Corporate Governance

Сomentários

Transcrição

Corporate Governance
Corporate Governance
Einleitung
HBM BioVentures AG (die «Gesellschaft») legt grossen Wert auf eine konsequent umgesetzte Corporate
Governance als wichtigen Bestandteil ihrer Gesellschaftskultur. Die Gesellschaft hat sich daher bereits in
der Berichterstattung für das Geschäftsjahr 2002/2003
entschieden, auf freiwilliger Basis die Richtlinie betreffend Informationen zur Corporate Governance der
SWX Swiss Exchange umzusetzen. Die Corporate
Governance soll eine umsichtige Geschäftspolitik und
einen effizienten Umgang mit den eingesetzten Mitteln
durch Verwaltungsrat und Geschäftsleitung sicherstellen. Sie etabliert ein System von Transparenz und
Kontrollen, welches auf die Komplexität und Grösse
von HBM BioVentures AG zugeschnitten ist.
1. Gruppenstruktur und Aktionariat
1.1 Gruppenstruktur
Die Gruppe («HBM BioVentures») besteht aus
HBM BioVentures AG und den Tochtergesellschaften
HBM BioVentures (Cayman) Ltd., Cayman Islands,
HBM Biomedicine AG, Baar, Schweiz, HBM Biomedicine
(Cayman) Ltd., Cayman Islands, HCA Management AG,
Zürich, Schweiz, HBM BioVentures (Barbados) Ltd.,
Barbados, und HBM BioVentures International Ltd.,
Barbados, sowie seit dem 15. November 2007 HBM
BioMed China, Cayman Islands, bei der bis auf
weiteres HBM BioVentures die alleinige Kapitalgeberin
ist. Alle Tochtergesellschaften werden zu 100 Prozent
direkt oder indirekt gehalten.
HBM BioVentures AG
HBM BioVentures AG ist eine in Baar domizilierte
Holdinggesellschaft nach schweizerischem Recht.
Der Zweck der Gesellschaft ist der Erwerb, das Halten
und die Veräusserung von Beteiligungen an anderen
Unternehmen sowie die Verwaltung und Finanzierung
solcher Beteiligungen.
Seit dem 14. Februar 2008 sind die Aktien der Gesellschaft an der SWX Swiss Exchange kotiert. Weitere
Angaben zu den Aktien sind im Kapitel «Informationen
für Anleger» auf Seite 94 aufgeführt.
HBM BioVentures (Cayman) Ltd.
HBM BioVentures AG tätigt den grössten Teil ihrer
Investitionen über die Tochtergesellschaft HBM
BioVentures (Cayman) Ltd., bei der per 31. März 2008
das Aktienkapital CHF 1 073 000 000 betrug.
Gruppenstruktur mit wichtigen Tochtergesellschaften
Advisory
Verträge
<
<
<
Management
Verträge
HBM Partners
(Cayman) Ltd.
Investment Manager
<
<
The Trout Group, LLC
(100 %)
<
<
<
<
HBM BioVentures
(Cayman) Ltd.
(100 %)
Portfoliounternehmen
(100 %)
HBM Partners AG
HBM
Biomedicine AG
HBM Biomedicine
(Cayman) Ltd.
Investment Advisors
<
(100 %)
<
<
HBM BioVentures AG
<
40
Portfoliounternehmen
<
<
Eigentum/Beteiligungen
Management-/Advisory-Verträge
Geschäftsbericht 2007/2008
41
HBM Biomedicine AG
HBM Biomedicine AG ist eine Holdinggesellschaft
nach schweizerischem Recht. Der Zweck der
HBM Biomedicine AG ist der Erwerb, das Halten und
die Veräusserung von Beteiligungen an anderen
Unternehmen sowie die Verwaltung und Finanzierung
solcher Beteiligungen. Das Aktienkapital der
HBM Biomedicine AG betrug per 31. März 2008
CHF 100 000.
HBM Biomedicine (Cayman) Ltd.
HBM Biomedicine AG tätigt ihre Investitionen über die
Tochtergesellschaft HBM Biomedicine (Cayman) Ltd.,
bei der per 31. März 2008 das Aktienkapital CHF 1127 000
betrug.
HBM BioMed China
HBM BioMed China verfügt über eine Kapitalzusage
der HBM BioVentures (Cayman) Ltd. in der Höhe
von USD 80 Millionen, von der per 31. März 2008
USD 14,0 Millionen einbezahlt waren.
Die Rolle des Investment Managers der HBM
BioVentures (Cayman) Ltd. und der HBM Biomedicine
(Cayman) Ltd. wird von HBM Partners (Cayman) Ltd.
wahrgenommen, während HBM BioMed China
Partners Limited, Hong Kong, als Investitionsberater
der HBM BioMed China agiert.
beziehungsweise nordamerikanischer Investment
Advisor für HBM Partners (Cayman) Ltd., insbesondere
beim Aufspüren und bei der Bewertung von Investitionsmöglichkeiten, bei der Begleitung der Portfoliounternehmen, beim Überwachen der Portfoliopositionen und
bei der Beurteilung potenzieller Ausstiegsstrategien.
HBM BioMed China Partners Limited
Die in China ansässige HBM BioMed China Partners
Limited leistet definierte Beratungsdienste für
HBM BioMed China, insbesondere beim Aufspüren
und bei der Bewertung von Investitionsmöglichkeiten, bei der Begleitung der Portfoliounternehmen,
beim Überwachen der Portfoliopositionen und
bei der Beurteilung potenzieller Ausstiegsstrategien.
Wissenschaftliche Berater
Die wissenschaftlichen Berater unterstützen und beraten HBM Partners AG und ihre Tochtergesellschaften
(«HBM Partners») sowie HBM BioVentures in allen
wissenschaftlichen Angelegenheiten, unter anderem
in spezifischen Belangen der Produktentwicklung bestehender oder potenzieller Portfoliounternehmen. Gegenwärtig stehen acht hochqualifizierte und anerkannte
Experten als wissenschaftliche Berater zur Verfügung.
Zusätzlich arbeitet HBM Partners mit über 70 ausgewiesenen Fachexperten als Ad-hoc-Berater zusammen.
1.2 Bedeutende Aktionäre
HBM Partners (Cayman) Ltd.
Die in Cayman Islands ansässige HBM Partners
(Cayman) Ltd. ist als Investment Manager tätig und
erbringt gemäss den Management-Verträgen eine
Reihe von Dienstleistungen zugunsten von HBM
BioVentures (Cayman) Ltd. und HBM Biomedicine
(Cayman) Ltd. HBM Partners (Cayman) Ltd. hat
die Erbringung bestimmter Beratungsdienstleistungen
an HBM Partners AG und an The Trout Group, LLC
delegiert.
