Die Rhein-Neckar-Verkehr GmbH

Сomentários

Transcrição

Die Rhein-Neckar-Verkehr GmbH
Die Rhein-Neckar-Verkehr GmbH
Mit gutem Gefühl unterwegs
Thomas Czech, Unternehmensentwicklung
Mannheim, den 8. Oktober 2015
Rhein-Neckar-Verkehr GmbH
Verkehrsgebiet
Strukturdaten (2013)
Fläche (Hektar)
73.700
Einwohnerzahl
772.300
davon
Mannheim
291.500
Ludwigshafen
158.600
Heidelberg
148.400
Metropolregion
Rhein-Neckar
Seite 2
MVV Verkehr
GmbH
Seite 3
MVV GmbH
SWH GmbH
HSB GmbH
Rhein-NeckarVerkehr GmbH
Stadt
Heidelberg
TWL AG
VBL GmbH
Region RHB
RHB GmbH
2,4 % Gesellschaftsanteile
Stadt
Ludwigshafen
25 % Stimmrechtsanteile + Splitterbeteiligung
18,4 % Gesellschaftsanteile
Stadt
Mannheim
25 % Stimmrechtsanteile + Splitterbeteiligung
27,8 % Gesellschaftsanteile
50 % Stimmrechtsanteile + 1,4 % Gesellschaftsanteile
50 % Gesellschaftsanteile
Gesellschafterstruktur RNV
Verkehrsverbund Rhein-Neckar
Die RNV GmbH ist mit rund 40% Gesellschaftsanteilen und 51% der
Fahrgäste der größte Partner im Verkehrsverbund Rhein-Neckar (VRN)
= Verkehrsgebiet RNV
Seite 4
Leistungsdaten
Geschäftsjahr 2012/2013
Fahrzeuge gesamt
353
Fahrzeuge Bahn
183
Fahrzeuge Bus
170
Gesamtleistung
191,5 Mio. €
Mitarbeiterzahl
2012
Entwicklung der Fahrgastzahlen
Wegfall von
10% der
Busleistungen
Seite 5
2013
170,1 Mio.
Personal
Mitarbeiter gesamt
2012
davon
Fahrbetrieb
1203
Infrastruktur
222
Werkstatt
193
Vertrieb
125
übrige Bereiche
269
(ohne Azubis und MA in der ATZFreiphase, Stand 30.03.2014)
Seite 6
Fahrgastgruppen
10%
10%
5%
11%
7%
Einzel-/Mehrfartenkarten
Tages-/ Mehrtageskarten
Wochen-/Monatskarten
Allgemeine Jahreskarten
Senioren
Schüler + Auszubildende
Studenten
Sonstige Fahrgäste*
* Schwerbehinderte, DB-Tarife, Ländertickets, Kombitickets
19%
27%
13%
Seite 7
Infrastruktur für ein attraktives Angebot
Seite 8
Infrastruktur: RNV-Streckennetz
Anzahl Bahnlinien
22
Linienlänge Bahn
254 km
Streckenlänge Eisenbahn
75 km
Streckenlänge Stadtbahn
125km
Streckennetz gesamt
Seite 9
200 km
Zielnetz 2020
216 km
davon Neubau HD
9,4 km
Anzahl Buslinien
52
davon Neubau MA
6,5km
Linienlänge Bus
414 km
Barrierefreie Infrastruktur
Anteil barrierefreier Haltestellen 2012
70%
63%
60%
Geschätzter Aufwand für den
Ausbau aller Haltestellen
 Mannheim 30 Mio. €
 Heidelberg 16 Mio. €
 Umland
8 Mio. €
Mannheim
Heidelberg
Ludwigshafen
Performance/Abwanderungsresistenz ÖPNV/PKW
RNV-Nutzer mit deutlich höheren Performance- und
Preference-Rates als die PKW-Nutzer
36
38
32
36
Abwanderungsresistenz
61
62
63
58
23
21
34
17
43
37
51
44
Region
Performance
Performance
Abwanderungsresistenz
Fragen: Wie zufrieden sind Sie mit den Leistungen der RNV insgesamt? Sind Sie ...? / Wie zufrieden sind Sie mit der Nutzung des eigenen PKWs in ... insgesamt? Sind Sie
...? / Würden Sie, wenn Sie die Wahl hätten, für die Fahrten, die Sie mit öffentlichen Verkehrsmitteln der RNV gemacht haben, lieber andere Verkehrsmittel benutzen? /
Würden Sie, wenn es möglich ist, für die Fahrten, die Sie mit dem Auto in ... gemacht haben, lieber die RNV benutzen?
Basis: RNV-Nutzer: Gesamt: n=1283, MA: n=691, LU: n=283, HD: n=310; PKW-Nutzer: Performance: Gesamt: n=1445, MA: n=723, LU: n=372, HD: n=350;
