Ausgabe als PDF

Сomentários

Transcrição

Ausgabe als PDF
W
eih
nachts
bäume
schmücken
Albersloh
AlbersloherKaufleute
www.hallo-albersloh.de
IG
RINKERODE
Am Sonntag findet rund um St. Pankratius der nunmehr 14. Weihnachtsmarkt statt. SEITEN 8/9
ALBERSLOH
SPORT
Zum beliebten Weihnachtsbaumschmücken lädt die Kaufmannschaft
am Freitag ein. SEITEN 10/11
Udo Nees und Rainer Hütt stehen weiterhin an der Spitze des
Rinkeroder Sportvereins. SEITE 4
2011
Dreingau Zeitung
Freitag, 25. November, 16 Uhr, Pfarrheim St. Ludgerus
Geschichten hören, Lieder singen, Bäume schmücken,
Turm besteigen, Stockbrot backen, Punsch trinken
Alle Geschäfte im Ort sind bis 20 Uhr geöffnet
und bieten viele vorweihnachtliche Highlights.
ZEITUNG FÜR DRENSTEINFURT, RINKERODE, WALSTEDDE, SENDENHORST, ALBERSLOH
106. Jahrgang / Nr. 93 / O2469
Mittwoch, 23. November 2011
Das lokale Wetter
Mittwoch: zunächst sonnig, später ziehen
dann einige Wolken auf, dazu um 10 Grad
Donnerstag: heute ein Mix aus Sonne und
Wolken, es bleibt weiter trocken, bis 12 Grad
Freitag: heute ein sehr sonniger Tag, es sind
kaum Wolken in Sicht, dazu bis 10 Grad
Drensteinfurt,Hammer
HammerStraße
Straße15
15
Drensteinfurt,
Tel.
2508/91
08/ 9121
21
Tel.:: 0025
Jutta Overbeck
Bauernstuten
„Projekt war nicht
unkompliziert“
lockerer, milder Weizenstuten
Adventsbrot mit Schmalz gebacken
Saftiges
mit €
750g Dinkel-Vollkornbrot2,40
Apfelstückchen, Rosinen u. Mandeln
+ 2 Bauernbrötchen
gratis 500 g 2,75€
Jeden Sonntag ofenfrische
Kirsch-Gewürzkuchen
Brötchen von 8.00 – 11.00 Uhr
Neue Gymnastikhalle offiziell eingeweiht
Drensteinfurt • „Wir haben
es gut gemacht. Das Projekt
Gymnastikhalle war außergewöhnlich und nicht unkompliziert, doch das Ergebnis
kann sich sehen lassen.“ Mit
diesen Worten eröffnete Bürgermeister Paul Berlage am
Samstagnachmittag die feierliche Einweihung der Gymnastikhalle an der Kardinalvon-Galen-Grundschule.
„Die Halle ist vom Volumen
her gar nicht so groß, doch
die Probleme, die sich bei
dem Projekt ergaben, waren
es“, kam Berlage auch auf die
nicht so erfreulichen Dinge
zu sprechen. Die Nachbarn
der Grundschule befürchteten Lärmbelästigung und
Verkehrsprobleme.
Schulleiter Norbert Bolz hatte die
Sorge, dass das Schulgelände
mit dem Bau der Gymnastikhalle nicht mehr nur für
seine Schüler da wäre und
die Halle möglicherweise
für den Sportunterricht zu
klein sei. „Das Projekt hat
viel Zeit und viele Gespräche
gebraucht, doch nun können
wir stolz sein“, meinte der
Bürgermeister. Die Verkehrssituation habe sich mit dem
Bau der Parkplätze gut entwickelt. „Und der Schulhof
bleibt reines Schulgelände“,
erklärte Berlage den rund 150
erschienenen Gästen.
Der Bürgermeister dankte
der DJK Olympia, ohne deren
finanzielle Unterstützung das
Projekt so nicht möglich ge-
Softer Schoko-Rührteig mit Kirschen,
weihnachtlichen
Gewürzen
u. feiner
Drensteinfurt,
Hammer
Straße
15
Schokolade
Tel.
: 0 25 08/ 91 21
wesen wäre. „Es ist toll, dass
wir die Eröffnung gemeinsam
feiern“, so DJK-Vorsitzender
Joachim Güttler. „Wir haben
lange auf diesen Tag gewartet.“ Die DJK will nun Dank
der Gymnastikhalle ihre Angebote im Gesundheitsbereich ausweiten, neue Sportgruppen gründen und auch
die Ausstattung aufstocken.
Neu im Programm sind ab
demnächst Aikido, Skigymnastik, eine Tanzgruppe für
Kinder ab drei Jahren und
Judo für Erwachsene.
Wichtige Orte
Bevor die Halle am Samstag
dann erstmals sportlich genutzt wurde, segnete Pastor
em. Clemens Röer die Räumlichkeiten und vor allem die
Menschen, die in Zukunft in
der Halle Sport treiben werden. „Eine Stadt lebt davon,
dass sie viele wichtige und
interessante Orte hat, wo die
Menschen gerne hingehen.
Die Gymnastikhalle ist einer
dieser Orte“, so Pastor Röer.
Nach der Eröffnung wurden
in der Sporthalle der Grundschule eine Bewegungslandschaft für Kinder und ein
Fitnesstest für Erwachsene
angeboten. Bis 18 Uhr gab es
diverse Aufführungen in der
neuen Gymnastikhalle, unter
anderem mit den DJK „Tanzkids“. In der Pausenhalle der
Schule wartete ein vielfältiges Kuchenbüfett.•nas
St.
lockerer, milder Weizenstuten
mit Schmalz gebacken
Weihnachten
„in Dinkel“:
750g
2,40 €
Drensteinfurt,
Hammer
Straße
15
5 Sorten Stollen
und 10
Sorten
+ 2: 0Bauernbrötchen
Tel.
25 08/ 91 21
Weihnachts-Plätzchen
aus
Bauernstuten
reinem Dinkelgetreide! Viele
Sorten
weizenlaktosefrei!
lockerer,
milderund
Weizenstuten
mit Schmalz gebacken
Jeden
Sonntag geöffnet
750g
2,40 €
von
8.00
– 11.00 Uhr
+ 2 Bauernbrötchen
Die ehemalige Scheune des Hofes Knicker ist 1711 erbaut worden. Während der diesjährigen Weihnachtsausstellung soll
der runde Geburtstag im Mittelpunkt stehen. Susanne Knicker hat einige schöne Aktionen geplant.
Foto: Evering
Eine Scheune feiert Geburtstag
Walstedde • Gerade erst
haben Dr. Manfred Lück
und Willy Meise ein Buch
zur historischen Entwicklung Walsteddes herausgebracht. Auch der heutige
Hof Knicker am Kerkpatt
hat eine lange Geschichte. 300 Jahre alt wird die
ehemalige Scheune nun.
Doch wirklich viel zur
Geschichte des Hofes ließ
sich in diesem Fall nicht
herausfinden.
Susanne
Knicker
hatte
Anfang des Jahres Helmut
Winterscheid damit beauftragt, Informationen zum
Hof und insbesondere zur
nun 300 Jahre alten Scheune
zusammenzutragen. Winterscheid, der auch am Buch
über Walstedde mitgewirkt
hat, erklärte sich dazu gerne bereit und konnte einige
interessante Details recherchieren. Doch: „Dieser Hof
ist anscheinend der einzige
in Walstedde, zu dem es nur
ganz wenige Informationen
gibt“, sagt Susanne Knicker.
Erbaut wurde der Hof von
der
Familie
Ossenkamp
und tauchte zum ersten Mal
Ende des 15. Jahrhunderts
in den Büchern auf. Im Jahre
1711 wurde dann die Scheune errichtet; die Zahl finde
sich zum einen eingeritzt
in einen Balken, zum anderen im Grundbuch, weiß
Susanne Knicker. „1726
scheint der Hof in ernsten
Zahlungsschwierigkeiten zu
sein“, schreibt Helmut Winterscheid. Es existiert ein
Schreiben, in dem der damalige Besitzer Dietherich
Gauttemann, genannt Ossenkämper, den Freiherrn von
der Reck zu Steinfurt darum
bittet, ihm Schulden zu erlassen. „1769 war der Hof mit
insgesamt 585 Reichstalern,
16 Schillingen und 4 Pfennigen verschuldet“, schreibt
Winterscheid. Daraufhin sei
der Besitz versteigert worden, ein Kupferschläger aus
Münster erwarb ihn.
Lange gesucht
Seit 1998 gehört er der Familie Knicker. „Wir haben
lange nach einem solchen
Hof in zentraler Lage gesucht“, erzählt die 50-Jährige. Aufwändig haben sie und
ihre Familie insbesondere
die historische Scheune restaurieren lassen. In ihr befindet sich heute zum einen
der Hofladen, zum anderen
sind hier die Räume für diverse Wellness-Angebote untergebracht.
Im und rund um den Hof
lässt sich so einiges entdecken, das können Interessierte auch wieder während der
alljährlichen
Weihnachtsausstellung feststellen, die
am kommenden Samstag, 26.
November, von 11 bis 18 Uhr
stattfindet. Das Motto lautet
„Zurück zur Natur“. „Und da
das Haupthaus 300 Jahre alt
wird, haben wir uns etwas
Besonderes einfallen lassen“,
macht Susanne Knicker Lust
auf mehr. Künstlerin Heidi
Marczinke ist zu Gast und
bietet den Besuchern die
Möglichkeit, in Anlehnung
an die Kunstform „Arte Povera“ eigene Statuetten aus
Holz, Metall, Draht, Nägeln
und vielem mehr zu erschaffen. Das Wein- und Sektgut
Heiner lädt ebenfalls zu einer
Kostprobe ein. Für das leibliche Wohl wird gesorgt. Und
natürlich kann dann auch ein
Eindruck davon gewonnen
werden, wie gut das Geburtstagskind die 300 Jahre überdauert hat.•ne
Die achte „Playstation“ steigt am kommenden Wochenende im Drensteinfurter Kulturbahnhof
Gleisarbeiten bei Drensteinfurt
Drensteinfurt • Die Deutsche Bahn erneuert in den Nächten
vom 30. November bis zum 7. Dezember jeweils zwischen
22 und 6 Uhr auf insgesamt 900 Metern ein Gleis im Bereich
Drensteinfurt. Der Zugverkehr ist nicht betroffen. Trotz des
Einsatzes modernster Arbeitsgeräte ist Baulärm leider nicht
zu vermeiden. Die Deutsche Bahn bittet um Verständnis.
B 54 bei Hiltrup gesperrt
Rinkerode • Auf der B 54 zwischen Rinkerode und MünsterHiltrup kam es wegen eines Schwertransports in der Nacht zu
Dienstag zu Verkehrsbehinderungen. Gleiches könnte sich in
der Nacht von Mittwoch auf Donnerstag, 23./24. November,
wiederholen. Zwischen 22 und 6 Uhr wird die Straße komplett gesperrt. Pendler sollten großräumig ausweichen.•ne
Sonntag,
27. November
11 - 16 Uhr
Das Haupthaus des Hofes Knicker wird 300 Jahre alt / Weihnachtsausstellung am Samstag
Spieleparadies für die ganze Familie
Sportlich ging es bei der Einweihung der neuen Gymnastikhalle an der Grundschule zu.
Foto: Schmidt
1,50€
Bauernstuten
Angebot: 2 St. 2,75€
Drensteinfurt • Zu einem
Spieleparadies
verwandelt
sich der Kulturbahnhof am
Wochenende. Bei den Drensteinfurter Spieltetagen, der
„Playstation“, werden am
Samstag und Sonntag, 26./27.
November, jeweils von 14 bis
18 Uhr wieder zahlreiche
neue und andere ausgesuchte
Spiele vorgestellt.
Seit sieben Jahren gibt es sie
nun schon, diese Großveranstaltung im Kulturbahnhof, und jedes Jahr wurden
es mehr: mehr Spiele, mehr
Erklärer, mehr Besucher.
Zur achten Auflage sind nun
mehr als 100 Spiele im Angebot, die von rund 40 Kindern,
Jugendlichen und jungen Erwachsenen erklärt werden.
Denn kein Besucher muss
sich auch nur eine einzige
Regel selbst durchlesen. Das
Erklären übernehmen in jedem Jahr einige Freiwillige,
die sich auf ihren Job intensiv vorbereitet haben. Eine
Übersicht über die angebotenen Spiele kann im Internet
(www.drensteinfurt.de) abgerufen werden, vor Ort werden Infobroschüren verteilt.
Am Samstag stehen Spiele für zwei unterschiedliche
Zielgruppen auf dem Programm: zum einen „Spiele
für die Kleinsten“ (für Kinder
ab drei Jahren bis ins Grundschulalter), zum anderen
„Spiele für Strategen“, bei
denen man seinen Verstand
Hunderte Spiele lagern im Kulturbahnhof. Am Wochenende können diese getestet werden.
Foto: pr
einsetzen muss.
Am Sonntag ist dann die
ganze Familie zum gemeinsamen Spielen in den Kulturbahnhof eingeladen. Auf
allen Etagen erwartet die
Besucher ein bunter Mix aus
Spielen für alle Altersstufen.
Eingerichtet werden außerdem mehrere Themenräume.
Natürlich gibt es auch in
diesem Jahr wieder ein Spiel,
das am besten im Dunkeln
gespielt wird: „Die geheimnisvolle Sternschnuppe“.
An beiden Tagen ist selbstverständlich die Cafeteria des
Kulturbahnhofs durchgehend
geöffnet. Angeboten werden
Kuchen, belegte Brötchen
und alkoholfreie Getränke zu
familienfreundlichen
Preisen. Wieder organisiert wird
auch ein kleiner Spieleflohmarkt, auf dem nicht mehr
benötigte Spiele aus den Beständen des Kulturbahnhofs
verkauft werden. Also: Auf
zur „Playstation“!
Wir starten am 27. Nov. mit
unserem Adventsfrühstück
an allen Adventssonntagen
ab 9:00 Uhr reichhaltiges
Frühstücksbuffet inkl. Kaffee,
Tee, Kakao & Orangensaft
pro Pers.
9,60 €
- Kinder bis 6 Jahre frei -
Tischreservierungen erbeten!
TV • PC • Notebook • Beamer
aller Marken, egal wo gekauft, auch
Aldi + Lidl repariert
Sendenhorst • Weststr. 19 • � 0 25 26/ 39 95
Ahlen will
Kooperation
Ahlen/Drensteinfurt • Zwischen Ahlen und Drensteinfurt wird es im schulischen
Bereich eine Zusammenarbeit geben. Schüler der geplanten Sekundarschule in
Stewwert können demnach
in Ahlen die Oberstufe absolvieren. Für eine entsprechende Kooperationsvereinbarung
zwischen den beiden Städten
hat der Schul- und Kulturausschuss in seiner jüngsten Sitzung grünes Licht gegeben. In
Drensteinfurt soll die Teamschule vierzügig zum Schuljahr 2012/2013 im Schulzentrum an der Sendenhorster
Straße starten. Die gymnasiale
Oberstufe sollen die Schüler
der neuen Sekundarschule in
Ahlen am Städtischen Gymnasium besuchen dürfen. Die
Stadt verpflichtet sich, dort
Plätze zur Verfügung zu stellen. Nun muss ein entsprechender Vertrag ausgearbeitet
werden.•dz
Dreingau Zeitung
47. Woche • Seite 2
Die
Merkblatt
Mittwoch
Drensteinfurt
•15.30-17.30 Uhr: Café Kidz,
Fensterschmuck basteln, Kulturbahnhof
•19.30-21 Uhr: Selbsthilfegruppe für Suchtkranke, ev. Gemeindehaus
•20 Uhr: Chor „conTAKT“, Probe, Hauptschule
•20 Uhr: Hospizgruppe, Filmvorführung „Sweet November“,
Alte Post
•20.15 Uhr: Posaunenchor, Probe, ev. Gemeindehaus
Rinkerode
•17-18 Uhr: Caritas- und Hospizsprechstunde, Pfarrzentrum
•18-21 Uhr: Jugendtreff, Jugendheim
Walstedde
•13-15 Uhr: Mobile Wache der
Kreispolizei, K+K-Parkplatz
•17 Uhr: Chor „Lambertus-Spatzen“, Probe, Pfarrheim
•20-22 Uhr: Kirchenchor, Probe,
Pfarrheim
Sendenhorst
•15-17 Uhr: Plauderstündchen,
ev. Gemeindehaus
•15-17 Uhr: Boule für Senioren,
Westen-Promenade
•20 Uhr: pax christie, Reihe
„Christen und Muslime im Dialog“, Alte Küsterei
Albersloh
•9-10.30: FIZ, Wiegestübchen
geöffnet (Bergstraße 1)
•16-19
Uhr:
Heimatverein,
Boule-Spiel für Jedermann,
Vorplatz des St. Josefs-Hauses
•18 Uhr: KBO, Treffen der „Aufbaustufe 1“, Pfarrzentrum
Donnerstag
Drensteinfurt
•8-13 Uhr: Markt, Martinstraße
•9 Uhr: KAB, Fahrt in den Odenwald, ab Dreingau-Halle
•9-11.30 Uhr: Frauencafé, Alte
Küsterei
•9.30-11.30 Uhr: Caritas-Punkt,
Sprechstunde, Alte Küsterei
•9.30-11 Uhr: MiO-Elterncafé,
Kulturbahnhof
•14 Uhr: KAB-Senioren, Schwimmen in Werne, ab Bahnhofstr.
•15.30-17.30 Uhr: Café Kidz,
Fen-sterschmuck und KinderKochkursus, Kulturbahnhof
•17.45 Uhr: Junge Kantorei St.
Regina, Probe, Altes Pfarrhaus
•18-21 Uhr: Jugendtreff, Kulturbahnhof
•19-20.30 Uhr: Malteserjugendgruppe 04 (Jahrgänge 19941997), Malteserunterkunft
•19.30 Uhr: KAB, Erzählungen
von Thomas Hoffmeister-Höfener, Alte Post
•19.30 Uhr: DJK, Vorstandssitzung, Gaststätte Zur Werse
Rinkerode
•8.15 Uhr: kfd, Gemeinschaftsmesse und Frühstück, Kirche
und Pfarrzentrum
•16-19.30 Uhr: Männergemeinschaft, Kartenspiel- und Klönnachmittag, Pfarrzentrum
•20 Uhr: MGV, Chorprobe, Pfarrzentrum
•20 Uhr: kath. Gemeinde,
„Atempause“, Pfarrzentrum
Walstedde
•18-21 Uhr: Jugendcafé (ab 13
J.), Fortuna-Vereinsheim
•19.30 Uhr: kfd, meditativer
Tanzabend, Pfarrheim
Mittwoch, 23. November 2011
•15-17 Uhr: Sprechstunde des
Bürgermeisters, Rathaus
•18.30-20 Uhr, Posaunenchor,
Probe, ev. Gemeindehaus
Albersloh
•16 Uhr: Kaufmannschaft, Baumschmücken, ab Parkplatz Breul
•19.45 Uhr: KBO, Probe, Pfarrzentrum
•20 Uhr: Frauenchor, Probe, Café
im St. Josefs-Haus
Freitag
Drensteinfurt
•7 Uhr: kfd, Fahrt nach Leipzig,
ab Landsbergplatz
•15-18 Uhr: Basar „Weihnachtszauber“, Natur-Kinder-Haus
•18-19 Uhr: „Schachfreunde“,
Training für Kinder, ab 19 Uhr
Abend für Jugendliche und Erwachsene, Kulturbahnhof
•19 Uhr: SVD Alte Herren I, Versammlung, Vereinsheim
•20 Uhr: Folk-Live-Reihe mit
„Bardic“, Alte Post
•20-22 Uhr: Offener Jugendtreff,
Messdiener-Jugendheim
Rinkerode
•19 Uhr: Kolpingsfamilie, Vortreffen Skifreizeit, Tischlerei
Bose (Hemmer 3)
Walstedde
•18 Uhr: Einschalten der Weihnachtsbeleuchtung, Kirchplatz
•20 Uhr: Motorradsportclub,
Monatstreffen, Haus Volking
Samstag
Basar in der
Hauptschule
Musikalische Zeitreise
Sendenhorst
Albersloh
Drensteinfurt • Etwas Besonderes hat sich die Kolpingsfamilie für 2012 einfallen lassen. Vom 14. bis 22. Oktober
wird von Drensteinfurt aus
eine Donaufahrt angeboten.