HBM Partners AG und The Trout Group, LLC
Die in Zug, Schweiz, ansässige HBM Partners AG und
die in New York, USA, ansässige The Trout Group, LLC
leisten definierte Beratungsdienste als europäischer
Das Aktionariat der Gesellschaft zählt per Bilanzstichtag 1427 eingetragene Aktionäre. Bei den Anlegern
handelt es sich um institutionelle und private Investoren.
Zum Zeitpunkt des Börsengangs vom 14.2.2008
hatten zwei Aktionäre einen Kapitalanteil von 3 Prozent
oder mehr gemeldet:
Messieurs Pictet & Cie (Nominee-Eintragung), Genf:
497 270 Namenaktien; 4,4%
Beamtenversicherungskasse des Kantons Zürich, Zürich:
400 000 Namenaktien; 3,6%
Seither sind keine neuen Besitzmeldungen eingegangen. Der Gesellschaft sind keine Aktionärsbindungsverträge bekannt.
Geschäftsbericht 2007/2008
42
2. Kapitalstruktur
2.1 Kapital und Kapitalveränderungen
Das Aktienkapital der Gesellschaft beträgt
CHF 675 771 540, das in 11262 859 voll einbezahlte
Namenaktien mit einem Nennwert von je CHF 60
pro Aktie eingeteilt ist. Es besteht der aufgehobene
Titeldruck.
Eine Aufstellung über die Kapitalveränderungen der
Gesellschaft seit 31. März 2005 ist im Eigenkapitalnachweis der konsolidierten Jahresrechnung auf
Seite 61 ersichtlich. Die Entwicklung des statutarischen
Eigenkapitals wird auf Seite 91 beschrieben.
2.2 Bedingtes Kapital
Das Aktienkapital der Gesellschaft kann sich um höchstens CHF 96 000 000 erhöhen durch Ausgabe von
höchstens 1 600 000 voll zu liberierenden Namenaktien
zum Nennwert von je CHF 60 durch Ausübung der
Wandelrechte, die in Verbindung mit der im April 2006
emittierten Going Public Wandelanleihe eingeräumt
wurden. Angaben zu den Anleihe- und Wandelbedingungen sind in der Anmerkung 6 der konsolidierten
Jahresrechnung auf Seite 78 zu finden.
2.3 Rechte aus den Aktien
Jede Namenaktie gewährt eine Stimme an der Generalversammlung. Es gibt keine Aktien mit bevorzugtem Stimmrecht. Aktionäre haben auch das Recht auf
Dividende sowie auf die weiteren Rechte gemäss
Schweizer Obligationenrecht (OR).
2.4 Beschränkung der Übertragbarkeit
Der Verwaltungsrat kann die Übertragung von Aktien
verweigern, soweit die Anzahl der vom Aktienerwerber
gehaltenen Namenaktien zehn Prozent der Gesamtzahl der im Handelsregister eingetragenen Namenaktien überschreitet. Mehrere Erwerber, die in einer
Gruppe zusammengefasst sind oder die zwecks
Umgehung der Eintragungsbeschränkung koordiniert
vorgehen, gelten als ein Erwerber. Die Gesellschaft
kann überdies die Eintragung in das Aktienbuch ver-
weigern, wenn der Erwerber auf Verlangen nicht
ausdrücklich erklärt, dass er die Aktien im eigenen
Namen und auf eigene Rechnung erworben hat.
Diese Beschränkungen der Übertragbarkeit sind in den
Statuten festgelegt und benötigen zur Aufhebung der
absoluten Mehrheit der an der Generalversammlung
vertretenen Aktienstimmen.
3. Verwaltungsrat
3.1 Mitglieder des Verwaltungsrats
Der Verwaltungsrat setzt sich per 31. März 2008 aus
folgenden Mitgliedern zusammen:
Dr. Dr. h.c. Henri B. Meier
Prof. Dr. Dr. h.c. mult.
Heinz Riesenhuber
Prof. Dr. Ulrich Abshagen
Robert A. Ingram
Dr. Rudolf Lanz
Dr. Karl W. Preisig
Erstmalige
Wahl
Ende der
Amtsdauer
2001
2010
2001
2008
2001
2010
2006
2009
2003
2009
2005
2008
Die Mitglieder des Verwaltungsrats werden für die
Dauer von höchstens drei Jahren bis zur ordentlichen
Generalversammlung des entsprechenden Jahres
gewählt. Wiederwahl ist möglich. Weitere Angaben zu
den Mitgliedern des Verwaltungsrats sind auf Seiten
47 bis 53 aufgeführt.
3.2 Interne Organisation
Der Verwaltungsrat konstituiert sich selbst. Er bestimmt
seinen Präsidenten, seinen Vizepräsidenten und einen
Sekretär, der nicht dem Verwaltungsrat angehören
muss. Die Einberufung von Verwaltungsratssitzungen
erfolgt durch den Präsidenten und bei dessen Verhinderung durch den Vizepräsidenten. Ein Verwaltungsratsmitglied kann vom Präsidenten die unverzügliche
Einberufung unter Angabe von Gründen verlangen.
Vor den Sitzungen erhalten die Mitglieder des Verwaltungsrats ausführliche Unterlagen über die zur
Behandlung stehenden Traktanden.
Geschäftsbericht 2007/2008
43
Der Verwaltungsrat fasst seine Beschlüsse mit der
Mehrheit der abgegebenen Stimmen, wobei der Präsident nötigenfalls den Stichentscheid hat. Der Verwaltungsrat ist beschlussfähig, wenn die Mehrheit seiner
Mitglieder an der Verwaltungsratssitzung anwesend
ist. Beschlüsse betreffend Feststellung der erfolgten
Durchführung einer Kapitalerhöhung sind von der
Quorumsvoraussetzung ausgenommen. Beschlüsse
können ohne Durchführung einer Verwaltungsratssitzung auf dem Wege der schriftlichen Zustimmung
oder mittels Telefonkonferenz gefasst werden. Zirkulationsbeschlüsse bedürfen zu ihrer Gültigkeit der
Einstimmigkeit.
Im Geschäftsjahr 2007/2008 fanden vier halbtägige
Sitzungen statt. An allen Sitzungen war der Verwaltungsrat vollzählig anwesend. Der Geschäftsführer
und der Finanzchef der Gesellschaft nahmen ebenfalls
an den Sitzungen teil.
Revisionsausschuss
Der Revisionsausschuss unterstützt gemäss schriftlicher Richtlinie den Verwaltungsrat bei der Überwachung
der Geschäftsführung in den folgenden Bereichen:
> Finanzielle Berichterstattung;
> Revision und Kontrolle;
> Compliance mit Gesetzen, Weisungen und
Corporate Governance.
Der Revisionsausschuss hat keine Entscheidungsbefugnisse.
Prof. Dr. Dr. h.c. mult.
