Stadtplan für mobilitätseingeschränkte Gäste

Сomentários

Transcrição

Stadtplan für mobilitätseingeschränkte Gäste
deg
ar d
r
A
N
E
G
N
I
L
R
E
B
STADTPLAN Ü
E
T
S
Ä
G
E
T
K
N
Ä
R
H
Flinker n
Joh
.-Kr
aus
-Str
.
Jörg-Zürn-S
tr.
ße
Kar l-St
n ge
r Str
Ger
uh
Goeth
estr.
ens
E
tra
ndw
eg
Nuß
3
Mü
d o rfe
ße
Stra
J ahn
s tr a
ße
San
d b ergweg s
traß
e
e
ngl
e l gä
Bärb
m
Kr u
Schu
lstr.
T
Gart
eS
nw
eg
Feige ntalw e g
weg
ar te
n
S
Gunzo
weg
Kneippweg
Franzsikanerst
r.
Kro
STAneng
.
R
er
Zeu
gha
usg
.
Ob
Mü
hlw
eg
g
aße
lers
Rau
traße
ader
I
Münhden
len
C.-L
ahu
sen
-St
tr aß
r.
e
Mainau w eg
mg
Feigentalweg
Ja
en
bac
hs
e n b a c hs
tr
e
Uhlands
tr
aß
e instr.
lm
che
Ku
Schil
S
See
str
e
Von- M
e
nstraße
Yachthafen
hsin
straß
Schwarz-Weg
D
J
Rus akob
s-W Helltor
s tr aße eg
San
k t- U
lr i c h
- S t ra
ße
we
er t
ub
Se
C
hlen
3
Hei
nr
rich-Str.
kt-Ull
San
Städt.Galerie
Mü
Posts
tr.
Sees
traß
e
Fro
See
prom
ena
de
TouristInformation
ig
lste
nte
a
M
eg
z-W
6
Hafe
nstr
.
ße
-S
2
2
-Ben
Landungsplatz
Dekan-
Überlingen
Sankt-Johan
n-Stra
tr
g
lwe
str.
e
e
ß
b
H alden
a He
we
Hohle
.
anien
Str.
rnstr
o
h
d
Wal
Ho h l
Espach s tr.
Untere St. Leonhardstraße
e
r s tr aß
o
t
r
e
Ob
an
eph
1
g
Carl
4 Grabenstraße
5 Marktstraße
6 Löwengasse
7 Pfennigturmg.
g
nst
r. deber
a
Hofst traße Gr
att
ZIEL
Müns ünsterplatz
te7rs
aße
l
Scheffe
a
straße
chlachthaus
lstr.
Rosenobe
ds tr
we
el
Hägerstraße
tr
ors
ße
erstr.
Hizl
B
H o c h bi l
sle
Gäs
Zitr.
4
Bodensee
A
ra ß e
Kesselbachst
Stein
ess e
enr
ing- 5
Str.
Kursaal
3
Wie s t
1
t i n- Vano tt
i-Straße
Bar bels tr aße
HoIlmz
wink
Owi
asse Adlerga s se se ebergstr. DB
Turmg
s
ha
lga m
pita
n g.
KCloshr istop usg.
S
Pfarrhofstr.
uzie
terst hs
L
r. J tr
ße
Lin
.-K aß
de Museum tra
M
2
Kneippbecken
asse
Susog
O winger S
Konsta n
Friedhof
ll
Z u m G al le rt tur m
enstr.
Segelschule Strandbad
BodenseeWest
Therme
Tur
aße
Ne
w
her
e
hofsstraß
Fried
Teufelstreppe
e
c
Lits
ße
kstra
Jodo
Stein
Kl. S t
traße
e
A uf dem
les
ler s
tr aß traße
Im ltdorf
A
traß
s traß
- Str aße
G äl
Bre
it
e
rS
Str aß
e
Seehaldenstraße
rc h
ll
Ne
aße
e
Steig
nnma
Sp W ilhe
ea
lm- Bec k
aße
fki
-Str
r
nst
Zah
1
Au
g
we
dan
Bo
tr aße
Sc hr eiber s bilds
eg
V o gelhalde
r-W.