Am Nachmittag des 15. Oktober beginnt die eigentliche
Schiffsreise auf der MS Swiss
Tirana. Besucht werden alle
bekannten Ort an der Donau
wie Dürnstein, Wien, Budapest, Esztergom, Bratislava
und Melk. Der Preis für die
Fahrt beträgt 1189 Euro. Darin enthalten sind eine Übernachtung in Passau mit Stadtbesichtigung, die Schifffahrt
sowie die Stadtbesichtigungen in Wien, Budapest und
Bratislava. Das ausführliche
Programm hängt im Schaukasten der Kolpingsfamilie
auf dem Kirchplatz St. Regina aus. Es sind nur noch
ganz wenige Kabinen frei.
Auskunft und Anmeldung
bei Rainer Wirth, Tel. (02508)
999630.
Text/Foto: Schmidt
•8-12 Uhr: Markt, Kirchstraße
•19.30 Uhr: Frauensalon mit Lesung, Haus Siekmann
•ab 16 Uhr: Weihnachtsbaumschmücken mit Aktionen und
geöffneten Geschäften, Dorf
•17 Uhr: CVJM-Jungengruppe,
Räume in der Gnadenkirche
•19-20.30 Uhr: AKC, Wintertraining in der Wersehalle
Schiffsreise
auf der Donau
Sommer-KinderFerien-Freizeit
(SKiFF) soll auch im kommenden Jahr wieder gut
laufen. Schon jetzt finden
die ersten Treffen statt, um
die Fahrt genau zu planen.
Dafür hatte die neue Lagerleitung – bestehend aus
Florian Hellmund, Gregor
Anslinger
und
Barbara
Kuhlmann – am Freitagabend ins Alte Pfarrhaus in
Drensteinfurt eingeladen.
Da es in jedem Jahr Teamer
gibt, die aus zeitlichlichen
Gründen leider nicht mehr
mitfahren können, müssen
stets neue Jugendliche, die
Spaß an der Arbeit mit Kindern haben, ins Boot geholt
werden. Acht Jugendliche
werden das Team für SKiFF
2012 aufstocken und mit dafür sorgen, dass die SommerKinder-Ferien-Freizeit 2012
einwandfrei
funktioniert.
Neu mit von der Partie sind
Alissa Kollenda, Kira Gollan, Sabrina Wentingmann,
Pascal Ahlers, Benedikt
Kramer, Lukas Corona, Teresa Ans-linger, Lucia Eckey
und Maike Schlamann. Am
Freitagabend machten die
Teamer zunächst einige
Kennenlernspiele, bevor die
anstehenden nächsten Treffen und Termine besprochen
wurden. Den Abend ließen
die 25 Jugendlichen dann
noch gemütlich ausklingen.
Die Big-Band „Swing And More“ gab ein Konzert zu ihrem zehnjährigen Bestehen
Drensteinfurt • Seit zehn
Jahren
schon
begeistert
die Big-Band „Swing And
More“ nun ihr Stewwerter
Publikum. Das musste am
Samstagabend im Forum der
Realschule natürlich gebührend gefeiert werden.
Gemeinsam mit rund 230
Zuhörern und somit vor aus-
verkauftem Haus begaben
sich die 19 Musiker auf eine
Reise vom Anfang ihrer musikalischen Laufbahn bis in
die Gegenwart.
Zu Beginn stand nur ein
kleiner Teil der Gruppe auf
der Bühne und gab das Intro,
das aus den frühen Stücken
„Stand by your man“ und
„Loving you is killing me“
bestand, zum Besten. Erst danach kamen alle Mitglieder
der Band zum Vorschein und
eröffneten mit dem eigens
für sie komponierten Stück
„Let’s start“ das Konzert.
Durch den Abend führte der
Musiker Michael Wiehagen,
der erklärte, dass er sich wie
Drensteinfurt
•8-9.30 Uhr: Unternehmerfrühstück für Handwerksbetriebe,
Möbelhaus Gaßmöller
•9-11.30 Uhr: MHD-Kleiderkammer (Sendenhorster Straße 6)
•13 Uhr: Kolpingsfamilie, Fahrt
nach Wetter und Hagen, ab
Landsbergplatz
•14 Uhr: Bauernschützen, Fahrt
zum Dortmunder Weihnachtsmarkt, ab Bahnhof
•14-18 Uhr: Spielemesse „Playstation“, Kulturbahnhof
•15-18
Uhr:
Adventsbasar,
Christ-König-Hauptschule
•17.30 Uhr: Rentnerband, Probe, Gasthof Zur Werse
•21 Uhr: KLJB, „Tanz in den Advent“, Festhalle Volkmar
Rinkerode
•15.30-17.30 Uhr: Samstagstreff,
Jugendheim
Ein Konzert zum zehnten Geburtstag gab „Swing And More“ am Samstag.
Ameke
Ein wenig Vorfreude vermitteln
•18 Uhr: Ameker Adventslichter
Sendenhorst
•9.30 Uhr: Informationstag für
Viertklässler und deren Eltern,
Realschule St. Martin
•14.30 Uhr: kfd, Adventsfeier,
Hotel Waldmutter
•20.30 Uhr: Livemusik „Stew“
und „Hemesath“, Titanic
Sendenhorst
Albersloh
•9-10.30 Uhr: FIZ, Wiegestübchen, Forum Schleiten
•14-18 Uhr: DRK, Seniorentreff,
DRK-Heim (Weststraße)
•10 Uhr: kfd, Fahrt zum Schloss
Fürstenberg, ab Teckelschlaut
•19.30 Uhr: Bürgerschützen,
Versammlung, Wersehalle
Die Dreingau Zeitung gratuliert
• Theresia Post vollendet am 23. November das 82. Lebensjahr.
• Georg Osthof vollendet am 24. November das 80. Lebensjahr.
Aus dem Polizeibericht
• Frontal von einem Auto erfasst wurde am Samstagnachmittag eine 32-jährige Sendenhorsterin. Sie hatte an einer Bushaltestelle auf der L 586 zwischen Sendenhorst und Albersloh
die Straße überqueren wollen und wurde von dem Auto einer
36-jährigen Sendenhorsterin erfasst. Die Fußgängerin wurde
schwer, die Autofahrerin und ihre Beifahrerin wurden leicht
verletzt. Die L 586 musste zeitweise gesperrt werden.
• Die Tankstelle am Sendenhorster Westtor wurde am Freitagabend überfallen. Mit vorgehaltener Waffe forderte der maskierte Täter die Angestellte zur Herausgabe des Geldes auf.
Anschließend flüchtete er in Richtung Innenstadt. Er wird wie
folgt beschrieben: männlich, 170 cm groß, 25 Jahre alt, trug eine
dunkle Jogginghose mit weißem Streifen an der Seite, dunkle
Oberbekleidung, Kopfbedeckung, sprach hochdeutsch.
Hinweise an die Polizei in Ahlen, Tel. (02382) 9650.
Foto: Tschirpke
ein „musikalischer Zugbegleiter“ fühle, da er das Publikum wie in einem Zug durch
die Geschichte der Big-Band
begleite. Dabei stellte er zunächst alle Musiker vor und
erklärte zur Leiterin Susanne
Harwardt scherzhaft: „Sie ist
der Grund, warum diese Band
‚S.A.M.‘ heißt – das bedeutet
nämlich eigentlich gar nicht
‚Swing And More‘, sondern
‚Susanne And Musicians‘.“
Zu diesen „Musicians“ gehörten auch bei dem Geburtstagskonzert wieder Trompeten, Saxophone, Posaunen,
Bass, Keyboard, Schlagzeug,
Gitarre und ein Horn. Mit
dem Gesang wechselten sich
an diesem Abend Sigrid
Eckey, Walter Mexner, Thomas Kisling, Manni Harwardt
und Christian Geue ab.
Bei schnellen Stücken wurde kurzerhand das Publikum
mit in die Choreografie einbezogen: Das bewegte sich –
wie die Musiker auf der Bühne und animiert von Susanne
Harwardt – schließlich ebenfalls rhythmisch zur Musik.
Und der Applaus nach jedem
Lied ließ sich die Band sicherlich auf zehn weitere gemeinsame Jahre freuen.•vik
Weihnachtliches Konzert des MGV Drensteinfurt am 18. Dezember in St. Regina
Drensteinfurt • Vor nicht
einmal sechs Wochen waren noch die „German Tenors“ bei den Sängern des
MGV Drensteinfurt zu Gast,
da steht schon das nächste
Event für die Musikfreunde auf dem Programm: das
schon zur Tradition gewordene weihnachtliche Konzert.
Wie in den vergangenen Jahren findet diese Musikauffüh-
16
Schüler der ChristKönig-Schule
besuchten kürzlich die „Agritechnica“. Diese Messe ist
der weltweite Marktplatz
der
Landtechnikbranche
und fand Mitte November
auf dem Messegelände Hannover statt. Begleitet wurde
die Gruppe unter anderem
von Werner Post. Der Walstedder ist Mitglied eines
Teams, welches ehrenamtlich berufsorientierte Vorhaben im Rahmen des Generationsprojektes „Genial“ an
der Hauptschule unterstützt.
Die Gruppe besuchte auf der
Messe auch den Stand der
DLG. Diese präsentierte die
Ausbildungs- und Weiterbildungsmöglichkeiten der
landwirtschaftlich orientierten Berufe.
Foto: pr
rung wieder am 4. Adventssonntag, 18. Dezember, um
18 Uhr in der Pfarrkirche St.
Regina statt. Der MGV dankt
der katholischen Kirchengemeinde für die Bereitstellung
der Räume.
In der oft hektischen Adventszeit soll das Konzert
wieder die Chance bieten,
zur Ruhe zu kommen und
auch ein wenig Vorfreude auf
Weihnachten vermitteln.
Der MGV Drensteinfurt ist
besonders stolz darauf, dass
in diesem Jahr das Orchester
des St. Michael-Gymnasiums
aus Ahlen unter der Leistung
von Birgit und Peter Boch
verpflichtet werden konnte.
Auf dem Programm stehen
unter anderem ein Konzertpotpourri deutscher Weihnachtslieder und der Weih-
nachtswalzer von L.Anderson
für sinfonische Besetzung.
Auch die Sänger um den
neuen Chorleiter Thomas
Módos haben sich für das
Konzert einiges vorgenommen und wollen versuchen,
die schöne Pfarrkirche in ein
stimmungsvolles Auditorium
zu verwandeln.
Karten für 7 Euro werden
zeitnah angeboten.
Drensteinfurt • Ein Adventsbasar findet am Samstag, 26.
November, von 15 bis 18 Uhr
in der Christ-König-Schule
statt. Ähnlich wie im vergangenen Jahr werden Stände
in Form eines kleinen Weihnachtsmarktes bestückt. Es
werden Bücher, Spiele und
Dekoratives angeboten. Zudem sorgen frische Waffeln
und Livemusik der Band
„Swing And More“ für die
richtige Stimmung. Gegen
17.30 Uhr werden Adventskränze versteigert – jede Klasse hat einen gefertigt.
MGV schickt
Nikolaus vorbei
Drensteinfurt • Wie in jedem
Jahr werden der Nikolaus
und sein Begleiter Knecht
Ruprecht vom MGV nach
Drensteinfurt geschickt. Alle
Familien oder Gruppen, die
den Nikolaus alias Paul Grewe am 5. oder 6. Dezember zu
sich einladen möchten, können sich unter Tel. (02508)
1588 oder 0171/4044304 einen Termin sichern.
Fußabdruck
mitbringen
Drensteinfurt/Rinkerode•
Alle Kinder, die einen Familiengottesdienst am 1. Advent, 27. November, in Rinkerode oder Drensteinfurt
besuchen, mögen bitte einen
Fußabdruck aus Papier oder
Tonkarton mitbringen.
Livemusik
in der Titanic
Sendenhorst • Die Band „Hemesath“ tritt am Samstag, 26.
November, in der Titanic auf.
Als Support wird die Band
„Stew“ zu Gast sein. Los
geht’s um 20.30 Uhr, der Eintritt kostet 8 Euro, ermäßigt 6
Euro. www.liveclub-titanic.de
Dreingau Zeitung
Verlag und Herausgeber:
Dreingau Zeitung GmbH
Markt 1 • 48317 Drensteinfurt
Geschäftsführer: Joachim Fischer
Druck: Lensing-Wolff-Druck, Münster
Anzeigen: Angelika Loeber
Tel.: 0 25 08/99 03-12
0 25 08/99 03-0
Fax: 0 25 08/99 03-40
Mail: [email protected]
Redaktion:
Nicole Evering (V.i.S.d.P.)
Matthias Kleineidam (Sport)
Tel.: 0 25 08/99 03-99
Fax: 0 25 08/99 03-40
Mail: [email protected]
Vertrieb:
Tel.: 0 25 08/99 03-11
Fax: 0 25 08/99 03-40
Die Dreingau Zeitung wird zweimal
wöchentlich, mittwochs und samstags,
an alle erreichbaren Haushalte verteilt.
Es gilt die Anzeigenpreisliste Nummer
4 vom 1. Oktober 2008.
Bei unverlangt eingesandten Manuskripten besteht keine Gewähr auf
Rücksendung.
Verteilte Auflage: 11 188 Exemplare
www.dreingau-zeitung.de
Dreingau Zeitung
47. Woche • Seite 3
Mittwoch, 23. November 2011
Heitmann verlässt
harmonische Runde
Theo Schemmelmann führt Heimatverein
Rinkerode • Im Rinkeroder
Heimatverein wurde am
Freitagabend
Geschichte
geschrieben. Etwa 80 Heimatfreunde erlebten auf der
Mitgliederversammlung im
Pfarrzentrum, wie sich Renate Heitmann (Bild) nach fast
20 Jahren nicht mehr für das
Amt der Ersten Vorsitzenden
zur Verfügung stellte.
Die Lücke zu schließen versucht Theo Schemmelmann,
der bisher Zweiter Vorsitzender war. Dessen Amt übernimmt Marit Reinfandt.
„Ich bin sehr dankbar, die
vergangene Zeit so gut mich
euch
verlebt
zu haben“, verkündete Heitmann in der
bewegenden
Abschiedsrede.
Sie gehe mit
einem „lachenden und einem
weinenden
Auge“, sei froh,
in
Zukunft
mehr Zeit mit ihren Enkeln
verbringen zu können, aber
auch traurig, die „harmonische Runde“ zu verlassen.
Zuvor hatten ihr Geschäftsführer Otmar Münch und
Schriftführer Ulrich Morick
eine humorvolle PowerpointPräsentation gewidmet.
Ehrenurkunde
Viele inzwischen traditionelle Aktionen des Heimatvereins seien von der Rinkeroderin initiiert worden,
unter anderem die Dorfralley,
der Kabarettabend und die
Tage der offenen Gärten. Für
ihre langjährige Vorstandsarbeit – seit 1987 war Heitmann
im Vorstand, seit 1993 Erste
Vorsitzende – überreichten
ihr Münch und Morick eine
Ehrenurkunde mit dem Vorschlag, sie doch erst einmal
als kommissarische Vorsitzende einzusetzen, „bis Enkel Tim soweit ist“.
Neben Renate Heitmann
hatten auch die vier langjährigen Beisitzer Franz-Josef
Blanke, Mary Bücker, Willi
Schlüter und Herbert Stolte
beschlossen, aus dem Vorstand auszuscheiden. Sie
wurden durch Agnes Bornemann, Lothar Bauer, Josef
Hunkemöller und Reinhard
Roll ersetzt, die das insgesamt
zehnköpfige Beisitzerteam ergänzen. Als Kassierer wurde
Franz Bruns wiedergewählt,
Kassenprüfer ist weiterhin
Reinhard Pöhler, unterstützt
von Hermann Reinfandt.
Dorfrundgang
Abgesehen von den Wahlen
standen
Vorstandsberichte
auf der Tagesordnung. Geschäftsführer Otmar Münch
blickte in seinem ausführlichen und amüsanten Geschäftsbericht auf zahlreiche
Veranstaltungen des Vereins
zurück. Unter anderem war
der historische Dorfrundgang
eröffnet worden. Die Broschüre dazu kann man auf
dem Weihnachtsmarkt am 27.
November erwerben oder bei
Ulrich Morick, Tel. (02538)
914048, bestellen.
Der
Kassenbericht
von
Franz Bruns bescheinigte
eine gute Kassenlage. Besonders freute sich der Vorstand
über den Mitgliederzuwachs.
22 Personen schlossen sich
dem Verein in den vergangenen Monaten an, einige noch
am Abend der Mitgliederversammlung. Damit beträgt die
Gesamtzahl 381.•jud
Kreatives
und Leckeres
40 fleißige
Jungesellen-, Bauern- und Bürgerschützen sowie der Spielmannszug Grün-Weiß säuberten am
Samstag den Schlosspark und den alten Friedhof in Drensteinfurt. Sie pflanzten Bodendecker
und setzten eine Lerche als Baum des Jahres. Die Aktion am Bürgerwäldchen findet nun schon seit fünf Jahren statt und
ermöglicht auch weiterhin, dass traditionelle Feste im Schlosspark stattfinden können. Ortsvorsteher Josef Waldmann und
Bürgermeister Paul Berlage zeigten sich mit dem Ergebnis sehr zufrieden.
Text/Foto: Pilz
Großes Lob für die Schützlinge
30-jähriges Bestehen der Jugendfeuerwehr Rinkerode wurde bei einem Frühstück gefeiert
Rinkerode • Vor 30 Jahren, am 30. Mai 1981,
gründete der damalige
Wehrführer Willi Schneider die Jugendfeuerwehr
Rinkerode. 14 Jugendliche hatten damals Lust
mitzuwirken.
Am Sonntag veranstaltete die Jugendfeuerwehr nun
unter der Leitung von Jugendwartin Tanja Rolf und
Wehrführer
Heinz-Jürgen
Gottmann ein gemeinsames
Frühstück in der Gaststätte
Arning, um den runden Geburtstag gebührend zu feiern.
Willi Mussenbrock zeigte
einige Fotos aus den vergangenen Jahren und rief damit unzählige Erinnerungen
wach. Mussenbrock selbst ist
seitdem er 16 Jahre alt ist bei
der Feuerwehr aktiv.
