20. Mai 2016 - Eichstetten

Сomentários

Transcrição

20. Mai 2016 - Eichstetten
Freitag, 20. Mai 2016, Nummer 20
Abenteuerliche Fackelwanderung zur Eichelspitze mit
Gästeführer Gunther Hiss am Samstag, 21. Mai von 20.00 bis
22.00 Uhr. Trefpunkt beim Parkplatz Eichelspitzturm
Weinstand am Wasserturm
Am Sonntag, 22. Mai bewirtet Sie das Weingut Weishaar
Amtlich
AMTLICHE
NACHRICHTEN
Öfentliche Zahlungserinnerung
Wir möchten an die Fälligkeit folgender Abgaben erinnern:
Grundsteuer 2. Rate 2016
Für Vierteljahreszahler war die 2. Rate der Grundsteuer 2016
am 15. Mai 2016 zur Zahlung fällig.
Gewerbesteuer 2. Rate 2016
Für Vierteljahreszahler war die 2. Rate der Gewerbesteuer 2016 am
15. Mai 2016 zur Zahlung fällig.
Wir bitten die Abgabenplichtigen die Fälligkeitstermine
zu beachten und einzuhalten.
Durch pünktliche Zahlungen können die gesetzlich vorgeschriebenen Säumniszuschläge und Mahngebühren vermieden werden.
Bezahlen Sie deshalb bitte rechtzeitig zum angegebenen Fälligkeitstermin und geben Sie das vollständige Buchungszeichen an. Soweit
SEPA Lastschriftmandate erteilt worden sind, werden die Abgaben
zum Fälligkeitstermin abgebucht.
Flurneuordnung Vogtsburg-Burkheim (Nonnental)
Landkreis Breisgau-Hochschwarzwald
Bekanntmachung durch Zustellung
Beschluss vom 18.05.2016
I.
Vorläuige Anordnung nach §36 FlurbG zur Besitzzuweisung
bei Rebverfahren
Um den Teilnehmern die Vorbereitung der Flächen für den Rebenaufbau und das recht-zeitige Planzen der neuen Reben
zu ermöglichen, wird aufgrund von § 36 Abs.1 des Flurbereinigungsgesetzes (FlurbG) in der Fassung vom 16. März 1976 (BGBl.
I S. 546), geändert durch Gesetz vom 18.06.1997 (BGBl. I S.1430),
mit Zustimmung des Vorstan-des der Teilnehmergemeinschaft
im Flurneuordnungsverfahren Vogtsburg-Burkheim (Nonnental)
folgendes angeordnet:
1. Entzug
Der Teilnehmergemeinschaft Vogtsburg-Burkheim (Nonnental) wird Besitz und Nut-zung an den Flächen entzogen, in
denen sie Geländeveränderungen gemäß dem Wege- und
Gewässerplan durchgeführt hat.
2. Einweisung
Die Grundstückseigentümer werden innerhalb dieser nach
Nr.1 entzogenen Flächen in Ersatzlächen (Nutzläche und
Böschung) eingewiesen, die ihnen später im Flurbe-reinigungsplan zu Eigentum zugeteilt werden sollen. Diese Flächen sind in Besitzre-gelungskarten dargestellt. Die Besitzregelungskarten sind Bestandteil dieser Anord-nung.
3. Die Grundstückseigentümer der Flächen, die nach Nr. 1 nicht
entzogen wurden, werden ebenfalls in Ersatzlächen (Nutzläche und Böschung) eingewiesen, die ihnen später im
Flurbereinigungsplan zu Eigentum zugeteilt werden sollen.
Diese Flächen sind in Besitzregelungskarten dargestellt. Die
Besitzregelungskarten sind Bestandteil dieser Anordnung.
4. Der Zeitpunkt der Besitzregelung wird auf den 20.05.2014
festgesetzt. In den Besitzregelungskarten sind für jeden Teilnehmer die neu zugeteilten Blöcke oder Blockteile in rot dargestellt. Die zu diesem Block gehörenden Böschungen sind
in den Besitzregelungskarten in grün dargestellt.
II. Vollziehungsanordnung
Nach § 80 Abs. 2 Nr. 4 der Verwaltungsgerichtsordnung vom
19.3.1991 (BGBI.I S. 686) - VwGO - wird die sofortige Vollziehung
der vorläuigen Anordnung (s. I.) angeordnet.
III. Hinweise
Besitz und Nutzung erstrecken sich auf die Ersatzlächen.
Die Karten zur Besitzeinweisung (siehe Nr. I.4.) mit der vorläuigen Fläche wird den Beteiligten zugestellt.
Ab dem in Nr. I.4. genannten Zeitpunkt können die Beteiligten
als uneingeschränkte Be-sitzer in Ausübung ihrer tatsächlichen
Gewalt über die Ersatzlächen diese mit Reben beplanzen und
die für den Rebenaufbau notwendigen Arbeiten durchführen.
Der Erosionsschutz in den neuen Besitzstücken und die Böschungsplege obliegen ab der Einweisung den Grundstückseigentümern. Dabei sind die geltenden naturschutz-rechtlichen
Bestimmungen (Biotope etc.) zu beachten.
Der Vorstand der Teilnehmergemeinschaft wurde nach § 25 Abs.
2 FlurbG zur vorläui-gen Anordnung gehört.
Freitag, den 20. Mai 2016
Zusätzlich kann der Beschluss mit Begründung auf der Internetseite des Landesamts für Geoinformation und Landentwicklung
im o. g. Verfahren (www.lgl-bw.de/3319) eingese-hen werden.
Rechtsbehelfsbelehrung
Gegen die vorläuige Anordnung (s. I.) kann innerhalb eines Monats
nach der Bekanntgabe Widerspruch beim Landratsamt BreisgauHochschwarzwald, Untere Flurbereinigungsbehör-de, Berliner Allee
3a, 79114 Freiburg schriftlich oder zur Niederschrift eingelegt werden. Die Widerspruchsfrist beginnt mit dem Tag der Zustellung. Ein
schriftlich erhobener Widerspruch muss innerhalb dieser Frist beim
Landratsamt Breisgau-Hochschwarzwald eingegangen sein.
Begründung
Zu I.: Die Flurneuordnung ist eine Maßnahme, mit der die Produktions- und Arbeitsbedin-gungen der landwirtschaftlichen Betriebe
verbessert werden sollen. Ihre im Interesse der Winzer liegende verzögerungsfreie Durchführung mit dem Ziel, bereits im Frühjahr 2016
neue Reben zu planzen, macht es dringend erforderlich, den Besitz
oder die Nutzung im Flurneuordnungsgebiet vorläuig zu regeln.
Zu II.: Die sofortige Vollziehung muss angeordnet werden, um die
rechtzeitige Durchführung der Planzarbeiten zu gewährleisten.
Der Rebenaufbau kann nur im Frühjahr ausgeführt wer-den. Jede
Verzögerung bedeutet, dass die Beteiligten ein ganzes Ertragsjahr
verlieren und erst zu einem erheblich späteren Zeitpunkt in den Genuss der betriebserleichternden und ertragsfördernden Flurneuordnungsmaßnahmen kommen. Die Anordnung der sofortigen Vollziehung liegt daher im überwiegenden Interesse der Teilnehmer; sie ist
somit nach § 80 Abs.2 Nr. 4 VwGO rechtlich begründet und von der
Sache her dringend geboten.
Gez. Faller (LVD)
INFORMATION
FÜR DEN BÜRGER
Pingstferien 2016
Wir erinnern Euch / Sie nochmal an zwei
Ferienaktionen in der kommenden Woche.
Für die Anmeldung brauchen wir folgende Daten des
Kindes:
Vor- und Nachname, Anschrift und Alter, Telefonnummer der/des
Erziehungsberechtigten, die während den Aktionen erreichbar sind.
Sowie relevante Infos über Besonderheiten, Allergien des Kindes.
Frau Erschig und Frau Ehret nehmen die Anmeldungen telefonisch
unter 932311 oder per Mail [email protected] entgegen.
Heute geht es nach Freiburg zum Bouldern (Klettern) im „boulderkitchen“ Freiburg. Hier könnt Ihr Eure Kletterkünste zeigen und
verbessern!
Montag, 23.05.2016
von 14:oo Uhr – 18:30 Uhr
Wo
Trefpunkt Bahnhof in Eichstetten
Wer
Kinder ab der 3.ten Klasse
Mitzubringen: Unkostenbeitrag 10 €, kleines Vesper, etwas zu trinken, Regiokarte wenn vorhanden.
Wann
Heute gibt es zwei Angebote im Jugendclub: Legokreationen und
Freundschaftsbänder knüpfen.
