visualizar pdf

Сomentários

Transcrição

visualizar pdf
Edição nº 21 | Ano 09 | Mai/2013
Ano da Alemanha é celebrado no Brasil
Brasilien feiert das Deutschlandjahr
Relações Diplomáticas
Diplomatische Beziehungen
Conhecendo outros países
Ein anderes Land kennen lernen
1
Editorial
D
Índice
02
Editorial.
Leitartikel.
04
Ano da Alemanha no Brasil.
Brasilien feiert das Deutschlandjahr.
08
Relações Diplomáticas.
Diplomatische Beziehungen.
10
Conhecendo outro país.
Ein anderes Land kennen lernen.
11
Abitur forma profissional diferenciado.
Este texto é meramente ilustrativo.
12
Aprovações em processos seletivos.
Bestandene Aufnahmeprüfungen.
14
O que aconteceu.
Das war los am Colégio Humboldt.
16
Novos funcionários.
Neue Mitarbeiter.
esde o início da colonização
europeia da América, a Alemanha
se faz presente também no Brasil.
De Hans Staden até hoje, o nosso país foi
o cenário das pesquisas de naturalistas,
das obras de artistas e de engenheiros;
da produção de agricultores e de artesãos
que buscaram estruturar conhecimento,
arte, economia, a sua vida, enfim, no
nosso país. Numa história de sucesso, a
pequena sapataria de galpão transformou-se na indústria do calçado; a pequena
marcenaria fortaleceu-se e virou fábrica.
Este cenário empreendedor foi decisivo
para ajudar a nação brasileira a crescer e
tornar-se atraente para os investimentos
internacionais. A Alemanha, hoje, ocupa
lugar de destaque na nossa economia.
Um país se faz com educação, que é base
sólida para sustentar o seu crescimento. O
Colégio Humboldt surgiu, nesse contexto,
O
Colégio Humboldt é uma escola
de encontro de culturas. Alunos
de Argentina, Austrália, Bélgica, Brasil, Chile, Alemanha, Inglaterra,
Holanda, Itália, Japão, Colômbia, México,
Nicarágua, Áustria, Peru, Polônia, Portugal, Suíça, Espanha, Hungria, Uruguai
e Estados Unidos, ou seja, de 22 países
diferentes, estudam na nossa escola. Eles
conversam, aprendem, brincam, comem,
bebem, viajam ou simplesmente passam
algum tempo juntos. Eles superam decepções e derrotas, juntos, mas também
comemoram vitórias, alegrias e sucessos:
eles convivem uns com os outros.
Encontros,interesses comuns, não surgem do nada. Eles precisam ser planejados, preparados e executados.
Na Educação Infantil, iniciamos em 2012,
o projeto de integração dos currículos
brasileiro e alemão. Todas as crianças
têm mais aulas de língua alemã ou portuguesa. E a maior competência linguística,
que irão adquirir, será a base para um
2
para colaborar na educação dos filhos de
imigrantes que careciam de uma escola
em que a cultura alemã tivesse espaço
relevante. Desde 1916, com 40 alunos, até
hoje com mais de 1200 alunos da Educação Infantil ao Abitur* e Cursos Técnicos,
que seguem o modelo alemão de formação profissional, o Colégio Humboldt é o
cenário de encontro das culturas do Brasil
e da Alemanha. Aqui estudam crianças e
jovens de diversos países, representantes
das mais variadas culturas.
2013 é o ano da Alemanha no Brasil.
Vários eventos celebrarão esta parceria
de tão longa data. O Colégio Humboldt
participará e sediará atividades que enaltecem o caminho trilhado conjuntamente por
essas nações.
*Habilitação para o ensino superior na
Alemanha.
aumento do encontro das culturas.
Através do Ano da Alemanha no Brasil,
teremos a possibilidade de organizar outras oportunidades de trabalho conjunto.
Por exemplo, na última semana de agosto teremos um grande festival esportivo.
Escolas bilíngues da Argentina ou do
Chile também participarão deste evento.
Nossos alunos confrontar-se-ão com outros estudantes de acordo com a Model
United Nations Conference, “Jugenddebattiert” ou “PoetrySlam”, quando poderão mostrar suas habilidades linguísticas
e argumentativas. Eles também prepararão trabalhos para a Mostra Cultural
do Colégio, dentro do espírito do projeto
Brasil-Alemanha. Juntamente com as
outras escolas alemãs de São Paulo e do
Rio de Janeiro,os alunos apresentarão a
peça “Die Räuber” de Schiller no palco do
nosso teatro.
O Colégio Humboldt é uma escola de encontro de culturas. Aqui, encontro é vivenciado.
B
ereits seit dem Beginn der Kolonisation Amerikas durch die Europäer ist Deutschland stets in Brasilien
präsent. Von Hans Staden bis heute war
unser Land immer auch Gegenstand des
Interesses für Naturforscher, Künstler
und Ingenieure; Bauern und Handwerker
kamen in unser Land, um sich hier mit
Hilfe ihres Wissens und ihrer Kunst ein
neues Leben aufzubauen. Es handelt sich
dabei um eine Erfolgsgeschichte, denn
aus einer kleinen Schusterei im Hinterhof
wurde ein Lederwarenunternehmen, aus
der kleinen Schreinerei von nebenan eine
Holz verarbeitende Fabrik. Diese Unternehmerlandschaft war entscheidend für
das Wachstum der brasilianischen Nation
und hat dazu beigetragen, dem Land
eine Anziehungskraft für ausländische
Investitionen zu verleihen. Deutschland
nimmt heute eine führende Position in der
Wirtschaft unseres Landes ein.
D
as Colégio Humboldt ist eine
Begegnungsschule. Schülerinnen
und Schüler aus Argentinien,
Australien, Belgien, Brasilien, Chile,
Deutschland, Grossbritannien, Holland,
Italien, Japan, Kolumbien, Mexico, Nicaragua, Österreich, Peru, Polen, Portugal,
der Schweiz, Spanien, Ungarn, Uruguayund den USA, also aus 22 Ländern
besuchen unsere Schule. Sie sprechen
miteinander, lernen miteinander, spielen
miteinander, essen miteinander, trinken
miteinander, verreisen miteinander oder
verbringen einfach nur Zeit miteinander.
Gemeinsam ertragen sie Enttäuschungen oder Niederlagen, feiern aber auch
Siege, Freude und Erfolg: sie leben
miteinander.
Begegnung, Gemeinsamkeit entstehen
aber nicht aus sich selbst heraus. Sie
wollen geplant, vorbereitet und auch
durchgeführt werden.
Im Kindergarten haben wir bereits 2012
mit der Integration des brasilianischen
Ein Land wird durch Bildung gestaltet, die
die feste Grundlange für ein nachhaltiges
Wachstum darstellt. Das Colégio Humboldt wurde in diesem Kontext gegründet,
es sollte für die Bildung der Kinder der
Einwanderer sorgen, die eine Schule
vermissten, die genügend Raum für die
deutsche Kultur ließ. Seit 1916 mit 40
Schülerinnen und Schüler bis heute, wo
mehr als 1200 Schülerinnen und Schüler
vom Kindergarten bis hin zum Abitur bzw.
zur Berufsschule nach dem dualen System
lernen, ist das Colégio Humboldt stets ein
Ort für die Begegnung der brasilianischen
und deutschen Kultur. Darüber hinaus besuchen heute Kinder und Jugendliche aus
zahlreichen Ländern unsere Schule und
vertreten die verschiedensten Kulturen.
