Vorwort - Deutsches Institut für Erwachsenenbildung

Сomentários

Transcrição

Vorwort - Deutsches Institut für Erwachsenenbildung
Vorwort
Sehr geehrte Damen und Herren,
liebe Teilnehmende,
das neue Programmheft des ersten Semesters 2010 liegt vor Ihnen.
Wir hoffen, dass wir auch in diesem
Semester wieder interessante Veranstaltungen und Kurse für Sie geplant haben.
Eine besondere Neuigkeit zuerst:
Zur Semestereröffnung, am 22. Februar 2010, um 18.00 Uhr, wird uns
Jürgen Nimptsch, der neue Bonner
Oberbürgermeister, in einem „Bürgerdialog“, den wir in Kooperation
mit dem Kunstmuseum Bonn im
Kunstmuseum durchführen, Rede
und Antwort stehen. Herr Nimptsch
ist mit Semesterbeginn etwas mehr
als 100 Tage im Amt. Wir haben ihn
zu einem „Bürgerdialog“ gebeten,
damit er mit Ihnen bilanzieren kann,
was gut gelaufen ist, wo Sie sich
Änderungen wünschen, wie die geplante Bürgerbefragung aussehen
soll, welche neuen Akzente er in der
Verwaltung gesetzt hat und vieles
andere mehr.
Der neue Oberbürgermeister hat
kommunikative Impulse gesetzt:
Übertragung der Ratssitzungen
per Internet, Bürgertransparenz
im Netz, Twittern, kurzum: er geht
viele Wege, um zu erfahren, wie die
Bonnerinnen und Bonner denken
und wie wir alle gemeinsam unsere
Stadt voranbringen können.
Ein langjähriger Kollege verabschiedet sich von der Volkshochschule.
Viele von Ihnen werden es sich kaum
vorstellen können, dass dies das
letzte Programmheft ist, das unser
Kollege Dr. Jochen Buchholz geplant
und für Sie zusammengestellt hat.
Nach 33 Jahren Arbeit für die Volkshochschule geht Dr. Buchholz zum
15.02.2010 in die Altersteilzeit.
Der Aufbau der Zweigstelle Bad Godesberg, zuletzt mit den großzügigen
Räumlichkeiten am Michaelplatz, ist
eng mit seinem Namen verbunden.
Zwar wohnt der passionierte Tennisspieler auf der „Schääl Sick“, doch
„sein Godesberg“ kennt er in- und
auswendig. Und jeder kannte und
kennt ihn. Jochen Buchholz hat lange Jahre Bildungsarbeit in der Bundeshauptstadt geplant und umgesetzt. Er hat aber auch miterlebt und
durch Volkshochschulangebote mit
begleitet, wie die Stadt den Strukturwandel bewältigte. Viele große
Unternehmen öffneten die Türen,
wenn Gruppen der Volkshochschule
kamen und sich vor Ort über deren
Tätigkeit im neuen Bonn informierten, so unter anderem die Deutsche
Welle, die Telekom, T-Mobile, der
Posttower, der Bundesrechnungshof, das Forschungszentrum caesar,
das Bundesamt für Naturschutz, die
KfW Bank und viele, viele andere
mehr.
Wir, das Team der Volkshochschule, verabschieden uns von Jochen
Buchholz und sprechen sicherlich
im Namen vieler Bonnerinnen und
Bonner, wenn wir ihm zurufen: „Machen Sie´s gut, tun Sie alles, wozu
Ihnen der hektische Job keine Zeit
gelassen hat und behalten Sie uns
in guter Erinnerung.“ Jeder, der Jo-
chen Buchholz kennt, ahnt, dass ein
spannender Unruhestand auf ihn
wartet.
Neu ins VHS-Team kommt Andreas
Preu. Er hat in den letzten sieben
Jahren in der Forschungszusammenarbeit – in Marokko und Benin
– gearbeitet und übernimmt den
Fachbereich „Politik und Internationales“. Herr Preu stammt aus
Franken. Er kennt das Rheinland
aus seiner Studienzeit, denn er hat
in Köln Politologie, Afrikanistik und
Romanistik studiert. Besuche bei
hier ansässigen Unternehmen und
Einrichtungen bleiben auf unserem
Programm, aber natürlich wird Andreas Preu auch neue, eigene Akzente setzen. Wir wünschen ihm einen guten und erfolgreichen Start.
Ihnen wünsche ich viel Spaß bei der
Lektüre und natürlich auch in den
Kursen, für die Sie sich entscheiden.
Mit besten Grüßen
Ihre
Dr. Ingrid Schöll
Direktorin der Volkshochschule Bonn
Die Volkshochschule
Ihr VHS-Team
Zentrale Information
Anke Hühner
Marion Ukleya-Nolden
Service-Nr.: 0228/77 3355
Fax 0228/77 5424
[email protected]
[email protected]
Leitung
Dr. Ingrid Schöll
Direktorin
Fon 0228/77 3690
[email protected]
Sekretariat
Petra Ueberbach
Fon 0228/77 3690
Fax 0228/77 3671
[email protected]
Verwaltung
Wolfgang Heine
Verwaltungsleiter
Fon 0228/77 5210
Fax 0228/77 3671
[email protected]
Guido Boquoi
Stellvertr. Verwaltungsleiter
Fon 0228/77 3616
Fax 0228/77 3671
[email protected]
Barbara Bora
Finanzbuchhaltung
Fon 0228/77 5684
Fax 0228/77 3671
[email protected]
Fachbereich Politik/Internationales
Michaelplatz 5, 53177 Bonn
VHS-Zweigstelle Bad Godesberg
Dr. Jochen Buchholz (bis 14.02.2010)
[email protected]
Andreas Preu (ab 15.02.2010)
Fachbereichsleiter
Fon 0228/77 4541
[email protected]
Sekretariat
Klara Siladji
Ingrid Federer
Monika Kempkens
Fon 0228/77 4558/- 4542 - 5302
Fax 0228/77 4543
[email protected]
[email protected]
[email protected]
Fachbereich Lebenslanges Lernen
Dr. Adrian Reinert
Fachbereichsleiter
Fon 0228/77 3631
[email protected]
Sekretariat
Tanja Duus
Fon 0228/77 3556
Fax 0228/77 5424
[email protected]
Fachbereich 3
Englisch und Andere Sprachen
Ulrike Aufermann M.A.
Fachbereichsleiterin
Fon 0228/77 3643
[email protected]
Sekretariat
Gabriele Höhne
Fon 0228/77 3577
Fax 0228/77 3671
[email protected]
Romanische Sprachen
Andrea Witt M.A.
Fachbereichsleiterin
Fon 0228/77 5151
[email protected]
Zweigstellenleitung Beuel
Sekretariat
Simone Mombauer
Fon 0228/77 5150
Fax 0228/77 5424
[email protected]
Fachbereich 4
Deutsch und Integration
Andrea Witt M.A.
Fachbereichsleiterin
Fon 0228/77 5151
Fax 0228/77 5424
[email protected]
Zweigstellenleitung Beuel
Sekretariat
Simone Mombauer
Fon 0228/77 5150
Fax 0228/77 5424
[email protected]
Angelika Unkelbach
[email protected]
Fachbereich 4
Deutsch für den Alltag/
Frauenkurse
Angela Büren
Fachbereichsleiterin
Fon 0228/77 5646
[email protected]
Zweigstellenleitung Hardtberg
Hauptgeschäftsstelle
Wilhelmstraße 34
53103 Bonn
Service-Nr.: 0228 77 3355
Fax 0228 77 3671
[email protected] www.bonn.de/vhs
Sparkasse KölnBonn
BLZ 370 501 98, Kto.Nr. 15016
IBAN: DE78370501980000015016
BIC: COLSDE33
Sekretariat
Marion Bachert
Fon 0228/77 5634
Fax 0228/77 5424
[email protected]
Fachbereich 5
Beruf und Qualifizierung
Dipl.-Päd. Harald Otto
Fachbereichsleiter
Fon 0228/77 4905
[email protected]
Sekretariat
Margret Wichelhoven
Fon 0228/77 4904
Fax 0228/77 5424
[email protected]
Fachbereich 6
Kultur und Kunst
Gabriela Stroba
Fachbereichsleiterin
Fon 0228/77 3042
[email protected]
Sekretariat (Kultur)
Ottilie Feuser
Fon 0228/77 5209
Fax 0228/77 5424
[email protected]
Monika Kempkens (Kunst)
Fon 0228/77 5302
Fax 0228/77 4543
[email protected]
Fachbereich 7
Gesundheit und Ernährung
Dipl.-Sportwissenschaftler
Ibrahim Uygun M.A.
Fachbereichsleiter
Fon 0228/77 2680
[email protected]
Sekretariat
Kornelia Gerber
Fon 0228/77 5165
Fax 0228/77 5424
[email protected]
Öffnungszeiten
VHS Bonn, Wilhelmstr. 34
Montag-Freitag: 8.00-16.00 Uhr
VHS-Bad Godesberg, City
Terrassen
Montag-Freitag: 8.30-12.30 Uhr
Montag-Donnerstag:13.30-16.00 Uhr
abweichende Öffnungszeiten
für die Fachbereiche Sprachen sowie
Deutsch und Integration:
Montag-Freitag: 9.00-12.00 Uhr
Montag und Donnerstag:
14.00-16.00 Uhr
Beratungstermine
Englisch
Donnerstag, 28.01.2010,
16.30-19.00 Uhr,
Donnerstag, 04.02.2010,
16.30-19.00 Uhr,
Mittwoch, 10.02.2010,
16.30-19.00 Uhr,
Mittwoch, 17.02.2010,
16.30-18.30 Uhr,
Donnerstag, 18.02.2010,
16.30-18.30 Uhr,
sowie nach telefonischer Vereinbarung
unter den umseitig genannten Rufnummern
VHS, Wilhelmstr. 34, Raum E.09
Montag, 08.02.2010,
16.30-18.00 Uhr
Mittwoch, 24.02.2010,
16.30-18.00 Uhr
VHS in Bad Godesberg, City
Terrassen, Michaelplatz 5, Raum 4
Romanische Sprachen:
Französisch, Italienisch und
Spanisch:
Donnerstag, 28.01.2010,
17.00-18.30 Uhr
Donnerstag, 04.02.2010,
17.00-18.30 Uhr
VHS, Wilhelmstr. 34
Montag, 08.02.2010, 16.30-18.00 Uhr
VHS in Bad Godesberg, City
Terrassen, Michaelplatz 5
Deutsch als Fremdsprache:
Donnerstag, 28.01.2010,
16.00 – 19.00 Uhr
Montag, 01.02.2010,
10.00 – 11.30 Uhr,
Donnerstag, 04.02.2010,
16.00 – 19.00 Uhr,
Montag, 08.02.2010,
10.00 – 11.30 Uhr,
Mittwoch, 10.02.2010,
10.00 – 11.30 Uhr,
Donnerstag, 18.02.2010,
14.00 – 16.00 Uhr
Montag, 22.02.2010,
10.00 – 11.30 Uhr,
Donnerstag, 25.02.2010,
14.00 – 16.00 Uhr
Montag, 01.03.2010,
10.00 – 11.30 Uhr
Donnerstag, 04.03.2010,
14.00 – 16.00 Uhr
Donnerstag, 11.03.2010,
14.00 – 16.00 Uhr
VHS, Wilhelmstr. 34
Alphabetisierung:
Donnerstag, 14.01.2010,
14.00 – 16.00 Uhr
Donnerstag, 21.01.2010,
16.00 – 16.00 Uhr
Donnerstag, 28.01.2010,
16.00 – 19.00 Uhr
Donnerstag, 04.02.2010,
16.00 – 19.00 Uhr
Montag, 08.02.2010,
10.00 – 11.30 Uhr
VHS, Wilhelmstr. 34
Die Anmeldung/Beratung für
Integrationskurse (nur mit Berechtigungsschein) ist donnerstags um
4.00 Uhr!
VHS, Wilhelmstr. 34
Beratung in den Stadtteilen:
Montag, 08.02.2010, 16.30–18.00 Uhr,
VHS in Bad Godesberg
Mittwoch, 24.02.2010, 16.30-18.00 Uhr,
VHS in Bad Godesberg
Jeden Mittwoch, 24.02.2010 –
16.06.2010, 10.00-12.00 Uhr,
Alte Schule Duisdorf
Bildungsscheckberatung:
Achtung: Bitte nur nach vorheriger
Terminabsprache mit LerNet, Tel.:
0176/63242365. Termine ohne vorherige Anmeldung sind nicht möglich)
VHS Bonn, Wilhelmstr. 34,
Raum E.0
Donnerstag, 28.01.2010,
15.30-18.30 Uhr
Donnerstag, 04.02.2010,
15.30-18.30 Uhr
Mittwoch, 10.02.2010,
16.00-19.00 Uhr
Donnerstag, 18.02.2010,
15.30-18.30 Uhr
Mittwoch, 03.03.2010,
15.30-18.30 Uhr
Mittwoch, 17.03.2010,
15.30-18.30 Uhr
VHS Bad Godesberg,
Michaelplatz 5, Raum 8 (EDV)
Montag, 08.02.2010, 15.00-18.00 Uhr
Mittwoch, 24.02.2010,
15.00-18.00 Uhr
Freitag, 26.02.2010, 15.00–18.00 Uhr
Montag, 22.03.2010, 15.00–18.00 Uhr
Freitag, 26.03.2010, 15.00–18.00 Uhr
Mittwoch, 14.04.2010,
16.00-19.00 Uhr
Montag, 08.02.2010, 16.30 – 18.00 Uhr
VHS in Bad Godesberg,
City Terrassen, Michaelplatz 5
3
Inhaltsverzeichnis
0
3
VHS im Überblick
Vorwort
Das VHS-Team
Beratungstermine
Inhalt
Informationen / Hinweise
Redaktioneller Teil
Wissenschaft aktuell
Übersicht: Bildungsurlaub
Übersicht: Vorträge und
Einzelveranstaltungen
Übersicht: VHS für Ältere
13
21
Fachbereich Politik/Internationales
5
Bürgerdialog
Uni im Rathaus
Informationsbesuche
Finanzkrise / Wirtschaft
Gesellschaft / Religion
Internationales
- Europa
- Türkei / Naher Osten
- Asien
- Arktis
- Afrika
- WM 2010 in Südafrika
Geschichte
Lebenswelt
- Medien
- Arbeit
- Recht
- Finanzen / Altersvorsorge
- Bauen
Fachbereich Lebenslanges Lernen
1
2
3
4
6
7
11
12
26
26
26
30
33
35
39
40
Englisch
Französisch
Italienisch
Spanisch
Portugiesisch
Albanisch
Altgriechisch
Althebräisch
Arabisch
Chinesisch
Dänisch
Finnisch
Japanisch
Koreanisch
Kroatisch/Bosnisch/Serbisch
Latein
Neugriechisch
Neuhebräisch
Niederländisch
Norwegisch
Polnisch
Russisch
Schottisch-Gälisch
Schwedisch
Tschechisch
Türkisch
Ungarisch
Sprachensingkreis
4
43
Kreative Methoden • Lerntechniken
44
Wissen und Gesellschaft
46
Psychologie und Persönlichkeit •
Eigene Stärken entwickeln
46
Mediation - Vermittlung in Konflikten 52
Alleinleben • Partnerschaft
53
Eltern und Familie
54
Workshops für Erzieher(innen) und
Lehrer(innen)
56
Gesprächsgruppen für Frauen
57
Bonn aktiv
57
VHS für Vereine und Initiativen
59
Neue Wohnformen und
Wohnen im Alter
59
Älterwerden
60
Geistig fit und mobil bleiben
60
- SimA®, Gedächtnistrainings und mehr
- Sicherheit und Vorbeugung
- Verkehrssicherheit
- VHS für Ältere
Demenz verstehen und helfen
63
- Kooperation mit dem Arbeitskreis
Demenz
4
Fachbereich 3
Fremdsprachen
Fachbereich 4
Deutsch und Integration
Deutsch als Muttersprache
Alphabetisierung / Lesen und
Schreiben lernen
Deutsche Gebärdensprache (DGS)
Deutsch als Fremdsprache
Deutsch für den Beruf B1
Grammatik, Konversation
Deutschprüfungen / Prüfungstraining
Kleines Deutsches Sürachdiplom
(Goethe-Institut)
Integrationskurse
Integrationskurse mit
Alphabetisierung
Informationen zum
Einbürgerungstest
Alphabetisierung - Lesen und
Schreiben lernen für Anfänger
Deutsch für den Alltag
für Migrantinnen und Migranten
Rucksack
65
68
82
85
90
95
96
96
97
97
98
99
99
99
100
100
100
101
101
102
102
103
103
104
105
105
105
106
106
07
112
112
113
113
116
116
117
118
119
121
124
124
125
128
Fachbereich 6
Kultur und Kunst
Kulturkalender
Philosophie
Religion
Literatur
Theater
Musik
VHS geht ins Museum
Kunstgeschichte
Kulturgeschichte
Bonn-Panorama
Regionale 2010
Region Rheinland
Ausstellungen
VHS macht Kunst im Museum
Zeichnen / Malen
Grafik
Kalligrafie
Wochenendakademie
Modellieren mit Ton
Glaskunst
Blumenkunst
Buchbinden
Polstern
Textile Gestaltung / Mode / Nähen
Schmuckgestaltung / Goldschmieden
Fotografisches Gestalten
Musik
Spielgestaltung
141
156
157
159
6
162
162
162
164
165
166
168
168
171
172
173
174
175
176
185
185
186
186
186
187
187
188
188
189
192
194
194
8
196
196
197
197
197
198
200
200
201
202
203
203
203
204
204
204
205
205
207
208
208
208
208
208
210
210
210
211
211
212
212
213
214
215
215
216
Studienreisen / Service
3
Übersicht Studienreisen
Rund um Bonn
Kooperationspartner bieten an
- Allerweltskino
- Schulabschlüsse / Telekolleg
Unterrichtsstätten
Übersicht Kooperationspartner
Allgemeine Geschäftsbedingungen
General Terms and Conditions
Kursleitendenverzeichnis
Stichwortverzeichnis
Impressum
Ihre Meinung ist und wichtig!
Anmeldevordrucke
223
226
227
Lebenslanges
Lernen
Vorträge
Bildungsurlaub
Autogenes Training
Progressive Muskelentspannung
Yoga
Yoga für Frauen
Yoga für Schwangere
Meditation
Tai Chi Chuan /Qi Gong
Feldenkrais
Shiatsu
Kinesiologie
EFT
F.M. Alexander-Technik
Craniosacrale Osteopathie
Atemtechniken
Stressbewältigungstraining
Massage
Feng Shui
Bogenschießen
Bumerang
Aikido
Shaolin-Kung-Fu
Wirbelsäulengymnastik
Gymnastik für Übergewichtige
Gerätetraining
Wassergymnastik
Sportbootführerschein
Cardio-Kick-Box-Fitness
Ganzheitliche Fitnessgymnastik
Fitness und Body-Workout
Stretching
Gesundheitswandern
Nordic Walking
Tanz
Ernährung und Kochen
3
Fremdsprachen
134
138
139
95
4
Deutsch und
Integration
130
130
131
131
Fachbereich 7
Gesundheit und Ernährung
5
Beruf und
Qualifizierung
6
7
6
Kultur und
Kunst
Betriebswirtschaftslehre
Rechnungswesen
Mathematik
Arbeitstechnik ▪ Mitarbeiterführung
Kommunikation ▪
Persönlichkeitsentwicklung
Medienwerkstatt
Angebote rund um Schule:
- Qualifizierung für Lehrer und
- Angebote für Schüler
EDV und Internet
- Grundlagen EDV
- Word - Textverarbeitung
- Excel - Tabellenkalkulation
- PowerPoint - Präsentation
- Internet
- Access - Datenbankanwendung
- Multimedia, Sicherheit und Co.
- Web-Seiten erstellen
- Tastschreiben
Weiterbildung für junge Leute
Weiterbildung für Frauen
Mensch/Natur/Technik
129
7
Gesundheit und
Ernährung
Fachbereich 5
Beruf und Qualifizierung
229
231
232
235
237
240
240
230
248
8
Studienreisen,
Service
5
Politik und
Internationales
5
Infos
Infos
HINWEISE für Teilnehmende:
1. Bitte reichen Sie Ihre Anmeldung(en) und Ermäßigungsnachweise vor
Beginn der Veranstaltung(en) ein. Nach Beginn der Veranstaltung können keine Ermäßigungsnachweise mehr berücksichtigt werden.
2. Mit Ihrer Anmeldung verpflichten Sie sich zur fristgerechten Zahlung der
Entgelte. Ein Entgelt in Höhe von 6,10 EUR (für Anmeldung und Stornierung von Veranstaltungen) ist auch bei rechtzeitiger Abmeldung zu
zahlen.
3. Eine Rechnung erhalten Sie nicht. Wenn Sie von der Volkshochschule
keine Absage erhalten, besuchen Sie die von Ihnen gewünschte Veranstaltung.
4. Abmeldungen sind nur schriftlich bei der Volkshochschulverwaltung
möglich, nicht bei den Kursleitenden. Die Abmeldungen müssen bis spätestens zum Beginn des 2. Unterrichtstages (gilt nur für Veranstaltungen
ab 10 Unterrichtsterminen) bei der Volkshochschule eingegangen sein.
Bei Tages-, Wochenend-, Wochenseminaren oder Kursen mit weniger als
10 Terminen, müssen Abmeldungen bis eine Woche vor der Durchführung des Seminars, bei Bildungsurlaubsangeboten sogar 14 Tage vorher,
vorliegen. Bei ordnungsgemäßer Abmeldung werden Sie von der Zahlungspflicht des Teilnahmeentgeltes – nicht aber des Anmeldeentgeltes–
freigestellt. Das Fernbleiben vom Unterricht gilt nicht als Abmeldung.
5. Das Teilnahmeentgelt wird bis zum 2. Unterrichtstag fällig, bei Wochenendseminaren bis eine Woche vor der Veranstaltung. Eine Rechnung
erhalten Sie nicht. Wenn Sie der Volkshochschule die Lastschrift-Einzugsermächtigung erteilt haben, wird nach diesem Termin das Teilnahmeentgelt von Ihrem Konto abgebucht. In allen anderen Fällen überweisen Sie bitte das Teilnahmeentgelt mit den notwendigen Angaben bis
zu dem vorgenannten Termin. Solange das Teilnahmeentgelt noch nicht
von Ihrem Bankkonto abgebucht ist, informieren Sie die Volkshochschule bitte umgehend über Änderungen Ihrer Bankverbindung. Pro Person
kann nur eine Bankverbindung für Abbuchungen benutzt werden. Bei
falschen oder unvollständigen Angaben stellen die Bankinstitute der
Volkshochschule hohe Bankgebühren in Rechnung, die von dem Zahlungspflichtigen dann an die Volkshochschule zu erstatten sind.
6. Eine Ermäßigung von 30 % des Teilnahmeentgeltes erhalten:
— Schwerbehinderte im Sinne des § 1 des Schwerbehindertengesetzes
(Grad der Behinderung (GdB) von mindestens 50)
— Schülerinnen/Schüler/Au-pair
— Studierende
— Auszubildende
— Helferinnen/Helfer im freiwilligen sozialen Jahr
— Wehr- und Wehrersatzdienstleistende (mit Ausnahme von Berufsund Zeitsoldaten)
Eine Ermäßigung von 50 % des Teilnahmeentgeltes erhalten:
Inhaberinnen/Inhaber von Berechtigungsausweisen der Bundesstadt
Bonn zur verbilligten Inanspruchnahme städtischer Leistungen (BonnAusweise) gemäß der jeweiligen Richtlinien.
Ermäßigungen auf die Anmeldeentgelte, für im Kurs enthaltene
Lernmittel, Prüfungsgebühren, Präventionskurse, für die Teilnahme an Studienfahrten sowie Exkursionen werden nicht gewährt.
7. Kursdurchführung
Ein Kurs kann nur stattfinden, wenn die vorgegebene Teilnehmerzahl
erreicht wird. Ist dies nicht der Fall, kann der Kurs im gegenseitigen Einvernehmen bei erhöhtem Entgelt stattfinden.
Bitte lesen Sie sich auch die ausführlichen Geschäftsbedingungen durch.
Öffnungszeiten
Montag-Freitag
8.00 – 16.00 Uhr
In der Hauptgeschäftsstelle ist in der Zeit
vom 22.02.2010 bis. 25.02.2010 das Sekretariat von 8.00 bis 20.30 Uhr und vom
01.03.2010 bis 04.03.2010 von 8.00 bis
19.00 Uhr zusätzlich für Sie geöffnet.
Anmeldungen per Fax
0228 77-5424 | -4543
Beratung Sprachen
An mehreren Tagen stehen Ihnen erfahrene Kursleitende für Einstufungsfragen
im Fremdsprachenbereich zur Verfügung. Eine Voranmeldung ist nicht erforderlich.
Die Termine finden Sie auf den Seiten
3, 66 und 108. Bitte beachten Sie auch
die angekündigten Termine in den Fachbereichen. Sie können mit jedem Fachbereich auch einen individuellen Beratungstermin abstimmen.
Onlineanmeldungen über die
Homepage:
http:// www.bonn.de/vhs
Wir haben unser Onlineverfahren modernisiert und Ihren Wünschen Rechnung getragen! Zukünftig werden Ihre
Anmeldungen in Echtzeit unmittelbar in
die Kursbelegungen gebucht; Sie erhalten per eMail eine Anmeldebestätigung
zurück. Somit ist Ihnen bei Buchung des
Kurses Ihr reservierter Platz sicher. Über
Kursänderungen oder –ausfälle werden
Sie gesondert informiert. Zukünftig heißt
es also: Mit 3 Klicks im Kurs!
Semester /00
Montag,
30.08.2010
bis
Freitag
18.12.2010. Die Programmhefte erhalten Sie voraussichtlich Anfang Juli 2010.
Bitte haben Sie Verständnis dafür, dass
ein Versand nur gegen Übersendung
eines vollständig adressierten und ausreichend frankierten DIN A4-Rückumschlages erfolgen kann.
Hinweis für Teilnehmende an
Wochenendseminaren
Bitte beachten Sie, dass nur in den
Unterrichtsstätten Wilhelmstr. 34 und
Michaelplatz 5 Getränkeautomaten zur
Verfügung stehen. Bringen Sie sich bitte
im Zweifelsfalle eigene Getränke und
sonstige Verpflegung mit.
VHS Bonn im Internet
Auskünfte und Onlineanmeldungen
jetzt mit sofortiger Buchung!!!
6
www.bonn.de/vhs
. . . mit 3 Klicks direkt in Ihren Kurs
+++ VHS aktuell +++ VHS aktuell +++ VHS aktuell +++ VHS
Politik und
Internationales
ihren Ländern“.
Nach wie vor unterhält das Bundesministerium für wirtschaftliche Zusammenarbeit und Entwicklung seinen ersten Dienstsitz in Bonn, die Deutsche
Welle ist ein neues internationales Standbein Bonns und die Zahl der binationalen Gesellschaften, entwicklungsbezogenen Institutionen und NichtRegierungsorganisationen ist – sieht man vom Regierungssitz einmal ab
– größer als in jeder anderen deutschen Stadt. Zu den Neugründungen vor
einigen Jahren gehört das „Deutsch-Afrikanische Zentrum Bonn e.V.“, mit
dem die VHS seit seiner Gründung eine intensive Zusammenarbeit pflegt.
Daraus ist die Reihe „Afrikanische Länderportraits“ hervorgegangen. Erfahrene Landeskenner und Landeskennerinnen, häufig selbst aus den Ländern
kommend, liefern exzellente geschichtliche, politische, wirtschaftliche, soziale und kulturelle Analysen afrikanischer Staaten, unterstützt durch selten
gezeigtes Bildmaterial oder Themen adäquate Filme. Begleitend verschaffen Kunstausstellungen dem kreativen Schaffen vieler Afrikaner den angemessenen Raum, ergänzt durch landestypische Kulinaria. Offenbar hat
sich dieses Angebot mittlerweile herumgesprochen, anders ist der gute und
stabile Zuspruch dieser Reihe nicht zu erklären.
Fremdsprachen
Deutsch und
Integration
4
5
Beruf und
Qualifizierung
Sprachen lernen im Bildungsurlaub
Eine Woche lang eintauchen in
die neue Fremdsprache: Das ermöglichen die einwöchigen Vollzeitseminare der VHS Bonn, die
als Bildungsveranstaltungen zur
Arbeitnehmerweiterbildung
anerkannt werden. Ab Februar werden
Bildungsurlaube in den Sprachen
Englisch, Schwedisch, Französisch,
Italienisch, Spanisch und Portugiesisch angeboten. Neben Anfängerkursen stehen Aufbaukurse für
fortgeschrittene Lerner auf dem
Programm, darunter auch Business
English und français commercial.
Arbeitnehmer können für die fünftätigen Bildungsurlaube eine Freistellung bei ihrem Arbeitgeber beantragen, in der Regel spätestens sechs
Wochen vor Beginn des Bildungsurlaubs (s. auch: www.bildungsurlaub.
de). Die Intensivkurse können auch
von Interessenten belegt werden,
die nicht berufstätig sind.
Das Jahresprogramm findet sich in
den jeweiligen Fachbereichen oder
im Internet unter www.bonn.de/
vhs. Weitere Informationen bei Ulrike Aufermann, Telefon 0228/773643
(Englisch, Schwedisch) oder Andrea
Witt, Telefon 0228/775151 (Romanische Sprachen).
6
Kultur und
Kunst
Ein vergessener Kontinent war Afrika
in der VHS Bonn nie. Die klassischen
Veranstaltungsformate wie Diavorträge, Seminare und Ausstellungen
hatten von jeher mit Afrika bezogenen Themen ihren festen Platz im
Programm. Im bundeshauptstädtischen Bonn war das Reservoir an
erstklassigen Referenten nahezu
unbegrenzt. Authentische Informationen lieferte über Jahre auch die
Reihe „Botschaften berichten aus
3
7
Gesundheit und
Ernährung
Afrika –
ein vergessener Kontinent?
Bonner Mediationstag
Zum zweiten Mal lud die Regionalgruppe Mediation Bonn/Rhein Sieg
am 14. November zum Bonner Mediationstag in die Räume der VHS
in Bad Godesberg ein. Schwerpunktthema war diesmal: Mediation
in der Arbeitswelt. Rund 100 Interessierte informierten sich in verschiedenen Foren und Workshops
über Möglichkeiten, Konflikte am
Arbeitsplatz mit Mitteln der Mediation einvernehmlich und fair zu lösen.
Die VHS setzt die Kooperation mit
der Regionalgruppe Mediation auch
in diesem Semester mit einer eigenen Vortragsreihe im Fachbereich
Lebenslanges Lernen fort.
Infos: [email protected]
8
Studienreisen,
Service
Etwas mehr als 100 Tage – Bürgerdialog mit Oberbürgermeister Jürgen
Nimptsch
Eine Kooperationsveranstaltung der Volkshochschule mit dem Kunstmuseum
Bonn
Oberbürgermeister Jürgen Nimptsch ist Ende Februar 2010 etwas mehr als
100 Tage im Amt. Zur Semestereröffnung 2010 haben Sie daher Gelegenheit, mit ihm Bilanz der ersten Monate seiner Arbeit zu ziehen. Was denken Sie über die neuen Kommunikations- und Bürgerbeteiligungsformen,
die der Oberbürgermeister eingeführt hat und noch einführen will. Nutzen
Sie den Service, Ratssitzungen im Internet mitzuverfolgen? Welche Fragen haben Sie zur Bürgerbefragung? Nutzen Sie den Abend zum Dialog mit
dem Oberbürgermeister und bringen Sie Ihre Ideen und Vorstellungen aktiv
ein. Die Veranstaltung findet am 22.2.2010 um 18.00 Uhr im Kunstmuseum
Bonn statt.
Lebenslanges
Lernen
7
+ VHS aktuell +++ VHS aktuell +++ VHS aktuell +++ VHS aktuell
Workshop „Lieder in Bewegung“
Am 29.09.09 fand in der Volkshochschule erstmalig ein Workshop „
Lieder in Bewegung“ für Erziehende
in Kindertageseinrichtungen statt.
Der Kinderlieder-Autor, Gerd Müller,
stellte ein Repertoire seiner Kinderlieder und Musikstücke vor, die vor
allem an der Bewegungsfreude der
Kinder ansetzen. Es wurden Lieder
gesungen, die verschiedene Gefühle
zum Inhalt haben und die Kinder auffordern, diese mit Gestik und Mimik zum Ausdruck zu bringen.
Aufgrund der positiven Resonanz wird auch in diesem Semester ein weiterer
Workshop für Erzieherinnen und Erzieher sowie einer für Lehrerinnen und
Lehrer an Grund- und Sonderschulen angeboten. Infos: [email protected]
bonn.de
VHS macht Kultur und Kunst im Museum
„VHS macht Kunst im Museum“ und „VHS geht ins Museum“ heißt es seit
mehreren Semestern an der Volkshochschule Bonn. So arbeitet die Volkshochschule intensiv mit dem LVR-LandesMuseum zusammen. Erweitert
und neu in der Kultur und Kunst ist die Kooperation mit dem nahe Bonn
gelegenen Arp Museum im Bahnhof Rolandseck. Und auch mit dem Museum Alexander Koenig ist die Volkshochschule verbunden. Neu sind die
Führungen im Haus Schlesien durch die Ausstellungen „Gläserne Eleganz“
und „Käthe Kruse – ihr Leben und ihre Puppen“. Ebenfalls neu sind auch
die Veranstaltungen zu den Themen „Byzanz“, „Neugierig?“ und „Schöne
Madonnen am Rhein“ im LVR-LandesMuseum und in der Kunst- und Ausstellungshalle, die Führungen und Kunstpraxis miteinander verbinden. Außerdem machen wir eine Visite bei Dr. Fleck, dem Intendanten der Kunst- und
Ausstellungshalle in der Reihe „Zu Besuch bei ….“. Insgesamt kooperiert
der Fachbereich Kultur und Kunst mit über zehn Museen in Bonn und der
Region und bietet ebenfalls Führungen durch die neun Museen der Universität Bonn – dieses Mal durch das Arithmeum – an.
Infos: [email protected]
Projekt „ÜLMI“ hat gestartet
Im November startete das Projekt
ÜLMI (Übungsleiterausbildung für
Migrantinnen). ÜLMI ist ein Projekt,
das auf Initiative des Fachbereichs
„Gesundheit und Ernährung“ initiiert
wurde und in verantwortlicher Kooperation mit dem Stadtsportbund Bonn durchgeführt wird. Das Ziel des
Projektes liegt in der gezielten Ausbildung von Migrantinnen zu Übungsleiterinnen, die damit auch eine wichtige Multiplikatorinnen-Funktion übernehmen. Das Projekt fokussiert die relevanten Handlungsfelder Gesundheit
und Sport, die auch Schwerpunkte der Integrationsarbeit auf Bundesebene darstellen. Somit greifen in diesem Projekt die Schaffung von Teilhabe und die Förderung des Gesundheits- und Präventionsgedanken eng
ineinander. Die Struktur des Projektes ÜLMI ermöglicht eine kultursensible
Herangehensweise durch ein niedrigschwelliges Angebot. Das Projekt wird
finanziell gefördert vom Landessportbund NRW, der Stadt Bonn (Sport- und
Bäderamt, Stabsstelle Integration) und der Stiftung der Sparkasse KölnBonn. Es wird wissenschaftlich evaluiert von der Fachhochschule Remagen.
Infos: [email protected]
8
Förderverein
Seit Ende 2007 hat der Förderverein der Volkshochschule Bonn einen
neuen Vorstand: Erste Vorsitzende
ist die Direktorin des Deutschen
Museums Bonn, Dr. Andrea Niehaus. Ihr Stellvertreter ist Sebastian Welter, bei der Bundesvereinigung Arbeit und Leben zuständig für
Europäische Austauschprogramme.
Informationen zum Förderverein
der Volkshochschule Bonn bei Dr.
Ingrid Schöll, 0228/77 3690.
Paten und Patenkinder gesucht
Wir sind der Verein „Kultur verbindet e.V.“, mit
Sitz in Bonn-Bad
Godesberg.
In
unserer Arbeit stehen Kinder aus
Migrantenfamilien (im Alter von 614 Jahren) im Zentrum. Wir wollen
das Leben dieser Kinder bereichern,
indem wir sie für die zahlreichen
musisch-kulturellen Angebote in
Bonn und Umgebung interessieren
und sie regelmäßig in kleinen Gruppen zu Kinderkonzerten, Theateraufführungen und Ausstellungen
(kostenlos oder zu geringen Kosten)
führen.
Sie erreichen Frau Cetinkaya unter 0228/266 95 15 oder per e-mail
unter [email protected] oder
Herrn Dr. Schulte unter
0172/383 57 34 oder unter
[email protected]
+++ VHS aktuell +++ VHS aktuell +++ VHS aktuell +++ VHS
Politik und
Internationales
Lebenslanges
Lernen
Fremdsprachen
Die Teilnehmenden haben sich für
die Dauer von zwei Semestern zu
Arbeitsgruppen zusammengefunden
und unter dem Aspekt „Entdecken
und Kennenlernen des Rheins“ verschiedene Schwerpunkte bearbeitet
(Wohnen, Arbeiten, Kultur und Freizeit
am Fluss, Stadt- und Landschaftsgestaltung im Wandel der Zeit, Hochwasser, Schifffahrt und Fischereiwesen, Verkehrsverbindungen über den
Rhein, Rheinromatik und Tourismus).
Ausstellungserföffnung: 05.03.2010,
18.00 Uhr im Kameha Grand Hotel.
Begrüßung: Oberbürgermeister Jürgen Nimptsch, Dr. Reimar Molitor, Regionale 2010, Dr. Ingrid Schöll, VHS.
Die Ausstellung wird danach in Bonn
und an weiteren Orten der Region
gezeigt. Infos unter [email protected]
Partner des Projektes ist die Regionale 2010, ein Strukturprogramm
des Landes Nordrhein-Westfalen für
die Region Köln/Bonn. Auch hier liegt
ein Schwerpunkt der Projektarbeit in
den Bereichen Stadt- und Kulturlandschaftsentwicklung am Rhein.
Neue Teilnehmer können nicht mehr
aufgenommen werden.
Teilnehmerinnen und Teilnehmer am
Projekt Rhein(an)sichten“
Arkenberg, Wolfgang; Becker, Reinhard; Berres, Frieder; Blumenthal,
Heinrich; Bewerunge, Andrea; Bracht,
Herbert; Braner, Hedwig; Cox, Georg; Damal, Rosemarie; Große-Jütte, Annemarie; Guski-Leinwand; Dr.
Susanne; Gutermuth, Dr. Paul-Georg; Haarkamp, Stefanie; HambachCourté, Carla; Herbert, Dorothee;
Jung, Brigitte; Kirchlinne, Gerhard;
Kirchner, Hans, Kreutzmann, Horst;
Lankes, Toni; Mai, Monika; Niemann,
Carola; Rätzer-Scheibe, Fabian; Riegel-Schmidt, Anna; Rogasner, Paula;
Rössler, Prof. Kurt, Schmitz, Ekki;
Severin, Eva-Maria; Steinsträßer, Dr.
Inge, Tries-Schmitt, Renate; von Dellingshausen, Verena; Wüstenberg,
Erich
Deutsch und
Integration
4
Beruf und
Qualifizierung
5
6
Kultur und
Kunst
Das Ende des Holocaust, die brutale Auslöschung von Millionen von Menschenleben, ist in seinen wichtigsten Fakten bekannt. Viel weniger dokumentiert und bis heute viel weniger vorstellbar sind die Anfänge des Verbrechens mitten in einer „normalen“ Gesellschaft. In seinem Film „Menschliches
Versagen“ (D 2008) geht der vielfach preisgekrönte Autor und Regisseur
Michael Verhoeven daran, anhand der konkreten Geschichten von Betroffenen – Schwerpunkte seiner Spurensuche sind Köln und München - den
Vorgang der Ausgrenzung, Entrechtung, Enteignung und schließlich Deportation der jüdischen Mitbürger aufzuzeigen. Der zentrale Themenbereich des Filmes ist die so genannte „Arisierung“ von jüdischem Eigentum
und Vermögen, die vollständige Ausraubung der jüdischen Bevölkerung
- die nach dem Krieg durch Rückerstattung oder Schadensersatz nur zu
einem beschämend geringen Prozentsatz wieder „gut“ gemacht worden ist.
Michael Verhoeven ist anwesend und stellt sich nach der Präsentation
des
Films
der
Diskussion
mit
dem
Publikum.
Die Veranstaltung findet am 3. Februar 2010 um 18.30 Uhr im Haus der Geschichte statt. Eröffnung: Oberbürgermeister Jürgen Nimptsch; Prof. HansWalter Hütter;
Moderation: Thomas Krüger, Präsident der Bundeszentrale für politische Bildung, Dr. Ingrid Schöll
Infos: [email protected]
3
7
Gesundheit und
Ernährung
„Menschliches Versagen“
Filmpräsentation mit Diskussion
In Kooperation mit dem Haus der Geschichte
8
Studienreisen,
Service
Michael Verhoeven
Rhein(an)sichten - ein Projekt der
Volkshochschulen Bonn, BornheimAlfter, Niederkassel-Troisdorf, Rhein
Erft und Siebengebirge - in Zusammenarbeit mit dem Heinrich HertzBerufskolleg Bonn und der Regionale
2010.
Projektleitung: Dr. Inge Steinsträßer
9
+ VHS aktuell +++ VHS aktuell +++ VHS aktuell +++ VHS aktuell
Bildungsscheck – jetzt einlösen!
Victoria Appelbe
Amt für Wirtschaftsförderung
Seit dem 23. Januar 2006 vergibt
das Land Nordrhein-Westfalen Bildungsschecks für Personen, die in
Nordrhein- Westfalen wohnen oder
arbeiten.
Mit diesen Bildungsschecks unterstützt Nordrhein-Westfalen die beruflich orientierte Fortbildung von
Arbeitnehmern, die in kleinen oder
mittelgroßen Unternehmen beschäftigt sind. Einen Bildungsscheck
kann erhalten, wer im vergangenen
und/oder im laufenden Jahr an keiner beruflichen Weiterbildung teilgenommen hat.
Gefördert werden berufsbezogene
Fortbildungen, wie z. B. Lehrgänge
zum Erwerb von Sprach- und EDVKenntnissen und Qualifizierungen
im kaufmännischen und technischen
Bereich. Für diese Fortbildungen
übernimmt das Land NordrheinWestfalen die Hälfte der Kursgebühren – bis maximal 500,-- € pro
Bildungsscheck. Die Fördergelder
stammen aus Mitteln des Europäischen Sozialfonds.
Auch für Berufsrückkehrende!
Frauen als auch Männer, die ihren
Berufsweg wegen der Betreuung
und Erziehung von aufsichtsbedürftigen Kindern unter 15 Jahren
oder wegen der Pflege eines Angehörigen für mindestens ein Jahr
unterbrochen haben. Der Wegfall
des Unterbrechungsgrundes muss
mehr als ein Jahr zurückliegen oder
die zuständige Arbeitsagentur muss
eine Förderung abgelehnt haben.
Eingelöst werden können die Bildungsschecks unter anderem auch
für Weiterbildungsmaßnahmen bei
Ihrer Volkshochschule.
Weitere Infos bei Harald Otto unter
 0228-774905 Fachbereichsleiter Beruf und Qualifizierung bei der
Volkshochschule Bonn.
!Wichtig: Der Bildungsscheck
muss zur Anmeldung Ihrer Fortbildung eingereicht werden.
Leitbild
Auf der Grundlage der vom Rat der Stadt Bonn beschlossenen VHS-Satzung und des nordrhein-westfälischen Weiterbildungsgesetzes bieten wir als kommunales Weiterbildungszentrum umfassende Möglichkeiten zur allgemeinen,
politischen, beruflichen, gesundheitlichen, kulturellen und sprachlichen Weiterbildung. Unsere Bildungsangebote vermitteln persönliche und berufliche Orientierung, soziale Kompetenzen und fachliches Wissen.
Wir sind dem Gemeinwohl verpflichtet, weltanschaulich und parteipolitisch neutral und setzen uns für Toleranz,
Pluralität und soziale Gerechtigkeit ein. Ebenso fördern wir das gegenseitige Verständnis unterschiedlicher Bevölkerungsgruppen und Kulturen. Unser Ziel ist, die Teilnehmenden an unseren Bildungsangeboten zu kritischer Reflexion
und Urteilsbildung zu befähigen sowie ihre Chancen zu selbst bestimmter beruflicher, gesellschaftlicher, politischer
und kultureller Teilhabe zu verbessern.
Die Volkshochschule ist für alle da, neben Einzelpersonen auch für Institutionen, Organisationen und Betriebe. Wir
führen Jung und Alt, Menschen aller Kulturkreise, verschiedener Herkunft und unterschiedlicher Lebenssituationen
unabhängig vom Sozialstatus und Bildungsgang zusammen.
Die Veranstaltungen finden in allen Stadtbezirken statt. Durch eine sozialverträgliche Entgeltgestaltung erleichtern
wir einkommensschwächeren Bevölkerungsgruppen die Teilnahme.
Als moderne Dienstleistungseinrichtung arbeiten wir nach den Grundsätzen der Qualitätssicherung. Das Qualitätsmanagementsystem erstreckt sich auf den Service, die Beratung, die Programmplanung, die Angebotsentwicklung, die Fortbildung sowie regelmäßige Evaluation.
Wir reagieren auf politische, soziale, kulturelle sowie bildungs- und arbeitsmarktpolitische Veränderungen und entwickeln unser Programm kontinuierlich weiter. Neben der planmäßigen Bedarfsermittlung greifen wir für die Angebotsentwicklung gerade auch Impulse aus der Zusammenarbeit mit lokalen, regionalen, nationalen und internationalen
Partnern auf.
Mit unserer Arbeit leisten wir einen Beitrag zur dynamischen Entwicklung der Stadt Bonn als Standort für Kultur, Bildung, Wissenschaft und Forschung sowie als Plattform für den internationalen Dialog.
0
Wissenschaft aktuell
Politik und
Internationales
Kultur
Museen der Universität
Arithmeum - rechnen einst und
heute
Ausstellung mit Führung
Leitung: Dr. Ina Prinz
Arithmeum Bonn, Lennéstr. 2,
53113 Bonn
Samstag, 12.06.2010,
15.00-16.30 Uhr, Entgelt: 4,50 EUR
(incl. 3,- EUR Eintritt)
Schriftliche Anmeldung erforderlich!
(Näheres siehe auch Kursnummer
6311)
Im „Kulturkalender“
In dieser Reihe nationaler und internationaler Kultur-Termine werden
bedeutende Persönlichkeiten und
Ereignisse aus allen Gebieten der
Geisteswissenschaften
vorgestellt.
Forscher, Wissenschaftler und freie
Autoren vermitteln ein Bild des aktuellen Stands ihres Themas.
Robert Schumann Kein Wunderkind?
Zum 00. Geburtsjahr des
Komponisten
Vortrag mit Musikbeispielen
Leitung: Dr. Matthias Wendt
Bonn, Universität Hauptgebäude,
Am Hof 1, Hörsaal IX
Kennen Sie schon unseren Newsletter?
Aktuelle Infos zum VHS-Programm per Mail.
Dreimal im Semester und kostenlos.
Heute noch bestellen unter
www.bonn.de/vhs/newsletter.
Fremdsprachen
4
Deutsch und
Integration
Der Fachbereich „Deutsch und Integration“ bietet Studierenden des
Instituts für Kommunikationswissenschaften der Universität Bonn
die Möglichkeit, ein vierwöchiges
Lehrpraktikum abzuleisten. Während
des Lehrpraktikums sammeln Studierende Unterrichtserfahrungen im
Bereich „Deutsch als Fremdsprache /
Zweitsprache“. Nähere Informationen
bei [email protected]
5
Beruf und
Qualifizierung
Weitere Veranstaltungen in
Kooperation mit der Universität
Bonn
Deutsch als Fremdsprache
3
6
Kultur und
Kunst
Mittwoch, 05.05.0,
18.00-19.30 Uhr
Uni im Rathaus: Islamische Astrologie
in Europa - Der Einfluss arabisch-islamischer Vorstellungen vom Wirken
der Sterne auf das europäische Weltbild
Stadthaus, Berliner Platz 2, Ratssaal
(1102)
Albert Camus:
Revolte gegen das Absurde
Zum 50. Todesjahr des
Philosophen
Vortrag
Leitung: Prof. Dr. Hans-Joachim
Pieper
Bonn, Universität Hauptgebäude,
Am Hof 1, Hörsaal IX
Donnerstag, 20.05.2010,
20.00-21.30 Uhr, Entgelt: frei
(Näheres siehe auch Kursnummer
6000)
Donnerstag, 10.06.2010,
20.00-21.30 Uhr, Entgelt: frei
(Näheres siehe auch Kursnummer
6250)
In Zusammenarbeit mit dem Studium
Universale der Universität Bonn.
7
Gesundheit und
Ernährung
Mittwoch, 03.03.0,
18.00-19.30 Uhr
Uni im Rathaus: Freund oder Feind wie unser angeborenes Immunsystem
eine Bedrohung erkennt
Stadthaus, Berliner Platz 2, Ratssaal
(1101)
Marc Chagall: Lebensstationen
Zum 5. Todesjahr des Malers
Vortrag mit Lichtbildern
Leitung: Prof. Dr. Heijo Klein
Bonn, Universität Hauptgebäude,
Am Hof 1, Hörsaal IX
Donnerstag, 29.04.2010,
20.00-21.30 Uhr, Entgelt: frei
(Näheres siehe auch Kursnummer
6300)
8
Studienreisen,
Service
Die Reihe „Universität im Rathaus“
– eine Kooperationsveranstaltung der
Volkshochschule mit der Universität
Bonn und dem Wissenschaftsdezernat
im Ratssaal des Stadthauses – wird
fortgesetzt. Hier die neuen Termine
und Themen:
Lebenslanges
Lernen
Termine
Bildungsurlaub
Hier handelt es sich um einwöchige
Kompaktveranstaltungen, die sowohl
von Personen, die berechtigt sind,
Bildungsurlaub wahrzunehmen, aber
auch von allen anderen Interessenten
besucht werden können. Wenn Sie den
Kurs als Bildungsurlaub nutzen wollen,
dann beachten Sie bitte die entsprechenden Anmeldefristen und Vereinbarungen mit Ihrem Arbeitgeber. Bis
14 Tage vor Veranstaltungsbeginn können Sie sich abmelden. Anmeldungen
mit den im Programmheft befindlichen
Formularen oder im Internet unter
www.bonn.de/vhs
Januar
18.01.10 - 22.01.10,
9.00-6.00 Uhr
Spanisch A1.3 - Bildungsurlaub
VHS, Wilhelmstr. 34, Raum 2.05
(3606 )
Februar
0.0.0 - 05.0.0,
9.00-6.00 Uhr
Englisch A2.1 - Bildungsurlaub
VHS, Wilhelmstr. 34, Raum 2.04
(3008)
0.0.0 - 05.0.0,
9.00-6.00 Uhr
Englisch A2.1 - Bildungsurlaub
VHS, Wilhelmstr. 34, Raum 2.04
(3008)
.0.0 - 6.0.0,
9.00-6.00 Uhr
Portugiesisch A1.3 - Bildungsurlaub
VHS, Wilhelmstr. 34, Raum 2.05
(3682 )
März
0.03.0 - 05.03.0,
8.00-16.00 Uhr
English Refresher A2 - Bildungsurlaub
VHS, Wilhelmstr. 34, Raum 2.04
(3011)
0.03.0 - 05.03.0,
9.00-6.00 Uhr
Italienisch A1.3 - Bildungsurlaub
VHS, Wilhelmstr. 34, Raum 2.05
(3504 )
08.03.10 - 12.03.10,
9.00-6.00 Uhr
Italienisch für Anfänger A1.1 Bildungsurlaub
VHS, Wilhelmstr. 34, Raum 2.05
(3501)
5.03.0 - 9.03.0,
9.00-6.00 Uhr
Englisch für Anfänger A1.1 Bildungsurlaub
VHS, Wilhelmstr. 34, Raum 2.04
(3001)
5.03.0 - 9.03.0,
9.00-6.00 Uhr
Französisch für Anfänger A1.1 Bildungsurlaub
VHS, Wilhelmstr. 34, Raum 2.05
(3401 )
5.03.00 – 9.03.00,
9.00 – 5.00 Uhr
Erfolgreiche Stressbewältigung und ein
gesunder Rücken im Berufsalltag
Clubhaus – ARC Rhenus, Dahlmannstr.
1/ Ecke Stresemannufer
(7053)
.03.0 - 6.03.0,
9.00-6.00 Uhr
Englisch A2.1 - Bildungsurlaub
VHS, Wilhelmstr. 34, Raum 2.04
(3009)
.03.0 - 6.03.0,
9.00-6.00 Uhr
Französisch A1.3 - Bildungsurlaub
VHS, Wilhelmstr. 34, Raum 2.05
(3404 )
9.03.0 - 0.04.0,
8.00-15.00 Uhr
Präsentation (Powerpoint) mit Office
2007, Xpert Europäischer Computerpass (Wahlmodul)
VHS, Wilhelmstr. 34, Raum 2.06 (EDV)
(5511)
9.03.0 - 0.04.0,
8.00-17.30 Uhr
Cambridge FCE (1. Semester) Bildungsurlaub
VHS, Wilhelmstr. 34, Raum N.01
(3025)
9.03.0 - 3.03.0,
8.30-15.30 Uhr
Bildungsurlaub Grundkurs AutoCAD
VHS in Bad Godesberg, City Terrassen,
Michaelplatz 5, Raum 8 (EDV)
(5690)
April
06.04.0 - 09.04.0,
8.00-17.30 Uhr
Cambridge FCE (2. Semester) Bildungsurlaub
VHS, Wilhelmstr. 34, Raum N.01
(3027)
06.04.0 - 09.04.0,
9.00-6.00 Uhr
Business English B1 - Bildungsurlaub
VHS, Wilhelmstr. 34, Raum 2.05
(3014)
.04.0 - 6.04.0,
8.30-15.30 Uhr
Datenbankanwendung (Access) mit
Office 2007, Xpert Europäischer Computerpass (Wahlmodul)
VHS in Bad Godesberg, City Terrassen,
Michaelplatz 5, Raum 8 (EDV)
(5661)
.04.0 - 6.04.0,
8.30-15.30 Uhr
Bildungsurlaub
Tabellenkalkulation
(Excel) mit Office 2007, Xpert Europäischer Computerpass (Wahlmodul)
VHS, Wilhelmstr. 34, Raum 2.06 (EDV)
(5461)
.04.0 – 6.04.0,
9.00-6.00 Uhr
Bildungsurlaub:
Neurolinguistisches
Programmieren (NLP)
VHS in Bad Godesberg, City Terrassen,
Michaelplatz 5, Raum V1
(2130)
.04.0 - 6.04.0,
9.00-6.00 Uhr
Business English C1 - Bildungsurlaub
VHS, Wilhelmstr. 34, Raum 2.05
(3017)
.04.0 - 6.04.0,
9.00-6.00 Uhr
Präsentationen gekonnt durchführen
und wirksam vortragen, zwei Module
des Xpert personal business skills
VHS, Wilhelmstr. 34, Raum 2.04
(5113)
9.04.0 - 3.04.0,
9.00-6.00 Uhr
Spanisch A2.1 - Bildungsurlaub
VHS, Wilhelmstr. 34, Raum 2.05
(3608 )
7.05.0 - .05.0,
8.00-15.00 Uhr
Business English B2 - Bildungsurlaub
VHS, Wilhelmstr. 34, Raum 2.04
(3015)
7.05.0 - .05.0,
9.00-6.00 Uhr
Portugiesisch für Anfänger A1.1 Bildungsurlaub
VHS, Wilhelmstr. 34, Raum 2.05
(3680 )
9.05.00 – .05.00,
9.00 – 6.00 Uhr
Entschleunigen mit Yoga
Katholisch-Soziales-Institut,
53604 Bad Honnef, Selhofer Str. 11,
Seminarraum 5
(7054)
Juni
07.06.0 - .06.0,
8.00-16.00 Uhr
English Refresher B1 - Bildungsurlaub
VHS, Wilhelmstr. 34, Raum 2.04
(3012)
.06.0 - 3.06.0,
8.30-15.30 Uhr
Bildungsurlaub Aufbaukurs AutoCAD
VHS in Bad Godesberg, City Terrassen,
Michaelplatz 5, Raum 8 (EDV)
(5692)
30.08.10 - 03.09.10,
9.00-6.00 Uhr
Englisch A1.3 - Bildungsurlaub
VHS, Wilhelmstr. 34, Raum 2.04
(3005)
September
06.09.0 - 0.09.0,
9.00-6.00 Uhr
Italienisch für Anfänger A1.1 Bildungsurlaub
VHS, Wilhelmstr. 34, Raum 2.05
(3502)
06.09.0 - 0.09.0,
8.00-15.45 Uhr
Cambridge FCE - Bildungsurlaub
VHS, Wilhelmstr. 34, Raum 2.04
(3026)
3.09.0 - 7.09.0,
8.00-16.00 Uhr
English Refresher A2 - Bildungsurlaub
VHS, Wilhelmstr. 34, Raum 2.04
(3022)
3.09.0 - 7.09.0,
9.00-6.00 Uhr
Französisch A1.2 - Bildungsurlaub
VHS, Wilhelmstr. 34, Raum 2.05
(3403)
0.09.0 - 4.09.0,
9.00-6.00 Uhr
Portugiesisch A1.2 - Bildungsurlaub
VHS, Wilhelmstr. 34, Raum 2.05
(3681 )
04.10.10 - 08.10.10,
9.00-6.00 Uhr
Italienisch A1.2 - Bildungsurlaub
VHS, Wilhelmstr. 34, Raum 2.05
(3503 )
.0.0 - 5.0.0,
8.00-15.45 Uhr
Cambridge FCE - Bildungsurlaub
VHS, Wilhelmstr. 34, Raum 2.04
(3028)
.0.0 - 5.0.0,
8.30-15.30 Uhr
Bildungsurlaub
Tabellenkalkulation
(Excel) mit Office 2007, Xpert Europäischer Computerpass (Wahlmodul)
VHS, Wilhelmstr. 34, Raum 2.06 (EDV)
(5460)
.0.0 - 5.0.0,
8.30-15.30 Uhr
Bildungsurlaub Datenbankanwendung
(Access) mit Office 2007, Xpert Europäischer Computerpass (Wahlmodul)
VHS in Bad Godesberg, City Terrassen,
Michaelplatz 5, Raum 8 (EDV)
(5660)
.0.0 - 5.0.0,
9.00-6.00 Uhr
Englisch A2.1 - Bildungsurlaub
VHS, Wilhelmstr. 34, Raum 2.05
(3007)
.0.0 - 5.0.0,
9.00-6.00 Uhr
Englisch A2.2 - Bildungsurlaub
VHS in Bad Godesberg, City Terrassen,
Michaelplatz 5, Raum 6
(3019)
Politik und
Internationales
Lebenslanges
Lernen
Fremdsprachen
30.08.10 - 03.09.10,
9.00-6.00 Uhr
Spanisch für Anfänger A1.1 Bildungsurlaub
VHS, Wilhelmstr. 34, Raum 2.05
(3603)
Oktober
3
4
Deutsch und
Integration
03.05.0 - 07.05.0,
9.00-6.00 Uhr
Spanisch A1.2 - Bildungsurlaub
VHS, Wilhelmstr. 34, Raum 2.05
(3604 )
02.08.10 - 06.08.10,
9.00-6.00 Uhr
Englisch A2.2 - Bildungsurlaub
VHS, Franziskaner Str. 3
(3018)
7.09.0 - 0.0.0,
9.00-6.00 Uhr
Französisch A2.2 - Bildungsurlaub
VHS, Wilhelmstr. 34, Raum 2.05
(3406 )
5
Beruf und
Qualifizierung
Mai
August
0.09.0 - 4.09.0,
9.00-6.00 Uhr
Englisch für Anfänger A1.1
- Bildungsurlaub
VHS, Wilhelmstr. 34, Raum 2.04
(3002)
6
Kultur und
Kunst
6.04.0 - 30.04.0,
9.00-6.00 Uhr
Französisch für Wiedereinsteiger A2 Bildungsurlaub
VHS, Wilhelmstr. 34, Raum 2.05
(3405 )
.06.0 - 5.06.0,
9.00-6.00 Uhr
Spanisch für Anfänger A1.1 Bildungsurlaub
VHS, Wilhelmstr. 34, Raum 2.05
(3602 )
7
Gesundheit und
Ernährung
6.04.0 - 30.04.0,
9.00-6.00 Uhr
Englisch A1.2 - Bildungsurlaub
VHS, Wilhelmstr. 34, Raum 2.04
(3003)
8
Studienreisen,
Service
Termine
Bildungsurlaub
3
Termine
Bildungsurlaub
18.10.10 - 22.10.10,
8.00-15.00 Uhr
Business English B2 - Bildungsurlaub
VHS, Wilhelmstr. 34, Raum 2.04
(3016)
18.10.10 - 21.10.10,
8.30-15.30 Uhr
Bildungsurlaub Präsentation
(PowerPoint) mit Office 2007,
Xpert Europäischer Computerpass
(Wahlmodul)
VHS, Wilhelmstr. 34, Raum 2.06 (EDV)
(5510)
18.10.10 - 20.10.10,
8.30-15.30 Uhr
Bildungsurlaub Grundkurs AutoCAD
VHS in Bad Godesberg, City Terrassen,
Michaelplatz 5, Raum 8 (EDV)
(5693)
18.10.10 - 22.10.10,
9.00-6.00 Uhr
Englisch A1.3 - Bildungsurlaub
VHS, Franziskaner Str. 3
(3006)
25.10.10 - 28.10.10,
8.30-15.30 Uhr
Englisch A2.2 - Bildungsurlaub
VHS in Bad Godesberg, City Terrassen,
Michaelplatz 5, Raum 6
(3021)
5.0.0 - 9.0.0,
9.00-6.00 Uhr
Spanisch A1.2 - Bildungsurlaub
VHS, Wilhelmstr. 34, Raum 2.05
(3605 )
5.0.0 - 9.0.0,
9.00-6.00 Uhr
Englisch A1.2 - Bildungsurlaub
VHS, Wilhelmstr. 34, Raum 2.04
(3004)
November
08.11.10 - 12.11.10,
9.00-6.00 Uhr
Französisch für den Beruf B1 Bildungsurlaub
VHS, Wilhelmstr. 34, Raum 2.05
(3407 )
08.11.10 - 12.11.10,
9.00-6.00 Uhr
Englisch A2.1 (2. Semester) Bildungsurlaub
VHS, Wilhelmstr. 34, Raum 2.04
(3010)
5..0 - 9..0,
9.00-6.00 Uhr
Business English B1 - Bildungsurlaub
VHS, Wilhelmstr. 34, Raum 2.04
(3023)
..0 - 6..0,
9.00-6.00 Uhr
Italienisch A2.1 - Bildungsurlaub
VHS, Wilhelmstr. 34, Raum 2.05
(3506 )
9..0 - 03..0,
9.00-6.00 Uhr
Spanisch A1.3 - Bildungsurlaub
VHS, Wilhelmstr. 34, Raum 2.05
(3607 )
Dezember
3..0 - 7..0,
9.00-6.00 Uhr
Business English C1 - Bildungsurlaub
VHS, Wilhelmstr. 34, Raum 2.04
(3024)
0..0 - ..0,
8.30-15.30 Uhr
Bildungsurlaub Aufbaukurs AutoCAD
VHS in Bad Godesberg, City Terrassen,
Michaelplatz 5, Raum 8 (EDV)
(5694)
5..0 - 9..0,
9.00-6.00 Uhr
Spanisch für Wiedereinsteiger B1 Bildungsurlaub
VHS, Wilhelmstr. 34, Raum 2.05
(3609 )
..0 - 6..0,
8.00-16.00 Uhr
English Refresher B1 - Bildungsurlaub
VHS, Wilhelmstr. 34, Raum 2.04
(3013)
VHS Bonn im Internet
Auskünfte und Onlineanmeldungen
jetzt mit sofortiger Buchung!!!
www.bonn.de/vhs
. . . mit 3 Klicks direkt in Ihren Kurs
4
Freitag, 9.0.0,
9.00-.00 Uhr
Was ist und wie funktioniert ein Familienrat?
VHS, Wilhelmstr. 34, Raum 2.07
(2220)
Februar
Mittwoch, 03.0.0,
5.00-6.00 Uhr
Info-Veranstaltung Xpert ECP
Europäischer Computer Pass)
VHS, Wilhelmstr. 34, Raum 2.06 (EDV)
(5300)
Mittwoch, 03.0.0,
18.00-20.00 Uhr
Mit Tieren helfen: Tierbesuchsdienst
Haus Rosental, Rosental 84, 53111 Bonn
(2300)
Mittwoch, 03.0.0,
18.30-20.00 Uhr
„Menschliches Versagen“ Filmpräsentation
Haus der Geschichte, Museumsmeile,
Willy-Brandt-Allee 14, Großer Saal
(1701)
Donnerstag, 04.0.0,
4.30-7.30 Uhr
Sicherheit für Frauen ab 50
VHS in Bad Godesberg, City Terrassen, Michaelplatz 5, Raum V1
(2620)
Montag, .0.0,
17.00-18.30 Uhr
Prüfung Tastschreiben
VHS, Wilhelmstr. 34, Raum 2.06 (EDV)
(5760A)
Montag, .0.0,
18.00-19.30 Uhr
Patientenverfügung
VHS, Wilhelmstr. 34, Raum E.09
(1803)
Montag, .0.0,
18.00-19.30 Uhr
Etwas mehr als 100 Tage - Bürgerdialog mit Oberbürgermeister Jürgen
Nimptsch
KunstMuseum Bonn, Friedrich-EbertAllee 2, 53113 Bonn
(1100)
Montag, .0.0,
18.40-21.40 Uhr
Vorbereitungsseminar Webdesign
VHS, Wilhelmstr. 34, Raum 2.06 (EDV)
(5720)
Dienstag, 3.0.0,
18.00-21.00 Uhr
Tu was! Weggucken hilft nicht
VHS in Bad Godesberg, City Terrassen, Michaelplatz 5, Raum V1
(2102)
Mittwoch, 4.0.0,
18.00-19.30 Uhr
BISZ: „Per Saldo...- Warum immer weniger Geld in unserer Tasche bleibt“
VHS in Bad Godesberg, City Terrassen, Michaelplatz 5, Raum V1
(1130)
Donnerstag, 5.0.0,
0.00-.00 Uhr
Selbstbewusste Kinder: Erziehungsziel und Herausforderung
Evangelisches
Gemeindezentrum
Beuel-Süd, Dietrich-Bonhoeffer-Str.
8, 53227 Bonn
(2222)
Freitag, 6.0.0,
18.00-20.15 Uhr
Mega Memory - Gedächtnistraining
mit sofortigem Erfolg
VHS, Wilhelmstr. 34, Raum 2.07
(2000)
März
Montag, 0.03.0,
18.00-20.00 Uhr
Südafrika, das Land der Fußball-Weltmeisterschaft
Rathaus Beuel, Friedrich-BreuerStr. 65, Ratssaal
(1510)
Montag, 0.03.0,
9.00-.00 Uhr
Elternsurfabend: Soziale Netzwerke
im Internet
VHS, Wilhelmstr. 34, Raum 2.06 (EDV)
(2224)
Montag, 0.03.0,
9.30-.00 Uhr
Klimawandel, Gletscher, Arktis „Mit 80
ins Packeis“
VHS in Bad Godesberg, City Terrassen, Michaelplatz 5, Raum V1
(1507)
Dienstag, 0.03.0,
18.00-19.30 Uhr
Hat Erwerbsarbeit noch eine Zukunft
und wenn ja, welche?
IZA, Schaumburg-Lippe-Str. 5-9,
53113 Bonn
(1120)
Politik und
Internationales
Lebenslanges
Lernen
3
Fremdsprachen
Donnerstag, 5.0.0,
9.00-.00 Uhr
„Streifzüge durch das aktuelle Bonner
Musikleben“
VHS, Wilhelmstr. 34, Raum E.09
(6255)
4
Deutsch und
Integration
Mittwoch, 0.0.0,
6.00 Uhr
Ausstellungseröffnung: Brücken - Ölmalerei zwischen Orient und Okzident
VHS in Bad Godesberg, City Terrassen, Michaelplatz 5, Foyer
(1500A)
5
Beruf und
Qualifizierung
Mittwoch, 7.0.0,
18.30-20.00 Uhr
Gedenkveranstaltung für die Opfer
des Nationalsozialismus
Altes Rathaus, Bonn, Gobelinsaal
(1700)
Donnerstag, 5.0.0,
18.00-19.30 Uhr
Einkommenssteuererklärung 2009
VHS in Bad Godesberg, City Terrassen, Michaelplatz 5, Raum V1+V2
(1809)
6
Kultur und
Kunst
Januar
Freitag, 05.0.0,
5.00-7.00 Uhr
Und was machen wir jetzt? Das Leben nach der Erwerbsarbeit
VHS, Wilhelmstr. 34, Raum 2.07
(2550)
7
Gesundheit und
Ernährung
In dieser Übersicht finden Sie, chronologisch geordnet, alle Vorträge
und Einzelveranstaltungen der Volkshochschule Bonn, die in diesem Semester an Wochentagen von Montag
bis Freitag stattfinden. Einzelheiten
zu diesen Veranstaltungen und zu
den jeweiligen Anmeldebedingungen
finden Sie im Programmteil unter
den angegebenen Kursnummern.
Sollten Sie Fragen zum Veranstaltungsort und zum Inhalt haben,
dann wenden Sie sich bitte an den
entsprechenden Fachbereich. Die
Zuordnung können Sie der Kursnummer entnehmen.
8
Studienreisen,
Service
Termine
Einzelveranstaltungen
von Montag bis Freitag
5
Termine
Einzelveranstaltungen
von Montag bis Freitag
Dienstag, 0.03.0,
18.00-20.30 Uhr
Jung und Alt zusammen VHS in Bad Godesberg, City Terrassen, Michaelplatz 5, Raum V1
(2505)
Dienstag, 0.03.0,
9.30-.00 Uhr
Altbau sanieren - Heizkosten senken
VHS, Wilhelmstr. 34, Raum E.09
(5901)
Dienstag, 0.03.0,
0.00-.00 Uhr
„Das Geheimnis der Liebe - Wie gemeinsames Wachstum gelingt“
pro familia - Beratungsstelle, Kölnstr.
96, 53111 Bonn
(2210)
Mittwoch, 03.03.0,
6.00-7.30 Uhr
Der „Erfahrbare Atem“ – was ist das?
Margarete-Grundmann-Haus,
Lotharstr. 84-86
(7300)
Mittwoch, 03.03.0,
18.00-19.30 Uhr
Uni im Rathaus: Freund oder Feind wie unser angeborenes Immunsystem
eine Bedrohung erkennt
Stadthaus, Berliner Platz 2, Ratssaal
(1101)
Mittwoch, 03.03.0,
18.00-19.30 Uhr
Erbrecht - Grundzüge des Erbrechts
VHS in Bad Godesberg, City Terrassen, Michaelplatz 5, Raum V1
(1804)
Donnerstag, 04.03.0,
18.00-20.00 Uhr
Berufliche Möglichkeiten bei internationalen Organisationen
VHS in Bad Godesberg, City Terrassen, Michaelplatz 5, Raum V1
(1121)
Donnerstag, 04.03.0,
18.40-21.40 Uhr
„Abschiedlich leben ...“ (Verena Kast)
VHS, Wilhelmstr. 34, Raum E.09
(6053)
6
Freitag, 05.03.0,
18.00-19.30 Uhr
„Herzgesund oder Herzkrank - Ist
Vorsorge notwendig und möglich,
wenn ja, wie?
Bad Godesberg, Stadthalle,
im Rahmen der Messe GODEMA
(7000)
Freitag, 05.03.0,
9.00-.00 Uhr
Mediation - Die kooperative Verhandlung
VHS, Wilhelmstr. 34, Raum 2.07
(2200)
Montag, 08.03.10,
18.00-19.30 Uhr
Arbeitslosigkeit und Ruhestand: Umbruch und Unsicherheit
VHS, Wilhelmstr. 34, Raum E.09
(1124)
Dienstag, 09.03.0,
4.00-6.00 Uhr
Die Deutsche Welle in Bonn I
Deutsche Welle, Kurt-SchumacherStraße 3, 53113 Bonn
(1104)
Dienstag, 09.03.0,
9.00-0.30 Uhr
Camino-Lesung zum Heiligen Jahr
2010
VHS, Wilhelmstr. 34, Raum E.09
(6055)
Dienstag, 09.03.0,
9.00-.00 Uhr
Loslassen, was unglücklich macht
VHS in Bad Godesberg, City Terrassen, Michaelplatz 5, Raum V1
(2110)
Mittwoch, 0.03.0,
18.00-20.00 Uhr
Was tun im Trauerfall?
VHS in Bad Godesberg, City Terrassen, Michaelplatz 5, Raum V1
(1306)
Mittwoch, 0.03.0,
18.30-20.00 Uhr
Gläserne Eleganz
Treffpunk: Haus Schlesien, Dollendorfer Str. 412, 53639 Königswinter
(6305)
Donnerstag, .03.0,
9.00-.00 Uhr
Mobbing geht uns alle an
Heinz-Dörks-Haus, Joachimstr. 10-12,
53113 Bonn
(2226)
Dienstag, 6.03.0,
4.00-5.30 Uhr
Informationsbesuch im Post Tower
Konzernzentrale Deutsche Post DHL,
Charles-de-Gaulle-Str.20, 53113 Bonn
(1111)
Dienstag, 6.03.0,
18.00-ca. 20.00 Uhr
Zu Besuch bei.....
Treffpunkt: Foyer der Kunst- und Ausstellungshalle, Friedrich-Ebert-Allee 4,
53113 Bonn
(6304)
Dienstag, 6.03.0,
18.00-21.00 Uhr
Braingym-Abend - Lernen durch Bewegung
VHS in Bad Godesberg, City Terrassen, Michaelplatz 5, Raum V1
(2020)
Dienstag, 6.03.0,
9.30-.30 Uhr
„Wird Religion überflüssig? Der Neue
Atheismus stellt die Gottesfrage“
Haus der Evangelischen Kirche,
Adenauerallee 37, 53113 Bonn
(1301)
Mittwoch, 7.03.0,
7.00-.00 Uhr
Baukultur in Bonn: Innenstadt I - das
Gebaute
(1107)
Mittwoch, 7.03.0,
18.00-19.30 Uhr
Bestattung islamischer Glaubensangehöriger in Deutschland
VHS in Bad Godesberg, City Terrassen, Michaelplatz 5, Raum V1
(1308)
Donnerstag, 18.03.10,
9.00-.30 Uhr
Religion und Politik. Unheilvolle Verbindung oder Erfolgsmodell?
VHS, Wilhelmstr. 34, Raum E.09
(6051)
Freitag, 9.03.0,
9.00-.00 Uhr
Kinder fördern und fordern - Wege
und Möglichkeiten aus psychologischer Sicht
VHS, Wilhelmstr. 34, Raum 2.07
(2228)
Montag, .03.0,
18.00-20.00 Uhr
Südafrika - Wohin steuert das Land
am Kap?
Rathaus Beuel, Friedrich-BreuerStr. 65, Ratssaal
(1511)
Mittwoch, 4.03.0,
9.00-0.00 Uhr
Schöne Madonnen am Rhein
Treffpunkt: Foyer im LVR-LandesMuseum Bonn, Colmantstr. 14-16,
53115 Bonn
(6301)
Donnerstag, 5.03.0,
5.00-7.00 Uhr
Informationsbesuch bei der SolarWorld AG Bonn
SolarWorld Bonn, Ernst-Robert-Curtius-Str. 12, 53117 Bonn
(1113)
Donnerstag, 5.03.0,
9.00-0.30 Uhr
Themenreihe: Highlights der Welt UNESCO Weltnaturerbe
VHS, Wilhelmstr. 34, Raum E.09
(6355)
Montag, .03.0,
18.00-20.00 Uhr
Novitätenfrühling: Leipziger Buchmesse
VHS, Wilhelmstr. 34, Raum E.09
(6103)
Donnerstag, 5.03.0,
9.00-0.30 Uhr
Profit statt Pietät - Eine UndercoverReportage über das Geschäft mit Tod
und Bestattung
VHS in Bad Godesberg, City Terrassen, Michaelplatz 5, Raum V1
(1310)
Dienstag, 3.03.0,
3.00-6.00 Uhr
Funkhausführung
beim
Deutschlandradio, Funkhaus Köln
Deutschlandradio,
Raderberggürtel
40, 50968 Köln
(1106)
Donnerstag, 5.03.0,
9.00-0.30 Uhr
„Cyber-Mobbing“ und was man dagegen tun kann
Heinz-Dörks-Haus, Joachimstr. 10-12,
53113 Bonn
(2230)
Dienstag, 3.03.0,
9.00-.00 Uhr
Mediation - Kindern helfen, ihre eigenen Konflikte zu schlichten
VHS in Bad Godesberg, City Terrassen, Michaelplatz 5, Raum V1
(2202)
Freitag, 6.03.0,
9.00-.00 Uhr
Mediation: Unser Gehirn denkt kooperativ
VHS, Wilhelmstr. 34, Raum 1.11
(2204)
Montag, .04.0,
0.5-.45 Uhr
Ihre Rechte als Vermieter
VHS, Wilhelmstr. 34, Raum E.09
(1806)
Dienstag, 3.04.0,
16.30-18.00 Uhr
Informationsbesuch bei caesar
Forschungszentrum caesar, LudwigErhard-Allee 2, 53175 Bonn
(1112)
Dienstag, 3.04.0,
18.00-20.00 Uhr
Studieren neben dem Beruf - FernUniversität Hagen
VHS, Wilhelmstr. 34, Raum E.09
(5199)
Mittwoch, 4.04.0,
18.30-20.00 Uhr
„Käthe Kruse - ihr Leben und ihre
Puppen“
Treffpunk: Haus Schlesien, Dollendorfer Str. 412, 53639 Königswinter
(6306)
Donnerstag, 5.04.0,
18.00-20.00 Uhr
Die neuromentale Medizin – ein neuer Weg – leistungsfähig bis ins hohe
Alter
VHS in Bad Godesberg, City Terrassen, Michaelplatz 5, Raum V1
(7940)
Lebenslanges
Lernen
3
Fremdsprachen
2.06
4
Deutsch und
Integration
Freitag, 9.03.0,
5.00-7.00 Uhr
Von „Kleinamerika“ zur SolarworldKonzernzentrale
Treffpunkt: An der Haltestelle Kanalstraße (Buslinie 611)
(6406)
Raum
5
Beruf und
Qualifizierung
Mittwoch, 4.03.0,
18.00-21.15 Uhr
Das iPhone
VHS, Wilhelmstr. 34,
(EDV)
(5695)
Montag, .04.0,
18.00-20.00 Uhr
Fußball in Afrika - nur ein Sport? Oder
doch mehr als das?
Rathaus Beuel, Friedrich-BreuerStr. 65, Ratssaal
(1512)
6
Kultur und
Kunst
Donnerstag, 18.03.10,
9.30-.30 Uhr
AMOK - Einsamer Lauf ins Kollektive
Entsetzen
Heinz-Dörks-Haus, Joachimstr. 10-12,
53113 Bonn
(2115)
April
7
Donnerstag, 5.04.0,
9.00-0.30 Uhr
Buddhistische Mystik. Der Weg ins
Nirwana
VHS, Wilhelmstr. 34, Raum E.09
(6052)
Gesundheit und
Ernährung
Dienstag, 3.03.0,
9.30-.00 Uhr
Photovoltaik-Anlagen - Strom von der
Sonne
VHS, Wilhelmstr. 34, Raum E.09
(5902)
Freitag, 6.04.0,
9.00-.00 Uhr
Schimpfen, Strafen, Loben: Sinnvolle
Erziehungsmittel?
VHS, Wilhelmstr. 34, Raum 2.07
(2232)
8
Studienreisen,
Service
Donnerstag, 18.03.10,
9.30-.00 Uhr
Un viaggio in Puglia
Bonn, Margarete-Grundmann-Haus,
Lotharstr. 84-86
(3549)
Politik und
Internationales
Termine
Einzelveranstaltungen
von Montag bis Freitag
7
Termine
Einzelveranstaltungen
von Montag bis Freitag
Montag, 9.04.0,
9.00-.00 Uhr
Prüfung Xpert Business, Modul:
Finanzbuchführung Grundkurs (1)
VHS, Wilhelmstr. 34, Raum N.02
(5030A)
Donnerstag, .04.0,
9.00-.00 Uhr
Prüfung für alle Module, Xpert Europäischer Computerpass
VHS, Wilhelmstr. 34, Raum 2.06 (EDV)
(5661B)
Montag, 9.04.0,
0.5-.45 Uhr
Sven Hedin - Forschungsreisender
und Abenteuerschriftsteller
VHS, Wilhelmstr. 34, Raum E.09
(1506)
Donnerstag, .04.0,
5.00-6.30 Uhr
Informationsbesuch beim
Diakonischen Werk
Diakonisches Werk, Kaiserstr. 125,
53113 Bonn
(1109)
Dienstag, 0.04.0,
9.00-.00 Uhr
Prüfung Xpert Business, Modul: Finanzbuchführung EDV mit DATEV
VHS, Wilhelmstr. 34, Raum 2.06
(EDV)
(5032A)
Dienstag, 0.04.0,
9.00-0.30 Uhr
Trennung, Scheidung - Was kommt da
auf uns zu?
pro familia - Beratungsstelle, Kölnstr.
96, 53111 Bonn
(2217)
Dienstag, 0.04.0,
9.00-0.30 Uhr
125 Jahre Berliner Afrika-Konferenz:
Ein Kontinent wird aufgeteilt
Haus Mondial, Fritz-Tillmann-Str. 9,
53113 Bonn
(1519)
Mittwoch, .04.0,
18.00-20.00 Uhr
Vergesslich oder dement? - Wie fängt
das eigentlich an??
Heinz-Dörks-Haus, Joachimstr. 10-12,
53113 Bonn
(2680)
Mittwoch, .04.0,
9.00-0.30 Uhr
„Demokratie braucht Demokraten
- Reichsbanner Schwarz-Rot-Gold“ Film von Werner Müller
VHS in Bad Godesberg, City Terrassen, Michaelplatz 5, Raum V1
(1137)
Mittwoch, .04.0,
9.00-0.30 Uhr
Stadtarchiv und Stadthistorische
Bibliothek
Treffpunkt: Eingang zum Stadtarchiv,
Stadthaus, Turm E, Parterre
(6404)
18
Donnerstag, .04.0,
18.00-19.30 Uhr
Lateinamerika im Umbruch
VHS in Bad Godesberg, City Terrassen, Michaelplatz 5, Raum V1
(1522)
Donnerstag, .04.0,
18.00-19.30 Uhr
ZweiMal - Musik und Gespräch
Treffpunkt: Foyer des Kammermusiksaales des Beethoven-Hauses Bonn
(6253)
Freitag, 3.04.0,
5.00-7.00 Uhr
Dem Alter Sinn geben
VHS, Wilhelmstr. 34, Raum 2.07
(2565)
Freitag, 3.04.0,
9.00-.00 Uhr
Nachbarschaftskonflikte mit Mediation selbst lösen
VHS, Wilhelmstr. 34, Raum 2.07
(2206)
Montag, 6.04.0,
9.00-.00 Uhr
Entwicklung durch Fußball? - Die WM
2010 in Südafrika
Haus der Geschichte, Museumsmeile,
Willy-Brandt-Allee 14, 53113 Bonn
(1508)
Dienstag, 7.04.0,
7.30-.30 Uhr
Networking für Frauen
VHS, Wilhelmstr. 34, Raum E.09
(5821)
Dienstag, 7.04.0,
18.00-20.00 Uhr
Besuch der Ausstellung „Neugierig?“
Treffpunkt: Foyer der Kunst- und
Ausstellungshalle der Bundesrepublik
Deutschland, Bonn, Friedrich-EbertAllee 4, 53113 Bonn
(6303)
Mittwoch, 28.04.10,
18.00-19.30 Uhr
BISZ: „Die Berater - Ihr Wirken in
Staat und Gesellschaft“
VHS in Bad Godesberg, City Terrassen, Michaelplatz 5, Raum V1
(1132)
Mittwoch, 28.04.10,
18.00-20.00 Uhr
Eine Demenzerkrankung in meiner Familie - wie kann ich damit umgehen?
Heinz-Dörks-Haus, Joachimstr. 10-12,
53113 Bonn
(2682)
Donnerstag, 9.04.0,
7.00-9.00 Uhr
Der Weg der Demokratie
Treff: Museum Alexander Koenig,
Adenauerallee 162, 53111 Bonn
(1134)
Donnerstag, 9.04.0,
0.00-.30 Uhr
Marc Chagall: Lebensstationen
Bonn, Universität Hauptgebäude, Am
Hof 1, Hörsaal IX
(6300)
Freitag, 30.04.0,
4.00-7.00 Uhr
Wohn-Wunsch-Café
Margarete-Grundmann-Haus,
Lotharstr. 84-86, 53115 Bonn
(2515)
Freitag, 30.04.0,
6.00-7.30 Uhr
Der Poppelsdorfer Friedhof
Treffpunkt: Poppelsdorfer Friedhof,
Unterer Eingang Alter Teil
(6405)
Dienstag, 04.05.0,
9.00-0.30 Uhr
50 Jahre Unabhängigkeit KongoKinshasa
Haus Mondial, Fritz-Tillmann-Str. 9,
53113 Bonn
(1520)
Mittwoch, 05.05.0,
7.00-.00 Uhr
Baukultur in Bonn: Innenstadt II - das
Gelebte
Treffpunkt unter www.bonn.de/vhs
(1108)
Mittwoch, 05.05.0,
18.00-19.30 Uhr
Uni im Rathaus: Islamische Astrologie
in Europa - Der Einfluss arabisch-islamischer Vorstellungen vom Wirken
der Sterne auf das europäische Weltbild
Stadthaus, Berliner Platz 2, Ratssaal
(1102)
Donnerstag, 06.05.0,
5.00-6.30 Uhr
Informationsbesuch beim Caritasverband für die Stadt Bonn
Caritas,
Fritz-Tillmann-Str.
8-12,
53113 Bonn
(1110)
Freitag, 07.05.0,
6.00-ca. 7.30 Uhr
Die Universität - ein Highlight für
Bonn
Treffpunkt: Bonngasse vor der Namen
Jesu Kirche
(6403)
Freitag, 07.05.0,
9.00-.00 Uhr
Pubertät, oder: Wenn Eltern nur noch
peinlich sind
VHS, Wilhelmstr. 34, Raum 2.07
(2234)
Montag, 0.05.00,
9.00-0.30 Uhr
Lüge als Prinzip. Aufrichtigkeit im
Kapitalismus
Theater Bonn, Opernhaus, Am Boeselager Hof 1, 53111 Bonn
(1136)
Mittwoch, .05.0,
5.00-7.00 Uhr
Wohnen mit Service
Margarete-Grundmann-Haus,
Lotharstr. 84-86, 53115 Bonn
(2535)
Mittwoch, .05.0,
18.00-20.00 Uhr
Von der Haushaltshilfe bis zum Pflegeheim Heinz-Dörks-Haus, Joachimstr. 10-12,
53113 Bonn
(2684)
Mittwoch, 9.05.0,
18.00-20.30 Uhr
„Augen- und Allgemeinerkrankungen“
VHS in Bad Godesberg, Citiy Terrassen, Michaelplatz 5, Raum V1
(7001)
Donnerstag, 0.05.0,
4.00-6.00 Uhr
Die Deutsche Welle in Bonn II
Deutsche Welle, Kurt-SchumacherStraße 3, 53113 Bonn
(1105)
Donnerstag, 0.05.0,
9.00-0.30 Uhr
Philosophie und Mystik:
Meister Eckhart
VHS, Wilhelmstr. 34, Raum E.09
(6054)
Donnerstag, 0.05.0,
0.00-.30 Uhr
Albert Camus: Revolte gegen das
Absurde
Bonn, Universität Hauptgebäude, Am
Hof 1, Hörsaal IX
(6000)
Dienstag, 5.05.0,
4.30-6.30 Uhr
Sicher mit dem Fahrrad unterwegs
VHS, Wilhelmstr. 34, Raum 1.11
(2652)
Politik und
Internationales
Lebenslanges
Lernen
Fremdsprachen
Freitag, 07.05.0,
5.30-7.45 Uhr
Joomla! - Der Baukasten für modernes Web-Design
VHS, Wilhelmstr. 34, Raum 2.06 (EDV)
(5697)
Mittwoch, 9.05.0,
18.00-20.00 Uhr
Sinnvolle Wege aus dem Labyrinth der
Demenz
Heinz-Dörks-Haus, Joachimstr. 10-12,
53113 Bonn
(2686)
3
4
Deutsch und
Integration
Dienstag, 04.05.0,
9.45-.00 Uhr
Neurolinguistisches Programmieren
(NLP)
Heinz-Dörks-Haus, Joachimstr. 10-12,
53113 Bonn
(2156)
Freitag, 07.05.0,
5.00-7.00 Uhr
Mehrgenerationen-Wohnen in Bonn:
Wahl-Verwandtschaften Bonn e.V.,
Heerstr. 177, 53111 Bonn
(2530)
Dienstag, 18.05.10,
18.00-20.00 Uhr
Die Grünen Damen und Herren: Zeit
und Zuwendung für andere Menschen
Heinz-Dörks-Haus, Joachimstr. 10-12,
53113 Bonn
(2312)
5
Beruf und
Qualifizierung
Dienstag, 04.05.0,
18.00-19.30 Uhr
Was ist eigentlich Neurolinguistisches
Programmieren (NLP)?
Heinz-Dörks-Haus, Joachimstr. 10-12,
53113 Bonn
(2155)
Montag, 7.05.0,
18.00-19.30 Uhr
Muslime in unserer Stadt
VHS, Wilhelmstr. 34, Raum E.09
(1304)
6
Kultur und
Kunst
Montag, 03.05.0,
0.5-.45 Uhr
Rechte und Pflichten des Wohnungseigentümers
VHS, Wilhelmstr. 34, Raum E.09
(1807)
Donnerstag, 06.05.0,
18.30-20.30 Uhr
„Noble Gäste“: Meisterwerke von Max
Beckmann aus der Kunsthalle Bremen
und die Kunst des Expressionismus im
Museum Ludwig Köln
Treffpunkt: Foyer im Museum Ludwig,
Heinrich-Böll-Platz, 50667 Köln
(6302)
7
Gesundheit und
Ernährung
Mai
8
Studienreisen,
Service
Termine
Einzelveranstaltungen
von Montag bis Freitag
9
Termine
Einzelveranstaltungen
von Montag bis Freitag
Mittwoch, 6.05.0,
18.00-19.30 Uhr
Naturschatz vor der Haustür: Siebengebirge
VHS in Bad Godesberg, City Terrassen, Michaelplatz 5, Raum V1
(1114)
Donnerstag, 7.05.0,
18.30-20.00 Uhr
Zu Besuch bei Oxfam
Oxfam Shop, Oxfordstr. 12-16, 53111
Bonn
(2315)
Montag, 3.05.0,
0.5-.45 Uhr
Bußgeld aus dem europäischen Ausland und andere verkehrsrechtliche
Hinweise
VHS, Wilhelmstr. 34, Raum E.09
(1802)
Juni
Dienstag, 0.06.0,
4.30-6.30 Uhr
Sicher mit dem Fahrrad unterwegs
Polizeipräsidium Bonn, Königswinterer
Str. 500, 53227 Bonn
(2653)
Dienstag, 0.06.0,
7.00-0.00 Uhr
Auf dem Weg zu einer Weltgesellschaft?
Altes Rathaus, Am Markt, Gobelinsaal,
Bonn
(1135)
Dienstag, 0.06.0,
18.00-21.00 Uhr
Wenn die Lösung stärker ist als das
Problem
VHS in Bad Godesberg, City Terrassen, Michaelplatz 5, Raum V1
(2178)
Mittwoch, 0.06.0,
9.00-.00 Uhr
Prüfung Xpert Business, Modul:
Finanzbuchführung (2) Aufbaukurs
VHS, Wilhelmstr. 34, Raum N.02
(5031A)
Mittwoch, 0.06.0,
4.30-7.00 Uhr
Autofahren im Alter
VHS in Bad Godesberg, City Terrassen, Michaelplatz 5, Raum V1
(2655)
0
Montag, 07.06.0,
4.30-7.00 Uhr
Autofahren im Alter
VHS, Wilhelmstr. 34, Raum E.09
(2656)
Montag, 07.06.0,
18.00-19.30 Uhr
BISZ: „Medien und Politik“
VHS in Bad Godesberg, City Terrassen, Michaelplatz 5, Raum V1
(1133)
Mittwoch, 09.06.0,
4.30-6.30 Uhr
Sicher mit dem Fahrrad unterwegs
Margarete-Grundmann-Haus,
Lotharstr. 84-86, 53115 Bonn
(2654)
Donnerstag, 0.06.0,
0.00-.30 Uhr
Robert Schumann - Kein Wunderkind?
Bonn, Universität Hauptgebäude, Am
Hof 1, Hörsaal IX
(6250)
Freitag, .06.0,
9.00-.00 Uhr
Prüfung für alle Module, Xpert Europäischer Computerpass
VHS, Wilhelmstr. 34, Raum 2.06
(EDV)
(5410A)
Freitag, 18.06.10,
8.00-15.00 Uhr
Prüfungsvorbereitung zur e-card.nrw
VHS, Wilhelmstr. 34, Raum 2.06
(EDV)
(5252)
Montag, .06.0,
0.00-.00 Uhr
Prüfung zur e-card.nrw
VHS, Wilhelmstr. 34,
(EDV)
(5252A)
September
Freitag, 0.09.0,
17.00-18.30 Uhr
Prüfung Tastschreiben
VHS, Wilhelmstr. 34,
(EDV)
(5760B)
Raum
2.06
Raum
2.06
November
Freitag, 05..0,
9.00-.00 Uhr
Prüfung für alle Module, Xpert Europäischer Computerpass
VHS, Wilhelmstr. 34, Raum 2.06
(EDV)
(5661A)
Dienstag, 5.06.0,
9.00-0.30 Uhr
Chaos der Gefühle - Jugendliche und
ihre sexuelle Entwicklung
pro familia - Beratungsstelle, Kölnstr.
96, 53111 Bonn
(2239)
Anzeige
Termine
Veranstaltungen
für Ältere
Im Folgenden finden Sie – sortiert nach
Fachbereichen - alle Angebote der VHS
Bonn, die sich speziell oder besonders
auch an Ältere richten. Wenn Sie die
Beschreibungen und Preisangaben zu
den Angeboten suchen, gehen Sie bitte so vor: Die erste Zahl in der vierstelligen Kursnummer verweist immer
auf den jeweiligen Fachbereich. Schlagen Sie dann die Seiten dieses Fachbereichs auf, sind die Veranstaltungen
dort in numerischer Reihenfolge aufgeführt. Beispiel: Nähere Angaben zur
Veranstaltung „Grundlagen EDV“ mit
der Nummer 5303 finden Sie im Fachbereich 5.
Noch Fragen, oder können Sie ein
Angebot nicht finden, das Sie interessieren würde? Kein Problem. Rufen
Sie uns einfach an. Wir werden versuchen, Ihnen zu helfen. (Dr. Adrian
Reinert, Tel.: 0228/77-3631).
Ereignisse, Personen, Persönlichkeiten... unsere Vergangenheit
25.02.10 - 10.06.10,
10.30-12.00 Uhr, 12 Vormittage
Seniorenbegegnungsstätte
Bonn-Mehlem, Utestr. 1
(D1703 GO)
Einkommenssteuererklärung 009
Donnerstag, 25.02.10,
18.00-19.30 Uhr, 1 Abend
VHS in Bad Godesberg, City Terrassen, Michaelplatz 5, Raum V1+V2
(1809)
Erbrecht Grundzüge des Erbrechts
Mittwoch, 03.03.10,
18.00-19.30 Uhr, 1 Abend
VHS in Bad Godesberg, City Terrassen, Michaelplatz 5, Raum V1
(1804)
Arbeitslosigkeit und Ruhestand:
Umbruch und Unsicherheit
Montag, 08.03.10,
18.00-19.30 Uhr, 1 Abend
VHS, Wilhelmstr. 34, Raum E.09
(D1124 BO)
Politik und
Internationales
Arbeitslosigkeit und Ruhestand
26.03.10 - 27.03.10,
18.00-21.00 Uhr, 1 Wochenende
VHS, Wilhelmstr. 34, Raum 1.10
(1125)
Altersvorsorge macht Schule
28.05.10 - 29.05.10,
18.00-21.00 Uhr, 1 Wochenende
VHS in Bad Godesberg, City Terrassen, Michaelplatz 5 Raum V2
(1810)
Lebenslanges Lernen
(Fachbereich )
Sicherheit für Frauen ab 50
Günstige Verhaltensweisen in
unklaren und beängstigenden
Situationen
Donnerstag, 04.02.2010,
14.30-17.30 Uhr, 1 Nachmittag
VHS in Bad Godesberg, City Terrassen, Michaelplatz 5, Raum V1
(2620)
Lebenslanges
Lernen
3
Fremdsprachen
Weltgeschichte im Überblick I
24.02.10 - 02.06.10,
18.40-20.10 Uhr, 13 Abende
VHS, Wilhelmstr. 34, Raum N.01
(1704)
Profit statt Pietät - Eine Undercover-Reportage über das Geschäft
mit Tod und Bestattung
Donnerstag, 25.03.10,
19.00-20.30 Uhr, 1 Abend
VHS in Bad Godesberg, City Terrassen, Michaelplatz 5, Raum V1
(1310)
4
Deutsch und
Integration
Daneben gibt es aber auch Bereiche,
in denen altersdifferenzierte Angebote
sinnvoll sein können. Hier werden besonders altersbedingt unterschiedliche Lernstile und –geschwindigkeiten
berücksichtigt und altersspezifische
Fragestellungen aufgegriffen.
Patientenverfügung
Montag, 22.02.10,
18.00-19.30 Uhr, 1 Abend
VHS, Wilhelmstr. 34, Raum E.09
(1803)
Was tun im Trauerfall?
Mittwoch, 10.03.10,
18.00-20.00 Uhr, 1 Abend
VHS in Bad Godesberg, City Terrassen, Michaelplatz 5, Raum V1
(1306)
5
Beruf und
Qualifizierung
Das breit gefächerte Angebot der VHS
Bonn steht Erwachsenen jeden Alters
offen. Gerade wenn ältere und jüngere Menschen gemeinsam lernen und
beide ihre unterschiedlichen Erfahrungen und Kenntnisse einbringen,
kann der Lernerfolg besonders hoch
sein. Darum sind altersgemischte,
Generationen verbindende Angebote
in unserem Programm der Regelfall.
Politik, Geschichte, Recht und
Finanzen (Fachbereich1)
6
Kultur und
Kunst
VHS für Ältere
Pflege zu Hause
• Pflege
• Hauswirtschaft
• Beratung
Wohnen
• in Lannesdorf
• in Beuel-Vilich
• in Bad Godesberg
Seniorenheim
• Hubert-Peter-Haus
• 24-Std.-Betreuung
• Ehrenamtl. Angebot
Wohnungs-Service
• Auflösung
• Entrümpelung
• Renovierung
Kostenlose Senioren- und Angehörigenberatung – Unsere Erfahrung ist Ihr Vorteil!
Pflege + Service gGmbH
Wichterichstr. 6, 53177 Bonn
www.awo-bonn.org
% 02 28 - 9 31 91 14
8
Studienreisen,
Service
Anzeige
Gesundheit und
Ernährung
7
Termine
Veranstaltungen
für Ältere
Und was machen wir jetzt? - Das
Leben nach der Erwerbsarbeit
Freitag, 05.02.2010,
15.00-17.00 Uhr, 1 Nachmittag
VHS, Wilhelmstr. 34, Raum 2.07
(2550)
Geistig und körperlich fit
zwischen 50 und 100 (SimA® 2)
Mittwochs 24.02.-26.05.10,
10.00-11.30 Uhr, 12 Vormittage
VHS in Bad Godesberg, City Terrassen, Michaelplatz 5, Raum V1
(2601)
Geistig und körperlich fit
zwischen 50 und 100 (SimA® 2)
Donnerstags 25.02.-10.06.10,
15.00-16.30 Uhr, 12 Nachmittage
VHS, Wilhelmstr. 34, Raum 1.11
(2602)
Frischer Wind für die grauen
Zellen
Dienstags 02.03.-23.03.10,
10.00-11.30 Uhr, 4 Vormittage
VHS, Wilhelmstr. 34, Raum E.09
(2605)
Jung und Alt zusammen Modelle Generationen
verbindenden Wohnens in Bonn
Dienstag, 02.03.2010,
18.00-20.30 Uhr, 1 Abend
VHS in Bad Godesberg, City Terrassen, Michaelplatz 5, Raum V1
(2505)
Älter als 30 Jahre? Dann halten
Sie Konzentration und Gedächtnis
fit!
Samstag, 20.03.2010,
15.00-18.15 Uhr, 1 Nachmittag
VHS, Wilhelmstr. 34, Raum 1.11
(2606)
Kompetenz entwickeln: Sich und
andere schützen
Dienstags 13.04.-18.05.10,
14.30-16.00 Uhr, 6 Nachmittage
VHS, Wilhelmstr. 34, Raum 1.11
(2625)
Übergangsdialoge
Samstag, 17.04.2010,
10.00-16.00 Uhr, 1 Tag
VHS, Wilhelmstr. 34, Raum 2.07
(2560)
Frischer Wind für die grauen Zellen - Kompaktkurs
Montag,
19.04.
und
Montag,
26.04.2010,
jeweils 09.30-12.30 Uhr, 2 Vormittage
VHS in Bad Godesberg, City Terrassen, Michaelplatz 5, Raum V1
(2608)
Mehrgenerationen-Wohnen in
Bonn: Das Wohnprojekt Heerstraße der Wahl-Verwandtschaften
Freitag, 07.05.2010,
15.00-17.00 Uhr, 1 Nachmittag
Wahl-Verwandtschaften Bonn e.V.,
Heerstr. 177, 53111 Bonn
(2530)
Jeder ist ein Philosoph /
Philosophieren im Gespräch
Mittwochs, 21.04.-09.06.10,
15.00-17.00 Uhr, 8 Nachmittage
VHS in Bad Godesberg, City Terrassen, Michaelplatz 5, Raum 4
(2610)
Wohnen mit Service
Mittwoch, 12.05.2010,
15.00-17.00 Uhr, 1 Nachmittag
Margarete-Grundmann-Haus,
Lotharstr. 84-86, 53115 Bonn
(2535)
Vergesslich oder dement? - Wie
fängt das eigentlich an??
Mittwoch, 21.04.2010,
18.00-20.00 Uhr, 1 Abend
Heinz-Dörks-Haus, Joachimstr. 10-12,
53113 Bonn
(2680)
Dem Alter Sinn geben
Freitag, 23.04.2010,
15.00-17.00 Uhr, 1 Nachmittag
VHS, Wilhelmstr. 34, Raum 2.07
(2565)
Eine Demenzerkrankung in meiner Familie - wie kann ich damit
umgehen?
Mittwoch, 28.04.2010,
18.00-20.00 Uhr, 1 Abend
Heinz-Dörks-Haus, Joachimstr. 10-12,
53113 Bonn
(2682)
Von der Haushaltshilfe bis zum
Pflegeheim - Hilfsangebote für an
Demenz Erkrankte im Großraum
Bonn
Mittwoch, 12.05.2010,
18.00-20.00 Uhr, 1 Abend
Heinz-Dörks-Haus, Joachimstr. 10-12,
53113 Bonn
(2684)
Sinnvolle Wege aus dem Labyrinth
der Demenz
Mittwoch, 19.05.2010,
18.00-20.00 Uhr, 1 Abend
Heinz-Dörks-Haus, Joachimstr. 10-12,
53113 Bonn
(2686)
Sicher mit dem Fahrrad unterwegs
Dienstag, 25.05.2010,
14.30-16.30 Uhr; 1 Nachmittag
VHS, Wilhelmstr. 34, Raum 1.11
(2652)
Wohn-Wunsch-Café
Freitag, 30.04.2010,
14.00-17.00 Uhr, 1 Nachmittag
Margarete-Grundmann-Haus,
Lotharstr. 84-86, 53115 Bonn
(2515)
Sicher mit dem Fahrrad unterwegs
Dienstag, 01.06.2010,
14.30-16.30 Uhr, 1 Nachmittag
Polizeipräsidium Bonn, Königswintererstr. 500, 53227 Bonn
(2653)
Mit dem Rollator und anderen
Ge(h)hilfen unterwegs
Dienstags, 04.05. und 11.05.2010,
15.00-16.30 Uhr, 2 Nachmittage
Veranstaltungsort bitte im Fachbereich erfragen
(2651)
Autofahren im Alter
Mittwoch, 02.06.2010,
14.30-17.00 Uhr, 1 Nachmittag
VHS in Bad Godesberg, City Terrassen, Michaelplatz 5, Raum V1
(2655)
Autofahren im Alter
Montag, 07.06.2010,
14.30-17.00 Uhr, 1 Nachmittag
VHS, Wilhelmstr. 34, Raum E.09
(2656)
Termine
Veranstaltungen
für Ältere
Englisch:
Englisch A
Montags 22.02.-21.06.10,
11.30-13.00 Uhr, 15 Vormittage
Tenten-Haus, An der Wolfsburg 35,
Gruppenraum Obergeschoss
(3120)
Englisch A
Montags 22.02.-21.06.10,
9.50-11.20 Uhr, 15 Vormittage
Tenten-Haus, An der Wolfsburg 35,
Gruppenraum Obergeschoss
(3163)
English Refresher A-B A little bit of everything
Dienstags 23.02.-15.06.10,
9.30-11.00 Uhr, 14 Vormittage
Altenbegegnungsstätte Stadtteilzentrum Brüser Berg, Fahrenheitstr. 49,
53125 Bonn
(3172)
Französisch:
Conversation for Every Day B
Dienstags 23.02.-22.06.10,
11.00-12.30 Uhr, 15 Vormittage
Altenbegegnungsstätte Stadtteilzentrum Brüser Berg, Fahrenheitstr. 49,
53125 Bonn
(3285)
Politik und
Internationales
Lebenslanges
Lernen
Advanced Conversation C
Dienstags 23.02.-22.06.10,
17.00-18.30 Uhr, 15 Nachmittage
Seniorenbegegnungsstätte
Bonn-Mehlem, Utestr. 1
(3314)
Französisch Konversation B2
Dienstags 19.01.-18.05.10,
10.00-11.30 Uhr, 15 Vormittage
VHS, Franziskaner Str. 3
(3458)
3
Fremdsprachen
Fremdsprachen
(Fachbereich 3)
Englisch A
Dienstags 23.02.-22.06.10,
10.00-11.30 Uhr, 15 Vormittage
Haus auf dem Heiderhof, Bonn-Bad
Godesberg, Tulpenbaumweg 18
(3164)
Italienisch:
Italienisch für Anfänger A.
Donnerstags 25.02.-01.07.10,
9.30-11.00 Uhr, 15 Vormittage
Margarete-Grundmann-Haus,
Lotharstr. 84-86, 53115 Bonn
(3516)
4
Deutsch und
Integration
Sicher mit dem Fahrrad unterwegs
Mittwoch, 09.06.2010,
14.30-16.30 Uhr, 1 Nachmittag
Margarete-Grundmann-Haus,
Lotharstr. 84-86, 53115 Bonn
(2654)
Anzeige
• Hilfen für den barrierefreien Umbau von Wohnungen
• Erstellung einer technischen Entwurfs- und Ausführungsplanung
• Aufstellung eines Finanzierungsplans
• Beratung über Alternativen bei unzureichenden Umgestaltungsmöglichkeiten
Wohnberatung für Mieterinnen und Mieter, Eigentümerinnen und Eigentümer,
unabhängig vom Einkommen
selbstständig wohnen - unabhängig bleiben
Wohnberatungsstelle
im Haus der Bonner Altenhilfe, Flemingstraße 2, 53123 Bonn
Ansprechpartner: Herr Lenartowski, Tel.: 02 28 / 77 - 64 67
e-Mail: [email protected]
Rufen Sie uns an. Wir beraten Sie gerne auch bei Ihnen zu Hause.
Gefördert aus Mitteln des Ausgleichsfonds der Pflegeversicherung und der Kommunen.
Beruf und
Qualifizierung
6
Kultur und
Kunst
der angestammten Wohnung
7
Gesundheit und
Ernährung
• Information und Beatung über Umgestaltungsmöglichkeiten
8
Studienreisen,
Service
Sicher und bequem zu Hause wohnen
Wohnberatung für ältere und behinderte Menschen
5
3
Termine
Veranstaltungen
für Ältere
Italienisch A.
Dienstags 23.02.-22.06.10,
9.30-11.00 Uhr, 15 Vormittage
Margarete-Grundmann-Haus,
Lotharstr. 84-86, 53115 Bonn
(3524)
Windows XP Basiskurs für Ältere
(55+)
Mittwochs 03.03.-28.04.10,
9.00-12.15 Uhr, 6 Vormittage
VHS, Wilhelmstr. 34, Raum 2.06 (EDV)
(5308)
Italienisch B.
Dienstags 23.02.-22.06.10,
11.15-12.45 Uhr, 15 Vormittage
Margarete-Grundmann-Haus,
Lotharstr. 84-86, 53115 Bonn
(3544)
Windows XP Basiskurs für Ältere
(55+)
Dienstags und donnerstags,
22.06.-08.07.10,
9.00-12.15 Uhr, 6 Vormittage
VHS, Wilhelmstr. 34, Raum 2.06 (EDV)
(5309)
Datenverarbeitung für
Fortgeschrittene
Samstag und Sonntag
17.04.-18.04.10,
9.00-16.00 Uhr, 1 Wochenende
VHS, Wilhelmstr. 34, Raum 2.06 (EDV)
(5330)
Italienisch Lektüre C
Donnerstags 25.02.-01.07.10,
9.00-10.30 Uhr, 15 Vormittage
Bonn-Duisdorf, Alte Schule,
Kirchplatz 6, Raum E.01
(3558)
Japanisch:
Japanisch für Anfänger A.
Samstags 27.02.-22.05.10,
9.30-11.00 Uhr, 10 Samstage
VHS, Franziskaner Str. 3
(3765)
EDV, Computer, Internet
(Fachbereich 5)
Grundlagen EDV mit Windows XP
Samstag und Sonntag
13.03.-14.03.10,
9.00-16.00 Uhr, 2 Tage
VHS, Wilhelmstr. 34, Raum 2.06 (EDV)
(5303)
Windows XP für wirkliche Anfänger
Montags, mittwochs und Freitag,
19.04.-.28.04.10,
jeweils von 13.00-16.00 Uhr,
5 Nachmittage
VHS, Wilhelmstr. 34, Raum 2.06 (EDV)
(5305)
Computerwissen für Anfänger mit
Windows Vista und Word 007
Mittwochs, 24.02.-14.04.10,
13.30-16.30 Uhr, 6 Nachmittage
Bonn-Duisdorf, Alte Schule,
Kirchplatz 6, Raum 1.02
(5306)
Einstieg in die EDV mit Windows
Vista für Ältere (55+)
Montags, 26.04.-07.06.10,
9.00-12.15 Uhr, 6 Vormittage
Bonn-Duisdorf, Alte Schule,
Kirchplatz 6, Raum 1.02
(5307)
4
Windows XP Aufbaukurs für
Ältere (55+)
Mittwochs 12.05.-16.06.10,
9.00-12.15 Uhr, 6 Vormittage
VHS, Wilhelmstr. 34, Raum 2.06 (EDV)
(5338)
Word 007 mit Windows XP (50+)
Dienstags 04.05.-08.06.10,
10.00-13.15 Uhr, 5 Vormittage
VHS in Bad Godesberg, City Terrassen, Michaelplatz 5, Raum 8 (EDV)
(5403)
Textgestaltung mit Fotos und
Grafiken in Office 2007
Mittwochs 12.05.-09.06.10,
10.00-13.15 Uhr, 5 Vormittage
VHS in Bad Godesberg, City Terrassen, Michaelplatz 5, Raum 8 (EDV)
(5404)
Kombikurs: Word und Excel 007
(50+) für Ein- und Umsteiger
Mittwochs 24.02.-24.03.10,
10.00-13.15 Uhr, 5 Vormittage
VHS in Bad Godesberg, City Terrassen, Michaelplatz 5, Raum 8 (EDV)
(5445)
Einführung in das Internet
Samstag und Sonntag
20.03.-21.03.10,
9.00-16.00 Uhr, 1 Wochenende
VHS in Bad Godesberg, City Terrassen, Michaelplatz 5, Raum 8 (EDV)
(5600)
Internet Basiskurs für
Senioren (55+)
Freitags 05.03.-30.04.10,
9.00-12.15 Uhr, 6 Vormittage
VHS in Bad Godesberg, City Terrassen, Michaelplatz 5, Raum 8 (EDV)
(5601)
Internet Aufbaukurs für Senioren
(55+)
Freitags 14.05.-18.06.10,
9.00-12.15 Uhr, 6 Vormittage
VHS in Bad Godesberg, City Terrassen, Michaelplatz 5, Raum 8 (EDV)
(5603)
Rund um die E-Mail - die elektronische Post
Samstag und Sonntag
29.05.-30.05.10,
9.00-16.00 Uhr, 1 Wochenende
VHS in Bad Godesberg, City Terrassen, Michaelplatz 5, Raum 8 (EDV)
(5605)
Kontakte suchen, knüpfen und
pflegen im Internet
Dienstags 04.05.-15.06.10,
9.00-12.15 Uhr, 6 Vormittage
VHS, Wilhelmstr. 34, Raum 2.06
(EDV)
(5607)
Ordnung im Dateien-Chaos
Donnerstags 29.04.-17.06.10,
9.00-12.15 Uhr, 6 Vormittage
VHS in Bad Godesberg, City Terrassen, Michaelplatz 5, Raum 8 (EDV)
(5685)
Gymnastik (Fachbereich 7)
Gymnastik für Frauen ab 50
Montags, 22.02.-14.06.2010,
17.00-18.00 Uhr, 14 Nachmittage,
Schule Heiderhof, Bonn-Bad Godesberg, Weißdornweg 139 (Turnhalle)
(7746)
Seniorengymnastik
Donnerstags, 25.02.-24.06.2010,
10.00-11.00 Uhr, 14 Vormittage,
Tenten-Haus, An der Wolfsburg 35,
Bonn-Schwarzrheindorf
(7747)
Politik/Internationales
Politik und
Internationales
onsveranstaltungen mit der Universität
z. B. zur Parteienkritik oder zur Rolle
der Bundeswehr, stießen auf breite Resonanz in der Bevölkerung.
Der Fall der Mauer, die Überwindung
des Ost-West-Gegensatzes und vor
allem der Wegzug des Parlaments und
der Regierung von Bonn mischten für
die politische Bildung die Karten neu.
Bonn erlebte einen beispiellosen Strukturwandel und die VHS erkannte in der
Begleitung und Verdeutlichung dieses
Prozesses für die Bürgerinnen und
Bürger eine neue Aufgabe. In der Reihe „ Bonn intern - ein Blick hinter die
Kulissen“ geben jetzt nicht mehr das
Bundeskanzleramt und die Botschaften
den Ton an, sondern Unternehmen,
Institute und Verbände, die Vereinten
Nationen und die Deutsche Welle. Die
Universität wurde zu einem noch bedeutenderen Kooperationspartner, nicht zu
vergessen auch zivilgesellschaftliche
Organisationen wie die Bonner Initiative Soziale Zukunft oder das DeutschAfrikanische Zentrum. Sie sind unverzichtbare Partner, um hochkomplexe
Zusammenhänge des globalisierten
Weltgeschehens, den Klimawandel, die
wirtschaftlichen und demografischen
Probleme, oder die Schwierigkeiten
der Herstellung eines neuen Gleichgewichts zwischen Staat, Markt und
Gesellschaft in Deutschland und Europa für die interessierte Öffentlichkeit
aufzubereiten. Vertrauen Sie darauf,
dass die VHS bei diesen Themen und
bei kommenden Herausforderungen
Ihr Bildungspartner bleiben wird.
4
Deutsch und
Integration
Allerdings sah sich die Politische Bildung
mit ihren bescheidenen Rahmenbedingungen oft auch einer übermächtigen
Konkurrenz ausgesetzt. Wer bei der
abendlichen Entscheidung der Bürgerinnen und Bürger über die Frage, welche Veranstaltung sie aus den vielfältigen Bonner Möglichkeiten auswählen
sollten, punkten wollte, musste entweder auf ein treues Stammpublikum
zurückgreifen können oder mit besonderen Angeboten und Referenten aufwarten. Die VHS hat beide Strategien
verfolgt. So erfuhren beispielsweise
die VHS-Auftritte von Carlo Schmid,
Richard von Weizsäcker, Hildegard
Hamm-Brücher oder Norbert Lammert
zu Zeiten, als die jetzt alltägliche Medienpräsenz noch nicht normal war,
starke Beachtung. Die Reihe „Persönlichkeiten im Gespräch“ bot einzigartige Gelegenheiten, sich etwa mit
den Ansichten von Ignatz Bubis oder
Annemarie Renger, mit Herbert Hupka, Cem Özdemir oder Gregor Gysi
live auseinanderzusetzen. Aber auch
im internationalen Bereich agierende
Persönlichkeiten, z. B. der Vertreter
der Palästinensischen Befreiungsorganisation in Deutschland, Abdallah
Frangi, die Vertreterin des African
National Congress, Sankie Nkondo,
Prof. Jiri Kosta, einer der Wirtschaftsreformer des Prager Frühlings, oder
der Gorbatschow-Berater Prof. Wassili Daschitschew nahmen in der VHS
zu epochemachenden politisch-historischen Prozessen Stellung. Wichtige
inhaltliche Stränge, die Auseinandersetzung mit dem Nationalsozialismus,
die Wehrmachtsausstellung, das frühe
Aufgreifen der Integrationsthematik,
ökologische Themen, die Kooperati-
5
Beruf und
Qualifizierung
Nach mehr als 33 Jahren - in Arbeitseinheiten ausgedrückt: 66 Semestern
- findet mit Beginn des ersten Semesters 2010 ein Wechsel in der Fachbereichsleitung statt. Die Weiterbildungslandschaft in NRW und in Bonn erlebte
in den 1970er Jahren eine Expansionsund Professionalisierungsphase. In
Bonn wuchsen nach der kommunalen
Neuordnung die ehemals selbstständigen Volkshochschulen von Bonn, Bad
Godesberg, Beuel und Duisdorf unter
gemeinsamen Fachbereichsleitungen
allmählich zusammen. Das Verhältnis
von Zentralität und Dezentralität wurde
neu austariert, klassische Sozialkunde-Unterrichtsformen wurden durch
neue Angebotsformate abgelöst, teilnehmendenorientierte Lehr- und Lernmethoden ersetzten den eingleisigen
Lehrvortrag.
Und der Blick weitete sich. Waren die
alten Programme häufig auf die Innensicht gerichtet: Verfassungsordnung,
politische Ideengeschichte, Parteiensystem, um nur einige Dauerbrenner zu
erwähnen - rückte nun die Welt näher
in den Focus: Europa, die sozialistischen
Länder und, unter entwicklungsbezogenen Aspekten, Asien, Afrika und Lateinamerika. In der Bundeshauptstadt
Bonn war Internationalität gelebter
und erfahrener Alltag. Expertenwissen
für die VHS ließ sich relativ leicht abrufen. Politische Bildungsreisen erwiesen sich als zugkräftige Vehikel, um
Themen und Inhalte zu platzieren, die
sonst kaum Beachtung gefunden hätten. Von Polen, der Volksrepublik China
über Kuba, Albanien Mitte der achtziger
Jahre, bis zu Vietnam oder Usbekistan
besaßen diese Bildungsreisen oft Pioniercharakter.
6
Kultur und
Kunst
Der Fachbereich
N
3
Fremdsprachen
Andreas Preu (ab 15.02.2010)
[email protected]
Fachbereichsleiter
Michaelplatz 5
53177 Bonn
VHS in Bad Godesberg
Fon 0228 77-4541
Fax 0228 77-4543
Lebenslanges
Lernen
Dr. Jochen Buchholz
[email protected]
7
Gesundheit und
Ernährung
Bürgerdialog
Uni im Rathaus
Informationsbesuche
Finanzkrise / Wirtschaft
Gesellschaft / Religion
Internationales
- Europa
- Türkei / Naher Osten
- Asien
- Arktis
- Afrika
- WM 00 in Südafrika
 Geschichte
 Lebenswelt
- Medien
- Arbeit
- Recht
- Finanzen / Altersvorsorge
- Bauen
8
Studienreisen,
Service






5
BÜRGERDIALOG
Etwas mehr als 00 Tage Bürgerdialog mit Oberbürgermeister Jürgen Nimptsch
Eine Kooperationsveranstaltung der Volkshochschule mit
dem Kunstmuseum Bonn
Oberbürgermeister Jürgen Nimptsch
ist Ende Februar 2010 etwas mehr als
100 Tage im Amt. Zur Semestereröffnung 2010 haben Sie daher Gelegenheit, mit ihm Bilanz der ersten Monate
seiner Arbeit zu ziehen. Was denken
Sie über die neuen Kommunikationsund Bürgerbeteiligungsformen, die
der Oberbürgermeister eingeführt
hat und noch einführen will. Nutzen
Sie den Service, Ratssitzungen im
Internet mitzuverfolgen? Welche Fragen haben Sie zur Bürgerbefragung?
Nutzen Sie den Abend zum Dialog mit
dem Oberbürgermeister und bringen
Sie Ihre Ideen und Vorstellungen aktiv
ein.
ist eine der faszinierendsten und
wichtigsten Fähigkeiten des Immunsystems. In diesem Vortrag sollen die
zentralen Mechanismen des angeborenen Immunsystems charakterisiert
werden und diese im Hinblick auf mögliche therapeutische Strategieansätze
und ihre Rolle in Krankheitsprozessen
erörtert werden.
Vortrag mit Diskussion
0
Referent: Prof. Dr. med. Veit
Hornung, Institut für Klinische
Chemie und Pharmakologie Uni
versitätsklinikum Bonn /
Begrüßung: Kulturdezernent
Dr. Ludwig Krapf
Stadthaus, Berliner Platz 2,
53111 Bonn, Ratssaal
Mittwoch, 03.03.2010,
18.00-19.30 Uhr
Eintritt: frei
v
Bürgerdialog
00
Begrüßung: Prof. Dr. Stefan Berg
und Dr. Ingrid Schöll
KunstMuseum Bonn,
Friedrich-Ebert-Allee 2, 53113 Bonn
Montag, 22.02.2010,
18.00-19.30 Uhr
Eintritt: frei
UNI IM RATHAUS
Uni im Rathaus: Freund oder
Feind - wie unser angeborenes
Immunsystem eine Bedrohung
erkennt
Jeder Mensch ist der ständigen Gefahr ausgesetzt, durch Mikroorganismen aus seiner Umwelt oder durch
pathologisch transformierte körpereigene Zellen in seiner Unversehrtheit
gestört zu werden. Die Hauptaufgabe
der Zellen und Mechanismen, die unter dem Begriff Immunsystem zusammengefasst sind, ist es, gegen diese
Bedrohung die individuelle Integrität
des Organismus aufrecht zu erhalten. Das Immunsystem muss dabei
in den Körper eindringende, fremde
Substanzen und Zellen erkennen und
ausschalten, ohne die körpereigenen,
gesunden Strukturen anzugreifen. Die
Unterscheidung von eigen und fremd
6
Uni im Rathaus: Islamische
Astrologie in Europa - Der
Einfluss arabisch-islamischer
Vorstellungen vom Wirken der
Sterne auf das europäische
Weltbild
In der islamischen Welt wurden ab
dem 8./9. Jh. naturphilosophische
Vorstellungen aus dem griechischen,
indischen und iranischen Raum rezipiert und weiterentwickelt. Eine herausragende Rolle spielte hierbei die
Beschäftigung mit Astronomie und
Astrologie, schrieb man den Sternen
doch nicht nur einen entscheidenden
Einfluss auf Werden und Vergehen der
materiellen Welt zu, sondern auch auf
das Entstehen und Verschwinden von
Religionen und Dynastien. In Europa
erlangte man ab dem ausgehenden
12. Jh. Kenntnis von diesen Lehren.
Rasch wurden nicht nur die naturphilosophischen Vorstellungen übernommen, sondern auch das zyklische
Weltbild und die damit verbundene
Konjunktionsastrologie. Diese Lehre
war so populär, dass selbst das Geburtsdatum Martin Luthers damit in
Zusammenhang gebracht wurde.
Vortrag mit Diskussion
0
Referentin: Prof. Dr. Eva
Orthmann, Universität Bonn,
IOA, Abt. für Islamwissenschaften / Begrüßung: Kulturdezernent Dr. Ludwig Krapf
Stadthaus, Berliner Platz 2,
53111 Bonn, Ratssaal
Mittwoch, 05.05.2010,
18.00-19.30 Uhr
Eintritt: frei
INFORMATIONSBESUCHE
Die Deutsche Welle in Bonn I
Informationsbesuch im
modernsten Funkhaus Europas
Die Führung beginnt mit einer Einführung in die Arbeit und den Programmauftrag der DW. Gezeigt wird ein zehnminütiger Film, der das Unternehmen
Deutsche Welle in Bonn und seine medialen Standbeine erläutert. Sie erleben die Produktion eines Beitrages
im digitalen Selbstfahrerbetrieb und
besuchen eine Live-Ausstrahlung des
aktuellen Programms im Sendestudio.
Je nach Themenwünschen werden die
Online-Angebote der DW im Internet
unter DW-WORLD.DE vorgestellt,
sowie die elektronischen Informationsdienste wie Agenturmeldungen,
digitales Tonträgerarchiv oder Pressedatenbank.
Berücksichtigen Sie bitte, dass Sie
während des Rundgangs durch das
weitläufige Gebäude lange Fußwege
zurücklegen, diverse Treppen, auch
eine Wendeltreppe, und verschiedene
Stege passieren. Wir weisen darauf
hin, dass die Parkplatzsuche in DWNähe sehr zeitaufwändig sein kann.
Benutzen Sie möglichst öffentliche
Verkehrsmittel.
Informationsbesuch
04
VHS-Begleitung: Harald Otto
Deutsche Welle, Kurt-SchumacherStraße 3, 53113 Bonn
Dienstag, 09.03.2010,
14.00-16.00 Uhr
Entgelt: 4,50 EUR / Keine
Ermäßigung möglich. Zahlung ist
nur per Lastschrift möglich.
Schriftliche Anmeldung erforderlich!
Schriftliche Abmeldung ist nur bis 1
Woche vor Beginn möglich.
max. 20 Teilnehmende
v
Funkhausführung beim
Deutschlandradio, Funkhaus
Köln
Im Rahmen einer Führung im Kölner
Funkhaus erhalten Sie einen Blick
hinter die Kulissen des Nationalen
Hörfunks Deutschlandradio! Neben
allgemeinen Informationen zum Sender und seinen Programmen Deutschlandfunk, Deutschlandradio Kultur
und DRadio Wissen werden verschiedene Arbeitsbereiche im Hörfunkbetrieb vorgestellt. Je nach Verfügbarkeit können der Deutschlandfunk
Kammermusiksaal, die Hörspiel- und
Featurestudios, der Schaltraum, Vorproduktionsstudios, Senderegien und
das Archiv besucht werden. Außerdem stellen sich Redakteure der politischen Abteilungen „Zentrale Nachrichten“ und/oder „Aktuelles“ vor, so
dass die Besucher zur politischen Berichterstattung im Deutschlandfunk
Programmverantwortliche befragen
können. Hinweis: Es besteht Fotografierverbot.
Individuelle Anreise!
Öffentliche Verkehrsmittel: Ab Köln
Dom/HBF fährt die Buslinie 132 bis
Haltestelle Bonner Str./Gürtel und die
Linie 133 bis Brühler Str./Gürtel. Von
dort aus erreichen Sie in wenigen Minuten das Funkhaus.
Innenstädte verändern sich permanent. Sie sind ein Spiegel des jeweils
bestehenden Gesellschaftsmodells.
Die Bonner Innenstadt setzt sich aus
Gebäuden ganz unterschiedlicher
Epochen zusammen. Architekturen
des Rokoko, der Gründer- und Nachkriegszeit sowie der Gegenwart sind
präsent. Gleichzeitig vermittelt der
auf das Mittelalter zurückgehende
Stadtkern Kontinuität. Das Nebeneinander von Beständigkeit und Wandel,
von Gebäuden mit filigran gestalteten
Fassaden und wuchtigen Großbauten
aus der jüngeren Zeit bildet das, was
die Bonner heute als Innenstadt wahrnehmen.
Sind dies die Bausteine, die eine
funktionierende Innenstadt braucht?
Beleben die einzelnen Gebäude die
Innenstadt oder tragen sie zu ihrer
Verödung bei? Was ist heute wertvoll,
was nicht? Wie soll das gestalterische
Programm der Innenstadt zukünftig
vor dem Hintergrund der Historie weiter entwickelt werden? Wer bestimmt
heute und in Zukunft dieses Programm
und wie kann der Dialog darüber an
entscheidenden Stellen weiter geführt
werden? Welche Rolle spielt der vorgesehene „Masterplan Innenstadt“
bei der weiteren Gestaltung?
Die „Neuen Freundschaften“ laden zu
einem kritischen städtebaulichen Spaziergang durch das Bonner Zentrum
ein, an dem die unterschiedlichen
Entwicklungsschichten der Innenstadt
deutlich werden. Daran schließt die
Diskussion im Bonner Kunstverein an.
Politik und
Internationales
Lebenslanges
Lernen
3
v
Baukultur in Bonn:
Innenstadt II - das Gelebte
Innenstädte sind heute ein wichtiger
Standortfaktor im Wettbewerb zwischen Städten und Regionen. Sie sind
die Räume für städtische Selbstinszenierung. In jüngster Zeit bedeutet Innenstadt wieder „sehen und gesehen
werden“.
Zentrale Plätze - in Bonn gibt es davon eine ganze Menge - werden neu
bespielt. Eine moderne Gastronomie
entsteht und löst in teilweise erstaunlicher Geschwindigkeit alte Traditionsgasthäuser ab. Kooperationspartner
schließen sich neu zusammen, um die
Innenstadt erlebnisorientiert zu füllen.
Neue Einkaufszeiten und damit verbundene Events rund um den Einkauf
verändern das Leben in der Stadt.
Sie sollen Einheimische und Touristen gleichermaßen anlocken. Ähnliche
Wirkung erzielt die immer offensivere,
nicht nur an klassische Jahreszeiten
gebundene Außengastronomie.
Doch wer lebt und belebt eigentlich
die City? Und wer wohnt hier, hinter
den vielen Fassaden der Bonner Innenstadt, in denen keine Geschäftswelt vermutet wird? Kommen im Zentrum alle Generationen und sozialen
Schichten zusammen?
Welche Aufenthaltsqualitäten hat die
Innenstadt zu bieten, drinnen wie
draußen? Gibt es mehr als Konsumangebote oder ist sie nur noch ein rein
kommerzieller „Eventzirkus“? Oder
hat der Bonner Stadtkern auch wieder
eine Perspektive als Wohnort?
Die „Neuen Freundschaften“ suchen
das Leben in der Innenstadt. Sie laden zu einem Spaziergang durch das
Zentrum (17.00 Uhr) und zu einer Diskussion im Bonner Kunstverein (19.30
Uhr) ein.

Fremdsprachen
Baukultur in Bonn: Innenstadt I
- das Gebaute
4
Deutsch und
Integration
v
v
07
5
Beruf und
Qualifizierung
05
VHS-Begleitung: Andreas Preu
Deutsche Welle, KurtSchumacher-Straße 3,
533 Bonn
Donnerstag, 20.05.2010,
14.00-16.00 Uhr
Entgelt: 4,50 EUR / Keine
Ermäßigung möglich. Zahlung ist
nur per Lastschrift möglich. Schriftliche Anmeldung erforderlich!
Schriftliche Abmeldung ist nur bis
1 Woche vor Beginn möglich.
max. 20 Teilnehmende
Informationsveranstaltung
Den Innenstadttreffpunkt um
17.00 Uhr (Rundgang) und das
Podium der sich anschließenden
Diskussion entnehmen Sie bitte
dem Internet www.bonn.de/vhs
Mittwoch, 17.03.2010,
17.00-21.00 Uhr
Eintritt: frei, Voranmeldung unter
[email protected] empfohlen
max. 50 Teilnehmende
6
Kultur und
Kunst
Informationsbesuch
7
Gesundheit und
Ernährung
Die Deutsche Welle in Bonn II
Informationsbesuch im
modernsten Funkhaus Europas
06
VHS-Begleitung:
Dr. Ingrid Schöll
Deutschlandradio,
Raderberggürtel 40,
50968 Köln. Individuelle Anreise
Dienstag, 23.03.2010,
13.00-16.00 Uhr
Entgelt: 4,50 EUR /
Keine Ermäßigung möglich.
Zahlung ist nur per Lastschrift
möglich. Schriftliche Anmeldung
erforderlich!
Schriftliche Abmeldung ist nur bis
1 Woche vor Beginn möglich.
max. 15 Teilnehmende
8
Studienreisen,
Service
Informationsbesuch
7
Informationsveranstaltung
1108
Den Innenstadttreffpunkt um
17.00 Uhr (Rundgang) und das
Podium der sich anschließenden
Diskussion entnehmen Sie bitte
dem Internet www.bonn.de/vhs
Mittwoch, 05.05.2010,
17.00-21.00 Uhr
Eintritt: frei, Voranmeldung unter
[email protected] empfohlen
max. 50 Teilnehmende
v
Informationsbesuch beim
Diakonischen Werk
Die Diakonie steht Menschen offen,
die aus ganz unterschiedlichen Gründen Rat und Hilfe suchen: alle, die in
eine sozial schwierige Situation geraten sind, Benachteiligte und Minderheiten, denen Hilfen angeboten
werden. Immer wieder im Mittelpunkt
stehen die zentralen Probleme unserer Zeit: Armut, Erwerbslosigkeit,
Krankheit und Hilfsbedürftigkeit in
(anscheinend) auswegloser Situation. Das Diakonische Werk ist Teil
des sozialen Netzes im Raum Bonn
und in den linksrheinischen Gemeinden des Rhein-Sieg-Kreises. Mit der
Stadt Bonn, die einen Teil der Arbeit
finanziert, und anderen Kommunen
besteht eine enge Zusammenarbeit.
Die Arbeitsgemeinschaft der freien
Wohlfahrtspflege (AGW) Bonn ist eine
Kooperation mit vier anderen Wohlfahrtsverbänden.
Der Geschäftsführer des Diakonischen
Werkes Ulrich Hamacher erläutert
Aufgaben, Arbeitsweise und Probleme
des Diakonischen Werkes und steht
für eine Diskussion zur Verfügung.
Informationsbesuch
09
Referent: Ulrich Hamacher,
Geschäftsführer des
Diakonischen Werkes / VHSBegleitung: Dr. Adrian Reinert
Diakonisches Werk, Kaiserstr. 125,
53113 Bonn
Donnerstag, 22.04.2010,
15.00-16.30 Uhr
Entgelt: 4,50 EUR / Keine Ermäßigung möglich. Zahlung ist nur per
Lastschrift möglich. Schriftliche
Anmeldung erforderlich!
Schriftliche Abmeldung ist nur bis
1 Woche vor Beginn möglich!
max. 20 Teilnehmende
v
28
Informationsbesuch beim
Caritasverband für die Stadt
Bonn
Die Caritas ist in Bonn Partner und
Lobbyist für Menschen in unterschiedlichsten Notlagen. Sie ist an über 50
Standorten und Diensten in Bonn für
Menschen da: z.B. für ein Gespräch,
zur Pflege in der eigenen Wohnung,
als Begleiter von todkranken Menschen oder beim Start ins Leben
durch Hilfsnetze für schwangere Frauen oder junge Mütter. Ihre Beratungsangebote sind kostenlos und richten
sich an alle Hilfe- und Ratsuchenden.
Zugleich nimmt die Caritas die Belange der Menschen auf, die an den Rand
der Gesellschaft gedrängt sind und
deren Interessen oft gar nicht mehr
gehört werden.
Der Caritasverband handelt auf der
Basis des christlichen Menschenbildes.
Zusammen mit Pfarrgemeinden, der
Stadt Bonn sowie vielen Partnern, anderen Verbänden und den ehrenamtlich Engagierten vertritt er auch öffentlich und politisch-soziale Anliegen.
Im Gespräch stellt Caritasdirektor
Jean-Pierre Schneider die aktuellen
sozialen Herausforderungen in Bonn
und die caritativen Aufgabenfelder
des Verbandes vor.
Informationsbesuch
ginnt mit einem Film über den Konzern sowie einem weiteren Film über
die Bauphase. Die Gebäudeführung
startet im Konferenzbereich und endet
auf der 30. Etage, die eine Aussicht auf
das Rheinpanorama und auf die Stadt
Bonn bietet. Hier kann auch die Briefkastenausstellung besichtigt werden.
Informationsbesuch
Leitung: Martina Lewejohann /
VHS-Begleitung: Harald Otto
Empfang im Foyer des Towers,
Konzernzentrale Deutsche Post
DHL, Charles-de-Gaulle-Str. 0,
533 Bonn
Dienstag, 16.03.2010,
14.00-15.30 Uhr
Entgelt: 4,50 EUR / Keine
Ermäßigung möglich. Zahlung ist
nur per Lastschrift möglich.
Schriftliche Anmeldung erforderlich!
Schriftliche Abmeldung ist nur bis
1 Woche vor Beginn möglich.
max. 25 Teilnehmende
v
0
Referent: Jean-Pierre Schneider,
Caritasdirektor /
VHS-Begleitung:
Dr. Ingrid Schöll
Caritas, Fritz-Tillmann-Str. 8-12,
53113 Bonn
Donnerstag, 06.05.2010,
15.00-16.30 Uhr
Entgelt: 4,50 EUR / Keine
Ermäßigung möglich. Zahlung ist
nur per Lastschrift möglich.
Schriftliche Anmeldung erforderlich!
Schriftliche Abmeldung ist nur bis
1 Woche vor Beginn möglich.
max. 20 Teilnehmende
v
Informationsbesuch im Post
Tower
Mit seinen Tochterunternehmen und
Beteiligungen ist Deutsche Post DHL
der größte Logistikkonzern weltweit.
Mehr als 500.000 Mitarbeiterinnen und
Mitarbeiter zählt der Konzern, der von
Bonn aus gelenkt wird. Im Post Tower
in der Bonner Rheinaue gleich neben
dem Langen Eugen hat die Konzernzentrale ihren Sitz. Mit 162,5 m und
40 Obergeschossen ist der Post Tower das höchste Bürogebäude in NRW.
Das der Architektur zugrunde liegende Motiv ist die Transparenz - sowohl
außen wie auch im Inneren. Der ca.
1,5-stündige Informationsbesuch be-
Informationsbesuch bei
caesar
Nach einem Vortrag über die Hintergründe von caesar und die Organisation und Inhalte der neurowissenschaftlichen Forschung bei caesar können
die Teilnehmenden in einem geführten
Rundgang das Forschungszentrum
kennen lernen. Architektur und Kunst
am Gebäude werden vorgestellt. Darüber hinaus können auch Teile der wissenschaftlichen Infrastruktur (etwa die
hochmoderne Elektronenmikroskopie)
besichtigt werden.
Informationsbesuch
Vortragender und Führung:
Stefan Hartmann (Presse- und
Öffentlichkeitsarbeit caesar)
/ VHS-Begleitung:
Dr. Ingrid Schöll
Forschungszentrum caesar,
Ludwig-Erhard-Allee 2, 53175 Bonn
Dienstag, 13.04.2010,
16.30-18.00 Uhr
Entgelt: 4,50 EUR / Keine
Ermäßigung möglich. Zahlung ist
nur per Lastschrift möglich.
Schriftliche Anmeldung erforderlich!
Schriftliche Abmeldung ist nur bis
1 Woche vor Beginn möglich!
max. 20 Teilnehmende
v
! Hinweis: siehe auch 5285 Klimaschutz und Erneuerbare Energien
- Ein Berufsfeld mit Zukunft
4
v
Naturschutzgebiet,
Flughafengelände und
Truppenübungsplatz Expedition in die südliche
Wahner Heide
Die Wahner Heide gilt als eines der
wertvollsten
Naturschutzgebiete
Nordrhein-Westfalens. Hier kommen
dreimal mehr gefährdete Tier- und
v
Informationsbesuch im
Regierungsbunker in
Ahrweiler
Der Regierungsbunker in Ahrweiler,
„Ausweichsitz der Verfassungsorgane
des Bundes im Krisenfall“, gilt neben
der Berliner Mauer als bedeutendstes Denkmal des Kalten Krieges in
Deutschland. 3000 Funktionsträger
aus Regierungskreisen sollten hier im
Kriegsfall 30 Tage überleben. Seit dem
1. März 2008 können Besucher im umund ausgebauten Museumsteil dieses
Staatsgeheimnis a. D. entdecken. Die
Führung unter Leitung eines Zeitzeugen dauert ca. 1,5 Stunden. Mehr als
100 Meter unter dem Schiefergestein
der Ahrberge beträgt die Temperatur
etwa 12° Celsius. Für Personen mit
klaustrophobischen Problemen nicht
geeignet. Festes Schuhwerk nicht erforderlich. Individuelle Anreise!