Heinz Riesenhuber
Dr. Rudolf Lanz
Erstmalige
Wahl
Ende der
Amtsdauer
2001
2008
2003
2009
Im Geschäftsjahr 2007/2008 fanden drei halbtägige
Sitzungen und eine Telefonkonferenz des Revisionsausschusses statt. An allen vier Sitzungen war der
Revisionsausschuss vollzählig. Zudem nahmen an
allen Sitzungen der Geschäftsführer, der Finanzchef,
Lars-Kristian Bråten in seiner Funktion als Sekretär des
Revisionsausschusses, Erwin Troxler in seiner Funktion als Controller sowie mindestens ein Vertreter der
Revisionsstelle Ernst & Young AG teil. Je nach Bedarf
werden externe Rechtsberater und andere Berater
zu den Sitzungen eingeladen. Über die vom Revisionsausschuss behandelten Themen berichten die Mitglieder dem Gesamtverwaltungsrat. Anschliessend
erhalten die Mitglieder des Verwaltungsrats die
Sitzungsprotokolle zur Kenntnisnahme.
3.3 Kompetenzregelung zwischen Verwaltungsrat
und Geschäftsleitung
Dem Verwaltungsrat stehen die Oberleitung der
Gesellschaft sowie die Aufsicht und Kontrolle der
Geschäftsführung zu. Der Verwaltungsrat beschliesst
zudem über alle Angelegenheiten, die nicht einem
anderen Organ durch Gesetz, Statuten oder Organisationsreglement vorbehalten oder übertragen sind.
In Wahrnehmung dieser Funktion überprüft der
Revisionsausschuss die Handhabung der grössten
finanziellen Engagements und Risiken der
Gesellschaft sowie die Unabhängigkeit und Leistung
der Revisionsstelle.
Die Oberleitung der Gesellschaft umfasst insbesondere:
> Festlegung der Strategie;
> Erlass des Organisationsreglements;
> Ernennung der Mitglieder der Geschäftsleitung;
> Erlass der Grundsätze für das Rechnungswesen;
> Beschlussfassung über die Anträge an die Generalversammlung.
Die Mitglieder des Revisionsausschusses werden
vom Verwaltungsrat gewählt. Die Amtsdauer entspricht
der jeweiligen Amtsdauer im Verwaltungsrat.
Wiederwahl ist möglich. Die jetzigen Mitglieder des
Revisionsausschusses sind:
Die Aufsicht und Kontrolle der Geschäftsführung
umfasst insbesondere:
> Errichtung eines angemessenen internen Kontrollsystems;
Geschäftsbericht 2007/2008
44
> Entgegennahme der regelmässigen Berichterstattung
über den Geschäftsgang;
> Behandlung des Geschäftsberichts, der konsolidierten Jahresrechnung, des Einzelabschlusses und der
Zwischenabschlüsse;
> Behandlung der von der gesetzlichen Revisionsstelle
erstellten Berichte.
Die Mitglieder des Verwaltungsrats haben keine exekutiven Funktionen, und keines der Mitglieder hatte in
der Vergangenheit exekutive Funktionen bei HBM
BioVentures. Insbesondere trifft der Verwaltungsrat
der Gesellschaft im Rahmen der ordentlichen operativen Geschäftstätigkeit keine Entscheide betreffend
Investitionen und Devestitionen in einzelne Firmen.
Richtlinien betreffend den Handel mit Aktien
der Gesellschaft für Mitarbeiter
Die Gesellschaft hat für Organmitglieder der HBM
BioVentures restriktive Richtlinien betreffend den
Handel von Aktien der Gesellschaft erlassen. Diese
gelten auch für HBM Partners und deren Mitarbeiter sowie für die von HBM Partners beauftragten
Mitarbeiter von The Trout Group. Für Insider ist
der Handel mit Aktien der Gesellschaft untersagt, wenn
nicht veröffentlichte Informationen vorliegen, die
für einen Investor bei einem Kauf- oder Verkaufsentscheid wahrscheinlich wesentlich wären. Zudem
ist der Handel für Insider in definierten Zeitfenstern
nicht erlaubt.
3.4 Informations- und Kontrollinstrumente
Geschäfte mit Nahestehenden
Angaben über Geschäfte mit Nahestehenden sind in
der Anmerkung 13 zur konsolidierten Jahresrechnung
auf Seiten 85 und 86 ersichtlich.
gegenüber der Geschäftsleitung
Der Verwaltungsrat hat Weisungen über alle wesentlichen Aspekte der Geschäftstätigkeit verabschiedet.
Die wichtigsten Weisungen sind:
> Anlagerichtlinien, siehe Seiten 14 bis 17.
> Geschäftsmanual, das die Investitions- und
Devestitionsprozesse und die Überwachung der
Portfoliounternehmen regelt.
> Richtlinien betreffend Eigengeschäfte.
> Richtlinien betreffend den Handel mit Aktien der
Gesellschaft für Mitarbeiter.
Richtlinien betreffend Eigengeschäfte
Die Gesellschaft hat für Organmitglieder der HBM
BioVentures restriktive Richtlinien betreffend Eigengeschäfte erlassen. Diese gelten auch für HBM Partners
und deren Mitarbeiter sowie für die von HBM Partners
beauftragten Mitarbeiter von The Trout Group.
Eigengeschäfte in privaten Unternehmen der Humanmedizin und der Medizinaltechnik sind generell
untersagt, während Eigengeschäfte in kotierten Unternehmen unter anderem der Weisung unterliegen,
dass die Interessen der HBM BioVentures nicht verletzt werden dürfen.
Informationsinstrumente
Zusätzlich zu der umfangreichen externen Berichterstattung der Gesellschaft erhält der Verwaltungsrat
von der Geschäftsleitung vor jeder Sitzung detaillierte
Unterlagen über die Entwicklung der Gesellschaft und
ihrer Beratungsorganisation. Unter anderem wird an
jeder Verwaltungsratssitzung über die folgenden
Themen berichtet: finanzielle Entwicklung, wichtigste
Ereignisse im Portfolio, Liquiditätsplanung, Neuigkeiten der Beratungsorganisation und Einhaltung der
Eigengeschäfts- und Insiderhandelrichtlinien. Gespräche
zwischen der Geschäftsleitung und dem Verwaltungsratspräsidenten finden regelmässig statt.
Externe Prüfungsaufträge
Neben der gesetzlich vorgeschriebenen externen
Revision hat der Verwaltungsrat der Revisionsstelle die
folgenden Prüfungsaufträge erteilt:
> Prüferische Durchsicht der konsolidierten Halbjahresrechnung der Gesellschaft.
> Prüferische Durchsicht des Corporate GovernanceKapitels im Geschäftsbericht.
Geschäftsbericht 2007/2008
45
Die Revisionsstelle hat einen schriftlichen Bericht
über ihre Ergebnisse zuhanden des Verwaltungsrats
vorzulegen. Zudem werden die Prüfungsergebnisse
im Revisionsausschuss mit der Revisionsstelle
besprochen.
