ausschreibung - Bundesjugendlager

Сomentários

Transcrição

ausschreibung - Bundesjugendlager
AUSSCHREIBUNG
zum 16. Bundesjugendlager 2016 in Neumünster
vom 3. bis 10. August 2016
Bundesjugendlager – der Höhepunkt unter den Zeltlagern im Jahr 2016
Wir laden Euch zum 16. Bundesjugendlager der THW-Jugend e.V. vom 3. bis 10. August 2016 ins
holsteinische Neumünster herzlich ein.
In den vergangenen 30 Jahren wurde das Bundesjugendlager bereits fünfzehnmal in
verschiedenen Städten im gesamten Bundesgebiet durchgeführt. Zuletzt trafen sich über 5.000
Junghelferinnen und Junghelfer im niederrheinischen Mönchengladbach. Nach Pinneberg (1998)
und Wismar (2006) findet das Bundesjugendlager zum dritten Mal im THW-Landesverband
Hamburg, Mecklenburg-Vorpommern, Schleswig-Holstein statt. Im Jahr 2016 geht es auf das
Gelände der Holstenhallen in Neumünster.
Der Bundeswettkampf
Der Bundeswettkampf der THW-Jugend e.V. wird am Samstag, den 6. August 2016, auf dem
Gelände der Gemeinschaftsschule Neumünster-Brachenfeld stattfinden. Das Gelände bietet
ausreichend Platz für Gäste und Schlachtenbummler. Auch in diesem Jahr wird es ein
umfangreiches Rahmenprogramm für Kinder und Jugendliche sowie Darbietungen von THW und
THW-Jugend geben. Nähere Informationen dazu folgen in den kommenden Monaten.
Die Stadt Neumünster
Mit ca. 77.000 Einwohnerinnen und Einwohnern ist Neumünster die viertgrößte Stadt SchleswigHolsteins. Verkehrstechnisch dicht an der Bundesautobahn A7 gelegen, ist Neumünster die
zentrale Stadt zwischen Nord- und Ostsee.
Urkundlich vor 888 Jahren erstmalig erwähnt, hat Neumünster erst im Laufe der
Industrialisierung 1870 das Stadtrecht erhalten. Einst war Neumünster ein Zentrum der
deutschen Leder- und Tuchindustrie und immer als Verkehrsknotenpunkt ein wichtiges
Handelszentrum. Einblicke in die Gründungszeit erhält man z.B. in dem Textilmuseum „Tuch und
Technik“ in Neumünster. Und auch sonst hat die Stadt kulturell Einiges zu bieten. Zahlreiche
Museen, Künstlerhäuser, Theater und (Skulpturen-)Parks laden zum Verweilen ein.
Der heutige Name der Stadt geht auf das vom Heiligen Vizelin erbaute Kloster Novum
Monasterium zurück und bedeutet „Neue Münster“. Das Kloster wurde allerdings vor knapp 700
Jahren nach Bordesholm verlegt.
Das Bundesjugendlager 2016 ist eine gemeinsame Veranstaltung der THW-Jugend e.V. und der Bundesanstalt Technisches Hilfswerk
Die THW-Jugend e.V. ist der Zusammenschluss aller Jugendgruppen des Technischen Hilfswerks (THW).
Sie ist Mitglied bei der THW-Bundesvereinigung e.V. und beim Deutschen Bundesjugendring (DBJR).
USt.-IdNr.: DE157902186 | Bankverbindung: Volksbank Wachtberg eG, BIC: GENODED1WVI, IBAN: DE52 3706 9805 0302 8500 11
Der Zeltplatz
Das Bundesjugendlager 2016 wird auf dem Messegelände Holstenhallen im nördlichen Teil von
Neumünster durchgeführt. In den modernen Hallen findet jedes Jahr Nordeuropas größte
Kompaktmesse des Baugewerbes „NordBau“ sowie viele weitere Veranstaltungen statt. Neben
Messen und Viehzuchtschauen gibt es z.B. regelmäßig große Konzerte und Sportveranstaltungen,
sowie internationale Pferdesport-Turniere und Auktionen.
