Aufnahmeverfahren Film-, TV- und Medienproduktion Multiple

Сomentários

Transcrição

Aufnahmeverfahren Film-, TV- und Medienproduktion Multiple
Aufnahmeverfahren Film-, TV- und Medienproduktion
Multiple Choice Test FTMB
Der erste, schriftliche Teil ist ein Multiple Choice Test. Er zielt auf Allgemeinbildung,
Allgemeine Medienkompetenz, spezifisches Verständnis von Film, Fernsehen und
Internet sowie auf Englisch-Kenntnisse ab.
Für den Teilbereich Filmwirtschaft, zielen die Fragen auf konkrete Marktdaten ab, die
im jährlich erscheinenden, (erfahrungsgemäß gegen Jahresende aktualisierten)
jeweils letzten Filmwirtschaftsbericht des österreichischen Filminstituts zu finden ist:
Siehe: http://www.filminstitut.at/de/filmwirtschaftsberichte/
Hier können Basisdaten der relevanten Teilbereiche der österreichischen Film-,
Förderungs- und Fernsehlandschaft recherchiert werden, die naturgemäß auch
sinnvolles Einstiegswissen darstellen. Relevant für Ihre Vorbereitung sind die Kapitel
FILMWIRTSCHAFT (komplett) und zu den Kapiteln KINO, FERNSEHEN, FILMFESTIVALS +
PREISE, FÖRDERUNGEN + FINANZIERUNGEN, FILMFÖRDERUNG EUROPA, und
EUROPÄISCHES KINOUMFELD jeweils nur die Kurzzusammenfassung am
Kapitelanfang.
Das Gros der Fragen wird aber keine eingelernten und vorbereiten Fakten benötigen,
als Erfahrungen aus alltäglicher Mediennutzung. Ein prinzipielles Interesse an
Filmen, dem zeitgenössischen Filmschaffen (v.a. Österreich), Basics der Fernsehund Internetwelt und einfachsten technischen Begriffen rund um Audiovisuelle
Medien voraussetzt.
Interview
Die Interviews werden in 3 Stationen in der Kleingruppe absolviert, wobei jede
Station einem spezifischen Themenkreis gewidmet ist.
Die Themenblöcke sind Film/Fernsehen, Neue Medien/Internet und Standard(Bewerbungs-) Gesprächssituationen auf Ebene der Fachhochschule gewidmet. Eine
Station ist in englischer Sprache zu absolvieren.
Bei jeder Interviewstation stehen insgesamt 15 Minuten Gesprächszeit zu Verfügung.
Aufnahmeverfahren Film-, TV- und Medienproduktion
Seite 1 von 1