Anzeige
Was kann man außer in Berlin nur in Bonn zu Fuß erreichen?*
?
* Auflösung auf Seite 35
Politik und
Internationales
Lebenslanges
Lernen
3
Fremdsprachen
5
Führung: Holger Sticht,
Informationszentrum Wahner
Heide / VHS-Begleitung:
Andreas Preu
Treff: Bahnhof Troisdorf, Vorplatz,
Nordseite (Hans-Jaax-Platz)
Sonntag, 30.05.2010,
11.00-14.45 Uhr
Entgelt: 9,- EUR / Keine Ermäßigung
möglich. Schriftliche Anmeldung
erforderlich!
Schriftliche Abmeldung ist nur bis
1 Woche vor Beginn möglich.
Eigenanreise!
max. 25 Teilnehmende
4
Deutsch und
Integration
Diavortrag mit Diskussion
Referentin:
Dipl.-Biol. Monika Hachtel,
Wissenschaftliche
Mitarbeiterin, Biologische
Station Bonn
VHS in Bad Godesberg,
City Terrassen, Michaelplatz 5,
Raum V1
Mittwoch, 26.05.2010,
18.00-19.30 Uhr
Eintritt: 4,50 EUR an der Abendkasse
/ Keine Ermäßigung möglich.
Informationsbesuch
5
Beruf und
Qualifizierung
3
VHS-Begleitung: Harald Otto
SolarWorld Bonn, Ernst-RobertCurtius-Str. , 537 Bonn
Donnerstag, 5.03.00,
5.00-7.00 Uhr
Entgelt: 4,50 EUR / Keine
Ermäßigung möglich. Zahlung ist
nur per Lastschrift möglich.
Schriftliche Anmeldung erforderlich.
Schriftliche Abmeldung ist nur bis
1 Woche vor Beginn möglich.
max. 20 Teilnehmende
Anhand einer Vielzahl anschaulicher
Bilder stellt Diplom-Biologin Monika
Hachtel von der Biologischen Station
Bonn das Naturschutzgebiet Siebengebirge mit seiner Tier- und Pflanzenwelt vor. Mit seiner immer wieder
überraschenden Vielfalt an Lebensräumen und wildlebenden Arten ist es
ein einzigartiger Schatz mit deutschlandweiter Bedeutung direkt vor unserer Haustür. Neben Gefährdung und
Schutz dieser wertvollen heimischen
Natur wird auch die wichtige Rolle des
Siebengebirges in der Geschichte des
Naturschutzes in Deutschland bis hin
zu den aktuellen Entwicklungen dargestellt.
6
Kultur und
Kunst
Informationsbesuch
Naturschatz vor der Haustür:
Siebengebirge
7
Gesundheit und
Ernährung
In nur wenigen Jahren wuchs das
Bonner Unternehmen SolarWorld AG
von einem solaren Handelshaus zum
internationalen
Solarstromkonzern.
Nach dem Startschuss im Jahr 1998
begann die Expansion: Mit Tochtergesellschaften in Deutschland, Spanien,
Asien, Afrika und den USA zählt die
SolarWorld AG heute zu den größten
Solarstromkonzernen weltweit. Die
Produktpalette reicht von der Produktion von Silizium über Solarwafer und
Solarzellen bis zum fertigen Hausdach und zur Großanlage. Weltweite
Schlagzeilen machte das Unternehmen mit der Einrichtung des ersten
Solarstromkraftwerks im Vatikan.
Der Sitz der Holding befindet sich in
der Plittersdorfer Rheinaue. Bei unserem Besuch des Vertriebszentrums
in Bonn-Buschdorf werden wir das
Unternehmen kennenlernen und im
Anschluss an Präsentation und Diskussion auch den einzigartigen SolarLehrpfad besuchen.
8
Studienreisen,
Service
Informationsbesuch bei der
SolarWorld AG Bonn
Pflanzenarten vor als beispielsweise im Nationalpark Eifel. Grund hierfür ist die ungeheure Vielzahl unterschiedlichster Lebensräume: uralte
Buchenwälder mit Schwarzspechten,
Binnendünen mit Ameisenjungfern,
Feuchtheiden mit Fleisch fressenden
Pflanzen und vieles mehr. Diese Wanderung (gutes Schuhwerk erforderlich!) führt Ihnen einige der reizvollsten Ecken dieser Kulturlandschaft vor
Augen.
9
Anschrift: Dokumentationsstätte Regierungsbunker, Am Silberberg, 53474
Bad Neuenahr-Ahrweiler
Anfahrt:
Mit öffentlichen Verkehrsmitteln: Ahrbahn (RB 30) von Bonn nach Ahrbrück.
Die Bahn verkehrt stündlich ab Bonn,
Fahrzeit bis Ahrweiler-Markt ca. 40
Minuten (z.B. 11:49 Uhr ab Bonn - Ankunft Ahrweiler-Markt 12:28) Fahrplaninformationsstand bei Drucklegung, informieren Sie sich bitte bei
der Deutschen Bahn AG über aktuelle
Fahrpläne.
Mit dem PKW: auf der Bundesstraße
B 267 der Ausschilderung Römervilla
folgen, an der Römervilla die B 267
verlassen und dem Verlauf der Hauptstraße folgen - hier einen Parkplatz
suchen. Parkplätze stehen auch im
Stadtzentrum zur Verfügung.
Fußweg (rd. 800 m) aus der Stadt zur
„Dokumentationsstätte Regierungsbunker“ (identisch mit der Beschilderung „Rotweinwanderweg“).
Informationsbesuch
7
VHS-Begleitung:
Dr. Ingrid Schöll
Dokumentationsstätte Regierungs
bunker, Am Silberberg,
53474 Bad Neuenahr-Ahrweile
Donnerstag, 15.04.2010,
13.00-14.30 Uhr
Entgelt: 10,- EUR incl. Eintritt und
Führung / Keine Ermäßigung
möglich. Zahlung ist nur per
Lastschrift möglich. Schriftliche
Anmeldung erforderlich!
Schriftliche Abmeldung ist nur bis
1 Woche vor Beginn möglich.
max. 25 Teilnehmende
v
Tages-Exkursion: Ordensburg
Vogelsang und WildnarzissenWanderung im deutschbelgischen Grenzgebiet
Die ehemalige Ordensburg Vogelsang diente den Nationalsozialisten
zwischen 1936 und 1939 als Schulungsburg für die Ausbildung ihres
Führungsnachwuchses
und
wurde seit dem Kriegsende als militärisches Sperrgebiet praktisch unter
Verschluss genommen. Heute ist das
Areal öffentlich zugänglich und zählt
zu den wenigen erhaltenen vollständigen Ensembles nationalsozialistischer
Architektur. Nach einer 90-minütigen
Führung durch die Ordensburg kurze
Imbisspause. Anschließend Busfahrt
vorbei am Nationalpark Eifel zur Wanderung durch Wälder und Wildnarzissenwiesen, je nach Wetterlage im
Oleftal (etwas größere Höhenunterschiede, teils asphaltierter Waldweg)
oder Perlenbachtal (leichte Anstiege
30
und gut gehbare Wege). Die Gelbe
Wildnarzisse hat hier als Wildpflanze
ihr größtes Vorkommen in Deutschland und verwandelt die Talwiesen in
ein gelbes Blütenmeer. Die Wanderung im deutsch-belgischen Grenzgebiet dauert ca. 4 Stunden. Erforderlich
sind Wanderschuhe. Es besteht keine
Einkehrmöglichkeit.
Leistungen: Busfahrt, OrdensburgFührung, Wanderführer
Busrückfahrt nach Bonn gegen 17.00
Uhr
Tagesexkursion
1118
Wanderführer:
Willi Brandenburg /
VHS-Begleitung:
Dr. Ingrid Schöll
Abfahrt: Bonn, Quantiusstr./
Ecke Poppelsdorfer Allee
(rückwärtiger Eingang Hbf)
Samstag, 17.04.2010,
8.30-17.00 Uhr
Entgelt: 33,- EUR incl. Eintritt
und Führung / Keine Ermäßigung
möglich. Schriftliche Anmeldung
erforderlich!
Schriftliche Abmeldung ist nur
möglich bis spätestens: 18.03.2010
max. 40 Teilnehmende
v
Der Westwall - Hürtgenwald
1938-1947
Eine Exkursion zu dunklen Orten der
Rheinischen Geschichte
Von September 1944 bis März 1945
tobte in der Nordeifel die längste
Schlacht, die je auf westdeutschem
Boden stattfand. Tausende deutscher
und amerikanischer Soldaten wurden
getötet oder verwundet, die Dörfer
vollends zerstört. Drehbuchautor Achim Konejung („You enter Germany“)
führt die Exkursion durch die dunklen
Wälder des Hürtgenwaldes, wobei die
strategischen Ereignisse ebenso im
Mittelpunkt stehen wie der Bau des
Westwalls, die Lebensumstände der
einfachen Soldaten und die Situation
der Zwangsarbeiter.
Höhepunkt ist die Wanderung durch
das Kalltal. Hier fand die Allerseelenschlacht statt, die in der Erinnerung
mit dem Kampf um den Hürtgenwald
verbunden ist. 1945 war für die Bevölkerung des Hürtgenwaldes das Grauen des Krieges keineswegs vorbei. Im
heißen Sommer 1947 entstand durch
abertausende Blindgänger ein wochenlanger Waldbrand, dem ein Großteil der Forste zum Opfer fiel. Die Bilder der abgebrannten Baumstümpfe,
zwischen denen die Toten des Krieges,
Waffen und Munition lagen, wurden zu
Ikonen der Nachkriegszeit.
Als Vorstandsvorsitzender der gemeinnützigen Konejung Stiftung: Kultur wird Achim Konejung u. a. auch das
neue Projekt Multimedia-Historyguide
vorstellen und über den Stand der aktuellen Forschung zum Thema Zweiter
Weltkrieg im Rheinland berichten.
Die Exkursion endet mit dem Besuch
des Hürtgenwald-Museums.
Erforderlich ist festes Schuhwerk.
Die gesamte Wanderzeit beträgt ca.
4 Stunden. Die Wanderungen erfordern mittlere Wanderkondition. Es
besteht Gelegenheit zur Mittagseinkehr (Bitte zwecks Reservierung Teilnahmewunsch bei Anmeldung vorher
angeben).
Tagesexkursion mit Bus
9
Leitung: Achim Konejung,
Vorstandsvorsitzender der
Konejung Stiftung: Kultur /
VHS-Begleitung:
Dr. Ingrid Schöll
Abfahrt: Quantiusstr. /
Ecke Poppelsdorfer Allee,
rückwärtiger Eing. Hbf
Sonntag, 27.06.2010,
Abfahrt: 8.30 – Rückkehr
nach Bonn ca. 18.30 Uhr
Entgelt: 39,- EUR / Keine
Ermäßigung möglich. Schriftliche
Anmeldung erforderlich!
Schriftliche Abmeldung ist nur
möglich bis spätestens: 27.05.2010
max. 40 Teilnehmende
FINANZKRISE /
WIRTSCHAFT
Hat Erwerbsarbeit noch eine
Zukunft und wenn ja, welche?
Die Arbeit geht uns auch in Zukunft
nicht aus. Aber die Anforderungen an
die Arbeit von morgen wandeln sich.
An die Stelle von Berufen treten Qualifikationsprofile. Unternehmerische
Risiken werden stärker auf Arbeitnehmer verlagert. Die Arbeitnehmer von
morgen sind Unternehmer im Unternehmen. Der Arbeitsplatz als räumlich
identifizierbarer Ort verliert an Bedeutung. Die Grenzen zwischen Arbeit
und Freizeit werden unscharf.
Informationsveranstaltung
Referent: Rainer Dobbelstein
VHS in Bad Godesberg,
City Terrassen, Michaelplatz 5,
Raum V1
Donnerstag, 04.03.2010,
18.00-20.00 Uhr
Eintritt: 4,50 EUR an der Abendkasse / Keine Ermäßigung möglich.
max. 40 Teilnehmende
v
Sich bei internationalen Organisationen bewerben - Wie mache ich das?
Der Wettbewerb um Arbeitsstellen bei
Internationalen Organisationen (IO)
ist enorm, deshalb kommt der Qualität von Bewerbungsunterlagen große
Bedeutung zu. Rainer Dobbelstein,
deutscher Generalkonsul in Genf von
2001 bis 2004, bietet einen Workshop an, in dem Sie lernen, eine gute
schriftliche Bewerbung bei einer internationalen Organisation in englischer
Sprache zu verfassen. Nach der Anmeldung werden die Teilnehmer per
E-Mail gebeten, fiktiv Unterlagen für
eine auf der Web-Site einer internationalen Organisation ausgeschriebene
Stelle zu entwerfen und der VHS zu
übermitteln. Sie erhalten dazu eine
besondere Anweisung von der VHS.
Alle Bewerbungsentwürfe werden im
Workshop gemeinsam und auf vertraulicher Basis kritisch besprochen.
Im Workshop wird zu einem kleinen
Teil der Inhalt der Veranstaltung 1121
wiederholt.
“Lebe jeden Tag als wäre er der letzte“
- so lautet ein bekannter Ratschlag.
Doch würden Sie noch zur Arbeit gehen, wenn Sie wüssten, dass jeder
Tag Ihr letzter sein könnte? Arbeit und
auch Konsum werden heute oftmals
als unbefriedigend und stumpfsinnig
empfunden, was das Bild der Tretmühle gut zum Ausdruck bringt. Schon allein aus diesem Grund lohnt es sich,
dem Phänomen der Sinnentleerung
menschlicher Arbeit und menschlichen
Lebens überhaupt nachzugehen. Im
Rahmen des Seminars geschieht
dies anhand der „Ökonomisch-philosophischen Manuskripte“, dem Frühwerk von Karl Marx. Im Mittelpunkt
steht dabei der Begriff der „(Selbst)Entfremdung“. Die Auseinandersetzung mit diesem Begriff wird u. a. die
Frage beinhalten, ob das Konzept der
Selbstentfremdung bei Marx nicht zu
kurz greift. Obgleich dies in der (politischen) Philosophie selten genug vorkommt, wird in diesem Zusammenhang eine Frau - und zwar Hannah
Arendt - zu Wort kommen.
Die Referentin stellt im Seminar Textauszüge zur Verfügung.
Kurs
3
Leitung:
Michaela Sandra Wurzer
VHS, Wilhelmstr. 34, Raum N.01
Donnerstags, 20.05.-17.06.10,
20.15-21.45 Uhr, 4 Abende
Entgelt: 23,70 EUR; erm. 18,40 EUR
Schriftliche Anmeldung erforderlich!
Schriftliche Abmeldung ist nur bis
1 Woche vor Beginn möglich!
10 - 20 Teilnehmende
v
Gesprächskreis
4
Leitung: Raimund Allebrand,
Praxis für Coaching und
Psychotherapie in Bonn
VHS, Wilhelmstr. 34, Raum E.09
Montag, 08.03.2010, 18.00-19.30 Uhr,
vierzehntägig geplant
Entgelt: frei. Schriftliche Anmeldung
erforderlich!
8 - 10 Teilnehmende
v
Arbeitslosigkeit und
Ruhestand
Wochenendseminar
5
Leitung: Raimund Allebrand,
Praxis für Coaching und
Psychotherapie in Bonn
VHS, Wilhelmstr. 34, Raum 1.10
Freitag, 26.03.2010, 18.00-21.00 Uhr
und Samstag, 27.03.2010,
10.00-17.00 Uhr
Entgelt: frei. Schriftliche Anmeldung
erforderlich!
8 - 10 Teilnehmende
v
Politik und
Internationales
Lebenslanges
Lernen
3
Fremdsprachen
Arbeit, Konsum,
Selbstentfremdung
In der Tretmühle der Moderne
4
Deutsch und
Integration
v
Von der Krise auf dem Arbeitsmarkt
sind immer mehr Menschen betroffen. Dies führt zu Verunsicherung
und Ängsten bei jenen, die noch beschäftigt sind. Denn auch ein mehr
oder minder freiwillig vorgezogener
Ruhestand bringt neue biografische
Herausforderungen. Wer arbeitslos
wird, nimmt erhebliche materielle
und rechtliche Einschränkungen in
Kauf. Der Verlust beruflicher Tätigkeit
verringert zumeist die eigene Wertschätzung. Folgen sind nicht selten
geringes Selbstwertgefühl, Auflösung
sozialer Bindungen und Identitätskrisen, schlimmstenfalls soziale Ausgrenzung. Mit Ängsten und Zweifeln
schwindet das Selbstvertrauen, Kraft
und Energie gehen verloren.
In diesem Gesprächskreis werden wir
uns gemeinsam mit Situationen des
beruflichen Umbruchs in Zeiten unsicherer Existenzen auseinandersetzen.
Eine schonungslose Wahrnehmung
der eigenen Situation ermöglicht
die Besinnung auf eigene Werte und
bringt damit neue Perspektiven.
Alternativ können Sie dieses Angebot
auch als Wochenendseminar wahrnehmen (Kurs-Nummer: 1125)
5
Beruf und
Qualifizierung
v
Berufliche Möglichkeiten bei internationalen Organisationen
Für die Vereinten Nationen arbeiten?
Wenn Sie der Gedanke reizt, Ihr Berufsleben der Arbeit bei einer internationalen Organisation zu widmen,
erfahren Sie mehr über Berufsperspektiven bei internationalen Organisationen von Rainer Dobbelstein, von
2001 bis 2004 deutscher Generalkonsul in Genf.
Arbeitslosigkeit und
Ruhestand: Umbruch und
Unsicherheit
Die Krise als Chance?
6
Kultur und
Kunst
Tagesseminar
Leitung: Rainer Dobbelstein
VHS in Bad Godesberg,
City Terrassen, Michaelplatz 5,
Raum 8 (EDV)
Samstag, 06.03.2010, 10.00-16.00 Uhr
(Mittagspause 13.00 - 14.00 Uhr)
Entgelt: 20,77 EUR; erm. 16,37 EUR.
Schriftliche Anmeldung mit Angabe
des Studienfachs bzw. der
Ausbildung und E-Mail-Anschrift bis
spätestens 01.02.2010 erforderlich!
Schriftliche Abmeldung ist nur bis
spätestens 25.02.2010 möglich!
max. 14 Teilnehmende
7
Gesundheit und
Ernährung
0
Referent:
PD Dr. Hilmar Schneider,
Direktor Arbeitsmarktpolitik,
IZA – Forschungsinstitut zur
Zukunft der Arbeit GmbH /
Begrüßung und Moderation:
Dr. Ingrid Schöll
IZA, Forschungsinstitut zur Zukunft
der Arbeit,
Schaumburg-Lippe-Str. 5-9,
53113 Bonn
Dienstag, 02.03.2010, 18.00-19.30 Uhr
Eintritt: frei Schriftliche Anmeldung
erforderlich!
8
Studienreisen,
Service
Vortrag mit Diskussion
3
BISZ: „Medien und Politik“
BISZ: „Per Saldo...- Warum
immer weniger Geld in unserer
Tasche bleibt“
In Zusammenarbeit mit BISZ
Der Referent - praktizierender Arzt hat sich gefragt, warum immer weniger Geld in seiner Tasche bleibt. Er hat
darauf hin einmal einen Haushalt für
Deutschland aufgestellt, dessen Ergebnis ihm einen abgrundtiefen Schrecken einjagte. Wieder und wieder hat
er nachgerechnet, doch das Ergebnis
blieb stets gleich. Das Problem ist unser gegenwärtiges Geldsystem. Es widerspricht grundlegenden Prinzipien
unseres Grundgesetzes. Die Politik hat
das Geldsystem nie problematisiert,
und so befindet sich die wirtschaftliche Realität von über 80 Millionen
Deutschen außerhalb der vom Grundgesetz vorgegebenen Grundrechte.
Vortrag mit Diskussion
30
Referent: Dr. Dieter Petschow,
Langenhagen / Moderation:
Joachim Sikora
VHS in Bad Godesberg, City Terrassen,
Michaelplatz 5, Raum V1
Mittwoch, 24.02.2010, 18.00-19.30 Uhr
Eintritt: frei
v
BISZ: „Die Berater - Ihr
Wirken in Staat und
Gesellschaft“
In Zusammenarbeit mit BISZ
Unternehmensberater, Wirtschaftsprüfer, Anwaltskanzleien und Think
Tanks stellen ein einflussreiches Netzwerk des Neoliberalismus dar. Traditionell in Privatunternehmen tätig,
gestalten die Berater nun auch den
Staat auf allen Ebenen nach privatwirtschaftlichen Kriterien um: in den
Bundesministerien, in der Europäischen Kommission, in Landesregierungen und in den Kommunen, aber
auch in Schulen, Hochschulen, Kirchen, Theatern.
Vortrag mit Diskussion
3
Referent: Dr. Werner Rügemer,
Köln / Moderation:
Brigitte Reinhardt
VHS in Bad Godesberg,
City Terrassen, Michaelplatz 5,
Raum V1
Mittwoch, 28.04.2010, 18.00-19.30 Uhr
Eintritt: frei
v
3
In Zusammenarbeit mit BISZ
Medien haben Macht. Denn sie nehmen eine öffentliche Aufgabe wahr.
Auch wenn die Medien nicht im Range
einer Exekutive, Legislative oder Judikative stehen, sind sie faktisch die
vierte Gewalt im Staate.
Werden sie dieser Aufgabe gerecht?
Übernehmen sie die öffentliche Kontrolle oder kontrollieren sie nicht
vielmehr die Öffentlichkeit? Und sind
Journalisten - durch ihre Ausbildung,
ihr Selbstverständnis, ihre Arbeitssituation - überhaupt in der Lage die
vielfältigen Anforderungen dieses Berufs wahrzunehmen?
Gesprächsrunde
33
Referentin: Bascha Mika,
Honorarprofessorin an der
Universität der Künste Berlin,
bis Mitte 009 Chefredakteurin
der „taz“ / Moderation:
Dr. Jochen Buchholz
VHS in Bad Godesberg,
City Terrassen, Michaelplatz 5,
Raum V1
Montag, 07.06.2010, 18.00-19.30 Uhr
Eintritt: frei
v
Der Weg der Demokratie
In Zusammenarbeit mit der
Friedrich-Spee-Akademie
60 Jahre nach Gründung der Bundesrepublik Deutschland und 20 Jahre
nach der Wiedervereinigung der beiden deutschen Staaten schauen wir
auf die Jahre des Anfangs in Bonn zurück. Vom Naturgeschichtlichen Museum Koenig, wo 1948 die feierliche
Eröffnung des Parlamentarischen Rates stattfand, führt uns der Weg über
den Sitz des Bundeskanzlers und des
Bundespräsidenten zu Bundestag und
Bundesrat, von dort zu den Redaktionen der internationalen Medien und
über den „Langen Eugen“ und das
„Tulpenfeld“ zum Haus der Geschichte,
wo die Höhen und Tiefen der 60jährigen Geschichte der Bundesrepublik
in Bildern und Zeitzeugen wieder lebendig werden.
Rundgang
34
Leitung: Dr. Will Cremer
Treff: Museum Alexander Koenig,
Adenauerallee 162, 53111 Bonn
Donnerstag, 29.04.2010,
17.00-19.00 Uhr
Eintritt: frei. Schriftliche Anmeldung
erforderlich
max. 10 Teilnehmende
v
Auf dem Weg zu einer
Weltgesellschaft?
Bonner Gespräche zur
politischen Bildung der
Bundeszentrale für politische
Bildung
Visionen des Zusammenlebens
im 21. Jahrhundert
Podiumsdiskussion
Teilnehmende:
Prof. Dr. Sven Bernhard Gareis, Führungsakademie der Bundeswehr Hamburg/Universität Münster
Dr. Jörn Grävingholt, Deutsches Institut für Entwicklungspolitik, Bonn
Christiane Grefe, Redakteurin bei der
Wochenzeitung Die ZEIT
Prof. Dr. Michael Hüther, Direktor des
Instituts der Deutschen Wirtschaft,
Köln
Leitung: Arnd Henze, Stellvertretender Leiter der Auslandsredaktion
des WDR
Programm:
17.00 Uhr Eröffnung und Beginn - Einleitende Bemerkungen der Podiumsteilnehmer/-innen
17.30 Uhr Kommentare der Mit-Diskutanten und grundlegende Erörterung
der Thematik
18.45 Uhr Fortsetzung der Podiumsdiskussion unter Einbeziehung des
Plenums
20.00 Uhr Ende der Podiumsdiskussion
Veranstalter: Bundeszentrale für politische Bildung und Bundesstadt Bonn

Der bekannte Soziologe Wolfgang Engler stellt in seinem neuen Buch „Lüge
als Prinzip. Aufrichtigkeit im Kapitalismus“ brillant den Wandel der bürgerlichen Lebenskultur und ethischen
Werte von der Aufklärung bis in die
Gegenwart dar. Er erklärt die engen
Zusammenhänge zwischen der heutigen Systemkrise und der Konjunktur der Lüge, seit sich das Bürgertum
von der Aufrichtigkeit und deren Inszenierungen verabschiedete. Englers
Fazit seiner Fundamentalkritik: Weder
Markt noch Recht, noch Ideologie allein schaffen eine tragfähige gesellschaftliche Grundlage. Aufrichtigkeit
ist auch im 21. Jahrhundert ein Gebot
der praktischen Vernunft.
Filmvorführung
37
mit Diskussion
Moderation: Prof. Dr. Horst
Schuh (bis 006 Professor an
der FH des Bundes für Politische
Ideengeschichte
VHS in Bad Godesberg,
City Terrassen, Michaelplatz 5,
Raum V1
Mittwoch, 21.04.2010, 19.00-20.30 Uhr
Eintritt: frei
v
Diskussionsforum
30
Leitung: Dr. Bernd Vowinkel /
Dr. René Buchholz /
Prof. Dr. Axel von Dobbeler
Haus der Evangelischen Kirche,
Adenauerallee 37, 53113 Bonn
Dienstag, 16.03.2010, 19.30-21.30 Uhr
Entgelt: 4,50 EUR /
Keine Ermäßigung möglich.
Anmeldung empfohlen. Abendkasse,
solange Teilnahmeplätze
vorhanden.
v
Politik und
Internationales
Lebenslanges
Lernen
Fremdsprachen
3
4
Deutsch und
Integration
“Es gibt (mit an Sicherheit grenzender Wahrscheinlichkeit) keinen
Gott.“ So lautete die Aufschrift auf
einem Doppeldecker-Bus, den deutsche Atheisten im letzten Sommer auf
Deutschlandtournee schickten. Der
„Neue Atheismus“ beruft sich auf die
Fortschritte von Naturwissenschaften
und Technik. Immer mehr lange für
mystisch oder unerklärlich gehaltene
Dinge fanden natürliche und rationale
Erklärungen. Auf Dauer werde es keine Fragen mehr geben, die religiöser
Klärung und Deutung bedürfen.
An diesem Abend begegnen sich ein
Vertreter dieses neuen Atheismus,
ein katholischer Fundamentaltheologe
und ein evangelischer Bibelwissenschaftler und tauschen ihre unterschiedlichen Auffassungen aus. Dr.
Bernd Vowinkel ist Physiker und in der
Giordano-Bruno-Stiftung engagiert.
Dr. René Buchholz ist Privatdozent an
der Universität Bonn. Professor Dr.
Axel von Dobbeler leitet das Evangelische Forum Bonn.
Die Veranstaltung findet in Kooperation von VHS, Katholischem Bildungswerk und Evangelischem Forum statt.
(Diese Veranstaltung finden Sie auch
im Fachbereich 2)
5
Beruf und
Qualifizierung
Hinter dem Begriff „Reichsbanner“
verbirgt sich der wohl am gründlichsten vergessene Widerstand deutscher
Geschichte. Widerstand gegen die
extremistischen Feinde der demokratischen Republik von Weimar. Breiter
Widerstand zudem: An die 3 Millionen
Mitglieder soll die Schutzorganisation
der Republik Ende der 20er gehabt
haben, und konnte Hitler letztlich doch
nicht verhindern...
Der Film beschreibt das „Reichsbanner Schwarz-Rot-Gold“ und die Zeit
der Weimarer Republik. Er zeigt Zeitzeugen in der Begegnung mit jungen
Menschen von heute. „Ich habe mich
geärgert, weil ich nichts im Unterricht
darüber erfahren habe“, sagt eine
Schülerin. „Ich finde es extrem wichtig
zu erfahren, dass Widerstand möglich
war - auch wenn es Opfer gab....Wenn
es zu einer Situation kommt, die Widerstand erfordert, ist es wichtig, im
Hinterkopf zu haben: Damals gab es
welche, die den Mut dazu hatten - ich
kann´s vielleicht auch.“
Welche Lehren können wir für die heutige Zeit ziehen? Brauchen wir wieder
ein überparteiliches Engagement gegen den erstarkten politischen Extremismus in Deutschland? Darüber diskutieren der Autor des Films, Werner
Müller, mit Cornelius Zimmermann
(Mitglied des Reichsbanner SchwarzRot-Gold - Bund aktiver Demokraten
e.V.) und ein Mitarbeiter des NRWVerfassungsschutzes im Anschluss an
den Film.
Wird Religion überflüssig?
Der Neue Atheismus stellt die
Gottesfrage
6
Kultur und
Kunst
Lüge als Prinzip. Aufrichtigkeit
im Kapitalismus
“Demokratie braucht
Demokraten - Reichsbanner
Schwarz-Rot-Gold“ - Film von
Werner Müller
In Zusammenarbeit mit der
ABK
7
Religion und Politik.
Unheilvolle Verbindung oder
Erfolgsmodell?
Die Religion hat von Anfang an in der
Menschheitsgeschichte das politische
Weltgeschehen wesentlich beeinflusst
und mitbestimmt. Ein Blick auf das
Christentum zeigt sowohl die enge
Allianz als auch den Machtkampf zwischen weltlicher und kirchlicher Macht
und der Islam ist noch heute durch
eine enge Verbindung von Religion und
Politik gekennzeichnet. Vortrag und
Seminar mit PowerPoint-Präsentation
gehen auf die verschiedenen Aspekte
Gesundheit und
Ernährung
v
v
GESELLSCHAFT /
RELIGION
8
Studienreisen,
Service
Podiumsdiskussion
35
Altes Rathaus, Am Markt,
Gobelinsaal, Bonn
Dienstag, 01.06.2010, 17.00-20.00 Uhr
Eintritt: frei. Informationen:
Bundeszentrale für politische
Bildung, Adenauerallee 86,
50113 Bonn
Tel: 0228-99515578
E-Mail: [email protected]
Autorenvortrag/Lesung
36
Referent: Prof. Dr. Wolfgang
Engler, Rektor der Ernst
Busch–Schauspielschule Berlin
Theater Bonn, Opernhaus,
Am Boeselager Hof 1, 53111 Bonn
Montag, 10.05.2010, 19.00 Uhr
Entgelt: 9,- EUR; erm. 4,50 EUR
an der Abendkasse Theater Bonn

33
der wechselvollen Beziehung zwischen Religion und politischer Macht
ein. Dabei wird vor allem auf folgende
Aspekte eingegangen: Der wechselseitige Einfluss von Religion und politischen Geschehen, sei es in Form von
Gewalt (Fundamentalismus), Heilsbewegungen oder Ethik (Weltethos), die
Zukunft der Allianz von Religion und
Politik, sei es als Instrumentalisierung
von Religion für politische Zwecke
oder als Renaissance des Religiösen
und das Verhältnis von Religion und
Politik in einer globalisierten Welt.
zierung, Trauerbegleitung und den
notwendigen vertraglichen Vereinbarungen überfordert.
Der Referent, Vorsitzender von Aeternitas e. V. der „Stimme der Verbraucher“ im Bereich Bestattungskultur,
informiert an diesem Abend über die
rechtlichen Freiheiten der Ausgestaltung der Bestattung, über Bestattungsarten und Kosten.
In der anschließenden Diskussion
können Fragen und spezielle Vorstellungen konkretisiert werden.
Vortrag und Seminar
30
mit PowerPoint-Präsentation
Leitung: Dr. Ulrike Peters
VHS, Wilhelmstr. 34, Raum E.09
Donnerstag, 18.03.2010,
19.00-21.30 Uhr
Entgelt: 9,- EUR; erm. 6,30 EUR
10 - 25 Teilnehmende
Informationsveranstaltung
306
Referent: Hermann Weber,
Vorsitzender Aeternitas e. V.
VHS in Bad Godesberg,
City Terrassen, Michaelplatz 5,
Raum V1
Mittwoch, 10.03.2010, 18.00-19.30 Uhr
Eintritt: 4,50 EUR an der Abendkasse
/ Keine Ermäßigung möglich.
v
v
Muslime in unserer Stadt
In verschiedenen wissenschaftlichen
Studien, in den Medien und an so genannten Stammtischen schlagen die
Diskussionen um Muslime und ihre
Integration mitunter hohe Wellen. Um
eine realistische Gesprächsgrundlage
zu gewinnen, werfen wir heute Abend
- auch mithilfe von statistischen Daten - einen Blick auf das Leben, die
Aktivitäten und Organisationen muslimischer Migrantinnen und Migranten
in unserer Stadt.
Vortrag mit Diskussion
304
Referenten: Ayfer DagdemirBauknecht / Klaus Kosack,
Chefstatistiker der Bundesstadt
Bonn /
Moderation: Andreas Preu
VHS, Wilhelmstr. 34, Raum E.09
Montag, 17.05.2010, 18.00-19.30 Uhr
Eintritt: frei
v
Bestattung islamischer
Glaubensangehöriger in
Deutschland
In Deutschland leben zahlreiche
Migrantinnen und Migranten muslimischen Glaubens, die aufgrund der
Altersstruktur nun zunehmend als
Klientel im Altenpflege-, Hospiz- und
Bestattungsbereich in Erscheinung
treten. Wie aber wird in dieser religiösen Tradition mit Sterbenden umgegangen, wie sehen die Trauer- und
Bestattungsrituale aus und wie haben
sie sich in Deutschland verändert?
Wo und wie lassen sich Muslime hier
bestatten? Auf welche institutionellen
und rechtlichen Schwierigkeiten stoßen sie?
Dieser Abend vermittelt anhand eines
Bildervortrags Einblicke in die muslimische Bestattungskultur. Anschließend bleibt Zeit für Fragen und Diskussionsbeiträge der Teilnehmenden.
Bildervortrag mit Diskussion 1308
Referentin: Corinna Kuhnen
VHS in Bad Godesberg,
City Terrassen, Michaelplatz 5,
Raum V1
Mittwoch, 17.03.2010, 18.00-19.30 Uhr
Eintritt: 4,50 EUR an der Abendkasse
/ Keine Ermäßigung möglich.
v
Was tun im Trauerfall?
Im Trauerfall erfordert eine würdige
Bestattung ein zügiges und dennoch
wohlüberlegtes Handeln. In dieser
Ausnahmesituation sind viele Menschen mit der Organisation, Finan-
34
Profit statt Pietät - Eine
Undercover-Reportage über
das Geschäft mit Tod und
Bestattung
In Zusammenarbeit mit der ABK Arbeitsgemeinschaft für Bildung und
Kultur e.V.
Fast immer kommt der Tod zu plötzlich. Die Trauer der Hinterbliebenen ist
dann besonders groß und lähmend.
Sie sind kaum in der Lage, wichtige
Entscheidungen zu treffen. Das Angebot eines Bestatters „Wir regeln alles
für Sie“ wird dankbar angenommen.
Was nach echter Fürsorge klingt, ist
jedoch ein knallhartes Geschäft. Viele
Bestatter nutzen die seelische Extremsituation der Trauernden und ihre
Unwissenheit aus. Mit undurchsichtigen Pauschalangeboten wird hoher
Profit erzielt. Der Fernsehjournalist
und Schriftsteller Michael Schomers
hat - zum Teil undercover - in Bestattungsunternehmen gearbeitet, sich
in Leichenhallen, Krematorien und
auf Friedhöfen umgesehen und den
Alltag der (un)menschlichen „Entsorgung“ hautnah miterlebt. Getarnt als
Angehöriger, hat er Kostenangebote
verschiedener Bestatter geprüft und
deckt in diesem Buch deren betrügerische Absichten sowie die organisierte Abzocke durch Sterbegeldversicherungen auf. Und er zeigt, wie
kreativ sogar Kommunen sind, wenn
es darum geht, durch neue Gebührenverordnungen weitere Geldquellen
auf Kosten der Hinterbliebenen zu erschließen.
Der Autor Michael Schomers zeigt
seinen Film: „Ein Todesfall und viele
Probleme“ und diskutiert vor dem Hintergrund seines Buches: „Todsichere
Geschäfte. Wie Bestatter, Behörden
und Versicherungen Hinterbliebene
ausnehmen“ mit den Teilnehmenden.
Reportage
30
Referent: Michael Schomers,
Fernsehjournalist und
Schriftsteller
VHS in Bad Godesberg, City Terrassen,
Michaelplatz 5, Raum V1
Donnerstag, 25.03.2010,
19.00-20.30 Uhr
Eintritt: frei
v
Die Unterrichtsräume in
den City Terrassen in Bad
Godesberg sind zu 100%
barrierefrei zu erreichen.
Das trifft für fast alle anderen
Unterrichtsstätten
leider noch nicht zu. Im geplanten Haus der Bildung
wird die Barrierefreiheit
garantiert sein.
v
Ausstellungseröffnung:
Brücken - Ölmalerei zwischen
Orient und Okzident
Ausstellungseröffnung
500A
VHS in Bad Godesberg, City
Terrassen, Michaelplatz 5, Foyer
Mittwoch, 10.02.2010, 16.00 Uhr
Eintritt: frei
Eröffnung: Dr. Ingrid Schöll
v
v
Palästina mit allen Sinnen
Eine kulinarisch-politischkulturelle Reise durch die
palästinensischen Gebiete
Lernen Sie Palästina kennen mit allen Sinnen! Beschäftigen Sie sich mit
seiner Geschichte und Gegenwart,
seiner Küche, seinem Kunsthandwerk
und seiner Kultur! Nach der Seminareinführung vermittelt die Kursleiterin
Grundinformationen zur Geschichte Palästinas und zur aktuellen politischen Situation. Danach steht die palästinensische Küche, mit Imbiss, auf
dem Programm. Fortsetzung mit dem
Themenbereich Kunst und Kultur. Abschließend erhalten Sie Hinweise auf
Geschichte und Tradition
religiöser Kunst Bhutans
Bis in die Neuzeit hatte in Bhutan - wie
in Tibet - das System der beiden Ordnungen, der weltlichen und der religiösen, Bestand. Charismatisch war in
diesem Zusammenhang Shabdrung
Ngawang Namgyel, der das Land im
17 Jh. politisch einigte. Zunächst soll
seine Herrschaft, wie auch die frühere
politische und historische Situation
des Landes näher betrachtet werden.
Ab dem 19 Jh. herrscht die Monarchie
in dem kleinen asiatischen Land. Seit
dem vierten König schließlich kennt
man die Philosophie des Bruttosozialglücks, wonach Geld allein nicht
glücklich macht, sondern auch Kultur,
Tradition und anderes dazugehören.
Shabdrung war nicht nur Politiker,
sondern auch Mönch und Vorreiter für
Religion, Kunst und Musik. Im zweiten
Teil wollen wir uns schwerpunktmäßig
damit beschäftigen.
Die religiöse Kunst Bhutans hat ihren
Ursprung in der Kunst Tibets. Seit dem

Anzeige
Das Medien- und Kommunikationszentrum der Bundeszentrale für politischen Bildung
Bundesrechnungshof/Auswärtiges Amt
Publikationen, Unterrichtsmaterialien, Magazine, Zeitschriften, DVDs, CDs und Poster
der bpb persönlich abholen oder unter www.bpb.de/publikationen online bestellen.
!
Politik und
Internationales
Lebenslanges
Lernen
Deutsch und
Integration
4
ASIEN
Adenauerallee 86 I 53113 Bonn
Mo - Do: 9.00 - 12.00 Uhr und 13.00 - 16.30 Uhr
Fr: 9.00 - 12.00 Uhr und 13.00 - 15.00 Uhr
3
Fremdsprachen
v
5
Beruf und
Qualifizierung
Ausstellung
500
VHS in Bad Godesberg, City
Terrassen, Michaelplatz 5, Foyer
Mittwoch 10.02.2010 bis Freitag,
26.03.2010
Eintritt: frei Öffnungszeiten:
Mo-Fr: 8.30 - 12.30 und
Mo-Do:13.30 - 16.00 Uhr
VHS-Forum
50
Moderation und literarische
Texte: Raimund Allebrand /
Konzertgitarre: Roberto Moya
VHS in Bad Godesberg, City Terrassen,
Michaelplatz 5, Raum V1+V2
Freitag, 05.03.2010, 17.00-20.00 Uhr
Entgelt: 15,- EUR incl. Wein und
Empanadas / Keine Ermäßigung
möglich. Schriftliche Anmeldung
erforderlich!
Eine schriftliche Abmeldung ist nur
bis 1 Woche vor Beginn möglich.
max. 40 Teilnehmende
VHS-Forum
50
Leitung: Petra Schöning M.A.
VHS in Bad Godesberg, City
Terrassen, Michaelplatz 5,
Raum V
Donnerstag, 18.03.2010,
18.00-21.00 Uhr
Entgelt: 10,- EUR incl. Imbiss /
Keine Ermäßigung möglich. Schrift
liche Anmeldung erforderlich.
Schriftliche Abmeldung ist nur bis
1 Woche vor Beginn möglich.
max. 30 Teilnehmende
6
Kultur und
Kunst
1944 in Iskenderun in der Türkei geboren, erregte der türkische Künstler
Erol Kinali bereits in den achtziger und
neunziger Jahren im Bonner Raum
durch seine Arbeiten und Ausstellungen im Bereich von Integration und
Migration öffentliche Aufmerksamkeit. In Bad Godesberg gründete er
gemeinsam mit Deutschen die Künstlergruppe „Eins+Vier“. Hier und in anderen Zusammenhängen entstanden
Kunstwerke, die das Ergebnis der
Freundschaft und des gemeinsamen
Schaffens türkischer und deutscher
Künstler sind. Sie setzen ein Zeichen
für interkulturelle Begegnung und
Freundschaft. Sie reflektieren aber
auch die suchende Auseinandersetzung mit dem schwierigen Prozess der
Integration und mit der Gesellschaft
der Moderne im Spiegel des Individuums.
Wenige Länder Europas haben ein so
vielfältiges kulturelles Profil wie das
Königreich Spanien. Motive der Volksmusik wurden hier von klassischen
Komponisten aufgegriffen und bilden
heute ein reiches Repertoire für Konzertgitarre. Unzählige Schriftsteller
des In- und Auslandes fühlten sich
herausgefordert, ihre Perspektive
über Spanien und die Spanier kundzutun. Dabei entstanden literarische
Werke von bleibendem Wert, allerdings auch manches musikalisch untermalte Spanien-Klischee, das eine
humorvolle Überprüfung verlangt. Ein
Rundgang durch das iberische Panorama. Lesung und Moderation - Gitarrenkonzert - Wein und Empanadas.
weiterführende Literatur, Internetlinks
und Handouts (u. a. Rezepte).
Die Referentin verfügt über jahrelange Erfahrungen in der Länderkunde
Israel/Palästina, war von 2003 bis
2005 als zivile Friedensfachkraft in
Jerusalem tätig und ist Sprecherin der
Amnesty International Koordinationsgruppe Israel/Besetzte Gebiete/Palästinensische Autonomiegebiete.
7
Gesundheit und
Ernährung
TÜRKEI / EUROPA / NAHER
OSTEN
Ausstellung: Brücken Ölmalerei zwischen Orient und
Okzident
Iberia: Alles unter der Sonne
- Eine musikalisch-literarische
Spanienreise
8
Studienreisen,
Service
INTERNATIONALES
35
17. Jh. wurden in dem Drachenland jedoch die alten Traditionen weiterentwickelt und führten in zunehmendem
Maße zu einer eigenständigen bhutanischen Kunstrichtung.
Bhutan ist bekannt für seine Malstile, die Tonfigurenherstellung und
besonders für seine kostbaren Applikationen. Wir wollen die religiöse
Kunst des asiatischen Landes näher
betrachten und Übergänge, Grenzen
und Unterscheidungen zur tibetischen
Kunst herausarbeiten.
Kurzseminar
503
Leitung: Gregor Verhufen M.A.
VHS, Wilhelmstr. 34, Raum 1.10
Freitag, 16.04.2010, 17.00-21.00 Uhr
Entgelt: 9,00 EUR / erm. 6,30 EUR
Schriftliche Anmeldung erforderlich!
Schriftliche Abmeldung ist nur bis
1 Woche vor Beginn möglich.
v
Museumsführung: Das
Geschenk des Drachen - Die
heilige Kunst Bhutans
Den Teilnehmern des VHS-Seminars
zu Geschichte und Tradition religiöser
Kunst Bhutans und anderen Interessierten bietet sich die Möglichkeit, das
theoretisch Erlernte bei einem Besuch
der Ausstellung „Das Geschenk des
Drachen: Die heilige Kunst Bhutans“
im Museum für Ostasiatische Kunst,
Köln, in der Praxis zu betrachten.
Die ca. eineinhalbstündige Führung
unter Leitung des Dozenten Gregor
Verhufen bietet Gelegenheit, sich von
der Kunst Bhutans inspirieren lassen
und die geschichtlichen, politischen
und religiösen Ereignisse im Drachenland anhand der Malereien und Bildnisse nachzuvollziehen.
Individuelle Anreise nach Köln!
nur die Person Hedins näher, sondern
auch Licht in das Dunkel, wer z. B. hinter seiner Aufsehen erregenden Zentralasien/Xinjiang-Expedition stand.
Lichtbildervortrag
506
mit Diskussion
Referentin: Astrid Mehmel
VHS, Wilhelmstr. 34, Raum E.09
Montag, 19.04.2010, 20.15-21.45 Uhr
Eintritt: 4,50 EUR an der Abendkasse
/ Keine Ermäßigung möglich.
Museumsführung
504
Leitung: Gregor Verhufen M.A.
Museum für Ostasiatische Kunst,
Universitätsstr. 100, 50674 Köln
Samstag, 17.04.2010, 10.30-12.00 Uhr
Entgelt: 4,50 EUR / Keine
Ermäßigung möglich. (Der Eintrittspreis im Museum stand bei Drucklegung noch nicht fest und muss vor
Ort bezahlt werden, ca.: 6,50 EUR)
Schriftliche Anmeldung erforderlich!
Schriftliche Abmeldung ist nur bis
1 Woche vor Beginn möglich.
max. 25 Teilnehmende
v
ARKTIS
Klimawandel, Gletscher, Arktis
„Mit 80 ins Packeis“
In Zusammenarbeit mit dem
Montag-Club für politische und
gesellschaftliche Kontakte
v
Sven Hedin Forschungsreisender und
Abenteuerschriftsteller
In Bonn füllte er 1936 die Beethovenhalle, in ganz Deutschland begrüßten
Hitler und die Nationalsozialisten ihn
mit offenen Armen. Der Asienforscher und Abenteurer, Geograph und
Verfasser erfolgreicher Bücher war
1935 von seiner letzten Expedition
zurückgekehrt und ging auf Vortragsreisen. Seine politischen Hoffnungen
für Deutschland und Europa verband
er mit den Nationalsozialisten. Wer
war Sven Hedin? Welche wissenschaftlichen und politischen Kontakte
pflegte er? Der bebilderte Vortrag der
Geografin Astrid Mehmel bringt nicht
Im Alter von 80 Jahren erlebte Hannelore Schmitz, die seit Jahrzehnten
die Welt als Journalistin bereist, mit
einem russischen Atom-Eisbrecher
ein ungewöhnliches Abenteuer. Auf
einem Eismeer-Arbeitsschiff, das für
das
amerikanische
Unternehmen
Quarks Norfolk im Einsatz war, fuhr
sie zum Nordpol, mit amerikanischen
Wissenschaftlern, russischen Ingenieuren und Dolmetschern an Bord. Auf
Einladung des Montag-Clubs berichtet
Hannelore Schmitz von ihrer Expedition, über Natur, Klima, Energiereserven und Machtfragen.
Lichtbildervortrag
507
mit Diskussion
Referentin:
Dr. Hannelore Schmitz
VHS in Bad Godesberg, City Terrassen,
Michaelplatz 5, Raum V1
Montag, 01.03.2010, 19.30-21.00 Uhr
Eintritt: 4,-- EUR, erm. 2,-- EUR
an der Abendkasse
v
Wir sind zertifiziert
nach FSC, PEFC und
natureOffice.
Telefon: 0211-976070
Telefax: 02 11-976073 0
Email: [email protected]
Internet: www.albersdruck.de
36
Klaus Thüsing hat vier Jahre in Südafrika gelebt und als Landesdirektor
des ded (Deutscher Entwicklungsdienst) alle Regionen des faszinierenden Landes kennen gelernt. Davon
geben beeindruckende Bilder und authentische Erlebnisberichte Zeugnis.
Diavortrag
50
mit Diskussion
Referent: Klaus Thüsing
Rathaus Beuel, Friedrich-BreuerStr. 65, Ratssaal
Montag, 01.03.2010, 18.00-20.00 Uhr
Eintritt: frei
Vortrag mit Diskussion
5
Referent: Klaus Rommerskirchen
/ Moderation: Klaus Thüsing
Rathaus Beuel, Friedrich-BreuerStr. 65, Ratssaal
Montag, 22.03.2010, 18.00-20.00 Uhr
Eintritt: frei
v
Fußball in Afrika - nur ein
Sport? Oder doch mehr als
das?
Wie fast überall in der Welt, so ist auch
in Afrika Fußball Volkssport Nummer
1. Aber Fußball in Afrika ist mehr als
nur Sport und Spiel - er hat eine hierzulande kaum vorstellbare politische
und
gesellschaftliche
Bedeutung.
Harald Ganns hat die vielen afrikanischen Facetten des Spiels mit dem
runden Leder als deutscher Diplomat,
vor allem aber als lizensierter Fußballtrainer über mehrere Jahrzehnte
hautnah miterlebt. Er berichtet über
Erfahrungen und Erkenntnisse.
Der Referent Harald Ganns war zwischen 1965 und 2000 deutscher Botschafter in mehreren afrikanischen
Staaten - zuletzt in Südafrika. Seit
seiner Jugend ist er aktiver Fußballspieler und hat in seinen Gastländern
afrikanische
Fußballmannschaften,
darunter auch Nationalmannschaften,
trainiert und gefördert.

Politik und
Internationales
Lebenslanges
Lernen
Fremdsprachen
3
4
Deutsch und
Integration
Mit der Fußballweltmeisterschaft in
Südafrika richtet sich das Interesse
der Weltöffentlichkeit auch auf die
politische, gesellschaftliche und wirtschaftliche Wirklichkeit im Land am
Kap.
Sechzehn Jahre nach den ersten freien
und allgemeinen Wahlen (1994) sind
die Auswirkungen der Apartheidspolitik noch in vielen Lebensbereichen
spürbar. Wohnen und Arbeiten, Reichtum und Armut sind noch heute - je
nach Hautfarbe- sehr unterschiedlich
verteilt. Korruption, Kriminalität und
HIV/AIDS vergrößern die Probleme.
Wo steht, wohin steuert Südafrika?
Klaus Rommerskirchen ist Journalist
und war langjähriger Fernsehkorrespondent in Südafrika. Er baute von
1986 bis 1992 das ZDF-Studio für das
südliche Afrika auf und wurde besonders durch seine Berichte über den
Weg Namibias in die Unabhängigkeit
bekannt. Bis heute unternimmt er regelmäßig längere Recherchereisen ins
südliche Afrika.
5
Beruf und
Qualifizierung
Als erstes Land auf dem afrikanischen
Kontinent ist Südafrika 2010 Gastgeber der Fußball-Weltmeisterschaft.
Die Wahl Südafrikas gilt auch als Anerkennung für den friedlichen demokratischen Neubeginn Anfang der 90er
Jahre nach den Jahren der Apartheid,
die die Rechte der schwarzen Bevölkerung brutal unterdrückte. Allerdings
waren viele skeptische Stimmen zu
vernehmen: Südafrika sei nicht in der
Lage, ein Großereignis wie die FußballWM auszurichten. Kluge Einschätzung
oder Vorurteil? Klar wurde, dass das
heutige Südafrika weithin unbekannt
ist. Touristische Erfahrungen einer
Safari - die viele Menschen gemacht
haben - sagen wenig über das Land.
Sowohl seine faszinierenden Landschaften als auch die Schattenseiten
wie die kritische soziale und politische
Entwicklung und die Kriminalität werden in dem Vortrag beleuchtet.
6
Kultur und
Kunst
In Zusammenarbeit mit InWEnt, der
Stiftung Haus der Geschichte der
Bundesrepublik Deutschland und der
Bundeszentrale für politische Bildung.
Wenn in Südafrika am 11. Juni 2010
der Anpfiff zum Eröffnungsspiel der
FIFA-Fußball WM 2010 ertönt, ist das
zugleich ein Signal für Aufbruch und
Entwicklung. Erstmals findet das weltgrößte Sportevent auf afrikanischem
Boden statt. Die Hoffnungen, die
sich daran knüpfen, sind mindestens
so groß wie die Herausforderungen.
Nachhaltige Impulse für Wirtschaft
und Beschäftigung, innergesellschaftliches „Nation Building“ und den Tourismus in der gesamten Region erwarten
die einen; fehlgeleitete Investitionen,
mangelnde öffentliche Verkehrsnetze
und hohes Sicherheitsrisiko fürchten
die anderen.
Kann der Fußball die Rolle des Entwicklungsmotors erfüllen? Welche Relevanz hat der Verlauf der WM 2010
auch für Deutschland? Und was erwartet internationale Fußballfans, die
zu den Spielen nach Südafrika reisen?
Diskutieren Sie mit hochrangigen Podiumsgästen aus Politik und Sport
diese und andere aktuelle Fragen
rund um Fußball und Entwicklung in
Südafrika.
Als Auftakt wird der Kurzfilm „Partnerschaft mit Kick!“ gezeigt, der das
Engagement der deutschen WM-Städte 2006 bei den Vorbereitungen auf
die WM 2010 in Südafrika beleuchtet.
Im Anschluss findet ein kleiner Stehempfang statt
Afrikanische Länderportraits
in Zusammenarbeit mit dem
Deutsch-Afrikanischen
Zentrum (www.dazbonn.de)
Südafrika, das Land der
Fußball-Weltmeisterschaft
Eine Erkundung in drei
Vorträgen
Südafrika - Wohin steuert das
Land am Kap?
7
Gesundheit und
Ernährung
Entwicklung durch Fußball?
- Die WM 00 in Südafrika
Podiumsdiskussion
1508
mit Filmvorführung
Begrüßung: Oberbürgermeister
Jürgen Nimptsch / Moderation:
Ute Schaeffer, Leiterin
Programme Afrika/Nahost bei
der Deutschen Welle
Haus der Geschichte, Museumsmeile,
Willy-Brandt-Allee 14, 53113 Bonn
Montag, 26.04.2010, 19.00 Uhr
Eintritt: frei
8
Studienreisen,
Service
AFRIKA / WM IN
SÜDAFRIKA
37
Vortrag
5
mit Diskussion
Referent: Harald Ganns /
Moderation: Klaus Thüsing
Rathaus Beuel, Friedrich-BreuerStr. 65, Ratssaal
Montag, 12.04.2010, 18.00-20.00 Uhr
Eintritt: frei
v
Ausstellung
55
VHS in Bad Godesberg, City
Terrassen, Michaelplatz 5, Foyer
Sonntag, 18.04.-15.05.10
Eintritt: frei
v
Vernissage: Die Kunst
der Frauen aus Thamaga,
Botswana
In Kooperation mit dem DAZ
- Deutsch-Afrikanischen
Zentrum
Vernissage
55A
Eröffnung: Klaus Sachau /
Dr. Ingrid Schöll
VHS in Bad Godesberg, City
Terrassen, Michaelplatz 5, Foyer
Sonntag, 18.04.2010, 11.00 Uhr
Eintritt: frei
Ausstellung: Die Kunst
der Frauen aus Thamaga,
Botswana
In Kooperation mit dem DAZ
- Deutsch-Afrikanischen
Zentrum
Der Ort Thamaga liegt eine Autostunde westlich von Gaborone, der Hauptstadt von Botswana, am Rande der
Kalahari-Wüste im südlichen Afrika.
Seit jeher betreiben die Frauen von
Thamaga die uralte Kunst der afrikanischen Töpferei. Sie produzieren
Krüge, Töpfe und Geschirr für den
täglichen Gebrauch in einer dörflichen
Kultur.
Ein Missionar hat vor einem halben
Jahrhundert mit den Frauen von Thamaga eine Töpferei-Manufaktur gegründet, um den Frauen ein regelmäßiges Einkommen zu ermöglichen. Die
„Thamaga Pottery“ wurde zu einem
erfolgreichen Unternehmen, bewahrte aber die alten Traditionen. Insbesondere schmücken die Frauen die
Keramik nach wie vor mit den althergebrachten Ornamenten.
Ein deutscher Berater hatte vor einigen Jahren die wundervolle Idee, die
Frauen der „Thamaga Pottery“ anzuregen, die vielfältigen Schmuckornamente ihrer Keramik auf Leinwand zu
übertragen. Entstanden sind beeindruckende ornamentale Kunstwerke,
die in Bonn erstmalig in einer Einzelausstellung gezeigt werden.
Eine ergänzende Fotodokumentation
zeigt Leben und Arbeit der Frauen von
Thamaga.
Informationen im Internet unter:
http://www.dazbonn.de
Öffnungszeiten: Mo-Fr: 8.30 - 12.30
und Mo-Do: 13.30 - 16.00 Uhr
38
v
Afrika - aufgeteilt und befreit
5 Jahre Berliner AfrikaKonferenz: Ein Kontinent wird
aufgeteilt
In Kooperation mit dem DeutschAfrikanischen Zentrum Bonn, Dialog
International,
Lernen-Helfen-Leben
e. V. Büro Düsseldorf
Vor 125 Jahren wurden in Berlin die
Grenzen Afrikas festgeschrieben. Sie
sind heute noch gültig und gewährleisten einerseits den prekären Frieden in mancher Region. Andererseits
haben die in der deutschen Hauptstadt vollzogenen Federstriche Völker auseinander gerissen, die zusammengehören. Welche Folgen hatte die
willkürliche Aufteilung des „Kuchens“
unter den damaligen Großmächten für
den afrikanischen Kontinent?
Die Veranstaltung ist Teil einer überregionalen Reihe zu diesem Thema und
wird die afrikanische Sicht auf diese
wichtige Konferenz beleuchten.
Im Anschluss findet ein kleiner Empfang statt.
Podiumsdiskussion
5
mit afrikanischen Referenten
Moderation: Paul Iseewanga
Indongo-Imbanda, Berlin
Haus Mondial, Fritz-Tillmann-Str. 9,
53113 Bonn
Dienstag, 20.04.2010, 19.00-20.30 Uhr
Eintritt: frei
v
50 Jahre Unabhängigkeit
Kongo-Kinshasa
In Kooperation mit dem
Deutsch-Afrikanischen
Zentrum Bonn, Dialog
International, Lernen-HelfenLeben e.V. Büro Düssendorf
Der Kongo in Vergangenheit
und Gegenwart
Am 30.06.1960 entließ der belgische
König Boudouin den Kongo in die Unabhängigkeit. Patrice Lumumba hielt
eine flammende Rede gegen den Kolonialismus - und wurde ermordet.
Es folgten 30 Jahre lähmende Mobutu-Diktatur, Korruption und Zerfall,
danach die Machtübernahme durch
Laurent Kabila und Krieg: Uganda und
Ruanda besetzten den rohstoffreichen
Osten des Kongos.
Der Kongo verfügt über unermessliche natürliche Reichtümer, die der
verarmten Bevölkerung aber nicht
zugute kommen. Gleichwohl ist diese
äußerst vital und lebensfreudig.
An diesem Abend lassen wir 50 Jahre
Kongogeschichte Revue passieren und
sprechen über Zukunftsaussichten
eines Landes im Herzen Afrikas, das
weltweit so viele Begehrlichkeiten
weckt.
Im Anschluss findet ein kleiner Empfang statt.
Podiumsdiskussion
50
mit afrikanischen Referenten
Moderation: Muepu Muamba,
Frankfurt, 1. Vorsitzender
Dialog International
Haus Mondial, Fritz-Tillmann-Str. 9,
53113 Bonn
Dienstag, 04.05.2010, 19.00-20.30 Uhr
Eintritt: frei
v
v
GESCHICHTE
Gedenkveranstaltung für die
Opfer des Nationalsozialismus
Der Oberbürgermeister der Bundesstadt Bonn, Jürgen Nimptsch, lädt
anlässlich des Tages des Gedenkens
an die Opfer des Nationalsozialismus
gemeinsam mit der Initiative zum Gedenken an die Bonner Opfer des Nationalsozialismus zur Gedenkstunde
in den Gobelinsaal des Bonner Rathauses ein.
Gedenkveranstaltung
700
Altes Rathaus, Bonn, Gobelinsaal
Mittwoch, 27.01.2010, 18.30 Uhr
Eintritt: frei
Ereignisse, Personen,
Persönlichkeiten... unsere
Vergangenheit
Geschichte spannend erzählt
In einer auf mehrere Semester angelegten Vortragsreihe beschäftigen wir
uns - unter besonderer Berücksichtigung sozialgeschichtlicher Aspekte mit der Entwicklung der neuzeitlichen
deutschen Geschichte bis zur jüngsten Vergangenheit.
Neueinsteiger sind herzlich willkommen!
Themenbereich dieses Semesters:
19. beginnendes 20. Jahrhundert
- Gründung des Deutschen Reiches
(Bismarck, Kaiser Wilhelm...)
- Leben im Kaiserreich
- Imperialismus
- Vorgeschichte des Ersten Weltkrieges
Kurs
703
Leitung: Ingeborg Jagusch
Seniorenbegegnungsstätte
Bonn-Mehlem, Utestr. 1
Donnerstags, 25.02.-10.06.10,
10.30-12.00 Uhr, 12 Vormittage
Entgelt: 58,90 EUR; erm. 43,05 EUR
Schriftliche Anmeldung erforderlich!
10 - 20 Teilnehmende
v
v
VHS Bonn
im
Internet
Auskünfte und Onlineanmeldungen
jetzt mit sofortiger Buchung!!!
www.bonn.de/vhs
. . . mit 3 Klicks direkt in Ihren Kurs
Politik und
Internationales
Lebenslanges
Lernen
3
Fremdsprachen
Das Ende des Holocaust, die brutale
Auslöschung von Millionen von Menschenleben, ist in seinen wichtigsten
Fakten bekannt. Viel weniger dokumentiert und bis heute viel weniger
vorstellbar sind die Anfänge des Verbrechens mitten in einer „normalen“
Gesellschaft. In seinem Film „Menschliches Versagen“ (D 2008) geht der
vielfach preisgekrönte Autor und Regisseur Michael Verhoeven daran, anhand der konkreten Geschichten von
Betroffenen - Schwerpunkte seiner
Spurensuche sind Köln und München
- den Vorgang der Ausgrenzung, Entrechtung, Enteignung und schließlich
Deportation der jüdischen Mitbürger
aufzuzeigen. Der zentrale Themenbereich des Filmes ist die so genannte
„Arisierung“ von jüdischem Eigentum
und Vermögen, die vollständige Ausraubung der jüdischen Bevölkerung
- die nach dem Krieg durch Rückerstattung oder Schadensersatz nur zu
einem beschämend geringen Prozentsatz wieder „gut“ gemacht worden
ist.
Michael Verhoeven ist anwesend und
stellt sich nach der Präsentation des
Films der Diskussion mit dem Publikum.
v
4
Deutsch und
Integration
Vortrag
5
mit Diskussion
Referent: Dr. Emilio Astuto
VHS in Bad Godesberg, City
Terrassen, Michaelplatz 5, Raum V1
Donnerstag, 22.04.2010,
18.00-19.30 Uhr
Eintritt: 4,50 EUR an der Abendkasse
/ Keine Ermäßigung möglich.
“Menschliches Versagen“ Filmpräsentation
In Kooperation mit dem
Haus der Geschichte der
Bundesrepublik Deutschland
5
Beruf und
Qualifizierung
Durch steigende Erdöl- und Naturgasproduktion sowie wachsende Rohstoffpreise, exportfähige Agrarprodukte und große Investitionen erlebte
Lateinamerika in den letzten Jahren
ein kräftiges Wirtschaftswachstum.
Und das immense Wirtschaftspotential ist bislang nicht ausgeschöpft.
Demokratische Strukturen haben sich
größtenteils in fast jedem Land etabliert. Soziale Bewegungen entwickeln
sich weiter. Aber neben kultureller
Vielfalt kennzeichnen immer noch Armut, Drogenkriminalität und Gewalt
das Bild Lateinamerikas. Der Referent versucht, an diesem Abend einen Überblick über aktuelle politische,
wirtschaftliche und gesellschaftliche
Entwicklungen zu liefern.
6
Kultur und
Kunst
Lateinamerika im Umbruch
7
Gesundheit und
Ernährung
Filmvorführung
70
mit anschließender Diskussion
Begrüßung: Oberbürgermeister
Jürgen Nimptsch und
Prof. Dr. Hans Hütter,
Präsident der Stiftung Haus der
Geschichte der Bundesrepublik
Deutschland /
Moderation: Thomas Krüger,
Präsident der Bundeszentrale
für politische Bildung /
Regisseur: Michael Verhoeven
Haus der Geschichte, Museumsmeile,
Willy-Brandt-Allee 14, 53113 Bonn,
Großer Saal
Mittwoch, 03.02.2010, 18.30 Uhr
Eintritt: frei
8
Studienreisen,
Service
LATEINAMERIKA
39
Weltgeschichte im Überblick I
Das Kursussystem „Weltgeschichte im
Überblick“ ist auf fünf Semester angelegt und vermittelt einen Überblick
über die historische Entwicklung von
der Steinzeit bis in unsere Tage. Zur
inhaltlichen Ergänzung werden Museumsbesuche eingeplant. Die VHS beginnt in diesem Semester eine neue
Reihe. Für die Teilnahme sind keine
Vorkenntnisse erforderlich.
- Einführung: Was ist Geschichte?
Epocheneinteilung
- Die Entstehung der Menschheit
und das Leben in der Urgesellschaft
- Aus der Geschichte des Alten Orients (Mesopotamien, Ägypten,
Persien)
- Zur Geschichte und Kultur des alten Griechenlands
- Alexander der Große und die Zeit
des Hellenismus
- Vom römischen Stadtstaat bis zum
Weltreich
Kurs
704
Leitung: Monika Preuß-Fouladzari
VHS, Wilhelmstr. 34, Raum N.01
Mittwochs, 24.02.-02.06.10,
18.40-20.10 Uhr, 13 Abende
Entgelt: 63,30 EUR; erm. 46,10 EUR
Schriftliche Anmeldung erforderlich!
10 - 25 Teilnehmende
v
LEBENSWELT
MEDIEN
mitSPINXXEN beim
Kritikermagazin (für 10-15
Jährige)
Spinxx.de ist ein Jugend-Onlinemagazin, bei dem sich alles um die neuesten Filme, Computerspiele, Bücher,
Musik oder Websites dreht. Du redest mit deinen Freunden am liebsten über Kinofilme, geliebt-gehasste
Fernsehsoaps oder das neueste Video
auf YouTube? Und du würdest gerne
selbst mal eine Kritik dazu verfassen,
mit anderen wild über gute/schlechte
Medien diskutieren oder auch selbst
mal ein Video drehen? Prima, mit 10 15 Jahren bist du bei spinxx.de genau
richtig. Redaktionen gibt es in vielen Städten in NRW - und nun auch
in Bonn. Wir treffen uns jede Woche
donnerstags um 16 Uhr im Medienzentrum Bonn.
40
Informationen auch im Internet unter:
http://www.spinxx.de
Jugendseminar
1800
Moderation: Brigitte Zeitlmann
Medienzentrum Bonn, Riesstr. 9,
53113 Bonn
Donnerstags, 25.02.-01.07.10,
16.00-18.00 Uhr, 15 Nachmittage
Entgelt: frei Schriftliche Anmeldung
erforderlich!
10 - 30 Teilnehmende
v
Pressearbeit für Vereine,
Verbände oder Initiativen
Pressearbeit für Vereine oder Initiativen - wie funktioniert das? Nach
welchen Kriterien haben Themen eine
Chance, in die Medien zu gelangen? In
diesem Seminar lernen Sie Grundlagen effektiver Pressearbeit kennen.
Das kleine Einmaleins des Journalismus ist ebenso Thema wie der Aufbau
von Kontakten zur Presse.
Es wird aber nicht nur theoretisches
Wissen vermittelt. Sie haben Gelegenheit zu praktischen Übungen und
können lernen, eine aktuelle Pressemitteilung für Ihren Verein zu formulieren.
Hinweis: Vereine können zu diesem
Seminar bis zu zwei Mitglieder zum
ermäßigten Preis von EUR 10,00 pro
Person anmelden. Die Anmeldung
muss schriftlich über den Verein erfolgen. Nähere Informationen unter
„VHS für Vereine und Initiativen“ und
Veranstaltungsnummer:2330
Tagesseminar
1801
Leitung: Bärbel Dähling
VHS, Wilhelmstr. 34, Raum 1.10
Samstag, 24.04.2010, 10.00-17.00 Uhr
Entgelt: 26,10 EUR; erm. 20,10 EUR
Schriftliche Anmeldung erforderlich.
Schriftliche Abmeldung ist nur bis
1 Woche vor Beginn möglich.
8 - 18 Teilnehmende
v
RECHT
Bußgeld aus dem
europäischen Ausland und
andere verkehrsrechtliche
Hinweise
Der Vortrag informiert über die Folgen von verkehrsrechtlichen Verstößen im Ausland sowie im Inland. Es
wird über die richtige Reaktion auf
Bußgeldbescheide gesprochen sowie
darüber, wann es ratsam ist, fachliche
Hilfe in Anspruch zu nehmen. Ebenfalls wird dem Zuhörer richtiges Verhalten am Unfallort nahe gelegt sowie
Ansprüche im Falle eines Unfalles und
Möglichkeiten, diese durchzusetzen.
Schließlich wird der Zuhörer über den
Umgang mit Versicherungen informiert. Nach Ende des Vortrages können Fragen aus dem Publikum erörtert werden.
Vortrag mit Diskussion
1802
Referent: Andreas Föhr
VHS, Wilhelmstr. 34, Raum E.09
Montag, 31.05.2010, 20.15-21.45 Uhr
Eintritt: frei
v
Patientenverfügung
Patientenverfügung, Schnittstelle zwischen Leben und würdigem Tod
Vortrag mit Diskussion
1803
Leitung: RA Michael Beschorner
VHS, Wilhelmstr. 34, Raum E.09
Montag, 22.02.2010, 18.00-19.30 Uhr
Eintritt: frei
v
Erbrecht - Grundzüge des
Erbrechts
Der Vortrag bietet Interessierten eine
Einführung in das deutsche Erbrecht
und vermittelt einen Überblick über
die gesetzliche Erbfolge, die gewillkürte Erbfolge, das Pflichtteilsrecht
und die Erbschaftssteuer.
Vortrag mit Diskussion
1804
Referent: RA Michael Beschorner
VHS in Bad Godesberg, City
Terrassen, Michaelplatz 5, Raum V1
Mittwoch, 03.03.2010, 18.00-19.30 Uhr
Eintritt: frei
v
Ihre Rechte als Vermieter
Der Vortrag bietet interessierten
Vermietern einen Einstieg in das
Mietrecht. Insbesondere werden die
Rechte des Vermieters im Falle des
Zahlungsverzugs und der Mietminderung anhand von anschaulichen Fällen
beleuchtet. Darüber hinaus wird auf
Besonderheiten des Mietvertrages im
Hinblick auf Schönheitsreparaturklauseln und die aktuelle höchstrichterliche Rechtsprechung eingegangen.
Vortrag mit Diskussion
1806
Referent: RA Franz-Josef Furch
VHS, Wilhelmstr. 34, Raum E.09
Montag, 12.04.2010, 20.15-21.45 Uhr
Eintritt: frei
v
Werbungskosten? Sonderausgaben?
Außergewöhnliche Belastungen? Abgeltungssteuer? Steuern im Ruhestand? Geld zurück oder Nachzahlung? An diesem Abend erfahren Sie
mehr über Ihre Rechte und Pflichten
im Zusammenhang mit der für das
Jahr 2009 abzugebenden Erklärung.
BAUEN
Vortrag mit Diskussion
1809
Leitung: Wolfgang Krewet
VHS in Bad Godesberg, City Terrassen,
Michaelplatz 5, Raum V1+V2
Donnerstag, 25.02.2010,
18.00-19.30 Uhr
Eintritt: frei
v
ALTERSVORSORGE
Altersvorsorge macht Schule
- Wochenendseminar
Wie viel Rente bekomme ich später eigentlich? Soll ich zusätzlich privat vorsorgen? Wie wähle ich aus der Vielzahl
von Angeboten das für mich geeignete aus? Dieser Kurs führt Sie kompetent, verständlich und unabhängig
in die Probleme der Altersvorsorge
ein. Sie lernen, Ihre finanzielle Situation im Alter richtig einzuschätzen
und werden über zusätzliche Vorsorgemöglichkeiten wie die Riester-Rente
informiert. Lassen Sie sich aufzeigen,
wie Sie dank staatlicher Förderung
bereits mit kleineren Beträgen sinnvoll vorsorgen können. „Altersvorsorge macht Schule“ ist eine Initiative
Bauherrentraining: Hausbau
oder Hauskauf? - Vom Traum
zum Haus
Für die meisten von uns bedeutet
Bauen nicht nur die Realisierung eines
lang gehegten Traumes, sondern auch
eine wahre nervliche Belastungsprobe und einen gewaltigen finanziellen
Kraftakt. Das Bauherrentraining will
dazu beitragen, dass das Traumhaus
nicht zum Albtraum wird. Es richtet
sich an alle „Bauanfänger“ und vermittelt Basiswissen rund um das Thema „Hausbau oder Hauskauf?“:
- Bedarfsanalyse
- kostengünstiges und energieoptimiertes Bauen (Energiepass)
- Grundstückssuche
Bauherrentraining: Der
Bauablauf - Von der
Baugenehmigung bis zum
Einzug
Das Seminar richtet sich an alle, die
in absehbarer Zeit selber bauen oder
umbauen wollen, und soll Ihnen als
Bauherr/in helfen, in der turbulenten
Phase der Bauausführung Ruhe und
Nerven zu bewahren. Von der Baugenehmigung, der Auswahl und Beauftragung der Handwerker über das
Verhalten auf der Baustelle bis zum
Einzug zeigt das Seminar alle wesentlichen Schritte eines optimalen Bauablaufs auf.
Seminarinhalte u. a.:
- Baugenehmigung
- Kostenrisiken und Kostenkontrolle
- Versicherungen
- Auswahl und Beauftragung der
Handwerker
- Eigenleistung
- Bauüberwachung
- Baustellenbegehung
- Baumängel
- Bauabnahme
- Einzug und Pflege der Immobilie
Zahlreiche Checklisten sowie Tipps zu
Literatur und Ansprechpartnern liefern den Teilnehmern Hilfestellungen
und Anregungen.
Für das Arbeitsmaterial erhebt die Dozentin eine Umlagen von 5,00 Euro.
Wochenendseminar
1816
Leitung: Yola Thormann
VHS, Wilhelmstr. 34, Raum 1.10
Samstag, 13.03.2010, 9.30-13.00 Uhr
Entgelt: 16,30 EUR; erm. 13,20 EUR
Schriftliche Anmeldung erforderlich!
Schriftliche Abmeldung ist nur bis
1 Woche vor Beginn möglich.
10 - 20 Teilnehmende
v
Politik und
Internationales
Lebenslanges
Lernen
3
Fremdsprachen
Einkommenssteuererklärung
009
v
4
Deutsch und
Integration
v
Wochenendsemianr
1815
Leitung: Yola Thormann
VHS, Wilhelmstr. 34, Raum 1.10
Samstag, 27.02.2010, 9.30-14.00 Uhr
Entgelt: 17,80 EUR; erm. 14,30 EUR
Schriftliche Anmeldung erforderlich!
Schriftliche Abmeldung ist nur bis
1 Woche vor Beginn möglich.
10 - 20 Teilnehmende
5
Beruf und
Qualifizierung
v
Hauskauf - Bauen im Bestand
Wahl des Baupartners (Architekt /
Bauträger / Fertighausanbieter)
- Baukosten & Baufinanzierung
Zahlreiche Checklisten sowie Tipps zu
Literatur und Ansprechpartnern liefern den Teilnehmern Hilfestellungen
und Anregungen.
Für das Arbeitsmaterial erhebt die Dozentin eine Umlage von 6,00 Euro.
6
Kultur und
Kunst
Vortrag mit Diskussion
1807
Referent: RA Franz-Josef Furch
VHS, Wilhelmstr. 34, Raum E.09
Montag, 03.05.2010, 20.15-21.45 Uhr
Eintritt: frei
Wochenendseminar
1810
VHS in Bad Godesberg, City
Terrassen, Michaelplatz 5, Raum V2
Freitag, 28.05.2010 (18.00-21.00 Uhr)
und Samstag, 29.05.2010
(9.00-16.00 Uhr mit Pause)
Entgelt: 20,- EUR /
Keine Ermäßigung möglich.
Schriftliche Anmeldung erforderlich!
Schriftliche Abmeldung ist nur bis
1 Woche vor Beginn möglich.
8 - 15 Teilnehmende
-
7
Gesundheit und
Ernährung
Der Vortrag bietet interessierten
Wohnungseigentümern eine Einführung in das Wohnungseigentumsrecht
und vermittelt einen Überblick über
die wichtigsten Begriffe des WEG.
Darüber hinaus werden die Jahresabrechnung, der Wirtschaftsplan und
das Thema ordnungsgemäße Verwaltung angesprochen. Der Vortrag soll
die Teilnehmer darüber hinaus für
die nächste Eigentümerversammlung
vorbereiten. Die Besonderheiten der
Novellierung 2007 werden selbstverständlich berücksichtigt.
der Bundesregierung, der Deutschen
Rentenversicherung, des Deutschen
Volkshochschul-Verbandes, der Verbraucherzentrale und der Sozialpartner. Mehr Informationen unter http://
www.altersvorsorge-macht-schule.de
In der Kursgebühr von 20,00 € sind
ausführliche Informationsmaterialien
enthalten.
8
Studienreisen,
Service
Rechte und Pflichten des
Wohnungseigentümers
4
Augen auf beim
Immobilienkauf - Die
gebrauchte Immobilie
In der Regel ist der Immobilienkauf
die aufwendigste Investition in unserem Leben. Doch gerade hier wird
besonders leichtfertig und unüberlegt entschieden. Oder wir haben das
Pech, schlechten Beratern ins Netz zu
gehen.
Die beiden Seminare öffnen dem Laien
die Augen für Baumängel und helfen,
die Angemessenheit des Kaufpreises
besser zu erkennen.
Die gebrauchte Immobilie Mängelerkennung
Seminarinhalte:
- Vorstellung eines Verkehrswertgutachtens.
- Übersicht, wer welche Ratschläge
beim Immobilienkauf gibt.
- Baubiologie - Wie kann ein Haus
die Gesundheit beeinflussen?
- Was sind die häufigsten Bauschäden?
- Exkursion mit praktischen Tipps
zur Besichtigung von Immobilien.
Seminarziel: Die Wahrnehmungsfähigkeit so zu verbessern, dass Mängel an Immobilien frühzeitig erkannt
werden.
14.00 - 16.30: Vortrag
16.30 - 18.00: Exkursion
Seminarziel: Die Erlangung des Basiswissens, das nötig ist, um die Angemessenheit des Kaufpreises einer Immobilie überprüfen zu können. Bitte
einen Taschenrechner mitbringen.
10.00 - 12.30 : Vortrag
12.30 - 14.00 : Exkursion
Wochenendseminar
1821
Leitung: Dipl. Bauing.,
Dipl. Wirt.-Ing (FH) Armin Link,
VHS in Bad Godesberg, City
Terrassen, Michaelplatz 5 Raum V2
Sonntag, 21.03.2010, 10.00-14.00 Uhr
Entgelt: 17,80 EUR; erm. 14,30 EUR
Schriftliche Anmeldung erforderlich!
Schriftliche Abmeldung ist nur bis
1 Woche vor Beginn möglich.
10 - 30 Teilnehmende
v
Bauen - Kaufen Modernisieren - Finanzieren
Dieses Seminar eines unabhängigen
Referenten richtet sich an Interessenten, die bislang den Traum vom eigenen Heim nicht verwirklichen konn-
ten. Es werden Fragen zu vorhandenen
Finanzierungsmöglichkeiten geklärt:
Vorteile des Wohnungseigentums Geld- und Finanzierungsbedarf - Bauen mit geringem oder ohne Eigenkapital? - Ermittlung der Belastbarkeit
- Unterlagen für die Baufinanzierung
- Selbstauskunft - Darlehensgeber
- Annuitätendarlehen - Angebotseinholung - Eigenheimzulage - Landesfördermittel - Riesterrente - Hilfen für
Eigentümer in Not.
Seminarbegleitendes Arbeitsmaterial
kann gegen eine Gebühr von 3,00 EUR
beim Dozenten erworben werden.
Tagesseminar
1823
Leitung: Werner Groß-Heitfeld
VHS, Wilhelmstr. 34, Raum 1.10
Sonntag, 13.06.2010, 10.00-17.00 Uhr
Entgelt: 23,70 EUR; erm. 18,40 EUR
Schriftliche Anmeldung erforderlich.
Schriftliche Abmeldung ist nur bis
1 Woche vor Beginn möglich.
10 - 25 Teilnehmende
v
Anzeige
Wochenendseminar
1820
Leitung: Dipl. Bauing.,
Dipl. Wirt.-Ing (FH) Armin Link
VHS in Bad Godesberg, City
Terrassen, Michaelplatz 5 Raum V2
Samstag, 20.03.2010,
14.00-18.00 Uhr
Entgelt: 17,80 EUR; erm. 14,30 EUR
Schriftliche Anmeldung erforderlich!
Schriftliche Abmeldung ist nur bis
1 Woche vor Beginn möglich.
10 - 30 Teilnehmende
v
Die gebrauchte Immobilie Kaufpreis
Seminarinhalte:
- Erkennen guter und schlechter
Bauqualität.
- Wie beeinflussen Standortfaktoren
den Immobilienpreis?
- Erarbeiten einer Checkliste zur Immobilienbesichtigung.
- Die 6 Säulen der Immobilienbewertung.
- Hilfen zur Erleichterung der Kaufpreisentscheidung.
- Exkursion mit praktischen Beispielen.
4
25 Jahre
Oxfam Shop Bonn
Der Shop für den guten Zweck!
Sonderverkäufe am 5. Mai
Hochwertige Secondhand-Waren,
wie Kleidung, Haushaltswaren,
Bücher, Geschenkartikel u.v.m.
zu Schnäppchenpreisen.
Wir machen Überflüssiges flüssig!
Oxfordstraße 12-16
(0228) 692928
www.oxfam.de
Kreative Methoden • Lerntechniken
Wissen und Gesellschaft
Psychologie und Persönlichkeit • Eigene Stärken entwickeln
Mediation - Vermittlung in Konflikten
Alleinleben • Partnerschaft
Eltern und Familie
Workshops für Erzieher(innen) und Lehrer(innen)
Gesprächsgruppen für Frauen
Bonn aktiv
VHS für Vereine und Initiativen
Dr. Adrian Reinert
Neue Wohnformen und Wohnen im Alter
Fachbereichsleiter
Älterwerden
Wilhelmstr. 34
Geistig fit und mobil bleiben
53111 Bonn
- SimA®, Gedächtnistrainings und mehr
Fon 0228 77-3631
- Sicherheit und Vorbeugung
Fax 0228 77-5424
- Verkehrssicherheit
[email protected]
- VHS für Ältere
Politik und
Internationales













Lebenslanges
Lernen
Lebenslanges Lernen
3
Fremdsprachen
 Demenz verstehen und helfen
- Kooperation mit dem Arbeitskreis Demenz
Bereits am 29. Januar starten wir in
das neue Semester mit dem Vortrag
„Was ist und wie funktioniert ein Familienrat?“ der Erziehungswissenschaftlerin Kerstin Stracke aus Münster. Unter der Rubrik Eltern und Familie finden
Sie viele weitere spannende Veranstaltungen zu Erziehungsthemen wie
z.B. „Kinder fördern und fordern“ und
„Pubertät, oder wenn Eltern nur noch
peinlich sind“, aber auch Informationsveranstaltungen zum Mobbing in
der Schule und zum Cyber-Mobbing
und was man dagegen tun kann.
In der Reihe Bonn aktiv setzen wir
das erfolgreiche Projekt Tierbesuchsdienst an Bonner Altenheimen und
die Aktion Leselust an Kindergärten
fort. Für die Vorstellung ausgewählter
Beispiele bürgerschaftlichen Engagements konnten wir diesmal die Grünen Damen und Herren und den Bonner Oxfam Shop gewinnen. Am 8. Mai
werden wir beim Bonner Stiftungstag
zu Gast sein.
Unter den Rubriken „Älterwerden“ und
„Geistig fit und mobil bleiben“ finden
Sie schwerpunktmäßig Angebote, die
sich an aktive Ältere sowie an Menschen im Übergang zwischen Beruf
und Ruhestand richten. Dazu gehören
die Fortsetzung unserer erfolgreichen
SimA-Kurse und Gedächtnistrainings
ebenso wie ein Vortrag und ein Tagesseminar zur Vorbereitung und Gestaltung der Zeit nach dem Ausscheiden
aus dem Erwerbsleben sowie Veranstaltungen für ältere Verkehrsteilneh-
Vor dem Hintergrund des demographischen Wandels befassen wir uns
wieder intensiv mit neuen Wohnformen und Wohnen im Alter. Wir stellen verschiedene Wohnformen vor und
laden am 30. April zu Austausch und
Ideenentwicklung bei einem WohnWunsch-Café ein. Neu in unserem
Programm ist auch die gemeinsame
Vortragsreihe „Demenz verstehen
und helfen“ in Kooperation mit dem
Arbeitskreis Demenz.
Übrigens – und das gilt selbstverständlich ebenso für die anderen
Fachbereiche der VHS Bonn -, der
Fachbereich Lebenslanges Lernen
lernt auch selber und entwickelt
sich weiter. Darum sind wir Ihnen für Rückmeldungen und Anregungen dankbar. Mit positiven
Rückmeldungen machen Sie uns
eine Freude. Mit Kritik helfen Sie
uns. Beides zusammen bringt uns
voran.
5
Beruf und
Qualifizierung
mende und zur persönlichen Sicherheit.
6
Kultur und
Kunst
Der Fachbereich Lebenslanges Lernen
setzt inhaltliche Akzente in den Fachgruppen Kreative Methoden, Psychologie und Persönlichkeit, Alleinleben/
Partnerschaft, Eltern und Familie, Zusammenleben der Generationen sowie
aktives bürgerschaftliches Engagement. Zu jedem dieser Schwerpunkte
werden Sie im 1. Halbjahr 2010 neben
Bewährtem auch wieder viele neue
Themenangebote entdecken.
Fachleute aus verschiedenen Disziplinen werden im Rahmen der Reihe „Mediation – Vermittlung in Konflikten“ an
vier Freitagabenden zeigen, wie kooperatives Verhandeln zu erfolgreichen
Lösungen führen kann. Ob wissenschaftliche Erkenntnisse Religion zukünftig überflüssig machen, wird das
Thema eines Diskussionsforums sein,
zu dem wir am 16. März gemeinsam
mit dem Evangelischen Forum und
dem Katholischen Bildungswerk einladen.
7
Gesundheit und
Ernährung
Lernen hört nach Schule, Berufsausbildung oder Studium nicht auf. Es
bereichert unser ganzes Leben und
schafft Zusammenhänge. Das Prinzip
des lebenslangen oder auch lebensweiten Lernens verbindet unterschiedliche Lebenswelten miteinander, von
der Schule bis zur Berufstätigkeit, von
der aktiven Freizeitgestaltung bis zur
Ruhestandsphase, von der formalen
Bildung bis zu informellen Lernprozessen.
8
Studienreisen,
Service
Der Fachbereich
Deutsch und
Integration
4
43
Kreative
Methoden ●
Lerntechniken
Lernen ist effizienter, wenn es auch
Spaß macht. Wer das richtige Handwerkszeug besitzt, geeignete Lernmethoden kennt und optimal einsetzt,
kann seine Lernergebnisse beträchtlich steigern. Zwar gibt es keine Patentrezepte, aber eine Fülle von Tipps
und Tricks, die Sie in den folgenden
Seminaren erlernen und erproben
können.
Mega Memory Gedächtnistraining mit
sofortigem Erfolg
Viele Menschen klagen über ihr
schlechtes Gedächtnis bei Namen,
Zahlen,
Vokabeln,
Einkaufslisten,
Geburtstagen etc. Dabei hat jeder
Mensch ein perfektes Gedächtnis.
Voraussetzung ist allerdings die Nutzung von Lernstrategien, die dem
Gehirn entsprechen. Mega Memory
vermittelt solche Techniken, die sofort und mit großem Erfolg umsetzbar
sind. Am Seminarabend werden die
Grundlagen von Mega Memory vermittelt. Mit sehr wenig Theorie, aber
vielen praktischen Übungen werden
alle Teilnehmenden bereits während
des Seminars Erfolgserlebnisse haben. Wir lernen beispielsweise, wie
es spielend möglich ist, zwanzig Begriffe zu lernen, in jeder beliebigen
Reihenfolge zu wiederholen und auch
langfristig zu behalten. Lernen macht
wieder Spaß! Durch die Einbeziehung
einfacher Zusammenhänge von Wahrnehmung, Informationsverarbeitung
und -abspeicherung funktioniert Mega
Memory ohne die üblichen Lernanstrengungen.
Kurzseminar
000
Leitung: Helgo Bretschneider
VHS, Wilhelmstr. 34, Raum 2.07
Freitag, 26.02.2010,
18.00-20.15 Uhr
Entgelt: 9,- EUR; erm. 6,30 EUR
10 - 20 Teilnehmende
v
Schneller lesen - Zeit sparen
- mehr behalten?
Speed Reading für Beruf und
Studium!
Sie lesen mit normaler Geschwindigkeit, möchten aber schneller und
zeitsparend lesen sowie das für Sie
Wesentliche besser behalten können?
In diesem praxisorientierten Intensivseminar werden Sie lernen, Ihre
persönliche Lesegeschwindigkeit zu
ermitteln. Sie lernen bewährte Tech-
44
niken kennen, mit denen Sie Zeit
sparen und Ihre Lesegeschwindigkeit, auch am PC, deutlich verbessern
können und erhalten nützliche Tipps,
wie Sie Texte effektiver bearbeiten
und das für Sie Wesentliche besser im
Gedächtnis verankern können. Bitte
bringen Sie für die Übungen Schreibzeug sowie eine Uhr mit Sekundenzeiger oder eine Stoppuhr mit!
Kurzseminar
005
Leitung: Dietmar Puls
VHS, Wilhelmstr. 34, Raum 2.07
Samstag, 27.02.2010,
15.00-18.15 Uhr
Entgelt: 9,- EUR; erm. 6,30 EUR
10 - 18 Teilnehmende
v
Mind Mapping - Die kreative
Arbeitstechnik
Mind Mapping ist eine kreative und flexible gehirngerechte Arbeitstechnik.
Übersetzen lässt sich Mind Mapping
mit „Anlegen einer Gedächtniskarte“.
Der Mensch denkt nicht in komplexen
Formulierungen, sondern in Stichworten, und assoziiert diese mit Bildern.
Die von dem Engländer Tony Buzan
entwickelte Methode passt sich dem
an: Mind Mapping ist eine genau auf
die Funktionsweise des Gehirns abgestimmte Notiz- und Merktechnik. In
diesem Überblicksseminar lernen Sie
die Methode kennen. Sie probieren
sie an praktischen Fallbeispielen aus
und trainieren, wie Sie neue Informationen besser strukturieren, leichter
bearbeiten und sicherer abspeichern
können. Sie lernen zum Beispiel, die
wesentlichen Informationen eines
Buches oder Textes so zu erfassen,
dass Sie schnell die wesentlichen
Zusammenhänge erkennen und mit
eigenen Ideen gedanklich daran anknüpfen können. Eine gute Grundlage für lebenslanges Lernen, das auch
Spaß macht.
Tagesseminar
00
Leitung: Heinz Esser
VHS, Wilhelmstr. 34, Raum N.01
Samstag, 13.03.2010, 10.00-17.00 Uhr
Entgelt: 32,10 EUR; erm. 24,90 EUR
8 - 14 Teilnehmende
!
Beachten Sie auch das Seminar
2030 „Coach Dich selbst, sonst
coacht dich keiner“.
v
Mental stark in
anspruchsvollen Situationen
Kennen Sie das auch? Eine Prüfung,
ein Vorstellungsgespräch, eine Präsentation usw. stehen bevor, und je
näher der Termin rückt, desto mehr
plagen Sie Nervosität und VersagensÄngste? Oder Sie haben das Gefühl, in
solch einer Situation weit unter der eigenen Leistungsmöglichkeit geblieben
zu sein, und das, obwohl Sie sich gut
vorbereitet haben? Etwas scheint uns
daran zu hindern, unsere eigentlichen
Fähigkeiten auf den Punkt zu bringen.
In diesem Training bekommen Sie
Werkzeuge an die Hand, Ihre Performance und Ihr Leistungs-Vermögen
zu optimieren. Sie lernen Methoden,
die es Ihnen ermöglichen, schon bei
der Vorbereitung die Weichen so zu
stellen, dass Sie in besonderen wie in
alltäglichen Situationen Ihr Potenzial
besser zur Geltung bringen können,
und wie Sie dabei auch noch Spaß haben können.
Wochenendseminar
05
Leitung: Cornelia Harloff
VHS, Wilhelmstr. 34, Raum 2.07
Samstag, 13.03.2010, 10.00-17.00 Uhr
und Sonntag, 14.03.2010,
10.00-16.00 Uhr,
Entgelt: 42,77 EUR; erm. 31,77 EUR
8 - 14 Teilnehmende
v
Braingym-Abend - Lernen
durch Bewegung
Bewegung ist das Tor zum Lernen.
Unser Gehirn verhält sich wie ein
Muskel. Wenn wir ihn nicht trainieren,
erschlafft er mit der Zeit. Brain Gym
ist eine Methode zur Optimierung der
Lernfähigkeit und orientiert sich am
Konzept der Edu-Kinestetik, das von
dem Amerikaner Paul E. Dennison
entwickelt wurde. An diesem Abend
haben Sie die Gelegenheit, die Methode kennen zu lernen und ihre Eignung
für sich zu testen. Zuerst werden Bewegungsgrundlagen für die Bereitschaft zum Lernen vorgestellt, danach
Übungen, die zentrale
Gehirnfunktionen so integrieren, dass
Lernen mit dem ganzen Gehirn möglich ist. Die Techniken sind einfach und
schnell zu erlernen. Sie können Menschen jeden Alters helfen, Lernfreude
und Handlungsfähigkeit zu entwickeln
und emotionalen Stress beim Lernen
abzubauen.

Kurzseminar
05
Leitung: Dietmar Puls
VHS, Wilhelmstr. 34, Raum 1.11
Samstag, 20.03.2010, 15.00-18.15 Uhr
Entgelt: 9,- EUR; erm. 6,30 EUR
10 - 18 Teilnehmende
!
Beachten Sie bitte auch die Veranstaltungen 2601-2608.
!
Beachten Sie auch das Seminar
2010 „Mind Mapping - Die kreative
Arbeitstechnik“.
Viele Sachbücher? Wenig
Zeit? Was tun? - Eine effektive
Lernmethode für Prüfungen,
Studium und Beruf! -
Sie sind weder ein „Bücher-Profi“
noch ein „Vielleser“, müssen aber in
möglichst kurzer Zeit Sachbücher
für Prüfungen, Studium oder Beruf
bearbeiten? Sie wollen dabei das für
Sie Wesentliche schneller finden und
gründlich auswerten? Dann lassen Sie
sich in diesem praxisorientierten Seminar mit einer erfolgreich erprobten
Lernmethode vertraut machen, mit
der Sie komplette Sachbücher durch
ein strukturiertes, schrittweises Vorgehen zeitsparend und effizient - Ihren eigenen Bedürfnissen entsprechend - bearbeiten können. Bücher
zur Demonstration bzw. zum Einüben
der Methode werden Ihnen zur Verfügung gestellt. Sie können zusätzlich aber auch - auf eigene Kosten ein Ihnen bisher völlig unbekanntes,
deutschsprachiges Sachbuch mitbringen, das Sie - nach dem ersten Einüben der Methode - beispielhaft bearbeiten möchten!
Wochenendseminar
040
Leitung: Cornelia Harloff /
Claudia Timpner
VHS, Wilhelmstr. 34, Raum 2.07
Samstag, 29.05.2010:
10.00-17.00 Uhr und
Sonntag, 30.05.2010:
10.00-16.00 Uhr
Entgelt: 58,91 EUR; erm. 43,07 EUR
8 - 14 Teilnehmende
Politik und
Internationales
Lebenslanges
Lernen
Fremdsprachen
3
4
Deutsch und
Integration
Wie behalten Sie zuverlässiger Namen, Gesichter, Zahlen, Termine,
Einkaufslisten, Vokabeln, Argumentationsketten und andere Dinge des
Alltags? Welche Möglichkeiten gibt
es, Wichtiges in Ihrem Gehirn so zu
speichern, dass Sie sich wieder besser daran erinnern, und gleichzeitig
Ihre Konzentration bzw. Kreativität zu
fördern? Bereits für Menschen ab 30
Jahren ist es nützlich zu erfahren, wie
sie ihre geistige Leistungsfähigkeit aktivieren und bis ins hohe Alter positiv
beeinflussen können!
In diesem praxisorientierten Intensivseminar werden u.a. eine verblüffende Memory-Strategie sowie vielfältige
Tipps bzw. Tricks erläutert und beispielhaft geübt, wie Sie sich vieles im
Leben leichter merken und damit auch
Alltagsprobleme besser bewältigen
können. (Diese Veranstaltung finden
Sie auch unter der Nummer 2606.)
Sie suchen kreative Impulse und die
Fähigkeit, Ideen aktiv hervor zu bringen? Sie möchten Ihr individuelles
kreatives Potenzial fördern und nutzen? Ob es die geniale Projektidee,
die schlagfertige Antwort oder die
Gestaltung eines festlichen Anlasses
ist, immer ist Kreativität gefragt, eine
Fähigkeit, die uns allen zur Verfügung
steht, wenn wir sie aktivieren. An diesem Wochenende lernen Sie verschiedene Kreativitätstechniken kennen.
Sie erfahren mehr über die Grundlagen und Bedingungen für kreatives
Denken und Handeln und wie Sie Ihre
eigenen kreativen Fähigkeiten besser
erkennen, nutzen und erweitern und
in Ihren Alltag integrieren können. Wir
werden mit methodischen Elementen
aus dem NLP, aus der Theaterpädagogik und aus dem Coaching arbeiten.
5
Beruf und
Qualifizierung
Älter als 30 Jahre? Dann
halten Sie Konzentration und
Gedächtnis fit!
Tagesseminar
030
Leitung: Heinz Esser
VHS, Wilhelmstr. 34, Raum 2.07
Samstag, 24.04.2010, 10.00-17.00 Uhr
Entgelt: 32,10 EUR; erm. 24,90 EUR
8 - 16 Teilnehmende
Kreativ aktiv - Die
individuellen kreativen
Potenziale entwickeln
6
v
Schneller lesen - Zeit sparen
- mehr behalten?
Speed Reading für Beruf und
Studium!
Sie lesen mit normaler Geschwindigkeit, möchten aber schneller und
zeitsparend lesen sowie das für Sie
Wesentliche besser behalten können?
In diesem praxisorientierten Intensivseminar werden Sie lernen, Ihre
persönliche Lesegeschwindigkeit zu
ermitteln. Sie lernen bewährte Techniken kennen, mit denen Sie Zeit
sparen und Ihre Lesegeschwindigkeit, auch am PC, deutlich verbessern
können und erhalten nützliche Tipps,
wie Sie Texte effektiver bearbeiten
und das für Sie Wesentliche besser im
Gedächtnis verankern können. Bitte
bringen Sie für die Übungen Schreibzeug sowie eine Uhr mit Sekundenzeiger oder eine Stoppuhr mit!

Kultur und
Kunst
v
v
7
Gesundheit und
Ernährung
Kurzseminar
00
Leitung: Rosalinde Nöhles
VHS in Bad Godesberg, City Terrassen, Michaelplatz 5, Raum V1
Dienstag, 16.03.2010,
18.00-21.00 Uhr
Entgelt: 9,- EUR; erm. 6,30 EUR
10 - 16 Teilnehmende
Läuft Ihnen regelmäßig die Zeit davon? Wächst Ihnen manchmal alles
über den Kopf? Wer nicht in der täglichen Arbeitsroutine untergehen will,
muss lernen, durch konsequente und
zielorientierte Planung die knappe
Zeit und viele Arbeit besser zu organisieren. In diesem Seminar lernen
Sie Grundlagen zum effektiven Umgang mit der eigenen Zeit kennen und
Lösungen für eigene „Zeitprobleme“
entwickeln: Planungsregeln; Prioritäten setzen; Prinzip der Schriftlichkeit;
Schreibtischorganisation; Tipps gegen
das Verzetteln und die Aufschieberitis;
Erkennen von „Zeitdieben“ und „Störfaktoren“;
Eigene Leistungskurven
erkennen; Nein sagen können; Selbstdisziplin; Umgang mit Störungen,
Stresssignale erkennen; Stress vorbeugen. Auch die Methode des Mind
Mapping zur strukturierten Visualisierung von Projekten und Abläufen wird
Sie dabei maßgeblich unterstützen.
Kurzseminar
035
Leitung: Dietmar Puls
VHS, Wilhelmstr. 34, Raum 1.11
Samstag, 24.04.2010, 15.00-18.15 Uhr
Entgelt: 9,- EUR; erm. 6,30 EUR
10 - 18 Teilnehmende
8
Studienreisen,
Service
Coach Dich selbst, sonst tut es
keiner
45
Kurzseminar
045
Leitung: Dietmar Puls
VHS in Bad Godesberg, City Terrassen, Michaelplatz 5, Raum 4
Samstag, 29.05.2010, 15.00-18.15 Uhr
Entgelt: 9,- EUR; erm. 6,30 EUR
10 - 18 Teilnehmende
v
Wissen und
Gesellschaft
Wird Religion überflüssig?
Der Neue Atheismus stellt die
Gottesfrage
“Es gibt (mit an Sicherheit grenzender Wahrscheinlichkeit) keinen
Gott.“ So lautete die Aufschrift auf
einem Doppeldecker-Bus, den deutsche Atheisten im letzten Sommer auf
Deutschlandtournee schickten. Der
„Neue Atheismus“ beruft sich auf die
Fortschritte von Naturwissenschaften
und Technik. Immer mehr lange für
mystisch oder unerklärlich gehaltene
Dinge fanden natürliche und rationale
Erklärungen. Auf Dauer werde es keine Fragen mehr geben, die religiöser
Klärung und Deutung bedürfen. An
diesem Abend begegnen sich ein Vertreter dieses neuen Atheismus, ein katholischer Fundamentaltheologe und
ein evangelischer Bibelwissenschaftler
und tauschen ihre unterschiedlichen
Auffassungen aus. Dr. Bernd Vowinkel
ist Physiker und in der Giordano-Bruno-Stiftung engagiert. Dr. René Buchholz ist Privatdozent an der Universität
Bonn. Professor Dr. Axel von Dobbeler
leitet das Evangelische Forum Bonn.
Die Veranstaltung findet in Kooperation von VHS, Katholischem Bildungswerk und Evangelischem Forum statt.
(Diese Veranstaltung finden Sie auch
im Fachbereich 1.)
Diskussionsveranstaltung
2080
Podium: Dr. Bernd Vowinkel /
Dr. René Buchholz /
Prof. Dr. Axel von Dobbeler
Haus der Evangelischen Kirche,
Adenauerallee 37
Dienstag, 16.03.2010, 19.30-21.30 Uhr
Entgelt: 4,50 EUR / Keine Ermäßigung möglich.Anmeldung empfohlen; Abendkasse, solange Teilnahmeplätze vorhanden
8 - 50 Teilnehmende
v
46
Psychologie und
Persönlichkeit ●
Eigene Stärken
entwickeln
Vieles im Leben fällt leichter, wenn wir
uns selbst besser kennen und unsere
eigenen Stärken besser nutzen und
entwickeln. Kommunikationsfähigkeit
und Problemlösungskompetenz sind
in allen gesellschaftlichen Bereichen
von großer Bedeutung. In den folgenden Veranstaltungen lernen Sie,
besser mit sich und Ihrer Umgebung
umzugehen. Dabei soll auch der Humor nicht zu kurz kommen.
Wollen Sie sich wirklich
ärgern??
Das Anti-Ärger-Kurzseminar
- „Wer sich ärgert, bestraft sich selbst
für die Fehler der anderen!“ Bewundern Sie manchmal Menschen,
die immer gelassen bleiben? Die keine Lust haben, sich zu streiten? Menschen, die ruhig und sachlich ihre
Ziele verfolgen und auch erreichen?
Die sich nie ärgern und deshalb entspannt und gesund bleiben?
Dann habe ich gute Nachrichten für
Sie: Sie können ab sofort aufhören,
sich zu ärgern und ein ruhiges, entspanntes Leben führen. An diesem Tag
erfahren Sie bewährte Tipps und Strategien im Umgang mit dem täglichen
Ärger. Sie lernen einfache Methoden
kennen, mit deren Hilfe Sie schnell
dafür sorgen können, dass Streit und
Ärger künftig der Vergangenheit angehören.
Tagesseminar
00
Leitung: Andreas Rückbrodt
VHS, Wilhelmstr. 34, Raum E.06
Samstag, 30.01.2010, 9.00-16.00 Uhr
Entgelt: 27,22 EUR; erm. 20,88 EUR
10 - 16 Teilnehmende
v
Tu was!
Weggucken hilft nicht
- Vom Umgang mit Aggression
und Gewalt
“Was geht mich das an?“ „Was kann
ich schon tun?“ Und: „Gibt es da nicht
andere, die für so was zuständig sind?“
- Es sind immer die gleichen Fragen
und Einwände, mit denen Untätigkeit
bei aggressiven Übergriffen und Gewalt gegen andere rechtfertigt wird.
Gaffen oder Weggucken sind bekanntermaßen keine hilfreichen Reaktionsweisen. Aber wie verhalte ich mich in
solchen Situationen richtig? Und: Ist
Einmischen wirklich immer angebracht
und ratsam? In diesem Workshop erhalten Sie Informationen zum angemessenen Umgang mit Aggressionen
und Gewalt im öffentlichen Raum und
praktische Tipps zur Förderung von
mehr Zivilcourage. Patentrezepte gibt
es hier zwar nicht. Aber Sie können
mehr Verhaltenssicherheit gewinnen
und die Wahrscheinlichkeit erhöhen,
im Ernstfall richtig zu reagieren. Der
Workshop wird in Kooperation mit
dem Kommissariat Vorbeugung der
Bonner Polizei durchgeführt.
Kurzseminar
0
Leitung: Rainer Weber /
Mario Becker
VHS in Bad Godesberg, City Terrassen, Michaelplatz 5, Raum V1
Dienstag, 23.02.2010, 18.00-21.00 Uhr
Entgelt: frei Anmeldung empfohlen
(wegen begrenzter Teilnahmezahl)
10 - 20 Teilnehmende
v
Singen und sich wohlfühlen
Singen öffnet das Herz. Durch das
gemeinsame Singen erreichen wir
Räume von Spiel und Freude, Feiern
und Loslassen. In diesem Abendkurs
werden einfache Lieder einstimmig
oder mehrstimmig aus verschiedenen
Kulturkreisen gesungen, z.B. Mantras
aus Tibet und Indien, afrikanische
Lieder, Sufi-Gesänge, indianische
Lieder, christliche Lieder, sowie Lieder
in englischer und deutscher Sprache.
Sie sind ganz einfach zu lernen und
machen Spaß. Auch ungeübte und
sangesscheue Menschen sind herzlich eingeladen. In einer entspannten
Atmosphäre singen wir die einfachen
kurzen Lieder mit häufigen Wiederholungen. Die aufbauenden und lebensbejahenden Texte können wie positive
Affirmationen wirken und so in unruhigen Zeiten zu einer Kraftquelle werden. (Diesen Kurs finden Sie auch im
Fachbereich 6 „Kultur und Kunst“ unter der Veranstaltungsnummer 6251.)
Kurs
04
Leitung: Ruth Küpper
Haus Rosental, Rosental 84,
53111 Bonn
Mittwochs, 24.02.-09.06.2010,
19.00-20.30 Uhr, 14 Abende
Entgelt: 72,70 EUR; erm. 52,72 EUR
12 - 20 Teilnehmende
!
Bitte beachten Sie auch Kurs 2116
„Singen nach Lust und Laune“.
v
Die Arbeit in vielen sozialen Feldern
fordert Mitarbeiterinnen und Mitarbeiter manchmal bis an ihre physischen
und - vor allem - psychischen Grenzen
und oft auch darüber hinaus. Erschöpfungsphänomene bis hin zum BurnOut sind nicht selten die Folge.
In diesem Seminar lernen Sie, Ihre
individuellen Antreiber und typischen
Stressoren zu erkennen und realistische Lösungsstrategien zu entwickeln.
Die persönliche Balance zwischen Akzeptanz und Veränderung im Arbeitsalltag wie auch die gesunde Balance
zwischen Arbeit und Privatleben werden erörtert und erste Veränderungsoptionen angedacht.
Fachliche Inputs des Dozenten, Diskussion und Erfahrungsaustausch in
Kleingruppen sowie Entspannungsübungen in Theorie und Praxis wechseln einander ab. Das Seminar lebt
vor allem von der aktiven Beteiligung
der Teilnehmenden.
Kompaktseminar
2108
Leitung: Winfried Wershofen
VHS in Bad Godesberg, City Terrassen, Michaelplatz 5, Raum 4
Freitag, 05.03.2010, 17.00-21.00 Uhr
und Samstag, 06.03.2010,
10.00-17.00 Uhr
Entgelt: 37,78 EUR; erm. 28,28 EUR
8 - 14 Teilnehmende
v
Tagesseminar
Leitung: Andreas Rückbrodt
VHS in Bad Godesberg, City Terrassen, Michaelplatz 5, Raum 4
Sonntag, 18.04.2010, 10.00-17.00 Uhr
Entgelt: 27,22 EUR; erm. 20,88 EUR
10 - 20 Teilnehmende
v
Schlagfertigkeitstraining
Fallen Ihnen die passenden Worte zu
spät ein? Dann ist dieses Seminar für
Sie das Richtige. Jeder will beruflich
und privat sicher und selbstbewusst
auftreten. Dazu gehört es, geschickt
mit Worten umzugehen, um in einer
Begegnung oder Auseinandersetzung
zu bestehen. Schlagfertigkeit ist die
Kunst, jederzeit die richtigen Worte zu
finden, schwierige Situationen charmant zu entspannen oder im richtigen
Augenblick treffend zu reagieren. Lernen Sie, mit spontanen Antworten Ihr
Gegenüber zu verblüffen, üben Sie
den selbstbewussten Einsatz der Körpersprache und meistern Sie so selbst
unerwartete Situationen wortgewandt
und mit Humor.
Politik und
Internationales
v
5
Vortrag: Dr. med.
Sabine Krause-Schwachula
Heinz-Dörks-Haus,
Joachimstr. 10-12, 53113 Bonn
Donnerstag, 18.03.2010,
19.30-21.30 Uhr
Entgelt: 4,50 EUR / Keine Ermäßi
gung möglich. Anmeldung möglich
(Abendkasse, so lange Teilnahmeplätze verfügbar)
10 - 40 Teilnehmende
!
Bitte beachten Sie auch die Veranstaltung 2226: „Mobbing geht uns
alle an“
Singen nach Lust und Laune
Singen ist eine tiefgehende emotionale Ausdrucksmöglichkeit: Es kann,
ähnlich wie Humor, ein vielfältig nutzbares Potenzial darstellen: Lieder
können Gefühle ausdrücken (Trauer,
Freude, Sehnsucht usw.), können das
Ich stärken (trösten, ermutigen, beruhigen usw.), Rituale begleiten und intensivieren, und sie können belebend
und lockernd wirken. In diesem Seminar entdecken Sie die Bedeutung des
Singens neu. Sie machen in Übungen
und mit kleinen Stimmexperimenten
Erfahrungen mit Ihrer Singstimme,
werden mit unterstützenden Liedern
vertraut und bekommen so spielerischen Zugang zu inneren Kraft-Quellen. Die Dozentin ist Psychotherapeutin mit fundierter Gesangserfahrung.
3
Fremdsprachen
Amok beschreibt immer ein grauenvolles Ereignis, das bei Überlebenden
und Tat-Zeugen ein hilfloses ohnmächtiges Entsetzen auslösen kann.
Besonders die unfassbare Haltung jugendlicher Amokläufer, so genannter
school-shooter, verunsichert Allgemeinheit und die beteiligten Wissenschaftsdisziplinen zutiefst und drängt
zu Fragen nach den Hintergründen.
Im Vortrag soll der Versuch gewagt
werden, eine Annäherung an das Unfassbare, Entsetzliche zu finden, ohne
zu rechtfertigen oder gar zu billigen.
Dabei werden Mythen um Amokläufer
und verschiedene Theorien zur „Amokpersönlichkeit“ vorgestellt. Die Referentin ist Fachärztin für Psychosomatische Medizin und Psychotherapie.
Lebenslanges
Lernen
AMOK - Einsamer Lauf ins
Kollektive Entsetzen
4
Deutsch und
Integration
“Auch mal wieder verschnaufen können“ - Dem Burn-Out
begegnen
0
Vortrag: Andreas Rückbrodt
VHS in Bad Godesberg, City Terrassen, Michaelplatz 5, Raum V1
Dienstag, 09.03.2010, 19.00-21.00 Uhr
Entgelt: 4,50 EUR / Keine Ermäßigung möglich. Anmeldung empfohlen; Abendkasse, solange Teilnahmeplätze vorhanden
10 - 50 Teilnehmende
5
Beruf und
Qualifizierung
v
Sind Sie sicher, dass Sie all das machen, was Sie glücklich macht? Wenn
ja, prima. Oft jedoch haben wir Menschen bereits verlernt, „Glücklichsein“
überhaupt zu denken. Statt dessen
setzen sich negative, problemorientierte Gedanken in unserem Kopf fest,
blockieren unser Denken und steuern
unser Handeln. Wut, Enttäuschungen,
Trauer scheinen uns nicht mehr verlassen zu wollen. Selbst der Schlaf in der
Nacht und damit unsere Gesundheit
ist davon betroffen. In einem Abendvortrag und an einem spannenden
Seminartag erfahren Sie, wie Sie loslassen können, was Sie unglücklich
macht, wie Sie negative Gedanken in
positive umwandeln können und aus
positivem Denken positives Handeln
machen können. Beide Veranstaltungen können unabhängig voneinander
belegt werden.
Wochenendseminar
Leitung: Antje Vödisch
VHS, Wilhelmstr. 34, Raum 1.11
Samstag und Sonntag, 13.03.14.03.2010, 9.30-16.30 Uhr, 2 Tage
Entgelt: 54,10 EUR; erm. 39,70 EUR
8 - 18 Teilnehmende
6
Kultur und
Kunst
Kurzseminar
06
Leitung: Dr. Adrian Reinert
VHS, Wilhelmstr. 34, Raum 2.07
Samstag, 27.02.2010, 10.00-13.00 Uhr
Entgelt: 9,- EUR; erm. 6,30 EUR
8 - 20 Teilnehmende
Loslassen, was unglücklich
macht
7
Gesundheit und
Ernährung
Ja oder nein, soll ich oder soll ich nicht
- wer kennt es nicht, wie schwierig
es manchmal ist, sich zu entscheiden? Ob Partnerwahl, Jobwechsel,
neue Wohnung, Shopping oder auch
nur die Wahl des Mittagessens, Entscheidungen müssen wir ständig treffen. Einige fallen uns leichter, andere
schwerer. Und nicht selten ist man
hinterher unzufrieden und fragt sich
„Hätte... Wäre... Wenn...?“ Das muss
nicht sein. Zwar gibt es keine Patentrezepte, immer richtig zu entscheiden.
Aber in diesem Kurzseminar lernen
Sie verschiedene Techniken kennen,
persönliche Entscheidungen gut vorzubereiten und trotzdem schnell zu
treffen.
8
Studienreisen,
Service
Entscheidungen leichter fällen

47
Das Seminar richtet sich voraussetzungslos an alle, die den Wunsch haben, sich stimmlich auszudrücken und
das Singen für sich - neu oder wieder
- zu entdecken.
verborgene, häufig bislang unausgesprochene Dynamiken aus dem Familiensystem hörbar, sichtbar und behutsam aufgelöst.
Tagesseminar
2118
Leitung: Tatjana Hefke
VHS, Wilhelmstr. 34, Raum E.08
Samstag, 20.03.2010, 10.00-17.00 Uhr
Entgelt: 30,10 EUR; erm. 22,90 EUR
8 - 15 Teilnehmende
v
Praxisorientierte Einführung
in das Neurolinguistische
Programmieren (NLP)
Kompaktseminar
6
Leitung: Cordelia Zipperling
VHS, Wilhelmstr. 34, Raum E.06
Freitag, 19.03.2010: 18.00-21.00 Uhr
und Samstag, 20.03.2010:
10.00-13.00 Uhr,
Entgelt: 30,10 EUR; erm. 22,90 EUR
8 - 16 Teilnehmende
!
Bitte beachten Sie auch Kurs 2104:
Singen und sich wohlfühlen.
v
Stimme und mehr
Stimmklang, Lautstärke und andere
Stimmqualitäten lassen sich durch
Wahrnehmungs-, Atem- und funktionale Stimmübungen verbessern. Das
Wissen um Anatomie und Stimmfunktion unterstützt den gesunden Stimmgebrauch und hilft, Heiserkeit, Überbeanspruchung und Räusperzwang zu
vermeiden. Dieses Seminar informiert
über Stimmschonung und Stimmprophylaxe. Durch praktische Übungen
erleben Sie, wie sich die Körperhaltung, Atmung und Sprechtempo,
Artikulation oder Redefluss auf Ihre
Stimme auswirken und sie individuell prägen. Wechselnde Stimmkraft,
Stimmlosigkeit und Sprechangst vor
großen Gruppen haben häufig ihre
Ursache in der Familienkonstellation.
Deshalb werden wir in dem Seminar
als unterstützende Arbeitsmethode
auch mit Familien- oder Symptomaufstellungen arbeiten. In den einfließenden Aufstellungen rund um das
Thema „Stimmschwäche“, Sprechangst und „den Kloß im Hals“ werden
48
NLP ist eine effektive Methode zur
Aktivierung der eigenen Fähigkeiten,
auch in schwierigen Situationen. Das
Tagesseminar vermittelt eine Vielzahl
von Anregungen und leicht erlernbaren Techniken des NLP. Diese lassen
sich z.B. einsetzen, um die Kommunikationsfähigkeit zu verbessern, Stress
abzubauen, Verhaltensweisen zu verändern und mehr Selbstbewusstsein
zu erleben. Nach einer kurzen theoretischen Einführung in die Grundlagen
des NLP werden verschiedene Methoden und Techniken vorgestellt und
ausprobiert.
Tagesseminar
0
Leitung: Dieter Grégorie
VHS, Wilhelmstr. 34, Raum 2.05
Samstag, 20.03.2010, 10.00-17.00 Uhr
Entgelt: 28,10 EUR; erm. 22,10 EUR
8 - 16 Teilnehmende
!
Zu NLP siehe auch Veranstaltungen:
2130, 2155 und 2156.
Wohlfühl-Klang-Tag
Hören - lauschen - spüren - erleben - wohlfühlen
Entdecken Sie für sich die emotionelle und physiologische Wirkung von
Klangschalen und Gongs. Inhalte des
Seminars sind: die Klangmassage
nach Peter Hess® zur Tiefenentspannung; Klangreisen zur Förderung von
Phantasie und Kreativität, Loslassen
von gewohnten Denkschemata durch
positive innere Bilder und Impulse;
Wahrnehmungsübungen zur Förderung unserer Sinneszugänge; Resonanzerleben - soziale Resonanz; Erfahrbarer Atem zur Förderung unserer
Körperwahrnehmung. Bitte mitbringen: kleines Kissen, Decke, warme
Socken.
Tagesseminar
Leitung: Anna Janszikowsky
VHS, Wilhelmstr. 34, Raum E.08
Sonntag, 21.03.2010, 10.30-17.00 Uhr
Entgelt: 26,10 EUR; erm. 20,10 EUR
8 - 14 Teilnehmende
“Sag‘ nicht, was Du denkst,
sag‘ was Du brauchst!“
Gewaltfreie Kommunikation nach
Marshall B. Rosenberg
Ihr Chef braust auf, Ihre Partnerin schmollt, Ihr Sohn motzt - Ihnen
platzt der Kragen - und dabei wünschen Sie sich nichts sehnlicher als
guten Kontakt und erfreuliche Beziehungen in Familie und Beruf. Wie Sie
aus alten Gesprächsmustern aussteigen können und hinter Vorwürfen und
Angriffen die eigentlichen Gefühle
und Bedürfnisse heraushören können
- das wird Ihnen dieses Intensiv-Training nahe bringen. Sie erlernen die 4
Schritte der Gewaltfreien Kommunikation nach Marshall B. Rosenberg, die
es Ihnen ermöglichen, auch in heiklen
Situationen Ihre Beziehungen auf der
Basis von Wertschätzung aufrecht zu
erhalten und sich auf friedliche Weise Gehör zu verschaffen. Im Training
wechseln sich Wissensvermittlung,
Gespräch und Übungen ab, so dass
Sie für die Praxis lernen.
Kompaktseminar
5
Leitung: Sabine Fiedel
VHS, Wilhelmstr. 34, Raum 2.07
Freitag. 26.03.2010, 18.00-21.00 Uhr
und Samstag. 27.03.2010,
10.00-17.00 Uhr
Entgelt: 42,10 EUR; erm. 31,30 EUR
8 - 16 Teilnehmende
v
Die Kunst der ersten
Begegnung.
Flirten, Smalltalk und andere Begegnungen der unverbindlichen
Art
Der erste Eindruck hat selten eine
zweite Chance. Die ersten drei Sekunden entscheiden maßgeblich darüber,
ob und wie Sie bei Ihrem Gegenüber
ankommen. In diesem Kurs haben Sie
die Möglichkeit, Ihre Art der nonverbalen und der verbalen Kommunikation unter die Lupe zu nehmen, sich
spielerisch an Kommunikationsthemen heranzutasten, Lampenfieber
abzubauen, Einstiegssätze und Kontaktaufnahme zu üben, Hemmungen
abzubauen und möglicherweise neue,
ganz individuelle Ansätze für sich zu
finden. In spielerischen Übungen zur
verbalen und nonverbalen Kommunikation - z.B. Blickkontakt, Distanz,
gleiche Augenhöhe, (Körper-)Haltung,
(Ein-)Stellungen, Sprachwirkung usw.
- lernen Sie, Ihre Wahrnehmung zu
schulen und Ihr Gespür für Menschen
und Situationen zu entwickeln.

Der Bildungsurlaub zielt darauf ab,
sich selbst in der beruflichen Rolle zu
reflektieren und den eigenen Zielen
gemäß zu entwickeln. Er richtet sich
an Teilnehmende ohne Vorkenntnisse
in NLP. Die Methoden umfassen: Visualisierungstechniken, räumliche Darstellung von gewünschten Prozessen,
Dialog, geführte Meditation, zirkuläre
Fragen und weitere Kreativitätstechniken. Exkurse in die Transaktionsanalyse sind möglich.
v
Ausstrahlung und Souveränität
gewinnen
Imageworkshop für Frauen
Unsere Ausstrahlung bestimmt unser
Auftreten, mit ihr steht und fällt unsere Wirkung auf andere, sie ist damit Voraussetzung für Erfolg in allen
Bereichen des Lebens. Dieser Workshop soll Frauen jeden Alters und unabhängig von der Berufsgruppe dazu
verhelfen, eine positive Einstellung zu
sich selbst und ihrem Äußeren zu entwickeln, und sie dazu befähigen, mit
Leichtigkeit souveräner, glaubwürdig
und authentisch aufzutreten. Dies beinhaltet u.a. auch eine ganzheitliche
Schulung bezüglich der äußeren Erscheinung, z.B. Körpersprache, Ausdrucksweise und Tipps für ein zum Typ
passendes, professionelles Make-up.
Kurs
3
Leitung: Antje Vödisch
VHS in Bad Godesberg, City Terrassen, Michaelplatz 5 Raum V2
Dienstag, 13.04.2010 und
20.04.2010, jeweils 19.00-21.30 Uhr
Entgelt: 26,10 EUR; erm. 20,10 EUR
8 - 16 Teilnehmende
v
Bühne frei für alle ...
In diesem Kurs dürfen Sie das ganze Spektrum der Ausdrucksmöglichkeiten mittels Körper, Gestik, Mimik
und Stimme einsetzen, ihre Phantasie / Kreativität / Spontanität wieder
entdecken, mit verschiedenen „ICHs“
experimentieren und mal in eine andere Rolle schlüpfen, ohne sich vor
Publikum zu präsentieren, und gerne lachen. Die vielfältigen Formen
der Darstellung mittels des Körpers
werden im Rahmen von praktischen
Übungen spielerisch aufgezeigt. Auch
ohne lange Texte werden wir über Improvisation und Übungen zur Rolle zu
kurzen Spielszenen finden. Sie erhalten ein breiteres Ausdruckspektrum
und haben weniger Scheu, sich zu
Politik und
Internationales
Lebenslanges
Lernen
!
Bitte beachten Sie auch Kurs 2162
(Es geht auch anders! Ein Theaterworkshop voller spielerischer Veränderungen.)
3
Fremdsprachen
Zu NLP siehe auch Veranstaltungen:
2120, 2155 und 2156.
v
Dinge des Lebens - Einführung
in die existenzielle Analyse
Zwei Dinge des Lebens sind gewiss
für jeden: Geburt und Tod. Dazwischen liegen Möglichkeiten, die man
leben kann. Hier setzt die existenzielle
Selbstanalyse an. Sie orientiert sich
an biographischen Ressourcen, sucht
Lösungen, findet Perspektiven. Das
Seminar bietet neben theoretischen
Impulsen aus diversen psychotherapeutischen Schulen auch Übungen, die
eine Bereitschaft zur Selbsterfahrung
in der Gruppe voraussetzen. Methodischer Leitfaden der Gruppenarbeit
ist die Themenzentrierte Interaktion
(TZI), die im Seminarverlauf eingeübt
werden kann.
Kompaktseminar
35
Leitung: Raimund Allebrand
VHS in Bad Godesberg, City Terrassen, Michaelplatz 5, Raum 4
Freitag, 16.04.2010, 18.00-21.00 Uhr
und Samstag, 17.04.2010,
10.00-17.00 Uhr
Entgelt: 36,10 EUR; erm. 27,10 EUR
8 - 12 Teilnehmende
4
Deutsch und
Integration
!
5
Beruf und
Qualifizierung
tisches Programmieren (NLP)
NLP ist ein Methodenkoffer voller lösungsorientierter
psychologischer
„Werkzeuge“. Sie können damit beispielsweise sich selbst und andere
facettenreicher wahrnehmen, Ihre
Selbst- und Menschenkenntnis ausbauen, vertrauensvollere Arbeitsbeziehungen gestalten und damit direkt
den Teamerfolg steigern. Sie erfahren, wie Sie eine Brücke zu Menschen
bauen können, die völlig anders auftreten als Sie selbst. Der Umgang mit
verletzender Kritik, mit „schwierigen“
Kolleginnen und Kollegen kann ebenso erlernt werden wie eine Steigerung
der persönlichen Gelassenheit und
Souveränität: Ärger und Stress verringern, sich und Sie ruhen mehr in sich
selbst. Dadurch gewinnt Ihre Kommunikation an Klarheit und Überzeugungskraft. Mit NLP können Sie Ihre
Ziele konkretisieren, auf Erreichbarkeit und Kongruenz überprüfen sowie
effiziente Schritte zu ihrer Umsetzung
planen. Sie finden Ihre persönlichen
Motivatoren heraus und lernen, sich
von innen heraus leichter zu motivieren. Der „innere Schweinehund“ kann
so gezähmt und zum Kooperationspartner gemacht werden. Durch eine
wertschätzende und ressourcenorientierte Grundhaltung ermöglicht es
NLP, die eigenen Ressourcen zu erweitern und gezielt einzusetzen.
Kurs
34
Leitung: Gisela Scherer
Haus Rosental, Rosental 84,
53111 Bonn
Donnerstags 15.04.2010 06.05.2010, 18.00-21.00 Uhr,
4 Abende
Entgelt: 46,10 EUR; erm. 34,10 EUR
8 - 14 Teilnehmende
6
Kultur und
Kunst
Bildungsurlaub: Neurolinguis-
zeigen, oder Angst davor sich zu blamieren. (Diesen Kurs finden Sie auch
im Fachbereich 6 „Kultur und Kunst“
unter der Nummer unter der Veranstaltungsnummer 6201.)
v
7
Flugangst überwinden
Obwohl das Flugzeug als sicherstes Verkehrsmittel gilt, haben viele
Menschen Flugangst. Das Seminar
soll helfen, Flugangst zu überwinden. Schwerpunkt ist die Vermittlung
flugspezifischer Kenntnisse für Laien
auf dem Gebiet Flugtechnik, Aerodynamik, Meteorologie, Flugsicherung,
Ausbildung und Checks des Flugpersonals als auch der Flugzeuge. Übungen
im Umgang mit Flugangst werden
vermittelt und durchgeführt. Tipps
zur Vorbereitung und Durchführung
eines Fluges werden gegeben. Bitte
Gesundheit und
Ernährung
v
Bildungsurlaub
30
Leitung: Kirsten Susanne Andrä
VHS in Bad Godesberg, City Terrassen, Michaelplatz 5, Raum V1
Montag 12.04.2010 bis Freitag,
16.04.2010, jeweils 9.00-16.00 Uhr,
5 Tage,
Pause jeweils von 12.30-13.30 Uhr
Entgelt: 111,70 EUR; erm. 80,02 EUR
Abmeldungen sind nur schriftlich bis
14 Tage vor Beginn möglich
10 - 14 Teilnehmende
8
Studienreisen,
Service
Tagesseminar
2128
Leitung: Annette Schelb
VHS, Wilhelmstr. 34, Raum 1.11
Samstag, 27.03.2010, 10.00-17.00 Uhr
Entgelt: 26,10 EUR; erm. 20,10 EUR
8 - 18 Teilnehmende

49
beachten Sie, dass dieser Kurs keine
psycho-therapeutischen Aspekte beinhaltet.
Kompaktseminar
37
Leitung: Rainer Plesse
VHS, Wilhelmstr. 34, Raum 1.11
Samstag, 17.04.2010, 14.00-18.00 Uhr
und Sonntag, 18.04.2010,
10.00-14.00 Uhr
Entgelt: 36,10 EUR; erm. 27,10 EUR
7 - 14 Teilnehmende
v
Buddhismus für den Alltag
Mit entspannter Aufmerksamkeit
durch den Tag
Buddhismus ist eine Weltreligion und
zugleich ein praktischer Leitfaden
zu mehr Klarheit und Gelassenheit
im Alltag, ja sogar eine Methode zur
Stressbewältigung. Die Weisheiten
des Buddhismus können uns Anregungen und Hilfestellungen geben,
unser Leben bewusster zu gestalten
und im Einklang miteinander und mit
unserer Umwelt zu leben.
Nach einer Einführung in Geschichte
und Entwicklung des Buddhismus lernen Sie in diesem Seminar verschiedene kleinere meditative Übungen (im
Stehen, Sitzen und Gehen) kennen,
die Sie leicht in Ihren eigenen Alltag
integrieren können. Die Dozentin ist
Tibetologin und Sachbuchautorin und
beschäftigt sich seit vielen Jahren mit
der praktischen Anwendung der buddhistischen Lehren im modernen Lebensalltag. Bitte bringen Sie zum Seminar bequeme Kleidung und Schuhe
mit. (Diesen Kurs finden Sie auch im
Fachbereich 6 „Kultur und Kunst“ unter der Nummer unter der Veranstaltungsnummer 6050.)
Tagesseminar
4
Leitung: Irmentraud Schlaffer
VHS, Wilhelmstr. 34, Raum 2.07
Sonntag, 18.04.2010, 10.00-17.00 Uhr
Entgelt: 23,70 EUR; erm. 18,42 EUR
10 - 14 Teilnehmende
v
Gesprächsführung nach dem
personenzentrierten Konzept
von Carl R. Rogers
Erfolgreich argumentieren und handeln können - Beziehungen klären
und Wege beschreiten, das ist das Ziel
dieses Seminars. An zwei Abenden
lernen Sie die Basiselemente der Gesprächsführung nach Rogers kennen
und anzuwenden: Einfühlendes Verstehen, Echtheit, Positive Wertschätzung. Sie sind Werkzeuge für einen
erfolgreichen und wertschätzenden
Umgang mit Ihren Gesprächspartnern.
50
Die personenzentrierte Orientierung
ist eine Form der zwischenmenschlichen Beziehung, die Wachstum und
Veränderung fördert. Sie geht von der
Grundannahme aus, dass jedem Menschen ein Wachstumspotenzial zu eigen ist, das durch Anwendung der Basiselemente freigesetzt werden kann.
Dieser gesprächstherapeutische Ansatz ist auf alle zwischenmenschlichen
Bereiche anwendbar.
Kurs
5
Leitung: Mechthild RennenbergSchmitter
VHS in Bad Godesberg, City Terras
sen, Michaelplatz 5, Raum V1
Dienstag, 27.04.2010 und Dienstag,
11.05.2010, jeweils 18.00-21.00 Uhr
Entgelt: 26,10 EUR; erm. 20,10 EUR
8 - 16 Teilnehmende
v
Den Täter gekonnt überführen
(Krimiseminar)
Sie lieben Krimis? - Wie wär‘s, wenn
Sie live bei einem mitspielen? Im Zentrum des Geschehens! Als Detektiv
können Sie die Gerechtigkeit wiederherstellen. Oder es den Ermittlern
schwer machen. Entweder als Verdächtiger oder gar als Mörder... Das
nötige Hintergrundwissen zum Spuren sichern oder verschleiern bekommen Sie an drei Montagabenden. Sie
führen eine Tatortbesichtigung durch,
befragen Zeugen, erfahren, woran
Sie Lügen erkennen und was ein Alibi
wasserdicht macht. Sogar Ihren Charakter für das Krimispiel entwerfen
Sie selbst! Das geht leichter als gedacht. Und wenn Sie diesen Charakter
später im Krimi lebendig werden lassen, dann wird es spannend. Denn es
wird geschwindelt, spioniert, ermittelt
und gestorben. - Als Clou erhalten
Sie nach dem Kurs eine „Tatort-Mappe“. So können Sie, wann immer Sie
wollen, ganz leicht Ihre eigene „Kriminal-Party“ im Freundeskreis begehen.
(Diesen Kurs finden Sie auch im Fachbereich 6 „Kultur und Kunst“ unter der
Nummer unter der Veranstaltungsnummer 6108.)
Kurs
54
Leitung: Beatrix Schwarzer /
Petra Giertz
VHS in Bad Godesberg, City Terrassen, Michaelplatz 5, Raum V1
Montags, 03.05., 10.05. und
17.05.2010, jeweils 19.00-20.30 Uhr:
VHS Godesberg, Raum V1/2 und
Samstag, 29.05.2010, 14.30-18.00
Uhr: VHS Bonn, Wilhelmstr. 34,
Raum 2.04
Entgelt: 32,78 EUR; erm. 24,78 EUR
(zzgl. 3,- EUR, die mit den Dozentinnen abzurechnen sind, für eine
Tatort-Mappe und den Krimi)
8 - 14 Teilnehmende
v
Was ist eigentlich
Neurolinguistisches
Programmieren (NLP)?
Im Berufsleben werden NLP-Techniken
häufig angewandt, um erfolgreicher
zu werden, Stress abzubauen, sich mit
Kolleginnen und Kollegen besser zu
verstehen. Diese Techniken sind aber
auch im Privatleben von Bedeutung,
z.B. um mehr Selbstbewusstsein zu
entwickeln. Der Vortrag soll einen ersten Einblick in NLP geben. Als Grundlage für Vortrag und Seminar bietet
die Dozentin eine Arbeitsmappe an.
Kostenbeitrag 5,-- EUR, die mit der
Dozentin direkt abgerechnet werden.
55
Vortrag: Monika Erker
Heinz-Dörks-Haus, Joachimstr. 10-12,
53113 Bonn
Dienstag, 04.05.2010, 18.00-19.30 Uhr
Entgelt: 4,50 EUR / Keine Ermäßigung möglich. Anmeldung empfohlen; Abendkasse, solange Teilnahmeplätze vorhanden
10 - 50 Teilnehmende
v
Neurolinguistisches
Programmieren (NLP)
NLP ist ein Kurzzeittraining, um bewusste oder unbewusste Blockaden
in uns aufzulösen, vorhandene Fähigkeiten zu verstärken und verloren gegangene Fähigkeiten zu reaktivieren.
Die Techniken des NLP sind bei vielen
privaten und beruflichen Schwierigkeiten anwendbar. Aufbauend auf dem
vorausgegangenen Vortrag werden
ausgewählte NLP-Techniken vorgestellt und geübt und gezeigt, wie Sie in
die Praxis umgesetzt werden können.
Teilnehmenden wird der einführende
Vortrag um 18.00 Uhr empfohlen (s.
2155). Hinweis: Als Grundlage für Vortrag und Seminar bietet die Dozentin
eine Arbeitsmappe an. Kostenbeitrag
5,-- EUR, die mit der Dozentin direkt
abgerechnet werden.

