Protokollverlesung der JHV 2009
5. Tätigkeitsbericht durch den Vorsitzenden
6. Bericht des Reservistensprechers
7. Bericht des Schießwartes
8. Kassenbericht durch den Kassier
9. Bericht der Kassenprüfer
10. Entlastung der Vorstandschaft
11. Ehrungen
12. Neuwahlen
13. Terminvorschau 2010: u.a. Kriegsgräberpflegeeinsatz auf
dem Futa Paß und 125 Jahrfeier der SRK 18. - 20.6.2011
14. Anträge, Wünsche und Verschiedenes
Die Vorstandschaft bittet um zahlreiches Erscheinen der Mitglieder, vor allem der Eingekleideten und der Sportschützen! Anträge müssen schriftlich bis zum 10.01.2010 beim Vorsitzenden
eingegangen sein.
Christian Emmerling, Vorsitzender
Fohlenhof, Freystadt, Friedlmühle,
Richthof, Thundorf
Aßlschwang, Braunshof, Burggriesbach,
Forchheim, Fuchsmühle, Höfen, Jettenhofen,
Lauterbach, Michelbach, Mörsdorf,
Obernricht, Ohausen, Rabenhof,
Reckenstetten, Rohr, Rothenhof, Rumleshof,
Schmellnricht, Schöllnhof
Frettenshofen, Großberghausen, Kiesenhof,
Kittenhausen, Kleinberghausen, Möning,
Möninger Berg, Oberndorf, Richthof,
Sondersfeld, Sulzkirchen, Thannhausen,
Thundorf
Donnerstag
ungerade Woche
Mittwoch
ungerade Woche
Dienstag
gerade Woche
Bezirk
Ortsteile
17
Frettenshofen, Großberghausen,
Kiesenhof, Kittenhausen, Kleinberghausen, Oberndorf,
Sondersfeld, Sulzkirchen,
Thannhausen
18
Aßlschwang, Braunshof,
Burggriesbach, Fohlenhof,
Forchheim, Forstermühle,
Friedlmühle, Fuchsmühle, Höfen,
Jettenhofen, Lauterbach,
Michelbach, Mörsdorf, Obernricht,
Ohausen, Rabenhof,
Reckenstetten, Richthof, Rohr,
Rothenhof, Rumleshof,
Schmellnricht, Schneemühle,
Schöllnhof, Thundorf
19
Freystadt, Möning, Möninger Berg,
Rettelloh
17.
17.
15. 15.
15. 15.
19. 17. 17. 19.
19. 17. 17. 19.
19.
19.
15. 14. 17. 14.
15. 14. 16. 10.
Jan. Feb. März Apr. Mai Jun. Jul. Aug. Sep. Okt. Nov. Dez.
14. 12. 16. 16. 12. 16. 16. 13. 14. 13. 12. 10.
Abholtermine 2010
Info: Fa. Edenharder (Tel. 09181/47630) oder Landratsamt (Tel.09181/470-334)
z. B. Zeitschriften, Zeitungen, Illustrierte, Prospekte, Kataloge, Schreibpapiere, Briefumschläge,
Computerpapiere, Pappschachteln und Kartonagen (auch mit dem grünen Punkt), Papiertüten,
Packpapier, Hefte u. Bücher o. Kunststoffeinband, Papiertragetaschen
„Bitte die Abholbezirke beachten!“
kostenlos, Holsystem, einmal im Monat
(blaue) Papiertonne
05.01.10 – 06.01.10
(Hl. 3 Könige) Mittwoch-Abfuhr wird auf Dienstag, 05.01.2010 vorverlegt
12.05.10 – 13.05.10 (Christi Himmelf.) Donnerstag-Abfuhr wird auf Mittwoch, 12.05.2010 vorverlegt
Feiertagsänderung:
Bezirk
Donnerstag
Bezirk Mittwoch
Bezirk Dienstag
Restmüllabholung durch die Fa. Bachhuber (Tel. 08461/436)
Gebühr für zusätzliche Müllsäcke: 5,00 €
Stadt Freystadt (Freystadt)
Hutter Büro + Schule (Freystadt)
Bäckerei Lehmeier (Möning)
zusätzliche Müllsäcke zur Restmüllabfuhr sind im Handel erhältlich
Aufsicht führt Herr Johann Mader, Tel. 08469/474
Bauschutt (kostenpflichtig) und Erdaushubanlieferung (kostenpflichtig)
sind ebenfalls zu diesen Zeiten möglich.