Aktionen wie die Weihnachtsbaumsammelaktion,
das jährliche Zeltlager, aber
auch Großübungen und Gerätekunde gehören heute wie
damals zum festen Bestandteil. „Es ist schön zu sehen,
dass immer Jugendliche da
waren, die Interesse zeigten“,
so Tanja Rolf. Zwar bestünde die Jugendfeuerwehr momentan nur aus acht Jungen,
doch die seien als Gruppe
spitze und immer hilfsbereit
und erreichbar, lobte Rolf
ihre Schützlinge.
Nachdem sich das aktuelle
Team den Eltern vorgestellt
hatte, gab Tanja Rolf einen
Ausblick auf die kommenden
Aktionen und Veranstaltungen. Im Januar wird es wieder
den beliebten Fackelzug zusammen mit der Jugendfeuerwehr Recken geben, und am
14. Januar werden die Jungs
MGV Rinkerode ehrte seinen Chorleiter
1000 Besucher
Abschluss des „Jahres der Senioren“
Drensteinfurt • Die ältesten
Stewwerter standen in diesem Jahr ganz beonders im
Mittelpunkt. Die Stadt hatte
für 2011 das „Jahr der Senioren“ ausgerufen. Am Freitag
fand die Abschlussveranstaltung in der Alten Post statt.
Zu Beginn zeigte die Rentnerband ihr Können und
stimmte, fein herausgeputzt
mit Hut und grüner Fliege, die
rund 50 Gäste mit zünftigen
Liedern auf den gemütlichen
Nachmittag ein. Im Laufe der
Veranstaltung sorgten dann
Sängerin Ilona Weltmann aus
Düsseldorf und Mona Lichtenhof aus Bergkamen an der
Gitarre für beste Stimmung
unter den Senioren.
Drensteinfurts Bürgermeister Paul Berlage zog Bilanz
zum Themenjahr: „Am 31.
März ging es los, es folgten
mehr als 40 tolle Veranstaltungen.“ Berlage bedankte
sich bei der Kirche sowie allen Vereinen und Organisationen, die geholfen haben, das
„Jahr der Senioren“ zu einem
Erfolg zu machen. „Mehr als
1000 Menschen haben die
Veranstaltungen besucht.“
Berlage betonte, dass die
Stadt auch 2012 die Senioren
nicht vergessen wird. „Wir arbeiten gerade an einem Senioren-Netzwerk.“ Darin sollen
die älteren Mitbürger dann
verschiedene Ansprechpartner und Angebote finden.
Welches Motto die Stadt
sich für 2012 ausgedacht hat,
steht noch nicht abschließend fest. Das Themenjahr
soll jedoch weniger umfangreich ausfallen.•dz
Die Rentnerband sorgte beim „Schlussakkord“ zum „Jahr
der Senioren“ für musikalische Unterhaltung.
Foto: dz
Rinkerode • Der Männergesangverein Rinkerode von
1885 feierte am Samstag sein
Stiftungsfest. Der Abend begann mit der Messe in St.
Pankratius, die vom MGV aktiv mitgestaltet wurde.
Anschließend trafen sich
die Sänger mit ihren Frauen
im Landgasthaus Rinkerode.
Der Abend begann mit einem
gemeinsamen Lied. Hier wurde ein geeigneter Rahmen gefunden um dem langjährigen
Chorleiter Franz-Josef Angenendt für seine Tätigkeit zu
danken. Er leitet den Chor
jetzt seit zehn Jahren. Der Erste Vorsitzende Ulrich Schäpers überreichte „Franco“
und seiner Hilde, die immer
bei allen Veranstaltungen dabei ist, als Dank ein Präsent.
Als nächster Termin steht
in drei Wochen die Teilnahme am Adventskonzert des
Quartett-Vereins Rheingold
Münster von 1919, dessen
Chorleiter ebenfalls FranzJosef Angenendt ist, auf dem
Programm. Hierfür und für
das Neujahrskonzert im Januar in Rinkerode muss noch
viel geprobt werden.
Der MGV ist stets auf der
Suche nach neuen Sängern.
Geprobt wird immer donnerstags um 20 Uhr im Parrzentrum. Ansprechpartner ist
Ulrich Schäpers, Tel. 748.
Ulrich Schäpers (r.) dankt
Chorleiter Franz-Josef Angenendt.
Foto: pr
Nachruf
Verdienter Bürger
Drensteinfurt • Josef Hanewinkel ist tot. Der ehemalige
Erste Vorsitzende und Ehrenvorsitzende des Bürgerschützenvereins St. Johannes
Drensteinfurt 1593 starb am
vergangenen Sonntag im Alter von 93 Jahren.
Schon als junger Mann trat
Hanewinkel dem Verein bei.
1957 machte er sich zum
Schützenkönig, von 1959 bis
1972 führte Hanewinkel die
Geschicke der Bürger als Erster Vorsitzender. Aufgrund
seiner vielfältigen Verdienste
wurde er 1974 zum Ehrenvorsitzenden ernannt.
hatte den Ausflug nach Bremen zum 30-jährigen Bestehen gesponsert.
Mit einer Urkunde und einer Anstecknadel wurden
dann noch Lukas van den
Stok, Robin Düpker, Dustin
Schwerdt, Moritz Schniedermann und Simon Kleiböhmer
geehrt, die im Zeltlager in
Helminghausen die Prüfungen der Jugendflamme Stufe
eins und zwei erfolgreich bestanden haben.•nas
Die Betreuer (v.l.) Dietmar Rips, Holger Schwerdt, Tanja Rolf (r.) und Sebastian Rolf (3.v.r.)
ehrten folgende Mitglieder der Jugendfeuerwehr (ab 3.v.l.): Dustin Schwerdt, Robin Düpker, Simon Kleiböhmer, Moritz Schniedermann und Lukas van der Stok.
Foto: Schmidt
Dank an Angenendt
Der neue Vorstand des Heimatvereins (v.l.): Marit Reinfandt, Vorsitzender Theo Schemmelmann, Otmar Münch,
Franz Bruns und Ulrich Morick.
Foto: Wiesrecker
der Jugendfeuerwehr in Rinkerode die Weihnachtsbäume einsammeln. Geplant ist
auch wieder der „24-Stunden-Berufsfeuerwehrtag“.
Außerdem soll ein Tagesauflug gemeinsam mit der Jugendfeuerwehr Drensteinfurt
stattfinden.
Im Anschluss dankte Rolf
allen, die die Jugendfeuerwehr unterstützen. Einen besonderen Dank sprach sie der
Volksbank aus, denn diese
Auch die Stadtverwaltung
trauert um einen verdienten
Bürger. In den 1960er Jahren
war Hanewinkel Mitglied
der
Gemeindevertretung
Drensteinfurt, in den 1970ern
dann Mitglied der Stadtvertretung Drensteinfurt.
Die Beerdigung ist am Donnerstag, 24. November, um 14
Uhr von der Trauerkapelle am
Merscher Weg aus. Anschließend findet die Messe in der
Pfarrkirche St. Regina statt.
Das Nachbarschaftsgebet ist
am heutigen Mittwoch, 23.
November, um 19 Uhr in St.
Regina.•ne
Wiederholung
wurde gefordert
„Drensteinfurt liest vor“ gut angenommen
Drensteinfurt • Goethes „Erlkönig“, de Saint-Exupérys
„Der kleine Prinz“ und das
Gedicht „Le dormeur du val“
des französischen Schriftstellers Arthur Ribaud: Dies und
vieles mehr gab es am Freitagabend bei „Drensteinfurt
liest vor“ zu hören.
39 Vorleser beteiligten sich
an der Aktion, die vom Kulturnetz Drensteinfurt und der
Bücherecke organisiert worden war. Schon am Vormittag
fanden die ersten Leseaktionen in der KvG-Grundschule und dem Marien-Kindergarten statt, am Nachmittag
folgte dann die Veranstaltung
im Malteserstift St. Marien.
„Dort waren die Leute am
zufriedensten“, fand Jürgen
Blümer, Initiator des Vorlesetages. Betreuer und Bewohner hätten die Idee sehr positiv aufgenommen und gleich
eine Wiederholung gefordert.
„In Grundschulen liest man
den Kindern natürlich häufiger vor, für die Bewohner des
Stifts war das eine ganz neue
Erfahrung“, wusste Blümer.
Der Abschluss des Vorlesetages fand in der evangelischen Martinskirche statt.
Dort hatten sich etwa 40
begeisterte Vorleser und Zuhörer eingefunden, die sich
gegenseitig in gemütlicher
Kerzenlichtatmosphäre aus
ihren Lieblingsbüchern vorlasen, Gedichte vortrugen oder
Kurzgeschichten zum Besten
gaben. Die Beiträge wurden
recht kurz gehalten, meist
belief sich die Vorlesezeit auf
fünf bis sieben Minuten.
Über eine „super Resonanz“
freute sich Jürgen Blümer am
Ende des Tages. Sein Dank
galt besonders Ulrike Spartmann von der Bücherecke,
Sabine Meyer vom Förderverein der Grundschule und
Anne Platte vom Kindergarten St. Marien. Die Veranstaltung in Drensteinfurt sei übrigens in der „Zeit“ als eine
von bundesweit 10 000 Aktionen zum Vorlesetag in einem
Bericht erwähnt worden, so
Jürgen Blümer stolz.•jud
Drensteinfurt • Die Elterninitiative Natur-Kinder-Haus in
Drensteinfurt lädt am Freitag,
25. November, von 15 bis 18
Uhr zum Weihnachtszauber
ein. In Weihnachtsmarkt-Atmosphäre kann man zwischen
den Verkaufsständen schlendern und erste Geschenke
für die Lieben kaufen. Angeboten werden viele kreative
Basteleien aus Naturmaterialien und Leckereien, die aus
der eigenen Küche kommen.
Ebenfalls kann man mit seinem Kind ein Kreativangebot
besuchen und selbst ein Geschenk basteln. Eine kleine
Pause kann bei Kaffee und
Kuchen eingelegt werden.
Lichterketten
schmücken Dorf
Walstedde • Der Heimatverein hat auch in diesem Jahr
für die Weihnachtsbeleuchtung im Dorf und auf dem
Kirchplatz gesorgt. Die Sterne und Lichterketten wurden
in den vergangenen Tagen
aufgehängt. Das Einschalten
der Beleuchtung wird wieder
gefeiert: am Freitag, 25. November, um 17 Uhr auf dem
Kirchplatz. Der Kindergarten
St. Lambertus hat extra Weihnachtsschmuck gebastelt. Die
Mitglieder des Heimatvereins
sorgen für Glühwein, Grillwürstchen und Waffeln.
Party für
alle Helfer
Drensteinfurt • Zu einer
„Dankeschön-Party“ lädt der
Drensteinfurter Sonnenstrahl
alle ehrenamtlichen Helfer
am Freitag, 9. Dezember, um
19 Uhr in den Kulturbahnhof ein. Bei Getränken und
einem kleinen Imbiss möchte
sich der Vorstand für die tatkräftige Unterstützung bei allen Projekten in diesem Jahr
bedanken. Ein paar Überraschungen für diesen Abend
sind auch vorbereitet.
Ministranten
schauen Bilder
Drensteinfurt • Die Ministranten St. Regina laden am
Sonntag, 27. November, um
16 Uhr zu einem Dianachmittag ins Alte Pfarrhaus
ein. Gezeigt werden Bilder
von der Sommerfahrt 2011.
Eingeladen sind alle Fahrtenteilnehmer mit Eltern und
Geschwistern, aber auch alle
interessierten Ministranten
und Gemeindemitglieder.
Meditativer
Tanzabend
Walstedde • Ein meditativer
Tanzabend nach der Musik
„Jonny Lambrecht – Traumtänze“ findet am Donnerstag,
24. November, um 19.30 Uhr
im Pfarrheim statt. Die kfd
lädt alle Gemeindemitglieder
dazu ein. Referentin ist Dorothee Wiewelhove, die Kosten
betragen 2 Euro.
Schützen fahren
nach Dortmund
Im evangelischen Gemeindehaus wurde vorgelesen.Foto: jud
Drensteinfurt • Der Bauernschützenverein St. Michael
fährt am Samstag, 26. November, zum Weihnachtsmarkt
nach Dortmund. Hierzu treffen sich die Schützen um 14
Uhr am Bahnhof, Fahrtrichtung Hamm. Die Rückfahrt
wird gegen 19 Uhr erfolgen.
Dreingau Zeitung
47. Woche • Seite 4
Mittwoch, 23. November 2011
Ausgerutscht
TCD-Herren 30 kassieren zweite Niederlage
Herren 30, Verbandsliga: THC
Münster – TC Drensteinfurt:
5:1. Die Tennis-Herren des
TCD haben in der Winterhallenrunde auch ihr zweites
Spiel verloren. Nach dem 2:4
gegen Langendreer kassierten
die Stewwerter in Münster
eine deutliche Niederlage.
„Leider mussten wir aufgrund
von Familienverpflichtungen
auf unsere Nummer eins Daniel Schomberg und Nummer
vier André Niewöhner verzichten“, sagte Spieler Robin
Ungruhe. Weitere Gründe für
das 1:5: Der THC habe in starker Besetzung gespielt, und
Drensteinfurts Sven Averhage musste aufgeben, da sich
eine Verletzung an der Wade
aus der Vorwoche wieder bemerkbar machte.
Christoph Newzella und
Carsten Beckamp gaben ihr
Bestes, waren im Einzel auf
einem „rutschigen Hallenboden“ (Ungruhe) aber chancelos. Auch Ungruhe selbst
Pleitenserie
ist beendet
erging es nicht viel besser.
Nach relativ knappem ersten
Satz (4:6) häuften sich die
Fehler im zweiten Satz (1:6).
Er traf auf Münsters starken
Spitzenspieler Kristof Wilmes, der im Vorjahr noch in
der deutschen Gesamtrangliste zu finden war. Auf die
Doppel wurde in beiderseitigem Interesse verzichtet.
Die TCD-Herren hoffen dennoch darauf, den Klassenerhalt zu schaffen, wenn sie in
den drei verbleibenden Partien in Bestbesetzung antreten
können. • mak/dz
SG-Kicker leben noch
TCD: Einzel: Ungruhe (4:6, 1:6), Averhage (0:3/Aufgabe), Newzella (1:6, 2:6),
Beckamp (0:6, 0:6)
Verbandsliga Gr. 022
1. THC Münster
2 3:1
2. TC Wilgersdorf
1 2:0
3. TC Blau-Weiß Halle
2 2:2
4. SV Langendreer 04
2 2:2
5. TC 71 Gütersloh
1 1:1
6. TC Drensteinfurt
2 0:4
3. Spieltag (Sonntag, 4. Dezember):
TC Wilgersdorf – TC Drensteinfurt, 12 Uhr
8:4
5:1
7:5
4:8
3:3
3:9
Der Vorstand des SV Rinkerode: (von links) Ulrich Buxtrup, Philipp Heimann, Sascha Suermann, Peter Walz, Vorsitzender
Udo Nees, Rainer Hütt, Marion Fabian, Jörg Peters, Thomas Dämmer, Jens Uhlenbrock und Herbert Löchter. Foto: Buxtrup
Vorfreude aufs Jubiläum
Versammlung: Udo Nees bleibt 1. Vorsitzender des Rinkeroder Sportvereins
Rinkerode • Udo Nees
bleibt 1. Vorsitzender des
Rinkeroder Sportvereins.
Bei der Generalversammlung am Sonntag im Vereinsheim wurde er einstimmig
wiedergewählt.
An der Zusammensetzung
des SVR-Vorstandes änderte sich auch sonst nichts.
Neben den Wahlen war ein
Ausblick auf das 100-jährige Jubiläum im kommenden Jahr wichtigster Tagesordnungspunkt.
lautet das Motto beim
„Im Weltall“ – sonächsten
Familiensport
der DJK Olympia Drensteinfurt am Sonntag, 27. November.
Die Teilnehmer können sich wie gewohnt in der Zeit von
10 bis 12 Uhr in der Turnhalle der KvG-Grundschule am
Windmühlenweg austoben. Eingeladen sind alle Familien
mit Kindern bis zehn Jahren. Auch Großeltern mit ihren Enkeln sind willkommen.
Text/Foto: pr
Vorstandssitzung der DJK morgen
Drensteinfurt • Die nächste
Sitzung des Hauptvorstandes
der DJK Olympia findet am
Donnerstag, 24. November, ab
19.30 Uhr im Gasthaus „Zur Werse“ in
Drensteinfurt statt.
Besondere Punkte
in der Tagesordnung sind ein Rück-
blick auf die Eröffnung der
Gymnastikhalle, die Vorbereitung auf den Weihnachtsmarkt und Berichte aus den
Abteilungen.
Der
Vorsitzende Joachim Güttler hofft auf
zahlreiches Erscheinen der Vorstandsmitglieder.
Neues aus der Geschäftswelt
Der 2. Vorsitzende Rainer
Hütt und Geschäftsführer Ulrich Buxtrup wurden ebenso
im Amt bestätigt wie der 1.
Schatzmeister Herbert Löchter und dessen Stellvertreter
Jens Uhlenbrock. Sozialwart
ist Peter Walz, der Beauftragte für Öffentlichkeitsarbeit bleibt Philipp Heimann.
Franz Bruns stellte sich zur
Verfügung, um zusammen
mit Ulrich Lütke Wöstmann
die Kasse zu prüfen.
Begonnen hatte die Versammlung mit einem Rückblick auf die vergangenen
beiden Vereinsjahre. „Der
Kunstrasenplatz war das
vorherrschende Thema in
den letzten zwei Jahren“,
sagte Vorsitzender Nees. Er
bedankte sich bei den ehrenamtlichen Helfern, ohne die
ein Verein wie der SVR überhaupt nicht bestehen könnte.
Des Weiteren war die neue
Turnhalle, deren Einweihung
im Juni 2010 stattfand, Thema der Versammlung.
Geschäftsführer Ulrich Buxtrup erzählte, dass sich die
Spenden für den Kunstrasenplatz, der im Juli offiziell
eröffnet wurde, auf 50 000
Euro beliefen. Momentan unterstützen 45 Sponsoren den
SVR. Die Sparkasse konnte
als neuer Top-Sponsor gewonnen werden. Kassenwart
Herbert Löchter gab den Mitgliedern einen Einblick in die
finanzielle Lage des Vereins.
Die Leiterin der Freizeitund Breitensportabteilung,
Marion Fabian, betonte, dass
durch die Nutzung der neuen
Halle die der externen Räumlichkeiten deutlich reduziert
werden konnte. Zudem sei
es erstmals möglich, vormittags Angebote in der Halle
wahrzunehmen. Das Angebot
wurde um eine Pilates- und
eine Kinder-Yoga-Gruppe erweitert. Auch die Anschaffung eines Trampolins biete
neue Möglichkeiten.
Abteilungsleiter
Sascha
Suermann berichtete über
die Geschehnisse im Tischtennissport und hob das
erfolgreich
durchgeführte
Deutschland-Pokalturnier im
Rollstuhl-Tischtennis hervor.
Die Stadtmeisterschaften finden 2012 in Rinkerode statt.
Fußballabteilungsleiter Jörg
Peters wies erfreut darauf
hin, dass die erste Mannschaft in der Kreisliga B3
aktuell souveräner Tabellenerster ist. Außerdem mache es „Spaß, auf dem neuen
Kunstrasenplatz zu spielen“,
so Peters. Als Jugendobmann
kam Thomas Dämmer zu seinem ersten Bericht bei einer
Generalversammlung.