Einführung in die analytische
Psychologie: C.G. Jung
v
Sprachkarate
Der beste Kampf ist der, der nicht geführt werden muss. Aber wenn doch
- dann richtig.
In diesem Tagesseminar lernen Sie
mit der Sprachkarate eine „Energie
sparende“ Methode kennen, die Ihnen
hilft, Konflikten und Auseinandersetzungen besser gewachsen zu sein. Sie
arbeiten an Ihrer nonverbalen Kommunikation, um Ihrer Umgebung von
vornherein zu signalisieren, dass Sie
sich nicht als Opfer eignen. Zudem
lernen Sie, eine Reihe von Verhaltens- und Kommunikationsmustern
zu erkennen, Grenzen rechtzeitig zu
setzen, „rhetorische Wehr- und Abwehrtechniken“ für den Ernstfall sowie
stressmeidende Strategien für „heiße“
Situationen, damit Sie die Kontrolle
über Ihre Reaktion und damit über die
Situation bekommen.
Tagesseminar
60
Leitung: Ruth Küpper
VHS, Wilhelmstr. 34, Raum 1.09
Samstag, 08.05.2010, 10.00-17.00 Uhr
Entgelt: 48,10 EUR; erm. 35,50 EUR
8 - 12 Teilnehmende
!
Der Kurs dient nicht der Vermittlung von Maltechniken. Zahlreiche
Mal- und Zeichenkurse finden Sie im
Fachbereich 6 „Kunst und Kultur.
v
Es geht auch anders!
Ein Theaterworkshop voller spielerischer Veränderungen.
Festgefahrene Muster, Konfliktsituationen, Situationen von Ohnmacht solche Situationen und Gefühle kommen oft im Alltag vor. Mit Spielfreude,
Improvisation und Theatermethoden
von Augusto Boal werden wir auspro-
Politik und
Internationales
Lebenslanges
Lernen
Tagesseminar
6
Leitung: Eva-Maria Antz /
Valeria Aebert
VHS, Wilhelmstr. 34, Raum 2.07
Samstag, 08.05.2010, 9.30-18.00 Uhr
Entgelt: 36,10 EUR; erm. 27,10 EUR
8 - 14 Teilnehmende
v
Tagesseminar
2158
Leitung: Evelyn und
Norbert Wrede
VHS, Wilhelmstr. 34, Raum 2.04
Samstag, 08.05.2010, 10.00-17.00 Uhr
Entgelt: 30,10 EUR; erm. 22,90 EUR
8 - 16 Teilnehmende
3
Fremdsprachen
Wollten Sie immer schon einmal eine
Fremdsprache lernen, einen Marathon
laufen, den Tauchkurs buchen, die
Steuererklärung pünktlich fertig machen, einige Kilos abnehmen, endlich
mit dem Sport beginnen, den Führerschein machen, den vertiefenden
PC-Kurs besuchen, den erträumten
Tanzkurs oder ein sonstiges Ziel erreichen? Tauchten bisher immer wieder
Stolpersteine auf, so dass Sie Ihr Ziel
immer wieder und wieder nach hinten
geschoben haben bzw. schieben? Wollen Sie dies ändern? Wir zeigen Ihnen
Wege und Strategien zur Zielerreichung auf! „Träume nicht dein Leben,
sondern lebe deinen Traum“
Der Schweizer Psychologe Carl Gustav Jung ging davon aus, dass die
menschliche Seele nur zu einem gewissen Teil individuell ist. Er betonte
die große Bedeutung des „kollektiven
Unbewussten“, das wir bei der Geburt
mitbringen und das überpersönlich
und durch Evolution und Archetypen
bestimmt ist. Jung hatte großen Einfluss auf die moderne Familientherapie. In konzentrierter und allgemeinverständlicher Sprache werden an
diesem Abend einige seiner Grundbegriffe und -annahmen vorgestellt:
das Weibliche und das Männliche, die
Traumlehre, das Ich-Bewußtsein, das
Selbst, der Schatten, die Charakterlehre, das Spirituelle und auch das
Parapsychologische, Gründe für seelische Krankheiten. Angesprochen
werden auch die Unterschiede zu
Sigmund Freuds Psychoanalyse und
anderen psychologischen Schulen.
Kurzseminar
2168
Leitung: Willy-Peter Müller
VHS, Wilhelmstr. 34, Raum 2.07
Freitag, 28.05.2010, 18.00-21.00 Uhr
Entgelt: 9,- EUR; erm. 6,30 EUR
8 - 20 Teilnehmende
v
4
Deutsch und
Integration
Ziele stecken und erreichen!!
Strategien zur Zielerreichung
Malen macht lebendig
Mit viel Wasser auf großen Formaten
zu malen, erlaubt uns, wieder zum
Kind zu werden. Das können Sie an
diesem Tag in heiterer und entspannter Atmosphäre ausprobieren. Es
kommt nicht auf das Ergebnis an. Das
Tun selbst wird zum Genuss und zur
Freude, der Verstand macht Urlaub.
So können Sie zu Ihrer ursprünglichen
Spontanität und Kreativität finden.
Das wird sich ebenso positiv auf andere Bereiche Ihres Lebens auswirken.
Bitte geeignete Kleidung mitbringen.
Materialkosten sind im Teilnahmeentgelt enthalten.
5
Beruf und
Qualifizierung
v
v
6
Kultur und
Kunst
Zu NLP siehe auch Veranstaltungen
2120 und 2130.
bieren, verändern, nach neuen Wegen und Lösungen suchen - und sie
in der Wirklichkeit des Spiels erleben.
Der brasilianische Theaterpädagoge
Augusto Boal hat eine Reihe von Methoden entwickelt, in denen es immer
um die Themen der Mitspielenden und
die Möglichkeiten von Veränderungen
geht. Jede und jeder kann sich einbringen, durch das Spiel werden grundlegende Erfahrungen rasch sichtbar und
neue Wege spielerisch erfahrbar gemacht. Wir werden in dem Workshop
mit diesem breiten Repertoire arbeiten. Vorkenntnisse sind dabei weder
hinderlich noch erforderlich! (Diesen
Kurs finden Sie auch im Fachbereich
6 „Kultur und Kunst“ unter der Veranstaltungsnummer 6202.)
7
Gesundheit und
Ernährung
!
Tagesseminar
59
Leitung: Annette Schelb
VHS, Wilhelmstr. 34, Raum 1.11
Samstag, 08.05.2010, 10.00-17.00 Uhr
Entgelt: 26,10 EUR; erm. 20,10 EUR
8 - 15 Teilnehmende
8
Studienreisen,
Service
Kurzseminar
56
Leitung: Monika Erker
Heinz-Dörks-Haus, Joachimstr. 10-12,
53113 Bonn
Dienstag, 04.05.2010, 19.45-22.00 Uhr
Entgelt: 9,- EUR; erm. 6,30 EUR
10 - 20 Teilnehmende
51
Lernen, ein Optimist zu sein
Optimistische Menschen leben länger,
haben ein besseres Immunsystem und
erholen sich schneller nach Operationen. Sie sind außerdem glücklicher
und zufriedener, und es fällt ihnen
leichter, Rückschläge zu überwinden.
Forschungsergebnisse zum Optimismus bestätigen, was wir lange ahnten.
Optimismus scheint vieles leichter zu
machen. Kann man Optimismus lernen und ist Optimismus wirklich immer angebracht? Gibt es nicht umgekehrt auch die positive Kraft negativen
Denkens? In einem heiteren Streifzug
durch die Optimismus-Forschung
erfahren Sie an diesem Abend, wie
Sie eine optimistische Grundhaltung
entwickeln können, ohne deswegen
gleich oberflächlich oder traumtänzerisch werden zu müssen.
Kurzseminar
75
Leitung: Dr. Adrian Reinert
VHS, Wilhelmstr. 34, Raum E.06
Samstag, 29.05.2010, 10.00-13.00 Uhr
Entgelt: 9,- EUR; erm. 6,30 EUR
8 - 20 Teilnehmende
v
Wenn die Lösung stärker ist
als das Problem
Nicht nur in der Familie, auch in Betrieben, Organisationen und im Gesundheitsbereich werden Systemaufstellungen zunehmend bei der Lösung
von Problemen angewandt. An diesem Abend erfahren Sie mehr über
die Wirkungsweise dieser Methode.
Sie lernen verschiedene Aufstellungsformate, wie die Einzel- und Gruppenarbeit, und ihre Einsatzmöglichkeiten
kennen. Fallbeispiele aus dem logopädischen und systemischen Berufsalltag der Referentin und Übungen
mit verschiedenen Materialien wie
hölzerne Stellvertreter, Bodenanker,
Tischbrett u.a. ermöglichen erste Einblicke in die praktische Arbeit.
Kurzseminar
2178
Leitung: Tatjana Hefke
VHS in Bad Godesberg, City Terrassen, Michaelplatz 5, Raum V1
Dienstag, 01.06.2010, 18.00-21.00 Uhr
Entgelt: 9,- EUR; erm. 6,30 EUR
10 - 18 Teilnehmende
v
Jeder ist seines Glückes
Schmied...
Leider lässt sich das Glück nicht aus
dem Ärmel zaubern. Aber man kann
Momente des Glücks wahrnehmen,
genießen und immer wieder gerne
erinnern. Aus der neueren Hirnforschung weiß man, dass in jedem Al-
52
ter neue Verknüpfungen im Gehirn
entstehen und sich verfestigen, je
öfter wir bestimmte Dinge tun, fühlen oder denken. Lernen ist in jedem
Alter möglich. Wenn wir unsere Aufmerksamkeit auf positive Dinge lenken, werden wir diese auch verstärkt
wahrnehmen. Dazu werden Sie in
verschiedenen Übungen aus dem NLP
angeleitet. So werden Sie offen für die
Glücksmomente in Ihrem Leben.
Tagesseminar
2180
Leitung: Dieter Grégorie
VHS, Wilhelmstr. 34, Raum 1.11
Samstag, 12.06.2010, 10.00-17.00 Uhr
Entgelt: 26,10 EUR; erm. 20,10 EUR
8 - 14 Teilnehmende
v
Selbstsicherheitstraining
Haben Sie Probleme sich durchzusetzen? Bemängeln Sie mehr Ihre
Schwächen, statt Ihre Erfolge anzuerkennen? Lernen Sie, sich selbst zu behaupten. Werden Sie zufriedener und
erfolgreicher durch ein starkes Selbst.
In diesem Seminar erfahren Sie, wie
Sie Ihre eigene Unsicherheit abbauen können. Sie erlangen Gelassenheit
von innen durch Ausschaltung des
„Inneren Kritikers“ und werfen eine
positiven Blick auf sich selbst. Sie lernen „Nein“ zu sagen, wenn Sie „Nein“
sagen möchten. An diesem Wochenende können Sie neue Erfahrungen
machen, die Sie konkret im Alltag umsetzen können.
Wochenendseminar
90
Leitung: Sigrid Mill-Drecoll
VHS, Wilhelmstr. 34, Raum 2.07
Samstag, 12.06.2010, 10.00-17.00
Uhr und Sonntag, 13.06.2010,
10.00-16.00 Uhr
Entgelt: 42,77 EUR; erm. 31,77 EUR
8 - 14 Teilnehmende
v
Mediation –
Vermittlung in
Konflikten
Das Konfliktlösungsverfahren Mediation kann uns helfen, das Miteinander
positiv zu gestalten. Gemeinsam mit
der Regionalgruppe Mediation Bonn/
Rhein-Sieg laden wir Sie zu den nachfolgenden Vorträgen ein.
Mediation - Die kooperative
Verhandlung
Konflikte und Streitigkeiten enden oft
in einer Verhandlung, aus der nur Verlierer und Gewinner hervorgehen. Ziel
und Herzstück der Mediation ist, dass
beide Parteien miteinander kooperativ
verhandeln, um interessengerechte,
nachhaltige und für beide Seiten zufriedenstellende Ergebnisse zu erzielen (win-win-Situation). Der Vortrag
stellt das Modell der kooperativen
Verhandlung vor und gibt Verhandlungstechniken an die Hand, damit
die nächste Verhandlung nicht wieder
in einem (faulen) Kompromiss endet.
Der Dozent ist Rechtsanwalt und Mediator.
00
Vortrag: Sebastian Himstedt
VHS, Wilhelmstr. 34, Raum 2.07
Freitag, 05.03.2010, 19.00-21.00 Uhr
Entgelt: 4,50 EUR / Keine Ermäßigung möglich. Anmeldung empfohlen; Abendkasse, solange Teilnahmeplätze vorhanden
10 - 30 Teilnehmende
v
VHS Bonn im Internet
Auskünfte und Onlineanmeldungen
jetzt mit sofortiger Buchung!!!
www.bonn.de/vhs
. . . mit 3 Klicks direkt in Ihren Kurs
Was hat die moderne Gehirnforschung
mit Mediation zu tun? Mediation ist ein
Konfliktlösungsinstrument,
welches
zunehmend gesellschaftlich Bedeutung erlangt. Die Hirnforschung beschert uns faszinierende Erklärungsmodelle und erstaunliche Fakten. Der
Vortrag wagt einen kleinen, für jeden
verständlichen Einstieg in die Hirnforschung. Diese Fakten aus der Hirnforschung zeigen, dass Mediation eine
dem Menschen angemessene Form
der Konfliktbewältigung darstellt. Die
Erkenntnisse sind nicht nur bedeutsam für den Ausnahmefall, sondern
auch für die Gestaltung unseres Alltagslebens.
04
Vortrag: Dr. Heinz Pilartz /
Konstanze Glöy
VHS, Wilhelmstr. 34, Raum 1.11
Freitag, 26.03.2010, 19.00-21.00 Uhr
Entgelt: 4,50 EUR / Keine Ermäßigung möglich. Anmeldung empfohlen; Abendkasse, solange Teilnahmeplätze vorhanden
10 - 30 Teilnehmende
v
Nachbarschaftskonflikte
selbst lösen mit Mediation
Gerade zwischen Wohnungs- und
Hausnachbarn kommt es nicht selten
zu Missverständnissen und Konflikten,
die belastend und langwierig sein kön-
Politik und
Internationales
Lebenslanges
Lernen
Fremdsprachen
3
Tagesseminar
Leitung: Cornelia Harloff
VHS, Wilhelmstr. 34, Raum 2.07
Samstag, 20.03.2010, 10.00-17.00 Uhr
Entgelt: 26,10 EUR; erm. 20,10 EUR
8 - 14 Teilnehmende
4
v
Alleinleben ●
Partnerschaft
Familienaufstellungen
Das Geheimnis der Liebe - Wie
gemeinsames Wachstum gelingt
Wenn der Alltag die Liebe erreicht
hat, beginnen sich die Partner oft an
Kleinigkeiten zu reiben. Wie können
wir Nähe und Verstehen erneut erreichen? Patentrezepte für die Liebe
gibt es nicht. Aber wir können versuchen zu verstehen, dass unsere Auseinandersetzung miteinander höchst
notwendig ist, weil wir uns auf diese
Weise miteinander weiterentwickeln.
Dabei gilt es unter anderem, die eigene Kommunikationsfähigkeit zu
verbessern. Darüber hinaus stellt die
Referentin weitere Faktoren für gelingende Partnerschaft vor, die auch
im anschließenden Gespräch diskutiert werden. Die Veranstaltung findet
in Kooperation mit Pro Familia Bonn
statt.
0
Vortrag: Angela Lüke
pro familia - Beratungsstelle,
Kölnstr. 96, 53111 Bonn
Dienstag, 02.03.2010, 20.00-22.00 Uhr
Entgelt: 4,50 EUR / Keine Ermäßigung möglich. Anmeldung empfohlen; Abendkasse, solange Teilnahmeplätze vorhanden
8 - 20 Teilnehmende
v
Der Ursprung vieler Probleme liegt
häufig in einer Verstrickung mit einem
Mitglied der Herkunftsfamilie. Aus Liebe und Loyalität wird oft unbewusst
dessen Leid, eine Schuld oder eine
Krankheit übernommen. So entstandene Verhaltensmuster können auch
in unseren Beziehungen immer wieder
zu Konflikten führen und persönliches
Glück unmöglich machen. In diesem
Kurzseminar wird zunächst über Paarbeziehungen gesprochen und danach
zu Eltern-Kind-Beziehungen Stellung
genommen. Es wird erläutert, wie
eine Familienaufstellung tiefe seelische Zusammenhänge aufdecken
kann. Im Anschluss daran besteht die
Möglichkeit, Fragen zu stellen und bei
einer Aufstellung die Arbeit kennen zu
lernen.
Kurzseminar
4
Leitung: Sigrid Breuer-Becker
VHS, Wilhelmstr. 34, Raum 2.03
Samstag, 24.04.2010,
15.00-18.00 Uhr
Entgelt: 9,- EUR; erm. 6,30 EUR
10 - 20 Teilnehmende
v
Deutsch und
Integration
Mediation: Unser Gehirn denkt
kooperativ
5
Beruf und
Qualifizierung
v
v
Jünger oder älter, männlich oder weiblich, beabsichtigt oder weil es sich
einfach so ergeben hat - Sie leben
als „Single“. In diesem Seminar wollen wir uns mit den verschiedenen
Aspekten des Alleinseins beschäftigen und zugleich den Weg öffnen für
Veränderung und neue Impulse; das
können sein: neue Freunde, Tätigkeiten, Interessen oder auch ein neuer Partner oder eine neue Partnerin.
Im Austausch untereinander, in kleinen Gruppen und paarweise, und mit
leicht erlernbaren Übungen erfahren
Sie, wie Sie mit Ihrer Lebenssituation bewusster umgehen und vielleicht
noch mehr Glück und Erfüllung in Ihr
Leben holen können.
6
Kultur und
Kunst
0
Vortrag: Monika von Seggern
VHS in Bad Godesberg, City Terrassen, Michaelplatz 5, Raum V1
Dienstag, 23.03.2010, 19.00-21.00 Uhr
Entgelt: 4,50 EUR / Keine Ermäßigung möglich. Anmeldung empfohlen; Abendkasse, solange Teilnahmeplätze vorhanden
10 - 30 Teilnehmende
06
Vortrag: Andrea Krasky
VHS, Wilhelmstr. 34, Raum 2.07
Freitag, 23.04.2010, 19.00-21.00 Uhr
Entgelt: 4,50 EUR / Keine Ermäßigung möglich. Anmeldung empfohlen; Abendkasse, solange Teilnahmeplätze vorhanden
10 - 25 Teilnehmende
Glücklich - auch als Single
7
Gesundheit und
Ernährung
An diesem Abend lernen Erwachsene in Rollenspielen die 5 Schritte der
Streitschlichtung kennen. Sie können
als allparteiliche Streitschlichtende im
Rollenspiel einen Konflikt lösen helfen und erfahren, wie Sie als Eltern,
Erzieher(innen) oder Lehrer(innen)
Kinder anleiten können, ihre Konflikte
selber zu schlichten. Die Referentin war
Oberstudienrätin und Schulmediatorin
und ist in der Ausbildung von Erwachsenen und Schülerinnen und Schülern
in der Streitschlichtung tätig.
nen. Solche Nachbarschaftskonflikte
können wir mit Mediation selbst lösen.
Es werden Spielregeln festgelegt, wie
die Beteiligten miteinander umgehen,
und die jeweiligen Interessen werden
hinterfragt. Die Beteiligten finden so
zu ihren eigenen Lösungen und können wieder friedliche Nachbarn werden. Möglichkeiten und Grenzen eines
Mediationsverfahrens im Nachbarschaftskonflikt werden Ihnen aufgezeigt. Sie haben die Gelegenheit, Fragen zu stellen und/oder Probleme zu
diskutieren.
Paarkommunikation mit Herz
und Verstand
8
Wer Kommunikationsfallen und Reibungspunkte durchschaut, wird zum
besten Coach für seine eigene Beziehung. In diesem Seminar werden
grundlegende Kommunikationstypen
beleuchtet. Dabei ist es spannend,
Studienreisen,
Service
Mediation - Kindern helfen,
ihre eigenen Konflikte zu
schlichten

53
sich selber wieder zu finden und die
mögliche Streitdynamik in der eigenen
Beziehung zu entdecken. Die häufigsten Reaktionen in Konfliktsituationen
und erfolgreiche Alternativen werden
aufgezeigt. Sie lernen, zwischen Individual-, Paar- und Familienebene zu
unterscheiden. Was passiert, wenn
sich die Ebenen vermischen? Wir
schauen näher hin und finden Möglichkeiten, darauf einzuwirken. Der
Workshop richtet sich an Paare ebenso wie an Singles. Ihre Fragen werden
gerne mit einbezogen. Mit Leichtigkeit
und Humor erforschen wir mit Ihnen
neue Lösungswege.
Tagesseminar
5
Leitung: Ute Völsgen /
Bettina Glitz
VHS, Wilhelmstr. 34, Raum 1.11
Samstag, 29.05.2010, 10.00-17.00 Uhr
Entgelt: 30,10 EUR; erm. 22,90 EUR
8 - 14 Teilnehmende
v
Trennung, Scheidung Was kommt da auf uns zu?
In diesem Rechtsvortrag erhalten Sie
einen Überblick über die wechselseitigen Rechte und Pflichten der Partner
sowohl in der Ehe als auch im Falle
der Trennung und Scheidung. Daran
schließen sich Möglichkeiten zu Fragen und Gespräch an. Der Dozent ist
Fachanwalt für Familienrecht. Die Veranstaltung findet in Kooperation mit
Pro Familia Bonn statt.
7
Vortrag: Rainer Hecker
pro familia - Beratungsstelle,
Kölnstr. 96, 53111 Bonn
Dienstag, 20.04.2010, 19.00-20.30 Uhr
Entgelt: 4,50 EUR / Keine Ermäßigung möglich. Anmeldung empfohlen; Abendkasse, solange Teilnahmeplätze vorhanden
8 - 20 Teilnehmende
v
Eltern und Familie
Was ist und wie funktioniert
ein Familienrat?
“Das muss der Familienrat entscheiden.“ Diese Formulierung kennen wir
alle. Aber hinter dem Begriff Familienrat steckt auch ein besonderes pädagogisches Konzept, das der österreichisch-amerikanische Pädagoge und
Psychologe Rudolf Dreikurs entwickelt
hat. Im Familienrat kommen alle Mitglieder der Familie einmal pro Woche
zusammen. Gemeinsam bestimmen
sie Regeln für ihr Zusammenleben. Alle
54
Familienmitglieder sind gleichwertige
Partner in der Familie, mit Aufgaben
und Verantwortung entsprechend ihren individuellen Fähigkeiten. Die Referentin ist Erziehungswissenschaftlerin an der Universität Münster. Die
Veranstaltung findet statt in Kooperation mit der Stiftung Apfelbaum und
der Katholischen Familienbildungsstätte Bonn.
Kurzseminar
Leitung: Hildegard Pfister
Evangelisches Gemeindezentrum
Beuel-Süd, Dietrich-Bonhoeffer-Str. 8,
53227 Bonn
Donnerstag, 25.02.2010,
20.00-22.00 Uhr
Entgelt: frei, Anmeldung empfohlen
(wegen begrenzter Teilnahmezahl)
8 - 25 Teilnehmende
0
Vortrag: Kerstin Stracke
VHS, Wilhelmstr. 34, Raum 2.07
Freitag, 29.01.2010, 19.00-21.00 Uhr
Entgelt: 4,50 EUR / Keine Ermäßigung möglich. Anmeldung empfohlen; Abendkasse, solange Teilnahmeplätze vorhanden
8 - 30 Teilnehmende
v
v
Selbstbewusste Kinder:
Erziehungsziel und
Herausforderung
Selbstbewusstsein und Selbstwertgefühl sind die Basis für die positive
Entwicklung aller menschlichen Beziehungen und Fähigkeiten. Sie sind
der Schlüssel zu dem persönlichem
Potenzial eines jeden Kindes. Eltern
können ihre Kinder stärken, in dem
sie sie annehmen, so wie sie sind und
in dem sie sich an den Stärken und
nicht an den Defiziten orientieren. An
diesem Abend vermittelt die Referentin praktische Tipps und Informationen, wie Sie das Selbstwertgefühl
und Selbstbewusstsein Ihrer Kinder
im Alltag stärken können. Die Veranstaltung findet in Kooperation mit
dem Evangelischen Gemeindezentrum Beuel-Süd.
Elternsurfabend:
Soziale Netzwerke im Internet
SchülerVZ, Kwick, Lokalisten, MySpace oder YouTube - kennen Sie die
sozialen Netzwerke Ihrer Kinder im
Internet? Wie können Sie die Privatsphäre Ihrer Kinder schützen und was
können Sie tun, wenn ohne Erlaubnis
peinliche Fotos online gestellt werden? Beim Elternsurfabend erwartet
Sie eine Einführung in die Thematik
Social Communities mit einem praktischen Teil, bei dem Sie selber surfen und ausprobieren. Sie erleben die
Faszination der sozialen Vernetzung
und lernen, Gefahren besser einzuschätzen. Die Dozentin ist Medienpädagogin beim Amt für Kinder, Jugend
und Familie der Bundesstadt Bonn.
Die Veranstaltung findet in Kooperation mit diesem Amt statt.
Einzelveranstaltung
4
Leitung: Daniela Rohlf
VHS, Wilhelmstr. 34, Raum 2.06
(EDV)
Montag, 01.03.2010, 19.00-21.00 Uhr
Entgelt: frei, Anmeldung empfohlen
(wegen begrenzter Teilnahmezahl)
10 - 14 Teilnehmende
!
Bitte beachten Sie auch die Veranstaltung 2230 „Cyber-Mobbing“
v
Wir sind zertifiziert
nach FSC, PEFC und
natureOffice.
Telefon: 0211-976070
Telefax: 0211-97 60730
Email: [email protected]
Internet: www.albersdruck.de
v
Kinder fördern und fordern
Förderung von Kindern - ein Thema
mit hoher Präsenz in Kindergärten,
Schulen und im Alltag. Viele Eltern
werden immer unsicherer, was ihr
Kind in welchem Alter alles lernen soll
und muss, um optimal auf das Leben
vorbereitet zu sein. Auf der Grundlage entwicklungspsychologischer Erkenntnisse werden in dem Vortrag
Wege und Möglichkeiten, aber auch
Grenzen von Förderung erörtert. Wie
und was kann man fördern? Welche
Förderung ist wann sinnvoll? Wann ist
ein Kind überfordert und woran erkenne ich das?
2228
Vortrag: Kerstin Adrian
VHS, Wilhelmstr. 34, Raum 2.07
Freitag, 19.03.2010, 19.00-21.00 Uhr
Entgelt: frei, Anmeldung empfohlen
(wegen begrenzter Teilnahmezahl)
8 - 20 Teilnehmende
v
v
Schimpfen, Strafen, Loben:
Sinnvolle Erziehungsmittel?
Manchmal geraten Eltern mit ihren
Kindern in die „Brüllfalle“. Die Kinder
hören nicht mehr auf das, was die Eltern sagen, und die Eltern ertappen
sich selbst dabei, zu schreien oder
genervt zu reagieren. Aber es gibt
kreative
Konfliktlösungsstrategien,
die nicht nur wirken, sondern die auch
persönliches Wachstum fördern - bei
Kindern und Eltern.
Kurzseminar
3
Leitung: Hildegard Pfister
VHS, Wilhelmstr. 34, Raum 2.07
Freitag, 16.04.2010, 19.00-21.00 Uhr
Entgelt: frei, Anmeldung empfohlen
(wegen begrenzter Teilnahmezahl)
8 - 25 Teilnehmende
v
Pubertät, oder: Wenn Eltern
nur noch peinlich sind
Jugendliche zeigen Verhaltensweisen, die in uns Ärger und Besorgnis,
manchmal Verzweiflung auslösen.
Sie schlafen bis mittags, ziehen sich
zurück, lassen ihr Zimmer verwahrlosen, reagieren impulsiv, suchen Grenzerfahrungen und scheinen dabei oft
wenig vernunftgesteuert zu sein. Ge-
Politik und
Internationales
Lebenslanges
Lernen
3
Fremdsprachen
v
Chaos der Gefühle Jugendliche und ihre sexuelle
Entwicklung
Mit dem Einsetzen der Geschlechtsreife verändert sich vieles. Manche
Kinder sind kaum wieder zu erkennen. Der Körper von Mädchen und
Jungen nimmt neue Formen an. Längenwachstum, Stimmbruch, Türenknallen, Verliebt sein sind nur einige
Facetten der neuen Lebensphase, die
in vielen Familien für Wirbel sorgt.
Die Veranstaltung bietet Eltern und
Erziehenden Informationen und Anregungen zum besseren Verständnis
der Jugendlichen mit besonderem
Blick auf ihre sexuelle Entwicklung.
Die Veranstaltung findet in Kooperation mit Pro Familia Bonn statt.
Kurzseminar
39
Leitung: Gudrun Meyer /
Andreas Weitershagen
pro familia - Beratungsstelle,
Kölnstr. 96, 53111 Bonn
Dienstag, 15.06.2010, 19.00-20.30 Uhr
Entgelt: frei, Anmeldung empfohlen
(wegen begrenzter Teilnahmezahl)
8 - 20 Teilnehmende
4
Deutsch und
Integration
Bitte beachten Sie auch die Veranstaltungen 2230, 2202 „Kindern
helfen, ihre eigenen Konflikte zu
schlichten“ sowie 2115 „AMOK Einsamer Lauf ins Kollektive Entsetzen“
5
Beruf und
Qualifizierung
!
Einzelveranstaltung
30
Leitung: Daniela Rohlf /
Lorenz Wüsten
Heinz-Dörks-Haus, Joachimstr.
10-12, 53113 Bonn
Donnerstag, 25.03.2010,
19.00-20.30 Uhr
Entgelt: frei, Anmeldung empfohlen
(wegen begrenzter Teilnahmezahl)
10 - 30 Teilnehmende
Kurzseminar
34
Leitung: Hildegard Pfister
VHS, Wilhelmstr. 34, Raum 2.07
Freitag, 07.05.2010, 19.00-21.00 Uhr
Entgelt: frei, Anmeldung empfohlen
(wegen begrenzter Teilnahmezahl)
8 - 30 Teilnehmende
6
Kultur und
Kunst
Vortrag: Klaus Vossel
Heinz-Dörks-Haus, Joachimstr.
10-12, 53113 Bonn
Donnerstag, 11.03.2010,
19.00-21.00 Uhr
Entgelt: frei, Anmeldung empfohlen
(wegen begrenzter Teilnahmezahl)
10 - 50 Teilnehmende
Cyber-Mobbing ist das absichtliche Beleidigen, Bedrohen, Bloßstellen oder
Belästigen anderer mit Hilfe moderner Kommunikationsmittel. Die Mobbing-Attacken finden in unterschiedlichsten Formen im Internet oder per
Handy statt und verursachen bei den
Betroffenen oft erhebliche psychische
Probleme. An diesem Abend erfahren
Sie mehr über dieses Phänomen und
wie Sie Ihren Sohn oder Ihre Tochter
dagegen schützen können. Eine Medienpädagogin des Amtes für Kinder,
Jugend und Familie und ein Fachmann
des Kommissariats Vorbeugung der
Bonner Polizei werden Sie informieren und Ihre Fragen beantworten. Die
Veranstaltung findet in Kooperation
mit diesen beiden Institutionen und
dem Heinz-Dörks-Haus statt.
hirnforschungen der letzten zehn Jahre zeigen, dass das Gehirn zu Beginn
der Pubertät einen gewaltigen Wachstumsschub erlebt. Wenn Eltern die
biologischen Reifungsprozesse ihrer
Heranwachsenden verstehen, können
sie mehr Gelassenheit entwickeln und
klarer erkennen, was ihre Kinder in
dieser oft schwierigen Zeit ganz besonders brauchen.
v
VHS im Internet
Auskünfte und
Onlinemeldungen
jetzt mit sofortiger Buchung
www.bonn.de/vhs
7
Gesundheit und
Ernährung
6
“Cyber-Mobbing“ und was
man dagegen tun kann
... mit 3 Klicks direkt in Ihren Kurs
8
Studienreisen,
Service
Mobbing geht uns alle an
Spitznamen, Ärgern, Angreifen, Schikanieren - Mobbing kommt in diversen
Formen vor und belastet betroffene
Kinder und Jugendliche gerade auch
in der Schule sehr. Wie entsteht Mobbing, welche Persönlichkeitsfaktoren
bei Opfer und Täter spielen eine Rolle,
wie kann man ihm präventiv vorbeugen und welche Hilfsmöglichkeiten
gibt es im konkret eingetretenen Fall?
Der Vortrag richtet sich an Eltern,
Lehrerinnen und Lehrer sowie Erzieherinnen und Erzieher und soll als
Grundlage für eine anschließende
Diskussion dienen. Die Veranstaltung findet statt in Kooperation mit
der Psychologischen Beratungsstelle
der Stadt Bonn, der Telefonseelsorge Bonn/Rhein-Sieg und dem HeinzDörks-Haus.
55
Workshops für
Erzieher(innen)
und Lehrer(innen)
Für Lehrerinnen und
Lehrer in Grund- und
Sonderschulen
Für Erzieherinnen und
Erzieher in Kindertageseinrichtungen
Workshop „Lieder in
Bewegung“
Workshop „Lieder in
Bewegung“
In der Fortbildung werden Lieder und
Musikstücke vorgestellt, die vor allem
an der Bewegungsfreude der Kinder
ansetzen. Unterstützende Gesten,
Wiederholungen und Bilder, die die
Lieder vermitteln, sollen die Sprachentwicklung der Kinder fördern.
Es werden Lieder gesungen, die verschiedene Gefühle zum Inhalt haben und die Kinder auffordern, diese
mit Gestik und Mimik zum Ausdruck
zu bringen. Es darf auch geschimpft
werden. Ein Schwerpunkt ist - neben
einfach zu lernenden Tänzen - der
Sprach-Rhythmus: Körper und andere Instrumente kommen hierbei
zum Einsatz. Eine kleine phantastische Reise mit kleinen Geschichten
und Liedern vermittelt die Verbindung
von Sprache und Gesang. Wir werden nicht lange auf unseren Stühlen
sitzen, sondern uns die Lieder in der
Bewegung aneignen. Die Fortbildung
ist auch für die geeignet, die meinen
unmusikalisch zu sein. Der Dozent ist
Kinderlieder-Autor.
Workshop
50
Leitung: Gerd Müller
VHS in Bad Godesberg, City Terrassen, Michaelplatz 5, Raum V1
Donnerstag, 11.03.2010,
9.00-13.00 Uhr
Entgelt: 6,10 EUR / Keine Ermäßigung möglich. Schriftliche Anmeldung erforderlich.
10 - 20 Teilnehmende
Workshop
5
Leitung: Gerd Müller
VHS in Bad Godesberg, City Terrassen, Michaelplatz 5, Raum V1
Donnerstag, 11.03.2010,
14.30-18.30 Uhr
Entgelt: 6,10 EUR / Keine Ermäßigung möglich. Schriftliche Anmeldung erforderlich.
10 - 20 Teilnehmende
!
Weitere Informationen bei:
Angela Büren, Tel.: 775646
[email protected]
v
56
In diesem Workshop werden Sie ein
Repertoire an Liedern kennen lernen,
die vor allem an der Bewegungsfreude der Kinder ansetzen. In dem musikalischen Material stecken neben
Bewegungselementen, Rhythmen und
eingängigen Melodien auch einfache,
schnell zu lernende Tänze. Rhythmusund Klanginstrumente kommen zum
Einsatz; Lieder werden mit kleinen
Geschichten verbunden. Wir werden
nicht lange auf den Stühlen sitzen,
sondern uns vieles in der Bewegung
aneignen.
Unsere Körperinstrumente kommen
rhythmisch und klangvoll zum Einsatz
- Musik mit Händen, Mund und Füßen.
Auf dem Programm stehen die vier
Natur-Elemente, musikalische Begrüßungen und spannende Themen wie
Ritter, Drachen und Glück. Viele der
Lieder sind „Energie-Abfuhr-Lieder“,
bei denen die Kinder musikalisch ihren „Dampf“ ablassen können. Der
Dozent ist Kinderlieder-Autor.
Workshop
5
Leitung: Gerd Müller
VHS in Bad Godesberg, City Terrassen, Michaelplatz 5, Raum V1
Mittwoch, 10.03.2010, 14.00-17.00 Uhr
Entgelt: 6,10 EUR / Keine Ermäßigung möglich. Schriftliche Anmeldung erforderlich.
10 - 20 Teilnehmende
!
Weitere Informationen bei:
Angela Büren, Tel.: 775646
[email protected]
v
Hinweise / Infos
Kinderbetreuung in Tagespflege
– kein „Job“ wie jeder andere
Diese wichtige Aufgabe verlangt neben persönlichem Engagement eine
grundlegende Vorbereitung. Angehende Tagesmütter/väter, die sich
für eine qualifizierte Ausbildung interessieren, können sich an das Bonner
Netzwerk „Kinderbetreuung in Familien“ wenden. Hier sind in Kooperation mit dem Amt für Kinder, Jugend
und Familie der Stadt Bonn sechs
gemeinnützige Träger zusammengeschlossen. Ausgebildet wird nach dem
Curriculum des Deutschen Jugendinstituts (DJI). Die Grund- und Aufbaukurse schließen jeweils mit einem
anerkannten Zertifikat ab. Eltern, die
nach qualifizierter Kinderbetreuung
suchen, können bei folgenden Trägern
Beratung und Vermittlung in Anspruch
nehmen:
- Caritasverband für die Stadt Bonn
e.V., Tel. 0228/108249, Fax: 108200
e-mail: [email protected]
- Deutscher
Kinderschutzbund,
Ortsverband
Bonn
e.V.
Tel.:
0228/7660420, Fax: 7660410 email: [email protected]
- Familienbildungsstätte – Werkstatt
für Friedenserziehung, Wittelsbacher Ring 22, 53115 Bonn, Tel.:
0228/220604, 222666
e-mail: [email protected]
- Familien- und Nachbarschaftszentrum, Wittelsbacher Ring 22, 53111
Bonn, Tel.: 0228/265517, Fax:
222666 email:. [email protected]
werkstatt-friedenserziehung.de
- Katholisches Bildungswerk Bonn,
Adenauerallee 17-19, 53111 Bonn,
Tel.: 2674-400, Fax: 0228/2674-433,
e-mail: [email protected]
- Kath. Frauengemeinschaft Deutschlands (kfd), Fritz-Tillmann-Str. 13,
53113 Bonn, Tel: 0228/22804-61,
Fax: 0228/22804-65
Tagesmütter/
Tagesväterqualifizierung
Die Volkshochschule Bornheim/Alfter
bietet sowohl einen Basis- als auch einen Aufbaukurs zur Qualifizierung von
Tagesmüttern/vätern an. Die Kurse
orientieren sich am Lehrplan des Bundesverbandes für Kinderbetreuung in
Tagespflege e.V..
Auskunft und Anmeldung bei der
VHS Bornheim/Alfter, Alter Weiher 2,
53332 Bornheim
Tel. 02222/945-460
Fax 02222/945-115
Email: [email protected]
Homepage:
www.vhs-bornheim-alfter.de
Professionalisierung für
Betreuungskräfte an Offenen
Ganztagsschulen (OGS)
In der OGS ehrenamtlich tätige Personen(z.B.Seniorinnen/Senioren,Eltern,
Studentinnen/Studenten)
müssen
über eine pädagogische Eignung verfügen (Erlass „Offene Ganztagsschule im Primarbereich“ v. 26.01.2006).
Aber auch pädagogisch vorgebildetes
Personal benötigt zusätzliche Kompetenzen. Ziel dieser Professionalisierung ist, die Betreuungskräfte mit den
alltäglichen pädagogischen und rechtlichen Grundlagen sowie dem Zusammenwirken von Schule, OGS, Eltern
und Kindern vertraut zu machen und
ihre Handlungskompetenz zu stärken.

Kurs
2280
Leitung: Anne Schwarz-Müller
VHS in Bad Godesberg, City Terrassen, Michaelplatz 5, Raum 5
Freitags, 29.01., 05.02., 26.02.,
05.03., 19.03., 16.04., 30.04.,
07.05., 28.05. und 11.06.2010,
jeweils 10.00-12.00 Uhr,
10 Vormittage
Entgelt: 86,10 EUR; erm. 62,10 EUR
7 - 15 Teilnehmende
v
v
Bonn aktiv
In Bonn gibt es eine bunte Vielfalt an
Vereinen, Stiftungen, Initiativen und
Projekten mit vielen Möglichkeiten,
sich aktiv zu engagieren. In der Reihe
„Bonn aktiv“, die wir gemeinsam mit
der Bürgerstiftung Bonn und der Bonner Freiwilligenagentur durchführen,
haben Sie Gelegenheit, einzelne näher
Weitere Informationen bei
Dr. Adrian Reinert
Tel.: 773631
[email protected]
Politik und
Internationales
Lebenslanges
Lernen
Fremdsprachen
3
4
Deutsch und
Integration
Kurs
2285
Leitung: Karin Riegger
Internationales Frauenzentrum,
Quantiusstr. 8, 53115 Bonn
Mittwochs, 14.04., 21.04.,
28.04., 05.05., 12.05., 19.05. und
26.05.2010, jeweils 18.00-19.30 Uhr,
7 Abende
Entgelt: 47,35 EUR; erm. 34,98 EUR
8 - 14 Teilnehmende
5
Beruf und
Qualifizierung
An Frauen werden über den Lebenszyklus hinweg sehr unterschiedliche
Anforderungen
und
Rollenerwartungen in Familie und Beruf gerichtet,
deren Erfüllung über die Jahre zu einer Vielfalt an individuellen Kompetenzen, Wissen und Lebenserfahrung
führt. Der moderierte Gesprächskreis
bietet nun den Rahmen, von diesem
Potential im kreativen Gedanken- und
Erfahrungsaustausch zu profitieren
und sich in dieser Lebensphase gezielt eigenen Themen zuzuwenden,
die bisher noch keinen Raum hatten.
Alte Muster und Verhaltensweisen
hinterfragen, neue Ausdrucksformen
diskutieren und ausprobieren, eigene
Stärken profilieren oder aktuelle Themen aufgreifen - in entspannter konstruktiver Atmosphäre den Freiraum
neu gestalten - etwas für Sie?
Aktion Leselust
Gemeinsam mit dem Kleinen Muck
e.V. hat die Volkshochschule im Herbst
2006 die Aktion Leselust gestartet.
75 ehrenamtliche Lesepatinnen und
Lesepaten haben sich gemeldet, um
Kindern in Bonner Kindergärten einmal wöchentlich vorzulesen und zu
erzählen. Sie wecken damit Interesse
für Bücher und Lesen und fördern die
sprachliche Entwicklung von Kindern.
Wir suchen regelmäßig neue Lesepatinnen und Lesepaten. Wenn Sie selbst
Spaß am Lesen haben, sich gerne mit
Kindern beschäftigen und regelmäßig
eine Stunde Zeit haben, dann liegen
Sie hier genau richtig. Bitte melden
Sie sich bei den unten angegebenen
Ansprechpersonen, auch wenn Sie
vielleicht erst später im Laufe des Jahres mitmachen möchten.
Weitere Kooperationspartner des Projektes sind die Stadtbücherei und das
Amt für Kinder, Jugend und Familie.
Das Projekt wurde von der Stiftung
Jugendhilfe der Sparkasse in Bonn
gefördert.
Angela Büren
Tel.: 775646
[email protected]
Mit Tieren helfen:
Tierbesuchsdienst
-Informationsveranstaltung
Haben Sie ein Haustier und möchten
Sie gerne regelmäßig anderen Menschen eine Freude machen? Dann sind
Sie hier genau richtig. In Zusammenarbeit mit der Bonner Altenhilfe, dem

6
Kultur und
Kunst
Reifen, wachsen, sich
verändern
Unser Körper verändert sich ständig,
und auch unsere geistige und seelische Flexibilität werden immer wieder aufs Neue gefordert. Optimieren
Sie Ihre Lebensgestaltung bedürfnisgerecht. Familie und Freunde, Beruf,
Körper und Gesundheit, Hobbys und
Freizeit, Spiritualität und Glaube - in
vertrauensvoller Atmosphäre erleben
Sie sich themenbezogen und prozessorientiert inmitten der Gruppe. Sie
lernen interessante, bewährte Methoden und Elemente aus der Gestalttherapie kennen und individuell für sich
zu nutzen. Damit erweitern Sie das
Spektrum Ihrer Potenziale, schöpfen
aus Ihren eigenen Ressourcen und
wahren natürlich Ihre ganz persönlichen Grenzen. Womöglich wagen Sie
einen neuen Weg, wer weiß!? Der Kurs
findet in Kooperation mit dem Internationalen Frauenzentrum (IFZ) statt.
kennen zu lernen und mehr über ihre
Arbeit zu erfahren. Zugleich stellen
wir Ihnen hier Projekte zum Mitmachen vor.
Anzeige
7
Einfach gute Noten
> Gute Noten sind wichtig. Für das Selbstwertgefühl und für
den Schulerfolg. Mit Nachhilfe im Studienkreis werden tolle
Zeugnisse greifbar. Durch individuelle Förderung in entspannter Atmosphäre erzielen wir beste Ergebnisse. Nicht nur für
den Moment, sondern auch auf lange Sicht.
Bonn, 02 28 / 63 53 98
BN-Bad Godesberg, 02 28 / 36 51 39
BN-Duisdorf, 02 28 / 62 48 37
BN-Beuel, 0228/18447181
Rufen Sie uns an: Mo-Sa 8-20 Uhr
www.nachhilfe.de
Gesundheit und
Ernährung
Gesprächsgruppen für Frauen
Wechseljahre - Jahre des
Wechsels. After-Work-Shop
für Frauen
8
Studienreisen,
Service
Sie ist unterteilt in zwei Maßnahmen,
eine Qualifizierung für Betreuungskräfte ohne pädagogische Aus-/Vorbildung sowie eine zweite, die sich an
Betreuungskräfte mit pädagogischer
Vorbildung sowie die Teilnehmenden
aus der ersten Qualifizierung wendet.
Die Volkshochschulen Bornheim/Alfter
sowie Siebengebirge bieten nachfrageorientiert die entsprechenden Qualifizierungen an. Bitte wenden Sie sich
bei Interesse an Frau Schwartmanns,
VHS Bornheim/Alfter, Tel. 02222/945464, Email: [email protected]
oder Frau Dr. Roos-Schumacher, VHS
Siebengebirge, Tel. 02244/889-254,
Email:
[email protected]
koenigswinter.de
57
Verein Tiere helfen Menschen e.V. und
Altenheimen in allen vier Stadtbezirken führen wir das Projekt „Tiergestützter Besuchsdienst“ in Bonner Altenheimen durch.
Tiere können älteren Menschen in
Heimen helfen, soziale Brücken zu
bauen und Erinnerungen aufzufrischen. Sie bieten eine willkommene
Abwechslung, liefern Gesprächsstoff
und erleichtern die Kontaktaufnahme
selbst dann, wenn andere Formen der
zwischenmenschlichen Kommunikation nicht mehr funktionieren, weil
ein Mensch z.B. an einer Demenz erkrankt ist.
Wenn Sie Lust haben, mit Ihrem Haustier regelmäßig ein Altenheim zu besuchen, laden wir Sie herzlich ein. Sie
erhalten in einem Einführungsseminar
an 2 Samstagen Grundinformationen,
was bei Besuchen mit Tieren in Altenheimen aus der Sicht von Mensch und
Tier zu beachten ist, und haben zwischen den Seminarterminen bereits
Gelegenheit, erste praktische Erfahrungen mit Tierbesuchen zu machen.
Vorab findet am 03. Februar um 18
Uhr eine Informationsveranstaltung
statt, bei der Sie sich näher über das
Projekt informieren können. Hinweis:
Bitte ohne vorherige Rücksprache keine Tiere zur Informationsveranstaltung und zum Seminar mitbringen!
Sollten Sie an der Informationsveranstaltung nicht teilnehmen können, erhalten Sie nähere Informationen zum
Projekt und Seminar auch beim Fachbereichsleiter Dr. Adrian Reinert (Tel.:
77-3631; [email protected]).
Hinweis: Für alle, die bereits Tierbesuche durchführen, führt der Verein
Tiere helfen Menschen e.V. zum Erfahrungsaustausch
zweimonatlich
einen Stammtisch durch. Nähere Informationen bei der Dozentin oder im
Fachbereich.
Infoabend
300
Leitung: Angelika Prauß
Haus Rosental, Rosental 84,
53111 Bonn
Mittwoch, 03.02.2010,
18.00-20.00 Uhr
Entgelt: frei, Anmeldung empfohlen
(wegen begrenzter Teilnahmezahl)
5 - 25 Teilnehmende
Kurs
30
Leitung: Angelika Prauß
Haus Rosental, Rosental 84,
53111 Bonn
Samstag, 27.02.2010 10.00-18.00
Uhr und Samstag, 27.03.2010,
14.00-18.00 Uhr
Entgelt: frei, Anmeldung empfohlen
(wegen begrenzter Teilnahmezahl)
5 - 25 Teilnehmende
v
Bonn aktiv beim . Bonner
Stiftungstag
Auf Initiative des Vereins für Bonner
Stiftungen veranstaltet die Sparkasse KölnBonn am 8. Mai 2010 von 10
bis 17.30 Uhr im Haus der Geschichte
der Bundesrepublik Deutschland den
2. Bonner Stiftungstag. Bonner Stiftungen präsentieren sich im Foyer des
Hauses der Geschichte beim „Markt
der Stiftungen“ mit anschaulichen
Beispielen aus ihrer Arbeit. Außerdem
halten ausgewiesene Expertinnen und
Experten Fachvorträge, die rund um
das Stiften informieren. Ziel des 2.
Bonner Stiftungstages, der unter dem
Motto „Verantwortlich & Engagiert“
läuft, ist auch die Aktivierung von ehrenamtlichem Engagement. Im Rahmen einer Sonderveranstaltung von
„Bonn aktiv“ werden sich Bonner Stiftungen und Organisationen vorstellen,
die auf die Mitarbeit von engagierten
Bürgerinnen und Bürgern angewiesen
sind. Das vollständige Programm des
Stiftungstages finden Sie unter www.
bonner-stiftungen.de.
Workshop auf dem
30
Bonner Stiftungstag
Leitung des Workshops:
Dr. Adrian Reinert
Haus der Geschichte der Bundesrepublik Deutschland, Museumsmeile,
Willy-Brandt-Allee 1, Großer Saal
Samstag, 08.05.2010,
14.00-15.30 Uhr
Entgelt: frei Keine Anmeldung
erforderlich
v
58
Die Grünen Damen und
Herren: Zeit und Zuwendung
für andere Menschen
Im Krankenhaus und Altenheim brauchen wir in besonderer Weise menschliche Nähe und Wärme. Darum bemühen sich die Grünen Damen und Herren.
Sie nehmen sich Zeit für Gespräche,
zum Zuhören und zur Erledigung kleiner Besorgungen und Hilfeleistungen
und leisten ehrenamtlich das, wofür
Hauptamtliche nicht immer die Ruhe
haben. Wie sieht ihre Tätigkeit in der
Praxis aus, wie ist sie organisiert und
welche Voraussetzungen müssen Interessierte mitbringen, wenn sie selber als Grüne Dame oder Grüner Herr
aktiv werden möchten? Antworten auf
diese Fragen gibt die Bundesvorsitzende der Arbeitsgemeinschaft Evangelische Krankenhaus- und Altenhilfe
(EKH) e.V.
Einzelveranstaltung
3
Leitung: Gabriele Trull
Heinz-Dörks-Haus, Joachimstr.
10-12, 53113 Bonn
Dienstag, 18.05.2010, 18.00-20.00 Uhr
Entgelt: frei, Anmeldung empfohlen
(wegen begrenzter Teilnahmezahl)
10 - 30 Teilnehmende
v
Zu Besuch bei Oxfam
Angefangen hat alles ganz klein. 1942
gründeten im englischen Oxford engagierte Bürgerinnen und Bürger das
Oxforder Komitee zur Linderung der
Hungersnot (Oxford Committee for
FAMINE Relief). Heute bekämpft Oxfam die Armut weltweit mit Hilfsprojekten in mehr als 100 Ländern. Eine
der Grundlagen dafür schaffen die
Oxfam Shops, in denen ehrenamtliche
Mitarbeiterinnen und Mitarbeiter gespendete Waren verkaufen. Der Bonner Oxfam Shop feiert in diesem Jahr
sein 25-jähriges Bestehen. Lernen Sie
ihn kennen und erfahren Sie, wie Sie
ihn unterstützen können.

Fortsetzungskurs Fund Raising
“Nichts ist so mächtig wie eine gute
Idee, deren Zeit gekommen ist.“ Aber
auch gute Ideen brauchen zu ihrer
Umsetzung Mittel. Gerade für junge
Vereine und neue Initiativen ist der
Weg dazu manchmal nicht ganz einfach. Öffentliche Mittel werden immer
knapper oder bleiben ganz aus. Private
Finanzierungsquellen gewinnen daher
noch mehr an Bedeutung. Nach dem
Einstiegskurs im Vorsemester geht
es diesmal darum, erste Erfahrungen
im Fund Raising auszuwerten und die
dabei angewandten Strategien zu verfeinern. Das Seminar wird in Kooperation mit der Freiwilligenagentur Bonn
durchgeführt. Anmeldungen nur über
Ihren Verein oder Ihre Initiative an
[email protected]
Auch Neueinsteiger, die am Einstiegskurs nicht teilnehmen konnten, aber
ihre Kenntnisse im Fund Raising erweitern wollen, sind willkommen.
Tagesseminar
330
Leitung: Bärbel Dähling
VHS, Wilhelmstr. 34, Raum 1.10
Samstag, 24.04.2010, 10.00-17.00 Uhr
Entgelt: 10,- EUR / Keine Ermäßigung möglich.
8 - 18 Teilnehmende
v
Neue Wohnformen und
Wohnen im Alter
Der demographische Wandel, die veränderte Alterszusammensetzung der
Bevölkerung, aber auch veränderte
Wertvorstellungen und Lebensgewohnheiten machen ein Nachdenken
über neue Wohnformen und Wohnen
im Alter erforderlich. Die nachfolgenden Veranstaltungen können dazu
Informationen und Anstöße geben.
Politik und
Internationales
Lebenslanges
Lernen
v
4
Wohn-Wunsch-Café
Alleine wohnen oder in Gemeinschaft,
altersgemischt oder altershomogen,
ruhig am Stadtrand oder mitten in der
Stadt, größere Wohneinheiten oder
kleinere, mehr verlässliche Nachbarschaft oder mehr professionelle Hilfe
... - Machen Sie sich manchmal Gedanken darüber, wie Sie zukünftig
wohnen möchten? Beim Wohnwunschcafé erfahren Sie mehr über neue
Wohnformen, die es in Bonn bereits
gibt oder die in Planung sind. Zugleich
haben Sie Gelegenheit, sich in kleinen
Gruppen mit Fachleuten über Ihre eigenen Wohnideen auszutauschen und
mit anderen Interessierten zu vernetzen. Das Wohnwunschcafé findet in
Kooperation mit der Projektstelle „Innovative Wohnformen“ beim Amt für
Soziales und Wohnen, dem Stadtplanungsamt, der Bonner Altenhilfe und
mit dem Margarete-Grundmann-Haus
statt.
5
6
7
Jung und Alt zusammen -
Modelle Generationen verbindenden Wohnens in Bonn
Das Interesse an neuen Generationen verbindenden Wohnformen ist
groß. In Bonn stehen besonders drei
Initiativen für diese Idee: die Wohnanlage Karmeliterkloster Pützchen,
die Wohnanlage Amaryllis eG (selbstverwaltete Genossenschaft) und der
3
Fremdsprachen
Bürgerschaftliches Engagement ist
die Grundlage einer lebendigen Demokratie. Die Volkshochschule bietet
Bonner Vereinen und Initiativen Qualifizierungsseminare für ehrenamtlich
Tätige an.
Über die nachfolgend angeführten
Veranstaltungen hinaus können Sie
auch spezielle Seminare für Ihren
Verein bei uns bestellen. Sie werden
dann genau auf den Bedarf Ihres Vereins zugeschnitten. Rufen Sie uns
einfach an, wenn Sie mehr darüber
wissen möchten. (Dr. Adrian Reinert,
Tel.: 77-3631).
Einzelveranstaltung
505
Leitung: Dr. Karl Meyer-Wieck /
Silke Gross / Eva Hüttenhain
VHS in Bad Godesberg, City Terrassen, Michaelplatz 5, Raum V1
Dienstag, 02.03.2010,
18.00-20.30 Uhr
Entgelt: 4,50 EUR / Keine Ermäßigung möglich. Anmeldung empfohlen; Tageskasse, solange Teilnahmeplätze vorhanden
10 - 50 Teilnehmende
Deutsch und
Integration
VHS für Vereine
und Initiativen
Pressearbeit für Vereine oder Initiativen - wie funktioniert das? Nach
welchen Kriterien haben Themen eine
Chance, in die Medien zu gelangen? In
diesem Seminar lernen Sie Grundlagen effektiver Pressearbeit kennen.
Das kleine Einmaleins des Journalismus ist ebenso Thema wie der Aufbau von Kontakten zur Presse. Es wird
aber nicht nur theoretisches Wissen
vermittelt. Sie haben Gelegenheit zu
praktischen Übungen und können lernen, eine aktuelle Pressemitteilung
für Ihren Verein zu formulieren. Das
Seminar findet in Kooperation mit der
Freiwilligenagentur Bonn statt. Anmeldungen nur über Ihren Verein oder
Ihre Initiative an [email protected]
bonn.de. Pro Verein oder Initiative
stehen max. 2 Plätze zur Verfügung.
Beruf und
Qualifizierung
v
Pressearbeit für Vereine und
Initiativen
Kultur und
Kunst
Bitte beachten Sie im Fachbereich 1
unter den Veranstaltungsnummern
1109 bzw. 1110 auch die Informationsbesuche beim Diakonischen
Werk und beim Caritasverband
Bonn.
v
Verein Wahlverwandtschaften e.V.
mit dem Wohnprojekt Heerstraße
und weiteren Vorhaben. Die drei Initiativen stellen ihre unterschiedlichen
Konzeptionen und Trägermodelle vor.
Wo liegen Gemeinsamkeiten, wo Unterschiede? Wie klappt das gemeinschaftliche Wohnen in der Praxis?
Welchen Rat geben die Initiatorinnen
und Initiatoren allen, die auch generationsverbindend wohnen und eigene
Projekte starten möchten?
Gesundheit und
Ernährung
!
Tagesseminar
30
Leitung: Gabi Klein
VHS, Wilhelmstr. 34, Raum 1.11
Samstag, 30.01.2010, 10.00-17.00 Uhr
Entgelt: 10,- EUR / Keine Ermäßigung möglich.
10 - 16 Teilnehmende
8

Studienreisen,
Service
Einzelveranstaltung
35
Leitung: Hete Wessels /
Dr. Helga Körver /
Dagmar Schottelius
Oxfam Shop, Oxfordstr. 12-16,
53111 Bonn
Donnerstag, 27.05.2010,
18.30-20.00 Uhr
Entgelt: frei, Anmeldung empfohlen
(wegen begrenzter Teilnahmezahl)
10 - 25 Teilnehmende
59
Workshop
55
Leitung: Sibylle Dahmen /
Dr. Adrian Reinert /
Hans-Joachim Otto /
Hergard Nowak / Martina Rütz
Bonn, Margarete-Grundmann-Haus,
Lotharstr. 84-86
Freitag, 30.04.2010, 14.00-17.00 Uhr
Entgelt: frei, Anmeldung empfohlen
(wegen begrenzter Teilnahmezahl)
10 - 50 Teilnehmende
v
Mehrgenerationen-Wohnen
in Bonn: Das Wohnprojekt
Heerstraße der Wahl-Verwandtschaften
Ende 2008 war es so weit. Die ersten
„Wahl-Verwandten“ zogen in die neue
Wohnanlage in der Heerstraße ein.
23 Mietwohnungen, 11 Eigentumswohnungen und mehrere Gemeinschaftsräume stehen dort zur Verfügung, um in den eigenen vier Wänden,
aber doch mit anderen zusammen zu
wohnen. Träger des Projektes ist der
gemeinnützige
Verein
„Wahl-Verwandtschaften Bonn e.V.“, der sich
für Generationen verbindende Wohnformen in Bonn engagiert. An diesem
Nachmittag haben Sie Gelegenheit,
das Wohnprojekt Heerstraße näher
kennen zu lernen und sich über weitere Vorhaben des Vereins Wahl-Verwandtschaften e.V. zu informieren.
Einzelveranstaltung
530
Leitung: Eva Hüttenhain
Wahl-Verwandtschaften Bonn e.V.,
Heerstr. 177, 53111 Bonn
Freitag, 07.05.2010, 15.00-17.00 Uhr
Entgelt: 4,50 EUR / Keine Ermäßigung möglich. Anmeldung empfohlen; Tageskasse, solange Teilnahmeplätze vorhanden
8 - 20 Teilnehmende
v
Wohnen mit Service
Im Alter selbstständig wohnen können, bei Hilfebedürftigkeit aber nicht
alleine sein. Diese beiden Wünsche
lassen sich im oder „Wohnen mit Service“ verbinden und verwirklichen.
Gemeint ist damit eine altersgerechte
Wohnumgebung und Unterstützung je
60
nach Bedarf. In Bonn bieten verschiedene Einrichtungen diese Wohnform
mit unterschiedlichen Servicemöglichkeiten an. Im ersten Teil der Veranstaltung erhalten Sie einen Überblick
über Konzept und Rahmenbedingungen des Wohnens mit Service und
Hinweise, worauf Sie bei der Auswahl
des für Sie passenden Angebotes achten sollten. Im zweiten Teil lernen Sie
das Margarete-Grundmann-Haus und
seine Angebote zum „Wohnen mit
Service“ kennen. Die Veranstaltung
wird in Kooperation mit der Bonner
Altenhilfe und dem Margarete-Grundmann-Haus durchgeführt.
Ende der Erwerbstätigkeit ist ein markanter Einschnitt in unserem Leben.
Die oft heiß herbei gesehnte neue Lebensphase ist nicht immer ein Selbstläufer. Können wir die neue Ruhe und
Unabhängigkeit einfach genießen? Erleben Frauen den Schritt anders als
Männer? Wie gehen wir um mit dem
Weniger an Wichtigkeit und täglicher
Anerkennung? In diesem Tagesseminar werden aktuelle Diskussionsstände zum Thema vermittelt, und es wird
mit Hilfe einer besonderen Gesprächsform - dem Bohm‘schen Dialog - ein
wertschätzender und bereichernder
Austausch stattfinden.
Einzelveranstaltung
535
Leitung: Hergard Nowak /
Sibylle Dahmen
Bonn, Margarete-Grundmann-Haus,
Lotharstr. 84-86
Mittwoch, 12.05.2010, 15.00-17.00 Uhr
Entgelt: frei, Anmeldung empfohlen
(wegen begrenzter Teilnahmezahl)
10 - 25 Teilnehmende
Tagesseminar
560
Leitung: Heike Gumpert
VHS, Wilhelmstr. 34, Raum 2.07
Samstag, 17.04.2010, 10.00-16.00 Uhr
Entgelt: 26,10 EUR; erm. 20,10 EUR
7 - 14 Teilnehmende
v
Älterwerden
Und was machen wir jetzt?
- Das Leben nach der
Erwerbsarbeit
Das Berufsleben endet demnächst,
oder der Ruhestand hat gerade begonnen: Ein neuer Lebensabschnitt
steht vor der Türe. Nicht wenige Menschen sehnen den Tag des Eintritts in
den Ruhestand herbei. Jetzt wird´s
endlich besser. So einfach ist es aber
dann oft doch nicht. Für viele beginnt
jetzt erst einmal eine Phase des Suchens und Zurechtfindens. An diesem
Nachmittag erhalten Sie Anregungen
und Tipps, wie Sie sich auf den Rollenübergang vorbereiten und vor allem,
wie Sie ihn aktiv gestalten können.
Vortrag mit Diskussion:
550
Dr. Heinz Pilartz
VHS, Wilhelmstr. 34, Raum 2.07
Freitag, 05.02.2010, 15.00-17.00 Uhr
Entgelt: 4,50 EUR / Keine Ermäßigung möglich. Anmeldung empfohlen; Tageskasse, solange Teilnahmeplätze vorhanden
8 - 30 Teilnehmende
v
Übergangsdialoge
“Ich habe nur noch 1 Jahr... und wann
ist bei Ihnen Schluss?...“ Wer den
55igsten Geburtstag schon gefeiert
hat, kennt oder erinnert sich an Bemerkungen dieser Art über die näher
rückende Zeit des Ruhestandes. Das
v
Dem Alter Sinn geben
Jeder Mensch sehnt sich nach sinnerfülltem Leben. Auch jenseits der 50,
wo wir die Vergänglichkeit spüren,
werden wir gefordert, gültige Antworten auf Rente, Krankheiten oder Tod
zu finden. Der Inhalt des Vortrages
zeigt Wege auf für das Erfüllen von
Sinn, um Kraft und Motivation zu geben, die zweite Lebenshälfte glücklich
und zufrieden zu erleben. Der Referent ist Psychotherapeut und Logotherapeut.
565
Vortrag: Dr. Erich Schechner
VHS, Wilhelmstr. 34, Raum 2.07
Freitag, 23.04.2010, 15.00-17.00 Uhr
Entgelt: 4,50 EUR / Keine Ermäßigung möglich. Tageskasse, solange
Plätze vorhanden, Anmeldung empfohlen (wegen begrenzter Teilnahmezahl)
8 - 25 Teilnehmende
v
Geistig fit und
mobil bleiben
SimA®, Gedächtnistrainings und mehr
Geistig und körperlich fit
zwischen 50 und 100
(SimA® 2)
Wer rastet, der rostet. Nur wer seine
Kompetenzen und sein Gedächtnis
regelmäßig trainiert, wird sie länger
auf hohem Niveau nutzen können.
Aus den Erkenntnissen eines For-

!
*Für Kopien und Arbeitsmaterialien
entstehen im Laufe des Semesters
zusätzliche Kosten in Höhe von ca.
EUR 12,00, die direkt mit der Dozentin bzw. dem Dozenten abzurechnen sind.
Frischer Wind für die grauen
Zellen
Mit einem differenzierten Übungsprogramm aus dem „Ganzheitlichen
Gedächtnistraining“ können Sie auf
spielerische Art und Weise Ihre „grauen Zellen“ in Schwung bringen. In
angenehmer
Gruppenatmosphäre
- unter Gleichgesinnten - macht das
Kurzseminar
606
Leitung: Dietmar Puls
VHS, Wilhelmstr. 34, Raum 1.11
Samstag, 20.03.2010, 15.00-18.15 Uhr
Entgelt: 9,- EUR; erm. 6,30 EUR
10 - 18 Teilnehmende
v
Frischer Wind für die grauen
Zellen - Kompaktkurs
Mit einem differenzierten Übungsprogramm aus dem „Ganzheitlichen
Gedächtnistraining“ können Sie auf
spielerische Art und Weise Ihre „grauen Zellen“ in Schwung bringen. In
angenehmer
Gruppenatmosphäre
- unter Gleichgesinnten - macht das
Denken Spaß. Mit gezielten Übungen
u.a. zur Konzentrations- und Merkfähigkeit, zur Wortfindung, zur Denk-
Politik und
Internationales
Lebenslanges
Lernen
3
Fremdsprachen
Wie behalten Sie zuverlässiger Namen, Gesichter, Zahlen, Termine,
Einkaufslisten, Vokabeln, Argumentationsketten und andere Dinge des
Alltags? Welche Möglichkeiten gibt
es, Wichtiges in Ihrem Gehirn so zu
speichern, dass Sie sich wieder besser daran erinnern und gleichzeitig
Ihre Konzentration bzw. Kreativität zu
fördern? Bereits für Menschen ab 30
Jahren ist es nützlich zu erfahren, wie
sie ihre geistige Leistungsfähigkeit aktivieren- und bis ins hohe Alter positiv
beeinflussen können!
In diesem praxisorientierten Intensivseminar werden u.a. eine verblüffende Memory-Strategie sowie vielfältige
Tipps bzw. Tricks erläutert und beispielhaft geübt, wie Sie sich vieles im
Leben leichter merken und damit auch
Alltagsprobleme besser bewältigen
können. (Diese Veranstaltung finden
Sie auch unter der Nummer 2025.)
Beachten Sie auch die Veranstaltungen 2605 und 2606.
v
Jeder ist ein Philosoph /
Philosophieren im Gespräch
Der Kurs knüpft an die vielseitigen
Erfahrungen aus Sokratischen Gesprächskreisen an. Hier soll bewusst
nicht über die Geschichte der Philosophie, oder über das, was einzelne
Philosophen gedacht und gelehrt haben, geredet werden, sondern Ausgangspunkt aller Überlegungen sind
ausschließlich die eigenen Lebenserfahrungen der Teilnehmenden. Philosophieren im Sinne eines Sokratischen Gesprächs ist eine Methode
des strukturierten Dialogs, die auf
das philosophierende Gespräch des
Sokrates zurückgeht, das er als „Geburtshilfe“ für die Vernunft eines jeden Menschen verstand. Er war davon
überzeugt, dass alle Menschen vernunftbegabt sind und sie durch einen
vernünftig geführten Dialog gemeinsame Wahrheiten erkennen können.
Dabei kann jedes Thema aufgegriffen
werden, das allein mit der Vernunft
und der Erfahrung der Teilnehmenden
bearbeitet werden kann. Das Thema
wird zu Beginn des Kurses mit den
Teilnehmenden festgelegt. Der Kurs
findet in Kooperation mit der Friedrich-Spee-Akademie Bonn statt.
Kurs
60
Leitung: Dr. Will Cremer
VHS in Bad Godesberg, City Terrassen, Michaelplatz 5, Raum 4
Mittwochs, 21.04.-09.06.2010,
15.00-17.00 Uhr, 8 Nachmittage
Entgelt: frei, Anmeldung empfohlen
(wegen begrenzter Teilnahmezahl)
5 - 12 Teilnehmende
v
4
Deutsch und
Integration
Älter als 30 Jahre?
Dann halten Sie Konzentration
und Gedächtnis fit!
!
5
Beruf und
Qualifizierung
v
Kompaktkurs
2608
Leitung: Sieglinde Bausch
VHS in Bad Godesberg, City Terrassen, Michaelplatz 5, Raum V1
Montag, 19.04.2010 und Montag,
26.04.2010, jeweils 09.30-12.30 Uhr
Entgelt: 26,10 EUR; erm. 20,10 EUR
8 - 15 Teilnehmende
6
Kultur und
Kunst
Kurs
60
Leitung: Hans und Renate Göhler
VHS, Wilhelmstr. 34, Raum 1.11
Donnerstags, 25.02.-10.06.2010,
15.00-16.30 Uhr, 12 Nachmittage
Entgelt: 66,10 EUR; erm. 48,10 EUR
8 - 15 Teilnehmende
Kurs
605
Leitung: Sieglinde Bausch
VHS, Wilhelmstr. 34, Raum E.09
Dienstags, 02.03.-23.03.2010,
10.00-11.30 Uhr, 4 Vormittage
Entgelt: 26,10 EUR; erm. 20,10 EUR
8 - 15 Teilnehmende
flexibilität, Kreativität und Fantasie
und Wahrnehmung können Sie Ihre
Gedächtnisleistung verbessern. Das
Kennenlernen von Bewegungs- und
Entspannungstechniken ergänzt das
Angebot. Der Kurs ist für Personen ab
40 Jahre aufwärts zugeschnitten.
7
Gesundheit und
Ernährung
Kurs
60
Leitung: Hans und Renate Göhler
VHS in Bad Godesberg, City Terrassen, Michaelplatz 5, Raum V1
Mittwochs, 24.02.-26.05.2010,
10.00-11.30 Uhr, 12 Vormittage
Entgelt: 66,10 EUR; erm. 48,10 EUR
8 - 15 Teilnehmende
Denken Spaß. Mit gezielten Übungen
u.a. zur Konzentrations- und Merkfähigkeit, zur Wortfindung, zur Denkflexibilität, Kreativität und Phantasie
und Wahrnehmung können Sie Ihre
Gedächtnisleistung verbessern. Das
Kennenlernen von Bewegungs- und
Entspannungstechniken ergänzt das
Angebot. Der Kurs ist für Personen ab
40 Jahre aufwärts zugeschnitten.
8
Studienreisen,
Service
schungsprojektes an der Universität
Erlangen-Nürnberg sind ein Gruppentrainingsprogramm und Übungen entstanden, die - wissenschaftlich nachgewiesen - helfen können, in wichtigen
Bereichen langsamer zu altern und
länger selbstständig zu bleiben. Der
Titel des Programms ist SimA®. Das
Kürzel SimA steht für „Selbstständig
im Alter“. Das Training setzt sich aus
Gedächtnistraining und Kompetenztraining zusammen. Es sind 25-30
Trainingseinheiten vorgesehen, die
sich über zwei Semester verteilen.
Das Training eignet sich für alle Altersgruppen ab 50 Jahren aufwärts.
SimA® 2 richtet sich vorrangig an
Personen, die bereits im vergangenen
Semester an SimA® 1 teilgenommen
haben. Aber auch ein Neueinstieg ist
möglich. Bitte nehmen Sie in diesem
Fall aber kurz Rücksprache mit dem
Fachbereich.
61
Sicherheit und
Vorbeugung
Sicherheit für Frauen ab 50
Günstige Verhaltensweisen in
unklaren und beängstigenden
Situationen
“Meine Freundin ist angerempelt worden, dann zog jemand an ihrer Handtasche. Sie hat die Tasche festgehalten
und um Hilfe gerufen - weg war der
Dieb.“ Hätten Sie auch so reagiert? Ist
selbstsicheres Verhalten in solchen Situationen immer richtig, und kann es
jede Frau lernen? In diesem Workshop
erfahren Sie mehr dazu. Sie erhalten
Tipps und üben Verhaltensweisen, wie
Sie Ihren Heimweg bei Dunkelheit sicherer gestalten und Ihren Handtascheninhalt besser schützen können,
was Sie bei Übergriffen tun können
und wie Sie sich Klarheit bei Unbekannten an Ihrer Wohnungstür verschaffen können. Patentrezepte gibt
es hier zwar nicht. Aber Sie können
mehr Verhaltenssicherheit gewinnen
und die Wahrscheinlichkeit erhöhen,
im Ernstfall richtig zu reagieren. Das
Seminar wird in Kooperation mit dem
Kommissariat Vorbeugung der Bonner
Polizei durchgeführt.
Kurzseminar
60
Leitung: Edith Grandisch
VHS in Bad Godesberg, City Terrassen, Michaelplatz 5, Raum V1
Donnerstag, 04.02.2010,
14.30-17.30 Uhr
Entgelt: frei, Anmeldung empfohlen
(wegen begrenzter Teilnahmezahl)
10 - 20 Teilnehmende
!
Bitte beachten Sie auch den Workshop 2102: Tu was! Weggucken hilft
nicht
v
Kompetenz entwickeln: Sich
und andere schützen
Wie verhalte ich mich bei einem Unfall? Was kann ich gegen Trickbetrügereien oder windige Geschäftemacher unternehmen? Was mache ich,
wenn ich Opfer einer Straftat geworden bin? - Wir alle hoffen, dass uns
und in unserem Umfeld nichts dergleichen passiert. Wenn aber doch, ist es
gut, vorbereitet zu sein und Bescheid
zu wissen. An 6 Nachmittagen geben
Ihnen Sachverständige verschiedener
Bonner Einrichtungen und Organisationen praktische Informationen und
Tipps, wie Sie sich und andere vor
Gefahren schützen und sich und anderen in gefährlichen Situationen helfen können. Beteiligt sind der Malteser
Hilfsdienst, die Verbraucherzentrale,
62
der Weiße Ring, die Verkehrssicherheitsberatung und das Kommissariat
Vorbeugung der Bonner Polizei, das
den Kurs auch koordiniert. Der Kurs
richtet sich an Bürgerinnen und Bürger ab 55 Jahre. Er kann nur komplett - also alle 6 Termine - gebucht
werden. Nehmen Sie sich die Zeit. Es
lohnt sich bestimmt.
Kurs
65
Leitung: Edith Grandisch
VHS, Wilhelmstr. 34, Raum 1.11
Dienstags 13.04.-18.05.2010,
14.30-16.00 Uhr, 6 Nachmittage
Entgelt: frei, Anmeldung empfohlen
(wegen begrenzter Teilnahmezahl)
10 - 20 Teilnehmende
!
Bitte beachten Sie auch den Workshop 2102: Tu was! Weggucken hilft
nicht
Sicher mit dem Fahrrad
unterwegs
Fahrradfahren hält uns mobil und fit.
Aber auf dem Fahrrad sind wir ungeschützter als im Auto, und gerade bei
älteren Menschen kommt es vermehrt
zu Stürzen, die schlimme Folgen haben können. Diese Veranstaltung
richtet sich an Fahrradfahrende ab 55
Jahren. Sie machen fahrpraktische
Übungen, starten in polizeilicher Begleitung eine kleine Fahrradtour, mit
besonderem Blick auf mögliche Gefahrenquellen und erhalten Tipps und
Erläuterungen zum verkehrssicheren
Fahrrad sowie zum Kauf eines Fahrradhelmes. Die Veranstaltung findet
in Kooperation mit der Bonner Polizei
statt. Bitte bringen Sie Ihr Fahrrad mit
und, soweit möglich, Ihren Fahrradhelm. Es stehen Ihnen drei Termine
zur Wahl.
v
Verkehrssicherheit
Mit dem Rollator und anderen
Ge(h)hilfen unterwegs
Hohe Bordsteine, viel befahrene Straßen und kurze Ampelphasen. Wer mit
Rollator oder anderen Gehhilfen unterwegs ist, hat es da nicht leicht. Am
ersten Nachmittag erhalten Sie praktische Tipps und Informationen zum
sicheren Verhalten als Fußgänger(in)
und wie Sie Mobilitätshilfen sicher
anwenden können. Auch kleine praktische Übungen sind vorgesehen. Am
zweiten Nachmittag proben wir den
Ein- und Ausstieg und die sichere
Fahrt in Bussen. Ein Bus der Stadtwerke Bonn (SWB) kommt zum Veranstaltungsort. Die Veranstaltung
findet in Kooperation mit der Bonner
Polizei, den SWB und der Bonner Altenhilfe statt.
Einzelveranstaltung
65
Leitung: Erich Klaus
VHS, Wilhelmstr. 34, Raum 1.11
Dienstag, 25.05.2010, 14.30-16.30 Uhr
Entgelt: frei, Anmeldung empfohlen
(wegen begrenzter Teilnahmezahl)
5 - 10 Teilnehmende
Einzelveranstaltung
653
Leitung: Erich Klaus
Polizeipräsidium Bonn,
Königswintererstr. 500, 53227 Bonn
Dienstag, 01.06.2010, 14.30-16.30 Uhr
Entgelt: frei, Anmeldung empfohlen
(wegen begrenzter Teilnahmezahl)
5 - 10 Teilnehmende
Kurs
65
Leitung: Erich Klaus / Ferdinand
Faßbender / Jochen Pfeifer
Veranstaltungsort bitte im Fachbereich erfragen
Dienstags, 04.05. und 11.05.2010,
15.00-16.30 Uhr, 2 Nachmittage
Entgelt: frei, Anmeldung empfohlen
(wegen begrenzter Teilnahmezahl)
8 - 15 Teilnehmende
Einzelveranstaltung
654
Leitung: Erich Klaus
Bonn, Margarete-Grundmann-Haus,
Lotharstr. 84-86
Mittwoch, 09.06.2010,
14.30-16.30 Uhr
Entgelt: frei, Anmeldung empfohlen
(wegen begrenzter Teilnahmezahl)
5 - 10 Teilnehmende
v
v
Autofahren im Alter
Autofahren gehört für viele von uns
zum Alltag. Aber wir werden nicht jünger. Wie lange kann ich Auto fahren,
was ändert sich mit zunehmendem

In allen Fachbereichen finden Sie weitere Angebote, die sich vorwiegend
an ältere Teilnehmende richten. Eine
Übersicht über dieses Angebot finden
Sie in der Rubrik „VHS im Überblick“ im
vorderen Teil des Programmheftes.
Demenz verstehen und helfen
Kooperation mit dem Arbeitskreis
Demenz
Im Arbeitskreis Demenz arbeiten
Fachkräfte aus Ärzteschaft, ambulanten Diensten, teilstationären und
stationären Diensten und aus der
Stadtverwaltung Bonn zusammen,
um über Demenz aufzuklären und Hilfen im Umgang von Menschen mit Demenz sowie Hinweise zur Früherkennung zu geben. Gemeinsam mit dem
Arbeitskreis Demenz und dem HeinzDörks-Haus laden wir zu folgenden
Veranstaltungen ein:
Vergesslich oder dement? Wie fängt das eigentlich an??
Wie nicht selten in der Medizin, sind
die Grenzen zwischen Krankheit und
Gesundheit nicht scharf. Der Vortrag
beschäftigt sich mit Frühsymptomen,
Persönlichkeitsauffälligkeiten. Er er-
Eine Demenzerkrankung in
meiner Familie - wie kann ich
damit umgehen?
Hilfen zur Kommunikation für
Angehörige
Mit der Einschränkung der Gedächtnisleistung muss sich auch die Kommunikation verändern: Alles geht nur
noch über das Empfinden und die
Emotion. Appelle an die Vernunft, an
Gewohntes, was doch lange Geltung
hatte und an die Rollenverteilung in
der Familie helfen nicht. Es gibt viele
Missverständnisse und oft auch richtig „dicke Luft“. Wie man miteinander
umgehen kann, um das Klima für beide Seiten zu verbessern und im Kontakt mit den Betroffenen zu bleiben,
sind die Themen dieses Vortrags mit
Übungen und anschließender Diskussion. Die Referentin ist Koordinatorin
„Betreuung von Menschen mit Demenz“ beim Diakonischen Werk der
Evangelischen Kirchenkreise Bonn
und Bad Godesberg Voreifel.
2682
Vortrag: Tilla Heilmann
Heinz-Dörks-Haus, Joachimstr.
10-12, 53113 Bonn
Mittwoch, 28.04.2010,
18.00-20.00 Uhr
Entgelt: frei, Anmeldung empfohlen
(wegen begrenzter Teilnahmezahl)
10 - 30 Teilnehmende
v
v
Sinnvolle Wege aus dem
Labyrinth der Demenz
Immer mehr Menschen erkranken
an Demenz, was geht im Verlauf der
Krankheit verloren? Die Leistung lässt
nach und auch die Kontrolle über Körper, Geist und Seele schwindet. Konflikte zwischen Wunsch und Realität,
wie bewältige ich das? Die Referentin
des Abschlussvortrages der Reihe ist
als Demenz-Fachberaterin bei der Alzheimer Gesellschaft Bonn e.V. tätig.
2686
Vortrag: Christiane Schneider
Heinz-Dörks-Haus, Joachimstr.
10-12, 53113 Bonn
Mittwoch, 19.05.2010,
18.00-20.00 Uhr
Entgelt: frei Anmeldung empfohlen
(wegen begrenzter Teilnahmezahl)
10 - 30 Teilnehmende
v
Politik und
Internationales
Lebenslanges
Lernen
Fremdsprachen
3
4
Deutsch und
Integration
VHS für Ältere
v
Informationsveranstaltung
2684
Leitung: Tilla Heilmann /
Sven Dresen / Reinhard Schmidt
Heinz-Dörks-Haus, Joachimstr.
10-12, 53113 Bonn
Mittwoch, 12.05.2010,
18.00-20.00 Uhr
Entgelt: frei, Anmeldung empfohlen
(wegen begrenzter Teilnahmezahl)
10 - 30 Teilnehmende
5
Beruf und
Qualifizierung
v
Hilfsangebote für an Demenz
Erkrankte im Großraum Bonn
Wer hilft mir, wenn mein Mann, meine Frau oder ein Elterteil an Demenz
erkrankt ist? Welche Unterstützung
brauche ich, wo bekomme ich diese
und wer zahlt das? Von der hauswirtschaftlichen Hilfe über die stundenweise Betreuung zu Hause oder in
einer Senioreneinrichtung, bis hin zur
Tagespflege reichen die Angebote, die
Erkrankte und pflegende Angehörige
unterstützen. Kurzzeitpflege, Wohngruppen bis hin zur stationären Pflege
bilden die Ergänzung. In dieser Veranstaltung stellen drei Fachleute, der
Leiter des Betreuungszentrums Breite Straße der Stadt Bonn, der Leiter
des Hauses Rosental und die Koordinatorin „Betreuung von Menschen
mit Demenz beim Diakonischen Werk
die Bandbreite der Hilfsangebote der
zahlreichen Träger in Bonn und die
verschiedenen Finanzierungsmöglichkeiten vor.
6
Kultur und
Kunst
Einzelveranstaltung
656
Leitung: Erich Klaus
VHS, Wilhelmstr. 34, Raum E.09
Montag, 07.06.2010, 14.30-17.00 Uhr
Entgelt: frei, Anmeldung empfohlen
(wegen begrenzter Teilnahmezahl)
8 - 16 Teilnehmende
2680
Vortrag: Dr. Heinz Pilartz
Heinz-Dörks-Haus, Joachimstr.
10-12, 53113 Bonn
Mittwoch, 21.04.2010,
18.00-20.00 Uhr
Entgelt: frei, Anmeldung empfohlen
(wegen begrenzter Teilnahmezahl)
10 - 30 Teilnehmende
Von der Haushaltshilfe bis zum
Pflegeheim -
7
Gesundheit und
Ernährung
Einzelveranstaltung
655
Leitung: Erich Klaus
VHS in Bad Godesberg, City Terrassen, Michaelplatz 5, Raum V1
Mittwoch, 02.06.2010, 14.30-17.00 Uhr
Entgelt: frei, Anmeldung empfohlen
(wegen begrenzter Teilnahmezahl)
8 - 16 Teilnehmende
klärt Zusammenhänge in verständlicher Weise und spricht an, was man
dem Gehirn Gutes tun kann. Er soll
Angst nehmen und den Wissensstand
zu einem belastenden Thema verbessern. Der Referent ist Arzt und Mediator.
8
Studienreisen,
Service
Alter und wie kann ich bestimmten
Risiken vorbeugen? An einem Nachmittag erhalten Sie hierzu von einem
Verkehrssicherheitsberater der Bonner Polizei wertvolle Hinweise sowie
Tipps, worauf sie als ältere Verkehrsteilnehmende besonders achten sollten. Auch über aktuelle Änderungen
in der Straßenverkehrsordnung wird
informiert. Die Veranstaltung findet in
Zusammenarbeit mit der Verkehrssicherheitsberatung der Bonner Polizei
statt.
63
wdr
language
lengua
lingua
langue
3 Fremdsprachen
Politik und
Internationales




Französisch
Italienisch
Spanisch
Portugiesisch
Neben Sprachkursen in Albanisch,
Althebräisch oder Koreanisch bieten
wir eine breite Palette weiterer interessanter Sprachen an. Erneut können Sie in diesem Semester z.B. ein
Angebot buchen, das in etwas langsamerem Tempo erste Schritte in
der japanischen Sprache vermittelt.
Im Fachbereich Englisch erwartet Sie
wieder ein umfangreiches Programm
auf allen Stufen des Europäischen
Referenzrahmens. Neben prüfungsvorbereitenden Kursen zur Erlangung
eines Cambridge-Zertifikats können
Interessierte auch Kurse belegen, die
auf den TOEFL-Test (Test of English
as a Foreign Language) oder den TOEIC (Test of English for International
Communication) vorbereiten. Darüber
hinaus bieten wir eine Überblicksveranstaltung zu verschiedenen Tests im
englischsprachigen Raum an.
Wer konzentriert in einer Woche seine Englischkenntnisse auffrischen
oder ganz neu in der Sprache beginnen möchte, der kann aus dreizehn
Bildungsurlauben aller Sprachstufen
wählen. Erstmals werden im Frühjahr
auch Cambridge FCE-Kurse als Bildungsurlaub in sehr kompakter Form
angeboten. Speziell an den Wochenenden werden berufsorientierte Angebote in der englischen Sprache geübt.
Französisch, Italienisch, Spanisch und
Portugiesisch können Sie gezielt für
den Urlaub in Wochenendseminaren
trainieren oder in einwöchigen Kompaktseminaren, die auch als Bildungsurlaube nach dem Arbeitnehmerweiterbildungsgesetz (AWbG) anerkannt
werden. Sie bieten ein komplettes
Eintauchen in die Sprache und sichern
einen nachhaltigen Lernerfolg. Zur Aktivierung verschütteter Sprachkenntnisse eignen sich die Wiedereinsteigerkurse auf den Stufen A1, A2 und
B1. Aktuelle Pressetexte, Literatur
und Landeskunde sind thematische
Schwerpunkte der fortgeschrittenen
Konversationskurse (Stufen B1-C2).
Bitte nutzen Sie vor Semesterbeginn
die kostenlosen Einstufungstermine
der Volkshochschule. Erfahrene Kursleitende helfen Ihnen bei der Auswahl
Ihres Kurses. Nach dem ersten Unterrichtstermin können Sie sich ummelden oder vom Kurs abmelden. Bitte
beachten Sie dabei unsere Allgemeinen Geschäftsbedingungen und melden Sie sich schriftlich bei der Hauptgeschäftsstelle der Volkshochschule
in der Wilhelmstraße. Weitere Informationen zu unserem Angebot finden
Sie unter http://www.bonn.de/vhs
und dort unter FAQs/Oft gestellte Fragen. Im Internet kommen Sie mit drei
Klicks zu Ihrem Kurs, können direkt
sehen, ob noch Plätze frei sind (grün),
ob er fast ausgebucht ist (gelb) oder
ob er ausgebucht ist (rot). Weitere
Fragen beantwortet Ihnen Ulrike Aufermann (0228/77 3643), wenn es um
das Englische und Andere Sprachen
geht, Andrea Witt (0228/77 5151) beantwortet Ihnen gerne Fragen zu den
romanischen Sprachen. Per Mail erreichen Sie Ulrike Aufermann über ulrike.
[email protected] sowie [email protected] und Andrea Witt über [email protected] oder unter simone.
[email protected]
Bitte achten Sie auf weitere tagesaktuelle Mitteilungen in der Presse und
auf der Webseite http://www.bonn.
de/vhs.
Fremdsprachen
Deutsch und
Integration
4
Der Fachbereich
In Europa werden mehr als 200 unterschiedliche Sprachen gesprochen,
weltweit sind es aktuell etwa 6.700.
Die VHS Bonn bietet mit über 300
Kursangeboten in 27 Sprachen Anfängern und Wiedereinsteigern die
Möglichkeit, Sprachenvielfalt zu erleben und zu pflegen. Das Programmangebot orientiert sich an den sechs
Niveaustufen des Gemeinsamen Europäischen Referenzrahmens (siehe
Seite 67). Neben Sprachkenntnissen
für Alltag, Reisen und Beruf vermitteln
die Kurse auch interkulturelles Wissen
und landeskundliche Einblicke.
3
Andrea Witt M.A.
Fachbereichsleiterin
Romanische Sprachen
Wilhelmstraße 34
53111 Bonn
Fon 0228 77-5151
Fax 0228-77-5424
[email protected]
5
Beruf und
Qualifizierung
Ulrike Aufermann M.A.
Fachbereichsleiterin
Englisch und Andere Sprachen
Wilhelmstraße 34
53111 Bonn
Fon 0228 77-3643
Fax 0228 77-3671
[email protected]
Lebenslanges
Lernen
Neugriechisch
Neuhebräisch
Niederländisch
Norwegisch
Polnisch
Russisch
Schottisch-Gälisch
Schwedisch
Tschechisch
Türkisch
Ungarisch
Sprachensingkreis
6
Kultur und
Kunst












7
Gesundheit und
Ernährung
Englisch
Albanisch
Altgriechisch
Arabisch
Chinesisch
Dänisch
Finnisch
Japanisch
Koreanisch
Kroatisch/Bosnisch
Serbisch/
Latein
8
Studienreisen,
Service












65
Weiterführung der Kurse im Folgesemester:
Bitte haben Sie Verständnis dafür,
dass im nächsten Semester nicht jeder
Kurs mit demselben Kursleitenden,
am gewohnten Ort und zur gewohnten
Uhrzeit weitergeführt werden kann.
Lehrmaterial:
Die Kosten für Lehrbücher und weitere Unterrichtsmaterialien sind nicht
im Kursentgelt enthalten. Sie erhalten
die Lehrbücher im Buchhandel. Bitte
achten Sie auf die entsprechenden
Angaben in den Kursinformationen.
Firmenschulungen:
Im Fachbereich Sprachen bieten wir
Ihnen maßgeschneiderte Firmenschulungen an, die auf Wunsch in Ihrem
Hause stattfinden. Bitte setzen Sie
sich bei Interesse mit der Fachbereichsleitung in Verbindung.
Kleingruppe
Sollte ein Kurs die vorgesehene Mindestteilnehmerzahl nicht erreichen,
besteht dennoch die Möglichkeit, den
Kurs mit einer geringeren Anzahl von
Teilnehmenden zu einem entsprechend angepassten Kursentgelt stattfinden zu lassen. Die Teilnehmerzahl
solcher Kleingruppen kann bei 6-7
oder 8-9 Teilnehmenden liegen.
Wir suchen...
Qualifizierte Kursleitende für Vorbereitungskurse auf die Cambridge-Zertifikate. Ihre aussagekräftigen Bewerbungsunterlagen richten Sie bitte
schriftlich oder per Mail an:
Warteliste
Sollte eine Veranstaltung bereits ausgebucht sein, wird Ihre Anmeldung
in eine Warteliste aufgenommen. Bei
Teilnahme an unserem Online-Anmeldeverfahren erhalten Sie automatisch eine entsprechende Nachricht,
bei persönlicher Anmeldung in den
Geschäftsstellen oder schriftlicher
Anmeldung werden Sie von unseren
Mitarbeitenden darüber informiert.
Sobald in der von Ihnen gebuchten
Veranstaltung ein Teilnehmerplatz frei
wird oder eine zusätzliche Veranstaltung eingerichtet wird, werden Sie von
uns darüber informiert und können
entsprechend zu- bzw. absagen. Bitte
geben Sie deshalb auch eine Telefonnummer für entsprechende Rückrufe
bekannt. Ein Wartelistenplatz berechtigt nicht zur Teilnahme an einer Veranstaltung.
Zusatzkurse
Sollte eine Veranstaltung stark nachgefragt sein, prüft der Fachbereich die
Möglichkeit der Einrichtung von Zusatzkursen. Bitte haben Sie Verständnis dafür, dass dies aufgrund gewisser
Rahmenbedingungen (räumliche Kapazitäten, Verfügbarkeit von Kursleitenden etc.) nicht immer möglich ist.
Sollten Sie auf der Warteliste eines
Kurses geführt werden, für den ein
Zusatzkurs eingerichtet wird, werden
Sie automatisch von uns benachrich-
66
tigt. Weitere aktuelle Kursangebote
im laufenden Semester können Sie
grundsätzlich auch unserer Homepage, Flyern sowie der Tagespresse
entnehmen.
Kursbeginn:
Die Kurse beginnen in der Woche
vom 22.02.2010 bis 26.02.2010, soweit nicht anders vermerkt. In dieser Woche entscheidet sich auch, ob
genügend Anmeldungen für die angebotenen Kurse vorliegen. Bitte berücksichtigen Sie dies beim Kauf der
Lehrbücher. Unterrichtsstunden, die
wegen Krankheit ausfallen müssen,
können auch an anderen Wochentagen und zu anderen Uhrzeiten nachgeholt werden.
Volkshochschule Bonn
Ulrike Aufermann M.A.
Wilhelmstraße 34
53103 Bonn
E-Mail: [email protected]
Sprachberatung und Anmeldung:
Zu den folgenden Terminen stehen
Ihnen erfahrene Kursleitende für Einstufungsfragen im Fremdsprachenbereich zur Verfügung. Eine Voranmeldung ist nicht erforderlich.
Donnerstag, 28.01.2010,
6.30-9.00 Uhr, Wilhelmstraße 34,
Raum E.09, Englisch
17.00-18.30 Uhr Französisch,
Spanisch, Italienisch,
Donnerstag, 04.0.00,
6.30-9.00 Uhr, Wilhelmstr. 34,
Raum E.09, Englisch
17.00-18.30 Uhr
Französisch, Spanisch, Italienisch
Montag, 08.02.2010,
16.30-18.00 Uhr, VHS in Bad Godesberg City Terrassen, Michaelplatz 5,
Englisch, Französisch, Spanisch, Italienisch
Mittwoch, 0.0.00,
6.30-9.00 Uhr, Wilhelmstr. 34,
Raum E.09, Englisch
Mittwoch, 7.0.00, Wilhelmstr.
34, Raum E.09, Englisch
Donnerstag, 18.02.2010,
16.30-18.30 Uhr, Wilhelmstr. 34,
Raum E.09, Englisch
Mittwoch, 4.0.00,
16.30-18.00 Uhr, VHS in Bad Godesberg, City Terrassen, Michaelplatz 5,
Raum 4, Englisch
sowie nach telefonischer Vereinbarung unter den umseitig genannten
Rufnummern.
Informationsquelle Internet:
Unter www.bonn.de/vhs finden Sie
Einstufungstests in Englisch (Lehrbücher: NEXT und English Network New
Edition), Französisch (Lehrbuch: facettes aktuell), Italienisch (Lehrbuch:
Espresso) und Spanisch (Lehrbuch:
Caminos neu). Materialien zur Selbstevaluation finden Sie unter www.vhseinstufungstest.de und unter www.
dialang.org.
Alle internationalen Anbieter von
Sprachprüfungen ermöglichen Interessierten einen schnellen Zugriff
auf Informationen über die entsprechenden Qualifizierungsmöglichkeiten
im Internet. Bei folgenden Institutionen erhalten Sie unter anderem Informationen zu Sprachprüfungen:
Landesverband der Volkshochschulen von NRW:
www.vhs-nrw.de
telc (The European Language
Certificates):
www.sprachenzertifikate.de
University of Cambridge Local
Examinations Syndicate:
www.cambridgeesol.org
www.cambridge-exams.de
London Chamber of Commerce an
Industry:
www.lccieb-germany.com
ETS (Educational Testing Service)
– TOEFL:
www.ets.org
CIEP (Centre International
d’Etudes Pédagogiques):
www.ciep.fr
Institut d’Études Francaises:
www.if-duesseldorf.org
CCIP (Chambre de Commerce et
d’Industrie de Paris):
www.ccip.fr
Instituto Cervantes Frankfurt:
http://frankfurt.cervantes.es
Auf der nachfolgenden Seite finden
Sie eine Übersicht des Gemeinsamen Europäischen Referenzrahmens. Dieser Referenzrahmen
wurde vom Europarat für alle
europäischen Einrichtungen, die
Sprachkurse durchführen, entwickelt. Er trägt zur Transparenz bei
und ermöglicht somit die Einordnung von erworbenen wie auch
von angestrebten sprachlichen
Kompetenzen.
Gemeinsamer Europäischer Referenzrahmen (Kurzfassung)
●
Kompetente
Sprachverwendung
●
C
●
●
●
●
B
●
●
Kann anspruchsvolle, längere Gespräche und Texte verstehen und auch
implizite Bedeutungen erfassen.
Kann sich spontan und fließend ausdrücken, ohne öfter deutlich erkennbar
nach Worten suchen zu müssen.
Kann die Sprache im gesellschaftlichen und beruflichen Leben oder in Ausbildung und Studium wirksam und flexibel gebrauchen.
Kann sich schriftlich klar und gut strukturiert ausdrücken.
Kann die Hauptinhalte komplexer Texte zu konkreten und abstrakten Themen verstehen; versteht im eigenen Spezialgebiet auch Fachdiskussionen.
Kann sich so spontan und fließend verständigen, dass ein normales Gespräch mit Muttersprachlern ohne größere Anstrengung gut möglich ist.
Kann sich zu einem breiten Themenspektrum mündlich und schriftlich klar
und detailliert ausdrücken, einen Standpunkt zu einer aktuellen Frage erläutern und die Vor- und Nachteile verschiedener Möglichkeiten angeben.
Politik und
Internationales
Lebenslanges
Lernen
●
3
Fremdsprachen
C
Kann praktisch alles, was er / sie liest oder hört, mühelos verstehen.
Kann Informationen aus schriftlichen und mündlichen Quellen zusammenfassen und dabei Begründungen und Erklärungen in einer zusammenhängenden Darstellung wiedergeben.
Kann sich spontan, sehr flüssig und genau ausdrücken und auch bei komplexeren Sachverhalten feinere Bedeutungsnuancen deutlich machen.
Kann anspruchsvolle Briefe sowie komplexe Berichte oder Artikel verfassen.
4
Deutsch und
Integration
●
●
Selbständige
Sprachverwendung
●
●
●
A
●
●
●
Elementare
Sprachverwendung
●
A
●
●
●
Kann alltägliche Dialoge und häufig gebrauchte Ausdrücke verstehen, z. B.
Informationen zur Person, zur Lebenssituation, zu Einkauf, Arbeit, Familie,
Nachbarschaft, Freizeit usw.
Kann kurze, einfache Texte lesen und verstehen.
Kann sich in einfachen, routinemäßigen Situationen verständigen, in denen
es um vertraute und geläufige Themen geht.
Kann kurze, einfache Notizen und Mitteilungen schreiben.
Kann vertraute, alltägliche Ausdrücke und ganz einfache Sätze verstehen
und in Gesprächen verwenden.
Kann sich und andere vorstellen und anderen Leuten Fragen zu ihrer Person
stellen und auf Fragen dieser Art Antwort geben.
Kann sich auf einfache Art verständigen, wenn die Gesprächspartner langsam und deutlich sprechen und bereit sind, zu helfen.
Kann auf einfachen Formularen Name, Adresse, Nationalität u.ä. eintragen.
6
Kultur und
Kunst
●
7
Gesundheit und
Ernährung
B
Kann die Hauptpunkte verstehen, wenn klare Standardsprache verwendet
wird und wenn es um vertraute Dinge aus Arbeit, Schule, Freizeit usw.
geht.
Kann die meisten Situationen bewältigen, denen man auf Reisen im Sprachgebiet begegnet.
Kann sich einfach und zusammenhängend über vertraute Themen und
persönliche Interessengebiete äußern und über Erfahrungen und Ereignisse
berichten sowie Träume, Hoffnungen und Ziele beschreiben.
Kann einfache, zusammenhängende Texte lesen und schreiben.
8
Studienreisen,
Service
●
Beruf und
Qualifizierung
5
67
Einzelveranstaltung
3000G
VHS in Bad Godesberg, City
Terrassen, Michaelplatz 5, Raum 4
Mittwoch, 24.02.2010,
16.30-18.00 Uhr
Bildungsurlaube
Englisch
Sprachberatung Englisch
Ihre Kenntnisse in der englischen
Sprache liegen schon einige Zeit zurück und Sie suchen den richtigen Einstieg? Vor Semesterbeginn haben Sie
die Möglichkeit, in einem persönlichen
Beratungsgespräch mit qualifizierten
Dozentinnen und Dozenten den richtigen Kurs aus unserem Angebot für
sich zu finden.
Unter http://www.bonn.de/vhs finden
Sie außerdem zwei Einstufungstests
auf Grundlage der Lehrwerke „NEXT“
(Hueber Verlag) und „Network“ (Langenscheidt Verlag) sowie verschiedene Links zu lehrwerkunabhängigen
Tests (z.B. http://www.dialang.org).
Die Sprachberatung ist entgeltfrei;
eine vorherige Anmeldung ist nicht
erforderlich!
Einzelveranstaltung
3000A
VHS, Wilhelmstr. 34, Raum E.09
Donnerstag, 28.01.2010,
16.30-19.00 Uhr
Einzelveranstaltung
3000B
VHS, Wilhelmstr. 34, Raum E.09
Donnerstag, 04.02.2010,
16.30-19.00 Uhr
Einzelveranstaltung
3000C
VHS in Bad Godesberg, City
Terrassen, Michaelplatz 5, Raum 4
Montag, 08.02.2010, 16.30-18.00 Uhr
Einzelveranstaltung
3000D
VHS, Wilhelmstr. 34, Raum E.09
Mittwoch, 10.02.2010,
16.30-19.00 Uhr
Einzelveranstaltung
3000E
VHS, Wilhelmstr. 34, Raum E.09
Mittwoch, 17.02.2010,
16.30-18.30 Uhr
Einzelveranstaltung
3000F
VHS, Wilhelmstr. 34, Raum E.09
Donnerstag, 18.02.2010,
16.30-18.30 Uhr
68
Beim Bildungsurlaub handelt es sich
um eine Weiterbildungsmaßnahme
gemäß Arbeitnehmerweiterbildungsgesetz (AWbG), für die Teilnehmende
vom Arbeitgeber für die Dauer der
Maßnahme freigestellt werden können. Selbstverständlich können Bildungsurlaube auch von Personen gebucht werden, die nicht berufstätig
sind.
Englisch für Anfänger A. Bildungsurlaub
Dieser Bildungsurlaub richtet sich an
reine Anfängerinnen und Anfänger
ohne Vorkenntnisse. In zahlreichen
Gruppenarbeiten und Rollenspielen
lernen Sie, sich in Standardsituationen in der englischen Sprache zu
verständigen.
Bitte bringen Sie das Lehrbuch zum 1.
Tag des Bildungsurlaubes mit.
Lehrbuch: English NEXT Starter, Units
1-6, ISBN 3-19-002930-X, Hueber
Verlag
Bildungsurlaub
300
Leitung: Katharina Bomans M.A.
VHS, Wilhelmstr. 34, Raum 2.04
Montag, 15.03.2010 bis Freitag,
19.03.2010, jeweils 9.00-16.00 Uhr,
5 Tage
12.00-13.00 Uhr Mittagspause
Entgelt: 100,10 EUR; erm. 71,90 EUR
Abmeldungen sind nur schriftlich bis
14 Tage vor Beginn möglich!
10 - 15 Teilnehmende
Bildungsurlaub
300
Leitung: Katharina Bomans M.A.
VHS, Wilhelmstr. 34, Raum 2.04
Montag, 20.09.2010 bis Freitag,
24.09.2010, jeweils 9.00-16.00 Uhr,
5 Tage
12.00-13.00 Uhr Mittagspause
Entgelt: 100,10 EUR; erm. 71,90 EUR
Abmeldungen sind nur schriftlich bis
14 Tage vor Beginn möglich!
10 - 15 Teilnehmende
v
Englisch A. - Bildungsurlaub
Dieser Kurs richtet sich an Anfängerinnen und Anfänger mit leichten Vorkenntnissen.
Bitte bringen Sie das Lehrbuch zum 1.
Tag des Bildungsurlaubes mit.
Lehrbuch: English NEXT A1, Units 1-6,
ISBN 3-19-002931-8, Hueber Verlag
Bildungsurlaub
3003
Leitung: Katharina Bomans M.A.
VHS, Wilhelmstr. 34, Raum 2.04
Montag, 26.04.2010 bis Freitag,
30.04.2010, jeweils 9.00-16.00 Uhr,
5 Tage
12.00-13.00 Uhr Mittagspause
Entgelt: 100,10 EUR; erm. 71,90 EUR
Abmeldungen sind nur schriftlich bis
14 Tage vor Beginn möglich!
10 - 15 Teilnehmende
Bildungsurlaub
3004
Leitung: Katharina Bomans M.A.
VHS, Wilhelmstr. 34, Raum 2.04
Montag, 25.10.2010 bis Freitag,
29.10.2010, jeweils 9.00-16.00 Uhr,
5 Tage
12.00-13.00 Uhr Mittagspause
Entgelt: 100,10 EUR; erm. 71,90 EUR
Abmeldungen sind nur schriftlich bis
14 Tage vor Beginn möglich!
10 - 15 Teilnehmende
v
Englisch A.3 - Bildungsurlaub
Dieser Kurs richtet sich an Teilnehmende, die bereits den Bildungsurlaub
bzw. den Abendkurs „Englisch A1.2“
besucht haben (oder entsprechende
Vorkenntnisse mitbringen) und mit
diesem Kurs die Niveaustufe A1 abschließen möchten.
Bitte bringen Sie das Lehrbuch zum 1.
Tag des Bildungsurlaubes mit.
Lehrbuch: English NEXT A1, Units 712, ISBN 3-19-002931-8, Hueber Verlag
Bildungsurlaub
3005
Leitung: Charlotte Karpenchuk
VHS, Wilhelmstr. 34, Raum 2.04
Montag, 30.08.2010 bis Freitag,
03.09.2010, jeweils 9.00-16.00 Uhr,
5 Tage
12.00-13.00 Uhr Mittagspause
Entgelt: 100,10 EUR; erm. 71,90 EUR
Abmeldungen sind nur schriftlich bis
14 Tage vor Beginn möglich!
10 - 15 Teilnehmende
Bildungsurlaub
3006
Leitung: FB Englisch N.N.
VHS, Franziskaner Str. 3
Montag, 18.10.2010 bis Freitag,
22.10.2010, jeweils 9.00-16.00 Uhr,
5 Tage
12.00-13.00 Uhr Mittagspause
Entgelt: 100,10 EUR; erm. 71,90 EUR
Abmeldungen sind nur schriftlich bis
14 Tage vor Beginn möglich!
10 - 15 Teilnehmende
v
v
Englisch A. (. Semester)
- Bildungsurlaub
Dieser Kurs richtet sich an Teilnehmende, die bereits die Niveaustufe A1
(ca. zwei bis drei VHS-Semester Englisch) abgeschlossen haben und nun
ihre Kenntnisse als fortgeschrittene Anfänger vertiefen und ausbauen
möchten. Die komplette Niveaustufe
A2 umfasst die beiden Kursbücher
„English NEXT A2.1“ und „English
NEXT A2.2“ und ist auf insgesamt vier
Semester angelegt.
Bitte bringen Sie das Lehrbuch zum 1.
Tag des Bildungsurlaubes mit.
Lehrbuch: English NEXT A2.1, Units 610 ISBN 3-19-002932-7, Hueber Verlag
Dieser Kurs richtet sich an Teilnehmende, die bereits die Niveaustufe A1
(ca. zwei bis drei VHS-Semester Englisch) abgeschlossen haben und nun
ihre Kenntnisse als fortgeschrittene Anfänger vertiefen und ausbauen
möchten. Die komplette Niveaustufe
A2 umfasst die beiden Kursbücher
„English NEXT A2.1“ und „English
NEXT A2.2“ und ist auf insgesamt vier
Semester angelegt.
Bitte bringen Sie das Lehrbuch zum 1.
Tag des Bildungsurlaubes mit.
Lehrbuch: English NEXT A2.2, Units 15 ISBN 3-19-002932-7, Hueber Verlag
Politik und
Internationales
Lebenslanges
Lernen
Fremdsprachen
3
v
4
Englisch A. (. Semester)Bildungsurlaub
Dieser Kurs richtet sich an Teilnehmende, die bereits die Niveaustufe A1
(ca. zwei bis drei VHS-Semester Englisch) abgeschlossen haben und nun
ihre Kenntnisse als fortgeschrittene Anfänger vertiefen und ausbauen
möchten. Die komplette Niveaustufe
A2 umfasst die beiden Kursbücher
„English NEXT A2.1“ und „English
NEXT A2.2“ und ist auf insgesamt vier
Semester angelegt.
Bitte bringen Sie das Lehrbuch zum 1.
Tag des Bildungsurlaubes mit.
Lehrbuch: English NEXT A2.2, Units 610 ISBN 3-19-002932-7, Hueber Verlag
Deutsch und
Integration
Englisch A.(. Semester)
- Bildungsurlaub
5
Beruf und
Qualifizierung
Bildungsurlaub
3007
Leitung: FB Englisch N.N.
VHS, Wilhelmstr. 34, Raum 2.05
Montag, 11.10.2010 bis Freitag,
15.10.2010, jeweils 9.00-16.00 Uhr,
5 Tage
12.00-13.00 Uhr Mittagspause
Entgelt: 100,10 EUR; erm. 71,90 EUR
Abmeldungen sind nur schriftlich bis
14 Tage vor Beginn möglich!
10 - 15 Teilnehmende
v
Bildungsurlaub
309
Leitung: FB Englisch N.N.
VHSin Bad Godesberg, City Terrassen, Michaelsplatz 5, Raum 6
Montag, 11.10.2010 bis Freitag,
15.10.2010, jeweils 9.00-16.00 Uhr,
5 Tage
12.00-13.00 Uhr Mittagspause
Entgelt: 100,10 EUR; erm. 71,90 EUR
Abmeldungen sind nur schriftlich bis
14 Tage vor Beginn möglich!
10 - 15 Teilnehmende
6

Anzeige
Kultur und
Kunst
Bildungsurlaub
3008
Leitung: Julia Püschel
VHS, Wilhelmstr. 34, Raum 2.04
Montag, 01.02.2010 bis Freitag,
05.02.2010, jeweils 9.00-16.00 Uhr,
5 Tage
12.00-13.00 Uhr Mittagspause
Entgelt: 100,10 EUR; erm. 71,90 EUR
Abmeldungen sind nur schriftlich bis
14 Tage vor Beginn möglich!
10 - 15 Teilnehmende
Bildungsurlaub
300
Leitung: FB Englisch N.N.
VHS, Wilhelmstr. 34, Raum 2.05
Montag, 08.11.2010 bis Freitag,
12.11.2010, jeweils 9.00-16.00 Uhr,
5 Tage
12.00-13.00 Uhr Mittagspause /
26.03. nur bis 12.00 h Unterricht
Entgelt: 90,70 EUR; erm. 65,32 EUR
Abmeldungen sind nur schriftlich bis
14 Tage vor Beginn möglich!
10 - 15 Teilnehmende
Bildungsurlaub
3018
Leitung: Charlotte Karpenchuk
VHS, Franziskaner Str. 3
Montag, 02.08.2010 bis Freitag,
06.08.2010, jeweils 9.00-16.00 Uhr,
5 Tage
12.00-13.00 Uhr Mittagspause
Entgelt: 100,10 EUR; erm. 71,90 EUR
Abmeldungen sind nur schriftlich bis
14 Tage vor Beginn möglich!
10 - 15 Teilnehmende
Mitglied im Verein LerNet Bonn/Rhein-Sieg e. V.
Laufend neue Lehrgänge Unterricht durch Muttersprachler
Unverbindliche Beratung und Einstufungstest
Bildungsschecks einlösbar
7
Gesundheit und
Ernährung
Dieser Kurs richtet sich an Teilnehmende, die bereits die Niveaustufe A1
(ca. zwei bis drei VHS-Semester Englisch) abgeschlossen haben und nun
ihre Kenntnisse als fortgeschrittene Anfänger vertiefen und ausbauen
möchten. Die komplette Niveaustufe
A2 umfasst die beiden Kursbücher
„English NEXT A2.1“ und „English
NEXT A2.2“ und ist auf insgesamt vier
Semester angelegt.
Bitte bringen Sie das Lehrbuch zum 1.
Tag des Bildungsurlaubes mit.
Lehrbuch: English NEXT A2.1, Units
1-5, ISBN 3-19-002932-7, Hueber Verlag
Bildungsurlaub
3009
Leitung: Julia Püschel
VHS, Wilhelmstr. 34, Raum 2.04
Montag, 22.03.2010 bis Freitag,
26.03.2010, jeweils 9.00-16.00 Uhr,
5 Tage
12.00-13.00 Uhr Mittagspause /
26.03. nur bis 12.00 h Unterricht
Entgelt: 90,70 EUR; erm. 65,32 EUR
Abmeldungen sind nur schriftlich bis
14 Tage vor Beginn möglich!
10 - 15 Teilnehmende
8
Neue Poststr. 4-12, 53721 Siegburg, Tel.: 0 22 41 / 6 64 10 • Fax: 0 22 41 / 6 61 74
e-mail: [email protected] • www.helliwell-sprachschule.de
Studienreisen,
Service
Englisch A. (. Semester)
- Bildungsurlaub
69
Bildungsurlaub
300
Leitung: FB Englisch N.N.
VHS, Franziskanerstr. 3,
Montag, 19.10.2009 bis Freitag,
23.10.2009, jeweils 9.00-16.00 Uhr,
5 Tage
12.00-13.00 Uhr Mittagspause
Entgelt: 100,10 EUR; erm. 71,90 EUR
Abmeldungen sind nur schriftlich bis
14 Tage vor Beginn möglich!
10 - 15 Teilnehmende
Bildungsurlaub
30
Leitung: Björn Groth M.A.
VHS in Bad Godesberg, City Terrassen, Michaelsplatz 5, Raum 6
Montag, 18.10.2010 bis Donnerstag,
21.10.2010, jeweils 08.30-15.30 Uhr,
4 Tage
12.00-13.00 Uhr Mittagspause
Entgelt: 81,30 EUR; erm. 58,74 EUR
Abmeldungen sind nur schriftlich bis
14 Tage vor Beginn möglich!
10 - 15 Teilnehmende
v
English Refresher A Bildungsurlaub
Für Teilnehmende, die etwa 2-3 Jahre lang Englisch gelernt, aber mit den
Jahren einiges vergessen haben und
diese Kenntnisse gezielt auffrischen
wollen. Wortschatz und Grammatikstrukturen sollen reaktiviert und
erweitert, Lese- und Hörverständnis
geübt sowie die Sprechfertigkeit gefördert werden.
Bitte bringen Sie das Lehrbuch zum 1.
Tag des Bildungsurlaubes mit.
Lehrbuch: English Elements Refresher
A2, Units 1-10, ISBN 3-19-202732-0,
Hueber Verlag
Bildungsurlaub
30
Leitung: Traude Perrin
VHS, Wilhelmstr. 34, Raum 2.04
Montag, 01.03.2010 bis Freitag,
05.03.2010, jeweils 8.00-16.00 Uhr,
5 Tage
12.00-13.00 Uhr Mittagspause
Entgelt: 160,10 EUR; erm. 113,90 EUR
Abmeldungen sind nur schriftlich bis
14 Tage vor Beginn möglich!
8 - 9 Teilnehmende
Bildungsurlaub
30
Leitung: Traude Perrin
VHS, Wilhelmstr. 34, Raum 2.04
Montag, 13.09.2010 bis Freitag,
17.09.2010, jeweils 8.00-16.00 Uhr,
5 Tage
12.00-13.00 Uhr Mittagspause
Entgelt: 160,10 EUR; erm. 113,90 EUR
Abmeldungen sind nur schriftlich bis
14 Tage vor Beginn möglich!
8 - 9 Teilnehmende
v
70
English Refresher B Bildungsurlaub
Reaktivierung von Wortschatz, Grammatikstrukturen sowie landeskundliche Informationen. Voraussetzung:
Teilnehmende, die schon fünf Jahre
Englisch gelernt, aber mit den Jahren
einiges vergessen haben.
Bitte bringen Sie das Lehrbuch zum 1.
Tag des Bildungsurlaubes mit.
Lehrbuch: English Elements Refresher
B1, Units 1-12, ISBN 3-19-202733-9,
Hueber Verlag
Bildungsurlaub
30
Leitung: Traude Perrin
VHS, Wilhelmstr. 34, Raum 2.04
Montag, 07.06.2010 bis Freitag,
11.06.2010, jeweils 8.00-16.00 Uhr,
5 Tage
12.00-13.00 Uhr Mittagspause
Entgelt: 160,10 EUR; erm. 113,90 EUR
Abmeldungen sind nur schriftlich bis
14 Tage vor Beginn möglich!
8 - 9 Teilnehmende
Bildungsurlaub
303
Leitung: Traude Perrin
VHS, Wilhelmstr. 34, Raum 2.04
Montag, 22.11.2010 bis Freitag,
26.11.2010, jeweils 8.00-16.00 Uhr,
5 Tage
12.00-13.00 Uhr Mittagspause
Entgelt: 160,10 EUR; erm. 113,90 EUR
Abmeldungen sind nur schriftlich bis
14 Tage vor Beginn möglich!
8 - 9 Teilnehmende
v
Business English B Bildungsurlaub
Dieser Bildungsurlaub richtet sich an
Teilnehmende, die ihre beruflich erworbenen Kenntnisse der englischen
Sprache festigen und vertiefen möchten. Anhand von Übungen, Rollenspielen und Gruppenarbeiten wird
vermittelt, wie man auf zahlreiche Situationen im Beruf in englischer Sprache reagiert.
Unterrichtsmaterialien werden in Kopie zur Verfügung gestellt und direkt
mit dem Dozenten abgerechnet.
Bildungsurlaub
304
Leitung: Björn Groth M.A.
VHS, Wilhelmstr. 34, Raum 2.05
Dienstag, 06.04.2010 bis Freitag,
09.04.2010, jeweils 9.00-16.00 Uhr,
4 Tage
einstündige Mittagspause
Entgelt: 81,30 EUR; erm. 58,74 EUR
Abmeldungen sind nur schriftlich bis
14 Tage vor Beginn möglich!
10 - 15 Teilnehmende
Bildungsurlaub
303
Leitung: N.N.
VHS, Wilhelmstr. 34, Raum 2.05
Montag, 25.10.2010 bis Freitag,
29.10.2010, jeweils 9.00-16.00 Uhr,
5 Tage
einstündige Mittagspause
Entgelt: 100,10 EUR; erm. 71,90 EUR
Abmeldungen sind nur schriftlich bis
14 Tage vor Beginn möglich!
10 - 15 Teilnehmende
v
Business English B Bildungsurlaub
This course empowers you to present
topics, ideas and problems professionally. We‘ll be training how to socialize
in different scenarios through various
activities and via role plays. Conducting meetings and being the chairperson in order to be prepared for reallife scenarios is another key activity.
Nevertheless, we also have a look at
how to write business memos, emails,
letters and reports successfully. Learning by doing and having fun while doing it will be our philosophy!
This course happens to be a powerful all-round package and it may empower you to be simply more successful at work! The required course book
is: Intelligent Business Intermediate,
Units 1-15, ISBN 058284796-6, Longman
Bildungsurlaub
305
Leitung: Melanie HoffmannGupta M.A.
VHS, Wilhelmstr. 34, Raum 2.04
Montag, 17.05.2010 bis Freitag,
21.05.2010, jeweils 8.00-15.00 Uhr,
5 Tage
einstündige Mittagspause
Entgelt: 100,10 EUR; erm. 71,90 EUR
Abmeldungen sind nur schriftlich bis
14 Tage vor Beginn möglich!
10 - 15 Teilnehmende
Bildungsurlaub
306
Leitung: Melanie HoffmannGupta M.A.
VHS, Wilhelmstr. 34, Raum 2.04
Montag, 18.10.2010 bis Freitag,
22.10.2010, jeweils 8.00-15.00 Uhr,
5 Tage
einstündige Mittagspause
Entgelt: 100,10 EUR; erm. 71,90 EUR
Abmeldungen sind nur schriftlich bis
14 Tage vor Beginn möglich!
10 - 15 Teilnehmende
v
v
Cambridge FCE - (. Semester)
Bildungsurlaub
This is the first week of a two-weeks
course which prepares you for the
Cambridge First Certificate in English
(FCE). The course covers all areas of
the examination (Reading, Writing,
Use of English, Listening and Speaking).
Course book: FCE Result, Units 16 ISBN 978-3-06-800574-3, Oxford
University Press
This is the last week of a two-weeks
course which prepares you for the
Cambridge First Certificate in English
(FCE). The course covers all areas of
the examination (Reading, Writing,
Use of English, Listening and Speaking).
N.B.: It is possible to register for this
course without having attended the
first week.
Course book: FCE Result, Units 7-12 ,
ISBN 978-3-06-800574-3, Oxford University Press
Bildungsurlaub
307
Leitung: FB Englisch N.N.
VHS, Wilhelmstr. 34, Raum N.01
Dienstag, 06.04.2010 bis Freitag,
09.04.2010, jeweils 8.00-17.30 Uhr,
4 Tage
einstündige Mittagspause
Entgelt: 186,10 EUR; erm. 132,10 EUR
Abmeldungen sind nur schriftlich bis
14 Tage vor Beginn möglich!
10 - 12 Teilnehmende
Bildungsurlaub
3028
Leitung: Britta Schröter-Welsch
M.A.
VHS, Wilhelmstr. 34, Raum 2.04
Montag, 11.10.2010 bis Freitag,
15.10.2010, jeweils 8.00-15.45 Uhr,
5 Tage
einstündige Mittagspause
Entgelt: 186,10 EUR; erm. 132,10 EUR
Abmeldungen sind nur schriftlich bis
14 Tage vor Beginn möglich!
10 - 12 Teilnehmende
v
Politik und
Internationales
Lebenslanges
Lernen
3
Fremdsprachen
Bildungsurlaub
333S
Leitung: Björn Groth M.A.
VHS, Wilhelmstr. 34, Raum 2.03
Montag 19.07.2010 bis Freitag,
23.07.2010, jeweils 8.00-15.00 Uhr,
5 Tage
12.00-13.00 Uhr Mittagspause
Entgelt: 138,10 EUR; erm. 98,50 EUR
Abmeldungen sind nur schriftlich bis
14 Tage vor Beginn möglich!
8 - 9 Teilnehmende
v
4
English Refresher A-A Bildungsurlaub - Sommer
Für Teilnehmende, die etwa 2-3 Jahre lang Englisch gelernt, aber mit den
Jahren einiges vergessen haben und
diese Kenntnisse gezielt auffrischen
wollen. Wortschatz und Grammatikstrukturen sollen reaktiviert und
erweitert, Lese- und Hörverständnis
geübt sowie die Sprechfertigkeit gefördert werden.
Kopiermaterial wird gegen Entgelt
vom Dozenten zur Verfügung gestellt.
Bildungsurlaub
3333S
Leitung: Björn Groth M.A.
VHS, Wilhelmstr. 34, Raum 2.03
Montag 26.07.2010 bis Freitag,
30.07.2010, jeweils 8.00-15.00 Uhr,
5 Tage
12.00-13.00 Uhr Mittagspause
Entgelt: 138,10 EUR; erm. 98,50 EUR
Abmeldungen sind nur schriftlich bis
14 Tage vor Beginn möglich!
8 - 9 Teilnehmende
v
English Refresher A –
Bildungsurlaub - Sommer
Für Teilnehmende, die etwa 2-3 Jahre lang Englisch gelernt, aber mit den
Jahren einiges vergessen haben und
diese Kenntnisse gezielt auffrischen
wollen. Wortschatz und Grammatikstrukturen sollen reaktiviert und
erweitert, Lese- und Hörverständnis
geübt sowie die Sprechfertigkeit gefördert werden.
Bitte bringen Sie das Lehrbuch zum 1.
Tag des Bildungsurlaubes mit.

Deutsch und
Integration
Cambridge FCE (. Semester)
- Bildungsurlaub
Für Teilnehmende, die etwa 2-3 Jahre lang Englisch gelernt, aber mit den
Jahren einiges vergessen haben und
diese Kenntnisse gezielt auffrischen
wollen. Wortschatz und Grammatikstrukturen sollen reaktiviert und
erweitert, Lese- und Hörverständnis
geübt sowie die Sprechfertigkeit gefördert werden.
Kopierkosten werden direkt mit dem
Dozenten abgerechnet.
5
Beruf und
Qualifizierung
Bildungsurlaub
304
Leitung: Ernestine Buerstedde
MSc
VHS, Wilhelmstr. 34, Raum 2.04
Montag, 29.11.2010 bis Freitag,
03.12.2010, jeweils 9.00-16.00 Uhr,
5 Tage
einstündige Mittagspause
Entgelt: 100,10 EUR; erm. 71,90 EUR
Abmeldungen sind nur schriftlich bis
14 Tage vor Beginn möglich!
10 - 15 Teilnehmende
v
6
Kultur und
Kunst
Bildungsurlaub
307
Leitung: Ernestine Buerstedde
MSc
VHS, Wilhelmstr. 34, Raum 2.05
Montag, 12.04.2010 bis Freitag,
16.04.2010, jeweils 9.00-16.00 Uhr,
5 Tage
einstündige Mittagspause
Entgelt: 100,10 EUR; erm. 71,90 EUR
Abmeldungen sind nur schriftlich bis
14 Tage vor Beginn möglich!
10 - 15 Teilnehmende
Bildungsurlaub
306
Leitung: FB Englisch N.N.
VHS, Wilhelmstr. 34, Raum 2.04
Montag, 06.09.2010 bis Freitag,
10.09.2010, jeweils 8.00-15.45 Uhr,
5 Tage
einstündige Mittagspause
Entgelt: 186,10 EUR; erm. 132,10 EUR
Abmeldungen sind nur schriftlich bis
14 Tage vor Beginn möglich!
10 - 12 Teilnehmende
English Refresher ABildungsurlaub - Sommer
7
Gesundheit und
Ernährung
This Business English course draws on
authentic sources developed in collaboration with „The Economist“ magazine. It includes key grammar, functional language, communicative skills
and cultural awareness to help people
to participate in their international corporate or organisational environment.
For people already active in the workplace or students at a business school
this course offers the possibility to
translate familiar business practices
into English. Please bring the course
book to the first meeting.
Course book: Intelligent Business Upper Intermediate, Units 1-15 , ISBN 0582-84809-1, Longman
Bildungsurlaub
305
Leitung: Britta Schröter-Welsch
M.A.
VHS, Wilhelmstr. 34, Raum N.01
Montag, 29.03.2010 bis Donnerstag,
01.04.2010, jeweils 8.00-17.30 Uhr,
4 Tage
einstündige Mittagspause
Entgelt: 186,10 EUR; erm. 132,10 EUR
Abmeldungen sind nur schriftlich bis
14 Tage vor Beginn möglich!
10 - 12 Teilnehmende
8
Studienreisen,
Service
Business English C Bildungsurlaub
71
Lehrbuch: Pocket Grammar A2, ISBN
3-526-50509-8, Langenscheidt Verlag.
Bildungsurlaub
3334S
Leitung: Björn Groth M.A.
VHS, Wilhelmstr. 34, Raum 2.03
Montag 02.08.2010 bis Freitag,
06.08.2010, jeweils 8.00-15.00 Uhr,
5 Tage
12.00-13.00 Uhr Mittagspause
Entgelt: 138,10 EUR; erm. 98,50 EUR
Abmeldungen sind nur schriftlich bis
14 Tage vor Beginn möglich!
8 - 9 Teilnehmende
Englisch im Beruf
Business English B
This is the first semester of a three-semester Business English course. It is
a hands-on approach to skills needed
in your job. We will practice meeting
people for the first time, get through
to the right person, take / leave a
message, make polite offers and requests, make small talk, write a telephone message and write a note, talk
about likes and dislikes. This course is
for pre-intermediate learners who are
either already in work, or studying and
preparing for a career in business.
Course book: Intelligent Business PreIntermediate Skills Book with interactive CD-ROM, Unit 1 - 5, ISBN 0-58284692-7, Longman
Kurs
3035
Leitung: Dr. Philip Davaraj
Beethovengymnasium,
Adenauerallee 51-53, Raum A104
Montags 22.02.-21.06.10,
20.15-21.45 Uhr, 15 Abende
Entgelt: 76,60 EUR; erm. 55,45 EUR
10 - 15 Teilnehmende
v
Technical English B-B
Voraussetzungen sind ein relativ
gutes Schulenglisch, das möglicherweise über einige Jahre nicht aktiv geübt und/oder genutzt wurde und ein
technischer Beruf oder ein Interesse
daran. Technische Begriffe sind Ihnen
in der deutschen Sprache bekannt.
Technisches Englisch enthält überwiegend Fachbegriffe aus dem IT- und/
oder Maschinenbaubereich, wobei das
allgemeine Englisch auch aufgefrischt
wird.
Bildungsscheck –
jetzt einlösen.
Seit dem 23. Januar 2006 vergibt
das Land Nordrhein-Westfalen Bildungsschecks für Personen, die in
Nordrhein- Westfalen wohnen oder
arbeiten.
Mit diesen Bildungsschecks unterstützt Nordrhein-Westfalen die beruflich orientierte Fortbildung von
Arbeitnehmern, die in kleinen oder
mittelgroßen Unternehmen beschäftigt sind. Einen Bildungsscheck kann
erhalten, wer im vergangenen und/
oder im laufenden Jahr an keiner beruflichen Weiterbildung teilgenommen hat.
Gefördert werden berufsbezogene
Fortbildungen, wie z. B. Lehrgänge
zum Erwerb von Sprach- und EDVKenntnissen und Qualifizierungen
im kaufmännischen und technischen
Bereich. Für diese Fortbildungen
übernimmt das Land NordrheinWestfalen die Hälfte der Kursgebühren – bis maximal 500,-- € pro
Bildungsscheck. Die Fördergelder
stammen aus Mitteln des Europäischen Sozialfonds.
v
Business English -Meetings
Are you a coconut or a peach? Join
the course and let‘s find out? How to
approach coconuts or peaches successfully? Let‘s work on what to talk
about in the first place, how to say it
right and how to keep the conversation going. Small talk can be an important criterion to establish successful
business relationships. Handouts ca.
1,50 €.
Wochenendveranstaltung
3040
Leitung: Melanie HoffmannGupta M.A.
VHS, Franziskaner Str. 3
Samstag, 10.07.10, 9.00-17.00 Uhr
(einstündige Pause)
Sonntag, 11.07.10, 10.00-14.00 Uhr
Entgelt: 54,51 EUR; erm. 39,99 EUR
Abmeldungen sind nur schriftlich bis
7 Tage vor Beginn möglich!
8 - 9 Teilnehmende
v
Business English - Small Talk
Auch für Berufsrückkehrende!
Frauen als auch Männer, die ihren
Berufsweg wegen der Betreuung
und Erziehung von aufsichtsbedürftigen Kindern unter 15 Jahren oder
wegen der Pflege eines Angehörigen
für mindestens ein Jahr unterbrochen haben. Der Wegfall des Unterbrechungsgrundes muss mehr als
ein Jahr zurückliegen oder die zuständige Arbeitsagentur muss eine
Förderung abgelehnt haben.
Eingelöst werden können die Bildungsschecks unter anderen auch
für Weiterbildungsmaßnahmen bei
Ihrer Volkshochschule.
Weitere Infos bei Harald Otto unter
Tel. 0228-774905 Fachbereichsleiter Beruf und Qualifizierung bei der
Volkshochschule Bonn.
!
72
Kurs
3038
Leitung: Fridtjof van den Berge
VHS, Wilhelmstr. 34, Raum 1.11
Dienstags 23.02.-22.06.10,
18.40-20.10 Uhr, 15 Abende
Entgelt: 105,10 EUR; erm. 75,40 EUR
Abmeldungen sind nur schriftlich bis
7 Tage vor Beginn möglich!
8 - 9 Teilnehmende
Wichtig: Der Bildungsscheck muss
zur Anmeldung Ihrer Fortbildung
eingereicht werden.
Responding to English speakers on the
phone can turn out to be rather difficult at times. This course trains your
conversational skills on the phone, i.e.
how to greet the caller, how to help
the caller, how to take and leave messages, how to transfer a call, how to
apologise on the phone in case you
cannot help the caller, how to spell
your name and your contact details.
Role plays and different activities will
help you to react realistically. Sometimes it might be important to do
some small talk which is also trained
in this course.
Wochenendveranstaltung
304
Leitung: Melanie HoffmannGupta M.A.
VHS, Franziskaner Str. 3
Samstag, 03.07.10, 9.00-17.00 Uhr
(einstündige Pause)
Sonntag, 04.07.10, 10.00-14.00 Uhr
Entgelt: 54,51 EUR; erm. 39,99 EUR
Abmeldungen sind nur schriftlich bis
7 Tage vor Beginn möglich!
8 - 9 Teilnehmende
v
Technical Writing in English
B-C
This hands-on workshop is based on
a practical approach towards business
writing. It shows you how to write
effective technical communication
in English. You will be introduced to
common technical documents used
by IT professionals in an international
business environment. Each participant will pick his own small technical
writing project and learn how to organize, draft, edit and review his project-related documents. This intensive
workshop/course is based on various
practical examples and handouts.
The workshop includes reference materials on CD; approx. 15 EUR for copies and CD.
Kurs
3045
Leitung: Beate Wenzel M.A.
VHS, Franziskaner Str. 3
Samstags 20.02.-27.03.10,
12.00-16.00 Uhr, 6 Nachmittage,
halbstündige Pause
Entgelt: 71,90 EUR; erm. 52,16 EUR
Abmeldungen sind nur schriftlich bis
7 Tage vor Beginn möglich!
10 - 15 Teilnehmende
v
v
Business English C
Fit for English on the Job
This is the second semester of a Business English course which draws on
authentic sources developed in collaboration with „The Economist“ magazine. It includes key grammar, functional language, communicative skills
and cultural awareness to help people
to participate in their international corporate or organisational environment.
For people already active in the workplace or students at a business school
this course offers the possibility to
translate familiar business practices
into English. Please bring the course
book to the first meeting!
Politik und
Internationales
Lebenslanges
Lernen
v
3
Fremdsprachen
Prüfungsvorbereitung
Englisch Prüfungsvorbereitung TOEIC
This course is an intensive prep course
for the TOEIC (Business English) language examination. It aims at 1) students who plan to attend a business
programme abroad as well as 2) business professionals who need proof of
their Business English communication
skills. The course focuses on listening
comprehension, reading and writing
skills as required for the TOEIC examination. Practical business-related
exercises (business letters) and grammar revisions are part of the course.
Approx. 15,- EUR for copies and CD.
(Eventuell Lehrbuch extra, falls von
den Teilnehmenden gewünscht.)
Kurs
306
Leitung: Beate Wenzel M.A.
VHS, Wilhelmstr. 34, Raum E.06
Dienstags 23.02.-22.06.10,
17.00-18.30 Uhr, 15 Abende
Entgelt: 126,10 EUR; erm. 90,10 EUR
10 - 12 Teilnehmende
v
4
Deutsch und
Integration
Kurs
3046
Leitung: Beate Wenzel M.A.
VHS, Franziskaner Str. 3
Samstags 22.05.-26.06.10,
12.00-16.00 Uhr, 6 Nachmittage,
halbstündige Pause
Entgelt: 71,90 EUR; erm. 52,16 EUR
Abmeldungen sind nur schriftlich bis
7 Tage vor Beginn möglich!
8 - 9 Teilnehmende
Kurs
3048
Leitung: Ernestine Buerstedde
MSc
VHS in Bad Godesberg, City Terrassen, Michaelplatz 5, Raum 5
Mittwochs 24.02.-21.04.10,
18.40-21.40 Uhr, 7 Abende
Entgelt: 98,50 EUR; erm. 70,78 EUR
Abmeldungen sind nur schriftlich bis
7 Tage vor Beginn möglich!
8 - 9 Teilnehmende
5
Beruf und
Qualifizierung
v
Looking for a job abroad or with an international organization? This handson workshop takes a very practical
approach towards writing cover letters and resumes. It shows you how
to write appealing cover letters and
resumes in English and focuses on the
DOs and DON‘Ts of successfully marketing yourself in an English-speaking environment. Each participant
will draft their own cover letter(s) and
resume and prepare for an interview
situation. The workshop includes various practical examples, many handouts and comprehensive reference
materials on CD; approx. 15 EUR for
copies and CD.
Course book: Intelligent Business Upper Intermediate, Units 8-15, ISBN 0582-84809-1, Longman
6
Kultur und
Kunst
Kurs
304
Leitung: Ernestine Buerstedde
MSc
VHS in Bad Godesberg, City Terrassen, Michaelplatz 5, Raum 1
Dienstags 23.02.-20.04.10,
18.40-21.40 Uhr, 7 Abende
Entgelt: 98,50 EUR; erm. 70,78 EUR
Abmeldungen sind nur schriftlich bis
7 Tage vor Beginn möglich!
8 - 9 Teilnehmende
Career Skills: A Hands-on
Resume Workshop B-C
Anzeige
TREFFPUNKT - SPRACHEN
Englischkurse in kleinen Gruppen
und angenehmer Atmosphäre
◊◊◊
Anfänger-, Auffrischungs-, Konversations& berufsbegleitende Kurse
◊◊◊
TREFFPUNKT - SPRACHEN
Adelheidisstraße 80 • 53225 Bonn
02 28 - 69
Einfach mal anrufen:
www.treffpunkt-sprachen.de
57 51
7
Gesundheit und
Ernährung
This is the first semester of a two-semester Business English course which
draws on authentic sources developed
in collaboration with „The Economist“
magazine. It includes key grammar,
functional language, communicative
skills and cultural awareness to help
people to participate in their international corporate or organisational environment. For people already active in
the workplace or students at a business school this course offers the possibility to translate familiar business
practices into English. Please bring
the course book to the first meeting!
Course
book:
Intelligent
Business Intermediate, Units 1-7, ISBN
058284796-6, Longman
8
Studienreisen,
Service
Business English B
73
Prüfungsvorbereitung
Momentan bietet der Fachbereich Englisch für die folgenden Prüfungen Vorbereitungskurse an:
•
Cambridge First Certificate in English (FCE)
•
Cambridge Certificate in Advanced English (CAE)
•
Cambridge Business English Certificate – Vantage (BEC II)
•
Cambridge Business English Certificate – Higher (BEC III)
•
Test of English as a Foreign Language (TOEFL)
•
Test of English for International Communication (TOEIC)
Die Vorbereitungskurse auf die Cambridge-Prüfungen der so genannten „Main Suite“ (d.h. FCE, CAE und CPE)
finden sie auf zwei Semester verteilt mit jeweils 3 Unterrichtsstunden. Dies ermöglicht ein intensives Arbeiten
in den einzelnen Sitzungen und bietet Teilnehmenden ein verkürztes Zeitfenster hinsichtlich der Anmeldung zu
und Teilnahme an den Prüfungen. Innerhalb eines Jahres haben Sie die Möglichkeit, sich für eine der Prüfungen
vorzubereiten.
Die Vorbereitungskurse auf die BEC-Prüfungen werden im Rhythmus von zwei Semestern angeboten, d.h. im
jeweils 2. Halbjahr der erste Kurs sowie im 1. Halbjahr der Folgekurs.
Die in den Kursen verwendeten Materialien wurden mit der Umstellung auf ein neues zeitliches System sowie
im Hinblick auf geänderte Prüfungsformate bei den Prüfungen zum FCE sowie CAE ebenfalls angepasst. Die
neu startenden Kurse (FCE und CAE) arbeiten mit den auf das neue Prüfungsformat (gültig ab Dezember 2008)
ausgerichteten Lehrwerken aus der Reihe „Result!“ (Oxford University Press), die Folgekurse hingegen weiterhin
mit den bisher verwendeten Lehrwerken aus der Reihe „Masterclass“ (Oxford University Press). Die ab Dezember
2008 gültigen Änderungen betreffen nicht das komplette Prüfungsformat sondern nur einzelne Aufgabentypen, so
dass auch weiterhin eine Vorbereitung mit den zuvor verwendeten Lehrmaterialien möglich ist. Eine Übersicht der
Änderungen finden Sie unter www.cambridgeesol.org/assets/pdf/fcecae_review5.pdf
Die Prüfung ist in einen schriftlichen sowie einen mündlichen Prüfungsteil unterteilt. Der schriftliche Prüfungsteil
umfasst bei FCE und CAE die Komponenten „Reading“, „Writing“ „Use of English“ sowie „Listening“, bei der BECReihe die Komponenten „Reading“, „Writing“ sowie „Listening“. Der mündliche Prüfungsteil besteht in einem
Prüfungsgespräch mit einem weiteren Kandidaten sowie einem Prüfer und einem Beisitzer. Die Aufgabenstellungen
der einzelnen Prüfungsteile können Sie den Lehrmaterialien sowie den Infomaterialien auf der Internetseite von
Cambridge ESOL Examinations (www.cambridgeesol.org bzw. www.cambridge-exams.de) entnehmen.
Nach Auswertung der einzelnen Prüfungsteile erhalten Sie ein „Statement of Results“ mit den Ergebnissen jedes
Prüfungsteils. Darüber hinaus haben Kandidaten die Möglichkeit, mittels eines Zugangsschlüssels ihre Ergebnisse
online einzusehen (die erforderlichen Daten werden Ihnen vom Prüfungszentrum mitgeteilt). Die Zertifikate erhalten
die Prüfungszentren in der Regel 3 bis 4 Monate später und leiten diese an die Kandidaten weiter.
Die Prüfungen erfolgen in der Regel zu festen Prüfungsterminen im Mai/Juni sowie November/Dezember. Die
schriftliche Prüfung findet zu einem festen Termin statt, die mündliche Prüfung liegt in einem Zeitfenster von
vier Wochen (jeweils ca. zwei Wochen vor und nach dem schriftlichen Prüfungstermin). Die Anmeldung zu den
Prüfungen erfolgt über die Volkshochschule, an der Sie einen Vorbereitungskurs besuchen. Sollten Sie an den
Prüfungen teilnehmen wollen, beachten Sie bitte die nachfolgenden Prüfungstermine und Anmeldefristen sowie die
von Cambridge ESOL festgelegten Prüfungsentgelte. Die genannten Termine gelten für das Prüfungszentrum Köln;
sollten der VHS Bonn ausreichend Anmeldungen für eine Prüfung vor Ort vorliegen (dies betrifft hauptsächlich FCE
und CAE), wird für die mündliche Prüfung ein alternativer Prüfungstermin gesucht und Ihnen so schnell wie möglich
mitgeteilt.
Prüfungstermine Frühjahr 2010 (gültig für Prüfungszentrum Bonn)
74
Cambridge First Certificate in English (FCE)
Schriftliche Prüfung: 15.06.2010
Mündliche Prüfung: Termin wird bekannt gegeben
Anmeldeschluss bei der VHS Bonn: 26.02.2010
Voraussichtliches Prüfungsentgelt: 155,- Euro
Cambridge Business English Certificate –
Vantage (BEC II)
Schriftliche Prüfung: 10.06.2010
Mündliche Prüfung: Termin wird bekannt gegeben
Anmeldeschluss bei der VHS Bonn: 26.02.2010
Voraussichtliches Prüfungsentgelt: 160,- Euro
Cambridge Certificate in Advanced English
(CAE)
Schriftliche Prüfung: 16.06.2010
Mündliche Prüfung: Termin wird bekannt gegeben
Anmeldeschluss bei der VHS Bonn: 26.02.2010
Voraussichtliches Prüfungsentgelt: 165,- Euro
Cambridge Business English Certificate –
Higher (BEC III)
Schriftliche Prüfung: 08.06.2010
Mündliche Prüfung: Termin wird bekannt gegeben
Anmeldeschluss bei der VHS Bonn: 26.02.2010
Voraussichtliches Prüfungsentgelt: 173,- Euro
Kurs
3066
Leitung: Britta Schröter-Welsch
M.A.
VHS, Wilhelmstr. 34, Raum 2.07
Dienstags 23.02.-22.06.10,
17.55-20.10 Uhr, 15 Abende
Entgelt: 186,10 EUR; erm. 132,10 EUR
10 - 12 Teilnehmende
v
Cambridge First Certificate in
English (FCE) B.
This is the last semester of a two-semester course which prepares you
for the Cambridge First Certificate in
English (FCE). The course covers all
areas of the examination (Reading,
Writing, Use of English, Listening and
Speaking).
Course book: FCE Result, Student‘s
Book, Units 7-12, ISBN 978-3-06-
Kurs
3069
Leitung: Susan Eiff M.A.
VHS in Bad Godesberg, City Terrassen, Michaelplatz 5, Raum 3
Montags 22.02.-21.06.10,
17.55-20.10 Uhr, 15 Abende
Entgelt: 231,10 EUR; erm. 163,60 EUR
8 - 9 Teilnehmende
v
Politik und
Internationales
Lebenslanges
Lernen
3
Fremdsprachen
This is the first semester of a two-semester course which prepares you for
the Cambridge Certificate in Advanced English (CAE). The course covers
all areas of the examination (Reading,
Writing, Use of English, Listening and
Speaking).
N.B.: The Cambridge CAE is recognized as the so-called „C1-Schein“ for
teachers.
Course book: CAE Result New Edition,
Student‘s Book, Units 1-6, ISBN 9783-06-800569-9, Oxford University
Press
Kurs
3070
Leitung: Anke Vollmer M.A.
Beethovengymnasium,
Adenauerallee 51-53, Raum A209
Mittwochs 24.02.-16.06.10,
17.55-20.10 Uhr, 15 Abende
Entgelt: 231,10 EUR; erm. 163,60 EUR
8 - 9 Teilnehmende
v
4
Cambridge Certificate
Proficiency English (CPE) C.2.1
This is the first semester of a two-semester course which prepares you for
the Cambridge Certificate of Proficiency English (CPE). Voraussetzung:
C1-Niveau
Course book: Proficiency Masterclass,
Student´s Book, Units 1-6, ISBN 0-19432912-7, Cornelsen Verlag
Kurs
307
Leitung: Anke Vollmer M.A.
Beethovengymnasium,
Adenauerallee 51-53, Raum A102
Donnerstags 25.02.-01.07.10,
17.55-20.10 Uhr, 15 Abende
Entgelt: 231,10 EUR; erm. 163,60 EUR
8 - 9 Teilnehmende
v
Deutsch und
Integration
This is the first semester of a twosemester course which prepares you
for the Cambridge First Certificate in
English (FCE). The course covers all
areas of the examination (Reading,
Writing, Use of English, Listening and
Speaking).
Course book: FCE Result, Student‘s
Book, Units 1-6, ISBN 978-3-06800574-3, Oxford University Press.
The workbook which is available as
part of the course book series can be
used for additional self study and is no
integral part of the course.
Cambridge Certificate in
Advanced English (CAE) C.
5
Beruf und
Qualifizierung
Cambridge First Certificate in
English (FCE) B.
v
This is the last semester of a two-semester course which prepares you for
the Cambridge Certificate in Advanced English (CAE). The course covers
all areas of the examination (Reading,
Writing, Use of English, Listening and
Speaking).
N.B.: The Cambridge CAE is recognized as the so-called „C1-Schein“ for
teachers.
Course book: CAE Result New Edition, Student‘s Book, Units 7-12, ISBN
978-3-06-800569-9, Oxford University Press
6
Kultur und
Kunst
v
Kurs
3067
Leitung: Britta Schröter-Welsch
M.A.
VHS, Wilhelmstr. 34, Raum 2.07
Mittwochs 24.02.-16.06.10,
17.55-20.10 Uhr, 15 Abende
Entgelt: 186,10 EUR; erm. 132,10 EUR
10 - 12 Teilnehmende
Cambridge Certificate in
Advanced English (CAE) C.
Anzeige
7
Gesundheit und
Ernährung
Kurs
3063
Leitung: Beate Wenzel M.A.
VHS, Wilhelmstr. 34, Raum 1.10
Donnerstags 25.02.-01.07.10,
17.00-18.30 Uhr, 15 Abende
Entgelt: 126,10 EUR; erm. 90,10 EUR
10 - 12 Teilnehmende
800574-3, Oxford University Press.
The workbook which is available as
part of the course book series can be
used for additional self study and is no
integral part of the course.
8
Studienreisen,
Service
TOEFL Preparation Course
This course is an intensive prep course
for all students who intend to study in
the United States and Canada or plan
to attend a business programme in
Europe. The Test of English as a Foreign Language (TOEFL) is mandatory
for foreign students and part of the
admission process. This prep course
helps you to improve your TOEFL-related reading, writing, speaking, and
listening skills and lets you communicate effectively in an English-speaking academic environment. You get
a chance to brush up and finetune
your language skills on-line as well as
off-line-with plenty of exercises and
handouts. Approx. 15,- EUR for copies
and CD.
75
Cambridge Business English
Certificate (BEC) - Vantage
B.
This is the last semester of a two-semester course which prepares you for
the Cambridge Business English Certificate Vantage (BEC II). The course
covers all areas of the examination (Reading, Writing, Listening and
Speaking).
This course can also be attended by
students who do not wish to pass the
exam but simply want to brush up and
finetune their language skills with a
focus on work-related situations.
N.B.: It is possible to register for this
course without having attended the
first semester.
Course book: Pass Cambridge BEC
Vantage, Student’s Book, Units 6-10,
ISBN 978-3-526-51126-7, Langenscheidt
Kurs
3090
Leitung: Ernestine Buerstedde
MSc
VHS in Bad Godesberg, City Terrassen, Michaelplatz 5, Raum 3
Donnerstags 25.02.-01.07.10,
18.40-20.55 Uhr, 15 Abende
Entgelt: 231,10 EUR; erm. 163,60 EUR
8 - 9 Teilnehmende
v
Cambridge Business English
Certificate (BEC) - Higher C1.2
This is the last semester of a two-semester course which prepares you for
the Cambridge Business English Certificate Higher (BEC III). The course
covers all areas of the examination (Reading, Writing, Listening and
Speaking).
This course can also be attended by
students who do not wish to pass the
exam but simply want to brush up and
finetune their language skills with a
focus on work-related situations.
N.B.: It is possible to register for this
course without having attended the
first semester. Small fee for additional
copies.
Course book: Pass Cambridge BEC
Higher, Student’s Book, Units 5-8,
ISBN 978-3-526-51131-1, Langenscheidt
Kurs
309
Leitung: Dr. Philip Davaraj
Beethovengymnasium,
Adenauerallee 51-53, Raum A201
Montags 22.02.-21.06.10,
17.55-20.10 Uhr, 15 Abende
Entgelt: 276,10 EUR; erm. 195,10 EUR
6 - 7 Teilnehmende
v
76
Elementary A-A
Englisch für Anfänger A.
Dieser Kurs richtet sich an reine Anfängerinnen und Anfänger. Lehrbuch:
English NEXT Starter, ISBN 3-19002930-X, Hueber Verlag
Kurs
30
Leitung: Meike Patricia
Burschkies M.A.
Realschule in Beuel, Rölsdorfstr. 20,
Haus 2, Raum B105
Montags 22.02.-21.06.10,
18.40-20.10 Uhr, 15 Abende
Entgelt: 76,60 EUR; erm. 55,45 EUR
10 - 18 Teilnehmende
Kurs
303
Leitung: Britta Schulz
VHS in Bad Godesberg, City Terrassen, Michaelplatz 5, Raum 5
Montags 22.02.-21.06.10,
17.00-18.30 Uhr, 15 Abende
Entgelt: 76,60 EUR; erm. 55,45 EUR
10 - 18 Teilnehmende
Kurs
304
Leitung: Dr. Philip Davaraj
VHS, Wilhelmstr. 34, Raum N.01
Freitags 26.02.-02.07.10,
20.15-21.45 Uhr, 15 Abende
Entgelt: 76,60 EUR; erm. 55,45 EUR
10 - 12 Teilnehmende
!
Am 07. und 28.05.2010 findet kein
Unterricht statt!
v
Englisch für Anfänger A.
Dieser Kurs richtet sich an Anfängerinnen und Anfänger. Lehrbuch: English NEXT A1, Units 1-6, ISBN 3-19002930-X, Hueber Verlag
Kurs
307
Leitung: Cora Hermann
VHS in Bad Godesberg, City Terrassen, Michaelplatz 5, Raum 1
Donnerstags 25.02.-01.07.10,
18.40-20.10 Uhr, 15 Abende
Entgelt: 76,60 EUR; erm. 55,45 EUR
10 - 18 Teilnehmende
Kurs
3108
Leitung: Cora Hermann
VHS in Bad Godesberg, City Terrassen, Michaelplatz 5, Raum 1
Donnerstags 25.02.-01.07.10,
17.00-18.30 Uhr, 15 Abende
Entgelt: 76,60 EUR; erm. 55,45 EUR
10 - 18 Teilnehmende
Kurs
309
Leitung: Meike Patricia
Burschkies M.A.
Realschule in Beuel, Rölsdorfstr. 20,
Haus 2, Raum B108
Montags 22.02.-21.06.10,
20.15-21.45 Uhr, 15 Abende
Entgelt: 76,60 EUR; erm. 55,45 EUR
10 - 16 Teilnehmende
Kurs
30
Leitung: Jenny Aline Fahnster
VHS, Wilhelmstr. 34, Raum 1.09
Donnerstags 25.02.-01.07.10,
14.00-15.30 Uhr, 15 Nachmittage
Entgelt: 76,60 EUR; erm. 55,45 EUR
10 - 18 Teilnehmende
Kurs
3
Leitung: Eva Monika Goletz M.A.
VHS, Wilhelmstr. 34, Raum 1.10
Montags 22.02.-21.06.10,
20.15-21.45 Uhr, 15 Abende
Entgelt: 76,60 EUR; erm. 55,45 EUR
10 - 18 Teilnehmende
v
Englisch A.3
Der Kurs mit dem Lehrbuch “English NEXT A1” ist auf zwei Semester
angelegt; und richtet sich an Anfängerinnen und Anfänger die am Ende
des folgenden Semesters die A1-Stufe
abgeschlossen haben werden. Es geht
dabei vorwiegend um die Erweiterung
von Basiskenntnissen auf ein gefestigtes elementares Konversations- und
Grammatikniveau.
Lehrbuch: English NEXT A1, Units 7-12
ISBN 3-19-002931-8, Hueber Verlag
Kurs
34
Leitung: Eva Monika Goletz M.A.
VHS in Bad Godesberg, City Terrassen, Michaelplatz 5, Raum 3
Dienstags 23.02.-22.06.10,
20.15-21.45 Uhr, 15 Abende
Entgelt: 76,60 EUR; erm. 55,45 EUR
10 - 18 Teilnehmende
Kurs
35
Leitung: Anna Clemens
VHS, Wilhelmstr. 34, Raum 2.05
Mittwochs und freitags,
24.02.-30.04.10, 18.40-20.10 Uhr,
15 Abende
2 x wöchentlich / Am 16.04.09
findet kein Unterricht statt.
Entgelt: 138,10 EUR; erm. 98,50 EUR
6 - 7 Teilnehmende

