Ziele der Ohm-Fahrzentrale - Technische Hochschule Nürnberg

Сomentários

Transcrição

Ziele der Ohm-Fahrzentrale - Technische Hochschule Nürnberg
Technische Hochschule Nürnberg
Georg Simon Ohm
Fakultät Bauingenieurwesen
Lehrgebiet Verkehrs- und Stadtplanung
Prof. Dr.-Ing. Harald Kipke
Bachelorarbeit
Daniela Talay
Natalia Vasilev
Erstellen einer Fahrzentrale für
die Technische Hochschule
Nürnberg
-Ohm-Fahrzentrale.de-
Ziele der Ohm-Fahrzentrale :
Das Motiv zur Errichtung der
Mitfahrzentrale ist eine Verbesserung der
Mobilitätsform bis zum Studienort und eine
mögliche Lösung der Parkplatzproblematik
an der Technischen Hochschule Nürnberg
Georg Simon Ohm.
Die Ohm-Fahrzentrale wurde von
Studenten der Technischen Hochschule
Nürnberg Georg Simon Ohm Fakultät
Bauingenieurwesen für Kommilitonen
und Studenten anderer Fakultäten
entwickelt. Es ist eine günstige
Alternative zu den öffentlichen
Verkehrsmitteln und bietet eine einfache,
sowie zeitlich praktischere Verbindung
von A nach B.
Außerdem hilft sie den Studenten der
Technischen Hochschule Georg Simon
Ohm die Reisekosten zu teilen und somit
einen wesentlichen Geldbetrag zu sparen.
Als weiteren positiven Aspekt bietet die
Ohm-Fahrzentrale eine Reduzierung der
Umweltverschmutzung, welche durch CO2Emissionen und Feinstaub aufgrund hohen
Verkehrsaufkommens erzeugt wird. Die
Organisation der Studenten in einer
Fahrgemeinschaft bietet somit der Umwelt,
der Hochschule und den Nutzern einen
erheblichen Vorteil.
Erstellt wurde die Homepage mit dem
Programm NetObjects Fusion 12.
Damit sich nur die Studenten der TH
Nürnberg anmelden können, erfolgt die
Anmeldung durch die E-Mail-Adresse der
Hochschule.
Nach dem die Allgemeinen
Geschäftsbedingungen akzeptiert werden,
gelangen die Nutzer der Ohm-Fahrzentrale
auf die Startseite der Homepage.
Die Ohm-Fahrzentrale bietet die Möglichkeit
eine Mitfahrgelegenheit zu suchen.
Die Fahrer können die Mitfahrer suchen,
in dem sie auf der Seite
„Mitfahrgelegenheit anbieten“ eine Fahrt
eingeben.
Ergebnis:
Der wichtigste Vorteil dieser Homepage besteht darin, dass die
Anmeldung dieser Fahrzentrale im Vergleich zu anderen
Mitfahrzentralen kostenlos ist und für die Fahrtvermittlung keine
Gebühren erhoben werden. Die Reisekosten werden durch das
günstige Nutzen von Mitfahrgelegenheiten verringert. Darüber
hinaus können leicht neue Freundschaften geknüpft werden.
Nach Fertigstellung der dazugehörigen App kann die OhmFahrzentrale auch unterwegs mit Hilfe eines Smartphones leicht
und schnell genutzt werden.
Sie ist somit eine gute Lösung für Studierende, die dauerhaft vom
Wohnort zur Hochschule pendeln müssen.
www.mobilOHM.de
Labor für Verkehrswesen
Technische Hochschule Nürnberg
Georg Simon Ohm
Sommersemester 2013