März 2016 - Kirchgemeinden Kuppentin und Woosten

Сomentários

Transcrição

März 2016 - Kirchgemeinden Kuppentin und Woosten
mit Kirchen in Groß Poserin, Plauerhagen, Kuppentin, Unter Brüz und Woosten
Informationen der Kirchengemeinde
Woosten-Kuppentin
Dezember 2015 - März 2016
2
Inhalt
Heilig Abend
3
2. Weihnachtsfeiertag in Woosten
4
Silvestergottesdienste
4
Silvesterkonzert in Woosten
5
Gottesdienste zur Jahreslosung
6
Weltgebetstag
7
Das war unser Jahr 2015
9
Neues aus dem Kirchengemeinderat
11
Neues aus der Kirchenregion Parchim
12
Gottesdienste
13
weitere Termine
14
Impressum
16
Aktuelles
Heilig Abend
(C.B.) Jetzt sind es noch 10 Tage bis Weihnachten. Und die Zeit rennt. Viel
zu schnell. Denn es ist noch so viel zu tun. Die Weihnachtswünsche müssen fast alle noch erfüllt werden, die Wohnung könnte etwas mehr weihnachtlichen Schmuck vertragen, ganz zu schweigen von den anderen Vorbereitungen, wie den nötigen Einkäufen.
Auch wenn sich manches in mir dagegen sträubt, weil ich mich diesem
ganzen Drumherum etwas entziehen will, so komme ich wahrscheinlich
doch nicht ungeschoren davon. Ich feiere Weihnachten ja nicht alleine,
und enttäuschte Kinderaugen sind das Letzte, was ich mir in den kommenden Tagen antuen will.
Ich spüre aber langsam auch die Vorfreude auf das Fest in mir aufsteigen,
wenn ich an den Heilig Abend denke, die Krippenspiele, die Lieder in den
Christvespern, die Kerzen und die vielen fröhlichen Gesichter der Menschen, denen ich an diesem Tag begegnen werde. Das alles gehört für
mich zu Weihnachten wie auch die Geschichte von der Geburt des Christkindes. Ohne diese wunderbare Erinnerung wäre Weihnachten kein Weihnachten für mich.
Plauerhagen um 14:00 Uhr mit Pastor Banek
Unter Brüz um 15:30 Uhr mit Krippenspiel
Kuppentin um 15:30 Uhr mit Pastor Banek
Woosten um 17:00 Uhr mit Krippenspiel
3
4
Aktuelles
2. Weihnachtsfeiertag in Woosten
(C.B.) In den vergangenen Jahren haben wir immer einen besonders musikalisch geprägten Gottesdienst im warmen Gemeinderaum in Woosten
gefeiert. Das wollen wir beibehalten.
Was genau zu hören sein wird, was und wieviel wir selber singen, das alles
gehört zu der Überraschnung des Tages.
Silvestergottesdienste
(C.B.) Silverstergottesdienste haben fast
immer auch etwas mit Abschied zu tun. Wir
lassen einen Lebensabschnitt hinter uns,
bevor wir voller Freude und Neugier in das
neue Jahr eintauchen.
Später werden wir uns an dieses Jahr erinnern, jede und jeder auf seine Weise, das
ist klar, aber es sind auch viele gemeinsame Erinnerungen da, die wir mit dem Jahr
2015 verbinden.
Das gilt natürlich auch für die Kirchengemeinde. Ein wenig wollen wir uns schon am
Silvesterabend in den Gottesdiensten auf
diesen Weg machen.
Lied: Von guten Mächten
wunderbar geborgen
5. Laß warm und hell die
Kerzen heute flammen,
die du in unsre
Dunkelheit gebracht,
führ, wenn es sein kann,
wieder uns zusammen.
Wir wissen es, dein Licht
scheint in der Nacht.
7. Von guten Mächten
wunderbar geborgen,
erwarten wir getrost, was
kommen mag.
Gott ist bei uns am
Abend und am Morgen
und ganz gewiß an jedem
neuen Tag.