v
Englisch A - A
Kurs
33
Leitung: Cora Hermann
VHS in Bad Godesberg, City Terrassen, Michaelplatz 5, Raum 5
Donnerstags 25.02.-01.07.10,
20.15-21.45 Uhr, 15 Abende
Entgelt: 76,60 EUR; erm. 55,45 EUR
10 - 18 Teilnehmende
v
v
Englisch A. / . Semester
Dieser Kurs richtet sich an Fortgeschrittene.
Lehrbuch: English NEXT A2.1, Units
6-10, ISBN 3-19-002932-7, Hueber
Verlag
Kurs
344
Leitung: N.N.
VHS, Wilhelmstr. 34, Raum 2.07
Donnerstags 25.02.-01.07.10,
18.40-20.10 Uhr, 15 Abende
Entgelt: 76,60 EUR; erm. 55,45 EUR
10 - 18 Teilnehmende
Kurs
355
Leitung: Michael Maurer
Beethovengymnasium,
Adenauerallee 51-53, Raum A102
Donnerstags 25.02.-01.07.10,
20.15-21.45 Uhr, 15 Abende
Entgelt: 76,60 EUR; erm. 55,45 EUR
10 - 18 Teilnehmende
v
Englisch A. / . Semester
Kurs
34
Leitung: Britta Schulz
VHS in Bad Godesberg, City Terrassen, Michaelplatz 5, Raum 5
Montags 22.02.-21.06.10,
18.40-20.10 Uhr, 15 Abende
Entgelt: 76,60 EUR; erm. 55,45 EUR
10 - 18 Teilnehmende
v
Politik und
Internationales
Lebenslanges
Lernen
Kurs
354
Leitung: Charlotte Karpenchuk
VHS, Wilhelmstr. 34, Raum 1.11
Freitags 26.02.-18.06.10,
17.00-18.30 Uhr, 15 Abende
Entgelt: 138,10 EUR; erm. 98,50 EUR
6 - 7 Teilnehmende
3
Fremdsprachen
Lehrbuch: Next A2.2, Units 1-5, ISBN
3-526-50431-8, Langenscheidt Verlag
4
Lehrbuch: Next A2.2, Units 6-10, ISBN
3-526-50429-6, Langenscheidt Verlag
Kurs
356
Leitung: Almuth Bücklers
Beethovengymnasium,
Adenauerallee 51-53, Raum A008
Mittwochs 24.02.-16.06.10,
17.00-18.30 Uhr, 15 Abende
Entgelt: 76,60 EUR; erm. 55,45 EUR
10 - 18 Teilnehmende
v
Englisch A.
Lehrbuch: English Network 2 New Edition, ab Unit 1, ISBN 3-526-50427-X,
Langenscheidt Verlag
Englisch A. / . Semester
Deutsch und
Integration
Kurs
30
Leitung: Jackie Van der Steege
Tenten-Haus, An der Wolfsburg 35,
Gruppenraum Obergeschoss
Montags 22.02.-21.06.10,
11.30-13.00 Uhr, 15 Vormittage
Entgelt: 76,60 EUR; erm. 55,45 EUR
10 - 15 Teilnehmende
Kurs
343
Leitung: Katharina Bomans M.A.
VHS, Wilhelmstr. 34, Raum 1.09
Mittwochs 24.02.-16.06.10,
20.15-21.45 Uhr, 15 Abende
Entgelt: 76,60 EUR; erm. 55,45 EUR
10 - 18 Teilnehmende
v
Wir sind zertifiziert
nach FSC, PEFC und
natureOffice.
Telefon: 0211-976070
Telefax: 0211-97 60730
Email: [email protected]
Internet: www.albersdruck.de
5
Beruf und
Qualifizierung
VHS für Ältere: Englisch A
Lehrbuch: English Network 1 New Edition, ab Unit 4, ISBN 3-526-50427-X,
Langenscheidt Verlag
6
Kultur und
Kunst
v
Kurs
34
Leitung: Eva Monika Goletz M.A.
VHS in Bad Godesberg, City Terrassen, Michaelplatz 5, Raum 3
Dienstags 23.02.-22.06.10,
18.40-20.10 Uhr, 15 Abende
Entgelt: 76,60 EUR; erm. 55,45 EUR
10 - 18 Teilnehmende
Kurs
345
Leitung: Katharina Bomans M.A.
VHS, Wilhelmstr. 34, Raum 1.09
Mittwochs 24.02.-16.06.10,
18.40-20.10 Uhr, 15 Abende
Entgelt: 76,60 EUR; erm. 55,45 EUR
10 - 18 Teilnehmende
7
Gesundheit und
Ernährung
Kurs
37
Leitung: Ariadne Ullner
Beethovengymnasium,
Adenauerallee 51-53, Raum A203
Donnerstags 25.02.-01.07.10,
18.40-20.10 Uhr, 15 Abende
Entgelt: 76,60 EUR; erm. 55,45 EUR
10 - 18 Teilnehmende
Englisch A./ . Semester
Dieser Kurs richtet sich an alle, die
bereits erste Grundkenntnisse der
englischen Sprache (z.B. durch einen Kurs für reine Anfängerinnen und
Anfänger mit „NEXT Starter“) erworben haben und diese nun ausbauen
möchten. Der Kurs mit dem Lehrbuch
„English NEXT A2“ ist auf vier Semester angelegt. Lehrbuch: English NEXT
A2.1, Units 1-5, ISBN 3-19-002931-8,
Hueber Verlag
8
Studienreisen,
Service
Kurs
36
Leitung: Julia Püschel
Beethovengymnasium,
Adenauerallee 51-53, Raum A210
Mittwochs 24.02.-16.06.10,
17.00-18.30 Uhr, 15 Abende
Entgelt: 76,60 EUR; erm. 55,45 EUR
10 - 18 Teilnehmende
77
Englisch A.
Lehrbuch: English Network 2 New Edition, ab Unit 3, ISBN 3-526-50429-6,
Langenscheidt Verlag
bringen Sie mit. Und nicht vergessen:
jetzt brauchen wir nicht nur noch Kekse, sondern auch die gesunde Portion
Humor und Spaß am Reden. See you!
Kurs
357
Leitung: Barbara Kettel M.A.
VHS, Wilhelmstr. 34, Raum 1.10
Donnerstags 25.02.-01.07.10,
14.00-15.30 Uhr, 15 Nachmittage
Entgelt: 76,60 EUR; erm. 55,45 EUR
10 - 18 Teilnehmende
Kurs
37
Leitung: Martina Harms
VHS, Wilhelmstr. 34, Raum N.01
Dienstags 23.02.-18.05.10,
16.00-16.45 Uhr, 11 Nachmittage
Entgelt: 31,95 EUR; erm. 24,20 EUR
10 - 12 Teilnehmende
v
v
Englisch A.3
Es gibt ausreichend Zeit für systematisches Anwenden und Einüben des
Stoffes, für individuelle Fragen, für
Wiederholung; das alles natürlich mit
unterschiedlichen Methoden und vor
allem mit Lachen und Freude!
Lehrbuch: English Network 3 New Edition, Units 3-6, ISBN 3-526-50429-6,
Langenscheidt Verlag
Kurs
359
Leitung: Julia Püschel
Beethovengymnasium,
Adenauerallee 51-53, Raum A210
Mittwochs 24.02.-16.06.10,
20.15-21.45 Uhr, 15 Abende
Entgelt: 76,60 EUR; erm. 55,45 EUR
10 - 18 Teilnehmende
v
VHS für Ältere: Englisch A
Lehrbuch: English Network 3 New Edition, Units 1-3, ISBN 3-526-50429-6,
Langenscheidt Verlag
Kurs
363
Leitung: Jackie Van der Steege
Tenten-Haus, An der Wolfsburg 35,
Gruppenraum Obergeschoss
Montags 22.02.-21.06.10,
9.50-11.20 Uhr, 15 Vormittage
Entgelt: 138,10 EUR; erm. 98,50 EUR
6 - 7 Teilnehmende
Kurs
364
Leitung: Judith Gazecki
Haus auf dem Heiderhof, BonnBad Godesberg, Tulpenbaumweg 18
Dienstags 23.02.-01.06.10,
10.00-11.30 Uhr, 12 Vormittage
Entgelt: 62,50 EUR; erm. 45,58 EUR
10 - 15 Teilnehmende
v
English for Tea A-B
Englisch haben Sie schon ein paar Semester gelernt, aber es mangelt immer wieder an Gelegenheiten, einfach
mal nur zu sprechen. Machen wir: ich
sorge für ein paar gute Ideen, Tipps
und Tee. Die Wörter und die Tassen
78
VHS für Ältere: English
Refresher A-B - A Little Bit
of Everything
Eine Mischung aus Konversations-,
Grammatik- und Leseübungen bietet
dieser Kursus für Teilnehmende an,
die unter Anleitung Alltagsgespräche
führen, grammatikalische Strukturen wiederholen und beim Lesen von
Kurzkrimis ihren Wortschatz erweitern möchten.
Kein Lehrbuch; Texte und Kopiermaterial wird mit der Dozentin direkt abgerechnet.
Kurs
37
Leitung: Karla Hoppe
Diakonisches Werk,
Nachbarschaftszentrum,
Fahrenheitstr. 49, 53125 Bonn
Dienstags 23.02.-22.06.10,
9.30-11.00 Uhr, 15 Vormittage
Entgelt: 76,60 EUR; erm. 55,45 EUR
10 - 18 Teilnehmende
!
Beachten Sie auch das Seminar
7905 Bengali cooking in English
(learning by doing)!
Intermediate
B-B
Englisch B.
Lehrbuch: Focus on Grammar, ab Unit 1
Kurs
300
Leitung: Björn Groth M.A.
VHS, Wilhelmstr. 34, Raum 2.07
Dienstags 23.02.-22.06.10,
16.00-17.30 Uhr, 15 Nachmittage
Entgelt: 76,60 EUR; erm. 55,45 EUR
10 - 18 Teilnehmende
Kurs
30
Leitung: Björn Groth M.A.
VHS, Wilhelmstr. 34, Raum N.01
Mittwochs 24.02.-16.06.10,
20.15-21.45 Uhr, 15 Abende
Entgelt: 76,60 EUR; erm. 55,45 EUR
10 - 15 Teilnehmende
v
Englisch B.
Es gibt ausreichend Zeit für systematisches Anwenden und Einüben des
Stoffes, für individuelle Fragen und
auch für Wiederholungen. Das alles
natürlich mit unterschiedlichen Methoden und vor allem mit Lachen und
Freude.
Lehrbuch: English Network Plus, ab
Unit 1, Langenscheidt Verlag
Kurs
30
Leitung: Julia Püschel
Beethovengymnasium,
Adenauerallee 51-53, Raum A210
Mittwochs 24.02.-16.06.10,
18.40-20.10 Uhr, 15 Abende
Entgelt: 105,10 EUR; erm. 75,40 EUR
8 - 9 Teilnehmende
v
English B
In this course, you can practise language skills which will enable you to
perform competently in a variety of
everyday situations in the Englishspeaking world. It will help you to develop your everyday vocabulary, help
you to speak more fluently and perfect your grasp of grammar. But careful: we´ll have a lot of fun, too! Small
fee for photocopies!
Kurs
305
Leitung: Martina Harms
VHS, Wilhelmstr. 34, Raum N.01
Dienstags 23.02.-18.05.10,
17.00-18.30 Uhr, 11 Abende
Entgelt: 57,80 EUR; erm. 42,29 EUR
10 - 15 Teilnehmende
v
English B1.2 (2x wöchentlich)
Ein Kurs für Fortgeschrittene und Wiedereinsteiger, die grammatische Themenschwerpunkte durch intensives
Üben festigen, ihre Sprechfertigkeit
verbessern und ihr Hörverstehen
schulen wollen.
Lehrbuch: English Network Certificate
Skills, ab Unit 1, ISBN Nr.: 3-52651311-2Langenscheidt Verlag
Kurs
306
Leitung: Regina Baumann
VHS, Wilhelmstr. 34, Raum 1.10
Montags und mittwochs,
22.02.-21.06.10, 17.00-18.30 Uhr,
30 Abende
Entgelt: 147,10 EUR; erm. 104,80 EUR
10 - 18 Teilnehmende
v
Kurs
3208
Leitung: Björn Groth M.A.
Beethovengymnasium,
Adenauerallee 51-53, Raum A210
Donnerstags 25.02.-01.07.10,
20.15-21.45 Uhr, 15 Abende
Entgelt: 76,60 EUR; erm. 55,45 EUR
10 - 18 Teilnehmende
v
English Refresher B- A Little
Bit of Everything
Dieser Kurs bietet eine Mischung aus
Konversations-, Grammatik- und Hörverständniseinheiten. Ob “Conversation for Every Day”, die Wiederholung
der Zeitformen, Steigerung von Adjektiven & Adverbien, Präpositionen
oder Satzstellung, es ist für jeden
etwas dabei. Während der Hörverständniseinheiten beschäftigen wir
uns typischerweise mit Themen rund
um “Land und Leute” und arbeiten
mit Filmsequenzen und Audio-CD’s.
Kurs
34
Leitung: Almuth Bücklers
Beethovengymnasium,
Adenauerallee 51-53, Raum A102
Montags 22.02.-21.06.10,
18.40-20.10 Uhr, 15 Abende
Entgelt: 76,60 EUR; erm. 55,45 EUR
10 - 18 Teilnehmende
v
English B-C
Für Teilnehmende, die ihre Englischkenntnisse anhand interessanter Themen, Grammatik und Sprechanlässen
erweitern möchten und somit eine
größere Sicherheit beim selbständigen
Gebrauch der englischen Alltagssprache anstreben.
Lehrbuch: English Network Plus New
Edition, ab Unit 6, ISBN 978-3-52651301-8, Langenscheidt Verlag
Kurs
3
Leitung: Traude Perrin
VHS in Bad Godesberg, City Terrassen, Michaelplatz 5, Raum 1
Mittwochs 24.02.-02.06.10,
10.45-12.15 Uhr, 12 Vormittage
03.03.2010 kein Unterricht!
Entgelt: 62,50 EUR; erm. 45,58 EUR
10 - 18 Teilnehmende
v
English Refresher B
Dieser auf zwei Semester angelegte
Kurs wendet sich an Lernende, die ihre
Kenntnisse aus 5-6 Jahren Englischunterricht gezielt wieder auffrischen
wollen. Ca. 1/3 jeder Unterrichtsstunde des Kurses geht über das Lehrbuch
hinaus und besteht aus Diskussionen
zu aktuellen Themen politischer oder
Politik und
Internationales
Lebenslanges
Lernen
Konversationskurse B-C
3
Fremdsprachen
Dieser Kurs ist die Fortsetzung des
gleichnamigen Refresher B1Kurses
aus dem letzten Semester. Wir arbeiten weiter mit dem Lehrbuch Engl.
Elements-Refresher B1, Units 7-12,
erfahren dabei Wissenswertes und
Spannendes über die englischsprachige Welt.
Conversation for Every Day B
A conversation group for all who enjoy
practising their English. We discuss
topics from our everyday lives and
read a variety of texts. Participants
bring their own ideas and experiences
to class. So, come join our course and
have fun! No textbook, small fee for
photocopies.
Kurs
3281
Leitung: Martina Harms
VHS, Wilhelmstr. 34, Raum 2.04
Donnerstags 25.02.-06.05.10,
18.40-20.10 Uhr, 9 Abende
Entgelt: 48,40 EUR; erm. 35,71 EUR
Abmeldungen sind nur schriftlich bis
7 Tage vor Beginn möglich!
10 - 15 Teilnehmende
v
4
Deutsch und
Integration
English Refresher B.
Dieser Kurs richtet sich an Fortgeschrittene und Wiedereinsteiger, die
ihre Kenntnisse der englischen Sprache wieder auffrischen möchten. Es
wird besonderer Wert auf die Wiederholung grammatikalischer Strukturen gelegt. Zusätzlich wird anhand
zahlreicher Übungen, Rollenspiele und
Gruppenarbeiten die Verständigung
auf Englisch gefestigt. Lehrbuch: Focus on Grammar, ab Unit 12
English Refresher B- A Little
Bit of Everything Continued
5
Beruf und
Qualifizierung
v
v
Kurs
33
Leitung: Anna Clemens
VHS, Wilhelmstr. 34, Raum 2.05
Donnerstags 25.02.-01.07.10,
18.40-20.10 Uhr, 15 Abende
Entgelt: 76,60 EUR; erm. 55,45 EUR
10 - 18 Teilnehmende
VHS für Ältere: Conversation
for Every Day B
Dieser Kurs richtet sich an Teilnehmende, die Gesprächssituationen im
Alltag und auf Reisen sprachlich bewältigen möchten. Anhand abwechslungsreicher Themen erweitern Sie
Ihren Wortschatz, verfeinern Ihre
Grammatikkenntnisse und üben Ihre
mündliche Ausdrucksfähigkeit.
Kein Lehrbuch; Themen werden von
der Dozentin ausgewählt und Kopierkosten direkt mit ihr abgerechnet (ca.
4 EUR).
Kurs
3285
Leitung: Karla Hoppe
Diakonisches Werk, Nachbar
schaftszentrum, Fahrenheitstr. 49,
53125 Bonn
Dienstags 23.02.-22.06.10,
11.00-12.30 Uhr, 15 Vormittage
Entgelt: 76,60 EUR; erm. 55,45 EUR
10 - 15 Teilnehmende
6
Kultur und
Kunst
Kurs
307
Leitung: Björn Groth M.A.
Beethovengymnasium,
Adenauerallee 51-53, Raum A210
Montags und donnerstags,
22.02.-28.06.10, 18.40-20.10 Uhr,
30 Abende
Entgelt: 147,10 EUR; erm. 104,80 EUR
10 - 18 Teilnehmende
Kurs
30
Leitung: Julia Sosnizka
VHS, Wilhelmstr. 34, Raum 1.11
Montags 22.02.-21.06.10,
18.40-20.10 Uhr, 15 Abende
Entgelt: 76,60 EUR; erm. 55,45 EUR
10 - 18 Teilnehmende
kultureller Natur. Deshalb kann zusätzlich ein geringer Betrag für Fotokopien anfallen.
Lehrbuch: A New Start Refresher B2,
Units 6-10, ISBN 948-3-464-20003-2,
Cornelsen
7
Gesundheit und
Ernährung
Dieser Kurs richtet sich an Fortgeschrittene und Wiedereinsteiger, die
ihre Kenntnisse in möglichst intensiver
Form wieder auffrischen möchten. Es
wird besonderer Wert auf die Wiederholung grammatikalischer Strukturen
gelegt. Zusätzlich wird anhand zahlreicher Übungen, Rollenspiele und
Gruppenarbeiten die Verständigung
auf Englisch gefestigt. Zusätzliche
Kopierkosten werden direkt mit dem
Dozenten abgerechnet.
Lehrbuch: Raymond Murphy, English
Grammer in Use, Ausgabe mit CDRom und Antworten; Cambridge University Press, ab Unit 29
Kopiermaterial wird von der Dozentin
zur Verfügung gestellt und direkt mit
ihr abgerechnet.
8
Studienreisen,
Service
English Refresher B. (x
wöchentlich)
v
79
Conversation for Every Day
B-B
You would like to take a conversation course, but feel that your English
has gotten a little rusty? This course
helps you to get back into the swing
of things. Ideal as an intensive preparation for all who plan to take a B2
course.
No textbook, small fee for photocopies.
Kurs
395
Leitung: Dr. Philip Davaraj
VHS in Bad Godesberg, City Terrassen, Michaelplatz 5, Raum 3
Mittwochs 24.02.-16.06.10,
18.40-20.10 Uhr, 15 Abende
Entgelt: 76,60 EUR; erm. 55,45 EUR
10 - 15 Teilnehmende
v
Conversation for Every Day B
A conversation group for all who enjoy
practicing their English. We discuss
topics from our everyday lives and
read a variety of texts. So, come join
our course and have fun! No textbook,
small fee for photocopies.
Kurs
330
Leitung: Dr. Philip Davaraj
VHS, Wilhelmstr. 34, Raum N.01
Freitags 26.02.-02.07.10,
18.40-20.10 Uhr, 15 Abende
Entgelt: 76,60 EUR; erm. 55,45 EUR
10 - 12 Teilnehmende
Kurs
3303
Leitung: Jackie Van der Steege
Beethovengymnasium,
Adenauerallee 51-53, Raum A212
Mittwochs 24.02.-16.06.10,
20.15-21.45 Uhr, 15 Abende
Entgelt: 76,60 EUR; erm. 55,45 EUR
10 - 15 Teilnehmende
Kurs
3304
Leitung: Judith Wamser M.A.
VHS, Wilhelmstr. 34, Raum 2.03
Montags 22.02.-21.06.10,
17.00-18.30 Uhr, 15 Abende
Entgelt: 76,60 EUR; erm. 55,45 EUR
10 - 15 Teilnehmende
Kurs
3305
Leitung: Regina Baumann
VHS, Wilhelmstr. 34, Raum 2.05
Montags 22.02.-21.06.10,
18.40-20.10 Uhr, 15 Abende
Entgelt: 76,60 EUR; erm. 55,45 EUR
10 - 15 Teilnehmende
v
80
Conversation at Work B
A conversation group for all who use
English in their jobs. We cover common situations such as small talk, telephone and job applications, discuss
a variety of texts and have fun talking.
No textbook, small fee for photocopies.
Kurs
3306
Leitung: Judith Wamser M.A.
VHS, Wilhelmstr. 34, Raum 2.03
Montags 22.02.-21.06.10,
18.40-20.10 Uhr, 15 Abende
Entgelt: 76,60 EUR; erm. 55,45 EUR
10 - 15 Teilnehmende
v
Advanced Conversation B-C
This course aims at training your
conversational skills. We will discuss
short stories and newspaper articles,
focussing on topics that the group is
interested in.
Kurs
33
Leitung: Barbara Kettel M.A.
VHS, Franziskaner Str. 3
Donnerstags 25.02.-01.07.10,
10.30-11.30 Uhr, 15 Vormittage
Entgelt: 76,60 EUR; erm. 55,45 EUR
10 - 15 Teilnehmende
Kurs
33
Leitung: Charlotte Karpenchuk
VHS in Bad Godesberg, City Terras
sen, Michaelplatz 5, Raum 4
Dienstags 23.02.-22.06.10,
10.30-12.00 Uhr, 15 Vormittage
Entgelt: 76,60 EUR; erm. 55,45 EUR
10 - 15 Teilnehmende
v
Advanced Conversation B-C
- Deutsche Welle im Dialog
If you‘re an intermediate to advanced English speaker who is interested
in current affairs and the journalists
who cover them, then this is the right
course for you! This conversation class
offers casual discussions and activities
with a journalist from Deutsche Welle,
Germany‘s international public media
network. Each lesson is divided into
two parts: In the first half, we take a
look behind the scenes to find out how
journalists work around the world;
and the second half is an open discussion of the latest headlines and news
topics. You don‘t have to be a news
junkie to enjoy this course, so don‘t be
shy! Join the debate and improve your
English conversation skills!
Kurs
333
Leitung: Andy Valvur
Deutsche Welle, Kurt-SchumacherStraße 3, Konferenzraum
Dienstags 23.02.-22.06.10,
19.00-20.30 Uhr, 15 Abende
Entgelt: 76,60 EUR; erm. 55,45 EUR
10 - 15 Teilnehmende
v
VHS für Ältere: Advanced
Conversation C
Do you have few problems understanding English but would like some more
practice listening and speaking? Would
you like to brush up your grammar and
learn more English idioms? Come and
join a lively group discussing current
affairs and many other topics with a
British English focus!
No textbook needed, small fee for
photocopies.
Kurs
334
Leitung: John Garside
Seniorenbegegnungsstätte
Bonn-Mehlem, Utestr. 1
Dienstags 23.02.-22.06.10,
17.00-18.30 Uhr, 15 Nachmittage
Entgelt: 76,60 EUR; erm. 55,45 EUR
10 - 15 Teilnehmende
v
Die Unterrichtsräume
in den City Terrassen in Bad Godesberg
sind zu 100% barrierefrei zu erreichen.
Das trifft für fast alle
anderen Unterrichtsstätten leider noch
nicht zu. Im geplanten Haus der Bildung
wird die Barrierefreiheit garantiert sein.
v
English Conversation and
Reading C
You outgrew grammar exercises and
textbooks. You want to talk and read
about different subjects, i.e newspapers, short stories...?
No textbook but small fee for photocopying
Kurs
3318
Leitung: Elke Wächter
VHS in Bad Godesberg, City Terrassen, Michaelplatz 5, Raum 5
Dienstags 23.02.-22.06.10,
20.15-21.45 Uhr, 15 Abende
Entgelt: 76,60 EUR; erm. 55,45 EUR
10 - 18 Teilnehmende
v
English Literature C
Are you interested in a variety of short
stories by different authors, such as
Henry James, Doris Lessing or William
Trevor? What about short stories from
different countries, such as America,
Britain, Ireland or Australia? Then this
is the right course for you! The stories
will be read and discussed in class.
New students are always welcome!
No textbook required, small fee for
photocopies.
Kurs
33
Leitung: Dr. Susanne Garside
VHS, Wilhelmstr. 34, Raum E.06
Montags 22.02.-21.06.10,
18.40-20.10 Uhr, 15 Abende
Entgelt: 76,60 EUR; erm. 55,45 EUR
10 - 15 Teilnehmende
Kurs
33
Leitung: Trevor Leonard Engel
Beethovengymnasium,
Adenauerallee 51-53, Raum A104
Mittwochs 24.02.-16.06.10,
17.00-18.30 Uhr, 15 Abende
Entgelt: 76,60 EUR; erm. 55,45 EUR
10 - 15 Teilnehmende
Kurs
333
Leitung: Brett Ryan
VHS, Wilhelmstr. 34, Raum 2.03
Montags 22.02.-21.06.10,
20.15-21.45 Uhr, 15 Abende
Entgelt: 76,60 EUR; erm. 55,45 EUR
10 - 15 Teilnehmende
In diesem Kompaktseminar erlernen Sie die sprachlichen Grundlagen
für Telefonate, E-Mails und einfache
Geschäftsbriefe. Rollenspiele und
Übungsaufgaben vertiefen Ihre neu
erworbenen Kenntnisse. Voraussetzung: 3-4 Jahre Englischunterricht.
Zusätzliche Kopierkosten für Lernmaterialien werden mit der Dozentin abgerechnet.
Kurs
3345S
Leitung: Julia Püschel
VHS, Wilhelmstr. 34, Raum 2.03
Montag 12.07.2010 bis Donnerstag,
15.07.2010, jeweils 18.00-20.15 Uhr,
4 Abende
Entgelt: 45,70 EUR; erm. 33,82 EUR
Eine Abmeldung ist nur bis zu
1 Woche vor Kursbeginn möglich.
8 - 9 Teilnehmende
Politik und
Internationales
3
4
v
5
Anzeige
6
v
English Literature C: Reading
a modern English novel
We enjoy plunging into the fascinating
fictional worlds created by modern
English and American novelists. Supported by a good command of English
and some experience in using various
methods of interpretation, we endeavour to go beyond mere description
by finding reasons for the behaviour of
characters depicted, by assessing the
ideas and outlooks on life presented,
and by discussing differing readings of
crucial places in the novels. We also
may, finally, come to realize whether
or not our endeavours to understand
the fictional worlds have helped us
to enlarge or deepen or even change
our understanding of the real world
around us. Like to join our group?
Lebenslanges
Lernen
The following conversation classes
are targeted at participants with a
very good command of English. We
will discuss a wide variety of topics
around British and American culture,
business, politics and other current issues. Special attention will be paid to
vocabulary and pronunciation.
Englisch für
Bürokommunikation A-B
- Sommerferien
Fremdsprachen
Advanced Conversation C
v
Deutsch und
Integration
Kurs
337
Leitung: Trevor Leonard Engel
VHS, Wilhelmstr. 34, Raum 2.07
Donnerstags 25.02.-01.07.10,
20.15-21.45 Uhr, 15 Abende
Entgelt: 76,60 EUR; erm. 55,45 EUR
10 - 15 Teilnehmende
Am 03.03.2010 findet kein Unterricht statt!
Beruf und
Qualifizierung
Kurs
336
Leitung: John Garside
Bonn-Duisdorf, Alte Schule,
Kirchplatz 6, Raum E.01
Montags 22.02.-21.06.10,
10.00-11.30 Uhr, 15 Vormittage
Entgelt: 76,60 EUR; erm. 55,45 EUR
10 - 15 Teilnehmende
!
Kurs
337
Leitung: Dr. Erich Theumer
VHS, Wilhelmstr. 34, Raum E.07
Dienstags 23.02.-22.06.10,
17.00-18.30 Uhr, 15 Abende
Entgelt: 76,60 EUR; erm. 55,45 EUR
10 - 15 Teilnehmende
Kultur und
Kunst
Kurs
335
Leitung: Judith Gazecki
VHS in Bad Godesberg, City Terrassen, Michaelplatz 5, Raum 4
Donnerstags 25.02.-20.05.10,
9.30-11.00 Uhr, 10 Vormittage
Entgelt: 53,10 EUR; erm. 39,00 EUR
10 - 15 Teilnehmende
Kurs
339
Leitung: Traude Perrin
VHS in Bad Godesberg, City Terrassen, Michaelplatz 5, Raum 1
Mittwochs 24.02.-02.06.10,
9.00-10.30 Uhr, 12 Vormittage
Entgelt: 62,50 EUR; erm. 45,58 EUR
10 - 15 Teilnehmende
7
Gesundheit und
Ernährung
Do you have a very good command
of the English language, but still want
to enlarge your vocabulary as well as
your speaking skills? Then come and
join this conversation class!
No textbook, small fee for photocopies.
8
www.eurosprachreisen.de [email protected]
Hauptstr. 23 63811 Stockstadt
Tel. 06027 - 41 88 23 Fax 41 88 80
Studienreisen,
Service
Advanced Conversation C
81
Französisch für Anfänger A1.1
- Bildungsurlaub
Französisch lernen von Anfang an! Der
Kurs richtet sich an echte Nullanfänger und führt zum ersten Sprechen.
Sie lernen erste Wörter und Sätze, die
eine einfache Verständigung im Alltag, am Arbeitsplatz und auf Reisen
ermöglichen.
Lehrbuch: facettes aktuell 1, Lektionen 1-4, ISBN 978-3-19-003326-3,
Hueber Verlag
Bildungsurlaub
340
Leitung: Régine Véricel
VHS, Wilhelmstr. 34, Raum 2.05
Montag, 15.03. bis Freitag,
19.03.2010, 9.00-12.00 und
13.00-16.00 Uhr, 5 Tage
Entgelt: 138,10 EUR; erm. 98,50 EUR
Abmeldungen sind nur schriftlich bis
14 Tage vor Beginn möglich!
8 - 9 Teilnehmende
ROMANISCHE
SPRACHEN
FRANZÖSISCH
Sprachberatung - Französisch
Sie haben vor vielen Jahren Französisch gelernt und (fast) alles vergessen? Sie schätzen sich wahrscheinlich
selbst nicht richtig ein und werden
überrascht sein, wie schnell Sie Ihre
Kenntnisse aktivieren können. In
einem persönlichen Beratungsgespräch mit einer erfahrenen Dozentin
helfen wir Ihnen gerne bei der Suche
nach dem richtigen Kurs. Unter http://
www.bonn.de/vhs finden Sie einen
Einstufungstest in Französisch (Lehrbuch: facettes aktuell). Eine Anmeldung vorab ist nicht erforderlich!
Donnerstag, 28.01.2010,
Donnerstag, 04.02.2010,
jeweils 17.00-18.30 Uhr
VHS, Wilhelmstr. 34
Montag, 08.02.2010, 16.30-18.00 Uhr
VHS in Bad Godesberg, City Terrassen, Michaelplatz 5
Bildungsurlaube
Diese Bildungsveranstaltungen sind
nach § 9 des Gesetzes zur Freistellung
von Arbeitnehmern zum Zwecke der
beruflichen und politischen Weiterbildung - Arbeitnehmerweiterbildungsgesetz (AWbG) anerkannt.
v
Französisch A1.2 Bildungsurlaub
Bildungsurlaub
3404
Leitung: Régine Véricel
VHS, Wilhelmstr. 34, Raum 2.05
Montag, 22.03. bis Freitag,
26.03.2010, 9.00-12.00 und
13.00-16.00 Uhr, 5 Tage
Entgelt: 138,10 EUR; erm. 98,50 EUR
Abmeldungen sind nur schriftlich bis
14 Tage vor Beginn möglich!
8 - 9 Teilnehmende
v
Französisch für
Wiedereinsteiger A Bildungsurlaub
Wiedereintauchen in die französische
Sprache! In diesem Kurs können Sie
Ihr Französisch wieder auffrischen und
systematisch verbessern. Abwechslungsreiche Themen (Alltag, Reise,
Beruf) helfen dabei, den Wortschatz
zu reaktivieren und die Grammatik zu
festigen. Voraussetzung: ca. 2 bis 3
Jahre Französischunterricht.
Lehrbuch: facettes aktuell 2, ISBN
978-3-19-003321-8, Hueber Verlag
Für Französischlernende, die bereits
einen Anfängerkurs (30 bis 40 Unterrichtsstunden) besucht haben. Trainiert werden Wortschatz und grammatische Strukturen für einfache
Gesprächssituationen in Alltag und
Beruf.
Lehrbuch: facettes aktuell 1, ab Lektion 5, ISBN 978-3-19-003326-3, Hueber Verlag
Bildungsurlaub
3405
Leitung: Régine Véricel
VHS, Wilhelmstr. 34, Raum 2.05
Montag, 26.04. bis Freitag,
30.04.2010, 9.00-12.00 und
13.00-16.00 Uhr, 5 Tage
Entgelt: 138,10 EUR; erm. 98,50 EUR
Abmeldungen sind nur schriftlich bis
14 Tage vor Beginn möglich!
8 - 9 Teilnehmende
Bildungsurlaub
3403
Leitung: Régine Véricel
VHS, Wilhelmstr. 34, Raum 2.05
Montag, 13.09. bis Freitag,
17.09.2010, 9.00-12.00 und
13.00-16.00 Uhr, 5 Tage
Entgelt: 138,10 EUR; erm. 98,50 EUR
Abmeldungen sind nur schriftlich bis
14 Tage vor Beginn möglich!
8 - 9 Teilnehmende
v
v
Französisch A1.3 Bildungsurlaub
On avance! Der Kurs richtet sich an
Französischlernende, die bereits zwei
VHS-Semester (60 bis 80 Unterrichtsstunden) besucht haben. Trainiert
werden Wortschatz und grammatische Strukturen für Gesprächssituationen des Alltags und Berufs.
Lehrbuch: facettes aktuell 1, Lektionen 8 -10, ISBN 978-3-19-003326-3,
Hueber Verlag
Französisch A2.2 Bildungsurlaub
Ne quittez pas! In diesem Kurs können Sie Ihr Französisch weiter auffrischen und systematisch verbessern.
Abwechslungsreiche Themen aus Alltag, Reise und Beruf helfen dabei, den
Wortschatz zu reaktivieren und die
Grammatik zu festigen (passé composé, Imperfekt, Konditional). Voraussetzung: ca. 2 bis 3 Jahre Französischunterricht.
Lehrbuch: facettes aktuell 2, ab Lektion 5, ISBN 978-3-19-003321-8, Hueber Verlag
Bildungsurlaub
3406
Leitung: Régine Véricel
VHS, Wilhelmstr. 34, Raum 2.05
Montag, 27.09. bis Freitag,
01.10.2010, 9.00-12.00 und
13.00-16.00 Uhr, 5 Tage
Entgelt: 138,10 EUR; erm. 98,50 EUR
Abmeldungen sind nur schriftlich bis
14 Tage vor Beginn möglich!
8 - 9 Teilnehmende
v
82
Französisch für den Urlaub
für Anfänger A.
Bonnes vacances! Dieser Kurs bietet
ein erstes Sprachtraining für private
oder berufliche Reisen: Sie lernen, typische Situationen im Hotel, im Restaurant, bei Einladungen oder beim
Einkaufen sprachlich zu bewältigen.
Durch das Training einfacher Redewendungen wird es Ihnen leichter
fallen, erste Kontakte zu knüpfen und
sich vor Ort zurechtzufinden. Französischkenntnisse werden nicht vorausgesetzt. Das Unterrichtsmaterial wird
von der Dozentin zusammengestellt.
Kopierkosten werden mit der Dozentin
abgerechnet.
Wochenendveranstaltung
3408
Leitung: Anja van Lück
VHS in Bad Godesberg, City Terrassen, Michaelplatz 5, Raum 1
Fr., 28.05., 17.00-20.00 Uhr,
Sa., 29.05., 10.00-13.00 Uhr und
14.00-17.00 Uhr,
So., 30.05.10, 10.00-13.00 Uhr,
3 Tage
Entgelt: 61,40 EUR; erm. 45,56 EUR
Abmeldungen sind nur schriftlich bis
7 Tage vor Beginn möglich!
8 - 9 Teilnehmende
Kurs
343
Leitung: Dr. Assia Derj
VHS, Wilhelmstr. 34, Raum E.06
Mittwochs 24.02.-16.06.10,
9.00-10.30 Uhr, 15 Vorm.
Entgelt: 76,60 EUR; erm. 55,45 EUR
10 - 18 Teilnehmende
Kurs
344
Leitung: Yann Leclercq
Beethovengymnasium,
Adenauerallee 51-53, Raum A202
Mittwochs 24.02.-16.06.10,
20.15-21.45 Uhr, 15 Abende
Entgelt: 76,60 EUR; erm. 55,45 EUR
10 - 18 Teilnehmende
Politik und
Internationales
Kurs
347
Leitung: Brigitte Vollmer
Bonn-Duisdorf, Alte Schule,
Kirchplatz 6, Raum 1.01
Montags 22.02.-21.06.10,
17.00-18.30 Uhr, 15 Abende
Entgelt: 76,60 EUR; erm. 55,45 EUR
10 - 18 Teilnehmende
Kurs
3418
Leitung: Amina El BelghitiSchneider
Beethovengymnasium,
Adenauerallee 51-53, Raum A209
Montags 22.02.-21.06.10,
18.40-20.10 Uhr, 15 Abende
Entgelt: 76,60 EUR; erm. 55,45 EUR
10 - 18 Teilnehmende
Lebenslanges
Lernen
Lehrbuch: facettes aktuell 1, Lektionen 5-7, ISBN 978-3-19-003326-3,
Hueber Verlag
3
Fremdsprachen
Französisch A1.2
4
Deutsch und
Integration
Kurs
34
Leitung: Brigitte Vollmer
Bonn-Duisdorf, Alte Schule,
Kirchplatz 6, Raum 1.01
Montags 22.02.-21.06.10,
18.40-20.10 Uhr, 15 Abende
Entgelt: 76,60 EUR; erm. 55,45 EUR
10 - 18 Teilnehmende
v

Anzeige
INSTITUT ROBERT SCHUMAN
Institut Français Bonn
VOULEZ-VOUS
PARLER
AVEC MOI
CE SOIR?
5
Beruf und
Qualifizierung
Standardkurse
A-B
Kurs
34
Leitung: Ingrid Fleischer
Realschule in Beuel, Rölsdorfstr. 20,
Haus 2, Raum B108
Montags 22.02.-21.06.10,
18.40-20.10 Uhr, 15 Abende
Entgelt: 76,60 EUR; erm. 55,45 EUR
10 - 18 Teilnehmende
Kurs
345
Leitung: Christine Beirnaert
VHS in Bad Godesberg, City Terrassen, Michaelplatz 5, Raum 4
Donnerstags 25.02.-01.07.10,
20.15-21.45 Uhr, 15 Abende
Entgelt: 76,60 EUR; erm. 55,45 EUR
10 - 18 Teilnehmende
6
Kultur und
Kunst
Bildungsurlaub
3407
Leitung: Régine Véricel
VHS, Wilhelmstr. 34, Raum 2.05
Montag, 08.11. bis Freitag,
12.11.2010, 9.00-12.00 und
13.00-16.00 Uhr, 5 Tage
Entgelt: 138,10 EUR; erm. 98,50 EUR
Abmeldungen sind nur schriftlich bis
14 Tage vor Beginn möglich!
8 - 9 Teilnehmende
Französisch lernen von Anfang an!
Der Kurs richtet sich an echte Nullanfänger und führt zum ersten Sprechen
(Begrüßung, Kontaktaufnahme, über
Interessen und Vorlieben sprechen,
nach dem Weg fragen, sich unterwegs
orientieren).
Lehrbuch: facettes aktuell 1, Lektionen 1-4, ISBN 978-3-19-003326-3,
Hueber Verlag
VHS im Internet
Auskünfte und
Onlinemeldungen
jetzt mit sofortiger Buchung
www.bonn.de/vhs
... mit 3 Klicks direkt in Ihren Kurs
7
Standard- und Fachfranzösisch
Intensiv- und Samstagskurse
Einzelunterricht und Firmenkurse
Auch Kinder- und Schülerkurse
Französischsprachige Spielgruppe
Kulturprogramm und Bibliothek
Adenauerallee 35 - 53113 Bonn
Tel: 0228 73 78 70
[email protected]
www.rsib.uni-bonn.de
Gesundheit und
Ernährung
Dieser Kurs bietet ein berufsorientiertes Sprachtraining für alle, die regelmäßig mit französischsprachigen
Kunden und Geschäftspartnern zu tun
haben. Trainiert werden typische Situationen des Berufsalltags: am Telefon,
im persönlichen Kundenkontakt oder
bei der schriftlichen Kommunikation
(Briefe, Faxe, E-Mails). Sie verbessern
Ihre Ausdrucksfähigkeit und gewinnen Sicherheit im Hörverstehen und
schriftlichen Formulieren.
Voraussetzung: ca. 4 Jahre Schulfranzösisch oder vergleichbare Kenntnisse.
Lehrbuch: secrétariat.com, ISBN 9783-12-529128-7, Ernst Klett Sprachen /
CLE International
Französisch für Anfänger A1.1
8
Studienreisen,
Service
Französisch für den Beruf B1
- Bildungsurlaub
83
Französisch A1.2
Kurs
349
Leitung: Josée Schalenbach
Realschule in Beuel, Rölsdorfstr. 20,
Haus 2, Raum B109
Mittwochs 24.02.-16.06.10,
18.40-20.10 Uhr, 15 Abende
Entgelt: 76,60 EUR; erm. 55,45 EUR
10 - 18 Teilnehmende
Kurs
340
Leitung: Christine Beirnaert
VHS in Bad Godesberg, City Terrassen, Michaelplatz 5, Raum 4
Donnerstags 25.02.-01.07.10,
18.40-20.10 Uhr, 15 Abende
Entgelt: 76,60 EUR; erm. 55,45 EUR
10 - 18 Teilnehmende
v
Französisch A1.3
Lehrbuch: facettes aktuell 1, Lektionen 8-10, ISBN 978-3-19-003326-3,
Hueber Verlag
Kurs
343
Leitung: Sylvie Simons
VHS, Wilhelmstr. 34, Raum 2.03
Montags 22.02.-31.05.10,
10.30-12.00 Uhr, 12 Vorm.
Entgelt: 62,50 EUR; erm. 45,58 EUR
10 - 18 Teilnehmende
Kurs
344
Leitung: Julia Kusnezowa, M.A.
Beethovengymnasium,
Adenauerallee 51-53, Raum A008
Dienstags 23.02.-22.06.10,
20.15-21.45 Uhr, 15 Abende
Entgelt: 76,60 EUR; erm. 55,45 EUR
10 - 18 Teilnehmende
v
Französisch A2.1
Sie lernen, einfache Alltagsgespräche
zu führen und Personen, Dinge und
Orte zu beschreiben. Sie verstehen
kurze Mitteilungen und Durchsagen
und üben das Schreiben einfacher
Briefe oder E-Mails. Das passé composé und das futur proche kennen Sie
schon.
Lehrbuch: facettes aktuell 2, Lektionen 1-4, ISBN 978-3-19-003321-8,
Hueber Verlag
Kurs
349
Leitung: Henriette Mozet
VHS in Bad Godesberg, City Terrassen, Michaelplatz 5, Raum 6
Dienstags 23.02.-22.06.10,
10.00-11.30 Uhr, 15 Vorm.
Entgelt: 76,60 EUR; erm. 55,45 EUR
10 - 18 Teilnehmende
v
84
Französisch A2.2
Lehrbuch: facettes aktuell 2, Lektionen 5-7, ISBN 978-3-19-003321-8,
Hueber Verlag
Kurs
343
Leitung: Yann Leclercq
VHS, Wilhelmstr. 34, Raum 2.07
Montags 22.02.-21.06.10,
20.15-21.45 Uhr, 15 Abende
Entgelt: 105,10 EUR; erm. 75,40 EUR
8 - 9 Teilnehmende
Kurs
343
Leitung: Britta Schulz
VHS, Wilhelmstr. 34, Raum 2.04
Dienstags 23.02.-22.06.10,
20.15-21.45 Uhr, 15 Abende
Entgelt: 105,10 EUR; erm. 75,40 EUR
8 - 9 Teilnehmende
Kurs
3434
Leitung: Josée Schalenbach
Realschule in Beuel, Rölsdorfstr. 20,
Haus 2, Raum B109
Mittwochs 24.02.-16.06.10,
17.00-18.30 Uhr, 15 Abende
Entgelt: 105,10 EUR; erm. 75,40 EUR
8 - 9 Teilnehmende
v
Französisch A2.3
Lehrbuch: facettes aktuell 2, ab Lektion 7, ISBN 978-3-19-003321-8, Hueber Verlag
Kurs
3436
Leitung: Britta Schulz
VHS, Wilhelmstr. 34, Raum 2.04
Dienstags 23.02.-22.06.10,
18.40-20.10 Uhr, 15 Abende
Entgelt: 105,10 EUR; erm. 75,40 EUR
8 - 9 Teilnehmende
v
Französisch für
Wiedereinsteiger A
Wiedereintauchen in die französische
Sprache! In diesem Kurs können Sie
Ihr Französisch wieder auffrischen und
systematisch verbessern. Abwechslungsreiche Themen (Alltag, Reise,
Beruf) helfen dabei, den Wortschatz
zu reaktivieren und die Grammatik zu
festigen. Voraussetzung: ca. 2 bis 3
Jahre Französischunterricht.
Lehrbuch: facettes aktuell 2, ab Lektion 1, ISBN 978-3-19-003321-8, Hueber Verlag
Kurs
3439
Leitung: Henriette Mozet
VHS, Wilhelmstr. 34, Raum N.01
Dienstags 09.03.-22.06.10,
20.15-21.45 Uhr, 13 Abende
Entgelt: 91,90 EUR; erm. 66,16 EUR
8 - 9 Teilnehmende
v
Französisch B1.1
Für Teilnehmende, die sich bereits in
den meisten alltäglichen Gesprächssituationen auf Französisch verständigen können und über Vergangenes
und Zukünftiges sprechen können.
Abwechslungsreiche Übungen helfen
dabei, den Wortschatz zu erweitern
und die Grammatik zu festigen.
Lehrbuch: facettes plus, Lektionen 13, ISBN 978-3-19-003228-0, Hueber
Verlag
Kurs
344
Leitung: Dr. Susanne Garside
VHS, Wilhelmstr. 34, Raum 1.11
Montags 22.02.-21.06.10,
17.00-18.30 Uhr, 15 Abende
Entgelt: 105,10 EUR; erm. 75,40 EUR
8 - 9 Teilnehmende
v
Französisch B1.2
Lehrbuch: Préférences, ca. ab Lektion 4, ISBN 978-3-12-529191-1, Ernst
Klett Sprachen
Kurs
3443
Leitung: Amina El BelghitiSchneider
Beethovengymnasium,
Adenauerallee 51-53, Raum A209
Montags 22.02.-21.06.10,
20.15-21.45 Uhr, 15 Abende
Entgelt: 105,10 EUR; erm. 75,40 EUR
8 - 9 Teilnehmende
v
Die Unterrichtsräume in
den City Terrassen in Bad
Godesberg sind zu 100%
barrierefrei zu erreichen.
Das trifft für fast alle anderen Unterrichtsstätten
leider noch nicht zu. Im
geplanten Haus der Bildung wird die Barrierefreiheit garantiert sein.
Für Teilnehmende, die gute Kenntnisse
der Stufen A2 und B1 mitbringen. Sie
erweitern Ihren Wortschatz und trainieren vor allem Ihre mündliche Ausdrucksfähigkeit. Die Themen werden
gemeinsam im Kurs ausgewählt. Kopierkosten werden mit der Dozentin
abgerechnet.
Kurs
345
Leitung: Henriette Mozet
VHS, Wilhelmstr. 34, Raum E.06
Montags 22.02.-21.06.10,
10.00-11.30 Uhr, 15 Vorm.
Entgelt: 76,60 EUR; erm. 55,45 EUR
10 - 16 Teilnehmende
Kurs
345
Leitung: Nicole Lehmann Perrin
VHS, Wilhelmstr. 34, Raum 1.09
Mittwochs 24.02.-16.06.10,
17.00-18.30 Uhr, 15 Abende
Entgelt: 76,60 EUR; erm. 55,45 EUR
10 - 16 Teilnehmende
Kurs
3453
Leitung: Nicole Lehmann Perrin
VHS, Wilhelmstr. 34, Raum 1.10
Freitags 26.02.-18.06.10,
10.15-11.45 Uhr, 15 Vorm.
Entgelt: 76,60 EUR; erm. 55,45 EUR
10 - 16 Teilnehmende
v
v
Französisch Konversation C1
Ce cours s’adresse à des personnes
ayant un bon niveau en français. A l‘aide
d‘articles pris dans la presse, nous discuterons des thèmes politiques, socioéconomiques et culturels pour approfondir ou maintenir nos connaissances
en français. Kopierkosten werden mit
der Dozentin abgerechnet.
Kurs
3460
Leitung: Sylvie Simons
Bonn-Duisdorf, Alte Schule,
Kirchplatz 6, Raum E.01
Dienstags 23.02.-01.06.10,
9.00-10.30 Uhr, 12 Vorm.
Entgelt: 62,50 EUR; erm. 45,58 EUR
10 - 16 Teilnehmende
Lebenslanges
Lernen
3
Fremdsprachen
Ce cours de conversation s‘adresse
aux apprenants de niveau C2. Les thèmes couvrent les principaux aspects
de l‘actualité (société, vie culturelle,
faits divers), favorisant l‘expression
orale dans différentes situations de
communication. Kopierkosten werden
mit der Dozentin abgerechnet.
Kurs
3465
Leitung: Nicole Lehmann Perrin
VHS in Bad Godesberg, City Terrassen, Michaelplatz 5, Raum 4
Mittwochs 24.02.-16.06.10,
10.45-12.15 Uhr, 15 Vorm.
Entgelt: 76,60 EUR; erm. 55,45 EUR
10 - 16 Teilnehmende
Ce cours de conversation s‘adresse
aux apprenants de niveau B2. Les thèmes couvrent les principaux aspects
de l‘actualité (société, vie culturelle,
faits divers), favorisant l‘expression
orale dans différentes situations de
communication. Kopierkosten werden
mit der Dozentin abgerechnet.
v
Französisch Konversation C2
VHS für Ältere:
Französisch Konversation B2
Kurs
3458
Leitung: Blandine Süßmuth
VHS, Franziskaner Str. 3
Dienstags 19.01.-18.05.10,
10.00-11.30 Uhr, 15 Vorm.
Entgelt: 105,10 EUR; erm. 75,40 EUR
8 - 9 Teilnehmende
Politik und
Internationales
v
4
Deutsch und
Integration
Französisch Konversation B1
Kurs
3457
Leitung: Dr. Assia Derj
VHS in Bad Godesberg, City Terrassen, Michaelplatz 5, Raum 5
Dienstags 23.02.-22.06.10,
9.30-11.00 Uhr, 15 Vorm.
Entgelt: 76,60 EUR; erm. 55,45 EUR
10 - 16 Teilnehmende
5
ITALIENISCH
Sprachberatung - Italienisch
Sie haben vor vielen Jahren Italienisch
gelernt und (fast) alles vergessen? Sie
schätzen sich wahrscheinlich selbst
nicht richtig ein und werden überrascht
sein, wie schnell Sie Ihre Kenntnisse
aktivieren können. In einem persönlichen Beratungsgespräch mit einer
erfahrenen Dozentin helfen wir Ihnen
gerne bei der Suche nach dem richtigen Kurs. Unter http://www.bonn.
de/vhs finden Sie einen Einstufungstest in Italienisch (Lehrbuch: Espresso). Eine Anmeldung vorab ist nicht
erforderlich!
Donnerstag, 28.01.2010,
Donnerstag, 04.02.2010,
jeweils 17.00-18.30 Uhr
VHS, Wilhelmstr. 34
Montag, 08.02.2010, 16.30-18.00 Uhr
VHS in Bad Godesberg,
City Terrassen, Michaelplatz 5
Beruf und
Qualifizierung
Konversation
B-C
Kurs
3455
Leitung: Nicole Lehmann Perrin
VHS in Bad Godesberg, City Terrassen, Michaelplatz 5, Raum 4
Dienstags 23.02.-22.06.10,
18.40-20.10 Uhr, 15 Abende
Entgelt: 76,60 EUR; erm. 55,45 EUR
10 - 16 Teilnehmende
Kurs
346
Leitung: Dr. Assia Derj
VHS, Wilhelmstr. 34, Raum E.06
Mittwochs 24.02.-16.06.10,
10.30-12.00 Uhr, 15 Vorm.
Entgelt: 76,60 EUR; erm. 55,45 EUR
10 - 16 Teilnehmende
6
Kultur und
Kunst
Kurs
3446
Leitung: Dr. Ursula Schneider
VHS in Bad Godesberg, City Terrassen, Michaelplatz 5, Raum 1
Mittwochs 24.02.-16.06.10,
18.40-20.10 Uhr, 15 Abende
Entgelt: 105,10 EUR; erm. 75,40 EUR
8 - 9 Teilnehmende
Ce cours de conversation s‘adresse
aux apprenants de niveau B2. Les thèmes couvrent les principaux aspects
de l‘actualité (société, vie culturelle,
faits divers), favorisant l‘expression
orale dans différentes situations de
communication. Kopierkosten werden
mit der Dozentin abgerechnet.
7
Gesundheit und
Ernährung
Wiedereintauchen in die französische
Sprache! In diesem Kurs können Sie
Ihr Französisch auffrischen und systematisch verbessern. Abwechslungsreiche Themen (Alltag, Reise, Beruf)
helfen dabei, den Wortschatz zu reaktivieren und die Grammatik zu festigen. Voraussetzung: ca. 4 bis 5 Jahre
Französischunterricht.
Lehrbuch: Préférences, ab Lektion 1,
ISBN 978-3-12-529191-1, Ernst Klett
Sprachen
Französisch Konversation B2
8
Studienreisen,
Service
Französisch für
Wiedereinsteiger B
85
Bildungsurlaube
Diese Bildungsveranstaltungen sind
nach § 9 des Gesetzes zur Freistellung
von Arbeitnehmern zum Zwecke der
beruflichen und politischen Weiterbildung - Arbeitnehmerweiterbildungsgesetz (AWbG) anerkannt.
Italienisch für Anfänger A.
- Bildungsurlaub
Italienisch lernen von Anfang an! Der
Kurs richtet sich an echte Nullanfänger und führt zum ersten Sprechen.
Sie lernen erste Wörter und Sätze,
die eine einfache Verständigung im
Alltag, am Arbeitsplatz und auf Reisen ermöglichen. Lehrbuch: Espresso 1, Lektionen 1-4, ISBN 978-3-19005438-1, Hueber Verlag
Bildungsurlaub
350
Leitung: Michael Zauels
VHS, Wilhelmstr. 34, Raum 2.05
Montag, 08.03. bis Freitag,
12.03.2010, 9.00-12.00 und
13.00-16.00 Uhr, 5 Tage
Entgelt: 138,10 EUR; erm. 98,50 EUR
Abmeldungen sind nur schriftlich bis
14 Tage vor Beginn möglich!
8 - 9 Teilnehmende
Bildungsurlaub
350
Leitung: N. N.
VHS, Wilhelmstr. 34, Raum 2.05
Montag, 06.09. bis Freitag,
10.09.2010, 9.00-12.00 und
13.00-16.00 Uhr, 5 Tage
Entgelt: 138,10 EUR; erm. 98,50 EUR
Abmeldungen sind nur schriftlich bis
14 Tage vor Beginn möglich!
8 - 9 Teilnehmende
v
Italienisch A. Bildungsurlaub
Für Italienischlernende, die bereits
einen Anfängerkurs (30 bis 40 Unterrichtsstunden) besucht haben. Trainiert werden Wortschatz und grammatische Strukturen für einfache
Gesprächssituationen in Alltag und
Beruf. Lehrbuch: Espresso 1, Lektionen 5-7, ISBN 978-3-19-005438-1,
Hueber Verlag
Bildungsurlaub
3503
Leitung: Michael Zauels
VHS, Wilhelmstr. 34, Raum 2.05
Montag, 04.10. bis Freitag,
08.10.2010, 9.00-12.00 und
13.00-16.00 Uhr, 5 Tage
Entgelt: 138,10 EUR; erm. 98,50 EUR
Abmeldungen sind nur schriftlich bis
14 Tage vor Beginn möglich!
8 - 9 Teilnehmende
v
86
Italienisch A.3 Bildungsurlaub
Andiamo avanti! Dieser Kurs richtet
sich an Italienischlernende, die bereits zwei Semester Italienisch (60
bis 80 Unterrichtsstunden) besucht
haben. Trainiert werden Wortschatz
und grammatische Strukturen für Gesprächssituationen in Alltag und Beruf. Lehrbuch: Espresso 1, Lektionen
8-10, ISBN 978-3-19-005438-1, Hueber Verlag
Bildungsurlaub
3504
Leitung: Sabine Andree
VHS, Wilhelmstr. 34, Raum 2.05
Montag, 01.03. bis Freitag,
05.03.2010, 9.00-12.00 und
13.00-16.00 Uhr, 5 Tage
Entgelt: 138,10 EUR; erm. 98,50 EUR
Abmeldungen sind nur schriftlich bis
14 Tage vor Beginn möglich!
8 - 9 Teilnehmende
v
Italienisch A. Bildungsurlaub
Sie lernen, einfache Alltagsgespräche
zu führen und Personen, Dinge und
Orte zu beschreiben. Sie verstehen
kurze Mitteilungen und Durchsagen
und üben das Schreiben einfacher
Briefe oder E-Mails.
Lehrbuch: Espresso 2, Lektionen 14, ISBN 978-3-19-005439-8, Hueber
Verlag
Bildungsurlaub
3506
Leitung: N. N.
VHS, Wilhelmstr. 34, Raum 2.05
Montag, 22.11. bis Freitag,
26.11.2010, 9.00-12.00 und
13.00-16.00 Uhr, 5 Tage
Entgelt: 138,10 EUR; erm. 98,50 EUR
Abmeldungen sind nur schriftlich bis
14 Tage vor Beginn möglich!
8 - 9 Teilnehmende
Standardkurse
A-B
Italienisch für den Urlaub
für Anfänger A.
Buon viaggio! Dieser Kurs bietet ein
erstes Sprachtraining für private oder
berufliche Reisen: Sie lernen, typische
Situationen im Hotel, im Restaurant,
bei Einladungen oder beim Einkaufen
sprachlich zu bewältigen. Durch das
Training einfacher Redewendungen
wird es Ihnen leichter fallen, erste
Kontakte zu knüpfen und sich vor Ort
zurechtzufinden. Italienischkenntnisse
werden nicht vorausgesetzt. Das Un-
terrichtsmaterial wird vom Dozenten
zusammengestellt. Kopierkosten werden mit dem Dozenten abgerechnet.
Wochenendveranstaltung
350
Leitung: Tommaso Detti
VHS in Bad Godesberg, City Terrassen, Michaelplatz 5, Raum 1
Fr., 19.03., 17.00-20.00 Uhr,
Sa., 20.03. 10.00-13.00 Uhr und
14.00-17.00 Uhr sowie
So., 21.03.10, 10.00-13.00 Uhr,
3 Tage
Entgelt: 58,90 EUR; erm. 43,06 EUR
Abmeldungen sind nur schriftlich bis
7 Tage vor Beginn möglich!
8 - 9 Teilnehmende
v
Italienisch für Anfänger A.
Italienisch lernen von Anfang an! Der
Kurs richtet sich an echte Nullanfänger und führt zum ersten Sprechen
(Begrüßung, Kontaktaufnahme, über
Interessen und Vorlieben sprechen,
nach dem Weg fragen, sich unterwegs
orientieren).
Lehrbuch: Espresso 1, Lektionen 14, ISBN 978-3-19-005438-1, Hueber
Verlag
Kurs
35
Leitung: Maria Lucia Soragnese
VHS in Bad Godesberg, City Terrassen, Michaelplatz 5, Raum 4
Dienstags 23.02.-22.06.10,
20.15-21.45 Uhr, 15 Abende
Entgelt: 76,60 EUR; erm. 55,45 EUR
10 - 18 Teilnehmende
Kurs
35
Leitung: Sabine Andree
Realschule in Beuel, Rölsdorfstr. 20,
Haus 2, Raum B108
Donnerstags 25.02.-01.07.10,
17.00-18.30 Uhr, 15 Abende
Entgelt: 76,60 EUR; erm. 55,45 EUR
10 - 18 Teilnehmende
Kurs
353
Leitung: Dott.ssa Valentina
Miriati
Beethovengymnasium,
Adenauerallee 51-53, Raum A104
Donnerstags 25.02.-01.07.10,
18.40-20.10 Uhr, 15 Abende
Entgelt: 76,60 EUR; erm. 55,45 EUR
10 - 18 Teilnehmende
Kurs
354
Leitung: Paola Digregorio
VHS, Wilhelmstr. 34, Raum 2.04
Freitags 26.02.-18.06.10,
18.40-20.10 Uhr, 15 Abende
Entgelt: 76,60 EUR; erm. 55,45 EUR
10 - 18 Teilnehmende
v
VHS für Ältere:
Italienisch A.
Italienisch für Anfänger
intensiv A1.1 (2x wöchentlich)
Italienisch lernen von Anfang an! Der
Kurs richtet sich an echte Nullanfänger und führt zum ersten Sprechen
(Begrüßung, Kontaktaufnahme, über
Interessen und Vorlieben sprechen,
nach dem Weg fragen, sich unterwegs
orientieren). - Für Teilnehmende, die
an einem zügigen Lerntempo interessiert sind.
Lehrbuch: Espresso 1, Lektionen 14, ISBN 978-3-19-005438-1, Hueber
Verlag
Italienisch A.
Lehrbuch: Espresso 1, Lektionen 57, ISBN 978-3-19-005438-1, Hueber
Verlag
Kurs
350
Leitung: Dott.ssa Valentina
Miriati
Beethovengymnasium,
Adenauerallee 51-53, Raum A101
Dienstags 23.02.-22.06.10,
20.15-21.45 Uhr, 15 Abende
Entgelt: 76,60 EUR; erm. 55,45 EUR
10 - 18 Teilnehmende
Kurs
357
Leitung: N. N.
VHS, Wilhelmstr. 34, Raum E.07
Dienstags und donnerstags
04.05.-01.07.10, 20.15-21.45 Uhr,
15 Abende
Entgelt: 76,60 EUR; erm. 55,45 EUR
10 - 18 Teilnehmende
Kurs
35
Leitung: Michael Zauels
Bonn-Duisdorf, Alte Schule,
Kirchplatz 6, Raum E.02
Mittwochs 24.02.-16.06.10,
17.00-18.30 Uhr, 15 Abende
Entgelt: 76,60 EUR; erm. 55,45 EUR
10 - 18 Teilnehmende
v
v
Anzeige
TREFFPUNKT - SPRACHEN
Italienischkurse in kleinen Gruppen
und angenehmer Atmosphäre
◊◊◊
Ferienwohnungen auf Sardinien
◊◊◊
TREFFPUNKT - SPRACHEN
Adelheidisstraße 80 • 53225 Bonn
02 28 - 69
Einfach mal anrufen:
www.treffpunkt-sprachen.de
57 51
Politik und
Internationales
Lebenslanges
Lernen
v
Italienisch intensiv A.
(2x wöchentlich)
3
Für Teilnehmende, die an einem zügigen Lerntempo interessiert sind.
Lehrbuch: Espresso 1, Lektionen 57, ISBN 978-3-19-005438-1, Hueber
Verlag
Kurs
355
Leitung: Paola Digregorio
VHS, Wilhelmstr. 34, Raum 1.09
Dienstags und donnerstags
23.02.-27.04.10, 20.15-21.45 Uhr,
15 Abende
Entgelt: 76,60 EUR; erm. 55,45 EUR
10 - 18 Teilnehmende
Fremdsprachen
v
4
Deutsch und
Integration
Kurs
3518
Leitung: Tommaso Detti
VHS, Wilhelmstr. 34, Raum 1.11
Montags, dienstags, mittwochs und
donnerstags 12.07.-29.07.10,
18.00-20.00 Uhr, 12 Abende
Entgelt: 81,30 EUR; erm. 58,74 EUR
10 - 16 Teilnehmende
Kurs
354
Leitung: Paola Digregorio
Bonn, Margarete-Grundmann-Haus,
Lotharstr. 84-86
Dienstags 23.02.-22.06.10,
9.30-11.00 Uhr, 15 Vorm.
Entgelt: 76,60 EUR; erm. 55,45 EUR
10 - 12 Teilnehmende
v
5
Italienisch A.3
Lehrbuch: Espresso 1, Lektionen 810, ISBN 978-3-19-005438-1, Hueber
Verlag
Kurs
357
Leitung: Franca Wollitz
Realschule in Beuel, Rölsdorfstr. 20,
Haus 2, Raum B109
Montags 22.02.-21.06.10,
18.40-20.10 Uhr, 15 Abende
Entgelt: 76,60 EUR; erm. 55,45 EUR
10 - 18 Teilnehmende
Kurs
3528
Leitung: Elisabetta Moroni
Denzler
VHS, Wilhelmstr. 34, Raum 1.10
Dienstags 23.02.-22.06.10,
17.00-18.30 Uhr, 15 Abende
Entgelt: 76,60 EUR; erm. 55,45 EUR
10 - 18 Teilnehmende
Kurs
359
Leitung: Dr. Annalisa Gebauer
VHS in Bad Godesberg, City Terrassen, Michaelplatz 5, Raum 5
Dienstags 23.02.-22.06.10,
18.40-20.10 Uhr, 15 Abende
Entgelt: 76,60 EUR; erm. 55,45 EUR
10 - 18 Teilnehmende

Beruf und
Qualifizierung
Kurs
356
Leitung: Franca Wollitz
Bonn, Margarete-Grundmann-Haus,
Lotharstr. 84-86
Donnerstags 25.02.-01.07.10,
9.30-11.00 Uhr, 15 Vorm.
Entgelt: 76,60 EUR; erm. 55,45 EUR
10 - 12 Teilnehmende
Lehrbuch: Espresso 1, Lektionen 57, ISBN 978-3-19-005438-1, Hueber
Verlag
6
Kultur und
Kunst
Italienisch lernen von Anfang an! Der
Kurs richtet sich an echte Nullanfänger und führt zum ersten Sprechen.
Sie lernen erste Wörter und Sätze, die
eine einfache Verständigung im Alltag
und auf Reisen ermöglichen. Lehrbuch: Espresso 1, Lektionen 1-4, ISBN
978-3-19-005438-1, Hueber Verlag
7
Gesundheit und
Ernährung
Italienisch lernen von Anfang an! Der
Kurs richtet sich an echte Nullanfänger und führt zum ersten Sprechen
(Begrüßung, Kontaktaufnahme, über
Interessen und Vorlieben sprechen,
nach dem Weg fragen, sich unterwegs
orientieren).
Lehrbuch: Espresso 1, Lektionen 14, ISBN 978-3-19-005438-1, Hueber
Verlag
Italienisch für Anfänger A.
- Intensivkurs in den
Sommerferien
(4x wöchentlich)
8
Studienreisen,
Service
VHS für Ältere:
Italienisch für Anfänger A.
87
Italienisch A.3
Kurs
3530
Leitung: Dott.ssa Valentina
Miriati
Beethovengymnasium,
Adenauerallee 51-53, Raum A212
Donnerstags 25.02.-01.07.10,
20.15-21.45 Uhr, 15 Abende
Entgelt: 76,60 EUR; erm. 55,45 EUR
10 - 18 Teilnehmende
v
Italienisch intensiv A.3
(2x wöchentlich)
Für Teilnehmende, die an einem zügigen Lerntempo interessiert sind.
Lehrbuch: Espresso 1, Lektionen 810, ISBN 978-3-19-005438-1, Hueber
Verlag
Kurs
353
Leitung: Paola Digregorio
VHS, Wilhelmstr. 34, Raum 1.09
Dienstags und donnerstags
04.05.-01.07.10, 20.15-21.45 Uhr,
15 Abende
Entgelt: 76,60 EUR; erm. 55,45 EUR
10 - 18 Teilnehmende
v
Italienisch Kompakt A/A Wiederholung und Festigung
Veniamo al punto! An diesem Wochenende werden die wichtigsten Redemittel und Strukturen der Stufen
A1 und A2 wiederholt und gefestigt.
Voraussetzung: ca. 2 bis 3 Jahre Italienischunterricht. Das Unterrichtsmaterial wird vom Dozenten zusammengestellt. Kopierkosten werden mit
dem Dozenten abgerechnet.
Wochenendveranstaltung
353
Leitung: Tommaso Detti
VHS, Wilhelmstr. 34, Raum 2.05
Sa./ So., 27./28.03.10 jeweils von
10.00-13.00 Uhr sowie
14.00-17.00 Uhr, 2 Tage
Entgelt: 58,90 EUR; erm. 43,06 EUR
Abmeldungen sind nur schriftlich bis
7 Tage vor Beginn möglich!
8 - 9 Teilnehmende
v
Italienisch A.
Sie lernen, einfache Alltagsgespräche
zu führen und Personen, Dinge und
Orte zu beschreiben. Sie verstehen
kurze Mitteilungen und Durchsagen
und üben das Schreiben einfacher
Briefe oder E-Mails.
Lehrbuch: Espresso 2, Lektionen 14, ISBN 978-3-19-005439-8, Hueber
Verlag
88
Kurs
3533
Leitung: Dott.ssa Valentina
Miriati
Beethovengymnasium,
Adenauerallee 51-53, Raum A101
Dienstags 23.02.-22.06.10,
18.40-20.10 Uhr, 15 Abende
Entgelt: 76,60 EUR; erm. 55,45 EUR
10 - 18 Teilnehmende
Kurs
3534
Leitung: Dr. Annalisa Gebauer
VHS, Wilhelmstr. 34, Raum 1.11
Donnerstags 25.02.-01.07.10,
18.40-20.10 Uhr, 15 Abende
Entgelt: 76,60 EUR; erm. 55,45 EUR
10 - 18 Teilnehmende
v
Italienisch A.
Lehrbuch: Espresso 2, Lektionen 57, ISBN 978-3-19-005439-8, Hueber
Verlag
Kurs
3536
Leitung: Caterina Massai Dräger
Beethovengymnasium,
Adenauerallee 51-53, Raum A102
Dienstags 23.02.-22.06.10,
20.15-21.45 Uhr, 15 Abende
Entgelt: 76,60 EUR; erm. 55,45 EUR
10 - 18 Teilnehmende
Kurs
3537
Leitung: Sabine Andree
Realschule in Beuel, Rölsdorfstr. 20,
Haus 2, Raum B108
Donnerstags 25.02.-01.07.10,
18.40-20.10 Uhr, 15 Abende
Entgelt: 76,60 EUR; erm. 55,45 EUR
10 - 18 Teilnehmende
v
Italienisch für
Wiedereinsteiger A
Wiedereintauchen in die italienische
Sprache! In diesem Kurs können Sie
Ihr Italienisch wieder auffrischen und
systematisch verbessern. Abwechslungsreiche Themen (Alltag, Reise,
Beruf) helfen dabei, den Wortschatz
zu reaktivieren und die Grammatik zu
festigen. Voraussetzung: ca. 3 bis 4
VHS-Semester Italienischunterricht.
Lehrbuch: Espresso 2, ab Lektion 1,
ISBN 978-3-19-005439-8, Hueber
Verlag
Kurs
3539
Leitung: Maria Lucia Soragnese
VHS in Bad Godesberg, City Terrassen, Michaelplatz 5, Raum 6
Donnerstags 04.03.-24.06.10,
18.40-20.10 Uhr, 13 Abende
Entgelt: 91,90 EUR; erm. 66,16 EUR
8 - 9 Teilnehmende
Italienisch B.
Für Teilnehmende, die sich bereits in
den meisten alltäglichen Gesprächssituationen auf Italienisch verständigen
können und über Vergangenes und
Zukünftiges sprechen können. Abwechslungsreiche Übungen helfen dabei, den Wortschatz zu erweitern und
die Grammatik zu festigen.
Lehrbuch: Espresso 3, Lektionen 14, ISBN 978-3-19-005349-0, Hueber
Verlag
Kurs
354
Leitung: Franca Wollitz
Realschule in Beuel, Rölsdorfstr. 20,
Haus 2, Raum B109
Montags 22.02.-21.06.10,
20.15-21.45 Uhr, 15 Abende
Entgelt: 105,10 EUR; erm. 75,40 EUR
8 - 9 Teilnehmende
Kurs
354
Leitung: Dott.ssa Elena Santià
Beethovengymnasium,
Adenauerallee 51-53, Raum A209
Dienstags 23.02.-22.06.10,
18.40-20.10 Uhr, 15 Abende
Entgelt: 105,10 EUR; erm. 75,40 EUR
8 - 9 Teilnehmende
v
VHS für Ältere:
Italienisch B.
Für Teilnehmende, die sich bereits in
den meisten alltäglichen Gesprächssituationen auf Italienisch verständigen
können und über Vergangenes und
Zukünftiges sprechen können. Abwechslungsreiche Übungen helfen dabei, den Wortschatz zu erweitern und
die Grammatik zu festigen.
Lehrbuch: wird im Kurs besprochen.
Kurs
3544
Leitung: Paola Digregorio
Bonn, Margarete-Grundmann-Haus,
Lotharstr. 84-86
Dienstags 23.02.-22.06.10,
11.15-12.45 Uhr, 15 Vorm.
Entgelt: 76,60 EUR; erm. 55,45 EUR
10 - 14 Teilnehmende
v
Kurs
3547
Leitung: Elisabetta Moroni
Denzler
VHS, Wilhelmstr. 34, Raum 2.05
Donnerstags 04.03.-24.06.10,
17.00-18.30 Uhr, 13 Abende
Entgelt: 91,90 EUR; erm. 66,16 EUR
8 - 9 Teilnehmende
v
Italienisch Kompakt B Wiederholung und Festigung
Un weekend italiano: An diesem Wochenende werden die wichtigsten Redemittel und Strukturen der Stufe B1
wiederholt und gefestigt. Voraussetzung: ca. 3 bis 4 Jahre Italienischunterricht. Das Unterrichtsmaterial wird
vom Dozenten zusammengestellt. Kopierkosten werden mit dem Dozenten
abgerechnet.
Wochenendveranstaltung
3548
Leitung: Tommaso Detti
VHS, Wilhelmstr. 34, Raum N.01
Sa./ So., 17./18.04.10 jeweils von
10.00-13.00 Uhr sowie
14.00-17.00 Uhr, 2 Tage
Entgelt: 58,90 EUR; erm. 43,06 EUR
Abmeldungen sind nur schriftlich bis
7 Tage vor Beginn möglich!
8 - 9 Teilnehmende
v
!
Veranstaltungshinweis: 3970 Sprachensingen “Die klingende Brücke”
Die Klingende Brücke pflegt und fördert das Kennenlernen, Verstehen
und Singen der Volkslieder Europas
in den Originalsprachen, womit ein
neues Verständnis für die Kulturen
unserer Nachbarn geschaffen wird.
Konversation
B-C
Italienisch Konversation B
Für Teilnehmende, die gute Kenntnisse
der Stufen A2 und B1 mitbringen. Sie
erweitern Ihren Wortschatz und trainieren vor allem Ihre mündliche Ausdrucksfähigkeit. Die Themen werden
gemeinsam im Kurs ausgewählt. Kopierkosten werden mit der Dozentin
abgerechnet.
Kurs
355
Leitung: Maria Lucia Soragnese
VHS in Bad Godesberg, City Terrassen, Michaelplatz 5, Raum 3
Mittwochs 24.02.-16.06.10,
20.15-21.45 Uhr, 15 Abende
Entgelt: 105,10 EUR; erm. 75,40 EUR
8 - 9 Teilnehmende
Kurs
3553
Leitung: Dott. Franca Klüglich
VHS, Wilhelmstr. 34, Raum E.06
Mittwochs 24.02.-16.06.10,
20.15-21.45 Uhr, 15 Abende
Entgelt: 105,10 EUR; erm. 75,40 EUR
8 - 9 Teilnehmende
Politik und
Internationales
Lebenslanges
Lernen
Kurs
3554
Leitung: Paola Digregorio
VHS, Wilhelmstr. 34, Raum E.06
Dienstags 09.03.-01.06.10,
18.40-20.10 Uhr, 10 Abende
Entgelt: 72,10 EUR; erm. 52,30 EUR
8 - 9 Teilnehmende
3
Fremdsprachen
Einzelveranstaltung
3549
Leitung: Ursula Weischer
Bonn, Margarete-Grundmann-Haus,
Lotharstr. 84-86
Donnerstag, 18.03.2010,
19.30-21.00 Uhr
Entgelt: 4,50 EUR / Keine Ermäßigung möglich.
Schriftliche Anmeldung erforderlich!
Keine Abendkasse
10 - 30 Teilnehmende
v
4
Italienisch Konversation C
Questo corso di conversazione offre la
possibilità di parlare su fatti di attualità, articoli di giornale e testi narrativi
contemporanei. Sarete in grado di esporre le vostre opinioni, di parlare delle
vostre esperienze e di seguire discorsi
piuttosto lunghi. Kopierkosten werden
mit der Dozentin abgerechnet.
Kurs
3555
Leitung: Erna Koppen
VHS in Bad Godesberg, City Terrassen, Michaelplatz 5, Raum 3
Donnerstags 25.02.-01.07.10,
17.00-18.30 Uhr, 15 Abende
Entgelt: 105,10 EUR; erm. 75,40 EUR
8 - 9 Teilnehmende
v
Italienisch Lektüre C
Für Teilnehmende, die längere, literarische Texte verstehen und ihre Gedanken und Meinungen klar und gut
strukturiert ausdrücken können. Die
Texte aus der italienischen Gegenwartsliteratur werden gemeinsam im
Kurs ausgewählt. Kopierkosten werden mit der Dozentin abgerechnet.
Kurs
3557
Leitung: Dott. Franca Klüglich
VHS, Wilhelmstr. 34, Raum E.07
Dienstags 23.02.-22.06.10,
18.40-20.10 Uhr, 15 Abende
Entgelt: 76,60 EUR; erm. 55,45 EUR
10 - 16 Teilnehmende
v
Deutsch und
Integration
Wiedereintauchen in die italienische
Sprache! In diesem Kurs können Sie
Ihr Italienisch wieder auffrischen und
systematisch verbessern. Abwechslungsreiche Themen (Alltag, Reise,
Beruf) helfen dabei, den Wortschatz
zu reaktivieren und die Grammatik
(condizionale, congiuntivo, passato
remoto) zu festigen. Voraussetzung:
ca. 3 bis 4 Jahre Italienischunterricht.
Lehrbuch: Espresso 3, ab Lektion 1,
ISBN 978-3-19-005349-0, Hueber
Verlag
5
Beruf und
Qualifizierung
Italienisch für
Wiedereinsteiger B
L‘anima oscura del racconto italiano:
Gli scrittori del genere noir in Italia
hanno conquistato molti lettori anche
all‘estero negli ultimi anni.
Il corso offre una lettura di scrittori
come Lucarelli, Carofiglio, Carlotto,
Grimaldi, Camilleri e si propone di fare
un viaggio nei luoghi veri e immaginari di questi romanzi: Milano, Bologna,
Bari, Vigata. La lettura dei brani sarà
un‘occasione per discutere di alcuni
aspetti della vita italiana e delle caratteristiche delle città. Kopierkosten
werden mit der Dozentin abgerechnet.
6
Kultur und
Kunst
v
Italienisch Lektüre B
Diavortrag in leicht verständlichem Italienisch.
Distesa come una striscia lungo
I‘Adriatico e in parte lo lonio, la Puglia ha un clima meridionale. I centri
di maggior interesse sono Bari, Trani,
Molfetta, Bitonto, Ruvo, Canosa ed
Altamura oltre a numerose altre località. I monumenti romanici, quasi tutti
in Terra di Bari, sono conosciuti per
la loro grandiosità e bellezza. Le feste religiose assumono spesso aspetti
folcloristici come la festa in onore di
S. Nicola a Bari in maggio con le processioni a mare.
7
Gesundheit und
Ernährung
Kurs
3546
Leitung: Erna Koppen
Bonn-Duisdorf, Alte Schule,
Kirchplatz 6, Raum E.01
Mittwochs 24.02.-16.06.10,
18.40-20.10 Uhr, 15 Abende
Entgelt: 76,60 EUR; erm. 55,45 EUR
10 - 18 Teilnehmende
Un viaggio in Puglia
8
Studienreisen,
Service
Italienisch B.
Lehrbuch: Espresso 3, Lektionen 47, ISBN 978-3-19-005349-0, Hueber
Verlag
89
VHS für Ältere:
Italienisch Lektüre C
Für Teilnehmende, die nahezu alles,
was sie hören oder lesen, mühelos
verstehen. Kopierkosten werden mit
der Dozentin abgerechnet.
Kurs
3558
Leitung: Erna Koppen
Bonn-Duisdorf, Alte Schule,
Kirchplatz 6, Raum E.01
Donnerstags 25.02.-01.07.10,
9.00-10.30 Uhr, 15 Vorm.
Entgelt: 76,60 EUR; erm. 55,45 EUR
10 - 16 Teilnehmende
v
Bildungsurlaube
Diese Bildungsveranstaltungen sind
nach § 9 des Gesetzes zur Freistellung
von Arbeitnehmern zum Zwecke der
beruflichen und politischen Weiterbildung - Arbeitnehmerweiterbildungsgesetz (AWbG) anerkannt.
Spanisch für Anfänger A.
- Bildungsurlaub
Spanisch lernen von Anfang an! Der
Kurs richtet sich an echte Nullanfänger und führt zum ersten Sprechen.
Sie lernen erste Wörter und Sätze, die
eine einfache Verständigung im Alltag, am Arbeitsplatz und auf Reisen
ermöglichen. Lehrbuch: Caminos neu
A1, Lektionen 1-4, ISBN 978-3-12514954-1, Ernst Klett Sprachen
Bildungsurlaub
360
Leitung: Alma Virginia Barletta
VHS, Wilhelmstr. 34, Raum 2.05
Montag, 01.02. bis Freitag,
05.02.2010, 9.00-12.00 und
13.00-16.00 Uhr, 5 Tage
Entgelt: 100,10 EUR; erm. 71,90 EUR
Abmeldungen sind nur schriftlich bis
14 Tage vor Beginn möglich!
10 - 16 Teilnehmende
SPANISCH
Sprachberatung - Spanisch
Sie haben vor vielen Jahren Spanisch
gelernt und (fast) alles vergessen? Sie
schätzen sich wahrscheinlich selbst
nicht richtig ein und werden überrascht
sein, wie schnell Sie Ihre Kenntnisse
aktivieren können. In einem persönlichen Beratungsgespräch mit einer
erfahrenen Dozentin helfen wir Ihnen
gerne bei der Suche nach dem richtigen Kurs. Unter http://www.bonn.
de/vhs finden Sie einen Einstufungstest in Spanisch (Lehrbuch: Caminos
neu). Eine Anmeldung vorab ist nicht
erforderlich!
Donnerstag, 28.01.2010,
Donnerstag, 04.02.2010,
jeweils 17.00-18.30 Uhr
VHS, Wilhelmstr. 34
Montag, 08.02.2010, 16.30-18.00 Uhr
VHS in Bad Godesberg, City Terrassen, Michaelplatz 5
90
Bildungsurlaub
360
Leitung: María Elena Lösing
VHS, Wilhelmstr. 34, Raum 2.05
Montag, 21.06. bis Freitag,
25.06.2010, 9.00-12.00 und
13.00-16.00 Uhr, 5 Tage
Entgelt: 100,10 EUR; erm. 71,90 EUR
Abmeldungen sind nur schriftlich bis
14 Tage vor Beginn möglich!
10 - 16 Teilnehmende
Bildungsurlaub
3603
Leitung: Alma Virginia Barletta
VHS, Wilhelmstr. 34, Raum 2.05
Montag, 30.08. bis Freitag,
03.09.2010, 9.00-12.00 und
13.00-16.00 Uhr, 5 Tage
Entgelt: 100,10 EUR; erm. 71,90 EUR
Abmeldungen sind nur schriftlich bis
14 Tage vor Beginn möglich!
10 - 16 Teilnehmende
v
Spanisch A. Bildungsurlaub
Der Kurs richtet sich an Spanischlernende, die bereits ein VHS-Semester
(30 bis 40 Unterrichtsstunden) besucht haben. Trainiert werden Wortschatz und grammatische Strukturen
für Gesprächssituationen in Alltag
und Beruf. Lehrbuch: Caminos neu
A1, Lektionen 5-8, ISBN 978-3-12514954-1, Ernst Klett Sprachen
Bildungsurlaub
3604
Leitung: Alma Virginia Barletta
VHS, Wilhelmstr. 34, Raum 2.05
Montag, 03.05. bis Freitag,
07.05.2010, 9.00-12.00 und
13.00-16.00 Uhr, 5 Tage
Entgelt: 100,10 EUR; erm. 71,90 EUR
Abmeldungen sind nur schriftlich bis
14 Tage vor Beginn möglich!
10 - 16 Teilnehmende
Bildungsurlaub
3605
Leitung: María Elena Lösing
VHS, Wilhelmstr. 34, Raum 2.05
Montag, 25.10. bis Freitag,
29.10.2010, 9.00-12.00 und
13.00-16.00 Uhr, 5 Tage
Entgelt: 100,10 EUR; erm. 71,90 EUR
Abmeldungen sind nur schriftlich bis
14 Tage vor Beginn möglich!
10 - 16 Teilnehmende
v
Spanisch A.3 Bildungsurlaub
Der Kurs richtet sich an Spanischlernende, die bereits zwei VHS-Semester (60 bis 80 Unterrichtsstunden)
besucht haben. Trainiert werden Wortschatz und grammatische Strukturen
für Gesprächssituationen in Alltag und
Beruf. Lehrbuch: Caminos neu A1,
ISBN 978-3-12-514954-1, Lektionen
9-12, Ernst Klett Sprachen
Bildungsurlaub
3606
Leitung: María Elena Lösing
VHS, Wilhelmstr. 34, Raum 2.05
Montag, 18.01. bis Freitag,
22.01.2010, 9.00-12.00 und
13.00-16.00 Uhr, 5 Tage
Entgelt: 100,10 EUR; erm. 71,90 EUR
Abmeldungen sind nur schriftlich bis
14 Tage vor Beginn möglich!
10 - 16 Teilnehmende
Bildungsurlaub
3607
Leitung: María Elena Lösing
VHS, Wilhelmstr. 34, Raum 2.05
Montag, 29.11. bis Freitag,
03.12.2010, 9.00-12.00 und
13.00-16.00 Uhr, 5 Tage
Entgelt: 100,10 EUR; erm. 71,90 EUR
Abmeldungen sind nur schriftlich bis
14 Tage vor Beginn möglich!
10 - 18 Teilnehmende
v
Wiedereintauchen in die spanische
Sprache! In diesem Kurs können Sie
Ihr Spanisch wieder auffrischen und
systematisch verbessern. Abwechslungsreiche Themen (Alltag, Reise,
Beruf) helfen dabei, den Wortschatz
zu reaktivieren und die Grammatik
(Vergangenheitszeiten,
Subjuntivo,
Konditional/Potencial usw.) zu festigen. Voraussetzung: ca. 6 bis 7 VHSSemester Spanischunterricht. Lehrbuch: Caminos neu B1, ab Lektion 1,
ISBN 978-3-12-514958-8, Ernst Klett
Sprachen
Bildungsurlaub
3609
Leitung: Alma Virginia Barletta
VHS, Wilhelmstr. 34, Raum 2.05
Montag, 15.11. bis Freitag,
19.11.2010, 9.00-12.00 und
13.00-16.00 Uhr, 5 Tage
Entgelt: 138,10 EUR; erm. 98,50 EUR
Abmeldungen sind nur schriftlich bis
14 Tage vor Beginn möglich!
8 - 9 Teilnehmende
v
v
Spanisch für Anfänger A.
Spanisch lernen von Anfang an! Der
Kurs richtet sich an echte Nullanfänger und führt zum ersten Sprechen
(Begrüßung, Kontaktaufnahme, über
Interessen und Vorlieben sprechen,
nach dem Weg fragen, sich unterwegs
orientieren).
Lehrbuch: Caminos neu A1, Lektionen
1-4, ISBN 978-3-12-514954-1, Ernst
Klett Sprachen
Politik und
Internationales
Lebenslanges
Lernen
3
Kurs
3618
Leitung: Cecilia Roddewig
Bonn-Duisdorf, Alte Schule,
Kirchplatz 6, Raum 1.01
Mittwochs 24.02.-16.06.10,
17.00-18.30 Uhr, 15 Abende
Entgelt: 76,60 EUR; erm. 55,45 EUR
10 - 18 Teilnehmende
Kurs
369
Leitung: María Elena Lösing
Realschule in Beuel, Rölsdorfstr. 20,
Haus 2, Raum B105
Mittwochs 24.02.-16.06.10,
18.40-20.10 Uhr, 15 Abende
Entgelt: 76,60 EUR; erm. 55,45 EUR
10 - 18 Teilnehmende

Fremdsprachen
Kurs
366
Leitung: Dennis Mosheh
Cardoze Fábrega
Beethovengymnasium,
Adenauerallee 51-53, Raum A211
Dienstags 23.02.-22.06.10,
20.15-21.45 Uhr, 15 Abende
Entgelt: 76,60 EUR; erm. 55,45 EUR
10 - 18 Teilnehmende
4
Deutsch und
Integration
Spanisch für
Wiedereinsteiger B Bildungsurlaub
Wochenendveranstaltung
36
Leitung: Maria Piedad Martin
Benito
VHS, Wilhelmstr. 34, Raum E.07
Fr., 26.03., 17.00-20.00 Uhr,
Sa., 27.03. 10.00-13.00 Uhr und
14.00-17.00 Uhr sowie
So., 28.03.10, 10.00-13.00 Uhr,
3 Tage
Entgelt: 43,70 EUR; erm. 32,42 EUR
Abmeldungen sind nur schriftlich bis
7 Tage vor Beginn möglich!
10 - 18 Teilnehmende
Kurs
364
Leitung: María José Cordero
Madrid
VHS in Bad Godesberg, City Terrassen, Michaelplatz 5, Raum 4
Montags 22.02.-21.06.10,
20.15-21.45 Uhr, 15 Abende
Entgelt: 76,60 EUR; erm. 55,45 EUR
10 - 18 Teilnehmende
5
Beruf und
Qualifizierung
v
¡Buen viaje! Dieser Kurs bietet ein
erstes Sprachtraining für private oder
berufliche Reisen: Sie lernen, typische
Situationen im Hotel, im Restaurant,
bei Einladungen oder beim Einkaufen
sprachlich zu bewältigen. Durch das
Training einfacher Redewendungen
wird es Ihnen leichter fallen, erste
Kontakte zu knüpfen und sich vor Ort
zurechtzufinden. Spanischkenntnisse
werden nicht vorausgesetzt. Lehrbuch: Spanisch à la carte, ISBN 9783-12-514260-2, Ernst Klett Sprachen
6
Kultur und
Kunst
Bildungsurlaub
3608
Leitung: Alma Virginia Barletta
VHS, Wilhelmstr. 34, Raum 2.05
Montag, 19.04. bis Freitag,
23.04.2010, 9.00-12.00 und
13.00-16.00 Uhr, 5 Tage
Entgelt: 100,10 EUR; erm. 71,90 EUR
Abmeldungen sind nur schriftlich bis
14 Tage vor Beginn möglich!
10 - 16 Teilnehmende
Spanisch für den Urlaub
für Anfänger A.
Kurs
363
Leitung: N. N.
Beethovengymnasium,
Adenauerallee 51-53, Raum A104
Montags 22.02.-21.06.10,
18.40-20.10 Uhr, 15 Abende
Entgelt: 76,60 EUR; erm. 55,45 EUR
10 - 18 Teilnehmende
Anzeige
Instituto Hispánico
im Zentrum von Bonn
Kurse: professionell, zeitlich flexibel, im gemütlicher Atmosphäre
Kleine Gruppen ab 4 Personen
Angebot:
Grundstufe, Mittelstufe, Oberstufe, Konversationskurse,
Vorbereitung auf D.E.L.E.-Zertifikat, Wirtschaftsspanisch,
Einzelunterricht, Crash-Kurse, Übersetzungen,
Spanisch für Kinder und Jugendliche, Bildungsurlaub.
Durch Annahme von Bildungsschecks 50 % Ermäßigung.
Oxfordstraße10,53111Bonn•Tel.:0228/657524•www.ins-hispanico.de•[email protected]
7
Gesundheit und
Ernährung
Sie lernen, einfache Alltagsgespräche
zu führen und Personen, Dinge und
Orte zu beschreiben. Sie üben, kurze
Mitteilungen und Durchsagen zu verstehen und schreiben einfache Briefe
oder E-Mails.
Lehrbuch: Caminos neu A2, Lektionen
1-4, ISBN 978-3-12-514956-8, Ernst
Klett Sprachen
Standardkurse
A-B
8
Studienreisen,
Service
Spanisch A. Bildungsurlaub
91
Spanisch für Anfänger A.
Kurs
364
Leitung: Alma Virginia Barletta
VHS, Wilhelmstr. 34, Raum E.07
Montags, dienstags, mittwochs und
donnerstags 12.07.-29.07.10,
18.00-20.00 Uhr, 12 Abende
Entgelt: 81,30 EUR; erm. 58,74 EUR
10 - 16 Teilnehmende
Kurs
3628
Leitung: Miriam García Moreno
Beethovengymnasium,
Adenauerallee 51-53, Raum A210
Dienstags 23.02.-22.06.10,
18.40-20.10 Uhr, 15 Abende
Entgelt: 76,60 EUR; erm. 55,45 EUR
10 - 18 Teilnehmende
v
Für Teilnehmende, die an einem zügigen Lerntempo interessiert sind.
Lehrbuch: Caminos neu A1, Lektionen
5-8, ISBN 978-3-12-514954-1, Ernst
Klett Sprachen
Kurs
369
Leitung: Andrea Brödemann,
M.A.
VHS in Bad Godesberg, City Terrassen, Michaelplatz 5, Raum 6
Dienstags 23.02.-22.06.10,
18.40-20.10 Uhr, 15 Abende
Entgelt: 76,60 EUR; erm. 55,45 EUR
10 - 18 Teilnehmende
Kurs
36
Leitung: Dr. Susanne Detering
VHS, Wilhelmstr. 34, Raum E.06
Donnerstags 25.02.-01.07.10,
18.40-20.10 Uhr, 15 Abende
Entgelt: 76,60 EUR; erm. 55,45 EUR
10 - 18 Teilnehmende
Kurs
365
Leitung: Ana Calonge Pena
VHS, Wilhelmstr. 34, Raum 1.11
Dienstags und donnerstags
23.02.-27.04.10, 20.15-21.45 Uhr,
15 Abende
Entgelt: 76,60 EUR; erm. 55,45 EUR
10 - 18 Teilnehmende
Kurs
3630
Leitung: Pilar Lombardo
Beethovengymnasium,
Adenauerallee 51-53, Raum A202
Mittwochs 24.02.-16.06.10,
17.00-18.30 Uhr, 15 Abende
Entgelt: 76,60 EUR; erm. 55,45 EUR
10 - 18 Teilnehmende
v
v
Kurs
363
Leitung: María del Mar Dumath
Beethovengymnasium,
Adenauerallee 51-53, Raum A202
Donnerstags 25.02.-01.07.10,
20.15-21.45 Uhr, 15 Abende
Entgelt: 76,60 EUR; erm. 55,45 EUR
10 - 18 Teilnehmende
Kurs
360
Leitung: Ángeles Jünke
VHS, Wilhelmstr. 34, Raum 2.03
Donnerstags 25.02.-01.07.10,
10.45-12.15 Uhr, 15 Vorm.
Entgelt: 76,60 EUR; erm. 55,45 EUR
10 - 18 Teilnehmende
Kurs
36
Leitung: Maria Piedad Martin
Benito
VHS in Bad Godesberg, City Terrassen, Michaelplatz 5, Raum 4
Donnerstags 25.02.-01.07.10,
17.00-18.30 Uhr, 15 Abende
Entgelt: 76,60 EUR; erm. 55,45 EUR
10 - 18 Teilnehmende
Spanisch intensiv A.
(2x wöchentlich)
Spanisch lernen von Anfang an! Der
Kurs richtet sich an echte Nullanfänger und führt zum ersten Sprechen
(Begrüßung, Kontaktaufnahme, über
Interessen und Vorlieben sprechen,
nach dem Weg fragen, sich unterwegs
orientieren). - Für Teilnehmende, die
an einem zügigen Lerntempo interessiert sind.
Lehrbuch: Caminos neu A1, Lektionen
1-4, ISBN 978-3-12-514954-1, Ernst
Klett Sprachen
Kurs
363
Leitung: Miriam García Moreno
Beethovengymnasium,
Adenauerallee 51-53, Raum A104
Montags und mittwochs 12.04.02.06.10, 20.15-21.45 Uhr,
15 Abende
Entgelt: 76,60 EUR; erm. 55,45 EUR
10 - 18 Teilnehmende
v
Spanisch für Anfänger A.
- Intensivkurs in den Sommerferien (4x wöchentlich)
Spanisch lernen von Anfang an! Der
Kurs richtet sich an echte Nullanfänger und führt zum ersten Sprechen
(Begrüßung, Kontaktaufnahme, über
Interessen und Vorlieben sprechen,
nach dem Weg fragen, sich unterwegs
orientieren).
Lehrbuch: Caminos neu A1, Lektionen
1-4, ISBN 978-3-12-514954-1, Ernst
Klett Sprachen
92
Spanisch intensiv A.
(2x wöchentlich)
Spanisch A.
Lehrbuch: Caminos neu A1, Lektionen
5-8, ISBN 978-3-12-514954-1, Ernst
Klett Sprachen
Kurs
366
Leitung: Monika Klischies
VHS in Bad Godesberg, City Terrassen, Michaelplatz 5, Raum 4
Montags 22.02.-21.06.10,
10.00-11.30 Uhr, 15 Vorm.
Entgelt: 76,60 EUR; erm. 55,45 EUR
10 - 18 Teilnehmende
Kurs
367
Leitung: Dr. Susanne Detering
Realschule in Beuel, Rölsdorfstr. 20,
Haus 2, Raum B108
Montags 22.02.-21.06.10,
17.00-18.30 Uhr, 15 Abende
Entgelt: 76,60 EUR; erm. 55,45 EUR
10 - 18 Teilnehmende
v
Spanisch intensiv A.3
(2x wöchentlich)
Für Teilnehmende, die an einem zügigen Lerntempo interessiert sind.
Lehrbuch: Caminos neu A1, Lektionen
9-12, ISBN 978-3-12-514954-1, Ernst
Klett Sprachen
Kurs
3633
Leitung: Ana Calonge Pena
VHS, Wilhelmstr. 34, Raum 1.11
Dienstags und donnerstags
04.05.-01.07.10, 20.15-21.45 Uhr,
15 Abende
Entgelt: 76,60 EUR; erm. 55,45 EUR
10 - 18 Teilnehmende
v
Die Unterrichtsräume in den City Terrassen in
Bad Godesberg sind zu 100% barrierefrei zu erreichen. Das trifft für fast alle anderen Unterrichtsstätten leider noch nicht zu. Im geplanten
Haus der Bildung wird die Barrierefreiheit garantiert sein.
Kurs
3637
Leitung: Maria Piedad Martin
Benito
VHS in Bad Godesberg, City Terrassen, Michaelplatz 5, Raum 5
Donnerstags 25.02.-01.07.10,
18.40-20.10 Uhr, 15 Abende
Entgelt: 76,60 EUR; erm. 55,45 EUR
10 - 18 Teilnehmende
Spanisch A.
Sie lernen, einfache Alltagsgespräche
zu führen und Personen, Dinge und
Orte zu beschreiben. Sie üben, kurze
Mitteilungen und Durchsagen zu verstehen und schreiben einfache Briefe
oder E-Mails.
Lehrbuch: Caminos neu A2, Lektionen
1-4, ISBN 978-3-12-514956-8, Ernst
Klett Sprachen
Kurs
3643
Leitung: Pilar Lombardo
Beethovengymnasium,
Adenauerallee 51-53, Raum A202
Mittwochs 24.02.-16.06.10,
18.40-20.10 Uhr, 15 Abende
Entgelt: 76,60 EUR; erm. 55,45 EUR
10 - 18 Teilnehmende
v
Politik und
Internationales
Lebenslanges
Lernen
Fremdsprachen
v
4
5
v
Anzeige
Spanisch für
Wiedereinsteiger A
Kurs
3638
Leitung: María del Mar Dumath
Beethovengymnasium,
Adenauerallee 51-53, Raum A211
Donnerstags 25.02.-01.07.10,
18.40-20.10 Uhr, 15 Abende
Entgelt: 76,60 EUR; erm. 55,45 EUR
10 - 18 Teilnehmende
3
Kurs
364
Leitung: Cecilia Roddewig
Bonn-Duisdorf, Alte Schule,
Kirchplatz 6, Raum 1.01
Mittwochs 24.02.-16.06.10,
18.40-20.10 Uhr, 15 Abende
Entgelt: 76,60 EUR; erm. 55,45 EUR
10 - 18 Teilnehmende
v
Wiedereintauchen in die spanische
Sprache! Angesprochen sind alle, die
schon einmal einen Anfänger- oder
Touristenkurs besucht haben oder über
sehr lückenhafte Schulkenntnisse verfügen. Schritt für Schritt wiederholen
und festigen Sie den Wortschatz und
die Redemittel der Niveaustufe A1.
Lehrbuch: Caminos neu A1, ab Lektion 1, ISBN 978-3-12-514954-1, Ernst
Klett Sprachen
Deutsch und
Integration
Kurs
3636
Leitung: Dr. Susanne Detering
VHS, Wilhelmstr. 34, Raum 1.09
Donnerstags 25.02.-01.07.10,
17.00-18.30 Uhr, 15 Abende
Entgelt: 76,60 EUR; erm. 55,45 EUR
10 - 18 Teilnehmende
Wochenendveranstaltung
3639
Leitung: Adriana Ramírez
de Kallweit
VHS, Wilhelmstr. 34, Raum E.07
Fr., 12.03., 18.00-21.00 Uhr,
Sa., 13.03. 10.00-13.00 Uhr und
14.00-17.00 Uhr sowie So., 14.03.10,
10.00-13.00 Uhr, 3 Tage
Entgelt: 58,90 EUR; erm. 43,06 EUR
Abmeldungen sind nur schriftlich bis
7 Tage vor Beginn möglich!
8 - 9 Teilnehmende
Kurs
364
Leitung: Alma De la Cruz
VHS in Bad Godesberg, City Terrassen, Michaelplatz 5, Raum 1
Dienstags 23.02.-22.06.10,
10.00-11.30 Uhr, 15 Vorm.
Entgelt: 105,10 EUR; erm. 75,40 EUR
8 - 9 Teilnehmende
Beruf und
Qualifizierung
Kurs
3635
Leitung: Teresa Aragonés
VHS, Wilhelmstr. 34, Raum 1.11
Mittwochs 24.02.-16.06.10,
17.00-18.30 Uhr, 15 Abende
Entgelt: 76,60 EUR; erm. 55,45 EUR
10 - 18 Teilnehmende
¡Hablamos español! An diesem Wochenende werden die wichtigsten Redemittel und Strukturen der Niveaustufe A1 wiederholt und gefestigt.
Voraussetzung: ca. 1 bis 2 Jahre Spanischunterricht. Das Unterrichtsmaterial wird von der Dozentin zusammengestellt. Kopierkosten werden mit der
Dozentin abgerechnet.
Kurs
3640
Leitung: Miriam García Moreno
Realschule in Beuel, Rölsdorfstr. 20,
Haus 2, Raum B109
Montags 22.02.-21.06.10,
17.00-18.30 Uhr, 15 Abende
Entgelt: 76,60 EUR; erm. 55,45 EUR
10 - 18 Teilnehmende
6
ĀȀ̀ЀԀĀ‫̀਀ ࠀ܀؀‬ЀЀ ଀ఀԀ ഀЀĀ฀
ഀЀༀఀကကԀ‫܀؀‬ༀĀᄀကༀఀሀ
Ā ̀ЀԀ‫ࠀ܀؀؀‬Ā Ԁࠀऀ ਀Ѐ଀ఀഀ฀Ԁࠀ฀‫܀‬ЀЀ଀ༀက฀
଀ጀ᐀᐀ᔀĀᘀᜀ᠀ᤀᨀᬀ᠀ᔀᰀᘀ᐀ᴀᜀᬀḀἀ ᜀᘀ!
Ā ᄀ଀Ѐሀ‫ࠀ܀‬Ԁࠀ฀‫܀‬ЀЀ଀ༀက฀
Ā ጀ଀Ѐ฀᐀ༀကഀᔀ฀᐀᐀‫؀‬ഀࠀ଀᐀ༀက
Ā ᘀഀༀကက଀ᜀᔀ‫᠀ ܀‬ᤀༀကԀᜀ‫܀‬ᨀ ᬀᰀ଀฀ԀЀᨀ ᤀ฀Ԁऀ଀Ԁሀᴀ
Ā ጀḀЀἀ᐀ကḀ‫؀‬᐀ ᔀ Ѐ !‫܀‬ကЀ‫܀‬Ѐ
Ā "଀ࠀऀ‫܀‬ЀĀ Ԁࠀऀ ᤀ‫଀ࠀ܀‬ḀЀ‫ࠀ܀‬#ЀԀ‫ࠀ܀؀؀‬
Ā $%!% &ḀЀᰀ‫܀‬Ѐ‫଀܀‬฀Ԁࠀ#᐀ἀԀЀ᐀‫܀‬
Ā '(ሀഀЀഀ ऀ‫' ܀‬Ḁሀ‫܀‬Ѐༀ଀Ḁ ऀ‫) ܀‬ഀऀЀ଀ऀ ᠀'*'+) ᴀ&ḀЀᰀ‫܀‬Ѐ‫଀܀‬฀Ԁࠀ#᐀ἀԀЀ᐀‫܀‬
Ā '(ሀഀЀഀ %᐀‫؀‬ഀ,Ḁᜀഀ ऀ‫' ܀‬Ḁሀ‫܀‬Ѐༀ଀Ḁ ‫ ࠀ܀‬ᬀᜀ‫܀‬ሀഀࠀ଀ഀ &ḀЀᰀ‫܀‬Ѐ‫଀܀‬฀Ԁࠀ#᐀ἀԀЀ᐀‫܀‬
Ā ฀‫܀‬ᜀༀ &ḀЀᰀ‫܀‬Ѐ‫଀܀‬฀Ԁࠀ#᐀ἀԀЀ᐀‫܀‬
Ā +ࠀ฀‫܀‬ЀἀԀᜀ฀ԀЀ‫܀‬ᜀᜀ‫܀‬᐀ -Ѐഀ଀ࠀ଀ࠀ# ᠀ᤀ‫؀‬ഀࠀ଀‫ ࠀ܀‬Ԁࠀऀ !ഀ฀‫ࠀ଀܀‬ഀሀ‫܀‬Ѐ଀ἀഀᴀ
Ā ᤀ‫؀‬ЀഀༀကЀ‫଀܀‬᐀‫ࠀ܀‬. ᤀ‫؀‬ഀࠀ଀᐀ༀက ଀ࠀ ᤀ‫؀‬ഀࠀ଀‫ࠀ܀‬
Ā /ᰀ‫܀‬Ѐ᐀‫܀‬฀0Ԁࠀ#‫ ࠀ܀‬Ԁࠀऀ $Ḁᜀሀ‫܀‬฀᐀ༀက‫܀‬Ѐ ᤀ‫܀‬Ѐఀ଀ༀ‫܀‬
Ā "Ԁᜀ฀ԀЀ‫܀‬ᜀᜀ‫܀& ܀‬Ѐഀࠀ᐀฀ഀᜀ฀Ԁࠀ#‫ࠀ܀‬
਀ఀ"ఀ Ȁက#$ഀЀ%ĀĀༀఀ""ఀ ᔀ ‫؀‬ᄀ‫؀‬Ԁ& Ȁက#$ഀЀ%ĀĀༀఀ""ఀ
ᘀ᐀'ጀ(Ā)*᐀ᘀḀἀ ᜀḀ$ጀᬀᨀ+,!ᜀ
-
...,Ā)*᐀ᘀḀἀ ᜀḀ$ጀᬀᨀ+,!ᜀ
%ᬀ*ᨀᬀ ᜀᘀ᐀!ጀᬀ'ᜀᬀ Āᴀᬀ, /01* - 23//4 ଀ጀ᐀᐀
ༀᜀ5,ሀ 6778 22689/34 - $*:ሀ 6778 22689/38
Kultur und
Kunst
Kurs
3634
Leitung: Cecilia Roddewig
Bonn-Duisdorf, Alte Schule,
Kirchplatz 6, Raum 1.01
Dienstags 23.02.-22.06.10,
18.40-20.10 Uhr, 15 Abende
Entgelt: 76,60 EUR; erm. 55,45 EUR
10 - 18 Teilnehmende
Spanisch Kompakt A Wiederholung und Festigung
7
Gesundheit und
Ernährung
Lehrbuch: Caminos neu A1, Lektionen
9-12, ISBN 978-3-12-514954-1, Ernst
Klett Sprachen
8
Studienreisen,
Service
Spanisch A.3
93
Spanisch A. - Intensivkurs
in den Sommerferien
(4x wöchentlich)
Sie lernen, einfache Alltagsgespräche
zu führen und Personen, Dinge und
Orte zu beschreiben. Sie üben, kurze
Mitteilungen und Durchsagen zu verstehen und schreiben einfache Briefe
oder E-Mails.
Lehrbuch: Caminos neu A2, Lektionen
1-4, ISBN 978-3-12-514956-8, Ernst
Klett Sprachen
Kurs
3645
Leitung: Maria Piedad Martin
Benito
VHS, Wilhelmstr. 34, Raum 1.10
Montags, dienstags, mittwochs und
donnerstags 12.07.-29.07.10,
18.00-20.00 Uhr, 12 Abende
Entgelt: 81,30 EUR; erm. 58,74 EUR
10 - 16 Teilnehmende
v
Spanisch für
Wiedereinsteiger A
Wiedereintauchen in die spanische
Sprache! In diesem Kurs können Sie
Ihr Spanisch wieder auffrischen und
systematisch verbessern. Abwechslungsreiche Themen (Alltag, Reise,
Beruf) helfen dabei, den Wortschatz
zu reaktivieren und die Grammatik
(Indefinido, Konditional, Imperativ) zu
festigen. Voraussetzung: ca. 4 bis 5
VHS-Semester Spanischunterricht.
Lehrbuch: Caminos neu A2, ab Lektion 1, ISBN 978-3-12-514956-8, Ernst
Klett Sprachen
Kurs
3650
Leitung: María Elena Lösing
Beethovengymnasium,
Adenauerallee 51-53, Raum A202
Montags 22.02.-21.06.10,
20.15-21.45 Uhr, 15 Abende
Entgelt: 76,60 EUR; erm. 55,45 EUR
10 - 18 Teilnehmende
Spanisch A.
Lehrbuch: Caminos neu A2, Lektionen
5-8, ISBN 978-3-12-514956-8, Ernst
Klett Sprachen
Kurs
3646
Leitung: María Elena Lösing
Beethovengymnasium,
Adenauerallee 51-53, Raum A202
Montags 22.02.-21.06.10,
18.40-20.10 Uhr, 15 Abende
Entgelt: 76,60 EUR; erm. 55,45 EUR
10 - 18 Teilnehmende
Kurs
3647
Leitung: Alma Virginia Barletta
Beethovengymnasium,
Adenauerallee 51-53, Raum A202
Dienstags 23.02.-22.06.10,
20.15-21.45 Uhr, 15 Abende
Entgelt: 76,60 EUR; erm. 55,45 EUR
10 - 18 Teilnehmende
v
Spanisch A.3
Lehrbuch: Caminos neu A2, Lektionen
9-12, ISBN 978-3-12-514956-8, Ernst
Klett Sprachen
Kurs
3648
Leitung: Alma Virginia Barletta
Beethovengymnasium,
Adenauerallee 51-53, Raum A202
Dienstags 23.02.-22.06.10,
18.40-20.10 Uhr, 15 Abende
Entgelt: 76,60 EUR; erm. 55,45 EUR
10 - 18 Teilnehmende
v
94
v
Spanisch Kompakt A Wiederholung und Festigung
¡Hablamos español! An diesem Wochenende werden die wichtigsten Redemittel und Strukturen der Niveaustufe A2 wiederholt und gefestigt.
Voraussetzung: 2 bis 3 Jahre Spanischunterricht. Das Unterrichtsmaterial wird von der Dozentin zusammengestellt. Kopierkosten werden mit der
Dozentin abgerechnet.
Wochenendveranstaltung
365
Leitung: Adriana Ramírez
de Kallweit
VHS, Wilhelmstr. 34, Raum 2.05
Fr.,16.04. von 17.00-20.00 Uhr,
Sa., 17.04., 10.00-13.00 Uhr und
14.00-17.00 Uhr sowie
So., 18.04.10, 10.00-13.00 Uhr,
3 Tage
Entgelt: 58,90 EUR; erm. 43,06 EUR
Abmeldungen sind nur schriftlich bis
7 Tage vor Beginn möglich!
8 - 9 Teilnehmende
v
Spanisch B.
Für Teilnehmende, die sich bereits in
den meisten alltäglichen Gesprächssituationen auf Spanisch verständigen
können und über Vergangenes und
Zukünftiges sprechen können. Abwechslungsreiche Übungen helfen dabei, den Wortschatz zu erweitern und
die Grammatik zu festigen.
Lehrbuch: Caminos neu B1, Lektionen
1-4, ISBN 978-3-12-514958-8, Ernst
Klett Sprachen
Kurs
3655
Leitung: Dennis Mosheh
Cardoze Fábrega
VHS, Wilhelmstr. 34, Raum 2.05
Donnerstags 25.02.-01.07.10,
20.15-21.45 Uhr, 15 Abende
Entgelt: 76,60 EUR; erm. 55,45 EUR
10 - 18 Teilnehmende
v
Spanisch B.
Lehrbuch: Caminos neu B1, Lektionen
5-8, ISBN 978-3-12-514958-8, Ernst
Klett Sprachen
Kurs
3657
Leitung: Ángeles Jünke
VHS, Wilhelmstr. 34, Raum 2.03
Mittwochs 24.02.-16.06.10,
10.00-11.30 Uhr, 15 Vorm.
Entgelt: 76,60 EUR; erm. 55,45 EUR
10 - 18 Teilnehmende
Kurs
3658
Leitung: Alma Virginia Barletta
VHS, Wilhelmstr. 34, Raum 2.04
Mittwochs 24.02.-16.06.10,
20.15-21.45 Uhr, 15 Abende
Entgelt: 76,60 EUR; erm. 55,45 EUR
10 - 18 Teilnehmende
v
Spanisch B.3
Lehrbuch: Caminos neu B1, Lektionen
9-12, ISBN 978-3-12-514958-8, Ernst
Klett Sprachen
Kurs
3660
Leitung: Maria Piedad Martin
Benito
VHS in Bad Godesberg, City Terrassen, Michaelplatz 5, Raum 1
Freitags 26.02.-18.06.10,
10.00-11.30 Uhr, 15 Vorm.
Entgelt: 76,60 EUR; erm. 55,45 EUR
10 - 18 Teilnehmende
v
Spanisch für
Wiedereinsteiger B
Wiedereintauchen in die spanische
Sprache! In diesem Kurs können Sie
Ihr Spanisch wieder auffrischen und
systematisch verbessern. Abwechslungsreiche Themen (Alltag, Reise,
Beruf) helfen dabei, den Wortschatz
zu reaktivieren und die Grammatik
(Vergangenheitszeiten,
Subjuntivo,
Konditional/Potencial usw.) zu festigen. Voraussetzung: ca. 6 bis 7 VHSSemester Spanischunterricht. Lehrbuch: Caminos neu B1, ab Lektion 1,
ISBN 978-3-12-514958-8, Ernst Klett
Sprachen

Kurs
367
Leitung: N. N.
VHS, Wilhelmstr. 34, Raum E.07
Montags 22.02.-21.06.10,
20.15-21.45 Uhr, 15 Abende
Entgelt: 76,60 EUR; erm. 55,45 EUR
10 - 15 Teilnehmende
Kurs
367
Leitung: Dennis Mosheh
Cardoze Fábrega
VHS, Wilhelmstr. 34, Raum E.07
Donnerstags 25.02.-01.07.10,
18.40-20.10 Uhr, 15 Abende
Entgelt: 76,60 EUR; erm. 55,45 EUR
10 - 15 Teilnehmende
Politik und
Internationales
Lebenslanges
Lernen
3
Fremdsprachen
v
Spanisch Konversation C
Für Spanischlernende, die nahezu alles, was sie hören oder lesen, mühelos
verstehen. Die Themen werden gemeinsam im Kurs ausgewählt. Kopierkosten werden im Kurs abgerechnet.
PORTUGIESISCH
Bildungsurlaube
Kurs
3675
Leitung: Yira Sofia Jiménez
VHS in Bad Godesberg, City Terrassen, Michaelplatz 5, Raum 4
Montags 22.02.-21.06.10,
18.40-20.10 Uhr, 15 Abende
Entgelt: 76,60 EUR; erm. 55,45 EUR
10 - 15 Teilnehmende
Diese Bildungsveranstaltungen sind
nach § 9 des Gesetzes zur Freistellung
von Arbeitnehmern zum Zwecke der
beruflichen und politischen Weiterbildung - Arbeitnehmerweiterbildungsgesetz (AWbG) anerkannt.
v
Portugiesisch lernen von Anfang an!
Der Kurs richtet sich an echte Nullanfänger und führt zum ersten Sprechen.
Sie lernen erste Wörter und Sätze, die
eine einfache Verständigung im Alltag, am Arbeitsplatz und auf Reisen
ermöglichen. Lehrbuch: Português
XXI, Livro do Aluno 1, Lektionen 1-4,
ISBN 978-972-757-548-0.
Spanisch Konversation C
Für Spanischlernende, die sich bereits spontan, sehr fließend und differenziert ausdrücken können und ihren Wortschatz erweitern sowie ihre
Sprechfertigkeit verbessern möchten.
Die Themen werden gemeinsam im
Kurs ausgewählt. Kopierkosten werden mit der Dozentin abgerechnet.
Anzeige
TREFFPUNKT - SPRACHEN
Spanischkurse in kleinen Gruppen
und angenehmer Atmosphäre
◊◊◊
Anfänger-, Fortgeschrittenen-, Konversations& berufsbegleitende Kurse
◊◊◊
TREFFPUNKT - SPRACHEN
Adelheidisstraße 80 • 53225 Bonn
02 28 - 69
Einfach mal anrufen:
www.treffpunkt-sprachen.de
57 51
4
Deutsch und
Integration
Kurs
3670
Leitung: Alma Virginia Barletta
VHS, Wilhelmstr. 34, Raum 1.09
Montags 22.02.-21.06.10,
18.40-20.10 Uhr, 15 Abende
Entgelt: 76,60 EUR; erm. 55,45 EUR
10 - 15 Teilnehmende
v
Portugiesisch für Anfänger A.
- Bildungsurlaub
Bildungsurlaub
3680
Leitung: Teresa Ribeiro Maier
VHS, Wilhelmstr. 34, Raum 2.05
Montag, 17.05. bis Freitag,
21.05.2010, 9.00-12.00 und
13.00-16.00 Uhr, 5 Tage
Entgelt: 138,10 EUR; erm. 98,50 EUR
Abmeldungen sind nur schriftlich bis
14 Tage vor Beginn möglich!
8 - 9 Teilnehmende
v
Portugiesisch A. Bildungsurlaub
Für Portugiesischlernende, die bereits
einen Anfängerkurs (30 bis 40 Unterrichtsstunden) besucht haben. Trainiert werden Wortschatz und grammatische Strukturen für einfache
Gesprächssituationen in Alltag und
Beruf. Lehrbuch: Português XXI, Livro
do Aluno 1, ab Lektion 5, ISBN 978972-757-548-0.

5
Beruf und
Qualifizierung
Für Spanischlernende, die bereits
die meisten Gesprächssituationen im
Alltag und auf Reisen sprachlich bewältigen können. Sie erweitern Ihren
Wortschatz und trainieren vor allem
Ihre mündliche Ausdrucksfähigkeit.
Die Themen werden gemeinsam im
Kurs ausgewählt. Kopierkosten werden mit der Dozentin abgerechnet.
Kurs
3674
Leitung: Marlene Grambach
VHS, Wilhelmstr. 34, Raum 2.07
Montags 22.02.-21.06.10,
18.40-20.10 Uhr, 15 Abende
Entgelt: 76,60 EUR; erm. 55,45 EUR
10 - 15 Teilnehmende
Kurs
3676
Leitung: Alma Virginia Barletta
Bonn-Duisdorf, Alte Schule,
Kirchplatz 6, Raum 1.01
Donnerstags 25.02.-01.07.10,
17.00-18.30 Uhr, 15 Abende
Entgelt: 76,60 EUR; erm. 55,45 EUR
10 - 15 Teilnehmende
6
Kultur und
Kunst
Spanisch Konversation B
Sie können sich bereits weitgehend
spontan und fließend verständigen, in
Diskussionen Ihren Standpunkt vertreten und sich zu Zeitungsartikeln
sowie aktuellen Texten äußern. Die
Themen werden gemeinsam im Kurs
ausgewählt. Kopierkosten werden mit
der Dozentin abgerechnet.
7
Gesundheit und
Ernährung
Konversation
B-C
Spanisch Konversation B
8
Studienreisen,
Service
Kurs
3663
Leitung: María José Cordero
Madrid
Beethovengymnasium,
Adenauerallee 51-53, Raum A211
Dienstags 23.02.-22.06.10,
18.40-20.10 Uhr, 15 Abende
Entgelt: 105,10 EUR; erm. 75,40 EUR
8 - 9 Teilnehmende
95
Bildungsurlaub
3681
Leitung: Teresa Ribeiro Maier
VHS, Wilhelmstr. 34, Raum 2.05
Montag, 20.09. bis Freitag,
24.09.2010, 9.00-12.00 und
13.00-16.00 Uhr, 5 Tage
Entgelt: 138,10 EUR; erm. 98,50 EUR
Abmeldungen sind nur schriftlich bis
14 Tage vor Beginn möglich!
8 - 9 Teilnehmende
v
Portugiesisch A.3 Bildungsurlaub
Für Portugiesischlernende, die bereits
zwei Semester Portugiesisch (60 bis
80 Unterrichtsstunden) besucht haben. Trainiert werden Wortschatz und
grammatische Strukturen für geläufige Gesprächssituationen in Alltag
und Beruf. Lehrbuch: Português XXI,
Livro do Aluno 1, ab Lektion 9, ISBN
978-972-757-548-0.
Bildungsurlaub
3682
Leitung: Teresa Ribeiro Maier
VHS, Wilhelmstr. 34, Raum 2.05
Montag, 22.02. bis Freitag,
26.02.2010, 9.00-12.00 und
13.00-16.00 Uhr, 5 Tage
Entgelt: 138,10 EUR; erm. 98,50 EUR
Abmeldungen sind nur schriftlich bis
14 Tage vor Beginn möglich!
8 - 9 Teilnehmende
Standardkurse
A-B
Portugiesisch für den Urlaub
für Anfänger A.
Dieser Kurs bietet ein erstes Sprachtraining für private oder berufliche Reisen: Sie lernen, typische Situationen
im Hotel, im Restaurant, bei Einladungen oder beim Einkaufen sprachlich zu bewältigen. Durch das Training
einfacher Redewendungen wird es Ihnen leichter fallen, erste Kontakte zu
knüpfen und sich vor Ort zurechtzufinden. Portugiesischkenntnisse werden nicht vorausgesetzt. Das Unterrichtsmaterial wird von der Dozentin
zusammengestellt. Kopierkosten werden mit der Dozentin abgerechnet.
Wochenendveranstaltung
3683
Leitung: Teresa Ribeiro Maier
VHS, Wilhelmstr. 34, Raum E.07
Fr., 16.04., 17.00-20.00 Uhr,
Sa., 17.04., 10.00-13.00 Uhr und
14.00-17.00 Uhr sowie
So., 18.04.10, 10.00-13.00 Uhr,
3 Tage
Entgelt: 58,90 EUR; erm. 43,06 EUR
Abmeldungen sind nur schriftlich bis
7 Tage vor Beginn möglich!
8 - 9 Teilnehmende
v
Portugiesisch für Anfänger A.
Lehrbuch: Português XXI, Livro do
Aluno 1, Lektionen 1-4, ISBN 978-972757-548-0.
Kurs
3685
Leitung: Teresa Ribeiro Maier
Beethovengymnasium,
Adenauerallee 51-53, Raum A102
Mittwochs 24.02.-16.06.10,
18.40-20.10 Uhr, 15 Abende
Entgelt: 76,60 EUR; erm. 55,45 EUR
10 - 18 Teilnehmende
v
Albanisch
Albanisch A.
Die albanische Sprache wird vorwiegend auf dem Balkan (Albanien, Kosovo, Montenegro, Mazedonien, Serbien
und Griechenland) gesprochen. Insgesamt sprechen weltweit ca. 8 Millionen Menschen Albanisch. Dieser Kurs
soll die Fähigkeit vermitteln, sich in
den wichtigsten Alltagssituationen auf
Albanisch zu verständigen. Darüber
hinaus werden Informationen über die
albanische Kultur und Tradition vermittelt. Das Unterrichtsmaterial wird
in der ersten Stunde vom Dozenten
bekannt gegeben.
Kurs
3703
Leitung: Afrim Mjeku
VHS in Bad Godesberg, City Terrassen, Michaelplatz 5, Raum 5
Montags 22.02.-21.06.10,
20.15-21.45 Uhr, 15 Abende
Entgelt: 138,10 EUR; erm. 98,50 EUR
6 - 7 Teilnehmende
v
Portugiesisch A.
Lehrbuch: Português XXI, Livro do
Aluno 1, Lektionen 5-8, ISBN 978972-757-548-0.
Kurs
3686
Leitung: Francisco Gomes
Beethovengymnasium,
Adenauerallee 51-53, Raum A101
Montags 22.02.-21.06.10,
20.15-21.45 Uhr, 15 Abende
Entgelt: 105,10 EUR; erm. 75,40 EUR
8 - 9 Teilnehmende
v
Portugiesisch A.3
Lehrbuch: Português XXI, Livro do
Aluno 1, Lektionen 9-12, ISBN 978972-757-548-0.
Kurs
3687
Leitung: Teresa Ribeiro Maier
Beethovengymnasium,
Adenauerallee 51-53, Raum A102
Mittwochs 24.02.-16.06.10,
17.00-18.30 Uhr, 15 Abende
Entgelt: 105,10 EUR; erm. 75,40 EUR
8 - 9 Teilnehmende
v
Altgriechisch
Altgriechisch (3. Semester)
Dies ist das 3. Semester eines Altgriechisch-Kurses. Wir lernen das
klassische Altgriechisch nach einem
modernen, ansprechenden Lehrbuch.
In ruhigem Tempo erarbeiten wir uns
wichtige Sprachkenntnisse. Die Texte
des Buches erzählen uns über interessante Themen der griechischen Geschichte und Kultur, die noch heute die
Grundlagen Europas darstellen. Der
Kurs berücksichtigt auch die Sprache
und Textbeispiele des Neuen Testaments. Interessierte mit Vorkenntnissen sind herzlich willkommen.
Lehrbuch: Kairós Band 1, ab Lektion 17, ISBN 978-3-7661-4841-4, C.C.
Buchner Verlag.