Wichtiges Thema war zudem das Jubiläumsjahr 2012
und die geplante Festwoche
zum 100-Jährigen. Am Freitag, 27. April, beginnen die
Feierlichkeiten mit einer Veranstaltung im Festzelt. Des
Weiteren werden zahlreiche
Aktivitäten und Veranstaltungen stattfinden wie der
Festkommers (29. April), der
Tanz in den Mai (30. April)
und die Jugendsportwoche
vom 6. bis zum 10. Juni.
Auf dem Rinkeroder Weihnachtsmarkt am kommenden
Sonntag, 27. November, wird
der SVR mit einem Stand
vertreten sein. Dort besteht
die Möglichkeit, Sport- und
Fanartikel mit dem Aufdruck
des Jubiläumslogos zu bestellen und zu erwerben. • bux
1. Vorsitzender: Udo Nees
2. Vorsitzender: Rainer Hütt
Geschäftsführer: Ulrich Buxtrup
1. Schatzmeister: Herbert Löchter
Mitglieder: 1288 (2009: 1230)
Kontakt: Telefon: 02538/1375 (Nees)
www.sportverein-rinkerode.de
HSG-Herren siegen im Pokal mit sieben Spielern
ziehen, so Hollenberg. Bester Werfer bei der HSG war
Alexander Kramm mit zwölf
Toren.
Zunächst hatten die Saerbecker in der Abwehr hart
zugepackt, so dass sich die
erste Halbzeit „wie ein Kaugummi“ zog. Zur Pause lagen
die HSG-Herren mit zwei
Treffern vorne. „Dann haben
wir zehn Minuten Gas gegeben und sind mit zehn Toren
davongezogen“, sagte Coach
Hollenberg. Verdient entschieden die Gäste die Partie
mit 37:27 für sich. • tim
HSG-Tore: Kramm (12), Willige (8), Trautvetter (7), Welzel (6), Baum (3), Köppen
Die Wellness Oase
feiert in diesem Jahr ihr
zehnjähriges Bestehen. Inhaberin Vera Igelbrink (2.v.r.) hat
im Zuge dessen ihre Eltern, die ihr stets zur Seite gestanden
haben, und drei langjährige Mitarbeiter – Yvonne Türkis,
Sigrid Schnitzmeier und Dirk Skoff – mit Blumen bedacht.
Groß gefeiert wird das Zehnjährige im Januar mit allen Mitgliedern beim Richtfest der neuen Wellness Oase – denn
derzeit wird am Ladestrang aufwändig gebaut.
Foto: pr
unter fachkundiger Anleitung
der Trainer wurde zu den ersten Figuren übergegangen.
Viel zu schnell war der Nachmittag aus Sicht der Teilnehmer vorüber. Zum Schluss
zeigte das Ehepaar Brieke,
was im Bereich Disco-Chart
noch alles möglich ist.
Wegen der großen Nachfrage hat sich die TSA entschlossen, im Frühjahr einen
weiteren Disco-Chart-Workshop mit dem Ehepaar Brieke
anzubieten. Termin ist Sonntag, 11. März. Anmeldungen
nimmt Sportwartin Anneliese Brandt, Telefon (02526)
1559, entgegen.
Co-Trainer der SG: Rafael
Fleischer.
Foto: Kleineidam
Bezirksliga 9
1. SV Hilbeck
13 38:11
2. SC Peckeloh
13 37:15
3. SG Telgte
13 36:18
4. SVF Herringen
13 28:12
5. SV Welver
13 31:17
6. TuS Lohauserholz
13 33:30
7. Warendorfer SU
13 16:18
8. TuS Wickede/Ruhr
13 20:25
9. TuS Wiescherhöfen
13 33:30
10. VfL Wolbeck
13 15:18
11. TuS Bremen
13 17:31
12. Ahlener SG
13 21:24
13. SG Sendenhorst
13 15:34
14. DJK Westfalia Soest
13 19:41
15. SC Füchtorf
13 18:41
16. SVE Heessen
13 25:37
14. Spieltag (Sonntag, 27. November):
SG Sendenhorst – VfL Wolbeck, 14.30 Uhr
29
28
28
28
27
20
18
18
16
16
16
15
9
9
9
8
Ausber-Cup: SG
trifft auf GWA
Bester Werfer der Bezirksliga-Handballer im Kreispokalspiel war Alexander Kramm (l.) mit zwölf Toren. Foto: Timpe
Disco-Chart-Workshop
der Tanzsportabteilung
Sendenhorst • Bereits nach
kurzer Zeit war der DiscoChart-Workshop der SGTanzsportabteilung
(TSA)
ausgebucht. So trafen sich am
Sonntagnachmittag 13 Paare
in der Gymnastikhalle der
Sendenhorster Grundschule,
um vom Ehepaar Brieke, Trainer des TSC Rot-Gold Neubeckum, einen völlig neuen
Tanz zu erlernen.
Schon die Tanzhaltung und
auch die Nähe zum Partner
waren für die größtenteils erfahrenen Tänzer ungewöhnlich. Doch nach kurzer Zeit
konnte man den Grundschritt
auf dem Parkett sehen, und
SG: Klemm, Mey, Erdmann, Buttermann,
Hagedorn, Pyka, Wostal, Hildt, Dülberg,
Bassauer, Beckmann (eingewechselt: Haske, Brandherm, S. Roskosch)
Der Verein
„Laufeinheit zu später Stunde“
Kreispokal-Achtelfinale:
SC Falke Saerbeck – HSG
Ascheberg/Drensteinfurt:
27:37 (12:14). Ohne Mühe
eine Runde weiter: Mit gerade einmal sechs Feldspielern
und einem Torwart fuhren
die
Bezirksliga-Handballer
der HSG zum Pokalspiel nach
Saerbeck, das in der 4. Kreisklasse spielt. Mit einem ungefährdeten Sieg zogen die
Gäste in die Runde der letzten acht ein.
„Als Laufeinheit zu später Stunde kann man das
Spiel bezeichnen. Es ist gut,
dass alle unverletzt aus dem
Spiel gegangen sind“, sagte
Drensteinfurts Trainer Volker
Hollenberg. Bei einem Unterschied von fünf Klassen
könne er keinen Mehrwert
für sein Team aus der Partie
Bezirksliga 9: SC Füchtorf
– SG Sendenhorst: 4:0. Die
Pleiten-, Pech- und Pannenserie ist beendet, die Bezirksliga-Fußballer der SG
haben beim Nachholspiel in
Füchtorf ein Lebenszeichen
von sich gegeben. Die Mannschaft von Coach Matthias
Greifenberg, die diesmal von
Rafael Fleischer betreut wurde, feierte im Kellerduell
nach sieben Niederlagen in
Serie den dritten Saisonsieg,
gab die Rote Laterne ab und
verbesserte sich in der Tabelle auf eine Schlag um drei
Plätze auf Rang 13. Der Rückstand auf Position 12 beträgt
allerdings noch sechs Zähler.
Co-Trainer Fleischer sprach
nach dem Befreiungsschlag
von
einem
„verdienten
Sieg“ und einem „wichtigen
Schritt“ für die Sendenhorster, die in der Defensive „extrem diszipliniert“ gespielt
hätten. Die Tore in Füchtorf
erzielten bei einem Eigentor
des Sportclubs (40.) Nikita
Bassauer (10.), Patric Dülberg
(54.) und der eingewechselte
Sebastian Roskosch, der per
Freistoß in den Winkel traf
(90.). Bassauer ist mit drei
Treffern nun alleiniger Spitzenreiter in der teaminternen
Torschützenliste. • mak
Albersloh / Sendenhorst •
Die Gruppen des 19. AusberCups, den die DJK Rot-Weiß
Alverskirchen vom 21. bis
zum 23. Dezember in der
Everswinkeler Kehlbachhalle
ausrichtet, sind ausgelost. In
der Gruppe C bekommen es
die Fußballer der SG Sendenhorst am Donnerstag, 22. Dezember, mit den Bezirksligisten DJK Wacker Mecklenbeck
und Warendorfer SU sowie
Ortsnachbar DJK Grün-Weiß
Albersloh zu tun. Klassenhöchstes Team beim AusberCup, an dem 16 Teams teilnehmen, ist Westfalenligist
TuS Hiltrup. • mak
Versammlung
der Altherren I
In der Gymnastikhalle der Sendenhorster Grundschule
tanzten 13 Paare den Disco-Chart.
Foto: pr
Drensteinfurt • Die Mitgliederversammlung der Alten
Herren I des SVD findet am
Freitag, 25. November, im
Vereinsheim im Erlfeld statt.
Beginn ist um 19 Uhr. Eingeladen sind alle Mitglieder
der Abteilung. Anmeldungen
nimmt der Vorsitzende Thomas Klein entgegen.
Dreingau Zeitung
47. Woche • Seite 5
Mittwoch, 23. November 2011
Erfolgreich
B l i c k p u n k t Ti s c h t e n n i s
waren die Schwimmer der
Sendenhorster Sportgemeinschaft beim 10. Beckumer
Mannschaftspokalschwimmen und beim 43. BockumHöveler Kinder-, Schülerund
Jugendschwimmfest.
In Beckum bestiegen die
Sendenhorster gleich 14
Mal das Treppchen. Unter
anderem schwammen Mika
Granacher, Niklas Krieter
und Tabea Skerhut in ihrer
Altersklasse auf Platz eins.
28 Mal stellten die SG-Starter eine persönliche Bestzeit
auf. Torben Rehsöft schaffte
über 200 Meter Freistil sogar einen Vereinsrekord – in
2:38,23 Minuten. Schneller
ist noch kein Sendenhorster
A-Jugendlicher die Strecke
geschwommen. Auch aus
Bockum-Hövel kehrten die
Schwimmer zufrieden zurück. Insgesamt 15 Mal gingen sie an den Start, 14 Mal
schwammen sie persönliche
Bestzeit. Sie errangen damit
einen zweiten und drei dritte Plätze.
Text/Foto: vol
Maßlos enttäuscht
Fortunen haben ihre Nerven nicht im Griff
Oberliga West 1: Fortuna
Walstedde – TTC GW Bad
Hamm II: 5:9. Der erhoffte
Befreiungsschlag des Tabellenvorletzten blieb aus.
Fortunas Tischtennisspieler
kassierten gegen die zweite
Mannschaft von Grün-Weiß
Bad Hamm eine vermeidbare
Heimpleite und drohen nach
der fünften Niederlage im
siebten Spiel den Anschluss
ans Mittelfeld zu verlieren.
„Wir sind an unseren eigenen
Nerven gescheitert. Ein Unentschieden wäre auf jeden
Fall möglich gewesen“, sagte
ein enttäuschter Jörg Boden.
Schon die Doppel verliefen
für die Gastgeber nicht wie
erhofft: Marek Kurzepa und
Thomas Jäggle produzierten im vierten Satz bei eigenem Matchball jeweils einen
Fehlaufschlag und verloren
im fünften Durchgang. Jens
Gester/Frank Lewandowski
mussten sich ebenfalls geschlagen geben (1:3). Für den
einzigen Punkt sorgten Frank
Leschowski/Jörg Boden (3:0).
Am oberen Paarkreuz spielte Kurzepa stark auf und
gewann zumindest ein Mal.
Leschowski bewies mit zwei
klaren Siegen, dass er zurzeit
der beste Fortune ist. Boden
steuerte einen Punkt bei, Gester, Lewandowski und Jäggle
gingen leer aus. Jäggles klarer
Erfolg gegen Körnig ging aufgrund Lewandowskis zweiter Niederlage nicht in die
Wertung, so dass Walsteddes
Kapitän weiterhin auf seinen
ersten Einzelerfolg in der
Oberliga warten muss.
Bezirksklasse 3: TTG Beelen
– Fortuna II: 9:5. Wegen der
berufsbedingten Absage von
Ralf Becker und dem Fehlen
von Andreas Meier fuhr Fortunas zweite Mannschaft mit
dem letzten Aufgebot zum
Tabellenzweiten, zog sich bei
der dritten Saisonniederlage
aber achtbar aus der Affäre.
Durch Siege von Andreas Hecker/Michael Romanski und
Raphael
Dittrich/Christian
Fedler gingen die Gäste sogar
mit 2:1 in Führung, waren
aber in den Einzeln deutlich
unterlegen. Lediglich Hecker,
Dittrich und Hermann Tecklenborg entschieden eine Partie für sich. • tj
Oberliga West 1
1. 1 TB Burgsteinfurt
8 71:28 15: 1
2. TTC Detmold/Jerxen
7 61:34 12: 2
3. GSV Fröndenberg
8 62:48 11: 5
4. SV Bommern
8 63:52 9: 7
5. TuRa Bergkamen
7 51:43 7: 7
6. TTC GW Bad Hamm II
7 45:49 7: 7
7. TTC DJK Lendringsen
7 46:53 6: 8
8. SV Brackwede II
7 39:50 6: 8
9. TTC Herne-Vöde
7 37:51 4:10
10. Fortuna Walstedde
7 30:58 3:11
11. TuS Lohauserholz
7 24:63 0:14
Nächstes Spiel (Samstag, 26. November):
TTC DJK Lendringsen – Walstedde, 18.30 Uhr
Die Tischtennis-Damenmannschaft des SVR spielte stark
auf: (von links) Jessica Schlüter, Julia Bothe, Lucia Rosendahl, Stella Greshake und Anna-Lena Grabbe. Foto: Buxtrup
Damen überragend
SVR: Erste Herrenmannschaft rutscht weiter ab
Bezirksliga 2: SV Rinkerode
– TTV Waltrop 99: 4:9. Ohne
Top-Spieler Christoph Mangels, Burkhard Hessing, Kapitän Michael Brüggemann,
der verletzt pausierte, und
Marco Althoff musste die erste Tischtennis-Herrenmannschaft des SVR im Heimspiel
gegen den Tabellendritten
auskommen. Daher kam die
deutliche Niederlage nicht
überraschend. „Wir haben
in den letzten beiden Partien
personelle Probleme gehabt,
das ärgert uns schon“, sagte
Rinkerodes Carsten Göcke.
Die mit vier Spielern aus
der starken Rinkeroder Reserve aufgestockte Mannschaft
war allerdings zuversichtlich
in die Partie gestartet – und
erfolgreich. Göcke/Thomas
Rehbaum (3:1) und Miguel
Eichhorn/Christian
Raugewitz (3:2) gewannen im Doppel. Bernd Abelmann/Sven
Westbrock mussten sich in
einem Vier-Satz-Krimi äußerst knapp geschlagen geben
(1:3). Danach machten die
Gäste aus Waltrop ernst und
spielten ihre Überlegenheit
aus. Einzig Westbrock und
Rehbaum steuerten jeweils
einen Punkt für den SVR bei.
Durch die zweite Niederlage in Folge verloren die
Rinkeroder den Anschluss
nach oben und rutschten in
der Tabelle weiter ab. Mit ei-
nem ausgeglichenen Punkteverhältnis stehen sie auf dem
siebten Rang.
Frauen, Kreisliga: SVR – SC
Müssingen II: 8:1. Die Damenmannschaft spielt weiterhin
sehr erfolgreich und konnte mit einem Sieg gegen das
punktlose Schlusslicht den
Rückstand auf die Tabellenspitze verkürzen. Die Rinkeroderinnen stehen mit sechs
Siegen und zwei Niederlagen
auf dem dritten Platz.
Im Spiel gegen Müssingens
Reserve waren Julia Bothe,
Jessica Schlüter, Anna-Lena
Grabbe und Lucia Rosendahl
klar tonangebend und gewannen souverän. „Wir haben
noch alle Chancen diese Saison, zumal die Mannschaften
über uns auch mal verlieren“,
freute sich Grabbe. • bux
Punkte: Doppel: Bothe/Rosendahl, Schlüter/Grabbe; Einzel: Bothe (2), Grabbe (2),
Schlüter, Rosendahl
Aschwer meistert 40. Ironman
Ausdauerathlet hat seine 29. Triathlonsaison absolviert / „Kein Platz für Langeweile“
Ameke • Seine 29. Triathlon-Saison brachte dem
Drensteinfurter
Ausdauerathleten Dr. Hermann
Aschwer eine Reihe von
sportlichen Höhepunkten.
13 Triathlons bestritt er
von Mai bis Oktober, dazu
noch sieben weitere Laufwettbewerbe, darunter den
nach ihm benannten „Hermathlon“ im Stewwerter
Freibad, bei dem es 600
Meter Schwimmen und 6,6
Kilometer Laufen zu bewältigen galt. Bei seiner Spezialdisziplin, dem Ironman,
stehen 3,8 km Schwimmen,
180 km Radfahren und ein
Marathonlauf über 42,195
km auf dem Programm.
Beim Ironman in Österreich
feierte der Ameker ein nach
eigenen Angaben „weltweit
seltenes Jubiläum“. Zum 40.
Mal finishte Aschwer bei der
Königsdisziplin. Seine Endzeit in Klagenfurt: 11:14:55
Stunden. Damit erreichte
der 64-Jährige exakt in der
Mitte des 2500 Teilnehmer
zählenden Feldes das Ziel
am Wörthersee. Seine Einzelzeiten bei diesem Rennen:
Schwimmen in 1:18 Stunde,
Einzelzeitfahren mit 1800
Höhenmetern in 5:38 Stunden (33 km/h) und Laufen
in 4:04 Stunden. Hinzu kam
In Köln nahm Hermann Aschwer am Triathlon teil. Foto: pr
eine Viertelstunde für die beiden Wechsel vom Schwimmen zum Radfahren und
vom Radfahren zum Laufen.
In Klagenfurt gehörten 37
Triathleten seiner Altersklasse an. „Für mich bedeutet
dieser Wettbewerb schon etwas ganz Besonderes“, sagte
Aschwer. Die erste Ironmandistanz im Jahr 1985 hatte er
in 10:55 Stunden absolviert,
26 Jahre später brauchte er
nur rund 20 Minuten länger.
Für den Ameker war es „einfach ein gutes Gefühl“. „Für
mich ist es ein großes Privileg, mich inmitten von Voll-
Spannendes
Doppelturnier beim TCD:
Einige Mitglieder des Tennisclubs Drensteinfurt trafen sich zum traditionellen
Doppelturnier für Damen
und Herren in der vereinseigenen Halle. Bei der Veranstaltung, die alljährlich zum
Abschluss des Tennisjahrs
stattfindet, war die Bandbreite der Teilnehmer diesmal besonders groß, was die
Spiele interessant machte.