2013/14 wird in Brasilien das Deutschlandjahr begangen. Zahlreiche Veranstaltungen
werden diese langjährige Zusammenarbeit
und des deutschen Zweiges begonnen.
Alle Kinder erhalten verstärkten Sprachunterricht, Deutsch oder Portugiesisch.
Und die dadurch wachsende sprachliche
Kompetenz wird die Grundlage für ein
weiteres Zusammenwachsen der Kulturen werden.
Durch das deutsch-brasilianische Jahr
haben wir die Möglichkeit, zusätzliche
Möglichkeiten des aktiven Miteinanders
zu organisieren.
So werden wir in der letzten Augustwoche ein grosses Sportfestival durchführen. Es beteiligen sich bilinguale Schulen
auch aus Argentinien oder Chile. Unsere
Schülerinnen und Schüler werden im
Rahmen von Model United Nations
Conference, „Jugend debattiert“ oder
„PoetrySlam“ gegen andere antreten und
ihre sprachlichen und argumentativen
Fähigkeiten beweisen, sie werden ihre
Projekte für die Präsentationen der „Mostra Cultural“ auf Deutschland-Brasilien
ausrichten und sie werden – gemeinsam
mit den anderen Deutschen Schulen in
feiern. Das Colégio Humboldt wird an
diesen Veranstaltungen teilnehmen bzw.
einige dieser austragen, um den gemeinsamen Weg, den diese Nationen beschritten haben, hervorzuheben.
Everton Augustin
Diretor Geral / Gesammtleiter
São Paulo und Rio de Janeiro – Schillers
„Die Räuber“ auf die Bühne nicht nur
unseres Theaters bringen.
Das Colégio Humboldt ist eine Begegnungsschule. Hier wird Begegnung
gelebt.
Burkhard Paul Ost
Diretor Alemão / Deutscher Schulleiter
3
Ano da Alemanha é celebrado no Brasil
G
astronomia, peças teatrais, danças típicas, roupas, costumes,
música, arquitetura, poesia, religião, ética, trabalho e educação. Durante doze meses, o Brasil estará totalmente envolvido com
a cultura e as cores alemãs, em todos os sentidos. Por meio do
lema “Quando ideias se encontram”, o Ano da Alemanha no Brasil
será oficializado no dia 13 e 14 de maio de 2013, em um concerto
musical no Teatro Municipal de São Paulo. O projeto promoverá uma
grande quantidade de atividades por todo o país (exposições, peças,
musicais, feiras e competições) com o objetivo de fortalecer e ampliar
os laços entre os dois países, além de incentivar novas parcerias.
“O Brasil é o mais importante parceiro comercial da Alemanha na
América Latina e a Alemanha é um dos países mais importantes
para a economia do Brasil. Cerca de 1.300 empresas alemãs estão
domiciliadas aqui”, afirma Wilfried Grolig, embaixador da Alemanha
no Brasil. O evento também pretende trazer respostas sobre o
Exposição Bauhaus / Bauhaus Ausstellung
futuro e ideias inovadoras referentes à moradia, transporte, sustentabilidade, educação, alimentação, entre outros.
Um dos destaques durante a programação, na área da Sustentabilidade, será a City Challenge, que apresentará os mais recentes
carros elétricos de corrida em circuitos urbanos, em um festival
voltado para crianças e adultos. Já a exposição fotográfica “Estrada
de Tecnologia Alemã” apresentará imagens de realizações alemãs
avançadas no segmento de tecnologia, além de promover palestras
e campanhas de mídia nas proximidades da exposição, que será
levada a quatro Estados diferentes.
Na área do Esporte, destaca-se o 1º Festival Brasileiro de Futebol de
Rua, que terá a participação de 15 times de organizações da sociedade civil do Brasil, da Alemanha e da América Latina, os quais usam
o futebol como ferramenta para o desenvolvimento social. O Ano da
Exposição Bauhaus / Bauhaus Ausstellung
Brasilien feiert das Deutschlandjahr
G
astronomie, Theaterstücke, typische Tänze, Kleidung, Traditionen, Musik, Architektur, Poesie, Religion, Ethik, Arbeit, Bildung.
Im Verlaufe von zwölf Monaten wird Brasilien in jeder Hinsicht mit der
Kultur und den Farben Deutschlands verbunden sein. Unter dem
Motto „Wo Ideen sich verbinden“ wird das Deutschlandjahr in Brasilien offiziell am 13. und 14. Mai mit einem Konzert im Teatro Municipal
in São Paulo eröffnet werden. Die Initiative wird im ganzen Land eine
Vielzahl von Veranstaltungen (Ausstellungen, Theaterstücke, Musikaufführungen, Messen, Wettkämpfe) umfassen, die das Ziel haben, die
Verbindungen zwischen den beiden Ländern zu vertiefen und neue
Partnerschaften anzuregen.
“Brasilien ist der wichtigste Handelspartner Deutschlands in Lateinamerika, Deutschland seinerseits eines der wichtigsten Länder für die brasilianische Wirtschaft. Es haben sich hier etwa 1.300 deutsche Firmen
angesiedelt“, erklärt Wilfried Grolig, deutscher Botschafter in Brasilien.
Mit dem Deutschlandjahr ist auch das Ziel verbunden, zukunftsträchtige
4
Lösungsansätze für Probleme in den Bereichen Wohnungsbau, Transport, Nachhaltigkeit, Bildung und Ernährung vorzustellen.
Einer der Programmhöhepunkte zum Thema Nachhaltigkeit wird
die Veranstaltung City Challenge sein, bei der die neuesten Elektroautos bei einem Stadtrennen vorgestellt werden. Diese Veranstaltung richtet sich sowohl an Kinder als auch an Erwachsene. „Die
Deutsche Technikstraße” ist eine Fotoausstellung, mit der deutsche
Spitzenleistungen im Bereich der Technik vorgestellt werden. Diese
Wanderausstellung wird in verschiedenen brasilianischen Bundesstaaten zu sehen sein und durch Vorträge und Medienvorführungen
begleitet werden.
Im Bereich Sport ist das 1. Brasilianische Straßenfußballfestival hervorzuheben. An diesem werden 15 Mannschaften von Organisationen
der brasilianischen, deutschen und lateinamerikanischen Zivilgesellschaft teilnehmen, die den Fußball benutzen, um die soziale Entwick-
Alemanha no Brasil promoverá ainda exposições, filmes, sessões de
A programação não deixará de contemplar a 7ª arte. Destaque
leitura, estudos de textos literários, encontros com escritores, sessões
para os Festivais Brasileiros de Cinema com Foco Especial na
de autógrafos com jogadores profissionais do
Alemanha, que darão ao público a oportunidade de assistir a filmes
Campeonato Alemão, entre outros. O objetivo é
internacionais de qualidade.
“O Brasil é o mais importante
que essas atividades aconteçam em 6 Estados:
parceiro comercial da Alemanha
A Alemanha apresenta-se como um país
Brasília, Curitiba, Porto Alegre, Rio de Janeiro,
na América Latina e a Alemanha é
rico e parceiro criativo para o Brasil.