Neu im Wertstoffhof:
für Privathaushalte steht ein zusätzlicher Papier-Container gebührenfrei bereit
Im Wertstoffhof stehen Container bzw. Gefäße für
Alteisen, Gartenabfälle, Glas, Haushaltsbatterien, Biomüll, Altfett,
Sperrmüll (kostenpflichtig), PU-Schaumdosen, Korken,
Kühl-, Gefrier- und Elektrogeräte.
15.03. – 31.10. Die/Do/Fr von 16.00 - 18.00 Uhr Samstag von 09.00 – 12.00 Uhr
01.11. – 15.11. Die/Do/Fr von 15.00 - 17.00 Uhr Samstag von 09.00 – 12.00 Uhr
16.11. – 14.03. Samstag von 09.00 - 12.00 Uhr
Der gemeindliche Wertstoffhof und die Erddeponie an der Kanalbrücke
bei Forchheim sind wie folgt geöffnet:
Wertstoffhof Freystadt
bei der Erddeponie Sulzkirchen
Bezirk
Ortsteile
Jan. Feb. März Apr. Mai Jun. Jul. Aug. Sep. Okt. Nov. Dez.
76 Großberghausen, Kleinberghausen, 28. 24. 25. 28. 27. 30. 27. 26. 29. 27. 30. 28.
Obernricht, Forstermühle,
Burggriesbach, Schneemühle,
Jettenhofen, Lauterbach,
Schmellnricht, Fuchsmühle, Höfen,
Forchheim, Rabenhof, Ohausen,
Michelbach, Rumleshof,
Sulzkirchen, Oberndorf,
Thannhausen, Kiesenhof,
Sondersfeld, Frettenshofen,
Kittenhausen, Thundorf,
Friedlmühle, Fohlenhof
77 Freystadt, Rettelloh, Möning,
27. 25. 29. 29. 27. 01. 29. 30. 30. 28. 30. 29.
Juli
Möninger Berg, Aßlschwang, Rohr,
Reckenstetten, Schöllnhof,
Braunshof, Mörsdorf, Rothenhof,
Richthof
Abholtermine 2010
Abholung durch Fa. Edenharder (Tel. 09181/4763-0)
Die Gelben Säcke werden zweimal jährlich ausgeteilt oder Sie fragen bei der Gemeinde nach.
Sauber und ohne Inhaltsreste – Nur zugebundenen Säcke werden mitgenommen!
Schaumstoffe/Styropor z. B. geschäumte Obst- u. Gemüseverpackung...
Verbundsstoffe
z. B. Getränke- und Milchkartons, Vakuumverpackungen...
Metalle
z. B. Konserven-, Blech- und Getränkedosen, Alu, Aluminiumfolien
und -schalen, Verschlüsse...
Plastikflaschen
z. B. von Spül-, Wasch- und Körperpflegemitteln...
Becher
z. B. Milchprodukte, Margarine, Joghurt...
Kunststoffe
z. B. Tragebeutel, Einwickelfolie...
Kostenlos, Holsystem, einmal im Monat
z. B. Blumentöpfe, Einmalwindeln, Hygienepapiere, Keramik, Kassetten,
Tennisbälle, Stifte, Spielzeug, Küchenkrepp, Ölkanister, eingetrocknete Farben,...
Müllmarken
50/60 l
83,00 €
120 l
124,00 €
240 l
248,00 €
Gelber Sack
Restmüll - Holsystem
Die Daten wurden sorgfältig erhoben.
Für die Richtigkeit können wir jedoch keine Gewähr übernehmen.
Unrichtigkeiten bitten wir unter Tel. 0 91 79 / 94 90 23 mitzuteilen.
Hierfür im Voraus vielen Dank.
2010
Freystadt
Mitteilungsblatt der Stadt Freystadt - 01/2010
21
08461/436
09181/470-209
Wichtige Adressen / Telefonnummern
Restmüll und Sperrmüll
Fa. Bachhuber & Partner
09181/4763-0
09181/470-209
09181/470-211
09181/470-299
08.00 – 12.00 Uhr und 13.00 – 16.00 Uhr
08.30 – 13.00 Uhr
Deponie und Wertstoffhof Blomenhof
Müllumladestation
(Christliche Arbeiter Hilfe e.V.)