Dienstag, 24.05.2016
von 14:oo Uhr – 18:30 Uhr
Wo
Trefpunkt: Räume der Kernzeitbetreuung
Wer
Kinder ab der 3.ten Klasse
Mitzubringen: Spaß am Bauen, Spielen, Knüpfen, Ausprobieren...
Wann
Ihnen und Euch allen schöne Ferien
Susanne Jacobs (Jugendreferentin)
Martina Feierabend
Seite 2
Der Fachbereich Landwirtschaft, BreisgauHochschwarzwald, informiert zu FIONA-2016
Für die Gültigkeit des Gemeinsamen Antrages 2016 ist die Einreichung des „komprimierten Antrags“ im Original“ bis zum 17. Mai
2016 mit Unterschrift des Antragstellers bzw. des Bevollmächtigten Voraussetzung.
Für die Beantragung im Jahr 2016 muss für jede Fläche auf dem
jeweiligen Luftbild eine entsprechende Schlag-Geometrie erstellt
und gespeichert werden. Anschließend sind die, für diesen Schlag
geltenden Angaben (Nutzungscode, beantragte Maßnahmen etc.)
anzugeben. Die Flächenmaße aller erstellten Schlag-Geometrien ergibt im Jahr 2016 die Summe der Antragsläche für den jeweiligen
Betrieb. Auf dem jeweiligen Luftbild kann sich jeder Antragsteller
unter dem Register „Karten“, Untermenü „-Digitalisierung-“, seine eigenen (= rot) und die fremden Schläge (= violett) der angrenzenden
Bewirtschafter anzeigen lassen. Durch die Erstellung der SchlagGeometrien seitens der Antragsteller kann eine Überlappung unterschiedlicher Geometrien (eigene und fremde) sowie die Erstellung
von Schlag-Geometrien, welche sich nicht auf einer „Bruttoläche
Landwirtschaft“ beinden, erfolgt sein.
Diejenigen Geometrien, welche sich mit Geometrien anderer Antragsteller überlappen, werden mit der Hinweismeldung GIS-1 ausgewiesen, diejenigen welche außerhalb der Bruttoläche im eigenen
Betrieb gespeichert wurden, tragen den Hinweis GIS-2.
Der Fachbereich Landwirtschaft weist die Antragsteller darauf hin,
dass mittels einer FIONA Prüfung die Information erfolgt, ob diese
Hinweismeldungen (GIS-1 und GIS-2) im jeweiligen FIONA-Antrag
des Antragstellers vorliegen. Angegeben wird hierbei auch das
Flächenmaß der Überlappung bzw. das Flächenmaß außerhalb der
„Bruttoläche Landwirtschaft“.
Der FIONA-Antrag muss zur Überprüfung nicht nochmals geöfnet
werden!
Aufgrund der geltenden Regelungen für das Jahr 2016 kann jeder
Antragsteller diese Hinweismeldungen sanktionsfrei bis zum
20.06.2016 selbst bearbeiten. Dazu muss der Antrag allerdings
nochmals geöfnet und nach der Änderung wieder abgeschlossen
werden. Der Landwirtschaftsbehörde muss dann ein weiterer unterschriebenerkomprimierter Antragübermittelt werden. Dies
ist bis zum 20. Juni 2016 möglich.
Ausführliche Informationen zu diesem Thema inden Sie auf der
Homepage des Landkreises Breigau-Hochschwarzwald.
Im Übrigen weisen wir darauf hin, dass es für sonstige Nachmeldungen, -Änderungen, Ergänzungen usw. anders geltende Fristen gibt,
welche Sie in den „Erläuterungen und Ausfüllhinweisen zum Gemeinsamen Antrag 2016“ in Kapitel XIII ab Seite 62f (insbesondere
Zifer 3) inden.
Herzlichen Glückwunsch
zum Geburtstag
Wir gratulieren recht herzlich
20.05. Herr Stanislaw Golynski, Altweg 80
20.05. Herr Friedrich Bär, Im Längental 17
22.05. Herr Werner Thurm, Marienstr. 13a
80 Jahre
75 Jahre
75 Jahre
Auch den Altersjubilaren, die namentlich nicht genannt werden
wollen, gratulieren wir recht herzlich zu ihrem Geburtstag und wünschen alles erdenklich Gute, vor allem jedoch Gesundheit.
Seite 3
Freitag, den 20. Mai 2016
Die Eheleute Renate Redmer geb. Renner und
Klaus-Dieter Redmer feierten am 3.5.2016 das
Fest der Goldenen Hochzeit.
Bürgermeister Michael Bruder gratulierte den Eheleuten Redmer im
Namen der gesamten Einwohnerschaft, überreichte das Geschenk
der Gemeinde und wünschte für die Zukunft alles Gute, vor allem
Gesundheit und Wohlergehen.
Überbracht wurden ebenfalls die Glückwünsche des Herrn Ministerpräsidenten Winfried Kretschmann und die Glückwünsche von Frau
Landrätin Dorothea Störr-Ritter.
der nicht von dieser Welt ist. Gott kennt viele Weisen, sich zu zeigen.
Und wir haben Sinne, um etwas von ihm zu spüren und zu erkennen.
Ich lade euch herzlich ein, mit mir dem Geheimnis Gottes nachzuspüren und es zu rühmen im Betrachten von Röm.11, 33-36 im Gottesdienst am 22. Mai um 10.15 Uhr.
Euer Karlheinz Rinklin, Pfr.i.R.
Kasualvertretung
In der Zeit vom 17.05.2016 bis zum 29.05.2016 sind Herr Pfarrer Martin Haßler und Frau Pfarrerin Irene Haßler mit Familien auf Familienfreizeit.
In dringenden seelsorgerlichen Fällen oder im Falle einer Beerdigung rufen Sie bitte in der Zeit vom Freitag, 20.05.2016 bis Donnerstag, den 26.05.2016 Herrn Pfarrer Halberstadt in Nimburg an. Herr
Pfarrer Halberstadt ist zu erreichen unter der Nummer: 07663 2260.
AUFRUF der Kindergottesdienstkinder:
Wir inden es schade, dass unser Kindergottesdienst nur einmal im
Monat stattindet.
Mach du doch noch mit, nur 6 Mal im Jahr!
Du kannst das,
Überleg nicht lang, das ist gut investierte Zeit!
komm dazu ins Team
und probier‘s einfach aus.
Die Alterskameraden und die von 65-Plus trefen sich am kommenden Mittwoch den 25.05.2016 um 20.00 Uhr im Feuerwehrhaus.
Da wir einen 1- tägigen Auslug organisieren möchten bitten wir um
rege Teilnahme
Mit freundlichen Grüßen
Gerhard Trautwein und Walter Erschig
KIRCHLICHE
NACHRICHTEN
Evang. Pfarramt: Tel. 07663/1251 • FAX 07663/99729
E-Mail: [email protected] • www.ekie.de
Bürozeiten: Dienstag, Mittwoch, Donnerstag:
9.00-12.00 Uhr
Sonntag, 22.05.2016
10.15 Uhr Gottesdienst
Mit TREFF im Anschluss an den Gottesdienst
Taufsonntage: 05.06.2016 / 03.07.2016
Sonntag Trinitatis
Trinitatisfest
Liebe Gemeinde!
Gott kennt viele Weisen, sich zu zeigen. So viel wissen wir heute,
nach einer langen Glaubens- und Kirchengeschichte. Wir müssen
uns nicht mehr lange bei der Frage aufhalten, was es mit der Dreieinigkeit Gottes auf sich hat. Wir dürfen einfach dankbar sein, dass
Gott sich als Schöpfer zeigt, als sein Sohn Jesus und in einem Geist,
Mitarbeiter/innen für Kindergottesdienst gesucht!
Leider sind wir (Doris Danzeisen, Helen Schmidt, Katharina Meißner, Maren Winterhalter, Tamara Kukuk und
Patricia Rinklin) zu wenige, um für die Jüngsten unserer Gemeinde 14-tägig einen Gottesdienst gestalten zu
können. Wir wünschen uns weitere Mitarbeiter/innen
zur Verstärkung unseres Teams, denn wir glauben, dass
einmal im Monat zu wenig ist, um Kindern einen Glaubensbezug
und Vertrauen in Gott und seine Kraft zu vermitteln. Gerne wären
wir nicht nur „Eltern unter uns“, sondern ein gemischtes Team von
Jugendlichen bis zur Großelterngeneration, um den Kindergottesdienst vielfältig gestalten und wieder häuiger anbieten zu können.
Sprecht uns einfach an, z.B.: nach dem Kindergottesdienst diesen
Sonntag oder unter Tel.: 74 99 474. Übrigens, Vorkenntnisse müssen
nicht mitgebracht werden. Wir werden angeleitet, erhalten gute Materialien und gestalten jeden Gottesdienst mindestens zu zweit.
