Kaleidoskop 2011-2012

Сomentários

Transcrição

Kaleidoskop 2011-2012
Veranstaltungskalender
für Jung und Alt
September 2011 – Februar 2012
kaleidoskop
Als Dankeschön zu unserem
20jährigen Firmenjubiläum
präsentieren das Kulturamt und wir
am 6. Oktober 2011
die Kabarettisten
dabertlundi
g und Tea m freuen sic h auf Sie!
Fa milie Kesselrin
Hotel am Hachinger Bach
Zwergerstraße 3 · 85579 Unterbiberg
Tel 089 673 698 0 · Fax 089 673 698 55
www.hotelamhachingerbach.de
[email protected]
Hotel Rheingoldhof
Rheingoldstraße 4 ·85579 Neubiberg
Tel 089 66 00 44 0 · Fax 089 66 00 44 55
www.hotel-rheingoldhof.de
[email protected]
Wir kaufen Ihre Klassiker.
steine
Edelnte
n,
Diama
Brillanten, ...
Wir schätzen
und bewerten
kostenlos und
unverbindlich.
Goldn, Barren,
Bei Ankauf
erhalten Sie
sofort
Bargeld!
Münze
Bruchgold,
Schmuck
Silber
Schmuck, ...
n, Tafelsilber,
Münze
Luxusuhren
,
Rolex, Breitling
Omega, ...
MO. - FR.
10.00 - 13.00 Uhr
und
15.00 - 18.00 Uhr
Hauptstraße 8 | 85579 Neubiberg
Telefon (089) 66007557 | [email protected]
www.goldbeer.de
© cck-print-media.de
Danke!
„Das Schönste, was wir erleben können,
ist das Geheimnisvolle.
Es ist das Grundgefühl, das an der Wiege von
wahrer Kunst und Wissenschaft steht.“
Albert Einstein
Sehr geehrte Neubiberger,
liebe Kulturfreunde,
der Neubiberger Leitgedanke „Fortschritt miteinander leben“
findet sich auch in der Gestaltung unseres Kulturprogramms in
zahlreichen Vorträgen, Abendveranstaltungen und Gemeinschaftsaktionen umgesetzt: Das besonders Lebenswerte an
unserer Gemeinde ist, dass Menschen einander respektvoll
begegnen, sich gerne austauschen und sich gegenseitig unterstützen. Bei einer Vielzahl der in diesem Heft abgedruckten
Veranstaltungen geht es ums miteinander Feiern und Kultur
Erleben. Es werden Möglichkeiten geboten, aktiv am Gemeindeleben teilzunehmen.
Als Erster Bürgermeister der Gemeinde Neubiberg liegt es
mir am Herzen, dass Menschen – ungeachtet ihres Alters –
neugierig bleiben, dass Lebensfreude durch Kunst geweckt
wird oder neue Blickwinkel entstehen. Denn Kultur hat meiner
Meinung nach eine bildende und verbindende Funktion. Insofern knüpfen wir gerne wieder an unsere interkulturelle Reihe
des letzten Halbjahres an: Die Unterbiberger Hofmusik spielt
zusammen mit einem türkischen Musiker und auch unsere
Jazzreihe erhält einen „orientalischen Touch“ durch das „Orientaljazz“ Programm von Hadi Alizadeh und Cornelia Malecki.
Die jungen Abenteurer Hubert Luible und Rammi Dülger
berichten von ihrer kühnen Reise auf dem Landweg nach Indien – mit zwei betagten Gebrauchtwagen. Der Journalist
Dirk Rohrbach führt in die Welt der „Sioux“ ein, indem er ein
klischee­freies Bild von heutigen Indianern zeichnet, das durch
Nähe und Authentizität besticht.
Aber auch ein aufwühlendes Thema wie Tschernobyl, das
durch die erschütternden Ereignisse in Japan heute wieder aktueller denn je ist, darf in einem umfassenden, kritischen und
zeitgemäßen Kulturprogramm nicht fehlen. Referent Martin
Pavlik nimmt Sie visuell mit in die Geisterstadt Prypjat und
zeichnet ein gespenstisches Bild von den schrecklichen Nebenwirkungen einer immer höher hinaus wollenden Menschheit.
Vorwort
3
„Regionale Lieblinge“ sind natürlich auch wieder im Programm: Franz Josef Himpsl wird – wie bereits erwähnt – mit
seiner „Unterbiberger Hofmusik“ für Stimmung sorgen, das
Liedermacherduo Steinbacher und Seidl bieten bittersüße
Songs in Mundart, das Theaterensemble „tgsm“ spielt den philosophischen Klassiker „Sophies Welt“, und die Münchner
„Fraunhofer Saitenmusik“ gestaltet das diesjährige große
Weihnachtskonzert.
Auch niveauvolles Kabarett ist selbstverständlich ein Muss
in unserem Kulturprogramm: Claus von Wagner, Philipp Weber
und Mathias Tretter agieren als „Erstes Deutsches Zwangsensemble“ gewohnt subversiv, dicht gefolgt von den Bayerischen
Kabarettisten „Da Bertl und I“, die sich die Frage stellen, ob der
Schlankheitswahn letztendlich „für 'd Katz“ ist oder nicht.
Bleiben Sie neugierig, entdecken Sie in unseren Veranstaltungen das Geheimnisvolle, kommen Sie, um Menschen zu
treffen, Neues zu erleben und sich inspirieren zu lassen. Ich
freue mich auf Sie!
Ihr
Inhaltsübersicht
6
Veranstaltungen für Erwachsene
39
NeubibergABO
51
Veranstaltungen für Jugendliche
57
Veranstaltungen für Kinder
66
Kartenverkauf
69
Veranstaltungsorte
72
Terminübersicht und Vorschau
76
Kultur-Newsletter
77
Freiwilliges Soziales Jahr in der Kultur
78
Impressum
Günter Heyland
Erster Bürgermeister
4
Vorwort
Inhaltsübersicht
5
Veranstaltungen für Erwachsene
Großer Biomarkt im Umweltgarten
Foto: © Daniel Rennen/PIXELIO
Öko? Logisch!
Donnerstag, 15. September,
14.30 bis 18 Uhr
Umweltgarten, Marktplatz
Kostenfrei
Äpfel, Fenchel, grüne Bohnen, Kartoffeln, Kohlrabi,
Kürbis, Mais und Mangold…
wem da nicht das Wasser
im Munde zusammenläuft!
Im September bietet der
Biomarkt eine reichhaltige
Auswahl an saisonalem
Obst und Gemüse. Aber
nicht nur vegetarische
Köstlichkeiten kann man
hier einkaufen: auch delikates Fleisch und leckerer
Käse werden angeboten.
Und logisch: alles öko-logisch.
Veranstalter: Gemeinde Neubiberg/Umweltgarten
Vortrag
Leben im eigenen Zuhause –
auch im Pflegefall
Alt werden in Würde, in
den eigenen vier Wänden
Freitag, 16. September,
bleiben, so lange es geht,
14 Uhr
auch wenn man zunehSeniorenzentrum
mend auf fremde Hilfe und
Kostenfrei
Fürsorge angewiesen ist –
ein Wunschtraum? Gerade
wenn der Fall der Pflegebedürftigkeit eintritt, scheitert die Erfüllung dieses Ideals mitunter an der Leistungsfähigkeit und
Verfügbarkeit pflegender Personen. Die Gesellschaft hat diesen Mangel erkannt. Verstärkt nehmen sich Pflegedienste diesem Bedürfnis älterer Menschen an und bieten einen 24-Stunden-Service auf hauswirtschaftlichem, betreuendem sowie
pflegendem Sektor an. Erfahrenes Personal aus Deutschland
und der EU kümmert sich um die Bedürftigen und ermöglicht
so ein Leben daheim. Der Regionalleiter des Pflegedienstes
6
September
„somedi“ aus Kolbermoor, Reinhold Conradi, stellt in seinem
Vortrag das Konzept und die Arbeitsweise der Firma interessierten Senioren, Angehörigen und pflegenden Personen vor
und steht gern für Fragen zum Thema zur Verfügung. Anmeldung bis Mittwoch, 14. September, erbeten unter der Telefonnummer 089/60 01 34 98.
Veranstalter: Gemeinde Neubiberg/Seniorenzentrum
Bergmesse auf dem Heuberg
Dem Himmel so nah
Ein Gottesdienst mit wahrhaft himmlischer Kulisse:
Sonntag, 18. September,
Auf dem Heuberg im
8 Uhr
Chiemgau, mit atemberauKath. Pfarrei
bendem Blick auf die InnRosenkranzkönigin
taler Berge, feiert die Pfar9.30 Uhr:
rei Rosenkranzkönigin eine
Waldparkplatz am Heuberg
Bergmesse. Es spielt der
Neubiberger Musikverein
10.30 Uhr:
„Harmonie“. Danach loDaffnerwaldalm
cken zwei nahe gelegene
Kostenfrei
Hütten mit zünftiger Brotzeit. Der Anstieg vom
Waldparkplatz dauert etwa eine Stunde.
Mitfahrgelegenheiten werden gerne über das Pfarrbüro
(Telefon 089/660 04 80) arrangiert.
Veranstalter: Kath. Pfarrei Rosenkranzkönigin
Pionierperfomance
Wir san wir
In dieser Aufführung werden Dörthe Mahraun und
Freitag, 23. September,
Martin Fredebeul, Pädagoge
19 Uhr
und Saxofonist an der
Haus für Weiterbildung,
Musikschule Neubiberg,
Kleiner Saal
Forschungsergebnisse der
Kostenfrei
Entwicklungspsychologen
Abraham Maslo, Jean Piaget
sowie Texte von Rainer Maria Rilke und anderen sprachlich und
musikalisch in Beziehung setzen. Sie gehen Fragen des „IndiviSeptember
7
Veranstalter: Musikschule Neubiberg
Politkabarett
Erstes Deutsches Zwangs­
ensemble: Die letzte Tour
Foto: Inka Meyer
Die Zeit der Bescheidenheit
ist vorbei. Das „Erste Deutsche Zwangsensemble“ –
Claus von Wagner, Philipp
Weber und Mathias Tretter –
kehrt mit bislang nicht gekannter Intensität zurück.
„Die letzte Tour“ führt das
Kabarett an Orte, an denen
Sie es noch nie gesehen
haben: in die afrikanische
Freitag, 23. September, 20 Uhr
Steppe, an chinesische BioVolksschule am Rathausplatz,
bauernhöfe – und nach KasAula
sel. Raus aus dem BiederAK 18 Euro, VVK/Erm. 16 Euro,
meier der Politschelte, hin
bis 18 Jahre 9 Euro
zu den neuralgischen Punkten des Planeten! Sicherlich,
man kann Globalisierung besonnener beschreiben: subtiler, exakter, engagierter, ja, auch menschenfreundlicher – aber niemals
lustiger! Wenn die Welt wirklich ein Dorf geworden ist, dann
kommen hier drei junge Großstädter zum Schützenfest. Sie legen
an auf alles, was sich noch bewegt. Ein Arztkind, ein Anwaltssprössling und der Sohn eines Ingenieurs für Tiefbau, Sicherheits- und Verfahrenstechnik, die eigentlich wissen, dass Gewalt
die Fortsetzung des Kabaretts mit anderen Mitteln ist. Aber noch
stehen sie auf der Bühne. Und sie meinen es ernst: „Unser Ziel ist
nicht das Fernsehen, unser Ziel sind die Schulbücher.“
Das Trio wurde mehrfach prämiert, unter anderem mit dem
„Salzburger Stier“ 2007 und dem „Deutschen Kleinkunstpreis“
2010. Die Regie führte Georg Koeniger.
Vorverkauf: Rathausinformation, Gemeindebibliothek, Buchhandlung Lentner, Ticket-Shop im PEP, vhs InfoZentrum, Karten-Telefon 089/600 12 - 0 oder 089/60 80 84 44.
Veranstalter: Gemeinde Neubiberg/Kulturamt und vhs SüdOst
8
September
Afrikanischer Abend
Menschen, Landschaften und Weine
Der Verein „The Light Project e. V.“ steht im MittelDienstag, 27. September,
punkt dieses Abends, an
19.30 Uhr
dem Land und Leute SüdKath. Pfarrheim
afrikas vorgestellt werden.
Rosenkranzkönigin
Eine wunderbare Gelegen10 Euro
heit, Südafrika kennenzulernen – sogar besser als
durch die Berichterstattung während der Fußball-Weltmeisterschaft 2010! Die Besucher können sich mit typischen afrikanischen Köstlichkeiten und Weinen verwöhnen lassen. Auch
eine besondere musikalische Unterhaltung steht auf dem
Programm.
Veranstalter: Kolpingsfamilie Neubiberg e. V. und GemeindePartnerschaftsverein Neubiberg e. V.
Vortrag von
Prof. Dr. Hermann Rumschöttel
Das Haus Bayern: Die Wittelsbacher
738 Jahre lang, von 1180
bis 1918, wurde Bayern
von Herrschern aus dem
Haus Wittelsbach regiert.
Dieses Adelsgeschlecht ist
deshalb untrennbar mit
der bayerischen Geschichte verbunden und das „wittelsbachische Erbe“ ist bis
heute in vielfacher Weise
gegenwärtig. Nach einem
Gesamtüberblick über das
Thema „Wittelsbach und
Bayern“ stellt Prof. Dr. Hermann Rumschöttel wichtige Herzöge, Kurfürsten und
Könige vor und wirft einen
Blick auf die wittelsbachische Familiengeschichte
nach der Revolution von
1918 bis in unsere Tage.
Foto: Veronika Willhalm
duellen in der Gemeinschaft“ auf den Grund: Individualität in
der Gruppe als bereichernde Möglichkeit des Gemeinsamen. So
werden menschliche und musikalische Aspekte des „Mir san
mir“ aufgerollt und in Szene gesetzt.
Mittwoch, 28. September,
19.30 Uhr
Haus für Weiterbildung,
Großer Saal
AK 10 Euro,
VVK/Erm. 8,50 Euro,
bis 18 Jahre 5 Euro
September
9
Außerdem informiert er über das neue „Museum der bayerischen Könige“, das derzeit in Hohenschwangau entsteht.
Vorverkauf: vhs InfoZentrum, Gemeindebibliothek, Rathausinformation, Buchhandlung Lentner, Karten-Telefon 089/600 12 - 0
oder 089/60 80 84 44.
Veranstalter: Gemeinde Neubiberg/Archiv und Bibliothek und
vhs SüdOst
Herbstversammlung
Siedler- und Eigenheimervereinigung
Bei der Herbstversammlung
der Siedler- und Eigenheimervereinigung Waldperlach-Neubiberg e. V. erhalGaststätte Leiberheim
ten Interessenten neben
Kostenfrei
einem Bericht über Neues
aus dem Vereinsleben die
Möglichkeit, an einem Quiz teilzunehmen und spannende Vorträge zu aktuellen Themen zu hören.
Mittwoch, 28. September,
19.30 Uhr
Veranstalter: Siedler- und Eigenheimervereinigung Waldperlach-Neubiberg e. V.
Niederbayerisches Kabarett
Foto: Doris Altmannsberger
Da Bertl und I: Ois für d’Katz’
Donnerstag, 6. Oktober, 20 Uhr
Haus für Weiterbildung,
Großer Saal
AK 20 Euro, VVK/Erm. 18 Euro,
bis 18 Jahre 10 Euro
10
Oktober
Vielfach hausfrauenerprobte Low-Fat-Diäten und revolutionäre, „geteleshoppte“
Fitnessgeräte versprechen
uns alltäglich den finalen
Knick in der persönlichen
Abspeckkurve und den
Einstieg in eine steile Karriere als Vorher-NachherFotomodell. Die schleichende Verwandlung des
Fernsehens zur Dauercastingshow ermutigt den
Deppen in uns allen in seinem Bestreben, talentfrei
berühmt zu werden, ohne
jemals arbeiten zu müssen –
vorausgesetzt man aktiviert allmorgendlich und markengetreu
seine Abwehrkräfte mit einem „pro-idiotischen“ Joghurtdrink.
Ist das wirklich „Ois für d’Katz’“? Diese Frage stellen sich „Da
Bertl und I“ in ihrem nagelneuen Bühnenprogramm; zumindest da beißt die Maus keinen roten Faden ab. Die beiden Rottaler Kabarettisten gehen mit ihren bekannten und neuen Figuren, mit ihren Instrumenten und ihrer Musik durch die
angebotsschwangeren Gänge des Supermarktregals, durch
das geld- und geltungsumwucherte Labyrinth der feinen Gesellschaft und manchmal einfach nur in ein Detail, über das
sich möglicherweise noch nie zuvor jemand Gedanken gemacht hat... Und sollten wir am Ende unseres Menschseins das
Schicksal mit den Dinosauriern teilen müssen – immer in der
Annahme, wir seien nicht deren Wiedergeburt; war, ist und
bleibt womöglich wirklich "Ois für d’Katz’"?