„Auf der einen Seite jugendliche Dynamik und auf der
anderen Seite jahrelange Erfahrung, die sich im Team ergänzten oder im Wettkampf aufeinanderstießen“, sagte TCDGeschäftsführer Gerhard Herrmann. Turnierleiter war Sportwart Markus Hellenkemper. Drei Runden wurden gespielt,
die Paarungen ausgelost. Nach sieben Stunden Spielzeit ehrten die 1. Vorsitzende Karin Bahlmann und Hellenkemper die
Sieger und überreichten die Preise. Bei den Damen gewann Susanne Kullak, bei den Herren Bernd Neubert. Text/Foto: pr
Bestes Doppel der 2. Bundesliga
Rollstuhl-TT: Liga-Alltag für Albrecht
Bezirksliga 2
1. TuRa Bergkamen II
8 66:53 13: 3
2. PSV Recklinghausen
8 67:35 12: 4
3. TTV Waltrop
8 67:49 12: 4
4. TuS Hiltrup III
8 59:53 9: 7
5. TTC SG Selm
7 51:51 8: 6
6. DJK Westfalia Senden
8 63:57 8: 8
7. SV Rinkerode
8 51:57 8: 8
8. TTC BW Datteln II
8 51:56 7: 9
9. Jugend 70 Merfeld
8 48:64 6:10
10. TTC Werne
7 41:51 5: 9
11. SG Coesfeld
8 49:67 4:12
12. TuS Erkenschwick
8 48:68 2:14
Nächstes Spiel (Samstag, 26. November):
TuRa Bergkamen II – SV Rinkerode, 18.30 Uhr
TT: Sendenhorst II gewinnt Derby
3. Kreisklasse Gr. 3: SG Sendenhorst II – DJK GW Albersloh II: 8:3. Die zweite
Tischtennis-Mannschaft der
SG Sendenhorst hat mit nur
drei Spielern deutlich gegen
die Zweitvertretung aus Albersloh gewonnen und steht
nach acht Spieltagen mit 14:2
Punkten auf Rang zwei der
Tabelle. Zum Spitzenspiel
beim punktgleichen Spitzenreiter TuS Hiltrup IX kommt
es am morgigen Donnerstag.
Punkte: Doppel: Rojak/Grohs; Einzel:
Springer (2), Rojak (2), Grohs (3)
profis, Halbprofis, von jungen
Frauen und Männern, aber
auch von reiferen Jahrgängen
zu bewegen“, sagt er.
Siege gab es während dieser
Saison reichlich. Neun Mal
stand Aschwer 2011 auf Platz
eins der 60 bis 65 Jahre alten
Sportler – in Steinfurt, Kusel,
Salzburg, Gösselsdorf (Österreich), Wilhelmshaven, Köln,
Ratingen, Bestwig und zum
Jahresabschluss in Herbern
beim Westerwinkellauf.
In Steinfurt beim Marathon
gelang dem Ameker ein „seltenes Kunststück“, lief er die
zweite Hälfte doch fünf Mi-
nuten schneller als die erste.
„Eine Angelegenheit, die mir
bei den vorherigen 90 Marathonläufen noch nie gelungen war“, sagte Aschwer.
Dass bei seinen Starts häufig Siege in seiner Alterklasse
und nahezu ständig Podestplätze herausspringen, ist für
den Drensteinfurter nicht so
entscheidend, vielmehr steht
der gesundheitliche Aspekt
im Vordergrund. „Gepaart
mit großem Spaß, sportlicher
Herausforderung und einer
Portion Abenteuerlust“, erläutert Aschwer. Sein Trainingsumfang liegt bei etwa
acht Stunden pro Woche im
Jahresmittel. Im Frühjahr
und Sommer trainiert der 64Jährige deutlich mehr als im
Herbst und Winter.
Ein weiteres Betätigungsfeld für Aschwer ist das
Verfassen von Büchern. Als
Autor von 20 Triathlon- und
Fitnessbüchern ist er eigenen
Angaben zufolge „nicht nur
europaweit, sondern weltweit bekannt“. Allein in den
vergangenen Monaten sind
vier Triathlonbücher in neuer
Auflage erschienen – in deutscher und englischer Sprache. „Da bleibt kein Platz für
Langeweile“, so Aschwer, der
sich schon auf die 30. Triathlon-Saison freut. • dz/mak
Kann mit seiner Leistung in der 2. Bundesliga zufrieden
sein: Gunther Albrecht aus Rinkerode.
Foto: Buxtrup
Rinkerode • Nach dem
Deutschland-Pokalturnier
beim SVR im September hat
für Gunther Albrecht, Rollstuhl-Tischtennisspieler aus
Rinkerode, der Liga-Alltag
längst wieder begonnen. Mit
der RBG Dortmund spielt er
in der 2. Bundesliga Nord.
Die Partien werden in
mehreren Abschnitten an
verschiedenen Austragungsorten ausgetragen. Der erste
Spieltag der neuen Saison
fand in Duisburg statt. Zuletzt
waren die Akteure zu Gast in
Husum, um mehrere Spiele
zu absolvieren. Albrecht und
sein Teamkollege Raimund
Zimmer belegen mit 8:6
Punkten einen guten vierten
Platz in der Tabelle und sind
damit voll im Soll.
„Absteigen werden wahrscheinlich zwei Mannschaften. Mit dem Abstieg sollten
wir aber nichts mehr zu tun
haben. Das war auch unser
Ziel“, sagt Albrecht. Zuletzt
feierten die beiden Siege
über die RSG Schwentinental
und den MSV Hamburg. Besonders erfolgreich sind Albrecht und Zimmer im Doppel. Mit einer Bilanz von 6:1
sind sie in der Rangliste der
2. Liga Nord gleichauf mit
Karl-Heinz Korbanek/Monika Sikora-Weinmann von der
BSG Bielefeld, die sie auch
besiegt haben.
Der nächste Spieltag findet
nach der Winterpause im Februar in Dortmund statt. • bux
Badminton
Nachwuchs eilt
von Sieg zu Sieg
SG Sendenhorst
• Senioren I – TV Jahn Oelde: 1:7. Chancenlos waren die Sendenhorster. Lediglich
André Zirk gewann ein Einzel. Spätestens
nach dieser Niederlage hat der Kampf um
den Klassenerhalt für die SG begonnen.
• Senioren II – SC DJK Everswinkel II:
3:5. Im Spitzenspiel der Kreisliga setzte
sich der Tabellenzweite knapp durch. Trotz
der Niederlage führen die Sendenhorster
die Tabelle weiterhin an – allerdings nur
noch mit einem Punkt vor der DJK.
• SC DJK Everswinkel – Jugend I: 1:7.
Im letzten Spiel der Hinrunde sicherte sich
das SG-Team die Herbstmeisterschaft.
Lediglich Muriel Bonse musste sich nach
hartem Kampf geschlagen geben.
• Schüler I – BC Herringen: 8:0. Alle
16 Sätze holte sich die SG. Der Gast war
machtlos. Die Hinrunde beendeten die
Sendenhorster auf dem zweiten Platz.
• U13 – SC DJK Everswinkel: 6:0. Mit so
einem deutlichen Sieg gegen den Tabellendritten hatte die SG nicht gerechnet.
Verlustpunktfrei freut sich die U13 über
die Herbstmeisterschaft. • vol
Drensteinfurt
Energie
einsparen
Drensteinfurt • Der Drensteinfurter
Gewerbeverein
hatte kürzlich in Kooperation
mit der Vereinigten Volksbank eine Informationsveranstaltung zum Thema „Energieeffizienz in Unternehmen“
angeboten. Michael Niemczyk von der Energieeffizienz-Agentur NRW berichtete
über Möglichkeiten der Einsparung in Unternehmen.
Viele der 50 Anwesenden erkannten ihren Betrieb in dem
Vortrag wieder und entdeckten Ansätze zur Energie- und
Ressourceneffizienz.
Dann
erläuterte Evelyn Leipold
von der WGZ-Bank die Möglichkeiten der Finanzierung
unter Inanspruchnahme der
verschiedenen Fördertöpfe.
Anschließend wurde noch
lebhaft diskutiert.
Vortreffen zur
Skifreizeit
Rinkerode • Das Vortreffen
aller Teilnehmer der Skifreizeit 2012 der Kolpingsfamilie
Rinkerode findet am Freitag,
25. November, um 19 Uhr in
der Tischlerei Bose, Hemmer
3, statt. Die Skifreizeit führt
vom 21. bis 28. Januar erstmals in die Salzburger Sportwelt nach Flachau. Die Fahrt
ist bereits ausgebucht. Nach
dem offiziellen Teil des Vortreffens, bei dem alle wichtigen Informationen besprochen werden, findet noch ein
gemütliches Beisammensein
statt. Bei Musik, Getränken
und einer Kleinigkeit zu essen werden sich die Teilnehmer schon ein bisschen kennenlernen. Hierzu sind auch
die Teilnehmer der vergangenen Skifreizeiten eingeladen.
Friedenslicht
wird verteilt
Rinkerode • Die Rinkeroder
Pfadfinder holen am 11. Dezember wieder das Friedenslicht aus Münster. Der Entsendungsgottesdienst ist in
der Herz-Jesu-Kirche, Abfahrt
um 15.15 Uhr am Bahnsteig
Richtung Münster. Einen Tag
später, am 12. Dezember, treffen sich die Pfadfinder um 16
Uhr an der Pankratius-Kirche,
und verteilen das Friedenslicht in Kleingruppen an die
Gemeinde. Gleiches gilt für
den 13. Dezember. In den Außenbereichen wird das Friedenslicht am 17. Dezember.
Sitzung der
CDU-Fraktion
Drensteinfurt • Die nächste
Sitzung der CDU-Fraktion
findet am Donnerstag, 1. Dezember, um 19 Uhr in der
Alten Post statt. Die Politiker
bereiten sich auf die anstehenden Ausschüsse vor.
Dreingau Zeitung
47. Woche • Seite 6
Mittwoch, 23. November 2011
Familienanzeigen
Wenn ihr an mich denkt,
seid nicht traurig.
Erzählt lieber von mir
und traut euch ruhig zu lachen.
Lasst mir einen Platz
zwischen euch,
so wie ich ihn im Leben hatte.
Nachruf
Unser tiefes Mitgefühl gilt seiner Familie.
Dreingau-Zeitung
Claßen
Offsetdruckerei &
Papierverarbeitung
48317 Drensteinfurt
Ahlener Weg 1
Telefon 0 25 08 / 2 45
Telefax 0 25 08 / 93 98
E-Mail [email protected]
www.classen-druck.de
Geschäftsleitung und Mitarbeiter
Knöll GmbH, Neubrandenburg
Wolfgang und Renate
Ruth und Hermann
Peter und Marion
Dieter und Petra
mit ihren Kindern
und Enkeln
48317 Drensteinfurt
Krummer Kamp 40
Mit eigenen Abschiedsräumen in Ahlen, Warendorf,
Freckenhorst, Hoetmar und Drensteinfurt.
Druck
Wir trauern um Hans Wessel
und werden ihm stets ein ehrendes
Andenken bewahren.
Wir sind dankbar für viele schöne und glückliche Jahre,
in denen wir Geborgenheit und deine Liebe und Fürsorge
erfahren durften.
Wir danken dir für dein Vertrauen in uns und das Leben
und für so viele Stunden voller Heiterkeit.
Du bleibst für immer in unseren Herzen.
* 10. März 1918
† 20. November 2011
Geschäftspapiere
Farbprospekte
Broschürenfertigung
SD-Sätze mit Nummerierung
Familiendrucksachen
Endlos-Formulare
Endlos-Trägerbandsätze
CtF- / CtP-Belichtungen
Spezialdruckerei für Wiegekarten
Anzeigenvermittlung
für die
Ein erfülltes Leben ging zu Ende.
Josef
Hanewinkel
�
�
�
�
�
�
�
�
�
Nachruf
Nachruf
Wir nehmen Abschied
von einem liebenswürdigen
und weit vorausschauenden Menschen,
Hans Wessel.
Die Beerdigung ist am Donnerstag, dem 24.11.2011 um 14.00 Uhr von der Trauerkapelle,
Friedhof Merscher Weg, aus. Anschließend findet die heilige Messe in der Pfarrkirche
St. Regina statt.
Das Nachbarschaftsgebet ist am Mittwoch, dem 23.11.2011 um 19.00 Uhr in der Pfarrkirche
St. Regina.
In großer Dankbarkeit
Geschäftsleitung und Mitarbeiter
der Jan Bouman GmbH, Oststeinbek
Durch Höhen und durch Tiefen
wusstest Du deinen Weg zu gehen.
Mit viel Mut und Lebenskraft
hast Du alles gut geschafft.
Jetzt war die Kraft zu Ende,
nimm Du, Herr, ihn in Deine Hände.
Am 20.11.2011 verstarb im Alter von 93 Jahren
Herr Josef Hanewinkel
Der Verstorbene war von 1964 bis 1969 Mitglied der Gemeindevertretung Drensteinfurt - Stadt und von 1969 bis 1975
Mitglied der Stadtvertretung Drensteinfurt.
Herr Hanewinkel hat sich während dieser Zeit durch selbstlosen Einsatz zum Wohle der Bürgerinnen und Bürger eingesetzt und sich besondere Verdienste, Achtung und Ansehen erworben.
Wir werden ihm ein ehrendes Gedenken bewahren.
Unser Mitgefühl gilt seiner Familie.
Für die Stadt Drensteinfurt
Paul Berlage
Bürgermeister
Nachruf
Hans Wessel
* 13. Februar 1923 † 21. November 2011
Am 20. November 2011 verstarb im Alter von 93 Jahren
unser Freund und langjähriger Schützenbruder
Nachruf
Josef Hanewinkel
Wir trauern um unseren Seniorchef
Im Jahre 1957 errang der Verstorbene die Königswürde und
feierte mit seiner Königin und Ehefrau Ina geb. Klaverkamp
ein würdiges Fest. Als strahlender Sonntagskönig, der seine
Bürger ein Jahr lang mit Glanz und Glorie regierte, ging er in
die Vereinsgeschichte ein. In schwierigen Zeiten übernahm er
von 1959 bis 1972 als erster Vorsitzender aktive Verantwortung
für unseren Verein.
Wir nehmen Abschied in Liebe und tiefer Trauer.
Wir sind dankbar, dass Du für uns da gewesen bist.
Du bleibst für immer in unserer Mitte.
Als Dank und Anerkennung seiner Verdienste wurde er im
Jahre 1974 zum Ehrenvorsitzenden ernannt. Durch seinen
Weitblick und seine Persönlichkeit hat er sich große Verdienste
um unseren Verein erworben und viele Freunde gefunden!
Gisela Wessel
Hans-Heiner und Walburga Wessel
Mariel und Hans van Doorn
Rita Schmidt
sowie alle Angehörigen
Lieber Josef,
wir werden dich nie vergessen!
Wir feiern die Eucharistie mit Hans am Freitag, den 25. November 2011 um 14.00 Uhr
in der Pfarrkirche St. Regina zu Drensteinfurt; anschließend erfolgt die Beisetzung vom
Drensteinfurter Abschiedshaus aus.
Bürgerschützenverein „St. Johannes“
von 1953 e.V. Drensteinfurt
Anstelle zugedachter Blumen und Kränze bitten wir um eine Spende für die „SOS Kinderdörfer“, Konto 4300 577 602 bei der Volksbank Drensteinfurt, BLZ 412 626 21,
Stichwort: Hans Wessel.
Ludger W i e n k a m p
1. Vorsitzender
Lokales aus Drensteinfurt
Drensteinfurt • Seit knapp
zwei Wochen befinden sich
in der roten und gelben Tür
der
Fahrradabstellanlage
am Bahnhof Drensteinfurt
nagelneue Schließzylinder.
„Die alten Zylinder mussten ausgetauscht werden,
da sie Opfer von Vandalismus geworden sind“, teilt
die Stadtverwaltung mit. Die
neuen Schließzylinder sind
so passgenau, dass sich die
alten Schlüssel teils nicht
mehr einführen lassen, wenn
die Schlüssel etwa durch Herunterfallen an der Spitze gestaucht worden sind und die
Führungsrillen verengt wurden. Die Stadt hat kurzfristig
neue Schüssel besorgt und
kann die defekten Schlüssel
gegen diese neuen austauschen. Wer also Probleme mit
seinem Schlüssel hat, möge
sich in der Stadtverwaltung
am Landsbergplatz, Zimmer
14, melden und dort seinen
Schlüssel tauschen. Da die
abgegebenen Schlüssel nachgearbeitet werden können, ist
der Tausch kostenlos.
der am 21. November 2011 im Alter von
88 Jahren verstorben ist.
Seine Persönlichkeit, seine Menschlichkeit
und zielstrebige Art haben wir während seiner aktiven Zeit,
aber auch darüber hinaus im Ruhestand,
sehr geschätzt und geachtet.
Wir werden ihm ein ehrendes
Andenken bewahren.
48317 Drensteinfurt, Auf der Brede 7
Schlüssel
tauschen
Hans Wessel
Kirche im Aufbruch ?
Pfarrgemeinderat St. Regina lädt zu einem Diskussionsabend ein
Drensteinfurt • In der katholischen Kirche brodelt es.
Im vergangenen Jahr führten
Missbrauchsvorwürfe gegen
einige Priester und der Umgang damit zu einem großen
Glaubwürdigkeitsverlust. Immer mehr Menschen wenden
sich von der Kirche ab, aus
verschiedensten
Gründen.
Es ist daher geboten, sich mit
der Zukunft der Kirche auseinander zu setzen.
Die Deutsche Bischofskonferenz und auch das Bistum
Münster haben Dialogprozesse ins Leben gerufen. Darin
eingebunden sind die Laienorganisationen wie das Zentralkomitee der Katholiken
und das Diözesankomitee im
Bistum Münster. Der Pfarrgemeinderat St. Regina möchte
dazu mit allen Interessierten
ins Gespräch kommen. Deshalb lädt er am Montag, 28.
November, zu einem Vortrags- und Diskussionsabend
mit dem Politiker und Leiter
der katholisch-sozialen Akademie Franz Hitze Haus in
Münster, Prof. Dr. Thomas
Sternberg (Bild), in die Realschule Drensteinfurt ein. Der
Abend steht unter dem Thema „Kirche im Aufbruch? Erfahrungen, Sorgen und Hoffnungen“. Beginn ist um 20
Uhr, der Eintritt frei.
Sternberg ist Mitglied des
NRW-Landtags und einer
der Politiker, die sich im Januar in einem Brief an die
Foto: M. Thomas
deutschen Bischöfe dafür
ausgesprochen haben, auch
in der Laienarbeit bewährte
verheiratete Männer, die sogenannten „Viri probati“, zu
Priestern zu weihen. Als Mitglied des Zentralkomitees der
Katholiken ist er direkt in die
Gesprächsprozesse eingebunden und somit ein kompetenter Gesprächspartner.
Um ein möglichst breites
Spektrum an Meinungen erfassen zu können, hat der
Pfarrgemeinderat einen Fragebogen entwickelt, der in
den Schriftenständen der
Kirchen ausliegt und auf der
Homepage
(www.katholische-kirche-drensteinfurt.
de) heruntergeladen werden
kann. Auch am Diskussionsabend selber kann der Bogen
noch ausgefüllt werden.
Wer an dem Abend nicht
teilnehmen kann, kann den
Fragebogen trotzdem ausfüllen und in den Kirchenbüros
abgeben. Die Ergebnisse werden an das Diözesankomitee
weitergeleitet.
Termine der
kfd Rinkerode
Rinkerode • Die kfd gibt folgende Termine bekannt:
• Am Donnerstag, 1. Dezember, findet die AdventsMitarbeiterinnenrunde
im
Pfarrzentrum um 15 Uhr
statt. Abmeldung bei Elisabeth Horstkötter, Tel. (02538)
1458, bis zum 28. November.
• Am Freitag, 2. Dezember,
ist eine Frühschicht im Meditationsraum geplant.
• Am Donnerstag, 8. Dezember, steht eine Fahrt zum
Weihnachtsmarkt nach Borken-Marbeck auf dem Plan.