Seelsorgeeinheit
March-Gottenheim
Engelgasse 25, 79232 March-Hugstetten
Tel. 07665/1728
Fax 07665/400528
E-mail: [email protected]
Kath. Pfarramt, Hauptstraße 74, 79268 Bötzingen
Telefon 07665 94768-40 - Telefax 07665 94768-49
E-Mail: [email protected]
Homepage: www.kath-MarGot.de
Bürozeiten: Donnerstags 14-17 Uhr
Gottesdienste in der Seelsorgeeinheit March-Gottenheim:
Freitag, 20.05.2016
09:00 Uhr
Umkirch, Mariä Himmelfahrt: Eucharistiefeier (Hi)
19:00 Uhr
Gottenheim, St. Stephan: Eucharistiefeier (St)
Samstag, 21.05.2016
07:00 Uhr
Bötzingen, Kapelle St. Alban: Eucharistiefeier (Kl)
14:30 Uhr
Holzhausen, St. Pankratius: Trauung von Christine
Fehrenbach und Andreas Hofmann
15:00 Uhr
Bötzingen, Kapelle St. Alban: Trauung von Dr. Pia
Ingold und Dr. Lukas Zimmerli (Kl)
Vorabend zum Dreifaltigkeitssonntag:
18:30 Uhr
Bötzingen, St. Laurentius: Eucharistiefeier (St + Kö)
18:30 Uhr
Neuershausen, St. Vincentius: Eucharistiefeier (Ha)
Freitag, den 20. Mai 2016
Sonntag, 22.05.2016 - DREIFALTIGKEITSSONNTAG
- In den Sonntagsgottesdiensten sammeln
wir für den Katholikentag09:00 Uhr
Eichstetten, St. Jakobus: Eucharistiefeier (Hi)
09:00 Uhr
Holzhausen, St. Pankratius: Eucharistiefeier (Ha)
10:30 Uhr
Buchheim, St. Georg: Festgottesdienst zum Diamantenen Priesterjubiläum von unserem Pfarrer
i.R. Paul Rudigier
10:30 Uhr
Umkirch, Mariä Himmelfahrt: Eucharistiefeier (St)
14:00 Uhr
Bötzingen, St. Laurentius: Taufe von Max Grün und
Nora Scheppele (St)
15:00 Uhr
Hugstetten, Dreifaltigkeitskapelle: Andacht zum
Dreifaltigkeitssonntag (Bu)
15:00 Uhr
Neuershausen, Dreifaltigkeitskapelle: Andacht
zum Dreifaltigkeitssonntag (Kö)
18:30 Uhr
Gottenheim, St. Stephan: Maiandacht in den Reben (St), (Bildstöckle “Madonna im Weinberg”)
Montag, 23.05.2016
18:30 Uhr
Buchheim, St. Georg: Maiandacht (Kö)
19:00 Uhr
Neuershausen, St. Vincentius: Eucharistiefeier (St)
Dienstag, 24.05.2016
18:00 Uhr
Bötzingen, St. Laurentius: Rosenkranz
18:30 Uhr
Bötzingen, St. Laurentius: Eucharistiefeier (Hi)
19:00 Uhr
Holzhausen, St. Pankratius: Eucharistiefeier (Ha)
19:00 Uhr
Hugstetten, St. Gallus: Rosenkranz für den Frieden
in der Welt und die Anliegen unserer Seelsorgeeinheit
Mittwoch, 25.05.2016
08:30 Uhr
Gottenheim, Gemeindehaus: Rosenkranz
09:00 Uhr
Gottenheim, Gemeindehaus: Eucharistiefeier (St)
Vorabend zum Hochfest des Leibes und Blutes
Christi – Fronleichnam:
19:00 Uhr
Hugstetten, St. Gallus: Eucharistiefeier (Kl)
Donnerstag, 26.05.2016 - FRONLEICHNAM
09:00 Uhr
Bötzingen, St. Laurentius: Festgottesdienst (Kl),
anschließend Fronleichnamsprozession mitgestaltet
vom Kirchenchor und Musikverein
09:00 Uhr
Gottenheim, St. Stephan: Festgottesdienst (St) mitgestaltet vom Kirchenchor, anschließend Fronleichnamsprozession mitgestaltet vom Männergesangverein (St)
09:00 Uhr
Holzhausen, St. Pankratius: Eucharistiefeier (Ha),
anschließend Fronleichnamsprozession
16:00 Uhr
Hugstetten, Hugstetten Plegeheim: Wort-GottesFeier (Kö)
Freitag, 27.05.2016
09:00 Uhr
Umkirch, Mariä Himmelfahrt: Eucharistiefeier (Hi)
19:00 Uhr
Gottenheim, St. Stephan: Eucharistiefeier (Kl )
Samstag, 28.05.2016
07:00 Uhr
Bötzingen, Kapelle St. Alban: Eucharistiefeier (St)
Vorabend zum 9. Sonntag im Jahreskreis:
18:30 Uhr
Gottenheim, St. Stephan: Eucharistiefeier (Hi)
18:30 Uhr
Holzhausen, St. Pankratius: Eucharistiefeier (Kl)
Sonntag, 29.05.2016 – 9. SONNTAG IM JAHRESKREIS
09:00 Uhr
Buchheim, St. Georg: entfällt
09:00 Uhr
Neuershausen, St. Vincentius: entfällt
09:00 Uhr
Umkirch, Mariä Himmelfahrt: Festgottesdienst
zum Hochfest des Leibes und Blutes Christi, anschl.
Fronleichnamsprozession (Kl)
10:30 Uhr
Bötzingen, St. Laurentius: Eucharistiefeier (Ha)
Wir beten für Heribert Mürtz
10:30 Uhr
Hugstetten, St. Gallus: Eucharistiefeier (Hi)
18:30 Uhr
Bötzingen, Kapelle St. Alban: Maiandacht
Den Gottesdiensten der Seelsorgeeinheit March-Gottenheim stehen
vor:
Pfarrer Karlheinz Kläger (Kl), Kaplan Thomas Stahlberger (St), Wiss.
Seite 4
Ass. Dr. Tobias Hack (Ha), Subsidiar Kurt Hilberer (Hi), Pfarrer i.R. Paul
Rudigier (Ru), Diakon Reinhard Burs (Bu), Diakon Bernhard König (Kö)
Diamantenes Priesterjubiläum
In unserer Seelsorgeeinheit dürfen wir unserem Pfarrer in Ruhestand
Paul Rudigier zu seinem 60. Priesterjubiläum gratulieren.
Am 27.05.1956 wurde er im Freiburger Münster von Erzbischof Eugen Seiterich zum Priester geweiht. Seit 2009 wohnt er in Buchheim.
Hier zelebriert er wöchentlich den Werktagsgottesdienst in der Kirche St. Georg. Immer wieder hilft er auch aus, wenn „Not am Mann/
Pfarrer“ ist.
In einem feierlichen Festgottesdienst am kommenden Sonntag,
22.05.2016, um 10:30 Uhr, in der Kirche St. Georg, Buchheim wollen wir dieses Jubiläum gemeinsam mit Pfarrer Rudigier feiern.
Wir danken ihm herzlich für seine Mitarbeit in unserer Kirchengemeinde und wünschen dem Jubilar Gottes reichen Segen, Gesundheit und alles Gute für die Zukunft.
Pfarrer Karlheinz Kläger
Jakobus Café
In den Pingstferien, am Sonntag, den 22.5.2016 bleibt das Jacobus Café geschlossen. Im Juni bieten wir dann nach dem 9 Uhr Gottesdienst wieder Kafee, Tee und Zopf an. Wir freuen uns schon jetzt
auf anregenden Gespra?che mit Ihnen.
Ihr Gemeindeteam Eichstetten
Maiandachten 2016
Im Mai laden wir ein, Maria, die Mutter Jesu, zu ehren und sie um ihre
Fürsprache zu bitten. So vielfältig wie unsere Sichtweise von Maria
sind auch die Gestaltungsweisen unserer Maiandachten.
Sonntag, 22.05., 18.30 Uhr Bildstöckle in den Reben, Gottenheim,
mitgestaltet vom Kirchenchor
Montag, 23.05., 18.30 Uhr, St. Georg Buchheim
Sonntag, 29.05., 18.30 Uhr St. Alban, Bötzingen: Maiandacht mit Gedanken zur Hochzeit zu Kanaa. Anschl. lädt das Gemeindeteam zum
kleinen Umtrunk ein.