Vorverkauf: Rathausinformation, Gemeindebibliothek, Buchhandlung Lentner, Ticket-Shop im PEP, Hotel Rheingoldhof,
Karten-Telefon 089/600 12 - 0
Veranstalter: Hotel Rheingoldhof und Gemeinde Neubiberg/
Kulturamt
Flohmarkt des Kindergartens am Floriansanger
Klamotten & Co für Kids
Die teuren Kinderschuhe,
Samstag, 8. Oktober,
in einem Jahr gekauft und
im nächsten Jahr schon
9 bis 12 Uhr
wieder zu klein? Abhilfe
Ev. Kindergarten
schaffen kann hier ein Beam Floriansanger
such beim Flohmarkt des
Kostenfrei
Kindergartens am Florians­
anger, wo Kleidung, Spielzeug, Bücher und sonstige Artikel für den Nachwuchs günstig
und gut erhalten angeboten werden. Wer aktiv am Verkauf
teilnehmen möchte, kann einen Biertisch für 9 Euro (Erdgeschoss) bzw. 8 Euro (Untergeschoss) mieten. Für eine mitgebrachte Kleiderstange werden 3 Euro berechnet. Kinder können ihr Spielzeug im Vorraum des Kellers auf ihren Decken
verkaufen. Anmeldungen werden erst ab Montag, 12. September, entgegengenommen. Beachten Sie bitte die neue Ansprechpartnerin: Frau Creydt, Telefon 089/60 53 18 (von 9 bis
17 Uhr).
Veranstalter: Ev. Kindergarten am Floriansanger/Elternbeirat
Oktober
11
Pflanzenflohmarkt
Patroziniumsfeier der Pfarrkirche
Rosenkranzkönigin
Blühende Aussichten
Samstag, 8. Oktober,
10 bis 11.30 Uhr
Umweltgarten
Zur Herbstzeit verwandelt
sich der Umweltgarten in
einen grünen Marktplatz:
Die Pflanzenbörse bietet
Gelegenheit zum Verkauf
und Tausch von Gewächsen aus der Bereinigung
des Gartens. Der Erlös
kommt dem Erhalt und der
Ausstattung des Umweltgartens zugute.
Veranstalter: Siedler- und
Eigenheimervereinigung
Waldperlach-Neubiberg e. V. und Obst- und Gartenbauverein
Ottobrunn-Neubiberg e. V.
Kostenfrei
Bayerische Komödie in fünf Tagen
von Peter Landstorfer
Da Schippedupfer
Die Männer des Dorfes
Scheidlfing rüsten sich
zum alljährlichen „SchipGaststätte Leiberheim,
pedupfer-Ausflug“, ihre
Theatersaal
Frauen bereiten sich auf
8 Euro
die traditionelle Wallfahrt
vor. Alles scheint wie immer zu laufen, bis der Dorfpfarrer plötzlich auf die Idee kommt,
auch zum „Schippedupfen“ mitzufahren. Nach der Rückkehr
gibt‘s reichlich Unruhe im Gemeindeleben und in so manchem
Haushalt…
Regie führten Gabi Keller und Gabriele Popp. Weitere Vorstellungen: 9., 16. und 23. Oktober (19 Uhr), 14., 15., 21. und 22.
Oktober (20 Uhr); Seniorenvorstellung: 9. Oktober (14.30 Uhr).
Kartenbestellung ab Dienstag, 20. September, 14 Uhr per
Telefon unter 089/609 88 30, per Fax unter 089/62 70 78 75 oder
per E-Mail unter [email protected]­brunn.de.
Für die Seniorenvorstellung Reservierung und Vorverkauf nur
unter der Telefonnummer 089/60 01 34 98.
Samstag, 8. Oktober, 20 Uhr
Veranstalter: Volksbühne Neubiberg-Ottobrunn e. V.
12
Oktober
Fest der Schutzheiligen
Mit einem Gottesdienst zu
Ehren ihrer Schutzheiligen
Maria begeht die katholische Pfarrei Rosenkranzkönigin ihr Patrozinium. Der
Kirchenchor sorgt dabei
für besinnliche Klänge.
Sonntag, 9. Oktober, 10.30 Uhr
Kath. Pfarrkirche
Rosenkranzkönigin
Kostenfrei
Veranstalter: Kath. Pfarrei Rosenkranzkönigin
Großer Biomarkt im Umweltgarten
Vitaminreich in den Herbst
Vitamine gut und günstig
aus der Region – das bietet
Donnerstag, 13. Oktober,
der große Neubiberger
14.30 bis 18 Uhr
Biomarkt im Umweltgarten.
Umweltgarten, Marktplatz
Ein Genuss für FeinschmeKostenfrei
cker und Weltverbesserer:
Ökologischer Anbau und
nachhaltige Tierhaltung machen den Kauf von Fleisch, Obst,
Gemüse, Honig oder Käse attraktiv. Parallel zum großen Biomarkt bietet der Umweltgartenverein Neubiberg ein Kürbisschnitzen für Kinder von sechs bis zehn Jahren an.
Veranstalter: Gemeinde Neubiberg/Umweltgarten
Zeitgeschichtlicher Vortrag über
Tschernobyl
25 Jahre danach –
Reise ins nukleare Absurdistan
Im April 2011 jährte sich der Tag der Havarie im ukrainischen
Atomkraftwerk Tschernobyl zum 25. Mal. Der Osteuropahistoriker Martin Pavlik konnte die evakuierte und abgesperrte 30-Kilometer-Zone um das Kraftwerk herum besuchen und nimmt die
Zuschauer bei seinem Diavortrag mit auf die Reise in ein radioaktiv verseuchtes Terrain, das nicht nur für die Ukraine, sondern für
ganz Europa zum Symbol der Katastrophe wurde. Neben den EiOktober
13
Foto: Martin Pavlik
genheiten dieses Gebietes
werden auch Fotos der legendären Geisterstadt Prypjat und des sogenannten
"Sarkophags" präsentiert,
der den explodierten Reaktorblock Nummer 4 umhüllt
und mittlerweile als baufällig einzustufen ist. Die BeDonnerstag, 13. Oktober,
wusstheit der Gefahr der
19.30 Uhr
Atomkraft ist aufgrund der
verheerenden Katastrophe
Haus für Weiterbildung,
in Fukushima schmerzhaft
Großer Saal
in das kollektive Gedächtnis
AK 10 Euro, VVK 8,50 Euro,
der Energiekonsumenten
bis 18 Jahre 5 Euro
gerückt. Die Auswirkungen
auf die europäische, insbesondere aber die deutsche Innen- und Energiepolitik, sind mit
dem geplanten Atomausstieg im Jahre 2022 spürbar. Der Referent Martin Pavlik ist ein begehrter Experte: Beinahe täglich referiert er über die Reaktorkatastrophe von Tschernobyl. Pavlik studierte Osteuropäische Geschichte, Slawistik und Politikwissenschaft
in München, Bratislava und Nitra und veröffentlicht seit 2006 in
relevanten Fachzeitschriften zum Thema Tschernobyl.
Die Veranstaltung bildet den Auftakt zu einer Vortragsreihe
mit dem Titel „Energieversorgung der Zukunft – Ökologische
Herausforderungen“. Nähere Informationen erhalten Sie im
vhs InfoZentrum unter www.vhs-suedost.de.
den gesonderten Ankündigungen am Schaukasten beim „Neubiberger Hof“ und den Ankündigungen in der Tagespresse.
Veranstalter: VdK Ortsverband Neubiberg-Putzbrunn
Herbstbasar
Was Kinder brauchen
Vorverkauf: Rathausinformation, Gemeindebibliothek, Buchhandlung Lentner, vhs InfoZentrum, Karten-Tel. 089/600 12 - 0
oder 089/60 80 84 44.
Wer sein Kind noch nicht
Samstag, 15. Oktober,
für den Winter ausgerüstet
hat oder einfach einmal
9 bis 12 Uhr
bummeln gehen möchte,
Volksschule am Rathausplatz,
dem wird ein Streifzug
Aula
über den Herbstbasar in
Kostenfrei
der Volksschule empfohlen. Skier, Schlitten, Schlittschuhe, Kinderwagen, Schulranzen, Bücher oder gar elektronische Medien sind nur ein Bruchteil der hier angebotenen
Waren. Und das zu Schnäppchenpreisen und für einen guten
Zweck! Vom Erlös des diesjährigen Basars kommen 15 Prozent direkt den Schulkindern zugute. Die Annahme zum Verkauf (maximal 30 Artikel pro Liste) erfolgt am Freitag, 14. Oktober, 12 bis 18 Uhr. Nichtverkauftes ist am Basartag zwischen
17 und 18 Uhr wieder abzuholen.
Artikellisten und Etikettenvordrucke sind unter
www.elternbeirat-grundschule-neubiberg.de zu finden. Die
Nummernvergabe findet am Montag und Dienstag, 26.
und 27. September, von 16.30 bis 18.30 Uhr unter der Telefonnummer 089/54 57 26 93 oder per E-Mail unter
[email protected] statt.
Veranstalter: Gemeinde Neubiberg/Kulturamt, Umweltamt und
vhs SüdOst
Veranstalter: Elternbeiräte der Volksschule Neubiberg und der
Grundschule am Hachinger Bach
Herbstausflug des VdK
Bücherflohmarkt mit Café
Gemütliche Busfahrt ins Alpenvorland
Paradies für Bücherwürmer
Mit dem Bus geht es ins Alpenvorland, um die Seele
einmal baumeln zu lassen.
S-Bahnhof Neubiberg
Zum Mittagessen steht die
18 Euro
Einkehr in ein Schmankerllokal auf dem Programm
und auch ein kleiner Rundgang durch ein historisches Kulturdenkmal darf nicht fehlen. Weiteres entnehmen Interessierte
Freitag, 14. Oktober, 9 Uhr
14
Oktober
Schmökern und Kaffeetrinken und das Lieblingsbuch
Samstag, 15. Oktober,
gleich mitnehmen? Das al9 bis 13 Uhr
les können Besucher des
Corneliuskirche
Bücherfloh­marktes genieKostenfrei
ßen. Ergänzt wird das Ganze durch Waren aus Fairem
Handel und Kerzen der Obdachlosenhilfe. Das „Cafe BücherOktober
15
wurm“ bietet warme und kalte Getränke sowie köstliche
selbstgebackene Kuchen an. Der Erlös ist jeweils zur Hälfte
für die Corneliuskirche und das Pflegezentrum St. Michael
in Ottobrunn bestimmt.
Abgabetermine für Bücherspenden: 13. und 14. Oktober,
jeweils von 9 bis 12 Uhr und 14 bis 18 Uhr.
an die politisch Verantwortlichen. Und natürlich darf die Frage
„Was kann (oder muss) der Bürger tun?“ nicht ausgespart werden.
Veranstalter: Ev. Corneliuskirche
Bittersüße Songs in oberpfälzisch-österreichischer
Mundart
Fit für den Winter
Man trifft sich an der Ökoschule im Umweltgarten
zum „Großreinemachen“, um
Beete und Hecken unbeBei Regen: Samstag,
schadet durch den Winter
22. Oktober
zu bringen. Außerdem werÖkoschule im Umweltgarten
den noch notwendige Pflanzund Erntearbeiten durchKostenfrei
geführt. Für Getränke und
eine zünftige Brotzeit ist wie immer gesorgt. Sofern vorhanden, bitte möglichst Handschuhe und Gartengeräte mitbringen. Bei schlechtem Wetter verschiebt sich die Herbstaktion
um eine Woche. Information bei zweifelhaftem Wetter am Freitag, 14. Oktober, ab 16 Uhr telefonisch unter 089/62 14 61 08
(Kirsten Siebert).
Samstag, 15. Oktober,
9 bis 15 Uhr
Veranstalter: Umweltgartenverein Neubiberg e. V.
Vortrag „Im Brennpunkt“
Anforderungen an eine zukunftssichere
Energiepolitik
Ein wichtiges Thema für
uns alle, das durch die Vorgänge in Japan besondere
Brisanz erhalten hat. NataKath. Pfarrheim
scha Kohnen, GeneralseRosenkranzkönigin
kretärin der SPD in Bayern,
Kostenfrei
wird dieses Thema aus globaler Sicht beleuchten und
zudem einen Schwerpunkt auf die Situation in Bayern legen.
Patentrezepte sind nicht zu erwarten, aber deutliche Signale
Dienstag, 18. Oktober,
19.30 Uhr
16
Oktober
Seidl und Steinbacher: Stadtgeflüster
Das Liedermacherduo Peter
Seidl (Gesang, Klavier, Keyboard, Gitarre, Bass) und
Heinz Steinbacher (Gesang,
Gitarre) sind für die Neubiberger Fangemeinde mehr
als nur ein Geheimtipp.
Nach sieben Jahren stehen
sie wieder hier in Neubiberg
Donnerstag, 20. Oktober,
zusammen auf der Bühne.
20 Uhr
Für den Zuhörer ergeben
Haus für Weiterbildung,
sich aus diesem „Revival“
reizvolle Kontraste: Die
Großer Saal
Texte oszillieren zwischen
AK 13 Euro,
Hochdeutsch, Oberpfälzer
VVK/Erm. 11 Euro,
und österreichischem Diabis 18 Jahre 6,50 Euro
lekt, zwischen intellektuellem Tiefgang und erdigem
Humor. Hintersinnig sind die Lieder, witzig, nie seicht oder platt.
Seidl und Steinbacher spielen eine adaptierte Fassung ihres Programms „Stadtgeflüster“, das sie bereits im Januar in Amberg mit
großem Erfolg präsentierten. Dabei nehmen sie ihren alten Mitstreiter Thomas Landsiedel (Saxophon und Bass) mit ins Boot.
Thema ist die Stadt in ihren unterschiedlichen Facetten: die Metropole – Moloch und Verheißung zugleich – und die Kleinstadt
mit ihrem Alltagsleben im Wandel der Jahreszeiten. Dabei erzählt Heinz Steinbacher von den Hinterhöfen von Linz und ihren
skurrilen Randexistenzen, und Peter Seidl bringt Lieder aus seiner Münchner Zeit und über seine Heimat Amberg mit.
Vorverkauf: Rathausinformation, Gemeindebibliothek, Buchhandlung Lentner, Karten-Telefon 089/600 12 - 0
Veranstalter: Gemeinde Neubiberg/Kulturamt
Oktober
17
Foto: Privat
Herbstaktion im Umweltgarten
Veranstalter: Kolpingsfamilie Neubiberg e. V.
Junior Cup der
Bayerischen Taekwondo Union
Foto: TSV Neubiberg/
Ottobrunn
Der Name „Taekwondo“
enthält alle wichtigen Elemente dieser fernöstlichen
Sportart. „Tae“ bezeichnet
alle Bein-, Fuß- und
Sprungtechniken, „Kwon“
bedeutet „Faust“ und „Do“
drückt den geistigen Inhalt
der Sportart aus. Vorläufer
dieses Kampfsportes gab
es bereits im ersten JahrSamstag, 22. Oktober, 10 Uhr
hundert vor Christus –
Sportzentrum
heutzutage gewinnt er im2 Euro
mer mehr an Popularität.
Das Turnier zur Nachwuchs- und Talentsichtung für den Bayerischen Landeskader,
durchgeführt von der Bayerischen Taekwondo Union, bietet Gelegenheit, die besten Jugendlichen in dieser Disziplin zu sehen.
Veranstalter: TSV Neubiberg/Ottobrunn, Abteilung Taekwondo
Nachmittag der Begegnung
Hoffnung, Trost und Freude
Preisverleihung
Neubiberg International
Im Rahmen der Zehnjahresfeier des Gemeinde-Partnerschaftsvereins wird zum
vierten Mal der Anerkennungspreis „Neubiberg International“ verliehen. Mit
der Auszeichnung sollen
besondere Leistungen gewürdigt werden, die der Völkerverständigung, der Förderung von Begegnungen
Samstag, 22. Oktober,
zwischen Deutschen und
19 Uhr
Menschen mit MigrationsHaus für Weiterbildung,
hintergrund, der Integration
Großer Saal
und der bestmöglichen BeKostenfrei
treuung ausländischer Besucher dienen. Der Gewinner darf sich über ein zweckgebundenes Preisgeld von bis zu
1.000 Euro freuen und erhält eine Urkunde, überreicht durch den
Ersten Bürgermeister und Vorstand des Gemeinde-Partnerschaftsvereins Günter Heyland. Ein spannendes Rahmenprogramm wird natürlich nicht fehlen.
Foto: © Dieter Schütz/
PIXELIO
Turnier
Veranstalter: Gemeinde-Partnerschaftsverein Neubiberg e. V.
und Gemeinde Neubiberg/Kulturamt
Alle erkrankten, gehbehinderten und älteren
Gemeindemitglieder sind
Kath. Pfarrheim
ganz herzlich zu einem
Rosenkranzkönigin
Nachmittag der BegegKostenfrei
nung eingeladen, der mit
einer heiligen Messe beginnt. Hierbei kann das Sakrament der Krankensalbung empfangen werden. Nach dem Gottesdienst gibt es Gelegenheit
zum Austausch bei Kaffee und Kuchen. Ein Fahrdienst wird
angeboten. Um die Organisation zu erleichtern, wird um Anmeldung im Pfarrbüro unter der Telefonnummer 089/660 04 80
gebeten.
Samstag, 22. Oktober, 14 Uhr
Veranstalter: Kath. Pfarrei Rosenkranzkönigin
18
Oktober
Oktober
19
Präsentation des Projektseminars
Magnolienschlaf
Schülerpartnerschaft mit Uganda
Foto: Lukas Wahl
Zwei sehr unterschiedliche
Frauen, die der Zufall zusammenführt: Jelisaweta
ist für ein paar Wochen aus
Smolensk nach Deutschland gekommen, um die
bettlägerige 91-jährige
Wilhelmine zu pflegen. Zunächst ein scheinbar ideales Arrangement, bis die
Greisin erfährt, woher die
junge Russin kommt. Unheilvolle Erinnerungen an
den Krieg und ihre verstorbene Tochter kommen bei
der alten Dame hoch, ihre
Emotionen entladen sich
in einem Kleinkrieg mit ihMittwoch, 26. Oktober,
rer Pflegerin. Bald machen
19.30 Uhr
sich die Frauen, in gegenHaus für Weiterbildung,
seitiger Abhängigkeit geGroßer Saal
fangen, das Leben zur HölAK 10 Euro, VVK/Erm. 8,50
le. Eindringlich beschreibt
Euro, bis 18 Jahre 5 Euro
die Autorin die Geschichte
von zwei starken Frauen
mit extrem verschiedenen Schicksalen. Denn auch Jelisaweta
steht den Deutschen nicht vorurteilsfrei gegenüber. Die Macht
der Vergangenheit, die Tragödie des Krieges, die Fragen nach
Schuld und Wahrheiten faszinieren und fesseln den Leser.