5. Entschädigung und Beteiligungen
5.1 Entschädigungen an amtierende Organmitglieder
und Festlegungsverfahren
Angaben über die Entschädigungen an amtierende
Organmitglieder und das Festlegungsverfahren sind im
Anhang des Einzelabschlusses auf Seite 92 ersichtlich.
4. Geschäftsleitung
4.1 Mitglieder der Geschäftsleitung
5.2 Aktienbesitz der Organmitglieder
Die Geschäftsleitung setzt sich per 31. März 2008 aus
folgenden Mitgliedern zusammen:
> Dr. Andreas Wicki, Geschäftsführer
> Dr. Joachim Rudolf, Finanzchef
Weitere Angaben zu den Mitgliedern der Geschäftsleitung sind auf Seiten 55 und 56 aufgeführt.
Angaben über den Aktienbesitz der Organmitglieder
sind im Anhang des Einzelabschlusses auf Seite 92
ersichtlich.
4.2 Management- und Advisory-Verträge
HBM BioVentures (Cayman) Ltd. und HBM Biomedicine
(Cayman) Ltd. haben mit HBM Partners (Cayman) Ltd.
Management-Verträge abgeschlossen. Diese verpflichten HBM Partners (Cayman) Ltd., Managementdienstleistungen in Bezug auf die Investitionstätigkeit
der HBM BioVentures zu erbringen. Gemäss AdvisoryVerträgen hat HBM Partners (Cayman) Ltd. die
Erbringung von definierten Beratungsdiensten an
HBM Partners AG und The Trout Group, LLC
delegiert, insbesondere beim Aufspüren und bei
der Bewertung von Investitionsmöglichkeiten,
bei der Begleitung der Portfoliounternehmen, beim
Überwachen der Portfoliopositionen und bei
der Beurteilung potenzieller Ausstiegsstrategien.
Die Management-Verträge dauern bis Ende des Geschäftsjahrs 2009/2010 und werden ohne Kündigung
jeweils automatisch um zwei Jahre verlängert. Allfällige
Kündigungen müssen mindestens 18 Monate im Voraus
erfolgen. HBM BioVentures (Cayman) Ltd. und HBM
Biomedicine (Cayman) Ltd. bezahlen HBM Partners
(Cayman) Ltd. pro Quartal eine Verwaltungsgebühr und
pro Jahr eine Performancegebühr, unter Anwendung
des High Water Mark-Prinzips. Genaue Angaben zu
den Kernelementen der Management-Verträge und
zum Umfang der Entschädigung sind in Anmerkung
11 der konsolidierten Jahresrechnung auf Seiten 84
und 85 ersichtlich.
6. Mitwirkungsrecht der Aktionäre
6.1 Stimmrecht
Das Stimmrecht kann ausüben, wer am jeweils vom
Verwaltungsrat bestimmten Stichtag im Aktienbuch als
Aktionär mit Stimmrecht eingetragen ist und seine
Aktien bis zum Abschluss der Generalversammlung
nicht veräussert hat. Aktionäre, die ihre Aktien über
Nominee-Eintragungen halten, haben kein Stimmrecht.
6.2 Traktandierung
Verhandlungsgegenstände und Anträge von Aktionären,
die Aktien im Nennwert von CHF 1000 000 oder mehr
vertreten, werden in die Tagesordnung der Generalversammlung aufgenommen, sofern diese vor erfolgter
Einberufung schriftlich beim Verwaltungsrat eingereicht
worden sind. Anträge zu nicht gehörig angekündigten
Verhandlungsgegenständen können auf Beschluss der
Generalversammlung zur Diskussion zugelassen
werden. Eine Beschlussfassung ist jedoch erst an
der nächsten Generalversammlung möglich. Ausgenommen sind Anträge auf Einberufung einer
ausserordentlichen Generalversammlung oder auf
Durchführung einer Sonderprüfung.
Zur Stellung von Anträgen im Rahmen der Verhandlungsgegenstände bedarf es keiner vorgängigen
Ankündigung.
Geschäftsbericht 2007/2008
46
6.3 Eintragungen im Aktienbuch
Die Eintragung im Aktienbuch setzt einen Ausweis
über den Erwerb der Namenaktie zu Eigentum oder
die Begründung einer Nutzniessung voraus. Ab
dem vom Verwaltungsrat bezeichneten Stichtag bis
zum Tag nach der Generalversammlung werden
keine Eintragungen im Aktienbuch vorgenommen.
Revisionsstelle
7.1 Dauer des Mandats und Amtsdauer des
leitenden Revisors
Die Generalversammlung wählt für jedes Geschäftsjahr die Revisionsstelle. Als Konzernprüfer und Revisionsstelle der Gesellschaft wurde Ernst & Young AG
zum ersten Mal für das Geschäftsjahr 2001/2002
gewählt. Jürg Zürcher amtet seit dem Geschäftsjahr
2005/2006 als Mandatsleiter.
Corporate Governance-Kapitels zu erstatten. Zusätzlich erhält der Verwaltungsrat nach den Jahres- und
Halbjahresabschlussarbeiten einen Management Letter
von der Revisionsstelle. Diese Schriftstücke werden
vom Revisionsausschuss mit der Revisionsstelle
besprochen. Im Geschäftsjahr haben Vertreter der
Revisionsstelle an allen Sitzungen des Revisionsausschusses teilgenommen.
7.
7.2 Revisionshonorar
Revisionshonorare an Ernst & Young AG, die auf
gesetzlichen Pflichten beruhen (Prüfung des Einzelabschlusses 2007/2008 und der konsolidierten
Jahresrechnung sowie Arbeiten in Verbindung mit
der Kotierung der Aktien), betrugen im Geschäftsjahr
CHF 646 000, wovon CHF 466 000 in Verbindung
mit der Kotierung. Die zusätzlichen Honorare (insbesondere die prüferische Durchsicht der Halbjahresrechnung und das Testat zum Corporate GovernanceKapitel des Geschäftsberichts) betrugen CHF 60 000.
7.3 Aufsichts- und Kontrollinstrumente
gegenüber der Revision
Die Unabhängigkeit und die Leistung der Revisionsstelle werden vom Revisionsausschuss überprüft.
8. Informationspolitik
Die Gesellschaft veröffentlicht jährlich einen Geschäftsbericht und drei Quartalsberichte. Offizielles Publikationsorgan für Bekanntmachungen der Gesellschaft
ist das Schweizerische Handelsamtsblatt. Ausserdem
wird der aktuelle innere Wert (NAV) zweimal im Monat
auf der Internetseite der Gesellschaft bekannt gegeben
(www.hbmbioventures.com). Zudem unterliegt
die Gesellschaft den Ad-hoc-Publizitätsvorschriften
der SWX Swiss Exchange.
Weitere Angaben über die Informationspolitik und
die permanenten Informationsquellen der Gesellschaft
sind im Kapitel «Informationen für Anleger» auf
Seite 94 aufgeführt.