Dienstag, 31.05., 18.30 Uhr, St. Gallus Hugstetten
Abschluss der Maiandachten
Seelsorgeeinheit March-Gottenheim
Einladung zur öfentlichen Sitzung des Pfarrgemeinderates
am Dienstag, 31. Mai 2016 um 20:00 Uhr
im Gallussaal, Katholisches Pfarrzentrum March-Hugstetten
Tagesordnung
Begrüßung
Geistlicher Impuls
Regularien
TOP 1: Beschlüsse des Stiftungsrates
TOP 2: Berichte aus Gemeinden, Gruppierungen und Gremien
TOP 3: Haushaltsplan 2016/2017: Beratung und Beschlussfassung
TOP 4: Erstkommunion
TOP 5: Verschiedenes
Altenwerk Gottenheim und Bötzingen/Eichstetten
Herzliche Einladung zum gemeinsamen
Jahresauslug der Seniorinnen und Senioren von Gottenheim und
Bötzingen/Eichstetten
„Eine Fahrt ins Blaue“
am Dienstag, den 31. Mai 2016
Abfahrt: 10.30 Uhr Gottenheim am Feuerwehrhaus
10.35 Uhr Bötzingen an der WG und an der kath. Kirche
Kosten für die Busfahrt ca. 15 Euro
Gerne nehmen wir noch Anmeldungen entgegen.
Bei Interesse melden Sie sich in den Pfarrbüros von Bötzingen (Tel.
07665 94768-40) oder Gottenheim (Tel. 07665 94768-10).
Sprechzeiten:
Kath. Pfarrbüro
Bürozeiten: Donnerstags 14-17 Uhr
Telefon 07665/94768-40 - Telefax 07665 94768-49 E-Mail: [email protected]
Pfarrer Karlheinz Kläger im Pfarrbüro March-Hugstetten,
Engelgasse 25
nach Vereinbarung
Seite 5
Freitag, den 20. Mai 2016
Telefon 07665/1728 – Telefax 07665 400528 –
E-Mail: [email protected]
Kaplan Thomas Stahlberger im Pfarrbüro Gottenheim,
Kirchstraße 10
nach Vereinbarung
Telefon 07665/94768-11 – Telefax 07665 94768-25 –
E-Mail: [email protected]
Gemeindereferent Hans Baulig im Pfarrbüro Hugstetten,
Engelgasse 25
nach Vereinbarung
Telefon 07665/938278 - E-Mail: [email protected]
Gemeindereferentin Cornelia Reisch im Pfarrbüro Umkirch,
Waltershofenerstr. 2
Keine Sprechzeit im Mai
Telefon 07665/94768-32 - Fax 07665 94768-39 E-Mail: [email protected]
Gemeindereferentin Annette Woschek-Ham im Pfarrbüro
Hugstetten, Engelgasse 25
nach Vereinbarung
Telefon 07665/934731 E-Mail: [email protected]
Diakon Reinhard Burs
Telefon 07665/3788 – E-Mail [email protected]
Diakon Bernhard König
Telefon 07665/3746
Yassir wird an diesem Abend über seine persönliche Lebensgeschichte erzählen: Seine Kindheit verbrachte er im Sudan, in einem
Ort nahe der Hauptstadt Khartoum. Aufgewachsen ist er in einer
einlussreichen und konservativen Familie, in der Andersdenkende
nicht toleriert werden. Als radikaler Moslem trachtet er als Jugendlicher vermeintlichen Feinden nach dem Leben. Durch verschiedene
Lebensumstände indet Yassir zum christlichen Glauben.
Mit 27 Jahren kommt er als Flüchtling aus dem Sudan nach Deutschland.
Er, der mit Arabisch aufgewachsen ist, bezahlt aus eigener Tasche einen Sprachkurs, lernt mühsam Deutsch.
Engagement, das verlangt Yassir Eric auch von anderen Flüchtlingen. Integration bedeute, den ersten Schritt zu machen. Von
den Einheimischen erwartet er dafür Ofenheit und ermutigt zu
Begegnungen.
Seine Integration ist eine Erfolgsgeschichte, denn heute hat der
42-jährige seinen Platz in Deutschland gefunden. Er hat es sich zum
Beruf und auch zur Lebensaufgabe gemacht, anderen Flüchtlingen
bei ihrer Ankunft in Deutschland zu helfen.
Yassir Eric ist heute Leiter des Europäischen Instituts für Migration, Integration und Islamthemen. Als Person mit eigener Migrationsgeschichte hat er einen besonderen Bezug und persönliche
Erfahrungen zu diesem Thema. Er ist ein hervorragender Kenner des
Islam sowie des Christentums. Dieser Abend soll uns allen zur Ermutigung dienen, anders denkenden Menschen in unserem Dorf ofen
zu begegnen.
» Wir laden Sie herzlich zu unseren Veranstaltungen ein:
NACHRICHTEN
DER VEREINE
Sonntag, 22.05.2016
10:30 Uhr
Gottesdienst
20:30 Uhr
Lobpreisabend
Dienstag, 24.05.2016
20:00 Uhr
Gebetstref „Mission“
Sonntag, 29.05.2016
10:30 Uhr
Gottesdienst
Evangelische Gemeinschaft Eichstetten e.V., Altweg 43
Gemeindeleiter: Werner Wiedemann
Gemeinschaftspastor: Alexander Neuherz, Tel. 4709
Im Internet sind wir unter www.chrischona-eichstetten.de zu inden!
Unser Floorballprojekt unter http://www.facebook.com/SNFloorball.
Evangelisch-Freikirchliche
Gemeinde
Marienstraße 15
Herzliche Einladung zu unseren Veranstaltungen
Freitag
20:00 Uhr Jugendkreis
Sonntag
10:30 Uhr Gottesdienst
Weitere Informationen über unsere Gemeinde erhalten Sie unter:
www.efg-eichstetten.de
Herzliche Einladung zur Sonderveranstaltung der ChrischonaGemeinde und Evangelisch-Freikirchlichen Gemeinde Eichstetten
„Meine muslimischen Nachbarn und ich“
Mit: Yassir Eric
Am Montag, 13. Juni, 19:30 Uhr
Wo: Im Foyer, Turnhalle Eichstetten
Herzliche Einladung zu einem eindrucksvollen Abend mit Yassir Erik.
Konzertorchester
Die Probe des Konzertorchesters am heutigen Freitag, 20. Mai, fällt
aus.
Unterrichtsferien
Aufgrund der Pingstferien sind vom 17. bis 29. Mai auch Unterrichtsferien. Der Unterricht beginnt wieder mit Schulbeginn ab Montag,
30. Mai, zu den vereinbarten Zeiten.
Hauptstraße 32
Telefon: 07663-948686
Fax: 07663-912113
E-Mail: [email protected]
Öfnungszeiten des Bürgerbüros
Montag – Freitag:
9:00 bis 12:00 Uhr
Montagabend:
17:30 bis 19:00 Uhr
(In den Sommerferien ist das Bürgerbüro dienstags und donnerstags
geschlossen.)
Herzliche Einladung zu unseren Veranstaltungen:
•
Leichte Gymnastik
dienstags
•
9:30 Uhr
Tagesbetreuung für ältere und behinderte Menschen
Jeden Montag und Mittwoch
9:30 bis 17:30 Uhr
Freitag, den 20. Mai 2016
Seite 6
Pingspokal-Schießen 2016
Wir bedanken uns bei allen Helferinnen und Helfern, besonders den
freiwilligen, recht herzlich.
Voranzeige
25 Jahre Dorfmuseum Eichstetten – das muss gefeiert werden!!
Nach langer Winterpause starten wir am Sonntag, den 12. Juni 2016
mit dem Museumshock in die Jubiläumssaison 2016.
Wir beginnen mit einem feierlichen Gottesdienst unter der Mitwirkung vom Musikverein Eichstetten im überdachten Museumshof um 10:15 Uhr.
Anschließend bewirten wir Sie mit einem typisch badischen Mittagessen, bevor wir die neue Ausstellung „Kunst und Kultur am
Kaiserstuhl“ eröfnen. Was wäre ein Fest ohne Musik? Deshalb feiern wir unser kleines Jubiläum und die Ausstellungseröfnung unter dem Motto: „Musik liegt in der Luft“. Genießen Sie neben den
kulinarischen Schmankerln, die musikalischen Leckerbissen unseres
Musikvereins und der Jugendkapelle Eichstetten. Erleben Sie vergangene und gegenwärtige Kunst und Künstler unserer Region
Feiern Sie mit uns dieses kleine Jubiläum und lassen Sie sich an
diesem Tag von den Künstlern und den Künsten vor und hinter der
Theke verwöhnen. Unsere kleinen Gäste können sich in der Malecke
künstlerisch entfalten.
Wir freuen uns schon jetzt auf Ihren Besuch!
Nur durch die geleistete Arbeit jedes Einzelnen ist es uns möglich
dieses traditionelle
Fest erfolgreich durchzuführen.
Die Vorstandschaft
Ein Auslug für uns!