5
Aktuelles
Silvesterkonzert in Woosten
Besinnliches zum Jahresausklang
(C.B.) Wie schon seit vielen Jahren werden
auch zu diesem Jahreswechsel ein paar besinnliche Momente in der Woostener Kirche
zu erleben sein. Wulf Hahne aus Sandhof
hat schon mehrfach in der Woostener
Kirche musiziert. Er wird dieses Mal auf der
frisch restaurierten Orgel spielen.
Christian Banek wird zwischen den Stücken
nachdenkliche und fröhliche Texte lesen.
Silvester,
19:00 Uhr
in der Kirche
von Woosten
6
Aktuelles
Gottesdienste zur Jahreslosung
Es gehört zu den schönen Traditionen in unseren Gemeinden, wir bedenken in den ersten Gottesdiensten im neuen Jahr die neue Jahreslosung.
Diese oft markanten Sprüche aus der Bibel geben genug Stoff zum Nachdenken, und ihre Herausforderung kann uns das ganze Jahr begleiten.
G
ott spricht: Ich will euch trösten,
wie einen seine Mutter tröstet.
Jes 66,13
Plauerhagen, 03.01.2016 um 09:40 Uhr
Kuppentin, 03.01.2016, um 10:00 Uhr
Unter Brüz, 12.01.2016 um 09:15 Uhr
Woosten, 12.01.2016 um 10:45 Uhr
Aktuelles
Nehmt Kinder auf und ihr nehmt mich
auf
Zum Weltgebetstag 2016 aus Kuba
Kuba ist im Jahr 2016 das
Schwerpunktland des
Weltgebetstags. Die größte
und bevölkerungsreichste
Karibikinsel steht im
Mittelpunkt, wenn am Freitag,
den 4. März 2016, Gemeinden
rund um den Erdball
Weltgebetstag feiern. Texte,
Lieder und Gebete dafür
haben über 20 kubanische
Frauen unterschiedlicher
christlicher Konfessionen
ausgewählt. Unter dem Titel
„Nehmt Kinder auf und ihr
nehmt mich auf“ erzählen sie
von ihren Sorgen und
Hoffnungen angesichts der
politischen und
gesellschaftlichen Umbrüche
in ihrem Land.
Von der „schönsten Insel, die Menschenaugen jemals erblickten“
schwärmte Christopher Kolumbus, als er 1492 im heutigen Kuba an Land
ging. Mit subtropischem Klima, weiten Stränden und ihren Tabak- und
7
8
Aktuelles
Zuckerrohrplantagen ist die Insel ein Natur- und Urlaubsparadies. Seine
500-jährige Zuwanderungsgeschichte hat eine kulturell und religiös
vielfältige Bevölkerung geschaffen. Der Großteil der über 11 Mio.
Kubanerinnen und Kubaner ist röm.-katholisch. Eine wichtige Rolle im
spirituellen Leben vieler Menschen spielt die afrokubanische Santería.
Der sozialistische Inselstaat ist nicht erst seit Beginn der USkubanischen Annäherung Ende 2014 ein Land im Umbruch – mit seit
Jahren wachsender Armut und Ungleichheit.
Im Gottesdienst zum Weltgebetstag 2016 feiern die kubanischen Frauen
mit uns ihren Glauben. Jesus lässt im zentralen Lesungstext ihrer
Ordnung (Mk 10,13-16) Kinder zu sich kommen und segnet sie. Ein gutes
Zusammenleben aller Generationen begreifen die kubanischen
Weltgebetstagsfrauen als Herausforderung – hochaktuell in Kuba, dem
viele junge Menschen auf der Suche nach neuen beruflichen und
persönlichen Perspektiven den Rücken kehren.
Lisa Schürmann, Weltgebetstag der Frauen – Deutsches Komitee e.V.
Woosten, Freitag, den 4. März, um 14:30 Uhr mit anschließendem fröhlichen Beisammensein und kulinarischen Besonderheiten aus Cuba
Kuppentin, Sonntag, den 6. März, um 10:30 Uhr mit anschließendem fröhlichen Beisammensein und kulinarischen Besonderheiten aus Kuba
Rückblick
Das war unser Jahr 2015
Der Förderverein Kirche Kuppentin berichtet
(H.W.) Für das zu Ende gehende Jahr kann vermeldet werden, dass mehr
als 600 Menschen sich von den kulturellen Angeboten des Fördervereins
Kirche Kuppentin angesprochen fühlten.