São Paulo e Salvador.
um dos países mais importantes
Sendo assim, o projeto pretende atrair
para a economia do Brasil. Cerca
Para homenagear Berlim, hoje uma capital
pessoas de todas as idades e gêneros
de 1.300 empresas alemãs estão
rejuvenescida, moderna e atraente, e difundir
para celebrar um conjunto de ideias.
domiciliadas aqui” Wilfried Grolig,
a essência alemã por São Paulo, estão previs“Nós convidamos todos a participar.
embaixador da Alemanha no Brasil
tas apresentações de artistas, bandas, filmes
Particularmente os alunos e estudantes
e DJ’s pela capital. Ainda na área cultural,
devem aproveitar essa oportunidade.
merece destaque a exposição de arte que fala sobre “A influência
Nós estamos preparando eventos e atividades também para
alemã sobre o design brasileiro”, retratando a atividade do design
o Colégio Humboldt, onde também eles poderão participar”,
alemão, reconhecido como um dos mais admirados do mundo.
ressalta o embaixador.
Projeto Literatura / Literatur Projekt
Projeto Literatura / Literatur Projekt
lung voranzutreiben. Im Rahmen des Deutschlandjahres in Brasilien
Der Veranstaltungskalender berücksichtigt natürlich auch die 7. Kunst.
werden weiterhin u.a. Ausstellungen, Filme, Buchlesungen, AutorenHier steht das Brasilianische Filmfestival mit Schwerpunkt Deutschland
treffen sowie Autogrammstunden mit Fußballim Zentrum. Im Rahmen dieses Festivals
spielern der deutschen Bundesliga stattfinden.
wird das Publikum die Gelegenheit haben,
“Brasilien ist der wichtigste HanDiese Veranstaltungen werden auf die folgenden
internationale Filme von hoher Qualität kennen
delspartner Deutschlands in Lasechs Städte verteilt sein: Brasília, Curitiba, Porto
zu lernen.
teinamerika, Deutschland seinerAlegre, Rio de Janeiro, São Paulo und Salvador.
seits eines der wichtigsten Länder
Deutschland stellt sich als ein Land mit
für die brasilianische Wirtschaft.
Um Berlin, heute eine junge, moderne und
hohem Lebensstandard und als kreativer
Es haben sich hier etwa 1.300
anziehende Hauptstadt, zu ehren und das
Partner Brasiliens vor. Mit der Initiative des
deutsche Firmen angesiedelt“,
deutsche Wesen ein wenig in São Paulo zu
Deutschlandjahres sollen Menschen der
erklärt Wilfried Grolig, deutscher
verbreiten, sind Vorführungen von Künstlern,
verschiedenen Alters- und InteressengrupBotschafter in Brasilien
Bands, Filmen und DJs in der Stadt geplant.
pen angesprochen werden. „Wir laden
Im Kulturbereich verdient die Kunstausstellung
alle ein mitzumachen. Besonders SchülerInnen und StudentInnen
“Der deutsche Einfluss im brasilianischen Design” besondere
sollten diese Gelegenheit nutzen. Wir bereiten unter anderem
Erwähnung. Diese Ausstellung stellt Deutschland als ein Land mit
auch Veranstaltungen und Aktivitäten für das Colégio Humboldt
einer vielbeachteten Designszene vor.
vor und hoffen auf rege Beteiligung“, betont der Botschafter.
5
Relação
comercial forte
A
Alemanha é hoje um dos países estrangeiros que mais investem no Brasil – ocupa a 4ª posição no ranking, de acordo com
estatísticas da Câmara de Comércio e Indústria Brasil-Alemanha
(AHK), com volume acumulado de investimentos de cerca de R$
30 bilhões. A importância da relação comercial entre os dois países
também pode ser percebida pelo número de empresas alemãs
atuando no país, um total de 1.300, sendo que 800 delas estão
sediadas na grande São Paulo, tornando-a a região com maior
concentração de empresas alemãs no mundo.
No total, essas empresas empregam cerca de 250 mil colaboradores e são responsáveis por cerca de 10% do PIB industrializado do
país. Atualmente, os maiores investimentos do Brasil de empresas
alemãs são da Volkswagen, que até 2016 aplicará 3,4 bilhões de
euros. Além disso, de 2012 à 2016, a ZF pretende investir 532
milhões reais; a MAN aplicará 400 milhões de euros até 2014, e a
Evonik investirá 350 milhões de euros até 2014.
Os principais produtos alemães importados pelo Brasil são: medi-
ZF
A Câmara de Comércio e Indústria Brasil-Alemanha conta atualmente com 1.700 mil associados, três sedes – São Paulo, Rio de
Janeiro e Porto Alegre - e 11 escritórios instalados no país. Ao
longo do ano de 2012, a entidade atendeu cerca de 15 mil solicitações de informações comerciais de empresas alemãs com interesses econômicos e financeiros no Brasil. Assim, ela vem ampliando
a sua atuação, com o intuito de apoiar cada vez mais a entrada de
pequenas e médias empresas alemãs no mercado brasileiro, sendo
uma plataforma para novos negócios e promovendo a Alemanha
como destino de investimentos e turismo.
Volkswagen
MAN
6
camentos para a medicina humana e veterinária (6,4%), peças para
automóveis e tratores (6,0%), instrumentos e aparelhos de medida
e verificação (3,4%), bombas, compressores, ventiladores (2,9%),
máquinas e aparelhos de impressão topográfica (1,9%). Já a nação
brasileira envia para a Alemanha produtos essenciais como minério
de ferro e seus concentrados (24,6%), café cru em grão (12,2%),
aviões (4,2%), minério de cobre e seus concentrados (3,6%), fumo
em folhas (3,0%), soja triturada (2,0%), entre outros.
Starke
Handelsbeziehungen
D
eutschland ist heutzutage eines der Länder, das am meisten
in Brasilien investiert – laut Angaben der Deutsch-brasilianischen Industrie- und Handelskammer liegt Deutschland mit
einem Investitionsvolumen von ca. 30 Milliarden Reais auf Platz
4 der Investorenliste. Die Bedeutung der Handelsbeziehungen
zwischen den beiden Ländern lässt sich auch daran ablesen,
dass insgesamt etwa 1.300 deutsche Unternehmen in Brasilien
ansässig sind, wobei etwa 800 von diesen ihren Firmensitz im
Großraum São Paulo haben. Damit ist São Paulo die Region mit
der höchsten Konzentration deutscher Firmen weltweit.
Insgesamt beschäftigen die deutschen Firmen etwa 250.000 Mitarbeiter und sind für rund 10 Prozent des BruttoInlandProduktes
(BIP) im Bereich Industrie verantwortlich. Die größten Investitionen werden derzeit von Volkswagen getätigt. Das Unternehmen
will bis 2016 etwa 3,4 Milliarden Euro in Brasilien investieren.
Weiterhin werden zwischen 2012 und 2016 von ZF voraussichtlich 532 Millionen Euros, von MAN bis 2014 400 Millionen
Euros, und von Evonik ebenfalls bis 2014 350 Millionen Euro
investiert werden.
Die wichtigsten deutschen Produkte, die von Brasilien importiert werden, sind: Medikamente für die Human- und
Veterinärmedizin (60,4%), Automobil- und Traktorenteile
(6,0%), Instrumente und Maschinen aus dem Bereich
Messtechnik (3,4%), Pumpen, Kompressoren, Ventilatoren (2,9%) sowie Maschinen und Anlagen für topografische Ausdrucke (2,9%). Brasilien exportiert seinerseits
Produkte wie Eisenerz und Derivate (24,6%), Kaffeebohnen (12,2%), Flugzeuge (4,2%), Kupfererz und seine
Derivate (3,6%), Tabakblätter (3,6%) sowie geschrotete
Soja (2,0%) nach Deutschland.