Eva Baronsky, 1968 geboren, lebt im Taunus. Für ihren ersten
Roman „Herr Mozart wacht auf“ (2010) erhielt sie den Förderpreis des Friedrich-Hölderlin-Preises der Stadt Bad Homburg.
„Magnolienschlaf“ ist ihr zweiter Roman und erschien im Frühjahr dieses Jahres ebenfalls im Aufbau Verlag.
Vorverkauf: vhs InfoZentrum, Gemeindebibliothek, Rathausinformation, Buchhandlung Lentner, Karten-Telefon 089/600 12 - 0.
Veranstalter: Buchhandlung Lentner und Gemeinde Neubiberg/
Bibliothek
Schüler des Gymnasiums
Neubiberg laden zur Abschlusspräsentation ihrer
Projektarbeit ein. Anhand
von Statistiken und Bildern
berichten sie über den
Aufbau einer Schülerpartnerschaft mit der St. Sebastian Secondary School
in Betlehem, Uganda. Dank
ihres Engagements konnDonnerstag, 27. Oktober,
ten seit dem einjährigen
19 Uhr
Bestehen des Projektseminars schon ein ChemielaHaus für Weiterbildung,
bor eingerichtet und ein
Kleiner Saal
Schlafsaal für Mädchen geKostenfrei,
baut werden. Auch in ZuSpenden willkommen
kunft wollen sich die Schüler für die Verbesserung
der Bedingungen in der Partnerschule einsetzen. Dafür erhoffen sie sich die Unterstützung und das Gehör der Neubiberger.
Veranstalter: Projektseminar „Uganda“ im Fach Geschichte des
Gymnasiums Neubiberg mit Unterstützung der Gemeinde
Neubiberg
Akademische Feierstunde
Dies academicus
Die Universität bittet zur
traditionellen akademiFreitag, 28. Oktober, 10 Uhr
schen Feierstunde mit der
Universität der Bundeswehr
Verleihung von BestpreiMünchen, Geb. 33 /Audimax
sen an den akademischen
Kostenfrei
Nachwuchs, wissenschaftlichem Festvortrag und
musikalischer Umrahmung. Mehr Informationen unter www.
unibw.de/dies-academicus. Interessierte benutzen bitte den
Besuchereingang (Westtor), dort gelangen sie gegen Vorlage
des Personalausweises auf den Campus.
Veranstalter: Universität der Bundeswehr München
20
Oktober
Foto: Projektseminar Uganda
Autorenlesung von Eva Baronsky
Oktober
21
Reformationskonzert
Herbstversammlung
Luther-Kekse für alle
Ortsverband VdK
Foto: Dr. Barbara Hepp
Ein Thesenanschlag Martin
Luthers an die Schlosskirche
zu Wittenberg am 31. Oktober 1517 soll die Reformation ins Rollen gebracht
haben. Die Evangelische
Militärseelsorge der Universität der Bundeswehr
lädt herzlich ein, dieses
denkwürdige Ereignis mit
einem Festkonzert zu begehen – mit Lesungen, Liedern und Luther-Keksen –
nicht nur für Protestanten!
Der VdK ist mit 1,4 MillioFreitag, 4. November, 15 Uhr
nen Mitgliedern der größte
Sozialverband in DeutschHaus für Weiterbildung,
land. Er vertritt die InterGroßer Saal
essen von Menschen mit
Kostenfrei
Behinderungen, chronisch
Kranken, Seniorinnen und
Senioren sowie Patientinnen und Patienten gegenüber der Politik und vor den Sozialgerichten. Bei der diesjährigen Herbstversammlung des VdK erwarten den Besucher musikalische
Beiträge und ein Vortrag zum Thema „Erste Hilfe im häuslichen
Umfeld“ der Verkehrswacht München. Eine kleine Brotzeit rundet das Programm ab.
Veranstalter: VdK Ortsverband Neubiberg-Putzbrunn
Veranstalter: Ev. Militärpfarramt Neubiberg
Komödie in drei Akten
Montag, 31. Oktober,
19.30 Uhr
Universitätskirche
Kostenfrei
Allerheiligen
Ökumenische Gräbersegnung
Nach dem Rosenkranzgebet um 13.50 Uhr beginnt
in der Aussegnungshalle
am Neubiberger Friedhof
Friedhof Neubiberg
um 14.30 Uhr eine ökumeKostenfrei
nische Andacht. Im Anschluss daran werden beim
Gräberumgang die Ruhestätten der Verstorbenen gesegnet.
Dienstag, 1. November,
13.50 Uhr
Veranstalter: Kath. Pfarrei Rosenkranzkönigin und Ev. Corneliuskirche
22
November
Da Schleima
Der Regierungsrat Neubauer soll in seinem neuen
Freitag, 4. November, 20 Uhr
Amtsbereich den Saustall
Gaststätte Leiberheim,
seiner Vorgänger ausmisTheatersaal
ten. Das ist aber gar nicht
8 Euro
so einfach, wenn noch die
alten Seilschaften am Werk
sind. Da muss der eiserne Besen gegen eine gewiefte Taktik
und viel Raffinesse ausgetauscht werden…
Geschrieben von Manfred Trautmann, frei nach Friedrich von
Schiller. Regie führte Horst Weinmann. Weitere Vorstellungen:
6., 13. und 20. November (19 Uhr), 5., 11., 18. und 19. November
(20 Uhr); Seniorenvorstellung: 6. November (14.30 Uhr).
Kartenbestellung ab Dienstag, 18. Oktober, 14 Uhr per Telefon unter 089/609 88 30, per Fax unter 089/62 70 78 75 oder
per E-Mail unter [email protected]
Für die Seniorenvorstellung Reservierung und Vorverkauf nur
telefonisch unter 089/60 01 34 98.
Veranstalter: Volksbühne Neubiberg-Ottobrunn e. V.
November
23
Mit vereinten Kräften
Foto: © N. Schmitz/PIXELIO
Jeden Herbst treffen sich
die Neubiberger Vereine,
Organisationen und Institutionen, um an je drei aufeinanderfolgenden Samstagen um die Wette zu
kegeln. Nichts für Leute,
die eine ruhige Kugel
schieben wollen, denn
beim Kegelturnier geht es
heiß her. Umso besser ist
Samstag, 5. November,
es jedoch, wenn man ein
Samstag, 12. November,
ruhiges Händchen hat, um
Samstag, 19. November,
gute Schüsse zu platzieren.
9 bis 18 Uhr
Mit vereinten Kräften wetteifern rund 65 AmateurFreitag, 25. November,
Mannschaften um den ers19 Uhr Siegerehrung
ten Platz. Dabei stehen
Kegelbahnen im Sportpark
Miteinander und TeamNeubiberg
geist im Vordergrund. Neue
Kostenfrei
Gruppen sind stets willkommen. Beim geselligen
Abschlussabend am Freitag, 25. November, um 19 Uhr in der
Gaststätte MINOA im Sportpark wird der Erste Bürgermeister
Günter Heyland als Schirmherr der Veranstaltung den traditionellen und hart umkämpften Wanderpokal übergeben.
Anmeldungen bitte bis Samstag, 8. Oktober, bei Heinz Hagen telefonisch unter 089/601 62 34.
Veranstalter: BVS Neubiberg-Ottobrunn e. V.
Fotoausstellung der Künstlerin Helga Partikel
Reigen der Natur
„Ich habe teilgenommen
am Reigen der Natur“ – so
beginnt das Gedicht des libanesischen Autors Simon
Yussuf Assaf, übersetzt von
Ursula Assaf-Nowak. Die
Ausstellung von Helga Partikel folgt Assafs „Reigen
der Natur“, den er in seiner
Dichtung so großartig beschrieben hat: vom Winter,
in dem die Natur mit heißen Tränen weint, über den
Frühling, der sie tanzen
lässt, den Sommer, der sie
Mittwoch, 9. November,
zum Träumen bringt, bis
19 Uhr (Vernissage)
hin zum Herbst, der den
Verfall erahnen lässt.
Haus für Weiterbildung,
Helga Partikels Bilder
Kleiner Saal
liegen jenseits der schrilAusstellungsdauer:
len Töne – gerade deshalb
Bis Sonntag, 11. Dezember
passen sie so gut zu Assafs
Haus für Weiterbildung,
Zeilen. Für die Künstlerin
1. Obergeschoss
sind sich Fotografie und
Lyrik sehr ähnlich. Das UnÖffnungszeiten:
gesagte und Ungezeigte,
Mo bis Fr: 10 bis 19 Uhr
die Zwischenräume sind
Sa: 10 bis 13 Uhr
es, die für sie in beiden
Kostenfrei
Genres zu fesseln vermögen. So werfen ihre Landschaftsaufnahmen häufig Fragen auf und lassen teilweise nur
erahnen, was genau abgebildet ist.
Helga Partikel leitet seit 1994 den „Comunic Club“, einen
Münchener Kultur- und Gesellschaftsclub, und lehrt in München Fotografie – sowohl in eigenen Kursen als auch in Kooperation mit der renommierten „Prager Fotoschule Österreich“.
Mehr über die Fotografin, ihre Tätigkeit und ein Vorgeschmack
auf die Ausstellung sind auf www.foto-kunst-kultur.de zu finden.
Foto: Helga Partikel
37. Kegelturnier der Neubiberger Vereine und
Institutionen
Veranstalter: Gemeinde Neubiberg/Kulturamt
24
November
November
25
Direkt nachgefragt
Die älteren Mitbürgerinnen und Mitbürger der Gemeinde haben beim traditionellen Bürgergespräch
Haus für Weiterbildung,
im jährlichen Turnus die
Großer Saal
Möglichkeit, an den Ersten
Kostenfrei
Bürgermeister Günter Heyland Wünsche, Fragen und
Probleme heranzutragen. Er wird in dieser Runde zu den ad
hoc aufgetischten Themen Rede und Antwort stehen. Darüber
hinaus bildet das Seniorenbürgergespräch alle zwei Jahre ein
Forum für die Wahl des siebenköpfigen Beirats des Seniorenzentrums. Die Abstimmung findet zwar, wie es sich gehört, per
Stimmzettel im Geheimen statt, die Kandidaten werden zuvor
aber kurz persönlich vorgestellt, damit die Personalentscheidung für dieses Ehrenamt nicht im Diffusen bleibt.
Donnerstag, 10. November,
15 Uhr
Veranstalter: Gemeinde Neubiberg/Seniorenzentrum
Martinszug der Schulkinder
Foto: © Lilo Kapp/PIXELIO
Laterne, Laterne…
Freitag, 11. November,
18.30 Uhr
Schopenhauer Wald,
Elisabeth-Kapelle
Kostenfrei
26
November
Mit einer Andacht an der
Elisabeth-Kapelle im Schopenhauer Wald beginnt der
Martinszug der Schulkinder.
Wie viele bunte Glühwürmchen werden die Lichter
von weitem aussehen. Die
Pfarrjugend verkauft im Anschluss Glühwein, Punsch
und Lebkuchen, dessen
Erlös für einen sozialen
Zweck gespendet wird.
Veranstalter: Kath. Pfarrei
Rosenkranzkönigin
Vortrag
Das Internet:
Gefahren und Schutzmöglichkeiten
Referent Klaus Bergmeier
wird konkrete Möglichkeiten aufzeigen, wie man sich
vor unliebsamen Überraschungen im „world wide
web“ schützen kann. Im
Anschluss an den Vortrag
besteht ausreichend Zeit
zur Diskussion.
Dienstag, 15. November,
19.30 Uhr
Kath. Pfarrheim
Rosenkranzkönigin
Kostenfrei
Veranstalter: Kolpingsfamilie Neubiberg e. V.
Theaterstück über die Geschichte
der Philosophie
Sofies Welt
Mysteriöse Post landet im
Briefkasten der 15-jährigen
Sofie Amundsen in Oslo. Sie
wird zu einem verwirrenden
und ungewöhnlichen Philosophiekurs über die Mythen
und über die Lehren Demokrits, Sokrates‘, Platons
und Aristoteles eingeladen. Durch die eigenartigen
Fragen angeregt, beginnt sie
über sich selbst und ihr Verhältnis zur Welt nachzudenDienstag, 15. November,
ken. Die philosophischen
19 Uhr
Denkmodelle werden zu lebendigen Bildern, anhand
Volksschule am Rathausplatz,
derer Sofie über sich eine
Aula
Menge lernt. Und plötzlich
AK 10 Euro, VVK 8,50 Euro,
entdecken sie und ihr Philobis 18 Jahre 5 Euro
sophielehrer Alberto Knox
etwas Erschreckendes: Alles,
was sie tun, ist offenbar von einem mysteriösen Major vorbestimmt, der für seine Tochter Hilde ein Buch über Philosophie
schreibt. Die Grenzen zwischen Sein und Schein verschwimmen.
Aber Sofie und Alberto wehren sich gegen ihre Vorbestimmtheit
und entdecken noch etwas ganz anderes…
Foto: Theater-Ensemble tgsm
Seniorenbürgergespräch mit Beiratswahl
November
27
Das Theater-Ensemble entführt junge und alte Abenteurer
leichtfüßig in die Untiefen der Philosophie. Auf dem Buchmarkt war Jostein Gaarders Roman der Sensationserfolg. Empfohlen ab 14 Jahren. Regie führte Annette Becker. Darsteller
sind Rebecca Faber (Sofie), Kornelia Weber (Jorunn), Elke Kleine-Kleffmann (Mutter), Lisa Kleine Kleffmann (Hilde), Lothar
Bruns (Alberto Knox). In weiteren Rollen: Alexander Hermes,
Christian Maras und Peter Schleich.
Vorverkauf: Rathausinformation, Gemeindebibliothek, Buchhandlung Lentner, vhs InfoZentrum, Karten-Telefon 089/600
12 - 0 oder 089/60 80 84 44.
Veranstalter: Theater-Ensemble „tgsm“ in Kooperation der
Theatergruppen Siemens und Süd-München mit Unterstützung der Gemeinde Neubiberg/Kulturamt und vhs SüdOst
Eröffnung der Jahresausstellung der
Universitätsbibliothek
„…und vergeßt mir die Musike nicht…“
Mit dem Zitat Konrad Adenauers "...und vergeßt mir
die Musike nicht...", das aus
der Zeit der Aufstellung der
Universität der Bundeswehr,
Bundeswehr stammt, lädt
Hauptlesesaal im Gebäude 35
die Bibliothek der UniversiAusstellungsdauer:
tät der Bundeswehr Münbis 31. Januar
chen zu ihrer Jahresausstellung 2011 ein. Dokumentiert
Öffnungszeiten:
wird die Geschichte der MiMo, Di, Do: 8 bis 20 Uhr
litärmusik vom 15. JahrhunMi, Fr: 8 bis 18 Uhr
dert bis in unsere Tage auf
Kostenfrei
Bildtafeln und mit entsprechender Literatur. Die Exponate stammen aus dem Archiv für Militärmusik des Bayerischen
Armeemuseums in Ingolstadt. Zu sehen sind unter anderem historische Instrumente, Uniformen, Urkunden, Noten und Liederbücher. Das Luftwaffenmusikkorps 1, das in Neubiberg stationiert ist, gestaltet die Vernissage mit Stücken vom Mittelalter bis
ins 21. Jahrhundert. Oberstleutnant Karl Kriner, der Chef des
Luftwaffenmusikkorps 1, wird zwischen den Musikstücken über
ihre Entstehung, Geschichte und Einbettung in die jeweiligen
Epochen referieren. Besucher können sich auf eine musikalische
Zeitreise und eine unterhaltsame Ausstellungseröffnung mit einem großen Orchester freuen.
Dienstag, 15. November,
16 Uhr
28
November
Mehr Informationen unter www.unibw.de/unibib. Interessierte
benutzen bitte den Besuchereingang (Westtor), dort gelangen
sie gegen Vorlage des Personalausweises auf den Campus.
Veranstalter: Universität der Bundeswehr München/Bibliothek
Großer Biomarkt im Umweltgarten
Gut gegen Vitaminmangel
Um einer Winterdepression
vorzubeugen, ist ein SpaDonnerstag, 17. November,
ziergang an der frischen
14.30 bis 18 Uhr
Luft und eine gesunde, vitUmweltgarten, Marktplatz
aminreiche Ernährung die
Kostenfrei
beste Medizin. Am großen
Neubiberger Biomarkt kann
man beides wunderbar miteinander verbinden – ein Flanieren
zwischen den Buden und den Einkauf von hochwertigen Lebensmitteln aus ökologischem Anbau und nachhaltiger Tierhaltung. Saisonales Obst und Gemüse sowie Fleisch und Käse
laden zum Mitnehmen ein.
Veranstalter: Gemeinde Neubiberg/Umweltgarten
Bürgerversammlung
Informationen zur Gemeindeentwicklung
aus erster Hand
In der jährlich stattfindenden Bürgerversammlung in­
Donnerstag, 17. November,
formiert der Erste Bürger19 Uhr
meister Günter Heyland
Volksschule am Rathausplatz,
über die GemeindeentAula
wicklung des vergangenen
Kostenfrei
Jahres, aktuell anstehende
Themen und künftige Planungen. Natürlich haben hierbei auch die Bürgerinnen und
Bürger das Wort. Um Anliegen und Fragen angemessen
berücksichtigen zu können, bitten wir, uns diese bis spätestens 10. November an folgende Adresse zukommen zu
lassen: Gemeinde Neubiberg, z. Hd. Herrn Thomas Schinabeck, Rathausplatz 12, 85579 Neubiberg oder
[email protected]
Veranstalter: Gemeinde Neubiberg
November
29
Für einen guten Zweck
An diesem Herbstwochenende wechseln HaushaltsSamstag, 19. November,
gegenstände, Spielsachen,
14 bis 18 Uhr
Bücher und vieles mehr für
und Sonntag, 20. November,
einen guten Zweck den Be14 bis 17 Uhr
sitzer. Wer sich beteiligen
Kath. Pfarrheim
möchte und zudem gut erRosenkranzkönigin
haltende Dinge zuhause
Kostenfrei
hat, die schon lange nutzlos im Keller stehen, kann
seine Sachspenden (bitte keine Kleidung und Möbel) an
folgenden Terminen im Pfarramt abgeben: am Samstag,
12. November, von 10 bis 12 Uhr, Mittwoch, 16. November,
und Freitag, 18. November, von 14 bis 17 Uhr. Der Erlös
kommt den Missionarinnen Christi für ihren Kampf gegen
die Immunschwäche AIDS zugute.