• Am Donnerstag, 15. Dezember, ist um 8.15 Uhr die
Gemeinschaftsmesse in der
Kirche und Frühstück im
Pfarrzentrum. Am gleichen
Tag um 14.30 Uhr ist Spielnachmittag im Pfarrzentrum.
• Für den 4. Januar ist eine
Fahrt zum „Krippenweg“
nach Haltern-Sythen geplant.
Im Anschluss daran ist eine
Führung im Schloss Sythen.
Abfahrt ist um 14 Uhr an der
Genossenschaft. Anmeldung
bei Birigit Lechtermann, Tel.
(02538) 209415.
Unser Mitgefühl gilt seiner Ehefrau
und der ganzen Familie.
Die Mitarbeiter der Wessel KG
Wir sind traurig, dass du von uns gegangen bist,
aber dankbar, dass es dich gab.
Die Lücke, die du hinterlässt, wird sich nie schließen.
Du lebst in unseren Herzen weiter, wir vermissen dich sehr.
Schweren Herzens nehmen wir Abschied
Bernhard
Niehoff
* 04. September 1929 † 21. November 2011
Angelika und Frank
Brigitte und Heinz
Dieter und Heike
Winfried und Heike
Michael und Marion
mit ihren Kindern
und allen Angehörigen
Traueranschrift: Ossenbeck 3, 48317 Drensteinfurt
Die Trauerfeier ist am Samstag, dem 26.11.2011 um 11.00 Uhr in der Pfarrkirche St. Lambertus in Walstedde; anschließend ist die Beisetzung auf dem
Friedhof, Merscher Weg in Drensteinfurt von der Friedhofskapelle aus.
Das Nachbarschaftsgebet ist am Freitag, dem 25.11.2011 um 19.00 Uhr in der
Pfarrkirche St. Regina, Drensteinfurt.
Von Beileidsbekundungen am Grabe bitten wir Abstand zu nehmen.
Sollte jemand aus Versehen keine persönliche Nachricht erhalten haben,
so bitten wir diese Anzeige als solche anzusehen.
Dreingau Zeitung
47. Woche • Seite 7
Mittwoch, 23. November 2011
95 Jugendlichen und neun Erwachsenen
spendete Regionalbischof Dr. Stefan Zekorn am Wochenende in Sendenhorst
(Bild links) und Albersloh (Bild rechts) das Sakrament der Firmung. Das biblische Leitwort „Effata – Öffne Dich“ hatte die insgesamt sieben Gruppen und deren Katecheten auf ihrem Weg begleitet. Bischof Zekorn (r.) wünschte den Firmlingen, dass sie auch
weiterhin mit dem Leitwort leben, durch welches die Augen und das Herz auch für das Leid der Mitmenschen offen gehalten werden sollen. Der erste Firmgottesdienst fand am Samstag
in St. Ludgerus, der zweite am Sonntag in St. Martinus statt.
Text: as, Fotos: Schmitz-Westphal, Husmann
BLICKPUNKT VERSAMMLUNGEN
Nelle folgt Bördemann-Jolk
Förderverein der Ludgerus-Grundschule hat einen neuen Ersten Vorsitzenden
Albersloh • Die LudgerusGrundschule darf sich
freuen, einen gut aufgestellten Förderverein an
ihrer Seite zu haben.
70 Ehrenamtliche
feierten am
Freitag eine
kleine Helferparty im Albersloher Josefs-Haus. Geschäftsführer Werner Strotmeier (M.) hieß die Mitarbeiter willkommen. Ihre Arbeit sei eine große Bereicherung und verdiene
Anerkennung, so Strotmeier (Bild: mit Angelika Reimers
und Annette Schwaack von der Hausleitung). Und noch
eine gute Nachricht gab es mitzuteilen. Der Medizinische
Dienst der Krankenkassen hat das Josefs-Haus in der Kategorie „Bewohnerzufriedenheit“ mit der Note Eins bewertet.
„In vier weiteren Kategorien steht eine Eins vor dem Komma“, ließ der sehr zufriedene Geschäftsführer wissen. Für
Unterhaltung sorgte dann das „Friday Afternoon Quartett“
aus Münster. Ulli Sätteli, Chefkoch des St. Elisabeth-Stiftes,
hatte ein delikates Menü vorbereitet.
Text/Foto: Genz
Teigtaschen,
Hähnchenbrust-Filet
in
Senfsauce und bayrische
Crème: Diese Gerichte bereitete der Arbeitskreis Gesundheit der Jungen Union des Kreisverbandes Warendorf am
Freitagabend in der Teigelkampschule zu. Unter Anleitung
der Hauswirtschaftsmeisterin und Sendenhorster CDUStadtverbandsvorsitzenden Marie-Luise Schulze Tergeist
stellten die Jungpolitiker ihr Können unter Beweis. Foto: pr
Vorhang hebt sich endlich
Albersloh • Am Sonntag ist es soweit: Der Vorhang für die
Plattdeutschen Theaterstücke in der Albersloher Wersehalle
hebt sich zum ersten Mal. Die Aufregung der Schauspieler ist
groß. Viele Proben sorgen für die nötige Sicherheit – aber das
Lampenfieber bleibt. Der Kartenverkauf für Sonntag, 27. November, um 15 Uhr, für Freitag, 2. Dezember, um 19.30 Uhr
und für Samstag, 3. Dezember, um 19.30 Uhr läuft auf Hochtouren. Karten sind im „Lädchen“ erhältlich. Die Aufführung
am 4. Dezember ist bereits ausverkauft.•hus
„Musikzwerge“ starten heute
Sendenhorst • Die MUKO-Kurse der „Musikzwerge“ sind für
Kinder ab 15 Monaten und deren Eltern gedacht. Dabei werden durch musikalische Kinderspiele, Tänze und gemeinsames Singen die eigene Stimme entdeckt und die motorischen
Fähigkeiten gefördert. Start ist am heutigen Mittwoch um 9.30
Uhr und um 16 Uhr im Haus Siekmann. In beiden Kursen sind
noch einige Plätze frei. Auskunft und Anmeldung im MUKOBüro, Tel. (02526) 3782, E-Mail: [email protected]
Viele Projekte werden durch
den Verein finanziert. Dies
wissen nicht nur die Schüler,
Lehrerinnen und Eltern, sondern besonders Schulleiterin
Annette Stüer zu schätzen.
Beim Rückblick auf das
vergegangene Jahr wurden
die einzelnen, geförderten
Projekte nochmals aufge-
führt. Hierzu gehörten unter
anderem das Präventionsprogramm „Mein Körper gehört
mir“ und der „Känguru“-Mathewettbewerb. Und darum,
dass der Nikolaus nicht mit
leerem Sack dastehen musste, sorgte sich ebenfalls der
gut aufgestellte Verein.
Ein besonderes Dankeschön
richtete Vorsitzende Andrea
Bördemann-Jolk an das Basarteam, das dem Förderverein 800 Euro aus den Einnahmen des Frühjahrbasars
zukommen ließ. Kassiererin
Heike Neufert widmete sich
dem Kassenbericht. Die Kassenprüfer Ingo Grella und
Ludger Husmann bestätigten
die korrekte Führung, der
Vorstand wurde entlastet.
Bei der Vorstandswahl stellten sich Andrea BördemannJolk, Simone Borgmann und
Kassiererin Heike Neufert
nicht zur Verfügung, da für
ihre Kinder der Schulwechsel ansteht. Zum Ersten Vorsitzenden wurde Stefan Nelle
gewählt. Zweiter Vorsitzender ist Norbert Hennenberg,
Kassierer Armin Kanter.
Auch im kommenden Jahr
stehen wieder einige Anschaffungen auf dem Finanzierungsplan des Fördervereins.
Eine neue Lautsprecheranlage, die bei Schulfeiern und
Theateraufführungen
die
Kinderstimmen
unterstützen soll, gehört ebenso dazu
wie die Neuanschaffung
von Instrumenten für den
Musikunterricht.•hus
Landfrauen teilen Einstellung zum Ländlichen
nicht auf den Betrieb, sondern auf die Einstellung zum
ländlichen Leben an“, machte Gisela Kellner deutlich.
„Wir möchten Werte vermitteln, mit denen sich unsere Mitglieder identifizieren
können“, schloss sie an und
zählte einige Projekte auf, die
die Landfrauen unterstützen.
Hierzu gehören der Bau des
Bürgerradwegs Rummler und
des Ludgerushauses.
Dem Jahresbericht widmete
sich Beate Heimann. Auch
finanziell zeigen sich die
Landfrauen gut aufgestellt.
Davon berichteten die Kassiererinnen Marianne Lehmkuhl für Albersloh und Manuela Wiewer für Rinkerode.
Nach Bestätigung durch die
Kassenprüfer, wurden die
Vorstände entlastet.•hus
164 Mitglieder
Mit Blick auf die wachsende
Mitgliederzahl – in Albersloh
sind es derzeit 164 – dürfen
sich die Landfrauen als starke Gemeinschaft sehen.
„Von vielen Neumitgliedern hört man häufig den
Einwand, dass sie gar keinen
Hof haben. Dabei kommt es
Mit moderner Unterstützung
eines „Eipotts“ begrüßte
Gisela Kellner (r.) die Landfrauen.
Foto: Husmann
Der DRK-Ortsverein spendete 1000 Euro für den Freundeskreis Indien (v.l.): Helga Löckmann, Gabriele Steiling,
Hubert Böcker und Christiane Thier (Freundeskreis), Magdalene Ermer, Vorsitzender Heiner Hagemann, Dr. Jerzy
Sierakowski und Ute Guddack.
Foto: Opperbeck
1798 Bürger
spendeten Blut
Heiner Hagemann bleibt DRK-Vorsitzender
Sendenhorst • Alter und
neuer Vorsitzender des DRKOrtsvereins Sendenhorst/Albersloh ist Heiner Hagemann,
der dieses Amt schon seit
1955 ausübt. Zu seinem Stellvertreter wurde auf der Jahreshauptversammlung erneut
Werner Dufhues gewählt.
Bei seiner Begrüßung richtete Hagemann den Dank an
alle Mitglieder, die ehrenamtlich tätig sind. „Ohne euren
Einsatz wäre unsere Arbeit
gar nicht möglich“, betonte
Hagemann. Ein ganz besonderer Dank galt Gertrud Voss.
Dann wurde von den Aktivitäten der Arbeitskreise
berichtet. Ein besonderes
Highlight sei nach wie vor
das Frühstück für Senioren,
das an jedem ersten Sonntag
im geraden Monat stattfindet,
berichtete Helga Löckmann.
Beim Fahrdienst zu den Seniorentreffs stehen die ehemaligen Feuerwehrmänner zur
Verfügung, wofür sich Ute
Guddack bedankte.
Helga Löckmann erklärte,
dass insgesamt 1215 Bürger
aus Sendenhorst und 583
aus Albersloh im Jahr 2010
„ihr kostbares Blut“ spendeten. Der Dank des DRK-Ortsvereins galt nicht nur allen
Spendern, sondern auch den
Helfern für ihren Einsatz.
Eine gesunde Finanzlage
konnte Heiner Hagemann
bestätigen, worauf es nach
dem Antrag der Kassenprüferin Gabriele Steiling eine
einstimmige Entlastung des
Vorstandes gab. Steiling wurde dann zur neuen Schriftführerin und Schatzmeisterin
gewählt, Sabrina Elkmann
schied aus. Die bisherigen
Beisitzer wurden bestätigt.
Zum Abschluss der Versammlung bedankte sich
Hubert Böcker vom Freundeskreis Indien für die 1000Euro-Spende des DRK.•op
Neues au s der Geschäftswelt
Erstes Themenfrühstück
Sendenhorst • Weihnachtszeit ist Plätzchenzeit. Die kfd St.
Martin bietet am Dienstag, 29. November, um 15 Uhr im Alten
Pastorat eine Plätzchenbörse an. Und so soll es funktionieren:
Jeder Teilnehmer bringt selbstgebackene Plätzchen und das
Rezept mit. Bei einer Tasse Kaffee oder Tee lässt sich das Gebäck probieren. Hat es geschmeckt, kann man die Rezepte mitnehmen. Auskunft erteilt Irmgard Lambert, Tel. (02526) 2841.
Sendenhorst • Die Evangelische Kirchengemeinde lädt
ein zur Senioren-Adventsfeier am Mittwoch, 30. November, von 14.30 bis 17 Uhr in
der Friedenskirche. Nach
einer adventlichen Andacht
mit Pfarrerin Ute Böning
gestaltet die Evangelische
Frauenhilfe unter der Leitung von Karin Hildebrandt
und ihrem Team den Nachmittag mit einem festlichen
Kaffeetrinken, Geschichten
und Flötenmusik. Auch das
gemeinsame Singen von bekannten Adventsliedern wird
viel Raum finden. Eingeladen
sind alle Gemeindeglieder ab
70 Jahren aus Sendenhorst
und Vorhelm, natürlich kann
auch eine Begleitperson mitkommen. Eine Anmeldung
ist nicht erforderlich. Auskunft erteilen Pfarrerin Ute
und Pfarrer Manfred Böning,
Tel. (02526) 9393903.
Vom Leben
und dem Tod
Sendenhorst • Was bedeutet
für uns das Leben, was verbinden wir mit dem Tod? Mit
diesen Fragen haben sich zwei
Religionskurse der Jahrgangsstufen 10 und 11 am Gymnasium St. Michael Ahlen auseinander gesetzt. Den Anstoß
dazu gab die Hospizgruppe
Sendenhorst/Hoetmar. Dabei
entstanden selbstgeschriebene Gedichte und kurze Szenen, die Jugendlichen haben
literarische Texte gesammelt,
Umfragen gemacht oder Filme erstellt. Die Ergebnisse
werden am Montag, 28. November, um 20 Uhr im Haus
Siekmann vorgestellt. Die
Schüler umrahmen ihre Lesung mit Klaviermusik. Der
Eintritt ist frei.
Elternabend
verschoben
Sendenhorst • Die Kolpingsfamilie lädt zum ersten winterlichen Themenfrühstück am Montag, 5. Dezember, um 9 Uhr
ins Alte Pastorat ein. Ulrich Tiedeken, Vorsitzender des Freundeskreises Nyong’oma/Kenia aus Sendenhorst, wird von dieser Hilfsaktion berichten und dazu einige Bilder zeigen. Anmeldung bis zum 2. Dezember bei Rudolf Schomacher, Tel.
(02526) 706, Alfons Fredeweß, Tel.1852, oder Hubert Descher,
Tel. 2533. Teilnehmen kann jeder Interessierte.
kfd bietet Plätzchenbörse
Albersloh • Die kfd St. Ludgerus informiert:
• Die Fahrt zum Weihnachtsmarkt Schloss Fürstenberg am Samstag, 26. November, ist ausgebucht. Der
Teilnehmer-Beitrag (24 Euro
für Mitglieder, 29 Euro für
Nichtmitglieder) wird am
Bus eingesammelt. Der fährt
um 10 Uhr ab Teckelschlaut.
• Die Adventsfeier der
Bezirkshelferinnen ist am
Dienstag, 29. November, um
15.30 Uhr im Ludgerushaus.
• Alle Albersloher Senioren
lädt die kfd am Mittwoch,
30. November, um 15 Uhr ins
Ludgerushaus ein.
• Am Donnerstag, 26. April,
fährt die kfd St. Ludgerus
zum Boulevard-Theater nach
Münster. Von dem verstorbenen Loriot werden Sketche
unter dem Titel „Ihr Wunsch
ist uns Befehl!“ aufgeführt.
Die Teilnahme kostet 21 Euro.
Anmeldung bei Agnes Schütte, Tel. (02535) 1226.
Adventsfeier
für Senioren
Ein eigener Hof
ist gar nicht nötig
Albersloh/Rinkerode • Mit
einer gehörigen Portion Humor begrüßte die Vorsitzende
der Albersloher Landfrauen,
Gisela Kellner, die zahlreich
erschienenen Mitglieder und
Gäste: „Landfrauen werden
häufig als rückständig und
altbacken belächelt. Deshalb
habe ich die Informationen
heute mal ganz modern mitgebracht – in einem ‚Eipott‘.“
Zu den vielen Landfrauen
aus Albersloh und Rinkerode, die sich am Donnerstag
im Restaurant Geschermann
versammelt hatten, gesellten
sich auch einige Landmänner,
unter ihnen Pater Matthäus,
der bereits in sechs Monaten zu seiner Ordensgemeinschaft in Indien zurückkehrt.
Auch Karl Witte von der Raiffeisen-Genossenschaft,
der
bald in den Ruhestand geht,
wurde mit netten Worten bedacht: „Du hast uns immer zu
verstehen gegeben, dass du
die Arbeit des Landfrauenverbandes schätzt und deren
Einsatz in den Familien und
Betrieben anerkennst“.
Termine der
kfd Albersloh
Veka ehrt Mitarbeiter:
„Das ist ein unglaubliches Pfund, ein Schatz für das Unternehmen“,
bringt es Elke Hartleif aus dem Veka-Vorstand auf den Punkt. Gemeinsam mit ihrem Mann Andreas Hartleif, dem Vorstandsvorsitzenden, hat sie die ersten 19 von insgesamt 42 Mitarbeitern für
25 Jahre Zugehörigkeit zum Unternehmen geehrt. Die Jubilare sind: Norbert Hagenkötter, Peter Portmann, Albert VagesSchmit, Ahmad Kassab, Peter Brückner, Heinz Walter, Andreas Wiewel, Martin Pawlik, Alfons Topp, Klaus Barthel, Peter
Münchow, Wolfgang Schauerte, Andreas Grohs, Hans-Joachim Börger, Jürgen Haarmeyer, Günter Palmowski, Ralf König,
Hubert Kalisch, Norbert Honerpeick, Michael Skoff und Berthold Pieper.
Foto: as
Sendenhorst • Der Initiativkreis Montessori-Pädagogik
(IkMP) lädt zu einem Elterninfoabend am Montag, 28.
November, um 19.30 Uhr
zum Thema „Einblicke in die
Arbeitswelt der MontessoriPädagogik in der 1. Klasse“
in die KvG-Grundschule ein.
Der Termin ist vom 21. auf
den 28. November verschoben worden, da eine Referentin erkrankt war. Anmeldung
bei Karl-Heinz Sommer, Tel.
(02535) 959063.
Dreingau Zeitung
47. Woche • Seite 8
Mittwoch, 23. November 2011
Rinkerode lädt ein zum
Weihnachtsmarktbummel
am 27. November
W
E
I
H
N
A
C
H
T
S
M
A
R
K
T
SVR-Fanshop
GmbH
R
I
N
K
E
R
O
D
E
R
Seit 55 Jahren Meisterbetrieb
� Innenausbau
� Fensterbau · Türen und Treppen
� Brand- und Schallschutztüren
� Einrichtungen aller Art nach gegebenen
und eigenen Entwürfen
� Akustik und Trockenbau/Brandschutz
Göttendorfer Weg 14 · Telefon 02538/8101 · Fax 1216
Auto 0171/2417240 · E-Mail. [email protected]
48317 Drensteinfurt-Rinkerode
Auch der Sportverein Rinkerode wird am Sonntag einen
eigenen Stand auf dem Weihnachtsmarkt haben. Anlässlich
des 100-jährigen Vereinsbestehens im kommenden
Jahr
verkauft
der
SVR in seinem
„Fanshop” neben Trainingsbekleidung zum
Beispiel auch
Thermobecher
und andere Geschenkideen
mit dem Vereinslogo. Die Artikel sind nicht nur für Mitglieder,
sondern für jeden erhältlich
und werden zum Selbstkostenpreis angeboten.