Die Kontaktadresse der Gesellschaft lautet:
HBM BioVentures AG
Grabenstrasse 25
CH- 6340 Baar
Telefon + 41 41 768 11 08
Fax
+ 41 41 768 11 09
[email protected]
www.hbmbioventures.com
9. Nichtanwendbarkeit/Negativerklärung
Die Revisionsstelle hat den Auftrag, Prüfungsberichte
zur konsolidierten Jahresrechnung und zum Einzelabschluss sowie Berichte über die prüferische Durchsicht der konsolidierten Halbjahresrechnung und des
Es wird ausdrücklich festgehalten, dass sämtliche im
Kapitel «Corporate Governance» nicht enthaltenen
oder erwähnten Angaben entweder als nicht anwendbar oder als Negativerklärung gelten.
Geschäftsbericht 2007/2008
47
Verwaltungsrat
Der Verwaltungsrat (von links nach rechts): Dr. Rudolf Lanz, Robert A. Ingram, Dr. Dr. h.c. Henri B. Meier (Präsident), Prof. Dr. Dr. h.c. mult.
Heinz Riesenhuber (Vizepräsident), Prof. Dr. Ulrich Abshagen, Dr. Karl W. Preisig
Dr. Dr. h.c. Henri B. Meier, Präsident des Verwaltungsrats
Personalien
Ausbildung
Nationalität: Schweiz
Geburtsdatum: 6. Mai 1936
Abschluss als lic. oec. und Dr. oec. an der Universität St. Gallen, Schweiz.
Postgraduate-Studium an der Columbia University, New York, USA.
Ehrendoktorat: Dr. h.c. der Universität Basel, Schweiz.
Berufliche Laufbahn
1986–2000
1978–1985
1973–1978
1965–1973
1956–1959
Mitglied der Roche-Konzernleitung sowie Group Chief Financial Officer und Mitglied des
Strategieausschusses.
Von 1996–2004 Mitglied des Verwaltungsrats der Roche Holding AG.
Mitglied der Geschäftsleitung der Handelsbank National Westminster, Zürich; Aufbau des
Investment Banking.
Direktionsmitglied der Motor Columbus Ing. AG, Leiter Marketing und Finanzierungen Ausland.
Weltbank und International Finance Corporation (IFC), Washington: Economist, Loan and
Investment Officer, Financial Analyst, Division Chief.
Erste Erfahrung als Bookkeeper, dann Accountant und General Accountant bei Williams Brothers Co.,
Caracas, Venezuela.
Geschäftsbericht 2007/2008
48
Mandate (aktuelle, sowie der letzten fünf Jahre)
Seit 2007
Seit 2007
Seit 2006
Seit 2006
Seit 2006
Seit 2002
Seit 2002
Seit 2002
Seit 2002
Seit 2001
Seit 2001
Seit 2000
2001–2007
2002–2005
2001–2005
2000–2005
1996–2005
1992–2005
1997–2004
1997–2004
1996–2004
2001–2003
BioMedInvest Management AG, Präsident des Verwaltungsrats
BioMedInvest AG II, Mitglied des Verwaltungsrats
BioMedCredit AG, Mitglied des Verwaltungsrats
BioMedCreditor Management AG, Präsident des Verwaltungsrats
HBM Stiftung zur Schaffung und Förderung einer Unternehmerschule in St. Gallen,
Präsident des Stiftungsrats
BioMedInvest AG I, Mitglied des Verwaltungsrats
BioMedinvestor AG, Präsident des Verwaltungsrats
Mecollecta AG, alleiniger Verwaltungsrat
MEFAM Holding AG, alleiniger Verwaltungsrat
HBM Partners AG, Präsident des Verwaltungsrats
HBM Immo AG, alleiniger Verwaltungsrat
HBM Fondation, Präsident des Stiftungsrats
Stiftung El Refugio, Mitglied des Stiftungsrats
Mefadmina AG, alleiniger Verwaltungsrat
Züblin Real Estate Holding AG, Mitglied des Verwaltungsrats
Givaudan SA, Präsident des Verwaltungsrats
Grand Hotel Victoria-Jungfrau AG, Mitglied des Verwaltungsrats
Eufra Holding AG, Mitglied des Verwaltungsrats
Privatbank IHAG AG, Mitglied des Verwaltungsrats
IHAG Holding AG, Mitglied des Verwaltungsrats
Roche Holding AG, Mitglied des Verwaltungsrats
Schweizerische Lebensversicherungs- und Rentenanstalt Holding AG, Mitglied des Verwaltungsrats
Geschäftsbericht 2007/2008
49
Prof. Dr. Dr. h.c. mult. Heinz Riesenhuber, Vizepräsident des Verwaltungsrats
Personalien
Ausbildung
Nationalität: Deutschland
Geburtsdatum: 1. Dezember 1935
Studium der Naturwissenschaften und der Volkswirtschaft, Abschluss
als Diplomchemiker, Promotion in Chemie, Dr. rer. nat., sowie Post-DocStudium von 1962–1965 an der Universität Frankfurt am Main,
Deutschland. Seit 1995 Honorarprofessor. Ehrendoktorate (Dr. h.c.) des
Weizman Instituts, Rehovot, Israel, der Berg- und Hüttenakademie,
Krakau, Polen, der University of Surrey, Grossbritannien sowie der GeorgAugust-Universität, Göttingen, Deutschland.
Berufliche Laufbahn
Seit 2006
1994–2002
1982–1993
1971–1982
Seit 1979
1973–1978
Seit 1976
1966–1971
1965–1969
Seit 1968
Präsident der Deutschen Parlamentarischen Gesellschaft
Co-Präsident des Deutsch-Japanischen Kooperationsrats für Hoch- und Umwelttechnologie
Bundesminister für Forschung und Technologie
Geschäftsführer bei Synthomer Chemie GmbH, Frankfurt (Metallgesellschaft AG)
Landesvorsitzender der CDU Untermain
Kreisvorsitzender der CDU Frankfurt
Mitglied des Deutschen Bundestages, seit 1993 Ausschuss für Wirtschaft und Technologie
(Vorsitz 2001–2002)
Erzgesellschaft mbH, Frankfurt, ab 1968 Geschäftsführer (Metallgesellschaft AG)
Landesvorsitzender der Jungen Union Hessen
Im Präsidium der CDU Hessen
Mandate (aktuelle, sowie der letzten fünf Jahre)
Seit 2004
Seit 2003
Seit 2001
Seit 1999
Seit 1998
Seit 1994
2002–2007
1993–2007
2003–2005
1993–2005
1997–2004
Kabel Deutschland GmbH, Vorsitzender des Aufsichtsrats
VfW GmbH Logistik und Rücknahmesysteme, Vizevorsitzender des Aufsichtsrats
Heidelberg Innovation BioScience Venture II GmbH, Mitglied des Investorenbeirats
Frankfurter Allgemeine Zeitung GmbH, Mitglied des Aufsichtsrats
Henkel KGoA, Mitglied des Aufsichtsrats
EVOTEC AG, Vorsitzender des Aufsichtsrats
Vodafone Deutschland GmbH, Mitglied des Aufsichtsrats
Altana AG, Mitglied des Aufsichtsrats
InSynCo AG, Vizevorsitzender des Aufsichtsrats; Insolvenzverfahren eröffnet am 30. Mai 2005
F&T GmbH, Geschäftsführer und Hauptaktionär; freiwillige Liquidation eröffnet am 30. Mai 2005
Osram GmbH, Mitglied des Aufsichtsrats
Geschäftsbericht 2007/2008
50
Prof. Dr. med. Ulrich Abshagen, Mitglied des Verwaltungsrats
Personalien
Ausbildung
Nationalität: Deutschland
Geburtsdatum: 18. Juli 1943
Medizinstudium (Dr. med.) an den Universitäten Würzburg, Kiel und
Wien. Habilitation in Berlin. Facharzt für Innere Medizin, für Pharmakologie und für Klinische Pharmakologie. Professor für Klinische
Pharmakologie und Senator e.h., Universität Heidelberg, Deutschland.