96
Arabisch
Arabisch für Anfänger A.
Lehrbuch: Usrati - Lehrbuch für modernes Arabisch, Band 1, Lektionen
1-5, ISBN 3-19-005243-3, Hueber
Verlag
Kurs
370
Leitung: Shiri Dettmann-Nouri
Beethovengymnasium,
Adenauerallee 51-53, Raum A103
Donnerstags 25.02.-01.07.10,
18.40-20.10 Uhr, 15 Abende
Entgelt: 76,60 EUR; erm. 55,45 EUR
10 - 18 Teilnehmende
Wochenendveranstaltung
373
Leitung: Alaa Boutros
VHS in Bad Godesberg, City Terrassen, Michaelplatz 5, Raum 6
Samstag, 17.04.10, 10.00-17.00 Uhr,
Sonntag, 18.04.10, 10.00-17.00 Uhr,
jeweils 1 Stunde Pause
Entgelt: 58,90 EUR; erm. 43,06 EUR
Abmeldungen sind nur schriftlich bis
7 Tage vor Beginn möglich!
8 - 9 Teilnehmende
v
Arabisch für den Urlaub
In diesem Seminar werden Urlauber
auf die ,,sprachliche“ Begegnung mit
Land und Leuten in arabischen Ländern vorbereitet. Der Aufenthalt in
einem arabischen Land wird noch angenehmer, wenn man wichtige Sätze
in der Landessprache sprechen und
die Schrift dort lesen kann. In diesem
Seminar werden Grundkenntnisse der
arabischen Sprache erworben.
Zunächst wird Hocharabisch erlernt
und danach auf die einzelnen Dialekte
bei Bedarf eingegangen. Unterrichtsmaterial wird zu Kursbeginn bekannt
gegeben.
Das Unterrichtsmaterial wird vom
Kursleiter gegen Zahlung der Fotokopierkosten zur Verfügung gestellt.
Politik und
Internationales
Lebenslanges
Lernen
3
Fremdsprachen
Dieses Wochenendseminar richtet
sich an Anfängerinnen und Anfänger
mit geringem oder ohne Vorwissen.
Schwerpunkte sind das Alphabet, Vokabeln, Femininum und Adjektive. Der
Kurs eignet sich auch ideal als Wiederholung oder als Vorbereitung auf
die nächste Stufe.
Lehrbuch: Usrati - Lehrbuch für modernes Arabisch, Band 1, Lektionen
1-5, ISBN 3-19-005243-3, Hueber
Verlag
Lehrbuch: Usrati - Lehrbuch für modernes Arabisch, Band 1, Lektionen
6-9, ISBN 3-19-005243-3, Hueber
Verlag
Kurs
375
Leitung: Ahmed El Hadouchi
VHS, Wilhelmstr. 34, Raum 1.10
Mittwochs 24.02.-16.06.10,
18.40-20.10 Uhr, 15 Abende
Entgelt: 76,60 EUR; erm. 55,45 EUR
10 - 18 Teilnehmende
4
v
Arabisch A. Wochenendseminar
Dieses Wochenendseminar richtet
sich an Anfängerinnen und Anfänger
mit Vorwissen bzw. Teilnehmende,
die bereits die Lektionen 1-5 aus dem
Lehrbuch Usrati durchgearbeitet haben. Schwerpunkte sind der Plural,
das Verb im Präsens, die Nisbaform
und Personalsuffixe. Der Kurs eignet
sich auch ideal als Wiederholung oder
als Vorbereitung auf die nächste Stufe.
Lehrbuch: Usrati - Lehrbuch für modernes Arabisch, Band 1, Lektionen
6-9, ISBN 3-19-005243-3, Hueber
Verlag
Wochenendveranstaltung
376
Leitung: Alaa Boutros
VHS in Bad Godesberg, City Terrassen, Michaelplatz 5, Raum 6
Samstag, 29.05.10, 10.00-17.00 Uhr
Sonntag, 30.05.10, 10.00-17.00 Uhr
jeweils 1 Stunde Pause
Entgelt: 58,90 EUR; erm. 43,06 EUR
Abmeldungen sind nur schriftlich bis
7 Tage vor Beginn möglich!
8 - 9 Teilnehmende
v
Deutsch und
Integration
Arabisch für Anfänger A.
- Wochenendseminar
Arabisch A.
5
Beruf und
Qualifizierung
Kurs
3709
Leitung: Dr. Francesco Zanella
Beethovengymnasium,
Adenauerallee 51-53, Raum A101
Mittwochs 24.02.-16.06.10,
17.00-18.30 Uhr, 15 Abende
Entgelt: 105,10 EUR; erm. 75,40 EUR
8 - 9 Teilnehmende
v
v
6
Kultur und
Kunst
Althebräisch A.
Der Kurs, der als eine Fortsetzung
des Anfängerkurses anzusehen ist,
richtet sich an Teilnehmende, die bereits Grundkenntnisse der althebräischen Sprache (Alphabet, Vokalzeichen usw.) mitbringen. Wir werden
zusammen versuchen, einfache Texte
aus dem Alten Testament zu lesen,
sprachlich zu analysieren und zu verstehen. In dieser Hinsicht fokussiert
der Kurs nicht auf eine bloße Wort für
Wort Übersetzung der Texte, sondern
es wird versucht, den Teilnehmenden
eine Orientierung im Text zu vermitteln, die die nötige Grundlage für
eine selbständige und kritische Übersetzung ist. Die Texte werden uns
auch den Anlass bieten, bestimmte
grammatikalische und syntaktische
Aspekte der Sprache (z. B. Verben,
Pronomina, Adjektive) zu diskutieren.
Das Lehrmaterial wird vom Dozenten
zusammengestellt und kann gegen einen Selbstkostenpreis erworben werden.
Kurs
37
Leitung: Sadi Yousef Amro
Beethovengymnasium,
Adenauerallee 51-53, Raum A201
Montags 22.02.-21.06.10,
20.15-21.45 Uhr, 15 Abende
Entgelt: 76,60 EUR; erm. 55,45 EUR
10 - 18 Teilnehmende
Wochenendveranstaltung
374
Leitung: Sadi Yousef Amro
VHS in Bad Godesberg, City Terrassen, Michaelplatz 5, Raum 4
Samstag, 29.05.10, 09.00-14.00 Uhr,
Sonntag, 30.05.10, 10.00-17.00 Uhr,
jeweils 1 Stunde Pause
Entgelt: 37,40 EUR; erm. 28,01 EUR
Abmeldungen sind nur schriftlich bis
7 Tage vor Beginn möglich!
10 - 18 Teilnehmende
7
Gesundheit und
Ernährung
Althebräisch
Kurs
37
Leitung: Alaa Boutros
VHS, Wilhelmstr. 34, Raum 1.09
Freitags 26.02.-18.06.10,
17.00-18.30 Uhr, 15 Abende
Entgelt: 76,60 EUR; erm. 55,45 EUR
10 - 18 Teilnehmende
8
Studienreisen,
Service
Kurs
3707
Leitung: Dr. Uta
Schmidt-Clausen
VHS, Wilhelmstr. 34, Raum 2.04
Montags 22.02.-21.06.10,
20.15-21.45 Uhr, 15 Abende
Entgelt: 138,10 EUR; erm. 98,50 EUR
6 - 7 Teilnehmende
97
Arabisch A.
Lehrbuch: Usrati - Lehrbuch für modernes Arabisch, Band 1, Lektionen
10-14, ISBN 3-19-005243-3, Hueber
Verlag
Kurs
3718
Leitung: Shiri Dettmann-Nouri
Beethovengymnasium,
Adenauerallee 51-53, Raum A211
Donnerstags 25.02.-01.07.10,
20.15-21.45 Uhr, 15 Abende
Entgelt: 76,60 EUR; erm. 55,45 EUR
10 - 18 Teilnehmende
v
Arabisch A.
Lehrbuch: Usrati - Lehrbuch für modernes Arabisch, Band 1, Lektionen
10-14, ISBN 3-19-005243-3, Hueber
Verlag
Kurs
379
Leitung: Ahmed El Hadouchi
VHS, Wilhelmstr. 34, Raum 2.07
Mittwochs 24.02.-16.06.10,
20.15-21.45 Uhr, 15 Abende
Entgelt: 105,10 EUR; erm. 75,40 EUR
8 - 9 Teilnehmende
v
Arabisch A.
Lehrbuch: Usrati - Lehrbuch für modernes Arabisch, Band 1, Lektionen
15-18, ISBN 3-19-005243-3, Hueber
Verlag
Kurs
37
Leitung: Alaa Boutros
VHS, Wilhelmstr. 34, Raum 1.11
Mittwochs 24.02.-16.06.10,
20.15-21.45 Uhr, 15 Abende
Entgelt: 76,60 EUR; erm. 55,45 EUR
10 - 18 Teilnehmende
v
Arabisch A.
Lehrbuch: Usrati - Lehrbuch für modernes Arabisch, Band 1, Lektion 1518, ISBN 3-19-005243-3, Hueber Verlag
Kurs
37
Leitung: Shiri Dettmann-Nouri
Beethovengymnasium,
Adenauerallee 51-53, Raum A102
Mittwochs 24.02.-16.06.10,
20.15-21.45 Uhr, 15 Abende
Entgelt: 138,10 EUR; erm. 98,50 EUR
6 - 7 Teilnehmende
v
Arabisch A.3
Die Kursteilnehmenden sollten Vorkenntnisse aus den Lektionen 1-18
mitbringen. Es werden
Lesetexte,
Relativpronomen und Grammatik besprochen. Ziel ist die Erweiterung des
vorhandenen Wortschatzes mit der
Fähigkeit zur besseren Satzbildung
und Kommunikation in der arabischen
Sprache.
Lehrbuch: Usrati-Lehrbuch für modernes Arabisch, Band 1, Lektionen
19-20, ISBN 3-19-005243-3, Hueber
Verlag
Kurs
373
Leitung: Sadi Yousef Amro
VHS in Bad Godesberg, City Terrassen, Michaelplatz 5, Raum 5
Freitags 26.02.-18.06.10,
18.40-20.10 Uhr, 15 Abende
Entgelt: 138,10 EUR; erm. 98,50 EUR
6 - 7 Teilnehmende
v
Arabisch Konversation B
Zielgruppe: Teilnehmende, die das
Lehrwerk Usrati-Lehrbuch für modernes Arabisch durchgearbeitet bzw.
an Arabischkursen mit einem Unterrichtsvolumen von ca. 150 Stunden
à 45 Minuten teilgenommen haben.
Themen werden nach Absprache im
Kurs festgelegt.
Kurs
374
Leitung: Alaa Boutros
VHS, Wilhelmstr. 34, Raum 1.09
Freitags 26.02.-18.06.10,
18.40-20.10 Uhr, 15 Abende
Entgelt: 138,10 EUR; erm. 98,50 EUR
6 - 7 Teilnehmende
v
Arabisch für Reisende für
Anfänger A. - Sommerkurs
Der Kurs richtet sich an Teilnehmende
ohne oder mit geringem Vorwissen,
die für Reisen in den arabischen Raum
einige Sprachkenntnisse erlangen
möchten, um Land und Leute besser
kennen zu lernen. Auf Wunsch erhalten Frauen, die alleine reisen wollen,
Tipps zur Reisegestaltung.
Selbstverständlich kann der Kurs auch
von Teilnehmenden besucht werden,
die keine konkrete Reise planen, sondern lediglich einen ersten Einstieg ins
Arabische suchen.
Kursmaterialien werden von der Dozentin zusammengestellt und mit ihr
abgerechnet.
Kurs
395S
Leitung: Shiri Dettmann-Nouri
VHS, Wilhelmstr. 34, Raum N.01
Dienstags und donnerstags,
13.07.-29.07.10, 19.00-21.15 Uhr,
6 Abende, 2 x wöchentlich
Entgelt: 65,50 EUR; erm. 47,68 EUR
8 - 9 Teilnehmende
Chinesisch
Chinesisch A. für Anfänger
Lehrbuch: Lóng, Lektionen 1-5, ISBN
978-3-12-528850-8, Klett Verlag
Kurs
3730
Leitung: Yun Bin Beissel
Realschule in Beuel, Rölsdorfstr. 20,
Haus 2, Raum B109
Donnerstags 25.02.-01.07.10,
18.40-20.10 Uhr, 15 Abende
Entgelt: 76,60 EUR; erm. 55,45 EUR
10 - 18 Teilnehmende
v
Chinesisch für Anfänger A.
Lehrbuch: Long, Lektionen 1-5, ISBN
978-3-12-528850-8 und Arbeitsbuch
ISBN 978-3-12-528852-2, Klett Verlag
Kurs
373
Leitung: Suming Yuan
VHS, Wilhelmstr. 34, Raum E.06
Dienstags 23.02.-22.06.10,
20.15-21.45 Uhr, 15 Abende
Entgelt: 76,60 EUR; erm. 55,45 EUR
10 - 18 Teilnehmende
v
Chinesisch für Anfänger A.
Lehrbuch: Das Neue Praktische Chinesisch, ab Lektion 6, ISBN 978-3905816-00-6 und Arbeitsbuch ISBN
978-3-905816-01-3, Chinabooks E.
Wolf
Kurs
3736
Leitung: Suming Yuan
Beethovengymnasium,
Adenauerallee 51-53, Raum A101
Mittwochs 24.02.-16.06.10,
20.15-21.45 Uhr, 15 Abende
Entgelt: 76,60 EUR; erm. 55,45 EUR
10 - 18 Teilnehmende
v
Chinesisch A.3
Lehrbuch: Das Neue Praktische Chinesisch, ab Lektion 9, ISBN 978-3905816-00-6 und Arbeitsbuch ISBN
978-3-905816-01-3, Chinabooks E.
Wolf

98
v
Chinesisch A.
Lehrbuch: Das Neue Praktische Chinesisch, ab Lektion 13 , ISBN 978-3905816-00-6 und Arbeitsbuch ISBN
978-3-905816-01-3, Chinabooks E.
Wolf
Kurs
3743
Leitung: Yun Bin Beissel
Realschule in Beuel, Rölsdorfstr. 20,
Haus 2, Raum B109
Donnerstags 25.02.-01.07.10,
17.00-18.30 Uhr, 15 Abende
Entgelt: 138,10 EUR; erm. 98,50 EUR
6 - 7 Teilnehmende
Dänisch
Die VHS Bonn bietet Dänischkurse in
Zusammenarbeit mit dem Dänischen
Kulturinstitut an. Nähere Informationen zum Kursangebot erhalten Sie
unter www.dankultur.de.
Finnisch für Anfänger A.
Kurs
3759
Leitung: Anikó Rapp
Beethovengymnasium,
Adenauerallee 51-53, Raum A101
Montags 22.02.-21.06.10,
18.40-20.10 Uhr, 15 Abende
Entgelt: 105,10 EUR; erm. 75,40 EUR
8 - 9 Teilnehmende
Kurs
3764
Leitung: Chiwako
Tokuoka-Siebel
Beethovengymnasium,
Adenauerallee 51-53, Raum A007
Donnerstags 25.02.-01.07.10,
17.00-18.30 Uhr, 15 Abende
Entgelt: 76,60 EUR; erm. 55,45 EUR
10 - 18 Teilnehmende
Lehrbuch: Hei suomi! Finnisch für
Anfänger, Band 1, Lektionen 13-16,
Kom4 Medien/Nordis Versand, ISBN
3-88839-092-3
Kurs
3760
Leitung: Anikó Rapp
Beethovengymnasium,
Adenauerallee 51-53, Raum A102
Montags 22.02.-21.06.10,
20.15-21.45 Uhr, 15 Abende
Entgelt: 138,10 EUR; erm. 98,50 EUR
6 - 7 Teilnehmende
v
Kennen Sie schon unseren Newsletter?
Aktuelle Infos zum VHS-Programm per Mail.
Dreimal im Semester und kostenlos.
Heute noch bestellen unter
www.bonn.de/vhs/newsletter.
v
Politik und
Internationales
3
Japanisch für Anfänger A.
Lehrbuch: Japanisch im Sauseschritt
1, Universitätsausgabe mit Kana
und Kanji, Lektionen 7-14, ISBN 49900384-5-2, Doitsu Center Ltd.
Finnisch A.3
Lebenslanges
Lernen
v
Lehrbuch: Hei suomi! Finnisch für Anfänger, Band 1, Lektionen 8/9 - 12,
Kom4 Medien/Nordis Versand, ISBN
3-88839-092-3
v
Fremdsprachen
v
Kurs
376
Leitung: Dr. Carolin Reimers
VHS, Franziskaner Str. 3
Freitags 26.02.-18.06.10,
18.40-20.10 Uhr, 15 Abende
Entgelt: 76,60 EUR; erm. 55,45 EUR
10 - 18 Teilnehmende
4
Deutsch und
Integration
Kurs
374
Leitung: Suming Yuan
Beethovengymnasium,
Adenauerallee 51-53, Raum A101
Mittwochs 24.02.-16.06.10,
18.40-20.10 Uhr, 15 Abende
Entgelt: 76,60 EUR; erm. 55,45 EUR
10 - 18 Teilnehmende
Kurs
3758
Leitung: Anikó Rapp
Beethovengymnasium,
Adenauerallee 51-53, Raum A101
Montags 22.02.-21.06.10,
17.00-18.30 Uhr, 15 Abende
Entgelt: 76,60 EUR; erm. 55,45 EUR
10 - 18 Teilnehmende
Japanisch für Anfänger A.
Lehrbuch: Japanisch im Sauseschritt
1, Universitätsausgabe mit Kana und
Kanji, Lektionen 1-7, ISBN 4-99003845-2, Doitsu Center Ltd.
v
VHS für Ältere
Japanisch für Anfänger A.
Lehrbuch: Japanisch im Sauseschritt
1, Universitätsausgabe mit Kana
und Kanji, Lektionen 4-8, ISBN 49900384-5-2, Doitsu Center Ltd.
Kurs
3765
Leitung: Dr. Carolin Reimers
VHS, Franziskaner Str. 3
Samstags 27.02.-22.05.10,
9.30-11.00 Uhr, 10 Samstage
Entgelt: 94,10 EUR; erm. 67,70 EUR
6 - 7 Teilnehmende
5
Beruf und
Qualifizierung
Dieser Kurs wird zuerst die letzte Lektion L. 14 vom Lehrbuch: „Das Neue
Praktische Chinesisch“ erarbeiten und
dann mit dem Lehrbuch Long (ISBN
978-3-12-528851-5) den Kursus fortsetzen, Lektionen 1-3
Finnisch für Anfänger A1.1
Lehrbuch: Hei suomi! Finnisch für Anfänger, Band 1, ab Lektion 1, Kom4
Medien/Nordis Versand, ISBN 388839-092-3
6
Kultur und
Kunst
Chinesisch A.3
Japanisch
v
Japanisch A.3
Lehrbuch: Japanisch im Sauseschritt
1, Universitätsausgabe mit Kana und
Kanji, ab Lektion , ISBN 4-99003845-2, Doitsu Center Ltd.
Kurs
3766
Leitung: Dr. Carolin Reimers
VHS, Franziskaner Str. 3
Freitags 26.02.-18.06.10,
20.15-21.45 Uhr, 15 Abende
Entgelt: 138,10 EUR; erm. 98,50 EUR
6 - 7 Teilnehmende
v
7
Gesundheit und
Ernährung
v
Finnisch
8
Studienreisen,
Service
Kurs
3739
Leitung: Yun Bin Beissel
Realschule in Beuel, Rölsdorfstr. 20,
Haus 2, Raum B109
Donnerstags 25.02.-01.07.10,
20.15-21.45 Uhr, 15 Abende
Entgelt: 76,60 EUR; erm. 55,45 EUR
10 - 18 Teilnehmende
99
Japanisch A.4
Lehrbuch: Japanisch im Sauseschritt
1, Universitätsausgabe mit Kana und
Kanji, ab Lektion 19, ISBN 4-99003845-2, Doitsu Center Ltd.
Kurs
3767
Leitung: Dr. Carolin Reimers
Realschule in Beuel, Rölsdorfstr. 20,
Haus 2, Raum B108
Mittwochs 24.02.-16.06.10,
20.15-21.45 Uhr, 15 Abende
Entgelt: 138,10 EUR; erm. 98,50 EUR
6 - 7 Teilnehmende
v
Schnupperkurs Japanisch für
Anfänger A.
Der Kurs bietet in lockerer Form eine
Einführung in die japanische Sprache.
Wir lernen das Schriftsystem kennen, schreiben einige Zeichen selbst
und bekommen einen Einblick in den
Satzbau und das Vokabular. Im Japanischen gibt es Dialekte und unterschiedliche Stilformen wie Zeitungsstil oder Kunstformen wie Manga.
Auch die Höflichkeit schlägt sich in der
Sprache nieder.
Wir fahren gemeinsam in den Japanischen Garten in der Rheinaue Bonn,
erfahren etwas über japanische Gärten und lernen anhand der Natur erste
Wörter und Ausdrucksweisen.
Tagesveranstaltung
395S
Leitung: Dr. Carolin Reimers
Franziskanerstr. 3; J
apanischer Garten in der Rheinaue
Samstag, 17.07.2010, 9.00-12.45 Uhr
Entgelt: 22,60 EUR; erm. 17,65 EUR
Eine Abmeldung ist nur bis zu
1 Woche vor Kursbeginn möglich.
8 - 9 Teilnehmende
Koreanisch
Koreanisch für Anfänger A.
Sie erlernen die Grundlagen der koreanischen Sprache und können sich in
alltäglichen Situationen verständigen.
Die Unterrichtsmaterialien für die A1Stufe (auf drei Semester angelegt)
wurden von der Dozentin für den
deutschen Markt entwickelt und werden den Teilnehmenden gegen einen
Selbstkostenpreis von 12,- Euro (für
Lehr- und Arbeitsbuch) im Kurs zur
Verfügung gestellt. Lektionen 1-5
100
Kurs
3773
Leitung: Sun Young Yun M.A.
VHS, Franziskaner Str. 3
Donnerstags 25.02.-01.07.10,
17.00-18.30 Uhr, 15 Abende
Entgelt: 138,10 EUR; erm. 98,50 EUR
6 - 7 Teilnehmende
Kroatisch/
Bosnisch/
Serbisch
Kroatisch/Bosnisch/Serbisch
für Anfänger A.
Auf der Basis des lateinischen Alphabets werden die Sprachvarianten Kroatisch (Schwerpunkt) sowie Bosnisch
vermittelt. Es wird auf Wunsch auch
auf die serbische Variante in kyrillischer Schrift eingegangen.
Unterrichtsmaterialien werden in der
1. Stunde bekannt gegeben.
Kurs
3777
Leitung: Sanja Schah-Habdija
VHS, Franziskaner Str. 3
Mittwochs 24.02.-16.06.10,
17.00-18.30 Uhr, 15 Abende
Entgelt: 76,60 EUR; erm. 55,45 EUR
10 - 16 Teilnehmende
v
Kroatisch/Bosnisch/Serbisch
für Anfänger A.
Auf der Basis des lateinischen Alphabets werden die Sprachvarianten Kroatisch (Schwerpunkt) sowie Bosnisch
vermittelt. Es wird auf Wunsch auch
auf die serbische Variante in kyrillischer Schrift eingegangen.
Unterrichtsmaterialien werden in der
1. Stunde bekannt gegeben.
Kurs
3779
Leitung: Sanja Schah-Habdija
VHS, Franziskaner Str. 3
Mittwochs 24.02.-16.06.10,
18.40-20.10 Uhr, 15 Abende
Entgelt: 105,10 EUR; erm. 75,40 EUR
8 - 9 Teilnehmende
v
Kroatisch/Bosnisch/Serbisch
A.3
Auf der Basis des lateinischen Alphabets werden die Sprachvarianten Kroatisch (Schwerpunkt) sowie Bosnisch
vermittelt. Es wird auf Wunsch auch
auf die serbische Variante in kyrillischer Schrift eingegangen.
Unterrichtsmaterialien werden in der
1. Stunde bekannt gegeben.
Kurs
3780
Leitung: Sanja Schah-Habdija
VHS, Franziskaner Str. 3
Mittwochs 24.02.-16.06.10,
20.15-21.45 Uhr, 15 Abende
Entgelt: 138,10 EUR; erm. 98,50 EUR
6 - 7 Teilnehmende
Latein
Latein für Anfänger
Dieser Kurs bietet Ihnen einen ruhigen, aber gründlichen Einstieg in die
lateinische Sprache. Wir lernen nach
einem modernen, für Erwachsene
konzipierten Lehrbuch mit reichem
Informationsmaterial über das Leben
in der Römerzeit. Nach mehreren Semestern führt der Kurs zur Lektüre Fähigkeit und damit zum Latinum. Er
eignet sich auch für Interessenten, die
ihre früher erworbenen Lateinkenntnisse auffrischen möchten.
Kurs
3781
Leitung: Henriette Mozet
VHS, Wilhelmstr. 34, Raum E.07
Mittwochs 24.02.-16.06.10,
20.15-21.45 Uhr, 15 Abende
Entgelt: 138,10 EUR; erm. 98,50 EUR
6 - 7 Teilnehmende
v
Latein für Anfänger
(. Semester)
Dies ist das 2. Semester eines Anfänger-Kurses. Wir lernen die Grundlagen
der lateinischen Sprache nach einem
modernen, ansprechenden Lehrbuch.
Die Texte sowie das reiche Informationsmaterial eröffnen uns den Zugang
zu interessanten Aspekten des Lebens
in der Römerzeit. Das Unterrichtstempo ist ruhig, aber gründlich. Der Kurs
eignet sich für Lerner, die das Latinum anstreben, ebenso wie für Interessenten, die früher erworbene Lateinkenntnisse auffrischen möchten.
Interessenten mit geringen Vorkenntnissen sind herzlich willkommen.
Lehrwerk: Litora, Texte und Begleitgrammatik, ab Lektion 5.
Kurs
3782
Leitung: Dr. Uta
Schmidt-Clausen
VHS, Wilhelmstr. 34, Raum 1.10
Mittwochs 24.02.-16.06.10,
20.15-21.45 Uhr, 15 Abende
Entgelt: 138,10 EUR; erm. 98,50 EUR
6 - 7 Teilnehmende
v
Lehrbuch: Griechisch aktiv. Ein Lehrund Arbeitsbuch für Anfänger, 2.
überarbeitete Auflage 2006, Lektionen 5-9, ISBN 978-3-87548-460-1,
Buske Verlag
Kurs
3795
Leitung: Georgia Katsigari M.A.
VHS, Wilhelmstr. 34, Raum 2.03
Freitags 26.02.-18.06.10,
18.40-20.10 Uhr, 15 Abende
Am 14.05.2010 findet kein
Unterricht statt!
Entgelt: 76,60 EUR; erm. 55,45 EUR
10 - 18 Teilnehmende
v
Neugriechisch für Anfänger
A.3
Lehrbuch: Griechisch aktiv. Ein Lehrund Arbeitsbuch für Anfänger, 2.
überarbeitete Auflage 2006, Lektionen 9-12, ISBN 978-3-87548-460-1,
Buske Verlag
Kurs
3798
Leitung: Ioulianos Karamanis
VHS, Wilhelmstr. 34, Raum 2.03
Mittwochs 24.02.-16.06.10,
20.15-21.45 Uhr, 15 Abende
Entgelt: 76,60 EUR; erm. 55,45 EUR
10 - 18 Teilnehmende
v
Neugriechisch A.
Lehrbuch: Neugriechisch ist gar nicht
so schwer (Teil 1), Lektionen , ISBN 388226-595-7, Reichert Verlag
v
Neugriechisch A.3
Lehrbuch: Neugriechisch ist gar nicht
so schwer (Teil 2), Lektionen 20-24,
ISBN 3-88226-510-8, Reichert Verlag
Kurs
3802
Leitung: Ioulianos Karamanis
VHS, Wilhelmstr. 34, Raum 2.03
Mittwochs 24.02.-16.06.10,
18.40-20.10 Uhr, 15 Abende
Entgelt: 76,60 EUR; erm. 55,45 EUR
10 -18 Teilnehmende
v
Neugriechisch Konversation
B
Zielgruppe: Teilnehmende, die das
Lehrbuch „Neugriechisch ist gar nicht
schwer“ (Teil 1 und 2) durchgearbeitet bzw. an Neugriechischkursen mit
einem Unterrichtsvolumen von ca.
180 Stunden à 45 Minuten teilgenommen haben. Themen werden nach Absprache im Kurs festgelegt.
Neuhebräisch
Neuhebräisch für Anfänger
A. - Wochenendseminar
Dieses Wochenendseminar richtet
sich an Teilnehmende, die die Buchstaben kennen und etwas Vorkenntnisse haben. Kurze Wiederholung der
vorherigen Lektionen
Lehrbuch: Lehrbuch der neuhebräischen Sprache, ISBN 3-87548-117-8,
Lektionen 5-10, Buske Verlag
Wochenendveranstaltung
3815
Leitung: Shulamit Tendler
VHS in Bad Godesberg, City Terrassen, Michaelplatz 5, Raum 4
Samstag, 20.03.10, 10.00-17.00 Uhr
Sonntag, 21.03.10, 10.00-17.00 Uhr
jeweils 1 Stunde Pause
Entgelt: 58,90 EUR; erm. 43,06 EUR
Abmeldungen sind nur schriftlich bis
7 Tage vor Beginn möglich!
8 - 9 Teilnehmende
v
Neuhebräisch für Anfänger
A.
Kurs
3805
Leitung: Ioulianos Karamanis
VHS, Wilhelmstr. 34, Raum 2.04
Montags 22.02.-21.06.10,
18.40-20.10 Uhr, 15 Abende
Entgelt: 76,60 EUR; erm. 55,45 EUR
10 - 15 Teilnehmende
In diesem Kurs wird Neuhebräisch
(Ivrit), die Sprache des heutigen Israel unterrichtet. Dieser Kurs richtet
sich an Anfängerinnen und Anfänger
mit geringen oder ohne Vorkenntnisse. Kursmaterialien werden in der 1.
Stunde bekannt gegeben.
v
Kurs
3816
Leitung: Talya Kittan
VHS, Wilhelmstr. 34, Raum E.07
Mittwochs 03.03.-23.06.10,
18.40-20.10 Uhr, 15 Abende
Entgelt: 105,10 EUR; erm. 75,40 EUR
8 - 9 Teilnehmende
Neugriechisch Konversation
B
Zielgruppe: Teilnehmende, die bereits
einige Semester einen einführenden
Konversationskursus besucht haben,
ihren Wortschatz erweitern und ihre
mündliche Ausdrucksfähigkeit verbes-
v
Politik und
Internationales
Lebenslanges
Lernen
Kurs
3801
Leitung: Georgia Katsigari M.A.
VHS, Wilhelmstr. 34, Raum 2.03
Donnerstags 25.02.-01.07.10,
20.15-21.45 Uhr, 15 Abende
Entgelt: 76,60 EUR; erm. 55,45 EUR
10 - 18 Teilnehmende
Kurs
3807
Leitung: Ioulianos Karamanis
VHS, Wilhelmstr. 34, Raum 1.09
Dienstags 23.02.-22.06.10,
18.40-20.10 Uhr, 15 Abende
Entgelt: 105,10 EUR; erm. 75,40 EUR
8 - 9 Teilnehmende
3
Fremdsprachen
Neugriechisch für Anfänger
A.
Themen und Lehrbuch werden in der
1. Unterrichtsstunde bekannt gegeben.
4
Deutsch und
Integration
v
Neugriechisch A.
5
Beruf und
Qualifizierung
Kurs
3790
Leitung: Ioulianos Karamanis
VHS, Wilhelmstr. 34, Raum E.06
Donnerstags 25.02.-01.07.10,
20.15-21.45 Uhr, 15 Abende
Entgelt: 76,60 EUR; erm. 55,45 EUR
10 - 18 Teilnehmende
v
Kurs
3806
Leitung: Georgia Katsigari M.A.
VHS, Wilhelmstr. 34, Raum 2.03
Donnerstags 25.02.-01.07.10,
18.40-20.10 Uhr, 15 Abende
Entgelt: 76,60 EUR; erm. 55,45 EUR
10 - 15 Teilnehmende
6
Kultur und
Kunst
Lehrbuch: Griechisch aktiv. Ein Lehrund Arbeitsbuch für Anfänger, 2.
überarbeitete Auflage 2006, Lektionen 1-4, ISBN 978-3-87548-460-1,
Buske Verlag
sern möchten. Die Themen werden
gemeinsam im Kurs ausgewählt.
7
Gesundheit und
Ernährung
Neugriechisch für Anfänger
A.
Kurs
3800
Leitung: Ioulianos Karamanis
VHS, Wilhelmstr. 34, Raum N.01
Montags 22.02.-21.06.10,
20.15-21.45 Uhr, 15 Abende
Entgelt: 76,60 EUR; erm. 55,45 EUR
10 - 15 Teilnehmende
8
Studienreisen,
Service
Neugriechisch
101
Neuhebräisch A. Wochenendseminar
Dieser Kurs richtet sich an fortgeschrittene Teilnehmende, die bereits
vorherige Kurse besucht oder die Lektionen 1-13 des genannten Lehrbuchs
erarbeitet haben. Schwerpunkt dieses
Wochenendseminars werden die Präpositionen und Verbindungswörter
sein.
Lehrbuch: Lehrbuch der neuhebräischen Sprache, ISBN 3-87548-117-8,
Lektionen 14-19, Buske Verlag
Niederländisch für Anfänger
A.
Lehrbuch: Taal vitaal. Niederländisch
für Anfänger, Lektionen 6-10, ISBN 319-005252-2 und Arbeitsbuch, ISBN
3-19-015252-7, Hueber Verlag
Kurs
3825
Leitung: Anna Kemmerling
Beethovengymnasium,
Adenauerallee 51-53, Raum A101
Donnerstags 25.02.-01.07.10,
18.40-20.10 Uhr, 15 Abende
Entgelt: 76,60 EUR; erm. 55,45 EUR
10 - 18 Teilnehmende
Wochenendveranstaltung
3817
Leitung: Shulamit Tendler
VHS, Wilhelmstr. 34, Raum 2.03
Samstag, 27.03.10, 10.00-17.00 Uhr
Sonntag, 28.03.10, 10.00-17.00 Uhr
jeweils 1 Stunde Pause
Entgelt: 58,90 EUR; erm. 43,06 EUR
Abmeldungen sind nur schriftlich bis
7 Tage vor Beginn möglich!
8 - 9 Teilnehmende
Kurs
3826
Leitung: Anna Kemmerling
Beethovengymnasium,
Adenauerallee 51-53, Raum A101
Donnerstags 25.02.-01.07.10,
20.15-21.45 Uhr, 15 Abende
Entgelt: 76,60 EUR; erm. 55,45 EUR
10 - 15 Teilnehmende
v
v
Niederländisch
Niederländisch für Anfänger
A.
Lehrbuch: Taal vitaal. Niederländisch
für Anfänger, Lektionen 1-5, ISBN 319-005252-2 und Arbeitsbuch, ISBN
3-19-015252-7, Hueber Verlag
Kurs
3820
Leitung: Olga Haas Leenders
VHS in Bad Godesberg, City Terrassen, Michaelplatz 5, Raum 4
Mittwochs 24.02.-16.06.10,
20.15-21.45 Uhr, 15 Abende
Entgelt: 76,50 EUR; erm. 55,38 EUR
10-18 Teilnehmende
Kurs
3821
Leitung: Paavo Andreas Posselt
M.A.
VHS, Wilhelmstr. 34, Raum 1.11
Montags 22.02.-21.06.10,
20.15-21.45 Uhr, 15 Abende
Entgelt: 76,60 EUR; erm. 55,45 EUR
10 - 18 Teilnehmende
Kurs
3822
Leitung: Natasja Ahlers
VHS, Wilhelmstr. 34, Raum 2.05
Montags 22.02.-21.06.10,
20.15-21.45 Uhr, 15 Abende
Entgelt: 76,60 EUR; erm. 55,45 EUR
10 - 18 Teilnehmende
v
Niederländisch A.
Lehrbuch: Taal vitaal. Niederländisch
für Anfänger, Lektionen 11-15, ISBN
3-19-005252-2 und Arbeitsbuch, ISBN
3-19-015252-7, Hueber Verlag
Kurs
3829
Leitung: Natasja Ahlers
VHS, Wilhelmstr. 34, Raum 1.10
Montags 22.02.-21.06.10,
18.40-20.10 Uhr, 15 Abende
Entgelt: 76,60 EUR; erm. 55,45 EUR
10 - 18 Teilnehmende
v
Niederländisch A.
Lehrbuch: Taal vitaal. Niederländisch
für Anfänger, Lektionen 16-20, ISBN
3-19-005252-2 und Arbeitsbuch, ISBN
3-19-015252-7, Hueber Verlag
Kurs
3830
Leitung: Olga Haas Leenders
VHS in Bad Godesberg, City Terrassen, Michaelplatz 5, Raum 4
Mittwochs 24.02.-16.06.10,
18.40-20.10 Uhr, 15 Abende
Entgelt: 76,60 EUR; erm. 55,45 EUR
10 - 18 Teilnehmende
v
Niederländisch B
Lehrbuch: Taal totaal. Niederländisch
für Fortgeschrittene, ab Lektion ,
ISBN 3-19-005311-7, Hueber Verlag
Kurs
3833
Leitung: Anna Kemmerling
VHS, Wilhelmstr. 34, Raum E.07
Montags 22.02.-21.06.10,
18.40-20.10 Uhr, 15 Abende
Entgelt: 138,10 EUR; erm. 98,50 EUR
6 - 7 Teilnehmende
Norwegisch
Norwegisch für Anfänger A
Lehrbuch: Et år i Norge, Norwegisch
für Deutschsprachige, Lektionen 1-5,
ISBN 3-934106-15-3, Hempen Verlag
Kurs
3836
Leitung: Laila Kebbel
Beethovengymnasium,
Adenauerallee 51-53, Raum A209
Donnerstags 25.02.-01.07.10,
17.00-18.30 Uhr, 15 Abende
Entgelt: 76,60 EUR; erm. 55,45 EUR
10 - 18 Teilnehmende
v
Norwegisch „Von Null
auf Hundert“ A Wochenendseminar
Wochenendseminar zum intensiven
Eintauchen in die norwegische Sprache, Kultur und Geschichte.
Unterrichtsmaterial wird von der Dozentin gestellt und direkt mit ihr abgerechnet (ca. 4,50 €).
Wochenendveranstaltung
3837
Leitung: Dagmar Schuster
VHS, Wilhelmstr. 34, Raum 2.03
Samstag, 13.03.10, 09.30-17.00 Uhr
Sonntag, 14.03.10, 09.30-17.00 Uhr
jeweils 1 Stunde Pause
Entgelt: 58,90 EUR; erm. 43,06 EUR
Abmeldungen sind nur schriftlich bis
7 Tage vor Beginn möglich!
8 - 9 Teilnehmende
v
Norwegisch A
Lehrbuch: Et år i Norge, Norwegisch
für Deutschsprachige, Lektionen 6-10,
ISBN 3-934106-15-3, Hempen Verlag
Kurs
3838
Leitung: Laila Kebbel
VHS, Wilhelmstr. 34, Raum 2.05
Mittwochs 24.02.-16.06.10,
17.00-18.30 Uhr, 15 Abende
Entgelt: 76,60 EUR; erm. 55,45 EUR
10 - 18 Teilnehmende
v
102
v
Norwegisch C
Für Teilnehmende, die weiter Freude
an der Sprache haben. Sie erweitern
Ihren Wortschatz sowie Ihre Sprechfertigkeit. Die Themen wählen wir gemeinsam im Kurs aus. Die begleitende
Grammatik entnehmen wir dem Lehrbuch Et år i Norge, Norwegisch für
Deutschsprachige.
Kurs
3843
Leitung: Laila Kebbel
Beethovengymnasium,
Adenauerallee 51-53, Raum A209
Donnerstags 25.02.-01.07.10,
18.40-20.10 Uhr, 15 Abende
Entgelt: 138,10 EUR; erm. 98,50 EUR
6 - 7 Teilnehmende
Polnisch für Anfänger A.
Lehrbuch: Praktisches Lehrbuch Polnisch, Lektionen 1-4, ISBN 978-3468-26263-0, Langenscheidt Verlag
Kurs
3851
Leitung: Barbara Ziaja M.A.
Realschule in Beuel, Rölsdorfstr. 20,
Haus 2, Raum B109
Dienstags 23.02.-22.06.10,
20.15-21.45 Uhr, 15 Abende
Entgelt: 76,60 EUR; erm. 55,45 EUR
10 - 18 Teilnehmende
v
Politik und
Internationales
Lebenslanges
Lernen
Polnisch A.3
Kurs
3856
Leitung: Barbara Ziaja M.A.
Realschule in Beuel, Rölsdorfstr. 20,
Haus 2, Raum B109
Dienstags 23.02.-22.06.10,
18.40-20.10 Uhr, 15 Abende
Entgelt: 105,10 EUR; erm. 75,40 EUR
8 - 9 Teilnehmende
v
Polnisch A.
Lehrbuch: Praktisches Lehrbuch Polnisch, Lektionen 4-6, ISBN 978-3468-26263-0, Langenscheidt Verlag
5
Kurs
3853
Leitung: Dr. Hanna
Wszeborowska-Groth
VHS, Wilhelmstr. 34, Raum 2.03
Dienstags 23.02.-22.06.10,
20.15-21.45 Uhr, 15 Abende
Entgelt: 76,60 EUR; erm. 55,45 EUR
10 - 18 Teilnehmende
6
v
Polnisch A.
Kurs
3854
Leitung: Barbara Ziaja M.A.
Realschule in Beuel, Rölsdorfstr. 20,
Haus 2, Raum B109
Dienstags 23.02.-22.06.10,
17.00-18.30 Uhr, 15 Abende
Entgelt: 105,10 EUR; erm. 75,40 EUR
8 - 9 Teilnehmende
v
Polnisch A.
Lehrbuch: Praktisches Lehrbuch Polnisch, Lektionen 10-12, ISBN 978-3468-26263-0, Langenscheidt Verlag
3
4
v
Lehrbuch: Witam!, Lektionen 9-12,
ISBN 3-19-005369-3 und Arbeitsbuch,
ISBN 3-19-015369-8, Hueber Verlag
Polnisch
Lehrbuch: Witam!, Lektionen 13-15,
ISBN 3-19-005369-3 und Arbeitsbuch,
ISBN 3-19-015369-8, Hueber Verlag
Fremdsprachen
Kurs
3842
Leitung: Dagmar Schuster
Beethovengymnasium,
Adenauerallee 51-53, Raum A104
Dienstags 23.02.-22.06.10,
18.40-20.10 Uhr, 15 Abende
Entgelt: 138,10 EUR; erm. 98,50 EUR
6 - 7 Teilnehmende
Wochenendveranstaltung
3852
Leitung: Barbara Ziaja M.A.
VHS, Wilhelmstr. 34, Raum 2.03
Freitag, 16.04.10, 17.00-20.00 Uhr,
Samstag und Sonntag, 17.-18.04.10,
10.00-13.00 und 14.00-17.00 Uhr
Samstag/Sonntag jeweils 1 Stunde
Pause
Entgelt: 53,10 EUR; erm. 39,- EUR
Abmeldungen sind nur schriftlich bis
7 Tage vor Beginn möglich!
10 - 18 Teilnehmende
Deutsch und
Integration
Norwegisch C
v
Beruf und
Qualifizierung
v
Dieses Wochenendseminar bietet ein
Sprachtraining für private oder berufliche Reisen. Sie lernen typische
Situationen im Hotel, im Restaurant,
bei Einladungen oder beim Einkaufen
sprachlich zu bewältigen. Durch das
Training häufiger Redewendungen
wird es Ihnen leichter fallen, Kontakte
zu knüpfen und sich vor Ort zurechtzufinden.
Das Unterrichtsmaterial wird von der
Dozentin zusammengestellt und direkt mit ihr abgerechnet.
Kurs
3855
Leitung: Dr. Hanna
Wszeborowska-Groth
VHS, Wilhelmstr. 34, Raum N.01
Dienstags 23.02.-22.06.10,
18.40-20.10 Uhr, 15 Abende
Entgelt: 105,10 EUR; erm. 75,40 EUR
8 - 9 Teilnehmende
Kultur und
Kunst
Kurs
3840
Leitung: Dagmar Schuster
Beethovengymnasium,
Adenauerallee 51-53, Raum A104
Dienstags 23.02.-22.06.10,
20.15-21.45 Uhr, 15 Abende
Entgelt: 138,10 EUR; erm. 98,50 EUR
6 - 7 Teilnehmende
Polnisch für den Urlaub
für Anfänger A. Wochenendseminar
Russisch
7
Russisch für Anfänger A.
Lehrbuch: MOCT 1 - Modernes Russisch, aktualisierte und neu gestaltete
Ausgabe, Lektionen 1-3, ISBN 978-312-527550-8 und Arbeitsbuch, ISBN
978-3-12-527555-3, Klett Verlag
Kurs
3857
Leitung: Agnes Gossen Giesbrecht
VHS, Wilhelmstr. 34, Raum 2.05
Mittwochs 24.02.-16.06.10,
20.15-21.45 Uhr, 15 Abende
Entgelt: 138,10 EUR; erm. 98,50 EUR
6 - 7 Teilnehmende
Gesundheit und
Ernährung
Lehrbuch: Et år i Norge, Norwegisch
für Deutschsprachige, Lektionen 1116, ISBN 3-934106-15-3, Hempen
Verlag
8
Studienreisen,
Service
Norwegisch B

103
Kurs
3858
Leitung: Lili Kähm
Bonn-Duisdorf, Alte Schule,
Kirchplatz 6, Raum E.01
Donnerstags 25.02.-01.07.10,
18.40-20.10 Uhr, 15 Abende
Entgelt: 76,60 EUR; erm. 55,45 EUR
10 - 18 Teilnehmende
v
Russisch für Anfänger A.
Lehrbuch: MOCT 1 - Modernes Russisch, aktualisierte und neu gestaltete
Ausgabe, Lektionen 1-3, ISBN 978-312-527550-8 und Arbeitsbuch, ISBN
978-3-12-527555-3, Ernst Klett Verlag
Kurs
3859
Leitung: Elena Rubina
Beethovengymnasium,
Adenauerallee 51-53, Raum A210
Dienstags 23.02.-22.06.10,
20.15-21.45 Uhr, 15 Abende
Entgelt: 105,10 EUR; erm. 75,40 EUR
8 - 9 Teilnehmende
v
Russisch A.
Lehrbuch: MOCT 1 - Modernes Russisch, aktualisierte und neu gestaltete
Ausgabe, Lektionen 4-7, ISBN 978-312-527550-8 und Arbeitsbuch, ISBN
978-3-12-527555-3, Klett Verlag
Kurs
3860
Leitung: Elena Rubina
VHS, Wilhelmstr. 34, Raum E.06
Mittwochs 24.02.-16.06.10,
18.40-20.10 Uhr, 15 Abende
Entgelt: 76,60 EUR; erm. 55,45 EUR
10 - 18 Teilnehmende
v
Russisch A.3
Lehrbuch: MOCT 1 - Modernes Russisch, aktualisierte und neu gestaltete Ausgabe, Lektionen 7-11, ISBN
978-3-12-527550-8 und Arbeitsbuch,
ISBN 978-3-12-527555-3, Ernst Klett
Verlag
Kurs
3863
Leitung: Agnes Gossen Giesbrecht
Beethovengymnasium,
Adenauerallee 51-53, Raum A212
Montags 22.02.-21.06.10,
18.40-20.10 Uhr, 15 Abende
Entgelt: 105,10 EUR; erm. 75,40 EUR
8 - 9 Teilnehmende
v
104
Russisch A.
Lehrbuch: MOCT 1 - Modernes Russisch, aktualisierte und neu gestaltete
Ausgabe, Lektionen 11-15, ISBN 9783-12-527550-8 und Arbeitsbuch, ISBN
978-3-12-527555-3, Klett Verlag
Kurs
3864
Leitung: Agnes Gossen Giesbrecht
Beethovengymnasium,
Adenauerallee 51-53, Raum A210
Montags 22.02.-21.06.10,
20.15-21.45 Uhr, 15 Abende
Entgelt: 105,10 EUR; erm. 75,40 EUR
8 - 9 Teilnehmende
v
Russisch A.
Lehrbuch: MOCT 1 - Modernes Russisch, Lektionen 13-17, ISBN 3-12527531-8 und Arbeitsbuch, ISBN 312- 527535-0, Klett Verlag
Kurs
3865
Leitung: Ludmila Ramires
VHS, Wilhelmstr. 34, Raum 2.04
Mittwochs 24.02.-16.06.10,
18.40-20.10 Uhr, 15 Abende
Entgelt: 105,10 EUR; erm. 75,40 EUR
8 - 9 Teilnehmende
v
Russisch A.3
Lehrbuch: MOCT 1 - Modernes Russisch, Lektionen 18-20, ISBN 3-12527531-8 und Arbeitsbuch, ISBN 312- 527535-0, Klett Verlag
Kurs
3866
Leitung: Ludmila Ramires
VHS, Wilhelmstr. 34, Raum 1.10
Mittwochs 24.02.-16.06.10,
20.15-21.45 Uhr, 15 Abende
Entgelt: 105,10 EUR; erm. 75,40 EUR
8 - 9 Teilnehmende
v
Russisch B
Zielgruppe: Teilnehmende, die das
Lehrbuch „MOCT 1“ durchgearbeitet
haben bzw. an Russischkursen mit
einem Unterrichtsvolumen von ca.
150 Stunden à 45 Minuten teilgenommen haben.
Lehrbuch: MOCT 2 - Modernes Russisch, ab Lektion 12, ISBN 3-12527470-2 und Arbeitsbuch, ISBN 312-527475-3, Klett Verlag
Kurs
3868
Leitung: Lili Kähm
Bonn-Duisdorf, Alte Schule,
Kirchplatz 6, Raum E.02
Mittwochs 24.02.-16.06.10,
18.40-20.10 Uhr, 15 Abende
Entgelt: 138,10 EUR; erm. 98,50 EUR
6 - 7 Teilnehmende
v
Russisch - Wiederholungskurs
der Grammatik
Zielgruppe: Teilnehmende, die das
zweiteilige Lehrwerk „MOCT“ durchgearbeitet bzw. an Russischkursen
mit einem Unterrichtsvolumen von ca.
300 Stunden à 45 Minuten teilgenommen haben. Unterrichtsmaterial wird
im Kurs bekannt gegeben.
Kurs
3869
Leitung: Lili Kähm
VHS, Wilhelmstr. 34, Raum 1.10
Dienstags 23.02.-22.06.10,
18.40-20.10 Uhr, 15 Abende
Entgelt: 105,10 EUR; erm. 75,40 EUR
8 - 9 Teilnehmende
v
Russisch - Konversation und
Lektüre C
Unterrichtsmaterial wird mit der Dozentin abgesprochen.
Kurs
3870
Leitung: Elena Rubina
Beethovengymnasium,
Adenauerallee 51-53, Raum A008
Dienstags 23.02.-22.06.10,
18.40-20.10 Uhr, 15 Abende
Entgelt: 138,10 EUR; erm. 98,50 EUR
6 - 7 Teilnehmende
SchottischGälisch
Die VHS Bonn bietet Sprachkurse in
Schottisch-Gälisch in Zusammenarbeit mit dem Deutschen Zentrum für
Gälische Sprache und Kultur an. Nähere Informationen zum Kursangebot
erhalten Sie unter www.schottischgaelisch.de.
Kurs
3881
Leitung: Ebba Blank
VHS, Franziskaner Str. 3
Samstag/Sonntag, 29./30.05.10,
10.00 - 16.00 Uhr
Samstag/Sonntag, 05./06.06.10,
10.00 - 16.00 Uhr
jeweils 1. Stunde Mittagspause
Entgelt: 81,30 EUR; erm. 58,74 EUR
Abmeldungen sind schriftlich bis
1 Woche vor Kursbeginn möglich!
10 - 15 Teilnehmende
v
Schwedisch A.
Lehrbuch: Javisst!, Lektionen 5-8,
ISBN 978-3-19-005405-3 und Arbeitsbuch, ISBN 978-3-19-015405-0, Hueber Verlag
Kurs
3885
Leitung: Enver Sellinat
VHS, Franziskaner Str. 3
Dienstags 23.02.-22.06.10,
20.15-21.45 Uhr, 15 Abende
Entgelt: 105,10 EUR; erm. 75,40 EUR
8 - 9 Teilnehmende
v
Schwedisch A.
Lehrbuch: Javisst!, Lektionen 5-8,
ISBN 978-3-19-005405-3 und Arbeitsbuch, ISBN 978-3-19-015405-0, Hueber Verlag
v
Schwedisch A.
Lehrbuch: Javisst!, Lektionen 12-16
ISBN 978-3-19-005405-3 und Arbeitsbuch, ISBN 978-3-19-015405-0, Hueber Verlag
Kurs
3890
Leitung: Enver Sellinat
VHS, Franziskaner Str. 3
Dienstags 23.02.-22.06.10,
18.40-20.10 Uhr, 15 Abende
Entgelt: 105,10 EUR; erm. 75,40 EUR
8 - 9 Teilnehmende
v
Schwedisch Konversation B
Schwedische Literatur und Alltagsthemen mit Grammatikübungen nach
Absprache mit den Teilnehmenden.
Kurs
3893
Leitung: Christina Herschung
VHS, Franziskaner Str. 3
Montags 22.02.-21.06.10,
20.15-21.45 Uhr, 15 Abende
Entgelt: 76,60 EUR; erm. 55,45 EUR
10 - 15 Teilnehmende
v
Politik und
Internationales
Lebenslanges
Lernen
3
Türkisch
Türkisch für Anfänger A.
Lehrbuch: Güle güle, Lektionen 1-5,
ISBN 3-19-005234-4 und Arbeitsbuch,
ISBN 3-19-015234-9, Hueber Verlag
Kurs
3900
Leitung: Hafize Saglam
VHS, Franziskaner Str. 3
Donnerstags 25.02.-01.07.10,
20.15-21.45 Uhr, 15 Abende
Entgelt: 76,60 EUR; erm. 55,45 EUR
10 - 15 Teilnehmende
Kurs
390
Leitung: Hafize Saglam
Beethovengymnasium,
Adenauerallee 51-53, Raum A212
Dienstags 23.02.-22.06.10,
20.15-21.45 Uhr, 15 Abende
Entgelt: 76,60 EUR; erm. 55,45 EUR
10 - 18 Teilnehmende
v
Fremdsprachen
An zwei Wochenenden werden Ihnen die Grundzüge der schwedischen
Sprache vermittelt. Themengebiete:
Begrüßung, Einkaufen, Freizeitaktivitäten. Erfahren Sie dabei auch Wissenswertes über das Land und seine
Menschen! Lehrmaterial/Fotokopien
werden von der Dozentin gestellt und
direkt mit ihr abgerechnet.
Kurs
3888
Leitung: Christina Herschung
VHS, Franziskaner Str. 3
Montags 22.02.-21.06.10,
18.40-20.10 Uhr, 15 Abende
Entgelt: 76,60 EUR; erm. 55,45 EUR
10 - 15 Teilnehmende
Kurs
3896
Leitung: Alice Socha
Beethovengymnasium,
Adenauerallee 51-53, Raum A104
Montags 22.02.-21.06.10,
17.00-18.30 Uhr, 15 Abende
Entgelt: 138,10 EUR; erm. 98,50 EUR
6 - 7 Teilnehmende
4
Deutsch und
Integration
Schwedisch Intensiv
für Anfänger A. Wochendseminar
Lehrbuch: Javisst!, Lektionen 9-12,
ISBN 978-3-19-005405-3 und Arbeitsbuch, ISBN 978-3-19-015405-0, Hueber Verlag
Tschechisch für Anfänger A.
Lehrbuch: Vítáme vás!, Lektionen 1-5,
ISBN 3-19-005157-7 und Arbeitsbuch,
ISBN 3-19-025157-6, Hueber Verlag
5
Beruf und
Qualifizierung
v
Schwedisch A.
6
Türkisch für A.
Lehrbuch: Güle güle, Lektionen 6-10,
ISBN 3-19-005234-4 und Arbeitsbuch,
ISBN 3-19-015234-9, Hueber Verlag
Kurs
3905
Leitung: Buket Sagirli
VHS, Wilhelmstr. 34, Raum N.01
Donnerstags 25.02.-01.07.10,
18.40-20.10 Uhr, 15 Abende
Entgelt: 76,60 EUR; erm. 55,45 EUR
10 - 15 Teilnehmende
v
Türkisch für Anfänger A.
Lehrbuch: Güle güle, Lektionen 6-10,
ISBN 3-19-005234-4 und Arbeitsbuch,
ISBN 3-19-015234-9, Hueber Verlag

Kultur und
Kunst
Kurs
3880
Leitung: Christina Herschung
VHS, Franziskaner Str. 3
Montags 22.02.-21.06.10,
17.00-18.30 Uhr, 15Abende
Entgelt: 105,10 EUR; erm. 75,40 EUR
8 - 9 Teilnehmende
Tschechisch
7
Gesundheit und
Ernährung
Schwedisch für Anfänger A.
Lehrbuch: Javisst!, Lektionen 1-4,
ISBN 978-3-19-005405-3 und Arbeitsbuch, ISBN 978-3-19-015405-0, Hueber Verlag
Kurs
3886
Leitung: Enver Sellinat
VHS, Franziskaner Str. 3
Dienstags 23.02.-22.06.10,
17.00-18.30 Uhr, 15 Abende
Entgelt: 76,60 EUR; erm. 55,45 EUR
10 - 16 Teilnehmende
8
Studienreisen,
Service
Schwedisch
105
Kurs
3906
Leitung: Hafize Saglam
VHS, Franziskaner Str. 3
Donnerstags 25.02.-01.07.10,
18.40-20.10 Uhr, 15 Abende
Entgelt: 105,10 EUR; erm. 75,40 EUR
8 - 9 Teilnehmende
v
Türkisch A.
Lehrbuch: Güle güle, Lektionen 11-15,
ISBN 3-19-005234-4 und Arbeitsbuch,
ISBN 3-19-015234-9, Hueber Verlag
Kurs
3908
Leitung: Buket Sagirli
VHS, Wilhelmstr. 34, Raum 2.05
Dienstags 23.02.-22.06.10,
20.15-21.45 Uhr, 15 Abende
Entgelt: 76,60 EUR; erm. 55,45 EUR
10 - 18 Teilnehmende
v
Türkisch A.
Lehrbuch: Güle güle, Lektionen 16-20,
ISBN 3-19-005234-4 und Arbeitsbuch,
ISBN 3-19-015234-9, Hueber Verlag
Kurs
390
Leitung: Buket Sagirli
VHS, Wilhelmstr. 34, Raum 1.11
Donnerstags 25.02.-01.07.10,
17.00-18.30 Uhr, 15 Abende
Entgelt: 76,60 EUR; erm. 55,45 EUR
10 - 18 Teilnehmende
v
Türkisch B.
Für Teilnehmende, die bereits mindestens 6 bis 7 Semester Türkisch gelernt
haben und / oder sich bereits in den
meisten alltäglichen Gesprächssituationen auf Türkisch verständigen können. In diesem Kurs werden die Grammatik und der Wortschatz erweitert.
Durch die neuen Formen werden die
gesamten Sprachkenntnisse weiter
aufgebaut. Das Unterrichtsmaterial
wird von der Dozentin zusammengestellt, Kopierkosten werden direkt mit
ihr abgerechnet.
Kurs
39
Leitung: Buket Sagirli
VHS, Wilhelmstr. 34, Raum 2.05
Dienstags 23.02.-22.06.10,
18.40-20.10 Uhr, 15 Abende
Entgelt: 105,10 EUR; erm. 75,40 EUR
8 - 9 Teilnehmende
v
Ungarisch
Ungarisch für Anfänger A.
Lehrbuch: Szituációk, Lektionen 1-5,
ISBN 3-19-005161-5 und Arbeitsbuch,
ISBN 3-19-015161-X, Hueber Verlag
Kurs
390
Leitung: Sofia Poták
Realschule in Beuel, Rölsdorfstr. 20,
Haus 2, Raum B105
Montags 22.02.-21.06.10,
20.15-21.45 Uhr, 15 Abende
Entgelt: 138,10 EUR; erm. 98,50 EUR
6 - 7 Teilnehmende
v
Ungarisch für den Urlaub
A-B
In diesem Kompaktkurs werden in
z.T. spielerischer Form (u.a. in Rollenspielen) sprachliche Kenntnisse für
urlaubsrelevante Kommunikationssituationen geübt und vertieft. Diese Situationen umfassen u.a.: das Einkaufen im Geschäft oder auf dem Markt,
Essen gehen in einem Restaurant,
sich nach dem Weg/ nach der Uhrzeit
erkundigen, nach einem freien Hotelzimmer fragen. Des Weiteren werden
allgemeine Anrede-, Begrüßungs-,
Höflichkeitsformeln geübt.
Anregungen der TeilnehmerInnen
können gerne nach Absprache im Kurs
mit aufgenommen werden.
Kurs
39
Leitung: Sofia Poták
VHS, Wilhelmstr. 34, Raum N.01
Samstag 12.06.2010,
09.00 - 16.00 Uhr
Sonntag 13.06.2010,
09.00 - 16.00 Uhr
jeweils 1 Std. Mittagspause
Entgelt: 76,50 EUR; erm. 55,38 EUR
6 - 7 Teilnehmende
v
Ungarisch A.3
A Szituációk 16. leckéjétöl megyünk
tovább a tankönyvben és a munkafüzetben.
Weiterführung des Lehrbuchs und
Arbeitsheftes „Szituációk“ ab Lektion
16.
Kurs
394
Leitung: Erika Rohowsky M.A.
VHS, Wilhelmstr. 34, Raum 1.09
Donnerstags 25.02.-01.07.10,
18.40-20.10 Uhr, 15 Abende
Entgelt: 138,10 EUR; erm. 98,50 EUR
6 - 7 Teilnehmende
v
106
Ungarisch kompakt A-B
Anhand von Material zu landeskundlichen Themen in ungarischer Sprache werden Wortschatz und Grammatik geübt und erweitert. Zahlreiche
Sprechanlässe geben Raum, um in
Kommunikationssituationen Sprachstrukturen anzuwenden und sich über
die
landeskundlichen
Informationen auszutauschen. Geplant sind der
Einsatz von sprachlichem Material in
schriftlicher und vertonter Form sowie
ungarische Musik und eventuell Filmsequenzen
Kurs
3956S
Leitung: Sofia Poták
VHS, Franziskaner Str. 3
Samstag 28.08.2010,
09.00 - 16.00 Uhr
Sonntag 29.08.2010,
09.00 - 16.00 Uhr
jeweils 1 Std. Mittagspause
Entgelt: 76,50 EUR; erm. 55,38 EUR
6 - 7 Teilnehmende
Sprachensingkreis
Sprachensingen
„Die Klingende Brücke“
Die Klingende Brücke pflegt und fördert das Kennenlernen, Verstehen
und Singen der Volkslieder Europas
in den Originalsprachen, womit ein
neues Verständnis für die Kulturen
unserer Nachbarn geschaffen wird.
Die in dieser Form spielerisch erworbenen Fremdsprachenkenntnisse
können sich nützlich und hilfreich auf
den Beruf und privaten Alltag auswirken. Interessante Beispiele aus dem
„Liederbuch Europas“ bilden Brücken
der Verständigung zwischen den Kulturen. Die Klingende Brücke wendet
sich nicht vorrangig an den Musiker
oder Sänger, sondern an den Sprachund Kulturinteressierten sowie den
aufgeschlossenen Zuhörer. Bei den
Veranstaltungen besteht die Möglichkeit, mit Teilnehmenden aus anderen
Ländern in Kontakt zu kommen. Das
jeweilige Unterrichtsmaterial ist direkt
bei der Kursleitung erhältlich.
Kurs
3970
Leitung: Gert Engel
VHS, Wilhelmstr. 34, Raum E.09
Donnerstags, 27.08., 17.09., 15.10.,
12.11.2009, 4 Abende
jeweils von 20.15-21.30 Uhr
Entgelt: 28,60 EUR; erm. 21,85 EUR
10 - 15 Teilnehmende
v
Testen Sie Ihre Deutschkenntnisse im
Internet: Unter http://www.goethe.
de/cgi-bin/einstufungstest/einstufungstest.pl finden Sie einen interaktiven
Test mit Online-Auswertung. Nutzen
Sie auch die kostenlosen Einstufungstermine der Volkshochschule. Erfahrene Dozentinnen und Dozenten
helfen Ihnen bei der Auswahl Ihres
Kurses. Nach dem ersten Unterrichts-
Politik und
Internationales
5
Beruf und
Qualifizierung
Spezialkurse zum sicheren schriftlichen Ausdruck und lebendiger Konversation eignen sich als Ergänzung
zu den Standardkursen. Für fortgeschrittene Deutschlernende stehen
Prüfungsvorbereitungskurse auf den
Stufen B1 bis C2 auf dem Programm:
Zertifikat Deutsch B1, Intensivtraining
B2, Goethe-Zertifikat C1 und Kleines
Deutsches Sprachdiplom C2. Alle Kurse und Prüfungen orientieren sich an
den sechs Stufen des Gemeinsamen
Europäischen
Referenzrahmens
(s. Seite 111).
termin können Sie sich ummelden
oder vom Kurs abmelden. Bitte beachten Sie dabei unsere Allgemeinen
Geschäftsbedingungen und wenden
Sie sich schriftlich an die Hauptgeschäftsstelle der Volkshochschule in
der Wilhelmstraße 34. Weitere Informationen zu unserem Angebot finden
Sie unter http://www.bonn.de/vhs
und dort unter FAQs/Oft gestellte Fragen. Im Internet kommen Sie mit drei
Klicks zu Ihrem Kurs. Dort sehen Sie,
ob noch Plätze frei sind (grün), ob ein
Kurs fast ausgebucht ist (gelb) oder
ob er voll belegt ist (rot). Ihre OnlineAnmeldung wird sofort gebucht! Weitere Fragen beantwortet Ihnen das
Team des Fachbereichs Deutsch und
Integration.
6
Kultur und
Kunst
gerungstest abgelegt werden. Alle
Testtermine werden fortlaufend im
Internet veröffentlicht (http://www.
bonn.de/vhs). Bitte achten Sie auf die
jeweiligen Anmeldefristen.
4
7
Gesundheit und
Ernährung
Der Fachbereich
Deutsch lernen für Alltag, Ausbildung und Beruf: Die Deutschkurse
der Volkshochschule Bonn richten
sich an Erwachsene jeden Alters. Integrationskurse nach den Richtlinien
des Bundesamtes für Migration und
Flüchtlinge (BAMF) vermitteln Sprachkenntnisse für alle wichtigen Bereiche
des täglichen Lebens und der Arbeitswelt und bereiten auf den Abschluss
„Deutsch-Test für Zuwanderer“ vor.
Berufstätige, Studierende und AuPair-Kräfte können zwischen Vormittags- und Abendkursen für Anfänger,
Fortgeschrittene und „Profis“ wählen.
Unter der Rubrik „Deutsch für den Alltag“ werden Alphabetisierungs- und
Deutschkurse für Frauen mit Kinderbetreuung in Bonner Familienzentren,
Kindertagesstätten und Grundschulen
angeboten. Diese Kurse richten sich
vor allem an Migrantinnen, die in der
Heimat keine Möglichkeit hatten, eine
reguläre Schulbildung zu erwerben.
Die Prüfung „Start Deutsch A1“, die
als Nachweis einfacher Deutschkenntnisse für den Ehegattennachzug nach
Deutschland gilt, wird ebenso angeboten wie das „Zertifikat Deutsch B1“
für Einbürgerungsbewerber. Bei der
VHS Bonn kann weiterhin der Einbür-
3
Deutsch und
Integration
Angela Büren
Fachbereichsleiterin
(Einbürgerungstests /
Deutsch für den Alltag / Frauenkurse)
Wilhelmstr. 34, 53103 Bonn
Fon 0228 77-5646
Fax 0228 77-3671
[email protected]
Sprechstunde:
mittwochs, 10.00-12.00 Uhr
Duisdorf, Kirchplatz 6
(oder nach telefonischer Vereinbarung)
Lebenslanges
Lernen
Andrea Witt M.A.
Fachbereichsleiterin
(Deutsch und Integration)
Wilhelmstr. 34, 53103 Bonn
Fon 0228 77-5151
Fax 0228 77-3671
[email protected]
Sprechstunde:
donnerstags, 14.00-16.00 Uhr
Wilhelmstr. 34, Raum E.05
(oder nach telefonischer Vereinbarung)
8
Studienreisen,
Service
Deutsch für Muttersprachler
 Neue Rechtschreibung
 Professionell schreiben im Beruf
 Deutsche Gebärdensprache (DGS)
 Alphabetisierung / Lesen und Schreiben lernen
für Muttersprachler
Deutsch als Fremdsprache: Stufen A-C
 Standardkurse: Stufen A – B
 Deutsch für den Beruf B
 Deutsch für die Einbürgerung B
 Grammatik, Konversation: Stufen B-C
 Integrationskurse (BAMF): Stufen A-B
 Start Deutsch A, Deutsch-Test für Zuwanderer A/B,
Zertifikat Deutsch B1, Intensivtraining B2,
 Deutsch-Test für Zuwanderer A/B
 Goethe-Zertifikat C1
 Prüfungstraining Kleines Deutsches Sprachdiplom C
(Goethe-Institut)
Deutsch für den Alltag:
 Alphabetisierung / Lesen und Schreiben lernen
für Migrantinnen und Migranten
 Deutsch für Frauen mit Kinderbetreuung: Stufen A-B
Einbürgerungstest
Fremdsprachen
4 Deutsch und Integration
107
Informationen
Informationen
Kursbeginn:
Die Kurse beginnen in der Woche vom
22.02. bis 26.02.2010, soweit nicht
anders vermerkt. In dieser Woche entscheidet sich auch, ob genügend Anmeldungen für die angebotenen Kurse
vorliegen. Bitte berücksichtigen Sie
dies beim Kauf der Lehrbücher. Unterrichtsstunden, die wegen Krankheit
ausfallen müssen, können auch an anderen Wochentagen und zu anderen
Uhrzeiten nachgeholt werden.
Lehrmaterial:
Die Kosten für Lehrbücher und weitere Unterrichtsmaterialien sind nicht im
Kursentgelt enthalten. Sie erhalten die
Lehrbücher im Buchhandel. Bitte achten Sie auf die entsprechenden Angaben in den Kursinformationen.
Weiterführung der Kurse im
Folgesemester:
Bitte haben Sie Verständnis dafür, dass
im nächsten Semester nicht jeder Kurs
mit derselben Dozentin / demselben
Dozenten, am gewohnten Ort und zur
gewohnten Uhrzeit weitergeführt werden kann.
Firmenschulungen:
Im Fachbereich Sprachen bieten wir
Ihnen maßgeschneiderte Firmenschulungen an, die auf Wunsch in Ihrem
Hause stattfinden. Bitte setzen Sie
sich bei Interesse mit der Fachbereichsleitung in Verbindung.
Einstufungsberatung und
Anmeldung:
Wenn Sie Vorkenntnisse in Deutsch
haben und nicht genau wissen, welcher Kurs für Sie geeignet ist, nutzen
Sie die folgenden Beratungstermine
vor Semesterbeginn. Einen interaktiven Test zur ersten Orientierung finden Sie im Internet unter http://www.
goethe.de/cgi-bin/einstufungstest/
einstufungstest.pl.
Beratungstermine:
Deutsch als Fremdsprache
Wilhelmstr. 34:
Donnerstag, 28.01.10,
16.00-19.00 Uhr,
Montag, 0.0.0,
10.00-11.30 Uhr,
Donnerstag, 04.0.0,
16.00-19.00 Uhr,
Montag, 08.02.10,
10.00-11.30 Uhr,
Mittwoch, 0.0.0,
10.00-11.30 Uhr,
Donnerstag, 18.02.10,
14.00-16.00 Uhr,
Montag, .0.0,
10.00-11.30 Uhr,
Donnerstag, 5.0.0,
14.00-16.00 Uhr,
Montag, 0.03.0,
10.00-11.30 Uhr,
Donnerstag, 04.03.0,
14.00-16.00 Uhr,
Donnerstag, .03.0,
14.00-16.00 Uhr,
VHS in den City Terrassen,
Michaelplatz 5:
Montag, 08.02.10,
16.30-18.00 Uhr
Alphabetisierung
Wilhelmstr. 34:
Donnerstag, 4.0.0,
14.00-16.00 Uhr,
Donnerstag, .0.0,
14.00-16.00 Uhr,
Donnerstag, 28.01.10,
16.00-19.00 Uhr,
Donnerstag, 04.0.0,
16.00-19.00 Uhr,
Montag, 08.02.10,
10.00-11.30 Uhr,
Informationsquelle Internet
Informationen zu Deutsch als Fremdsprache, anerkannten Deutschprüfungen und Fortbildungen: Landesverband der Volkshochschulen von NRW:
http://www.vhs-nrw.de
Informationen zu Integrationskursen nach dem Zuwanderungsgesetz:
Bundesamt für Migration und Flüchtlinge:
http://www.integration-indeutschland.de
108
Informationen zum Einbürgerungstest:
http://www.einbuergerung.
nrw.de,
http://www.integration-indeutschland.de
Informationen zu Prüfungen des
Goethe-Instituts: Goethe-Zertifikat
(B2/C1), Kleines und Großes Deutsches Sprachdiplom (KDS und GDS):
http://www.goethe.de/z/demindex.
htm
Informationen zu Prüfungen der
TELC GmbH (Zertifikat Deutsch B1,
Zertifikat Deutsch für den Beruf B2):
http://www.sprachenzertifikate.de/
Deutsch/ZD.htm
Informationen zur Prüfung „testdaf“
(Sprachprüfung für den Hochschulzugang), Online-Zugang zu den Anmeldeformularen:
http://www.testdaf.
de
Materialien zum Selbstlernen:
http://www.dw-world.de
Materialien zur Selbstevaluation:
http://www.vhs-einstufungstest.de
http://www.sprachenportfolio.ch
Einstufungstests, placement tests:
http://www.goethe.de/cgi-bin/
einstufungstest/einstufungstest.pl
http://www.deutsch-als-fremdsprache.
de/ctest/
http://www.edition-deutsch.de/
lernwerkstatt/ctest
http://www.dialang.org
Folgende Prüfungen können Sie an
der vhs Bonn ablegen:
•
•
•
•
•
Start Deutsch A1
Deutsch-Test für Zuwanderer A2/B1
Zertifikat Deutsch B1
Goethe-Zertifikat C1
Weitere Prüfungen auf Anfrage
Für weitere Prüfungen bieten wir Vorbereitungskurse an. Die Prüfungen
werden dann in den entsprechenden
Prüfungszentren durchgeführt:
•
Prüfungstraining Kleines Deutsches Sprachdiplom C2
(Prüfungszentrum VHS Köln)
Historical Clubs in the various districts
of Bonn are a great wa for new citizens
to get to know their new home. Please
take advantage of this opportunity, and
contact one of the Clubs listed (http://
www.bonn.de/vereine).
I circoli di storia locale nei quartieri
di Bonn offrono a tutti i cittadini nuovi una buona occasione di far conoscenza con il nuovo luogo di residenza.
Cogliete quest‘ opportunità, metteteVi
in contatto con le associazioni qui menzionate (http://www.bonn.de/vereine).
Исторические общества в разных
уголках Бонна – это уникальная возможность для новоиспеченных граждан
Германии по-ближе познакомиться с новой Родиной. Не упустите
свой шанс, связывайтесь на прямую с
названными обществами (http://www.
bonn.de/vereine).
‫طباورلا وأ ةيدنألاب لاصتألاب مقو ةصرفلا لغتسأ‬
‫( ةيلاتلا‬http://www.bonn.de/vereine).
Stadtbibliothek Bonn
Die Stadtbibliothek Bonn verfügt über
einen Bestand von ca. 395.000 Medien und bietet ein flächendeckendes
Netz von 10 Bibliotheken im gesamten
Stadtgebiet.
Das Medienangebot der Stadtbibliothek
unterstützt Sie bei der Aus-, Fort- und
Weiterbildung, hilft Ihnen beim Sprachenlernen und trägt zu einer aktiven
und kreativen Freizeitgestaltung bei.
In der fremdsprachigen Abteilung der
Zentralbibliothek finden Sie Literatur in
Englisch, Französisch, Italienisch, Niederländisch, Russisch und Spanisch.
Öffnungszeiten
der
Zentralbibliothek, Bottlerplatz 1: Mo, Mi, Do, Fr:
11.00-19.00 Uhr, Sa: 10.00-13.00
Uhr. Die Öffnungszeiten der Bezirksund Stadtteilbibliotheken stehen im
Internet
(http://www.bonn.de/stadtbibliothek). Telefonische Information:
0228/774591.
La bibliothèque municipale dispose
d’environ 395.000 documents et offre
un réseau complet de 10 bibliothèques
annexes sur le territoire de la ville. Les
documents de la bibliothèque municipale vous aident à poursuivre vos études,
favorisent la formation continue, facilitent l’étude des langues et contribue à
profiter d’une manière active et créative
du temps libre. Dans la section langues
étrangères de la bibliothèque centrale, vous trouvez des livres en anglais,
franςais, italien, néerlandais, russe et
En la sección de idiomas extranjeros de
la Biblioteca Municipal de Bonn encuentra usted literatura en inglés, francés, italiano, holandés, ruso y español.
Horario de apertura de la Biblioteca Central, Bottlerplatz 1; lunes, miércoles,
jueves y viernes: de 11:00 a 19:00
horas; sábados: de 10:00 a 13:00 horas. Los horarios de apertura de las bibliotecas de los distritos y barrios se
encuentran en el internet (http://www.
bonn.de/stadtbibliothek). Información
telefónica : 0228 774591.
Городская библиотека города Бонна
насчитывает в своем распоряжении
около 395.000 различных средств информации (книги, газеты, журналы,
CD, DVD и т.д.) в 10 филиалах, расположенных в различных районах нашего города. В библиотеке Вы найдете
художественную,
образовательную,
познавательную, развлекательную литературу, а так же аидио, видео, СD,
DVD- в общем все , что поможет Вам
скрасить Ваш досуг.
В отделе иностранных языков в Центральной библиотеке Вы найдете литературу на английском, французском,
итальянском, голландском, русском и
испанском языках.
Центральная библиотека расположена по адресу: Bottlerplatz 1;
Время работы: пон., ср., четв., пятн.:
11.00-19.00, суб.: 10.00-13.00.
Часы работы библиотек по районам
Вы сможете найти на интернет-странице
Politik und
Internationales
Lebenslanges
Lernen
3
Fremdsprachen
‫ءاحنا ىلع ةعزوملاو ةيلاتلا ىداونلاو تايدتنملا‬
‫نيرجاهملل ةزاتمم ةصرف ربتعت نوب ةنيدم‬
‫ىلع ةديج ةروصب فرعتلل ددجلا نيمداقلاو‬
‫ديدجلا مهنطو‬.
La biblioteca centrale, nel suo reparto lingue straniere, mette a disposizione
libri in inglese, francese, italiano, olandese, russo e spagnolo. Orari di apertura della biblioteca centrale, Bottlerplatz
1: lunedì, mercoledì, giovedì, venerdì:
11-19 h, sabato: 10-13 h. Gli orari di
apertura delle biblioteche nei distritti e quartieri si tronvano sull’internet
(http://www.bonn.de/stadtbibliothek).
Informazione telefonica: 0228/774591.
4
Deutsch und
Integration
Las asociaciónes históricas en los
barrios de Bonn son para las nuevas ciudadanas y los nuevos ciudadanos una
buena oportunidad para conocer más
de cerca su nuevo hogar. Aproveche
esta ocasión, póngase en contacto directo con las asociaciónes mencionadas
(http://www.bonn.de/vereine).
5
Beruf und
Qualifizierung
Etkinlik içindeki bu derneklerle iletiþim
kurun ve olanaktan yararlanýn (http://
www.bonn.de/vereine).
espagnol. Horaires de la bibliothèque
centrale, Bottlerplatz 1: lundi, mercredi,
jeudi, vendredi: 11-19 h, samedi: 1013 h. Les heures d’ouverture des bibliothèques annexes dans les districts
et quartiers sont indiquées sur Internet (http://www.bonn.de/stadtbibliothek). Renseignements téléphoniques:
0228/774591.
6
Kultur und
Kunst
Einbürgerungsbewerber müssen seit
dem 01.09.2008 nachweisen, dass sie
über Kenntnisse der Rechts- und Gesellschaftsordnung und der Lebensverhältnisse in Deutschland verfügen.
Diese Kenntnisse werden mit dem
Einbürgerungstest nachgewiesen. Der
Einbürgerungstest umfasst 33 Fragen,
von denen mindestens 17 Fragen richtig beantwortet werden müssen. Der
Test dauert 60 Minuten.
Der Einbürgerungstest wird regelmäßig von der Volkshochschule Bonn
angeboten und die aktuellen Termine
im Internet veröffentlicht.(www.bonn.
de/vhs). Die Anmeldung ist nur persönlich im VHS-Sekretariat möglich
(VHS Bonn, Wilhelmstr. 34, montagsdonnerstags von 8.00-15.30Uhr und
freitags von 8.00-11.30Uhr).
Die Teilnahme am Einbürgerungstest
kostet 25,00 EUR; er kann beliebig oft
wiederholt werden.
Die Testergebnisse werden vom Bundesamt für Migration und Flüchtlinge
(BAMF) ausgewertet.
Der Fragenkatalog ist mit allen Fragen, die im Test gestellt werden können, im Internet abrufbar (www.bmi.
bund.de).
Geschichtsvereine in den Bonner
Ortsteilen
Geschichtsvereine in den Bonner Ortsteilen sind für NeubürgerInnen eine
gute Gelegenheit, ihre neue Heimat
näher kennen zu lernen. Nutzen Sie
diese Chance, nehmen Sie direkten
Kontakt zu den aufgeführten Vereinen
auf (http://www.bonn.de/vereine).
Bonn’ un çeþitli semtlerindeki Tarih Dernekleri, kente yeni taþýnanlara, þimdiki
çevrelerini daha yakýndan tanýyabilmek
için güzel bir olanak sunmaktadýr.
7
Gesundheit und
Ernährung
Informationen zum
Einbürgerungstest
8
Studienreisen,
Service
Informationen
Informationen
109
(http://www.bonn.de/stadtbibliothek)
или по тел.: 0228/774591
MKothek
Die MKothek ist ein Informationszentrum, das über die vielfältigen Angebote
für Migrantinnen und Migranten in Bonn
informiert. Folgende Medien werden angeboten:
Tercüme
Bonn Halk Yüksek Okulu tarafýndan sunulan saðlýk ile ilgili kurslar,
hastalýklarýn, öncelikli olarak önlenmesi gereðini düzenleyen yasa (§ 20,
1 SGB) uygulamasý çerçevesinde,
saðlýk sigortalarýnýn çoðunluðunca desteklenmeðe deðer olarak kabul
edilmektedir.
a)
-
b)
c)
d)
e)
Literatur und Zeitschriften, Schwerpunkt Migration und Länderkunde
”Medientruhen Religion & Wertewelt” für Grundschule und Kindergarten
Materialsammlungen zu Deutsch
als Fremdsprache, Arbeit und Ausbildung und weiteren migrationsrelevanten Themen
PC-Programme, CD-ROMs, DVDs
und Videos
drei PCs mit Internetanschluss
Öffnungszeiten: Bitte erfragen.
Internationale Begegnungsstätte BonnZentrum, Quantiusstr. 9, 53115 Bonn,
Tel. 0228/3676100.
Gesundheits-Kurse der
Volkshochschule Bonn
Ausgewählte Gesundheits-Kurse der
Volkshochschule Bonn sind im Rahmen
der Primärprävention nach § 20, 1 SGB
V von den meisten Krankenkassen als
bezuschussungsfähig
anerkannt
worden.
•
•
•
•
110
Die Kurskosten werden zu Beginn
des Kurses gezahlt. Nach regelmäßiger Teilnahme (mindestens 80 %)
stellt Ihnen die VHS Bonn eine Teilnahme-Bescheinigung aus, die Sie
bei ihrer Krankenkasse einreichen.
Die Krankenkassen haben unterschiedliche Erstattungen. In der Regel werden 80% des Kursbeitrags,
aber höchstens 75,- Euro rückerstattet.
Bei Teilnehmerinnen und Teilnehmern, die auf Grund eines geringen Einkommens von Zuzahlungen
befreit sind, übernehmen die Krankenkassen einen höheren Zuschuß.
Auch Kinder und Jugendliche bis zur
Vollendung des 18. Lebensjahres erhalten einen höheren Zuschuß.
Informieren Sie sich bitte auf jeden
Fall bei Ihrer Kasse ob und in welcher Höhe der von Ihnen gewählte
Gesundheits-Kurs von der Krankenkasse gefördert wird.
Informationen in deutscher Sprache bei Ibrahim Uygun, Telefon
0228/772680.
-
-
Kursücretikursbaþlangýcýndaödenmektedir. Kursa düzenli olarak (en
az % 80) katýlmanýz durumunda,
VHS tarafýndan, saðlýk sigortanýza
iletebileceðiniz bir katýlým belgesi düzenlenir. Bu konuda hastalýk
sigortalarýnýn deðiþik uygulamalarý
mevcuttur:Genelde kurs ücretinin
% 80’ i geri ödenmekle birlikte bu
miktar hiç bir zaman 75,- Euro’nun
üzerine çýkamamaktadýr.
Saðlýk sigortalarý, düþük gelir
grubundan olup ek ödemeler yapma zorunluluðu kaldýrýlmýþ bulunan katýlýmcýlar için daha fazla ödeme yapabilmektedir. Çocuk
ve 18 yaþ grubunun altýnda olan
gençler için de daha fazla ödeme
yapýlabilmektedir.
Seçmiþ olduðunuz saðlýk kursunun,
hastalýk sigortanýz tarafýndan desteklenip desteklenemeyeceðini ve ne
kadar parasal katký yapýlabileceðini
lütfen kendi saðlýk sigortanýza
baþvurarak öðreniniz.
Almanca bilgi için 0228-77 26 80
numaralý telefondan Ýbrahim Uygun ile
görüþebilirsiniz.
На основании § 20, 1 SGB V большинство медицинских страховых компаний возмещают (частично) стоимость
некоторых оздоровительных курсов,
предлагаемых Volkshochschule Bonn
•
•
•
•
(мин. 80%) VHS предоставляет
справку, которую вы можете направить в Медицинскую страховую компанию для возмещения
стоимости курса. Медицинские
страховые компании возмещают
стоимость курса по-разному. Существует положение, на основании которого сумма, составляющая 80% от стоимости курса, но
не превышающая 75 евро, возмещается.
Учащиеся, имеющие низкий доход, могут быть освобождены от
оплаты. В этом случае Страховая
медицинская компания берет на
себя более высокие расходы. Более высокое возмещение стоимости курса предусмотренно так
же для детей и подростков, не
достигших 18-летнего возраста.
Пожалуйста, обращайтесь заблаговременно до начала курса
в Вашу медицинскую страховую
компанию за информацией о том,
в каком размере страховая компания может оплатить выбранный
Вами оздоровительный курс.
Более подрбную информацию Вы
можете получить: Ibrahim Uygun,
Telefon 0228/772680 (на немецком языке).
VHS im Internet
Auskünfte und
Onlinemeldungen
jetzt mit sofortiger Buchung
www.bonn.de/vhs
... mit 3 Klicks direkt in Ihren Kurs
Оплата стоимости курса производится до начала занятий. При
регулярном посещении занятий
Anzeige
Deutschkurse
alle Stufen
l
DSH-Vorbereitungskurse
> Feststellungsprüfungen für
Einbürgerung und Passerwerb
> Visafähige Schulbescheinigung
> Krankenversicherung
> Wohnungssuche
www.ABC-Sprachen.de
[email protected]
Beratung/Anmeldung
im Sekretariat:
Malusiusstr. 4 53121 Bonn
Tel. 02 28 / 9 78 36 13
l
●
●
Kompetente
Sprachverwendung
●
C
●
●
●
●
B
●
●
Kann anspruchsvolle, längere Gespräche und Texte verstehen und auch
implizite Bedeutungen erfassen.
Kann sich spontan und fließend ausdrücken, ohne öfter deutlich erkennbar
nach Worten suchen zu müssen.
Kann die Sprache im gesellschaftlichen und beruflichen Leben oder in Ausbildung und Studium wirksam und flexibel gebrauchen.
Kann sich schriftlich klar und gut strukturiert ausdrücken.
Kann die Hauptinhalte komplexer Texte zu konkreten und ab-strakten Themen verstehen; versteht im eigenen Spezialgebiet auch Fachdiskussionen.
Kann sich so spontan und fließend verständigen, dass ein normales Gespräch mit Muttersprachlern ohne größere Anstrengung gut möglich ist.
Kann sich zu einem breiten Themenspektrum mündlich und schriftlich klar
und detailliert ausdrücken, einen Standpunkt zu einer aktuellen Frage erläutern und die Vor- und Nachteile verschiedener Möglichkeiten angeben.
Selbständige
Sprachverwendung
Politik und
Internationales
Lebenslanges
Lernen
C
Kann praktisch alles, was er / sie liest oder hört, mühelos verstehen.
Kann Informationen aus schriftlichen und mündlichen Quellen zusammenfassen und dabei Begründungen und Erklärungen in einer zusammenhängenden Darstellung wiedergeben.
Kann sich spontan, sehr flüssig und genau ausdrücken und auch bei komplexeren Sachverhalten feinere Bedeutungsnuancen deutlich machen.
Kann anspruchsvolle Briefe sowie komplexe Berichte oder Artikel verfassen.
3
Fremdsprachen
●
●
4
Deutsch und
Integration
Gemeinsamer Europäischer Referenzrahmen (Kurzfassung)
●
●
●
A
●
●
●
Elementare
Sprachverwendung
●
A
●
●
●
Kann alltägliche Dialoge und häufig gebrauchte Ausdrücke verstehen, z. B.
Informationen zur Person, zur Lebenssituation, zu Einkauf, Arbeit, Familie,
Nachbarschaft, Freizeit usw.
Kann kurze, einfache Texte lesen und verstehen.
Kann sich in einfachen, routinemäßigen Situationen verständigen, in denen
es um vertraute und geläufige Themen geht.
Kann kurze, einfache Notizen und Mitteilungen schreiben.
Kann vertraute, alltägliche Ausdrücke und ganz einfache Sätze verstehen
und in Gesprächen verwenden.
Kann sich und andere vorstellen und anderen Leuten Fragen zu ihrer Person
stellen und auf Fragen dieser Art Antwort geben.
Kann sich auf einfache Art verständigen, wenn die Gesprächspartner langsam und deutlich sprechen und bereit sind, zu helfen.
Kann auf einfachen Formularen Name, Adresse, Nationalität u.ä. eintragen.
6
Kultur und
Kunst
●
7
Gesundheit und
Ernährung
B
Kann die Hauptpunkte verstehen, wenn klare Standardsprache verwendet
wird und wenn es um vertraute Dinge aus Arbeit, Schule, Freizeit usw.
geht.
Kann die meisten Situationen bewältigen, denen man auf Reisen im Sprachgebiet begegnet.
Kann sich einfach und zusammenhängend über vertraute Themen und
persönliche Interessengebiete äußern und über Erfahrungen und Ereignisse
berichten sowie Träume, Hoffnungen und Ziele beschreiben.
Kann einfache, zusammenhängende Texte lesen und schreiben.
8
Studienreisen,
Service
●
Beruf und
Qualifizierung
5
111
Deutsch als
Muttersprache
Rechtschreibung
Die neue Rechtschreibung
Beispiele und Regeln für Alltag und
Beruf; praktische Übungen
Lehrbuch: Der Weg zur sicheren
Rechtschreibung, Schöningh Verlag
Kurs
400
Leitung: Hans-Josef Knoch
VHS, Wilhelmstr. 34, Raum 2.03
Dienstags 23.02.-22.06.10,
18.40-20.10 Uhr, 15 Abende
Entgelt: 76,60 EUR; erm. 55,45 EUR
10 - 18 Teilnehmende
v
Die neue Rechtschreibung Kompaktseminar
Die neuen Regeln der deutschen
Rechtschreibung sind seit August 2006
verbindlich. Aber Fehler sind weit verbreitet und die Unsicherheit ist groß.
In diesem Wochenendseminar werden
Sie die neuen Regeln kennen lernen.
Praktische Übungen mit Selbstkontrolle lassen Sie sicherer werden, damit Ihnen die Rechtschreibung in Beruf
und Alltag wieder selbstverständlicher
von der Hand geht. Kopierkosten werden mit der Dozentin abgerechnet.
Bitte mitbringen (nach Möglichkeit):
Duden, Die deutsche Rechtschreibung, ISBN: 978-3-411-04015-5; 25.,
völlig neu bearbeitete und erweiterte
Auflage.
Wochenendveranstaltung
4004
Leitung: Brigitte Heeg, M.A.
VHS, Wilhelmstr. 34, Raum 2.05
Sa./ So., 13./14.03.10, 10.00-12.15
Uhr und 13.15-15.30 Uhr, 2 Tage
Entgelt: 45,70 EUR; erm. 33,82 EUR
8 - 9 Teilnehmende
v
Professionell schreiben im
Beruf
Nicht nur die Sprache, auch einige
Formalia haben sich in der Bürokorrespondenz der letzten Jahre verändert. In diesem Workshop lernen Sie
die aktuellen Richtlinien und Gepflogenheiten in der herkömmlichen und
in der elektronischen Korrespondenz
kennen. Sie eignen sich Kenntnisse
zu Textaufbau und Textgestaltung an
und üben an praktischen Beispielen,
sich klar und fehlerfrei auszudrücken.
Vertiefende Übungen zu verschiedenen
Schreibanlässen
ergänzen
das Programm. Gerne werden auch
112
Schreiben aus Ihrem Arbeitsbereich
besprochen. Kopierkosten werden mit
der Dozentin abgerechnet.
Wochenendveranstaltung
4008
Leitung: Dr. Caroline
Baumgarten
VHS in Bad Godesberg, City Terrassen, Michaelplatz 5, Raum 1
Samstag, 06.03.10, 10.00-12.15 Uhr
und 13.15-15.30 Uhr, 1 Tag
Entgelt: 25,90 EUR; erm. 19,96 EUR
8 - 9 Teilnehmende
Kurs
4009
Leitung: Dr. Caroline
Baumgarten
VHS in Bad Godesberg, City Terrassen, Michaelplatz 5, Raum 1
Montags 12.04.-17.05.10,
18.40-20.10 Uhr, 6 Abende
Entgelt: 45,70 EUR; erm. 33,82 EUR
8 - 9 Teilnehmende
Alphabetisierung / Lesen und
Schreiben lernen
Lesen und Schreiben lernen von Anfang an: Die folgenden Kursangebote
richten sich an Erwachsene mit deutscher Muttersprache, die nicht flüssig lesen und schreiben können. Sie
lernen im Anfängerkurs die Buchstaben kennen. Im Folgekurs lesen und
schreiben Sie erste Sätze und kurze
Texte. Kopierkosten werden im Kurs
abgerechnet. Anmeldungen sind nur
nach einem persönlichen Gespräch
möglich. Bitte beachten Sie die Beratungstermine. Informationen erhalten
Sie unter der Tel.-Nr.: 0228/775151.
v
Sprachberatung Alphabetisierung
Donnerstag, 14.01.10,
14.00-16.00 Uhr,
Donnerstag, 21.01.10,
14.00-16.00 Uhr,
Donnerstag, 28.01.10,
16.00-19.00 Uhr
Donnerstag, 04.02.10,
16.00-19.00 Uhr
Montag, 08.02.10,
10.00-11.30 Uhr
VHS, Wilhelmstr. 34
v
Alphabetisierung - Lesen und
Schreiben lernen für Anfänger
Für Erwachsene mit deutscher Muttersprache, die das Lesen und Schreiben
von Anfang an lernen möchten.
Kurs
403
Leitung: Vanesa Muhic´, M.A.
VHS, Wilhelmstr. 34, Raum 2.03
Mittwochs und freitags
24.02.-18.06.10, 17.00-18.30 Uhr,
30 Abende
Entgelt: 12,00 EUR
Keine Ermäßigung möglich.
- Anmeldung nur gegen Barzahlung!
5 - 12 Teilnehmende
v
Alphabetisierung - Lesen und
Schreiben lernen III
Für Erwachsene mit deutscher Muttersprache, die bereits zwei Kurse
„Lesen und Schreiben lernen“ regelmäßig besucht haben.
Kurs
404
Leitung: Tosca Willhof
Beethovengymnasium,
Adenauerallee 51-53, Raum A103
Dienstags 23.02.-22.06.10,
17.00-19.15 Uhr, 15 Abende
Entgelt: 9,00 EUR
Keine Ermäßigung möglich.
- Anmeldung nur gegen Barzahlung!
5 - 12 Teilnehmende
v
Lesen und Schreiben üben
Vertiefung erster Lese- und Schreibkenntnisse im Anschluss an die Alphabetisierung. Das Kursangebot richtet
sich an Erwachsene mit deutscher
Muttersprache.
Kurs
406
Leitung: Barbara Limberg, M. A.
VHS, Wilhelmstr. 34, Raum 2.03
Montags und donnerstags
22.02.-28.06.10, 08.30-10.00 Uhr,
30 Vorm.
Entgelt: 12,00 EUR
Keine Ermäßigung möglich.
- Anmeldung nur gegen Barzahlung!
5 - 12 Teilnehmende
!
Alphabetisierung für Migrantinnen
und Migranten, siehe auch 4710 bis
4741
v
Deutsche Gebärdensprache
(DGS) für Fortgeschrittene
Dieser Kurs ist für Teilnehmende geeignet, die ihre Grundkenntnisse vertiefen möchten, um sich im Alltag mit
Gehörlosen leichter und lockerer verständigen zu können. Vorkenntnisse
sind erforderlich!
Kurs
453
Leitung: Helga Hopfenzitz
HG-Zentrum, Bonn-Ippendorf,
Röttgener Str. 71-73, Alte Schule
Mittwochs 03.03.-02.06.10,
17.15-18.45 Uhr, 12 Abende
Entgelt: 85,30 EUR; erm. 61,54 EUR
Die erforderliche schriftliche Anmeldung ist nur bei der Volkshochschule möglich - nicht im HG-Zentrum.
8 - 9 Teilnehmende
v
Die Unterrichtsräume in
den City Terrassen in Bad
Godesberg sind zu 100%
barrierefrei zu erreichen.
Das trifft für fast alle anderen Unterrichtsstätten
leider noch nicht zu. Im
geplanten Haus der Bildung wird die Barrierefreiheit garantiert sein.
Montag, 08.02.2010,
16.30-18.00 Uhr
VHS in Bad Godesberg,
City Terrassen, Michaelplatz 5
Deutsch Stufe A
Deutsch als Fremdsprache
für Anfänger A.
(3x wöchentlich)
Sie lernen erste Wörter und Sätze für
die Verständigung in Alltagssituationen. Voraussetzung: Das lateinische
Alphabet kennen Sie schon.
Welcome to the German course for
beginners. This course is intended
for absolute, literate beginners. Topics: Meeting People, Accomodation,
Food and Drink, Shops, Leisure Time,
Making Arrangements, Health, Every
Day Conversation, Getting Around.
Lehrbuch/textbook: studio d A1, Kursund Übungsbuch, Teilband 1, ISBN
978-3-464-20765-9, Cornelsen Verlag
Deutsch als Fremdsprache
für Anfänger A.
(2x wöchentlich)
Sie lernen erste Wörter und Sätze für
die Verständigung in Alltagssituationen. Voraussetzung: Das lateinische
Alphabet kennen Sie schon.
Welcome to the German course for
beginners. This course is intended
for absolute, literate beginners. Topics: Meeting People, Accomodation,
Food and Drink, Shops, Leisure Time,
Making Arrangements, Health, Every
Day Conversation, Getting Around.
Lehrbuch/textbook: studio d A1, Kursund Übungsbuch, Teilband 1, ISBN
978-3-464-20765-9, Cornelsen Verlag
Kurs
4305
Leitung: Ulrike Wilmanns
Beethovengymnasium,
Adenauerallee 51-53, Raum A007
Montags und mittwochs
22.02.-21.06.10, 20.15-21.45 Uhr,
30 Abende
Entgelt: 147,10 EUR; erm. 104,80 EUR
10 - 18 Teilnehmende
Kurs
4306
Leitung: Barbara von Wagenhoff
VHS in Bad Godesberg, City Terrassen, Michaelplatz 5, Raum 6
Dienstags und donnerstags
23.02.-29.06.10, 20.15-21.45 Uhr,
30 Abende
Entgelt: 147,10 EUR; erm. 104,80 EUR
10 - 18 Teilnehmende
v
Politik und
Internationales
Lebenslanges
Lernen
3
Fremdsprachen
v
4
Deutsch und
Integration
v
Sprachberatung
Donnerstag, 28.01.2010,
16.00-19.00 Uhr
Montag, 01.02.2010,
10.00-11.30 Uhr
Donnerstag, 04.02.2010,
16.00-19.00 Uhr,
Montag, 08.02.2010,
10.00-11.30 Uhr,
Mittwoch, 10.02.2010,
10.00-11.30 Uhr,
Donnerstag, 18.02.2010,
14.00-16.00 Uhr,
Montag, 22.02.2010,
10.00-11.30 Uhr,
Donnerstag, 25.02.2010,
14.00-16.00 Uhr,
Montag, 01.03.2010,
10.00-11.30 Uhr,
Donnerstag, 04.03.2010,
14.00-16.00 Uhr,
Donnerstag, 11.03.2010,
14.00-16.00 Uhr,
VHS, Wilhelmstr. 34
5
Beruf und
Qualifizierung
Kurs
45
Leitung: Helga Hopfenzitz
HG-Zentrum, Bonn-Ippendorf,
Röttgener Str. 71-73, Alte Schule
Mittwochs 03.03.-02.06.10,
19.00-20.30 Uhr, 12 Abende
Entgelt: 85,30 EUR; erm. 61,54 EUR
Die erforderliche schriftliche Anmeldung ist nur bei der Volkshochschule möglich - nicht im HG-Zentrum.
8 - 9 Teilnehmende
Sprachberatung - Deutsch als
Fremdsprache
Kurs
430
Leitung: Anja Frank-Gretic
Beethovengymnasium,
Adenauerallee 51-53, Raum A201
Dienstags, mittwochs und donnerstags 23.02.-21.04.10,
18.40-20.55 Uhr, 20 Abende
Entgelt: 147,10 EUR; erm. 104,80 EUR
10 - 15 Teilnehmende
6
Kultur und
Kunst
Die Deutsche Gebärdensprache (DGS)
ist eine vollwertige Sprache für Gehörlose. Dieser Kurs richtet sich an Personen, die im Alltag mit Gehörlosen zu
tun haben und an alle Interessierten,
die diese lebendige Sprache lernen
möchten. Der Kurs ist auch für Spätertaubte und Schwerhörige geeignet.
Vorkenntnisse sind nicht erforderlich.
Nutzen Sie den Einstufungstest im
Internet:
Unter http://www.goethe.de/cgi-bin/
einstufungstest/einstufungstest.pl
finden Sie einen interaktiven Test, der
Sie in eine der sechs Stufen des Europäischen Referenzrahmens einstuft.
Kurs
430
Leitung: Christiane Batke
VHS, Franziskaner Str. 3
Montags, mittwochs und freitags
18.01.-08.03.10, 9.30-11.45 Uhr,
20 Vorm.
Entgelt: 147,10 EUR; erm. 104,80 EUR
10 - 15 Teilnehmende
7
Gesundheit und
Ernährung
Deutsche Gebärdensprache
(DGS) - Einführung
Deutsch als
Fremdsprache
8
Studienreisen,
Service
Deutsche
Gebärdensprache
(DGS)
113
Deutsch als Fremdsprache A.
(3x wöchentlich)
Lehrbuch: studio d A1, Kurs- und
Übungsbuch, Teilband 2, ISBN 978-3464-20766-6, Cornelsen Verlag
Kurs
4308
Leitung: Christiane Batke
VHS, Franziskaner Str. 3
Montags, mittwochs und freitags
15.03.-12.05.10, 9.30-11.45 Uhr,
20 Vorm.
Entgelt: 147,10 EUR; erm. 104,80 EUR
10 - 15 Teilnehmende
Kurs
4309
Leitung: Anja Frank-Gretic
Beethovengymnasium,
Adenauerallee 51-53, Raum A201
Dienstags, mittwochs sowie
donnerstags 27.04.-16.06.10,
18.40-20.55 Uhr, 20 Abende
Entgelt: 147,10 EUR; erm. 104,80 EUR
10 - 15 Teilnehmende
v
Deutsch als Fremdsprache A.
(2x wöchentlich)
Lehrbuch: Themen aktuell 1, Lektionen 6-10, ISBN 978-3-19-191690-9,
Hueber Verlag
Kurs
43
Leitung: Maria Barton
VHS, Wilhelmstr. 34, Raum E.07
Montags und mittwochs
22.02.-21.06.10, 17.00-18.30 Uhr,
30 Abende
Entgelt: 147,10 EUR; erm. 104,80 EUR
10 - 18 Teilnehmende
Kurs
43
Leitung: Dr. Volker Hoenerbach
VHS in Bad Godesberg, City Terrassen, Michaelplatz 5, Raum 1
Montags und mittwochs
22.02.-21.06.10, 20.15-21.45 Uhr,
30 Abende
Entgelt: 147,10 EUR; erm. 104,80 EUR
10 - 18 Teilnehmende
!
Hinweis: 4501 und 4503
Prüfung “Start Deutsch A1” am
24.03.10 und 23.06.10
v
Deutsch als Fremdsprache für
Anfänger A - Intensivkurs in
den Sommerferien
Sie lernen erste Wörter und Sätze für
die Verständigung in Alltagssituationen. Voraussetzung: Das lateinische
Alphabet kennen Sie schon.
Welcome to the German course for
beginners. This course is intended for
absolute literate adult beginners. Topics: Meeting People, Accomodation,
114
Food and Drink, Shops, Leisure Time,
Making Arrangements, Health, Every
Day Conversation, Getting Around.
Lehrbuch/textbook: studio d A1,
Kurs- und Übungsbuch (2 Bände),
ISBN 978-3-464-20765-9 und ISBN
978-3-464-20766-6, Lektionen 1-12,
Cornelsen Verlag
Kurs
437
Leitung: Ulrike Wilmanns
VHS, Franziskaner Str. 3
Montags, mittwochs und freitags,
17.05.-02.07.10, 9.30-11.45 Uhr,
20 Vorm.
Entgelt: 147,10 EUR; erm. 104,80 EUR
10 - 15 Teilnehmende
Kurs
433
Leitung: N. N.
VHS, Wilhelmstr. 34, Raum 1.10
Montags bis freitags
12.07.-20.08.10, 09.30-12.45 Uhr,
30 Vormittage
Entgelt: 288,10 EUR; erm. 203,50 EUR
10 - 18 Teilnehmende
v
Deutsch Stufe A
Deutsch als Fremdsprache A.
(3x wöchentlich)
Sie lernen, einfache Alltagsgespräche
zu führen und Personen, Dinge und
Orte zu beschreiben. Sie üben, kurze
Mitteilungen und Durchsagen zu verstehen und schreiben einfache Briefe
oder E-Mails.
Lehrbuch: Themen aktuell 2, Lektionen 1-5, ISBN 978-3-19-181691-9,
Hueber Verlag
Kurs
435
Leitung: Ulrike Wilmanns /
Simone Zell
VHS in Bad Godesberg, City Terrassen, Michaelplatz 5, Raum 3
Montags, dienstags und
donnerstags 18.01.-19.03.10,
9.15-11.30 Uhr, 20 Vorm.
Entgelt: 147,10 EUR; erm. 104,80 EUR
10 - 18 Teilnehmende
Kurs
436
Leitung: Tamara Biermann
VHS, Wilhelmstr. 34, Raum 2.04
Dienstags, donnerstags und
freitags, 02.03.-29.04.10,
16.15-18.30 Uhr, 20 Abende
Entgelt: 147,10 EUR; erm. 104,80 EUR
10 - 18 Teilnehmende
v
Deutsch als Fremdsprache A.
(3x wöchentlich)
Sie lernen, einfache Alltagsgespräche
zu führen und Personen, Dinge und
Orte zu beschreiben. Sie üben, kurze
Mitteilungen und Durchsagen zu verstehen und schreiben einfache Briefe
oder E-Mails.
Lehrbuch: studio d A2, Kurs- und
Übungsbuch, Teilband 1, ISBN 978-3464-20767-3, Cornelsen Verlag
Deutsch als Fremdsprache A.
(2x wöchentlich)
Sie lernen, einfache Alltagsgespräche
zu führen und Personen, Dinge und
Orte zu beschreiben. Sie üben, kurze
Mitteilungen und Durchsagen zu verstehen und schreiben einfache Briefe
oder E-Mails.
Lehrbuch: Themen aktuell 2, Lektionen 1-5, ISBN 978-3-19-181691-9,
Hueber Verlag
Kurs
4318
Leitung: Norbert Novak, M.A.
Beethovengymnasium,
Adenauerallee 51-53, Raum A209
Dienstags und donnerstags
23.02.-01.07.10, 20.15-21.45 Uhr,
30 Abende
Entgelt: 147,10 EUR; erm. 104,80 EUR
10 - 18 Teilnehmende
v
Deutsch als Fremdsprache A.
(3x wöchentlich)
Lehrbuch: Themen aktuell 2, Lektionen 6-10, ISBN 978-3-19-191691-6,
Hueber Verlag
Kurs
430
Leitung: N. N.
Beethovengymnasium,
Adenauerallee 51-53, Raum A203
Montags, dienstags und mittwochs,
22.02.-20.04.10, 18.40-20.55 Uhr,
20 Abende
Entgelt: 147,10 EUR; erm. 104,80 EUR
10 - 18 Teilnehmende
Kurs
43
Leitung: Simone Zell
VHS in Bad Godesberg, City Terrassen, Michaelplatz 5, Raum 3
Montags, dienstags und
donnerstags 15.03.-11.05.10,
9.15-11.30 Uhr, 20 Vorm.
Entgelt: 147,10 EUR; erm. 104,80 EUR
10 - 18 Teilnehmende
Kurs
433
Leitung: Tamara Biermann
VHS, Wilhelmstr. 34, Raum 2.04
Dienstags, donnerstags und
freitags, 04.05.-24.06.10,
16.15-18.30 Uhr, 20 Abende
Entgelt: 147,10 EUR; erm. 104,80 EUR
10 - 18 Teilnehmende
Kurs
436
Leitung: N. N.
VHS, Wilhelmstr. 34, Raum 2.04
Montags bis freitags
12.07.-20.08.10, 09.30-12.45 Uhr,
30 Vormittage
Entgelt: 288,10 EUR; erm. 203,50 EUR
10 - 18 Teilnehmende
v
Deutsch als Fremdsprache A
- Intensivtraining Schreiben
Für Migrantinnen und Migranten, die
sich im Alltag mündlich gut verständigen können, im Schreiben aber noch
unsicher und ungeübt sind. Im Kurs
werden ausgewählte Grammatikthemen wiederholt und vertieft. Dabei
wird das Schreiben intensiv geübt
(persönliche und halbformelle Briefe,
Mitteilungen, E-Mails). Der Kurs eignet
sich vor allem für Deutschlernende,
die bisher keine Möglichkeit hatten,
ihre Deutschkenntnisse in einem
Sprachkurs zu verbessern. Lehrbuch:
Schreiben in Alltag und Beruf, Intensivtrainer A2/B1, ISBN 978-3-46849156-6, Langenscheidt. Zusätzliche
Kopierkosten werden mit der Dozentin
abgerechnet.
Kurs
4330
Leitung: Christiane Graunke
VHS, Wilhelmstr. 34, Raum E.06
Montags, mittwochs und
donnerstags 22.02.-21.04.10,
16.15-18.30 Uhr, 20 Abende
Entgelt: 147,10 EUR; erm. 104,80 EUR
10 - 18 Teilnehmende
Kurs
433
Leitung: N. N.
Beethovengymnasium,
Adenauerallee 51-53, Raum A203
Montags, dienstags und mittwochs,
26.04.-14.06.10, 18.40-20.55 Uhr,
20 Abende
Entgelt: 147,10 EUR; erm. 104,80 EUR
10 - 18 Teilnehmende
Kurs
4333
Leitung: Simone Zell
VHS in Bad Godesberg, City Terrassen, Michaelplatz 5, Raum 3
Montags, dienstags und
donnerstags 17.05.-06.07.10,
9.15-11.30 Uhr, 20 Vorm.
Entgelt: 147,10 EUR; erm. 104,80 EUR
10 - 18 Teilnehmende
v
VHS im Internet
Auskünfte und
Onlinemeldungen
jetzt mit sofortiger Buchung
www.bonn.de/vhs
... mit 3 Klicks direkt in Ihren Kurs
Politik und
Internationales
Lebenslanges
Lernen
v
3
Deutsch als Fremdsprache B
- Intensivkurs in den
Sommerferien
Sie lernen, zusammenhängend über
Erfahrungen, Meinungen, Ereignisse
und Pläne zu sprechen und zu vertrauten Themen Briefe oder E-Mails
zu schreiben. Sie üben, die wichtigsten Informationen einer Radiosendung oder Durchsage zu verstehen.
Der Kurs eignet sich auch als intensive
Vorbereitung auf die Prüfung “Zertifikat Deutsch B1”.
For adult students who have passed
the previous A1- and A2-level (240300 lessons) and would like to build
up their conversational and written
language skills.
Lehrbuch/textbook: studio d B1, Kursund Übungsbuch, ISBN 978-3-46420719-2, Lektionen 1-10, Cornelsen
Verlag
Kurs
4337
Leitung: N. N.
VHS, Wilhelmstr. 34, Raum 1.11
Montags bis freitags
12.07.-20.08.10, 09.30-12.45 Uhr,
30 Vormittage
Entgelt: 288,10 EUR; erm. 203,50 EUR
10 - 18 Teilnehmende
v
Deutsch als Fremdsprache B+ /
Brückenkurs in den
Sommerferien
Im Brückenkurs werden Wortschatz,
Redemittel und Strukturen der Niveaustufe B1 erweitert und gefestigt.
Der Kurs bietet eine gründliche Vorbereitung auf das Intensivtraining B2.
Lehrbuch: Aspekte 1, Lehrbuch, ISBN
978-3-468-47471-2, und Arbeitsbuch,
ISBN 978-3-468-47472-9, Langenscheidt Verlag

Fremdsprachen
Sie lernen, einfache Alltagsgespräche
zu führen und Personen, Dinge und
Orte zu beschreiben. Sie üben, kurze
Mitteilungen und Durchsagen zu verstehen und schreiben einfache Briefe
oder E-Mails.
For adult students who have a basic
knowledge of German (120-150 lessons) and would like to build up their
conversational and written language
skills.
Lehrbuch/textbook: studio d A2,
Kurs- und Übungsbuch (2 Bände),
ISBN 978-3-464-20767-3 und ISBN
978-3-464-20768-0, Lektionen 1-12,
Cornelsen Verlag
(3x wöchentlich)
Sie lernen, zusammenhängend über
Erfahrungen, Meinungen, Ereignisse
und Pläne zu sprechen und zu vertrauten Themen Briefe oder E-Mails zu
schreiben. Sie üben, die wichtigsten
Informationen einer Radiosendung
oder Durchsage zu verstehen.
Lehrbuch: Themen aktuell 3, Lektionen 1-5, Kurs- und Arbeitsbuch, ISBN
978-3-19-431692-8, Hueber Verlag
4
Deutsch und
Integration
Deutsch als Fremdsprache A
- Intensivkurs in den
Sommerferien
Deutsch als Fremdsprache B.
Kurs
4335
Leitung: Christiane Graunke
VHS, Wilhelmstr. 34, Raum E.06
Montags, mittwochs und
donnerstags 26.04.-14.06.10,
16.15-18.30 Uhr, 20 Abende
Entgelt: 147,10 EUR; erm. 104,80 EUR
10 - 18 Teilnehmende
5
Beruf und
Qualifizierung
v
Deutsch Stufe B
Deutsch als Fremdsprache B.
(3x wöchentlich)
Lehrbuch: Themen aktuell 3, Lektionen 6-10, Kurs- und Arbeitsbuch,
ISBN 978-3-19-431692-8, Hueber
Verlag
6
Kultur und
Kunst
Kurs
435
Leitung: Lynda Loucif
VHS in Bad Godesberg, City Terrassen, Michaelplatz 5, Raum 6
Montags und mittwochs
22.02.-21.06.10, 18.40-20.10 Uhr,
30 Abende
Entgelt: 147,10 EUR; erm. 104,80 EUR
10 - 18 Teilnehmende
Kurs
4328
Leitung: Dr. Marion Freund
Beethovengymnasium,
Adenauerallee 51-53, Raum A103
Dienstags 23.02.-22.06.10,
19.30-21.45 Uhr, 15 Abende
Entgelt: 111,85 EUR; erm. 80,12 EUR
10 - 18 Teilnehmende
7
Gesundheit und
Ernährung
(2x wöchentlich)
Lehrbuch: Themen aktuell 2, Lektionen 6-10, ISBN 978-3-19-191691-6,
Hueber Verlag
8
Studienreisen,
Service
Deutsch als Fremdsprache A.
115
Kurs
434
Leitung: N. N.
VHS, Wilhelmstr. 34, Raum 2.05
Montags bis freitags
12.07.-20.08.10, 09.30-12.45 Uhr,
30 Vorm.
Entgelt: 288,10 EUR; erm. 203,50 EUR
10 - 18 Teilnehmende
Deutsch für den
Beruf B
Deutsch für den Beruf B
(2x wöchentlich)
Zielgruppe: Teilnehmerinnen und Teilnehmer, die über aktive Kenntnisse
der Niveaustufe B1 verfügen.
Inhalte: Telefonate, Geschäftsnotizen,
einfache Geschäftsbriefe und E-Mails,
Bewerbungstraining,
mündliches
und schriftliches Formulieren sowie
Grammatikwiederholung. Lehrbuch:
Deutsch lernen für den Beruf, Arbeitsbuch, ISBN 978-3-19-017245-0. Zusätzliche Kopierkosten werden mit der
Dozentin abgerechnet.
Kurs
435
Leitung: Susanne Kipp
Beethovengymnasium,
Adenauerallee 51-53, Raum A212
Dienstags und donnerstags
02.03.-17.06.10, 18.40-20.10 Uhr,
25 Abende
Entgelt: 123,60 EUR; erm. 88,35 EUR
10 - 18 Teilnehmende
Grammatik und
Konversation
B/B/C
Deutsche Grammatik B –
Wiederholung und Festigung
Für Deutschlernende, die sich im Alltag gut mündlich verständigen können. Sie erarbeiten die Grammatik
noch einmal Schritt für Schritt und
verbessern Ihren mündlichen und
schriftlichen Ausdruck.
Lehrbuch: Lehr- und Übungsbuch der
deutschen Grammatik - aktuell, ab §
22 (Teil II), ISBN 978-3-19-307255-9,
Hueber Verlag
Kurs
440
Leitung: Hildegard Herles
VHS, Wilhelmstr. 34, Raum 2.05
Montags 22.02.-21.06.10,
17.00-18.30 Uhr, 15 Abende
Entgelt: 76,60 EUR; erm. 55,45 EUR
10 - 18 Teilnehmende
116
Deutsche Grammatik B –
Wiederholung und Festigung
Für Deutschlernende, die sich im Alltag gut mündlich verständigen können. Sie erarbeiten die Grammatik
noch einmal Schritt für Schritt und
verbessern Ihren mündlichen und
schriftlichen Ausdruck. Lehrbuch:
Lehr- und Übungsbuch der deutschen
Grammatik - aktuell, ab § 1, ISBN
978-3-19-307255-9, Hueber Verlag
Kurs
4403
Leitung: Barbara Limberg, M. A.
Bonn, Internationale Begegnungsstätte, Quantiusstr. 9, Raum 6
Donnerstags 25.02.-01.07.10,
16.45-18.15 Uhr, 15 Abende
Entgelt: 76,60 EUR; erm. 55,45 EUR
10 - 16 Teilnehmende
v
Deutsche Grammatik B –
Wiederholung und Festigung
Der Kurs bietet eine systematische
Wiederholung und Vertiefung wichtiger Begriffe und Inhalte der Grammatik für fortgeschrittene Deutschlernende zu Beginn der Mittelstufe
B2. Der Kurs eignet sich insbesondere
als Ergänzung zum Intensivtraining
B2 (siehe Kurs-Nr. 4551, 4553) und
vermittelt mehr Sicherheit im schriftlichen Ausdruck.
Lehrbuch: em Übungsgrammatik, ISBN
978-3-19-001657-0, Hueber Verlag
Kurs
4405
Leitung: Waltraud
Binder-Forsbach
VHS, Wilhelmstr. 34, Raum 1.10
Mittwochs 24.02.-16.06.10,
9.30-12.00 Uhr (15 Min. Pause),
15 Vorm.
Entgelt: 111,85 EUR; erm. 80,13 EUR
10 - 18 Teilnehmende
v
Deutsch als Fremdsprache B
Konversation
Für Deutschlernende, die gute Kenntnisse der Stufen A2 und B1 mitbringen. Sie sprechen über aktuelle Zeitungsartikel und Literatur, Hörtexte,
Lieder und Filmausschnitte. Dabei erweitern Sie Ihren Wortschatz und trainieren vor allem Ihre mündliche Ausdrucksfähigkeit. Kopierkosten werden
mit der Dozentin abgerechnet.
Kurs
440
Leitung: Dorothea
Leibold-Meinardus
VHS, Wilhelmstr. 34, Raum 1.11
Montags 22.02.-21.06.10,
14.30-16.00 Uhr, 15 Nachmittage
Entgelt: 76,60 EUR; erm. 55,45 EUR
10 - 15 Teilnehmende
Kurs
44
Leitung: Barbara Limberg, M. A.
Bonn, Internationale Begegnungsstätte, Quantiusstr. 9, Raum 6
Donnerstags 25.02.-01.07.10,
18.30-20.00 Uhr, 15 Abende
Entgelt: 76,60 EUR; erm. 55,45 EUR
10 - 15 Teilnehmende
v
Deutsch als Fremdsprache B
Konversation
Sie lernen, sich spontan und fließend
zu äußern, in Diskussionen Ihren
Standpunkt zu vertreten und über
aktuelle Texte aus Presse und Literatur zu sprechen. Die Themen werden
gemeinsam im Kurs ausgewählt. Kopierkosten werden mit der Dozentin
abgerechnet.
Kurs
445
Leitung: Hiltrud Huppers
Beethovengymnasium,
Adenauerallee 51-53, Raum A212
Mittwochs 24.02.-16.06.10,
17.00-18.30 Uhr, 15 Abende
Entgelt: 76,60 EUR; erm. 55,45 EUR
10 - 15 Teilnehmende
Kurs
446
Leitung: Ulrike Wilmanns
Beethovengymnasium,
Adenauerallee 51-53, Raum A202
Donnerstags 25.02.-01.07.10,
18.40-20.10 Uhr, 15 Abende
Entgelt: 76,60 EUR; erm. 55,45 EUR
10 - 15 Teilnehmende
v
Deutsch als Fremdsprache C
Sicher formulieren und schreiben
Sie haben bereits fortgeschrittene Deutschkenntnisse und möchten
Ihren schriftlichen Ausdruck weiter
verbessern? In diesem Kurs trainieren Sie das Schreiben von Briefen, EMails und Berichten und lernen, sich
klar, strukturiert und präzise auszudrücken. Praktische Übungen vermitteln Ihnen die wichtigsten Regeln der
neuen Rechtschreibung. Kopierkosten
werden mit der Dozentin abgerechnet.
Kurs
44
Leitung: Marie-Luise
Hackenbroch
VHS in Bad Godesberg, City Terrassen, Michaelplatz 5, Raum 6
Montags 22.02.-21.06.10,
17.00-18.30 Uhr, 15 Abende
Entgelt: 76,60 EUR; erm. 55,45 EUR
10 - 18 Teilnehmende

Deutschprüfungen / Prüfungstraining B-C
Nutzen Sie den Einstufungstest im
Internet: Unter http://www.goethe.
de/cgi-bin/einstufungstest/einstufungstest.pl finden Sie einen interaktiven
Test, der Sie in eine der sechs Stufen
des Europäischen Referenzrahmens
einstuft. Weitere Informationen zu
den Deutschprüfungen des GoetheInstituts finden Sie unter http://www.
goethe.de.
Start Deutsch A - Prüfung
Die Prüfung „Start Deutsch A1“ gilt
als Nachweis einfacher Deutschkenntnisse für den Ehegattennachzug nach
Deutschland. Voraussetzung: ca. 120150 Unterrichtsstunden Deutsch. Ein
Modelltest kann im Internet unter
http://www.sprachenzertifikate.de
heruntergeladen werden.
Das Prüfungsentgelt beträgt voraussichtlich 45,00 EUR (Änderungen vorbehalten). Die Prüfungsunterlagen werden von der telc GmbH bereitgestellt.
Eventuelle Preisänderungen können zur
Erhöhung des Prüfungsentgelts führen.
Die Anmeldung ist nur persönlich beim
Deutsch als Fremdsprache B
- Zertifikatstraining
(2x wöchentlich)
Für Deutschlernende, die aktive
Kenntnisse der Niveaustufe B1 mitbringen. Mit dem „Zertifikat Deutsch
B1“ können Sie nachweisen, dass Sie
sich in vielen Situationen des täglichen
Lebens und im vertrauten beruflichen
Umfeld mündlich und schriftlich verständigen können. Das Zertifikat
Deutsch B1 gilt auch als Nachweis
ausreichender Deutschkenntnisse für
die Einbürgerung. Der Kurs bietet eine
gezielte Prüfungsvorbereitung, auch
mit Hilfe von Modelltests (s. auch:
http://www.sprachenzertifikate.de).
Lehrbuch: Mit Erfolg zum Zertifikat
Deutsch - Übungsbuch, ISBN 978-312-675371-5, Ernst Klett Sprachen.
Zusätzliche Kopierkosten werden mit
der Dozentin abgerechnet.
Kurs
450
Leitung: Ulrike Wilmanns
Beethovengymnasium,
Adenauerallee 51-53, Raum A007
Montags und mittwochs
22.02.-21.04.10, 18.40-20.10 Uhr,
14 Abende
Entgelt: 90,10 EUR; erm. 64,90 EUR
10 - 16 Teilnehmende
Kurs
45
Leitung: Ulrike Wilmanns
Beethovengymnasium,
Adenauerallee 51-53, Raum A007
Montags und mittwochs
26.04.-14.06.10, 18.40-20.10 Uhr,
14 Abende
Entgelt: 90,10 EUR; erm. 64,90 EUR
10 - 16 Teilnehmende
Deutsch-Test für Zuwanderer
A/B
Politik und
Internationales
Lebenslanges
Lernen
v
3
Fremdsprachen
v
4
Die Prüfung „Deutsch-Test für Zuwanderer A2/B1“ wird als Abschlussprüfung für Teilnehmende des Integrationskurses angeboten. Im Rahmen
des Integrationskurses ist die Teilnahme einmal kostenlos. Teilnehmende,
die nicht vom BAMF gefördert werden, können als Selbstzahler an der
Prüfung teilnehmen (Entgelt: 100,00
EUR). Die Anmeldung ist nur persönlich beim Fachbereich möglich (Tel.:
0228/775150). Bitte bringen Sie zur
Anmeldung Ihren Berechtigungsschein, Ihren Pass und einen Nachweis
über bisher besuchte Unterrichtsstunden mit. Eine Anmeldung über das
Internet ist nicht möglich!
Prüfung
453
VHS, Wilhelmstr. 34
Prüfungstermin: Donnerstag, 11.03.
und Freitag, 12.03.10
Entgelt: 100,00 EUR /
Keine Ermäßigung möglich.
(Bonn-Ausweis-Inhaber: 50,00 EUR)
(Ohne Gewähr);
Anmeldeschluss: 05.02.10
Prüfung
453
VHS, Wilhelmstr. 34
Prüfungstermin: Donnerstag, 06.05.
und Freitag, 07.05.10
Entgelt: 100,00 EUR /
Keine Ermäßigung möglich.
(Bonn-Ausweis-Inhaber: 50,00 EUR)
(Ohne Gewähr);
Anmeldeschluss: 26.03.10

Deutsch und
Integration
Kurs
445
Leitung: Hiltrud Huppers
Beethovengymnasium,
Adenauerallee 51-53, Raum A212
Mittwochs 24.02.-16.06.10,
18.40-20.10 Uhr, 15 Abende
Entgelt: 76,60 EUR; erm. 55,45 EUR
10 - 15 Teilnehmende
Prüfung
4503
VHS, Wilhelmstr. 34
Prüfungstermin:
Mittwoch, 23.06.2010, 13.00 Uhr
Entgelt: 45,00 EUR /
Keine Ermäßigung möglich.
(Bonn-Ausweis-Inhaber: 22,50 EUR)
(ohne Gewähr);
Anmeldeschluss: 04.06.10
Im Einbürgerungsrecht haben sich
durch das am 28.08.2007 in Kraft getretene Gesetz zur Umsetzung aufenthalts- und asylrechtlicher Richtlinien
der Europäischen Union einige Änderungen ergeben. Diese Änderungen
gelten für alle Einbürgerungsanträge, die nach dem 31.03.2007 gestellt
worden sind. Alle Einbürgerungsbewerber müssen seither mündliche
und schriftliche Sprachkenntnisse auf
dem Niveau B1 nachweisen. Die VHS
Bonn ist als lizenzierte Einrichtung berechtigt, die Prüfung zum Zertifikat
Deutsch B1 und zum Deutsch-Test
für Zuwanderer (telc) abzunehmen.
Prüfungstermine und entsprechende
Vorbereitungskurse werden im Fachbereich Deutsch und Integration regelmäßig angeboten.
Prüfung
450
VHS, Wilhelmstr. 34
Prüfungstermin:
Mittwoch, 24.03.2010, 13.00 Uhr
Entgelt: 45,00 EUR /
Keine Ermäßigung möglich.
(Bonn-Ausweis-Inhaber: 22,50 EUR)
(ohne Gewähr);
Anmeldeschluss: 05.03.10
5
Beruf und
Qualifizierung
Lektüre und Konversation
Sie haben bereits fortgeschrittene
Deutschkenntnisse und interessieren
sich für Themen aus Gesellschaft, Politik und Kultur? In diesem Kurs lesen
und diskutieren Sie anspruchsvolle
Texte aus der Presse und lernen, sich
klar, strukturiert und ausführlich zu
äußern. Sie erproben Lesestrategien
und Argumentationstechniken und
verbessern Ihre Ausdrucksfähigkeit.
Kopierkosten werden mit der Dozentin
abgerechnet.
6
Kultur und
Kunst
Deutsch als Fremdsprache C
Nachweis deutscher
Sprachkenntnisse für die
Einbürgerung
7
Gesundheit und
Ernährung
v
Fachbereich (Tel.: 0228/775150) möglich. Eine Anmeldung über das Internet
ist nicht möglich!
8
Studienreisen,
Service
Kurs
443
Leitung: Kathrin Bode
VHS, Wilhelmstr. 34, Raum E.07
Donnerstags 25.02.-01.07.10,
17.00-18.30 Uhr, 15 Abende
Entgelt: 76,60 EUR; erm. 55,45 EUR
10 - 18 Teilnehmende
v
117
Prüfung
4533
VHS, Wilhelmstr. 34
Prüfungstermin: Donnerstag, 24.06.
und Freitag, 25.06.10
Entgelt: 100,00 EUR /
Keine Ermäßigung möglich.
(Bonn-Ausweis-Inhaber: 50,00 EUR)
(Ohne Gewähr);
Anmeldeschluss: 14.05.10
Kurs
455
Leitung: Beate Görner, M.A.
Beethovengymnasium,
Adenauerallee 51-53, Raum A009
Montags, dienstags und mittwochs
22.02.-09.06.10, 18.40-20.55 Uhr,
40 Abende
Entgelt: 366,10 EUR; erm. 258,10 EUR
10 - 18 Teilnehmende
v
Kurs
4553
Leitung: Brigitte Heeg, M.A.
VHS, Wilhelmstr. 34, Raum E.06
Dienstags, donnerstags und freitags
23.02.-15.06.10, 09.45-12.15 Uhr
(15 Min. Pause), 40 Vorm.
Entgelt: 366,10 EUR; erm. 258,10 EUR
10 - 18 Teilnehmende
Zertifikat Deutsch B1 Prüfung
Die Prüfungsunterlagen werden von
der telc GmbH bereitgestellt. Eventuelle Preisänderungen können zur
Erhöhung des Prüfungsentgelts führen. Die Anmeldung ist nur persönlich
beim Fachbereich (Tel.: 0228/775150)
möglich!
Prüfung
454
VHS, Wilhelmstr. 34
Prüfungstermin: Donnerstag,
22.04. und Freitag, 23.04.10
Entgelt: 100,00 EUR /
Keine Ermäßigung möglich.
(Bonn-Ausweis-Inhaber:
50,00 EUR) (Ohne Gewähr);
Anmeldeschluss: 12.03.10
Prüfung
4543
VHS, Wilhelmstr. 34
Prüfungstermin: Freitag, 25.06. und
Samstag, 26.06.10
Entgelt: 100,00 EUR /
Keine Ermäßigung möglich.
(Bonn-Ausweis-Inhaber: 50,00 EUR)
(Ohne Gewähr);
Anmeldeschluss: 14.05.10
v
Deutsch als Fremdsprache B
Intensivtraining
Im Intensivtraining B2 werden Wortschatz, Grammatik und Textsorten
der Niveaustufe B2 systematisch erarbeitet und vertieft. Teilnahmevoraussetzung: Gefestigte mündliche
und schriftliche Kenntnisse auf dem
Niveau B1 und die Bereitschaft zur
aktiven Mitarbeit (Hausaufgaben). Der
Kurs kann auch als 1. Vorbereitungssemester für das Goethe-Zertifikat C1
genutzt werden. Die Teilnahme an der
Prüfung ist erst nach dem Prüfungstraining C1 (2. Vorbereitungssemester) ratsam. Lehrbuch: em neu 2008
- Hauptkurs, Kursbuch, ISBN 978-319-501695-7, und Arbeitsbuch, ISBN
978-3-19-511695-4, Hueber Verlag
118
v
Goethe-Zertifikat C1 Prüfungstraining
Das Prüfungstraining C1 bereitet gezielt auf die Prüfungsaufgaben des
Goethe-Zertifikats C1 vor. Voraussetzung: Teilnahme am Intensivtraining
B2 oder aktive Sprachkenntnisse der
Niveaustufe B2 des Europäischen Referenzrahmens.
Lehrbuch: em neu 2008 - Abschlusskurs, Kursbuch, ISBN 978-3-19501697-1, und Arbeitsbuch, ISBN 9783-19-511697-8, Hueber Verlag
Kurs
4556
Leitung: Waltraud
Binder-Forsbach
VHS, Wilhelmstr. 34, Raum 1.10
Montags, dienstags und
donnerstags 22.02.-15.06.10,
09.45-12.15 Uhr (15 Min. Pause),
40 Vorm.
Entgelt: 366,10 EUR; erm. 258,10 EUR
10 - 18 Teilnehmende
Kurs
4557
Leitung: Monika Vetter
Beethovengymnasium,
Adenauerallee 51-53, Raum A008
Montags, mittwochs und
donnerstags 22.02.-14.06.10,
19.00-21.15 Uhr, 40 Abende
Entgelt: 366,10 EUR; erm. 258,10 EUR
10 - 18 Teilnehmende
v
Goethe-Zertifikat C1 - Prüfung
Die Prüfung zum Goethe-Zertifikat C1
findet am Samstag, 19.06. (schriftlich)
und Samstag, 26.06.10 (mündlich)
statt. Bei geringer Teilnehmerzahl findet die gesamte Prüfung nur am ersten Termin statt. Das Prüfungsentgelt
beträgt voraussichtlich 150,00 EUR
(Änderungen vorbehalten). Die Prüfungsunterlagen werden vom Goethe-Institut bereitgestellt. Eventuelle
Preisänderungen können zur Erhöhung des Prüfungsentgelts führen.
Die Anmeldung ist nur persönlich bis
spätestens 15.04.10 beim Fachbereich
(Tel.: 0228/775150) abzugeben!
Prüfung
4559
VHS, Wilhelmstr. 34
Schriftliche Prüfung:
Sa., 19.06.2010
Mündliche Prüfung: Sa., 26.06.2010
Entgelt: 150,00 EUR /
Keine Ermäßigung möglich.
(Bonn-Ausweis-Inhaber: 75,00 EUR)
(ohne Gewähr),
Anmeldeschluss: 15.04.10
v
Kleines Deutsches
Sprachdiplom
(Goethe-Institut)
Kleines Deutsches Sprachdiplom (Goethe-Institut):
Prüfungstraining C
Das Prüfungstraining C2 bereitet gezielt auf die Prüfungsaufgaben des
Kleinen Deutschen Sprachdiploms des
Goethe-Instituts vor (s. auch: http://
www.goethe.de). Voraussetzung: Teilnahme am Prüfungstraining C1+ oder
aktive Deutschkenntnisse der Niveaustufe C2 des Europäischen Referenzrahmens. Die KDS-Prüfung findet am
27.04. (mündlich) und 04.05.2010
(schriftlich) bei der VHS Köln statt.
Das Prüfungsentgelt beträgt voraussichtlich 250,00 EUR. Anmeldeschluss:
05.03.2010. Das Unterrichtsmaterial
wird im Kurs bekannt gegeben. Kopierkosten werden mit dem Dozenten
abgerechnet.
Für
Teilnehmende,
die nicht am ersten Vorbereitungssemester teilgenommen haben, ist
eine persönliche Beratung unbedingt
erforderlich. Bitte nutzen Sie unsere
Beratungstermine. Weitere Informationen über Telefon 0228/775151.
Kurs
457
Leitung: Klaus Mautsch
Beethovengymnasium,
Adenauerallee 51-53, Raum A211
Montags und mittwochs
22.02.-28.04.10, 18.40-20.55 Uhr,
16 Abende
Entgelt: 169,30 EUR; erm. 126,10 EUR
10 - 18 Teilnehmende
Kurs
460
Leitung: Dr. Marion Freund /
Brigitte Heeg, M.A. /
Ulrike Wefers
VHS, Wilhelmstr. 34, Raum 1.09
Montags bis freitags
26.04.-02.06.10, täglich von
09.00 - 12.15 Uhr, 25 Tage
Entgelt: 241,10 EUR; erm. 170,60 EUR
/ für Teilnehmende mit Berechtigungsschein: 100,00 EUR
15 - 20 Teilnehmende
Kurs
4603
Leitung: Dorothea LeiboldMeinardus / Iris Schneider
VHS, Wilhelmstr. 34, Raum 2.07
Montags bis freitags
07.06.-09.07.10, täglich von
09.00 - 12.15 Uhr, 25 Tage
Entgelt: 241,10 EUR; erm. 170,60 EUR,
für Teilnehmende mit Berechtigungsschein: 100,00 EUR
15 - 20 Teilnehmende
v
Deutsch als Fremdsprache A.
- Basiskurs Deutsch als Fremdsprache A.
- Basiskurs 3
Für Teilnehmende mit Berechtigungsschein ist eine persönliche Anmeldung
erforderlich!
Lehrbuch: Schritte 3, ISBN 978-3-19201806-0, Hueber Verlag
v
Deutsch als Fremdsprache A.
- Aufbaukurs Für Teilnehmende mit Berechtigungsschein ist eine persönliche Anmeldung
erforderlich!
Lehrbuch: Schritte 4, ISBN 978-3-19201807-7, Hueber Verlag
Kurs
46
Leitung: Monika Grosche /
Martina Harms
VHS, Wilhelmstr. 34, Raum 1.11
Montags bis freitags 18.01.25.02.10, von 09.00 - 12.15 Uhr,
25 Tage
Entgelt: 241,10 EUR; erm. 170,60 EUR,
für Teilnehmende mit Berechtigungsschein: 100,00 EUR
15 - 20 Teilnehmende
Kurs
466
Leitung: Dorothea
Leibold-Meinardus /
Iris Schneider
VHS, Wilhelmstr. 34, Raum 2.07
Montags bis freitags 04.01.05.02.10, von 09.00 - 12.15 Uhr,
25 Tage
Entgelt: 241,10 EUR; erm. 170,60 EUR,
für Teilnehmende mit Berechtigungsschein: 100,00 EUR
15 - 20 Teilnehmende
v
v
Deutsch als Fremdsprache A.
- Basiskurs 3
Für Teilnehmende mit Berechtigungsschein ist eine persönliche Anmeldung
erforderlich!
Lehrbuch: Schritte plus 3, ISBN 9783-19-011913-4, Hueber Verlag
Politik und
Internationales
3
4
5
Deutsch als Fremdsprache A.
- Aufbaukurs Für Teilnehmende mit Berechtigungsschein ist eine persönliche Anmeldung
erforderlich!
Lehrbuch: Schritte plus 4, ISBN 9783-19-011914-1, Hueber Verlag