Buchflohmarkt
Die Bücherei St. Pankratius
Rinkerode lädt am Sonntag
zu einem Buchflohmarkt ein.
Während des Weihnachtsmarktes werden von 11 bis
16.30 Uhr gut erhaltene Romane, Sachbücher und Kinderbücher angeboten. Es kann nach
Herzenslust gestöbert werden,
um vielleicht das eine oder
andere Schnäppchen zu machen. Vieles wurde der Bücherei als Spende zur Verfügung
gestellt. Dafür möchte sich das
Büchereiteam bedanken. Der
Erlös kommt der Bücherei direkt zu Gute und wird für neue
Bücher genutzt. Gleichzeitig
können während der gesamten Zeit auch Bücher ausgeliehen werden.
Lang
geworden ist auch in diesem Jahr das Plakat
für den Rinkeroder Weihnachtsmarkt. FranzJosef Hüser, Sprecher des Organisationsteams, präsentiert
es hier im Bild. Mehr als 30 Firmen und Institutionen sind inzwischen auf diesem ganz besonderen Poster als Unterstützer des traditionellen Marktes aufgeführt.
Foto: Schneider
Elektrotechnik
Hausgeräte
Photovoltaik
Wir machen Ihre
Hausgeräte wieder flott!“
� Kompetenter Service für Hausgeräte
aller Art und Hersteller
� Beratung und Verkauf
� Not- und Störungsdienst
� Elektroinstallation
Sunger 17
48324 Sendenhorst-Albersloh
Telefon: 0 25 38/15 54
Schockmann + Lohmann
Südfeld 18 · 59387 Ascheberg-Herbern
Telefon
0 25 99
05 30Rinkerode
Eickenbecker
Straße
11 /·74
48317
Drensteinfurt-Rinkerode
Telefon 0 25 38 / 81 80
Telefon 0 25 38 / 81 80
Kundendienst ist unsere Stärke!
Ihr kompetenter
Ansprechpartner für Land- &
Forstwirtschaft, Handwerk,
Handel & Gewerbe
Wir steuern mit!
RP.
Mohnstraße 2a
59320 Ennigerloh-Westkirchen
Telefon: 0 25 87/ 15 58
Steuerberater
Reinhard Pöhler
Warendorf 0 25 81 - 930 60
Rinkerode 0 25 38 - 950 99
[email protected]
Fachberater
• Controlling
• Kostenrechnung
• Unternehmensnachfolge
„Dat kleene
Immenhuisken“
– Das Bienenmuseum
in Stewwert –
empfiehlt zum
Weihnachtsmarkt in Rinkerode
und Drensteinfurt:
– Naturhonig: Von der Schleuder
ins Glas ohne lange Wege – aus
eigener Imkerei
– Bienenwachskerzen, eigene Herstellung - hochwertige Qualität
– Naturprodukten den Vorrang
geben – Shampoo, Duschgel
ohne Parfüm
– Geschenkkörbe mit Bienenprodukten
U. RÜTHER GmbH
Sanitär- und Heizungsbau
Göttendorfer Weg 27 A
48317 Drensteinfurt
��������� �� �� � � ���������� ��
Mobil: 01 71/ 7 32 21 22
Der Gesundheit zuliebe:
Essen Sie Honig aus der
Region, denn unsere
Bienen erhalten die
Natur!
Imkerei Schratz
www.AUTO-PIEPER.de
·
·
·
·
·
·
·
HU nach § 29 StVZO und AU
ck
erheits-Che
Original VW Ersatzteile und Zubehör
Winter-Sich
ug!
Ihr Fahrze
r
fü
s
lo
en
kost
Inspektionen
Winter-/Sommerreifenwechsel und Einlagerungsservice
Reparatur von Unfallschäden
Achsvermessung
Vermietung von Fahrzeugen für Umzüge und Personenbeförderung
Genießen Sie unsere Serviceleistungen für VWNutzfahrzeugmodelle und natürlich auch für
alle anderen Fabrikate
SEIT JAHRZEHNTEN
BEWÄHRTE GUTE QUALITÄT!
Drensteinfurt, Felsenweg 5
Tel. 0 25 08/14 97
Nutzfahrzeugeservice
�����������������
oder ��������������
����������������������������������������
����������������������������������
Ab sofort auch Roller- und Motorradführerschein Kl. A, A1 und M
Rufen Sie uns an - wir freuen uns auf Ihren Besuch!
Autohaus
Pieper & Schober GmbH
Albersloher Str. 43 · 48317 Drensteinfurt-Rinkerode · Tel.: 02538/1022
Dreingau Zeitung
47. Woche • Seite 9
R
I
N
K
E
R
O
D
E
R
Mittwoch, 23. November 2011
Rinkerode lädt ein zum
Weihnachtsmarktbummel
am 27. November
Albersloher Straße 39
Telefon 0 25 38 /81 89 · Fax 14 22
48317 DRENSTEINFURT-RINKERODE
Sie möchten
Ihre
Unser
gesamtes
Team wünscht
vermieten
Ihnen eine
und
besinnliche
UnterstütAdventszeit im
Kreise Ihrer Familie.
Für Wünsche bezüglich Immobilien
sind Sie bei uns
mitEinfühlungsvermögen!
genau richtig, egal ob Vermietung oder
Verkauf Ihrer Immobilie. Wir stehen Ihnen
mit unserer Dienstleistung gerne zur Seite.
Ihr Team
IMMOBILIEN MARION RÖWEKAMP
Tel.: 0 25 38 - 95 22 18
www.immo-roewekamp.de
28 Stände locken
Rinkeroder Weihnachtsmarkt bietet viele Attraktionen
Glühweinduft,
Strohsterne
und festliche Leckereien: Am
Sonntag, 27. November, ist
wieder Weihnachtsmarkt in
Rinkerode.
Rund um die Kirche und
das Pfarrzentrum St. Pankkratius locken von 10.30 bis
18.30 Uhr 28 Stände. Private
Aussteller und die örtlichen
Vereine bieten viele, viele
schöne Dinge an.
Klangvoller Auftakt des
Markts ist ein Auftritt des
Spielmannszuges.
Einen
weiteren Höhepunkt bildet
um 12.30 Uhr im Pfarrzentrum ein kleines Konzert des
Schulchores. Bereits ab 11
Uhr ist im Pfarrzentrum das
Café der Frauengemeinschaft geöffnet. Kuchenspenden dafür können vor
dem Hochamt abgegeben
werden. Auch am Nachmittag
gibt es im Café musikalische
Untermalung. Im Kaminzimmer des Pfarrzentrums lädt
zudem die RiKaGe zum Kinderbasteln ein. Um 17 Uhr
verteilt der Nikolaus im Pfarrzentrum Stutenkerle.
Der Heimatverein bietet
beim Markt Brot, Knabbeln
und den neuen Jahreskalender, eine Broschüre zum
Historischen Ortsrundgang
sowie die Biografie des
Rinkeroder Ehrenbürgers Johannes Brockmann im Backhaus an. Der Frauenchor
serviert Punsch im Schöppken. Der Kindergarten „Die
kleinen Strolche“ und die
Spielgruppe
„Hänschen
Klein“ präsentieren Weihnachtsbasteleien.
Jugendfeuerwehr
Anlässlich seines 100-Jährigen gibt es einen SVR-Stand
auf dem Weihnachtsmarkt.
Am Jugendfeuerwehr-Stand
wird Stockbrot gebacken.
Der Landwirtschaftliche Ortsverein tischt Blut- und Leberwurst aus frischer Schlachtung auf. Mit Wildspezialitäten
und Jagdsignalen lockt der
Hegering.
Es wird einen Honigstand
geben. An einem anderen
Stand sind Krippenfiguren
sowie kleine Krippen zu bewundern. Zudem gibt es vielfältige Kleinkunst-Angebote.
Die Galerie Bolte hat am
Sonntag geöffnet und bietet
eine Feinkostprobe an.
Das Organisationsteam besteht wieder aus Franz-Josef
Hüser, Martin Overmann, Peter Walz und Michael Detzner. Mit ihren Helfern sorgen
sie dafür, dass beim Aufbau
der Hütten am Donnerstag,
24. November, von 9 bis 13
Uhr alles glatt läuft.
Am Freitag, 25. November,
werden die Tannenbäume
aufgestellt und die Hütten
festlich geschmückt. Die Beleuchtung wird am Samstag
installiert.
Nartürlich erwartet Rinkerode zum Markt auch wieder
auswärtige Gäste. Parken
können sie am Bahnhof und
im Schulbereich.•jan
BECKAMP
48317 Drensteinfurt-Rinkerode
Eickenbeck 64
Telefon 0 25 38 / 266 od. 12 77
Telefax 13 66
[email protected]
www.beckamp-fenster.de
Wir sind Mitglied
im Netzwerk
„Zuhause sicher“
� Fenster und Haustüren aus
Kunststoff, Holz und Alu
� Wintergärten, Markisen
und Insektenschutz
� Sicherheitsbeschläge
und Nachrüstung
� Zimmertüren
� Reparatur- u. Wartungsdienst
� Beseitigung von
Einbruchschäden
B. HORSTKÖTTER
Gutes Essen muss nicht teuer sein
Hotel - Restaurant - Café - Festhalle
48317 DRENSTEINFURT-RINKERODE
59227 Ahlen,Kruppstraße 11
Gewerbegebiet Ost.
Tel.
2822
22
Tel.0023
2382
82//7732
3226,
26, Fax
Fax 77 28
BAUUNTERNEHMUNG
Hof Münsterland
Göttendorfer Weg 50
Telefon 0 25 38 / 81 83
Telefax 0 25 38 / 10 24
�
�
�
�
Hoch- und Ingenieurbau
Kommunaler Tiefbau
Baugrubenverbau
Grundwasserabsenkungen
18.Nov.
Nov. bis
18.
bis 21.
21.Dez.
Dez.
Sie haben noch eine Betriebsfeier
Sieoder
haben
eine Betriebsfeier
ein noch
Familienessen
offen?
oder
Familienessen
offen?
Sie ein
haben
Geburtstag oder
Siewollen
habensich
Geburtstag
oder
einfach mal
wollen
sich einfach
mal
etwas Gutes
gönnen?
etwas Gutes gönnen?
Kommen
Sie zu uns!
Kommen Sie zu uns!
Vom 18. Nov. bis zum 21. Dez.
Vom 18. Nov. bis zum 21. Dez.
laden wir Sie zu unserem
laden wir Sie zu unserem
Adventlichen-Winter-Buffet
Adventlichen - Winter - Buffet
von 18.00 Uhr bis 22.00 Uhr ein.
von 18.00 Uhr bis 22.00 Uhr ein.
Vorpeise-Suppe-Hauptspeisen
Vorpeise - Suppe - Hauptspeisen
u. Desserts warten auf Sie
u. Desserts warten auf Sie.
freitags
15,00€€
Freitagsund
undsamstags
Samstagsp.p.P.P.15,00
Super
Angebot -- Tage:
Tage:
Super - Angebot
mittwochs und
Mittwochs
und sonntags
Sonntags
p. nur
P. 13,50
p. P.
13,50€€
27.
27.November
November Weihnachtsmarkt
Weihnachtsmarkt
im
im Golddorf
Golddorf „Rinkerode“
„Rinkerode“
von
von10.30
10.30 Uhr
Uhr bis
bis 18.30 Uhr
Während des Weihnachtsmarktes von
11.00-18.00 Uhr Feinkostprobe in der ersten Etage.
Besuchen Sie
Besuchen
Sieuns
unsan
anunseren
unserenStänden
Ständen
Montag Ruhetag –
Um Tischreservierung wird gebeten.
Hedwig Sölter-Bolte
Albersloherstraße 4 · 48317 Rinkerode
Telefon 0 25 38/91 56 51 · www.galerie-bolte.de
Kolata’s
Party Service
über 75 Jahre
Raumausstattermeister
Fachberatung
Gardinen
Polstermöbel
Bodenbeläge
Sonnenschutz
Fleisch- und Wurstwaren
aus eigener Herstellung
Schlemmer-Salate
Käse-Spezialitäten
Party-Service
Albersloher Straße 4 · 48317 Rinkerode
Telefon 0 25 38 / 15 81
Pröbstingweg 3 • 48317 Rinkerode • Tel 02538·95 107
raumgestalter-stöppler.de • [email protected] raumgestalter-stöppler.de
W
E
I
H
N
A
C
H
T
S
M
A
R
K
T
W
eih
nachtsW
bäume
eih
W
eih
nachts
schmücken
nachts
bäume
Albersloh
bäume
schmücken
Dreingau Zeitung
47. Woche • Seite 10
Albersloh
im Advent
AlbersloherKaufleute
www.hallo-albersloh.de
IG
100 Tannen brauchen Schleifchen
Beratung – Planung – Anfertigung
TISCHLERMEISTER
FERLEMANN
ch Maß“
a
n
l
e
b
ö
M
„
48324 Sendenhorst-Albersloh
Telefon 02535/8133
www.fenti.de
Mittwoch, 23. November 2011
� Badmöbel
� Büromöbel
� Schlafzimmer
� Garderoben
� Ankleidezimmer
� Einbauschränke
� Fußböden Holz/Vinyl
West I, Nr. 11
Telefax 02535/1282
ANETTE KREYSERN
R A U M G E S TA LT U N G
Die Adventszeit steht vor der Tür. Und auch das
Wersedorf soll zu diesem Anlass wieder festlich
herausgeputzt werden. Wie in den vergangenen
Jahren hat sich die Albersloher Kaufmannschaft
darum gekümmert. Und so steht am Freitag, 25.
November, wieder das beliebte Weihnachtsbaumschmücken auf dem Programm.
Am Montag trafen sich die Kaufleute, um die
schönen roten Schleifen für die insgesamt 100
Tannen zu binden. Die Bäume werden am Donnerstag, 24. November, in der Dorfmitte verteilt
er geschmückt. Damit die
und mitIGden
Schleifen
Albersloh
Kaufleute
Arbeit schneller
von
der
Hand geht, sind auch
www.hallo-albersloh.de
gerne freiwillige Helfer willkommen. Treffen ist
um 16 Uhr am Parkplatz Breul.
Es sollen lediglich zehn der 100 Tannen ungeschmückt bleiben. Die werden auf dem Kir-
chplatz aufgestellt und sind dann am Freitag
die Hauptdarsteller. Denn dann ist wieder das
gesamte Dorf eingeladen, in gemütlicher Atmosphäre den Advent einzuläuten. Los geht das
bunte Programm für Groß und Klein um 16 Uhr
im neuen Ludgerushaus. Der Erzähler Thomas
Hoffmeister-Höfener liest aus seinen „Geschichten aus dem Koffer“ vor. Eine solche Lesung ist
zum ersten Mal Bestandteil des Baumschmückens. Damit soll auch an die kleinen Besucher
gedacht werden. Ebenfalls um 17 Uhr wird im
Ludgerushaus eine Ausstellung der Kinder-Malschule eröffnet.
Am Lagerfeuer vor dem Ludgerushaus wird
zudem knuspriges Stockbrot gebacken. Für
die Erwachsenen gibt es heißen Glühwein, für
die Kinder süßen Punsch. Gegen den kleinen
Hunger ist auch vorgesorgt: Der Hofladen Poker hält Bratäpfel und Waffeln bereit, im Gasthof
Zur Post werden Reibeplätzchen angeboten, die
Fleischerei Meier legt Würstchen auf den Grill.
Für die musikalische Untermalung des Events
sorgt das Kolping-Blasorchester.
Bis 20 Uhr haben zudem die Geschäfte in der
Albersloher Dorfmitte geöffnet und laden bei
Feuerschein und Kerzenlicht zu einem gemütlichen Adventsbummel ein: „Candlelight-Shopping“ sozusagen. Für die Kunden werden spezielle Aktionen und Angebote bereitgehalten. Im
„Lädchen“ wird die Albersloherin Julia Becker,
Ehefrau des Bundestrainers der deutschen
Springreiter, Otto Becker, ihr gerade neu erschienenes Buch „Das große Buch vom Reitturnier“ signieren.•ne
AlbersloherKaufleute
www.hallo-albersloh.de
IG
GARDINEN · POLSTERWERKSTATT
WEST II 9A · 48324 ALBERSLOH
T 02535-931517
�����������������
oder ��������������
����������������������������������������
����������������������������������
Ab sofort auch Roller- und Motorradführerschein Kl. A, A1 und M
� Ausführung
� Pellets-Heizung
���Pellets-Heizung
Blockheizkraft� (0 25 35) 14 49 Fax (0 25 35) 95 91 41
werk (BHKW)
��Blockheizkraft11 ··48324
48324Albersloh
Albersloh
Bergstraße 14
Buschkamp
�werk
Photovoltaik
www.breul.de
(BHKW)
��Ausführung
2011
Planung
���Planung
2011
���Beratung
Beratung
schmücken
Albersloh
Albersloh
2011
Freitag, 25. November, 16 Uhr, Pfarrheim St. Ludgerus
Geschichten hören, Lieder singen, Bäume schmücken,
Angebot
der Woche!Stockbrot backen, Punsch trinken
Turm
besteigen,
Freitag,25.
25. November,
November, 1616
Uhr,
Pfarrheim
St. Ludgerus
Freitag,
Uhr,
Pfarrheim
St. Ludgerus
Triple Tuner DVB S/C/T
Geschichten hören,
hören, Lieder
singen,
Bäume
schmücken,
Geschichten
Lieder
singen,
Bäume
schmücken,
Turm besteigen, Stockbrot backen, Punsch trinken
Turm
besteigen,
Stockbrot
backen, Punsch trinken
Alle Geschäfte im Ort sind bis
20 Uhr
geöffnet
32 Zoll Diagonale
Alle Geschäfte im
Ort sind bis 20 Uhr geöffnet
und bieten viele vorweihnachtliche
Highlights.
Alle
Geschäfte
Ort sind bis 20
Uhr geöffnet
und
bieten vieleim
vorweihnachtliche
Highlights.
und bieten viele vorweihnachtliche Highlights.
399.LCD 32-3375
• 81 cm LCD-Fernseher • HDTV • HbbTV-fähig • CI+: 1 • HDMISchnittstellen: 4 • Netzwerk-Anschluss (Ethernet)
Keine Mitnahmegarantie. Falls nicht vorhanden, bestellen. Abholpreis. Ohne Deko.
���������������
�����������������������
��������������������
����������������
�������������������������
������������������
������������������������
Persönlich für Sie da!
lädt
zum
Neu
im ein
Sortiment
�����������
GRABSCHMUCK!
Bratapfelessen
Michael Noge - Münsterstraße 2
48324 Sendenhorst/ Albersloh
Telefon 0 25 35 - 206
e-mail [email protected]
Am Samstag, 25. 10. 2008
haben wir von
am Freitag,
8:00 bis 17:00 Uhr
25.11.2011
durchgehend
für Sie
Neu im Sortiment
ab 15.00geöffnet!
Uhr
GRABSCHMUCK!
sind für25.
Sie10.
da:2008
Am Wir
Samstag,
FRISCHE
Mo. - Fr.