Liebe Mitglieder,
zu unserem Familienauslug mal ganz in die Nähe und für jeden
erreichbar, laden wir am
Sonntag, den 29. Mai 2016 ab 11 Uhr alle Mitglieder, diejenigen,
die es werden wollen und ihre Ehepartner und Kinder recht herzlich
zur Hütte am Waldparkplatz Käferholz ein.
Wer möchte kann mit dem Auto kommen oder sich mit anderen
Laufwilligen um 10.00 Uhr an der Ecke Hauptstraße/Dillstraße treffen, um gemeinsam zu laufen.
Wertungsischen Raubisch
Liebe Mitglieder,
am Sonntag den 22.05.2016 indet unser nächstes Wertungsischen
auf Raubische statt. Beginn ist um 09:00 Uhr am Vereinsheim mit
anschließendem gemütlichem Ausklang.
Über eine rege Teilnahme, bei hofentlich sonnigem Angelwetter
würden wir uns sehr freuen.
Da wir nicht auf alle Geschmäcker eingehen können, werden alle gebeten sich ihre
Grillsachen selbst mitzubringen. Außerdem einen Salat oder einen Kuchen zum Nachtisch,
sodass wir ein schönes Bufet für alle daraus machen können. Bitte
auch Teller und Besteck nicht vergessen. Für Getränke zum Selbstkostenpreis, Holz, Ketchup, Senf, Kafee etc. sorgt der Vorstand.
Sollte es das Wetter nicht so gut mit uns meinen, können wir es uns
drinn gemütlich machen. Für die bessere Planung brauchen wir Eure
Anmeldung bitte bis zum 25.5.2016 bei einer unserer Vorstandsfrauen.
Einen extra Zettel wird es nicht geben, also meldet Euch bitte
telefonisch bei Inge unter 94450 oder per Mail unter: [email protected]
Mit einem Petri Heil,
die Vorstandschaft
Euer
Vorstand der LandFrauen Eichstetten e.V.
Einladung
Zu unserer außerordentlichen Generalversammlung am 20. Mai
2016 um 20.00 Uhr im Schützenhaus laden wir alle Mitglieder und
Freunde des Kleinkaliber Schützenverein Eichstetten e.V. recht herzlich ein.
Tagesordnung:
1. Begrüßung
2. Wahl des Oberschützenmeisters
3. Schlussworte
Wir würden uns freuen, Sie zur außerordentlichen Generalversammlung begrüßen zu dürfen.
Mit freundlichen Grüßen
Kleinkaliber Schützenverein Eichstetten e.V.
gez. Gerhard Erschig
Schützenmeister
Vorschau
Damen
Freitag 20.05.2016
19:00 Uhr
SG Köndringen
-
Herren
Freitag 20.05.2016
19:00 Uhr
SV Jechtingen II Sonntag 22.05.2016
13:00 Uhr
SC Wyhl III
15:00 Uhr
SC Wyhl II
-
SC Eichstetten
SC Eichstetten II
SC Eichstetten II
SC Eichstetten I
Ergebnisse
Damen
SC Eichstetten
FC Wallisellen (Schweiz)
7:3
Torschützen: 2x Lea Metzger, 3x Daniela Danzeisen, Stefanie Ernst,
Dorothe Meier
Herren
SC Eichstetten II
Riegeler SC II
6:4
Torschützen: 3x Nico el Ghaoui, 2x Kristzian Nagy, Tobias Schill
SC Eichstetten I
Riegeler SC I
4:2
Torschützen: 2x Patrick Walz, Michele Pasquarelli, Daniel Binder
Seite 7
Alte Herren
Regio Cup
Freitag 10.06 2016
19:00 Uhr
Artzenheim(Frankreich) Sonntag 19.06.2016 (Dorfsportwoche)
16:30 Uhr
SC Eichstetten
-
Freitag, den 20. Mai 2016
SC Eichstetten
Stotzheim(Frankreich)
Kurzrzfristige Spielausfälle oder Spielverlegungen entnehmen Sie
bitte unserer Homepage ( www.sc-eichstetten.de
Die Ofensive der Eichstetter drängte den Gegner hinten rein und
erspielte sich Möglichkeiten um Möglichkeiten. Der einzige Kritikpunkt war, dass die zahlreichen guten Chancen, unter anderem zwei
Lattentrefer hintereinander von Armin Berger und Ralf Trautwein,
nicht genutzt wurden. Und so war es fast schon zwangsläuig das der
Trefer des Tages ein Eigentor der Mengener war.
Georg Berger setzte sich über den linken Flügel dynamisch durch
und passte den Ball mit viel Wucht und Genauigkeit in die Mitte auf
den einschussbereiten Frank Öschger. Doch der Heimkapitän hatte
wohl was dagegen das ein Eichstetter ein Tor machen könnte und
warf sich in die Flugbahn des Balles. Doch er konnte nichts mehr retten und drückte das Leder in der 29. Minute zum 0:1 und damit zum
Tor des Tages in die Maschen.
Im zweiten Durchgang hatten die Gäste wohl irgendetwas im Pausentee, denn was danach auf dem Feld geschah war nicht zu erklären. Die Heimelf übernahm die Spielkontrolle und es rollte Angrif
um Angrif auf das SCE Tor zu. Es war zwar, bis auf einen Pfostentreffer, nichts wirklich gefährliches dabei, doch die Gäste konnten sich
bis zur 55. Minute kaum befreien. Danach ließen beim Gegner langsam aber sicher die Kräfte etwas nach und man konnte, auch durch
ein paar Umstellungen, die Kontrolle des Spiels wieder gewinnen.
Der sehr gute Schiedsrichter hatte noch ein paar knilige Strafraumszenen auf beiden Seiten zu bewerten bei denen er aber allesamt
richtig lag.
Die Eichstetter schaukelten das Ergebnis am Ende sicher über die
Zeit und bleiben im Wettbewerb weiterhin ungeschlagen. Der wichtige Auswärtsdreier sicherte dem SCE zugleich den zweiten Tabellenplatz. Mit acht Punkten nach vier Spielen liegt man voll im Soll
und es wird wohl alles auf ein Showdown an der Dorfsportwoche
gegen die AH von Stotzheim hinauslaufen.
Ein herzliches Dankeschön an die Eichstetter Ultras die uns immer
wieder stimmgewaltig nach vorne gepeitscht hatten. (Danke Pfüsi
und Marc). Auch ein Dank an AH Spieler Andy das er zu später Stunde extra noch zur Siegesfeier im Clubheim nach Mengen gefahren
ist.
Wir ließen uns danach fürstlich verwöhnen und genossen den Abend
mit dem Gegner (vor allem mit dem Siegtorschützen...) und drücken
ihnen nun alle Daumen dass sie in den verbleibenden zwei Spielen
gegen die Franzosen, trotz ihrem sicheren Ausscheiden, nochmal alles geben werden um ihnen ein paar Punkte zu klauen.
Rückblick vom AH Spiel, 11.05.16
Spiel: SC Mengen/Tiengen - SC Eichstetten
2:2
Aufstellung: 1 Herter Thomas, 2 Stressler Christoph, 3 Schöberl Peter, 4 Hornecker Stefan, 5 Trautwein Ralf, 6 Schmidt Manuel, 7 Berger
Georg, 8 Bär Holger, 9 Schmidt Michael, 10 Rinklin Thorsten, 11 Putzker Sven
Ersatz: (liegender Wechsel): 12 Berger Armin, 13 Schmidt Jochen,
14Trautwein Holger, 15 Pister Volker, 16 Öschger Frank
Tore: 0:1 29.Min. Eigentor
Ein gutes Pferd springt nur so hoch wie´s muss...
Bereits bei der Busfahrt zur Auswärtspartie beim noch Punktlosen SC
Mengen wusste jeder das ein schwieriges und enges Match bevorsteht. Auf sehr hohem Rasen (wurde wohl extra nicht gemäht um die
Siegchancen der Heimelf zu erhöhen) entwickelte sich eine durchaus ansehnliche Partie.
“
Der SCE begann druckvoll und lies dem Gegner in der
ersten Halbzeit keine Chance. Die Abwehr stand sehr sicher und Keeper Thomas
Herter hätte sich auch einen Stuhl besorgen können, denn die drei
Ballkontakte die er im ersten Durchgang hatte waren Rückpässe damit er nicht einschläft.
An dieser Stelle muss man auch mal sagen das der Teamgedanke der
AH wirklich vorbildlich ist. Jeder ist bereit für den anderen zu kämpfen, es wird immer geholfen und aufgebaut falls mal etwas misslingt
(was wirklich sehr selten vorkommt...), jeder spielt ohne zu murren
auch mal nicht seine Lieblingsposition, die Trainingsbeteiligung ist
konstant hoch (zwischen 18-22 Mann in jedem Training), die Stimmung untereinander ist hervorragend, die Busfahrten zu den Auswärtsspielen sind jedes Mal Highlights (wir brauchen endlich mal ein
Navi...). Kurzum es macht viel Spaß in diesem Team!!!