Die Deutsch-Brasilianische Industrie- und Handelskammer hat derzeit etwa 1.700 Mitglieder, verfügt über drei
Standorte – São Paulo, Rio de Janeiro und Porto Alegre
– sowie über 11 Büros, die in ganz Brasilien verteilt
sind. Im Verlaufe des Jahres 2012 hat die Kammer
etwa 15.000 Anfragen deutscher Firmen erhalten, die
ein wirtschaftliches bzw. finanzielles Interesse an Brasilien gezeigt haben. Die Industrie- und Handelskammer
ist stets darauf bedacht, ihren Handlungsspielraum
auszuweiten und dabei besonders kleine und mittelständische deutsche Unternehmen dabei zu unterstützen, einen
Zugang auf den brasilianischen Markt zu finden. Die Industrie- und Handelskammer versteht sich dabei als Plattform,
die neue Handelsabschlüsse ermöglicht und Deutschland als Ziel
sowohl für Investitionen als auch für den Tourismus propagiert.
7
Relações diplomáticas
Ele é responsável pelas relações diplomáticas entre seu país e outras nações, estabelece tratados e parcerias, representa sua pátria perante os países, promove a imagem de sua nação. Wilfried Grolig, 19º Embaixador da República Federal da Alemanha no Brasil, começou sua carreira em 1978,
trabalhou na representação permanente da Organização das Nações Unidas, em Nova York, como delegado na 3ª Comissão de Direitos Humanos
e já ocupou cargos na Embaixada em Rabat (Marrocos) e em Bonn, além de cargos internos no Ministério das Relações Exteriores da Alemanha. O
embaixador conversou com o Planet Humboldt sobre o Ano da Alemanha no Brasil e sobre a importância das relações entre os países.
Planet Humboldt - Qual a importância do Ano da Alemanha no
Brasil?
Wilfried Grolig (WG) - O objetivo é transmitir uma imagem positiva
e atual da Alemanha, dar visibilidade à diversidade e à amplitude dos
contatos entre os nossos países. A Alemanha quer se apresentar
em todas as áreas: economia, tecnologia, ciências, cultura, meio
ambiente, educação, esporte e estilo de vida. As relações Brasil-Alemanha já têm uma longa tradição. Essa base estável deve ser
aproveitada e ainda mais aprofundada. O relacionamento entre dois
países funciona como a relação entre duas pessoas: somente se nos
conhecermos mutuamente poderemos nos entender, descobrir o
que temos em comum e trabalhar juntos.
Planet Humboldt - Este ano, Brasil e Alemanha completam 142
anos de relações diplomáticas. Qual a relevância desse fato?
WG - O Brasil avança cada vez mais no contexto internacional e
é um parceiro essencial para a Alemanha. Há mais de 40 anos, os
dois países mantêm uma estreita parceria no campo da ciência
e a Alemanha é um dos principais países no programa “Ciência
sem Fronteiras”. Nos últimos anos, iniciativas como o “Ano Brasil-Alemanha de Ciência, Tecnologia e Inovação 2010/2011” reforçaram e desenvolveram a posição de destaque da Alemanha na área.
A Presidente Dilma Rousseff deseja que, em 2014, cerca de 10 mil
alunos viajem para lá com bolsas de estudos. Cerca de 2 mil já estão
no país ou chegarão em breve!
Planet Humboldt - Quais os objetivos e metas da Embaixada Alemã
no Brasil?
WG - Espero que o intercâmbio entre alemães e brasileiros se
intensifique. Gostaria que mais alemães conhecessem o Brasil e
que mais jovens e adultos brasileiros gostassem da Alemanha. A
linguagem é a chave para a compreensão de uma cultura estrangeira. O Brasil será o convidado de honra na Feira do Livro de
Frankfurt e os grandes eventos esportivos como a Copa do Mundo
Diplomatische Beziehungen
Er ist verantwortlich für die diplomatischen Beziehungen zwischen seinem Land und anderen Nationen, er handelt Verträge und Partnerschaften aus, er vertritt sein Land in anderen Nationen, er vermittelt das Bild, das man von seinem Land hat. Wilfried Grolig ist der 19. Botschafter
der Bundesrepublik Deutschland in Brasilien, hat seine Karriere als Diplomat 1978 begonnen, hat in der ständigen Vertretung der UNO als
Abgeordneter der 3. Menschenrechtskommission in New York gearbeitet und Ämter in der Botschaft Rabat (Marokko) und in Bonn besetzt.
Darüber hinaus war er auch im Außenministerium der Bundesrepublik Deutschland tätig. Der Botschafter sprach mit Planet Humboldt über
das Deutschlandjahr in Brasilien und die Bedeutung der Zusammenarbeit zwischen beiden Ländern.und in Bonn besetzt.
8
Planet Humboldt - Welche Bedeutung hat das Deutschlandjahr in
Brasilien?
Wilfried Grolig (WG) - Ziel ist es, ein positives und zeitgemäßes
Deutschlandbild zu vermitteln sowie die Vielfalt und den Umfang
der Zusammenarbeit unserer beiden Länder sichtbar zu machen.
Deutschland möchte sich in allen Bereichen vorstellen: Wirtschaft,
Technik, Wissenschaft, Umwelt, Bildung, Sport und Lebensstil. Die
Beziehungen zwischen Brasilien und Deutschland haben bereits
eine lange Tradition. Diese sichere Basis muss genutzt und vertieft
werden. Die Beziehung zwischen den beiden Ländern funktioniert
wie zwischen zwei Personen: Nur wenn wir uns gegenseitig sehr gut
kennen, können wir uns verstehen, können wir entdecken, was uns
verbindet und zusammenarbeiten.
WG - Brasilien gewinnt zunehmend an internationaler Bedeutung
und ist ein wichtiger Partner für Deutschland. Seit mehr als 40 Jahren
unterhalten beide Länder einen intensiven Austausch im Bereich Wissenschaft und Forschung, beispielsweise ist Deutschland eines der
wichtigsten Länder im Programm „Wissenschaft ohne Grenzen“. In
den letzten Jahren haben Initiativen wie das “brasilianisch-deutsche
Jahr der Wissenschaft, Forschung und Entwicklung 2010/2011”
die herausragende Stellung Deutschlands in diesem Bereich weiter
gestärkt. Brasiliens Präsidentin Dilma Rousseff hat den Wunsch geäußert, dass bis 2014 etwa 10.000 StudentInnen mit einem Stipendium nach Deutschland reisen. Heute studieren bereits ungefähr 2000
StudentInnen in Deutschland bzw. werden in Kürze dort ihr Studium
aufnehmen!
Planet Humboldt - In diesem Jahr können Brasilien und Deutschland
auf 142 Jahre diplomatische Beziehungen zurückblicken. Wie relevant ist diese Tatsache?
Planet Humboldt - Welche Ziele verfolgt die deutsche Botschaft in
Brasilien?
WG - Ich hoffe, dass sich der Austausch zwischen Deutschen und
de 2014 e os Jogos Olímpicos em 2016 no Brasil irão contribuir
para o aumento desse interesse.
Planet Humboldt - Quais os caminhos para reforçar os laços entre
estes dois países?
WG - Claro que depende de nós, diplomatas, mantermos relações
diplomáticas oficiais. Mas isso não é suficiente. Ao contrário, isso depende de cada um! A cooperação não deve ser limitada a governos.
É por meio de intercâmbio de estudantes, geminação de cidades,
cooperação universitária, encontros culturais e da amizade entre
brasileiros e alemães que é colocado o primeiro fundamento entre os
governos. Tarefa ainda mais importante para nós é promover esses
contatos entre as sociedades dos dois países. Também por este
motivo estamos satisfeitos e orgulhosos de apoiar escolas bilíngues
e biculturais como Colégio Humboldt, o qual oferece a possibilidade
de duas matrizes curriculares, brasileira e alemã. Você aprende na
escola sobre a cultura e a língua do outro país.