Veranstalter: Kath. Pfarrei Rosenkranzkönigin/Frauengruppe
„Spiedis“
Benefizkonzert
Musik spielt "univil"
Foto: privat
Aus dem Wunsch heraus,
mit Musik etwas zu bewegen, etwas Gutes zu tun,
entstand die Idee für "univil". Dahinter verbirgt sich
ein gemeinschaftliches Benefizkonzert mit Lehrkräften der Musikschule Neu­
biberg (unter anderem
Hermann Michael SchnaMontag, 21. November,
bel) und Studenten der Uni19.30 Uhr
versität der Bundeswehr
München (unter anderem
Haus für Weiterbildung,
Johannes Schwarzer). Der
Großer Saal
Erlös der beim Konzert geKostenfrei, Spenden erbeten
sammelten Spenden wird
dem Bundeswehrsozialwerk
zur Verfügung gestellt. Als erstes Konzert dieser Art und in dieser Zusammenarbeit versprechen Künstler und Repertoire einen
30
November
hochkarätigen Abend mit verzaubernder bis mitreißender klassischer Musik.
Veranstalter: Musikschule Neubiberg und Universität der Bundeswehr München
Multimedialer Vortrag mit Lesung
„Fa(h)r Away:
Auf dem Landweg nach Indien“
Drei Freunde brechen 2003
mit kleinem Budget von
Augsburg auf, um mit zwei
alten BMWs eine selbst auferlegte Mission zu erfüllen:
30 Tage später sollen diese
Wagen durch die Straßen
Neu Delhis rollen. Die Fahrt
durch Länder wie Iran und
Pakistan hält viele Herausforderungen bereit. Doch
den ungeplanten Aufenthalt in Afghanistan und das
überraschende Ende der
Reise hätten sich selbst die
drei Weltenbummler nie
Mittwoch, 23. November,
träumen lassen...
19.30 Uhr
Eindrucksvoll und mitreißend wird eine gewagte ReiVolksschule am Rathausplatz,
se voller unvorhersehbarer
Aula
Abenteuer geschildert, die
AK 10 Euro, VVK 8,50 Euro,
ohne jugendliche Unbebis 18 Jahre 5 Euro
kümmertheit, Spontanität
und eine gehörige Portion
Glück nicht möglich gewesen wäre. Hubert Luible und Rammi
Dülger berichten mit einer Mischung aus Lesung, amüsanten Anekdoten und vor allem mit atemberaubenden Lichtbildern von
dieser kühnen Fahrt durch faszinierende Länder. Über dieses
Abenteuer erschien auch der Reiseroman „Fa(h)r Away: Auf dem
Landweg nach Indien“ von Hubert Luible.
Foto: Hubert Luible, Rammi Dülger
Flohmarkt im Pfarrheim
Vorverkauf: Rathausinformation, Gemeindebibliothek, Buchhandlung Lentner, Ticket-Shop im PEP, vhs InfoZentrum, Karten-Telefon 089/600 12 - 0 oder 089/60 80 84 44.
Veranstalter: vhs SüdOst und Gemeinde Neubiberg/Bibliothek
November
31
Liszt zu Liebe
Foto: Parida Walli
Lust auf Liszt? Zum 200. Geburtstag geht das Liszt-Jahr
auch an Neubiberg nicht vo­
rüber. Im Rahmen des Auftaktkonzerts zur Förderung des
Jugendaustauches spielen
zwei junge Pianistinnen –
Jelena Stojkovic und Nestan
Tsenteradze – vierhändig
Werke des Meisters, ihm zu
Ehren aber auch Stücke von
Johannes Brahms, Maurice
Donnerstag, 24. November,
Ravel und Astor Piazolla.
19.30 Uhr
Liszt selbst verstand es, verschiedene musikalische KulHaus für Weiterbildung,
turgüter zu verschmelzen
Großer Saal
und gleichzeitig zu veredeln.
AK 10 Euro,
Jelena Stojković, 1982 in
VVK/Erm. 8,50 Euro,
Prizren geboren, studierte
bis 18 Jahre und Mitglieder
unter anderem bei Bianca
Partnerschaftsverein 5 Euro
Bodalia am Richard-StraussKonservatorium in München.
Sie konzertiert als Solistin und Kammermusikpartnerin in Deutschland, Österreich, Italien, Ägypten, Serbien und Montenegro und ist
Preisträgerin mehrerer internationaler Wettbewerbe. Die 1982 in
Batumi (Georgien) geborene Nestan Tsenteradze studierte ebenfalls am Richard-Strauss-Konservatorium, in der Klasse von Yasuko
Matsuda und später bei Bianca Bodalia. Umfassende Konzerterfahrung, sowohl solistisch, im Klavierduo, als auch kammermusikalisch, sammelte sie unter anderem bei der Münchner „Langen
Nacht der Musik“. Die beiden talentierten Pianistinnen schaffen
den passenden Rahmen zum Auftakt der diesjährigen Spendenaktion des Gemeinde-Partnerschaftsvereins Neubiberg e. V. zur Förderung des Jugendaustauschs mit Ablon-sur-Seine (Frankreich)
und Tschernogolowka (Russland). Unterstützt wird das Konzert von
der Kreissparkasse München Starnberg Ebersberg.
Vorverkauf: Büro des Partnerschaftsvereins (Mo 16 bis 18 Uhr),
Rathausinformation, Gemeindebibliothek, Buchhandlung Lentner, Karten-Telefon 089/600 12 - 0
Veranstalter: Gemeinde-Partnerschaftsverein Neubiberg e. V.
und Gemeinde Neubiberg/Kulturamt
32
November
Adventsmarkt
Neubiberger Weihnachtsdult
Auf dem Rathausplatz duftet
es nach Glühwein und Kinderpunsch und die hoffentlich schneebedeckten Buden
laden im Lichterglanz des
bunt geschmückten Neubiberger Weihnachtsbaums
zum Flanieren und Probieren
ein. Und wer noch kein Weihnachtsgeschenk hat, findet
Freitag, 25. November,
hier garantiert eine originelle
16 bis 22 Uhr
Kleinigkeit für die BescheSamstag, 26. November,
rung. Neubiberger Vereine
13 bis 22 Uhr
und Institutionen gestalten
und Sonntag, 27. November,
wie immer ein besinnliches
12 bis 18 Uhr
Überraschungsprogramm.
Und auch der Nikolaus hat
Rathausplatz
sich schnell in sein rotes GeKostenfrei
wand geworfen, um pünktlich in Neubiberg anzukommen und den Kleinen eine Freude zu bereiten.
Foto: Gemeinde Neubiberg
Benefizaktion zur Förderung des
Jugendaustauschs
Veranstalter: Bund der Selbstständigen e. V./ Ortsverband Neubiberg-Waldperlach mit Unterstützung der Gemeinde Neubiberg
Gemütliches Beisammensein
Kolpinggedenktag
Dieser Tag ist Adolph KolFreitag, 2. Dezember, 19 Uhr
ping, dem Begründer des
Kolpingwerkes, gewidmet.
Kath. Pfarrkirche
Der internationale katholiRosenkranzkönigin
sche Sozialverband ist geKostenfrei
genwärtig in mehr als 60
Ländern der Erde tätig. Mit
seinen rund 450.000 Mitgliedern – davon 270.000 in Deutschland – zählt das Kolpingwerk zu den großen Sozialwerken der
Katholischen Kirche. Zur Kolpingsfamilie Neubiberg/Rosenkranzkönigin gehören über 80 Mitglieder. Nach dem Gottesdienst treffen sich alle zu einem gemütlichen Beisammensein im Pfarrheim.
Dazu sind neue Gesichter aufs Herzlichste eingeladen.
Veranstalter: Kolpingsfamilie Neubiberg e. V.
Dezember
33
Weihnachtskonzert
Weihnachtsfeier des VdK
Fraunhofer Saitenmusik
Advent, Advent…
Foto: Florian Werner
Die Fraunhofer Saitenmusik ist mittlerweile so etwas
wie eine Institution – und
zwar weit über die Grenzen
Bayerns hinaus. Mit ihrer
ersten Platte „Volksmusik
in schwierigen Zeiten“ haben sich die Musiker Richard Kurländer und Heidi
und Gerhard Zink 1983
musikalisches Neuland und
der traditionellen Musik
ein junges Publikum erSamstag, 3. Dezember, 20 Uhr
spielt. Ihre Wertschätzung
Volksschule am Rathausplatz,
für die überlieferte, über
Aula
Jahrhunderte beim MusiAK 16 Euro, VVK/Erm. 14 Euro,
zieren entstandene Musik,
bis 18 Jahre 8 Euro
ihre Neugier, mit der sie
noch immer Altes oder
Fremdes entdecken, neu arrangieren und interpretieren, haben
dazu beigetragen, dass die Grenzen der Volksmusik heute anders verlaufen. Michael Klein ist der chronisch-sporadische
vierte Mann im Trio der Fraunhofer und die perfekte Gitarrenbegleitung für das Ensemble. Von den ersten Jahren und einer
längeren Pause abgesehen, begleitet er die Gruppe auf einem
Großteil ihrer 30-jährigen Laufbahn.
Wenn die „Fraunhofer“ eine ihrer musikalischen Entdeckungsreisen antreten, sind sie offen für das, was ihnen begegnet. Ihr Repertoire spannt einen weiten Bogen: von traditionellen Volksweisen aus aller Welt bis hin zu klassischen
Werken von Beethoven, Mozart, Händel und Orff. Mit Salzburger oder Appenzeller Hackbrett, Harfe, Bass, Gitarre und Blockflöte schöpfen sie aus einem großen Vorrat an Klangfarben
und Interpretationsmöglichkeiten.
Vorweihnachtliche Musik
und Texte bei Kerzenlicht
Sonntag, 4. Dezember, 14 Uhr
stimmen auf das kommenHaus für Weiterbildung,
de Fest ein. Dazu gibt es
Großer Saal
duftenden Kaffee und leKostenfrei
ckeren Kuchen. Neue Gesichter sind herzlich willkommen. Interessierte beachten bitte auch den Schaukasten
beim „Neubiberger Hof" und die Ankündigungen in der Tagespresse (Änderungen vorbehalten).
Veranstalter: VdK Ortsverband Neubiberg-Putzbrunn
Nikolauskonzert
Lasst uns froh und munter sein…
Beim traditionellen Nikolauskonzert spielen SchüDienstag, 6. Dezember, 17 Uhr
ler der Musikschule zu EhHaus für Weiterbildung,
ren des heiligen Nikolaus,
Großer Saal
der auch in diesem Jahr
Kostenfrei
seinen Weg in das Haus für
Weiterbildung finden wird.
Die jungen Künstler, die erste Konzerterfahrungen sammeln,
werden mit einem kleinen Geschenk belohnt. Aufmerksam
wird der Gast mit dem goldenen Bischofsstab den Aufführungen lauschen und gute Ratschläge mit auf den Weg geben.
Veranstalter: Musikschule Neubiberg
Vorverkauf: Rathausinformation, Gemeindebibliothek, Buchhandlung Lentner, Ticket-Shop im PEP, Karten-Telefon 089/600 12 - 0
Veranstalter: Gemeinde Neubiberg/Kulturamt
34
Dezember
Dezember
35
Großer Biomarkt im Umweltgarten
Adventskonzert
Du bist, was du isst
Einstimmen auf die Heilige Nacht
Das Sprichwort hat einen
wahren Kern: Wenn wir guten Gewissens hochwertige Produkte essen können,
Umweltgarten, Marktplatz
die reich an Vitaminen und
Kostenfrei
Nährstoffen sind, fühlen
wir uns einfach gesünder
und vitaler. Auf dem großen Neubiberger Biomarkt findet man
feine Kulinaria wie Obst und Gemüse, Käse und erstklassiges
Fleisch. Ein Genuss ist ohne Reue möglich, denn alles ist aus
ökologischem Anbau und nachhaltiger Tierhaltung.
Donnerstag, 8. Dezember,
14.30 bis 18 Uhr
Veranstalter: Gemeinde Neubiberg/Umweltgarten
Die erhebenden, ambrosischen Klänge des KirchenSamstag, 10. Dezember,
chors und besinnliche
18 Uhr
Worte zum Advent stimHaus für Weiterbildung,
men auf das kommende
Großer Saal
Weihnachtsfest ein. AnKostenfrei, Spenden erbeten
schließend gibt es bei Tee
und Plätzchen Gelegenheit
für Begegnungen bei gemütlichen Gesprächen. Die diesjährigen Spenden kommen internationalen Projekten für Kinder
der Entwicklungs- und Katastrophenhilfe "ADRA Deutschland
e. V." zugute.
Veranstalter: Adventgemeinde München-Waldperlach der Freikirche der STA in Bayern
Seniorenweihnacht
Magie der Vorweihnachtszeit
Foto: © derLord/PIXELIO
In Neubiberg ist seit langem fest etablierter und
beliebter Brauch, für die älteren Mitbürgerinnen und
Mitbürger im großen Stile
eine stimmungsvolle Weihnachtsfeier auszurichten.
Das Besondere an der mystischen Adventszeit ist bei
der traditionellen FestlichSamstag, 10. Dezember,
keit spürbar. Das Publikum
14 Uhr
wird in diesem Rahmen mit
besinnlicher Musik sowie
Volksschule am Rathausplatz,
mit nachdenklichen und
Aula
humorvollen Texten auf
Kostenfrei
das bevorstehende heilige
Fest eingestimmt. Der Magie der anheimelnden Atmosphäre, angereichert vom Duft frischer Tannenzweige und dem Aroma von Plätzchen und Glühwein, kann sich kaum jemand entziehen…
Adventsfeier der Siedler- und
Eigenheimervereinigung
Ja, is’ denn heit’ scho Weihnachten?
Niemandem wird langweilig
bei der Weihnachtsfeier der
Sonntag, 11. Dezember,
Siedler- und Eigenheimer16 Uhr
vereinigung WaldperlachGaststätte Leiberheim
Neubiberg! Eine TheateraufKostenfrei
führung der Kindergruppe
der Volksbühne NeubibergOttobrunn bezaubert Groß und Klein, langjährige Mitglieder werden geehrt, und zudem kommt auch noch der Nikolaus höchstpersönlich vorbei. Bei einer großen Tombola kann jedermann sein
Glück probieren. Da fragt man sich ernsthaft: „Ja, is’ denn heit’
scho Weihnachten?“
Veranstalter: Siedler- und Eigenheimervereinigung Waldperlach-Neubiberg e. V.
Veranstalter: Gemeinde Neubiberg/Seniorenzentrum
36
Dezember
Dezember
37
Christbaumverkauf der Jugendfeuerwehr
Unterbiberg
Foto: © Joujou/PIXELIO
Glühwein und Weihnachtsbäume
Sonntag, 18. Dezember,
14.30 bis 17.30 Uhr
Vorplatz der Kath. Pfarrkirche
St. Georg Unterbiberg
Kostenfrei,
Entgelte für Verzehr
Zum Stückpreis von zehn
Euro kann man sich einen
schönen Nadelbaum für
den Heiligen Abend erwerben. Damit niemand währenddessen frieren muss,
gibt es Kinderpunsch- und
Glühweinausschank sowie
beheizte Sitzgelegenheiten.
Bei diesen vorweihnachtlichen Gaumenfreuden dürfen selbstgebackene Plätzchen natürlich nicht fehlen.
Kaufen und Genießen kann
man zudem mit gutem Gewissen, denn der Erlös
kommt der Jugendarbeit
der Feuerwehr Unterbiberg
zugute.
Veranstalter: Freiwillige
Feuerwehr Unterbiberg
NeubibergABO
Herbst/Winter 2011/12
Lust auf geistreiche Unterhaltung?
Konzerte, Kabarett, Vorträge und
Lesungen locken an verschiedenen Spielorten in Neubiberg
zum regelmäßigen Kultur­
genuss. Bequemer und günstiger wird der Ausflug in einen anregenden Feierabend
durch das Neubiberg­ABO.
Unser Abo-Angebot sichert
Ihnen frühzeitig gute Plätze in
den vorderen Reihen zum ermäßigten Preis. Das NeubibergABO
ist ein Wahlabonnement. Sie können
frei aus den Veranstaltungen des Kultur­
amts und seiner Partner auswählen und erhalten
folgende Vergünstigungen auf den vollen Eintritt:
Das Mini-Abo
• mindestens vier Eintrittskarten Ihrer Wahl
• 20 Prozent Ermäßigung auf den regulären Eintritts­preis
Das Maxi-Abo
• mindestens sechs Eintrittskarten Ihrer Wahl
• 30 Prozent Ermäßigung auf den regulären Eintrittspreis
NeubibergABO empfehlen – Wahlveranstaltung gratis erhalten
Wenn Sie bereits das NeubibergABO nutzen und auf Ihre Empfehlung hin ein neues NeubibergABO abgeschlossen wird, so
können Sie eine Veranstaltung gratis dazu buchen. Wir bitten
Sie, den Namen der geworbenen Person auf Ihrem Formular in
dem dafür vorgesehenen Feld auszuweisen.