INFORMATIONEN AUS DEN
NACHBARGEMEINDEN
Die Natur in voller Pracht
Interessante Exkursionen und Bildvorträge warten wieder auf Sie. Das komplette
Programm erhalten Sie bei den TouristInformationen am Kaiserstuhl bzw. unter
Die Natur in voller P
www.naturzentrum-kaiserstuhl.de. Eine
Anmeldung ist grundsätzlich nicht erforderlich! Besuchen Sie auch
„Orchideen
„Orchideen
unsere Ausstellungsräume,
aktuell zeigen wir eine Fotoausstellung
“
„Orchideen am Kaiserstuhl“.
Samstag, 21.5., 15-18 Uhr
Zu den Orchideen im Liliental
Botanische Wanderung durch das bekannte Liliental. Liliental, zw.
Freitag, den 20. Mai 2016
Seite 8
Ihringen und Wasenweiler, am Brunnen vor Gasthaus Lilie, 5 €, Konrad Baumer
Samstag, 21.5., 18–21 Uhr
Abendlicher Rundgang zu Orchideen und Mammutbäumen
In der Naturvielfalt des Lilientals die abendliche Ruhe genießen. Liliental, zw. Ihringen und Wasenweiler, am Brunnen vor Gasthaus Lilie,
5 €, Hannelore Heim
Samstag, 21.5., 20–22 Uhr
Abenteuerliche Fackelwanderung zur Eichelspitze
Bei einem Abendspaziergang (4 km) zum Eichelspitzturm das Lichtermeer der Rheinebene genießen und mehr über den Vulkan erfahren. Eichstetten, Parkplatz „Eichelspitzturm“ (ab Ortsmitte 3 km,
ausgeschildert), 2 €, Kinder 1 €, Gunther Hiss
Donnerstag, 26.5., 10–12.30 Uhr
Schmetterlingshaft und Blütenpracht
Herrliche Blütenplanzen der Trockenrasen kennenlernen und die
Schmetterlingshafte beobachten. Alt-Vogtsburg, Kirche zw. Bötzingen und Oberbergen, 5 €, Thomas Gumbert
Samstag, 28.5., 14-16.30 Uhr
Vom Gottenheimer Tuniberg sieht man den Kaiserstuhl am besten
Unterschiede und Gemeinsamkeiten der Natur und Landschaft von
Tuniberg und Kaiserstuhl erkunden. Gottenheim, Bahnhof, 5 €, Anne
Marie Burgdorf
Wir freuen uns auf Ihren Besuch!
Öfnungszeiten:
Montag/Donnerstag 10 – 12 Uhr, Samstag 15 - 17 Uhr
Während der Ihringer Weintage vom 26. – 30. Mai bleibt das Naturzentrum geschlossen!
Kontakt + Information:
Naturzentrum Kaiserstuhl im Schwarzwaldverein e.V. Birgit Sütterlin
& Reinhold Treiber Bachenstr. 42, 79241 Ihringen Tel: 07668 7108 80
(Mo + Do 10-12 Uhr) Email: [email protected]
www.naturzentrum-kaiserstuhl.de
SONSTIGES
Tageseltern gesucht!
Nächster Grundkurs Kindertagesplege
startet am 09. Juni 2016 in Gundelingen
Nach den Pingstferien können interessierte Frauen
und Männer im Rahmen der Qualiizierung zur Tagesplegeperson
am aktuellen Grundkurs teilnehmen, der unter anderem Voraussetzung für die Vermittlung von Tageskindern ist. Der Kurs indet im
Zeitraum von 4 Wochen an 3 Samstagen und 3 Abenden in Gundelingen statt. Aufgrund der steigenden Nachfrage nach lexibler und
familiennaher Betreuung von Kleinkindern und auch nach Randzeiten- und Nachmittagsbetreuung von Kindergarten- und Schulkindern werden dringend Frauen und Männer gesucht, die Freude an
der Arbeit mit Kindern mitbringen und Interesse daran haben, als
Tagesplegeperson bei sich zuhause oder im Haushalt der Eltern zu
arbeiten.
Sie haben Freude am Umgang mit Kindern?
Sie suchen eine neue beruliche Perspektive oder ein zweites Standbein?
Sie möchten sich im Bereich Kindertagesplege qualiizieren und
können sich vorstellen als Tagesmutter oder Tagesvater zu arbeiten?
Dann sind Sie bei uns richtig!
Für Rückfragen und Anmeldung stehen wir Ihnen gerne zur Verfügung:
Tageselternverein Südlicher Breisgau/ Kaiserstuhl e.V. / Raum für Kinder
Tulpenbaumallee 51 • 79189 Bad Krozingen
Telefon 07633 - 4069006 (Di & Do 9-12 Uhr)
E-Mail: [email protected]
www.tageselternverein-suedlicher-breisgau-kaiserstuhl.de
Wir beraten, qualiizieren und vermitteln Tagesmütter und Tagesväter und freuen uns auf ein persönliches Gespräch mit Ihnen.
SERVICE RUND UM DIE UHR
Blättern Sie online
Alle Amts-, Mitteilungs- und Infoblätter auch unter www.primo-stockach.de abrufen und durchblättern.
Für Fragen stehen wir Ihnen gerne zur Verfügung:  Tel. 0 77 71 / 93 17 - 11  [email protected]
Vorgezogener
KW
Anzeigenschluss 21
... für Eichstetten
Di., 24. Mai 2016, 15 Uhr
Bitte berücksichtigen Sie dies bei Ihrer Anzeigenplanung!
Freitag, 29. Januar 2016, Nummer 4
Bürgerdank
in die
von Vereinen und Institutionen und viele Ehrenamtliche
Am vergangenen Sonntag waren wieder die Vertreter
für ihr Engagement im
in einer Feierstunde den Dank der Gemeinde
Aula der Adolf-Gänshirt-Schule eingeladen, um
letzten Jahr im Dorf entgegen zu nehmen.
Eingeladen waren in diesem Jahr:
• die Vereinsvorsitzenden mit dem 2. Vorstand
• die ausgeschiedenen Vereinsvorsitzenden
• der Kirchen- und Pfarrgemeinderat
Freitag, 29. Januar 2016, Nummer 4
Bürgerdank
unterstützen Menschen
• die ehrenamtlichen Helfer der Aktion Menschen
und Manfred Bär, Eheleute Sonja und Marius Bär,
Eheleute Helga und Manfred Bär, Eheleute Elisabeth
Kufeld, Frau Rose Bär, Herr Manuel Winterhalter-Stocker,
Eheleute Brigitte und Andreas Fischer, Frau Edna
Sander,
Institutionen und viele Ehrenamtliche in die
Christiane Möller, Frau Tabea
Jakob Meißner, Frau
waren wieder die Vertreter von Vereinen und
Am vergangenen Sonntag
Frau Doris Danzeisen, Eheleute Katharina und
für ihr Engagement im
Tibi, Frau Silvia Sierra-Lage,
in einer Feierstunde den Dank der Gemeinde
Frau Rotraud
Aula der Adolf-Gänshirt-Schule eingeladen, um
Frau Irene Enghauser, Eheleute Ute und Uwe Neidhardt,
Wittek.Jahr im Dorf entgegen zu nehmen.
Lenz, Frau Agnesletzten
Frau Ruth Schmidt, Eheleute Christa und Frank
und im Schwanenhof,
der Bürgergemeinschaft
Eingeladen waren in diesem Jahr:
• für das bürgerschaftlichen Engagement in
Helmut Frey
• die Vereinsvorsitzenden mit dem 2. Vorstand
Herr Fred Pister, Herr Günter Rinklin und Herr
Vereinsvorsitzenden
• die ausgeschiedenen
stellten
am Weinfest zur•Verfügung
der Kirchen- und Pfarrgemeinderat Thomas Adler,
• die Hofbesitzer, die den Vereinen ihren Hof
Herr Winfried Kullmer, Herr Martin Schmidt, Herr
Frau Else Bär, Eheleute Sybille und Gerhard Erschig,
Elke und Rainer Bürk, Herr Erhard Ambs unterstützen Menschen
Christoph Waller,• Eheleute
die ehrenamtlichen Helfer der Aktion Menschen
Eheleute Ursula und Richard Wiedemann, Herr
und Manfred Bär, Eheleute Sonja und Marius Bär,
Eheleute Helga und Manfred Bär, Eheleute Elisabeth
und Institutionen
von Vereinen
Frau Edna Kufeld, Frau Rose Bär, Herr Manuel Winterhalter-Stocker,
und Andreas Fischer,
Eheleute Brigitte
• für ihr besonderes Engagement in der Jugendarbeit
Angelika Pleuler,
Möller, Frau Tabea Sander,
Christoph Brenn, Frau
Jonathan Bär, Herr
Eheleute Katharina und Jakob Meißner, Frau Christiane
Frau Doris Danzeisen,
Herr Friedrich Danzeisen, Frau Anna-Lea Bär, Herr
Pagano,
Tibi, Frau Silvia Sierra-Lage,
Löffler, Frau Marina
Löffler, Frau Anna-Lena
Eheleute Ute und Uwe Neidhardt, Frau Rotraud
Frau Irene Enghauser,
Frau Anna Bury, Herr Lukas Bury, Herr Christian
Trefeisen, Herr Pascal Kaliska,
Lenz, Frau Agnes Wittek.