G.-K elle
b-R
ko eutlin
g er
SC
E
G
N
I
E
S
T
e
Ä
l
T
l
I
L
e
I
r
Fo
FÜR MOB
ße
S tr a
g er
A l t e O w in
le
G as
ron
rg
Be
nn
ma
I
Im Stumpe
n
bere B
ahnhof
s
g
wies
s
r
e
s
31
1 Reichlin-von-Meldegg-Str.
2 Franz-Sales-Wocheler-Str.
3 Walter-Braunfels-Weg
Allik
Am
.
-Str
.-S. m
W
A
A.
b er
Im
ättl is
Sch
Här lenweg
Str.
Kur t- Hahn- Str aße
Härlenweg
ing
weg
Hei
Zur
S c hle
if e
Am
s Betz
Mauru
P+R
len
Im Soh
weg
Härl e n
Salem
International
College
hlb
r Str
ach
str
aße
Barrierefreier Stadtrundgang
Unterwegs mit den Bodensee Schiffsbetrieben (BSB)
Durch seine Hanglage am nördlichen Ufer des Bodensees ist die Überlinger Altstadt von zahlreichen Steigungen und Treppen durchzogen, die es
mobilitätseingeschränkten Gästen nicht immer leicht machen, die Stadt
kennenzulernen. Dieser Stadtplan beinhaltet eine Route, die ohne Stufen
oder größere Steigungen vom Überlinger Landungsplatz zu den markantesten Sehenswürdigkeiten wie der Hofstatt, verschiedenen Überlinger Gärten
wie dem Bad- und dem Stadtgarten sowie zum Münster St. Nikolaus führt.
Eine ausführliche Beschreibung des gesamten Rundgangs finden Sie zum
Download unter www.ueberlingen-bodensee.de/Service/Barrierefreiheit
Auf den Strecken Konstanz – Überlingen, Konstanz – Lindau und Radolfzell –
Reichenau werden Schwerbehinderte unentgeltlich befördert.
Behindertengerechte Toiletten
Behindertengerechte Toiletten befinden sich an folgenden Orten der
Überlinger Innenstadt:
•
WC im Parkhaus West, Christophstr. 1 (C2)
•
WC im Parkhaus Mitte, Wiestorstraße (D2)
•
WC im Parkhaus Post, Poststr. 6 (D3)
•
WC in der Tourist-Information, Landungsplatz 5 (C2)
•
WC am Münsterplatz, Münsterstr. 12 (C2)
•
WC am Busbahnhof, Hizlerstr. (D2)
•
WC im Stadtgarten, Stadtgarten (C2)
•
WC am P&R-Platz, Kurt-Hahn-Straße (B1)
•
WC in Nußdorf, Zur Forelle 14 (nicht im Plan)
Parken in Überlingen
Bei Vorliegen eines Schwerbehindertenausweises mit dem bescheinigten
Merkmal „aG“ (außergewöhnliche Gehbehinderung) oder der entsprechenden „Ausnahmegenehmigung zur Bewilligung von Parkerleichterungen
für Schwerbehinderte mit außergewöhnlicher Gehbehinderung“ (blauer
„Parkausweis für Behinderte“) kann auf öffentlichen Parkplätzen gebührenfrei geparkt werden. Hierzu muss der blaue Parkausweis zu Beginn des
Parkens sichtbar in das Fahrzeug gelegt werden. Eine nachträgliche Erstattung von Parkgebühren ist nicht möglich.