6
Kultur und
Kunst
Für Teilnehmende mit Berechtigungsschein ist eine persönliche Anmeldung
erforderlich!
Lehrbuch: Schritte plus 2, ISBN 9783-19-011912-7, Hueber Verlag
Kurs
4605
Leitung: Ursula Lohmeyer, M. A.
/ Juliette Ricken-Kozika
VHS, Wilhelmstr. 34, Raum E.07
Montags bis freitags
11.01.-18.02.10, von 09.00 - 12.15
Uhr, 25 Tage
Entgelt: 241,10 EUR; erm. 170,60 EUR,
für Teilnehmende mit Berechtigungsschein: 100,00 EUR
15 - 20 Teilnehmende
Lebenslanges
Lernen
v
Fremdsprachen
Für Teilnehmende mit Berechtigungsschein ist eine persönliche Anmeldung
erforderlich!
Lehrbuch: Schritte plus 1, ISBN 9783-19-011911-0, Hueber Verlag
Deutsch und
Integration
Deutsch als Fremdsprache für
Anfänger A. - Basiskurs Beruf und
Qualifizierung
Donnerstags, 14.00 Uhr,
VHS Bonn, Wilhelmstr. 34
Kurs
46
Leitung: Ursula Lohmeyer, M. A.
/ Juliette Ricken-Kozika
VHS, Wilhelmstr. 34, Raum E.07
Montags bis freitags 22.02.26.03.10, von 09.00 - 12.15 Uhr,
25 Tage
Entgelt: 241,10 EUR; erm. 170,60 EUR,
für Teilnehmende mit Berechtigungsschein: 100,00 EUR
15 - 20 Teilnehmende
Anzeige
7
Gesundheit und
Ernährung
Sprachberatung und
Einstufungstest:
Kurs
4606
Leitung: Dr. Marion Freund /
Brigitte Heeg, M.A. /
Ulrike Wefers
VHS, Wilhelmstr. 34, Raum 1.09
Montags bis freitags
07.06.-09.07.10, von 09.00 - 12.15
Uhr, 25 Tage
Entgelt: 241,10 EUR; erm. 170,60 EUR,
für Teilnehmende mit Berechtigungsschein: 100,00 EUR
15 - 20 Teilnehmende
8
Studienreisen,
Service
Integrationskurse
119
Kurs
467
Leitung: Monika Grosche /
Martina Harms
VHS, Wilhelmstr. 34, Raum 1.11
Montags bis freitags 26.02.01.04.10, von 09.00 - 12.15 Uhr,
25 Tage
Entgelt: 241,10 EUR; erm. 170,60 EUR,
für Teilnehmende mit Berechtigungsschein: 100,00 EUR
15 - 20 Teilnehmende
Kurs
46
Leitung: Dorothea LeiboldMeinardus / Iris Schneider
VHS, Wilhelmstr. 34, Raum 2.07
Montags bis freitags 08.02.18.03.10, von 09.00 - 12.15 Uhr,
25 Tage
Entgelt: 241,10 EUR; erm. 170,60 EUR,
für Teilnehmende mit Berechtigungsschein: 100,00 EUR
15 - 20 Teilnehmende
Kurs
4618
Leitung: Ursula Lohmeyer, M. A.
/ Juliette Ricken-Kozika
VHS, Wilhelmstr. 34, Raum E.07
Montags bis freitags 12.04.17.05.10, von 09.00 - 12.15 Uhr,
25 Tage
Entgelt: 241,10 EUR; erm. 170,60 EUR,
für Teilnehmende mit Berechtigungsschein: 100,00 EUR
15 - 20 Teilnehmende
Kurs
46
Leitung: Monika Grosche /
Martina Harms
VHS, Wilhelmstr. 34, Raum 1.11
Montags bis freitags
12.04.-17.05.10, täglich von
09.00 - 12.15 Uhr, 25 Tage
Entgelt: 241,10 EUR; erm. 170,60 EUR,
für Teilnehmende mit Berechtigungsschein: 100,00 EUR
15 - 20 Teilnehmende
v
Kurs
463
Leitung: Ursula Lohmeyer, M. A.
/ Juliette Ricken-Kozika
VHS, Wilhelmstr. 34, Raum E.07
Montags bis freitags
18.05.-24.06.10, von
09.00 - 12.15 Uhr, 25 Tage
Entgelt: 241,10 EUR; erm. 170,60 EUR,
für Teilnehmende mit Berechtigungsschein: 100,00 EUR
15 - 20 Teilnehmende
Deutsch als Fremdsprache B.
- Aufbaukurs Für Teilnehmende mit Berechtigungsschein ist eine persönliche Anmeldung
erforderlich!
Lehrbuch: Schritte 5, ISBN 978-3-19201808-4, Hueber Verlag
v
120
Deutsch als Fremdsprache B.
- Aufbaukurs 3
Für Teilnehmende mit Berechtigungsschein ist eine persönliche Anmeldung
erforderlich!
Lehrbuch: Schritte 6, ISBN 978-3-19201809-1, Hueber Verlag
Kurs
465
Leitung: Dr. Marion Freund /
Brigitte Heeg, M.A. /
Ulrike Wefers
VHS, Wilhelmstr. 34, Raum 1.09
Montags bis freitags 01.02.11.03.10, von 09.00 - 12.15 Uhr,
25 Tage
Entgelt: 241,10 EUR; erm. 170,60 EUR,
für Teilnehmende mit Berechtigungsschein: 100,00 EUR
15 - 20 Teilnehmende
Kurs
466
Leitung: Dorothea LeiboldMeinardus / Iris Schneider
VHS, Wilhelmstr. 34, Raum 2.07
Montags bis freitags 19.03.06.05.10, von 09.00 - 12.15 Uhr,
25 Tage
Entgelt: 241,10 EUR; erm. 170,60 EUR,
für Teilnehmende mit Berechtigungsschein: 100,00 EUR
15 - 20 Teilnehmende

v
v
Kurs
463
Leitung: Dorothea LeiboldMeinardus / Iris Schneider
VHS, Wilhelmstr. 34, Raum 2.07
Montags bis freitags
10.05.-21.05.10, täglich von
08.30 - 12.30 Uhr, 9 Tage
Entgelt: 111,85 EUR; erm. 80,13 EUR
für Teilnehmende mit Berechtigungsschein: 45,00 EUR
15 - 20 Teilnehmende
Zielgruppe: Erwachsene Migrantinnen
und Migranten, die in ihrem Heimatland
nicht oder nur kurze Zeit zur Schule
gegangen sind oder in einer nicht-lateinischen Schrift alphabetisiert wurden.
Der Integrationskurs mit Alphabetisierung vermittelt Basiskenntnisse
der deutschen Schrift (Buchstaben,
Silben, erste Wörter und Sätze) und
grundlegende Deutschkenntnisse.
Kurs
4650
Leitung: Barbara Limberg, M. A.
/ Fenja Wittneven-Welter
VHS, Wilhelmstr. 34, Raum N.01
Montags bis freitags
01.02.-11.03.2010, täglich von
08.30-11.50 Uhr, 25 Tage
Entgelt: 241,10 EUR; erm. 170,60 EUR,
für Teilnehmende mit Berechtigungsschein: 100,00 EUR
8 - 12 Teilnehmende
v
Basis-Alpha-Kurs (Teil )
Zielgruppe: Erwachsene Migrantinnen
und Migranten, die bereits 1 Modul
(100 Unterrichtsstunden) des AlphaIntegrationskurses besucht haben.
Der Kurs basiert auf dem Konzept für
Integrationskurse mit Alphabetisierung (BAMF).
Kurs
465
Leitung: Barbara Limberg, M. A.
/ Fenja Wittneven-Welter
VHS, Wilhelmstr. 34, Raum N.01
Montags bis freitags
30.04.-09.06.2010, täglich von
08.30-11.50 Uhr, 25 Tage
Entgelt: 241,10 EUR; erm. 170,60 EUR,
für Teilnehmende mit Berechtigungsschein: 100,00 EUR
8 - 12 Teilnehmende
v
� Intensivkurse A1 – C1.1
� TestDaF- und DSH-Vorbereitung
� TestDaF-Abnahme
4
5
Aufbau-Alpha-Kurs A (Teil )
Zielgruppe: Erwachsene Migrantinnen
und Migranten, die bereits 3 Module
(300 Unterrichtsstunden) des AlphaIntegrationskurses besucht haben.
Der Kurs basiert auf dem Konzept für
Integrationskurse mit Alphabetisierung (BAMF).
Kurs
4653
Leitung: Barbara Limberg, M. A.
/ Fenja Wittneven-Welter
VHS, Wilhelmstr. 34, Raum N.01
Montags bis freitags
10.06.-14.07.10, täglich von
08.30-11.50 Uhr, 25 Tage
Entgelt: 241,10 EUR; erm. 170,60 EUR,
für Teilnehmende mit Berechtigungsschein: 100,00 EUR
8 - 12 Teilnehmende
Anzeige
�������
��� ������������
3
��������������
��������� ����
www.kreuzberg-bonn.de/sprachinstitut
[email protected]
Kekuléstraße 31
53115 Bonn-Poppelsdorf
Tel. 0228 / 21 71 72 - Fax: 0228 / 8 50 75 20
Beruf und
Qualifizierung
Basis-Alpha-Kurs (Teil )
Basis-Alpha-Kurs (Teil 3)
Zielgruppe: Erwachsene Migrantinnen
und Migranten, die bereits 2 Module
(200 Unterrichtsstunden) des AlphaIntegrationskurses besucht haben.
Der Kurs basiert auf dem Konzept für
Integrationskurse mit Alphabetisierung (BAMF).
6
Kultur und
Kunst
Kurs
4630
Leitung: Dr. Marion Freund /
Brigitte Heeg, M.A. /
Ulrike Wefers
VHS, Wilhelmstr. 34, Raum 1.09
Montags bis freitags
15.03.-25.03.10, täglich von
08.30 - 12.30 Uhr, 9 Tage
Entgelt: 111,85 EUR; erm. 80,13 EUR
für Teilnehmende mit Berechtigungsschein: 45,00 EUR
15 - 20 Teilnehmende
Integrationskurse
mit
Alphabetisierung
7
Gesundheit und
Ernährung
Für Teilnehmende mit Berechtigungsschein ist eine persönliche Anmeldung
erforderlich!
Der Orientierungskurs bildet den Abschluss des Integrationskurses und setzt
Sprachkenntnisse der Niveaustufe B1
voraus. Er vermittelt Grundwissen über
die Rechtsordnung, Geschichte und Kultur in Deutschland und trägt dazu bei,
Migrantinnen und Migranten die aktive
Teilnahme am gesellschaftlichen Leben
in Deutschland zu erleichtern.
Lehrbuch: Zur Orientierung – Basiswissen Deutschland (3. Auflage),
ISBN 978-3-19-001499-6, Hueber
Verlag
8
Studienreisen,
Service
Orientierungskurse
Politik und
Internationales
v
Lebenslanges
Lernen
Kurs
465
Leitung: Barbara Limberg, M. A.
/ Fenja Wittneven-Welter
VHS, Wilhelmstr. 34, Raum N.01
Montags bis freitags
12.03.-29.04.2010, täglich von
08.30-11.50 Uhr, 25 Tage
Entgelt: 241,10 EUR; erm. 170,60 EUR,
für Teilnehmende mit Berechtigungsschein: 100,00 EUR
8 - 12 Teilnehmende
Fremdsprachen
Kurs
4634
Leitung: Monika Grosche /
Martina Harms
VHS, Wilhelmstr. 34, Raum 1.11
Montags bis freitags
28.06.-08.07.10, täglich von
08.30-12.30 Uhr, 9 Tage
Entgelt: 111,85 EUR; erm. 80,13 EUR
für Teilnehmende mit Berechtigungsschein: 45,00 EUR
15 - 20 Teilnehmende
Deutsch und
Integration
Kurs
467
Leitung: Monika Grosche /
Martina Harms
VHS, Wilhelmstr. 34, Raum 1.11
Montags bis freitags
18.05.-24.06.10, täglich von
09.00 - 12.15 Uhr, 25 Tage
Entgelt: 241,10 EUR; erm. 170,60 EUR,
für Teilnehmende mit Berechtigungsschein: 100,00 EUR
15 - 20 Teilnehmende
121
Integrationskurse bei der
VHS Bonn:
Die Volkshochschule der Bundesstadt Bonn ist als Träger für Integrationskurse nach dem Zuwanderungsgesetz anerkannt. Integrationskurse vermitteln Sprachkenntnisse und Orientierungswissen für
Migrantinnen und Migranten, die dauerhaft in Deutschland leben werden.
Der Integrationskurs umfasst einen
Basis- und einen Aufbau-Sprachkurs
(jeweils 300 Unterrichtsstunden)
sowie einen Orientierungskurs zur
deutschen Rechtsordnung, Kultur
und Geschichte (45 Unterrichtsstunden). Nach Abschluss des Integrationskurses wird die Sprachprüfung
„Deutsch-Test für Zuwanderer A2/
B1” abgelegt. Zur Teilnahme an diesen Kursen sind berechtigt bzw. verpflichtet:
• Spätaussiedler und neu zuwandernde Ausländer mit auf Dauer
angelegtem Aufenthaltsstatus;
• Ausländer, die bereits länger in
Deutschland leben, sowie Unionsbürger (auf Antrag im Rahmen
verfügbarer Kursplätze);
122
•
Ausländer, die von der Ausländerbehörde aufgefordert werden, Leistungen nach SGB II beziehen oder in besonderer Weise
integrationsbedürftig sind;
• Deutsche Staatsangehörige mit
Migrationshintergrund, die in besonderer Weise integrationsbedürftig sind.
Für Teilnehmerinnen und Teilnehmer
mit Berechtigungsschein beträgt
die Teilnahmegebühr 1,00 Euro pro
Unterrichtsstunde. Die Gebühr für
den jeweiligen Kursabschnitt wird
im Voraus erhoben. Eine Kostenbefreiung ist auf schriftlichem Antrag
beim Bundesamt für Migration und
Flüchtlinge möglich. Für Kursinteressenten, die bereits über Deutschkenntnisse verfügen, bietet die
VHS Bonn einen Einstufungstest an
(Termin: donnerstags, 14 Uhr, Wilhelmstr. 34). Weitere Informationen
zu den Integrationskursen finden
Sie auf der Internetseite des Bundesamtes für Migration und Flüchtlinge
(http://www.integration-indeutschland.de).
Integration Courses
at VHS Bonn:
The Volkshochschule Bonn has been
recognized as an official supplier of
Integration Courses in accordance
with the Federal Migration Law. The
Integration Courses are designed
to teach language skills and provide cultural orientation for foreigners
who will live in Germany for an extended period. Integration Courses
encompass a Basic and an Advanced Language Course (300 class
hours each) as well as an Orientation Course on the German Legal
System, Culture, and History (30
class hours). After completion of the
Integration Course, participants will
take the „Deutsch-Test für Zuwanderer A2/B1”. The following groups
are entitled, in some cases required
to participate in these courses:
Spätaussiedler (individuals of German heritage previously living abroad, who have been or will be repatriated) and recently immigrated
foreigners with a long-term residency permit;
foreigners who have already been
living in Germany, and EU citizens
(upon application, given limited
course vacancies);
foreigners who are required to attend by the Foreigners’ Office (Ausländerbehörde), who receive SGB II
payments, or who are particularly in
need of integration assistance;
Politik und
Internationales
Lebenslanges
Lernen
Fremdsprachen
3
4
Deutsch und
Integration
Интеграционные курсы в VHS
Bonn:
После вступления в силу нового
Закона об Иммиграции Народный
Университет города Бонна (Volkshochschule der Bundesstadt Bonn)
получил полномочия на организацию и проведение интеграционных
курсов. Эти курсы помогут иммигрантам, желающим проживать на
территории Германии длительное
время, получить навыки, необходимые для каждодневной жизни в
Германии.
Учебная программа интеграционного курса включает в себя курс немецкого языка для начинающих и
курс для продолжающих изучение
основ немецкого языка (каждый
курс состоит из 300 академических
часов), а так же курс социальной
ориентации, который сфокусирован на обучении основам правовой
системы, немецкой культуры и истории (45 академических часов).
После окончания интеграционного
курса сдается экзамен: „DeutschTest für Zuwanderer A2/B1”
Право равно как и обязанность
посещать интеграционные курсы
имеют:
Поздние переселенцы или только
что иммигрировавшие иностранцы,
имеющие соответствующий статус
для продолжительного проживания
на территории Германии
Инострацы, проживающие уже
длительное время на территории
Германии, а так же граждане стран,
входящих в Евросоюз (заявления
рассматриваются при наличии свободных мест)
Иностранцы, направленые ведомствами по делам иностранцев, получающие помощь на основании SGB
II или нуждающиеся в особой интегрционной поддержке
Оплата за обучение составляет 1
€ за академический час. Производится предоплата за каждую
составляющую часть интеграционного курса. При подаче письменного заявления в соответствующее
федеральное ведомство возможно
освобождение от оплаты. Для
тех, кто уже владеет какими-либо
знаниями немецкого языка, VHS
Bonn предлагает сдать тест для
распределения по уровням знаний.
На собеседование Вы можете
записаться по тел: 0228/775151 или
E-Mail: [email protected]
Более подробную информацию об
интеграционных курсах Вы сможете
найти
на
интернет-странице
федерального ведомства по делам
иммиграции и беженцев (Bundesamt für Migration und Flüchtlinge:
http://www.integration-in-deutschland.de).
5
Beruf und
Qualifizierung
Cours d´intégration à la VHS de
Bonn:
La VHS de la ville de Bonn est reconnue comme responsable pour
les cours d´intégration d´après la
loi sur l´immigration. Les cours
d´intégration
transmettent
les
connaissances
linguistiques
et
d´informations pour les émigrants
qui souhaitent vivre durablement en
Allemagne. Un cours d´intégration
comprend un cours de langue basique et avancé (respectivement
300 heures) ainsi qu´un cours
d´informations sur l´ordre juridique,
la culture et l´histoire de l´Allemagne
(45 heures de cours). Pour achever
le cours d´intégration, vous pouvez
passer le test de langue „DeutschTest für Zuwanderer A2/B1”
Les personnes ci-dessous sont autorisées ou bien même obligées de
participer à ces cours:
Les rapatriés de l´Europe de L´Est
de descendance allemande et les
nouveaux immigrés qui possèdent
un statut de séjour durable
Les étrangers qui vivent déjà depuis
longtemps en Allemagne ainsi que
les citoyens de l´Union EURopéenne
(sur demande, dans le cadre des
places disponibles)
Les étrangers qui sont invités par
les services des étrangers, qui recèvent des prestations selon le SGB II
(Code de la sécurité social) ou qui
éprouvent, d´une manière particulière, le besoin de s´intégrer.
Les citoyens allemands naturalisés
qui éprouvent, d´une manière particulière, le besoin de s´intégrer.
Les frais de participation s´élèvent
à 1,00 Euro par heure de cours. Les
frais pour les cours respectifs seront
perçus par avance. Une exonération
de coûts est possible sur demande
écrite auprès de l´Office Fédéral.
Pour les personnes intéressées au
cours qui disposent déjà de connaissances en allemand, la VHS de
Bonn offre un test de classement.
Vous pouvez convenir d´un rendez-vous consultatif par téléphone
0228/775151 ou par e-mail (simone.
[email protected]). Vous trouvez
d´autres informations concernant
les cours d´intégration sur le site
internet de l´Office Fédéral pour la
Migration et les Réfugiés: http://
www.integration-in-deutschland.de.
6
Kultur und
Kunst
Naturalized Germans who are particularly in need of language integration assistance.
For participants with entitlement
the participatory fees amount to
1.00 Euro per class hour. Course
fees must be paid in advance. An
exemption from costs can be requested from the Bundesamt für
Migration und Flüchtlinge. For individuals interested in the course,
the VHS offers a placement test for
those who have previous knowledge
of German (consulting time: every thursday, 2.00 p.m., Wilhelmstr.
34). Further information about the
Integration Courses is available on
the internet website of the Federal Office for Migration and Refugees (Bundesamt für Migration und
Flüchtlinge); http://www.integration-in-deutschland.de.
8
Studienreisen,
Service
Kennen Sie schon unseren Newsletter?
Aktuelle Infos zum VHS-Programm per Mail.
Dreimal im Semester und kostenlos.
Heute noch bestellen unter
www.bonn.de/vhs/newsletter.
Gesundheit und
Ernährung
7
123
Informationen
zum
Einbürgerungstest
Einbürgerungsbewerber müssen seit
dem 01.09.2008 nachweisen, dass sie
über Kenntnisse der Rechts- und Gesellschaftsordnung und der Lebensverhältnisse in Deutschland verfügen.
Diese Kenntnisse werden mit dem
Einbürgerungstest nachgewiesen. Der
Einbürgerungstest umfasst 33 Fragen,
von denen mindestens 17 Fragen richtig beantwortet werden müssen. Der
Test dauert 60 Minuten.
Der Einbürgerungstest wird regelmäßig von der Volkshochschule Bonn
angeboten und die aktuellen Termine
im Internet veröffentlicht.(www.bonn.
de/vhs). Die Anmeldung ist nur persönlich im VHS-Sekretariat möglich
(VHS Bonn, Wilhelmstr. 34, montagsdonnerstags von 8.00-15.30 Uhr und
freitags von 8.00-11.30Uhr).
Die Teilnahme am Einbürgerungstest
kostet 25,00 EUR; er kann beliebig oft
wiederholt werden.
Die Testergebnisse werden vom Bundesamt für Migration und Flüchtlinge
(BAMF) ausgewertet.
Der Fragenkatalog ist mit allen Fragen, die im Test gestellt werden können, im Internet abrufbar (www.bmi.
bund.de).
Kopierkosten werden im Kurs abgerechnet.
Anmeldungen sind nur nach einem
persönlichen Gespräch - und nicht
über das Internet - möglich.
Bitte beachten Sie die Beratungstermine. Informationen erhalten Sie über
Telefon 0228/775646.
Sprachberatung
Donnerstag, 14.01.2010,
14.00-16.00 Uhr
Donnerstag, 21.01.2010,
14.00-16.00 Uhr
Donnerstag, 28.01.2010,
16.00-19.00 Uhr
Donnerstag, 04.02.2010,
16.00-19.00 Uhr
Montag, 08.02.2010,
10.00-11.30 Uhr
VHS, Wilhelmstr.34,
Alphabetisierung - Lesen und
Schreiben lernen für Anfänger
Für Migrantinnen und Migranten,
die das Lesen und Schreiben lernen
möchten.
Kurs
470
Leitung: Mouna Rappold, M. A.
VHS, Wilhelmstr. 34, 53111 Bonn,
Raum 2.04
Montags und mittwochs
25.01.-14.06.10, 17.00-18.30 Uhr,
35 Abende
Entgelt: 14,- EUR / Keine Ermäßigung möglich.
Anmeldung nur gegen Barzahlung!
5 - 12 Teilnehmende
v
Alphabetisierung - Lesen
und Schreiben lernen
für Anfängerinnen mit
Kinderbeaufsichtigung
Copyright © [email protected]
Alphabetisierung - Lesen und
Schreiben lernen
für Anfänger
Lesen und Schreiben lernen von Anfang an: Die folgenden Kursangebote
richten sich an Erwachsene ausländischer Herkunft, die auch in ihrer
Muttersprache nicht flüssig lesen und
schreiben können. Sie lernen im Anfängerkurs die Buchstaben kennen.
In den Folgekursen lesen und schreiben Sie erste Sätze und kurze Texte.
124
Für Frauen, die das Lesen und Schreiben lernen möchten.
Kurs
47
Leitung: N.N.
Marienschule, Heerstr. 92-94,
53111 Bonn
Montags und donnerstags 26.01.24.06.10, 8.30-10.00 Uhr, 35 Vorm.
Entgelt: 14,- EUR / Keine Ermäßigung möglich
Anmeldung nur gegen Barzahlung!
5 - 12 Teilnehmende
Kurs
47
Leitung: Bettina Oehm M.A.
VHS Bad Godesberg, City Terrassen, Michaelplatz 5, 53177 Bonn,
Raum 6
Montags und mittwochs 25.01.14.06.10, 9.00-10.30 Uhr, 35 Vorm.
Entgelt: 14,- EUR / Keine Ermäßigung möglich.
Anmeldung nur gegen Barzahlung!
5 - 12 Teilnehmende
v
Alphabetisierung - Lesen und
Schreiben II
Für Migrantinnen und Migranten, die
bereits einen Anfängerkurs „Lesen
und Schreiben lernen“ regelmäßig besucht haben.
Kurs
470
Leitung: Kathrin Bode
Internationale Begegnungsstätte,
Quantiusstr. 9, 53115 Bonn, Raum 6
Mittwochs und donnerstags 27.01.17.06.10, 09.00-10.30 Uhr, 35 Vorm.
Entgelt: 14,- EUR / Keine Ermäßigung möglich.
Anmeldung nur gegen Barzahlung!
5 - 12 Teilnehmende
Kurs
47
Leitung: Juliette Ricken-Kozika
VHS, Wilhelmstr. 34, 53111 Bonn,
Raum 2.07
Montags und donnerstags
25.01.- 24.06.10, 17.00-18.30 Uhr,
35 Abende
Entgelt: 14,- EUR / Keine Ermäßigung möglich.
Anmeldung nur gegen Barzahlung!
5 - 12 Teilnehmende
v
Alphabetisierung - Lesen und
Schreiben lernen II für Frauen
mit Kinderbeaufsichtigung
Für Frauen, die bereits einen Anfängerkurs „Lesen und Schreiben lernen“
regelmäßig besucht haben.
Kurs
47
Leitung: Bettina Oehm M.A.
Kindertageseinrichtung,
Büchelgarten 84, 53225 Bonn
Dienstags und donnerstags 26.01.24.06.10, 09.45-11.15 Uhr, 35 Vorm.
Entgelt: 14,- EUR / Keine Ermäßigung möglich.
Anmeldung nur gegen Barzahlung!
5 - 10 Teilnehmende

Kurs
473
Leitung: Juliette Ricken-Kozika
VHS, Wilhelmstr. 34, 53111 Bonn,
Raum 2.07
Montags und donnerstags
25.01.-24.06.10, 15.15-16.45 Uhr,
35 Nachm.
Entgelt: 14,- EUR / Keine Ermäßigung möglich.
Anmeldung nur gegen Barzahlung!
5 - 12 Teilnehmende
v
Deutsch lesen und
Schreiben für Frauen mit
Kinderbeaufsichtigung
Vertiefung erster Lese- und Schreibkenntnisse im Anschluss an die
Alphabetisierung
Kurs
4740
Leitung: Mouna Rappold, M. A.
Kath. Grundschule Mehlem,
Friedrich-Bleek-Str. 2-5, 53179 Bonn
Mittwochs und donnerstags, 08.1509.45 Uhr, und freitags, 10.00-11.30
Uhr, 27.01.-18.06.10, 53 Vorm.
Entgelt: 21,20 EUR / Keine Ermäßigung möglich.
Anmeldung nur gegen Barzahlung!
5 - 12 Teilnehmende
Deutsch lernen für den Alltag: Diese
Kurse eignen sich für Personen, die
in kleinen Schritten lernen möchten.
Sie üben das Sprechen, Verstehen,
Lesen und Schreiben in Alltagssituationen (Nachbarschaft, Einkaufen, Kindergarten und Schule, Arztbesuche,
Behörden usw.). Sie haben genügend
Zeit zum Wiederholen und Üben.
Voraussetzung: Die lateinische Schrift
kennen Sie schon (Alphabetisierung:
s. Kurse Nr. 4710 ff)
Bitte beachten Sie die Beratungstermine.
Informationen erhalten Sie über:
Angela Büren
Fachbereichsleiterin
Wilhelmstr. 34
53103 Bonn
Fon 0228 / 77-5646
Fax 0228 / 77-3671
[email protected]
Politik und
Internationales
3
Donnerstag,14.01.2010,
14.00-16.00 Uhr
Donnerstag, 21.01.2010,
14.00-16.00 Uhr
Donnerstag, 28.01.2010,
14.00-16.00 Uhr
Donnerstag, 04.02.2010.
14.00-16.00 Uhr
Montag, 08.02.2010,
16.30-18.00 Uhr
Donnerstag, 18.02.2010,
14.00-16.00Uhr
VHS in Bad Godesberg,
City Terrassen, Michaelplatz 5
4
5
Marion Bachert
Sekretariat
Wilhelmstr. 34
53103 Bonn
Fon 0228 / 775634
Fax 0228 / 775424
[email protected]
6
Kultur und
Kunst
Kurs
4730
Leitung: Kathrin Bode
Internationale Begegnungsstätte,
Quantiusstr. 9, 53115 Bonn, Raum 6
Mittwochs und donnerstags 27.01.17.06.10, 10.45-12.15Uhr, 35 Vorm.
Entgelt: 14,- EUR / Keine Ermäßigung möglich.
Anmeldung nur gegen Barzahlung!
5 - 12 Teilnehmende
Deutsch für den
Alltag A-B
Anzeige
Deutsch als Fremdsprache
TREFFPUNKT - SPRACHEN
Adelheidisstraße 80 • 53225 Bonn
◊◊◊
- Lernen in kleinen Gruppen
• Vorbereitung auf alle Sprachprüfungen
◊◊◊
Einfach mal anrufen:
02 28 - 69
www.treffpunkt-sprachen.de
57 51
7
Gesundheit und
Ernährung
Für Migrantinnen und Migranten, die
bereits 2 Kurse „Lesen und Schreiben
lernen“ regelmäßig besucht haben.
8
Studienreisen,
Service
Alphabetisierung - Lesen und
Schreiben lernen III
Donnerstag, 28.01.2010,
16.00-19.00 Uhr
Montag, 01.02.2010,
10.00-11.30 Uhr
Donnerstag, 04.02.2010,
16.00-19.00 Uhr
Montag, 08.02.2010,
10.00-11.30 Uhr
Mittwoch, 10.02.2010,
10.00-11.30 Uhr
Donnerstag, 18.02.2010,
14.00-16.00 Uhr
Montag, 22.02.2010,
10.00-11.30 Uhr
Donnerstag, 25.02.2010,
14.00-16.00 Uhr
Montag, 01.03.2010,
10.00-11.30 Uhr
Donnerstag, 04.03.2010,
14.00-16.00 Uhr
Donnerstag, 11.03.2010,
14.00-16.00 Uhr
VHS, Wilhelmstr.34
Lebenslanges
Lernen
v
Fremdsprachen
v
Sprachberatung
Deutsch und
Integration
Kurs
474
Leitung: Birgit Gärtner
Diakonisches Werk,
Stadtteilbüro Tannenbusch,
Hermannstädter Str. 1, 53119 Bonn
Dienstags und donnerstags 26.01.24.06.10, 08.30-10.00 Uhr,35 Vorm.
Entgelt: 14,- EUR / Keine Ermäßigung möglich.
Anmeldung nur gegen Barzahlung!
5 - 12 Teilnehmende
Beruf und
Qualifizierung
Kurs
473
Leitung: Birgit Gärtner
Diakonisches Werk,
Stadtteilbüro Tannenbusch,
Hermannstädter Str. 1, 53119 Bonn
Montags und mittwochs 25.01.14.06.10, 10.15-11.45 Uhr, 35 Vorm.
Entgelt: 14,- EUR / Keine Ermäßigung möglich.
Anmeldung nur gegen Barzahlung!
5 - 12 Teilnehmende
125
Deutsch Stufe A
Deutsch für den Alltag A. Anfängerkurs für Migrantinnen
und Migranten
Lehrbuch: Schritte plus 1, ab Lektion 1,
Best.-Nr. 011911-0, Hueber Verlag
Kurs
4810
Leitung: Mouna Rappold, M. A.
VHS, Wilhelmstr. 34, 53111 Bonn,
Raum 2.03
Dienstags und donnerstags
26.01.-24.06.10, 17.00-18.30 Uhr,
35 Abende
Entgelt: 170,60 EUR; erm. 121,25 EUR
(Bonn-Ausweis-Inhaber: 20,10 EUR)
Anmeldung nur gegen Barzahlung!
8 - 16 Teilnehmende
v
Deutsch für den Alltag A.
- Anfängerkurs für Frauen mit
Kinderbeaufsichtigung
Lehrbuch: Schritte plus 1, ab Lektion 1,
Best.-Nr. 011911-0, Hueber Verlag
Kurs
4810A
Leitung: Kirsten Schulenkorf
Internationale Begegnungsstätte,
Quantiusstr. 9, 53115 Bonn, Raum 7
Dienstags und freitags 26.01.18.06.10, 9.00-10.30 Uhr, 35 Vorm.
Entgelt: 170,60 EUR; erm. 121,25 EUR
(Bonn-Ausweis-Inhaber: 20,10 EUR)
Anmeldung nur gegen Barzahlung!
8 - 16 Teilnehmende
Kurs
4811
Leitung: Dr. Anna Hansert
Marienschule, Heerstr. 92-94,
53111 Bonn
Montags und donnerstags 25.01.24.06.10, 8.30-10.00 Uhr, 35 Vorm.
Entgelt: 170,60 EUR; erm. 121,25 EUR
(Bonn-Ausweis-Inhaber: 20,10 EUR)
Anmeldung nur gegen Barzahlung!
8 - 16 Teilnehmende
Kurs
4812
Leitung: Bettina Oehm M.A.
VHS Bad Godesberg,
City Terrassen, Michaelplatz 5,
53177 Bonn, Raum 6
Montags und mittwochs 25.01.14.06.10, 10.45-12.15 Uhr, 35 Vorm.
Entgelt: 170,60 EUR; erm. 121,25 EUR
(Bonn-Ausweis-Inhaber: 20,10 EUR)
Anmeldung nur gegen Barzahlung!
8 - 16 Teilnehmende
v
Deutsch für den Alltag
A. - für Frauen mit
Kinderbeaufsichtigung
Lehrbuch: Schritte plus 1, ab Lektion 3,
Best.-Nr. 011911-0, Hueber Verlag
Kurs
4813
Leitung: Mouna Rappold, M. A.
Kath. Grundschule Mehlem,
Friedrich-Bleek-Str. 2-5, 53179 Bonn
Montags und donnerstags 25.01.24.06.10, 10.00-11.30 Uhr, 35 Vorm.
Entgelt: 170,60 EUR; erm. 121,25 EUR
(Bonn-Ausweis-Inhaber: 20,10 EUR)
Anmeldung nur gegen Barzahlung!
8 - 16 Teilnehmende
v
Deutsch für den Alltag
A. - für Frauen mit
Kinderbeaufsichtigung
Lehrbuch: Schritte plus 1, ab Lektion 4,
Best.-Nr. 011911-0, Hueber Verlag
Deutsch für den Alltag
A. - für Frauen mit
Kinderbeaufsichtigung
Lehrbuch: Schritte plus 1, ab Lektion 5,
Best.-Nr. 011911-0 , Hueber Verlag
Kurs
4815
Leitung: Aneta Utermann
Jugendzentrum Brüser Berg,
Fahrenheitstr. 55, 53125 Bonn
Montags und donnerstags 25.01.24.06.10, 9.15-10.45 Uhr, 35 Vorm.
Entgelt: 170,60 EUR; erm. 121,25 EUR
(Bonn-Ausweis-Inhaber: 20,10 EUR)
Anmeldung nur gegen Barzahlung!
8 - 16 Teilnehmende
Kurs
4816
Leitung: Shohreh GhavidelTaghavi, M. A.
VHS Duisdorf, Alte Schule,
Kirchplatz 6, 53123 Bonn,
Raum E.02
Montags und mittwochs 25.01.14.06.10, 8.30-10.00 Uhr, 35 Vorm.
Entgelt: 170,60 EUR; erm. 121,25 EUR
(Bonn-Ausweis-Inhaber: 20,10 EUR)
Anmeldung nur gegen Barzahlung!
8 - 16 Teilnehmende
v
Deutsch für den Alltag A.
- für Migrantinnen und
Migranten
Lehrbuch: Schritte plus 1, ab Lektion 5,
Best.-Nr. 011911-0, Hueber Verlag
Kurs
4814
Leitung: Dilbar Galieva
Stadtteilbüro Medinghoven,
Briandstr. 8, 53123 Bonn
Dienstags und donnerstags 26.01.24.06.10, 09.00-11.15 Uhr, 35Vorm.
Entgelt: 252,85 EUR; erm. 178,82 EUR
(Bonn-Ausweis-Inhaber: 27,10 EUR)
Anmeldung nur gegen Barzahlung!
8 - 14 Teilnehmende
Kurs
4817
Leitung: Dr. Anna Hansert
VHS, Wilhelmstr. 34, 53111 Bonn,
Raum 2.03
Dienstags und freitags
26.01.-18.06.10, 09.30-11.45 Uhr,
35 Vorm.
Entgelt: 252,85 EUR; erm. 178,82 EUR
(Bonn-Ausweis-Inhaber: 27,10 EUR)
Anmeldung nur gegen Barzahlung!
8 - 16 Teilnehmende
v
v
Deutsch für den Alltag
A. - für Frauen mit
Kinderbeaufsichtigung
Lehrbuch: Schritte plus1, ab Lektion 6,
Best.-Nr. 011911-0, Hueber Verlag
Kurs
4818
Leitung: Kirsten Petra Lemmerz
Kettelerschule, Siemensstr. 248,
53121 Bonn
Montags und mittwochs, 25.01.14.06.10, 09.15-10.45Uhr, 35 Vorm.
Entgelt: 170,60 EUR; erm. 121,25 EUR
(Bonn-Ausweis-Inhaber: 20,10 EUR)
Anmeldung nur gegen Barzahlung!
8 - 16 Teilnehmende
v
126
Kurs
4820
Leitung: Katrin Brunotte
Stadtteilbibliothek Tannenbusch,
Oppelner Str. 128, 53119 Bonn,
Einkaufszentrum
Mittwochs und freitags 27.01.11.06.10, 09.00-11.15 Uhr, 35 Vorm.
Entgelt: 252,85 EUR; erm. 178,82 EUR
(Bonn-Ausweis-Inhaber: 27,10 EUR)
Anmeldung nur gegen Barzahlung!
8 - 16 Teilnehmende
v
Kurs
4821
Leitung: Maria Christine Wilms
Familienzentrum, Ellersdorfer Str. 43,
53179 Bonn
Mittwochs und freitags 27.01.11.06.10, 11.00-12.30 Uhr, 35 Vorm.
Entgelt: 170,60 EUR; erm. 121,25 EUR
(Bonn-Ausweis-Inhaber: 20,10 EUR)
Anmeldung nur gegen Barzahlung!
8 - 16 Teilnehmende
v
Deutsch für den Alltag
A. - für Frauen mit
Kinderbeaufsichtigung
Lehrbuch: Schritte plus 2, ab
Lektion 11, Best.-Nr. 011912-7,
Hueber Verlag
Kurs
4824
Leitung: Aneta Utermann
Städt. Tageseinrichtung für Kinder
„Auerberg“, Helsinkistr. 2,
53117 Bonn,
Mittwochs und freitags 27.01.11.06.10, 8.45-10.15 Uhr, 35 Vorm.
Entgelt: 170,60 EUR; erm. 121,25 EUR
(Bonn-Ausweis-Inhaber: 20,10 EUR)
Anmeldung nur gegen Barzahlung!
8 - 16 Teilnehmende
Kurs
4830
Leitung: Mouna Rappold, M. A.
Kath. Grundschule Mehlem,
Friedrich-Bleek-Str. 2-5, 53179 Bonn
Montags,dienstags und freitags
25.01.-18.06.10, 08.15-09.45 Uhr,
52 Vorm.
Entgelt: 250,50 EUR; erm. 177,18 EUR
(Bonn-Ausweis-Inhaber: 26,90 EUR)
Anmeldung nur gegen Barzahlung!
8 - 16 Teilnehmende
Kurs
4850
Leitung: Renate
Radowanowitsch, M.A.
Pfarrheim Heilig Kreuz,
Kreuzherrenstr. 55, 53227 Bonn
Montags 8.30-10.45, freitags 9.0011.15, 25.01.-18.01.10 35 Vorm.
Entgelt: 252,85 EUR; erm. 178,82 EUR
(Bonn-Ausweis-Inhaber: 27,10 EUR)
Anmeldung nur gegen Barzahlung!
8 - 16 Teilnehmende
Kurs
4831
Leitung: Pia Leonards
Ev.Trinitatis-Kirchengemeinde,
Brahmstr. 14, 53121 Bonn-Endenich
Montags und mittwochs 25.01.14.06.10, 9.00-10.30 Uhr, 35 Vorm.
Entgelt: 170,60 EUR; erm. 121,25 EUR
(Bonn-Ausweis-Inhaber: 20,10 EUR)
Anmeldung nur gegen Barzahlung!
8 - 16 Teilnehmende
Kurs
4851
Leitung: Katrin Brunotte
Stadtteilbibliothek Tannenbusch,
Oppelner Str. 128, 53119 Bonn,
Einkaufszentrum
Montags und donnerstags 25.01.24.06.10, 9.00-11.15 Uhr, 35 Vorm.
Entgelt: 252,85 EUR; erm. 178,82 EUR
(Bonn-Ausweis-Inhaber: 27,10 EUR)
Anmeldung nur gegen Barzahlung!
8 - 16 Teilnehmende
v
Deutsch für den Alltag
A . - für Frauen mit
Kinderbeaufsichtigung
Lehrbuch: Schritte plus 3, ab Lektion 5,
Best.-Nr. 011913-4, Hueber Verlag
Kurs
4832
Leitung: Birgit Gärtner
Diakonisches Werk,
Stadtteilbüro Tannenbusch,
Hermannstädter Str. 1, 53119 Bonn
Dienstags und donnerstags
26.01.-24.06.10, 10.15-11.45 Uhr,
35 Vorm.
Entgelt: 170,60 EUR; erm. 121,25 EUR
(Bonn-Ausweis-Inhaber: 20,10 EUR)
Anmeldung nur gegen Barzahlung!
8 - 16 Teilnehmende
v
Deutsch für den Alltag B.
- für Migrantinnen und
Migranten
Lehrbuch: Schritte 5, ab Lektion 3,
Best.-Nr. 201808, Hueber Verlag
Kurs
4852
Leitung: Birgit Gärtner
VHS Duisdorf, Alte Schule,
Kirchplatz 6, 53123 Bonn,
Raum E.01
Dienstags und donnerstags
26.01.-24.06.10, 17.00-18.30 Uhr,
35 Abende
Entgelt: 170,60 EUR; erm. 121,25 EUR
(Bonn-Ausweis-Inhaber: 20,10 EUR)
Anmeldung nur gegen Barzahlung!
8 - 16 Teilnehmende
Politik und
Internationales
Lebenslanges
Lernen
Lehrbuch: Schritte 5, ab Lektion 2,
Best.-Nr. 201808, Hueber Verlag
3
Fremdsprachen
Lehrbuch: Schritte plus 2, ab Lektion 8,
Best.-Nr. 011912-7, Hueber Verlag
Lehrbuch: Schritte plus 3, ab Lektion 2,
Best.-Nr. 011913-4, Hueber Verlag
4
Deutsch und
Integration
Deutsch für den Alltag
A. - für Frauen mit
Kinderbeaufsichtigung
Deutsch für den Alltag
B. - für Frauen mit
Kinderbeaufsichtigung
5
Beruf und
Qualifizierung
v
Deutsch für den Alltag
A. - für Frauen mit
Kinderbeaufsichtigung
6
Kultur und
Kunst
Kurs
4819
Leitung: Birgit Gärtner
Elsa-Brändström-Schule,
Hohe Str. 11, 53119 Bonn
Montags und mittwochs 25.01.14.06.10, 8.15-9.45 Uhr, 35 Vorm.
Entgelt: 170,60 EUR; erm. 121,25 EUR
(Bonn-Ausweis-Inhaber: 20,10 EUR)
Anmeldung nur gegen Barzahlung!
8 - 16 Teilnehmende
Deutsch Stufe B
7
VHS Bonn im Internet
Auskünfte und Onlineanmeldungen
jetzt mit sofortiger Buchung!!!
www.bonn.de/vhs
. . . mit 3 Klicks direkt in Ihren Kurs
Gesundheit und
Ernährung
Lehrbuch: Schritte plus 1, ab Lektion 7,
Best.-Nr. 011911-0, Hueber Verlag
Deutsch Stufe A
8
Studienreisen,
Service
Deutsch für den Alltag
A. - für Frauen mit
Kinderbeaufsichtigung
127
Deutsch für den Alltag
B. - für Frauen mit
Kinderbeaufsichtigung
Lehrbuch: Schritte 5, ab Lektion 6,
Best.-Nr. 201808, Hueber Verlag
Kurs
4853
Leitung: Shohreh GhavidelTaghavi, M. A.
VHS Duisdorf, Alte Schule, Kirchplatz 6, 53123 Bonn, Raum 1.01
Montags und mittwochs
25.01.-14.06.10, 10.00 -12.15 Uhr,
35 Vorm.
Entgelt: 252,85 EUR; erm. 178,82 EUR
(Bonn-Ausweis-Inhaber: 27,10 EUR)
Anmeldung nur gegen Barzahlung!
8 - 16 Teilnehmende
v
Deutsch für den Alltag A. Konversationskurs für Frauen
mit Kinderbeaufsichtigung
In diesem Kurs üben Sie Alltagsgespräche und einfache Unterhaltungen.
Themen sind Familie, Schule, Gesundheit und Ernährung.
Kurs
4860
Leitung: Mouna Rappold, M. A.
Kath. Grundschule Mehlem,
Friedrich-Bleek-Str. 2-5, 53179 Bonn
Mittwochs 27.01.-18.06.10,
10.00-11.30 Uhr, 20 Vorm.
Entgelt: 100,10 EUR; erm. 71,90 EUR
(Bonn-Ausweis-Inhaber: 14,10 EUR)
Anmeldung nur gegen Barzahlung!
8 - 16 Teilnehmende
Rucksack
Ein Konzept zur Sprachförderung und
Elternbildung im Elementarbereich
Die Begleitung und Durchführung von
Rucksack übernimmt der iaf, Verband
binationaler Familien und Partnerschaften, in Kooperation mit dem Jugendamt, dem Gesundheitsamt und
der Volkshochschule Bonn.
Mit dem Elternbildungs- und Sprachförderungsprogrammnach„Rucksack“
wird angestrebt, Bildungschancen
und Bildungspartizipation von Kindern mit Migrationshintergrund durch
gezielte und ganzheitliche Förderung
ihrer Sprachentwicklung zu erhöhen.
Durch Aktivierung, Einbeziehung und
Stärkung von Eltern und ihre gezielte
Unterstützung im Erziehungsprozess
sowie die partnerschaftliche Zusammenarbeit von Eltern und Fachkräften
von Kindertageseinrichtungen sollen
der Bildungsprozess und die Mehrsprachigkeit der Kinder unterstützt
werden.
Weitere Informationen: Angela Büren
Tel. 775646
Bildungsscheck –
jetzt einlösen.
Seit dem 23. Januar 2006 vergibt
das Land Nordrhein-Westfalen Bildungsschecks für Personen, die in
Nordrhein- Westfalen wohnen oder
arbeiten.
Mit diesen Bildungsschecks unterstützt Nordrhein-Westfalen die beruflich orientierte Fortbildung von
Arbeitnehmern, die in kleinen oder
mittelgroßen Unternehmen beschäftigt sind. Einen Bildungsscheck kann
erhalten, wer im vergangenen und/
oder im laufenden Jahr an keiner beruflichen Weiterbildung teilgenommen hat.
Gefördert werden berufsbezogene
Fortbildungen, wie z. B. Lehrgänge
zum Erwerb von Sprach- und EDVKenntnissen und Qualifizierungen
im kaufmännischen und technischen
Bereich. Für diese Fortbildungen
übernimmt das Land NordrheinWestfalen die Hälfte der Kursgebühren – bis maximal 500,-- € pro
Bildungsscheck. Die Fördergelder
stammen aus Mitteln des Europäischen Sozialfonds.
v
Deutsch für den Alltag A. Konversationskurs für Frauen
mit Kinderbeaufsichtigung
In diesem Kurs üben Sie Alltagsgespräche und Unterhaltungen. Themen
sind Familie, Schule, Gesundheit und
Ernährung.
Kurs
4861
Leitung: Mouna Rappold, M. A.
Kath. Grundschule Mehlem,
Friedrich-Bleek-Str.2-5, 53179 Bonn
Dienstags 26.01.-22.06.10,
10.00-11.30 Uhr, 18 Vorm.
Entgelt: 90,70 EUR; erm. 65,32 EUR
(Bonn-Ausweis-Inhaber: 13,30 EUR)
Anmeldung nur gegen Barzahlung!
8 - 16 Teilnehmende
v
VHS im Internet
Auskünfte und
Onlinemeldungen
jetzt mit sofortiger
Buchung
www.bonn.de/vhs
... mit 3 Klicks direkt in Ihren Kurs
Auch für Berufsrückkehrende!
Frauen als auch Männer, die ihren
Berufsweg wegen der Betreuung
und Erziehung von aufsichtsbedürftigen Kindern unter 15 Jahren oder
wegen der Pflege eines Angehörigen
für mindestens ein Jahr unterbrochen haben. Der Wegfall des Unterbrechungsgrundes muss mehr als
ein Jahr zurückliegen oder die zuständige Arbeitsagentur muss eine
Förderung abgelehnt haben.
Eingelöst werden können die Bildungsschecks unter anderen auch
für Weiterbildungsmaßnahmen bei
Ihrer Volkshochschule.
Weitere Infos bei Harald Otto unter
Tel. 0228-774905 Fachbereichsleiter Beruf und Qualifizierung bei der
Volkshochschule Bonn.
!
128
Wichtig: Der Bildungsscheck muss
zur Anmeldung Ihrer Fortbildung
eingereicht werden.
Lebenslanges
Lernen
Der Fachbereich
Fit für den Arbeitsmarkt von heute
und morgen durch Weiterbildung an
der VHS Bonn! Ob für die Berufsrückkehr, eine berufliche Neuorientierung
oder mit neuem Wissen für den Job
– bei uns treffen Sie immer die richtige Auswahl aus einem breiten Angebot bewährter und neuer Lehrgänge.
Informationen zum Bildungsscheck
finden Sie im Programm oder unter
www.bildungsscheck.nrw.de.
Mit dem Zertifikatssystem Xpert bieten wir die Möglichkeit, hochwertige
und arbeitsmarktrelevante Abschlüsse zu erwerben und zu graduieren.
Die vier Wissensgebiete des Xpert
sind Computerkenntnisse (xpert-ecp),
Schlüsselqualifikationen (xpert-personal-business-skills),
Buchführung
(xpert-business) und interkulturelle
Kompetenzen (xpert ccs), ein spezielles Angebot für Menschen in sozialen
Berufen und in der Verwaltung. XpertPrüfungen sind durch die Europäische
Prüfungskommission anerkannt. Weitere Informationen dazu finden Sie
auch im Internet unter www.xpertzertifikate.de.
Durch den ProfilPASS verschaffen Sie
sich einen Überblick über Ihre Kennt-
nisse und Kompetenzen. Unser individuell zugeschnittenes Einzelcoaching
hilft im Beruf und bei Bewerbungen,
aber auch bei Lebensplanung und außerberuflichem Engagement. Informationen auch unter www.profilpassonline.de.
Die
„Medienwerkstatt“ bietet ein
Programm zur Weiterbildung für audiovisuelle Medien an. Medienprofis
vermitteln hier technisches und kreatives Know-how und bieten damit
Medieninteressierten die Basis für den
Aufbau eines beruflichen Standbeins.
Wir haben unser Angebot um spezielle Drehbuchgenres, Videoproduktion u.a. erweitert.
Achten Sie auf unsere neuen Fortbildungen im PC-Bereich! In diesem
Semester können wir z.B. ein umfangreiches Angebot zum Thema AUTOCAD anbieten! Auch freuen wir uns
sehr, erstmalig Schulungen auf AppleMacintosh-Computern durchführen zu
können! Weitere Highlights: Joomla!,
TYPO3, Open Source, digitale Fotografie, Foto- (auch auf iMAC!) und
Videobearbeitung. Ebenfalls neu ist
eine PC-Werkstatt für „Kids“.
Seminare richten wir auch gerne zeitlich, räumlich und inhaltlich passgenau als Firmenschulung ein. Wir freuen uns auf Ihre Anfrage!
Informationen zum Fachbereich Beruf und Qualifizierung erhalten Sie bei
Harald Otto unter 774905 oder harald.
[email protected] oder unter www.bonn.
de/vhs. Unter dieser Webadresse können Sie sich auch online zu unseren
Angeboten anmelden. Infos zum allgemeinen Programm der Volkshochschule erhalten Sie unter 77 33 55.
4
Deutsch und
Integration
Fon 0228 77-4905
Fax 0228 77-5424
[email protected]
5
Beruf und
Qualifizierung
Dipl.-Pädagoge
Harald Otto
Fachbereichsleiter
Wilhelmstr. 34
53111 Bonn
Fremdsprachen
3
6
Kultur und
Kunst



7
Gesundheit und
Ernährung

Betriebswirtschaftslehre
Rechnungswesen
Mathematik
Arbeitstechnik ▪ Mitarbeiterführung
Kommunikation ▪ Persönlichkeitsentwicklung
Medienwerkstatt
Angebote rund um Schule:
Qualifizierung für Lehrer und Angebote für Schüler
EDV und Internet
Grundlagen EDV
Word - Textverarbeitung
Excel - Tabellenkalkulation
PowerPoint - Präsentation
Internet
Access - Datenbankanwendung
Multimedia, Sicherheit und Co.
Web-Seiten erstellen
Tastschreiben
Weiterbildung für junge Leute
Weiterbildung für Frauen
Ökologie und Technik
8
Studienreisen,
Service







Politik und
Internationales
5 Beruf und Qualifizierung
129
Betriebswirtschaftslehre
Einführung in die BWL
Folgende Themen werden behandelt:
- BetriebswirtschaftlicheGrundlagen
- Ziele und Zielsysteme der Unternehmung
- Produktionsfaktoren im Betrieb
- Betriebswirtschaftliche
Kennzahlen (Produktivität, Liquidität,
Rentabilität, Cash flow ....)
- Gewinnschwellenanalyse und Teilkostenrechnung als Instrument
der Absatzplanung
- Betriebswirtschaftliche Funktionen
(Überblick)
Auf die individuellen Wünsche der Teilnehmer wird nach Möglichkeit eingegangen.
Kurs
500
Leitung: Ina Schiffgens
Beethovengymnasium,
Adenauerallee 51-53, Raum A104
Mittwochs 03.03.-02.06.10,
18.40-20.10 Uhr, 12 Abende
Entgelt: 58,90 EUR; erm. 43,06 EUR
10 - 12 Teilnehmende
Rechnungswesen
Einführung in die
Finanzbuchführung auch
als Modul der Ausbildung
„Geprüfte Fachkraft
Finanzbuchführung Xpert“,
2 x wöchentlich
Der 1. Teil vermittelt grundlegende
Kenntnisse der Finanzbuchführung.
Die einzelnen Stoffgebiete werden
systematisch und praxisnah behandelt. Ziel ist das Beherrschen der Systemlogik der Buchführung verbunden
mit dem Verständnis der buchhalterischen Zusammenhänge. Weiterhin
werden Grundkenntnisse im Bereich
der Umsatzsteuer vermittelt, die für
die Praxis besonders wichtig sind.
Im Kursentgelt sind Kosten für das
entsprechende Xpert-Lehrbuch enthalten.
Es besteht die Möglichkeit, im Anschluss an diesen Kurs eine bundeseinheitliche Teilprüfung für Xpert
Business abzulegen. Prüfungsanmeldung siehe Kurs 5030A.
Kurs
5030
Leitung: Patricia Bell
Beethovengymnasium,
Adenauerallee 51-53, Raum A103
Montags und mittwochs,
22.02.-14.04.10, 18.00-21.15 Uhr,
12 Abende
Entgelt: 191,94 EUR; erm. 147,59 EUR
Schriftliche Abmeldung nur bis eine
Woche vor Beginn der
Veranstaltung möglich!
8 - 10 Teilnehmende
Voraussetzungen:
Abgeschlossene
Teilnahme am Kurs Finanzbuchführung Grundlagen - Modul 1 oder vergleichbare Vorkenntnisse.
Im Kursentgelt sind Kosten für das
entsprechende Xpert-Lehrbuch enthalten.
Es besteht die Möglichkeit, im Anschluss an diesen Kurs eine bundeseinheitliche Teilprüfung für Xpert
Business abzulegen. Prüfungsanmeldung siehe Kurs 5031A.
v
Kurs
503
Business
Leitung: Patricia Bell
Beethovengymnasium,
Mit Xpert Business erwerben Sie
Adenauerallee
51-53, Raum
A103
fundierte kaufmännische
Kenntnisse
Montags
und mittwochs,
und Fähigkeiten
- vom Einstieg bis
19.04.-31.05.10,
18.00-21.15
zum professionellen
Niveau. Uhr,
12 Abende
Entgelt:
191,94
147,59 EUR
Aufbauend
auf EUR;
Ihrenerm.
VorkenntnisSchriftliche
nurmodubis eine
sen können Abmeldung
Sie in diesem
Woche
vor Beginn
der individularen System
auf Ihrem
Veranstaltung
möglich!
ellen Weg Ihr Weiterbildungsziel
8
- 10 Teilnehmende
erreichen.
Prüfung Xpert Business,
Modul: Finanzbuchführung
Grundkurs ()
Prüfung für das Pflichtmodul Finanzbuchführung Grundkurs des europaweit anerkannten Zertifikats Xpert
Business.
Weitere Informationen finden Sie
unter http://www.xpert-business.eu
oder wenden Sie sich an Frau Wichelhoven (0228) 774904 oder E-Mail an
[email protected]
Prüfung
5030A
VHS, Wilhelmstr. 34, Raum N.02
Montag, 19.04.10, 9.00-12.00 Uhr
Entgelt: 42,10 EUR /
Keine Ermäßigung möglich.
Bei vorheriger Teilnahme am Kurs
zu dieser Prüfung beträgt das
Entgelt 36,-- EUR. Schriftliche
An- und Abmeldung bis 25.03.2010!
5 - 12 Teilnehmende
v
Finanzbuchführung Aufbaukurs auch als Modul
der Ausbildung „Geprüfte
Fachkraft Finanzbuchführung
Xpert“, 2 x wöchentlich
Dieser 2. Teil des Kurses vertieft systematisch und praxisnah die Kenntnisse
der Grundlagen Finanzbuchführung.
Ziel ist ein qualifizierter Umgang mit
der Finanzbuchführung bis hin zu den
Jahresabschlüssen. Die Kenntnisse
in Bezug auf die Umsatzsteuer werden vertieft. Folgende Themen werden angesprochen: Wiederholung der
wichtigsten Punkte aus „Finanzbuchführung Grundlagen Modul 1“, Besonderheiten bei Produktionsbetrieben,
Buchungen zum Jahresabschluss,
sachliche und zeitliche Abgrenzungen
von Aufwendungen und Erträgen, die
Umsatzsteuer im In- und Ausland,
erhaltene und gezahlte Anzahlungen,
Bewertungsgrundlagen,
Bewertung
von Anlage- und Umlaufvermögen sowie Verbindlichkeiten, Rückstellungen,
Besonderheiten bei den einzelnen Gesellschaftsformen.

130
v aus dem bePraktische Probleme
trieblichen Alltag bilden die Basis
Prüfung
Xpert Business,
dieser Weiterbildung.
Modul: Finanzbuchführung (2)
Aufbaukurs
Xpert steht für ein qualitätsvolles,
Prüfung
für das Pflichtmodul
Finanzstandardisiertes
System zur Zertifibuchführung
Aufbaukurs
eurozierung von fachlichen
unddes
persönpaweit
anerkannten Zertifikats
lichen Kompetenzen
im Beruf. Xpert
Business.
Weitere
finden Sie
Das Kurs-Informationen
und Zertifikatssystem
unter
http://www.xpert-business.eu
Xpert Business
ist konsequent
oder
wenden
Sie sichEin
anAbschluss
Frau Wichmodular
aufgebaut:
elhoven
oder E-Mail
an
kann für(0228)
jedes 774904
Modul erworben
und
[email protected]
Modulgruppen können zu übergeordneten Zertifikaten zusammenPrüfung
503A
gezogen werden. Es vermittelt
VHS,
Wilhelmstr.
Raum N.0
kaufmännische
und34,
betriebswirtMittwoch,
schaftliche02.06.10,
Kompetenzen
9.00-12.00
praxisnah
Uhr
Entgelt:
und innovativ:
42,10 EUR
Die /fachliche AusKeine
bildung
Ermäßigung
wird über das
möglich.
Arbeiten an
Bei
Praxisproblemen
vorheriger Teilnahme
realisiertam
und
Kurs
mit
zu
Modulen
dieser aus
Prüfung
dem beträgt
Bereichdas
der soziEntgelt
alen Kompetenzen
36,-- EUR. Schriftliche
(Xpert Personal
AnBusiness
und Abmeldung
Skills) ergänzt.
bis 07.05.2010!
5
Xpert
- 12 Business
Teilnehmende
mit DATEV-Software
v
Sollten Sie sich für Module des
Finanzbuchführung
Xpert Business interessieren,
EDV
mit
wenden
DATEV,
Sie sich
Xpert
bitte
Business
an Frau
(Pflichtmodul)
Wichelhoven (0228) 774904
2Weitere
x wöchentlich
Informationen finden Sie
Dieser
unter: Kurs aus dem System Xpert
Business vermittelt die Kenntnisse und
Fertigkeiten
zur gezielten Nutzung der
www.xpert-business.eu
Buchführungssoftware DATEV.
Prüfung Xpert Business,
Modul: Finanzbuchführung (2)
Aufbaukurs
Prüfung für das Pflichtmodul Finanzbuchführung Aufbaukurs des europaweit anerkannten Zertifikats Xpert
Business.
Weitere Informationen finden Sie
unter http://www.xpert-business.eu
oder wenden Sie sich an Frau Wichelhoven (0228) 774904 oder E-Mail an
[email protected]
Prüfung
503A
VHS, Wilhelmstr. 34, Raum N.0
Mittwoch, 02.06.10, 9.00-12.00 Uhr
Entgelt: 42,10 EUR / Keine Ermäßigung möglich. Bei vorheriger
Teilnahme am Kurs zu dieser Prüfung beträgt das Entgelt 36,-- EUR.
Schriftliche An- und Abmeldung bis
07.05.2010!
5 - 12 Teilnehmende
v
Prüfung Xpert Business,
Modul: Finanzbuchführung
EDV mit DATEV
Prüfung für das Pflichtmodul Finanzbuchführung EDV des europaweit anerkannten Zertifikats Xpert Business.
Weitere Informationen finden Sie
unter http://www.xpert-business.eu
oder wenden Sie sich an Frau Wichelhoven (0228) 774904 oder E-Mail an
[email protected]
Prüfung
503A
VHS, Wilhelmstr. 34, Raum 2.06 (EDV)
Dienstag, 20.04.2010, 9.00-12.00 Uhr
Entgelt: 43,10 EUR /
Keine Ermäßigung möglich.
Bei vorheriger Teilnahme am Kurs
zu dieser Prüfung beträgt das
Entgelt 37,-- EUR. Schriftliche Anund Abmeldung bis 25. März 2010!
5 - 12 Teilnehmende
v
v
VHS im Internet
Finanzbuchführung EDV
mit DATEV, Xpert Business
(Pflichtmodul) 2 x wöchentlich
Auskünfte und
Onlinemeldungen
jetzt mit sofortiger Buchung
Dieser Kurs aus dem System Xpert
Business vermittelt die Kenntnisse und
Fertigkeiten zur gezielten Nutzung der
Buchführungssoftware DATEV.
Ziele des Kurses sind:
- das Beherrschen der Struktur und
Systemlogik der praktischen Buchführung am PC,
- die Fertigkeit, mit einer Buchführungssoftware selbstständig zu arbeiten und alle laufenden Geschäftsvorfälle zu verbuchen.
www.bonn.de/vhs
... mit 3 Klicks direkt in Ihren Kurs
Dieser Kompaktkurs bündelt alle
wichtigen Themen der Mathematik
aus den Klassen 9 und 10. Er ist für
Schüler von Hauptschulen, Realschulen und Gymnasien interessant.
Der Kurs kann als Vorbereitung auf
die Lernstandserhebung oder Zentralen Abschlussprüfung im Fach Mathematik genutzt werden!
Abwechslungsreiche Übungsaufgaben
und Musterprüfungen sowie eine mathematische Formelsammlung werden
zur Verfügung gestellt.
Im Kursentgelt sind Kosten für Unterrichts- und Übungsmittel enthalten.
Kurs
5065
Leitung: Rainer Bierth
VHS, Wilhelmstr. 34, Raum 1.09
Montag 29.03. bis Donnerstag,
01.04.10, 9.00-15.00 Uhr, 4 Tage
Entgelt: 97,34 EUR /
Keine Ermäßigung möglich.
Schriftliche Abmeldung nur bis eine
Woche vor Kursbeginn möglich!
8 - 10 Teilnehmende
Politik und
Internationales
Lebenslanges
Lernen
3
Fremdsprachen
MATHE KOMPAKT in den
Osterferien
4
Deutsch und
Integration
v
Diesen Kurs können Sie auch individuell für Ihre Klasse oder AG mit uns
planen. Kursbeginn, -dauer, -inhalt
und Anzahl der Unterrichtseinheiten
werden nach Rücksprache mit uns
festgelegt. Ein solcher Kurs mit z.B.
22 Unterrichtseinheiten und bis zu einer Teilnehmerzahl von 15 Schülern
würde 484,-- EUR kosten. Bei Interesse wenden Sie sich bitte an Frau Wichelhoven (Tel. 77 49 04 oder Mail an
[email protected])
5
Beruf und
Qualifizierung
Kurs
503
Leitung: N.N.
VHS, Wilhelmstr. 34, Raum 2.06 (EDV)
Dienstags und donnerstags,
23.02.-25.03.10, 18.00-21.15 Uhr,
10 Abende
Entgelt: 172,30 EUR;
erm. 131,14 EUR Schriftliche
Abmeldung nur bis eine Woche vor
Beginn der Veranstaltung möglich!
8 - 10 Teilnehmende
6
Arbeitstechnik/
Mitarbeiterführung
Kultur und
Kunst
Kurs
503
Leitung: Patricia Bell
Beethovengymnasium,
Adenauerallee 51-53, Raum A103
Montags und mittwochs,
19.04.-31.05.10, 18.00-21.15 Uhr,
12 Abende
Entgelt: 191,94 EUR; erm. 147,59 EUR
Schriftliche Abmeldung nur bis eine
Woche vor Beginn der
Veranstaltung möglich!
8 - 10 Teilnehmende
Mathematik
QM Workshop
Was muss ich tun, um ein Qualitätsmanagementsystem in meinem Unternehmen aufzubauen?
In dem Workshop werden die notwendigen Grundlagen zum Qualitätsmanagement vermittelt, Nutzen von
Qualitätsmanagementsystemen aufgezeigt und praktische Umsetzungsmöglichkeiten erarbeitet.
Der Workshop richtet sich an Mitarbeitende aus Gesundheitseinrichtungen
u. a. Interessierte.
Im Kursentgelt sind Kosten für ein Teilnehmerskript der Dozentin enthalten.

7
Gesundheit und
Ernährung
Vorausgesetzt werden Buchführungskenntnisse (Xpert Business Finanzbuchführung 1 und 2) sowie Grundkenntnisse der PC-Bedienung unter
Windows.
Im Kursentgelt sind Kosten für das
entsprechende Xpert-Lehrbuch enthalten.
Es besteht die Möglichkeit, im Anschluss an diesen Kurs eine bundeseinheitliche Teilprüfung für Xpert
Business abzulegen. Prüfungsanmeldung siehe Kurs 5032A.
8
Studienreisen,
Service
Voraussetzungen:
Abgeschlossene
Teilnahme am Kurs Finanzbuchführung Grundlagen - Modul 1 oder vergleichbare Vorkenntnisse.
Im Kursentgelt sind Kosten für das
entsprechende Xpert-Lehrbuch enthalten.
Es besteht die Möglichkeit, im Anschluss an diesen Kurs eine bundeseinheitliche Teilprüfung für Xpert
Business abzulegen. Prüfungsanmeldung siehe Kurs 5031A.
131
Wochenendseminar
50
Leitung: Heike Kemp
VHS, Wilhelmstr. 34, Raum 1.09
Samstag, 24.04.10, 10.00-15.00 Uhr
Entgelt: 20,30 EUR; erm. 16,34 EUR
Schriftliche Anmeldung ist
erforderlich!
10 - 15 Teilnehmende
Seminars ist es, Ihre Coaching-Kompetenz zu entwickeln. Themen sind
u.a.: Was ist Coaching im Führungsalltag, Annahmen und Haltung beim
Coaching, Coaching-Werkzeuge, wie
sinnvolle Fragen stellen oder Türöffner, Coaching-Fallen, wie unklarer
Einstieg oder zu schnell zum Ziel.
v
Wochenendseminar
504
Leitung: Jürgen Weber-Kölln
VHS, Wilhelmstr. 34, Raum E.06
Samstag, 24.04.10, 9.00-16.00 Uhr
Entgelt: 37,78 EUR; erm. 28,28 EUR
6 - 8 Teilnehmende
Erfolgreich in Projekten
Erfolgreiche Projekte zeichnen sich
durch klare Ziele, sinnvolle Planung
und eine gute Projektsteuerung aus.
Dieses Tagesseminar macht Sie fit für
Ihre Projekte. Zielgruppe sind Projektleitende, Projektmitarbeitende und
Projektverantwortliche. Themen des
Seminars sind u.a.: Projekt ja oder
nein?, Aufgabenbeschreibung, Zieldefinition, Projektorganisation, optimale
Projektplanung, Instrumente der Projektsteuerung, Qualitätssicherung im
Projekt, Projektmeetings.
Im Kursentgelt sind Kosten für Kopien
von Seminarunterlagen enhalten.
Wochenendseminar
50
Leitung: Jürgen Weber-Kölln
VHS in Bad Godesberg, City Terrassen,
Michaelplatz 5, Raum 3
Samstag, 17.04.10, 9.00-16.00 Uhr
Entgelt: 39,78 EUR; erm. 30,28 EUR
6 - 8 Teilnehmende
v
Führen, Motivieren, Delegieren
Sie führen erfolgreich, indem Sie Ihre
Mitarbeiter und Mitarbeiterinnen erfolgreich machen. Als Führungskraft
gilt es, fachliche, soziale und persönliche Kompetenz zu verbinden. Ziel
dieses Seminars ist es, das eigene
Führungskonzept zu reflektieren und
den persönlichen Führungsstil zu optimieren. Themen sind u.a.: 11 Gebote
des Führens, der situative Führungsstil in der Praxis, Motivation, Delegation und Kontrolle, Anerkennung und
Kritik, optimierte Besprechungen.
Im Kursentgelt sind Kosten für Kopien
von Seminarunterlagen enhalten.
Wochenendseminar
503
Leitung: Jürgen Weber-Kölln
VHS in Bad Godesberg, City Terrassen,
Michaelplatz 5, Raum 3
Samstag, 20.03.10, 9.00-16.00 Uhr
Entgelt: 39,78 EUR; erm. 30,28 EUR
6 - 8 Teilnehmende
v
Führen, Fördern, Coachen
Neben Führung ist heute auch Coaching der Mitarbeitenden nötig: Potenziale entwickeln und bei Problemstellungen unterstützen. Ziel des
132
v
Erfolgreich durch die ersten
00 Tage als Führungskraft
Nutzen Sie die Chancen und vermeiden Sie unnötige Fehler als neue Führungskraft. Werden Sie aktiv, aber
verändern Sie nicht sofort alles, was
bisher gut funktioniert hat. Themen
sind u.a.: Ausgangssituation analysieren, Schlüsselbeziehungen entwickeln, positives Veränderungsklima
fördern, Veränderungen wirkungsvoll
initiieren.
Wochenendseminar
505
Leitung: Jürgen Weber-Kölln
VHS in Bad Godesberg, City Terrassen,
Michaelplatz 5, Raum 3
Samstag, 29.05.10, 9.00-16.00 Uhr
Entgelt: 37,78 EUR; erm. 28,28 EUR
6 - 8 Teilnehmende
v
Soft Skills? Für Ihre Karriere
Kooperation und Zusammenarbeit ist
in Unternehmen gefragt. Um erfolgreich zu handeln, müssen Sie sich
selbst wahrnehmen, Ihre Entwicklungsmöglichkeiten nutzen, verstehen, wie Menschen zusammenarbeiten und wie Sie erfolgreich in Gruppen
agieren können. Dies sind die Themen
dieses Seminars:
- Selbstwahrnehmung: Ihre Werte
und Glaubenssätze, Vorurteile und
Ziele
- Selbstentwicklung: Selbstdarstellung und Ausstrahlung, Effizienz
und Effektivität in der Arbeit
- Gruppenbeobachtung: Mit Kunden, Kollegen und Vorgesetzten
beste Ergebnisse erzielen
- Gruppenentwicklung: Beziehungen
und Netzwerke entwickeln, Teams
führen
Wochenendseminar
506
Leitung: Jürgen Weber-Kölln
VHS in Bad Godesberg, City Terrassen,
Michaelplatz 5, Raum 3
Samstag, 06.03.10, 9.00-16.00 Uhr
Entgelt: 37,78 EUR; erm. 28,28 EUR
6 - 8 Teilnehmende
v
Fordern und Verhandeln in der
Arbeitswelt
In diesem Kurs setzen sich die Teilnehmenden mit den typischen Konfliktsituationen in der Arbeitswelt auseinander. Das Erlernen des systematischen
Führens von anlassbezogenen Kritikgesprächen, die Abwehr von ungerechtfertigten Vorwürfen und die
Erreichung von win-win-Situationen
stehen ebenso im Vordergrund wie
die richtige Taktik in Besprechungen
oder Meetings. Sie üben, wie man
Vorgesetzte oder Mitarbeitende überzeugt, wann man Fehler einräumt und
wie man adäquat und wirkungsvoll
Grenzen setzt - und wie man einen für
beide Seiten überzeugenden Konsens
erreicht und durch Überzeugung und
Nachhaltigkeit führt und zusammen
arbeitet. Der Kurs hat Workshopcharakter, Übungen und Besprechungen
wechseln sich in regelmäßiger Reihenfolge ab.
Andreas Jungfer hat Sprachwissenschaften und Jura studiert und viele
Jahre im Bereich des Arbeits- und
Personalrechts gearbeitet. Er hat an
der personalrechtlichen Fusion großer
Versicherungsträger mitgewirkt und
als Dozent für Methodik an den Fachhochschulen des Landes unterrichtet.
Kurs
50
Leitung: Andreas Jungfer
VHS, Wilhelmstr. 34, Raum E.09
Dienstags 04.05.-18.05.10,
18.00-21.15 Uhr, 3 Abende
Entgelt: 53,62 EUR; erm. 39,36 EUR
Schriftliche Abmeldung nur bis eine
Woche vor Beginn der
Veranstaltung möglich.
6 - 8 Teilnehmende
v
Bildungsurlaub Präsentationen
gekonnt durchführen und
wirksam vortragen, zwei
Module des Xpert personal
business skills
Produkte, Strategien und Projekte
sowie sich selbst professionell präsentieren zu können, ist eine Schlüsselqualifikation im Berufsleben. Die
Lehrgangsmodule „Wirksam vortragen“ und „Präsentationen gekonnt
durchführen“ werden hier durch zahlreiche Übungen ergänzt. Das gibt den
Teilnehmenden sowohl eine fundierte

Nirgends wird soviel Zeit vergeudet
wie in Besprechungen und Meetings.
Jeder, ob Teilnehmende oder Besprechungsleitende, wissen darum und
trotzdem ändert sich nichts.
Die Teilnehmenden dieses Seminars
sollen nach der Schulung in der Lage
sein, geplant und effizient Besprechungen (Meetings) zu organisieren,
erfolgreich durchzuführen und mit
konkreten Ergebnissen bzw. Aufgaben
abzuschließen.
Inhalt: Einführung in die Moderation ,
Methoden der Moderation, Moderationsablauf, Praxisbeispiele.
Zielgruppe: Führungskräfte bzw. Mitarbeiter in Koordinationsfunktionen
wie z.B. Projektleiter.
Im Kursentgelt sind Kosten für Kursmaterialien enthalten.
Wochenendseminar
54
Leitung: Peter Zimmer
Bonn-Duisdorf, Alte Schule,
Kirchplatz 6, Raum E.02
Freitag 28.05.10 von 17-20 Uhr,
Samstag und Sonntag 29.05.30.05.10, 10.00-17.00 Uhr
Entgelt: 82,70 EUR; erm. 64,22 EUR
8 - 10 Teilnehmende
Kurs
56
Leitung: Peter Zimmer
Bonn-Duisdorf, Alte Schule,
Kirchplatz 6, Raum E.02
Donnerstag 13.05. bis Sonntag,
16.05.10, 9.00-16.00 Uhr, 4 Tage
Entgelt: 119,66 EUR; erm. 90,09 EUR
8 - 10 Teilnehmende
v
Mehr als nur Büroorganisation
Die Anforderungen im Büro steigen
immer mehr an und von Ihnen wird
erwartet, dass Sie Ihre vielfältigen
Aufgaben perfekt ausführen und auch
im größten Stress alle Termine sicher im Griff haben. Das funktioniert
nur mit einem sehr gut organisierten
Büro, in dem Sie auch im PC alles mit
einem Klick finden.
In diesem Kurs lernen Sie nicht nur,
wie Sie effektiv Ihren Schreibtisch organisieren, sondern 2 Abende stehen
für die praktische Arbeit mit dem PC
zur Verfügung.
Kursinhalte: Büroorganisation, Postbearbeitung, Routinearbeiten systematisch erledigen, Ablagetechniken,
Arbeits- und Zeitplanung, Termin- und
Reiseplanung, persönliche Arbeits-

Politik und
Internationales
. Reden und verhandeln
- Wirksam vortragen
- Verhandeln, diskutieren und
argumentieren
- Verkaufsgespräche erfolgreich führen
. Effektiv planen und
organisieren
- Projekte organisieren und
erfolgreich durchführen
- Zeit optimal nutzen
- Probleme lösen und Ideen
entwickeln
- Kompetent entscheiden
verantwortungsvoll handeln
3. Gruppenprozesse
moderieren
- Teams erfolgreich entwickeln
und leiten
- Konflikte in Gruppen lösen
- Besprechungen erfolgreich
moderieren
4. Zielgerichtet präsentieren
- Overheadfolien und Bildschirmshows am PC erstellen
und gestalten
- Präsentationen gekonnt
durchführen
Sie können an den Prüfungen
selbstverständlich auch ohne Besuch eines Kurses teilnehmen.
Weitere Informationen finden Sie
unter:
www.personal-business-skills.de
3
Fremdsprachen
Seminare zur Vermittlung persönlicher und sozialer Kernkompetenzen sind mit dem Zertifikatssystem „Xpert personal business skills“
nicht länger nur Topmanagern und
Führungskräften vorbehalten. Es
werden
Schlüsselkompetenzen
für Berufstätige in Unternehmen,
Verwaltungen und Organisationen
vermittelt.
Zu diesen gefragten außerfachlichen Anforderungen können aus
vier Segmenten individuelle Fortbildungsprofile maßgeschneidert
werden.
Teilnehmer/innen haben die Möglichkeit aus 12 Einzeltrainings, die
für sie geeigneten Schwerpunkte
auszuwählen:
4
Deutsch und
Integration
Personal business skills (pbs)
Lebenslanges
Lernen
5
Beruf und
Qualifizierung
Besprechungen und Meetings
erfolgreich leiten
Gute Produkte oder Erfolg versprechende Ideen reichen heute alleine
nicht mehr aus um im Wettbewerb
zu bestehen und sicher in die Zukunft
schauen zu können. Eine effiziente
Marketingstrategie ist das optimale
Werkzeug wenn es darum geht, zukünftig, aber auch erstmalig erfolgreich zu sein. Ziel des Seminars ist
es, den Teilnehmenden die Fähigkeit
zu vermitteln, ihre eigenen Marketingstrategien zu entwickeln und erfolgreich umzusetzen. Neben dem
klassischen Lehrvortrag werden Einzel- und Gruppenarbeiten durchgeführt. Auch individuelle persönliche
Probleme und Anliegen können gemeinsam im Rahmen von Fallstudien
bearbeitet werden.
Inhalt: SWOT- Analyse
(StärkenSchwächen-Chancen-Gefahren), Erarbeitung des strategischen Wettbewerbsvorteils,
Kundenzufriedenheit
und Kundenbindung, Portfolio-Methoden zur optimalen Produkt- und Unternehmenspositionierung, Erstellung
des Unternehmens- und Marketingplans.
Zielgruppe:
Existenzgründer/innen,
Freiberufler/innen, Inhaber/innen und
leitende Angestellte kleiner und mittelständischer Unternehmen.
Im Kursentgelt sind Kosten für Kursmaterialien enthalten.
6
Kultur und
Kunst
v
7
Gesundheit und
Ernährung
Bildungsurlaub
53
Leitung: Peter Zimmer
VHS, Wilhelmstr. 34, Raum 2.04
Montag 12.04.2010 bis Freitag,
16.04.2010, jeweils 9.00-16.00 Uhr,
5 Tage
Entgelt: 157,30 EUR;
erm. 120,34 EUR Schriftliche
Abmeldung nur bis 14 Tage vor
Beginn der Veranstaltung möglich!
8 - 10 Teilnehmende
Marketing als
Unternehmensführung
8
Studienreisen,
Service
Ausgangsbasis als auch die Chance,
das Erlernte sofort in die Praxis umzusetzen.
Inhalt: Bestandsaufnahme: Zuhörer
und Ziel. Die professionelle Vorbereitung: Inhalt und Form der Präsentation.
Das persönliches Auftreten: Sicherheit
und kompetente Erscheinung.
Dieses Kompaktseminar kann als Bildungsurlaub genutzt werden. Angemeldete Teilnehmer erhalten rechtzeitig eine entsprechende Bescheinigung
für den Arbeitgeber.
Im Kursentgelt sind Kosten für die
entsprechenden
Xpert-Lehrbücher
enthalten.
Es besteht die Möglichkeit, im Anschluss an diesen Kurs eine Teilprüfung für Xpert personal business
skills abzulegen. Prüfungstermin nach
Vereinbarung unter Telefon 77 49 04
(Frau Wichelhoven) oder E-Mail an
[email protected]
133
techniken, Aufbau eines Sekretariatshandbuches.
Arbeit mit dem PC: Aufbau einer Ablage im PC, Textverarbeitung (moderner
Briefstil nach DIN 5008), Rechnungsformulare richtig gestalten, Datenbanken einrichten mit Excel zur Nutzung für Serienbriefe mit Word, alles
rund um die Mails (Kontakte, Termine,
Wiedervorlage), praktischer Nutzen
des Internets für Informationen.
Kurs
530
Leitung: Elke Schumacher
VHS, Wilhelmstr. 34, Raum N.01
Montags und mittwochs
12.04.-21.04.10, 17.00-20.00 Uhr,
4 Abende. Am 14. und 21.04.10
findet der Unterricht in Raum 2.06
(EDV) statt.
Entgelt: 46,30 EUR; erm. 35,14 EUR
Schriftliche Abmeldung nur bis eine
Woche vor Beginn der
Veranstaltung möglich.
10 - 12 Teilnehmende
Kommunikation/
Persönlichkeitsentwicklung
Bildungsscheck –
jetzt einlösen.
Seit dem 23. Januar 2006 vergibt
das Land Nordrhein-Westfalen Bildungsschecks für Personen, die in
Nordrhein- Westfalen wohnen oder
arbeiten.
Mit diesen Bildungsschecks unterstützt Nordrhein-Westfalen die
beruflich orientierte Fortbildung
von Arbeitnehmern, die in kleinen
oder mittelgroßen Unternehmen
beschäftigt sind. Einen Bildungsscheck kann erhalten, wer im vergangenen und/oder im laufenden
Jahr an keiner beruflichen Weiterbildung teilgenommen hat.
Gefördert werden berufsbezogene
Fortbildungen, wie z. B. Lehrgänge zum Erwerb von Sprachund EDV-Kenntnissen und Qualifizierungen im kaufmännischen
und technischen Bereich. Für diese
Fortbildungen übernimmt das Land
Nordrhein-Westfalen die Hälfte
der Kursgebühren – bis maximal
500,-- € pro Bildungsscheck. Die
Fördergelder stammen aus Mitteln
des Europäischen Sozialfonds.
Sich präsentieren mit
Charisma und Können
Imagearbeit für den Beruf
Stehen Sie vor neuen beruflichen Herausforderungen und möchten mehr
über Ihre Außenwirkung erfahren?
Fragen Sie sich manchmal, ob Ihre
Inhalte spontan, lebendig, souverän
oder überzeugend bei der Zuhörerschaft ankommen? In diesem Kurs
sensibilisieren Sie praktisch und mit
schauspielerischen Mitteln die Wahrnehmung für das eigene Auftreten.
Sie trainieren Gesprächssituationen
aus Ihrem Arbeitsalltag und üben den
produktiven Umgang mit Stress und
Lampenfieber.
Seminarinhalte: der erste Eindruck,
Körpersprache und die innere Haltung, gestische Klarheit und Sicherheit verinnerlichen, mit bewusster
Blickführung Kontakt schaffen und
halten, Durchspielen von Alltagssituationen mit der Kamera, der Umgang
mit Nervosität und Lampenfieber, aus
dem Stegreif das eigene kreative Potential entfalten.
Ziel dieser spielerischen Imageerfahrung ist es, neben Wohlbefinden und
Spaß, soziale Kompetenz erfolgreich
auszubauen und der individuellen Persönlichkeit weitere Ausdrucksmöglichkeiten zu verleihen.
Im Kursentgelt sind Kosten für Seminarunterlagen enhalten.
134
Auch für Berufsrückkehrende!
Frauen als auch Männer, die ihren
Berufsweg wegen der Betreuung
und Erziehung von aufsichtsbedürftigen Kindern unter 15 Jahren oder
wegen der Pflege eines Angehörigen
für mindestens ein Jahr unterbrochen haben. Der Wegfall des Unterbrechungsgrundes muss mehr als
ein Jahr zurückliegen oder die zuständige Arbeitsagentur muss eine
Förderung abgelehnt haben.
Eingelöst werden können die Bildungsschecks unter anderem auch
für Weiterbildungsmaßnahmen bei
Ihrer Volkshochschule.
Weitere Infos bei Harald Otto, Telefon 0228-774905, Fachbereichsleiter Beruf und Qualifizierung bei der
Volkshochschule Bonn.
! Wichtig: Der Bildungscheck
muss zur Anmeldung Ihrer Fortbildung eingereicht
werden.
Wochenendseminar
553
Leitung: Karin Punitzer
VHS, Wilhelmstr. 34, Raum 2.04
Samstag und Sonntag,
12.06.-13.06.10, 10.00-17.00 Uhr
Entgelt: 57,38 EUR; erm. 42,60 EUR
8 - 10 Teilnehmende
v
ProfilPASS - die eigenen Kompetenzen richtig bilanzieren
Sie suchen berufliche Beratung? Sie
wollen zusammenstellen und dokumentieren, was Sie in Ihrem beruflichen und privaten Leben gelernt
haben? Sie wollen Ihr erworbenes
Wissen, Ihre Fähigkeiten und Talente richtig und beruflich gewinnbringend einsetzen? Wir bieten Ihnen ein kostenloses Erstgespräch
zum ProfilPASS. Mit dem ProfilPASS
lernen Sie, Ihre Kompetenzen richtig einzuschätzen und was sie noch
tun sollten/müssen, um Ihren beruflichen Werdegang neu zu gestalten. Nach der Erstberatung können
Sie entscheiden, ob Sie den Profilpass erwerben und unser damit
verbundenes
Coaching-Angebot
(vier bis acht Einzelstunden) annehmen möchten. Bitte melden Sie sich
zwecks Vereinbarung eines kostenlosen Kurzberatungstermins durch
Herrn Harald Otto unter Telefon 77
4904 oder per E-Mail [email protected]
Training für die Stimme
Orientierungshilfe zum
täglichen Sprechverhalten
Müssen Sie oft den ganzen Tag sprechen? Möchten Sie Ihre Stimme in
entscheidenden Situationen besser im
Griff haben? Fragen Sie sich manchmal, ob Sie zu leise, zu laut, zu hastig,
zu langsam, zu angestrengt sind in Ihrem Sprechverhalten?
Professionell, erfolgreich, vertrauenswürdig oder begeisternd stimmlich
zu überzeugen, fördert Wohlbefinden
und positives Auftreten.
Die Stärken der eigenen Stimme nützen: das lernen und üben Sie in diesem Training. Sie werden vertraut mit
dem eigenen Stimm- und Sprechverhalten und erhalten Methoden zum
nachhaltigen Ausbau Ihrer stimmlichen Qualitäten.
Inhalte: „Der Stimmcheck“ Bestandsaufnahme des eigenen Sprechverhaltens. Sensibilisierung für das eigene
Atemverhalten. Den Klang der Stimme modellieren. Unsere Artikulationswerkzeuge als Baustein zum Berufserfolg. „Die Wunderwelt der Resonanz“.
Das Lampenfieber der Stimme. Trai-

Wochenendseminar
5158
Leitung: Andreas Rückbrodt
VHS, Wilhelmstr. 34, Raum E.06
Sonntag, 13.06.10, 9.00-16.45 Uhr
Entgelt: 41,74 EUR; erm. 31,05 EUR
6 - 8 Teilnehmende
v
Konfliktsteuerung und
Gesprächsführung Teil I:
Grundtraining
Menschliches Zusammenleben erfordert oft ein hohes Maß an Konfliktfähigkeit, sowohl in beruflicher wie
auch privater Hinsicht. Selbstbehauptung, Durchsetzungsvermögen und
Erfolg bei der Lösung von Konflikten
hängen aber stark von der jeweiligen
Gesprächsführung ab. In diesem
Konfliktsteuerung und
Gesprächsführung Teil II:
Aufbautraining
In diesem Weiterführungstraining lernen die Teilnehmenden, auch in sehr
schwierigen Situationen, den eigenen
Standpunkt konsequent und selbstbewusst zu vertreten. Die zahlreichen
Gesprächs- und Diskussionsübungen
werden per Video ausgewertet und
verschaffen den Kursteilnehmenden
eine Fülle wertvoller Hilfestellungen,
um im Umgang mit anderen ab sofort
erfolgreicher zu sein.
Wochenendseminar
563
Leitung: Andrea Engel
VHS in Bad Godesberg, City Terrassen,
Michaelplatz 5, Raum 5
Samstag und Sonntag,
17.04.-18.04.10, 9.00-16.00 Uhr
Entgelt: 69,46 EUR; erm. 50,45 EUR
6 - 8 Teilnehmende
v
Mobbing am Arbeitsplatz - mit
mir nicht!
Mobbing kann jeden treffen - auch
aus heiterem Himmel und mit voller
Härte. Dennoch sind Sie diesen üblen Machenschaften nicht ohnmächtig
ausgeliefert.
Wir beschäftigen uns zuerst kurz mit
„Mobbing“ allgemein: was ist es, wie
erkenne ich es, nach welchem Muster läuft es ab, (wieso) werde ich gemobbt? Sie stellen dabei fest, dass
alle Teilnehmenden ähnliche Erfahrungen machen bzw. gemacht haben.
- Der Schwerpunkt des Seminars liegt
auf individuellen und generellen Lö-
Ungelöste und schwelende Konflikte
verursachen negativen Stress, binden
Arbeitskraft und fordern damit einen
hohen Preis. Mediation als strukturiertes Verfahren kann Wege öffnen
zu Klarheit und zu konstruktiven Lösungen im beruflichen und privaten
Umfeld. Der Mediator unterstützt Sie
bei der Suche nach kooperativen,
verbindlichen und nachhaltigen Lösungen, trifft aber selbst keine inhaltliche Entscheidung. Welche Schritte
liegen zwischen Konflikt und gemeinsamer Zukunft? Wir stellen Ihnen das
Verfahren vor und erläutern Ihnen an
Hand von Beispielen, wie und wann
Sie Mediation einsetzen können.
Wochenendseminar
57
Leitung: Volker Müller /
Erika Schneider-Kertz
VHS, Wilhelmstr. 34, Raum E.06
Samstag, 12.06.10, 10.00-17.00 Uhr
Entgelt: 37,78 EUR; erm. 28,28 EUR
6 - 8 Teilnehmende
v
Einwänden und Angriffen
im beruflichen Alltag
sicher begegnen - das
Schlagfertigkeitstraining
Politik und
Internationales
Lebenslanges
Lernen
Fremdsprachen
v
Mediation
3
4
Deutsch und
Integration
Kommunikation ist weit mehr als nur
der Austausch von Worten. Wir alle
drücken Gefühle und Gedanken durch
Stimme und Mimik, in Gesten und Bewegungen aus, auch wenn uns das
nicht immer bewusst ist. Mit offenen
Sinnen und einem wachen Auge für
alle Signale der Kommunikation können unsere Gespräche und Verhandlungen wesentlich verständnisvoller
und effektiver verlaufen. Aber nur was
wir kennen, können wir auch nutzen.
In diesem Seminar geht es um Fragen
wie: Was ist eigentlich Körpersprache?
Was gehört alles zur Körpersprache?
Wie kann sie ‚entziffert‘ werden? Wie
werde ich sensibel für Körpersignale
anderer? u.a.m.
Durch Informationen, Beobachtungen
und Praxisübungen erhalten Sie eine
Einführung in das interessante Gebiet
der Körpersprache.
Für das Trainingsmaterial entstehen zusätzliche Kosten von 13,-- EUR, die Sie
direkt an den Kursleiter entrichten.
v
5
Beruf und
Qualifizierung
Körpersprache verstehen
Wochenendseminar
56
Leitung: Andrea Engel
VHS, Wilhelmstr. 34, Raum E.06
Samstag und Sonntag,
13.03.-14.03.10, 9.00-16.00 Uhr
Entgelt: 69,46 EUR; erm. 50,45 EUR
6 - 8 Teilnehmende
Wochenendseminar
570
Leitung: Julia Püschel
VHS, Wilhelmstr. 34, Raum 2.04
Samstag, 24.04.10, 9.00-17.00 Uhr
Entgelt: 41,74 EUR; erm. 31,05 EUR
6 - 8 Teilnehmende
6
Kultur und
Kunst
v
Wochenendseminar
56
Leitung: Andrea Engel
VHS, Wilhelmstr. 34, Raum E.06
Samstag und Sonntag,
27.02.-28.02.10, 9.00-16.00 Uhr
Entgelt: 69,46 EUR; erm. 50,45 EUR
6 - 8 Teilnehmende
sungsansätzen. Gemeinsam wecken
und aktivieren wir Ihre Stärken und
Ressourcen anhand praktischer und
konkreter Übungen - als Hilfe zur
Selbsthilfe.
Das Seminar kann weder Therapie
noch Patentrezepte liefern, aber es
vermittelt Ihnen in vertrauensvoller
Atmosphäre mehr Wissen über Hintergründe und Verhalten und dadurch
mehr Klarheit, Zuversicht, Stärke und
Mut.
7
Ziel des Seminars ist es, schlagfertig
und gekonnt in heiklen Situationen
bzw. auf unfaire verbale Angriffe anderer zu reagieren.
Das wird Ihnen vermittelt:
- das Sympathiefeld sicher aufbauen
- mit Angriffen sicher argumentativ
umgehen
- Argumentation überzeugend einsetzen
- im Dialog erfolgreich Ziele erreichen
- auf unfaire Strategien geeignet reagieren
Gesundheit und
Ernährung
Wochenendseminar
554
Leitung: Karin Punitzer
VHS in Bad Godesberg, City Terrassen,
Michaelplatz 5, Raum 3
Freitag 05.03.10, 18.30-21.30 Uhr,
Samstag 06.03.10, 10.00-17.00 Uhr
Entgelt: 34,50 EUR; erm. 26,58 EUR
10 - 12 Teilnehmende
Kurs lernen die Teilnehmenden sehr
schnell, Konflikte von Anfang an zu
beherrschen und durch eine geschickte Gesprächsführung den eigenen
Standpunkt selbstsicher zu vertreten
und sich so erfolgreich zu behaupten.
Die Auswertung der zahlreichen Gesprächsübungen erfolgt per Video.
8
Studienreisen,
Service
nieren der Stimmmethoden in praktischen Übungen.
Ziel und Focus dieses Seminars ist es,
mit Spaß und Leichtigkeit das eigene
Sprechverhalten zu verbessern und
durch stimmliches Training Ausdauer
sowie Sicherheit zu gewinnen.
Vorkenntnisse sind nicht erforderlich.
Bequeme Kleidung ist von Vorteil.
Im Kursentgelt sind Kosten für Seminarunterlagen enhalten.

135
-
Einwände schlagfertig behandeln
Wortschatz erweitern
Körpersprache gewinnend
einsetzen
- persönliche Stärken bewusst machen und fördern
- Training des Selbstbewusstseins
und der Selbstsicherheit
situationen
Im Kursentgelt ist das DAHMS-Trainingsbuch Band 8 ‚Schlagfertigkeit‘
enthalten.
Wochenendseminar
574
Leitung: Christoph Dahms
VHS, Wilhelmstr. 34, Raum 2.04
Sonntag, 28.02.10, 9.00-16.00 Uhr
Entgelt: 51,78 EUR; erm. 42,28 EUR
6 - 8 Teilnehmende
v
Smalltalk im Geschäftsleben
Freundlich und offen auf Menschen
zugehen. Das ist Trainingsziel dieses
Seminars. Menschen knüpfen häufig
neue Beziehungen und wollen deshalb locker, leicht und charmant ins
Gespräch kommen. Sie wollen eine
sympathische Gesprächs- oder Verhandlungsatmosphäre geschickt aufbauen und wichtige Verbindungen
knüpfen. Typische Situationen für den
Smalltalk sind vielfach dann gegeben,
wenn die anregende Unterhaltung mit
anderen Menschen im Mittelpunkt des
Geschehens steht. Die Kunst des kleinen Gespräches wird häufig zur Beziehungspflege genutzt, um den Boden
für die spätere Durchsetzung eigener
Ziele zu bereiten. Wir werden Strategien aufzeigen, mit denen die Teilnehmenden ein interessantes Gespräch
in Smalltalk-Situationen professionell
beginnen können. Sie werden trainieren, ansprechend von Ihren Fähigkeiten, Ideen und Leistungen zu
erzählen. Die Teilnehmenden werden
kommunikative Verhaltensweisen gezielt einsetzen lernen, damit sich Menschen in ihrer Gegenwart wohl fühlen,
den Kontakt zu ihnen suchen und ausbauen. Dadurch lässt sich die Beziehungsebene erfolgreich und nachhaltig stärken.
Diese Veranstaltung richtet sich an
Selbstständige, Führungskräfte, Nachwuchskräfte.
Im Kursentgelt ist das DAHMS-Trainingsbuch Band 2 ‚Smalltalk‘ enthalten.
Wochenendseminar
575
Leitung: Christoph Dahms
VHS, Wilhelmstr. 34, Raum 2.04
Sonntag, 18.04.10, 9.00-16.00 Uhr
Entgelt: 51,78 EUR; erm. 42,28 EUR
6 - 8 Teilnehmende
v
136
Das darf ich auf keinen Fall
vergessen!
Durch ganzheitliches Gedächtnistraining erfolgreicher und
entspannter im Beruf
Im Zeitalter der Informations- und
Anforderungsüberflutung nimmt der
Stress im Berufsleben permanent zu.
Ganzheitliches
Gedächtnistraining
hilft, sich gezielt zu konzentrieren,
aber auch zu entspannen. Es bezieht
alle Sinne und natürlich beide Gehirnhälften mit ein. In diesem Kurs werden kreative Strategien vermittelt, die
helfen die Konzentration, Merkfähigkeit und Reaktionsgeschwindigkeit zu
verbessern. Innerhalb kürzester Zeit
werden die Teilnehmenden motiviert,
mehr für ihre geistige Fitness zu tun.
Das Ziel ist eine höhere geistige Effizienz im Berufsalltag und damit mehr
Zufriedenheit. Erfolgserlebnisse stellen sich sofort ein und die Techniken
lassen sich unmittelbar in die Praxis
umsetzen.
Im Kursentgelt sind Kosten für
Übungsmaterial enthalten.
Wochenendseminar
577
Leitung: Renate Winkel
VHS, Wilhelmstr. 34, Raum 2.04
Samstag 17.04.10 von 14.00-17.00
Uhr, Sonntag 18.04.10 von
10.00-13.00 Uhr
Entgelt: 33,74 EUR; erm. 26,35 EUR
8 - 10 Teilnehmende
v
Rhetorik I - Reden vor
anderen
Sie möchten:
- mehr Sicherheit gewinnen im Umgang mit anderen Menschen
- trainieren, wie Sie Präsentationen,
Reden, Referate etc. vorbereiten
und durchführen
- Ihre Menschenkenntnis vertiefen
- Menschen motivieren
- Ihre Stärken in der Praxis festigen.
Dieses Seminar ist als Praxistraining
konzipiert. Die Sprache ist das Werkzeug des Denkens. In diesem Seminar
trainieren Sie die Grundbegriffe und
elementaren Werkzeuge der Redekunst. In einem Planspiel trainieren
Sie verschiedene Redearten von der
Vorbereitung bis zur Durchführung
und der anschließenden Analyse.
Zahlreiche Rückmeldungen geben
Ihnen Aufschluss über Ihre Wirkung
auf andere Menschen. Umfangreiches
Trainingsmaterial unterstützt Sie mit
Tipps und Hinweisen auch noch nach
Ablauf des Seminars.
Für das Trainingsmaterial entstehen
zusätzliche Kosten von 13,-- EUR, die
Sie direkt an den Kursleiter entrichten. (Das Material ist gültig für die Seminare Rhetorik I und II.)
Wochenendseminar
5180
Leitung: Andreas Rückbrodt
VHS, Wilhelmstr. 34, Raum E.06
Freitag 12.03.10, 17.00-21.00 Uhr,
Samstag 13.03.10, 09.00-16.45 Uhr
Entgelt: 36,90 EUR; erm. 27,66 EUR
10 - 15 Teilnehmende
Wochenendseminar
5181
Leitung: Andreas Rückbrodt
VHS, Wilhelmstr. 34, Raum E.06
Freitag 16.04.10, 17.00-21.00 Uhr,
Samstag 17.04.10, 09.00-16.45 Uhr
Entgelt: 36,90 EUR; erm. 27,66 EUR
10 - 15 Teilnehmende
v
Rhetorik II - Reden mit
anderen
Sie möchten: überzeugen im Gespräch
mit anderen Menschen, Ihr Selbstbewusstsein stärken, sicher werden im
Umgang mit schwierigen Gesprächspartnern, Ihre Menschenkenntnis vertiefen, Menschen motivieren, gelassen
sein, auch in Konfliktsituationen.
Auch dieses Seminar ist, wie der erste Teil, als Praxistraining konzipiert.
Sie trainieren die Grundbegriffe der
effektiven Gesprächsführung. Sie
erleben die Grundlagen der Kommunikation in der Praxis. Sie trainieren,
Gespräche zielorientiert vorzubereiten und zu führen, so dass Sie auch in
schwierigen Situationen sicher auftreten können. Umfangreiches Trainingsmaterial unterstützt Sie mit Tipps und
Hinweisen auch noch nach Ablauf des
Seminars. Sie trainieren mit einer Videoanlage.
Für das Trainingsmaterial entstehen
zusätzliche Kosten von 13,-- EUR, die
Sie direkt an den Kursleiter entrichten. (Das Material ist gültig für die Seminare Rhetorik I und II.)
Wochenendseminar
5182
Leitung: Andreas Rückbrodt
VHS, Wilhelmstr. 34, Raum E.06
Freitag 11.06.10, 17.00-21.00 Uhr,
Samstag 12.06.10, 09.00-16.45 Uhr
Entgelt: 36,90 EUR; erm. 27,66 EUR
10 - 15 Teilnehmende
v
Robuste Rhetorik: Cheffing
und Bossing für Anfänger
Während Schlagfertigkeit ein reaktives Kommunikationsverhalten darstellt, ist Robuste Rhetorik ein proaktives und offensives Verfahren zur
Durchsetzung und Zielerreichung im
Job. Diese Redekunst eröffnet Ihnen
neue Möglichkeiten, im GesprächsJudo mit Vorgesetzten, Kollegen/innen und Mitarbeitenden die Oberhand
zu gewinnen. Fairness in Diskussionen
ist erwünscht, jedoch sollten Sie für

Wir begegnen tagtäglich Menschen,
die uns für ihre Ambitionen einspannen wollen. Auch selber manipulieren
wir unser Arbeitsumfeld. Dies gehört
zum menschlichen Dasein und ist
per se nicht verwerflich. Sie lernen
die unterschiedlichen Methoden der
Manipulation kennen: emotionale Erpressung, passiv- und aktiv-aggressives Verhalten, Verführung, Intrigen,
Listen und Strategeme, Machtspiele
und Mikropolitik. Wir entschlüsseln
die Motive für verbale und nonverbale
Beeinflussung, erarbeiten Grundlagen
für bestimmte transaktionale Verhaltensweisen, entwerfen und spielen berufliche Manipulationsszenarien durch,
analysieren diese anschließend mit
Videomonitoring. Dann entwickeln
wir wirksame Abwehrstrategien. Dies
wird Ihnen helfen, die „Strippenzieher“ in Ihrem Job-Umfeld an die Leine
zu nehmen und sich selber bei Bedarf
Karriere-Vorteile zu verschaffen.
Wochenendseminar
5186
Leitung: Ralph M. Bloemer, M.A.
VHS, Wilhelmstr. 34, Raum 1.09
Samstag und Sonntag,
12.06.-13.06.10, 10.00-17.00 Uhr
Entgelt: 69,46 EUR; erm. 50,45 EUR
6 - 8 Teilnehmende
v
Bewerbertraining
Sie wollen (wieder) ins Berufsleben einsteigen? Oder planen Sie den
nächsten Karriereschritt? Vom ersten Kontakt bis zum erfolgreichen
Vorstellungsgespräch erarbeiten Sie
in diesem Seminar Schritt für Schritt
Ihre persönliche Bewerbung. Im Laufe
der Seminarreihe erarbeiten Sie eine
Bewerbermappe, und Sie trainieren
ein Vorstellungsgespräch. Durch die
Rückmeldungen des Kursleiters er-
siehe auch 1121 Berufliche Möglichkeiten bei internationalen Organisationen
v
Praxisseminar Presse- und
Öffentlichkeitsarbeit
Kurz, klar und leserfreundlich zu formulieren für die Medien: das wichtigste Mittel erfolgreicher Presse- und Öffentlichkeitsarbeit.
Wie muss eine Pressemitteilung formuliert sein, damit sie gelesen wird?
Wie lässt sich ein Thema platzieren?
Was kann ein Pressegespräch leisten?
Wie bereite ich mich auf Anfragen der
Presse vor? Wie lässt sich ein langfristiges vertrauensvolles Verhältnis zu
Redaktionen aufbauen? Im Medientraining werden die handwerklichen
Grundlagen wirkungsvoller Pressearbeit erlernt und in praktischen
Übungen vertieft.
Zielgruppe:
Vertreter
mittelständischer Unternehmen, aus Verbänden, Institutionen und öffentlichen
Einrichtungen sowie Vereine.
Die Referentin ist Journalistin und erfahrene Medienfachfrau.
Wochenendseminar
590
Leitung: Claudia Ehlert
VHS, Wilhelmstr. 34, Raum 2.04
Samstag und Sonntag,
27.03.-28.03.10, 10.00-17.00 Uhr
Entgelt: 69,46 EUR; erm. 50,45 EUR
6 - 8 Teilnehmende
v
Erfolgreich selbständig Existenzgründung
Allgemeine Informationen zur Existenzgründung und Klärung der Vorbereitungszeit. Kursinhalt: Persönliche und fachliche Voraussetzungen,
Übersicht über die Geschäftsplanung,
Marktchancen, Marketing und PR,
Standortfrage, Umsatz-, Kosten- und
Gewinnplanung, Quellen für öffentliche Förderungen, Unternehmens-
Von der Selbstpräsentation zum Auftakt bis zur Verabschiedung - im AC
sind Bewerber einer permanenten
Prüfungssituation ausgesetzt. Sie
lernen die gängigen Anforderungen
kennen und üben die Vorstellung
der eigenen Persönlichkeit und andere Spielarten des Vorstellens. Sie
absolvieren
Gruppendiskussionen,
Rollenspiele mit verschiedenen Aufgabenstellungen und Forumsdiskussionen. Ihnen werden die begleitenden
Testverfahren (LMI, IQ, Big5 und Typentest) vorgestellt. Vertiefende Wiederholungen der einzelnen Abschnitte

Anzeige
Die
Academy
Personalentwicklung ist eine
krisensichere Investition in die
Zukunft.
Unsere Workshops:
• Business-Englisch
• Crashkurs Buchführung
• Rhetorik im Beruf
• Eventmanagement
• Vertrieb
• Pressearbeit
• System Büro
• Projektmanagement
Kostenfrei für unsere Angestellten, für
Externe buchbar ab 20 Euro pro Kurs.
tip academy
Weiterbildung und Personalentwicklung
Koblenzer Straße 18 | 53173 Bonn
Telefon 02 28. 35 77 35
[email protected] | www.tip-zeitarbeit.de
Politik und
Internationales
Lebenslanges
Lernen
3
Assessment-Center-Training
(AC)
Fremdsprachen
Manipulation im Beruf:
Anwendung und Abwehr
! Hinweis:
4
Deutsch und
Integration
v
v
5
Beruf und
Qualifizierung
Kurs
5188
Leitung: Dieter Klein
VHS, Wilhelmstr. 34, Raum N.01
Montags 01.03.-22.03.10,
17.30-19.45 Uhr, 4 Abende
Entgelt: 43,06 EUR; erm. 31,97 EUR
8 - 10 Teilnehmende
Wochenendseminar
593
Leitung: Jürgen von zur Mühlen
VHS, Wilhelmstr. 34, Raum E.06
Samstag und Sonntag,
17.04.-18.04.10, 9.00-16.30 Uhr
Entgelt: 72,46 EUR; erm. 53,45 EUR
6 - 8 Teilnehmende
6
Kultur und
Kunst
Wochenendseminar
5185
Leitung: Ralph M. Bloemer, M.A.
VHS in Bad Godesberg, City Terrassen,
Michaelplatz 5, Raum 5
Samstag und Sonntag,
06.03.-07.03.10, 10.00-17.00 Uhr
Entgelt: 69,46 EUR; erm. 50,45 EUR
6 - 8 Teilnehmende
formen und steuerliche Kriterien,
Versicherungen. Der Kurs ist praxisorientiert, daher sind konkrete eigene
Gründungsideen gerne gesehen.
Im Kursentgelt sind Kosten für ein
vom Dozenten erstelltes Handout enthalten.
7
Gesundheit und
Ernährung
kennen Sie Ihre Stärken. Sie lernen
Schwächen kennen und erhalten konkrete Tipps, damit umzugehen. So
können Sie sich überzeugend präsentieren und steigern Ihre Chancen auf
dem Arbeitsmarkt deutlich.
Der Kursleiter führt hauptberuflich
seit Jahren Auswahlgespräche mit Bewerbern
8
Studienreisen,
Service
den Ernstfall gewappnet sein. Sie
lernen die Prinzipien von Eristik, Sophismus und Rabulistik kennen und
anzuwenden. Gemeinsam analysieren
wir typische Gesprächsverläufe mit
Videomonitoring und finden Optimierungslösungen für Ihren Berufsalltag.
Danach kann Ihnen so leicht keiner
mehr an den Karren fahren.
137
und begleitende Besprechungen und
Videoanalysen machen Sie sattelfest
und sicher im Umgang mit allen Anforderungen. Ergänzend lernen Sie
Pausen-Smalltalk und Verhalten bei
den Zusammenkünften außerhalb der
Übungen - wie etwa bei den obligatorischen gemeinsamen Abendessen
und Auflockerungsspielen.
Der Kurs hat Workshop-Charakter und ermöglicht den Teilnehmern
praktische Übungen und vertiefende
Wiederholungen. Ihnen wird die Möglichkeit eröffnet, mittels Videoaufzeichnung und anschließender Analyse, Ihren Auftritt zu ordnen und zu
strukturieren.
Wochenendseminar
594
Leitung: Andreas Jungfer
VHS, Wilhelmstr. 34, Raum E.06
Freitag 26.03.10 von 17.00-20.00 Uhr,
Samstag und Sonntag
27.03.-28.03.10, 9.00-16.00 Uhr
Entgelt: 85,30 EUR; erm. 61,54 EUR
6 - 8 Teilnehmende
v
Interkulturelles Training für
Russland
Das Seminar vermittelt Fach und Führungskräften das notwendige Wissen
über Kulturunterscheide zwischen
Deutschland und Russland (auch
GUS-Ländern). Sie lernen, Situationen
im beruflichen und privaten Alltag erfolgreich zu meistern. Das Training
bereitet gezielt auf die Bewältigung
üblicher interkultureller Kommunikationsprobleme mit Kollegen und Projektpartnern der verschiedenen Nationalitäten vor.
Wochenendseminar
595
Leitung: Dr. Elena Holan
VHS in Bad Godesberg, City Terrassen,
Michaelplatz 5, Raum 5
Samstag und Sonntag,
20.03.-21.03.10, 10.00-17.00 Uhr
Entgelt: 69,46 EUR; erm. 50,45 EUR
6 - 8 Teilnehmende
Infoveranstaltung
599
Leitung: Stefan Thrun-Seuster
VHS, Wilhelmstr. 34, Raum E.09
Dienstag, 13.04.2010,
18.00-20.00 Uhr
Entgelt: 4,50 EUR /
Keine Ermäßigung möglich.
Schriftliche Anmeldung erforderlich!
10 - 20 Teilnehmende
Wochenendseminar
500
Leitung: Ralph M. Bloemer, M.A.
VHS, Wilhelmstr. 34, Raum 1.09
Samstag und Sonntag,
27.02.-28.02.10, 10.00-17.00 Uhr
Entgelt: 86,10 EUR /
Keine Ermäßigung möglich.
6 - 8 Teilnehmende
v
Drehbuch schreiben : Figuren
Medienwerkstatt
Der Fachbereich “Beruf und Qualifizierung” der VHS-Bonn bietet ein Programm zur Weiterbildung für audiovisuelle Medien an. Die Medienwerkstatt
integriert nach und nach Lehrgänge
und Workshops zu allen Bereichen der
klassischen und neuen Medien. Sie
vermittelt technisches und kreatives
Know-how auf professionellem Niveau
und bietet Medieninteressierten den
Aufbau eines beruflichen Standbeins.
Drehbuch schreiben :
Dramaturgie
In diesem Grundlagenkurs erhalten
Sie eine Einführung in das Schreiben
für den Film. Schwerpunkt liegt auf
der Stoffentwicklung nach dramaturgischen Gesichtspunkten.
Weitere Informationen bei Herrn Otto
0228/77 49 05 oder E-Mail an Harald.
[email protected]
Ralph M. Bloemer ist Deutsch-Amerikaner,
hat
Medienkomparatistik
studiert, war einige Jahre Drehbuchberater für staatliche Filmförderung
und TV-Sender, Dozent für Spielfilmdramaturgie bei einer privaten Filmakademie und hat am Kölner Filmhaus
den Abschluss Producer IHK gemacht.
Er arbeitet als Autor und Creative Producer bei einer Kölner Filmproduktionsgesellschaft und wirkt mit bei der
Koordination der Medienwerkstatt.
Aufbauend auf den Dramaturgie-Kurs
1 erfahren Sie hier, wie man lebendige
Figuren für Film & Fernsehen schafft.
Dieser Aufbaulehrgang richtet sich an
Absolventen von Drehbuch 1 und Teilnehmer mit dramaturgischen Grundkenntnissen.
Weitere Informationen bei Herrn Otto
0228/77 49 05 oder E-Mail an Harald.
[email protected]
Wochenendseminar
50
Leitung: Ralph M. Bloemer, M.A.
VHS, Wilhelmstr. 34, Raum 1.09
Samstag und Sonntag,
13.03.-14.03.10, 10.00-17.00 Uhr
Entgelt: 86,10 EUR /
Keine Ermäßigung möglich.
6 - 8 Teilnehmende
v
Die Heldenreise
Einführung in das mythische
Dramaturgie-Modell
Das Leben ist eine Reise. Und jeder
Mensch ist Reiseleiter auf dem Weg
zum Ziel. Auch Filme, die im Gedächtnis bleiben, begleiten ihre Helden wie
in Märchen und Mythen. Hollywood
dramatisiert große Stoffe als Prozess
der Erkenntnis aus der Überwindung
persönlicher Schwächen. Sie lernen
die Stationen und Archetypen des
“ewigen” Modells kennen und wenden
diese auf Ihre eigenen Filmstoffe an.
Und vielleicht nehmen Sie dabei auch
etwas mit für das Leben.

Anzeige
v
Studieren neben dem Beruf
- FernUniversität Hagen
Neue B.A. und M.A.-Studiengänge z.B.
in Psychologie, Rechtswissenschaft
und Soziologie.
Alltag des Fernstudiums: Wie sieht
das eigentlich aus?
Darstellung einzelner Studiengänge
mit anschließender Kurzberatung.
Welche Rolle spielt das Internet?
Der Dozent ist seit vielen Jahren Studienberater an der FernUniversität
und mit dem Alltag und den Strukturen der Studiengänge vertraut.
138
JOBCOACH
BONN
Wenn Du etwas erreichen möchtest,
was Du noch nie erreicht hast,
musst Du etwas tun,
was Du noch nie getan hast.
Coaching│Bewerbungstraining│KatjaGottschalk│Tel.02283772817│www.jobcoach-bonn.de
Wochenendseminar
505
Leitung: Ralph M. Bloemer, M.A.
VHS, Wilhelmstr. 34, Raum 1.09
Samstag und Sonntag,
17.04.-18.04.10, 10.00-17.00 Uhr
Entgelt: 86,10 EUR /
Keine Ermäßigung möglich.
6 - 8 Teilnehmende
v
Videoproduktion und
Videoschnitt, Dokumentation
und Imagefilm
”Man muss die Filme machen, die man
machen will, mit den Mitteln, die einem
zur Verfügung stehen,” (J. L. Godard).
Dieser Workshop richtet sich an alle,
die im beruflichen oder privaten Umfeld
mit Videos und Filmen befasst sind und
die in kürzester Zeit lernen wollen, wie
man mit wenig Geld eigene Ideen umsetzt. Themen des Workshops sind der
Umgang mit der Digital-Kamera (wenn
vorhanden, bitte mitbringen!), Szenenauflösung, Bildkomposition und Einsatz
von Licht und Ton. Sie übertragen die
Videos auf den PC und Sie lernen, die
v
Traumberuf und Knochenjob
- so werde ich Journalist!
In zwei Seminarabschnitten werden
zunächst alle Formen des Journalismus
(Zeitungen, Online, TV, Radio, Agentur, Pressesprecher, Medien-Kommunikation) vorgestellt. Danach werden
im zweiten Teil des Seminars nach
vorherigen praktischen Demonstrationen und Übungen konkrete Arbeiten
(Reportagen, Berichte, Kommentare,
Interviews, Features) erstellt, die zum
Abschluss in eine Bewertung für die
Teilnehmenden münden. Erörtert werden auch die richtigen Wege bei der
Verwirklichung des Berufswunsches.
Die besten Teilnehmenden haben die
Chance auf ein mehrmonatiges Praktikum bei einer Zeitung, einem TVSender oder einer Pressestelle.
Kurs
549
Leitung: Detlev Schmidt
VHS, Wilhelmstr. 34, Raum N.01
Freitags 16., 23. und 30.04., sowie
07.05.10, jeweils 16.00-19.00 Uhr,
Samstag, 29.05.10, 10.00-17.00 Uhr
in Raum 1.09, Samstag, 12.06.10,
10.00-17.00 Uhr in Raum 1.10.
Entgelt: 104,66 EUR; erm. 75,09
EUR Schriftliche Abmeldung nur bis
eine Woche vor Beginn der
Veranstaltung möglich.
8 - 10 Teilnehmende
8-stündiges Trainingsseminar für die
e-card.nrw-Prüfung. Falls Sie nicht
sicher sind, ob Ihre Vorkenntnisse
für die Prüfung ausreichend sind oder
Ihre Wissenslücken ergänzen möchten, sind Sie in diesem Seminar richtig. Es werden Grundkenntnisse in den
Bereichen Dateimanagement, Textverarbeitung, Präsentation, Medien,
Tabellenkalkulation und Internet wiederholt und vertieft. Im Vordergrund
stehen dabei die Funktionen, die für
den Anwendungsbereich der Lehrerinnen und Lehrer relevant sind.
Das Lehrbuch “e-card.nrw Reader”,
mit dem Sie sich vorbereiten können,
kann zum Preis von 10,-- EUR bei der
VHS Bonn (Tel. 774904 Frau Wichelhoven) erworben werden. Abgabe des
Buches nur an Teilnehmende der Prüfungsvorbereitung oder der Prüfung.
Ein Abschlusstest (Prüfungsanmeldung siehe Kurs 5252A) entscheidet
über die Vergabe der “e-card.nrw”.

Politik und
Internationales
Lebenslanges
Lernen
3
Fremdsprachen
Qualifizierung für Lehrer
Prüfungsvorbereitung zur
e-card.nrw
4
Deutsch und
Integration
Im Spielfilm haben sich einige Muster
zur Emotionalisierung des Zuschauers
entwickelt. Beim Thriller steht Spannung im Vordergrund. Wir analysieren im Seminar die historischen, psychologischen und dramaturgischen
Grundlagen des Angstgenres, lernen
Aspekte der erregenden CrossoverFormen kennen (Genremix wie ErotikThriller). Auch der “schreckliche” Horrorfilm findet seine Würdigung. Dann
entwerfen wir Plots für haarsträubende Kurzfilme, die wir per Video umsetzen. Gänsehaut garantiert!
Dieser Aufbaulehrgang richtet sich an
Absolventen von den Kursen Drehbuch
1+2 und Teilnehmer mit fortgeschrittenen Dramaturgie-Kenntnissen.
Weitere Informationen bei Herrn Otto
0228/77 49 05 oder e-Mail an Harald.
[email protected]
Dieses Angebot können Sie auch individuell für Ihr Kollegium mit uns planen. Kursbeginn, -dauer, -inhalt und
Anzahl der Unterrichtseinheiten legen
Sie nach Rücksprache mit uns passgenau fest. Bei Interesse wenden Sie
sich bitte an Frau Wichelhoven (Tel.
774904) oder senden Sie eine E-Mail
an [email protected]
5
Beruf und
Qualifizierung
Genrekunde: Thriller
Anzeige
6
Kultur und
Kunst
v
Wochenendseminar
540
Leitung: Meinolf Bauer
VHS, Wilhelmstr. 34, Raum 2.06 (EDV)
Samstag und Sonntag
27.02.-28.02.10, 9.00-16.00 Uhr in
Bonn, Dienstag 09.03.10,
18.00-19.30 Uhr (Redaktionssitzung:
Treffpunkt: Wilhelmstr. 34, vor
Raum E.09), Samstag und Sonntag
27.03.-28.03.10, 9.00-16.00 Uhr
in Bad Godesberg, Michaelplatz 5,
Raum 8
Entgelt: 184,60 EUR /
Keine Ermäßigung möglich.
Schriftliche Abmeldung nur bis eine
Woche vor Beginn der Veranstaltung
möglich.
6 - 8 Teilnehmende
Angebote rund
um Schule
7
Gesundheit und
Ernährung
Wochenendseminar
50
Leitung: Ralph M. Bloemer, M.A.
VHS, Wilhelmstr. 34, Raum 1.09
Samstag und Sonntag,
27.03.-28.03.10, 10.00-17.00 Uhr
Entgelt: 86,10 EUR /
Keine Ermäßigung möglich.
6 - 8 Teilnehmende
Grundelemente des digitalen Videoschnitts, das Erstellen von Schnitt- und
Bildeffekten, eigene Hintergrundmusik oder entsprechende Effekte einzufügen, einen Vor- und Nachspann zu
erstellen, das Video auf DVD, HD oder
CD zu exportieren und/oder für das
Internet vorzubereiten. Am Ende des
Workshops wissen Sie, wie Filme aufgenommen, editiert, vertont, mit Filtern
und Effekten versehen und exportiert
werden. Sie können selbst Filme realisieren und Ihre Kompetenzen beruflich
nutzen.
8
Studienreisen,
Service
Dieser Aufbaulehrgang richtet sich an
Absolventen von den Kursen Drehbuch
1+2 und Teilnehmer mit fortgeschrittenen Dramaturgie-Kenntnissen.
Weitere Informationen bei Herrn Otto
0228/77 49 05 oder E-Mail an Harald.
[email protected]
139
Tagesseminar
55
Leitung: Margarete Pastuszak
VHS, Wilhelmstr. 34, Raum 2.06 (EDV)
Freitag, 18.06.10, 8.00-15.00 Uhr
Entgelt: 43,38 EUR /
Keine Ermäßigung möglich.
6 - 8 Teilnehmende
v
Prüfung zur e-card.nrw
Dieser Prüfungstermin richtet sich an
Teilnehmende, die die e-card.nrw, das
PC-Zertifikat des Landes NordrheinWestfalen und des Landesverbandes
der Volkshochschulen von NRW, erhalten wollen. Lehrerinnen und Lehrer, die schon über hinreichende
EDV-Kenntnisse verfügen, können an
diesem Termin die Prüfung ohne Vorbereitungskurs ablegen.
Das Lehrbuch “e-card.nrw Reader”
kann zum Preis von 10,-- EUR bei der
VHS Bonn (Tel. 774904 Fr. Wichelhoven) erworben werden. Abgabe des
Buches nur an Teilnehmende der Prüfungsvorbereitung oder der Prüfung.
Weitere Informationen unter Tel. 77
49 - 04/ -05 oder E-Mail an Harald.
[email protected] oder [email protected]
Prüfung
55A
VHS, Wilhelmstr. 34, Raum 2.06 (EDV)
Montag, 21.06.10, 10.00-11.00 Uhr
Entgelt: 26,33 EUR /
Keine Ermäßigung möglich.
Schriftliche An- und Abmeldung
bis spätestens 27.05.2010!
10 - 14 Teilnehmende
v
Angebote für Schüler
Klimaschutz und Erneuerbare
Energien - Ein Berufsfeld mit
Zukunft
Der Klimawandel ist eine der wichtigsten umweltpolitischen und ökonomischen Herausforderungen unserer
Zeit. Immer wieder hört man von den
Risiken eines zunehmenden Klimawandels. Wenig hört man über die Chancen, die sich für die weltweit führenden
deutschen Umwelt- und Erneuerbare
Energien-Technologien daraus ergeben.
So waren in Deutschland im Jahr 2006
bereits 236.000 Menschen im Bereich
der Erneuerbaren Energien beschäftigt,
mit zunehmender Tendenz. Hieraus ergeben sich ganz neue Berufschancen
und -felder für junge Leute.
Die für Schülerinnen und Schüler ab 15
Jahren konzipierte drei- bis vierstündige Unterrichtseinheit bietet eine umfassende Einführung in das Thema Klimaschutz und Erneuerbare Energien.
Zunächst werden die neuesten wissen-
140
schaftlichen Erkenntnisse und Auswirkungen des Klimawandels erarbeitet,
danach werden die Erneuerbaren Energien vorgestellt, gefolgt von den klimaschützenden Handlungsoptionen jedes
Einzelnen und schließlich den Karrieremöglichkeiten für Schulabgänger in
der Umwelt- und Erneuerbaren Energien-Branche. Die Unterrichtseinheit
kann auf Deutsch oder Englisch angeboten werden.
Darüber hinaus ist die Organisation von
Exkursionen zu Erneuerbare Energieerzeugungsanlagen möglich. Diese sind
im Kurspreis jedoch nicht enthalten.
Workshop
5285
Leitung: Matthias Ruchser
Kursbeginn und -dauer individuell
nach Absprache
Entgelt: je nach Anzahl der Unterrichtseinheiten. Bei Interesse
wenden Sie sich bitte an Harald
Otto, Tel. 774905 oder E-Mail an
[email protected]
10 - 15 Teilnehmende
v
ExperimentierKüche - Schüler
entdecken AlltagsChemie
Schülerlabor in Kooperation
mit der Deutsche Telekom
Stiftung
Schüler/innen von der 2. bis zur 10.
Klasse erleben die spannende Seite
der Chemie in einfachen und ungefährlichen Experimenten mit haushaltsüblichen Stoffen. In inspirierender Museumsumgebung und unter fachlicher
und pädagogischer Betreuung experimentieren junge Nachwuchswissenschaftler/innen in kleinen Gruppen
und erschließen sich so selbst ein alltagsorientiertes Basiswissen der Chemie und eine verbraucherorientierte
Warenkunde.
Experimentierseminar
5288
Deutsches Museum Bonn, Ahrstr. 45,
53175 Bonn
Dienstags-sonntags von 10-18 Uhr
nach Terminabsprache, Dauer 1,5
Stunden
Entgelt: 60-70 Euro pro Gruppe je
nach Kurs + 1,50 Euro Eintritt pro
Person; näheres im Internet unter
http://www.deutsches-museumbonn.de; Anmeldungen nur direkt
beim Deutschen Museum Bonn,
dienstags bis freitags von 14-17 Uhr
unter Telefon: 302256
10 - 35 Teilnehmende
v
IT-Handlungskompetenz für
Schüler Xpert-Europäischer
Computerpass
Ziel der Unterrichtsreihe ist der XpertEuropäischer Computerpass. Durch
Projektarbeiten mit berufs- und bewerbungsrelevanten Themen wird
Schritt für Schritt auf spannende Weise PC- und Intern – Wissen erarbeitet.
Die Schüler können ihre fundierten ITKenntnisse mit dem Xpert nachweisen und verbessern so ihre Chancen
bei der Bewerbung um Ausbildungsund Arbeitsplätze. Dieses zukunftsweisende Projekt wird gemeinsam
von Schulen und Volkshochschulen
durchgeführt. Informationen für interessierte Lehrer, Schüler und Eltern
unter
http://www.prepared4future.
de im Menü weiter unter Referenzen
Xpert und prepared4future oder über
Downloads euZBQ. Infos auch unter
Tel. 774905 oder E-Mail an: Harald.
[email protected]
Arbeiten am Macintosh für
Einsteiger/innen
Im Kurs werden grundlegende Kenntnisse zur Benutzung des Macs im Alltag
vermittelt. Inhalte sind Arbeitsplatz
Macintosh (Hard- und Software), wesentliche Funktionen des Betriebssystems MacOS, Benutzeroberfläche und
Menüführung, Ordnerstrukturen verstehen und anlegen, Programme und
Schriften installieren, Erste Schritte
im Internet, Umgang mit Email-Anwendungen.
Kurs
530
Leitung: Meinolf Bauer
VHS, Wilhelmstr. 34, Raum 2.06 (EDV)
Donnerstags 04.03.-25.03.10,
16.00-17.30 Uhr, 4 Nachm.
Entgelt: 43,38 EUR; erm. 32,80 EUR
Schriftliche Abmeldung nur bis eine
Woche vor Beginn der
Veranstaltung möglich.
6 - 6 Teilnehmende
v
Grundlagen EDV mit
Windows XP
Die
elektronische
Datenverarbeitung ist fester Bestandteil fast aller
Berufs- und Freizeitbereiche. Dieser
Kurs vermittelt Grundkenntnisse, erläutert „Fachchinesisch“, lindert evtl.
Ängste, vermittelt erste Schritte zur
Bedienung eines Computers und bietet einen Überblick über seine Anwendungsmöglichkeiten.
Theoretische
Erläuterungen sind unvermeidlich - im
Vordergrund steht aber die praktische
Arbeit am Computer unter Anleitung.
Im Kursentgelt sind Kosten für Lernmittel enthalten.
Auch für Berufsrückkehrende!
Frauen als auch Männer, die ihren
Berufsweg wegen der Betreuung
und Erziehung von aufsichtsbedürftigen Kindern unter 15 Jahren oder
wegen der Pflege eines Angehörigen
für mindestens ein Jahr unterbrochen haben. Der Wegfall des Unterbrechungsgrundes muss mehr als
ein Jahr zurückliegen oder die zuständige Arbeitsagentur muss eine
Förderung abgelehnt haben.
Eingelöst werden können die Bildungsschecks unter anderem auch
für Weiterbildungsmaßnahmen bei
Ihrer Volkshochschule.
Weitere Infos bei Harald Otto, Telefon 0228-774905, Fachbereichsleiter Beruf und Qualifizierung bei der
Volkshochschule Bonn.
! Wichtig: Der Bildungscheck
muss zur Anmeldung Ihrer Fortbildung eingereicht
werden.
Wochenendseminar
5303
Leitung: Werner Marx
VHS, Wilhelmstr. 34, Raum 2.06 (EDV)
Samstag und Sonntag,
13.03.-14.03.10, 9.00-16.00 Uhr
Entgelt: 49,30 EUR; erm. 37,54 EUR
10 - 12 Teilnehmende
v
Politik und
Internationales
Lebenslanges
Lernen
Dieser Kurs richtet sich an (ältere) Teilnehmende, die noch nie mit einem PC
gearbeitet haben. Vermittelt werden
grundlegende Inhalte: Überblick über
die Bauteile eines PC und Programme,
Einführung in den Umgang mit dem
Betriebssystem,
Anwendungsmöglichkeiten der Programme, Tipps zur
Kaufentscheidung eines PCs. Neben
theoretischen Informationen steht
die Arbeit am PC im Vordergrund. Besondere Wünsche der Teilnehmenden
werden selbstverständlich berücksichtigt.
Für das Arbeitsmaterial (Kopien, CD)
entstehen Kosten von 5,00 €, die direkt an den Dozenten zu entrichten
sind.
Der Kurs wird mit individuellem Lerntempo für Teilnehmende in der zweiten Lebenshälfte angeboten.
3
Fremdsprachen
VHS für Ältere
Grundlagen EDV mit
Windows XP
4
Deutsch und
Integration
Grundlagen EDV
v
5
Beruf und
Qualifizierung
Infoveranstaltung
5300
Leitung: Harald Otto
VHS, Wilhelmstr. 34, Raum 2.06 (EDV)
Mittwoch, 03.02.10, 15.00-16.00 Uhr
Entgelt: frei
Um Anmeldung wird gebeten!
5 - 16 Teilnehmende
Seit dem 23. Januar 2006 vergibt
das Land Nordrhein-Westfalen Bildungsschecks für Personen, die in
Nordrhein- Westfalen wohnen oder
arbeiten.
Mit diesen Bildungsschecks unterstützt Nordrhein-Westfalen die
beruflich orientierte Fortbildung
von Arbeitnehmern, die in kleinen
oder mittelgroßen Unternehmen
beschäftigt sind. Einen Bildungsscheck kann erhalten, wer im vergangenen und/oder im laufenden
Jahr an keiner beruflichen Weiterbildung teilgenommen hat.
Gefördert werden berufsbezogene
Fortbildungen, wie z. B. Lehrgänge zum Erwerb von Sprachund EDV-Kenntnissen und Qualifizierungen im kaufmännischen
und technischen Bereich. Für diese
Fortbildungen übernimmt das Land
Nordrhein-Westfalen die Hälfte
der Kursgebühren – bis maximal
500,-- € pro Bildungsscheck. Die
Fördergelder stammen aus Mitteln
des Europäischen Sozialfonds.
6
Kultur und
Kunst
Beruflicher Wieder-/Einstieg durch /
mit Xpert an der VHS Bonn
Xpert ist das durch die Europäische Prüfungskommission anerkannte modulare Zertifizierungssystem der Volkshochschulen für berufliche Qualifizierung. Die Teilnehmenden erhalten
einen umfassenden Überblick über
Struktur und Inhalte von Xpert.
Kurs
530
Leitung: Günter Barczewski
VHS, Wilhelmstr. 34, Raum 2.06 (EDV)
Montags 03.05.-07.06.10,
18.30-21.30 Uhr, 5 Abende
Entgelt: 73,10 EUR; erm. 58,40 EUR
Schriftliche Abmeldung nur bis eine
Woche vor Beginn der
Veranstaltung möglich.
10 - 14 Teilnehmende
VHS für Ältere
Windows XP für wirkliche
Anfänger
Eigentlich wollen Sie über die Computerbedienung Bescheid wissen. Vielleicht haben Sie sogar schon einen
Anfängerkurs besucht, waren aber
dann sehr schnell abgeschreckt, da
Sie sich noch mit der Tastatur- oder
der Mausbedienung auseinander setzen, während andere Kursteilnehmer
ungeduldig weitermachen wollten.
Wenn Ihnen das bekannt vorkommt,
dann ist dieser Kurs das Richtige für
Sie. Sie lernen, wie Windows gestartet
und beendet wird, wie mit der Tastatur oder der Maus umgegangen wird,
was Fenstertechnik ist und wie man
sich diese nutzbar machen kann.
Im Kursentgelt sind Kosten für Lernmittel enthalten.

7
Gesundheit und
Ernährung
Info-Veranstaltung Xpert ECP
(Europäischer Computer Pass)
Bildungsscheck –
jetzt einlösen.
8
Studienreisen,
Service
EDV und Internet
141
Kurs
5305
Leitung: Helge Neustädter
VHS, Wilhelmstr. 34, Raum 2.06 (EDV)
Montags, mittwochs und Freitag,
19.04.-.28.04.10, jeweils
13.00-16.00 Uhr, 5 Nachm.
Entgelt: 73,60 EUR; erm. 58,90 EUR
Schriftliche Abmeldung nur bis eine
Woche vor Beginn der
Veranstaltung möglich.
10 - 12 Teilnehmende
v
VHS für Ältere
Computerwissen für Anfänger
mit Windows Vista und
Word 007
Bisher haben Sie sich noch nicht so
richtig herangetraut an das Medium
Computer? Doch jetzt sind Sie entschlossen, einen Blick in die digitalisierte Welt zu werfen um zu schauen,
ob es Sie interessiert. Internet und EMail sind noch Fremdwörter für Sie?
Dann sind Sie in diesem Kurs richtig.
In aller Ruhe und ohne Konkurrenzdruck lernen Sie in diesem Kurs, wie
man einen Computer bedient, wie
man einen Brief darauf schreibt oder
Adressen verwaltet, Spiele spielt oder
ein Bild malen kann. Sie werden erfahren, dass das alles viel einfacher
ist, als Sie dachten. Der Unterricht
findet in übersichtlichen, kleinen Unterrichtseinheiten statt mit anschließenden Übungen unter Anleitung der
Dozentin. Daher ist der Kurs besonders geeignet für aktive Ältere.
Ein Unterrichtsskript können Sie am
ersten Kurstag direkt bei der Dozentin
bestellen.
Kurs
5306
Leitung: N.N.
Bonn-Duisdorf, Alte Schule,
Kirchplatz 6, Raum 1.02
Mittwochs 24.02.-14.04.10,
13.30-16.30 Uhr, 6 Nachm.
Entgelt: 70,90 EUR; erm. 53,26 EUR
Schriftliche Abmeldung nur bis eine
Woche vor Beginn der
Veranstaltung möglich.
10 - 12 Teilnehmende
v
VHS für Ältere
Einstieg in die EDV mit Windows
Vista für Ältere (55+)
Ihr Computer ist Ihnen ein Buch mit
sieben Siegeln? Wir möchten Sie auf
den ersten Schritten in der elektronischen Datenverarbeitung begleiten
- vom „EVA-Prinzip“ bis zu den ersten
Briefen mit Wordpad.
Im Kursentgelt sind Kosten für Lernmittel enthalten.
142
Kurs
5307
Leitung: Dirk Schwanicke
Bonn-Duisdorf, Alte Schule,
Kirchplatz 6, Raum 1.02
Montags 26.04.-07.06.10,
9.00-12.15 Uhr, 6 Vorm.
Entgelt: 84,40 EUR; erm. 66,76 EUR
Schriftliche Abmeldung nur bis eine
Woche vor Beginn der
Veranstaltung möglich.
10 - 12 Teilnehmende
!
Sicher in den richtigen Kurs?
Kursberatung unter
Telefon 774904/05
Europäischer Computer Pass
(ECP)
Zielgruppe: Privat Interessierte,
Berufstätige und Selbständige,
die EDV-Kenntnisse nachweisen
möchten.
v
VHS für Ältere
Windows XP Basiskurs für
Ältere (55+)
Erste Schritte im Betriebssystem Windows XP. Lernen Sie Windows kennen.
Erfahren Sie, wie und wo Windows
Ihre Dateien speichert und wie Sie
selber Windows an Ihre persönlichen
Wünsche anpassen können. Vorkenntnisse sind nicht erforderlich.
Im Kursentgelt sind Kosten für Lernmittel enthalten. Aufgrund der begrenzten Unterrichtsstunden kann
nicht auf alle Inhalte des Lernmittels
eingegangen werden. Sie können das
Buch für den Aufbaukurs 5338 weiter
verwenden.
Kurs
5308
Leitung: Dirk Schwanicke
VHS, Wilhelmstr. 34, Raum 2.06 (EDV)
Mittwochs 03.03.-28.04.10,
9.00-12.15 Uhr, 6 Vorm.
Entgelt: 84,40 EUR; erm. 66,76 EUR
In den Ferien und am 14.4. findet
kein Unterricht statt. Schriftliche
Abmeldung nur bis eine Woche vor
Beginn der Veranstaltung möglich.
10 - 12 Teilnehmende
v
Sommerkurs
VHS für Ältere
Windows XP Basiskurs für
Ältere (55+)
Erste Schritte im Betriebssystem Windows XP. Lernen Sie Windows kennen.
Erfahren Sie, wie und wo Windows
Ihre Dateien speichert und wie Sie
selber Windows an Ihre persönlichen
Wünsche anpassen können. Vorkenntnisse sind nicht erforderlich.
Im Kursentgelt sind Kosten für Lernmittel enthalten.

Ziele: Die acht Module des Lehrgangssystems vermitteln umfassende Kenntnisse und praktische
Fertigkeiten mit grundlegenden
EDV-Techniken sowie mit gängigen Anwenderprogrammen im
Office-Bereich und im Umgang
mit dem Internet.
Pflichtmodule:
[email protected] 1
Wahlmodule:
Textverarbeitung Basics
Präsentation
Tabellenkalkulation
Kommunikation/Organisation
Datenbankanwendung
Textverarbeitung Pro
[email protected] 2
Die Module können einzeln sowie
in jeder beliebigen Reihenfolge
absolviert werden. Jedes Modul
schließt mit einer europaweit anerkannten Prüfung ab. Für jede bestandene Prüfung wird ein Zeugnis vergeben. Nach erfolgreicher
Absolvierung des Pflichtmoduls
sowie zwei frei wählbaren Modulen wird der Abschluss zum
European Computer Passport
Xpert erreicht.
Wenn zwei weitere, frei wählbare
Module absolviert werden, wird
der Abschluss European Computer Passport Xpert Master
erworben.
Prüfungstermine finden Sie bei
den jeweiligen Modulen.
Sie können an den Prüfungen
selbstverständlich auch ohne Besuch eines Kurses teilnehmen.
Weitere Informationen finden Sie
unter:
www.xpert-online.de
Wochenendseminar
530
Leitung: Rainer Bierth
Bonn-Duisdorf, Alte Schule,
Kirchplatz 6, Raum 1.02
Samstag, 05.06.10, 9.00-18.00 Uhr
Entgelt: 46,58 EUR; erm. 35,26 EUR
8 - 10 Teilnehmende
v
Wochenendseminar
5330
Leitung: Werner Marx
VHS, Wilhelmstr. 34, Raum 2.06 (EDV)
Samstag und Sonntag,
17.04.-18.04.10, 9.00-16.00 Uhr
Entgelt: 49,30 EUR; erm. 37,54 EUR
10 - 12 Teilnehmende
Fremdsprachen
Deutsch und
Integration
5
6
Kultur und
Kunst
Für alle, die einen PC mit dem Betriebssystem VISTA nutzen möchten,
skizziert dieser Kurs Strategien zum
Einstieg oder Umstieg. Kenntnisse in
WIN 98/XP unbedingt erforderlich!
- Überblick über alle Neuerungen in
Windows VISTA,
- Kopieren, Verschieben, Verknüpfen
mit dem neuen Dateimanager,
- Arbeiten mit der neuen Multifunktionsleiste am Beispiel von Word 2007
- vielfältige Tipps zum effektiven Einsatz von VISTA.
4
v
VHS für Ältere
Windows XP Aufbaukurs für
Ältere (55+)
Vertiefen Sie Ihre Windows Kenntnisse
und erweitern Sie Ihr Können. Erfahren Sie wie Sie Datenträger pflegen
und Daten sichern. Lernen Sie kennen
was zu tun ist, wenn Ihr Windows einmal streiken sollte. Erste Erfahrungen
mit Windows XP sollten Sie hierfür bereits haben.
Sie können das Buch aus Kurs 5308 in
diesem Kurs ebenfalls nutzen.