Abwanderungsresistenz PKW: Gesamt: n=1408, MA: n=691, LU: n=374, HD: n=342; Darstellung der Top-Two-/Bottom-Two-Werte; Angaben in Prozent
TNS Infratest
©TNS 2015
11
MA
LU
HD
Fahrgastinformation aus einer Hand
Rechnergestütztes Betriebsleitsystem
 2012 abgeschlossen
 Invest: ca. 8 Mio. €
Seite 12
RNV-StartInfo – die DFI für die Hosentasche
Fahrgastinformation mit Echtzeitdaten
 APP für iphone und Android
sowie
Java-App für Handys
 Abfahrtsmonitor für alle RNVHaltestellen, Echtzeitfahrtverlauf,
Anschlusszeiten
 Zusatzinfos: Live-Ticker, RNV-News
Nutzerzahlen stetig ansteigend: aktuell über
1,6 Mio. Abfragen pro Monat (Stand 03/2014)
Weitere Anwendungen
 Desktop-/Browser-Widget
 Indoor-Großbildschirm-DFI (in den Kundenzentren
seit 06/2012)
Seite 13
RNV-Scout
 Nutzung eines neuen Kanals zur Feststellung
von Mängeln insbesondere an Haltestellen
und in den Fahrzeugen
 Nutzung vorhandener Endgeräte des Kunden
(SmartPhone). Integration in start.info mit
Standorterkennung
 Direkte, interaktive Meldung von Mängeln an
Haltestellen und Fahrzeugen durch den
Kunden
 Transparente Übertragung der Information
über E-Mail-Funktion
 Automatische Auswertung und Weiterleitung
der Meldung an die betroffenen Bereiche
 2014 Betatest mit RNV-Mitarbeitern
Seite 14
Innovationen für eine nachhaltige Mobilität
Seite 15
Energiespeicher-Stadtbahn
Speicherung von Bremsenergie in Hochleistungskondensatoren
Ermöglicht bis zu 30 % Einsparung an Traktionsenergie
Seite 16
Innovationen in der Elektromobilität auf der
Schiene
30 Stadtbahnwagen mit EnergySaver im Einsatz
 11 Achtachser (8 Zweirichtungs-, 3 Einrichtungsfahrzeuge)
 19 Sechsachser (Zweirichtungsfahrzeuge)
Betriebserfahrungen:
 Die EnergySaver laufen
reibungslos
 Anfängliche Abstimmungsprobleme zwischen Stromrichter
und Energy-Saver aufgrund der
Software sind behoben
 Kein erhöhter Aufwand für die
Fahrzeugwerkstätten
 Prognostiziertes Einsparpotenzial
wird weitgehend erreicht
 Bewährungsprobe im stromlosen
Bereich ab vsl. 2017
Seite 17
Leuchtturmprojekt PRIMOVE
Leuchtturm-Projekt beim BMVBS beantragt
Induktive (berührungsfreie)
Stromübertragung
Entwickelt von Bombardier Transportation
Straßenbahn-Teststrecke in Augsburg
Weiterentwicklung zum Einsatz in Bussen
Ziele
Elektrifizierung des Busbetriebs in
vergleichsweise kurzer Zeit
Diesel- durch Elektroantrieb ersetzen
ohne Fahrzeugmehrbedarf
Ausweitung des Konzepts auf
Einsatz- und Servicefahrzeuge
Seite 18
Primove: Der Weg zum Elektrobus
Pilotstrecke RNV-Buslinie 63
Länge: ca. 4,5 Kilometer
Bedienung ganztags mit 12Meter-Fahrzeugen
Zentrumsnahe Linienführung
mit hoher Öffentlichkeitswirkung
Anbindung an den RNVBetriebshof Mannheim
200kW-Ladestationen an den
beiden Endhaltestellen und an
vier Unterwegshaltestellen
Seite 19
Primove: Der Weg zum Elektrobus
Zeitplan
 Projektstart: Dezember 2012
 Bestellung Fahrzeuge: Dezember
2012
 Auslieferung Fahrzeuge: April 2015
 Infrastruktur-Aufbau: ab April 2014
 Inbetriebnahme Infrastruktur:
Ende 2014
 Anschließend Schulungen und
Testbetrieb
 Dauerbetrieb: seit Juni 2015
Seite 20
Vielen Dank für Ihre Aufmerksamkeit!
© Rhein-Neckar-Verkehr GmbH