A cooperação não deve ser limitada
a governos. É por meio de intercâmbio de
estudantes, geminação de cidades, cooperação universitária, encontros culturais
e da amizade entre brasileiros e alemães
que é colocado o primeiro fundamento
entre os governos.
Brasilianern verstärkt. Ich wünschte, dass mehr Deutsche Brasilien
kennen lernen und noch mehr brasilianische Jugendliche und Erwachsene Deutschland mögen würden. Die Sprache ist der Schlüssel zum Verständnis einer fremden Kultur. Brasilien wird in diesem
Jahr Ehrengast auf der Internationalen Frankfurter Büchermesse sein.
Auch die großen Sportereignisse wie die Fußballweltmeisterschaft
2014 sowie die Olympischen Spiele 2016 werden dazu beitragen,
das gegenseitige Interesse zu wecken.
Planet Humboldt - Welche Wege sehen Sie, um die Verbindung zwischen den beiden Ländern zu vertiefen?
WG - Selbstverständlich ist es als Diplomaten unsere Aufgabe, die
offiziellen diplomatischen Beziehungen zu pflegen. Dies ist aber nicht
ausreichend. Ganz im Gegenteil: Beziehungen hängen von jedem
Einzelnen ab! Eine Zusammenarbeit kann nicht auf die Regierungsebene beschränkt bleiben. Es sind Initiativen wie Schüleraustausch,
Städtepartnerschaften, die Zusammenarbeit von Universitäten,
Kulturveranstaltungen und Freundschaften zwischen Brasilianern
und Deutschen, die die ersten Grundsteine für eine Zusammenarbeit
zwischen zwei Regierungen legen. Deshalb ist es für uns von größter
Bedeutung, diese Kontakte zwischen den Gesellschaften beider
Länder zu ermöglichen. Unter anderem aus diesem Grund sind wir
zufrieden und stolz darauf, dass wir zweisprachige und bikulturelle
Schulen wie das Colégio Humboldt, das einen brasilianischen und einen deutschen Schulzweig unterhält, unterstützen können. Auf diese
Weise lernen die SchülerInnen bereits in jungen Jahren die Kultur und
Sprache des jeweils anderen Landes kennen.
Eine Zusammenarbeit kann
nicht auf die Regierungsebene beschränkt
bleiben. Es sind Initiativen wie Schüleraustausch, Städtepartnerschaften, die
Zusammenarbeit von Universitäten, Kulturveranstaltungen und Freundschaften
zwischen Brasilianern und Deutschen, die
die ersten Grundsteine für eine Zusammenarbeit zwischen zwei Regierungen legen.
9
Conhecendo outro país Ein anderes Land kennen lernen
C
onhecer novas pessoas e culturas, ser mais independente e descobrir outros costumes são aprendizados
imensos que fazemos ao viajar para outro país. Todos os
anos, cerca de 15 alunos do Colégio Humboldt participam de
viagem de intercâmbio para Alemanha, têm a oportunidade
de aperfeiçoar o idioma e conhecer de perto os hábitos do
outro país.
Neue Leute und Kulturen kennen lernen, selbstständiger werden,
andere Gewohnheiten entdecken – wenn man in ein anderes Land
reist, gibt es viel zu lernen. Jedes Jahr nehmen etwa 15 SchülerInnen des Colégio Humboldt an einem Schüleraustausch mit
einer Berliner Schule teil und haben dort die Möglichkeit, nicht nur
ihre Sprachkenntnisse zu verbessern, sondern die Lebensweise in
einem anderen Land aus nächster Nähe zu erfahren.
“Der Schüleraustausch führt zu
“O intercâmbio cria amadu“O intercâmbio cria amadurecimento e autoconfiança. Muitos alunos
persönlicher Reife und Selbstrecimento e autoconfiança.
conhecem a Alemanha através de mídias. Assim, eles têm a oportunibewusstsein. Viele SchülerInnen
Muitos alunos conhecem a
dade de mergulhar em um ambiente cujo idioma aprendem aqui”
kennen Deutschland nur aus den
Alemanha através de mídias.
Hans Wagner.
Medien. Während des SchüAssim, eles têm a oportunidaleraustausches haben sie die
de de mergulhar em um am“Der Schüleraustausch führt zu persönlicher Reife und SelbstbewusstMöglichkeit, in eine Welt einzutaubiente cujo idioma aprendem
sein. Viele SchülerInnen kennen Deutschland nur aus den Medien.
chen, deren Sprache sie hier an
aqui”, afirma Hans Wagner,
Während des Schüleraustausches haben sie die Möglichkeit, in eine
der Schule lernen“, erklärt Hans
vice-diretor alemão do CoWelt einzutauchen, deren Sprache sie hier an der Schule lernen“
Wagner, stellvertretender deutscher
légio. A atividade é opcional
Hans Wagner
Schulleiter. Der Schüleraustausch
para os alunos do Ensino
wird für die SchülerInnen der Oberstufe angeboten. Abgesehen vom
Médio. Além da vontade do
Wunsch des Schülers, ist eine Teilnahme von guten Deutschkenntjovem de participar, é preciso que ele conheça bem o idioma
nissen sowie von guten Noten in allen Schulfächern abhängig. Auch
alemão e que tenha notas boas. Comportamento, postura e
Verhalten, Fleiß und Mitarbeit im Allgemeinen werden während des
desempenho geral também são avaliados.
Auswahlverfahrens berücksichtigt.
Durante a viagem, um professor segue com o grupo para
orientá-los e acompanhar as visitas culturais. “Além de museus Die Gruppe der AustauschschülerInnen wird auf ihrer Reise von
einem Lehrer begleitet und orientiert. „Abgesehen von Besuchen
e outros locais, incluímos programas de lazer como jogo de
in Museen und anderen Sehenswürdigkeiten haben wir in das
futebol da “Bundesliga” e peças teatrais. Berlim ainda tem
muitos bunkers subterrâneos e para os jovens, passear nesses Freizeitprogramm beispielsweise auch den Besuch eines Fußballspiels der Bundesliga sowie von Theaterstücken aufgenommen.
locais é uma experiência única”, ressalta Hans.
Darüberhinaus gibt es in Berlin noch viele Luftschutzbunker aus
der Zeit des Zweiten Weltkrieges und der Nachkriegszeit. Für
A ex-aluna Cassandra Schreiner participou do intercâmbio
die Jugendlichen ist es eine einmalige Erfahrung, so einen Ort zu
quando tinha 15 anos. “Conheci novas pessoas, aprendi a
begehen“, betont Hans Wagner.
conviver com famílias típicas, também aprendi a ser mais autônoma e a refletir sobre outras regras. Já sabia falar alemão,
Cassandra Schreiner, ehemalige Schülerin, nahm mit 15 Jahren
porém, sendo tão jovem, pude conhecer outra realidade”,
am Schüleraustausch teil und berichtet: „Ich habe neue Leute
diz ela. A troca de experiências não acontece só com alunos
kennen gelernt, habe gelernt in einer typisch deutschen Familie
brasileiros. O Colégio Humboldt também recebe anualmente
jovens alemães do Humboldt-Gymnasium Berlin, que vêm para zu leben und selbstständiger zu sein, habe über andere Regeln
nachgedacht. Ich konnte bereits gut deutsch sprechen, aber habe
o Brasil para conhecer o país.
in so jungen Jahren bereits eine andere Lebensweise kennen gelernt“. Allerdings können nicht nur die brasilianischen SchülerInnen
diese Art von Erfahrungen sammeln.