Rund um die 5 Messehallen mit 11.000 Quadratmetern erstreckt sich ein Freigelände mit über
85.000 Quadratmetern für die Zeltstadt. Die Hallen können während des Lagers zusätzlich für
Veranstaltungen, Workshops, Verpflegung und Infrastruktur genutzt werden. Allein die größte
Halle fasst bis zu 5.000 Besucher_innen.
Vom Gelände fußläufig zu erreichen ist der einladende Grüngürtel der Stadt, in dem sich unter
anderem ein Tierpark und ein großes Stadtbad mit Rutschen und mehreren Spaß- und
Schwimmerbecken befinden. Nur zehn Minuten sind es zum Badestrand des Naherholungsgebiet
Einfelder See im Nachbarvorort.
Im Camp und drum herum
Neumünster ist eine absolut Fahrrad-freundliche Stadt und gilt als Paradies für Radsportfans. Die
zahlreichen Radrouten kann man auch mit Leihrädern bestreiten. Wer mal etwas Neues
ausprobieren möchte, kann sich gemeinsam mit Freunden auf eine Fahrrad-Draisine schwingen
und die Landschaft auf alten Eisenbahnschienen erkunden. Und auch ohne Rad bietet die Region
mit zahlreichen Stränden und der Nähe zu Dänemark optimale Bedingungen für ein
abwechslungsreiches Freizeitprogramm. Eine ausgeklügelte Planung macht also wie immer Sinn.
Für Tagesausflüge bieten sich verschiedene Städte und Ortschaften im Umland und den
naheliegenden Küsten der Nord- und Ostsee an. Bis Kiel sind es zum Beispiel nur knapp 32
Kilometer. Die Landeshauptstadt ist Weltsegel- und Welthandballhauptstadt und bietet sandige
Ostseestrände an der Kieler Förde. Rund 65 km sind es zu den Stränden der Lübecker Bucht oder
bis zur Weltkulturerbe- und Hansestadt Lübeck. Hamburg erreicht man bereits in 75 km
Entfernung und 80 km braucht man bis zur Meldorfer Bucht. Und ziemlich genau 100 km sind es
bis zum ersten echt dänischen Hot Dog Stand hinter der Grenze zu Dänemark.
Die Anreise
Das Gelände liegt im Verkehrsknotenpunkt Neumünster und ist zentral über die A7, Abfahrt
Neumünster-Nord zu erreichen.
Die Adresse der Holstenhallen lautet:
Justus-von-Liebig-Straße 2-4
24537 Neumünster
Seite 2
© OpenStreetMap, www.openstreetmap.org/copyright
Bequem und umweltbewusst geht es auch mit der Deutschen Bahn über Hamburg oder
Kiel/Flensburg zum Hauptbahnhof Neumünster. Von dort geht es weiter mit der Buslinie 5 oder
17 bis zur Haltestelle „Messegelände“.
Und für alle Wanderlustigen wie immer hier die Koordinaten:
UTM:
dd.mm.ss:
32 U 563818 5994321
54° 5′ 35″ N, 9° 58′ 32″ O
Entfernung nach:







Kiel (Ostsee)
Rendsburg
Lübeck
Hamburg
Husum (Nordsee)
Flensburg
Padborg (DK)
32 km
37 km
65 km
74 km
88 km
95 km
100km
Seite 3
Teilnahmebeiträge
Durch die Verpflegung, die Bereitstellung der Basis-Infrastruktur für eine Teilnehmerzahl von
rund 4.000 Personen, die Angebote des Rahmenprogramms und den sonstigen Service, den wir
Euch für eine Woche im Bundesjugendlager bieten, entstehen natürlich auch Kosten für alle
Teilnehmer_innen.
Für die Teilnahme müssen wir daher einen Kostenbeitrag in Höhe von 95 Euro pro Person
erheben. Bei Geschwistern zahlt das 1. Kind den vollen Beitrag, jedes weitere Kind zahlt einen
ermäßigten Teilnahmebeitrag von 65 Euro. Kinder im Alter von 3-5 Jahren zahlen nur 50 Euro.
Bei jeder Jugendgruppe können unabhängig von der TN-Anzahl grundsätzlich zwei
Betreuer_innen zum normalen Teilnahmebeitrag von 95 Euro am Bundesjugendlager teilnehmen.