Berufliche Laufbahn
1997
1995
1977–1994
1970–1977
1969–1970
Gründer der Heidelberg Innovation GmbH und mehrerer Wagniskapitalfonds, welche heute
europaweit investieren.
Gründer der Firma Abshagen Consulting GmbH für Innovationsmanagement im Gesundheitswesen.
Boehringer Mannheim GmbH
> ab 1992 Mitglied des Executive Committee der Holding Corange Ltd.
> ab 1987 President Therapeutics, weltweit für die Pharmasparte verantwortlich
> ab 1985 Mitglied der Geschäftsleitung
> 1983–1985 Direktor Produktentwicklung Therapeutics
> 1977–1982 Direktor Klinische Pharmakologie
Freie Universität Berlin, Institut für Klinische Pharmakologie und Medizinische Klinik, Benjamin
Franklin Klinikum.
Institut für Pharmakologie und Toxikologie der Universität Würzburg.
Mandate (aktuelle, sowie der letzten fünf Jahre)
Seit 2008
Seit 2007
Seit 2007
2000–2007
2005–2007
2006–2006
1999–2006
1999–2005
2001–2004
1999–2004
2000–2003
1999–2003
Arthro Kinetics Inc., Mitglied des Verwaltungsrats
Digilab Inc., Mitglied des Verwaltungsrats
invendo medical GmbH, Mitglied des Verwaltungsrats
Alantos Pharmaceuticals AG, Präsident des Verwaltungsrats
Biofrontera AG, Präsident des Verwaltungsrats
Berlin Heart AG, Mitglied des Verwaltungsrats
mtm Laboratories AG, Präsident des Verwaltungsrats
Munich Biotech AG, Mitglied des Verwaltungsrats; Insolvenzverfahren eröffnet am 1. August 2004
Heidelberg Pharma AG, Mitglied des Verwaltungsrats; Insolvenzverfahren eröffnet am 4. März 2004
febit AG, Mitglied des Verwaltungsrats; Insolvenzverfahren eröffnet am 1. Juli 2004
Abeta GmbH, Mitglied des Verwaltungsrats
Atec Dr. Mann GmbH, Präsident des Verwaltungsrats; Insolvenzverfahren eröffnet am 1. Juli 2002
Geschäftsbericht 2007/2008
51
Robert A. Ingram, Mitglied des Verwaltungsrats
Personalien
Ausbildung
Nationalität: USA
Geburtsdatum: 6. Dezember 1942
Bachelor of Science in Business Administration von der Eastern Illinois
University, Lumpkin College of Business, Charleston, USA.
Berufliche Laufbahn
Seit 1990
1985–1990
1965–1985
GlaxoSmithKline (plc)
Vice Chairman Pharmaceuticals
> 1999 Vorsitzender
> 1997 Chief Executive Officer von Glaxo Wellcome plc.
> 1995 Executive Director im Global Board von Glaxo Wellcome plc.
> 1994 President und Chief Executive Officer
> 1993 President und Chief Operating Officer
> 1990 Executive Vice President, Administrative and Regulatory Affairs, danach Group Vice President,
Glaxo, Inc., der US-Niederlassung von Glaxo plc
Merck & Co., Inc, Rahway, New Jersey
> 1988 President von Merck Frosst Canada
> 1985 Vice President, Government Affairs
Merrell Dow Pharmaceuticals, Inc., Cincinnati, Ohio
> Vice President Public Affairs
Mandate (aktuelle, sowie der letzten fünf Jahre)
Seit 2008
Seit 2007
Seit 2005
Seit 2004
Seit 2003
Seit 2003
Seit 2003
Seit 2001
Seit 1997
bis 2006
Valeant Pharmaceuticals International, Lead Director
Hatteras Venture Partners, General Partner
Allergan Inc., Mitglied des Verwaltungsrats
Quintiles Transnational Corp., Mitglied des Verwaltungsrats
Edwards Lifesciences, Mitglied des Verwaltungsrats
GlaxoSmithKline, Vizepräsident des Verwaltungsrats
OSI Pharmaceuticals, Präsident des Verwaltungsrats
Lowe’s Companies, Mitglied des Verwaltungsrats
Wachovia, Mitglied des Verwaltungsrats
Nortel Networks, Mitglied des Verwaltungsrats
2002–2005 Misys plc, Mitglied des Verwaltungsrats
2003–2004 Molson, Inc., Mitglied des Verwaltungsrats
Geschäftsbericht 2007/2008
52
Dr. Rudolf Lanz, Mitglied des Verwaltungsrats
Personalien
Ausbildung
Nationalität: Schweiz
Geburtsdatum: 16. Juni 1950
Abschluss als lic. oec. an der Universität St.Gallen, Schweiz.
Promotion als Jurist an der Universität Bern, Schweiz.
Berufliche Laufbahn
Seit 2000
Mitgründer, Partner und Verwaltungsratspräsident von The Corporate Finance Group (TCFG),
einem führenden, unabhängigen M&A/Corporate Finance-Beratungsunternehmen mit Schwerpunkt
auf Transaktionen mittlerer Grösse für grosse Gesellschaften.
1980–2000 Ernst &Young AG, Zürich und Bern.
> 1997–2000 Mitglied der Geschäftsleitung
> 1992–2000 Partner
> 1988–2000 Leiter Merger & Acquisitions/Corporate Finance
> 1995–1999 CFO
> 1994–1997 Mitglied des Verwaltungsrats
1976–1977 ATAG Allgemeine Treuhand AG, Basel, Abteilung Assurance and Advisory.