38
Dezember
NeubibergABO
39
Abo-Veranstaltungen im
Herbst-/Winterprogramm 2011/12
(bitte Anzahl der gewünschten Karten ins Kästchen eintragen)
Freitag, 23. September, 20 Uhr
Erstes Deutsches Zwangsensemble: Die letzte Tour
(Politkabarett) (siehe Seite 8)
Mini 14,40 Euro, Maxi 12,60 Euro (statt 18 Euro)
Mittwoch, 28. September, 19.30 Uhr
Das Haus Bayern: Die Wittelsbacher
(Vortrag) (siehe Seite 9)
Mini 8 Euro, Maxi 7 Euro (statt 10 Euro)
Donnerstag, 6. Oktober, 20 Uhr
Da Bertl und I: Ois für d’ Katz’
(Niederbayerisches Kabarett) (siehe Seite 10)
Mini 16 Euro, Maxi 14 Euro (statt 20 Euro)
Donnerstag, 13. Oktober, 19.30 Uhr
Reise ins nukleare Absurdistan
(Vortrag über Tschernobyl) (siehe Seite 13)
Mini 8 Euro, Maxi 7 Euro (statt 10 Euro)
Samstag, 3. Dezember, 20 Uhr
Fraunhofer Saitenmusik (Weihnachtskonzert)
(siehe Seite 34)
Mini 12,80 Euro, Maxi 11,20 Euro (statt 16 Euro)
Donnerstag, 19. Januar, 20 Uhr
Unterbiberger Hofmusik
(Bayerisch-türkisches Konzert) (siehe Seite 44)
Mini 12,80 Euro, Maxi 11,20 Euro (statt 16 Euro)
Donnerstag, 26. Januar, 19.30 Uhr
Was wir unseren Kindern in der Schule antun
(Autorenlesung) (siehe Seite 45)
Mini 8 Euro, Maxi 7 Euro (statt 10 Euro)
Donnerstag, 2. Februar, 20 Uhr
Orientaljazz (Konzert) (siehe Seite 46)
Mini 10,40 Euro, Maxi 9,10 Euro (statt 13 Euro)
Donnerstag, 9. Februar, 19.30 Uhr
Auf den Spuren der Sioux
(Multimediale Diashow) (siehe Seite 47)
Mini 11,20 Euro, Maxi 9,80 Euro (statt 14 Euro)
Mittwoch, 26. Oktober, 19.30 Uhr
Magnolienschlaf (Autorenlesung von Eva Baronsky)
(siehe Seite 19)
Mini 8 Euro, Maxi 7 Euro (statt 10 Euro)
Dienstag, 15. November, 19 Uhr
Sofies Welt (Theaterstück über die Philosophie)
(siehe Seite 27)
Mini 8 Euro, Maxi 7 Euro (statt 10 Euro)
Ich habe folgenden Neukunden für ein NeubibergABO
geworben:
Mittwoch, 23. November, 19.30 Uhr
Auf dem Landweg nach Indien
(Multimedialer Vortrag mit Lesung) (siehe Seite 31)
Mini 8 Euro, Maxi 7 Euro (statt 10 Euro)
Vor- und Nachname
Für folgende Veranstaltung löse ich meine Freikarte
ein:
Donnerstag, 24. November, 19.30 Uhr
Liszt zu Liebe (Klavierkonzert) (siehe Seite 32)
Mini 9,60 Euro, Maxi 8,40 Euro (statt 12 Euro)
40
NeubibergABO
NeubibergABO
41
Bitte wählen Sie auf dem Buchungsformular die Art des
Abonnements und die gewünschten Veranstaltungen aus.
Das ausgefüllte Formular senden Sie bitte bis spätestens 15.
Oktober 2011 an:
Amt für Kultur und Gemeinschaftsförderung
Rathausplatz 12, 85579 Neubiberg
Sobald Ihre Buchung bei uns eingegangen ist, erhalten Sie
eine Gesamtrechnung. Nach Überweisung des Rechnungs­
betrags senden wir Ihnen die gewünschten Tickets rechtzeitig
vor dem ersten Veranstaltungstermin per Post zu. Eine Rück­
erstattung von Eintrittsgeldern für einzelne im Abonnement
gebuchte Veranstaltungen ist leider nicht möglich. Das Abo
gilt für die Dauer des vorliegenden Veranstaltungskalenders
und endet danach automatisch.
Bitte ausfüllen
Vorname
Capella Monacensis: Exultent coeli
Die „Capella Monacensis“,
das Münchner Ensemble
für Alte Musik, lädt zu einem vorweihnachtlichen
Konzert der besonderen Art
ein: Gamben, Flöten, Lauten und Portativ vereinen
sich in klingende Poesie
des 14. bis 17. Jahrhunderts. Ein Programm, das
die besinnliche und tempeSonntag, 18. Dezember,
ramentvolle Musik sowohl
des deutschen als auch des
19 Uhr
elisabethanischen und des
Ev. Corneliuskirche
mediterranen Kulturraums
AK 15 Euro, Erm. 10 Euro
zur Zeit des Mittelalters
und der Renaissance zu Gehör bringt. Das Konzert wird von einem Sponsor der „Capella
Monacensis“ subventioniert. Ein Teil der Abendeinnahmen wird
gemeinnützigen Projekten der Gemeinde zur Verfügung gestellt. Die Abendkasse öffnet eine Stunde vor Beginn.
Veranstalter: Ev. Corneliuskirche Neubiberg in Zusammenarbeit mit Capella Monacensis e. V.
Nachname
Straße/Nr.
Lustspiel in drei Akten von
Eva Hatzelmann
PLZ/Ort
Da war doch noch was
Telefon
E-Mail
Abo-Variante (bitte ankreuzen)
Mini-Abo
Maxi-Abo
Datum/Unterschrift
42
Vorweihnachtliches Konzert
NeubibergABO
Langeweile im Altersheim?
Nicht, wenn es von überaus
Sonntag, 25. Dezember,
lebenslustigen alternden
19 Uhr
Frauenhelden, kapriziösen
Gaststätte Leiberheim,
ehemaligen Opern-Diven
Theatersaal
und verschlagenen Ama8 Euro
teur-Detektiven bewohnt
wird. Die rüstigen Senioren
legen schließlich sogar raffgierigen Erbschleichern und leibhaftigen Bankräubern das Handwerk…
Regie führte Susanne Schmid. Weitere Vorstellungen: 26. Dezember, 6. und 8. Januar (19 Uhr), 29. und 30. Dezember sowie 5.
und 7. Januar (20 Uhr); Seniorenvorstellung: 6. Januar (14.30 Uhr).
Dezember
43
Foto: Capella Monacensis e. V.
Unsere Abo-Modalitäten
Veranstalter: Volksbühne Neubiberg-Ottobrunn e. V.
Neujahrsempfang der Pfarrei Rosenkranzkönigin
Auf ein Neues…
Um gemeinsam auf das Jahr
2012 anzustoßen, werden
alle Interessierten zu einem
Kath. Pfarrheim
kleinen Umtrunk mit Imbiss
Rosenkranzkönigin
ins katholische Pfarrheim
Kostenfrei
Rosenkranzkönigin eingeladen. Neben der musikalischen Umrahmung und einigen Grußworten werden die Gäste
auf besondere Veranstaltungen des neuen Jahres eingestimmt.
Sonntag, 8. Januar, 11.45 Uhr
Veranstalter: Kolpingsfamilie Neubiberg und Pfarrgemeinderat Rosenkranzkönigin
Bayerisch-Türkisches Konzert
Foto: Lena Semmelroggen
Unterbiberger Hofmusik
Donnerstag, 19. Januar, 20 Uhr
Volksschule am Rathausplatz,
Aula
AK 16 Euro, VVK/Erm. 14 Euro,
bis 18 Jahre 8 Euro
44
Januar
Was die Unterbiberger
Hofmusik auszeichnet? Lokalbezug und Lebendigkeit
kombiniert mit musikalischer Weltläufigkeit. Aus
allen Teilen der Erde
schwappen musikalische
Elemente in das Repertoire
des sechsköpfigen Ensembles. Und das ist besonders bei diesem Konzert
spürbar, das in Zusammenarbeit mit dem türkischen
Musiker Seref Dalanoglu
erarbeitet wurde. Die verschiedenen Stilrichtungen
beeinflussen und befruch-
ten sich gegenseitig und ergeben zusammen ein bayerischorientalisches Klangerlebnis. Hier wird Volksmusik als virtuose und durchaus witzige Weltmusik interpretiert, die ihre
Heimat nicht verleugnet – auch in ihrer Verbindung mit Jazz,
mit lebhaften, ausgeflippten Trompetensoli, rasanten Unisonoläufen und einer Melodik, die in der konservativen Auslegung der bajuwarischen Blasmusik so nicht möglich ist. Franz
Josef Himpsl: „Die globale Welt wächst zusammen, mit ihr
auch die Musik und hoffentlich auch die Menschen!“
Besetzung: Seref Dalanoglu, Xaver und Franz Josef Himpsl,
Irene Himpsl, Ludwig Himpsl, Herbert Hornig, Kathrin Pechlof,
Mathias Götz
Vorverkauf: Rathausinformation, Gemeindebibliothek, Buchhandlung Lentner, Ticket-Shop im PEP, Karten-Telefon 089/600 12 - 0
Veranstalter: Gemeinde Neubiberg/Kulturamt
Autorenlesung von Sabine Czerny
Was wir unseren Kindern in der
Schule antun…
Warum verlieren schon
kleine Kinder die Lust am
Lernen? Warum fühlen sich
Eltern und Lehrer oft vollkommen ohnmächtig? Warum bedeutet Schule heutzutage hauptsächlich Stress
und Tränen statt Freude
und Erfolg? Laut Sabine
Czerny liegt der Grund dafür eindeutig in unserem
bürokratischen SchulsysDonnerstag, 26. Januar,
tem. Die Leistungsbeurtei19.30 Uhr
lung und eine Sortierung in
Haus für Weiterbildung,
Haupt-, Real- oder Gymnasialschüler sind offensichtGroßer Saal
lich wichtiger als die indiAK 10 Euro,
viduelle Förderung eines
VVK/Erm. 8,50 Euro,
jeden Kindes. Die Autorin
bis 18 Jahre 5 Euro
ist seit über zehn Jahren an
bayerischen Grundschulen
tätig. Für sie ist Lehren kein Beruf, sondern eine Berufung. Getreu ihrem Motto „Ich kenne kein Kind, das nicht lernen will“
gestaltet sie ihren Unterricht mit viel Leidenschaft, Engagement
Januar
45
Foto: Jan Roeder
Kartenbestellung ab Dienstag, 6. Dezember, 14 Uhr, per Telefon unter 089/609 88 30, per Fax unter 089/62 70 78 75 oder
per E-Mail unter [email protected]
Für die Seniorenvorstellung: Reservierung und Vorverkauf nur
telefonisch unter 089/60 01 34 98.
und neuesten Kenntnissen aus der Lernforschung. Und das seit
Jahren mit großem Erfolg: Ihre Schüler haben nicht nur Spaß am
Lernen, sondern schreiben dadurch auch bessere Schulnoten.
Eine Tatsache, für die sie von den Schulbehörden nicht belobigt
oder befördert wurde, sondern strafversetzt, bedroht und boykottiert. Strafversetzt wegen guter Noten – der Fall der „Notenrebellin“ machte bundesweit Furore. Für ihren Einsatz erhielt
sie 2009 das Karl-Steinbauer-Zeichen für Zivilcourage.
möglichkeiten bei den beiden Trommeln entwickelt hat, begleitet und ergänzt. Dadurch entstehen dynamische Lebendigkeit
und zauberhafte Klänge, die den musikalischen Ausdruck der
Stücke widerspiegeln und verstärken. Lebhafte Improvisationen und spannende Rhythmen entführen die Zuhörer auf eine
wunderbar harmonische Klangreise.
Vorverkauf: vhs InfoZentrum, Gemeindebibliothek, Rathausinformation, Buchhandlung Lentner, Karten-Telefon 089/600 12 - 0
oder 089/60 80 84 44.
Veranstalter: Gemeinde Neubiberg/Kulturamt
Veranstalter: Gemeinde Neubiberg/Bibliothek und vhs SüdOst
Multimediale Diashow mit
Dirk Rohrbach
Auf den Spuren der Sioux
Foto: Marina Nikolic
Orientaljazz
Haus für Weiterbildung,
Großer Saal
AK 13 Euro, VVK/Erm. 11 Euro,
bis 18 Jahre 6,50 Euro
46
Februar
Der iranische Trommelvirtuose Hadi Alizadeh und
die Konzertpianistin Cornelia Malecki verbinden
die westliche und orientalische Klangwelt durch ein
Zusammenspiel von Klavier, der persischen Trommel „Tonbak“ und der kurdischen Trommel „Daf“.
Das ungewöhnliche Duo
spielt persische Klaviermusik von Jawad Marufie, persische Volkslieder im eigenen Arrangement und
Kompositionen mit westlichen Einflüssen aus Filmmusik, Klassik, Pop- und
Jazzmusik von Cornelia Malecki. Die melodischen, melancholischen, aber auch
mitunter lebhaft-fröhlichen
Klavierstücke mit bildhaftem Charakter (zum Beispiel
„Sonnenaufgang“ oder „Persischer Kater") werden von
Hadi Alizadeh, der viele eigene Techniken und Klang-
Das Herz der Erde – für die
Sioux-Indianer schlägt es in
den Black Hills in South Dakota. Es ist heiliges Land,
überall finden sich historische Stätten. Der bekannte
Rundfunk-Moderator Dirk
Rohrbach (Bayern 3) und Foto-Journalist Peter HinzRosin möchten Interessierte
dorthin mitnehmen. Im Mittelpunkt der 90-minütigen
Dia-Vision stehen die Nachfahren der berühmten KrieDonnerstag, 9. Februar,
ger und Häuptlinge Crazy
19.30 Uhr
Horse, Sitting Bull und Red
Cloud. Es sind Menschen volVolksschule am Rathausplatz,
ler Tradition, Stolz und HoffAula
nung. Christine Red Cloud
AK 14 Euro, VVK/Erm. 12 Euro,
fertigt wie seit Jahrtausenbis 18 Jahre 7 Euro
den aus Stachelschweinborsten kunstvolle Schmuckstücke. Medizinmann Sonny spricht bei einer Schwitzzeremonie über
die heilenden Kräfte der Natur. Und Lehrerin Leslie Trueblood erzählt vom Leben der Menschen im Pine Ridge Reservat.
Auf vielen Reisen in den mittleren Westen der USA haben die
beiden Autoren beeindruckende Impressionen gesammelt. Von
bizarren Felsformationen in den unwirtlichen Badlands, von den
letzten großen Büffelherden in der unendlichen Weite der nordamerikanischen Prärie oder von „Crazy Horse Mountain“, dem
Foto: Peter Hinz-Rosin
Weltmusik
Donnerstag, 2. Februar, 20 Uhr
Vorverkauf: Gemeindebibliothek, Rathausinformation, Buchhandlung Lentner, Karten-Telefon 089/600 12 - 0
Februar
47
größten Monument der Welt. Für ihre sensible Reportage-Fotografie wurden Peter Hinz-Rosin und Dirk Rohrbach 2001 beim
österreichischen Reise- und Abenteuer-Dia-Festival „El Mundo“
mit dem ersten Preis ausgezeichnet. Herausragend ist aber auch
die Live-Präsentation. Sie besticht durch den einfühlsamen Erzählstil und das fesselnde Zusammenspiel von Interviewausschnitten, O-Tönen und Musik. „Auf den Spuren der Sioux" ist
eine mystische Reise zu einer Kultur, die ebenso faszinierend
wie bedroht ist. Flankierend zum Diavortrag ist eine Ausstellung
von Dirk Rohrbach zu Leben und Kultur der Indianer vom 23. Januar bis zum 10. Februar im Haus für Weiterbildung zu sehen.
tiert. Die „Stars und SternMittwoch, 15. Februar, 19 Uhr
chen“ an diesem Abend sind
die Neubiberger höchstperHaus für Weiterbildung,
sönlich. Und vielleicht kann
Kleiner Saal
beim einen oder anderen
Kostenfrei
Zuschauer Interesse für das
Medium „Film“ im Allgemeinen und die Arbeit der ABN im Speziellen geweckt werden. Es
gibt viele Möglichkeiten, sich dort auszuprobieren, zum Beispiel
für Planung (Drehbuch), Video- und Ton-Aufnahme sowie Schnitt
und graphische Gestaltung.
Vorverkauf: Rathausinformation, Gemeindebibliothek, Buchhandlung Lentner, Ticket-Shop im PEP, vhs InfoZentrum, Karten-Telefon 089/600 12 - 0 oder 089/60 80 84 44.
Veranstalter: Arbeitsgemeinschaft Bürgerfernsehen Neubiberg
Veranstalter: vhs SüdOst und Gemeinde Neubiberg/Bibliothek
Närrisches Treiben auf dem Rathausplatz
Festhalten – die Muppets sind los!
Foto: © Cora/ PIXELIO
Zeit für die Liebe
Dienstag, 14. Februar, 19 Uhr
Ev. Corneliuskirche
Kostenfrei
Mittlerweile ist der Valentinsgottesdienst ein fester
Termin im ökumenischen
Kalender Neubibergs – ganz
ohne Blumen und Pralinen
mit viel Zeit für die Liebe
und Gottes Segen. Die Feier
ist mit schöner Musik und
der Möglichkeit verbunden,
im Anschluss bei Brot und
Wein noch etwas zu verweilen und mit anderen Paaren
ins Gespräch zu kommen.