8:00wir
-Zeiten:
13:00
haben
von Uhr
Mo.
- Sa.
8.00
- 13.00
Uhr
und
14:30
- 18:00
Uhr
8:00
bis
17:00
Uhr
Mo.
- Fr. 14.30
18.00
Uhr
Samstag
8:00 --13:00
Uhr
durchgehend
für Sie
geöffnet!
������������������������������
Wolbecker
Straße 5 · Albersloh
Tel.:
0
25
35
/ Sie
959598
Telefon
0 25
35/
982121
Wir sind
für
da:
Mo. - Fr. 8:00 - 13:00 Uhr
eih
nachts
Albersloh
W
im
Advent
bäume
W
eih
schmücken
eih
nachts
nachts
Albersloh
bäume
Dreingau Zeitung
47. Woche • Seite 11
Mittwoch, 23. November 2011
AlbersloherKaufleute
www.hallo-albersloh.de
IG
AlbersloherKaufleute
www.hallo-albersloh.de
IG
2011
bäume
schmücken
Albersloh
schmücken
Albersloh
Erst basteln,
dann schmücken
Auch die Albersloher Künstlerin Dagmar
Bogattke lässt es sich nicht nehmen, das
Weihnachtsbaumschmücken zu begleiten.
Sie bastelt ab 17 Uhr im Ludgerushaus
mit den Kindern adventlichen Schmuck,
mit dem ab 18 Uhr die zehn noch nackten
Tannen auf dem Kirchplatz verschönert
werden. Für die Kinder, die sich am Basteln und Schmücken beteiligen, wird es
zur Belohnung einen leckeren Stutenkerl
geben, gesponsert vom Modehaus Mersmann. Schon im vergangenen Jahr lockte
diese Aktion besonders viele Kinder und
Jugendlichen an (siehe Bild). Die Organisatoren hoffen auch in diesem Jahr auf
eine rege Beteiligung.•ne
2011
Freitag, 25. November, 16 Uhr, Pfarrheim St. Ludgerus
Geschichten hören, Lieder singen, Bäume schmücken,
Turm besteigen, Stockbrot backen, Punsch trinken
TV - Sat - Audio - Telecom
Alle Geschäfte im Ort sind bis 20 Uhr geöffnet
und bieten viele vorweihnachtliche Highlights.
Freitag, 25. November, 16 Uhr, Pfarrheim St. Ludgerus
Geschichten hören, Lieder singen, Bäume schmücken,
Turm besteigen, Stockbrot backen, Punsch trinken
2011
Montag–Samstag 6 bis 22 Uhr
Christian Voß, Kirchplatz 9 in
48324 Sendenhorst-Albersloh
Phone: 02535 / 953897
e-mail: [email protected]
Internet: www.televoss.de
Verkauf - Kundendienst - Reparatur - Installation
Alle Geschäfte im Ort sind bis 20 Uhr geöffnet
und bieten viele vorweihnachtliche Highlights.
s i nd f ür Si e da
W ir
Tele Voß
Schöne
Jacken.
Nah und Gut Olgemöller
Kirchplatz 11 · 48324 Sendenhorst
Freitag, 25. November, 16 Uhr, Pfarrheim St. Ludgerus
Geschichten hören, Lieder singen, Bäume schmücken,
20,- €
Turm besteigen, Stockbrot backen, Punsch trinkenPreisnachlass
� Kompetenter Service für Hausgeräte
aller Art und Hersteller
� Beratung und Verkauf
� Not- und Störungsdienst
� Elektroinstallation
Alle Geschäfte im Ort sind bis 20 Uhr geöffnet
und bieten viele vorweihnachtliche Highlights.
Podologische Praxis – Modisch bequeme Schuhe
Albersloh, Wolbecker Straße 4, 48324 Sendenhorst
Telefon 02535/400, Telefax 02535/1400
www.bitter-schuhtechnik.de
Kirchplatz 2, 02535 8148
Wir machen Ihre
Hausgeräte wieder flott!“
je Outdoor-Jacke
oder Blazer
Sunger 17
48324 Sendenhorst-Albersloh
Telefon: 0 25 38/15 54
Mohnstraße 2a
59320 Ennigerloh-Westkirchen
Telefon: 0 25 87/ 15 58
Ihr freundliches Autohaus am Rande der Großstadt
Autohaus Breul
VERKAUF • SERVICE • KAROSSERIE • LACKIERUNG
Karosserie • Fachbetrieb
Reparatur aller Fabrikate
Lackierung
50 Jahhrurneg • Ford Neu- und Gebrauchtwagen
- Erfa
F o rd
• Garantie- und Kulanzabwicklung
• Inspektion und Wartungsarbeiten • Karosserie- und Lackfachbetrieb
Autohaus Breul
GmbH + Co. KG
Münsterstraße 8
48324 Albersloh
Telefon 0 25 35/2 05
Telefax 0 25 35/13 77
Mo.-Fr. 7.00–18.00 Uhr
Sa.
8.00–12.00 Uhr
www.autohaus-breul.de
Dreingau Zeitung
47. Woche • Seite 12
Mittwoch, 23. November 2011
Geschäftsanzeigen
Wochenmarkt in Drensteinfurt
am Donnerstag
eg zu uns lohnt sic
W
h!
r Fleischerei
De
Telefon 0 25 08 / 12 61
Wochenendangebot
04.06.
– 06.06. 2009
Wochenendangebote
vom
24.11.-26.11.2011
Pfannengeschnetzeltes
, mageres
Telefon 0und
25 08
/ 12
61 Schweinefleisch
Putenbraten
Putenschnitzel
auf der Martinstraße von 8.00-13.00 Uhr
7.98
Wochenendangebot 04.06. – 06.06. 2009
7,78 €€
Kochschinken
, ideal zum Spargel
Putengulasch
„Shanghai“
Pfannengeschnetzeltes
, mageres Schweinefleisch
Spitzenqualität
. . . . .Paprika
. . . . . .und
. . . Ananas,
. . . . . . . . . . . . . . . . . . 100 g 1.48 €
mit
Bambussprossen,
in verschiedenen
Sorten, küchenfertig
zubereitet . . . . . . . . 1 kg 7.98 €
in verschiedenen
Natur
oder mariniertSorten, küchenfertig zubereitet . . . . . . . 1. 1kgkg
Leberwurst
„Pfälzer Art“
küchenfertig
zubereitet
Kochschinken
, ideal
zum Spargel
schnittfest, aus eigener
Herstellung
.................
1 kg
Angebot der Woche:
Backwarenspezialitäten
in Handwerksqualität
7,98 €
0.92 €
Fleischwurst im Ring
Spitzenqualität
. . . . . . .eigene
. . . . . Herstellung
. . . . . . . . . . . . . . . . . . . . 100
100 g 1.48 €
mit
und ohne
Knoblauch,
Mittagstisch
von 11 - 13 Uhrg 0,71 €
Leberwurst „Pfälzer Art“
100 g
ahl
Große Ausw
!!
ch
is
fr
- immer
Frische Entenbrustfilets
Putenrollbraten
Donnerstag
schnittfest, aus eigenermit
Herstellung
. . . . . . . . . . . . . . . .Portion
. 100 g 0.92
Weißkohleintop
Mettwurst
3,00 €€
Am Samstag gibt es bei uns im Hof von 11.00-14.00 Uhr
Mittagstisch
vonvom11Holzkohlegrill.
- 13 Uhr
leckere Rostbratwurst
gefüllt mit Backpflaumen oder Zwiebeln
.........................
..........................................
1kg 16,90 €
1kg
5,99 €
direkt
FrischeLKW
ab
alle 14
f
Verkau ge
Ta
Knackfrische + Leckere Äpfel und Birnen aus integr. Anbau
Alles HKL1, direkt aus dem Alten Land – Jetzt besonders günstig!
Elstar Kiste 5 kg 5/5,50 (1 kg 1/1,10), 10 kg 9,50/10,50 (1 kg 0,95/1,05); Cox Orange, Holst. Cox je 5 kg 5,50
(1 kg 1,10); Jonagold Kiste 5 kg 5,25, 10 kg 10,00 (1 kg 1,05/1,00); Boskopp 5 kg 5,50, 10 kg 10,50 (1 kg 1,10/1,05);
Gala, Braeburn je Kiste 5 kg 6,00 (1 kg 1,20); Ingrid Marie 5 kg 4,75 (1 kg 0,95); Konf. Birnen Kiste 5 kg 4,50 (1 kg
0,90); Saftapfelsinen Tasche, 22 Stück 4,50, 88 Stück 16,75; Ital. Kiwis 10 Stück 1,40; Immer zum günstigen Tagespreis: ganz süße Rotkehlchen-Clementinen, dicke Topsine-Navelapfelsinen, Pink Lady, franz. Kiwi, dicke
Abate-Birnen, Rotfl. Florida-Pampelmusen, Franz. Walnüsse, Jumbo-Erdnüsse, Celina-Kartoffeln.
Jetzt auch in Sendenhorst!
Angebot
für Sendenhorst!
Jede Hose������������������
Verkauf am Donnerstag, 24. 11. 2011
9.45 Drensteinfurt – Dreingau-Halle
10.30 Walstedde – Schützenhalle
14.30 Wadersloh – Bahnhof
17.15 Sendenhorst – Kirmesplatz
Markt 14 · Ahlen
Mauritz 1a
Sendenhorst
Früchte Woltering Gronau
(gegenüber Elmenhorst - Nähe Kinik)
steinbildhauerei
rüther
Strontianitstraße 4
48317 Drensteinfurt
0 25 08/4 67
0 170 / 9 92 85 13
Fensterbänke Treppen
Sandstein Marmor Granit
Aus eigener Fertigung
schnell sauber preiswert
Entwurf Aufmaß
Fertigung Einbau
Landschaftsgärtner-Team
Maler-Tapezierfachbetrieb
Lehnert
������
������ und ������
Glas · Porzellan · Haushaltswaren
Elektrokleingeräte · Gartenmöbel
Eisenwaren
Osttor 5 · 48324 Sendenhorst
Tel. 0 25 26 /14 06

Angebot:
�����������������������������������
PC-Führerschein & EDV-Kurse
�������������������������
REIBEKUCHEN
„Reibekuchen aus
Josef Weißens Hand
sind lecker im ganzen Land!“
Leckere Reibekuchen!
Verkauf am
Do. 24. November 2011
Tel. 01 76-70 55 98 21
LEINENWEBERSTRASSE 11
48317 DRENSTEINFURT · TEL.: 0 171 / 1 74 69 90
Würfel den Preis für deine
LONGDRINK-BESTELLUNG
von 10-18 Uhr bei Rewe
auf dem Parkplatz in Drensteinfurt.
Die Augenzahl multipliziert
Melanchthon Numisblatt 1/1997
aller Art, Heckenschnitt,
Rückschnitt, Unkrautbeseitigung, Hochdruckreinigung,
alle Maschinen vorhanden,
alle Pflegearbeiten.
Tel. 0152-21640113
das seltenste N-Blatt der Post Serie
Original in Top-Qualität plus 10 DM Münze
Melanchthon Stempelglanz FestSonderpreis nur 125 €, Normalpreis ab 150 €
aufwärts, Versand 2,50 € Abholung möglich.
Tel. 0172-8657603
Zuverlässige, gründliche
Haushaltsauflösung
Putzhilfe
wegen Todesfall,
komplett oder in
Teilen, in Walstedde.
(Minijob) für 4 Personenhaushalt in
Drensteinfurt gesucht.
Tel. 0176-63300998
Nette freundliche
Servicekraft in Vollzeit
(ab 35 Jahre)
für unser Casino in
Sendenhorst gesucht.
Telefon
0151/54 66 41 99
Reinigungskraft
Erf. Reinigungskraft
für 3 Std./Woche von
Privathaushalt in
Walstedde gesucht.
Tel. 0170-1944402
Damen E-Rad
20 % unter Neupreis
abzugeben.
Tel. 0160-94997929
oder 02508-9587
Dreingau Zeitung
Opel Corsa B
136 tkm, 33 kw (45 PS), Euro 3, Hubraum: 1.195 cm, EZ: 04/1996, HU + AU:
01/2013, Umweltplakette: 4 (grün),
Keil- + Zahnriemen + Wasserpumpe
neu (04/2011), Satz Sommer- + Winterreifen auf Stahlfelge, VB 1.450 €.
Tel. 02508-8526
[email protected]
25.11.2011 - 27.01.2012
jeweils Freitag 19:30 – 20:30 Uhr
in der Fitness Park Company Drensteinfurt, Raiffeisenstr. 1
10x 60 min. 79,- €
Der Kurs zeichnet sich durch seinen Intervall-Charakter aus:
Ausdauer- und Kräftigungsphasen wechseln sich ab.
Aber auch Koordinations- und Beweglichkeitstraining kommen nicht zu kurz!
ACHTUNG: Der Kurs eignet sich auch für Aerobic-Muffel!!!
Die Ausdauer-Einheiten erfolgen unter Berücksichtigung der Langlaufund Abfahrtslauftechniken. Es kommen keine Aerobic-Schritte zur Anwendung!
WERDEN SIE TEAMPLAYER.
Mit ärzte ohne grenzen helfen Sie Menschen in Not. Schnell,
unkompliziert und in rund 60 Ländern weltweit. Unsere Teams arbeiten
oft in Konfliktgebieten – selbst unter schwierigsten Bedingungen.
Ein Einsatz, der sich lohnt: www.aerzte-ohne-grenzen.de/mitarbeiten
Bitte schicken Sie mir unverbindlich
Informationen zur Mitarbeit im Projekt
Allgemeine Informationen über ärzte ohne grenzen
Informationen zu Spendenmöglichkeiten
Name
Ideal für 2 Generationen!!!
Ruhige Lage im Ahlener Westen,
freist. Einfamilienhaus mit Einliegerwohnung! Parkett-Böden, Einbau������� ���������� ��������� ������
Garten, Balkon, Garage. Insg. ca.
160 m2 �������������������€
Immobilien Kupfernagel
0172/5307541
2-Zi.-Whg.
Sendenhorst, zentrale Lage
2 Zimmer-Whg., Küche, Bad
m. Fenster, ca. 55 m², Balkon, Gartennutzung, ruhige
Lage, Keller, ca. 280 € kalt,
EBK-Übern. mögl.
Tel. 0151-51939133
Anschrift
E-Mail
KFZ / Auto
Buldernweg 56a, 48163 Münster
Tel.: 02 51-2 03 61 00 o. 0179-4 83 16 55
Ski-fit
EFH-Verk.
Tel. 02387-512
Neues Gazelle
Lederservice Evers
Tel.: 02526/3619
Fitness, Gesundheit & Wellness
Sandra Leimbach
Sportwissenschaftlerin
Gesundheitsmanagerin
FITNESSPARK
company
Immobilien
© Ton Koene
Gärtner sucht Arbeit
ergibt den Preis pro Longdrink
11104987
Verschiedenes
Professionelle Reinigung, Nachfärbung, Neufärbung und Reparatur auch stark verschlissener
Ledermöbel vom Lederfachmann. Empf. von
LCK, dem Pflegemittelhersteller von Cor, Benz,
Porsche, Knoll, Brühl u.a. www.lederpflege.de
in Sendenhorst sucht ab
01.01.2012 neuen
Pächter für die Küche.
Umgang mit dem PC, Internet, E-Mail
und Textverarbeitung.
Info und
Anmeldungen unter
Tel.: 02508 / 99 47 50
Anmeldeschluss: 25.11.2011
mit 0,50�
Stellen
Speziell für Anfänger: Lernen Sie den
Ahlener Weg 1 · 48317 Drensteinfurt · Phone 0 25 08.30 59 -248
[email protected] · www.psc-drensteinfurt.de
AUS FRISCHEN KARTOFFELN
erledigt Pflaster-/ Natursteinarbeiten, Hecken-/ Strauchschnitt, Baumfällungen,
Rollrasen usw. Abtransport und
kurzfristige Termine möglich.
„Ledermöbeldoktor”
Liveclub Titanic
�����������������
Sofort Termine frei!
Tel. 0 25 08/ 9 93 48 60 oder
01 71/ 5 39 11 77
durchgehend geöffnet
�����������������������
jetzt:
Sylt
Tel. 0 15 78 / 5 82 80 53
Pullover und
Strickjacken
An allen
Advents-Samstagen
bis 16.00 Uhr
vorher 169,– €
Markt 14
Ahlen
Waschmaschinen, Spülmaschinen,
Gefrierschränke.
Kaufe def. Gefriertruhen
und Schrottautos.
������� und�������
www.aktiv-zone.de
9.15 Rinkerode – Kirche
Geschenke,
die Freude
machen.
ärzte ohne grenzen e.V.
Am Köllnischen Park 1, 10179 Berlin
Spendenkonto 97 0 97
Bank für Sozialwirtschaft
blz 370 205 00
4-Zi.-Whg.
Träger des Friedensnobelpreises
WAF-Enniger
3-Fam.-Haus, voll renoviert,
4 ZKB, ca. 100 m², Keller, Garage, gr. Garten, KM 550 € + NK +
Garage ab sofort zu vermieten.
Tel. 0171-6289671
Immo-Gesuche
Suche 2-3 Z.K.B.B
Ich, berufstätig, suche zum
02/12.,03/12., 04/12., eine
Wohnung in Rinkerode oder
Drensteinfurt, bis 80 qm,
WM bis 600 Euro.
Suche dringend
eine 3 ZimmerWohnung oder Haus zur
Miete in Drensteinfurt.
Tel. 0151-40168614 od. sms
Tel. 0176-94348386
Gewerbliche
Räume
Suche 1-2 Zi.-Wohnung
Lagerhalle/
Handwerkerhalle
200 qm Drensteinfurt, helle
Lagerfläche mit Büro/WC,
Lagerflächen erweiterbar
bis ca. 450 qm, ab Jan. 2012.
Tel. 02508-981156
amarc21
Verkauf
Immobilien
Berens
EFH
• Verkauf
Verkauf
stück, WflMarienstraße
. Service
146 qm,6Bj. 2005,
5 ZK, 2•48317
BVermietung
mitDrensteinfurt
hochw. AusstatTel. 02508//9999
60 99
Tel. 02508
60 99
In Drensteinfurt wird eine
1 bis 2 Zimmer Wohnung
gesucht. Keine Ofenheizung! Kann möbliert sein.
Angebote bitte an:
[email protected] com
Berufstätiger, ruhiger Mann
NR, sucht bescheidenes
Zimmer mit Dusche im
Großraum Sendenhorst Albersloh zum 01.12.,
spätestens zum 15.12.11.
Tel. 02526-9388703
amarc21
Immobilien
Berens
mit 684Vermietungen
qm
Erbpachtgrund-
Ländlich gelegene
tung,
4 Schlafzimmer,
2Berens
Bäder,
amarc21
Immobilien
Vermietungen
mit 684
qm
ErbpachtgrundUnser
kostenfreier
Service
Marienstraße
6Bj. 2005,
stück,
Wfl
.
146
qm,
Service
www.amarc21.de
für
Eigentümer
5 ZK, 248317
B mitDrensteinfurt
hochw. AusstatTel.
02508//9999
60 99
Tel.402508
60
99
tung,
Schlafzimmer,
2 Bäder,
2-3 Zimmer-Wohnung
gesucht.
www.amarc21.de
Tel. 0162-3808993