Das erste Konzert am 30. Mai „Facetten der Liebe- Gesellige Musik aus
alter Zeit“ wurde vom Ensemble „Gesellige Zeit“ aus Crivitz unter der
Leitung von Peter Wolf ausgeführt. Dieses Ensemble, das sich selten
gehörten Besetzungen und fast vergessenen Musikstücken widmet, war
bereits mehrmals erfolgreich in der Kuppentiner Kirche zu Gast.
Am 27. Juni wurde ein eher ungewöhnliches Konzert zu Gehör gebracht.
Tuba und Orgel füllten mit vollem Klang das Gotteshaus. Der weithin
bekannte Kantor Fritz Abs aus Parchim musizierte mit dem jungen, aber
bereits bekannten Nachwuchsmusiker Mathias Arnold aus
Plau am See.
Eine bis auf den letzten Platz besetzte Kirche feierte mit stürmischen
Ovationen das Trio Double aus Schwerin, das unter dem Motto „Ich tanze
mit dir in den Himmel hinein“ mit einem bunten Strauß immergrüner
Melodien aus den 20er bis 40er Jahren aufwartete.
Die Konzertsaison beendete am 30. August mit Musik aus verschiedenen
Jahrhunderten der junge Bläserkreis Mecklenburg-Vorpommern unter
der Leitung von Landesposaunenwart Martin Huss aus Barkow.
Passend zum bevorstehenden Osterfest machte Herr Michael Voß aus
Marlow am 19. März die Zuhörer mit Passionsdarstellungen bekannt, die
9
10
Rückblick
es in fast allen mecklenburgischen Kirchen gibt.
Eine Buchlesung mit passender Musik stand am 29. April auf dem
Programm. In seinem Tatsachenroman „Cillys Schritte“ erzählt der
Kuppentiner Autor Bertram Bednarzyk seine von ungewöhnlichen
Lebenswegen geprägte Familiengeschichte und berichtet vor allem vom
bewegenden Schicksal seiner Mutter. Das Buch kann in der
Gemeindebücherei in Gallin entliehen werden.
Highlights im diesjährigen Vortragsprogramm mit raumfüllendem
Publikum waren unbestritten die Dia-Vorträge über Reisen in ferne
Länder, so am 28. Mai der Bericht über eine Wanderung durch den Kosovo,
Montenegro und Albanien von Jörg Gast, am 24. September die
bewegende Schilderung des Lübzers Uwe Lesk über seine Indienreise, die
ein echter „Kulturschock“ war sowie der grandiose Reisebericht von Udo
Steinhäuser zum „Paradies auf Erden- in die Republik Seychellen“.
Abgerundet wurden die Vorträge durch den Abend am 19. November mit
den Gollbarger Plattsnackern „Berufe von A bet Z“. Unserer heimatlichen
Mundart gebührt seit vielen Jahren ein Platz im Kuppentiner
Vortragsprogramm.
In der Kirche wurden zwei Ausstellungen gezeigt.
Am 8. Mai eröffnete der Verein unter dem Titel „Liebeserklärung an
Mecklenburg“ eine Ausstellung von Landschaftsfotografien von Günther
Schulz aus Neustadt-Glewe. Dr.Peter Emisch begleitete die Vernissage auf
der Orgel.
Unter dem Titel „Die Weite Mecklenburgs in den vier Jahreszeiten stellte
Ursel Herrmann aus Neu Poserin Werke ihrer Ölmalerei aus. Musikalisch
wurde die Vernissage begleitet von Petra Güttler und einer
Gitarrenschülerin.
Wir können auf ein interessantes, erfolgreiches Jahr zurückblicken.
Kulturelle Höhepunkte in einer kleinen Gemeinde ohne große finanzielle
Mittel zu organisieren, kostet viel Mühe.
Wir sind jetzt bei der Planung für 2016 und würden uns über viele
Zuschauer und Zuhörer freuen, vor allem auch aus unserem
unmittelbaren Umfeld. Auf mehrfachen Wunsch werden die Vorträge nun
mittwochs abends stattfinden, was sich dann hoffentlich auf die Anzahl
der Gäste auswirkt.