Folgende Parkplätze mit ausgewiesenen Behindertenparkplätzen stehen in
Überlingen zur Verfügung:
•
•
•
•
•
•
•
•
•
•
•
•
•
Im Parkhaus West, Christophstr. 3 (C2)
Im Parkhaus Stadtmitte, Wiestorstr. 25 (D2)
Im Parkhaus Post, Mühlenstr. 4 (D3)
Im Askaniaweg/Nußdorfer Str. (nicht im Plan)
in der Bahnhofstraße zwischen Bauamt und Hotel Stadtgarten bzw. zwischen Bauamt und Amtsgericht (B2)
am Bahnhof Therme (Bahnhofstraße) (A2)
auf dem Parkplatz der Bodensee-Therme (für Badegäste) (B2)
am Mantelhafen in der Hafenstraße (D3)
am Krankenhaus (Härlenweg) (B1)
auf der Hofstatt (C/D2)
in der Klosterstraße beim Bad-Hotel (C2)
auf dem Münsterplatz (C/D2)
auf dem Parkplatz Zimmerwiese am Bahnhof Stadtmitte (D2)
Beförderung behinderte Person
Schwerbehinderte mit einem amtlichen, in Deutschland ausgestellten
Ausweis (orangefarbenen Flächenaufdruck), können die unentgeltliche
Beförderung nur in Anspruch nehmen, wenn sie im Besitz einer gültigen
Wertmarke sind. Diese Wertmarke wird in Verbindung mit einem Merkblatt
vom Versorgungsamt ausgegeben.
Beförderung Begleitperson
Die Begleitperson des Schwerbehinderten wird unentgeltlich befördert,
wenn eine ständige Begleitung notwendig und dies im Ausweis mit halbseitigem orangefarbenen Flächenaufdruck (auch ohne Wertmarke) bestätigt
ist – also das Merkzeichen B oder BN und der dazugehörige Vermerk nicht
gelöscht sind. Als unentgeltlich zu befördernde Begleitperson können
Behinderte, die selbst einen mit B oder BN gekennzeichneten amtlichen
Ausweis besitzen, nicht anerkannt werden.
Weitere Informationen sind in einem gesonderten Faltblatt der Bodensee
Schiffsbetriebe oder unter www.bsb.de/barrierefreiheit zu finden.
Private Schiffsbetriebe
Bei den privaten Schiffsbetrieben, die in Überlingen an- und ablegen, gelten
verschieden Regelungen für die Beförderung von Passagieren mit einem
Schwerbehindertenausweis.
Genaue Informationen erhalten Sie bei den jeweiligen Unternehmen.
CMS Schifffahrt: www.cms-schifffahrt.de
Personenschifffahrt Giess & Giess: www.personenschifffahrt-bodensee.de
Schifffahrtsbetrieb Held: www.gunzo.de
Unterwegs mit der Deutschen Bahn
In Überlingen gibt es insgesamt drei Bahnhöfe: Den Bahnhof Stadtmitte, den
Bahnhof Therme und den Bahnhof im Ortsteil Nußdorf. Das Gleis am Bahnhof Stadtmitte ist unterirdisch gelegen, so dass der Bahnsteig ausschließlich
über Treppen oder einen Aufzug erreichbar ist.
Für mobilitätseingeschränkte Reisende bietet die Deutsche Bahn AG
attraktive Angebote und Services. Ob Beratung bei der Reiseplanung,
eine Sitzplatzreservierung oder eine Fahrplanauskunft – die Mobiltätsservice-Zentrale steht Reisenden bei all ihren Fragen mit Rat und Tat zur
Seite. Wer auf seiner Bahnreise Hilfe beim Ein-, Um- und Aussteigen benötigt - beispielsweise einen Hublift für den Rollstuhl -, kann diese über die
folgenden Kontaktdaten täglich von 06:00 bis 22:00 Uhr bei der Mobiltätsservice-Zentrale bestellen:
Tel. 0180 6 512 512 · Fax 0180 5 159 357 · [email protected]
Weitere Informationen auf www.bahn.de
Zeichenerklärung
Barrierefreier Stadtrundgang
Fußgängerzone
Bahnlinie
Fußgängerweg
Treppe
Einbahnstraße
DB
Überlingen Hbf mit Busbahnhof
Bahnhof
Kirche
Parkplatz mit ausgewiesenen
Behindertenparkplätzen
Parkhaus mit ausgewiesenen
Behindertenparkplätzen
Krankenhaus
Tourist-Information
Barrierefreie Toilette
KUR UND TOURISTIK
ÜBERLINGEN GMBH
Landungsplatz 5 · 88662 Überlingen
Telefon 0 75 51 / 94 71 522
Fax 0 75 51 / 94 71 535
www.ueberlingen-bodensee.de
[email protected]