09181/1589
08.15 – 12.00 Uhr und 12.30 – 16.00 Uhr
09181/470-211
07.15 – 12.00 Uhr und 13.00 – 16.00 Uhr
geschlossen
CAH-Werkstätte Neumarkt
Freitag
Montag bis Donnerstag
07.00 – 14.00 Uhr
07.00 – 16.00 Uhr
Samstag (nur Gebrauchtwarenmarkt) 07.00 – 13.00 Uhr
www.automobile-goetz.de
08462/1864
92334 Berching, Oberer Kanalstr. 14
09181/9251
92318 Neumarkt i.d.OPf., Ingolstädter Straße 34
Schrotthändler
Ginter Max GmbH & Co. KG
Autowracks
Automobile Götz
Gebrauchtwarenmarkt: Goldschmidtstraße 54, 92318 Neumarkt i.d.OPf., Tel. 09181/46 35 21
Goldschmidtstraße 43
92318 Neumarkt i.d.OPf.
Tel. 09181/4635-0
Öffnungszeiten:
Asbestzemententsorgung:
Anlieferung nur dienstags und donnerstags möglich - kostenpflichtig –
Hinweis: http://www.landkreis-neumarkt.de/hp2812/Erd--u.-Steindeponie-Pollanten.htm
Achtung: Im Winter geänderte Öffnungszeiten (Tageszeitung und Internet beachten)!
Öffnungszeiten:
Mo., Di., Do. und Fr.
Mittwoch
Erd- und Steindeponie Pollanten
Größere Mengen Restmüll über Containerdienste oder Müllumladestation Neumarkt – kostenpflichtig –
Öffnungszeiten:
Montag bis Freitag
Hans-Dehn-Straße 31
92318 Neumarkt i.d.OPf.
z. B. Altfette (Brat- und Frittierfette), Altglas (farbgetrennt), Altpapier (Kartonagen), Altreifen (gebührenpflichtig),
Aluminium (z. B. Autofelgen, Leitern, Staffeleien…), Bauschutt in kl. Mengen (gebührenpflichtig), Elektroaltgeräte
(haushaltsübliche Mengen), Flachglas (Fensterglas, auch Drahtglas, kein Kitt, keine Metallteie), Grünabfälle aus
Gärten wie Gras, Laub und Heckenschnitt, Kork (Naturkork, sauber ohne Kleber- oder Metallreste), Kühlgeräte,
Leuchtstoffröhren, Energiesparlampen (haushaltsüblichen Mengen), Metallschrott (Fahrräder, Töpfe, Pfannen, …),
Sperrmüll in kleinen Mengen (gebührenpflichtig) - Gewerbebetriebe sind generell gebührenpflichtig!
Öffnungszeiten:
Dienstag und Freitag
Samstag
Berliner Ring 17
92318 Neumarkt
Blomenhofstr. 5-7
92318 Neumarkt i.d.OPf.
Papiertonne und Gelbe Säcke
Fa. Edenharder GmbH
Untermühlweg 2
92339 Beilngries
Nürnberger Str. 1
92318 Neumarkt i.d.OPf.
www.landkreis.neumarkt.de
Landratsamt Neumarkt
Mitteilungsblatt der Stadt Freystadt - 01/2010
22
Batterien
Biomüll
♦ Gerätebatterien
und Akkus können
überall, wo sie
verkauft werden
unentgeltlich
zurückgegeben
werden oder auch
bei den mobilen
„Problemmüllsammlungen“
♦ Eigener
Komposthaufen
„Idealfall“
♦ Anmeldung
Bio-Müll
beim
Landratsamt
Neumarkt
Tel.
09181/470-239
♦ Wertstoffhof
Freystadt
Tel. 08469/474
♦ Annahmestelle
CAHWerkstätte
Neumarkt
(Öffnungszeiten siehe CAH)
Tel. 09181/4635-0
♦ Wertstoffhof
Freystadt
(Für Kleinmengen steht
ein Container zur
Verfügung!)
♦ Starterbatterie
für Kfz können
bei
Verkaufsstelle
zurückgegeben
werden
(Pfandpflicht)
♦ Holsystem
nur in Freystadt
freitags
wöchentlich
10er Pack 6,50 €
erhältlich bei:
¾Stadt Freystadt
♦ kostenlos
Bringsystem
♦ kostenlos
Bringsystem
♦ kostenlos
Bringsystem
Bitte Rücksicht auf
Anwohner nehmen!!!
♦ Einwurf nur
werktags von
07.00 - 19.00 Uhr
♦ Öffnungszeiten
siehe
Wertstoffhof
Freystadt
Die
Elektrogeräte
können nicht
mehr als
Sperrmüll
entsorgt
werden!