Das Colégio Humboldt seinerseits
empfängt jedes Jahr deutsche
Jugendliche vom Humboldt-Gymnasium Berlin zu Besuch, die Brasilien
kennen lernen wollen.
10
Abitur forma profissional Diferenziertes Abschlussziel:
diferenciado Abitur
O
curso Abitur foi oferecido pela primeira vez no Colégio
Humboldt em 1999 – quando 7 alunos se formaram. Desde
então, o número de interessados no curso aumentou – mais de
20 estudantes se matriculam a cada ano.
O Abitur Alemão dura dois anos: após terminarem o Ensino
Médio e acumulados os pontos durante o último ano para a
conclusão alemã, os alunos têm um ano letivo adicional para
conhecer e analisar questões mais complexas, aprender a solucionar novos problemas e discutir e avaliar temas controversos.
Com isso, desenvolvem um maior grau de maturidade e autonomia. A nota final do Abitur, com reconhecimento internacional, é
determinante para a aprovação na universidade.
No Humboldt, o Abitur também é oferecido a brasileiros que
querem estudar no exterior. “Apoiamos a aprendizagem da língua alemã, oferecemos programas de intercâmbio com escolas
alemãs e possibilitamos a troca do currículo brasileiro para o
currículo alemão até o 11º Ano, o que permite frequentar o
curso”, diz o coordenador Marc-André Boden.
D
as Abitur wurde am Colégio Humboldt erstmals im Jahre
1999 angeboten: Sieben Schüler absolvierten damals die
Hochschulreifeprüfung. Seither ist die Zahl der Abiturienten deutlich
gestiegen, sodass in den letzten Jahren jeweils über 20 Schüler mit
der allgemeinen Hochschulreife abschlossen.
Das Deutsche Abitur wird innerhalb von zwei Jahren erworben:
Nachdem die Schüler das Ensino Médio abgeschlossen und
bereits ein Jahr Punkte für den deutschen Abschluss gesammelt
haben, verbringen sie ein weiteres Jahr in der Schule, um komplexe
Sachverhalte zu erkennen und zu analysieren, neue Problemstellungen lösen zu lernen und sich darin üben, kontroverse Themen
zu diskutieren und zu bewerten. Die Abiturienten entwickeln dabei
einen deutlich höhenen Reifegrad und ein hohes Maß an Selbstständigkeit.
Ein Studium in Deutschland ist aufgrund des kulturellen Austauschs,
hochqualifizierter Abschlüsse und wegen der geringen Studiengebühren für viele unserer Schüler sehr attraktiv. So verlassen etwa
3/4 der Abiturienten das Colégio Humboldt mit der Absicht, an
einer Universität im Ausland zu studieren, etwa die Hälfte besucht
Universitäten in Deutschland.
In der Regel entscheidet die Note des Abiturs über den Eintritt in die Universität. Wartezeiten und zusätzliche Qualifikationen werden berücksichtigt. Abiturienten haben mit diesem
international anerkannten Schulabschluss große Chancen,
ein Studium an einer deutschen, europäischen oder bspw.
US-amerikanischen Universität erfolgreich zu durchlaufen.
Am Colégio Humboldt wird auch für zukünftige Schülergenerationen das Deutsche Abitur angeboten. Wir unterstützen daher frühzeitig das Erlernen der deutschen Sprache,
bieten Austauschprogramme mit deutschen Schulen an und
ermöglichen bis zur Klasse 11 den Wechsel in den bilingualen Zweig, der zur deutschen Hochschulreifeprüfung führt:
zum Deutschen Abitur!
Experiência no exterior
L
uis Sacco estudou no Abitur e cursará engenharia de produção na Technische Universität Darmstadt, universidade que
tem convênio de dupla titulação com a USP - oferece o diploma
brasileiro e o alemão. “O Abitur me deu a chance de morar em
outro país e conhecer uma nova cultura. Aprendi a focar em
objetivos de longo prazo e criar prioridades. O convívio diário
com a língua e os hábitos alemães foi positivo”.
Quando concluir a faculdade na Alemanha, ele
espera entrar no mercado como profissional
diferenciado e trabalhar com empresas alemãs
que atuem no Brasil ou vice-versa.
Auslandserfahrung
L
uis Sacco hat am Colégio Humboldt das Abitur gemacht und
wird Bauingenieurwesen an der Technischen Universität (TU)
Darmstadt studieren. Die TU hat ein Kooperationsabkommen mit
der USP und bietet einen deutsch-brasilianischen Doppelabschluss
in diesem Studienfach an. „Durch das Abi habe ich die Chance
bekommen in einem anderen Land zu leben und dessen Kultur
kennen zu lernen. Ich habe gelernt, mir persönliche
Ziele und Prioritäten zu setzen. Der tägliche Umgang mit der deutschen Sprache und den Alltagsgewohnheiten im Land waren sehr bereichernd.
Es besteht ein Diskordanz bei der Verwendung der
Zeitformen im port. Nach seinem Studium erhofft
sich Luis einen Arbeitsplatz bei einer deutschen
Firma in Brasilien oder in Deutschland.