Mandate (aktuelle, sowie der letzten fünf Jahre)
Seit 2008
Seit 2007
Seit 2007
Seit 2005
Seit 2005
Seit 2004
Seit 2004
Seit 2003
Seit 2001
Seit 2001
Seit 2001
Seit 2001
Seit 2000
Seit 2000
Seit 1999
Seit 1998
2006–2008
1999–2007
2001–2007
2005–2006
2005–2006
1998–2004
IL-CSM Clinical Supplies Management GmbH, Präsident des Verwaltungsrats
profinance.ch AG, Präsident des Verwaltungsrats
Thomas Neidhart AG, Vizepräsident des Verwaltungsrats
IDBN International Dental and Beauty Network AG, Präsident des Verwaltungsrats
Abilita AG, Mitglied des Verwaltungsrats
Invision Beteiligungen AG, Mitglied des Verwaltungsrats
J. Schneeberger Maschinen Holding AG, Mitglied des Verwaltungsrats
Invision Holding AG, Vizepräsident des Verwaltungsrats
Hans Lanz AG Lotzwil, Mitglied des Verwaltungsrats
Ducksch + Anliker Architekten AG, Mitglied des Verwaltungsrats
A + D Baupartner AG, Mitglied des Verwaltungsrats
SA Holding AG, Mitglied des Verwaltungsrats
The Corporate Finance Group, Präsident des Verwaltungsrats
Personalvorsorgestiftung TCFG, Präsident des Stiftungsrats
ILS Holding AG, Mitglied des Verwaltungsrats
J. Schneeberger Maschinen AG, Mitglied des Verwaltungsrats
IL-MedTec AG, Mitglied des Verwaltungsrats
Ivers-Lee AG, Mitglied des Verwaltungsrats
Profil-Soft AG, Präsident des Verwaltungsrats
Promofashion by Brieger AG, Präsident des Verwaltungsrats
Promofashion Shirts & More AG, Präsident des Verwaltungsrats
J. Schneeberger Holding AG, Mitglied des Verwaltungsrats
Geschäftsbericht 2007/2008
53
Dr. Karl W. Preisig, Mitglied des Verwaltungsrats
Personalien
Ausbildung
Nationalität: Schweiz
Geburtsdatum: 27. Dezember 1945
Abschluss als lic. oec. publ. und Dr. oec. publ. an der Universität Zürich,
Schweiz. International Advanced Management Program, INSEAD,
Frankreich.
Berufliche Laufbahn
Seit 2006
P&P Private Bank Ltd., Vizepräsident des Verwaltungsrats
2005 – 2006 Vorsitzender der Geschäftsleitung, dann Vizepräsident des Verwaltungsrats der Banque de Gestion
Financière, Zürich
2003 – 2005 Vorsitzender der Geschäftsleitung der Banque Cramer & Cie SA, Genf
Seit 1999
Preisig Consulting – Beratung von Finanzdienstleistern
1996 – 1998 Vorsitzender der Geschäftsleitung der Guyerzeller Bank
1987 – 1996 Generaldirektor und Vorsitzender der Geschäftsleitung der Morgan Guaranty Trust Company,
Zürich und der J.P. Morgan (Switzerland) Ltd., Zürich
1985 – 1987 Direktionsmitglied der UBS, zuständig für bankeigene Akquisitionen und internationale
Entwicklungsprojekte
1981 – 1984 Direktor und Filialleiter der UBS Singapur
1979 – 1981 Vizedirektor und Leiter der Vertretung UBS Houston
1974 – 1979 Morgan Guaranty Trust Company of New York, Management Trainee und Assistant Treasurer
mit Tätigkeiten in London und Zürich.
Mandate (aktuelle, sowie der letzten fünf Jahre)
Seit 2007
Seit 2007
Seit 2007
Seit 2006
Seit 2006
DPS Invest AG, Präsident des Verwaltungsrats
Gamma Alternative Investments Ltd. (Grand Cayman), Mitglied des Verwaltungsrats
P&P Wealth Management Ltd., Mitglied des Verwaltungsrats
P&P Capital Holding Ltd., Mitglied des Verwaltungsrats
Plaza Trust, New York, Stiftungsrat
2006–2007 Gefilic AG, Vizepräsident des Verwaltungsrats
2001–2004 Dominick & Partner Holding Inc., Mitglied des Verwaltungsrats
1999–2004 Dominick Company AG, 1999 Mitglied des Verwaltungsrats, 2000–2004 Vizepräsident des
Verwaltungsrats
2002–2003 Union Investment Privatbank AG, Mitglied des Verwaltungsrats
Geschäftsbericht 2007/2008
54
Dr. Benedikt Suter, Sekretär des Verwaltungsrats, nicht Mitglied des Verwaltungsrats
Personalien
Ausbildung
Nationalität: Schweiz
Geburtsdatum: 10. Februar 1964
Abschluss als lic. iur. und Dr. iur. an der Universität Basel, Schweiz.
Erwerb des Anwaltspatents und des Notariatspatents des Kantons BaselStadt.
Berufliche Laufbahn
Seit 1995
1994
1993
1991–1992
Rechtsanwalt und Notar in der Anwaltskanzlei Lenz Caemmerer in Basel, seit 1999 als Partner.
Tätigkeit in Anwaltskanzleien in London und Paris.
Tätigkeit am Handelsregisteramt und am Grundbuchamt Basel-Stadt.
Rechtsanwalt in der Anwaltskanzlei Lenz Iselin Riggenbach in Basel.
Mandate (aktuelle, sowie der letzten fünf Jahre)
Seit 2004
Seit 2003
Seit 2002
Seit 2002
Seit 2002
Gebro Pharma AG, Mitglied des Verwaltungsrats
SIC invent AG, Mitglied des Verwaltungsrats
Nef AG, Vizepräsident des Verwaltungsrats
Nef Automobile AG, Vizepräsident des Verwaltungsrats
Nef Truckcenter AG, Vizepräsident des Verwaltungsrats
1998–2004 Davy Process Technology AG, Mitglied des Verwaltungsrats
1999–2003 Cognotec Switzerland AG, Mitglied des Verwaltungsrats
Geschäftsbericht 2007/2008
55
Geschäftsleitung
Dr. Andreas Wicki, Geschäftsführer
Personalien
Ausbildung
Nationalität: Schweiz
Geburtsdatum: 1. Dezember 1958
Studium der Chemie und Biochemie an der Universität Bern, Schweiz
(Abschluss 1983). Dissertation und Promotion am Theodor-KocherInstitut der Universität Bern, 1986. 1987 Auszeichnung mit dem Preis für
«Hervorragende Forschungsleistungen auf dem Gebiet der Thrombose
und Hämostase» am XI. Internationalen Kongress über Thrombose und
Hämostase in Brüssel, Belgien.
Berufliche Laufbahn
Seit 2001
Geschäftsführer der HBM BioVentures AG und der HBM Partners AG
Wagniskapitalberater für Life-Science-Anlagen bei der Private Equity Holding AG,
einem Unternehmen der Vontobel-Gruppe
1994–2001 Gründer und Geschäftsführer der Clinserve AG
1991–2001 ANAWA Holding AG/MDS Pharma Services Inc
> 1998 Präsident der ANAWA Holding AG und Senior Vice President European Analytical Operations
von MDS Pharma Services
> 1996 Geschäftsführer ANAWA
> 1991 Geschäftsführer der Abteilung Biomedizin der ANAWA.