Veranstalter: Ev. Corneliuskirche
Premierenabend
Stars und Sternchen
„Produzieren statt konsumieren" lautet das Motto der Arbeitsgemeinschaft Bürgerfernsehen Neubiberg. Und das kann man an
diesem Abend sehen: Dokumentarische Reportagen über Ereignisse wie den 30. Neubiberger Junimarkt oder das „Interreligiöse
Fastenbrechen“ werden hier erstmals der Öffentlichkeit präsen48
Februar
Jede Generation kennt sie:
Die legendären Muppets, die
herrlich chaotische Puppenbande! Endlich widmet sich
der Neubiberger Rathausfasching dem Varieté der allseits beliebten Plüschfiguren. Am Faschingsdienstag
werden sich die wichtigsten
Protagonisten auf dem RatDienstag, 21. Februar,
hausplatz herumtreiben: Ker14 bis 18 Uhr
mit, der wohl bekannteste
Frosch der Welt, die glamouErwachsenenprogramm:
röse und kapriziöse SchweiRathausplatz
ne-Diva Miss Piggy, der „KlaKinderprogramm:
vier spielende Hund“ und
Parkplatz der alten Feuerwehr
vielleicht auch die ewig nörKostenfrei
gelnden Herren im Anzug,
Statler und Waldorf. Bekanntlich kommt pro Folge der Muppet Show jeweils ein prominenter Gaststar und man darf gespannt sein, wer diese Rolle einnimmt.
Alle haben die Chance, bei der traditionellen Kostümprämierung
den „Miss“ oder „Mister Kehraus“-Titel zu ergattern. Showeinlagen
und Party-Musik sind „all inclusive“, Krapfen, Fischsemmeln und
andere Faschingsschmankerl sind zu familienfreundlichen Preisen
erhältlich. Und für die Kleinen gibt es wieder ein spannendes Mitmachprogramm. Neubiberg lässt die Puppen tanzen!
Foto: Gemeindearchiv,
Malerei: Monika Adler
Ökumenischer Segnungsgottesdienst
Veranstalter: Gemeinde Neubiberg/Kulturamt
Februar
49
Auftrag und Sendung der Armen
Schulschwestern
Die Armen Schulschwestern sind seit 1974 in Neubiberg – höchste Zeit, mehr
über das Lebenswerk der
Kath. Pfarrheim
Gründerin und das 178igRosenkranzkönigin
jährige Wirken der GeKostenfrei
meinschaft lebendig werden zu lassen. Theresia v.
Jesu Gerhardinger (1797 –1879) hat als Antwort auf die Nöte
ihrer Zeit die Kongregation der Armen Schulschwestern
v. U. L. Fr. gegründet. Noch heute wirken die Schwestern weltweit im Bereich der Erziehung und Bildung. Im Maria-TheresiaHeim in Neubiberg leben 70 Schwestern, die nach einem erfüllten Berufsleben hier ihren Lebensabend verbringen.
Dienstag, 21. Februar,
19.30 Uhr
Veranstalter: Kolpingsfamilie Neubiberg e. V.
Komödie in drei Akten von Ulla Kling
Drei san zwoa z’vui
Ein ungestörtes Wochenende in einem kuscheligen
Ferienhaus – wer möchte
Gaststätte Leiberheim,
das nicht? Was aber, wenn
Theatersaal
Romantik und Zweisamkeit
8 Euro
durch unerwartete Mitbewohner, verdächtige Zeitgenossen und gar die Polizei gestört werden? Da gibt’s so
manche Überraschung und auch Amors Pfeile schießen in eine
unerwartete Richtung…
Regie führten Martina Fellner und Gabriele Popp. Weitere
Vorstellungen: 26. Februar, 4. und 11. März (19 Uhr), 2., 3., 9. und
10. März (20 Uhr); Seniorenvorstellung: 4. März (14.30 Uhr).
Kartenbestellung ab Dienstag, 31. Januar, 14 Uhr per Telefon
unter 089/609 88 30, per Fax unter 089/62 70 78 75 oder per
E-Mail unter [email protected]
Für die Seniorenvorstellung: Reservierung und Vorverkauf nur
telefonisch unter 089/60 01 34 98.
Samstag, 25. Februar, 20 Uhr
Veranstalter: Volksbühne Neubiberg-Ottobrunn e. V.
Veranstaltungen für Jugendliche
Neubiberger JugendKULTur
Wer braucht schon Google und Facebook,
um die coolsten Veranstaltungen der Region zu finden? Hier gibt es alles, was in Neubiberg los ist, auf einen Blick – erstellt mit
Unterstützung der Spezialisten für Jugendarbeit und Jugendkultur. Also, Event aussuchen und ausprobieren! *I like!*
Skate-Contest, Live-Musik und Graffiti
FunParkJam
Die FunParkJam geht mittlerweile in die dritte Runde! Nach der genialen
Herbstjam 2010 haben die
Veranstalter sich auch
dieses Jahr entschieden,
den FunPark im Herbst mit
Leben zu füllen. Zwei Tage
lang heißt es gechillt Party
machen und skaten.
Am Samstag steht ein
Samstag, 1. Oktober,
Contest für unter 15-jährige
12 bis 18 Uhr,
Skate-Freaks auf dem Pround Sonntag, 2. Oktober,
gramm. Beim nun schon tra13 bis 20 Uhr
ditionellen „Game of Skate“
und einem „Park Run“ könFunPark
nen sie ihre waghalsigsten
Kostenfrei für Zuschauer,
Moves zeigen. NachwuchsStartgebühr für Skater
bands und Graffitikünstlern
wird die Möglichkeit geboten, sich zu präsentieren. Anmeldung und Warmfahren finden ab
12 Uhr vor Ort statt, mit dem Wettbewerb geht es frühestens um
13 Uhr los.
Am Sonntag können dann alle Skater ab 15 Jahren ihre „fetten Tricks“ vorführen. An beiden Tagen gibt es etwas zu essen
und zu trinken.
Veranstalter: Kreisjugendring München-Land mit Unterstützung
der Gemeinde Neubiberg
50
Februar
Oktober
51
Foto: Tim Säuberlich
Vortrag
Nachwuchswettbewerb des KJR München-Land
20 Jahre „Running for the Best”
Foto: KJR München Land
Seit 20 Jahren sucht der
Kreisjugendring MünchenLand nach den besten
Nachwuchsbands im Landkreis München. Bereits
zum zweiten Mal wird eine
der insgesamt fünf Vorentscheidungen im Jugendzentrum „Gleis 3“ ausgetragen. Vier Bands spielen
um die Gunst der Jury und
Freitag, 7. Oktober,
vor allem auch des Publi20 bis 23 Uhr
kums sowie um den Einzug
Jugendzentrum „Gleis 3“
ins große Finale am SamsKostenfrei
tag, 26. November, im Feierwerk. Von Metal über
Rock bis Punk kann jede Stilrichtung vertreten sein. Nur soviel
vorab: Es wartet ein lässiger Abend auf euch! Die Bands werden rechtzeitig im Internet auf unserer Internetseite (siehe
Seite 56) bekannt gegeben. Für alle ab 14 Jahren.
Veranstalter: Kreisjugendring München-Land
Fotoworkshop für alle ab 14 Jahren
Ich mache mir die Welt,
wie sie mir gefällt!
Du fotografierst gerne – oder
interessierst dich dafür? In
den drei Tagen während
der Herbstferien kannst du
deine Umgebung mit der
Jugendzentrum „Gleis 3“
Fotolinse entdecken – und
30 Euro
wenn sie dir nicht passt,
dann hilft dir vielleicht der
Computer ein bisschen weiter und du kannst sie nach deinen
Vorstellungen verbessern. Wir machen eine kleine Zeitreise in
die Welt der Fotografie und entdecken dabei vielleicht ganz
neue Möglichkeiten, uns unseren eigenen Mikrokosmos zu gestalten. Bewaffnet mit ein bisschen Chemie und einer Keksdose
lassen sich unglaubliche Fotografien entwickeln. Neugierig?
Dann melde dich gleich an!
Mittwoch, 2. November,
bis Freitag, 4. November,
jeweils von 10 bis 17 Uhr
52
November
Der Fotoworkshop findet im Rahmen der Jugendkulturtage
„mei_world – Jugend I Kult I Tour“ des Kreisjugendrings München-Land statt. Dazu gibt es am Samstag, 5. November, eine
große Abschlussveranstaltung, bei der die entstandenen
Kunstwerke auch ausgestellt werden.
Mitzubringen sind eine eigene Fotokamera, Getränke und
Brotzeit. Die Teilnehmerzahl ist auf zehn Personen beschränkt.
Veranstalter: Kreisjugendring München-Land
Jugendtheaterstück für alle ab 14 Jahren
Sofies Welt
Mysteriöse Post landet im
Briefkasten der 15-jähriDienstag, 15. November,
gen Sofie Amundsen in
19 Uhr
Oslo. Sie wird zu einem
Volksschule Neubiberg, Aula
verwirrenden und ungeBis 18 Jahre 5 Euro
wöhnlichen Philosophiekurs über die Mythen und
über die Lehren Demokrits,
Sokrates‘, Platons und Aristoteles eingeladen. Durch die eigenartigen Fragen angeregt, beginnt sie über sich selbst und
ihr Verhältnis zur Welt nachzudenken. Die philosophischen
Denkmodelle werden zu lebendigen Bildern, anhand derer Sofie über sich eine Menge lernt. Und plötzlich entdecken sie
und ihr Philosophielehrer Alberto Knox etwas Erschreckendes:
Alles, was sie tun, ist offenbar von einem mysteriösen Major
vorbestimmt, der für seine Tochter Hilde ein Buch über Philosophie schreibt. Die Grenzen zwischen Sein und Schein verschwimmen. Aber Sofie und Alberto wehren sich gegen ihre
Vorbestimmtheit und entdecken noch etwas ganz anderes…
Das Theater-Ensemble entführt junge und alte Abenteurer
leichtfüßig in die Untiefen der Philosophie. Auf dem Buchmarkt war Jostein Gaarders Roman der Sensationserfolg. Regie
führte Annette Becker. Darsteller sind Rebecca Faber (Sofie),
Kornelia Weber (Jorunn), Elke Kleine-Kleffmann (Mutter), Lisa
Kleine- Kleffmann (Hilde), Lothar Bruns (Alberto Knox). In weiteren Rollen: Alexander Hermes, Christian Maras und Peter
Schleich.
Vorverkauf: Rathausinformation, Gemeindebibliothek, Buchhandlung Lentner, vhs InfoZentrum, Karten-Telefon 089/600 12 - 0
oder 089/60 80 84 44.
Veranstalter: Theater-Ensemble „tgsm“ in Kooperation der
November
53
Multimedialer Vortrag mit Lesung für alle
ab 14 Jahren
„Fa(h)r Away:
Auf dem Landweg nach Indien“
Foto: Hubert Luible,
Rammi Dülger
Drei Freunde brechen 2003
mit kleinem Budget von
Augsburg auf, um mit zwei
alten BMWs eine selbst auferlegte Mission zu erfüllen:
30 Tage später sollen diese
Wagen durch die Straßen
Neu Delhis rollen. Die Fahrt
durch Länder wie Iran und
Mittwoch, 23. November,
Pakistan hält viele Herausforderungen bereit. Doch
19.30 Uhr
den ungeplanten AufentVolksschule am Rathausplatz,
halt in Afghanistan und das
Aula
überraschende Ende der
Bis 18 Jahre 5 Euro
Reise hätten sich selbst die
drei Weltenbummler nie
träumen lassen... Eindrucksvoll und mitreißend wird eine gewagte Reise voller unvorhersehbarer Abenteuer geschildert, die
ohne jugendliche Unbekümmertheit, Spontanität und eine gehörige Portion Glück nicht möglich gewesen wäre. Hubert Luible
und Rammi Dülger berichten mit einer Mischung aus Lesung,
amüsanten Anekdoten und vor allem mit atemberaubenden
Lichtbildern von dieser kühnen Fahrt durch faszinierende Länder.
Über dieses Abenteuer erschien auch der Reiseroman „Fa(h)r
Away: Auf dem Landweg nach Indien“ von Hubert Luible.
Vorverkauf: Rathausinformation, Gemeindebibliothek, Buchhandlung Lentner, Ticket-Shop im PEP, vhs InfoZentrum, KartenTelefon 089/600 12 - 0 oder 089/60 80 84 44.
Veranstalter: vhs SüdOst und Gemeinde Neubiberg/Bibliothek
54
November
Regelmäßige Angebote
des Jugendzentrums
„Gleis 3“
Im Jugendzentrum „Gleis 3“ geht immer was! Die regelmäßigen Angebote findet ihr unten, aber schaut am besten bei
uns vorbei oder werft einen Blick auf unsere Internetseite.
Dort findet ihr das aktuelle Programm, das aus coolen Turnieren, einem Ausflug zum Tollwood, Kochsessions, Konzerten oder Kinoabenden besteht. Ziemlich geniale Sachen
für jeden Geschmack!
Für alle ab zwölf Jahren
Offener Treff
Kommt doch einfach mal
vorbei – im offenen Treff
stehen euch die Räumlichkeiten im „Gleis 3“ zur Verfügung. Ihr könnt euch
sportlich auf dem FunCourt auspowern, im Waggon gemütlich abhängen,
euch mit Freunden treffen
und alles nutzen, was das
Jugendzentrum für euch zu
bieten hat: zum Beispiel
kickern, Billard spielen,
darten oder an der PlayStation zocken und noch
viel mehr. Was auch immer
ihr machen wollt, Trixi und
Christian helfen euch dabei, eure eigenen Ideen
und Pläne in die Tat umzusetzen. Sie haben auch immer ein offenes Ohr für
eure Probleme, Sorgen und
für alles, was euch sonst
noch so bewegt…
Foto: KJR München-Land
Theatergruppen Siemens und Süd-München mit Unterstützung der Gemeinde Neubiberg/Kulturamt und vhs SüdOst
Dienstags, 16.30 bis 21 Uhr,
Mittwochs, 15 bis 21 Uhr,
Donnerstags, 16 bis 21 Uhr,
Freitags, 18 bis 21 Uhr,
und samstags, 14 bis 18 Uhr
Jugendzentrum „Gleis 3“
Kostenfrei
September–Februar
55
Für alle von neun bis zwölf Jahren
Veranstaltungen für Kinder
„Young Stars“
Wir freuen uns auf euch!
Christian Schüehle und Trixi Fuchs
Jugendzentrum „Gleis 3“
Äußere Hauptstraße 1
85579 Neubiberg
Telefon: 089 / 60 01 93 40
Mail: [email protected]
www.juz-gleis3.de
Bilderbuchkino
Was macht das Schwein auf dem Ei?
Jeden Tag der gleiche
Trott? „Da muss es doch
noch etwas anderes geben“, denkt Huhn Loretta.
Kurzerhand fordert es
Schwein Knuddel zum Tauschen auf und verbringt
nun einen herrlich faulen
Tag in dessen Sonnenkuhle. Dieses Manöver bleibt
jedoch nicht unbeobachtet, und es dauert nicht
lange, und alle Bauernhoftiere tauschen die angeMontag, 26. September,
stammten Plätze und Auf15 bis 15.45 Uhr
gaben. Alle? Schaf Emma
Gemeindebibliothek
scheint leer auszugehen –
bis Bauer Michel aus dem
Kostenfrei
Haus kommt, um sich wie
jeden Morgen bei Loretta
das Frühstücksei zu holen. Dieses Buch macht einfach Spaß
und gute Laune! Und nebenbei lernen wir noch, dass ein
Schwein keine Eier legt und Hasen keine Milch geben können.
Die Geschichte wird erzählt mithilfe von Dias für Kinder von
vier bis sechs Jahren.
Foto: Regina M. Ehlbeck, Dorothea
Ackroyd, Esslinger Verlag
Freitags hat das Jugendzentrum nur für euch geöffnet – die Großen müssen
Jugendzentrum „Gleis 3“
draußen bleiben. GemeinKostenfrei
sam können wir dann viele
tolle Sachen unternehmen.
Wir werden gemeinsam sportlich sein, kochen, basteln oder
auch einfach mal einen Film anschauen. Lasst euch überraschen! Schaut einfach rein und macht mit! Das aktuelle Programm gibt’s auf www.juz-gleis3.de.
Freitags, 15 bis 17.30 Uhr
Veranstalter: Gemeinde Neubiberg/Bibliothek
Leserattenclub
Ich will MEER!
Die Sommerferien sind inzwischen schon wieder so
Montag, 10. Oktober,
lange her, dass ich dringend
16 bis 17.30 Uhr
Erholung brauche! Ihr auch?
Gemeindebibliothek
Dann lasst uns zusammen
Kostenfrei
übers Meer fahren! Wir
flüchten vor grausamen Piraten, treffen bezaubernde Meerjungfrauen und streiten mit zänkischen Meeresgöttern. Endlich am Ziel angekommen, entspan56
September–Februar
Oktober
57
nen wir an den Stränden der Bücherinseln und lesen Geschichten
aus fernen Ländern. Für Grundschüler ab sieben Jahren.
Kürbisse schnitzen für Halloween
„modern“ malten. Sie gibt Anregungen und zeigt, wie jeder
kleine Künstler in die bunte Bilder- und Formenwelt eintauchen kann. Gelbe Kühe, grüne Menschen, rote Bäume und
blaue Pferde – lass dich überraschen und inspirieren!
Maximale Teilnehmerzahl: 20 Kinder. Für Kinder ab sechs
Jahren. Anmeldung in der Gemeindebibliothek unter der Telefonnummer 089/600 12 70. Malkittel nicht vergessen.
Süßes oder Saures
Veranstalter: Gemeinde Neubiberg/Bibliothek
Veranstalter: Gemeinde Neubiberg/Bibliothek
Parallel zum großen Biomarkt bietet der Umweltgartenverein
Neubiberg
ein Kürbisschnitzen für
Ökoschule im Umweltgarten
Kinder von sechs bis zehn
4 Euro
an. Unter Anleitung werden aus bauchigen Kalebassen im Handumdrehen gruselige Halloween-Fratzen. Um
telefonische Anmeldung bei Ulrike Höfer (089/60 42 75) wird
gebeten.
Donnerstag, 13. Oktober,
15 bis 17 Uhr
Veranstalter: Umweltgartenverein Neubiberg
Wir entdecken Maler
Gelbe Kühe, blaue Pferde, bunte Formen
Foto: Wikimedia Commons
1911 gründeten einige
Maler in München eine
Künstlergruppe mit dem
Namen „Der Blaue Reiter“.