7
Gesundheit und
Ernährung
Microsoft Vista für Umsteiger
Dieser neue und innovative 40-stündige Kurs ist für alle gedacht, die zum
ersten Mal an einem Computer arbeiten wollen. Das Wissen, das in diesem
Xpert-Basis-Baustein vermittelt wird,
soll den PC-Neuling in die Lage versetzen, seinen Computer mit Windows
zu bedienen. Die wichtigsten Anwendungsbereiche des Internets werden
praktisch vermittelt. Praxisorientiertes Arbeiten mit typischen Anwendungssituationen steht im Mittelpunkt
des Kurses. Die erarbeitete Qualifikation dient als Wissensgrundlage für
weiterführende Kurse oder als Qualifizierungsvorteil in der Jobwelt.
Lehrgangsinhalte: Aufbau eines typischen PC Systems, die Benutzeroberfläche von Windows, Objekte (Datenträger, Ordner und Dateien) mit
dem Windows-Explorer verwalten,
die Oberfläche von Windows-Anwendungsprogrammen, die wichtigsten
Internet-Dienste (WWW und E-Mail),
Gefahren, die sich aus der Nutzung
des Internets ergeben.
Im Kursentgelt sind Kosten für das
entsprechende Xpert-Lehrbuch enthalten.
Der Lehrgang ist Baustein des Lehrgangssystems Xpert European Computer Passport und kann mit der Prüfung „[email protected] 1“ abgeschlossen
werden. Prüfungsanmeldung siehe
Kurs 5661B oder 5410A.
3
8
Studienreisen,
Service
v
[email protected] mit Windows
XP, Xpert Europäischer
Computerpass (Pflichtmodul)
2 x wöchentlich
Dieser Kurs richtet sich an die Teilnehmende des „EDV-Grundkurses“
oder an Teilnehmende mit geringen
Vorkenntnissen. Die Teilnehmenden
sollten mit den Grundlagen eines
Textverarbeitungsprogramms (z. B.
Öffnen, Speichern, Schließen von
Dateien) bereits vertraut sein. Geplanter Ablauf: Am ersten Tag findet
vormittags eine Wiederholung statt.
Anschließend wird exemplarisch mit
der Software „Word“ gearbeitet: „Einfache“ Textbearbeitung steht im Vordergrund. Besondere Wünsche der
Teilnehmenden werden selbstverständlich berücksichtigt.
Für das Arbeitsmaterial (Kopien, CDROM) entstehen Kosten von 5,00 €,
die direkt an den Dozenten zu entrichten sind.
Der Kurs wird mit individuellem Lerntempo für Teilnehmende in der zweiten Lebenshälfte angeboten.
Beruf und
Qualifizierung
VHS für Ältere
Datenverarbeitung für
Fortgeschrittene
Lebenslanges
Lernen
v
Kurs
5309
Leitung: Hans Krappweis
VHS, Wilhelmstr. 34, Raum 2.06 (EDV)
Dienstags und donnerstags,
22.06.-08.07.10, 9.00-12.15 Uhr,
6 Vorm.
Entgelt: 84,40 EUR; erm. 66,76 EUR
Schriftliche Abmeldung nur bis eine
Woche vor Beginn der
Veranstaltung möglich.
10 - 12 Teilnehmende
Politik und
Internationales
Kurs
530
Leitung: Hans-Peter Weis
VHS in Bad Godesberg, City Terrassen,
Michaelplatz 5, Raum 8 (EDV)
Montags und mittwochs,
22.02.-24.03.10, 18.30-21.30 Uhr,
10 Abende
Entgelt: 127,10 EUR; erm. 97,70 EUR
10 - 14 Teilnehmende
143
Kurs
5338
Leitung: Dirk Schwanicke
VHS, Wilhelmstr. 34, Raum 2.06 (EDV)
Mittwochs 12.05.-16.06.10,
9.00-12.15 Uhr, 6 Vorm.
Entgelt: 70,90 EUR; erm. 53,26 EUR
Schriftliche Abmeldung nur bis eine
Woche vor Beginn der
Veranstaltung möglich.
10 - 12 Teilnehmende
v
Word Textverarbeitung
VHS für Ältere
Word 007 mit Windows XP
(50+)
Dieser Kurs ist für Anfänger oder Umsteiger von Word 2003 auf Word 2007
geeignet.
Sie haben schon einen PC-Grundkurs
besucht und möchten Ihre Kenntnisse
erweitern und noch mehr Tipps und
Tricks bei der Textgestaltung kennen
lernen? Dann ist der Kurs richtig für
Sie. Die Unterrichtsinhalte in Word
sind: Kopieren, Ausschneiden und Einfügen von Textteilen und Autoformen,
Nummerierungen und Aufzählungen,
Tabellen,
Grafiken,
Zeichnungen,
Kopf- und Fußzeilen, Briefgestaltung
usw., sowie Speichern auf USB-Stick.
Der Kurs wird mit individuellem Lerntempo für Teilnehmende in der zweiten Lebenshälfte angeboten.
Kurs
5403
Leitung: Ella Fuhrmann-Schmidt
VHS in Bad Godesberg, City Terrassen,
Michaelplatz 5, Raum 8 (EDV)
Dienstags 04.05.-08.06.10,
10.00-13.15 Uhr, 5 Vorm.
Entgelt: 79,70 EUR; erm. 59,12 EUR
Schriftliche Abmeldung nur bis eine
Woche vor Beginn der
Veranstaltung möglich.
8 - 10 Teilnehmende
v
VHS für Ältere
Textgestaltung mit Fotos und
Grafiken in Office 2007
Sie haben Grundkenntnisse in Word
und Internet, möchten aber Ihre Dokumente attraktiver gestalten mit Bildern aus dem Internet oder mit eigenen Fotos?
Dieser Kurs vermittelt einfache Methoden und Tipps zum Erstellen von
Dokumenten mit Bildern aus dem
Internet, Einladungen und Postkarten mit Fotos, Briefköpfen mit Logo.
Eigene digitale Fotos, die Sie auf USBStick mitbringen, werden als Beispiele
144
genutzt. Die erstellten Dokumente
werden zur Weiterverwendung auf
USB-Stick gespeichert, ausgedruckt
oder per E-Mail versandt.
Der Kurs beinhaltet auch das Thema
„Wie bringe ich Ordnung in die digitalen Fotos auf meinem heimischen
PC?“
Vorkenntnisse in Word sind nicht erforderlich. Grundkenntnisse im PC
müssen aber vorhanden sein.
Kurs
5404
Leitung: Ella Fuhrmann-Schmidt
VHS in Bad Godesberg, City Terrassen,
Michaelplatz 5, Raum 8 (EDV)
Mittwochs 12.05.-09.06.10,
10.00-13.15 Uhr, 5 Vorm.
Entgelt: 79,70 EUR; erm. 59,12 EUR
Schriftliche Abmeldung nur bis eine
Woche vor Beginn der
Veranstaltung möglich.
8 - 10 Teilnehmende
!
Sicher in den richtigen Kurs?
Kursberatung unter
Telefon 774904/05
v
VHS für Ältere
Briefe schreiben, Ordner
erstellen und verwalten mit
Word 007 und Windows Vista
Erstellen Sie in diesem Kurs Schritt
für Schritt einen Brief, lassen Sie sich
zeigen, wie man Text eingibt und korrigiert, Zwischenräume erzeugt oder
löscht, eine neue Seite beginnt, wie
man Text oder Zahlen exakt untereinander schreibt, eine kleine Grafik oder
eine AutoForm z. B. zur Gestaltung
einer Einladung in das Dokument einfügt. Lernen Sie, wie Dokumente gespeichert, gelöscht, umbenannt oder
in Ordner sortiert werden. Das Unterrichtstempo ist langsam. Daher ist der
Kurs besonders geeignet für alle, die
in Ruhe und ohne Konkurrenzdruck
lernen möchten, insbesondere, aber
nicht nur für Ältere. Der Unterricht
findet in übersichtlichen kleinen Unterrichtseinheiten statt mit anschließenden Übungen unter Anleitung der
Dozentin. Vorkenntnisse in Word sind
nicht erforderlich. Kenntnisse in der
Handhabung von Maus und Tastatur
müssen aber vorhanden sein.
Ein Unterrichtsskript können Sie am
ersten Kurstag direkt bei der Dozentin
bestellen.
Kurs
5405
Leitung: N.N.
Bonn-Duisdorf, Alte Schule,
Kirchplatz 6, Raum 1.02
Mittwochs 05.05.-09.06.10,
13.30-16.30 Uhr, 6 Nachm.
Entgelt: 70,90 EUR; erm. 53,26 EUR
Schriftliche Abmeldung nur bis eine
Woche vor Beginn der
Veranstaltung möglich.
10 - 12 Teilnehmende
v
Textverarbeitung (Word)
Basics mit Office 2007, Xpert
Europäischer Computerpass
(Wahlmodul) 2 x wöchentlich
Sie haben schon einige Vorkenntnisse
im Betriebssystem XP, aber manches in
der Textverarbeitung mit Word klappt
noch nicht? Sie möchten endlich Ihre
Texte ansprechend gestalten können?
Dann sind Sie in diesem Kurs richtig.
Behandelt werden Grundfunktionen
des Programms, Gestaltung fertiger
Texte, Textbausteine erstellen und
verwalten, Tabulatoren und Tabellen,
Dokument- und Formatvorlagen etc.
Da Xpert Europäischer Computerpass
ein modulares Zertifikatssystem ist,
baut dieser Kurs auf das Modul „[email protected]
Internet1“ auf.
Im Kursentgelt sind Kosten für das
entsprechende Xpert-Lehrbuch enthalten.
Es besteht die Möglichkeit, im Anschluss an diesen Kurs eine Teilprüfung
für Xpert Europäischer Computerpass
abzulegen. Prüfungsanmeldung siehe
Kurs 5410A.
Kurs
540
Leitung: Hans-Peter Weis
VHS in Bad Godesberg, City Terrassen,
Michaelplatz 5, Raum 8 (EDV)
Montags und mittwochs,
19.04.-19.05.10, 18.30-21.30 Uhr,
10 Abende
Entgelt: 127,10 EUR; erm. 97,70 EUR
10 - 14 Teilnehmende
v
Sicher in den richtigen Kurs?
Kursberatung unter
Telefon 774904/05
v
VHS für Ältere
Kombikurs: Word und
Excel 007 (50+) für
Ein- und Umsteiger
In Word lernen Sie anhand von vielen
Beispielen und Übungen Briefe, Einladungen und andere Schriftstücke
interessant zu gestalten, auch mit
ClipArt, Farbe und Grafiken. In Excel
z. B. eine Haushaltstabelle oder Mehrwertsteuer und Bruttopreis zu berechnen, sowie Diagramme mit dem Assistenten zu erstellen. Die Dokumente
und Tabellen werden auf USB-Stick
gespeichert und können privat weiter
verwendet werden .
Vorkenntnisse in Word und Excel sind
nicht erforderlich. Grundkenntnisse in
Windows und in der Handhabung einer Maus müssen vorhanden sein.
Der Kurs wird mit individuellem Lerntempo für Teilnehmende in der zweiten Lebenshälfte angeboten.
Kurs
5446
Leitung: Babette Weißkopf
Bonn-Duisdorf, Alte Schule,
Kirchplatz 6, Raum 1.02
Dienstags 02.03.-20.04.10,
18.00-21.00 Uhr, 6 Abende
Entgelt: 70,90 EUR; erm. 53,26 EUR
Schriftliche Abmeldung nur bis eine
Woche vor Beginn der
Veranstaltung möglich.
10 - 14 Teilnehmende
v
Kurs
5449
Leitung: Babette Weißkopf
Bonn-Duisdorf, Alte Schule,
Kirchplatz 6, Raum 1.02
Donnerstags 25.02.-29.04.10,
18.00-21.00 Uhr, 8 Abende
Entgelt: 92,50 EUR; erm. 68,98 EUR
Schriftliche Abmeldung nur bis eine
Woche vor Beginn der
Veranstaltung möglich.
10 - 14 Teilnehmende
v
Politik und
Internationales
Lebenslanges
Lernen
Fremdsprachen
3
4
Deutsch und
Integration
Word 2007: Neue Arbeitsoberfläche Version 2007, Textbearbeitung
(Fließ- und Fehlertext wird anhand
mitgebrachter digitaler Übungen bearbeitet), Grundlagen Serienbrieferstellung, Briefkopf, Umbrüche,
Hoch- und Querformat im selben Dokument Tabellenerstellung sowohl mit
Tabstopps als auch als Einfügeobjekte,
Seitenlayout, Aufzählungszeichen und
Nummerierungen, Umbrüche, Erstellen einer Ordnerstruktur, Dateien
und Ordner verschieben, kopieren,
umbenennen, löschen,
einschließlich Word-Rechenfunktion, Einfügen
von Cliparts, WordArt, Autoformen,
Smart-Arts. Überschriftenformatvorlagen, Schnellbausteine, installierte
Vorlagen,
Excel 2007: Arbeitsmappen und Tabellen anlegen, gestalten, bearbeiten,
mit ersten Formeln multiplizieren, dividieren, addieren, subtrahieren, Prozente ausrechnen, erste Funktionen,
Min, Max. Mittelwert, Summe, Anzahl,
Anzahl2, Datedif, SVERWEIS, Runden, ABS, ISTLEER ISTZAHL, ZÄHLENWENN, Wenn-Dann-Sonst-Bedingungen, Zinsz, bedingte Formatierung
u.v.a.m. Voraussetzung: Word-Anfänger-Kenntnisse
Grundkenntnisse in Windows und in
der Handhabung einer Maus müssen
ebenfalls vorhanden sein.
Ein Unterrichtsskript kann direkt bei
der Dozentin erworben werden.
5
Beruf und
Qualifizierung
!
Kombikurs: Word 007/Excel
007
Dieser Kurs gibt Ihnen die Möglichkeit,
die grundlegenden Funktionen von
Word, Excel und Powerpoint kennen
und anwenden zu lernen. Word-Anfängerkenntnisse müssen vorhanden
sein, in Excel und Powerpoint werden
k e i n e Vorkenntnisse vorausgesetzt.
Word-Themen: Tabstopps, Aufzählungen und Nummerierungen, Tabellen mit Summenfunktion, Überschriftenformatvorlagen, Fußnoten,
Kopf- und Fußzeilen
Excel-Themen: Arbeitsmappen und
Tabellen anlegen, gestalten, bearbeiten, mit ersten Formeln multiplizieren,
dividieren, addieren, subtrahieren,
Prozente ausrechnen, Funktionen,
Min, Max. Mittelwert, Summe, Anzahl,
Anzahl2, Datedif, SVERWEIS, Runden, ABS, ISTLEER ISTZAHL, ZÄHLENWENN, Wenn-Dann-Sonst-Bedingungen, Zinsz, bedingte Formatierung
u.v.a.m.
Powerpoint-Themen: Erstellen von
Präsentationsfolien, Schaubilder, Diagramme, Smart-Arts, Effekte, Sound,
Austausch mit anderen Programmen
Der Kurs gliedert sich in kleine Unterrichtseinheiten, denen jeweils praktische themenbezogenen Übungen
angeschlossen sind. Detaillierte Informationen zum Kursinhalt können Sie
auch über www.vhs-kurs.jimdo.com
nachlesen. Teilnahmevoraussetzung:
Anfängerkenntnisse in Word (auch ältere Versionen)
Ein Unterrichtsskript können Sie am
ersten Kurstag direkt bei der Dozentin
bestellen.
6
Kultur und
Kunst
Prüfung
540A
VHS, Wilhelmstr. 34, Raum 2.06 (EDV)
Freitag, 11.06.10, 9.00-11.00 Uhr
Entgelt: 50,77 EUR /
Keine Ermäßigung möglich. Bei
vorheriger Teilnahme am Kurs zu
dieser Prüfung beträgt das Entgelt
47,67 EUR. Schriftliche An- und
Abmeldung bis 19.05.2010!
5 - 12 Teilnehmende
v
Kombikurs: Excel, Word und
PowerPoint - Version 007
7
Gesundheit und
Ernährung
Prüfung für alle Module des europaweit anerkannten Zertifikats Xpert
Europäischer Computerpass. Anmeldungen nur schriftlich oder per E-Mail
unter Angabe des Prüfungsmoduls an
Margret Wichelhoven.
Ab dem 2. Sem. 2009 bieten wir diese
Prüfungen mit Office 2003 auch im
Onlineverfahren an. Die Prüfungsgebühr beträgt dann 40,72 EUR, bei vorheriger Teilnahme am Kurs nur 37,67
EUR. Ab dem 01.01.2010 wird für
Teilnehmende an Online-Prüfungen
zusätzlich eine einmalige Xpert-Registry in Höhe von 12,- EUR erhoben.
Anmeldungen hierfür schriftlich direkt
an den Fachbereich Beruf und Qualifizierung oder per E-Mail an Margret.
[email protected]
Online-Tests finden Sie unter http://
www.xpert-online.de. Infos auch unter Telefon 0228/77 4904 oder E-Mail
an [email protected]
Kurs
5445
Leitung: Ella Fuhrmann-Schmidt
VHS in Bad Godesberg, City Terrassen,
Michaelplatz 5, Raum 8 (EDV)
Mittwochs 24.02.-24.03.10,
10.00-13.15 Uhr, 5 Vorm.
Entgelt: 60,10 EUR; erm. 45,40 EUR
Schriftliche Abmeldung nur bis eine
Woche vor Beginn der
Veranstaltung möglich.
10 - 12 Teilnehmende
8
Studienreisen,
Service
Prüfung für alle Module, Xpert
Europäischer Computerpass
145
Excel - Tabellenkalkulation
Tabellenkalkulation (Excel)
mit Office 2007
Excel ist ein weit verbreitetes und
sehr leistungsfähiges Programm zur
Tabellenkalkulation. Wie so häufig,
lässt sich diese Leistungsfähigkeit
aber nur nutzen, wenn man mit der
Bedienung des Programms vertraut
ist. In diesem Kurs werden Rechenoperationen und Funktionen behandelt
und an konkreten Beispielen (Haushaltplan über private Geldausgaben,
Geldanlage und Kreditaufnahme inkl.
Abzahlung) geübt.
Vorkenntnisse in Excel sind nicht erforderlich. Grundkenntnisse in Windows und in der Handhabung einer
Maus müssen vorhanden sein.
Im Kursentgelt sind Kosten für Lernmittel enthalten.
Kurs
5450
Leitung: Günter Barczewski
VHS, Wilhelmstr. 34, Raum 2.06 (EDV)
Montags 08.03.-19.04.10,
18.30-21.30 Uhr, 5 Abende
Entgelt: 73,10 EUR; erm. 58,40 EUR
Schriftliche Abmeldung nur bis eine
Woche vor Beginn der
Veranstaltung möglich.
10 - 14 Teilnehmende
v
Excel 007 - ausführlicher
Einführungskurs:
Tabellengestaltung, Formeln,
Funktionen, Bedingungen
Excel ist längst Standard in jedem
Büro. Budgets verwalten, Arbeitszeiten
erfassen, Dienstpläne erstellen, Lagerbestände, Zahlung- oder Rückgabetermine überwachen, Listen anfertigen,
Tabellen gestalten, bei der täglichen
Routinearbeit am Computer - sei es
im Büro, im Verein, in der Schule oder
auch zu Hause - kommt niemand mehr
an Excel vorbei. Formeln für diverse
Berechnungen erstellen, Funktionen
nutzen oder bedingte Formatierung
anwenden, das hört sich kompliziert
an, doch lassen Sie sich überzeugen,
wie leicht alles ist. Anhand übersichtlicher Lerneinheiten und praktischer
Übungen lernen Sie das Programm
langsam und Schritt für Schritt kennen.
Detaillierte Informationen zum Kursinhalt können Sie auch über http://www.
vhs-kurs.jimdo.com nachlesen.
Voraussetzungen: Gute Kenntnisse
in Windows sowie in der Handhabung
von Maus und Tastatur müssen vorhanden sein.
146
Ein Unterrichtsskript können Sie am
ersten Kurstag direkt bei der Dozentin
bestellen.
Kurs
545
Leitung: Babette Weißkopf
Bonn-Duisdorf, Alte Schule,
Kirchplatz 6, Raum 1.02
Donnerstags 06.05.-17.06.10,
18.00-21.00 Uhr, 5 Abende
Entgelt: 60,10 EUR; erm. 45,40 EUR
Schriftliche Abmeldung nur bis eine
Woche vor Beginn der
Veranstaltung möglich.
10 - 14 Teilnehmende
v
MS-Excel mit Office 2003 Makros & Einführung in VBA
Makros aufzeichnen, speichern und
über Menu- und/oder Symbolleiste
aufrufen, absolute und relative Makroaufzeichnung. Makros im VBA-Editor aufrufen, verstehen und ändern/
anpassen.
Einführung in VBA. Erklärung der Entwicklungsumgebung (Editor) und des
Projektexplorers. Variablendeklaration, sinnvolle Datentypen festlegen
und verwenden, Arbeiten mit Rückgabewerten, Erstellen von Schleifenund Kontrollstrukturen. Erstellen von
eigenen Funktionen und Verwendung
dieser in der Arbeitsmappe.
Anwendererfahrungen im Umgang mit
MS-Excel werden vorausgesetzt.
Kurs
5453
Leitung: Armin Dippel
Bonn-Duisdorf, Alte Schule,
Kirchplatz 6, Raum 1.02
Mittwochs 03.03.-24.03.10,
18.00-20.30 Uhr, 4 Abende
Entgelt: 38,50 EUR; erm. 29,68 EUR
Schriftliche Abmeldung nur bis eine
Woche vor Beginn der
Veranstaltung möglich.
10 - 14 Teilnehmende
!
Sicher in den richtigen Kurs?
Kursberatung unter
Telefon 774904/05
v
Bildungsurlaub
Tabellenkalkulation (Excel)
mit Office 2007, Xpert
Europäischer Computerpass
(Wahlmodul)
Im Kurs werden Kenntnisse über
Aufbau, Arbeitsweise, Funktion und
Leistungsmerkmale eines typischen
Kalkulationsprogrammes vermittelt.
Ferner wird der Umgang mit diesem
Programm einschließlich der grafischen Auswertung geübt. Die Teilnehmenden sollten am Kurs „[email protected]
Internet 1“ teilgenommen haben oder
über entsprechende EDV-Kenntnisse
verfügen.
Dieses Kompaktseminar kann als
Bildungsurlaub gebucht werden. Angemeldete Teilnehmende erhalten
rechtzeitig eine entsprechende Bescheinigung für den Arbeitgeber.
Im Kursentgelt sind Kosten für das entsprechende Xpert-Lehrbuch enthalten.
Es besteht die Möglichkeit, im Anschluss an diesen Kurs eine Teilprüfung
für Xpert Europäischer Computerpass
abzulegen. Prüfungsanmeldung siehe
Kurs 5661B und 5410A.
Bildungsurlaub
546
Leitung: Margarete Pastuszak
VHS, Wilhelmstr. 34, Raum 2.06 (EDV)
Montag 12.04. bis Freitag,
16.04.10, 8.30-15.30 Uhr, 5 Tage
Entgelt: 127,10 EUR; erm. 97,70 EUR
Schriftliche Abmeldungen nur bis 14
Tage vor Beginn der Veranstaltung
möglich!
10 - 14 Teilnehmende
v
Bildungsurlaub
Tabellenkalkulation (Excel)
mit Office 2007, Xpert
Europäischer Computerpass
(Wahlmodul)
Im Kurs werden Kenntnisse über Aufbau, Arbeitsweise, Funktion und Leistungsmerkmale eines typischen Kalkulationsprogrammes vermittelt. Ferner
wird der Umgang mit diesem Programm
einschließlich der grafischen Auswertung geübt. Die Teilnehmenden sollten
am Kurs „[email protected] 1“ teilgenommen haben oder über entsprechende
EDV-Kenntnisse verfügen.
Dieses Kompaktseminar kann als
Bildungsurlaub gebucht werden. Angemeldete Teilnehmende erhalten
rechtzeitig eine entsprechende Bescheinigung für den Arbeitgeber.
Im Kursentgelt sind Kosten für das
entsprechende Xpert-Lehrbuch enthalten.
Es besteht die Möglichkeit, im Anschluss an diesen Kurs eine Teilprüfung
für Xpert Europäischer Computerpass
abzulegen. Prüfungsanmeldung siehe
Kurs 5661A.
Bildungsurlaub
5460
Leitung: Margarete Pastuszak
VHS, Wilhelmstr. 34, Raum 2.06 (EDV)
Montag 11.10. bis Freitag,
15.10.10, 8.30-15.30 Uhr, 5 Tage
Entgelt: 127,10 EUR; erm. 97,70 EUR
Schriftliche Abmeldungen nur bis 14
Tage vor Beginn der Veranstaltung
möglich!
10 - 14 Teilnehmende
v
Kurs
5500
Leitung: Babette Weißkopf
Bonn-Duisdorf, Alte Schule,
Kirchplatz 6, Raum 1.02
Dienstags 04.05.-08.06.10,
18.00-21.00 Uhr, 5 Abende
Entgelt: 60,10 EUR; erm. 45,40 EUR
Schriftliche Abmeldung nur bis eine
Woche vor Beginn der
Veranstaltung möglich.
10 - 14 Teilnehmende
v
Bildungsurlaub Präsentation
(PowerPoint) mit Office
007, Xpert Europäischer
Computerpass (Wahlmodul)
Im Kurs werden mit Hilfe einer modernen Präsentations-Software Kenntnisse und Funktionen zu folgenden
Schwerpunkten vermittelt:
- Erstellung von Overhead-Folien,
Bildschirmshows, Handouts
- Gestaltung von Texten, Bildern, Tabellen, Diagrammen, Organigrammen
- wirkungsvoller Farbeinsatz.
PowerPoint ist ein leistungsfähiges
Programm, um Präsentationen für den
Beruf aber auch für private Zwecke zu
erstellen. Die Teilnehmenden sollten
Politik und
Internationales
Lebenslanges
Lernen
3
Fremdsprachen
Bildungsurlaub
55
Leitung: Margarete Pastuszak
VHS, Wilhelmstr. 34, Raum 2.06 (EDV)
Montag 29.03. bis Donnerstag,
01.04.10, 8.00-15.00 Uhr, 4 Tage
Entgelt: 97,50 EUR; erm. 73,98 EUR
Schriftliche Abmeldungen nur bis 14
Tage vor Beginn der Veranstaltung
möglich!
10 - 14 Teilnehmende
Bildungsurlaub
550
Leitung: Margarete Pastuszak
VHS, Wilhelmstr. 34, Raum 2.06 (EDV)
Montag 18.10. bis Donnerstag,
21.10.10, 8.30-15.30 Uhr, 4 Tage
Entgelt: 105,50 EUR; erm. 81,98 EUR
Schriftliche Abmeldungen nur bis 14
Tage vor Beginn der Veranstaltung
möglich!
10 - 14 Teilnehmende
4
Deutsch und
Integration
Das Präsentationsprogramm PowerPoint ist mit Word und Excel Standard
in jedem Büro. Im Beruf sind Kenntnisse in diesem Programm unverzichtbar und werden heutzutage als
selbstverständlich vorausgesetzt. Für
die Vortragsinhalte werden am Computer Folien erstellt, die meistens mit
Hilfe eines Projektors angezeigt werden. Mit Schaubildern, Autoformen,
Organigrammen, SmartArt-Objekten,
Tabellen, Diagrammen, Bildern, Grafiken oder Cliparts werden die Vortragsinhalte optisch aufbereitet, die
Folienelemente können Effekte wie
Sound und Animationen beinhalten,
so dass beim Präsentieren bewegliche
Bilder entstehen. Alle Folien zusammen, ergeben schließlich die Präsentation. Die Folien können auch ausgedruckt werden, als Handzettel für das
Publikum oder als Notizenseiten für
den Vortragenden. Anhand übersichtlicher Lerneinheiten und praktischer
Übungen lernen Sie das Programm
langsam und Schritt für Schritt kennen.
Voraussetzungen: Gute Kenntnisse
in Windows sowie in der Handhabung
von Maus und Tastatur müssen vorhanden sein.
Ein Unterrichtsskript können Sie am
ersten Kurstag direkt bei der Dozentin
bestellen.
am Kurs „[email protected] 1“ teilgenommen haben oder über entsprechende
Kenntnisse verfügen.
Dieses Kompaktseminar kann als
Bildungsurlaub genutzt werden. Angemeldete Teilnehmende erhalten
rechtzeitig eine entsprechende Bescheinigung für den Arbeitgeber.
Im Kursentgelt sind Kosten für das
entsprechende Xpert-Lehrbuch enthalten.
Es besteht die Möglichkeit, im Anschluss an diesen Kurs eine Teilprüfung
für Xpert Europäischer Computerpass
abzulegen. Prüfungsanmeldung siehe
Kurs 5661A.
Outlook Kommunikation
Kommunikation (Outlook)
mit Office 2007, Xpert
Europäischer Computerpass
(Wahlmodul)
5
Im Lehrgangsmodul werden Kenntnisse über Aufbau, Arbeitsweise,
Funktion und Leistungsmerkmale
eines typischen Kommunikationsprogrammes vermittelt. E-Mails, Termine, Adressen, Aufgabenplanung
und vieles mehr lässt sich mit dem
Programmmodul Outlook von MS-Office bewältigen.
Die Teilnehmenden sollten am Kurs
„[email protected]“ teilgenommen haben oder über entsprechende EDVKenntnisse verfügen.

Beruf und
Qualifizierung
PowerPoint 007 Ausführlicher Einführungskurs
PowerPoint ist ein leistungsfähiges
Programm, um Präsentationen für den
Beruf aber auch für private Zwecke zu
erstellen. Die Teilnehmenden sollten
am Kurs „[email protected] 1“ teilgenommen haben oder über entsprechende
Kenntnisse verfügen.
Dieses Kompaktseminar kann als
Bildungsurlaub genutzt werden. Angemeldete Teilnehmende erhalten
rechtzeitig eine entsprechende Bescheinigung für den Arbeitgeber.
Im Kursentgelt sind Kosten für das
entsprechende Xpert-Lehrbuch enthalten.
Es besteht die Möglichkeit, im Anschluss an diesen Kurs eine Teilprüfung
für Xpert Europäischer Computerpass
abzulegen. Prüfungsanmeldung siehe
Kurs 5661B oder 5410A.
6
Kultur und
Kunst
PowerPoint Präsentation
Anzeige
v
Informieren Sie sich unverbindlich:
Euro-Schulen Bonn • Maximilianstraße 20 • 53111 Bonn • Tel.: 0228 - 97635482 • Fax: 0228 - 97635488
Internet: www.bonn.eso.de • E-Mail: [email protected]
Gesundheit und
Ernährung
Im Kurs werden mit Hilfe einer modernen Präsentations-Software Kenntnisse und Funktionen zu folgenden
Schwerpunkten vermittelt:
- Erstellung von Overhead-Folien,
Bildschirmshows, Handouts
- Gestaltung von Texten, Bildern, Tabellen, Diagrammen, Organigrammen
- wirkungsvoller Farbeinsatz.
Wir bieten unter anderem folgende Lehrgänge an:
• Management
• Marketing
• Außenhandel
• Personalwesen
• Arbeitsrecht
• Rechnungswesen
• Wirtschaftsenglisch
• EDV Professional/Advanced
• SAP Live (mit Foundation-Level) • Qualitäts-/Umweltmanagement
• Immobilien- und
• Sekretariat/Office-Management
Gebäudemanagement
8
Studienreisen,
Service
Bildungsurlaub Präsentation
(PowerPoint) mit Office
007, Xpert Europäischer
Computerpass (Wahlmodul)
7
147
Im Kursentgelt sind Kosten für das
entsprechende Xpert-Lehrbuch enthalten.
Es besteht die Möglichkeit, im Anschluss an diesen Kurs eine Teilprüfung für Xpert Europäischer Computerpass abzulegen. Prüfung siehe Kurs
5410A.
Kurs
5560
Leitung: Hans Krappweis
VHS, Wilhelmstr. 34, Raum 2.06 (EDV)
Mittwochs 28.04.-19.05.10,
18.00-21.45 Uhr, 4 Abende
Entgelt: 73,10 EUR; erm. 58,40 EUR
Schriftliche Abmeldung nur bis eine
Woche vor Beginn der
Veranstaltung möglich.
10 - 14 Teilnehmende
Internet
VHS für Ältere
Einführung in das Internet
Das Internet bietet eine Fülle von Informationen und Kontaktmöglichkeiten für jede Generation. Dieser
Kurs ist speziell für Teilnehmerinnen
und Teilnehmer in der zweiten Lebenshälfte gedacht. Sie lernen den
Umgang mit einem Browser, die vielfältigen Möglichkeiten der Kommunikation per E-Mail und erhalten Tipps
für die Informationsbeschaffung im
Internet durch Suchmaschinen. Parallel dazu bekommen Sie immer wieder
Informationen zum „sicheren“ Surfen,
z. B. beim Einkaufen, Online-Banking
usw. Auch wenn Sie keine oder nur
geringe Erfahrungen im Umgang mit
dem Internet haben, lernen Sie anhand zahlreicher Übungen Schritt für
Schritt den Umgang mit diesem Medium. Ihre speziellen Wünsche können
in diesem Kurs berücksichtigt werden.
Vorkenntnisse: Grundkenntnisse im
Umgang mit dem PC (z. B. durch Teilnahme am VHS-Kurs „VHS für Ältere
Grundlagen EDV mit Windows XP“ Kursnummer 5303)
Für das Arbeitsmaterial (Kopien, Diskette) entstehen Kosten von 3,00 €,
die direkt an den Dozenten zu entrichten sind.
Der Kurs wird mit individuellem Lerntempo für Teilnehmende in der zweiten Lebenshälfte angeboten.
Wochenendseminar
5600
Leitung: Werner Marx
VHS in Bad Godesberg, City Terrassen,
Michaelplatz 5, Raum 8 (EDV)
Samstag und Sonntag,
20.03.-21.03.10, 9.00-16.00 Uhr
Entgelt: 49,30 EUR; erm. 37,54 EUR
10 - 12 Teilnehmende
148
VHS für Ältere
Internet Basiskurs für
Senioren (55+)
Erste Schritte im Internet. Lernen
Sie die vielfältigen Möglichkeiten des
Internet kennen. Erfahren Sie den
Umgang mit einem Browser und wie
Sie gezielt in Suchmaschinen suchen
und finden. Grundsätzliches zu E-Mail,
E-Mail-Adressen und Internetsicherheit runden diesen Kurs ab.
Im Kursentgelt sind Kosten für Lernmittel enthalten. Aufgrund der begrenzten Unterrichtsstunden kann
nicht auf alle Inhalte des Lernmittels
eingegangen werden. Sie können das
Buch für den Aufbaukurs 5603 weiter
verwenden.
Kurs
560
Leitung: Dirk Schwanicke
VHS in Bad Godesberg, City Terrassen,
Michaelplatz 5, Raum 8 (EDV)
Freitags 05.03.-30.04.10,
9.00-12.15 Uhr, 6 Vorm.
Entgelt: 84,40 EUR; erm. 66,76 EUR
In den Ferien und am 16.4. findet
kein Unterricht statt. Schriftliche
Abmeldung nur bis eine Woche vor
Beginn der Veranstaltung möglich.
10 - 12 Teilnehmende
v
VHS für Ältere
Internet Aufbaukurs für
Senioren (55+)
Erweitern Sie Ihre Fähigkeiten im Umgang mit dem weltweiten Netz und
lernen Sie weitere KommunikationsMöglichkeiten kennen. Regeln im
Internet und der sichere Umgang mit
Passwörtern runden diesen Kurs ab.
Sie können das Buch aus Kurs 5601 in
diesem Kurs ebenfalls nutzen.
Kurs
5603
Leitung: Dirk Schwanicke
VHS in Bad Godesberg, City Terrassen,
Michaelplatz 5, Raum 8 (EDV)
Freitags 14.05.-18.06.10,
9.00-12.15 Uhr, 6 Vorm.
Entgelt: 70,90 EUR; erm. 53,26 EUR
Schriftliche Abmeldung nur bis eine
Woche vor Beginn der
Veranstaltung möglich.
10 - 12 Teilnehmende
!
Sicher in den richtigen Kurs?
Kursberatung unter
Telefon 774904/05
v
VHS für Ältere
Rund um die E-Mail - die
elektronische Post
E-Mail, das Versenden und Empfangen von Nachrichten auf elektronischem Weg, ist der älteste Dienst
im Internet. In diesem Kurs lernen Sie
zuerst die verschiedenen Anbieter für
E-Mail-Postfächer kennen. Anschließend richten Sie bei einem Anbieter ein
Postfach ein und üben das Schreiben,
Versenden und Empfangen von elektronischen Nachrichten. Am zweiten
Tag lernen Sie, wie Anlagen (Schriftstücke, Bilder) per E-Mail verschickt
werden können. Sie erhalten ferner
Informationen über Spam-E-Mails
und wie Sie Ihren PC vor Viren, Trojanern usw. schützen können. Spezielle
Wünsche der Teilnehmenden werden
angemessen berücksichtigt. Voraussetzung zur Teilnahme an diesem Kurs
sind Grundkenntnisse im Umgang mit
dem PC und einem Internet-Browser
(z. B. Internet Explorer, Mozilla Firefox).
Der Kurs wird mit individuellem Lerntempo für Teilnehmende in der zweiten Lebenshälfte angeboten.
Wochenendseminar
5605
Leitung: Werner Marx
VHS in Bad Godesberg, City Terrassen,
Michaelplatz 5, Raum 8 (EDV)
Samstag und Sonntag, 29.05.30.05.10, 9.00-16.00 Uhr
Entgelt: 64,98 EUR; erm. 48,52 EUR
8 - 10 Teilnehmende
v
VHS für Ältere
Kontakte suchen, knüpfen und
pflegen im Internet
Internet-Plattformen wie „wer-kenntwen“, „XING“, „Mein-VZ“oder „Facebook“ werden immer beliebter. In
diesem Kurs werden die Möglichkeiten
zur Suche von z.B. ehemaligen Klassenkameraden und neuen Kontakten,
die Möglichkeiten und die Pflege solcher sozialen Netzwerke erklärt.
Voraussetzung zur Teilnahme an diesem Kurs sind Grundkenntnisse im
Umgang mit dem PC, Vorkenntnisse
im Internet, sowie eine eigene E-Mailadresse.
Das im Kursentgelt enthaltene Unterrichtsskript erhalten Sie am ersten
Kurstag direkt vom Dozenten.
Der Kurs wird mit individuellem Lerntempo für Teilnehmende in der zweiten Lebenshälfte angeboten.

Wochenendseminar
560
Leitung: Dörte Stahl
VHS, Wilhelmstr. 34, Raum 2.06 (EDV)
Samstag, 27.03.10, 10.00-17.00 Uhr
Entgelt: 35,54 EUR; erm. 27,31 EUR
8 - 10 Teilnehmende
v
eBay - Weltweiter
Internetmarktplatz
Dieser Kurs beinhaltet eine Einführung in das Thema Onlinemarktplätze im Internet an Hand des Beispiels
eBay. Vom Anmelden bis zum Verkaufen wird den Teilnehmenden alles gezeigt.
- Anmeldeprozedur
- Suchen und Finden geeigneter Artikel
- Bietregeln
- Kaufen, Tipps und die häufigsten
Fehler
- Regeln zum Verkaufen.
Teilnehmende sind alle, die beruflich
oder privat zur Organisation größerer
Informationsmengen den Umgang mit
einem leistungsfähigen Datenverarbeitungsprogramm (Access) erlernen
möchten. Dieser Kurs bietet Einblick
in Aufbau, Leistungsumfang und Einsatzmöglichkeiten von Access und
vermittelt die Fähigkeit, die grundlegenden Techniken der Datenverwaltung sinnvoll und selbständig anzuwenden.
Die Teilnehmenden sollten am Kurs
“[email protected]” teilgenommen haben oder über entsprechende EDVKenntnisse verfügen.
Dieses Kompaktseminar kann als
Bildungsurlaub genutzt werden. Angemeldete Teilnehmende erhalten
rechtzeitig eine entsprechende Bescheinigung für den Arbeitgeber.
Im Kursentgelt sind Kosten für das
entsprechende Xpert-Lehrbuch enthalten.
Es besteht die Möglichkeit, im Anschluss an diesen Kurs eine Teilprüfung
für Xpert Europäischer Computerpass
abzulegen. Prüfungsanmeldung siehe
Kurs 5661B oder 5410A.
Bildungsurlaub
566
Leitung: Armin Dippel
VHS in Bad Godesberg, City Terrassen,
Michaelplatz 5, Raum 8 (EDV)
Montag 12.04. bis Freitag,
16.04.10, 8.30-15.30 Uhr, 5 Tage
Entgelt: 117,10 EUR; erm. 87,70 EUR
Schriftliche Abmeldungen nur bis 14
Tage vor Beginn der Veranstaltung
möglich!
10 - 14 Teilnehmende
v
Bildungsurlaub
5660
Leitung: Armin Dippel
VHS in Bad Godesberg, City Terrassen,
Michaelplatz 5, Raum 8 (EDV)
Montag 11.10. bis Freitag 15.10.10,
8.30-15.30 Uhr, 5 Tage
Entgelt: 127,10 EUR; erm. 97,70 EUR
Schriftliche Abmeldungen nur bis
14 Tage vor Beginn der
Veranstaltung möglich!
10 - 14 Teilnehmende
Politik und
Internationales
Lebenslanges
Lernen
3
Fremdsprachen
Bildungsurlaub
Datenbankanwendung
(Access) mit Office 2007,
Xpert Europäischer
Computerpass (Wahlmodul)
4
Deutsch und
Integration
Access - Datenbankanwendung
Teilnehmende sind alle, die beruflich
oder privat zur Organisation größerer
Informationsmengen den Umgang mit
einem leistungsfähigen Datenverarbeitungsprogramm (Access) erlernen
möchten. Dieser Kurs bietet Einblick in
Aufbau, Leistungsumfang und Einsatzmöglichkeiten von Access und vermittelt die Fähigkeit, die grundlegenden
Techniken der Datenverwaltung sinnvoll
und selbständig anzuwenden.
Die Teilnehmenden sollten am Kurs
“[email protected] 1” teilgenommen haben
oder über entsprechende EDV-Kenntnisse verfügen.
Dieses Kompaktseminar kann als Bildungsurlaub genutzt werden. Angemeldete Teilnehmende erhalten rechtzeitig
eine entsprechende Bescheinigung für
den Arbeitgeber.
Im Kursentgelt sind Kosten für das entsprechende Xpert-Lehrbuch enthalten.
Es besteht die Möglichkeit, im Anschluss an diesen Kurs eine Teilprüfung
für Xpert Europäischer Computerpass
abzulegen. Prüfungsanmeldung siehe
Kurs 5661A.
5
Beruf und
Qualifizierung
Blogs, RSS-Feeds, Podcasts, social
bookmarking, Google-Maps, YouTube, tagclouds, Myspace, Flickr, Mister
Wong, social web, ... Begriffe, die man
vielleicht schon mal gehört oder gelesen hat, doch was steckt dahinter?
Dieser Kurs richtet sich an alle, die die
neuen Möglichkeiten des Internet kennen lernen möchten. Auch der praktische Nutzen und Fragen zur aktiven
Teilnahme an den neuen Entwicklungen sind Thema des Seminars.
Inhalte:
- Was ist neu am Web 2.0 und was haben die neuen Angebote gemeinsam?
- Was sind Weblogs und wie findet
man sie?
- Wie funktionieren Podcasts und wie
findet man interessante Podcasts?
- Was sind RSS-Feeds und woher bekommt man einen RSS-Reader?
- erweiterte Google-Anwendungen
wie Text und Tabellen, Google-Maps
- Lesezeichen (Bookmarks) mit anderen teilen
Voraussetzungen: Sichere PC- oder
Mac-Kenntnisse, regelmäßige Internetnutzung, Dateidownload.
6
v
Prüfung für alle Module, Xpert
Europäischer Computerpass
Prüfung für alle Module des europaweit anerkannten Zertifikats Xpert
Europäischer Computerpass. Anmeldungen nur schriftlich oder per E-Mail
unter Angabe des Prüfungsmoduls an
Margret Wichelhoven.
Ab dem 2. Sem. 2009 bieten wir diese
Prüfungen mit Office 2003 auch im
Onlineverfahren an. Die Prüfungsgebühr beträgt dann 40,72 EUR, bei vorheriger Teilnahme am Kurs nur 37,67
EUR. Ab dem 01.01.2010 wird für
Teilnehmende an Online-Prüfungen
zusätzlich eine einmalige Xpert-Registry in Höhe von 12,- € erhoben.
Anmeldungen hierfür schriftlich direkt
an den Fachbereich Beruf und Qualifizierung oder per E-Mail an Margret.
[email protected]

Kultur und
Kunst
Web .0 - Neues aus dem
Internet
Wochenendseminar
5630
Leitung: Thomas Knipper
VHS, Wilhelmstr. 34, Raum 2.06 (EDV)
Sonntag, 28.03.10, 10.00-17.00 Uhr
Entgelt: 27,70 EUR; erm. 21,82 EUR
10 - 12 Teilnehmende
Bildungsurlaub
Datenbankanwendung
(Access) mit Office 2007,
Xpert Europäischer
Computerpass (Wahlmodul)
7
Gesundheit und
Ernährung
v
Die Teilnehmenden sollten über eine
realistische E-Mailadresse verfügen,
um sich bei eBay anmelden zu können sowie die Fähigkeit besitzen, die
E-Mails während des Kurses abrufen
zu können.
8
Studienreisen,
Service
Kurs
5607
Leitung: Dirk Schwanicke
VHS, Wilhelmstr. 34, Raum 2.06 (EDV)
Dienstags 04.05.-15.06.10,
9.00-12.15 Uhr, 6 Vorm.
Entgelt: 102,42 EUR; erm. 77,72 EUR
Schriftliche Abmeldung nur bis eine
Woche vor Beginn der
Veranstaltung möglich.
8 - 10 Teilnehmende
149
Online-Tests finden Sie unter http://
www.xpert-online.de. Infos auch unter Telefon 0228/77 4904 oder E-Mail
an [email protected]
Prüfung
566B
VHS, Wilhelmstr. 34, Raum 2.06 (EDV)
Donnerstag, 22.04.10, 9.00-11.00 Uhr
Entgelt: 50,77 EUR; erm. 49,84 EUR
Bei vorheriger Teilnahme am Kurs
zu dieser Prüfung beträgt das
Entgelt 47,67 EUR. Schriftliche
An- und Abmeldung bis 29.03.2010!
5 - 12 Teilnehmende
v
Prüfung für alle Module, Xpert
Europäischer Computerpass
Prüfung für alle Module des europaweit anerkannten Zertifikats Xpert
Europäischer Computerpass. Anmeldungen nur schriftlich oder per E-Mail
unter Angabe des Prüfungsmoduls an
Margret Wichelhoven.
Ab dem 2. Sem. 2009 bieten wir diese
Prüfungen mit Office 2003 auch im
Onlineverfahren an. Die Prüfungsgebühr beträgt dann 40,72 EUR, bei vorheriger Teilnahme am Kurs nur 37,67
EUR. Ab dem 01.01.2010 wird für
Teilnehmende an Online-Prüfungen
zusätzlich eine einmalige Xpert-Registry in Höhe von 12,- € erhoben.
Anmeldungen hierfür schriftlich direkt
an den Fachbereich Beruf und Qualifizierung oder per E-Mail an Margret.
[email protected]
Online-Tests finden Sie unter http://
www.xpert-online.de. Infos auch unter Telefon 0228/77 4904 oder E-Mail
an [email protected]
Prüfung
566A
VHS, Wilhelmstr. 34, Raum 2.06 (EDV)
Freitag, 05.11.10, 9.00-11.00 Uhr
Entgelt: 50,77 EUR /
Keine Ermäßigung möglich. Bei
vorheriger Teilnahme am Kurs zu
dieser Prüfung beträgt das Entgelt
47,67 EUR. Schriftliche An- und
Abmeldung bis 13.10.2010!
5 - 12 Teilnehmende
v
MS-Access mit Office 2003
- Von der Tabelle zum Bericht
- Praxisbeispiel erstellen
Erstellen einer kleinen Beispiel-Gesamt-Datenbankanwendung für:
Adressverwaltung, Angebote erstellen, Auftragsbestätigungen, Rechnungen
erzeugen,
Lieferscheine
erstellen, KFZ-Verwaltung, Mitarbeiterverwaltung.
Jeder Bereich wird mit den Teilnehmern an diesem praktischen Beispiel
von der Tabelle über Abfragen, Formulare, bis hin zum Bericht erstellt, so
150
dass man am Ende des Seminars eine
kleine kaufmännische Gesamtanwendung entwickelt hat.
Anwendererfahrungen im Umgang mit
MS-Access werden vorausgesetzt.
Wochenendseminar
5664
Leitung: Armin Dippel
Bonn-Duisdorf, Alte Schule,
Kirchplatz 6, Raum 1.02
Freitag 26.03.10, 17.00-20.00 Uhr,
Samstag und Sonntag 27.03.28.03.10, 10.00-17.00 Uhr
Entgelt: 79,70 EUR; erm. 59,12 EUR
8 - 10 Teilnehmende
v
MS-Access mit Office 2003 Einführung in VBA
Einführung in VBA. Erklärung der Entwicklungsumgebung (Editor) und des
Projektexplorers. Variablendeklaration, sinnvolle Datentypen festlegen
und verwenden, Arbeiten mit Rückgabewerten, Erstellen von Schleifenund Kontrollstrukturen. Öffentliche
Variablen und ihre Verwendung in
Abfragen, Berichten und Formularen.
Ausführen von SQL innerhalb VBA.
Erstellen von eigenen Funktionen und
Verwendung dieser in der Datenbankanwendung.
Anwendererfahrungen im Umgang mit
MS-Access werden vorausgesetzt.
Kurs
5665
Leitung: Armin Dippel
VHS in Bad Godesberg, City Terrassen,
Michaelplatz 5, Raum 8 (EDV)
Dienstags 11.05.-15.06.10,
18.00-20.30 Uhr, 5 Abende
Entgelt: 46,60 EUR; erm. 35,57 EUR
Schriftliche Abmeldung nur bis eine
Woche vor Beginn der
Veranstaltung möglich.
10 - 14 Teilnehmende
v
Programmieren lernen mit
Visual Basic.Net 2008
Die Programmiersprache Visual Basic ist ideal geeignet, die Grundlagen
der Windows Programmierung zu erlernen. Mit der kostenlosen Entwicklungsumgebung Microsoft Visual Basic 2008 Express lernen Sie locker,
mit vielen Beispielen und praxisnahen
Tipps die grundlegenden Elemente
der Programmierung, wie Ein- und
Ausgabe, Umgang mit Variablen, Bedingungen und Schleifen, Aufbau von
Funktionen und vieles mehr kennen.
Für diesen Kurs sind keine Programmierkenntnisse erforderlich, jedoch
sollten Sie routiniert im Umgang mit
dem PC sein und Spaß am Lösen von
kniffligen Aufgaben haben.
Im Kursentgelt sind Kosten für Lernmittel enthalten. Das Lernmittel können Sie auch für Kurs 5667 nutzen.
Kurs
5666
Leitung: Thomas Außem
VHS, Wilhelmstr. 34, Raum 2.06 (EDV)
Freitags 16.04.-07.05.10,
18.00-21.45 Uhr, 4 Abende
Entgelt: 94,70 EUR; erm. 69,62 EUR
Schriftliche Abmeldung nur bis eine
Woche vor Kursbeginn möglich!
8 - 10 Teilnehmende
v
Einstieg in die WindowsProgrammierung mit Visual
Basic.Net 2008
Dieser Kurs wendet sich an ambitionierte Anwender und zukünftige Hobbyprogrammierer, die die Grundlagen
der Windows-Programmierung mit
der kostenlosen Visual Basic.Net 2008
Express Edition einsteigen wollen.
Statt trockener Theorie lernen Sie die
Entwicklungsumgebung und die Programmiersprache anhand zahlreicher
Beispiele kennen und haben direkt am
ersten Abend Erfolgserlebnisse. Im
Laufe des Kurses programmieren Sie
Ihren eigenen Taschenrechner und
eine einfache Textverarbeitung.
Für diesen Kurs sollten Sie über Vorkenntnisse in einer Programmiersprache (z.B. VBA) verfügen und Begriffe
wie Variablen, Schleifen und Bedingungen sollten Ihnen bekannt sein.
Die Grundlagen für diesen Kurs werden im Kurs „Programmieren lernen
mit Visual Basic 2008“ (Kursnr. 5666)
vermittelt.
Kurs
5667
Leitung: Thomas Außem
VHS, Wilhelmstr. 34, Raum 2.06 (EDV)
Freitags 14.05.-04.06.10,
18.00-21.45 Uhr, 4 Abende
Entgelt: 79,70 EUR; erm. 59,12 EUR
Schriftliche Abmeldung nur bis eine
Woche vor Kursbeginn möglich!
8 - 10 Teilnehmende
!
Sicher in den richtigen Kurs?
Kursberatung unter
Telefon 774904/05
v
Objektorientierte
Programmierung mit Visual
Basic 2008
In diesem Kurs lernen Sie strukturiert
die Anwendung von Konzepten der
objektorientierten Programmierung
anhand von Visual Basic 2008 kennen. Sie erstellen eigene Klassen und
Objekte und erlernen die Vorteile der
Objektorientierung praxisnah anhand

Kurs
5669
Leitung: Thomas Außem
VHS, Wilhelmstr. 34, Raum 2.06 (EDV)
Mittwochs 26.05.-16.06.10,
18.00-21.45 Uhr, 4 Abende
Entgelt: 79,70 EUR; erm. 59,12 EUR
Schriftliche Abmeldung nur bis eine
Woche vor Kursbeginn möglich!
8 - 10 Teilnehmende
Politik und
Internationales
Lebenslanges
Lernen
4
v
Anzeige
I H K DI E WEITERBI LDU NG
Erweitern Sie
Ihren Horizont!
5
6
BERUFLICHE
WEITERBILDUNG
Für jeden genau das Richtige!
UNSER ANGEBOT
IM INTERNET
www.ihk-die-weiterbildung.de
PERSÖNLICHE
WEITERBILDUNGSBERATUNG
Vereinbaren Sie einen
Termin mit uns!
Multimedia,
Sicherheit & Co.
Fotobearbeitung und verwaltung am Mac
Mit iPhoto können Sie auf Ihrem Mac
Bilder bearbeiten, sortieren, Fotosammlungen oder Diashows erstellen. Voraussetzung ist der Import der
Fotos von der Digitalkamera, der CD
oder anderen Datenträgern. Die digitalen Fotos können Sie dann per Mail
Fremdsprachen
The GIMP ist ein komfortables Bildbearbeitungsprogramm, das immer mehr
Verbreitung findet. Mit GIMP lassen sich
schnell Grafiken erstellen, ändern und
korrigieren, digitale Bilder bearbeiten,
retuschieren und montieren.
Bekannt geworden ist Gimp wohl als
das Grafikbearbeitungsprogramm auf
3
Deutsch und
Integration
Datenbanken (z.B. Access, SQL Server und MySQL) sind aus dem Alltag
und der Geschäftswelt nicht mehr
wegzudenken. Allen Datenbanken ist
gemeinsam, dass sie den Datenzugriff
und die Datenmanipulation mit einer
gemeinsamen Sprache erlauben: der
Abfragesprache SQL.
Sie lernen die Abfragesprache SQL
einzusetzen, um bestimmte Werte
aus Ihrer Datenbank zu ermitteln und
darüber hinaus die Grundlagen eines
relationalen Datenbankservers anhand des kostenlosen Microsoft SQL
Server 2008 Express.
Für diesen Kurs sind geübte PC-Kenntnisse erforderlich und Vorkenntnisse
in Access hilfreich.
GIMP - das kostenlose
Photoshop!
Beruf und
Qualifizierung
Grundlagen der Datenbank
Abfragesprache SQL
v
Kurs
5676
Leitung: Guido Haas
VHS, Wilhelmstr. 34, Raum 2.06 (EDV)
Dienstags 20.04.-18.05.10,
18.00-21.15 Uhr, 5 Abende
Entgelt: 60,10 EUR; erm. 45,40 EUR
Schriftliche Abmeldung nur bis eine
Woche vor Beginn der
Veranstaltung möglich.
10 - 12 Teilnehmende
Bildungszentrum der I H K Bonn/ Rhein- Sieg
SBUCH
JETZT K U R N !
ER
D
R
O
AN F
Kautexstr. 53, 53229 Bonn
Telefon (02 28) 9 75 74-0
Telefax (02 28) 9 75 74-16
E-Mail [email protected]
www.ihk-die-weiterbildung.de
Kultur und
Kunst
v
Kurs
5675
Leitung: Meinolf Bauer
VHS, Wilhelmstr. 34, Raum 2.06 (EDV)
Dienstags 20.04.-11.05.10,
16.00-17.30 Uhr, 4 Nachm.
Entgelt: 43,38 EUR; erm. 32,80 EUR
Schriftliche Abmeldung nur bis eine
Woche vor Beginn der Veranstal
tung möglich.
6 - 6 Teilnehmende
Linux-Systemen. Inzwischen dürfen
sich auch Windows und MAC-Nutzer
über Gimp freuen, der nicht nur kostenlos daher kommt, sondern den Vergleich mit Photoshop nicht zu scheuen
braucht.
Eine Vielzahl von Werkzeugen, Filtern
und Effekten erleichtern die Bildbearbeitung und sorgen für absolut professionelle Ergebnisse, ein wenig Einarbeitungszeit vorausgesetzt.
In diesem Kurs werden die Grundlagen vermittelt, die zur Bedienung von
The GIMP notwendig sind. Vorkenntnisse in Windows sind erforderlich.
7
Gesundheit und
Ernährung
Kurs
5668
Leitung: Thomas Außem
VHS, Wilhelmstr. 34, Raum 2.06 (EDV)
Dienstags und freitags,
08.06.-18.06.10, 18.00-21.45 Uhr,
4 Abende
Entgelt: 79,70 EUR; erm. 59,12 EUR
Schriftliche Abmeldung nur bis eine
Woche vor Kursbeginn möglich!
8 - 10 Teilnehmende
versenden oder auf CD/DVD brennen.
Sie können sie auch durch Ausschnitte
und einfache Bildbearbeitungen verschönern.
Voraussetzungen: Grundkenntnisse
im Arbeiten mit dem Mac.
8
Studienreisen,
Service
einer selbst erstellten Software zur
Verwaltung von Kontaktdaten.
Für diesen Kurs sind Vorkenntnisse in
der Programmierung erforderlich, die
in dem Kurs „Programmieren lernen
mit Visual Basic 2008“ (Kursnr. 5666)
und „Einstieg in die Windows Programmierung mit Visual Basic 2008“
(Kursnr. 5667) vermittelt werden.
151
Praxis der digitalen Fotografie
- Von der Aufnahme zum
Bild mit Adobe Photoshop
Elements 7
Das Seminar ist zugleich eine Einführung in die ambitionierte Digitalfotografie und in die Bildbearbeitung am PC. Denn nur, wenn die
Qualität bei beiden Anwendungen
stimmt, überzeugt auch die Qualität
der Ergebnisse. Am ersten Abend
findet eine Einführung in die Technik
statt, wobei neben den Faktoren Licht,
Blende und Verschlusszeit zusätzlich
noch die digitalen Eigenheiten, wie
z.B. Weißabgleich und Kompression,
behandelt werden.
Der zweite Tag ist für die Bildbearbeitung anhand von Übungsbildern im
Photoshop-Programm
vorgesehen.
Jedem Teilnehmenden steht dafür
ein Computer-Arbeitsplatz zur Verfügung.
Am folgenden Tag wird vormittags bei
gutem Wetter in der Rheinaue fotografiert und am Nachmittag werden
die Aufnahmen beurteilt, ausgewertet
und bearbeitet.
Wochenendseminar
5677
Leitung: Horst Riefers
Bonn-Duisdorf, Alte Schule,
Kirchplatz 6, Raum 1.02
Freitag, 28.05.10, 17.00-21.30 Uhr,
Samstag, 29.05.10, 10.00-19.00 Uhr,
Sonntag, 30.05.10, 11.00-18.30 Uhr
Entgelt: 103,60 EUR; erm. 76,30 EUR
Schriftliche Abmeldung nur bis
18.05.2010, 12.00 Uhr, möglich!
8 - 10 Teilnehmende
v
Photoshop Elements 7.0
EDV-Kenntnisse werden vorausgesetzt!
Alle Werkzeuge und Funktionen im
Detail erklärt. Fotos professionell bearbeiten und verwalten.
Mit den Themen Retusche, Fotomontage, Panorama, Schwarzweiß u.a.
Basiswissen: Grundlagen der Bildbearbeitung, Bilder organisieren und
verwalten, Umgang mit Editor und
Organizer. Fotobearbeitung: Bilder
freistellen, skalieren. Perspektive
korrigieren. Helligkeit und Kontrast
korrigieren. Farbkorrektur, Farbverfremdungen. Schwarzweißbilder erstellen. Schärfen und Weichzeichnen.
Retusche und Montage, Panoramen
mit Photomerge. RAW-Bilder, (H)DRI,
Photoshop-Elements-Techniken: Ebenen und Auswahlen, Bildgröße und
Auflösung, Ebenenstile, Füllmethoden, Formen, Farben und Text. Präsentieren und Weitergeben: Bildband,
Bilderrahmen, Diashows. Visitenkarten, Grußkarten. Drucken aus Editor
152
und Organizer. Online-Galerie, Bilder
für das Web, Filter.
Kurs
5678
Leitung: Ute Lütkemeyer
VHS in Bad Godesberg, City Terrassen,
Michaelplatz 5, Raum 8 (EDV)
Donnerstags 25.02.-15.04.10,
17.30-20.30 Uhr, 6 Abende
Entgelt: 96,10 EUR; erm. 70,90 EUR
Schriftliche Abmeldung nur bis
11.02.2010, 12.00 Uhr, möglich!
10 - 14 Teilnehmende
Kurs
5679
Leitung: Ute Lütkemeyer
VHS in Bad Godesberg, City Terrassen,
Michaelplatz 5, Raum 8 (EDV)
Donnerstags 29.04.-17.06.10,
17.30-20.30 Uhr, 6 Abende
Entgelt: 96,10 EUR; erm. 70,90 EUR
Schriftliche Abmeldung nur bis
15.04.2010, 12.00 Uhr, möglich!
10 - 14 Teilnehmende
v
VHS für Ältere
Ordnung im Dateien-Chaos
Sie haben den Überblick in Ihren Daten verloren? Sie möchten erfahren,
wie Sie sich eine übersichtliche Ordner-Struktur anlegen? Hier erfahren
Sie, wie Sie den Windows Explorer
richtig und sinnvoll nutzen um Ordnung in Ihre Dateien und Ordner zu
bekommen.
Grundkenntnisse in Windows und in
der Handhabung einer Maus müssen
vorhanden sein.
Das im Kursentgelt enthaltene Unterrichtsskript erhalten Sie am ersten
Kurstag direkt vom Dozenten.
Der Kurs wird mit individuellem Lerntempo für Teilnehmende in der zweiten Lebenshälfte angeboten.
Kurs
5685
Leitung: Dirk Schwanicke
VHS in Bad Godesberg, City Terrassen,
Michaelplatz 5, Raum 8 (EDV)
Donnerstags 29.04.-17.06.10,
9.00-12.15 Uhr, 6 Vorm.
Entgelt: 102,42 EUR; erm. 77,72 EUR
Schriftliche Abmeldung nur bis eine
Woche vor Beginn der
Veranstaltung möglich.
8 - 10 Teilnehmende
v
Bildungsurlaub Grundkurs
AutoCAD
Sie wollen in die Welt des ‚Computer
Aided Design (CAD)‘ einsteigen? Dann
sind Sie hier richtig! Wir geben Ihnen
in diesem Kurs eine praxisorientierte
Einführung mit einem der marktführenden Programme. Die Grundlagen
von AutoCAD können auf viele Derivate angewendet werden.
Mit den notwendigen theoretischen
Grundlagen, Übungen und Praxisbeispielen erhalten Sie hier das Rüstzeug
für einen erfolgreichen Einstieg in
CAD.
1. Teil: Ein wenig Mathematik und die
Grundlagen
2. Teil: Von der Idee zur CAD-Konstruktion - Strategien und effiziente
Arbeitstechniken
3. Teil: Datenaustausch, Zeichnungsverwaltung, Administration
Dieses Kompaktseminar kann als
Bildungsurlaub gebucht werden. Angemeldete Teilnehmende erhalten
rechtzeitig eine entsprechende Bescheinigung für den Arbeitgeber.
Teilnehmende des Kurses können die
Schulungsversion von Autodesk AutoCAD 2010 zum Sonderpreis für VHSKursteilnehmende von 71,40 EUR
beziehen. Weitere Informationen zur
Softwarebestellung erhalten Sie im
Kurs.
Bildungsurlaub
5690
Leitung: Hans-Peter Weis
VHS in Bad Godesberg, City Terrassen,
Michaelplatz 5, Raum 8 (EDV)
Montag 29.03. bis Mittwoch
31.03.10, 8.30-15.30 Uhr, 3 Tage
Entgelt: 117,94 EUR; erm. 86,19 EUR
Schriftliche Abmeldung nur bis 14
Tage vor Beginn der Veranstaltung
möglich!
6 - 8 Teilnehmende
v
Grundkurs AutoCAD
Sie wollen in die Welt des ‚Computer
Aided Design (CAD)‘ einsteigen? Dann
sind Sie hier richtig! Wir geben Ihnen
in diesem Kurs eine praxisorientierte
Einführung mit einem der marktführenden Programme. Die Grundlagen
von AutoCAD können auf viele Derivate angewendet werden.
Mit den notwendigen theoretischen
Grundlagen, Übungen und Praxisbeispielen erhalten Sie hier das Rüstzeug
für einen erfolgreichen Einstieg in
CAD.
1. Teil: Ein wenig Mathematik und die
Grundlagen
2. Teil: Von der Idee zur CAD-Konstruktion - Strategien und effiziente
Arbeitstechniken
3. Teil: Datenaustausch, Zeichnungsverwaltung, Administration
Teilnehmende des Kurses können die
Schulungsversion von Autodesk AutoCAD 2010 zum Sonderpreis für VHSKursteilnehmende von 71,40 EUR
beziehen. Weitere Informationen zur
Softwarebestellung erhalten Sie im
Kurs.

Bildungsurlaub
5693
Leitung: Hans-Peter Weis
VHS in Bad Godesberg, City Terrassen,
Michaelplatz 5, Raum 8 (EDV)
Montag 18.10. bis Mittwoch
20.10.10, 8.30-15.30 Uhr, 3 Tage
Entgelt: 117,94 EUR; erm. 86,19 EUR
Schriftliche Abmeldung nur bis
14 Tage vor Beginn der
Veranstaltung möglich!
6 - 8 Teilnehmende
v
Bildungsurlaub Aufbaukurs
AutoCAD
Mit dem Wissen aus dem CAD-Grundkurs steigen Sie in diesem Kurs in die
Welt der dreidimensionalen Konstruktion ein. Auch hier wird Ihnen mit den
notwendigen theoretischen Grundla-
v
Bildungsurlaub Aufbaukurs
AutoCAD
Mit dem Wissen aus dem CAD-Grundkurs steigen Sie in diesem Kurs in die
Welt der dreidimensionalen Konstruktion ein. Auch hier wird Ihnen mit den
notwendigen theoretischen Grundlagen, Übungen und Praxis-Beispielen
das Wissen für einen erfolgreichen
Einsatz von CAD in der Praxis vermittelt.
1. Teil: Grundlagen der 3D-Konstruktion
2. Teil: 3D-Entwurf in der Praxis -Beispiel, Tipps und Tricks
3. Teil: Materialien, Licht und Schatten
Voraussetzung: Grundkurs AutoCAD
(sieh Kurs 5690 und 5691) oder gleichwertige Kenntnisse
Dieses Kompaktseminar kann als
Bildungsurlaub gebucht werden. Angemeldete Teilnehmende erhalten
rechtzeitig eine entsprechende Bescheinigung für den Arbeitgeber.
Kurzseminar
5695
Leitung: Elke Schumacher
VHS, Wilhelmstr. 34, Raum 2.06 (EDV)
Mittwoch, 24.03.10, 18.00-21.15 Uhr
Entgelt: 14,- EUR; erm. 10,10 EUR
Schriftliche Anmeldung erforderlich!
8 - 10 Teilnehmende
v
Joomla! - Der Baukasten für
modernes Web-Design
Informationsabend zu 5698
Joomla! ist ein Content Management
System (CMS), mit dem Sie auf einfache Weise die Inhalte einer Website
gestalten und jederzeit anpassen können. Es eignet sich ausgezeichnet für
kleinere und mittlere Web-Auftritte,
aber auch große Portale sind mit diesem System bereits realisiert worden.
Joomla! ist sehr einfach zu bedienen
und sorgt damit für schnellen Erfolg
beim Anwender. Ein weiteres Merkmal
ist seine Flexibilität. Mit Hilfe einer Fülle von Erweiterungen lassen sich viele
zusätzliche Funktionalitäten in Joomla! integrieren.
Infoseminar
5697
Leitung: Hans-Peter Weis
VHS, Wilhelmstr. 34, Raum 2.06 (EDV)
Freitag, 07.05.10, 15.30-17.45 Uhr
Entgelt: 9,75 EUR; erm. 7,05 EUR
Schriftliche Anmeldung erforderlich!
10 - 15 Teilnehmende
v
Politik und
Internationales
Lebenslanges
Lernen
3
Fremdsprachen
Sie sind stolzer Besitzer eines iPhones,
aber die Bedienungsanleitung dazu
gibt es nur im Internet. Dazu braucht
es viel Zeit.
Nach diesem Kompaktkurs wissen
Sie: Was kann das iPhone alles? Wie
Sie Ihr iPhone für Ihren persönlichen
Bedarf einrichten? Welche Apps Sie
nutzen möchten und wie Sie diese
kostengünstig auf Ihr iPhone laden?
Wie Sie sich Ihre Mails anzeigen lassen können.
4
Deutsch und
Integration
Bildungsurlaub
569
Leitung: Hans-Peter Weis
VHS in Bad Godesberg, City Terrassen,
Michaelplatz 5, Raum 8 (EDV)
Montag 21.06. bis Mittwoch
23.06.10, 8.30-15.30 Uhr, 3 Tage
Entgelt: 117,94 EUR; erm. 86,19 EUR
Schriftliche Abmeldung nur bis 14
Tage vor Beginn der Veranstaltung
möglich!
6 - 8 Teilnehmende
Das iPhone
Nun habe ich es gekauft und
wie nutze ich es für mich
optimal?
5
Beruf und
Qualifizierung
Sie wollen in die Welt des ‚Computer
Aided Design (CAD)‘ einsteigen? Dann
sind Sie hier richtig! Wir geben Ihnen
in diesem Kurs eine praxisorientierte
Einführung mit einem der marktführenden Programme. Die Grundlagen
von AutoCAD können auf viele Derivate angewendet werden.
Mit den notwendigen theoretischen
Grundlagen, Übungen und Praxisbeispielen erhalten Sie hier das Rüstzeug
für einen erfolgreichen Einstieg in CAD.
1. Teil: Ein wenig Mathematik und die
Grundlagen
2. Teil: Von der Idee zur CAD-Konstruktion - Strategien und effiziente
Arbeitstechniken
3. Teil: Datenaustausch, Zeichnungsverwaltung, Administration
Dieses Kompaktseminar kann als
Bildungsurlaub gebucht werden. Angemeldete Teilnehmende erhalten
rechtzeitig eine entsprechende Bescheinigung für den Arbeitgeber.
Teilnehmende des Kurses können die
Schulungsversion von Autodesk AutoCAD 2010 zum Sonderpreis für VHSKursteilnehmende von 71,40 EUR
beziehen. Weitere Informationen zur
Softwarebestellung erhalten Sie im
Kurs.
v
6
Kultur und
Kunst
Bildungsurlaub Grundkurs
AutoCAD
Bildungsurlaub
5694
Leitung: Hans-Peter Weis
VHS in Bad Godesberg, City Terrassen,
Michaelplatz 5, Raum 8 (EDV)
Montag 20.12. bis Mittwoch
22.12.10, 8.30-15.30 Uhr, 3 Tage
Entgelt: 117,94 EUR; erm. 86,19 EUR
Schriftliche Abmeldung nur bis 14
Tage vor Beginn der Veranstaltung
möglich!
6 - 8 Teilnehmende
7
Gesundheit und
Ernährung
v
gen, Übungen und Praxis-Beispielen
das Wissen für einen erfolgreichen
Einsatz von CAD in der Praxis vermittelt.
1. Teil: Grundlagen der 3D-Konstruktion
2. Teil: 3D-Entwurf in der Praxis -Beispiel, Tipps und Tricks
3. Teil: Materialien, Licht und Schatten
Voraussetzung: Grundkurs AutoCAD
(sieh Kurs 5690 und 5691) oder gleichwertige Kenntnisse
Dieses Kompaktseminar kann als
Bildungsurlaub gebucht werden. Angemeldete Teilnehmende erhalten
rechtzeitig eine entsprechende Bescheinigung für den Arbeitgeber.
8
Studienreisen,
Service
Kurs
569
Leitung: Hans-Peter Weis
VHS in Bad Godesberg, City Terrassen,
Michaelplatz 5, Raum 8 (EDV)
Montags und mittwochs,
31.05.-16.06.10, 18.00-21.00 Uhr,
6 Abende
Entgelt: 117,94 EUR; erm. 86,19 EUR
Schriftliche Abmeldung nur bis eine
Woche vor Beginn der
Veranstaltung möglich.
6 - 8 Teilnehmende
153
Web-Design mit Joomla
Joomla! ist ein so genanntes Content
Management System (CMS), mit dem
Sie auf einfache Art und Weise die
Inhalte einer Website gestalten und
jederzeit anpassen können. Es eignet sich ausgezeichnet für kleinere
und mittlere Web-Auftritte, aber auch
große Portale sind mit diesem System
bereits realisiert worden.
Joomla! ist sehr einfach zu bedienen
und sorgt damit für schnellen Erfolg
beim Anwender. Ein weiteres Merkmal
ist seine Flexibilität. Mit Hilfe einer
Fülle von Erweiterungen lassen sich
viele zusätzliche Funktionalitäten in
Joomla! integrieren. In diesem Workshop können Sie Ihre Joomla-Webseite zum Üben für drei Monate auf
einem Testserver installieren. Kosten
für die Bereitstellug des Servers sind
im Kursentgelt enthalten.
Bitte beachten Sie auch die Informationsveranstaltung 5697 zu diesem
Seminar.
Kurs
5698
Leitung: Hans-Peter Weis
VHS, Wilhelmstr. 34, Raum 2.06 (EDV)
Freitags 21.05.-11.06.10,
14.45-17.45 Uhr, 4 Nachm.
Entgelt: 69,98 EUR; erm. 53,52 EUR
Schriftliche Abmeldung nur bis eine
Woche vor Beginn der
Veranstaltung möglich.
8 - 10 Teilnehmende
v
Open Source: Denn gute
Software muss nicht teuer
sein - ein „fast“ kostenloses
Büro
Ein neuer Computer, samt Software,
besonders für das eigene Büro ist
relativ teuer. Open-Source-Software
(OSS) ist eine echte Alternative.
Open-Source-Produkte können auch
für „normale“ Anwender eine interessante Alternative zu kommerzieller
Software sein.
Immer mehr Menschen erkennen
die Vorteile von OSS und setzen auf
Produkte wie das Betriebssystem „Linux“, das Office-Paket „OpenOffice“,
die
Content-Management-Systeme
„TYPO3“ und „Joomla!“ oder den Webbrowser „Firefox“, mit dem man Geld
sparen kann und trotzdem qualitativ
hochwertige Software nutzen kann.
Der Workshop stellt die wichtigsten
OSS vor und beantwortet damit die
Frage, ob nicht das eine oder andere Produkt auch für den eigenen PC
geeignet ist. Interessant ist dies für
private Nutzer, Firmen und vor allem
für Selbstständige, die ein sicheres
und gut funktionierendes PC-System
zu Hause oder vernetzt im Büro haben
möchten. Gleichzeitig können teure
154
Lizenzgebühren gespart werden. Dies
gilt vor allem für ein Büro mit mehreren Arbeitsplätzen. Im Workshop wird
exemplarisch ein System eingerichtet
und die Software erläutert.
Wochenendseminar
5699
Leitung: Meinolf Bauer
VHS in Bad Godesberg, City Terrassen,
Michaelplatz 5, Raum 8 (EDV)
Sonntag 07.03.10 in Bad Godesberg,
Samstag 24.04.10 in Bonn,
Wilhelmstr. 34, Raum 2.06 (EDV),
jeweils 9.00-16.00 Uhr
Entgelt: 49,30 EUR; erm. 37,54 EUR
Schriftliche Abmeldung nur bis eine
Woche vor Beginn der
Veranstaltung möglich.
10 - 12 Teilnehmende
Web-Seiten
erstellen
Vorbereitungsseminar
Webdesign
Ordner und Dateien anlegen, bearbeiten, verschieben, wieder finden und
löschen, Dateierweiterungen anzeigen
lassen und mit einem einfachen Editor
und dem Browser Firefox umgehen das alles sind Voraussetzungen, die
Sie beherrschen sollten, wenn Sie
an Kursen wie „Moderne Webseiten
erstellen: Die Grundlagen „ oder „Intensivkurs HTML und CSS für Eilige“
teilnehmen möchten. Hier können
Sie auch weitere Fragen zur Bedienung von Windows XP, Ordnerstrukturen und Dateiverwaltung stellen.
Die meisten Kenntnisse, die in diesem
einmaligen Kurs vermittelt werden,
benötigen Sie immer wieder, wenn Sie
mit einem Computer umgehen.
Vorbereitungsseminar
570
Leitung: Marc Haunschild
VHS, Wilhelmstr. 34, Raum 2.06 (EDV)
Montag, 22.02.10, 18.40-21.40 Uhr
Entgelt: 10,- EUR /
Keine Ermäßigung möglich.
Schriftliche Anmeldung erforderlich!
10 - 14 Teilnehmende
v
HTML und CSS für Anfänger:
Moderne Webseiten erstellen
Die eigene Homepage ist kein Hexenwerk. Lernen Sie in diesem Kurs, wie
Sie Ihre ganz persönliche Webseite
ins Internet stellen können. Die vermittelten Inhalte sind auf dem neuesten Stand und vermitteln die nötigen
Grundlagen für die Folgekurse.
Voraussetzungen sind sichere Windows
XP Kenntnisse, wie zum Beispiel im
Kurs „Vorbereitungsseminar Webdesign“ (siehe Kursnr. 5720) vermittelt.
Grundkenntnisse und Erfahrungen in
anderen Programmiersprachen sind
nicht nötig.
Im Kursentgelt sind Kosten für Lernmittel enthalten.
Kurs
575
Leitung: Marc Haunschild
VHS, Wilhelmstr. 34, Raum 2.06 (EDV)
Freitags 26.02.-26.03.10,
18.40-21.40 Uhr, 5 Abende
Entgelt: 76,10 EUR; erm. 61,40 EUR
Schriftliche Abmeldung nur bis eine
Woche vor Beginn der
Veranstaltung möglich.
10 - 14 Teilnehmende
Kurs
576
Leitung: Marc Haunschild
Bonn-Duisdorf, Alte Schule,
Kirchplatz 6, Raum 1.02
Montags 01.03.-12.04.10,
18.40-21.40 Uhr, 5 Abende
Entgelt: 76,10 EUR; erm. 56,60 EUR
Schriftliche Abmeldung nur bis eine
Woche vor Beginn der
Veranstaltung möglich.
10 - 14 Teilnehmende
v
Intensivkurs HTML und CSS
für Eilige: Moderne Webseiten
erstellen
Die eigene Homepage ist kein Hexenwerk. Lernen Sie intensiv in einer
kleinen Gruppe, wie Sie Ihre ganz persönliche Webseite entwickeln und ins
Internet stellen können. Dabei wird
eine moderne Arbeitsweise von Anfang an vermittelt.
Voraussetzungen sind sichere WinXP
Kenntnisse, wie zum Beispiel im
Kurs „Vorbereitungsseminar Webdesign“ (siehe Kursnr. 5720) vermittelt.
Grundkenntnisse in HTML und CSS
sind nützlich, aber nicht Bedingung.
Grundkenntnisse und Erfahrungen in
anderen Programmiersprachen werden nicht vorausgesetzt.
Als Arbeitsmaterial wird das Buch
‚Webseiten erstellen für Einsteiger‘,
Verlag: Galileo Computing, ISBN:
978-3-8362-1131-4, Preis: 19,90 Euro
benutzt . Die Teilnehmenden werden
gebeten, das Buch zum Unterricht
mitzubringen.
Wochenendseminar
577
Leitung: Marc Haunschild
VHS, Wilhelmstr. 34, Raum 2.06 (EDV)
Samstag und Sonntag,
12.06.-13.06.10, 9.00-17.00 Uhr
Entgelt: 72,34 EUR; erm. 53,82 EUR
8 - 10 Teilnehmende
v
Webseiten redaktionell mit
TYPO3 betreuen
Zur EDV im Betrieb oder Verein gehört
oft auch die redaktionelle Pflege des
Internetauftritts. Der Kurs gibt eine
Einführung in den redaktionellen Umgang mit dem Web Content Management System TYPO3. Grundkenntnisse in HTML erforderlich!
Wochenendseminar
5745
Leitung: Jo Schneider
VHS, Wilhelmstr. 34, Raum 2.06 (EDV)
Samstag, 29.05.10, 10.00-16.00 Uhr
Entgelt: 25,00 EUR; erm. 19,85 EUR
10 - 12 Teilnehmende
v
Kurs
5750
Leitung: Karl Heinz Schmitz
VHS, Wilhelmstr. 34, Raum 2.06 (EDV)
Donnerstags 29.04.-17.06.10,
17.00-18.30 Uhr, 6 Abende
Entgelt: 50,50 EUR /
Keine Ermäßigung möglich.
Schriftliche Abmeldung nur bis eine
Woche vor Beginn der Veranstaltung
möglich.
10 - 14 Teilnehmende
Kurs
575
Leitung: Karl Heinz Schmitz
VHS, Wilhelmstr. 34, Raum 2.06 (EDV)
Donnerstags 29.04.-17.06.10,
18.40-20.10 Uhr, 6 Abende
Entgelt: 50,50 EUR /
Keine Ermäßigung möglich.
Schriftliche Abmeldung nur bis eine
Woche vor Beginn der Veranstaltung
möglich.
10 - 14 Teilnehmende
v
Prüfung Tastschreiben
Prüfung Tastschreiben 10-MinutenAbschrift für Teilnehmende der Tastschreibkurse oder mit gleichwertigen
Kenntnissen.
Bei einer Mindestleistung von 800
Anschlägen wird ein Zertifikat ausgestellt.
Prüfung
5760A
Leitung: Renate Winkel
VHS, Wilhelmstr. 34, Raum 2.06 (EDV)
Montag, 22.02.10, 17.00-18.30 Uhr
Entgelt: 26,60 EUR / Keine
Ermäßigung möglich. Schriftliche
An- und Abmeldung bis 29.01.2010!
5 - 12 Teilnehmende
Prüfung
5760B
Leitung: Renate Winkel
VHS, Wilhelmstr. 34, Raum 2.06 (EDV)
Freitag, 10.09.10, 17.00-18.30 Uhr
Entgelt: 26,60 EUR / Keine
Ermäßigung möglich. Schriftliche
An- und Abmeldung bis 17.08.2010!
5 - 12 Teilnehmende
v
Politik und
Internationales
Lebenslanges
Lernen
Fremdsprachen
Wochenendseminar
5756
Leitung: Heidrun Pallagst
VHS in Bad Godesberg, City Terrassen,
Michaelplatz 5, Raum 8 (EDV)
Freitag 16.04.10, 18.00-21.00
Uhr, Samstag und Sonntag 17.04.18.04.10, 9.00-12.00 Uhr
Entgelt: 50,50 EUR /
Keine Ermäßigung möglich.
10 - 14 Teilnehmende
3
4
Deutsch und
Integration
Kurs
5754
Leitung: Renate Winkel
Bonn-Duisdorf, Alte Schule,
Kirchplatz 6, Raum 1.02
Mittwochs 14.04.-19.05.10,
19.00-20.30 Uhr, 6 Abende
Entgelt: 50,50 EUR / Keine
Ermäßigung möglich. Schriftliche
Abmeldung nur bis eine Woche vor
Beginn der Veranstaltung möglich.
10 - 14 Teilnehmende
5
Beruf und
Qualifizierung
v
Egal ob in der Schule, Lehre, Studium oder Freizeit: Wer seine Texte
schnell und fehlerfrei eingeben kann,
behält den Kopf frei zum Formulieren
und Umgang mit dem PC. In den folgenden Kursen lernen Sie das „Blind
Schreiben“ mehr als doppelt so schnell
wie auf herkömmliche Weise: Neue
Methoden nutzen das so genannte
„bildhafte Vorstellungsvermögen“ und
bringen Spaß beim Üben.
Nach nur sechs Doppelstunden beherrschen Sie alle Buchstaben einschließlich Großschreibung und die wichtigsten Funktionstasten (Return, TAB,
Backspace und Leertaste). Sie machen garantiert weniger Fehler als im
„Zwei-Finger-Suchsystem“ und sparen
hierdurch Zeit und Konzentration. Wer
täglich eine Viertelstunde übt, schreibt
schon bald schneller und sicherer.
Im Kursentgelt sind Kosten für Lernmittel enthalten.
Benötigen Sie einen Nachweis über
die Höhe Ihres Schreibtempos? Bei
erfolgreicher Prüfung (mind. 800 Anschläge in 10 Minuten) erhalten Sie
ein Zertifikat. Prüfungsanmeldung
siehe Kursnr. E5760B.
6
Kultur und
Kunst
Kurs
5730
Leitung: Marc Haunschild
Bonn-Duisdorf, Alte Schule,
Kirchplatz 6, Raum 1.02
Montags 03.05.-07.06.10,
18.40-21.40 Uhr, 5 Abende
Entgelt: 95,70 EUR; erm. 70,32 EUR
Schriftliche Abmeldung nur bis eine
Woche vor Beginn der
Veranstaltung möglich.
8 - 10 Teilnehmende
Tastschreiben am PC
Kurs
575
Leitung: Ella Fuhrmann-Schmidt
VHS in Bad Godesberg, City Terrassen,
Michaelplatz 5, Raum 8 (EDV)
Dienstags 23.02.-27.04.10,
18.00-19.30 Uhr, 8 Abende
Entgelt: 61,30 EUR / Keine
Ermäßigung möglich. Schriftliche
Abmeldung nur bis eine Woche vor
Beginn der Veranstaltung möglich.
10 - 14 Teilnehmende
7
Gesundheit und
Ernährung
Dieser Kurs hilft Ihnen vorhandene
Kenntnisse von (X)HTML und CSS aufzufrischen, auf den neuesten Stand zu
bringen und zu vertiefen. Sie lernen,
auf Layout-Tabellen zu verzichten,
grafisch anspruchsvolle Menüs und
Formulare mit Mouse-Over-Effekten
zu versehen und dabei standardkonform und somit fit für die Zukunft zu
bleiben. Schwerpunktmäßig werden
die Möglichkeiten von CSS (Floats,
Positionierung) vermittelt. Am Ende
stehen Layouts, die in jedem Browser
funktionieren!
Als Voraussetzung sollten Sie sich mit
HTML auskennen und Grundkenntnisse in CSS besitzen.
Grundkenntnisse und Erfahrungen in
anderen Programmiersprachen werden nicht vorausgesetzt.
Im Kursentgelt sind Kosten für Lernmittel enthalten.
Tastschreiben
8
Studienreisen,
Service
HTML - Aufbauseminar Professionelles Webdesign mit
Cascading Style Sheets (CSS)
155
Fit in die Zukunft
- Weiterbildung
für junge Leute
Einstieg in den Beruf schaffen
Tolle Projekte - interessante Themen
- jede Menge Können - Gemeinsam
Lernen mit netten Leuten.
Versäumte Chancen - nein danke!
Frühzeitig Wissen und Können aneignen ist die beste Grundlage für eine
gelungene Zukunft.
Die Volkshochschule bietet Euch eine
Vielzahl von Möglichkeiten für einen
erfolgreichen Start ins Berufsleben
und für den persönlichen Lebensweg,
z.B.:
- Das Lernen lernen
- Erfolgreich bewerben
- Wie präsentiere ich mich optimal?
- Wie werde ich schlagfertiger?
- Wie gehe ich sinnvoller mit meiner
Zeit um?
Auch wer sich im Lesen, Schreiben, in
der Mathematik verbessern will oder
muss, ist bei uns genau richtig!
Interesse am Kunst- oder Designstudium? Wir helfen Euch bei der Erstellung der Bewerbungsmappe!
Habt Ihr Lust an einem Englisch-Zertifikat oder am Europäischen Computerpass? Den könnt Ihr auch mit der
ganzen Klasse machen. Sprecht darüber mit Euren Lehrern oder mit mir.
Ihr wollt dabei sein? Ruft mich an (Tel.
0228/774905) oder kommt einfach
vorbei und fragt nach Harald Otto!
Junge VHS
Präsentation: Multisensorisches Lernen mit Tastschreiben am PC für 0-5 jährige
10-Finger-Schreiben am PC - heute anders als bisher?
In diesem Kurs wird das 10-FingerSchreibens auch für Dich zu einem
stressfreien und erfolgreichen Erlebnis. Das logisch-rationale Denken
wird dabei ebenso berücksichtigt wie
das bildhafte Vorstellungsvermögen;
ein Schreibtraining mit praktischen
Übungen sichert das Ergebnis.
Im Kursentgelt sind Kosten für Lernmittel enthalten.
Onlineanmeldung
wegen
Einverständnis eines Erziehungsberechtigten nicht möglich. Bitte melden Sie
Ihr Kind schriftlich, per FAX (773671)
oder per E-Mail an [email protected] an.
156
Kurs
5770
Leitung: Heidrun Pallagst
VHS, Wilhelmstr. 34, Raum 2.06 (EDV)
Dienstag 06.04. bis Freitag
09.04.10, 9.00-12.00 Uhr, 4 Vorm.
Entgelt: 61,30 EUR / Keine
Ermäßigung möglich. Schriftliche
Abmeldung nur bis eine Woche vor
Beginn der Veranstaltung möglich.
10 - 14 Teilnehmende
Kurs
577
Leitung: Heidrun Pallagst
VHS, Wilhelmstr. 34, Raum 2.06 (EDV)
Dienstag 06.04. bis Freitag
09.04.10, 12.30-15.30 Uhr, 4 Nachm.
Entgelt: 61,30 EUR / Keine
Ermäßigung möglich. Schriftliche
Abmeldung nur bis eine Woche vor
Beginn der Veranstaltung möglich.
10 - 14 Teilnehmende
!
Nur für 10-15 jährige!
Teilnehmende benötigen das Einverständnis eines Erziehungsberechtigten
v
Junge VHS
Tastschreiben am PC für 0-5
jährige
In diesem Kurs wird das 10-FingerSchreibens auch für Dich zu einem
stressfreien und erfolgreichen Erlebnis. Das logisch-rationale Denken
wird dabei ebenso berücksichtigt wie
das bildhafte Vorstellungsvermögen;
ein Schreibtraining mit praktischen
Übungen sichert das Ergebnis.
Im Kursentgelt sind Kosten für Lernmittel enthalten.
Onlineanmeldung
wegen
Einverständnis eines Erziehungsberechtigten nicht möglich. Bitte melden Sie
Ihr Kind schriftlich, per FAX (773671)
oder per E-Mail an [email protected] an.
Kurs
577
Leitung: Ella Fuhrmann-Schmidt
VHS in Bad Godesberg, City Terrassen,
Michaelplatz 5, Raum 8 (EDV)
Dienstags 23.02.-13.04.10,
16.00-17.30 Uhr, 6 Nachm.
Entgelt: 50,50 EUR / Keine
Ermäßigung möglich. Schriftliche
Abmeldung nur bis eine Woche vor
Beginn der Veranstaltung möglich.
10 - 14 Teilnehmende
Kurs
5773
Leitung: Renate Winkel
Bonn-Duisdorf, Alte Schule,
Kirchplatz 6, Raum 1.02
Mittwochs 14.04.-19.05.10,
17.15-18.45 Uhr, 6 Nachm.
Entgelt: 50,50 EUR / Keine
Ermäßigung möglich. Schriftliche
Abmeldung nur bis eine Woche vor
Beginn der Veranstaltung möglich.
10 - 14 Teilnehmende
!
Nur für 10-15 jährige! Teilnehmende benötigen das Einverständnis eines Erziehungsberechtigten
v
Sommerkurs
Junge VHS
Präsentation: Multisensorisches Lernen mit Tastschreiben am PC für 0-5 jährige
10-Finger-Schreiben am PC - heute anders als bisher?
Ergebnisse aus der Gehirnforschung
haben deutlich gezeigt: Lernen ist
umso erfolgreicher je besser beide
Gehirnhälften in den Lernprozess eingebunden sind. Unser Lehrgang basiert auf dem multisensorischen Lernen. D.h., es werden unterschiedliche
Sinne angesprochen und so kann das
erlernen des 10-Finger-Schreibens
auch für Sie zu einem stressfreien und
erfolgreichen Erlebnis werden. Mit abwechslungsreichen
Lernmethoden
werden alle Lerntypen erreicht und
es wird in einer entspannten Lernatmosphäre gearbeitet. Das logischrationale Denken wird dabei ebenso
berücksichtigt wie das bildhafte Vorstellungsvermögen; ein Schreibtraining mit praktischen Übungen sichert
das Ergebnis. Schon nach wenigen
Stunden fühlen Sie sich auf dem gesamten Tastenfeld zu Hause ohne
langweilige, immer gleich bleibende
und damit frustrierende Wiederholungsübungen.
Im Kursentgelt sind Kosten für Lernmittel enthalten.
Onlineanmeldung
wegen
Einverständnis eines Erziehungsberechtigten nicht möglich. Bitte melden Sie
Ihr Kind schriftlich, per FAX (773671)
oder per E-Mail an [email protected] an.

Weitere Infos bei Harald Otto,
Telefon 0228-774905, Fachbereichsleiter Beruf und Qualifizierung bei der Volkshochschule
Bonn.
! Wichtig: Der Bildungscheck
muss zur Anmeldung Ihrer Fortbildung eingereicht
werden.
Eine spannende Reise in die Welt der
Informationstechnik. Wir schauen dem
PC mal ‚unter die Haube‘. Was steckt
im PC? Was passiert im PC? Wie und
warum funktioniert das?
Gemeinsam werden wir: alle Bestandteile eines PC kennen lernen, verstehen
und ausprobieren wie ein Computer arbeitet, selbst einen funktionstüchtigen
Computer bauen und den Computer
mit anderen vernetzen.
Onlineanmeldung
wegen
Einverständnis eines Erziehungsberechtigten nicht möglich. Bitte melden Sie
Ihr Kind schriftlich, per FAX (773671)
oder per E-Mail an [email protected] an.
Kurs
5780
Leitung: Hans-Peter Weis
VHS in Bad Godesberg, City Terrassen,
Michaelplatz 5, Raum 8 (EDV)
Montags 26.04.-03.05.10,
15.00-18.00 Uhr, 2 Nachm.
Entgelt: 43,38 EUR / Keine
Ermäßigung möglich. Schriftliche
Abmeldung nur bis eine Woche vor
Beginn der Veranstaltung möglich.
6 - 8 Teilnehmende
!
Nur für 10-13 jährige!
Teilnehmende benötigen das Einverständnis eines Erziehungsberechtigten
v
Junge VHS
Kreativ am PC - Workshop für
Kids (0-3 jährige)
Nix los im Chat? Alle Games öde?
Wie wär‘s mit eigenen kreativen
Ideen: kostenlose Musik und Videos
legal downloaden, bearbeiten und
neu mixen, Musik aus Videos heraus
holen, Dein eigenes Video- und Musikprogramm zusammenstelle, Deine
selbst produzierte ‚Best-Off‘ als Film
! Nur für 10-13 jährige!
Teilnehmende benötigen das Einverständnis eines Erziehungsberechtigten
Politik und
Internationales
Lebenslanges
Lernen
3
Fremdsprachen
Junge VHS
PC-Werkstatt für Kids (0-3
jährige)
4
Weiterbildung für
Frauen
Dieses Programm richtet sich an Frauen, die vor oder in einer beruflichen
Neuorientierung stehen; sei es z.B.
als Wiedereinstieg nach der Familienarbeit, sei es bei (drohender) Arbeitslosigkeit oder in anderen persönlichen
Umbruchsituationen. Die Volkshochschule bietet Ihnen mit diesem Programm Möglichkeiten, Ihre beruflichen und persönlichen Chancen auf
dem Arbeitsmarkt zu verbessern und
zu erkennen.
Computerclub für Frauen
Ihre Kenntnisse reichen für die übliche
Nutzung des PCs und einen Brief in
WORD schreiben, ist für Sie auch kein
Problem.
Aber manchmal hakt es doch: Wie finde und nutze ich meine Word-Vorlage
im PC? Wie richte ich mir einen e-Mail
Zugang ein? Wie ging das noch mal mit
den Serienbriefen? Oder, oder, oder.
Im Kurs können Sie Ihre individuellen
Fragen stellen und die Lösungswege
gleich ausprobieren. Vorab gibt es für
jeden Kurstag eine Aufgabenliste, die
auf Ihren Wünschen zur Kenntniserweiterung basiert.
Zielgruppe: Teilnehmerinnen, die sich
für Nachfragen und Wiederholungen
regelmäßig treffen möchten.
Voraussetzung:
Grundlagenkenntnisse WINDOWS und MICROSOFT
WORD

Deutsch und
Integration
v
5
Beruf und
Qualifizierung
Nur für 10-15 jährige!
Teilnehmende benötigen das Einverständnis eines Erziehungsberechtigten
Kurs
5781
Leitung: Hans-Peter Weis
VHS in Bad Godesberg, City Terrassen,
Michaelplatz 5, Raum 8 (EDV)
Mittwochs 12.05.-19.05.10,
15.00-18.00 Uhr, 2 Nachm.
Entgelt: 43,38 EUR / Keine
Ermäßigung möglich. Schriftliche
Abmeldung nur bis eine Woche vor
Beginn der Veranstaltung möglich.
6 - 8 Teilnehmende
6
Kultur und
Kunst
!
mit Titel, Übergängen, Bildern, Texten..... oder als Musik-CD/DVD oder
für MP3Player /iPod/Handy.
Onlineanmeldung
wegen
Einverständnis eines Erziehungsberechtigten nicht möglich. Bitte melden Sie
Ihr Kind schriftlich, per FAX (773671)
oder per E-Mail an [email protected] an.
7
Gesundheit und
Ernährung
Auch für Berufsrückkehrende!
Frauen als auch Männer, die ihren
Berufsweg wegen der Betreuung
und Erziehung von aufsichtsbedürftigen Kindern unter 15 Jahren oder wegen der Pflege eines
Angehörigen für mindestens ein
Jahr unterbrochen haben. Der
Wegfall des Unterbrechungsgrundes muss mehr als ein Jahr
zurückliegen oder die zuständige
Arbeitsagentur muss eine Förderung abgelehnt haben.
Eingelöst werden können die
Bildungsschecks unter anderem
auch für Weiterbildungsmaßnahmen bei Ihrer Volkshochschule.
Kurs
5775
Leitung: Heidrun Pallagst
VHS, Wilhelmstr. 34, Raum 2.06 (EDV)
Montag 19.07. bis Freitag 23.07.10,
9.00-12.00 Uhr, 5 Vorm.
Entgelt: 72,10 EUR / Keine
Ermäßigung möglich. Schriftliche
Abmeldung nur bis eine Woche vor
Beginn der Veranstaltung möglich.
10 - 14 Teilnehmende
8
Studienreisen,
Service
Bildungsscheck –
jetzt einlösen.
Seit dem 23. Januar 2006 vergibt
das Land Nordrhein-Westfalen
Bildungsschecks für Personen,
die in Nordrhein- Westfalen wohnen oder arbeiten.
Mit diesen Bildungsschecks unterstützt
Nordrhein-Westfalen
die beruflich orientierte Fortbildung von Arbeitnehmern, die in
kleinen oder mittelgroßen Unternehmen beschäftigt sind. Einen
Bildungsscheck kann erhalten,
wer im vergangenen und/oder
im laufenden Jahr an keiner beruflichen Weiterbildung teilgenommen hat.
Gefördert werden berufsbezogene Fortbildungen, wie z. B. Lehrgänge zum Erwerb von Sprachund EDV-Kenntnissen und Qualifizierungen im kaufmännischen
und technischen Bereich. Für
diese Fortbildungen übernimmt
das Land Nordrhein-Westfalen
die Hälfte der Kursgebühren
– bis maximal 500,-- € pro Bildungsscheck. Die Fördergelder
stammen aus Mitteln des Europäischen Sozialfonds.
157
ProfilPASS - die eigenen Kompetenzen richtig bilanzieren
Sie suchen berufliche Beratung?
Sie wollen zusammenstellen und
dokumentieren, was Sie in Ihrem beruflichen und privaten
Leben gelernt haben? Sie wollen
Ihr erworbenes Wissen, Ihre Fähigkeiten und Talente richtig und
beruflich gewinnbringend einsetzen? Wir bieten Ihnen ein kostenloses Erstgespräch zum ProfilPASS. Mit dem ProfilPASS lernen
Sie, Ihre Kompetenzen richtig
einzuschätzen und was sie noch
tun sollten/müssen, um Ihren beruflichen Werdegang neu zu gestalten. Nach der Erstberatung
können Sie entscheiden, ob Sie
den Profilpass erwerben und unser damit verbundenes CoachingAngebot (vier bis acht Einzelstunden) annehmen möchten. Bitte
melden Sie sich zwecks Vereinbarung eines kostenlosen Kurzberatungstermins durch Herrn Harald
Otto unter Telefon 77 4904 oder
per E-Mail [email protected]
bonn.de.
Kurs
5805
Leitung: Elke Schumacher
Bonn-Duisdorf, Alte Schule,
Kirchplatz 6, Raum 1.02
Donnerstags, 15.04., 06.05., 27.05.
und 17.06.10, jeweils 9.00-12.15 Uhr,
4 Vorm.
Entgelt: 49,30 EUR; erm. 37,54 EUR
Schriftliche Abmeldung nur bis eine
Woche vor Beginn der Veranstaltung
möglich.
10 - 12 Teilnehmende
!
Nur für Frauen!
v
Sich mit Gelassenheit selbst
behaupten - Strategien für
Frauen
Selbstbewusst auftreten ohne verbissen zu wirken, sich durchsetzen ohne
sich dabei aufzureiben - sich gelassen
selbst zu behaupten ist lernbar. Es
werden praktische Strategien vermittelt, mit denen Frauen souverän den
beruflichen wie privaten Alltag meistern können. Themen sind u.a. wie
Frauen sich positiv darstellen, wie sie
Wünsche direkt äußern und wie sie
konstruktiv mit Kritik und Konflikten
umgehen können.
158
Wochenendseminar
5820
Leitung: Sonja Waszerka
VHS in Bad Godesberg, City Terrassen,
Michaelplatz 5, Raum 5
Samstag 29.05.10, 10.00-18.00 Uhr
und
Sonntag 30.05.10, 10.00-17.00 Uhr
Entgelt: 58,46 EUR; erm. 42,75 EUR
8 - 10 Teilnehmende
!
Nur für Frauen!
v
Networking für Frauen
Vor allem im Berufsleben wird deutlich, dass nicht die Qualifikation eines
Menschen für den Erfolg entscheidend ist, sondern dass Beziehungen
und Netzwerke eine wesentliche Rolle
spielen. In diesem Seminar lernen Sie
die Philosophie des Networking kennen: Positiv denken, neugierig sein,
über eigene Stärken reden, Geben
und Nehmen sowie Kontakte knüpfen.
Wir beschäftigen uns außerdem mit
dem gezielten Aufbau und der Erweiterung von Netzwerken.
Kurzseminar
5821
Leitung: Sonja Waszerka
VHS, Wilhelmstr. 34, Raum E.09
Dienstag, 27.04.10, 17.30-21.30 Uhr
Entgelt: 17,10 EUR; erm. 13,80 EUR
Schriftliche Anmeldung ist
erforderlich! Es fallen zusätzliche
Kopierkosten in Höhe von 1,50 Euro
an, die Sie direkt an die Dozentin
entrichten!
10 - 14 Teilnehmende
!
Nur für Frauen!
v
Feedback geben leicht
gemacht - Frauen kommen zu
Wort
Egal, ob mit Freundinnen, in der Familie oder mit Kunden, bei großen und
kleineren Entscheidungen: Wir finden
uns ständig in Situationen wieder, in
denen wir auf unsere Mitmenschen
und das, was sie tun und sagen, reagieren müssen oder möchten. Häufig
machen wir uns dabei Gedanken um
das ‚Wie‘.
Lernen Sie mit ausgesuchten Methoden: die Bausteine erfolgreicher
Rückmeldung kennen, offen und authentisch zu sagen, worum es Ihnen
geht, Klarheit für sich und Ihr Gegenüber zu schaffen, Rückmeldung so zu
geben, die Ihr Gegenüber auch annehmen kann.
Erleben Sie Feedbackmöglichkeiten
z.B. für folgende Kontexte: Überbringen ‚schlechter Nachrichten‘, im Ge-
spräch mit dem Partner / Eltern, im
Kundenkontakt / mit Auftraggebern.
Ich freue mich auf einen lebendigen
und kurzweiligen Tag mit Ihnen!
Im Kursentgelt sind Kosten für Kopien
von Seminarunterlagen enhalten.
Wochenendseminar
5823
Leitung: Christina Plößl
VHS in Bad Godesberg, City Terrassen,
Michaelplatz 5, Raum 3
Sonntag, 21.03.10, 10.00-17.00 Uhr
Entgelt: 32,24 EUR; erm. 24,85 EUR
8 - 10 Teilnehmende
! Nur für Frauen!
v
Service für
Berufsrückkehrende
Regelmäßiger Beratungsservice
für Frauen und Männer, die nach
der Familienphase wieder in
das Erwerbsleben zurückkehren
möchten.
Die Veranstaltung informiert
- wie der Arbeitsmarkt aussieht
- welche Hilfen die Agentur für
den Wiedereinstieg bietet
- welche Teilzeitmaßnahmen es
gibt
- was Sie bei Bewerbungen und
Vorstellungsgesprächen beachten sollten
- welche Strategie sich für Sie
persönlich anbietet.
Wann und Wo?
An jedem ersten werktäglichen
Mittwoch eines Monats in der
Agentur für Arbeit Bonn, Villemombler Str. 101, Raum 45, jeweils von 0.00 bis ca. .00
Uhr.
Die Teilnahme ist kostenlos, um
Anmeldung (s. Kontaktdaten) wird
gebeten.
Kontakt: Beauftragte für Chancengleichheit am Arbeitsmarkt,
Ursula Schubert-Sarellas, Villemombler Str. 101, 53104 Bonn
Tel. 0228/924-1122
Fax: 0228/924-5225
E-Mail: ursula.schubert-sarellas
@arbeitsagentur.de
www.arbeitsagentur.de
Nur für Frauen!
v
Treffend und kreativ texten
für Freiberuflerinnen und
Selbständige
Ob Kundenbrief, Website oder Broschüre - aussagekräftige Texte sind
das Fundament jeder Selbstvermarktung. Aber gerade Frauen fällt es oft
schwer, für ihr individuelles Angebot
zu werben. Sie haben eher gelernt,
ihre Leistungen und Fähigkeiten herunter zu spielen als zu betonen.
In diesem Workshop lernen Sie Strategien kennen, wie Sie das Besondere
Ihres Angebotes heraus stellen können. Ziel ist es, wirkungsvolle Texte
zu entwickeln, die zu Ihnen und Ihren
Kunden passen. Bitte bringen Sie bereits vorhandene Texte mit.
Im Kursentgelt sind Kosten für Kopien
von Seminarunterlagen enhalten.
Wochenendseminar
5825
Leitung: Julia Göhring
VHS, Wilhelmstr. 34, Raum E.06
Samstag und Sonntag,
27.02.-28.02.10, 10.00-17.00 Uhr
Entgelt: 71,46 EUR; erm. 52,45 EUR
6 - 8 Teilnehmende
!
Nur für Frauen!
v
Wochenendseminar
5831
Leitung: Bettina LeitermannJurisch / Sabine Zimmermann
VHS, Wilhelmstr. 34, Raum 2.04
Samstag, 13.03.10, 10.00-18.00 Uhr
Entgelt: 66,94 EUR; erm. 48,69 EUR
Es entstehen Materialkosten in Höhe
von 5 EUR für im Workshop benutzte
Kosmetikartikel, die Sie bitte direkt
an die Dozentin entrichten.
6 - 6 Teilnehmende
Wochenendseminar
5832
Leitung: Bettina LeitermannJurisch / Sabine Zimmermann
VHS, Wilhelmstr. 34, Raum 2.04
Sonntag, 28.03.10, 10.00-18.00 Uhr
Entgelt: 66,94 EUR; erm. 48,69 EUR
Es entstehen Materialkosten in Höhe
von 5 EUR für im Workshop benutzte
Kosmetikartikel, die Sie bitte direkt
an die Dozentin entrichten.
6 - 6 Teilnehmende
!
Nur für Frauen!
Vortrag
590
Leitung: Dr. Reinhard Loch
VHS, Wilhelmstr. 34, Raum E.09
Dienstag, 02.03.10, 19.30-21.00 Uhr
Entgelt: 4,50 EUR /
Keine Ermäßigung möglich. Abendkasse, Anmeldung empfohlen wegen
begrenzter Teilnehmerzahl!
5 - 30 Teilnehmende
v
Photovoltaik-Anlagen - Strom
von der Sonne
Solaranlagen zur Stromerzeugung erleben einen enormen Boom. Sie schonen nicht nur Umwelt und tragen zur
Einsparung unserer knappen Ressourcen bei, sondern sie sind auch interessant als alternative Geldanlage. Der
Vortrag erläutert Technik und Planung
einer solchen Anlage und diskutiert
Förderung und Wirtschaftlichkeit.
Vortrag
590
Leitung: Dr. Reinhard Loch
VHS, Wilhelmstr. 34, Raum E.09
Dienstag, 23.03.10, 19.30-21.00 Uhr
Entgelt: 4,50 EUR /
Keine Ermäßigung möglich.
Abendkasse, Anmeldung empfohlen
wegen begrenzter Teilnehmerzahl!
5 - 30 Teilnehmende
Politik und
Internationales
Lebenslanges
Lernen
3
Fremdsprachen
Vom Dach bis zum Keller bringt Dämmung und Sanierung eine enorme
Ersparnis von Heizenergie. Häufig
besteht jedoch Unsicherheit, welche
Systeme in Frage kommen und was
in welcher Reihenfolge in Angriff genommen werden sollte. Der Vortrag
bespricht die möglichen Energiesparmaßnahmen am Haus und gibt Tipps
zu Kosten und Einsparpotenzialen.
Auch die Förderprogramme für die
Maßnahmen werden vorgestellt.
4
Deutsch und
Integration
Altbau sanieren - Heizkosten
senken
5
Beruf und
Qualifizierung
!
Wochenendseminar
5830
Leitung: Bettina LeitermannJurisch / Sabine Zimmermann
VHS, Wilhelmstr. 34, Raum 2.04
Samstag, 27.02.10, 10.00-18.00 Uhr
Entgelt: 66,94 EUR; erm. 48,69 EUR
Es entstehen Materialkosten in Höhe
von 5 EUR für im Workshop
benutzte Kosmetikartikel, die Sie
bitte direkt an die Dozentin entrichten.
6 - 6 Teilnehmende
6
Kultur und
Kunst
Wochenendseminar
5824
Leitung: Christina Plößl
VHS, Wilhelmstr. 34, Raum 2.04
Sonntag, 14.03.10, 10.00-17.00 Uhr
Entgelt: 32,24 EUR; erm. 24,85 EUR
8 - 10 Teilnehmende
Sie lernen in diesem Tagesseminar
alles, was zu einem gepflegten Äußeren gehört: richtige Pflege, typgerechtes Make-up und welche Farben
bzw. welcher Stile ihre Persönlichkeit
unterstreichen oder positiv verändern. Profis verraten die Geheimnisse
für typgerechtes und professionelles
Aussehen: Hauttyperkennung, individuelle Stilberatung, Frisuren- und Brillenberatung, Farbberatung mit typgerechtem Visagisten-Make-up, Gang
und Bewegung, Stil und Etikette.
Sie verlassen das Seminar perfekt
gepflegt, geschminkt und Image-beraten. Zukünftig wird es Ihnen leichter fallen, die richtigen Pflege- und
Schminktechniken jederzeit selber
anzuwenden. Die Seminarleiterinnen
sind diplomierte Fachberaterinnen.
Mensch/Natur/
Technik
v
7
Tourenplanung und Navigation
mit GPS
Gesundheit und
Ernährung
Sprache erfolgt meistens spontan. Mit
unserem ‚weiblichen‘ Kommunikationsverhalten machen wir Vieles intuitiv richtig - wir kommen gut mit anderen klar. Und manchmal gelangen
wir an unsere Grenzen. Im Seminar
lernen Sie Ihre Sprachmuster kennen
und erfahren, welche erfolgreich und
welche hinderlich sind.
Damit nutzen Sie souverän und authentisch die Worte, die Sie zum gegeben Zeitpunkt unterstützen: Worte,
die einladen und Worte, die ausschließen, „Persönlich werden“ und „Sachlich bleiben“, Sprachmodelle und
Sprechpraxis.
Erfahren Sie die Macht innerer Dialoge, entdecken Sie die Magie gut gewählter Worte und erproben Sie die
Möglichkeiten authentischen Verhaltens.
Im Kursentgelt sind Kosten für Kopien
von Seminarunterlagen enhalten.
Farb & Stil-Image-Workshop
für Frauen
Sie haben keine . Chance für
einen . guten Eindruck
Wer bereits Erfahrungen mit GPS,
dem weltweit bewährten satellitengestützten Navigationssystem machen
konnte und gern vertiefte Kenntnisse
über Funktionen und Möglichkeiten
bekommen möchte, für den ist dieser
GPS-Workshop für Fortgeschrittene
die richtige Gelegenheit. Themen, die
angesprochen werden, sind: neue und
bewährte GPS-Handgeräte, GPS-Software - Was ist empfehlenswert? Einsatzzweck und Erstellung von Weg-
8
Studienreisen,
Service
Sprache - Macht, Magie und
Möglichkeiten - Rhetorik für
Frauen

159
punkten, POIs, Routen und Tracks?
Wie lade ich selbst erstellte POIs auf
mein Gerät? Sichere Standortbestimmung und Navigation mittels GPS und
UTM-Koordinaten, Bergwandern mit
GPS - Höhenmessung, Höhenprofile,
Luftdruckmessung, Geotagging? Wie
versehe ich digitale Fotos mit Koordinaten?
Für praktische Übungen werden GPSHandgeräte vom Dozenten gestellt,
eigene Geräte können ebenfalls genutzt werden.
Wochenendseminar
5918
Leitung:
Dipl.-Geogr. Alois Klewinghaus
VHS in Bad Godesberg, City Terrassen,
Michaelplatz 5, Raum 5
Samstag, 29.05.10, 10.00-17.30 Uhr
Entgelt: 56,74 EUR /
Keine Ermäßigung möglich.
6 - 8 Teilnehmende
v
SIGNO Erfinderclub Schöpfer
unter Patenschaft des
Deutschen Museums Bonn, in
Kooperation mit der VHS Bonn
Der 1999 gegründete Bonner Erfinderclub Schöpfer vereint 21 hochqualifizierte Zuwanderer aus sechs
Staaten der ehemaligen Sowjetunion
verschiedener Altersstufen. Zu seinen Aktivitäten gehört neben monatlichen Treffen die Durchführung
wissenschaftlicher
Veranstaltungen
zum Patentwesen sowie zu Rechten
und Pflichten von Erfindern. Ziel dabei ist, die Entwicklungsfähigkeit von
kreativer Begabung zu fördern. Der
Club ist Teil eines Netzwerks, das vom
Bundesministerium für Wirtschaft und
Technologie gefördert wird: »SIGNO«
(Schutz von Ideen für die Gewerbliche
Nutzung).
160
Clubtreffen
5939
Leitung:
Dr.-Ing. Ruwim Kisselmann
Deutsches Museum Bonn,
Ahrstr. 45, 53175 Bonn
Infos unter Telefon 302252, E-Mail:
[email protected]
v
Deutsches Museum Bonn
– Jahresprogramm 00
Das Wissenschaftsjahr 2010 dreht
sich um das Thema Energie. Auch das
Deutsche Museum hat ein »energiereiches«
Veranstaltungsprogramm
mit »spannungsgeladenen« Ausstellungen auf die Beine gestellt, bei denen »Widerstand« zwecklos ist:
8.10.2009 - 5.4.2010
»Bonner Durchmusterungen
– Argelander und sein
astronomisches Erbe«
Ausstellung in Kooperation mit dem
Argelander-Institut für Astronomie der
Universität Bonn, dem Max-PlanckInstitut für Radioastronomie und der
Volkssternwarte Bonn e.V.
16.4. - 24.5.2010
»Vision 2027 – Erfinde deine
Zukunft« und »Frauen, die
forschen«
Ausstellungen in Kooperation mit dem
Kompetenzzentrum Technik-Diversity-Chancengleichheit e.V., Bielefeld
3.6. - 24.10.2010 (angefragt)
»StromStärken – Energie für
das . Jahrhundert«
Ausstellung in Kooperation mit der
Siemens Stiftung, München
5.11.2010 - 1.5.2011:
»Leonardo da Vinci – das
Universalgenie als Ingenieur«
Ausstellung in Zusammenarbeit mit
der Fachhochschule Bielefeld und dem
Stadtmuseum Siegburg
Weitere Infors unter:
www.deutsches-museum-bonn.de
6 Kultur und Kunst
Kultur und Kunst – ein Juwel für erstklassige Lebensqualität! In diesem
Sinne bietet die Volkshochschule auch
in diesem Semester wieder ein attraktives Programm an. Mit Vorträgen in
der Universität würdigen wir Robert
Schumann, Albert Camus und Marc
Chagall. „VHS geht ins Museum“ und
dort besuchen wir sehenswerte Ausstellungen, zum Beispiel: „Byzanz,
Pracht und Alltag“, „Neugierig?“,
„Schöne Madonnen am Rhein“, „Gläserne Eleganz“, „Käthe Kruse – ihr
Leben und ihre Puppen“ und „Sophie
Taueber-Arp“. Wir beschäftigen uns
mit den Themen Mensch - ausgehend
von einem „Spielplanentwurf bis zur
Premiere“ von La Traviata, über die
Philosophische Ästhetik zum Abenteuer Schreiben, einer Camino-Lesung
zum Heiligen Jahr bis hin zur „Religion
und Politik“, und wir nähern uns mit
Novellen einem „unerhörten Ereignis“.
In der Reihe „Zu Besuch bei……“ machen wir eine Visite beim Intendanten
der Kunst- und Ausstellungshalle, Dr.
Robert Fleck. Wir begeben uns ins
Stadtarchiv und auf „Streifzüge durch
das aktuelle Bonner Musikleben“, genießen gleich „ZweiMal – Musik und
Gespräch“ im Beethovenhaus und
erleben Musikgeschichte mal ganz
anders, nämlich „Vom höfischen Tanz
zum Charakterstück“. Nicht zuletzt
zeigen wir Ihnen unsere schöne Stadt
und ihre Umgebung auf literatur- und
kunsthistorischen Spaziergängen sowie die „Rhein(an)sichten“ im Projekt
Regionale 2010, und wir begeben
uns in eine der schönsten Städte Europas, nach Paris. Mit dem Bereich
„VHS macht Kunst im Museum“ set-
zen wir auf unsere bisherigen Erfolge
in über zehn Museen und erweitern
mit innovativen Konzepten zu den
Themen „Byzanz“, „Neugierig?“ und
„Schöne Madonnen am Rhein“ in der
Kunst- und Ausstellungshalle und im
LVR-LandesMuseum, die Führungen
und Kunstpraxis miteinander verbinden. Begeistern möchten wir auch mit
folgenden neuen kunstpraktischen
Kursen und Workshops – meist in
Kleingruppen: Rohbernstein – die geheimnisvolle Zeitbrücke, Echte Perlen
– Kostbarkeiten aus dem Meer, Rund
um die Insel – mit Stift und Papier
die Insel Nonnenwerth erkunden, Geschichten erzählen mit Pinsel und Stift
– die Kunst der Illustration, Von Kopf
bis Fuß – Figürliches Zeichnen und
Portrait, Sumi-e - Bilder innerer Stille,
Der Wechsel von Licht und Schatten,
Der gelenkte Zufall sowie „Herbarium“. Und last not least: Auch unser
Sommerferienprogramm sorgt für
Ihre Lebensqualität!
Politik und
Internationales
Fon 0228 77-3042
Fax 0228 77-5424
[email protected]
Lebenslanges
Lernen
3
Fremdsprachen
Gabriela Stroba
Fachbereichsleiterin
Wilhelmstr. 34
53111 Bonn
4
Deutsch und
Integration
Der Fachbereich
5
Beruf und
Qualifizierung
Ausstellungen
VHS macht Kunst im Museum
Zeichnen / Malen
Grafik
Kalligrafie
Wochenendakademie
Modellieren mit Ton
Glaskunst
Blumenkunst
Buchbinden
Polstern
Textile Gestaltung / Mode / Nähen
Schmuckgestaltung / Goldschmieden
Fotografisches Gestalten
Musik
Spielgestaltung
6
Kultur und
Kunst
















7
Gesundheit und
Ernährung
Kulturkalender
Philosophie
Religion
Literatur
Theater
Musik
VHS geht ins Museum
Kunstgeschichte
Kulturgeschichte
Bonn-Panorama
Regionale 00
Region Rheinland
8
Studienreisen,
Service












161
Philosophie
Im Kulturkalender
Im
"Kulturkalender"
In dieser Reihe nationaler und internationaler Kultur-Termine werden
bedeutende Persönlichkeiten und
Ereignisse aus allen Gebieten der
Geisteswissenschaften
vorgestellt.
Forscher, Wissenschaftler und freie
Autoren vermitteln ein Bild des aktuellen Stands ihres Themas.
Marc Chagall: Lebensstationen
Zum 5. Todesjahr des Malers
Vortrag mit Lichtbildern
6300
Leitung: Prof. Dr. Heijo Klein
Bonn, Universität Hauptgebäude,
Am Hof 1, Hörsaal IX
Donnerstag, 29.04.2010,
20.00-21.30 Uhr
Entgelt: frei
v
Albert Camus: Revolte gegen
das Absurde
Zum 50. Todesjahr des
Philosophen
Vortrag
6000
Leitung:
Prof. Dr. Hans-Joachim Pieper
Bonn, Universität Hauptgebäude,
Am Hof 1, Hörsaal IX
Donnerstag, 20.05.2010,
20.00-21.30 Uhr
Entgelt: frei
v
Robert Schumann - Kein
Wunderkind?
Zum 00. Geburtsjahr des
Komponisten
Vortrag
650
mit Musikbeispielen
Leitung: Dr. Matthias Wendt
Bonn, Universität Hauptgebäude,
Am Hof 1, Hörsaal IX
Donnerstag, 10.06.2010,
20.00-21.30 Uhr
Entgelt: frei
!
162
In Zusammenarbeit mit dem Studium Universale der Universität Bonn.
Albert Camus: Revolte gegen
das Absurde
Zum 50. Todesjahr des
Philosophen
Wie kann man leben, wenn man davon ausgeht, dass nichts einen Sinn
hat? So lautet die Kernfrage, der der
Literaturnobelpreisträger des Jahres
1957 in seinen philosophischen Werken nachgeht. Camus plädiert für
Leidenschaft, Auflehnung und Engagement für die Freiheit, um die Herausforderung eines Lebens im Absurden zu bestehen.
Vortrag
6000
Leitung:
Prof. Dr. Hans-Joachim Pieper
Bonn, Universität Hauptgebäude,
Am Hof 1, Hörsaal IX
Donnerstag, 20.05.2010,
20.00-21.30 Uhr
Entgelt: frei
!
In Zusammenarbeit mit dem Studium Universale der Universität Bonn
v
Einführung in die
philosophische Ästhetik
Das Seminar gibt eine historische
und systematische Einführung in die
Ästhetik bzw. Philosophie der Kunst.
Wir erörtern Umfang und Inhalt des
Begriffs, thematisieren seine Herkunft aus dem Griechischen sowie
die Entwicklung der Ästhetik als einer
eigenständigen philosophischen Disziplin von Baumgarten über Kant und
Hegel bis Adorno. Als Grundbegriffe
erörtern wir u. a.: Interesseloses
Wohlgefallen, Autonomie, Inhalt /
Form, Geschmack, Schönheit, Kitsch.
Schließlich beschäftigen wir uns noch
anhand von Hegels Einteilung der
Künste mit den einzelnen Künsten und
ihrer Beziehung zueinander.
Kompaktseminar
600
mit Vortrag
Leitung:
Prof. Dr. Günter Seubold
Alanus Hochschule, 53347 Alfter,
Campus I (Johannishof), Werkhaus,
Seminarraum III
Samstag, 29.05.2010, 10.00-18.30
Uhr, Sonntag, 30.05.2010,
10.00-13.00 Uhr (inkl. Pausen)
Entgelt: 36,76 EUR; erm. 27,56 EUR
Schriftliche Anmeldung erforderlich!
10 - 20 Teilnehmende
!
Hinweis: In Kooperation mit der
Alanus Hochschule für Kunst und
Gesellschaft (Cafeteria und Mensa
sind geöffnet) und der VHS Bornheim/Alfter. Anfahrtsskizze unter
www.alanus.edu
v
Themenreihe: Geschichte der
Philosophie
Lust am Denken - Philosophie
für Einsteiger/innen
Wirtschaftstheorien
philosophisch betrachtet
Ökonomische Theorien bestimmen
unser Leben viel mehr, als uns normalerweise bewusst ist. Wichtig ist darum
die Frage, welches Menschenbild, welche Vorstellungen von Lebensqualität,
welche Moral und welche gesellschaftlichen Visionen unausgesprochen in
den verschiedenen Wirtschaftstheorien stecken. Wir beschäftigen uns
mit den Positionen der einflussreichsten Vordenker der Ökonomie im 20.
Jh.: John Maynard Keynes, Walter Eucken (Soziale Marktwirtschaft), Milton
Friedman (Neoliberalismus).
Kurzseminar
600
Leitung:
Hans Wolfgang Weber M. A.
VHS, Wilhelmstr. 34, Raum E.09
Samstag, 17.04.2010, 14.00-17.00 Uhr
Entgelt: 9,- EUR; erm. 6,30 EUR
10 - 20 Teilnehmende
Religion
Buddhismus für den Alltag
Mit entspannter
Aufmerksamkeit durch den Tag
Buddhismus ist eine Weltreligion und
zugleich ein praktischer Leitfaden
zu mehr Klarheit und Gelassenheit
im Alltag, ja sogar eine Methode zur
Stressbewältigung. Die Weisheiten
des Buddhismus können uns Anregungen und Hilfestellungen geben,
unser Leben bewusster zu gestalten
und im Einklang miteinander und mit
unserer Umwelt zu leben.

Vortag und Seminar
605
mit PowerPoint-Präsentation
Leitung: Dr. Ulrike Peters
VHS, Wilhelmstr. 34, Raum E.09
Donnerstag, 18.03.2010,
19.00-21.30 Uhr
Entgelt: 9,- EUR; erm. 6,30 EUR
10 - 25 Teilnehmende
v
"Abschiedlich leben ..."
(Verena Kast)
Das Leben ist Veränderung. So muss
der Mensch ständig mit Trennungen,
Verlusten und Verzichten umgehen.
Trauer gilt es zu verarbeiten, Trost zu
finden, Scheidungen oder gar Todesfälle zu ertragen. Im Neuanfang können Chancen liegen, im Wandel kann
der Mensch gestärkt hervorgehen,
oder es öffnen sich Türen für eine neue
Entwicklung. Wir beschäftigen uns
u.a. mit der bewegenden Botschaft in
den letzten Bildern von schwerkranken Patienten und mit dem Bestseller
von Verena Kast zur Abschieds- und
Trauerarbeit: "Trauern". Die Buddhisten üben jeden Tag den Tod ein, nicht
für das Jenseits, sondern für eine gelassenere und weisere Lebenseinstellung. Heraklit benennt es so: "panta
rhei" = alles fließt, nichts bleibt.
Vortrag mit Diskussion
6054
Leitung: Willy-Peter Müller
VHS, Wilhelmstr. 34, Raum E.09
Donnerstag, 20.05.2010,
19.00-20.30 Uhr
Entgelt: 4,50 EUR / Keine Ermäßigung möglich. Schriftliche
Anmeldung erforderlich!
5 - 21 Teilnehmende
Politik und
Internationales
3
Fremdsprachen
Ein Höhepunkt christlicher Mystik des
Mittelalters sind die Traktate und Predigten des Dominikaners Meister Eckhart, der auch im Rheinland wirkte.
Wie man leben soll - ist oft sein Thema.
Bildkräftig und volkstümlich ist seine
mittelhochdeutsche Sprache, zugleich
ist der intellektuelle Anspruch ausgesprochen hoch. Im Zen-Buddhismus
gilt er als größter europäischer Denker. Nicht ohne Grund wurde er ketzerischer Gedanken angeklagt, nur
wenige konnten seinen tiefen, alternativen Überlegungen folgen. Meister
Eckhart gilt als Urvater der deutschen
Philosophie. Man mag ihn auch radikal
mystisch nennen. Der Vortrag vermittelt eine grundlegende Einführung
in sein großartiges, zeitloses Denken
und in sein Leben.
Lebenslanges
Lernen
Philosophie und Mystik:
Meister Eckhart
4
Deutsch und
Integration
Die Religion hat von Anfang an in der
Menschheitsgeschichte das politische
Weltgeschehen wesentlich beeinflusst
und mitbestimmt. Ein Blick auf das
Christentum zeigt sowohl die enge Allianz als auch den Machtkampf zwischen
weltlicher und kirchlicher Macht, und
der Islam ist noch heute durch eine
enge Verbindung von Religion und Politik gekennzeichnet. Vortrag und Seminar mit PowerPoint-Präsentation
gehen auf die verschiedenen Aspekte
der wechselvollen Beziehung zwischen
Religion und politischer Macht ein. Dabei wird vor allem auf folgende Aspekte
eingegangen: Der wechselseitige Einfluss von Religion und politischen Geschehen, sei es in Form von Gewalt
(Fundamentalismus), Heilsbewegungen
oder Ethik (Weltethos), die Zukunft der
Allianz von Religion und Politik, sei es
als Instrumentalisierung von Religion
für politische Zwecke oder als Renaissance des Religiösen und das Verhältnis
von Religion und Politik in einer globalisierten Welt. Diese Veranstaltung
finden Sie auch im Fachbereich 1 „Politik/Internationales unter der Veranstaltungsnummer 1302.
Vortag mit
605
PowerPoint-Präsentation
Leitung: Dr. Ulrike Peters
VHS, Wilhelmstr. 34, Raum E.09
Donnerstag, 15.04.2010,
19.00-20.30 Uhr
Entgelt: 4,50 EUR / Keine Ermäßigung möglich. Schriftliche
Anmeldung erforderlich!
5 - 24 Teilnehmende
v
5
Beruf und
Qualifizierung
Religion und Politik.
Unheilvolle Verbindung oder
Erfolgsmodell?
v
Camino-Lesung zum Heiligen
Jahr 00
Von Lourdes nach Santiago
Wallfahren und pilgern
zwischen religiöser Motivation
und touristischer Attraktion
Santiago de Compostela feiert: 2010
ist wieder einmal ein Heiliges Jahr,
weil das Fest des Apostels Jakobus am
25. Juli auf einen Sonntag fällt (das
nächste Mal wird das erst wieder 2021
sein). Lourdes blickt zurück auf 150
Jahre Marienwallfahrt im Jahre 2009.
Mehr als 6 Millionen Menschen waren
im letzten Jahr in Lourdes, zwischen
150.000 und 200.000 sind in diesem
Jahr unterwegs nach Santiago de Compostela. Was bewegt diese Menschen trotz oder wegen - der Entwicklungen
in Kirche und Gesellschaft in den letzten 20, 30 Jahren dazu, sich auf den
Weg zu machen? Welche Gründe und
welche Erwartungen motivieren sie,
Tausende Kilometer zurückzulegen
6
Kultur und
Kunst
v
Der Buddhismus gilt als mystische Religion par excellence. Die Erfolgsgeschichte des Buddhismus im Westen
geht nicht zuletzt darauf zurück, dass
der Buddhismus vielen als individuellmystische Alternative zur offiziellen,
dogmatischen Religion, als eine Form
der religiösen Selbstverwirklichung
erscheint. Der Einfluss der buddhistischen Mystik auf die westliche Kultur
ist nicht unerheblich, so sei hier als
Beispiel nur die westliche Psychologie
(vor allem C.G. Jung) erwähnt. Der
Vortrag mit PowerPoint-Präsentation
gibt Antwort auf folgende Fragen: Wie
wurde Buddha zum Mystiker? Was sind
die spezifischen Kennzeichen der buddhistischen Mystik? Was unterscheidet die buddhistische Mystik von der
christlichen und welche Gemeinsamkeiten gibt es? Welche unterschiedlichen mystischen Wege und Praktiken
gibt es innerhalb des Buddhismus?
Welche Rolle spielt die buddhistische
Mystik in der westlichen Welt?
Kurzseminar
6053
Leitung: Willy-Peter Müller
VHS, Wilhelmstr. 34, Raum E.09
Donnerstag, 04.03.2010,
18.40-21.40 Uhr
Entgelt: 9,- EUR; erm. 6,30 EUR
10 - 20 Teilnehmende
7
Gesundheit und
Ernährung
Workshop
6050
Leitung: Irmentraud Schlaffer
VHS, Wilhelmstr. 34, Raum 2.07
Sonntag, 18.04.2010, 10.00-17.00 Uhr
Entgelt: 23,70 EUR; erm. 18,42 EUR
10 - 14 Teilnehmende
Buddhistische Mystik.
Der Weg ins Nirwana
8
Studienreisen,
Service
Nach einer Einführung in Geschichte und Entwicklung des Buddhismus
lernen Sie in diesem Seminar verschiedene kleinere meditative Übungen (im
Stehen, Sitzen und Gehen) kennen,
die Sie leicht in Ihren eigenen Alltag
integrieren können. Die Dozentin ist
Tibetologin und Sachbuchautorin und
beschäftigt sich seit vielen Jahren mit
der praktischen Anwendung der buddhistischen Lehren im modernen Lebensalltag.
Bitte bringen Sie zum Seminar bequeme Kleidung und Schuhe mit.
Diese Veranstaltung finden Sie auch
im Fachbereich 2 "Lebenslanges Lernen" unter der Veranstaltungsnummer 2142.