Marke beantragen beim
Landratsamt Neumarkt
kostenpflichtig
12,00 € pro Jahr
♦ Bringsystem
in den Ortsteilen
zum Wertstoffhof
Müllbeseitigungsübersicht I
z. B.
Obstreste, Speisereste,
Topfpflanzen, Haare,
Federn, verdorbene
Nahrungsmittel...
Feiertagsänderung
Holsystem in Freystadt:
Silvester/Neujahr verlegt auf
Samstag 02.01.10
Karfreitag vorverlegt auf
Donnerstag, 01.04.10
Hl. Abend vorverlegt
Donnerstag, 23.12.10
Silvester vorverlegt
Donnerstag, 30.12.10
Elektrogeräte
Weiße Ware
Waschmaschinen, Wäscheschleudern, Wäschetrockner, Waschtrockner, Geschirrspülmaschinen,
Elektro- & Mikrowellenherde
Braune Ware
Kaffee- und Küchenmaschinen, Getreide- und Kaffeemühlen, Mikrowelle, Staubsauger, Mixer, Fön, Rasierapparat, Unterhaltungs- und
Informationselektronik wie
Radio, Platten-spieler,
Video- und Kassettenrekorder, Verstärker, Boxen,
Drucker, Tastaturen, Monitore von Computern,
Fernsehgeräte etc.
Gartenabfälle
z. B.
Äste, Blumen, Gras,
Laub, Staudern...
Glas
z. B.
Flaschen, Gläser...
kein Flachglas)
♦ Containerstandorte
in den
Ortsteilen
Freystadt
♦ Wertstoffhof
Tel. 08469/474
Tel. 09181/4635-0
♦ CAH-Werkstätte
♦ 2 x jährlich
Sammelaktion
im Bauhof
Freystadt
(Viscardistr. 10)
♦ monatlich in
Neumarkt
♦ Wertstoffhof
Freystadt
Tel. 08469/474
♦ jeweils
kostenloses
Bringsystem
Bringsystem
♦ kostenlos
(ohne Plastikteile)
♦ Kosten auf
Anmeldestichtage:
12.03.2010
16.07.2010
19.11.2010
♦ Kostenlose
Anmeldung
Anmeldestichtage:
(für Sperrmüllkarte)
10.03.
10.06.
10.09.
10.11.
Nachfrage
♦ Schrotthändler
♦ Kostenloses
Holsystem
(Rathaus,Banken)
♦ Anmeldung bei
Fa. Bachhuber
mit der
SperrmüllAnmeldekarte
(Container für Grobschrott)
♦ jeweils
kostenloses
Bringsystem
Tel. 09181/1589
(größere Mengen)
¾ Müllumladestation
Neumarkt
(kleinere Mengen)
¾ Bringsystem
Wertstoffhof
Freystadt
♦ Gegen Gebühr
Freitag,
20.08.2010
15.30 - 17.00 Uhr
Samstag, 09.01.2010
08.00 - 09.30 Uhr
♦ Termine
für den
Bauhof
in Freystadt
Tel. 09181/4635-0
♦ kostenpflichtiger
Abholservice
CAH Neumarkt
pro Gerät 10 €
Müllbeseitigungsübersicht II
Kühl- und
Gefriergeräte
Problemmüll
z. B.
Medikamente, Batterien,
Lacke, Farben, Spiritus...
Schrott/
Metallschrott
z. B.
Fahrräder, Kettcar,
Autofelgen, Aluleitern,
Wäschespinnen ohne Seile,
Spülbecken aus Metall/
Edelstahl, Gußbadewannen,
Schaufeln ohne Stiel,
Gartengeräte ohne Stiel,
Handrasenmäher, Motorrasenmäher ohne Öl- und
Benzinreste, Ölöfen ohne
Ölreste, Holz- und Kohleherde ohne Schamotte,
Heizkessel ohne Isolierung
und Schamotte, Gußrohre,
Wasserleitungsrohre,
Kupferrohre, Dachinnen aus
Metall, Sat-Schüsseln,
Töpfe, Pfannen, Türgriffe,
Scharniere, etc.
Sperrmüll
z. B.
alte Möbel, Matratzen,
Körbe, Kisten, Truhen,
Schränke, Sessel,
auch Silofolien...
kein Alteisen
und keine
Elektrogeräte!