Sie wollten mit ihrer Malerei mehr Ausdruck und Gefühl vermitteln, und jeder
von ihnen versuchte neue
Wege in der Kunst zu finden. Noch heute begeiMittwoch, 19. Oktober,
stern ihre Werke mit Farb16 bis 17.30 Uhr
und Formspielen Kinder
und Erwachsene auf der
Haus für Weiterbildung,
ganzen Welt. Franz Marc
Großer Saal
malte Tierbilder in kräfti3 Euro
gen, bunten Farben, und
auch August Mackes und
Wassily Kandinskys Bilder faszinieren durch leuchtende Farbkraft und Abstraktion.
Brigitte Köhler stellt den „Blauen Reiter“ vor, erklärt, was
hinter den Bildern steckt, und warum die Künstlerfreunde so
58
Oktober
Bilderbuchkino
Das schönste Martinslicht
Als Martin mit den anderen
Kindern am St.-Martinstag
Montag, 24. Oktober,
loszieht, sieht er plötzlich
15 bis 15.45 Uhr
am Boden einen fremden
Gemeindebibliothek
Jungen, der ihm erzählt, jeKostenfrei
mand hätte seine Laterne
zertreten. Martin schenkt
ihm sogar seine eigene, obwohl die wirklich wunderschön ist.
Abends ärgert er sich dann darüber, aber seine Eltern machen
ihm klar, dass er ganz im Sinne des heiligen Martin gehandelt
hat. Ein Bilderbuch von Ursula Wölfel. Für Kinder von vier bis
sechs Jahren.
Veranstalter: Gemeinde Neubiberg/Bibliothek
Martinszug der Schulkinder
Laterne, Laterne…
Mit einer Andacht an der
Elisabeth-Kapelle im SchoFreitag, 11. November,
penhauerwald beginnt der
18.30 Uhr
Martinszug der SchulSchopenhauer Wald,
kinder. Wie viele bunte
Elisabeth-Kapelle
Glühwürmchen werden
Kostenfrei
die Lichter von weitem
aussehen. Die Pfarrjugend
verkauft im Anschluss Glühwein, Punsch und Lebkuchen, dessen Erlös einem sozialen Zweck gespendet wird.
Veranstalter: Kath. Pfarrei Rosenkranzkönigin
November
59
Bilderbuchkino
Es war einmal… der Mensch
Alles rabenstark!
Foto: Clipart
Wie fing eigentlich alles
an? Saßen die ersten Menschen wirklich auf Bäumen? Oder lebten sie doch
in Höhlen und hielten sich
Mammuts als Haustiere?
Aber wie kamen die eigentlich durch die Höhlentür?
Und wenn die Neandertalerkinder ihre HausaufgaMontag, 14. November,
ben ritzten, wie brachten
16 bis 17.30 Uhr
sie die dann in die UrzeitGemeindebibliothek
schule? Zu diesem Thema
Kostenfrei
sind noch viele Fragen offen – gemeinsam werden
wir sie alle beantworten. Für Grundschüler ab sieben Jahren.
Veranstalter: Gemeinde Neubiberg/Bibliothek
Papiertheater „pappcartoon“
Eine etwas andere Märchenstunde
mit dem Kaschperl
Das Papiertheater „pappcartoon“ lässt in einer ganz
besonderen Märchenstunde die Puppen tanzen. Aus
Gemeindebibliothek
dem dicken Märchenbuch
Kinder 1 Euro,
von Kaschperls Großmutter
Erwachsene 2 Euro
sind alle Sagengestalten
verschwunden! Die böse
Königin hat ihnen vorgeschwindelt, dass die heutigen Kinder
sie nicht mehr brauchen würden. Dabei will sie nur endlich
auch mal „die Schönste im ganzen Land“ sein… Ob es dem
Kaschperl und seinen Freunden gelingt, alle zurückzuholen, bevor sie im Märchenpark in den Glaskästen landen? Die etwas
andere Erzählstunde präsentiert die Neubibergerin Bettina Hergl, die seit 2008 ein kleines Theater mit Stabpuppen aus Papier
betreibt. Für Kinder von vier bis sieben Jahren. Maximale Teilnehmerzahl: 20 Kinder.
Montag, 21. November,
15 bis 15.30 Uhr
Es gibt Ärger: Der Wolf hat
sich einfach in der Burg vom
kleinen Raben und vom
Dachs breit gemacht. Deswegen haben sie sich gestritten, so doll, dass der
Wolf den Raben verhauen
hat. Was sollen Socke und
der Dachs jetzt tun? Mit dem
Wolf reden? Nein, so einfach
wird das nicht gehen. EddiBär meint, sie sollen ihre
Muskeln trainieren und zurückhauen. Ob das der richtige Weg ist? Nele Moost
und Annet Rudolph greifen
hier ein sehr brisantes Thema auf und zeigen deutlich,
dass Schlagen nicht die richtige Konfliktlösungsstrategie ist. Für Kinder von vier
bis sechs Jahren.
Foto: Annet Rudolph, Esslinger Verlag
Leserattenclub
Montag, 28. November,
15 bis 15.45 Uhr
Gemeindebibliothek
Kostenfrei
Veranstalter: Gemeinde Neubiberg/Bibliothek
Leserattenclub
Psst, nicht verraten! Wir lesen Comics!
Vorverkauf: Gemeindebibliothek
Wer sagt denn, Comics bilden nicht? Asterix und
Montag, 12. Dezember,
Obelix erzählen uns von
16 bis 17.30 Uhr
den alten Römern und LuGemeindebibliothek
cky Luke vom Wilden Wes­
Kostenfrei
ten. Von Tim und Struppi
erfahren wir Wissenswertes aus fernen Ländern, und das Marsupilami zeigt uns die
vielfältige und unbekannte Tierwelt des Dschungels. Und keiner kann die Welt besser erklären als Calvin und sein Plüschtiger Hobbes. Die meisten wissen gar nicht, wie viel man aus
den beliebten Bildgeschichten so lernen kann. Höchste Zeit,
dass sich das ändert! Für Grundschüler ab sieben Jahren.
Veranstalter: Gemeinde Neubiberg/Bibliothek
Veranstalter: Gemeinde Neubiberg/Bibliothek
60
November
Dezember
61
Eine Krippe im Wald
Franziskus lädt seine
Freunde zur ersten Krippenweihnacht ein. Im Wald
wollen sie mit Krippe, Esel
Gemeindebibliothek
und Ochs feiern. Alle solKostenfrei
len hören, sehen und erleben, wie es damals bei der
Geburt Jesu gewesen sein mag, wie armselig und doch wunderbar. Nur Pietro kann sich nicht darauf freuen. Sein kleiner
geliebter Esel ist krank geworden. Ausgerechnet jetzt, wo er
neben der Krippe hätte stehen dürfen! Ein weihnachtliches
Bilderbuch von Lene Mayer-Skumanz. Für Kinder von vier bis
sechs Jahren.
Montag, 19. Dezember,
15 bis 15.45 Uhr
Veranstalter: Gemeinde Neubiberg/Bibliothek
Lieblingsschmaus ist Butter­
brot… mit kleiner Maus!
Aber wer eine clevere Maus
ist, lehrt auch einen Grüffelo das Fürchten.
Julia Donaldson hat sich
die Geschichte vom Grüffelo
ausgedacht. Axel Scheffler
hat sie illustriert. Auf euch
warten ein Grüffelo-Quiz,
Mal- und Bastelaktionen,
eine kleine Ausstellung, eine
gemütliche Vorleseecke, Musik und selbstverständlich
auch etwas zu essen und zu
trinken. Für Kinder ab vier
Jahren.
Veranstalter: Gemeinde Neubiberg/Bibliothek
Foto: Beltz & Gelberg Verlag
Bilderbuchkino
Mittwoch, 18. Januar,
14 bis 16 Uhr
Gemeindebibliothek
Kostenfrei
Leserattenclub
Willkommen in der Drachenjägerakademie!
Heute werdet ihr in 90 Minuten zum staatlich geprüften Drachenjäger ausgebildet. Auf dem Stundenplan
Gemeindebibliothek
stehen unter anderem
Kostenfrei
große und kleine Drachenkunde, der Lindwurm im
Wandel der Zeiten und die Entwicklung der Drachenjäger vom
Mittelalter bis zur Neuzeit. Nach erfolgreichem Abschluss des
Workshops „Drachenkampf für Jedermann“ werden die Überlebenden mit der begehrten Drachenjägermedaille ausgezeichnet. Für Grundschüler ab sieben Jahren.
Montag, 16. Januar,
16 bis 17.30 Uhr
Veranstalter: Gemeinde Neubiberg/Bibliothek
Bilderbuchkino
Frederick
Die Maus Frederick will
scheinbar nicht arbeiten, um
Montag, 30. Januar,
sich auf den Winter vorzu15 bis 15.45 Uhr
bereiten. Aber während die
Gemeindebibliothek
anderen Vorräte anhäufen,
Kostenfrei
sammelt Frederick schöne
Sachen: Sonnenstrahlen,
Farben und schöne Wörter. Frederick hat Fantasie und gibt Geborgenheit und Wärme, als die Essensvorräte aufgebraucht sind und
es für die Mäuse ungemütlich wird. Ein Klassiker unter den Bilderbüchern von Leo Lionni. Für Kinder von vier bis sechs Jahren.
Veranstalter: Gemeinde Neubiberg/Bibliothek
Mitmach-Aktion
Wir entdecken Komponisten
Das große Grüffelo-Fest
Carl Orff
Der große Wald ist voller Gefahren. Da ist es gut, wenn man einen starken Freund hat. Und wenn man keinen hat, dann muss
man einen erfinden. Die kleine Maus droht jedem, der sie fressen will, mit dem schrecklichen Grüffelo. Dabei gibt es Grüffelos
doch gar nicht. Oder? Plötzlich taucht er wirklich auf, und sein
Kennt ihr eigentlich Carl Orff? Einen berühmten deutschen
Komponisten, der im 20. Jahrhundert lebte? Nein? Und kennt
ihr auch die sogenannten Orff-Instrumente nicht?
Das wird sich an diesem Nachmittag ändern! Als nächsten
Komponisten in unserer Veranstaltungsreihe „Wir entdecken
62
Januar
Januar
63
Veranstalter: Musikschule und Gemeinde Neubiberg/Bibliothek
Leserattenclub
Foto: Beltz Verlag
Der schrecklichste Bruder der Welt
Montag, 13. Februar,
16 bis 17.30 Uhr
Gemeindebibliothek
Kostenfrei
64
Februar
Ein schrecklicher Bruder?
Tim ist gleich mit vier Brüdern gestraft! Als ob das
nicht schlimm genug wäre,
verdonnert ihn sein Vater
auch noch zu einem Ferienjob in der Bücherei bei
der berüchtigten Bibliothekarin Knolle Murphy.
Seine schlimmsten Befürchtungen scheinen sich
gleich am ersten Tag zu
bestätigen, aber dann
kommt alles ganz anders.
Es geschieht nämlich folgendes…. aber halt! Um
den Rest der Geschichte
zu hören, müsst ihr schon
persönlich vorbeikommen
und euch dem Grauen in der Bibliothek stellen! Für Grundschüler ab sieben Jahren.
Veranstalter: Gemeinde Neubiberg/Bibliothek
Bilderbuchkino
Prinzessin Anna oder wie man einen
Helden findet
Drei Schmatzer für den
Frosch – das lustigste „Märchenwirrwarr“ aller Zeiten!
Als der alte König in Rente
geht, bekommt Prinzessin
Anna vom ihm das halbe
Königreich. Wieso nur das
halbe? Anna ist es gewöhnt, nur das Beste,
Größte und Schönste zu
bekommen – und nun soll
sie sich mit einem halben
Königreich zufriedengeben? Die andere Hälfte ist
für den Helden bestimmt,
Montag, 27. Februar,
der sie retten und heiraten
15 bis 15.45 Uhr
wird. Doch erstens will
Anna keinen Helden, und
Gemeindebibliothek
zweitens findet sie keinen!
Kostenfrei
Weder Erbsenbrei noch
Zwerge oder Froschküsse
zaubern ihn herbei. Da entdeckt sie Jakob, den Puppenspieler,
auf einer Wiese. Könnte der nicht ein Held für Anna sein? Eine
Prinzessin zum ins Herz Schließen! Ein wunderschönes Bilderbuch mit viel Humor für die ganze Familie.
Veranstalter: Gemeinde Neubiberg/Bibliothek
Februar
65
Foto: Oetinger Verlag
Komponisten“ stellen wir
euch eben diesen Carl Orff
vor. Er wurde 1895 in München geboren und bekam
Haus für Weiterbildung,
bereits im zarten Alter von
Kleiner Saal
fünf Jahren Klavier-, CelloKostenfrei
und Orgelunterricht. Später,
als er an der Königlichen
Akademie der Tonkunst in München studierte, beschäftigte er
sich nebenbei auch noch mit Musikpädagogik. Nachdem er nur
kurz Kriegsdienst leisten musste, setzte er seine Studien in
München fort und gründete 1924 zusammen mit Dorothee
Günther die Güntherschule. Dort konnte man in Gymnastik,
Rhythmik, Musik und Tanz ausgebildet werden.
In dieser Zeit entwickelte Carl Orff gemeinsam mit Gunild
Keetman das Orffsche Schulwerk, darunter auch die Orff-Instrumente, wie zum Beispiel Triangel, Pauke, Trommel, Becken, Schellen und einige andere mehr. Und die könnt ihr selbst aktiv benutzen! Unter Anleitung von Lehrern der Musikschule lernen wir
gemeinsam ein kleines Stück auf den Orff-Instrumenten spielen.
Für Kinder ab sechs Jahren.
Donnerstag, 2. Februar,
16 bis 17 Uhr
Kartenverkauf
Im Vorverkauf sparen
Frühentschlossene zahlen weniger. Das gemeindliche Amt für
Kultur und Gemeinschaftsförderung belohnt jeden mit einem
Preisnachlass, der sich seinen Platz im Vorverkauf sichert. Bis
zum Vortag der jeweiligen Veranstaltung erhalten Sie an den
Vorverkaufsstellen Eintrittskarten zum ermäßigten Preis (im
Programm gekennzeichnet: VVK/Erm.).
Ein Platz an der Sonne
Wer einen sicheren Sitzplatz möchte, greift bei unserem AboAngebot (siehe Seite 39) zu. Ein Abonnement sichert Ihnen
frühzeitig gute Plätze in den vorderen Reihen bei Ihren Lieblingsveranstaltungen – und das auch noch zu einem ermäßigten Preis! Alle anderen Gäste haben freie Platzwahl.
Vorverkaufsstellen
Rathausinformation
Rathausplatz 12, 85579 Neubiberg,
Telefon 089/600 12 - 0
Montag bis Freitag: 7.30 bis 12 Uhr
Donnerstag: 14 bis 19 Uhr
Gemeindebibliothek
Rathausplatz 8-10, 85579 Neubiberg,
Telefon 089/600 12 - 70
Dienstag, Donnerstag, Freitag: 10 bis 13 Uhr und 14 bis 19 Uhr
Mittwoch: 14 bis 19 Uhr, Samstag: 10 bis 14 Uhr
Buchhandlung Lentner
Hauptstraße 8, 85579 Neubiberg,
Telefon 089/60 01 16 44
Montag bis Freitag: 9 bis 18.30 Uhr, Samstag: 9 bis 13 Uhr
Ticket-Shop im Einkaufscenter PEP (TUI Reise-Center)
Thomas-Dehler-Straße 12, 81737 München,
Telefon 089/637 10 84
Montag bis Samstag: 9.30 bis 20 Uhr (zzgl. VVK-Gebühr)
66
Kartenverkauf
vhs SüdOst – InfoZentrum Neubiberg
Rathausplatz 8-10, 85579 Neubiberg,
Telefon 089/60 80 84 44
Montag, Dienstag, Donnerstag und Freitag: 9 bis 12 Uhr,
Dienstag und Donnerstag auch: 15 bis 18 Uhr
Während der Schulferien telefonisch erreichbar von 9 bis 12 Uhr
Gemeinde-Partnerschaftsverein Neubiberg e. V.
Hauptstraße 12, 85579 Neubiberg,
Telefon 089/60 08 89 33
Montag: 16 bis 18 Uhr
Abendkasse und Einlass
Die Abendkasse öffnet in der Regel eine halbe Stunde vor Veranstaltungsbeginn. Einlass ist, falls nicht anders angegeben,
ebenfalls eine halbe Stunde vor Beginn der jeweiligen Veranstaltung.
Ermäßigungen
Ermäßigten Eintritt erhalten alle, die ihre Karten im Vorverkauf
erwerben. An der Abend- oder Tageskasse (AK/TK) sind Schüler, Studenten, Auszubildende, Arbeitslose, Sozialhilfeempfänger, Schwerbehinderte und Inhaber des Neubiberger Seniorenpasses (im Seniorenzentrum erhältlich) gegen Vorlage
eines Berechtigungsnachweises ermäßigungsberechtigt. Kinder und Jugendliche bis 18 Jahre zahlen bei Abendveranstaltungen nur die Hälfte des regulären Eintritts.
Karten zusenden
Das Amt für Kultur und Gemeinschaftsförderung sendet Ihnen
Ihre Karten auf Wunsch gerne zu, wenn Sie sich per Telefon
(089/600 12 - 22) oder E-Mail ([email protected]) mit
uns in Verbindung setzen und rechtzeitig vor der gewünschten
Veranstaltung den Betrag zuzüglich 1,50 Euro Verwaltungsund Portokosten überweisen.
Geschenkgutscheine
An der Rathausinformation der Gemeinde Neubiberg können
Geschenkgutscheine in beliebiger Höhe (Telefon 089/600 12-0)
erworben werden. Diese Gutscheine können ebendort und an
der Abendkasse eingelöst werden. Restbeträge werden gutgeschrieben.