Information aus dem KGR
11
Neues aus dem Kirchengemeinderat
(C.B.) Der Kirchengemeinderat berät und beschließt für unsere beiden
Kirchengemeinden die wichtigsten Dinge, Fragen, Probleme, Bauvorhaben
und auch Ordnungen, die uns für eine gelingende Gemeindearbeit nötig
und sinnvoll erscheinen. Wir tagen alle 2 Monate und besprechen bei den
Sitzungen das Wichtigste.
Zunächst haben wir Nachricht aus Schwerin erhalten, dass unser Antrag
auf Hochzeit der beiden Kirchengemeinden Erfolg hatte. Und wie das
heute so ist, wir haben einen Doppelnamen. Kirchengemeinde WoostenKuppentin. Das sollte hauptsächlich im verwaltungstechnischen Bereich
einige Erleichterungen bringen, im Kirchengemeinderat selber haben wir
uns schon lange als eine Einheit verstanden, so gedacht und auch geplant.
Damit wird sich für die meisten Gemeindeglieder nichts ändern.
Am Gemeinderaum im Pfarrhaus in Unter Brüz waren einige Sanierungsarbeiten notwendig geworden, nachdem vor gut einem Jahr dort Hausschwamm entdeckt wurde. Diese Arbeiten sind nun abgeschlossen, wir
haben einen zu dreiviertel der Fläche neuen Fussboden, es wurde verputzt und gemalert und es gibt auch noch zwei neue Fenster, die alten
haben sich verzogen und waren nicht reparabel.
Die Bauarbeiten an der seitlichen Abdeckung des Turmschaftes an der
Unter Brüzer Kirche sind auch erledigt. Somit konnte eine Gefahrenquelle
beseitigt werden.
Für die Wintermonate haben wir für Plauerhagen wieder den Modus beschlossen, mit dem wir schon vor zwei Jahren gute Erfahrungen gemacht
haben. Das bedeutet, dass um kurz vor 10:00 Uhr ein Auto bereit steht und
Gottesdienstbesucher aus Plauerhagen mit nach Kuppentin nimmt und
diese anschließend auch wieder nach Plauerhagen zurückbringt.
12
Information aus der Region
Neues aus der Kirchenregion Parchim
Ein paar Informationen
(C.B.) Demnächst wird es zu Veränderungen in der Kirchengemeinde
Gnevsdorf-Karbow kommen. Frau Pastorin z.A: Verena Häggberg wird die
Kirchengemeinde verlassen. Das bedeutet für uns andere Pastoren, dass
wir dort vermutlich das eine oder andere Mal auch aushelfen müssen.
Vieles hat die Kirchengemeinde schon selber organisiert, aber alles kann
sie ja auch nicht alleine übernehmen.
In eigener Sache:
Urlaub und Weiterbildungen:
Christian Banek:
vermutlich vom 4.1.-9.1. Krankschreibung, 18.01.-21.01.2016 Fortbildung;
Vertretung: Pastor z.A. Christian Hasenpusch, Goldberg, 038736/42317
30.01.-07.02.2016 Urlaub
Vertretung: Pastor/in Poppe, Plau am See, 038735/40200;
Petra Güttler:
Weiterbildung 6. bis 8. Januar 2016, Weiterbildung, Urlaub 01.02. - 12.2.2016
13
Termine
Gottesdienste
Datum
Kuppentin
Plauerhagen
24.12.2015
15:30 Uhr
31.12.2015
14:00 Uhr
03.01.2016
10:00 Uhr
Abholung: 09:40
17.01.2016
10:00 Uhr
Abholung: 09:40
14.02.2016
10:00 Uhr
Abholung: 09:40
28.02.2016
10:00 Uhr
Abholung: 09:40
Datum
Unter Brüz
20.12.2015
24.12.2015
Woosten
10:00 Uhr
15:30 Uhr
26.12.2015
31.12.2015
14:00 Uhr
17:00 Uhr
10:00 Uhr
16:00 Uhr
19:00 Uhr
10.01.2016
09:15 Uhr
10:45 Uhr
24.01.2016
10:45 Uhr
09:15 Uhr
21.02.2016
09:15 Uhr
10:45 Uhr
14
Termine
Groß Poserin
Bis Gründonnerstag sind alle Gottesdienstbesucher zu Angeboten der
Umgebung eingeladen, z.B. Woosten oder Kuppentin.