♦ Sperrmüllbörse
beim
Landratsamt
Neumarkt
Info unter
Tel. 09181/470-334
-239
Weitere Informationen zur Abfallbeseitigung
erhalten Sie bei der Abfallberatung im Landratsamt Neumarkt
Tel. 09181/470-209
© Stadt Freystadt
Mitteilungsblatt der Stadt Freystadt - 01/2010
23
Schützenverein „Eichenlaub“ Sondersfeld
Skiausflug vom 22. bis 24. Januar 2010. Kosten pro Person 157,- €
(beinhaltet Busfahrt und Übernachtung mit Halbpension). Möglichkeit zum Besuch einer Biathlonveranstaltung ist gegeben. Anmeldungen bitte an Lothar Fürst, Karl Schuster oder Anmeldung durch
Überweisung auf Kto-Nr. 200211869 Raiffeisenbank Freystadt
Die Vorstandschaft (www.sondersfeld.de/eichenlaub)
 2 Übernachtungen mit HP
(Frühstücksbuffet + 3-Gang Menü mit Salatbuffet)
2 Tages-Skipass Serfaus-Fiss-Ladis
Bitte bei Jürgen Klein, (Tel.0174/3061694 oder [email protected] ) anmelden. Bei Anmeldung bitte Bankverbindung und
Zimmerwunsch mit angeben. Eingeladen sind natürlich nicht nur
Mitglieder, sondern alle, die gerne Ski- und Snowboard fahren.
Jehovas Zeugen – Freystadt
Schützenverein „Edelweiß“
und SRK Thannhausen
laden zu ihren Zusammenkünften in Freystadt, An der Bahn 7 ein
Christbaumversteigerung am 05. Januar 2010
Der Schützenverein „Edelweiß“ Thannhausen e. V. sowie die
SRK Thannhausen und Umgebung e. V. laden am Dienstag, 05.
Januar 2010 um 19:30 Uhr die gesamte Bevölkerung zur traditionellen Christbaumversteigerung ins Gasthaus Gerner ein.
Die Vorstandschaften
Sonntag, den 03. Januar 2010 9.30 Uhr
Vortragsthema: Weltfrieden – Woher zu erwarten? Anschließend
Besprechung der Bibel anhand der Zeitschrift der WACHTTURM.
Thema: Was sagen meine Gebete über mich aus?
Sa. und So., den 9. u. 10.01.2010 Kreiskongress - Büchenbach
Biblisches Programm täglich von 9.40 Uhr bis 15.55 bzw. 15.35 Uhr.
Alle interessierten Menschen sind herzlich dazu eingeladen!
Sonntag, den 17. Januar 2010 9.30 Uhr
Vortragsthema: Der ehrenvolle und freudige Dienst für Gott.
Anschließend Besprechung der Bibel anhand der Zeitschrift der
WACHTTURM. Thema: Dein Platz in der Versammlung ist wertvoll
Schützenverein „Edelweiß“ Thannhausen
Einladung zur Jahreshauptversammlung
Am Freitag, den 15.01.2010 laden wir alle Vereinsmitglieder um
20.00 Uhr sehr herzlich zur ordentlichen Jahreshauptversammlung 2010 ins Gasthaus Gerner / Thannhausen ein.
Tagesordnung:
1. Begrüßung und Eröffnung
2. Verlesung des Protokolls der letzten JHV 2009
3. Berichterstattungen: 1. Schützenmeister. 1. Sportleiter,
1. Jugendleiter, 1. Kassier, Kassenprüfer
4. Entlastung des Kassiers und der Vorstandschaft
5. Ehrungen
6. Grußwort eines Vertreters des Gaues A-N-B
7. Neuwahlen
8. Verschiedenes – Wünsche und Anträge
Jeden Do. um 19.00 Uhr finden ebenfalls Bibelbetrachtungen in
Freystadt statt – jedermann ist dazu herzlich willkommen. Nähere Auskünfte unter der privaten Telefonnummer 09179 / 17 85.
Privatanzeigen
Reitunterricht in Freystadt, Tel. 0170/1833357
Reitstunde für nur € 6 für Mitglieder des RC Galoppsprung; Info
unter Tel. 0170/1833357
Wir freuen uns auf das Erscheinen aller Mitglieder und bitten besonders jene, die an diesem Abend geehrt werden, um Teilnahme.
Die Vorstandschaft.
Biete Seniorenbetreuung (Kochen, Putzen, Einkaufen,…); Tel.
