105SL mit Zebra-Druckkopf Heizung Newsletter Dezember

Сomentários

Transcrição

105SL mit Zebra-Druckkopf Heizung Newsletter Dezember
Newsletter Dezember 2010/2
105SL mit Zebra-Druckkopf Heizung
Drucker, die in gekühlten Distributionszentren eingesetzt werden, in denen Frischwaren bei Temperaturen zwischen 1 °C und 5 °C gelagert werden, oder Drucker, die sich im Winter oder in kalten Regionen an einem Wareneingangstor befinden, sind kalten Temperaturen ausgesetzt. Dies kann die
Druckqualität beeinträchtigen und dazu führen, dass Barcodes oder andere gedruckte Dokumente
unleserlich sind.
Die Zebra Technologies Corporation hat eine Spezialversion des robusten und zuverlässigen 105SLDruckers mit Ganzmetall-Konstruktion entwickelt. Dabei wurde der Druckkopfmechanismus mit einer
Heizung ausgestattet, um den Einsatz in diesen Niedrigtemperaturumgebungen zu ermöglichen.
Der standardmäßige 105SL-Drucker von Zebra ist für den Einsatz bei einer Mindestbetriebstemperatur von 5 °C vorgesehen. Der angepasste Drucker kompensiert die Druckkopf-Temperatur automatisch und kann dadurch in Umgebungen eingesetzt werden, in denen die Temperatur konstant bei bis
zu 0 °C liegt, oder in denen die Temperatur für kurze Zeit unter 0 °C fällt, z. B. wenn im Warenlager
eine Tür geöffnet wird und kalte Luft einströmt.
Das am Druckmechanismus befestigte Heizelement stellt eine konstante Wärmequelle für den Druckkopf bereit und wird durch angepasste Hauptplatinen und Firmware im Drucker gesteuert.
Diese Lösung ermöglicht eine einheitlichere Druckqualität und kann auch die Druckkopf-Lebensdauer
in Niedrigtemperaturumgebungen verlängern. Führende Druckkopf-Hersteller haben erkannt, dass
eine gut geregelte externe Druckkopf-Heizung sowohl die Druckqualität als auch die DruckkopfImpulslebensdauer bei kalten Umgebungstemperaturen verbessert (im Vergleich zur Erhöhung der
Druckkopf-Leistung). Bei diesem System muss der Endbenutzer auch nicht mehr ständig die Dunkelheitseinstellung des Druckers anpassen, wenn sich die Temperatur der Betriebsumgebung ändert.
Die Druckkopf-Temperatur wird beim Einschalten des Druckers überprüft, und bei kalten Temperaturen wird die Heizung aktiviert. Auf der LCD erscheint in dieser Aufwärmphase die Meldung „Warning
Head Warming“ (Warnung: Druckkopf erwärmt sich). Dies kann je nach Umgebungstemperatur bis
zu 3,5 Minuten dauern. Sobald der Druckkopf die korrekte Temperatur erreicht hat, erlöscht die
Warnmeldung und der Drucker ist betriebsbereit. Der Druckkopf wird von der Firmware des Druckers
ständig überwacht, um sicherzustellen, dass die optimale Temperatur aufrechterhalten wird. Dies
sorgt für eine einheitliche Druckqualität, ohne den Etiketten-Durchsatz zu beeinträchtigen.
Um die Einhaltung der UL- und CE-Vorschriften zu gewährleisten, ist die Druckkopf-Heizung nur als
ab Werk installierte Option erhältlich. Bei dem 105SL mit Druckkopf-Heizung können alle standardmäßigen Optionen und Zubehörteile vom Channel-Partner installiert werden. Beachten Sie jedoch
bitte, dass die Elektronik der Heizung auf einem der hinteren Steckplätze untergebracht ist. Die
Druckkopf-Heizung ist nur beim 105SL und bei keinen anderen Zebra-Modellen erhältlich.