Brackenheim, 27. Februar 2015

Сomentários

Transcrição

Brackenheim, 27. Februar 2015
Freitag, 27. Februar
im Bürgerzentrum
in Brackenheim
Bibi und Tina – voll verhext
15.30 Uhr Eintritt: 5 EURO FSK: ab 6 Länge: 105min
Schlechte Stimmung auf Schloss Falkenstein: Mitten in den Vorbereitungen zum
großen Kostümfest wird plötzlich eingebrochen. Nicht nur die wertvollen Gemälde
sind weg, nein – es fehlt auch noch Graf Falkos gesamte Monokelsammlung. Doch
damit nicht genug: Auch auf dem Martinshof ist die Laune im Keller. Kein einziger
Feriengast ist bisher in Sicht. Bibi und Tina setzen alles daran, die Werbetrommel
zu rühren. Und: Bibi verknallt sich zum ersten Mal! Ausgerechnet in Tarik, der mit
seinen vier chaotischen Geschwistern – den „Schmülls“ – nicht nur den Reiterhof
unsicher macht, sondern auch ein dunkles Geheimnis hütet…
--------------------------------------------------------------------------------------------------------------
3 Türken und ein Baby
17.30 Uhr Eintritt: 5 EURO FSK: ab 12 Länge: 100min
Die drei Brüder Celal (Kostja Ullmann), Sami (Kida Ramadan) und Mesut (Ekrem Bora alias Eko Fresh)
leben mit über Dreißig noch immer zusammen in der Frankfurter Wohnung ihrer Eltern, könnten jedoch
unterschiedlicher kaum sein: Während Frauenheld Celal immer noch versucht, über die Trennung von
seiner Freundin Anna (Jytte-Merle Böhrnsen) hinwegzukommen, hat der cholerische Sami überhaupt
kein Glück in der Liebe und versaut sich jedes Date mit seinen unkontrollierten Wutattacken. Indes
wartet der jüngste Bruder, Mesut, immer noch auf seinen erhofften Durchbruch als Musiker. Zu allem
Überfluss läuft auch ihr geerbtes Brautmodengeschäft richtig mies und steht kurz vor der Schließung.
Als sie sich dann auch noch um Annas Baby kümmern sollen, weil diese nach einem Unfall im
Krankenhaus liegt, stürzt das Leben der Brüder völlig ins Chaos – doch dann stellen sie fest, dass so ein
Baby auch ein Segen sein kann, denn das kleine Mädchen bringt einigen frischen Wind in ihr Leben…
------------------------------------------------------------------------------------------------------------------------------------------------------------------------------------------
Honig im Kopf
20 Uhr Eintritt: 6 EURO FSK: ab 6 Länge: 134min
Wenn sich Til Schweiger dem Thema Alzheimer widmet,
heißt das noch lange nicht, dass man einen ernsten Film zu
erwarten hat. Im Gegenteil. All das was die „Qualität“
seiner früheren Filme ausmacht - gute Musik, schöne
Bilder, eine einigermaßen flott erzählte aber nicht allzu
anspruchsvolle Geschichte, ist auch in seinem neuesten
Werk „Honig im Kopf“ vorhanden. Und so darf der
Zuschauer herzhaft darüber lachen, wenn Didi
Hallervorden beim Kuchenbacken die halbe Küche
abfackelt, beim Autofahren die Gänge verwechselt und im
Nonnenkloster anzügliche Witze erzählt. Schweiger bewegt
sich in manchen Szenen zwar haarscharf an der Grenze
zum Klamauk. Erstaunlicherweise kriegt er aber immer
wieder die Kurve. Und so pendelt die Geschichte zwischen
ernsthaften, ruhigen Szenen und dem plakativen,
krawalligen Til Schweigerkosmos hin und her. Dank der beiden Hauptdarsteller Didi Hallervorden und Emma Schweiger entwickelt Honig im
Kopf eine rührende Emotionalität. Das gute, enge Verhältnis zwischen Enkelin und Großvater wird auf eine harte Probe gestellt, nachdem
Emma ihren Großvater zu einem Trip nach Venedig überredet, (entführt) seine Krankheit während der Reise aber immer problematischere
Dimensionen annimmt. Didi Hallervorden spielt grandios, Til Schweigers Tochter Emma steht dem großen Schauspieler in nichts nach.
Infos auch unter www.mobileskino-bw.de