11
11
Aprovações em processos seletivos 2012-2013
(Vestibular - IFPA - Abitur)
Rafael Jorge Hauy
Física / Physik - USP
Gabriella Torres Schröter
Odontologia / Zahnmedizin USP / UNICAMP / UNESP
Vinícius Novo S. de Araújo
Direito / Jura/ Recht - USP
Ciências Sociais / Sozialwissenschaften - UNIFESP
Bruna Maria Cruz Fernandes
Geologia / Geologie UNICAMP
Atuária / Versicherungsmathematik - UNIFESP
Philip Frederick De Simone
Engenharia Mecânica / Ingenieurwesen/ Maschinenbau UNICAMP / MACKENZIE
Beatriz Giansante L. Pereira
Administração / Betriebswirtschaft (BWL) - IFPA Empresa
Kion
Veronica Woiler Rauscher
Administração / Betriebswirtschaft (BWL) - ESPM
Bruna Sana Carvalho
Artes Cênicas e Performance
/ Theaterwissenschaft - PUC /
BELAS ARTES
Gabriel Melo F. Correia
Ciências da Computação /
Informatik - MACKENZIE
Mateo G. Montalbano
Engenharia / Ingenieurwesen - FEI
Mariana Conti Cruz
Publicidade e Propaganda /
PR- und Kommunikationsmanagement - FAAP
Kevin Kenzler da Rocha
Administração - SENAC
Cinema - Los Angeles
Daniella Thairini de O. Gomes
Gastronomia / Gastronomie
- SENAC
Matheus Kafka de Matos
Publicidade e Propaganda /
PR- und Kommunikationsmanagement - SENAC
Anderson Medeiros Leal
Computação Gráfica /
Computergrafik oder grafische
Datenverarbeitung - SENAC
Marianna Haug
Economia / Wirtschaft UNICESP
Max Mondl von Metzen
Administração / Betriebswirtschaft (BWL) - SENAC
Giancarlo Conradt Frascolla
Administração / Betriebswirtschaft (BWL) - FAAP
Lucas Sparovek Oriente
Publicidade e Propaganda
/ PR- und Kommunikationsmanagement - UMESP
(Metodista)
Carlos Felippe T. André
Administração / Betriebswirtschaft (BWL) - FAAP
Marco Roesler Santos
Gastronomia / Hotel- und
Tourismusmanagement
- ANHEMBI MORUMBI
Daniela Dalmaso Z. de Freitas
Medicina Veterinária /
Tiermedizin - UNIP
Claudia Iorio Budweg
Medicina Veterinária / Tiermedizin - FMU / UNISA
Gustavo Teixeira Barboza
Análise de Sistemas - UFF
(Federal Fluminense)
William Thomé Neto
Engenharia - MAUÁ
Logística - IFPA Empresa
Hamburg Süd
12
Beatriz Campanhã Cruz
Arquitetura / Architektur BELAS ARTES / MACKENZIE /
UNICAMP (1ª fase)
Logística / Speditionskauffrau
Ausbildungsbetrieb - IFPA
Empresa BASF
Inaía de Paulo Sponchiado
Logística / Speditionskauffrau
Ausbildungsbetrieb - IFPA
Empresa Hamburg Süd
Nathália Barreiro de Souza
Logística / Speditionskauffrau
Ausbildungsbetrieb - IFPA
Empresa Deugro
Letícia Paola De Ferrari
Logística / Speditionskauffrau
Ausbildungsbetrieb - IFPA
Empresa Hamburg Süd
Bestandene Aufnahmeprüfungen - 2012-2013
(Vestibular - IFPA - Abitur)
Lucas da Cunha Santos
Informática - IFPA
Empresa Kion
Karen Pincello Izzo
Secretariado - IFPA
Empresa Kion
Guilherme John Achterberg
ABITUR
Kira Chaparro Schmiel
ABITUR
Annette Frey
ABITUR
Carolina N. Frohmüller
ABITUR
Victoria Hessen
ABITUR
Julia Coronha Hübscher
ABITUR
Gabriel Chizzotti Jung
ABITUR
Phillip Jou H. Kreusch
ABITUR
Matthias S. Krockenberger
ABITUR
Pietro Manfredi Mantello
ABITUR
Julia Homsi Martins
ABITUR
Alexander Jessen Matter
ABITUR
Jonathan G. C. de Melo Müller
ABITUR
Isabell Bilfinger Unzueta
ABITUR
Marina Müller
ABITUR
Ralph Rauhut Jones
ABITUR
Fiorella Hani Tejeda
ABITUR
Maximilian Erik Vogt
ABITUR
Camila Kiehn Lopes
Administração / Betriebswirtschaft (BWL) - FGV
Chadi Farch Oliveira
Administração / Betriebswirtschaft (BWL) - IFPA
Empresa Volkswagen
Yuri Alexandre de Souza Holweg
Administração / Betriebswirtschaft (BWL) - IFPA
Empresa Kion
Clara Ferreira Malafaia Macedo
Administração / Betriebswirtschaft (BWL) - IFPA
Empresa Kion
Tobias Moreira de S. Sanden
Logística / Speditionskauffrau
Ausbildungsbetrieb - IFPA
Empresa Hamburg Süd
Marcelo Daniel Kunze
Administração / Betriebswirtschaft (BWL) - IFPA
Empresa Kion
Ricardo Lara Eisenmann
Administração / Betriebswirtschaft (BWL)
Stony Brook - NY
Thomas Georg Grübber
Economia / Wirtschaft Clark University Floger College
Matheus Musashi Miyamoto
Engenharia / Ingenieurwe University of California
13
O que aconteceu...
17.10.12 – A aluna Luna Serena Arguelho Pereira, do 12º Ano D (em 2012), foi
classificada em 9º lugar no 17º Concurso
Nacional de Redação da Editora Pangea.
Como premiação, a sua redação foi publicada na edição especial dos Cadernos
de Pangea, que atesta o alto nível dos
alunos e professores assinantes do Mundo – Geografia e Política Internacional.
09.11.12 – Vencedor do Parlamento
Jovem, Paulo Monteiro de Barros Ciszac,
do 8ºA (em 2012), elaborou um projeto de
lei sobre o trânsito, com o título “Sinais
sonoros em Semáforos”. Ele participou
de pré-seleção interna, competiu com
outros 500 projetos de lei, foi um dos
60 finalistas. Participou da cerimônia
de posse de Vereador-Mirim na Câmara
Municipal de São Paulo.
Encerramento 9º Ano – Os alunos
tiveram a oportunidade de mostrar não
só que já estão preparados, prontos e
alicerçados para iniciar o Ensino Médio, mas também apresentaram seus
trabalhos desenvolvidos no segundo
semestre de 2012, como a produção de
um texto sobre o “Rito de Passagem”,
produzido na aula de Língua Portuguesa;
a mandala produzida na aula de Artes; a
dança e a apresentação de instrumento
musical, ambos ensaiados durante as
aulas de Educação Física e Música. Foi
um momento muito aguardado pelos
alunos e também por suas famílias, as
quais puderam confraternizar em mais
um evento significativo.
Formatura do 12º Ano – A conclusão do
Ensino Médio foi marcada pela Cerimônia de Formatura, que aconteceu no dia
13/12/2012, e contou com homenagens especiais, discursos significativos,
entrega dos canudos e premiações de
destaques acadêmicos e sociais. Na sequência, todos foram recepcionados com
um coquetel organizado pelas mães.
Palestra para professores sobre
Prevenção ao uso de drogas – Antes
do início das aulas, professores, coordenadores e diretores assistiram a uma
palestra com o chefe do Departamento
Estadual de Repressão ao Narcotráfico – Divisão de Prevenção e Educação. Posteriormente, cada nível fez um
trabalho em grupo, discutindo o tema
e os desdobramentos do assunto junto
aos alunos.
Seletiva para FC Bayern Youth Cup
Alunos entre 13 e 16 anos passaram
por uma seletiva interna e disputaram a
seletiva externa para formar a equipe que
disputou o campeonato junto a outras 4
escolas do Brasil em abril. A equipe que
venceu o torneio nacional irá representar
o Brasil no Allianz Arena, em Munique,
em Abril.
Bazar de Natal – Mais uma vez o Bazar
de Natal foi um sucesso e houve recorde
no número de inscrições no Mercado de
Pulgas: 97. Os alunos negociaram, venderam e trocaram objetos, brinquedos e
livros. A emoção também ficou por conta
das belíssimas apresentações dos alunos
e da participação especial da orquestra
do Colégio Cônsul Carlos Renaux de
Brusque – SC.
O que acontecerá:
• 7 a 10/05 – Viagem de estudos (Parati – 7º Ano / Minas Gerais – 11º Ano)
• 11/05 – Sábado Letivo – Festival de Atletismo
• 18/05 – Sábado Letivo – Reunião com Pais
• 12/06 – Schulvetbewert Jugend debattiert
• 15/06 – Grande Festa Junina
• 24/06 – início da viagem de intercâmbio para alunos selecionados do Ensino Médio
• 26/06 – Informação profissional para alunos do Ensino Médio
Confira o site www.humboldt.com.br para checar as últimas atualizações do calendário de atividades!
14
Das war los am Colégio Humboldt
17.10.12 – Luna Serena Arguelho Pereira, Schülerin der Klasse 12D (2012), hat
beim 17. Nationalen Aufsatzwettbewerb
des Pangea-Verlages den 9. Platz belegt. Zur Würdigung wurde ihr Aufsatz in
der Sonderausgabe der Pangea-Hefte
veröffentlicht, die das hohe Niveau von
SchülerInnen und LehrerInnen zeigen, die
die Zeitschrift Mundo – Geografie e Política
Internacional abonnieren.
