Slingshot-Geräte - The Coca

Сomentários

Transcrição

Slingshot-Geräte - The Coca
Coca-Cola GmbH
Public Affairs & Communications
Stralauer Allee 4
10245 Berlin
Germany
1.
Kontakt: Stefanie Effner
Pressestelle
T +49(0) 30 22 606 9800
F +49(0) 30 22 606 9110
[email protected]
www.coca-cola-deutschland.de
Eine kleine Lösung für ein großes Problem:
Die „Slingshot“-Maschine des Segway-Erfinders bereitet schnell und einfach
Trinkwasser in entlegenen Gebieten auf
Als Dean Kamen den Segway erfand, ahnte niemand, dass sich das zweirädrige Gefährt mit
Elektroantrieb weltweit als beliebtes Fortbewegungsmittel etabliert. Mit „Slingshot“ möchte Kamen im
Kampf für sauberes Trinkwasser einen weiteren Durchbruch erzielen. Der einfache, aber revolutionäre
Apparat filtert sauberes Trinkwasser aus verunreinigtem Wasser heraus. Coca-Cola unterstützt die
von Kamen gegründete Forschungs- und Entwicklungsorganisation DEKA R&D* im Rahmen seines
Nachhaltigkeitsengagements.
Ziel ist es, vor allem dort zu helfen, wo akute Wasserknappheit herrscht. Denn nur zwei Prozent des
Wassers auf diesem Planeten sind Trinkwasser. Während wir in Europa einfach den Hahn aufdrehen,
ist es für viele Menschen in anderen Teilen der Erde ein täglicher Kampf, an sauberes Wasser zu
gelangen. Sie müssen dafür Stunden laufen oder es teuer einkaufen. Viele bezahlen auch mit ihrer
Gesundheit, denn das verfügbare Wasser ist oft verunreinigt und verursacht häufig Krankheiten.
Sauberes Wasser per Knopfdruck
Mehr als zehn Jahre hat DEKA-Präsident Dean Kamen an der Technologie für „Slingshot“ gearbeitet,
einer Dampfdruckmaschine zur Wasserreinigung. Sie erhitzt verunreinigtes Wasser bis zum
Siedepunkt. Ein Kompressor erhöht Druck und Temperatur des aufsteigenden Wasserdampfes. So
filtert das System Verunreinigungen heraus und fängt sauberes Wasser als Kondensat auf. Die dem
Kondenswasser entzogene Hitze wird dem Kreislauf über einen Wärmeaustauscher wieder zugeführt.
So verbraucht „Slingshot“ nicht mehr Energie als ein Haartrockner.
Bis zu 365.000 Liter Wasser pro Jahr kann eine Slingshot-Einheit reinigen – genug Trinkwasser für
rund 300 Menschen. Das hüfthohe und weniger als 140 Kilo schwere System ist leicht zu
transportieren und kann über eine Vielzahl von Stromquellen betrieben werden. Geeignet sind der
Anschluss ans Stromnetz, Solarzellen, Batterien – sogar mit Methan aus Kuhdung kann das Gerät
arbeiten.
Das geniale Prinzip könnte die Lebensbedingungen eines großen Teils der Weltbevölkerung
verbessern. Neben ihrer Bedeutung für Hydration und Ernährung ist die Ressource Wasser in
rückständigen Gebieten auch entscheidend für Fortschritte in Medizin und Bildung. Diesem Potenzial
hat „Slingshot“ seinen Namen zu verdanken. Es soll die „Steinschleuder“ im Kampf gegen
Wasserknappheit sein – David gegen Goliath.
Start in Lateinamerika und Afrika
Die Herausforderung ist, genügend Slingshot-Einheiten zu produzieren, um für eine langfristige
Verbesserung der weltweiten Wassersituation zu sorgen. Mit Coca-Cola hat Dean Kamen nun einen
Partner gefunden, mit dem er seine Pläne realisieren kann. Slingshot geht kosteneffizient in
Produktion und wird zunächst in ländliche Gebiete in Lateinamerika und Afrika gebracht, wo die
Gemeinden sauberes Wasser am dringendsten benötigen. Coca-Cola und DEKA R&D werden dazu
unter anderem mit der Inter-American Development Bank (IDB) und dem Multilateral Investment Fund
(MIF) zusammenarbeiten. So wird die Slingshot-Technologie schon in diesem Jahr erstmalig in
Ärztezentren und Schulen in entlegenen Gemeinden Latein-Amerikas zum Einsatz kommen. Erste
erfolgreiche Testläufe fanden bereits in Ghana, Paraguay, Mexico und Südafrika statt.
* DEKA R&D, Forschungs- und Entwicklungsorganisation aus Manchester (NH)
Weiterführende Informationen sowie Video- und Bildmaterial:
• Blog-Story: http://www.coca-colacompany.com/stories/slingshot-inventor-dean-kamensrevolutionary-clean-water-machine
• Infografik zur Slingshot-Technologie: http://www.coca-cola-deutschland.de/medianewsroom/bilddatenbank/die-slingshot-technologie
• Video: http://www.coca-cola-deutschland.de/videos/renown-inventor-dean-kamen-on-cokespartnership-with-slingshot-water-technology-ytfroe9pqnfeq
• Bild: http://www.coca-cola-deutschland.de/media-newsroom/bilddatenbank/slingshot-technologiezur-wasseraufbereitung
• Coca-Cola Project RAIN: http://assets.cocacolacompany.com/b3/e2/04b01faf48cf834f062e30fcba48/replenish-africa-initiative-rain-sichererzugang-zu-sauberem-trinkwasser.pdf
• 2013 Water Stewardship & Replenish Report: http://www.coca-colacompany.com/2013-waterstewardship-replenish-report
Stand: Juli 2013
Hinweis für Journalisten:
Weitere Informationen, Fotos sowie Download der Pressemitteilung unter http://www.coca-coladeutschland.de/media-newsroom/. Folgen Sie uns auch auf Twitter unter CocaCola_De oder
besuchen Sie uns auf der neuen Corporate Facebook Fanpage von Coca-Cola Deutschland unter
http://www.facebook.com/cocacola.deutschland