Ab dem 9. Jugendlichen erhöht sich die Anzahl der Betreuer_innen. Je angefangene 8
Jugendliche kann dann ein_e weitere_r Erwachsene_r zum normalen Teilnahmebeitrag von 95
Euro am Bundesjugendlager teilnehmen (Beispiele: bis 8 JuHe = 2 JuBe, 9-16 JuHe = 3 JuBe, 1724 JuHe = 4 JuBe, …). Für alle weiteren Erwachsenen erheben wir einen Teilnahmebeitrag von
115 Euro pro Person.
Weitere Kosten können der Jugendgruppe durch kostenpflichtige Freizeitaktivitäten entstehen,
zu denen Ihr Euch als Gruppe oder als Einzelpersonen anmelden könnt.
Kurzbucher_innen
Jugendliche und Minis als Kurzbucher_innen (maximal 4 Nächte) zahlen 15 Euro/Nacht. Bei
Geschwistern zahlt das 1. Kind 15 Euro/Nacht, jedes weitere Kind einer Familie zahlt 10
Euro/Nacht. Erwachsene zahlen einen Beitrag von jeweils 18 Euro/Nacht. Über die Dauer von 4
Nächten hinaus wird der volle Teilnahmebeitrag erhoben.
Wettkampfmannschaften
Bei Wettkampfmannschaften werden die Teilnahmebeiträge für 15 Teilnehmende um
45 Euro/Person reduziert, darunter maximal drei Erwachsene. Für alle weiteren Teilnehmenden
werden die regulären Teilnahmebeiträge berechnet. Die Reduzierung gilt sowohl für
Vollbucher_innen als auch für Kurzbucher_innen. (Die Reduzierung entspricht dem Beitrag für
3 Nächte.)
Schiedsrichter_innen
Für Schiedsrichter_innen des Bundeswettkampfes wird der Teilnahmebeitrag grundsätzlich um
36 Euro (entspricht dem Beitrag für 2 Nächte) reduziert. Für sie gelten ansonsten die normalen
Beiträge für Vollbucher_innen bzw. Kurzbucher_innen.
Anmeldung
Die verbindliche Anmeldung für das 16. Bundesjugendlager erfolgt zwischen dem 1. April und
dem 31. Mai 2016 über ein Formular im Internet: www.anmeldung.bundesjugendlager.de.
Achtet bitte darauf, dass die Angaben zur Teilnehmer_innen-Zahl und zu den Zelten und
Fahrzeugen realistisch sind, da wir diese Angaben für die Planung des Bundesjugendlagers
nutzen. Ihr könnt ab sofort mit der Planung beginnen und zusammentragen, wer aus eurer
Jugendgruppen anreisen wird, wer davon über eine Hygienebelehrung verfügt und wer gerne ein
Leistungsabzeichen machen möchte. Zudem solltet ihr abfragen, wer aus eurer Jugendgruppe
ein T-Shirt/Polo/Pullover in welcher Größe bestellen möchte.
Achtet beim Zusammentragen der benötigten Fahrzeuge und Zelte auf die Verfügbarkeit im
Sommer. Solltet Ihr zum August nicht ausreichend Zelte haben oder die Möglichkeit, Zelte zu
Seite 4
leihen, müsst ihr Euch umgehend um die Beschaffung kümmern. Die Firma Lanco rechnet
momentan mit 20 Wochen Lieferzeit. Sprecht Euch daher auch frühzeitig mit Euren
Wunschzeltnachbarn ab und prüft, ob gegebenenfalls eine gemeinsame Zeltnutzung möglich ist.
Nach erfolgreicher Anmeldung bekommt Ihr automatisch eine Mail mit Euren Angaben aus dem
Formular geschickt. Nach dem Anmeldeschluss werdet Ihr dann von der Bundesgeschäftsstelle
eine Anmeldebestätigung mit einer Rechnung bekommen, in der Euer Gesamtteilnahmebeitrag
ausgewiesen wird. Bitte überweist Euren Teilnahmebeitrag erst nach Erhalt dieser Rechnung! Bis
dahin bitten wir Euch um etwas Geduld.