Jan Rinklin, Herr David
Frau Ruth Schmidt, Eheleute Christa und Frank
Frau Belinda Berwing, Herr Richard Schulte, Herr
Lukas Kaliska.
Herr Corbinian Gruber, Herr Dorian Kaiser, Herr
im Schwanenhof,
Engagement in der Bürgergemeinschaft und
• für das bürgerschaftlichen
Initiative
Arbeit der Eichstetter
die vielfältige
Einblick inHerr
Rinklin und Herr Helmut Frey
Fred Pister, Herr Günter
Frau Helga Bär gab an diesem Abend einen interessanten
Bereiche wie Sprachförderung,
verschiedenen
berichtete über die
MUM – Menschen unterstützen Menschen; Sie
und die Tätigkeit der Lotsen.
am Weinfest zur Verfügung stellten
Erstellung von• Bewerbungsunterlagen
die Hofbesitzer, die den Vereinen ihren Hof
Herr Thomas Adler,
Behördenbegleitung, Einrichtung der Wohnungen,
Erschig, Herr Winfried Kullmer, Herr Martin Schmidt,
Frau Else Bär, Eheleute Sybille und Gerhard nochErhard Ambs
dieser StelleHerr Christoph Waller, Eheleute Elke und Rainer Bürk, Herr
wir anWiedemann,
wofür
Bär,und
von Karl
Richard
Ursula
Horn-Duo unter Leitung
Eheleute
Feierlich umrahmt wurde der Abend von dem
von Vereinen und Institutionen
mals herzlich danken.
• für ihr besonderes Engagement in der Jugendarbeit
Angelika Pleuler,
Bär, Herr Jonathan Bär, Herr Christoph Brenn, Frau
einem Gläschen
Anna-Lea
bei
Frau
Gespräche
Friedrich Danzeisen,
Herr interessante
wurden noch lange
Löffler, Frau Anna-Lena Löffler, Frau Marina Pagano,
Beim anschließenden gemütlichen Beisammensein
Frau Anna Bury, Herr Lukas Bury, Herr Christian
Rinklin, Herr David Trefeisen, Herr Pascal Kaliska,
Jan
Herr
Eichstetter Wein geführt.
Schulte,
Richard
Herr
Berwing,
Frau Belinda
Lukas Kaliska.
Herr Corbinian Gruber, Herr Dorian Kaiser, Herr
Initiative
Einblick in die vielfältige Arbeit der Eichstetter
Frau Helga Bär gab an diesem Abend einen interessanten
Sprachförderung,
berichtete über die verschiedenen Bereiche wie
MUM – Menschen unterstützen Menschen; Sie
Tätigkeit der Lotsen.
Erstellung von Bewerbungsunterlagen und die
Behördenbegleitung, Einrichtung der Wohnungen,
Feierlich umrahmt wurde der Abend von dem
mals herzlich danken.
Horn-Duo unter Leitung von Karl Bär, wofür wir
Beim anschließenden gemütlichen Beisammensein
Eichstetter Wein geführt.
an dieser Stelle noch-
wurden noch lange interessante Gespräche bei
einem Gläschen
erlagund
undAnzeigen:
Anzeigen:Telefon
Telefon07771/9317-11
07771/9317-11

V Verlag
[email protected],www.primo-stockach.de
www.primo-stockach.de
[email protected],
Danksagung
Herzlichen Dank
Reinhard Hiß
für die vielen Glückwünsche und Geschenke anlässlich unserer
* 22.06.1947
Goldenen Hochzeit
† 03.05.2016
Herzlichen Dank
- für die große Anteilnahme und tröstenden Worte
- für Blumen und Geldspenden
- Herrn Dr. Maaßen
- Fa. Friedrich Wiedemann
- und für alle, die ihn auf dem letzten Weg
begleitet haben.
Einen besonderen Dank Frau Pfarrerin Irene Haßler
für die feierliche Gestaltung des Gottesdienstes.
Dank dem Herrn Bürgermeister Michael Bruder für seinen
Besuch und das Geschenk der Gemeinde Eichstetten.
Ebenfalls für die Glückwünsche des Herrn Ministerpräsidenten
Winfried Kretschmann und die Glückwünsche
von Frau Landrätin Dorothea Störr Ritter.
Einen herzlichen Dank allen Verwandten, Freunden
und Nachbarn.
Karl und Doris Meier
Im Namen aller Angehörigen
Hiß/Hajzoch
Herzlichen Dank !
für die Glückwünsche und Geschenke zu meinem
DANKE
85. Geburtstag
Besonderen Dank an Herrn Bürgermeister Bruder,
Frau Pfarrerin Haßler, Herrn Haag von der Volksbank,
den Verwandten, den Nachbarn, MixDur und dem
Männerchor Köndringen für das Überraschungsständchen.
allen, die uns zu unserer
Goldenen Hochzeit
Herbert Höfflin
und zum
75. Geburtstag
Danke!
Für die vielen Glückwünsche und Geschenke die ich zu meinem
von Klaus
eine Freude bereitet haben.
80. Geburtstag
Renate und Klaus Redmer
Mai 2016
erhalten habe, bedanke ich mich recht herzlich.
Einen besonderen Dank Herrn Bürgermeister Bruder für das
Geschenk der Gemeinde sowie die Überbringung der Glückwünsche von Frau Landrätin Störr-Ritter. Frau Pfarrerin Irene Hassler
und dem Musikverein sowie den Familienmusikanten für die
musikalische Überraschung.
Karl Meier
Auslieferungsfahrer/in und Lagerist/in
Zur Verstärkung unseres Teams suchen wir ab
sofort eine/n Auslieferungsfahrer/in (Vollzeit)
für den Großraum Baden/Schwarzwald und
eine/n Lagerist/in (halbtags). Das Stellenprofil
finden Sie unter Stellenangebote
www.ettinger-grosshandel.de
Spargelverkauf
Täglich frischer Eichstetter Spargel
aus eigenem Anbau im
Weingut Thomas Berger
Hauptstr. 156 in Eichstetten.
Verkauf tägl. von 8.30 - 13.00 Uhr, auch abends und nach
Vereinbarung. An Sonn- und Feiertagen von 9.00 - 13.00 Uhr.
Tel. 07663 / 5681 oder 3721 • Handy 0151 577 967 61
Gutes Ackerland
in Nimburg zu verpachten. Tel. 0163 - 962 73 90
HOTEL HEUBODEN, UMKIRCH
sucht Hotelfachfrau/-mann oder
Restaurantfachfrau/-mann
zur Festeinstellung für Rezeption und Frühstücksservice.
Bewerbung unter:
Telefon 0 76 65 / 5 00 90 oder [email protected]
www.hotel-heuboden.de
Ihr Lieferant für
Heizöl und Pellets
zu günstigen Tagespreisen.
Bitte unverbindliches Angebot anfordern:
Gustav Hess, Tel. 07663 / 914 95 14 oder 0151 / 207 126 76
[email protected]
Über 25 Jahre
Hausgeräte-Kundendienst
Telefon 0 76 65 / 93 90 18 7 - Fax 93 90 18 9
Günstiger Stundensatz, Fahrauslagen nur 8,00 e
Manfred Hartmann & Michael Göhrig
Eschenweg 3
79232 March
Telefon 07665-9 39 01 87
Telefax 07665-9 39 01 89
Verkauf - Beratung - Service
SELO e.V.
Steuererklärungs-Service
für Arbeitnehmereinkünfte
(Lohnsteuerhilfeverein)
AEG & Miele Vertragshändler
Reparaturen von Haushaltsgeräten aller Fabrikate
Steuererklärung?
Kein Problem!
Tel. 07641-912322
Wilhelmstr.6 in Emmendingen
Hinweis: Angebot nur für Mitglieder mit
ausschließlich nichtselbständigen Einkünften.
Ludwig Figlestahler
Überführung / Abholung
Aufgeben der Todesanzeige
individuelle Betreuung
Bestattungsdienst
Erledigung aller Formalitäten
Organisation der Beerdigung
Tag und Nacht erreichbar
Milchstr.