Die Termine finden Sie in der Tabelle.
weitere Termine:
Krippenspielproben:
Probe-Krippenspiel Unter Brüz
Probe-Krippenspiel Woosten
23.12. um 14:00 Uhr
23.12. um 10:00 Uhr
Christenlehre:
Christenlehre Woosten
montags von 14:30-16:00 Uhr
18.1.2016
15.2.2016
7.3.2016
4.4.2016
18.4.2016
Teeny-Kirche Kuppentin
donnerstags von 16:00-17:30 Uhr
14.1.2016
28.1.2016
25.2.2016
17.3.2016
14.4.2016
Kinderkirche Kuppentin
donnerstags von 16:00-17:30 Uhr
21.1.2016
18.2.2016
10.3.2016
7.4.2016
21.4.2016
Teeny-Kirche Woosten
montags von 15:00-16:30 Uhr
11.1.2016
25.1.2016
22.2.2016
14.3.2016
11.4.2016
15
Termine
Konfirmanden:
7. Klasse: 23. Januar 2016, 09:00 Uhr, Benthen
8. Klasse: 23. Januar 2016, 09:00 Uhr, Goldberg
7. Klasse: 27. Februar 2016, 09:00 Uhr, Benthen
8. Klasse: 27. Februarar 2016, 09:00 Uhr, Goldberg
Senioren:
Woosten:
Unter Brüz:
Gallin:
11.01., 14:00 Uhr 13.01., 14:00 Uhr 14.01., 14:00 Uhr
15.02., 14:00 Uhr 17.02., 14:30 Uhr 18.02.,14:00 Uhr
Kirchengemeinderat, 27. Januar, 19:00 Uhr, Woosten
Kirchengemeinderat, 09. März, 19:00 Uhr, Woosten
Regionalkonferenz: 08. März, 19:00 Uhr Slate
Angebote aus der Kirchenregion:
Der Rüstzeitenplan für 2016 ist online.
http://www.ejm-parchim.de/fileadmin/astparchim/2016/RZP-2016.pdf
Hier gibt es zahlreiche Angebote, gerade für Kinder und Jugendliche,
über das ganze Jahr verteilt.
Du findest dort gute Möglichkeiten, Neues zu probieren und nette Jugendliche aus anderen Regionen kennen zu lernen.
16
Impressum
So finden Sie
uns:
Kirchengemeinde Woosten-Kuppentin,
Dorfstraße 20, 19399 Woosten
Tel.: 038736/41425
Fax: 038736/809955,
e-mail: kirche@woosten.de;
Homepage: http://www.woosten.de/
Mitarbeiter/in:
Regionalpastor Christian Banek, Dorfstraße 20,
19399 Woosten, Tel.: 038736/41425, Fax: 038736/809955,
e-mail: banek@baneknet.de
Gemeindepädagogin Petra Güttler, Goldberger
Chaussee 5, 19399 Diestelow, Tel: 038736/80787,
e-mail: petra@guettler-diestelow.de
Bankverbindung:
Woosten: IBAN DE08 5206 0410 0005 3403 90
BIC GENODEF1EK1
Kuppentin: IBAN DE73 5206 0410 0005 3407 72
BIC GENODEF1EK1
Friedhofsfragen:
Kirchenkreisverwaltung Güstrow, Frau Stecker,
Domstraße 16, 19273 Güstrow, 03843/4656131
Herr Hartmut Schulz, Gartenstraße 33, Kuppentin.
Tel.: 0173 61 04 699
Impressum:
Herausgegeben von der Kirchengemeinde WoostenKuppentin, Dorfstraße 20, 19399 Woosten
Redaktion:
Christian Banek (verantwortlich), Petra Güttler, Ursula
Lohrke, Hannelore Weiland
Druck:
Druckmaschine der Kirchenregion Parchim
Redaktionsschluß:
14. Dezember 2015