1993–1998 Investmentberater Life Sciences für die Private Equity-Gruppe APAX.
1988–1990 Gründer und Geschäftsführer der Vivagen Diagnostics AG, Bern (veräussert an Unilabs Corp., 1990).
1998–2001
Mandate (aktuelle, sowie der letzten fünf Jahre)
Seit 2007
Seit 2007
Seit 2007
Seit 2007
Seit 2004
Seit 2004
Seit 2001
Seit 2001
Seit 2000
Seit 2000
Seit 1995
HBM Biomedicine (Cayman) Ltd, Mitglied des Verwaltungsrats
HBM Biopharma India Ltd, Präsident des Verwaltungsrats
Pacira, Inc. (ehemals: Blue Acquisition Corp.), Mitglied des Verwaltungsrats
PharmaSwiss SA, Mitglied des Verwaltungsrats
HBM BioCapital Ltd, Mitglied des Verwaltungsrats
HBM Biomedicine AG, Präsident des Verwaltungsrats
HBM BioVentures (Cayman) Ltd., Mitglied des Verwaltungsrats
HBM Partners AG, Mitglied des Verwaltungsrats
Basilea Pharmaceutica AG, Mitglied des Verwaltungsrats,
seit 2007 Vizepräsident des Verwaltungsrats
Buchler GmbH / Fagus GmbH, Mitglied des Verwaltungsrats
MDS Pharma Services Switzerland AG (ehemals ANAWA Holding AG),
Mitglied des Verwaltungsrats (1995–1998 und seit 2003), Verwaltungsratspräsident (1998–2003)
Geschäftsbericht 2007/2008
56
Dr. Joachim Rudolf, CFA, Finanzchef
Personalien
Ausbildung
Nationalität: Schweiz
Geburtsdatum: 19. Juli 1961
Abschluss als lic. oec. und Dr. oec. an der Universität St. Gallen, Schweiz.
Chartered Financial Analyst (CFA).
Berufliche Laufbahn
Seit 2001
Finanzchef der HBM BioVentures AG und der HBM Partners AG.
1999–2001 Managing Director, UBS Warburg, London, Mitglied des Management Committee des European
Domestic Private Banking, verantwortlich für alle Investitionsprodukte und -dienstleistungen.
Leiter Portfolio Management International, UBS Private Banking, Zürich.
1997–1999 Gründung und Führung von Artemis LLC, San Francisco.
1995–1999 Sektoranalyst einer US Aktienstrategiegruppe, UBS Asset Management, San Francisco.
1993–1995 Stabschef mit Verantwortung für verschiedene strategische Projekte der UBS in Nordamerika,
New York.
1989–1993 Kapitalmarktbetreuer für US und internationale Kunden und Portfolio Manager für global
diversifizierte Assets internationaler und nationaler Kunden, UBS, New York.
1987–1989 Aufbau und Umsetzung der Bonitätsanalyse für Obligationenstrategien in Research und Anlagefondsverwaltung, UBS, Zürich.
Mandate (aktuelle, sowie der letzten fünf Jahre)
Seit 2007
Seit 2005
Seit 2004
HBM BioMed China, Mitglied des Verwaltungsrats
HCA Management AG, alleiniger Verwaltungsrat
BioHedge Advisors AG
> Seit 2007 Präsident des Verwaltungsrats
> 2004–2007 Mitglied des Verwaltungsrats
Seit 2004
HBM Biomedicine AG, Mitglied des Verwaltungsrats
BioMedinvestor AG, Mitglied des Verwaltungsrats
Seit 2003
Seit 2003
AP Asset Management AG, alleiniger Verwaltungsrat
Seit 2001
Ziemer Group Ltd., Mitglied des Verwaltungsrats
2004–2006 Marcuard Family Office AG, Mitglied des Verwaltungsrats
Geschäftsbericht 2007/2008
Ernst & Young AG
Brandschenkestrasse 100
Postfach
CH-8022 Zürich
Telefon +41 58 286 31 11
Fax
+41 58 286 40 20
www.ey.com/ch
An den Verwaltungsrat der
HBM BioVentures AG, Baar
Zürich, 30. April 2008
Bericht über die Durchsicht der Informationen zur Corporate Governance
Sie haben uns beauftragt, die nach der Richtlinie betreffend Informationen zur Corporate Governance
der SWX Swiss Exchange geforderten Angaben der HBM BioVentures AG für das am 31. März 2008
abgeschlossene Geschäftsjahr einer prüferischen Durchsicht im Sinne einer Review zu unterziehen.
Diese Informationen sind im Geschäftsbericht in einem separaten Kapitel auf den Seiten 40 bis 56 dargestellt. Für die Offenlegung dieser Informationen sind Sie als Verwaltungsrat verantwortlich. Unser
Auftrag besteht darin, aufgrund unserer prüferischen Durchsicht einen Bericht abzugeben.
Unsere Durchsicht soll – wenn auch mit weniger Sicherheit als eine Prüfung – eine Aussage darüber
ermöglichen, ob die Informationen zur Corporate Governance vollständig sind und keine wesentlichen
Fehlaussagen aufweisen. Eine prüferische Durchsicht besteht in erster Linie aus Befragungen von
Mitarbeitern, welche mit der Erstellung dieser Informationen befasst sind, der Durchsicht relevanter
Dokumente und analytischen Prüfungshandlungen mit Bezug auf die Informationen zur Corporate
Governance. Wir haben keine eigentliche Prüfung vorgenommen und geben aus diesem Grund kein
Prüfungsurteil ab.
Mit Bezug auf die Angaben zum Kapitel 5 (Entschädigungen, Beteiligungen und Darlehen) der Richtlinie betreffend Informationen zur Corporate Governance haben wir zusätzlich den Prozess der entsprechenden Informationsbeschaffung untersucht. Zudem haben wir von den entsprechenden Personen schriftliche Vollständigkeitserklärungen eingeholt.
Gemäss unserer Auffassung entspricht der Bericht über die Corporate Governance den formalen Anforderungen der Richtlinie betreffend Informationen zur Corporate Governance. Bei unserer Durchsicht
sind wir nicht auf Sachverhalte gestossen, aus denen wir schliessen müssten, dass die veröffentlichten
Informationen zur Corporate Governance unvollständig sind oder wesentliche Fehlaussagen aufweisen.
Ernst & Young AG
Jürg Zürcher
Philipp Schaffter
dipl. Wirtschaftsprüfer
(Leitender Revisor)
dipl. Wirtschaftsprüfer
Mitglied der Treuhand Kammer
Geschäftsbericht 2007/2008
57

Documentos relacionados