9, 79206 Breisach-Gündlingen, Tel.: 07668 / 902090, Mobil: 0170 / 2137708
Hohweg 1,
selo24.de
Seit über 100 Jahren im Dienste betroffener Menschen
Bestattungsinstitut - Schreinerei Naturfarbenhandel - Solartechnik
Vermittlung u. Erledigung techn. Notdienste - Immer erreichbar
Dorfstr. 20 - 79232 March-Hugstetten - ( 07665-13 07
Geflügelverkauf, Mo., 23.05.16; 7.25 Eichstetten Lindenpl.
Renchtalgeflügelhof Bienek, Oberkirch, Tel. 07802/74 46
Geflügelverkauf Gieseker
24.05.2016 Eichstetten, im Längental, 10.30 Uhr,
Eichstetten, Lindenplatz, 10.45 Uhr
Tel. 02353/7000-0 www.gefluegelhof-gieseker.de
Telefonverzeichnis
Allgemeiner Notdienst
Apotheken
Bürgermeisteramt
Zentrale
9323-0
Fax
9323-31
homepage:
www.eichstetten.de
[email protected]
Polizeinotruf
Polizeiposten
Bötzingen
Breisach
Nacht- und Sonntagsdienst
Gudrun Ehret
Meldeamt
[email protected]
9323-11
Sybille Erschig
Meldeamt
[email protected]
9323-11
Karin Hunn
Standes-/Bauamt
Vorzimmer Herr Bürgermeister
Bruder
9323-13
[email protected]
Michael Bruder
Bürgermeister
[email protected]
9323-13
Susanne Leschzinski
Bürgerstelle,
Fundbüro,
9323-14
Nachrichtenblatt
[email protected]
Lothar Hölin
Soziales, Renten
[email protected]
9323-15
Katja Schöplin
Projektstelle
9323-16
[email protected]
Dieter Rinklin
Hauptamtsleiter,
Ratschreiber
[email protected]
9323-18
Martina Feierabend
Jugendreferentin
9323-19
[email protected]
Sonja Hagin
Gemeindekasse
[email protected]
9323-20
Feuerwehr
Feuerwehrkommandant
Mathias Meier
Feuerwehrhaus
Fax
608465
949349
9129416
Deutsches Rotes Kreuz
Bereitschaft Eichstetten
Claudia Hornecker
4743
112
Strom: Netze BW GmbH
Störungsmeldestelle
Regionalzentrum Rheinhausen
0800 3629477
Wasser:
Wassermeister
M. Wiedemann
oder
Stellv. Martin Frey
1862
607140
913576
Gas: badenova AG & Co. KG
Störnummer:
0800 2767767
Unfallrettungsdienst
und Krankentransport
Notruf
Giftnotruf
Zentrale
Krankentransport
112
0761 19240
0761 19222
Auskunft bei DRK Freiburg
Tel.
0180 322255541
Kinderärztlicher
Notdienst
Telefon 0180 6076111
Tierärztlicher Notdienst
Den tierärztlichen Notdienst
erfragen Sie bitte bei Ihrem
Haustierarzt.
Impressum
9323-21
Sprechstunden
beim Bürgermeisteramt:
Mo. - Fr.
8.00 - 12.00 Uhr
Mo.
14.00 - 19.30 Uhr
Bauhof, Dorfgraben 14
[email protected]
4341
Adolf-Gänshirt-Schule
3788
Kindergarten
Jugendclub
07663 6053-0
07667 9117-0
Zahnarzt
Christina Jenne
Grundstücks- und Gebäudemanagement
9323-19
[email protected]
Fabio Jenisch
Rechnungsamt
[email protected]
110
2333
99784
Kita Wunderland
Kleinkindbetreuung
Schulstr. 5
914061
[email protected]
Herausgeber:
Bürgermeisteramt
79356 Eichstetten am Kaiserstuhl
verantwortlich für den
redaktionellen Teil:
Bürgermeister Bruder oder
Stellvertreter
Für den übrigen Inhalt:
A. Stähle, Stockach
Druck- und Verlag:
Primo-Verlag
Postfach 1254, 78329 Stockach
Tel. 07771 9317-11
e-mail: [email protected]
Internet:
http://www.primo-stockach.de
21.05.2016 Sa.
Rats-Apotheke Bötzingen Tel.: 07663
- 14 70 Hauptstr. 4 79268 Bötzingen
08:30 bis 08:30 Uhr
22.05.2016 So.
Reben-Apotheke Vogtsburg Tel.:
07662 - 18 18 Hauptstr. 28 79235
Vogtsburg im Kaiserstuhl 08:30 bis
08:30 Uhr
(Oberrotweil)
23.05.2016 Mo.
Reben-Apotheke Vogtsburg Tel.:
07662 - 18 18 Hauptstr. 28 79235
Vogtsburg im Kaiserstuhl 08:30 bis
08:30 Uhr
(Oberrotweil)
24.05.2016 Di.
Apotheke zum Roten Fingerhut
Tel.: 07668 - 3 17 Bachenstr. 9 79241
Ihringen 08:30 bis 08:30 Uhr
25.05.2016 Mi.
Apotheke am Rathaus Reute Tel.:
07641 - 91 29 12 Hinter den Eichen
6 79276 Reute, Breisgau 08:30 bis
08:30 Uhr
26.05.2016 Do.
Silberberg-Apotheke Tel.: 07663 - 26
41 Hauptstr. 8 79353 Bahlingen am
Kaiserstuhl 08:30 bis 08:30 Uhr
27.05.2016 Fr.
St. Martins-Apotheke Tel.: 07665 - 28
24 Fuhrmannsgasse 1 79108 Freiburg (Hochdorf ) 08:30 bis 08:30 Uhr
http://lakbw.notdienst-portal.de
Notfalldienst Ärzte
Ärztlicher Bereitschaftsdienst
Baden-Württemberg
Tel. 116 117
Am Wochenende und an Feiertagen
von 8.00 bis 8.00 Uhr
Nachts von 18.00 bis 8.00 Uhr
Mi. u. Fr. von 16.00 bis 8.00 Uhr
Soziale Dienste
Bürgergemeinschaft
Eichstetten
Bürgerbüro Schwanenhof
Mo - Fr.: 09.00 - 11.30 Uhr
Mo. abends: 17.30 - 19.00 Uhr
Tel.: 948686
Fax: 07663 912113
Sprechstunde für Angehörige von
Menschen mit Demenz
Mittwochs von 15.00 - 17.30 Uhr
Hauptstraße 32-34 - 1. OG. Raum
neben dem Bürgertref
Frau Lisa Berg,
Tel. 07663-912114
Haus- und Familienplege des
Caritasverbandes für den
Landkreis
Krankheit, Reha, Kur, Risikoschwangerschaft, Geburt…., ihre
Familie braucht Unterstützung?
Telefon 0761/8965-451
[email protected]
www.caritas-breisgau-hochschwarzwald.de
Beratungsstelle für ältere
Menschen und deren
Angehörige
Sprechstunde für Angehörige von
Menschen mit Demenz
Hauptstr. 25, 79268 Bötzingen,
Tel. 07663 8969-260
Kirchliche Sozialstation
Nördl. Breisgau e. V.
Häusl. Alten- u. Krankenplege,
Hauswirtschaftliche Dienste,
Hauptstr. 25, 79268 Bötzingen,
Tel. 07663 8969 200
www.sozialstation-boetzingen.de
Hospizgruppe Eichstetten
Begleitung von Schwerkranken,
Sterbenden u. deren Angehörigen
Tel: 07663 3757
0160 96837846
Tagesmütter
 Miriam Frei, Tel. 913890,
Hirschstr. 1
 Tageselternverein Südlicher
Breisgau/Kaiserstuhl e.V.
07633-4069006
www.tageselternverein-suedlicherbreisgau-kaiserstuhl.de
Jugendbücherei
Eichstetten
Montags 15.00 - 17.00 Uhr
Mittwochs 17.00 - 19.00 Uhr
Jugendmusikschule
Mittlerer Breisgau
79194 Gundelingen
Vörstetter Straße 3,
Postfach 1125,
Tel. 0761 589891
Fax. 0761 589893
Recyclinghof
Gewerbegebiet, Bruckmatten 31
Mittwoch
von 19.00 bis 21.00 Uhr
Annahme von Zeitungen/
Zeitschriften, Papier, Pappe,
Schrott, Kupfer, Messing
Gras- und Heckenschnitt
Elektrogeräte, Bildschirme,
Fernsehgeräte
Recyclinghof Bötzingen
Schlossmattenstraße 23
Öfnungszeiten:
Mi.
17.00 - 20.00 Uhr
Samstag
9.00 - 14.00 Uhr
Annahme von Kühlschränken,
Gras- und Heckenschnitt

Documentos relacionados