Kartenverkauf
67
Das NeubibergABO
Das NeubibergABO ist ein Wahlabonnement. Sie können frei
zwischen den Veranstaltungen des Amts für Kultur und Gemeinschaftsförderung und seiner Partner wählen und erhalten
ab vier Eintrittskarten 20 Prozent Preisnachlass und ab sechs
Eintrittskarten 30 Prozent Preisnachlass auf den vollen Preis.
Eine Rückerstattung von Eintrittsgeldern für einzelne im Abonnement gebuchte Veranstaltungen ist leider nicht möglich.
Das Abo gilt für die Dauer des vorliegenden Veranstaltungskalenders und endet danach automatisch. Weitere Informationen zum NeubibergABO finden Sie in der Heftmitte.
Freikarten für Bedürftige
Dass Kultur nicht am Eintrittspreis scheitern muss, dafür setzt sich
das gemeindliche Amt für Kultur und Gemeinschaftsförderung
ein und hält ein Freikartenkontingent für Bürger bereit, die auf
staatliche Transferleistungen wie Hartz IV und Grundsicherung
angewiesen sind. Berechtigte erhalten das „Neubiberger Kulturticket“ an der Rathausinformation (Telefon 089/600 12 - 0).
Veranstaltungsorte
Gemeindliche Einrichtungen
Rathaus
Rathausplatz 12
Telefon 089/600 12 - 0
Haus für Weiterbildung
Rathausplatz 8-10
Telefon 089/600 12 - 77
Gemeindebibliothek
Rathausplatz 8-10
Telefon 089/600 12 - 70
Seniorenzentrum
Hauptstraße 12
Telefon 089/60 01 34 98
Jugendzentrum „Gleis 3“
Äußere Hauptstraße 1
Telefon 089/60 01 93 40
Sportzentrum/Sportpark
Zwergerstraße 28
Telefon 089/60 01 35 16
Umweltgarten
Äußere Hauptstraße 10
Telefon 089/68 09 64 83
Friedhof Neubiberg
Auf der Heid 6
Telefon 089/66 01 15 78
FunPark im Landschaftspark Hachinger Tal
Zugang aus Neubiberg über Auf der Heid/Friedhof
Volksschule Neubiberg
Rathausplatz 9
Telefon 089/232 49 55 - 0
68
Kartenverkauf
Veranstaltungsorte
69
Kirchliche Einrichtungen
Sonstige
Ev. Corneliuskirche
Wendelsteinstraße 1
Telefon 089/60 40 40
Gaststätte Leiberheim
Nixenweg 9
81739 München-Waldperlach
Telefon 089/430 00 00
Elisabeth-Kapelle im Schopenhauer Wald
Zugang über Kaiserstraße
Kath. Filialkirche St. Georg
Zwergerstraße 6
Telefon 089/63 02 14 - 0
Sportgaststätte „Minoa“ im Sportzentrum
Zwergerstraße 28
Telefon 089/60 66 66 52
Kath. Pfarrheim Rosenkranzkönigin
Kaiserstraße 4b
Telefon 089/66 00 48 - 0
Kath. Pfarrkirche Rosenkranzkönigin
Hauptstraße 36
Telefon 089/66 00 48 - 0
Universitätskirche der Universität der Bundeswehr München
Werner-Heisenberg-Weg 39
Besuchereingang über Westtor/Zwergerstraße mit
Personalausweis
Telefon 089/600 4 - 0
Kinderbetreuungseinrichtungen
Ev. Kindergarten Am Floriansanger
Floriansanger 5
Telefon 089/660 92 20
Bildungseinrichtungen
Universität der Bundeswehr München
Werner-Heisenberg-Weg 39
Besuchereingang über Westtor/Zwergerstraße
mit Personalausweis
Telefon 089/600 4 - 0
70
Veranstaltungsorte
Veranstaltungsorte
71
Terminübersicht
September
Do 15.
Großer Biomarkt
Fr 16.
L eben im eigenen Zuhause – auch im Pflegefall
(Vortrag)
So 18.
Bergmesse
Fr 23.
Wir san wir (Pionierperformance)
Fr 23.
Veranstaltungen für:
rwachsene
E
Jugendliche
Kinder
Mi 19.
elbe Kühe, blaue Pferde, bunte Formen
G
(Wir entdecken Maler)
rstes Deutsches Zwangsensemble: Die letzte
E
Tour (Politkabarett)
Do 20.
Stadtgeflüster (Konzert)
Sa 22.
Juniorcup Taekwondo (Turnier)
Mo 26.
as macht das Schwein auf dem Ei?
W
(Bilderbuchkino)
Sa 22.
offnung, Trost und Freude
H
(Nachmittag der Begegnung)
Di 27.
enschen, Landschaften, Weine
M
(Afrikanischer Abend)
Sa 22.
Neubiberg International (Preisverleihung)
Mi 28.
Das Haus Bayern: Die Wittelsbacher (Vortrag)
Mo 24.
Das schönste Martinslicht (Bilderbuchkino)
Mi 28.
erbstversammlung der Siedler- und EigenH
heimervereinigung
Mi 26.
Magnolienschlaf (Autorenlesung)
Do 27.
chülerpartnerschaft mit Uganda
S
(Projektvorstellung)
Fr 28.
Dies academicus (Akademische Feierstunde)
Mo 31.
Reformationskonzert
Oktober
Sa 01.
unParkJam
F
(Skatecontest, Live-Musik und Graffiti)
Do 06.
a Bertl und I: Ois für d’Katz’
D
(Niederbayerisches Kabarett)
November
Di 01. Ökumenische Gräbersegnung (Allerheiligen)
Mi 02.
Ich mache mir die Welt, wie sie mir gefällt!
(Fotoworkshop für Jugendliche)
Fr 07.
0 Jahre Running for the Best
2
(Nachwuchswettbewerb des KJR)
Sa 08.
Klamotten & Co für Kids (Flohmarkt)
Fr 04.
Herbstversammlung des VdK
Sa 08.
Pflanzenflohmarkt
Fr 04.
Da Schleima (Waldperlacher Volkstheater)
Sa 08.
Da Schippedupfer (Waldperlacher Volkstheater)
Sa 05.
Kegelturnier
So 09.
Patroziniumsfest
Mi 09.
Reigen der Natur (Ausstellung)
Mo 10.
Ich will MEER! (Leserattenclub)
Do 10.
Seniorenbürgergespräch mit Beiratswahl
Do 13.
Großer Biomarkt mit Kürbisschnitzen
Fr 11.
Martinszug der Schulkinder
Do 13.
5 Jahre danach – Reise ins nukleare Absurdi2
stan (Vortrag über Tschernobyl)
Sa 12.
Kegelturnier
Mo 14.
Es war einmal… der Mensch (Leserattenclub)
Fr 14.
Busfahrt ins Alpenvorland (Ausflug)
Di 15.
Sa 15.
Was Kinder brauchen (Flohmarkt)
as Internet: Gefahren und SchutzmöglichD
keiten (Vortrag)
Sa 15.
Paradies für Bücherwürmer (Bücherflohmarkt)
Di 15.
Sofies Welt (Theaterstück)
Sa 15.
Fit für den Winter (Umweltaktion)
Di 15.
Di 18.
Im Brennpunkt: Zukunftssichere Energiepolitik
(Vortrag)
„ …und vergeßt mir die Musike nicht…“
(Jahresausstellung der Universitätsbibliothek)
Do 17.
Großer Biomarkt
72
Terminübersicht
Terminübersicht
73
Bürgerversammlung
Mi 18.
Das große Grüffelo-Fest (Mitmach-Aktion)
Sa 19. Für einen guten Zweck (Flohmarkt)
Do 19.
Sa 19.
Kegelturnier
nterbiberger Hofmusik
U
(Bayerisch-türkisches Konzert)
Mo 21.
ärchenstunde mit dem Kaschperl
M
(Papiertheater)
Do 26.
as wir unseren Kindern in der Schule antun
W
(Autorenlesung)
Mo 21.
Musik spielt „univil“ (Benefizkonzert)
Mo 30.
Frederick (Bilderbuchkino)
Mi 23. uf dem Landweg nach Indien
A
(Multimedialer Vortrag)
Februar
Do 24.
Liszt zu Liebe (Klavierkonzert)
Do 02.
Carl Orff (Wir entdecken Komponisten)
Fr 25.
Siegerehrung des Kegelturniers
Do 02.
Orientaljazz (Konzert)
Fr 25.
Neubiberger Weihnachtsdult
Do 09.
Mo 28.
Alles rabenstark! (Bilderbuchkino)
uf den Spuren der Sioux
A
(Multimediale Diashow)
Mo 13.
er schrecklichste Bruder der Welt
D
(Leserattenclub)
Di 14.
eit für die Liebe
Z
(Ökumenischer Gottesdienst)
Mi 15.
Stars und Sternchen (Premierenabend)
Di 21.
Rathausfasching
Di 21.
uftrag und Sendung der Armen SchulschweA
stern (Vortrag)
Do 17.
Dezember
Fr 02.
Kolpinggedenktag
Sa 03. Fraunhofer Saitenmusik (Weihnachtskonzert)
So 04.
Weihnachtsfeier des VdK
Di 06.
Nikolauskonzert für die ganze Familie
Do 08.
Großer Biomarkt
Sa 10.
Seniorenweihnacht
Sa 25.
Sa 10.
instimmen auf die Heilige Nacht
E
(Adventskonzert)
rei san zwoa z’vui
D
(Waldperlacher Volkstheater)
Mo 27. So 11.
dventsfeier der Siedler- und EigenheimerA
vereinigung
rinzessin Anna oder wie man einen Helden
P
findet (Bilderbuchkino)
Mo 12.
sst, nicht verraten! Wir lesen Comics
P
(Leserattenclub)
So 18. lühwein und Weihnachtsbäume
G
(Christbaumverkauf)
So 18.
Capella Monacensis (Weihnachtskonzert)
Mo 19.
Eine Krippe im Wald (Bilderbuchkino)
So 25.
a war doch noch was
D
(Waldperlacher Volkstheater)
Programmvorschau
20. April Luz Amoi
(Kultband der Neuen Volksmusik)
Januar
So 08.
Neujahrsempfang der Pfarrei Rosenkranzkönigin
29. April Schauspielführung durch Unterbiberg
Mo 16.
illkommen in der Drachenjägerakademie!
W
(Leserattenclub)
14. Juni
Quinteto Angel (Tango Nuevo)
74
Terminübersicht
Terminübersicht
75
Kultur-Newsletter
Freiwilliges Soziales Jahr in der Kultur
Der Kultur-Newsletter informiert Sie regelmäßig und aktuell
per E-Mail über das Veranstaltungsprogramm der Gemeinde
Neubiberg. Das ausgefüllte Anmeldeformular geben Sie bitte
an der Rathausinformation ab oder senden es an:
Was ist das FSJ Kultur?
Das Freiwillige Soziale
Jahr in der Kultur, kurz FSJ
Kultur genannt, ist ein
Bildungs- und Orientierungsjahr für junge Menschen, in dem
sie praktische Erfahrungen im Kulturbereich sammeln können.
Das FSJ Kultur dauert zwölf Monate. Es beginnt jedes Jahr am
1. September und endet am 31. August des folgenden Jahres.
Auch das gemeindliche Amt für Kultur und Gemeinschaftsförderung ist seit 2007 Einsatzstelle für das FSJ Kultur und bietet
jungen Erwachsenen von 18 bis 27 Jahren die Chance, verschiedene Facetten der kommunalen Kulturarbeit kennenzulernen und das Team in seinem Arbeitsalltag zu unterstützen.
emeinde Neubiberg
G
Amt für Kultur und Gemeinschaftsförderung
Rathausplatz 12
85579 Neubiberg
Fax: 089 /600 12- 66
Gerne können Sie den Kultur-Newsletter auch per E-Mail
bestellen unter [email protected]
Vorname
Nachname
E-Mail
Datum, Unterschrift
Was bringt es dir?
Du verbringst 365 inspirierende Tage in einer kulturellen Einrichtung, in der du deine Stärken erproben kannst, Verantwortung für
ein eigenes Projekt übernimmst und interessante Menschen kennenlernst. Zusätzlich hast du an 25 Bildungstagen die Möglichkeit,
dir andere Einsatzfelder anzuschauen und dich in den verschiedensten kulturellen Bereichen weiterzubilden. Du erhältst ein
monatliches Taschengeld von 280 Euro, deine Eltern haben weiterhin Anrecht auf Kindergeld, du bist sozialversichert, hast eine
Wochenarbeitszeit von 39 Stunden und 26 Tage Jahresurlaub.
Über die erworbenen Fähigkeiten und über das durchgeführte
Projekt bekommst du ein Zertifikat, und eventuell wird dein Einsatz auch als Wartezeit für die Studienplatzvergabe angerechnet.
Interessiert?
Träger des Freiwilligen Sozialen Jahres in der Kultur in Bayern ist
die BAG Spielmobile e. V. Sie vermittelt Jugendlichen und jungen
Erwachsenen Freiwilligenplätze in kulturellen Einrichtungen
in ganz Bayern. Auch wenn du dich speziell für den Einsatz im
Neubiberger Amt für Kultur und Gemeinschaftsförderung interessierst, bewirbst du dich über die BAG Spielmobile, nicht
direkt bei uns. Für den nächsten Zyklus (Beginn: September
2012) kannst du dich ab sofort bis 31. März 2012 über ein
zentrales Online-Verfahren bewerben. Alle Infos zum FSJ Kultur und zur Bewerbung gibt es unter www.fsj.spielmobile.de.
Falls es dir nicht möglich ist, das Online-Verfahren zu nutzen,
wende dich bitte direkt an den zentralen Träger des FSJ Kultur,
die Bundesvereinigung Kulturelle Kinder- und Jugendbildung
(BKJ) e. V. in Berlin per E-Mail [email protected] oder
Telefon 030/24 78 11-11.
76
Kultur-Newsletter
FSJ Kultur
77
Hauptstr. 19 · 85579 Neubiberg · Tel.089/600 87 415
Impressum
Ihre Textilreinigung und Wäscherei
Das „Kaleidoskop“ kündigt Veranstaltungen der Gemeinde Neubiberg an sowie Termine, die Vereine und Institutionen vor Ort melden. Es wird kostenlos an alle Neubiberger Haushalte sowie an
Vorverkaufsstellen, Nachbargemeinden, Kultureinrichtungen und
Unternehmen in der Region München-Südost verteilt. Das aktuelle Heft senden wir Ihnen auf Wunsch gerne zu.
alles aus einer Hand in unserem Haus –
Ihre– Textilreinigung
sauber und rein, so soll es sein
Öffnungszeiten:
Mo.– Fr. von 8 –12.30 Uhr und 14 –19 Uhr
Sa. 9 – 14 Uhr
Herausgeber
Gemeinde Neubiberg
Erster Bürgermeister Günter Heyland (V.i.S.d.P.)
Rathausplatz 12, 85579 Neubiberg
Chef vom Dienst
Ina Franz
Redaktion und Anzeigen
Ilona Zindler, Anna Barth und Andrea Braun
Telefon 089/600 12-28/ -22
Telefax 089/600 12-66
[email protected]
Titelbild
Cornelia Malecki, Foto: Marina Nikolic
ebot
Ang ort
of
ab s ns
bei u
Hemdenkarten:
30 Stück € 43,50 Stück € 69,100 Stück € 135,-
4 Hemden
€ 7,-
Dauerangebot
4 Teile
€ 16,-
jedes weitere
€ 1,50
Jetzt auch in Höhenkirchen: Am Markt 2
85635 Höhenkirchen-Siegertsbrunn · Tel. 08102 / 777 64 65
Layout und Satz
Sally Braune
Druck
Danuvia Druckhaus Neuburg GmbH
Nördliche Grünauer Straße 53, 86633 Neuburg /Donau
Auflage
10.000
Neu! SB-Discount Bäckerei, Steh- und Freiluftcafe, Hauptstr. 8
Kaffee-Kultur im luftigen Ambiente
mit unseren Spitzenmarken Burkhof und Alfredo
Erscheinungsweise
halbjährlich
Veranstaltungshinweise auch online unter
www.neubiberg.de
Anzeigen- und Redaktionsschluss für das nächste Kaleidoskop
ist am 15. Dezember 2012
Die Redaktion erlaubt sich, eingereichte Veranstaltungshinweise zu redigieren und zu kürzen, und entscheidet letztlich
über die Veröffentlichung der Termine. Für die Richtigkeit der
Angaben sind die Veranstalter verantwortlich. Die Redaktion
übernimmt für unverlangt eingesandte Manuskripte und Fotos
keine Haftung. Nachdruck, Aufnahme in Online-Dienste und
Vervielfältigung auf Datenträger sind nur nach schriftlicher
Zustimmung des Herausgebers erlaubt.
78
Impressum
Warmer Leberkäs
Belegte Semmeln
Butterbrezen
Kaffee & Kuchen
Eilles Tees
Kalte Getränke
Süßigkeiten & Eis
Zeitungen
Aktion !
1 Tasse Kaffee und
1 Gebäck Ihrer
Wahl für nur 1,99 €
bei Vorlage dieser
Anzeige.
Holen Sie sich die
Kundenkarte!
Julia Fischer,
weltbekannte
Violinistin
Kreissparkasse.
Wir fördern Kultur.
Die Welt der Kultur ist so abwechslungsreich wie die
Menschen, die sie schaffen und gestalten. Durch unser
langfristiges gesellschaftliches Engagement tragen
wir wesentlich zum vielfältigen Kulturangebot in den
Regionen München, Starnberg und Ebersberg bei.
Wir heben somit die Lebensqualität vor Ort.
Kreissparkasse
München Starnberg Ebersberg
089 238010 · www.kskmse.de