Montageanleitung Einhebel Spüle mit Brause Niederdruck

Сomentários

Transcrição

Montageanleitung Einhebel Spüle mit Brause Niederdruck
Montageanleitung
Einhebel Spüle mit Brause Niederdruck
Kartoninhalt:
•
1 x Armaturenkörper (A)
•
1 x Geschirrbrause (B)
•
1 x Brauseschlauch, ½“ Konus x M 15x1 (D)
•
1 x Kunststoff-Stopper (E)
•
1 x Befestigungsset (F)
•
4 x Anschlußschläuche (G)
•
1 x T-Stück, inkl. Dichtungen (I)
•
1 x Durchflußbegrenzer (K)
Montage:
Vor der Montage dieser Armatur spülen Sie bitte die Eckventile gründlich mit Wasser durch um evtl.
Leitungsablagerungen zu entfernen.
Achtung: Schließen Sie das Eckventil und Unterbrechen Sie die Stromzufuhr des Untertisch-Speichers.
1.
2.
3.
4.
5.
6.
7.
8.
Verbinden Sie die Anschlußschläuche B und C wie auf der nebenstehenden Skizze angegeben handfest mit der
Armatur.
Verbinden Sie die Geschirrbrause (B) inkl. der ½“ Gummidichtung mit der Konusmutter des Brauseschlauches (D).
Führen Sie den Brauseschlauch nun mit der anderen Seite von oben durch die Armatur bis die Geschirrbrause (B)
spürbar in den Armaturenkörper einrastet.
Legen Sie den runden Gummidichtring aus dem Befestigungsset (F) auf die Unterseite der Armatur (A)
Plazieren Sie die Armatur auf Ihrer Spüle bzw. Arbeitsplatte. Befestigen Sie diese mit der
Halbmondgummidichtung, der Halbmondunterlegscheibe und den Befestigungsmuttern aus dem Befestigungsset (F).
Die beiliegende Messing-Hülse kann bei der Montage auf dünnen Materialien wie z.B. Edelstahleinbauspülen
verwendet werden um die Montage zu erleichtern.
Montieren Sie den Kunststoff-Stopper (E) so auf der Ummantelung des Brauseschlauches (D), das sich dieser ca. 50
cm aus der Armatur herausziehen läßt.
Montieren Sie das T-Stück (I) mit der Überwurfmutter (inkl. Dichtung) auf den Warmwasserausgang des Speichers
(rot). An den seitl. Abgang des T-Stückes wird der Brauseschlauch (D) inkl. Dichtung montiert. Der Anschlußschlauch
C wird mit dem oberen Abgang des T-Stückes verbunden. Sollte die Verbindung zum Untertischgerät zu kurz sein
kann der zusätzlich beiliegende Verlängerungsschlauch C eingesetzt werden. (Montage siehe Skizze)
Montieren Sie den Anschlußschlauch B auf den Kaltwassereingang (blau) des Speichers.
Verbinden Sie jetzt das Aussengewinde des Anschlußschlauches A inkl. Adapter und Dichtungen mit dem
Befestigungsbolzen der Armatur. Die Überwurfmutter des Anschlussschlauches A wird mit dem Eckventil verbunden
(K) ACHTUNG !! Je nach Leitungsdruck vor Ort (siehe untenstehende Tabelle) muß der Durchflußbegrenzer
eingesetzt werden. (K)
Prüfen Sie alle Verbindungen auf Dichtigkeit und öffnen sie das Eckventil.
Austausch der Kartusche:
U.)
Entfernen Sie die Zierblende von der Hebelvorderseite
V.)
Lösen Sie die nun freiliegende Arretierschraube.
W.)
Ziehen Sie den Hebel nach oben von der Armatur ab.
X.)
Drehen Sie den nun freiliegenden Abdeckring aus dem Armaturenkörper aus.
Y.)
Entfernen Sie die Sechskantbefestigungsmutter und ziehen Sie die nun freiliegende Kartusche heraus.
Z.)
Wechseln Sie die Kartusche und setzen Sie die Armatur in umgekehrter Reihenfolge wieder zusammen. Achten Sie bitte darauf,
daß die Kartusche fest in den Körper eingesetzt ist.
Wasserdruck
am Einsatzort
bis 2 bar
bis 4 bar
bis 6 bar
über 6 bar
Länge des
Drosselstückes
Kein Drosselstück
Drosselstück am Schnittpunkt kürzen
Drosselstück nicht kürzen
Durchflussmenge zusätzlich am Eckventil regulieren