Vortrag für die LehrerInnen zum Thema
Drogenprävention – Während der Vorbereitungstage hörten LehrerInnen, KoordinatorInnen und Direktoren einen Vortrag des
Leiters der Staatlichen Antidrogen-Behörde
– Abteilung Prävention und Bildung. Nachdem die KollegInnen eine Menge Informationen erhalten hatten, trafen sie sich in den
verschiedenen Schulstufen um zu diskutieren, wie dieses Thema mit den SchülerInnen
bearbeitet werden kann.
Abschlussfeier der 12. Klassen – Die
Oberstufe wurde am 13.12.2012 von unseren Schulabgängern feierlich beendet. Die
Abschlussfeier war geprägt durch besondere
Ehrungen, durch gehaltvolle Reden, durch
die Zeugnisübergabe sowie durch die Prämierung besonderer akademischer und sozialer Leistungen. Im Anschluss wurden alle
Anwesenden mit einem Cocktail empfangen,
der von den Müttern der Schulabgänger
organisiert worden war.
Weihnachtsbasar – Wieder einmal war der
Weihnachtsbasar sehr gut besucht, der
Flohmarkt zählte insgesamt 97 Verkaufsstände, das ist absoluter Rekord! Wie gewohnt
gab es wieder im Theater wunderschöne
Aufführungen unserer Schülerinnen und
Schüler, begleitet vom Schulorchester des
Colégio Cónsul Carlos Renaux de Brusque,
Santa Catarina.
Abschlussfeier der 9. Klassen – Die SchülerInnen hatten bei dieser Veranstaltung
nicht nur die Möglichkeit zu zeigen, dass sie
bereits für den Übergang in die Oberstufe
vorbereitet sind, sondern auch ihre Arbeiten
vorzustellen, die sie im Verlaufe des 2. Schulhalbjahres angefertigt haben. Dazu gehörten
unter anderem die Aufsätze zum Thema
“Übergangsriten”, die die SchülerInnen im
Fach Portugiesisch geschrieben haben, die
Mandalas aus dem Kunstunterricht sowie Tanz- und Musikaufführungen, die sie
während des Sport- und Musikunterrichts
eingeübt hatten. Dieser bedeutsame Augenblick wurde sowohl von den SchülerInnen
als auch von ihren Familienangehörigen
sehnsüchtig erwartet.
09.11.12 – Der Gewinner des Jugendparlamentes Paulo Monteiro de Barros Ciszac,
Klasse 8A (2012), hat eine Gesetzesvorlage mit dem Titel “Ampeln mit Lautsignalen”
erarbeitet. Seine Gesetzesvorlage hat
an einer schulinternen Auswahl teilgenommen, wurde zusammen mit anderen
500 Gesetzesentwürfen eingereicht und
gehörte zu den 60 Finalisten. Er nahm
an der Veranstaltung zur Einführung der
Jugendabgeordneten in der Abgeordnetenkammer der Stadt São Paulo teil.
Auwahlverfahren für den FC Bayern Youth
Cup – Schüler zwischen 13 und 16 jahren
haben na einem internen Auswahlverfahren
und externen Auswahlspeilen teilgenommen, um eine Mannschaft zu bilden, die in
Abril die Meisterschaften guegen 4 weitere
brasilianische Schulen bestreit hat. Die Siegermannschaft der nationalen Auswahlrunde
wird Brasilien im Juni in der Allianz Arena in
München vertreten.
Veranstaltungskalender
• 7 a 10/05 – Klassenfahrten (Parati – 7. Klassen/ Minas Gerais – 11. Klassen)
• 11/05 – Schulsamstag – Leichtatlethik-Festival
• 18/05 – Schulsamstag – Elternversammlung
• 12/06 – Schulwettbewerb “Jugend debattiert”
• 15/06 – Junifest
• 24/06 – Beginn des Schüleraustausches der Oberstufe
• 26/06 – Berufsberatung für die Schüler der Oberstufe
Besuchen Sie unsere Homepage www.humboldt.com.br und lesen Sie im Veranstaltungskalender aktuelle Neuigkeiten.
15
Novos funcionários Neue Mitarbeiter
Betina Korber Silva
Auxiliar Ed. Infantil
Assistentin im Kindergarten
Britta Rösener
Prof.ª do Ensino Fundamental I
Lehrerin der Grundschule
Camila Moreira Gomiero Nardi
Fonoaudióloga
Logopädin
Elisa Carolina Domingos dos Reis
Prof.ª do Ensino Fundamental I
Lehrerin der Grundschule
Greicy Rodrigues de Souza
Estagiária do Extensivo Ed. Infantil
Praktikantin im Kindergarten
Heloísa de Carvalho Bernardo
Estagiária – Educação Infantil
Praktikantin im Kindergarten
Helio Querino de Moraes Júnior
Professor de História
Geschichtslehrer
Juliana Nicolau Ferrara Saragiotto
Psicóloga Escolar
Schulpsychologin
Juliane Loeben Sturm
Estagiária de Secretariado
Praktikantin im Sekretariat
Katia C. L. Portela Cerveira
Assistente na Ed. Infantil
Assistentin im Kindergarten
Leide Freiberger Aranovich
Professora de alemão
Lehrerin für Deutsch als Fremdsprache
Letícia Maria Albers Metzler Perez
Professora Extensivo
Lehrerin in der Ganztagsbetreuung
im Kindergarten
Marcos Antônio Alves Araújo Filho
Referendar/Alemão
Referendar für Deutsch als
Fremdsprache
Ricardo Luiz Marafon Sousa
Diretor Executivo
Verwaltungsdirektor
Rita de Cássia da Silva
Consultora de RH
Personalsachbearbeiterin
Silvana de Oliveira
Professora de Português
Portugiesischlehrerin
Silvia Alves dos Santos
Estagiária – Educação Infantil
Praktikantin im Kindergarten
Sven Peters
Diretor do IFPA
Leiter der Berufsschule IFPA
Wilian Alves Bueno
Assistente de Estúdio
Studioassistent
Expediente Impressum
A Revista Planet Humboldt é uma publicação do Colégio Humboldt – Sociedade Escolar Barão do Rio Branco.
Die Zeitschrift Planet Humboldt ist eine Veröffentlichung des Colégio Humboldt – Sociedade Escolar Barão do Rio Branco.
Presidente / Schulvereinsvorsitzende: Martin Duisberg
16
Conselho Editorial / Redaktionsteam
Representante da Diretoria / Vertreterin des Schulvorstandes: Rainer Budweg
Diretor Geral / Gesamtschulleiter: Everton Augustin
Diretor Alemão / Deutscher Schulleiter: Burkhard Paul Ost
Coordenadora do 10º ao 12º ano ACD / Koordinatorin der Klassen 10 - 12 ACD: Doroteia Bartz
Representante do Conselho Consultivo / Vertreter des Elternbeirates: Roberto Hauy
Jornalista Responsável / Koordination: Andrea Funk - MTB 24.345
Textos e Edição / Textredaktion: Communica Brasil - Everton Augustin / Burkhard Paul Ost
Versão para o alemão / Übertragung ins Deutsche: Roswitha Pusch-Saito
Fotografias / Bildredaktion: Arquivos pessoais dos entrevistados: Felipe dos Santos
Projeto Gráfico e Produção / Art Direction und Layout: Agora Comunicação
Av. Engenheiro Alberto Kuhlmann, 525
Interlagos - São Paulo - SP
CEP: 04784-010 - Tel.: 11 5686-4055
[email protected]
www.humboldt.com.br