Augen auf beim

Сomentários

Transcrição

Augen auf beim
Augen auf beim
Gerätekauf !!!!!!
In vielen Märkten (meist Baumärkten) werden immer noch Geräte wie Rasenmäher, Vertikutierer oder
Motorhacken mit "Tecumseh-Motoren" angeboten. In der Regel sind dies Geräte auch oft extrem
preisreduziert Der Hintergrund ist klar. Die Firma "Tecumseh-Europa" ist seit letztem Jahr nicht mehr
existent. Das heißt im Klartext, daß Sie für diese Motoren keine Ersatzteile mehr bekommen. Auch
Garantie-Forderungen kann man somit "in den Wind schreiben".
Auch sollten Sie aufpassen wenn es sich bei dem Gerät um ein Produkt der Firma "Kynast" handelt. Die
Firma "Kynast", die überwiegend Billig-Rasenmäher und Vertikutierer vertrieben hat ist ebenfalls seit
dem Jahr 2007 konkurs.
Also, AUFPASSEN beim Gartengeräte - Kauf !!!
WICHTIGE INFORMATION !!!
Kettensäge gerät außer Kontrolle
Im ersten Halbjahr 2005 habe das europäische Schnellwarnsystem "Rapex" bereits 348
Produkt-Warnmeldungen versandt - rund doppelt so viele wie im Vorjahr, teilte der Verband
mit. Auf der Liste der gefährlichen Waren stehen vor allem Billigimporte aus China und
Fernost. Bei Kettensägen aus Taiwan, die in deutschen Discountern verkauft wurden, habe
beispielsweise der Gashebel geklemmt, sagte Edda Müller, Vorstandschefin des Verbandes.
Dadurch konnten die Sägen nicht mehr abgeschaltet werden. Die Geräte seien mit hoher
Geschwindigkeit weitergelaufen.
Behörden verkannten Gefahr
Die Motorsägen offenbaren aber auch ein bundesdeutsches Dilemma: Während BadenWürttemberg die Geräte als lebensgefährlich einstufte, bewertete die bayerische
Gewerbeaufsicht das Werkzeug als ungefährlich - eine Rückruf-Aktion gab es nicht.
Das Problem mit den Sägen habe schließlich eine deutsche Konkurrenz-Firma öffentlich
gemacht, sagte Müller.
WIR RATEN : Gehen Sie kein Risiko ein, setzen Sie auf Markenartikel, wie zum Beispiel
auf Sägen "Made in Germany"!
... wir beraten Sie gerne