0152/03808493
Sport- & Freizeitpferde An- und Verkauf, Tel. 0170/1833357
Schützenverein Thannhausen
2 ½ Tages-Skifahrt nach Tirol Serfaus – Fiss – Ladis - Noch 25
Plätze frei!!! Der Skiausflug 2010 vom 19.-21.02.2010 führt uns
nach Tirol ins Großraumskigebiet von 1.200 m bis 2.750 m Serfaus-Fiss-Ladis
Damen-Langlaufskiset 1,88, Schuhe Gr. 41, Marke Fischer
neuwertig, komplett für 70 Euro abzugeben, Tel. 0151 / 173
58117 oder 09179/941 498
Vermisse Mountainbike weiß, Marke „Cube“, neuwertig m.
Fahrradschloß ohne Schutzblech, Tel. 09179/941 498
Seniorinnen (geb. vor 1950); Senioren (geb. vor 1945) € 210,Jugendliche ab 16 (ab 1.1.1994 und älter) und Erwachsene € 210,Schüler von 9 - 15 Jahren (1.1.1995 – 31.12.2003) € 150,Schüler von 7 - 8 J. im eig. Bett bei Eltern (1.1.02 – 31.12.03) € 120,Kinder bis 6 Jahren im eigenem Bett bei Eltern (1.1.04 - 09) € 80,Einzelzimmeraufschlag € 30,Im jeweiligen Reisepreis sind die folgenden Leistungen enthalten:
 Hin- und Rückfahrt im modernen Reisebus
 Transfers ins Skigebiet
 EZ/DZ/MBZ mit Du/WC,TV
Starke Lernhilfen bei uns erhältlich!
NEU:
Jahrgang
sstufen
Test
Öffnungszeiten: Mo. u. Mi. 10 - 13 Uhr, Di. u. Fr. 15 - 18 Uhr, Do. 9 - 12 Uhr, Sa. 10 - 12 Uhr
Öffnungszeiten: Mo. u. Mi. 10 - 13 Uhr, Di. u. Fr. 15 - 18 Uhr, Do. 9 - 12 Uhr, Sa. 10 - 12 U
Frettenshofen 15a · 92342 Freystadt · Tel. 09179/5557 · Fax 5508 · E-Mail: [email protected]
Frettenshofen 15a · 92342 Freystadt · Tel. 09179/5557 · Fax 5508 · E-Mail: [email protected]
den!
24
Mitteilungsblatt der Stadt Freystadt - 01/2010
Neues BAD Komplett
Mehr Balance
für Ihr Geld.
zum Festpreis und Fixtermin
tner
chpar ten!
e
r
p
s
Ein An alle Arbei
für
Entscheidend für Ihren Anlageerfolg ist der richtige Aufbau, mit einer stabilen Basis und
Wachstumschancen – so, wie es zu Ihnen passt. Fragen Sie Ihren Sparkassen-Berater.
Machen Sie
Ihr Geld fit!
Jetzt in Ihrer
en Sie
:
esuch
Bitte br Badstudio Uhr
unse n 7 bis 18 hr
2U
r vo
Mo - F von 9 bis 1
a
und S
Am Weiher 9 · 92342 Mörsdorf/Freystadt
Telefon 0 9179 /94 94-0 · Fax 0 9179 /94 94-20
[email protected] · www.gruber-badstudio.de
Ideenreich geplant + perfekt realisiert.
Mehr Informationen erhalten Sie in Ihrer Sparkasse oder
unter www.deka.de
Mehr Balance_AZ_130x180_SK_Neumarkt.indd 1
DekaBank
Deutsche Girozentrale
30.11.2009 15:32:40 Uhr
Nichts kann den Menschen mehr stärken,
Ihre Hilfe
Ihre Hilfe
im
Ihre
Trauerfall
Hilfe
im Trauerfall
im Trauerfall
als das Vertrauen, das man ihm entgegenbringt.
Ihre Hilfe im Trauerfall
Bestattungen
Wir sind Tag und Nacht, sowie an
Bestattungen
Bestattungen
Bestattungen
Sonn- und Feiertagen für Sie erreichbar:
PAUL
PAUL
MÜHLECK
PAUL
MÜHLECK
MÜHLECK
Tel.:
0 84
63
Schutzendorf,
Schutzendorf,
Schutzendorf,
St.-Wolfgang-Str.
St.-Wolfgang-Str.
St.-Wolfgang-Str.
8 /7
8 608
91171 Greding
91171 91171
Greding
Greding
Der letzte
Weg in guten Händen!
PAUL MÜHLECK
seit über
25 Jahren
Schutzendorf, St.-Wolfgang-Str. 8
91171 Greding

Documentos relacionados