Änderungen und Ergänzungen an den Teilnehmerdaten, den Fahrzeugen und Zelten können über
die Webseite bedingt vorgenommen werden. Die angemeldeten Gruppen erhalten rechtzeitig vor
dem Zeltlager weitergehende Informationen zum Bundesjugendlager.
Schulbefreiung
In manchen Bundesländern überschneiden sich leider die Schulzeit und der Zeitraum, in dem das
Bundesjugendlager stattfindet. In Bremen, Niedersachsen und Sachsen enden die Sommerferien
bereits am 3. bzw. 5. August 2016.
Grundsätzlich liegt es in der Verantwortung der Schulleitung, eine Schulbefreiung zu
genehmigen. Diese muss von den Eltern bei der Schule beantragt werden. Wir möchten Euch
ermutigen, die Eltern der Junghelferinnen und Junghelfer zu überzeugen, dass ihre Kinder das,
was sie während der Schultage möglicherweise verpassen, bestimmt im restlichen Schuljahr
wieder aufholen können. Wir stellen Euch auf www.bundesjugendlager.de ein Musteranschreiben
an Schulleitungen und eine Argumentationshilfe gegenüber den Eltern zum Herunterladen zur
Verfügung.
Noch einige Anmerkungen zum Schluss …
Das 16. Bundesjugendlager soll ein Camp mit und für Jugendgruppen werden. Daher werden wir
die Voraussetzungen sowohl im Bereich der Versorgung als auch in der Freizeitgestaltung durch
einen entsprechenden Rahmen und Service schaffen, setzen aber verstärkt auf eine freie
Gestaltung und Eigeninitiative.
Wie gewohnt, werden wir für Euch auf dem Lagergelände Frühstück und Abendessen anbieten.
Außerdem stellen wir Euch Lunchpakete (zum selbst Zusammenstellen) und Mineralwasser in
Flaschen zur Verfügung. Bitte berücksichtigt, dass es sich dabei nicht um eine Vollverpflegung
handelt und Ihr hier den darüber hinausgehenden Bedarf Eurer Jugendgruppe selbst organisieren
müsst!
Um es zu einem gelungenen Bundesjugendlager zu machen, sind Eure Initiative und Euer
Engagement erforderlich. Denn nur gemeinsam können wir ein weiteres spaß- und
erlebnisreiches Bundesjugendlager schaffen.
Bei aller zentralen Organisation verbleiben letztendlich trotzdem die Verantwortung und damit
die Aufsichtspflicht bei den verantwortlichen Betreuer_innen Eurer Jugendgruppe!
Seite 5
Stichwort Betreuer_innen und Erwachsene: das Bundesjugendlager ist, wie es der Name schon
sagt, ein Camp für unsere THW-Jugend, zu dem auch die Minigruppen zählen. Natürlich müssen
diese im angemessenen Maße betreut und selbstverständlich auch nach Neumünster gefahren
werden. Wir bitten Euch deshalb die Anzahl an Betreuer_innen im notwendigen Umfang zu
wählen und behalten uns auch vor, nach Rücksprache mit Euch, gegebenenfalls Änderungen
vorzunehmen.
Wenn Ihr jetzt noch Fragen habt, die dringend beantwortet werden müssen, dann wendet Euch
bitte an:
Bundesgeschäftsstelle der THW-Jugend e.V.
Provinzialstr. 93
53127 Bonn
Tel.:
0228 / 940-1327
E-Mail:
[email protected]
Oder informiert Euch auf der Homepage des Bundesjugendlagers 2016 unter
www.bundesjugendlager.de
und
bei
Facebook
www.facebook.com/bujula.
Weitere
Informationen zu den Themen „Was muss ich mitbringen“, „Was muss jede Gruppe dabei
haben“, Stromversorgung, Ordnungsdienst, Verhalten im Lager und, und, und ... erhaltet Ihr in
den nächsten Monaten.
Und jetzt noch mal zur Erinnerung:
Meldeschluss ist
der 31. Mai 2016!
Wir freuen uns auf Euch!
Eure Bundesjugendleitung und Euer Bundesjugendlagerteam!
Seite 6