163
oder Wochen unterwegs zu sein, um
auf alten Wegen - im Wortsinn - nach
neuen Wegen und Zielen zu suchen?
Ist es Glaube oder Abenteuerlust?
Hoffnung auf Heilung oder Sinnsuche?
Die Gemeinschaft mit Gleichgesinnten
oder das Insichgehen im Alleingang?
Die Sehnsucht nach Natur oder das
Erleben von Kultur? Die Freiheit, wovon oder wofür ...?
Winand Kerkhoff, Autor und Regisseur,
geht seit 10 Jahren Jakobswege, hat
sich seine Gedanken gemacht über
Wallfahren und Pilgern und seine ganz
persönlichen Erfahrungen in seinen
Tagebüchern festgehalten. Als einer,
der als Wanderer aufgebrochen und
vielleicht als Pilger in Santiago angekommen und immer noch unterwegs
ist, liest er aus seinen Wegberichten
und Tagebüchern unter dem Titel "Camino mi amor".
Lesung
6055
Leitung: Winand Kerkhoff
VHS, Wilhelmstr. 34, Raum E.09
Dienstag, 09.03.2010, 19.00-20.30 Uhr
Entgelt: 4,50 EUR / Keine Ermäßigung möglich. Schriftliche
Anmeldung erforderlich!
5 - 21 Teilnehmende
Literatur
Novellen - ein unerhörtes
Ereignis
"....denn was ist eine Novelle anderes
als eine sich ereignete, unerhörte Begebenheit" soll Goethe am 29. Januar
1827 zu seinem Sekretär Eckermann
gesagt haben. Die Novelle, eine literarische Kurzform seit der Renaissance
mit geraffter Handlungsführung, ist
spätestens seit dem 19. Jahrhundert
auch in der deutschen Literaturgeschichte nachweisbar. In ihr dominiert
ein Ereignis als zentraler Konflikt, sie
ist kürzer als der Roman und in der
Spannung konzentrierter als die Erzählung. Die Novelle überzeugt in ihrer Gestaltung mit Symbolen, Leitmotiven und ihrer geschlossenen Form.
Besonders die gedrängte, pointierte
Erzählform hat in Deutschland in der
Romantik, im Realismus bis hin zur
Gegenwart die Literatur entscheidend
geprägt. Folgende Texte bitte lesen
und mitbringen:
Franz Grillparzer: Der arme Spielmann
Hartmut Lange: Die Bildungsreise
Irène Némirosvsky: Der Ball
Workshop
60
Leitung: Dr. Doris Maurer
VHS, Wilhelmstr. 34, Raum E.09
Sonntag, 14.03.2010, 14.00-17.00 Uhr
Entgelt: 9,- EUR; erm. 6,30 EUR
10 - 20 Teilnehmende
v
Literarischer Spaziergang
Bei unserem Spaziergang, der am Alten Rathaus beginnt, werden uns viele
literarisch bedeutende Persönlichkeiten begegnen, die in Bonn gewohnt
haben oder die Stadt besuchten. Auch
Gebäude und andere Örtlichkeiten,
die zu „literarischem“ Ruhm gekommen sind, liegen am Weg. In etwa 2
1/2 Stunden können Sie Ihre Stadt
von einer ganz anderen Seite kennenlernen.
Rundgang
60
Leitung: Dr. Doris Maurer
Treffpunkt: Altes Rathaus, Bonn
Sonntag, 30.05.2010, 10.00-12.30 Uhr
Entgelt: 4,50 EUR / Keine Ermäßigung möglich. Per Überweisung
oder Lastschrift, keine Tageskasse!
Schriftliche Anmeldung erforderlich!
10 - 20 Teilnehmende
v
Novitätenfrühling: Leipziger
Buchmesse
“Das Paradies habe ich mir
immer als eine Art Bibliothek
vorgestellt“ (Jorge Luis
Borges)
Nicht nur die Herbstmesse in Frankfurt, auch die Frühjahrsmesse in Leipzig animiert die Verlage dazu, eine
Vielzahl von Neuerscheinungen auf
den Markt zu bringen. Aus der schier
unüberschaubaren Fülle der Bücher
sollen einige empfehlenswerte Romane, Krimis, Biographien und Sachbücher vorgestellt werden, damit die
Lektüre für den nächsten Sommerurlaub gesichert ist.
Workshop
603
Leitung: Dr. Doris Maurer
VHS, Wilhelmstr. 34, Raum E.09
Montag, 22.03.2010, 18.00-20.00 Uhr
Entgelt: 9,- EUR; erm. 6,30 EUR
10 - 30 Teilnehmende
v
Hermann Hesse:
Bäume sind Heiligtümer
Eine literarische Wanderung
Hermann Hesse fühlte sich mit der
Natur, und insbesondere mit Bäumen,
auf eine besondere Art verbunden. In
vielen seiner Gedichte und Betrachtungen erscheinen Bäume als Sinnbilder für das menschliche Leben. Auf
einem Spaziergang durch den Kottenforst genießen Sie Hesses Texte mitten im Wald. Seinem innigen Verhältnis zur Natur gehen Sie nach, indem
Sie heimische Baumarten bestimmen,
einiges über ihre Lebensbedingungen
und ihre historische Bedeutung erfahren sowie der Mythologie der Bäume
nachspüren. Bitte Picknick, wetterfeste Kleidung und eine Sitzunterlage für
den Waldboden mitbringen.
In Zusammenarbeit mit CreNatur, Institut für Naturerlebnis-Pädagogik

Anzeige
164
v
Ihr Leben - ein Bündel
Spannungsbögen
Sie möchten Ihre Erinnerungen auf Papier bringen und wissen nicht wie? Mit
kurzweiligen Schreibspielen steigen
Anfänger und Fortgeschrittene in die
Geheimnisse des Erzählens ein. Wir
folgen dabei den Fäden durchs eigene
Lebenslabyrinth und trainieren bei der
Reise durch unsere Vergangenheit die
Welt der Sprache, Tricks und Kniffe,
um mit unseren Geschichten in Bann
zu schlagen. Wie steigere ich Spannung? Wie mache ich meinen Text lebendig? Was macht eine Figur rund?
Das Schreiben in der Gruppe macht
Mut, inspiriert und motiviert durch die
Kurs
6108
Leitung: Beatrix Schwarzer /
Petra Giertz
VHS in Bad Godesberg, City Terrassen,
Michaelplatz 5, Raum V1
Montags 03.05., 10.05.,
und 17.05.2010, jeweils 19.00 bis
20.30 Uhr: VHS Godesberg, Raum
V1/2 und Samstag, 29.05.2010,
14.30 bis 18.00 Uhr: VHS Bonn,
Wilhelmstr. 34, Raum 2.04
Entgelt: 32,78 EUR; erm. 24,78 EUR
(zzgl. 3,- EUR, die mit den Dozentinnen abzurechnen sind, für eine
Tatort-Mappe und den Krimi)
8 - 14 Teilnehmende
v
Politik und
Internationales
Kurs
600
Leitung: Ulrike Schumann,
Musikdramaturgin
VHS, Wilhelmstr. 34
Mittwoch, 03.03.2010 und Mittwoch
10.03.2010, 20.00-21.30 Uhr, Bonn,
Wilhelmstraße 34, Raum E.09
Samstag, 13.03.2010, 13.00-17.30
Uhr und Donnerstag, 18.03.2010,
18.00-21.00 Uhr in der Oper Bonn,
Am Boeselager Hof 1
Mittwoch, 24.03.2010,
20.00-21.30 Uhr, Bonn,
Wilhelmstr. 34, Raum E.09
Entgelt: 48,34 EUR; erm. 35,70 EUR
Schriftliche Anmeldung erforderlich!
10 - 20 Teilnehmende
!
In Zusammenarbeit
THEATER BONN
mit
dem
v
Lebenslanges
Lernen
3
Fremdsprachen
Sie lieben Krimis? - Wie wärs‘s, wenn
Sie live bei einem mitspielen? Im Zentrum des Geschehens! Als Detektiv
können Sie die Gerechtigkeit wiederherstellen. Oder es den Ermittlern
schwer machen. Entweder als Verdächtiger oder gar als Mörder... Das
nötige Hintergrundwissen zum Spuren sichern oder verschleiern bekommen Sie an drei Montagabenden. Sie
führen eine Tatortbesichtigung durch,
befragen Zeugen, erfahren, woran
Sie Lügen erkennen und was ein Alibi
wasserdicht macht. Sogar Ihren Charakter für das Krimispiel entwerfen
Sie selbst! Das geht leichter als gedacht. Und wenn Sie diesen Charakter
später im Krimi lebendig werden lassen, dann wird es spannend. Denn es
wird geschwindelt, spioniert, ermittelt
und gestorben. - Als Clou erhalten
Sie nach dem Kurs eine „Tatort-Mappe“. So können Sie, wann immer Sie
wollen, ganz leicht Ihre eigene „Kriminal-Party“ im Freundeskreis begehen.
Diese Veranstaltung finden Sie auch
im Fachbereich 2 „Lebenslanges Lernen“ unter der Veranstaltungsnummer 2154
Anhand des Beispiels THEATER BONN
und einer exemplarischen Inszenierung, in diesem Fall Giuseppe Verdis
Oper LA TRAVIATA, die im März 2010
ihre Wiederaufnahme am Bonner
Opernhaus erlebt, wird in den einzelnen Veranstaltungen der Weg verfolgt, den ein Stück, beginnend vom
Vorschlag, es in den Spielplan aufzunehmen, über die Entstehung einer Inszenierungskonzeption bis zum
Endergebnis in Form der „fertigen“ Inszenierung und ihrer Übernahme ins
Hausrepertoire, nimmt. Strukturelle,
dispositionelle und technische Fakten
spielen dabei ebenso eine Rolle wie
inhaltliche und künstlerische Fragestellungen.
Am Donnerstag, den 18.03.2010 sind
Sie zur Generalprobe LA TRAVIATA im
Opernhaus eingeladen.
Terminänderungen möglich.
4
Deutsch und
Integration
Den Täter gekonnt überführen
(Krimiseminar)
Vom Spielplanentwurf zur
Premiere
5
Beruf und
Qualifizierung
Kurs
605
Leitung: Gudrun Hillmann
Seniorenbegegnungsstätte BonnMehlem, Utestr. 1
Mittwochs 24.02.-28.04.2010,
10.00-12.00 Uhr, 8 Vormittage
Entgelt: 53,03 EUR; erm. 38,95 EUR
Schriftliche Abmeldung nur bis
17.02.2010 möglich.
10 - 12 Teilnehmende
v
6
Kultur und
Kunst
Kreatives Schreiben
Dieser Kurs richtet sich an alle, die
gerne schreiben möchten, aber alleine nicht den richtigen Zugang finden.
Mit Übungen und Schreibspielen u.a.
aus dem amerikanischen „Creative
Writing“ wird die Kreativität der Teilnehmenden gezielt geweckt; aus der
Erinnerung schreiben und Science
fiction, Prosa und Lyrik. Textbeispiele
aus der Literatur bringen dazu verschiedene Formen näher und helfen
dabei, den eigenen Stil zu entwickeln.
Durch Vortragen der eigenen Texte in
der Gruppe wird Resonanz und Anregung zur Nachbearbeitung gegeben.
Gute Deutschkenntnisse und Freude
am „Abenteuer Schreiben“ sind Voraussetzung. Die Lesung „Frühlese“
findet am Mittwoch, dem 10.03.2010,
um 15.00 Uhr in der Seniorenbegegnungsstätte Mehlem, Utestraße 1,
statt.
Kurs
606
Leitung: Dr. Aide Rehbaum
VHS, Wilhelmstr. 34, Raum E.09
Samstags, 27.02.2010, 13.03.2010,
27.03.2010 und 24.04.2010, jeweils
15.00-18.00 Uhr.
Entgelt: 41,30 EUR; erm. 30,74 EUR
Schriftliche Abmeldung nur bis
19.02.2010 möglich.
10 - 20 Teilnehmende
Theater
7
Bühne frei für alle ...
In diesem Kurs dürfen Sie das ganze Spektrum der Ausdrucksmöglichkeiten mittels Körper, Gestik, Mimik
und Stimme einsetzen, Ihre Phantasie/Kreativität/Spontanität wieder
entdecken, mit verschiedenen „ICHs“
experimentieren und mal in eine andere Rolle schlüpfen, ohne sich vor
Publikum zu präsentieren, und gerne lachen. Die vielfältigen Formen
der Darstellung mittels des Körpers
werden im Rahmen von praktischen
Übungen spielerisch aufgezeigt. Auch
Gesundheit und
Ernährung
v
Vielfalt der Ergebnisse zum selbständigen Weiterüben.
8
Studienreisen,
Service
Rundgang
604
Leitung: Sandra Knümann
Treffpunkt: Bushaltestelle „Jugendherberge“ (Linie 600), Haager Weg,
Bonn-Venusberg
Sonntag, 13.06.2010, 14.00-17.00 Uhr
Entgelt: 9,- EUR; erm. 6,30 EUR.
Per Überweisung oder Lastschrift,
keine Tageskasse!
Schriftliche Anmeldung erforderlich!
10 - 18 Teilnehmende

165
ohne lange Texte werden wir über Improvisation und Übungen zur Rolle zu
kurzen Spielszenen finden. Sie erhalten ein breiteres Ausdruckspektrum
und haben weniger Scheu, sich zu zeigen und sich zu blamieren. Diese Veranstaltung finden Sie auch im Fachbereich 2 „Lebenslanges Lernen“ unter
der Veranstaltungsnummer 2134.
Kurs
60
Leitung: Gisela Scherer
Haus Rosental, Rosental 84,
53111 Bonn
Donnerstags 15.04.-06.05.10,
18.00-21.00 Uhr, 4 Abende
Entgelt: 46,10 EUR; erm. 34,10 EUR
8 - 14 Teilnehmende
v
Es geht auch anders!
Ein Theaterworkshop voller
spielerischer Veränderungen.
Festgefahrene
Muster,
Konfliktsituationen, Situationen von Ohnmacht - solche Situationen und Gefühle kommen oft im Alltag vor. Mit
Spielfreude, Improvisation und Theatermethoden von Augusto Boal werden wir ausprobieren, verändern,
nach neuen Wegen und Lösungen suchen - und sie in der Wirklichkeit des
166
Spiels erleben. Der brasilianische Theaterpädagoge Augusto Boal hat eine
Reihe von Methoden entwickelt, in denen es immer um die Themen der Mitspielenden und die Möglichkeiten von
Veränderungen geht. Jede und jeder
kann sich einbringen, durch das Spiel
werden grundlegende Erfahrungen
rasch sichtbar und neue Wege spielerisch erfahrbar gemacht. Wir werden
in dem Workshop mit diesem breiten
Repertoire arbeiten. Vorkenntnisse
sind dabei weder hinderlich noch erforderlich! Diese Veranstaltung finden
Sie auch im Fachbereich 2 „Lebenslanges Lernen“ unter der Veranstaltungsnummer 2162.
Workshop
60
Leitung: Eva-Maria Antz /
Valeria Aebert
VHS, Wilhelmstr. 34, Raum 2.07
Samstag, 08.05.2010, 9.30-18.00 Uhr
Entgelt: 36,10 EUR; erm. 27,10 EUR
8 - 14 Teilnehmende
v
Musik
Im “Kulturkalender”
Robert Schumann - Kein
Wunderkind?
Zum 00. Geburtsjahr des
Komponisten
Robert Schumann, am 8. Juni 1810 geboren, erhielt in seiner Jugendzeit zwar
eine solide humanistische Schulausbildung, aber keinen geregelten Musikunterricht. Sein musikalischer Werdegang ist durch Selbststudien geprägt,
erst Anfang Zwanzig wird er in Leipzig
bei Friedrich Wieck, seinem späteren
Schwiegervater, ein Klavierstudium
beginnen, begleitet von einem nur wenige Monate dauernden Kompositionsunterricht. Wunderkinder, das waren
die anderen: Mendelssohn oder Liszt.
Schumann aber war ein ganz normaler
Junge seiner Zeit, der sich zum Genie
hocharbeiten musste.
Vortrag mit Musikbeispielen 650
Leitung: Dr. Matthias Wendt
Bonn, Universität Hauptgebäude,
Am Hof 1, Hörsaal IX
Donnerstag, 10.06.2010,
20.00-21.30 Uhr
Entgelt: frei
!
In Zusammenarbeit mit dem Studium Universale der Universität
Bonn.
v
ZweiMal
”Aus Beethovens Werkstatt”
Im vergangenen Jahr erschien der
Band “Kammermusik mit Blasinstrumenten” innerhalb der Neuen Gesamtausgabe der Werke Beethovens,
die von den Wissenschaftlern im Beethoven-Archiv und von externen wissenschaftlichen Mitarbeitern erarbeitet wird.
An einem der darin veröffentlichten
Werke Beethovens, dem Sextett EsDur op. 81b möchten wir zeigen, wie
Beethoven arbeitete, welche Schlüsse Wissenschaftler aus den verschiedenen Quellen ziehen können,
wie ihre Erkenntnisse die Arbeit der
ausführenden Musiker beeinflussen
können, und wie ohrenfällig manchmal die Ergebnisse sein können. Dr.
Egon Voss, der Herausgeber des Gesamtausgaben-Bandes, wird dazu
Auskunft geben und im Gespräch mit
den Musikern besondere Details des
Werkes und seiner wissenschaftlichen
Beschäftigung damit beleuchten. Es
v
Sonntagsmatinee:
Vom höfischen Tanz zum
Charakterstück - Wie das
Menuett zum Scherzo wurde
Wie kam es dazu, dass ausgerechnet das Menuett, von dem der französische Musiktheoretiker Sébastien
de Brossard zu Beginn des 18. Jahrhunderts noch schrieb, es sei von allen bei unseren Bällen üblichen Tänzen der am wenigsten fröhliche Tanz,
dass also ausgerechnet dieser etwas
steife höfische Schreittanz zum Vorläufer eines Musikstücks wurde, das
unter der Bezeichnung Scherzo die
verschiedensten Eigenschaften musikalischen Humors in sich zu vereinen
wusste? Das Scherzo modifiziert im
Laufe des 19. Jahrhunderts Merkmale
des Tanzes, indem es sie ironisiert. Alle
Ebenen des musikalischen Humors,
jede Form der Ironie, des Witzes, der
bewussten Verschleierung oder der
plakativen Derbheit treten hierbei immer deutlicher hervor und lassen ein
Charakterstück entstehen, in dem
sich nicht zuletzt die Persönlichkeit
seines Schöpfers widerspiegelt.
Wie entwickelte sich das Menuett zuerst bei Beethoven - zum Scherzo?
Politik und
Internationales
Lebenslanges
Lernen
Fremdsprachen
3
4
”Streifzüge durch das aktuelle
Bonner Musikleben”
Was wird gespielt in den nächsten
Wochen - in der Beethovenhalle, im
Schumannhaus, im Kammermusiksaal und anderen Konzertorten der
Bundesstadt? Wir hören schon einmal in die Programme hinein, in eine
Sinfonie, ein Oratorium, eine Klaviersonate, eine Opernarie. Hörproben
anhand von CDs (bei Oper eventuell sogar DVD) sollen musikalischen
Appetit wecken, dazu gibt es kurze
musikgeschichtliche
Erläuterungen,
Informationen über Programme und
Interpreten und - Gelegenheit zum
Plaudern über musikalische Vorlieben
und Interessen.
Vortrag mit Musikbeispielen 655
Leitung: Mathias Nofze M.A.
VHS, Wilhelmstr. 34, Raum E.09
Donnerstag, 25.02.2010,
19.00-21.00 Uhr
Entgelt: 4,50 EUR /
Keine Ermäßigung möglich.
Schriftliche Anmeldung erforderlich!
5 - 20 Teilnehmende
Deutsch und
Integration
v
5
Beruf und
Qualifizierung
Siehe auch Veranstaltung 2116.”
Kurzseminar
654
Leitung: Björn Raithel
VHS, Wilhelmstr. 34, Raum E.09
Sonntag, 14.03.2010, 10.00-13.00 Uhr
Entgelt: 9,- EUR; erm. 6,30 EUR
10 Teilnehmende
6
Kultur und
Kunst
!
Musik und Gespräch
653
Leitung: Dr. Patrick Hahn /
Dr. Egon Voss
Treffpunkt: Foyer des Kammermusiksaales des Beethoven-Hauses Bonn
Bonngasse 24-26
Donnerstag, 22.04.2010,
18.00-19.30 Uhr
Entgelt: 13,50 EUR / Keine Ermäßigung möglich. (incl. 9,- EUR Eintritt)
Schriftliche Anmeldung erforderlich!
10 - 20 Teilnehmende
Was genau kann Humor in der Musik
bedeuten? Was unterscheidet etwa das
Scherzo Schuberts von jenem Mendelssohn - Bartholdys oder von jenen,
die Brahms oder Dvorak geschrieben
haben? Und wie klingt das `alte´ Menuett noch im späten 19.Jahrhundert,
wenn es nicht zum Scherzo geworden
ist? In Form eines Streifzuges durch
die Musikgeschichte wollen wir dieser
und anderen Fragen genauer auf den
Grund gehen und uns dabei ganz auf
unser Gehör verlassen.
Zu hören sind bekannte und weniger
bekannte Werkbeispiele aus dem Bereich der Kammer- und der Orchestermusik. Ein spannendes und unterhaltsames Hörvergnügen für alle, die die
Musik des 18. und 19. Jahrhunderts
lieben!
7
Gesundheit und
Ernährung
Kurs
65
Leitung: Ruth Küpper
Haus Rosental, Rosental 84,
53111 Bonn
Mittwochs 24.02.-09.06.10,
19.00-20.30 Uhr, 14 Abende
Entgelt: 72,70 EUR; erm. 52,72 EUR
12 - 20 Teilnehmende
ist das Leonore Streichquartett und
Volker Grewel, Charles Putnam, Horn,
sowie Robert Grondzel, Kontrabass.
Die Moderation übernimmt Patrick
Hahn, der vielen WDR3-Hörern gut
bekannt sein dürfte.
Hinter der neuen Reihe “ZweiMal”,
die das Beethoven-Haus mit der laufenden Konzertsaison eröffnet, verbirgt sich ein besonderes Konzept für
Gesprächskonzerte. Die Veranstaltungen konzentrieren sich jeweils nur auf
ein Werk - mal ein zeitgenössisches,
mal eines der Musikgeschichte, das
zweimal erklingt: einmal zu Beginn
und einmal am Ende. Dazwischen findet ein Gespräch mit den Musikern,
den Komponisten und/oder anderen
“Experten” über das Musikstück statt,
so dass man das Werk beim zweiten
Hören sicherlich anders wahrnehmen
wird als beim ersten Mal.
8
Studienreisen,
Service
Singen und sich wohlfühlen
Singen öffnet das Herz. Durch das
gemeinsame Singen erreichen wir
Räume von Spiel und Freude, Feiern
und Loslassen. In diesem Abendkurs
werden einfache Lieder einstimmig
oder mehrstimmig aus verschiedenen
Kulturkreisen gesungen, z.B. Mantras
aus Tibet und Indien, afrikanische
Lieder, Sufi-Gesänge, indianische
Lieder, christliche Lieder, sowie Lieder
in englischer und deutscher Sprache.
Sie sind ganz einfach zu lernen und
machen Spaß. Auch ungeübte und
sangesscheue Menschen sind herzlich eingeladen. In einer entspannten
Atmosphäre singen wir die einfachen
kurzen Lieder mit häufigen Wiederholungen. Die aufbauenden und lebensbejahenden Texte können wie positive
Affirmationen wirken und so in unruhigen Zeiten zu einer Kraftquelle werden. Diese Veranstaltung finden Sie
auch im Fachbereich 2 “Lebenslanges
Lernen” unter der Veranstaltungsnummer 2104.
167
VHS geht ins
Museum
Bonn als Kulturstadt verfügt über eine
ausgedehnte Infrastruktur, die von
renommierten Theatern und Museen
bis hin zu einer lebendigen freien Szene reicht. Mit vielen dieser Partner
kooperiert die Volkshochschule. Sie
bietet interessante Führungen durch
hochkarätige Ausstellungen mit qualifizierten Dozenten – teilweise mit
vertiefenden Seminaren. Termine und
nähere Informationen erhalten Sie
unter der jeweiligen Veranstaltungsnummer.
Gläserne Eleganz
Ausstellung mit Führung
6305
Leitung: Alexandra Offermann
Haus Schlesien, Dollendorfer Str. 412,
53639 KönigswinterHeisterbacherrott
Zu Besuch bei…..
Führung und Gespräch
6304
Leitung: Dr. Robert Fleck
VHS-Begleitung Dr. Ingrid Schöll
Foyer der Kunst- und Ausstellungshalle der Bundesrepublik Deutschland, Bonn, Friedrich-Ebert-Allee 4,
53113 Bonn
Schöne Madonnen am Rhein
Ausstellung mit Führung
630
Leitung: Mitarbeiter/in
des Museumsteams
Foyer im LVR-LandesMuseum,
Colmantstr. 14-16, 53115 Bonn
VHS im Internet
Auskünfte und
Onlinemeldungen
jetzt mit sofortiger
Buchung
www.bonn.de/vhs
... mit 3 Klicks direkt in Ihren Kurs
168
Käthe Kruse
Ausstellung mit Führung
6306
Leitung: Alexandra Offermann
Haus Schlesien, Dollendorfer Str. 412,
53639 KönigswinterHeisterbacherrott
Sophie Taueber-Arp – Facetten
ihres Werkes
Ausstellung mit Führung
6307
Leitung: Gisela Götz M.A.
Foyer im Arp Museum, Bahnhof
Rolandseck, Hans-Arp-Allee 1,
53424 Remagen
ZweiMal – „Aus Beethovens
Werkstatt“
Musik und Gespräch
653
Leitung: Dr. Patrick Hahn /
Dr. Egon Voss
Foyer des Kammermusiksaales des
Beethoven-Hauses Bonn,
Bonngasse 23-26, 53111 Bonn
“Byzanz: Pracht und Alltag“
Kurzseminar mit Führung
635
Leitung: Uwe Fich M.A.
Foyer der Kunst- und Ausstellungshalle der Bundesrepublik Deutschland, Bonn, Friedrich-Ebert-Allee 4,
53113 Bonn
Besuch der Ausstellung
„Neugierig?“
Ausstellung mit Führung
6303
Leitung: Dr. Angelika Schmid
Foyer der Kunst- und Ausstellungshalle der Bundesrepublik Deutschland, Bonn, Friedrich-Ebert-Allee 4,
53113 Bonn
“Noble Gäste“: Meisterwerke
von Max Beckmann aus der
Kunsthalle Bremen .....
Ausstellung mit Führung
630
Leitung: Dr. Angelika Schmid
Foyer im Museum Ludwig,
Heinrich-Böll-Platz, 50667 Köln
Bahnhof Rolandseck und
Richard-Meier-MuseumsNeubau
Führung
6308
Leitung: Gisela Götz M.A.
Foyer im Arp Museum, Bahnhof
Rolandseck, Hans-Arp-Allee 1,
53424 Remagen
Arithmeum – rechnen einst
und heute
Ausstellung mit Führung
Leitung: Dr. Ina Prinz
Foyer im Arithmeum Bonn,
Lennéstr. 2, 53113 Bonn
63
Die Skulptur der Moderne
Workshop
6309
Leitung: Gisela Götz M.A.
Foyer im Arp Museum, Bahnhof
Rolandseck, Hans-Arp-Allee 1,
53424 Remagen
Kunstgeschichte
Im „Kulturkalender“
Marc Chagall: Lebensstationen
Zum 5. Todesjahr des Malers
Marc Chagall gehört zu den beliebtesten Künstlern des 20. Jahrhunderts.
Seine Farben und seine Ausdruckstiefe begeistern bis heute. Den Lebensstationen und dem Werk des 1887 in
Vitebsk geborenen russischen Künstlers wird in dem Vortrag nachgegangen. Seiner Ausbildung in Sankt Petersburg bei Leon Bakst folgten seine
Aufenthalte in Paris mit den Einflüssen von Matisse, Picasso und Leger in
Amerika und schließlich in Saint-Paulde-Vence bei Nizza. Bekannt wurden
seine stimmungsvollen und fast surrealen Schilderungen aus Vitebsk und
mehr noch seine Darstellungen der Bibel in Gemälden und druckgraphischen
Zyklen, aber auch seine Glasfenster in
Jerusalem, Zürich und Mainz.
Vortrag
6300
mit Lichtbildern
Leitung: Prof. Dr. Heijo Klein
Bonn, Universität Hauptgebäude,
Am Hof 1, Hörsaal IX
Donnerstag, 29.04.2010,
20.00-21.30 Uhr
Entgelt: frei
!
Hinweis: In Zusammenarbeit mit
dem Studium Universale der Universität Bonn
v
!
Siehe auch Veranstaltung 6529
„Zeichenwerkstatt: Schöne Madonnen am Rhein“
In Zusammenarbeit mit dem LVRLandesMuseum Bonn.
v
v
Besuch der Ausstellung
„Neugierig?“
Mit der Ausstellung „Neugierig?“ widmet sich die Kunst- und Ausstellungshalle der Bundesrepublik Deutschland
Politik und
Internationales
Lebenslanges
Lernen
Fremdsprachen
3
4
Deutsch und
Integration
v
Zu Besuch bei.....
Dr. Robert Fleck,
Intendant der Kunst- und
Ausstellungshalle
Die Kunst- und Ausstellungshalle der
Bundesrepublik Deutschland (KAH)
beginnt das Jahr 2010 mit der Ausstellung „Neugierig? Kunst des 21.
Jahrhundert. Private Sammlungen“
(29. Januar bis 2. Mai), gefolgt von
der Ausstellung „Byzanz. Pracht und
Alltag“ (26.Februar bis 20. Juni). Während kulturhistorische Ausstellungen
von Beginn an einen hohen Stellenwert im Programm der KAH hatten,
waren Ausstellungen über die zeitgenössische Kunst eher rar. Dr. Robert
Fleck, seit Januar 2009 künstlerischer

Wir sind zertifiziert
nach FSC, PEFC und
natureOffice.
Telefon: 0211-976070
Telefax: 0211-97 60730
Email: [email protected]ersdruck.de
Internet: www.albersdruck.de
5
Beruf und
Qualifizierung
Ausstellung mit Führung
630
Leitung: Mitarbeiter/in
des Museumsteams
Treffpunkt: Foyer im LVR-Landes
Museum Bonn, 53115 Bonn,
Colmantstr. 14-16, Kassenbereich
Mittwoch, 24.03.2010, 19.00-20.00 Uhr
Entgelt: 9,50 EUR /
Keine Ermäßigung möglich (incl.
ermäßigter Eintritt und Führung).
Schriftliche Anmeldung erforderlich!
10 - 20 Teilnehmende
Ausstellung mit Führung
630
Leitung: Dr. Angelika Schmid
Treffpunkt: Foyer im Museum
Ludwig, Heinrich-Böll-Platz,
50667 Köln (in der Nähe vom
Kölner Dom)
Donnerstag, 06.05.2010,
18.30-20.30 Uhr
Entgelt: 4,50 EUR /
Keine Ermäßigung möglich.
(zzgl. 4,50 EUR Eintritt ist vor Ort
zu zahlen) Schriftliche Anmeldung
erforderlich!
10 - 20 Teilnehmende
Ausstellung mit Führung
6303
Leitung: Dr. Angelika Schmid
Treffpunkt: Foyer der Kunst- und
Ausstellungshalle der Bundesrepublik Deutschland, Bonn,
Friedrich-Ebert-Allee 4, 53113 Bonn
(neben der Kuchentheke)
Dienstag, 27.04.2010, 18.00-20.00 Uhr
Entgelt: 10,50 EUR /
Keine Ermäßigung möglich
(incl. 6,- EUR ermäßigter Eintritt).
Schriftliche Anmeldung erforderlich!)
10 - 25 Teilnehmende
6
Kultur und
Kunst
In der Geschichte des Marienbildes bilden die Jahrzehnte vor und um 1400
einen Höhepunkt. Kaum je zuvor oder
danach gelang den Künstlern, allen
voran den Bildhauern, eine so vollkommene Verbindung von irdischer und
überirdischer Schönheit, Idealität und
Wirklichkeitsstudium, theologisch gehaltvoller Aussage und menschlicher
Nähe. Die Ausstellung will die bisher
nicht genügend gewürdigte Kerngruppe der rheinischen Marienstatuen um
1400 zusammenstellen und zu ihrer
Neubewertung beitragen. Sie wird
zeigen, dass sich in diesen Werken die
damaligen politischen, ökonomischen,
gesellschaftlichen und kulturellen
Strukturen des Rheinlandes abzeichnen und dass ihre Eigenart nur verstanden werden kann, wenn man den
historischen Zusammenhang berücksichtigt.
Die Ausstellung wird die rheinischen
Madonnen in all ihrer Schönheit präsentieren, aber sie wird auch der
Kunstgeschichte neue Deutungsmöglichkeiten erschließen und die Qualität
und Originalität der rheinischen Kunst
um 1400 ins rechte Licht stellen.
Die Ausstellung wird ergänzt durch ein
umfangreiches Rahmenprogramm.
7
Gesundheit und
Ernährung
Schöne Madonnen am Rhein
In der bedeutenden Sammlung von
Werken des Expressionismus des Museums Ludwig befinden sich auch herausragende Arbeiten des Künstlers
Max Beckmann (1884-1950). Dieser
Bestand erfährt nun auf Zeit durch
Leihgaben der Kunsthalle Bremen, die
einer baulichen Sanierung und Erweiterung unterzogen wird, eine ideale
Ergänzung. Diese Präsentation trägt
den schon aus dem Kunstmuseum
Bonn bekannten Titel „Noble Gäste.“
Die Führung stellt Leben und Werk
Max Beckmanns anhand der ausgestellten Werke vor und setzt sein
Schaffen auch in Bezug zu Gemälden
anderer expressionistischer Maler wie
August Macke, Franz Marc oder Ernst
Ludwig Kirchner.
der Kunst der Gegenwart. Die Präsentation stellt den Auftakt einer kontinuierlichen Kooperation der Kunsthalle
mit den wichtigsten privaten Sammlungen zeitgenössischer Kunst dar.
Dabei wählen 17 Sammlerpersönlichkeiten Kunstwerke aus, die sie für bemerkenswert halten und die erst kürzlich in ihre Sammlungen gelangten.
So soll einerseits die Neugierde des
Besuchers geweckt werden, andererseits erhält er einen „einmalig frischen
Einblick in die aktuelle Kunstszene“.
8
Studienreisen,
Service
“Noble Gäste“: Meisterwerke
von Max Beckmann aus der
Kunsthalle Bremen und die
Kunst des Expressionismus im
Museum Ludwig Köln
169
Leiter (Intendant) der KAH, will sich
stärker für die Präsentation der zeitgenössischen Kunst einsetzen. Kulturhistorische Ausstellungen, die sich
großer Beliebtheit beim Publikum erfreuen, werden ein fester Bestandteil
des Programms bleiben.
Dr. Fleck wird die Veranstaltungsteilnehmenden durch die beiden Ausstellungen führen und mit ihnen im
Anschluss über die Aufgaben eines
großen Ausstellungshauses diskutieren.
Dr. Robert Fleck, 1957 in Wien geboren, als Kunstkritiker, Kurator, ARTKorrespondent in Frankreich, Direktor
der Kunsthochschule in Nantes und
Direktor der Deichtorhallen in Hamburg tätig, wird das „Altbewährte“ bewahren und auf das „Neue“ neugierig
machen.
Führung und Gespräch
6304
Leitung: Dr. Robert Fleck /
VHS-Begleitung
Dr. Ingrid Schöll
Treffpunkt: Foyer der Kunst- und
Ausstellungshalle der
Bundesrepublik Deuschland, Bonn,
Friedrich-Ebert-Allee 4, 53113 Bonn
Dienstag, 16.03.2010,
18.00-ca. 20.00 Uhr
Entgelt: 10,50 EUR
(incl. 6,00 EUR ermäßigter Eintritt).
Schriftliche Anmeldung erforderlich!
10 - 20 Teilnehmende
!
Die Veranstaltungen 6303 und 6304
finden in Zusammenarbeit mit der
Kunst- und Ausstellungshalle der
Bundesrepublik Deutschland, Bonn,
statt.
v
Gläserne Eleganz
Die Glasausstellung des Museums für
schlesische Landeskunde präsentiert
eine Zeitreise durch die Geschichte
der Glasproduktion in Schlesien und
zeigt anhand von Fotografien und
Grafiken die Technik der Glasherstellung und dessen Veredlung. Es ist zur
Zeit die umfangreichste Darstellung
der schlesischen Glasherstellung in
Deutschland. Wertvolle schlesische
Gläser aus dem 17. bis zum 20. Jahrhundert zeigen die unterschiedlichen
Stile des Barock, Rokoko, Klassizismus, Biedermeier und Jugendstil.
Während der Führung werden ausgewählte Gläser, darunter z.B. Brautbe-
170
cher und Freundschaftspokale, vorgestellt und unterschiedliche Techniken
wie die Schwarzlotmalerei, Goldmalerei, Emailmalerei, Überfang- und
Zwischengoldgläser erläutert. In der
Führung werden zudem die einzelnen
Glashütten, die im 19. Jhd. gegründet
wurden - darunter die bekannte Josephinenhütte - vorgestellt.
Weitere Informationen und Anfahrt:
www.hausschlesien.de
Ausstellung mit Führung
6305
Leitung: Alexandra Offermann
Treffpunk: Haus Schlesien,
Dollendorfer Str. 412, 53639
Königswinter-Heisterbacherrott
(öffentliche Verkehrsmittel: Stadtbahnlinie 66 Richtung Bad Honnef
bis Oberdollendorf, Bus Linie 521
Richtung Oberpleis/Thomasberg bis
Haltestelle Heisterbacherrott vor
dem Haus)
Mittwoch, 10.03.2010, 18.30-20.00 Uhr
Entgelt: 7,50 EUR /
Keine Ermäßigung möglich
(incl. ermäßigten Eintritt von 3,- EUR).
Schriftliche Anmeldung erforderlich!
10 - 20 Teilnehmende
v
“Käthe Kruse - ihr Leben und
ihre Puppen“
“Liebe ist umarmen wollen,
zärtlich sein dürfen,streicheln,
anschmiegen, sorgen und
pflegen dürfen.
Die Puppe muss etwas zum
lieb haben sein.“
Generationen lieben noch heute die
kindgerechte Puppe, die schwer,
warm und weich ist, pausbäckig und
schmollend, keineswegs ein schlankes
Mannequin. Der Berufsweg der „Puppenmutter“ Käthe Kruse schien jedoch ursprünglich an das Theater zu
führen. Zwanzigjährig entschied sich
die erfolgreiche Schauspielerin für den
Berliner Bildhauer Prof. Max Kruse.
Zögernd gab sie die erfolgsversprechende Schauspielkarriere auf und
lebte in der Abgeschiedenheit Asconas mit einer wachsenden Kinderschar
und gefordert, Puppen herzustellen.
Mühsam gelang es ihr, wieder in Berlin, später in Bad Kösen und Donauwörth Kunst und Familie in Einklang
zu bringen. Als Puppenmacherin war
sie weltweit erfolgreich und die Käthe
Kruse Puppe ist ein begehrtes Sammelobjekt.
Das Museum für schlesische Landeskunde im Haus Schlesien präsentiert
vom 7. Februar bis 9. Mai 2010 eine
Sonderausstellung zu Käthe Kruse
und ihren Puppen. In verschiedenen
Szenen sind die Puppenkinder aus allen Herstellungsepochen aufgebaut.
Die Führung liefert ein umfassendes
Bild über Leben und Schaffen von
Käthe Kruse und stellt ihre „Puppenkinder“ vor.
Das gastronomische Angebot in der
„Rübezahlstube“ kann vor oder nach
der Führung genutzt werden.
Weitere Informationen und Anfahrt:
www.hausschlesien.de
Ausstellung mit Führung
6306
Leitung: Alexandra Offermann
Treffpunk: Haus Schlesien,
Dollendorfer Str. 412, 53639
Königswinter-Heisterbacherrott
(öffentliche Verkehrsmittel: Stadtbahnlinie 66 Richtung Bad Honnef
bis Oberdollendorf, Bus Linie 521
Richtung Oberpleis/Thomasberg bis
Haltestelle Heisterbacherrott vor
dem Haus)
Mittwoch, 14.04.2010, 18.30-20.00 Uhr
Entgelt: 7,50 EUR /
Keine Ermäßigung möglich. (incl.
ermäßigten Eintritt von 3,- EUR).
Schriftliche Anmeldung erforderlich!
10 - 20 Teilnehmende
!
Die Veranstaltungen 6305 und 6306
finden in Zusammenarbeit mit dem
Museum für schlesische Landeskunde Haus Schlesien statt.
v
Sophie Taueber-Arp - Facetten
ihres Werkes
Die Ausstellung Sophie Taueber Arp
zeigt die Ehefrau Hans Arps als eine
der großen Künstlerinnen des 20.
Jahrhunderts. Als Tänzerin und Choreografin setzte sie Impulse in der
Dada-Bewegung, als Lehrerin an der
Kunstgewerbeschule in Zürich stärkte
sie die Akzeptanz kunsthandwerklicher
Traditionen, wie Sticken, Weben und
Nähen. Als Innenarchitektin gestaltete sie u.a. in Straßburg die „Aubette“.
Ihre abstrakten, geometrischen Arbeiten faszinieren durch Klarheit,
Ruhe und farbliche Strahlkraft.
Die Ausstellung zeigt den Facettenreichtum ihres Werkes und hilft, die
bedeutende Rolle der Künstlerin für
die Entwicklung der zeitgenössischen
Kunst zu verstehen.
Ausstellung mit Führung
6307
Leitung: Gisela Götz M.A.
Treffpunkt: Foyer im Arp Museum,
Bahnhof Rolandseck,
Hans-Arp-Allee 1, 53424 Remagen
Sonntag, 18.04.2010, 11.00-12.30 Uhr
Entgelt: 4,50 EUR /
Keine Ermäßigung möglich
(zzgl. 5,- EUR ermäßigter Eintritt).
Schriftliche Anmeldung erforderlich!
10 - 20 Teilnehmende
Kulturgeschichte
Hans Arp vertritt mit seinen Skulpturen eine wichtige Position der Bildhauerkunst der 1. Hälfte des 20. Jahrhunderts. Wir würdigen das Werk des
Künstlers in der aktuellen Ausstellung
des Museums und vergleichen seine
Kunst mit den Werken von Rodin,
Brancusi, Moore und Picasso. Interessant ist auch der Ausblick auf Wirkungen der Skulpturen zeitgenössischer Künstler.
Workshop
6309
Leitung: Gisela Götz M.A.
Treffpunkt: Foyer im Arp Museum,
Bahnhof Rolandseck,
Hans-Arp-Allee 1, 53424 Remagen
Sonntag, 20.06.2010, 11.00-12.30 Uhr
Entgelt: 4,50 EUR /
Keine Ermäßigung möglich
(zzgl. 5,- EUR ermäßigter Eintritt).
Schriftliche Anmeldung erforderlich!
10 - 20 Teilnehmende
!
Die Veranstaltungen 6307 bis 6309
finden in Zusammenarbeit mit dem
Arp Museum statt.
v
Ausstellung mit Führung
63
Leitung: Dr. Ina Prinz
Treffpunkt: Arithmeum Bonn,
Lennéstr. 2, 53113 Bonn, Foyer
Samstag, 12.06.2010, 15.00-16.30 Uhr
Entgelt: 4,50 EUR /
Keine Ermäßigung möglich
(incl.3,- EUR Eintritt).
Schriftliche Anmeldung erforderlich!
10 - 20 Teilnehmende
!
In Zusammenarbeit mit dem Arithmeum Bonn.
Kurzseminar mit Führung
635
Leitung: Uwe Fich M.A.
Treffpunkt: Foyer der Kunst- und
Ausstellungshalle der Bundesrepublik Deutschland, Bonn,
Friedrich-Ebert-Allee 4, 53113 Bonn
Samstag, 24.04.2010, 15.30-17.00 Uhr
Kurzseminar, 17.00-18.30 Uhr
Führung.
Entgelt: 15,- EUR; erm. 12,30 EUR
(incl. 6,- EUR Eintritt).
Schriftliche Anmeldung erforderlich!
10 - 25 Teilnehmende
! In Zusammenarbeit mit der Kunstund Ausstellungshalle der Bundesrepublik Deutschland, Bonn.
Politik und
Internationales
Lebenslanges
Lernen
3
Fremdsprachen
Arithmeum - rechnen einst und
heute
Das Arithmeum ist ein modernes Museum, in dem sich in einer von Ästhetik geprägten Umgebung Wissenschaft
und Kunst begegnen. Das Arithmeum
beherbergt die weltweit umfassendste
Sammlung mechanischer Rechenmaschinen. Von den Calculi genannten
ersten Zählsteinen über die erste Rechenmaschine mit automatischem Zehnerübertrag aus dem 17. Jahrhundert
bis hin zu vollautomatischen Multiplikationsmaschinen werden dem Besucher die Meilensteine der Entwicklung
des mechanischen Rechnens in der
Ausstellung des Arithmeums nahe gebracht. Anfassen ist hier ausdrücklich
erwünscht - an vielen Modellen kann
die Funktionsweise der ausgestellten
Objekte genauer untersucht werden.
Neben der Ausstellung historischer
Rechenmaschinen wird im Bereich
„rechnen heute“ ein interessanter Anwendungsbereich der Diskreten Mathematik erklärt: Chipdesign. In einer
interaktiven Multimediashow kann der
Besucher selbst einen Miniatur-Mikroprozessor entwerfen und lernt dabei
viel über diese hochkomplexen Objekte, mit denen wir beim Umgang mit
einem Computer im Verborgenen stets
arbeiten. Zusätzlich wird eine umfangreiche Sammlung historischer Rechenund Mathematikbücher präsentiert. Die
Sammlung geometrisch-konstruktiver
Kunst des Arithmeums gehört inzwischen zu den führenden Sammlungen
dieser Kunstrichtung in Europa.
4
Deutsch und
Integration
Die Skulptur der Moderne
Werke von Rodin, Arp,
Brancusi, Moore und Picasso
Die Universität Bonn zählt zu den
bedeutenden Hochschulen Deutschlands. In ihren Museen befinden sich
umfangreiche „Schätze“. Diese repräsentativen Sammlungen werden in einer VHS-Reihe vorgestellt. Nach dem
Mineralogischen Museum, dem Goldfuß-Museum, dem Ägyptischen Museum und dem Akademischen Kunstmuseum besuchen wir das Arithmeum.
Als der Stern Roms im Westen erlosch, ging ein neuer im Osten auf,
Byzanz! Kaum eine Kultur steht heute
synonym für Luxus und Pracht wie die
byzantinische. Die Kaiser saßen goldund juwelenbehangen in Konstantinopel und herrschten mehr durch ihren
Reichtum als durch ihre Armee vom
5. bis ins 15. Jh. Hervorgegangen aus
dem Ostteil des Imperium Romanum
waren die Byzantiner - bekannt für
ihre Schläue und Verschlagenheit die wahren Erben Roms, bis sie 1453
vom Osmanischen Reich geschluckt
wurden. Die Pracht aber auch der Alltag des Byzantinischen Reiches wird
an 600 Exponaten in der Bundeskunsthalle wiederauferstehen.
(Weitere Infos unter www.bundeskunsthalle.de)
5
Beruf und
Qualifizierung
v
Museen der Universität Bonn
v
Themenreihe: Highlights der
Welt - UNESCO Weltnaturerbe
Der Regenwald und das Große
Barriereriff (AU) - Die Kurische
Nehrung (LT/RUS) - Das
Mittelrheintal (D)
Das von der UNESCO erfasste Welterbe setzt sich aus dem Weltkulturerbe
und dem Weltnaturerbe zusammen.
Letzteres umfasst inzwischen 174
ausgewählte Naturdenkmäler, die
von außergewöhnlicher Bedeutung
sind und daher als Bestandteil des
Welterbes der ganzen Menschheit erhalten werden müssen. Der tropische
Regenwald in Queensland/Australien mit seiner einzigartigen Tier- und
Pflanzenwelt gehört zu den ältesten
Regenwäldern dieses Planeten. Vor
der Küste von Queensland liegt das
größte Unterwasserparadies der Welt:
Das Große Barriereriff. Doch das
Weltnaturerbe ist in doppelter Gefahr
durch den sich abzeichnenden Kli-
6
Kultur und
Kunst
Führung
6308
Leitung: Gisela Götz M.A.
Treffpunkt: Foyer im Arp Museum,
Bahnhof Rolandseck,
Hans-Arp-Allee 1, 53424 Remagen
Sonntag, 16.05.2010, 11.00-12.30 Uhr
Entgelt: 4,50 EUR /
Keine Ermäßigung möglich
(zzgl. 5,- EUR ermäßigter Eintritt).
Schriftliche Anmeldung erforderlich!
10 - 20 Teilnehmende
“Byzanz: Pracht und Alltag“
7
Gesundheit und
Ernährung
Wir werden einen abwechslungsreichen Sonntagmorgenspaziergang
durch das historische Bahnhofsgebäude und den hochmodernen Neubau des amerikanischen Architekten
Richard Meier unternehmen. Wir erhalten vielseitige Eindrücke von der
beeindruckenden Architektur und den
aktuellen Ausstellungen des Museums.
8
Studienreisen,
Service
Bahnhof Rolandseck und
Richard-Meier-MuseumsNeubau

171
mawandel und durch den geplanten
Abbau von Ölschiefer in unmittelbarer
Nähe zum Riff. Die Kurische Nehrung
gehört zu den eigenartigsten Landschaften in Europa. Diese 98 m lange
und zwischen 350 m und 4 km breite
Landzunge wird von der Ostsee und
dem Kurischen Haff begrenzt. Heute
gehört der nördliche Teil zu Litauen,
der südliche Teil zu Russland bzw. zum
Königsberger Gebiet.
Rund 65 Kilometer Rhein zwischen
Koblenz und Bingen mit mehr als 30
Burgen, Ortschaften und Weinanbaugebieten gehören seit 2002 zum
Welterbe Oberes Mittelrheintal. Dazu
gehören auch die Kirchen, Fachwerkhäuser, Weingüter, Stadtmauern, Straßen und Bahnlinien, die in
direktem Zusammenhang mit der
Rheinromantik stehen.
Vortrag mit Bildbeispielen
6355
Leitung: Marianne Neuman
VHS, Wilhelmstr. 34, Raum E.09
Donnerstag, 25.03.2010,
19.00-20.30 Uhr
Entgelt: 4,50 EUR /
Keine Ermäßigung möglich.
Schriftliche Anmeldung erforderlich!
5 - 24 Teilnehmende
Bonn-Panorama
Bonn ist eine der ältesten Städte
Deutschlands mit einer über 2000 jährigen wechselvollen Geschichte und einer kulturellen Tradition. Die meisten
Stadtteile waren noch im letzten Jahrhundert selbstständige Gemeinden.
Aus über dreißig ländlich geprägten
Dörfern mit eigenem Charakter und
einigen neueren Ansiedlungen ist
Bonn zu einer liebenswürdigen Stadt
zusammengewachsen. Auf verschiedenen Rundgängen können Alt- und
Neubürger „ihre“ Stadt erleben.
“Der junge Beethoven in Bonn“
Als Beethoven im Jahre 1792 als
22jähriger Bonn verließ, um in Wien
ein berühmter Komponist zu werden,
ahnte er nicht, dass er seine Geburtsstadt nie mehr wieder sehen würde.
Zurückblickend betrachtete er seine
Bonner Zeit als eine der glücklichsten
seines Lebens. Wo wohnte der junge
Beethoven, wo und wie lange ging er
zur Schule, wie fand er Zugang zu den
Adelshäusern, in denen er unterrichtete. Wo tanzte er mit seiner Jungendfreundin Babette Koch? Wie sah seine
Tätigkeit als Hofmusiker aus? Wo befand sich die kurfürstliche Universität,
an der Beethoven studierte? Welche
besondere Rolle spielte Bonns letzter
172
Kurfürst Max Franz für Beethovens
Karriere?
Auf einem Rundgang im Zentrum
Bonns folgen wir den Spuren des jungen Musikers. Außerdem erklingt ein
Frühwerk Beethovens auf der Orgel
der Schlosskirche.
Rundgang
6400
Leitung: Horst Kreutzmann
Treffpunkt: Beethoven-Denkmal auf
dem Münsterplatz vor der Hauptpost
Sonntag, 25.04.2010, 11.00-13.00 Uhr
Entgelt: 4,50 EUR /
Keine Ermäßigung möglich.
Per Überweisung oder Lastschrift,
keine Tageskasse! Schriftliche
Anmeldung erforderlich!
10 - 15 Teilnehmende
v
Die Südstadt Bonns bürgerliches
Gründerzeitviertel
Die Bonner Südstadt, ein bürgerliches
Wohngebiet südlich des Hofgartens
und der Poppelsdorfer Allee, gehört
zu den wenigen nahezu vollständig erhaltenen Wohnvierteln Deutschlands
aus der Zeit des letzten Kaiserreiches
Heute zählt das in geringer Entfernung
zum Stadtzentrum und zum Rhein gelegene Gründerzeitviertel mit seinen
Restaurants, Kneipen und vielfältigen
Einkaufsmöglichkeiten zu den besten
Wohnlagen in Bonn.
Von Krieg und Sanierungswut fast unberührt, blieben ca. 1600 Häuser so
erhalten, wie sie zwischen 1860 und
dem Beginn des Ersten Weltkrieges
1914 gebaut wurden. Ob Neoklassizismus, Neogotik, Neorenaissance,
Neobarock oder Jugendstil: Alle für
jene Zeit typischen Baustile sind hier
vertreten.
Auf der zweistündigen Tour werden
die wichtigsten bau-, kunstgeschichtlichen und soziologischen Aspekte zur
Südstadt beleuchtet. Darüber hinaus
erfährt man etwas über die Alte Sternwarte, das erste Bonner Versorgungshaus für „gefallene Mädchen“ und die
Geschichte der Kaffeerösterei Zuntz.
Rundgang
640
Leitung: Horst Kreutzmann
Treffpunkt: Hotel Bristol,
Ecke Poppelsd. Allee/Prinz-Albert-Str.
Sonntag, 09.05.2010, 11.00-13.00 Uhr
Entgelt: 4,50 EUR /
Keine Ermäßigung möglich.
Per Überweisung oder Lastschrift,
keine Tageskasse! Schriftliche
Anmeldung erforderlich!
10 - 15 Teilnehmende
v
Die Universität - ein Highlight
für Bonn
Die Geschichte der Universität beginnt
schon in der kurfürstlichen Zeit. Anstelle der Jesuitenschule errichtete
Kurfürst Max Franz eine Akademie,
die sein Nachfolger zur Universität erhob. In der französischen Zeit wurde
sie dann geschlossen. Nachdem Bonn
1815 mit den Rheinlanden an Preußen kam, wurde 1818 die RheinischPreußische Universität gegründet. Als
Domizil für alle Fakultäten stand das
ehemalige kurfürstliche Schloss zur
Verfügung. Sukzessive vergrößerte
sich der Lehrbetrieb und die Studentenzahl wuchs. So dehnte der Betrieb
sich aus, zunächst nach Poppelsdorf.
Nach dem 2. Weltkrieg siedelten sich
die Institute und Institutionen über
die ganze Stadt verstreut an. Der
Rundgang führt zum Hauptgebäude
der Universität, ehemals Kurfürstliches Schloss, an der Sternwarte vorbei zum Poppelsdorfer Schloss und
den Instituten in Poppelsdorf.
Rundgang
6403
Leitung:
Adelheid Schmitz-Brodam
Treffpunkt: Bonngasse vor der
Namen Jesu Kirche
Freitag, 07.05.2010, 16.00-17.30 Uhr
Entgelt: 4,50 EUR /
Keine Ermäßigung möglich.
Per Überweisung oder Lastschrift,
keine Tageskasse! Schriftliche
Anmeldung erforderlich!
10 - 25 Teilnehmende
v
Stadtarchiv und
Stadthistorische Bibliothek
Aufgrund der Katastrophe rund um
das Stadtarchiv Köln im Frühjahr
2009 ist das Interesse an Stadtkultur
enorm gestiegen. Interessieren Sie
sich auch für unsere Stadt, Ihre Geschichte und Gegenwart? Möchten Sie
etwas über Ihre nähere und weitere
Heimat erfahren? Suchen Sie Material für eine Schrift - gleichgültig ob Sie
ein persönliches Anliegen haben oder
sich wissenschaftlicher Forschung
widmen?! Betreiben Sie Familienforschung? Dann sind wir der richtige
Partner für Sie. Denn Sie erfahren
Wissenswertes über die Bonner Stadtkultur, aber auch Spannendes zu dem
Notdienst der Bonner Archivmitarbeiter als Helfer bei der Stadtarchiv-Katastrophe in Köln. Freuen Sie sich also
auf eine hoch interessante Führung
mit dem Leiter des Stadtarchivs.

Rundgang
6405
Leitung: Erika Zander M.A.
Treffpunkt: Poppelsdorfer Friedhof,
Unterer Eingang Alter Teil,
Wallfahrtsweg, gegenüber der
Gärtnerei
Freitag, 30.04.2010, 16.00-17.30 Uhr
Entgelt: 4,50 EUR /
Keine Ermäßigung möglich.
Per Überweisung oder Lastschrift,
keine Tageskasse! Schriftliche
Anmeldung erforderlich!
10 - 20 Teilnehmende
v
Rundgang
6406
Leitung: Winand Kerkhoff
Treffpunkt: An der Haltestelle
Kanalstraße (Buslinie 611),
am „Haus Carstanjen“
Freitag, 19.03.2010, 15.00-17.00 Uhr
Entgelt: 4,50 EUR /
Keine Ermäßigung möglich.
Per Überweisung oder Lastschrift,
keine Tageskasse! Schriftliche
Anmeldung erforderlich!
10 - 20 Teilnehmende
Architektur Aktuell
„Eine Gesellschaft verändert sich,
es beginnt etwas Neues. Und dieses
Neue kündigt sich an in der Architektur.“ Dieses Zitat der Architektin und
Pritzker-Preisträgerin Zaha Hadid ist
das Motto für Architektur-Führungen
zu ausgewählten, aktuellen Bonner
Bauprojekten mit dem Ziel, durch Ansichten und Einblicke die durch den
Strukturwandel bedingten Veränderungen in der Stadtlandschaft wahrzunehmen.
Regionale00
Rhein(an)sichten - ein Projekt der
Volkshochschulen Bonn, BornheimAlfter, Niederkassel-Troisdorf, Rhein
Erft und Siebengebirge - in Zusammenarbeit mit dem Heinrich HertzBerufskolleg Bonn und der Regionale
2010
Projektleitung:
Dr. Inge Steinsträßer
Die Teilnehmenden haben sich für die
Dauer von zwei Semestern zu Arbeits-
Schon vor unserer Zeitrechung existierten in unserer Region Rheinübergänge, ist doch diese Gegend seit
mehr als 13.000 Jahren menschliches
Siedlungsgebiet. Furten und Nachen
dürften damals das Überqueren des
Flusses ermöglicht haben. Erstmals
„aktenkundig“ machte der römische
Schriftsteller Florus einen Brückenschlag aus römischer Zeit im Bereich
der heutigen Stadt Bonn. Nachen,
später Fähren, waren für Jahrhunderte
die einzigen Möglichkeiten, den Rhein
zu überqueren. Dies beweist auch die
mehr als 725-jährige Geschichte der
Mondorfer Fähre. Gegen Ende des 19.
Jahrhunderts trugen eine Eisenbahnfähre und die erste feste Rheinbrücke
in Bonn dem stark ansteigenden Verkehrsaufkommen Rechnung. Heutzutage weist die Region drei Brückenund sechs Fährübergänge auf.
Unsere Radtour beginnt im ehemaligen Römerlager, nach Florus Standort der ersten temporären Bonner
Brücke. Wir machen einen Abstecher
zur Mondorfer Fähre, tangieren die
drei Bonner Rheinbrücken und fahren
bis zur Schnellfähre NiederdollendorfPlittersdorf, einst als elektrische Fähre betrieben. Unsere Radtour begibt
sich auch auf Spurensuche nach nicht
mehr vorhandener Rheinquerungen,
u.a. der ehemaligen Trajektbahn und
der nach dem Zweiten Weltkrieg für
kurze Zeit errichteten Notbrücke, der
so genannten „Hodgesbrücke“.
Die Radtour erfordert bei einer Länge von 30 - 35 km etwas Ausdauer
und Kondition. Voraussetzung sind ein
funktionstüchtiges Fahrrad sowie die
Bereitschaft, in der Gruppe zu fahren.

Politik und
Internationales
Lebenslanges
Lernen
Fremdsprachen
3
4
Deutsch und
Integration
Rheinübergänge
5
Beruf und
Qualifizierung
Der Poppelsdorfer Friedhof, malerisch
am Kreuzberghang gelegen, wurde
bereits Ende des 18. Jahrhunderts
angelegt. Wie auf dem Alten Friedhof
an der Bornheimer Straße haben auch
hier zahlreiche herausragende Architekten und Bildhauer des 19. Jahrhunderts gewirkt und beeindruckende
Zeugnisse der Sepulkralkunst errichtet. Beachtenswert sind zahlreiche
Monumente aus der Zeit des Historismus und des Jugendstils.
Viele namhafte Professoren der Rheinischen Friedrich-Wilhelms-Universität fanden hier ihre letzte Ruhestätte, ebenfalls eine Gemeinsamkeit mit
dem Alten Friedhof.
Eine bemerkenswerte Eigenheit der
Poppelsdorfer Begräbnisstätte stellt
der Urnenhain mit seinem alten Baumbestand dar.
6
Kultur und
Kunst
Der Poppelsdorfer Friedhof
Diese Führung beschäftigt sich mit
den Themen Adaption und Konversion in der Architektur und führt aus
der neuenglischen Kolonialzeit des 18.
Jahrhunderts direkt in die Solarworld
von heute. Ausgangspunkt ist die als
Adaption im neuenglischen Kolonialstil
errichtete Stimson Memorial Chapel
in der ehemaligen HICOG-Siedlung.
Diese Siedlung ist Anfang der 1950er
Jahre für die Mitarbeiter des amerikanischen „High Commissioner of Germany“ erbaut worden. Weiter geht es
dann zum „Haus Carstanjen“, das sich
bis auf einen bereits 872 erwähnten
Hof des Cassius-Stiftes zurückverfolgen lässt. Ende des 19. Jahrhunderts
wurde das seit 1200 als Auerhof bezeichnete Anwesen zu einer schlossartigen Anlage umgebaut und 1969 mit
vier modernen Bürogebäuden erweitert, in denen heute das UN-Klima-Sekretariat seinen Sitz hat. Von hier aus
sind es nur ein paar Schritte zur Bonn
International School, die zunächst von
den Kindern aus der amerikanischen
Siedlung besucht wurde, seit 2007
eine allgemein zugängliche, international ausgerichtete Bildungseinrichtung ist und 2006 einen als „Building
for future“ gelobten, attraktiven Neubau bekommen hat. Die Führung endet mit der Besichtigung des ehemaligen Plittersdorfer Wasserwerks, das
von der Solarworld AG erworben und
im Jahre 2009 zur Konzernzentrale
konvertiert worden ist.
gruppen zusammengefunden und unter dem Aspekt „Entdecken und Kennenlernen des Rheins“ verschiedene
Schwerpunkte bearbeitet (Wohnen,
Arbeiten, Kultur und Freizeit am Fluss,
Stadt- und Landschaftsgestaltung im
Wandel der Zeit, Hochwasser, Schifffahrt und Fischereiwesen, Verkehrsverbindungen über den Rhein, Rheinromantik und Tourismus).
Die Ergebnisse sollen ab Anfang März
2010 in einer Ausstellung der Öffentlichkeit an ausgesuchten Orten in der
Region vorgestellt werden.
Partner des Projektes ist die Regionale 2010, ein Strukturprogramm
des Landes Nordrhein-Westfalen für
die Region Köln/Bonn. Auch hier liegt
ein Schwerpunkt der Projektarbeit in
den Bereichen Stadt- und Kulturlandschaftsentwicklung am Rhein.
Neue Teilnehmer können nicht mehr
aufgenommen werden.
Begleitprogramm zur Ausstellung:
7
Gesundheit und
Ernährung
v
Von „Kleinamerika“ zur
Solarworld-Konzernzentrale
8
Studienreisen,
Service
Führung
6404
Leitung:
Dr. Norbert Schloßmacher
Treffpunkt: Eingang zum Stadtarchiv,
Stadthaus, Turm E, Parterre
Mittwoch, 21.04.2010, 19.00-20.30 Uhr
Entgelt: 4,50 EUR /
Keine Ermäßigung möglich.
Per Überweisung oder Lastschrift,
keine Abendkasse! Schriftliche
Anmeldung erforderlich!
10 - 20 Teilnehmende
173
Fahrradtour
640
Leitung: Toni Lankes
Treffpunkt: Am Römerkran, Ecke
Augustusring, Römerstraße in
Bonn-Castell
Samstag, 05.06.2010, 14.00-16.30 Uhr
Entgelt: 4,50 EUR /
Keine Ermäßigung möglich.
Per Überweisung oder Lastschrift,
keine Tageskasse! Schriftliche
Anmeldung erforderlich!
10 - 20 Teilnehmende
v
Auf den Spuren der
Rheinromantik - von Bad
Godesberg zum Rolandsbogen
Vom Bahnhof Bad Godesberg wandern wir am Godesberger Bach entlang über das Gut Marienforst zum
Heiderhof, von dort über Ließem,
Niederbachem zum Rodderberg und
weiter zum berühmten Rolandsbogen.
Durch den Bogen hindurch bietet sich
ein atemberaubender Blick auf Drachenfels und Drachenburg. Von der
Plattform genießt man eine grandiose
Aussicht auf das Siebengebirge und
den Rhein, vor allem besticht die Anlage des Klosters Nonnenwerth, deren
Ursprünge bis ins 12. Jahrhundert reichen. Neben literarischen Kostproben
aus den Werken von Ferdinand Freiligrath, Karl Simrock finden auch die
Brüder Grimm und andere Rheinromantiker Beachtung. Vorgesehen ist
eine Einkehr im Restaurant auf dem
Rolandsbogen mit Kaffee und Kuchen
und einer Kostprobe des hauseigenen
Weins. Ein steiler Abstieg führt zum
Rhein hinunter, am Fluss entlang erreichen wir abschließend den prachtvollen Jugendstilbahnhof Rolandseck.
Tagesexkursion
64
Leitung: Dr. Inge Steinsträßer
Treffpunkt: Bahnhof Bad Godesberg
Samstag, 03.07.2010,
10.00- gegen 19.00 Uhr
Entgelt: 26,- EUR /
Keine Ermäßigung möglich.
Die Rückfahrt von Rolandseck nach
Bonn erfolgt auf Gruppenfahrschein
mit der Deutschen Bahn AG.
Abmeldung nur bis 22.06.2010
möglich! Schriftliche Anmeldung
erforderlich!
10 - 19 Teilnehmende
v
Vorankündigungen für das .
Semester 00
Präsentation der AG
Siebengebirgsgruppe im
Siebengebirgsmuseum
Annemarie Große-Jütte
Vom Weinbau im
Siebengebirge
Weinbergwanderung und Weinprobe
Annemarie Große-Jütte
Romantischer Rheinabend
auf dem Rolandsbogen -Lyrik,
Musik, Wein
Vorgesehen ist ein Termin Ende August 2010
Durchs Mühlental nach
Heisterbach - Kloster
Heisterbach und der
Wunderkatalog des Cäsarius
Dr. Inge Steinsträßer, Dr. Helmut Herles
Projekt Bonner Bogen -
Führung
Gerhard Kirchlinne, Andrea Bewerunge
in Zusammenarbeit mit Stattreisen
e.V. Bonn
Region Rheinland
Mythen und Sagen rund um
den Laacher See
Vor ca. 13.000 Jahren ereignete sich
in der heutigen Eifel ein spektakulärer
Vulkanausbruch, dessen Schlot enorme Mengen an Bims und Asche freisetzte. Als ein Relikt dieser riesigen
Vulkanexplosion können wir heute die
ca. 3,5 km² große Laacher-See-Caldera betrachten. Reste vulkanischer
Aktivität lassen sich auch heute noch
anhand der aufsteigenden Gasblasen
aus Kohlendioxid nachweisen. Die vulkanischen Ereignisse brachten u.a.
auch basaltische Schlackenkegel wie
die Halbinsel „Alte Burg“ hervor. Der
Name entstand zu der Zeit, als der
Pfalzgraf Heinrich II aus dem Hause
Luxemburg-Salm, auf dem Basaltkegel seine Burg errichtete. Im Jahre
1093 gründete der Pfalzgraf auch die
Abtei Maria Laach. Als Baumaterial
für die im romanischen Stil errichtete
Kirche dienten die vulkanischen Gesteine des Laacher-See-Gebietes. Die
Abtei kann seit ihrem Bestehen auf
eine wechselvolle Geschichte zurückblicken, die wir während unseres Besuches gerne näher erläutern werden.
Bis heute wird die Abtei, die angrenzenden Ländereien und der See von
Mönchen bewirtschaftet.
Die reine Wanderzeit (ohne Pausen)
beträgt ca. 5 Stunden. Die Route erfordert ein gewisses Maß an Kondition und
Trittsicherheit. Neben festem Schuhwerk sind ein Tagessrucksack, Verpflegung und Regenzeug notwendig.
Kulturwanderung
645
Leitung: Susann Graichen /
Antje Kohl
Treffpunkt: Parkplatz McDonalds,
Bornheimer Straße
(Nähe Potsdamer Platz - ehemaliger
Bonner Verteilerkreis)
Sonntag, 21.03.2010, 8.00-16.00 Uhr
Entgelt: 14,- EUR /
Keine Ermäßigung möglich. Die
Anreise erfolgt in Verantwortung
der Teilnehmenden. Es wird angeregt, in Absprache mit den Dozentinnen, Fahrgemeinschaften zu
bilden
(Telefon: Antje Kohl 02631-95 72 48,
Susann Graichen 0228 / 61 47 80).
Schriftliche Anmeldung erforderlich!
Abmeldung nur bis 12.03.2010
möglich!
10 - 20 Teilnehmende
v
Faszination Rheinsteig Natur und Kultur im oberen
Mittelrheintal
Der neue Rheinsteig, 2004 eröffnet, verbindet auf 320 km Länge die
rechtsrheinischen Höhen des rheinischen Schiefergebirges zwischen
Wiesbaden und Bonn. Natur und Kultur bilden hier eine vollkommene Einheit. Burgen, Schlösser und Klöster
erschließen sich in ihrer historischen
Bedeutung; immer wieder wechseln
beschauliche Höhenwege, alte Eichenwälder, aufgelassene Weinberge
mit abenteuerlichen Pfaden über Felskanten und steile Auf- und Abstiege
miteinander ab.
Am Mittelrhein zeigt sich der Strom
von seiner besten Seite. Die Kulturlandschaft Oberes Mittelrheintal findet sich seit Juni 2002 auf der Liste
des UNESCO-Weltkulturerbes.
Winterwanderung auf dem
Rheinsteig: Von Linz über die
Erpeler Ley nach Unkel
Vor Beginn der Wanderung erfolgt
eine kleine Führung durch die malerische Altstadt von Linz, der „Bunten
Stadt“ am Rhein, mit Markt, Rathaus,
Mariensäule, der Pfarrkirche St. Martin und der ehemaligen Kurfürstlichen
Burg. Vorbei an der Burg Ockenfels
führt der Rheinsteig auf die hoch aufragende Erpeler Ley, dem berühmten
Vulkanfelsen oberhalb des Rheintales.
Bei schönem Wetter wird der Wanderer mit einem grandiosen Rundblick

174
Von Ausblick zu Ausblick
Von Oberwesel nach
Bacharach
Die beiden letzten Etappen des Rheinburgenweges sind landschaftlich und
kulturell überaus reizvoll, erfordern
jedoch wegen ihrer Länge einiges
an Kondition und Ausdauer. Oberwesel entwickelte sich im Mittelalter
zu einem wohlhabenden Ort und besitzt eines der schönsten Ortsbilder
am Mittelrhein. Hier beeindruckt vor
allem die Liebfrauenkirche mit ihrer
reichen Innenausstattung. Über die
Schönburg, heute Hotel und Restau-
! Der Rheinburgenweg insgesamt ist
leicht zu gehen, erfordert jedoch
etwas Kondition und Ausdauer, vor
allem bei steilen Auf- und Abgängen. Festes, knöchelhohes Schuhwerk, Regenschutz und Proviant für
ein Unterwegs-Picknick sind Voraussetzung, Teleskopstöcke werden
empfohlen.
v
Vorankündigung 0:
Wandern, Kunst und Kultur in
Südtirol
Leitung: Dr. Inge Steinsträßer
„Gottes eigenen Garten“ nennen
Kenner die beliebte Region auf der
Alpensüdseite. Für Wanderer und
Kulturliebhaber bieten sich hier
einzigartige Möglichkeiten, attraktive
Wanderungen mit interessanten
kunst- und kulturhistorischen Zielen
zu verbinden. Unser Standort
wird voraussichtlich im Überetsch
(Kaltern oder Eppan) sein. Von hier
aus starten wir zu Wanderungen
auf den Mendelpass, in den Vinschgau, ins Schnalstal, auf den Ritten,
ins Eisacktal und in die Dolomiten.
Vorgesehen ist u.a. ein leichter Verbindungsweg zwischen Gröden- und
Villnösstal.
Termin: Voraussichtlich in der
zweiten Junihälfte 2011.
Weitere Details ab 2. Semester
2010 in einem Sonderprospekt.
Politik und
Internationales
Lebenslanges
Lernen
Fremdsprachen
3
4
Der Bereich Kunst bietet eine Vielzahl von interessanten Angeboten
zum Thema Künstlerisches Gestalten
in unterschiedlichen Techniken und
mit verschiedenen Materialien an.
Im Folgenden möchten wir Ihnen die
Kursangebote der Volkshochschule in
den Bonner Museen und der Region
vorstellen. Das Besondere liegt darin,
dass die Veranstaltungen direkt in der
Museumssammlung stattfinden, wie
z.B. beim Museum Alexander Koenig.
Künstlerisches Arbeiten, das in den
Werkräumen des LVR- LandesMuseums Bonn stattfindet, kann – nur in
Absprache mit den Teilnehmenden
– kulturgeschichtlich und als thematische Anregung für das kreative Gestalten mit einem Besuch der Sammlung verbunden werden (ermäßigter
Gruppeneintritt). Ein innovatives Angebot zu den Themen „Byzanz“ sowie
„Neugierig“ in der Kunst- und Ausstellungshalle und „Schöne Madonnen am
Rhein“ im LVR-LandesMuseum verbindet Führungen und Kunstpraxis miteinander.
Alle weiteren Informationen über die
Veranstaltungen in den Museen entnehmen Sie bitte den folgenden Seiten.
Deutsch und
Integration
Nach den sechs Rheinsteig-Etappen finden die Kulturwanderungen
am Mittelrhein ihre Fortsetzung auf
dem linksrheinischen Rheinburgenweg. Das Rheintal wurde 2002 in das
Weltkulturerbe der UNESCO aufgenommen und zeichnet sich durch eine
Kulturlandschaft von großer Vielfalt
und Schönheit aus. Aufgereihte Höhenburgen über rebenbesetzten Talhängen, malerische Dörfer und Städte
am Ufer des Stroms zeugen von der
großen kulturellen Leistung vergangener Jahrhunderte. Sie gaben dem
Rheintal seine besondere romantische
Prägung. Durch seine klimatische Beschaffenheit besitzt der Mittelrhein
eine üppige mediterrane Vegetation,
wie wir sie sonst nur am Mittelmeer
oder in Südosteuropa finden. In sechs
aufeinander folgenden Etappen wird
die Strecke zwischen Koblenz und
Trechtingshausen erwandert.
VHS macht Kunst
im Museum
5
Beruf und
Qualifizierung
Faszination Rheinburgenweg
- zu Fuß zu den schönsten
Burgenblicken am Mittelrhein
Aktuelle Termine entnehmen Sie bitte
unter www.bonn.de/vhs Fachbereich 6.
6
Kultur und
Kunst
v
Tagesexkursion
6455
Leitung: Dr. Inge Steinsträßer
Treffpunkt: Bonn, Hauptbahnhof,
Infostand
Samstag, 29.05.2010, 6.45-20.00 Uhr
Entgelt: 26,- EUR /
Keine Ermäßigung möglich (incl. Bahnfahrt). Die An- und Abreise erfolgt
auf Gruppenfahrschein mit der
Deutschen Bahn AG.
Zustiege möglich in Bad Godesberg
und weiteren südlich gelegenen
Haltestellen an der Rheinschiene.
Schriftliche Anmeldung erforderlich!
Schriftliche Abmeldung nur bis
18.05.2010 möglich!
10 - 19 Teilnehmende
Ausstellungen:
7
Gesundheit und
Ernährung
Tagesexkursion
6454
Leitung: Dr. Inge Steinsträßer
Treffpunkt: Bahnhof Bonn-Beuel
Samstag, 27.02.2010,
9.00 – gegen 18.00 Uhr
Entgelt: 26,- EUR /
Keine Ermäßigung möglich. An- und
Abfahrt erfolgen auf Gruppenfahrschein mit der Deutschen Bahn
AG. Die Wanderausrüstung sollte
der kalten Jahreszeit unbedingt
angepasst sein. Änderungen der
Wanderstrecke bleiben je nach
Wetterlage vorbehalten. Schriftliche
Anmeldung erforderlich! Abmeldung
nur bis 16.02.2010 möglich!
10 - 19 Teilnehmende
rant, führt der Rheinburgenweg nach
Bacharach, mit schönen Ausblicken
auf das Rheintal, vor allem auf den
Pfalzgrafenstein und Kaub mit Burg
Gutenfels. Die attraktive Fachwerkbauweise von Bacharach mit der Burg
Stahleck und der Ruine der gotischen
Wernerkapelle lädt zum Verweilen ein.
Der Ort besitzt eine lange Tradition im
Weinbau.
Die Wanderstrecke beträgt etwa 6-7
Stunden, einschließlich Pausen.
8
Studienreisen,
Service
bis weit in die Eifel hinein belohnt.
Vorbei an Orsberg, über den Stux,
einem früheren Richtplatz des Ortes
Unkel, erfolgt der Abstieg ins Zentrum, Schlussrast in Unkel.
Wanderzeit etwa 3-4 Stunden.
175
Zeichenwerkstatt: Schöne
Madonnen am Rhein
Kurs
659
Leitung: Cornelia Jung
LVR-LandesMuseum Bonn,
Colmantstr. 14-16, 53115 Bonn
Ferienkurs: Lieben Sie Tiere?
- Zeichnen im „Museum
Alexander Koenig“
Kurs
653
Leitung: Christa Remus
Museum Alexander Koenig,
Adenauerallee 162, 53111 Bonn
Reiseskizzenbuch 2010 für
Anfänger
Wochenendseminar
6535
Leitung: Cornelia Jung
LVR-LandesMuseum Bonn,
Colmantstr. 14-16, 53115 Bonn
Reiseskizzenbuch 2010 - Freie
Zeichengruppe für Anfänger
und Fortgeschrittene
Kurs
6536
Leitung: Cornelia Jung
LVR-LandesMuseum Bonn,
Colmantstr. 14-16, 53115 Bonn
Crashkurs Zeichnen I - für
Anfänger
Wochenendseminar
6539
Leitung: Monika Pfannmüller
LVR-LandesMuseum Bonn,
Colmantstr. 14-16, 53115 Bonn
Crashkurs Zeichnen II
Linien, Winkel, Perspektive
Wochenendseminar
6540
Leitung: Monika Pfannmüller
LVR-LandesMuseum Bonn,
Colmantstr. 14-16, 53115 Bonn
Experimentelle Malerei mit
Gouache und Öl im ArpMuseum
Wochenendseminar
6545
Leitung: Karoline Mast
Arp Museum Bahnhof Rolandseck,
Hans-Arp-Allee 1, 53424 Remagen
Gierig, wissbegierig, neugierig
Kurs
6549
Leitung: Peter Peters
Kunst- und Ausstellungshalle der
Bundesrepublik Deutschland, Bonn,
Friedrich-Ebert-Allee 4, 53113 Bonn
“Herbarium“: Bonner Botanik
– nicht nur für Kalligraphen
Wochenendseminar
6550
Leitung: Rolf Lock
LVR-LandesMuseum Bonn,
Colmantstr. 14-16, 53115 Bonn
Aquarell, Watercolour,
Wasserfarben
Kurs
6558
Leitung: Ingrid Kemp
LVR-LandesMuseum Bonn,
Colmantstr. 14-16, 53115 Bonn
Acrylmalerei - Basics
Kurs
6560
Leitung: Monika Pfannmüller
LVR-LandesMuseum Bonn,
Colmantstr. 14-16, 53115 Bonn
Farbe und Relief – Arbeiten
mit Spachtelmasse und
Acrylfarbe Wochenendseminar
6564
Leitung: Monika Pfannmüller
LVR-LandesMuseum Bonn,
Colmantstr. 14-16, 53115 Bonn
Landschaftsmalerei in Acryl
Wochenendseminar
6565
Leitung: Monika Pfannmüller
LVR-LandesMuseum Bonn,
Colmantstr. 14-16, 53115 Bonn
Rohbernstein: Die
geheimnisvolle Zeitbrücke
Wochenendseminare
und
6800
6801
Leitung: Brigitta Möser-Ahr
LVR-LandesMuseum Bonn,
Colmantstr. 14-16, 53115 Bonn
Byzantinischer Schmuck
versus Design heute
Kurs
6840
Leitung: Eva Piel
Kunst- und Ausstellungshalle der
Bundesrepublik Deutschland, Bonn,
Friedrich-Ebert-Allee 4,
53113 Bonn
v
Zeichnen/Malen
Crashkurs Akt-, Figur-,
Portraitzeichnen nach
Modell für Anfänger und
Fortgeschrittene
Haltung und Proportionen des Körpers
haben Sie schon immer interessiert,
und Sie wollen kurzfristig das vereinfachte und zügige Arbeiten nach Modell
üben oder vertiefen. Proportionen, geschickte Bildgestaltung und treffender
Ausdruck sind Ihnen besonders wichtig. Erste Erfahrungen im Zeichnen
oder Malen haben Sie schon mal gesammelt. Dann bietet sich für Sie dieser Crash-Kurs an. An Hand einer Vielzahl von verschiedenen Modellposen
können Sie Ihre Fähigkeiten weiterentwickeln und in der Gruppe gegenseitig
Erfahrungen austauschen. Als Arbeitsmaterial wird empfohlen: Skizzenblock
DIN A3 oder größer, Bleistifte (2B-4B),
Naturkohle-Stäbchen. Auch können
- je nach Vorliebe - unterschiedliche
Materialien und Techniken ausprobiert
werden, wie etwa Graphit (6B-9B),
Kreide (Schwarz, Rötel, Ocker, Weiß,
ggf. Bunt, harte oder weiche Ausführung), Tusche, Filzstift oder Aquarell,
zusammen mit buntem Zeichenkarton. Zzgl. Modellkosten (pro Person
ca. 30,00 EUR). Diese Kosten werden
am 1. Morgen direkt an den Dozenten
entrichtet.
Wochenendseminar
653
Leitung: Peter Ohly
VHS in Bad Godesberg, City Terrassen,
Michaelplatz 5, Atelier
Samstag, 20.03.2010, 10.30-17.30 Uhr
Sonntag, 21.03.2010, 10.30-17.30 Uhr
8 Doppelstunden. Schriftliche
Abmeldung nur bis 09.03.2010,
12.00 Uhr, möglich!
Entgelt: 86,10 EUR; erm. 62,10 EUR
zzgl. Modellkosten in Höhe von ca.
30,00 EUR (auf Modellkosten keine
Ermäßigung!)
7 - 8 Teilnehmende
v
Von Kopf bis Fuß
Einführung in das Figürliche
Zeichnen und Portrait ohne
Modell
Nicht die perfekte Zeichnung, sondern
die Beobachtung und skizzenhafte
Darstellung des Menschen sind Inhalt
dieses Kurses. Mit der spielerischen
Kritzelei beginnend tasten wir uns an
Proportionen, Bewegung, Mimik und
Gestik heran.
Neben kurzen Skizzenausflügen rund
um die VHS ist für den Sonntag ein
Zeichenbesuch im Akademischen
Kunstmuseum (Eintritt: 1,50 EUR) geplant.

176
Proportions-, Portrait- und
Aktzeichnen für Anfänger und
Fortgeschrittene
Sie üben zeichnerisches Arbeiten nach
Modell und werden entsprechend Ihren zeichnerischen Fähigkeiten individuell betreut. Im Vordergrund steht
das Studium der menschlichen Proportionen in den Darstellungsformen
des Aktes und des Portraits.
Mitzubringen sind: Zeichenblock, Bleistifte. Zuzüglich Modellkosten (pro
Person ca. 33,00 EUR), die am 1. Abend
an den Dozenten zu entrichten sind.
Kurs
656
Leitung:
Dr. Torsten Klockenbring
Kulturzentrum Hardtberg, Atelier,
Rochusstr. 276, 53123 Bonn
Dienstags 09.03.-01.06.10,
19.30-21.45 Uhr, 10 Abende,
15 Doppelstunden
Entgelt: 111,10 EUR;
erm. 79,60 EUR zzgl. Modellkosten
in Höhe von ca. 33,00 EUR (Auf
Modellkosten keine Ermäßigung!)
10 - 17 Teilnehmende
Politik und
Internationales
Lebenslanges
Lernen
4
Cartoon und Comic
Für Anfänger und
Fortgeschrittene
Hier geht es um den puren Spaß am
Zeichnen. Situationsbedingte Übertreibung von Mimik und Körperhaltung bei Mensch und Tier wird großgeschrieben. Selbst Gegenstände
bekommen ein Eigenleben. Es entstehen lustige Cartoons und Comicstrips
mit Dialogen und Geräuschen.
Mitzubringen sind ein DIN A3 Zeichenblock (190g), Stifte, Tusche, Aquarellfarbe und Pinsel. Zeichenfedern können ausgeliehen werden.

Deutsch und
Integration
v
5
Beruf und
Qualifizierung
v
Siehe auch Veranstaltung 6301
„Schöne Madonnen am Rhein“
Siehe auch Veranstaltung Geschichte und Tradition religiöser
Kunst Bhutans (Kurs-Nr.: 1503)
Hinweis: In Zusammenarbeit mit
dem LVR-LandesMuseum Bonn.
6
Anzeige
15.000 Hobby-, Bastel- und
Künstlerartikel auf 350 m2
idee. ist farbe. staffelei. acryl. keilrahmen. band. filz.
strukturpaste. pinsel. papier. spachtel. klebstoff. stifte.
aquarell. blöcke. tusche. perlen. draht. glitter. ideen...
Montag bis Samstag 9.30 – 19.00 Uhr geöffnet.
In Bonn. In der Thomas-Mann-Straße 2 – 4.
t 0228 . 7 66 77 55. www.idee-shop.de
7
Gesundheit und
Ernährung
Wochenendseminar
655
Leitung: Franca Perschen
VHS, Wilhelmstr. 34,
Raum 1.06 (Atelier)
Samstag, 17.04.2010, 10.00-17.00 Uhr
Sonntag, 18.04.2010, 10.00-14.15 Uhr
6,6 Doppelstunden. Schriftliche
Abmeldung nur bis 06.04.2010,
12.00 Uhr, möglich!
Entgelt: 56,89 EUR; erm. 41,65 EUR
zzgl. Eintrittskosten in Höhe von
1,50 EUR für das Museum
7 - 8 Teilnehmende
!
3
8
Studienreisen,
Service
Bitte bringen Sie Zeichenmaterial nach
Wunsch mit, es sollte jedoch für Zeichenausflüge leicht zu handhaben sein.
In Zusammenarbeit mit dem LVR-LandesMuseum Bonn bietet die VHS Bonn
an, sich den „Schönen Madonnen am
Rhein“ auf kreative Weise zu nähern.
Am ersten Abend führt uns ein Mitarbeiter des Museumsteams durch die
Ausstellung und informiert uns über
die historischen Zusammenhänge und
künstlerischen Besonderheiten. Danach bleibt Zeit, sich die Ausstellung
intensiver anzuschauen und zu besprechen, was wir in den folgenden
Kursstunden zum Schwerpunkt machen wollen.
Die drei weiteren Kursabende verbringen wir zeichnend in der Ausstellung.
Mit Stift und Papier widmen wir uns
den verschiedenen Themen der Madonnendarstellung: „Maria immaculata“, „Madonna lactans“, „Die neue
Eva“, „Maria als Heilige“, „Die Blume
des Feldes“, „Maria als Gottesmutter“.
Körperliche Haltung und seelischer
Ausdruck, Faltenwurf, Licht und Plastizität, Abstraktion und Detail - sowohl
der fortgeschrittene Zeichner wie auch
der Ungeübte findet hier eine Fülle von
Motiven und Anregungen, sein Sehen
zu schärfen und seine zeichnerischen
Fähigkeiten auszubauen.
Zur Finissage am 24./25.April besteht
die Möglichkeit, die im Kurs entstandenen Bilder auszustellen.
Zur ersten Kursstunde brauchen keine Zeichenutensilien mitgebracht zu
werden - außer vielleicht einem kleinen Notizblock. Sonst bringt jeder
sein favorisiertes Zeichenmaterial mit:
Kultur und
Kunst
Zeichenwerkstatt:
Schöne Madonnen am Rhein
- Zeichnen in der Ausstellung
des LVR-LandesMuseum Bonn
Kurs
659
Leitung: Cornelia Jung
LVR-LandesMuseum Bonn,
Colmantstr. 14-16, 53115 Bonn,
Treffpunkt: Foyer im Kassenbereich
Mittwoch, 03.03.2010,
18.30-20.30 Uhr, Führung
Mittwochs, 10.03. - 24.03.2010,
je 18.30-20.45 Uhr, 4 Abende,
5,5 Doppelstunden. Schriftliche
Abmeldung nur bis 19.02.2010,
12.00 Uhr, möglich!
Entgelt: 39,36 EUR; erm. 29,38 EUR
10 Teilnehmende
Fremdsprachen
Zeichenblock (ca.A3) oder Skizzenbuch, Bleistifte verschiedener Härten,
Rötelstift oder Kohle, Faserschreiber
oder Tintenroller.
v
177
Wochenendseminar
6530
Leitung: Gitta Büsch
VHS in Bad Godesberg, City
Terrassen, Michaelplatz 5, Atelier
Samstag, 17.04.2010, 10.00-17.00 Uhr
Sonntag, 18.04.2010, 10.00-15.30 Uhr
7 Doppelstunden, Pausen nach
Absprache. Schriftliche Abmeldung
nur bis 06.04.2010, 12.00 Uhr,
möglich!
Entgelt: 58,60 EUR; erm. 42,85 EUR
zzgl. Materialkosten
10 Teilnehmende
v
Geschichten erzählen mit
Pinsel und Stift - Die Kunst der
Illustration
Würden Sie gerne ein Gedicht, Aphorismen oder einen Gedankensplitter
illustrieren? Dann erfüllen Sie sich Ihren Wunsch doch an diesem Wochenende!
Dafür brauchen Sie nicht viele Materialien. Bringen Sie Stifte, Aquarellfarben, Radiergummi und Aquarellpapier
mit. Die Bilderbuchillustratorin wird
Ihnen helfen, die gewünschten Texte
auf anschauliche Weise ins Bild zu setzen.
Wochenendseminar
653
Leitung: Irene Gravender
VHS, Wilhelmstr. 34,
Raum 1.06 (Atelier)
Samstag, 27.03.2010, 10.00-15.00 Uhr
Sonntag, 28.03.2010, 10.00-15.00 Uhr
6 Doppelstunden. Schriftliche
Abmeldung nur bis 16.03.2010,
12.00 Uhr möglich!
Entgelt: 66,10 EUR; erm. 48,10 EUR
7 - 8 Teilnehmende
v
Ferienkurs: Lieben Sie Tiere?
- Zeichnen im „Museum
Alexander Koenig“
Hier finden wir alle, die uns begeistern
und auf Spaziergängen und Reisen
nicht stillhalten, um sie zu zeichnen
und die Linien der Gestalt festzuhalten: Faszinierend ist ein Tierportrait!
Sehen lernen ist das A und O bei der
Zeichnung. Federn und Fell erfordern
eine Zeichentechnik, die im Kurs erlernt werden kann. Jede Tierart ist
individuell und von einzigartiger Besonderheit. Lassen Sie sich von dieser
Faszination einfangen.
Bitte mitbringen: ein gutes Zeichenpapier (Spiralblock ca. 24 x 32) oder
größer, Bleistifte HB und 2B, evtl. auch
Farbstifte oder Aquarellkasten; auch
einen Klapphocker, da keine Stühle
vorhanden.
178
Kurs
653
Leitung: Christa Remus
Museum Alexander Koenig,
Adenauerallee 162, 53111 Bonn,
Treffpunkt Foyer
Freitag, 16.07.2010, 15.00-16.30 Uhr
Dienstag, 20.07.2010, 15.00-16.30 Uhr
Donnerstag, 22.07.2010,
15.00-16.30 Uhr
3 Doppelstunden. Schriftliche
Abmeldung nur bis 05.07.2010,
12.00 Uhr, möglich!
Entgelt: 30,53 EUR; erm. 23,20 EUR
zzgl. Materialkosten und zzgl. Eintritt
1,50 EUR.
7 - 8 Teilnehmende
!
Hinweis: In Zusammenarbeit mit
dem Museum Alexander Koenig.
v
Der Wechsel von Licht und
Schatten
Hell-Dunkelzeichnen mit
verschiedenen Materialien
Der Kurs wendet sich an Teilnehmende
mit und ohne Vorkenntnisse und beinhaltet die Grundlagen des darstellerischen Zeichnens aus allmählich sich
verdichtenden Flächen, wo dann auch
die Linie hinzukommt, Fragen des perspektivischen und kompositorischen
Bildaufbaues sowie der Proportionen
mit unterschiedlichen Materialien. Dabei lernen Sie die grundlegenden Gesetze der bildnerischen Gestaltung aus
dem Hell-Dunkel kennen, ihre Wechselbeziehung zueinander bezüglich
der zu gestaltenden Landschaftsstimmungen, einzelner konkreter Formen,
des Stilllebens sowie der Architektur.
An Materialien benötigen Sie: 1 DINA3 Zeichenblock, mehrere Blätter
graues Zeichenpapier, 1 Bleistift 6, 7,
oder 8B, Pittkohle, weiße Kreide, da
wir auch auf dunklem Grund mit so
genannten Lichthöhungen arbeiten.
Kurs
6533
Leitung: Karsten Nimmermann
VHS, Wilhelmstr. 34, Raum 1.06
(Atelier)
Montags 19.04.-07.06.10,
18.30-20.45 Uhr, 7 Abende,
10,5 Doppelstunden. Schriftliche
Abmeldung nur bis 07.04.2010,
12.00 Uhr, möglich!
Entgelt: 91,41 EUR; erm. 65,82 EUR
7 - 8 Teilnehmende
v
Ferienseminar Zeichnen in der
Rheinaue - Architektur und
Landschaft
Den Sommer im Freien genießen und
dabei zeichnen: Architektur, Landschaft und Landschaftselemente,
Licht und Schatten, Pflanzen, Tiere
und Menschen. Die Rheinaue bietet
vielfältige Motive sowohl für Anfänger
wie auch für fortgeschrittene Zeichner.
Wir treffen uns am Posttower an der
Fußgängerbrücke, die zum Restaurant
Rheingarten-Pavillon in der Rheinaue
führt. Von dort aus suchen wir uns
interessante Ausblicke und Motive in
der Landschaft und versuchen sie mit
Bleistift und Papier einzufangen.
Bringen Sie die Zeichenutensilien mit,
die Sie am liebsten haben, z.B. Zeichenblock A3 oder A4 und Bleistifte
verschiedener Härtegrade (H / HB /
2B / 4B) und natürlich gute Laune!
Falls das Wetter nicht mitspielt würden wir den Termin kurzfristig umlegen. Deshalb geben Sie bitte bei der
Anmeldung eine Telefonnummer oder
Ihre E-Mail-Adresse an.

Anzeige
Wochenendseminar
6535
Leitung: Cornelia Jung
LVR-LandesMuseum Bonn, Colmant
str. 14-16, 53115 Bonn,
Picknickraum II, Treffpunkt: Foyer
im Kassenbereich
Samstag, 05.06.2010, 10.00-17.00 Uhr
Sonntag, 06.06.2010, 10.00-17.00 Uhr
9 Doppelstunden, Pausen nach Absprache. Schriftliche Abmeldung nur
bis 22.05.2010, 12.00 Uhr, möglich!
Entgelt: 52,90 EUR; erm. 38,86 EUR
10 - 12 Teilnehmende
!
Hinweis: In Zusammenarbeit mit
dem LVR-LandesMuseum Bonn.
v
Reiseskizzenbuch 2010 - Freie
Zeichengruppe für Anfänger
und Fortgeschrittene
Dieser Kurs ist für alle, die Spaß am
Zeichnen haben oder ihn bekommen
wollen.
Wir zeichnen zu unterschiedlichen
Themen vom Stillleben bis zur Landschaft, Architektur, Botanik, Skulpturen, Personen, Tiere u.v.m.
Darüber hinaus beschäftigen wir uns
mit Motivwahl und Komposition, bauen
unsere zeichnerischen Möglichkeiten
aus und lernen den anderen Blickwin-
Hinweis: In Zusammenarbeit
mit dem LVR-LandesMuseum
Bonn.
v
Crashkurs Zeichnen I für Anfänger
Sind Sie auch der Meinung, dass Sie
nicht zeichnen können? Dann sind Sie
in diesem Kurs genau richtig! An verschiedenen Alltagsgegenständen und
Stillleben schulen wir unsere Wahrnehmung und lernen, Proportionen,
Licht und Schatten, richtig zu erfassen und zeichnerisch wiederzugeben.
Wir arbeiten mit Bleistift.
Bitte mitbringen: Bleistifte HB, 2B,
4B, 6B, 8B, Radiergummi und Knetradiergummi, Spitzer und Zeichenblock
DIN A 3. Die beiden Seminare I und II
sind sowohl einzeln als auch gemeinsam buchbar.
Wochenendseminar
6537
Leitung: Monika Pfannmüller
VHS, Wilhelmstr. 34, Raum 1.06
(Atelier)
Samstag, 27.02.2010, 10.30-17.15 Uhr
4 Doppelstunden, Pausen nach
Absprache. Schriftliche Abmeldung
nur bis 16.02.2010, 12.00 Uhr,
möglich!
Entgelt: 26,90 EUR; erm. 20,66 EUR
10 - 12 Teilnehmende
Politik und
Internationales
Lebenslanges
Lernen
Fremdsprachen
Hinweis: In Zusammenarbeit mit
dem LVR-LandesMuseum Bonn.
3
4
v
Crashkurs Zeichnen II
Linien, Winkel, Perspektive
Horizontlinie, Fluchtpunkte, perspektivische Verkürzung etc.. Ihnen schwirrt
der Kopf, wenn Sie diese Begriffe hören und leichte Verzweiflung erfasst
Sie? Was es damit auf sich hat, erfahren Sie in zeichnerischen Übungen
und lernen eckige Gegenstände, Innenräume und Hausansichten perspektivisch richtig darzustellen.
Bitte mitbringen: Bleistifte HB und 2B,
Radiergummi und Knetradiergummi,
Spitzer und Zeichenblock DIN A 4
oder DIN A3, einen wasserlöslichen
Overheadstift, 1 Passepartout (Innenausschnitt ca. 10 x 15 cm), 1 Rolle
Tesakrepp und Nervennahrung. Die
beiden Seminare I und II sind sowohl
einzeln als auch gemeinsam buchbar.
Wochenendseminar
6540
Leitung: Monika Pfannmüller
LVR-LandesMuseum Bonn,
Colmantstr. 14-16, 53115 Bonn,
Werkraum I, Treffpunkt: Foyer im
Kassenbereich
Sonntag, 21.03.2010, 10.30-17.15 Uhr
4 Doppelstunden, Pausen nach Absprache. Schriftliche Abmeldung nur
bis 09.03.2010, 12.00 Uhr, möglich!
Entgelt: 28,90 EUR; erm. 22,06 EUR
10 - 12 Teilnehmende
!
Hinweis: In Zusammenarbeit mit
dem LVR-LandesMuseum Bonn.

Deutsch und
Integration
!
!
5
Beruf und
Qualifizierung
Mit Stift und Skizzenblock Ihre Reise-Eindrücke im Urlaub festhalten
oder auch in Ihrer Umgebung zu
Hause zeichnend “unterwegs” sein:
das schnelle Erfassen und Festhalten
eines Motivs mit dem Stift soll Ziel
dieses Kurses sein. Dazu werden die
Grundlagen vermittelt: Linien und
Schraffuren, Perspektive, Darstellung
geometrischer Grundkörper, Bögen
und Gewölbe, Licht, Schatten, Spiegelungen, Bäume, Landschaft, Farbe,
Bildaufbau und Komposition. Bitte
mitbringen: Skizzenblock oder Skizzenbuch (ca. DIN A3), Bleistifte HB,
2B-6B, Fineliner.
Kurs
6536
Leitung: Cornelia Jung
LVR-LandesMuseum Bonn,
Colmantstr. 14-16, 53115 Bonn,
Picknickraum I, Treffpunkt:
Foyer im Kassenbereich
Donnerstags 15.04.-17.06.10,
19.00-21.15 Uhr, 8 Abende,
12 Doppelstunden. Schriftliche
Abmeldung nur bis 01.04.2010,
12.00 Uhr, möglich!
Entgelt: 74,50 EUR; erm. 53,98 EUR
zzgl. ermäßigter Museumseintritt
10 Teilnehmende
Wochenendseminar
6539
Leitung: Monika Pfannmüller
LVR-LandesMuseum Bonn,
Colmantstr. 14-16, 53115 Bonn,
Werkraum I, Treffpunkt: Foyer im
Kassenbereich
Samstag, 20.03.2010, 10.30-17.15 Uhr
4 Doppelstunden, Pausen nach Absprache. Schriftliche Abmeldung nur
bis 09.03.2010, 12.00 Uhr, möglich!
Entgelt: 26,90 EUR; erm. 20,66 EUR
10 - 12 Teilnehmende
6
Kultur und
Kunst
Reiseskizzenbuch 2010 für
Anfänger
Wochenendseminar
6538
Leitung: Monika Pfannmüller
VHS, Wilhelmstr. 34, Raum 1.06
(Atelier)
Sonntag, 28.02.2010, 10.30-17.15 Uhr
4 Doppelstunden, Pausen nach
Absprache. Schriftliche Abmeldung
nur bis 16.02.2010, 12.00 Uhr,
möglich!
Entgelt: 26,90 EUR; erm. 20,66 EUR
10 - 12 Teilnehmende
7
Gesundheit und
Ernährung
v
kel zu sehen, indem wir die Werke der
übrigen Teilnehmer betrachten.
Bei schönem Wetter gehen wir ins
Freie. Aber auch im Haus gibt es genug Motive oder man trifft sich in
einem anderen Museum oder Café.
Alle Termine werden mit den Teilnehmenden abgesprochen und wenn nötig, Mitfahrmöglichkeiten organisiert.
Mitzubringen sind Zeichenutensilien
nach Gusto, z.B. A3 Zeichenblock und
Bleistifte verschiedener Härtegrade
(H / HB / 2B / 4B) und gute Laune!
Bei Museumsbesuchen wird ein ermäßigter Eintritt erhoben.
8
Studienreisen,
Service
Workshop
6534
Leitung: Cornelia Jung
Post-Tower, Charles-de-Gaulle-Str. 20,
53113 Bonn, Treffpunkt Fußgänger
brücke zum Restaurant RheingartenPavillon
Donnerstag, 22.07.2010,
18.00-20.15 Uhr
1,5 Doppelstunden. Schriftliche
Abmeldung nur bis 10.07.2010,
12.00 Uhr, möglich!
Entgelt: 14,65 EUR; erm. 12,09 EUR
10 Teilnehmende
179
Wochenendseminar
654
Leitung: Monika Pfannmüller
VHS, Wilhelmstr. 34, Raum 1.06
(Atelier)
Samstag, 12.06.2010, 10.30-17.15 Uhr
4 Doppelstunden, Pausen nach Absprache. Schriftliche Abmeldung nur
bis 01.06.2010, 12.00 Uhr, möglich!
Entgelt: 28,90 EUR; erm. 22,06 EUR
10 - 12 Teilnehmende
nen und werden dann am Ende des
Kurses versuchen, ein Hai-ku spontan auf Japanpapier zu malen, dessen
Gebrauch wir ebenfalls kennen lernen
werden. Begleitend dazu werden wir
adäquate Bilder anschauen und kleine
Texte chinesischer Maler hören.
v
Crashkurs Zeichnen III
Die schnelle Skizze
Im Job schnell etwas mit einer Skizze demonstrieren, für die Kinder oder
Enkelkinder etwas zeichnen: eine Fähigkeit, die Sie sich vielleicht auch
wünschen? In diesem Workshop lernen und üben Sie, in kurzer Zeit die
richtigen Proportionen und das Wesentliche eines Objektes zu erfassen
und zu Papier zu bringen. Im schnellen
Wechsel skizzieren Sie verschiedene
Alltagsgegenstände, Obst, Spielzeug
etc.. Sie arbeiten mit Bleistift und
Kohle. Zeichnerische Vorkenntnisse
vorteilhaft.
Bitte mitbringen: Mindestens 5 Gegenstände, die Sie skizzieren wollen,
Zeichenblock Din-A3 oder 4, weiche
Bleistifte, Zeichenkohle, Knetradierer,
Radiergummi, Spitzer, Haarspray.
Wochenendseminar
654
Leitung: Monika Pfannmüller
VHS, Wilhelmstr. 34, Raum 1.06
(Atelier)
Sonntag, 13.06.2010, 10.30-17.15 Uhr
4 Doppelstunden, Pausen nach Absprache. Schriftliche Abmeldung nur
bis 01.06.2010, 12.00 Uhr, möglich!
Entgelt: 38,67 EUR; erm. 28,90 EUR
7 - 8 Teilnehmende
v
Sumi-e; Bilder innerer Stille
Tuschmalerei nach
ostasiatischer Weise
Der beste Künstler...ist kein Künstler.
Der Kurs wendet sich an Teilnehmende
mit und ohne Vorkenntnisse, die eine
besondere Reise mit Pinsel und Tusche antreten wollen, bei der es nicht
um eine exakte Wiedergabe von Landschaften und Dingen geht, sondern
um mit wenigen Flächen und Strichen
die Substanz der Dinge aufzusuchen,
wozu der Kurs ein anfänglicher Hinweis
sein möchte. Wir arbeiten zunächst
auf normalem Aquarellpapier und benutzen dazu eine kleine Tuschepalette
und Wasser, in denen der Tuschblock
zunächst hin und her bewegt wird, um
die Tusche zu verflüssigen, lernen den
Gebrauch des Rundhaarpinsels ken-
180
Kurs
6543
Leitung: Karsten Nimmermann
VHS, Wilhelmstr. 34, Raum 1.06
(Atelier)
Dienstags 27.04.-08.06.10,
18.30-20.30 Uhr, 6 Abende,
8 Doppelstunden. Schriftliche
Abmeldung nur bis 15.04.2010,
12.00 Uhr, möglich!
Entgelt: 71,10 EUR; erm. 51,60 EUR
7 - 8 Teilnehmende
v
Rund um die Insel mit Stift und Papier ......die
Insel Nonnenwerth erkunden
Eine Zeichenexkursion auf die Insel
Nonnenwerth bietet eine besondere
Gelegenheit, das parkähnliche Gelände rund um das Kloster und Schulgebäude kennen zu lernen und zeichnerisch in Skizzen fest zu halten.
Treffpunkt ist der Fähranleger der
Insel am Rheinufer direkt neben der
B9.
Bitte bringen Sie handliches Zeichenmaterial Ihrer Wahl mit, gerne auch
Aquarell, Kreiden und Farbstifte zur
Koloration, sowie 1,10 EUR für die
Fähre.
Wochenendseminar
6544
Leitung: Franca Perschen
Insel Nonnenwerth,
53424 Remagen, Treffpunkt Fähranleger der Insel am Rheinufer direkt
neben der B9
Samstag, 12.06.2010, 13.15-17.00 Uhr
2,5 Doppelstunden. Schriftliche Ab
meldung nur bis 01.06.2010,
12.00 Uhr, möglich!
Entgelt: 24,68 EUR; erm. 19,11 EUR
zzgl. Fahrtkosten in Höhe von 1,10
EUR für die Fähre.
7 - 8 Teilnehmende
v
Experimentelle Malerei mit
Gouache oder Öl im ArpMuseum
Selten findet man einen Ort, der im
Zusammenspiel von Natur, Architektur und Kunst so inspirierend wirkt
und zu kreativem Arbeiten herausfordert. Das Museum bietet die Möglichkeit, mit der Künstlerin Karoline Mast
einen experimentellen Malkurs zu belegen. Sie werden in der parkartigen
Umgebung des Museums, auf seinen
Terrassen, sowohl im historischen
Bahnhofsgebäude als auch im Richard
Meier Bau skizzieren und die experimentellen Maltechniken der Surrealisten kennen lernen und anwenden. Bei
schlechtem Wetter wird im Museum
selbst gearbeitet. Vorkenntnisse sind
gut, aber nicht erforderlich. Material
(Gouachefarben) wird zur Verfügung
gestellt. Wer hat, kann aber auch gerne Ölfarben mitbringen.
Der Eintritt in das Museum kostet zusätzlich 5,00 EUR und ist an der Kasse
zu entrichten.
Wochenendseminar
6545
Leitung: Karoline Mast
Arp Museum Bahnhof Rolandseck,
Hans-Arp-Allee 1, 53424 Remagen,
Treffpunkt: Foyer im Kassenbereich
Sonntag, 16.05.2010, 11.00-17.15 Uhr
3,5 Doppelstunden. Schriftliche Abmeldung nur bis 04.05.2010,
12.00 Uhr, möglich!
Entgelt: 34,60 EUR; erm. 26,05 EUR
zzgl. 5,00 EUR Museumseintritt
7 - 8 Teilnehmende
! Hinweis:
In Zusammenarbeit mit
dem Arp-Museum Bahnhof Rolandseck.
Malen und Zeichnen in
verschiedenen Techniken
Neben der Einführung in die Grundkenntnisse verschiedener Materialien
und der entsprechenden Techniken
werden Wege zum Zeichnen und Malen gezeigt: Zeichnen mit Bleistift,
Kohle, Pastellkreiden und Tusche /
Malen mit Acryl, Aquarell und Ölfarben / experimentelle Auseinandersetzung mit gemischten Techniken wie
Collage und Monotypie. Zu unserem
ersten Treffen bringen Sie bitte Kohle,
Zeichenpapier (DIN A3 oder größer)
mit fester Unterlage, einen Lappen
und einen Radiergummi mit. Alle weiteren Materialbesprechungen zu den
verschiedenen Techniken finden in
der ersten Unterrichtsveranstaltung
statt. Das Seminar eignet sich auch
zur Erstellung von Arbeiten für Bewerbungsmappen.

Wochenendseminar
6547
Leitung: Petra Siering
Atelier Siering, Tapetenfabrik,
Siebenmorgenweg 14, 53229 Bonn
Samstag, 06.03.2010, 10.00-16.00 Uhr
Sonntag, 07.03.2010, 10.00-16.00 Uhr
8 Doppelstunden. Schriftliche
Abmeldung nur bis 23.02.2010,
12.00 Uhr, möglich!
Entgelt: 82,10 EUR; erm. 59,30 EUR
zzgl. Materialkosten von 2,00-5,00 EUR
6 - 7 Teilnehmende
! Hinweis: In Zusammenarbeit mit der
Kunst- und Ausstellungshalle der
Bundesrepublik Deutschland, Bonn.
v
Gierig, wissbegierig, neugierig
Politik und
Internationales
Lebenslanges
Lernen
Fremdsprachen
3
4
Deutsch und
Integration
v
5
Hurra, das klassische Tafelbild lebt
noch. Nur ein einheitliches Image
der Wirklichkeit existiert nicht mehr.
Dies belegt die Ausstellung “Neugierig?” in der Bundeskunsthalle. Im
Showroom: Private Sammlungen als
Barometer aktueller Tendenzen zeitgenössischer Kunst. Mit Humor, Überzeichnung, plakativer Vereinfachung,
meditativer Ruhe, radikaler Reduktion, messerscharfer Analyse, Präzision, phantasievoller Ausschmückung
und banaler Übertreibung reagiert
junge Kunst auf komplexe Realität mit
Beruf und
Qualifizierung
Kunstfreunde, die interessiert sind,
Kunstwerken in Technik und Ausdruck
auf die Spur zu kommen und selber
Lust am Malen und Zeichnen haben,
sind zu diesem Workshop eingeladen. Ob als Anfänger, Wiedereinsteiger oder Fortgeschrittener, jeder hat
seine eigene Ausdrucksweise. Unter
künstlerischer Anleitung können Sie
Ihr kreatives Potenzial entdecken,
viele Techniken ausprobieren und Ihre
Phantasie, Erlebtes oder Gesehenes in
Bildern und Collagen umsetzen. Dazu
stehen zahlreiche Mal- und Zeichentechniken sowie Übungen zu Farbenlehre und Komposition zur Auswahl.
Auch Vorbilder aus der Kunst (z.B. von
Macke über Schumacher bis Polke und
Richter) zu studieren und nachzuarbeiten, kann anregend sein. Nach Absprache besteht die Möglichkeit zu einer kurzen Exkursion in eine aktuelle
Ausstellung in Bonn. Bitte Zeichen-,
Malpapier oder Karton (mind. DIN A3),
Bleistifte HB, 3B, vorhandene Malmaterialien (Farbstifte, Kreide, Farben aller Art), Lappen und Wasserglas mitbringen. Es fallen Materialkosten von
ca. 2,00 - 5,00 EUR an, die direkt mit
der Dozentin abzurechnen sind.
Wochenendseminar
6548
Leitung:
Jochen G. Schimmelpenning
VHS in Bad Godesberg, City Terrassen, Michaelplatz 5, Atelier
Samstag, 29.05.2010, 10.00-16.30 Uhr
Sonntag, 30.05.2010, 10.00-16.30 Uhr
8 Doppelstunden. Schriftliche Abmeldung nur bis 17.05.2010,
12.00 Uhr, möglich!
Entgelt: 86,10 EUR; erm. 62,10 EUR
zzgl. Materialkosten von ca. 7,00 EUR
7 - 8 Teilnehmende
Kurs
6549
Leitung: Peter Peters
Treffpunkt: Foyer der Kunst- und
Ausstellungshalle der Bundesrepublik Deutschland, Bonn,
Friedrich-Ebert-Allee 4
Dienstags 02.03.-16.03.10,
18.30-21.30 Uhr, 3 Abende
6 Doppelstunden. Schriftliche
Abmeldung nur bis 18.02.2010,
12.00 Uhr, möglich!
Entgelt: 50,67 EUR; erm. 37,30 EUR
zzgl. Materialkosten
7 - 8 Teilnehmende
6
Kultur und
Kunst
Freie Malerei und Zeichnung,
Kreatives Potenzial entdecken
und fördern
Für Anfänger und
Fortgeschrittene
In diesem Themenseminar können
die Teilnehmenden mit den Materialien Aquarell - Acryl - Öl - Pastell auf
Papier und Leinwand die Techniken
erlernen, nur Himmel, Wolken, Wasser und Landschaft darzustellen. Die
Darstellungsweisen gehen von der
traditionellen Illusionszeichnung und malerei bis hin zu abstrakten Darstellungsformen. Das Material wird vom
Dozenten besorgt und nach Verbrauch
abgerechnet (ca. 7,00 EUR).
eigenen Bildwelten. Wir nehmen dies
als Herausforderung für eigenes bildnerisches Gestalten und arbeiten in
Collage, Tempera/Acrylmalerei sowie
Styrenedruck. Keine künstlerischen
Vorkenntnisse erforderlich. Der Workshop beinhaltet eine Führung durch
die Ausstellung.
Bitte mitbringen: 2-3 Graupappen in
Größe A1, 2mm stark, Fotos, Illustrierte, Zeitschriften, Kopien oder
bildnerisch verwertbare Reproduktionen.
Anzeige
7
Teddybären und Rebornbabys selber machen.
Teddykurse: ab 26.1. bzw. 23.03.2010 • Puppenkurse: am 6.2. bzw. 17.4.2010
Fordern Sie einfach unsere Kursübersicht & unseren Prospekt an!
8
EEFJE
v
www.hobbydee.de
... 1.200 Seiten rund um
Teddybär & Rebornpuppe
Gesundheit und
Ernährung
v
Himmel, Wolken, Wasser,
Landschaft - Malen in
verschiedenen Techniken
Unterstraße 98a, 53859 Niederkassel (Rheidt)
Tel. 02208/910055 • e-Mail [email protected]
HUCKEPACK
Studienreisen,
Service
Kurs
6546
Leitung: Danuta Moryto
Kulturzentrum Hardtberg, Atelier,
Rochusstr. 276, 53123 Bonn
Donnerstags 04.03.-06.05.10,
18.30-21.30 Uhr, 8 Abende,
16 Doppelstunden. Schriftliche
Abmeldung nur bis 20.02.2010,
12.00 Uhr, möglich!
Entgelt: 97,30 EUR; erm. 69,94 EUR
zzgl. Materialkosten
10 - 17 Teilnehmende
181
”Herbarium”
Bonner Botanik - nicht nur für
Kalligraphen
Im Bonner Münster und auch im LVRLandesMuseum Bonn finden sich viele
Objekte mit ungewöhnlichen Pflanzendarstellungen. Nicht nur kalligraphisch
betrachtet wäre es eine Schande
dieses hübsche Grünzeug ungezeichnet weiterwuchern zu lassen. Es wird
nicht lange dauern bis eine kleine
Blattsammlung, ein zeichnerisches
Herbarium, entstanden ist. Aus diesen Blättchen wiederum könnten, bei
guter Pflege, neue kreative Ideen heranwachsen. In der Kalligraphie und
auch anderswo.
Es ist nicht viel, was Sie benötigen:
Bleistifte B oder HB, Skizzenpapier A4
und A3, Aquarellkasten mit feinen Pinseln, falls vorhanden verschiedenes
Zeichenmaterial und kalligraphisches
Schreibwerkzeug.
Wochenendseminar
6550
Leitung: Rolf Lock
LVR-LandesMuseum Bonn,
Colmantstr. 14-16, 53115 Bonn,
Werkraum I, Treffpunkt: Foyer im
Kassenbereich
Samstag, 15.05.2010, 10.00-17.00 Uhr
Sonntag, 16.05.2010, 10.00-17.00 Uhr
9 Doppelstunden, Pausen nach Absprache. Schriftliche Abmeldung nur
bis 03.05.2010, 12.00 Uhr, möglich!
Entgelt: 79,39 EUR; erm. 57,40 EUR
7 - 8 Teilnehmende
! Hinweis:
In Zusammenarbeit mit
dem LVR-LandesMuseum Bonn.
v
Aquarellieren für Anfänger
Der Kurs wendet sich vor allem an
Interessierte ohne malerische Erfahrung, ist aber auch offen für Fortgeschrittene. Methodisch in einzelnen
Arbeitsschritten lernen wir, wie man
ein Bild aufbaut und die jeweiligen
Maltechniken sowie die Farbenlehre kennen und werden alle Arbeitschritte gemeinsam betrachten. Aus
einfachen Übungen heraus entwickeln
wir nach und nach mit Hilfe farbiger
Flächen eine Landschaft, Blumen und
Stillleben. Zur Freude am Tun und
Entdecken benötigen Sie einen Aquarellblock DIN A3, rundum geleimt, je
1 Flachhaarpinsel mit harter und weicher Borste, Stärke 12, 13 oder 14, je
1 Rundhaarpinsel Stärke 10 und 12
oder 13. An Aquarellfarben wird benötigt: Karminrot, Zinnoberrot oder
(Kadmiumrot hell) Preußischblau,
Kobaltblau, Zitronengelb (oder Kadmiumgelb hell), Goldgelb (oder Indischgelb), Sienabraun, 1 Haarföhn,
Lappen, 1 großes Glas und verschiedene kleine weiße oder durchsichtige
Schälchen, da wir auch mit verflüssigten Farben malen. Statt der Schälchen können Sie auch gut verschließbare kleine Gläser benutzen, um die
Farben aufzubewahren.
Kurs
655
Leitung: Karsten Nimmermann
Diakonisches Werk, Nachbarschaftszentrum, Brüser Berg,
Fahrenheitstr. 49, 53125 Bonn
Donnerstags 11.03.-20.05.10,
9.30-11.45 Uhr, 8 Vormittage,
12 Doppelstunden. Schriftliche
Abmeldung nur bis 27.02.2010,
12.00 Uhr, möglich!
Entgelt: 103,81 EUR; erm. 74,50 EUR
7 - 8 Teilnehmende
v
An Materialien benötigen Sie: 1 Aquarellblock DIN A3, rundum geleimt,
nicht unter 180 g/qm, 1 Hartborstenflachhaarpinsel Stärke 15-20, zwei
oder drei Rundhaarpinsel (auch Kunststoff) Stärken 10 bis etwa 20. Wichtig
ist, dass der Pinsel im nassen Zustand
eine feine Spitze bildet. Aquarellfarben: Preußisch- und Kobaltblau, Karmin- und Zinnoberrot (oder Kadmiumrot), Zitronengelb (oder Kadmium)
und Indischgelb, Umbra, Mittelgrün.
Eine kleine Palette oder mehrere weiße Unterteller, 1 Haarföhn, 1 Lappen.
Wochenendseminar
6553
Leitung: Karsten Nimmermann
VHS in Bad Godesberg, City Terrassen,
Michaelplatz 5, Atelier
Samstag, 06.03.2010, 10.00-17.00 Uhr
Sonntag, 07.03.2010, 10.00-17.00 Uhr
9 Doppelstunden. Schriftliche
Abmeldung nur bis 23.02.2010,
12.00 Uhr, möglich!
Entgelt: 79,38 EUR; erm. 57,40 EUR
7 - 8 Teilnehmende
v
Aquarellieren für
Teilnehmende mit
Vorkenntnissen
Aquarellieren für Anfänger
Dieser Wochenendkurs wendet sich
speziell an Interessierte ohne Vorkenntnisse. Er will kein “Crash-Kurs”
sein, sondern anhand von zwei, maximal drei Themen eine ruhige und methodische Einführung in das Aquarell
bieten. In einzelnen Arbeitsschritten,
die auf ihre Wirkung hin betrachtet
und besprochen werden, sollen die
Teilnehmenden ein anschauliches
Denken direkt aus den gestalteten
Phänomenen heraus entwickeln. Dazu
gehören die Komposition, Aufbau des
Bildes aus farbigen Flächen, eingehende Betrachtung der gestalteten
Qualitäten, Farbenlehre und Farbmischung (Farbenkreis), malerische
Techniken, Umgang mit Flach- und
Rundhaarpinseln, Proportionen, Perspektive, Licht und Schatten sowie
Gestaltbildung aus farbigen Verdichtungen. Landschaft und Stillleben
werden die Themen sein, in denen es
um den Aufbau organischer und anorganischer Formen geht.
Vorteil des Aquarells ist die spontane
Wiedergabe von Farbstimmungen, sei
es im Raum oder in freier Natur. Wir
werden Komposition und Bildaufbau
und ganz besonders die Lichtverhältnisse in unseren Werken berücksichtigen.
Mitzubringen sind ein Aquarell- und
Zeichenblock DIN A3, Aquarellfarben,
Pinsel, Stifte, Tusche. Zeichenfedern
können ausgeliehen werden.
Kurs
6554
Leitung: Gitta Büsch
Seniorenbegegnungsstätte
Bonn-Mehlem, Utestr. 1
Freitags 19.03.-21.05.10,
10.00-12.15 Uhr, 8 Vormittage,
12 Doppelstunden. Schriftliche
Abmeldung nur bis 08.03.2010,
12.00 Uhr, möglich!
Entgelt: 103,81 EUR; erm. 74,50 EUR
7 - 8 Teilnehmende
v
”Der gelenkte Zufall”
Aquarellieren für Teilnehmende mit Vorkenntnissen
Malen, was man sieht und malend
sehen lernen mit Hilfe der Aquarellmalerei.
Der Kurs wendet sich an Interessenten
mit Vorkenntnissen und Fortgeschrittene und hat folgende Inhalte: Grundtechniken des Aquarellierens wie Lasieren, Lavieren, Nass-in-Nass und

182
Kurs
6558
Leitung: Ingrid Kemp
LVR-LandesMuseum Bonn,
Colmantstr. 14-16, 53115 Bonn,
Werkraum II, Treffpunkt:
Foyer im Kassenbereich
Donnerstags 04.03.-06.05.10,
18.00-21.00 Uhr, 8 Abende,
16 Doppelstunden. Schriftliche
Abmeldung nur bis 20.02.2010,
12.00 Uhr, möglich!
Entgelt: 97,30 EUR; erm. 69,94 EUR
10 - 12 Teilnehmende
!
Hinweis: In Zusammenarbeit mit
dem LVR-LandesMuseum Bonn.
v
v
Acrylmalerei - Basics
Die Acrylmalerei bietet vielfältige Gestaltungsmöglichkeiten. Gegenständliches Malen von traditionellen Motiven
wie z.B. Landschaften oder Stillleben
ist genauso möglich wie experimentelles, abstraktes Arbeiten. Anfänger
erlernen grundlegende Techniken,
Teilnehmende mit Vorkenntnissen
können den Kurs nutzen, um Kenntnisse zu vertiefen und individuelle
Ideen unter fachlicher Anleitung umzusetzen. Bitte mitbringen:
Acrylmalblock, evtl. auch Leinwände
oder Malpappen, Acrylfarben: mindestens die Grundfarben Gelb, Rot,
Blau, sowie Schwarz und Weiß, verschiedene Borsten- und Haarpinsel,
Bleistift oder Pastellkreide, Radiergummi, Spitzer, Spachtel (Baumarkt),
Schwämme, Mallappen oder Küchenrolle, Wassertöpfe, Palette oder Pappteller, Arbeitskleidung, Fön.
Acryl - abstrakt und
experimentell
In der Kombination von verschiedenen experimentellen Techniken,
wie Farbauftrag mit Spachteln und Lackierrolle, Drucken mit verschiedenen
Materialien, Collage und Decollage,
entstehen interessante abstrakte oder falls gewünscht - auch gegenständliche Bildkompositionen. In den
gemeinsamen
Bildbesprechungen
werden auch Fragen zum Bildaufbau
und zur Komposition thematisiert.
Bitte mitbringen:
Leinwände oder mit Leinwand kaschierte Malplatten, Acrylfarben, mindestens Gelb, Rot, Blau, Weiß und
Schwarz, Universalskizzen- oder Mal-

Anzeige
PREISWERTES
KÜNSTLERMATERIAL
FÜR PROFIS, SCHULE
UND HOBBY
Politik und
Internationales
Lebenslanges
Lernen
3
Fremdsprachen
v
4
Deutsch und
Integration
Wie kann ich im Urlaub eine Landschaft nicht nur im Foto, sondern auch
mit Hilfe der Aquarellmalerei festhalten?
Inhalt des Kurses ist die Vermittlung
gegenständlichen Malens, Stillleben
und Landschaften in moderner Aquarelltechnik.
Bitte mitbringen: Bleistift HB oder
2B, kleiner Skizzenblock, vorhandene Aquarellausrüstung, Aquarellblock
DIN A3, 300g / qm
Kurs
6559
Leitung: Dr. Holger Figge
VHS in Bad Godesberg, City Terrassen,
Michaelplatz 5, Atelier
Montags 22.02.-10.05.10,
19.30-21.45 Uhr, 8 Abende,
12 Doppelstunden. Schriftliche
Abmeldung nur bis 05.02.2010,
12.00 Uhr, möglich!
Entgelt: 92,30 EUR; erm. 67,10 EUR
Am 08. März 2010 und 15. März
2010 fällt der Unterricht aus!
10 Teilnehmende
Hinweis: In Zusammenarbeit mit
dem LVR-LandesMuseum Bonn.
5
Beruf und
Qualifizierung
Aquarell, Watercolour,
Wasserfarben
Aquarellieren für
Fortgeschrittene
!
6
Kultur und
Kunst
v
Wie wird aus einem Motiv ein gutes
Bild? Wie fange ich an? Wie bringe ich
Spannung in mein Bild? Wie bekomme ich das Fließen der Farbe in den
Griff?
Fragen, die sich auch diejenigen, die
schon mit Aquarellfarben gearbeitet
haben, immer wieder stellen - oder
stellen sollten. Wir werden gemeinsam versuchen, auf diese und weitere
Fragen Antworten zu finden. Wechselnde Motive werden bearbeitet,
unterschiedliche Herangehensweisen
aufgezeigt, verschiedene Techniken
ausprobiert. Individuelle Beratung
wie abschließende gemeinsame Bildbetrachtung sind Bestandteile des
Kurses.
Bitte mitbringen: Bleistifte HB oder
2B, Zeichenpapier, vorhandene Aquarellausrüstung.
Am 08. März 2010 und 15. März 2010
fällt der Unterricht aus!
Kurs
6560
Leitung: Monika Pfannmüller
LVR-LandesMuseum Bonn,
Colmantstr. 14-16, 53115 Bonn,
Werkraum I, Treffpunkt: Foyer im
Kassenbereich
Mittwochs 24.02.-09.06.10,
18.00-21.00 Uhr, 14 Abende,
28 Doppelstunden.
Entgelt: 165,70 EUR; erm. 117,82 EUR
10 - 12 Teilnehmende
7
Gesundheit und
Ernährung
Kurs
6556
Leitung: Ingrid Kemp
VHS, Wilhelmstr. 34, Raum 1.06
(Atelier)
Dienstags 02.03.-04.05.10,
9.45-12.45 Uhr, 8 Vormittage,
16 Doppelstunden. Schriftliche
Abmeldung nur bis 18.02.2010,
12.00 Uhr, möglich!
Entgelt: 118,10 EUR; erm. 84,50 EUR
10 - 12 Teilnehmende
Motiv - Spannung - Farbe
Aquarell für Fortgeschrittene
8
50668 Köln
Theodor-Heuss-Ring 18 · Am Ebertplatz
Tel.: 0221/9128860 · Fax: 0221/124217
[email protected]
Studienreisen,
Service
Verlauftechnik. Farbenlehre, Grundlagen von Stillleben- und Landschaftsmalerei. Das Motiv wird über das
Medium Aquarell
wahrgenommen,
erfahren und erprobt. Zu Beginn erfolgt eine Demonstration der Dozentin. Gemeinsame Bildbetrachtungen
und Besprechungen der Arbeiten finden am Ende des Vormittags statt.
Bitte mitbringen: Aquarellblock DINA-3 (300g), Zeichenpapier, Bleistift
B2, vorhandene Aquarellausrüstung.
183
block mit festem Papier, Arbeitskleidung, Mallappen, Wassertöpfe, Paletten oder 1 Packung Pappteller, Fön,
Borstenpinsel, Haarpinsel für Acrylmalerei, breite Spachtel (Baumarkt),
Palettmesser, Schwämme, Lackierrolle, Acrylbinder oder Ponal, strukturierte Materialien zum Drucken, Zeitschriften, Zeitungen, diverse Papiere
und Pappen (z.B. Verpackungsmüll),
eventuell Stoffe, Bleistift, Pastellkreide, Radiergummi und Knetradiergummi, Lineal, Schere, Klebeband, Küchenkrepp.
Wochenendseminar
6563
Leitung: Monika Pfannmüller
VHS, Wilhelmstr. 34, Raum 1.06
(Atelier)
Samstag, 13.03.2010, 10.00-18.00 Uhr
Sonntag, 14.03.2010, 10.00-18.00Uhr
10 Doppelstunden, Pausen nach
Absprache. Schriftliche Abmeldung
nur bis 02.03.2010, 12.00 Uhr,
möglich!
Entgelt: 101,10 EUR; erm. 72,60 EUR
zzgl. Materialkosten in Höhe
von ca. 6,00 EUR
6 - 7 Teilnehmende
v
Farbe und Relief
- Arbeiten mit Spachtelmasse
und Acrylfarbe -
Die Kombination von Acrylfarbe und
Spachtelmasse bietet viele interessante Gestaltungsmöglichkeiten. Die
Bildfläche kann großflächig strukturiert oder es können einzelne Partien
in einer abstrakten oder gegenständlichen Komposition mit Spachtelmasse hervorgehoben werden. Ebenso
ist es möglich, verschiedenste Materialien wie z.B. kleine Gegenstände,
Plastik- und Metallteilchen oder Naturmaterialien in die Spachtelmasse
einzubetten. Der Phantasie sind keine
Grenzen gesetzt. Bitte mitbringen:
Mehrere Leinwände oder Malplatten,
Malblock oder dickeres Papier, Acrylspachtelmasse oder Strukturpaste,
Acrylfarben: mindestens Gelb, Rot,
Blau, Schwarz und Weiß, Arbeitskleidung, Fön, Borstenpinsel, Haarpinsel
für Acrylmalerei, Spachtel (Baumarkt),
Palettmesser, 1 Paket Pappteller oder
Paletten, Wassertöpfe, Mallappen,
Schwämme, Bleistift, Pastellkreide,
Radiergummi und Knetradiergummi,
Schere, Lineal, Tesakrepp, Uhu Kraft
oder Ähnliches, Küchenkrepp, Zeitungen, verschiedene Materialien, die
Sie einarbeiten wollen.
184
Wochenendseminar
6564
Leitung: Monika Pfannmüller
LVR-LandesMuseum Bonn,
Colmantstr. 14-16, 53115 Bonn,
Picknickraum II, Treffpunkt: Foyer
im Kassenbereich
Samstag, 01.05.2010, 10.00-18.00 Uhr
Sonntag, 02.05.2010, 10.00-18.00 Uhr
10 Doppelstunden, Pausen nach
Absprache. Schriftliche Abmeldung
nur bis 20.04.2010, 12.00 Uhr,
möglich!
Entgelt: 101,10 EUR; erm. 72,60
EUR zzgl. Materialkosten in Höhe
von ca. 6,00 EUR
6 - 7 Teilnehmende
!
Hinweis: In Zusammenarbeit mit
dem LVR-LandesMuseum Bonn.
v
Landschaftsmalerei in Acryl
Sie wollten schon immer einmal Ihr
Lieblingsurlaubsfoto oder eine Landschaft, die Ihnen gut gefällt, malen,
trauen sich aber alleine nicht daran? In
diesem Wochenendworkshop widmen
wir uns ganz dem Thema Landschaft.
Sie lernen Basics zu Bildaufbau, Tiefenwirkung, Perspektive und Farbperspektive. Anhand von Bildbeispielen lernen Sie verschiedene Malstile
und Möglichkeiten der Landschaftsdarstellung kennen. Sie arbeiten mit
Acrylfarbe. Unter fachkundiger Anleitung, mit vielen individuell auf Ihre
Arbeit abgestimmten Tipps setzen Sie
eine Bildvorlage (z.B. Urlaubsfoto u.ä.)
malerisch um. Vorkenntnisse im Umgang mit Acrylfarbe vorteilhaft.
Bitte mitbringen:
Arbeitskleidung, Mallappen, Küchenkrepp, Klebeband, Bleistift, Pastellkreiden, Radiergummi und Knetradiergummi, Lineal, Skizzenpapier,
Bildvorlagen (z.B. Fotos), Wassertöpfe, Zeitung, Acrylfarben (mindestens
Gelb, Rot, Blau, Schwarz und Weiß),
Borstenpinsel, Haarpinsel für Acrylmalerei, Palette oder 1 Packung Pappteller, Schwämme, Spachtel (Baumarkt), Palettmesser, Leinwände oder
mit Leinwand kaschierte Malplatten.
Wochenendseminar
6565
Leitung: Monika Pfannmüller
LVR-LandesMuseum Bonn,
Colmantstr. 14-16, 53115 Bonn,
Picknickraum II, Treffpunkt: Foyer
im Kassenbereich
Samstag, 29.05.2010, 10.00-18.00 Uhr
Sonntag, 30.05.2010, 10.00-18.00 Uhr
10 Doppelstunden, Pausen nach
Absprache. Schriftliche Abmeldung
nur bis 17.05.2010, 12.00 Uhr,
möglich!
Entgelt: 101,10 EUR; erm. 72,60 EUR
zzgl. Materialkosten in Höhe
von ca. 6,00 EUR
6 - 7 Teilnehmende
!
Hinweis: In Zusammenarbeit mit
dem LVR-LandesMuseum Bonn.
v
Ferienkurs: Himmel, Wolken,
Wasser, Landschaft in Acryl
und Öl
In diesem Workshop wird zunächst
mit Acrylfarben auf Papier und Leinwand gearbeitet. Wir lernen, wie man
einen streifenfreien Farbverlauf von
hell nach dunkel erstellen kann. Durch
Verwendung entsprechender Malmittel ( Acryl) werden im weiteren Arbeitsverlauf feinste Farbabstufungen
und Differenzierungen erreicht. Durch
die praktische Anwendung “Gesteuerter Zufälligkeiten” wird auch der
Bildvordergrund strukturiert angelegt, um einen räumlichen Eindruck
zu schaffen. Im weiteren Verlauf des
Workshops kann mit ( auch wasserlöslichen) Ölfarben ( z.B. auch Oilsticks
von Sennelliers) und den adäquaten
Malmitteln ( lasierend ) über die Acrylschichten weitergemalt werden, so
dass fantastische Farbwirkungen, z.B.
durch Komplementärkontraste, erzielt
werden. Erläuterungen zu Bildkomposition, Farbenlehre und viele praktische Tipps zur künstlerischen Arbeit
begleiten diesen Workshop. Farben,
Malmittel und Pinsel ( Leinwände bitte selber mitbringen!) werden vom
Dozenten zur Verfügung gestellt und
nach Verbrauch direkt mit ihm abgerechnet (ca. 9,00 EUR).

Den Teilnehmenden wird die Möglichkeit gegeben, sich individuell nach
ihren Fähigkeiten und Wünschen zu
entwickeln und die faszinierende Welt
der Ölmalerei zu erlernen und zu entdecken. Individuell heißt: Grundlagen
für Anfänger und Maltechniken für
Fortgeschrittene, praktische Hilfen
und Kniffe aus der täglichen Praxis
des Malens. Wenn vorhanden, bitte Staffelei (auch Tisch-) mitbringen!
Neue Teilnehmende werden gebeten,
für den ersten Tag kein Material zu
kaufen. Es findet eine Einführung mit
ausführlicher
Materialbesprechung
statt.
Workshop
6580
Leitung: Klaus Ackermann
VHS, Wilhelmstr. 34, Raum 1.06
(Atelier)
Freitags 16.07.-23.07.10,
10.00-13.45 Uhr, 2 Vormittage,
6 Doppelstunden. Schriftliche
Abmeldung nur bis 05.07.2010,
12.00 Uhr, möglich!
Entgelt: 41,10 EUR; erm. 30,60 EUR
10 - 14 Teilnehmende
! Siehe
auch Ausstellung: Brücken
- Ölmalerei zwischen Orient und
Okzident (Kurs-Nr.: 1500)
Ausstellungseröffnung
am 10.02.2010 um 11.30 Uhr
(Kurs-Nr.: 1500A)
Wochenendseminar
6584
Leitung: Petra Siering
Atelier Siering, Tapetenfabrik,
Siebenmorgenweg 14, 53229 Bonn
Samstag, 24.04.2010, 10.00-16.00 Uhr
Sonntag, 25.04.2010, 10.00-16.00 Uhr
8 Doppelstunden, Pausen nach
Absprache. Schriftliche Abmeldung
nur bis 09.03.2010, 12.00 Uhr,
möglich!
Entgelt: 82,10 EUR; erm. 59,30 EUR
zzgl. Materialkosten in Höhe von ca.
20,00 EUR, abzurechnen mit der
Dozentin
6 - 7 Teilnehmende
Politik und
Internationales
Lebenslanges
Lernen
3
Fremdsprachen
Dieser Kurs für Anfänger und Fortgeschrittene dient dem Kennenlernen
und Ausprobieren der faszinierenden
Welt der Ölmalerei. Die Probleme
von Perspektiven, die Farbmischung
und die Komposition sowie weitere
Maltechniken Ihrer Wahl sind Thema
der zwei Vormittage im Sommer. Bei
schönem Wetter wird auch im Freien
gemalt.
Bitte mitbringen: Leinwand, Ölfarben:
rot, blau, gelb und weiß, Malmittel,
Pinsel oder Farben und Stifte nach Ihrer Wahl.
Für eine kleine Gruppe von Teilnehmenden besteht das Angebot, unter
künstlerischer Anleitung die Techniken der Radierung im Künstleratelier
kennen zu lernen und anzuwenden.
Zeichnerische Motive werden in den
Tiefdrucktechniken wie z.B. Ätzradierung, Kaltnadel, Aquatinta und Weichgrund umgesetzt und in kleinen Auflagen gedruckt. Auch Anfänger erleben
hier die Faszination, eine Zeichnung
auf einer Zinkplatte in verschiedenen
Variationen als Originalgrafik in der
Druckpresse zu vervielfältigen. Bitte
Zeichenpapier, Bleistift, feine (preiswerte) Haarpinsel, spitze Radiernadel
(Fachhandel), Lappen, dünne Handschuhe und alte Zeitungen mitbringen. Materialkostenabrechnung je
nach Verbrauch direkt mit der Dozentin, ca. 20,00 EUR.
4
Deutsch und
Integration
Ferienkurs: Die Welt der
Ölmalerei - Ölmalen im
Sommer
Druckgrafik: Radierung und
ihre Nebentechniken
Für Anfänger und
Fortgeschrittene
5
Beruf und
Qualifizierung
Die Welt der Ölmalerei
Grundlegendes Wissen für
Anfänger und anspruchsvolle
Techniken für Fortgeschrittene
v
6
Kultur und
Kunst
v
Kurs
6579
Leitung: Klaus Ackermann
Kulturzentrum Hardtberg,
Atelier, Rochusstr. 276, 53123 Bonn
Freitags 26.02.-14.05.10,
10.15-13.15 Uhr, 10 Vormittage,
20 Doppelstunden
Entgelt: 146,10 EUR; erm. 104,10 EUR
10 - 16 Teilnehmende
Grafik
Kalligrafie
Chinesische Kalligrafie für
Anfänger
Keine Angst, so schwer wie es jetzt
aussieht, ist es bestimmt nicht. Ganz
ohne Vorkenntnisse werden auch Sie
nach wenigen Stunden die Grundlagen der chinesischen Schrift verstehen und erkennen können, wieso
diese faszinierenden Schriftzeichen so
eng mit der Malerei verbunden sind.
Sie werden selbst innerhalb kürzester
Zeit erste Zeichen schreiben lernen,
die zu vielen praktischen Zwecken
verwendet werden können, wie z. B.
als Verzierungen auf Grußkarten und
Fächern, oder auch einfach nur als Ergänzung zu einem Gemälde.
Für die Kunstinteressierten bietet dieser Kurs eine einmalige Gelegenheit,
7
Gesundheit und
Ernährung
Workshop Teil II
6569
Leitung:
Jochen G. Schimmelpenning
VHS in Bad Godesberg,
City Terrassen, Michaelplatz 5,
Atelier
Samstag, 17.07.2010, 10.00-16.30 Uhr
Sonntag, 18.07.2010, 10.00-16.30 Uhr
8 Doppelstunden. Schriftliche
Abmeldung nur bis 06.07.2010,
12.00 Uhr, möglich!
Entgelt: 86,10 EUR; erm. 62,10 EUR
zzgl. Materialkosten von ca. 7,00 EUR
7 - 8 Teilnehmende
Kurs
6578
Leitung: Klaus Ackermann
VHS, Wilhelmstr. 34, Raum 1.06
(Atelier)
Donnerstags 25.02.-20.05.10,
10.00-13.00 Uhr, 10 Vormittage,
20 Doppelstunden
Entgelt: 146,10 EUR; erm. 104,10 EUR
10 - 14 Teilnehmende
8
Studienreisen,
Service
Workshop Teil I
6568
Leitung:
Jochen G. Schimmelpenning
VHS in Bad Godesberg, City Terrassen,
Michaelplatz 5, Atelier
Donnerstag, 15.07.2010,
16.15-21.00 Uhr
Freitag, 16.07.2010, 16.15-21.00 Uhr
6 Doppelstunden. Schriftliche
Abmeldung nur bis 03.07.2010,
12.00 Uhr, möglich!
Entgelt: 66,10 EUR; erm. 48,10 EUR
zzgl. Materialkosten von ca. 9,00 EUR
7 - 8 Teilnehmende

185
eine ganz andere Art der Kunst zu
erlernen, die enge Beziehungen zur
Malerei, zur Dichtung und zu anderen
Kunstrichtungen hat und sogar eine
Form der Meditation darstellen kann.
Für die Kulturfreunde bietet sich hier
ein Einblick in die chinesische Kultur und Sprachgeschichte, ein erster
Schritt, um eine ganz fremde Kultur
verstehen zu lernen.
Bitte mitbringen: Unbeschichtetes
Butterbrotpapier, Pinsel und Tusche
sind leihweise bei der Dozentin erhältlich, 1 EUR für Materialkosten/Kopien,
abzurechnen mit der Dozentin.
Kurs
6588
Leitung: Ching-Yu Wu
VHS, Wilhelmstr. 34, Raum 1.06
(Atelier)
Donnerstags 04.03.-06.05.10,
18.40-20.10 Uhr, 8 Abende,
8 Doppelstunden. Schriftliche
Abmeldung nur bis 20.02.2010,
12.00 Uhr, möglich!
Entgelt: 80,39 EUR; erm. 58,10 EUR
zzgl. Materialkosten in Höhe von
1,00 EUR, abzurechnen mit der
Dozentin
7 - 8 Teilnehmende
Kurs
6590
Ansprechpartner:
Dr. Carl Körner
Kulturzentrum Hardtberg, Atelier,
Rochusstr. 276, 53123 Bonn
Samstags 27.02.-20.03.10,
9.00-15.00 Uhr, 4 Tage,
14,5 Doppelstunden. Schriftliche
Abmeldung nur bis 13.02.2010,
12.00 Uhr möglich!
Entgelt: 89,69 EUR; erm. 64,61 EUR
zzgl. Verbrauchsmaterial
10 - 15 Teilnehmende
Kurs
659
Ansprechpartner:
Dr. Carl Körner
Kulturzentrum Hardtberg, Atelier,
Rochusstr. 276, 53123 Bonn
Samstags 17.04.-15.05.10,
9.00-15.00 Uhr, 4 Tage,
14,5 Doppelstunden. Schriftliche
Abmeldung nur bis 06.04.2010,
12.00 Uhr möglich!
Entgelt: 89,69 EUR; erm. 64,61 EUR
zzgl. Verbrauchsmaterial
10 - 15 Teilnehmende
Modellieren in Ton
Wochenendakademie
Wochenendakademie
In Verbindung mit der
Künstlergruppe Semikolon
Die Künstler leiten zu eigenem Gestalten in folgenden Bereichen an:
Lithographie, Radierung, Linol- und
Holzschnitt, Malen und Zeichnen in
den verschiedenen Techniken, z.B. Öl,
Aquarell, Dispersion, Acryl, Bleistift,
Farbstift, Pastell; dreidimensionales
Gestalten mit Ton, Holz, Gasbeton,
Alabaster, Speckstein usw.. Stilistisch
werden je nach Teilnehmerwunsch
genaues Naturstudium, Abstraktion,
phantastische Kombination, ungegenständliches Arbeiten oder experimentelle Verfahren vermittelt. Die Teilnehmenden bestimmen ihre Arbeitszeit
innerhalb des genannten Zeitraumes
selbst und können jederzeit auch in
andere Arbeitsbereiche überwechseln.
186
Plastisches Gestalten
mit Ton für Anfänger und
Fortgeschrittene
Aus dem Material Ton werden Terrakottagefäße aufgebaut und glasiert,
außerdem bildhauerische Arbeiten
wie Plastiken, Reliefe und Portraits
modelliert und gebrannt. Persönliche
Neigungen werden dabei entdeckt
und vertieft. Der Kurs vermittelt die
dazu erforderlichen Techniken. Die
zusätzliche Brenngebühr richtet sich
nach Ihrem jeweiligen Brenngut und
wird mit der Dozentin abgerechnet.
Kurs
665
Leitung: Lucia Hardegen
Kulturzentrum Hardtberg, Souterrain,
Rochusstr. 276, 53123 Bonn
Montags 08.03.-31.05.10,
17.15-18.45 Uhr, 10 Abende,
10 Doppelstunden
Entgelt: 87,53 EUR; erm. 63,10 EUR
zzgl. Materialkosten
7 - 8 Teilnehmende
Kurs
666
Leitung: Lucia Hardegen
Kulturzentrum Hardtberg, Souterrain,
Rochusstr. 276, 53123 Bonn
Montags 08.03.-31.05.10,
18.45-20.15 Uhr, 10 Abende,
10 Doppelstunden
Entgelt: 87,53 EUR; erm. 63,10 EUR
zzgl. Materialkosten
7 - 8 Teilnehmende
Glaskunst
Mosaik und Tiffany-Glaskunst
für Anfänger und leicht
Fortgeschrittene
Im Seminar erhalten Sie einen Einblick
in die faszinierende Welt des Mosaiks
und werden angeleitet, Ihre Umgebung mit Mosaiken farbenprächtig
zu gestalten. Sie erfahren alles über
die hierbei zu verwendenden Materialien, wo man sie erhält und wie man
sie verarbeitet - auch über geeignetes
Werkzeug, über Zuschneiden, Legetechniken, Kleben, Verfugen, Reinigen
von Mosaiken und vieles andere mehr.
Kurzum: vom Entwurf bis zur glanzvollen Fertigstellung. Die Gestaltung
mit Tiffanyglas in der Tradition von
Louis Comfort Tiffany ist ebenso aufregend wie faszinierend und findet ihre
Anhänger auf der ganzen Welt. Lassen
Sie sich verführen von dem Lichtspiel,
das durch Ihr farbiges Glasobjekt
(z.B. eine kleine Lampe, Fensterbilder,
Windlichter, Spiegelumrahmung etc.)
entsteht. Mosaik und Tiffanyglaskunst

Im Seminar erhalten Sie einen Einblick
in die faszinierende Welt der Gestaltung mit Tiffany-Glas. Sie erfahren alles über die hierbei zu verwendenden
Materialien, wo man sie erhält und wie
man sie verarbeitet- auch über geeignetes Werkzeug, über Zuschneiden
und alle anderen Arbeitsgänge, kurzum: vom Entwurf bis zur glanzvollen
Fertigstellung. Die Gestaltung mit Tiffany-Glas in der Tradition von Louis
Comfort Tiffany ist ebenso aufregend
wie faszinierend und findet ihre Anhänger auf der ganzen Welt. Lassen
Sie sich verführen von dem Lichtspiel,
das durch Ihr farbiges Glasobjekt
(z.B. eine kleine Lampe, Fensterbilder,
Windlichter, Spiegelumrahmung etc.)
entsteht. Für fortgeschrittene Kursteilnehmer besteht nach Beendigung
dieses Kurses die Möglichkeit, im
nächsten Kurs Replikate von OriginalTiffany-Lampen anzufertigen.
Materialien können nach Bedarf gegen Entgelt beim Kursleiter bezogen
werden.
Wochenendseminar
6660
Leitung:
Dr. Wolfgang Schmölders
VHS, Wilhelmstr. 34, Raum 1.06
(Atelier)
Freitag, 07.05.2010, 16.30-21.00 Uhr
Dienstag, 08.06.2010, 18.00-18.30 Uhr
3 Doppelstunden, Pausen nach
Absprache. Schriftliche Abmeldung
nur bis 24.04.2010, 12.00 Uhr,
möglich!
Entgelt: 36,85 EUR; erm. 31,15 EUR
zzgl. Materialkosten siehe Infotext,
abzurechnen mit dem Dozenten
10 Teilnehmende
Wochenendseminar
6670
Leitung: Gaby Piehler-Schild
VHS, Wilhelmstr. 34, Raum N.01
Sonntag, 28.03.2010,
10.00-16.15 Uhr
3,5 Doppelstunden. Schriftliche
Abmeldung nur bis 16.03.2010,
12.00 Uhr, möglich!
Entgelt: 63,85 EUR; erm. 57,02 EUR
inklusive Materialkosten in Höhe von
35 EUR, auf Materialkosten keine
Ermäßigung möglich!
10 Teilnehmende
Politik und
Internationales
Lebenslanges
Lernen
3
Fremdsprachen
Lassen Sie sich inspirieren von der
großen Blumenvielfalt - gestalten Sie
Ihre persönlichen Werkstücke, einen
modernen Tischschmuck sowie eine
außergewöhnliche Raumdekoration.
Die Dozentin erklärt anhand verschiedener Schaustücke die Arbeitsschritte.
Unter fachlicher Anleitung werden Sie
an diesem Tag Frühlingsträume realisieren, die Sie zu Hause immer wieder
nacharbeiten können. Dieser Workshop richtet sich an Anfänger, die Spaß
an außergewöhnlichen Formen und
nicht alltäglichem Blumenschmuck
haben. Entsprechende exklusive Gefäße, die frischen Blumen und üppiges
Beiwerk bringt die Dozentin mit, die
Kosten in Höhe von 35 EUR hierfür
sind im Teilnehmerentgelt enthalten.
Bitte bringen Sie ein kleines scharfes
Küchenmesser, eine Gartenschere sowie eine Kneifzange mit.
4
Deutsch und
Integration
Das Kursthema des Jahres lautet
„Glasskulptur“ oder „Das dreidimensionale Mosaik“. Das ist etwas für
Fortgeschrittene. Auch Anfänger sind
willkommen. Sie erhalten eine fachkundige Einführung in die älteste und
zugleich jüngste aller Glastechniken:
Glas-Fusing, d.h. Glasverschmelzung.
Ihnen steht eine reiche Auswahl an
verschmelzbaren Gläsern zur Verfügung. Ganz nebenbei erlernen Sie
auch das Glasschneiden. Die Kursteilnehmenden fertigen Reliefs, Skulpturen, Fensterbilder, Schalen, Teller,
Modeschmuck, Lichtobjekte.
Materialkosten entstehen nach Verbrauch (42 EUR je Kilo Glas). Für
Bestellungen zu Glasfarben und Zuschnitten: 02151 - 778708. Werkzeuge können im Kurs entliehen oder
erworben werden. Sofern vorhanden,
bitte mitbringen: Glasschneider, wasserlöslicher Filzschreiber, Zeichenpapier, Putztuch. Da der VHS Bonn kein
Glasschmelzofen zur Verfügung steht,
wird die Verschmelzung des Glases
durch den Dozenten in seinem Ofen
durchgeführt, die fertigen Glasobjekte können dann bei der Nachbesprechung abgeholt werden.
Die Nachbesprechung findet am
08.06.2010 zwischen 18.00 und 18.30
Uhr statt.
Kreativer Tisch- und
Raumschmuck
Florale Frühlingsimpressionen
5
Beruf und
Qualifizierung
Tiffany-Glaskunst für Anfänger
und leicht Fortgeschrittene
Glas-Fusing: Glas und Farbe
6
Buchbinden
Handgebunden: HalbleinenEinband
Falzen, Heften, Rücken und Deckel
ansetzen, überziehen. Was sich liest
wie eine beiläufige Auflistung sind
die wesentlichen Arbeitsgänge eines
handgebundenen Buches im klassischen Stil.
Der Kurs vermittelt diese Technik ausführlich und führt Sie an die Besonderheiten und entscheidenden Unterschiede des handgebundenen Buches
heran. Genaues Arbeiten, die Liebe
zum Detail und ein sicheres Gefühl für
Farbwirkung und Verteilung der Flächen stehen im Vordergrund und lohnen die Mühe, denn die handgebundenen Bücher sind die wahren Schätze.
Papier und Pappen und Gewebe werden vom Dozenten gestellt, hierfür
wird ein Kostenbeitrag in Höhe von
ca. 15,00 EUR erhoben, der direkt

Kultur und
Kunst
v
v
Blumenkunst
7
Gesundheit und
Ernährung
Wochenendseminar
6650
Leitung:
Alexander Khoshmashrab
VHS in Bad Godesberg, City Terrassen,
Michaelplatz 5, Atelier
Freitag, 14.05.2010,
Vorbesprechung 18.30-20.00 Uhr
Samstag, 15.05.2010, 10.00-17.00 Uhr
Sonntag, 16.05.2010, 10.00-17.00 Uhr
10 Doppelstunden, Pausen nach
Absprache. Schriftliche Abmeldung
nur bis 30.04.2010, 12.00 Uhr,
möglich!
Entgelt: 93,60 EUR; erm. 67,35 EUR
zzgl. Materialkosten, abzurechnen
mit dem Dozenten
8 Teilnehmende
Kurs
665
Leitung:
Alexander Khoshmashrab
VHS in Bad Godesberg, City Terrassen,
Michaelplatz 5, Atelier
Dienstags 09.03.-27.04.10,
19.00-21.00 Uhr, 6 Abende,
8 Doppelstunden. Schriftliche
Abmeldung nur bis 25.02.2010,
12.00 Uhr, möglich!
Entgelt: 86,10 EUR; erm. 62,10 EUR
zzgl. Materialkosten, abzurechnen
mit dem Dozenten
7 - 8 Teilnehmende
8
Studienreisen,
Service
lassen Sie und womöglich Ihre ganze
Familie sobald nicht wieder los. Materialien können nach Bedarf gegen Entgelt beim Kursleiter bezogen werden.
187
mit den Dozenten abgerechnet wird.
Mitzubringen sind: Bleistift (weich 2B
und hart H), Dreieck, Lineal, Cutter,
Schneidunterlage falls vorhanden,
Schere, schmaler und breiter Pinsel.
Wochenendseminar
6683
Leitung: Norbert Hoffmann
VHS, Wilhelmstr. 34, Raum N.01
Freitag, 07.05.2010, 18.00-21.00 Uhr
Samstag, 08.05.2010, 9.00-17.00 Uhr
6,8 Doppelstunden, Pausen nach
Absprache. Schriftliche Abmeldung
nur bis 24.04.2010, 12.00 Uhr,
möglich!
Entgelt: 72,75 EUR; erm. 52,76 EUR
zzgl. ca. 15,00 EUR Materialkosten,
abzurechnen mit dem Dozenten
7 - 8 Teilnehmende
v
Defekte Bücher - ein Problem?
Aufbauend auf den 1. Kurs des Semesters werden Sie diese Frage mit
„Nein“ beantworten. Vertraut mit den
wesentlichen Elementen des Buches,
ihrer Funktion und Wirkung im Zusammenspiel des Ganzen werden Sie
die Lösungen der gewöhnlichen Defekte gleich vor Augen haben.
Der Kurs bietet Ihnen Anleitung und
Unterstützung beim Erkennen der
vorhandenen Schäden und vermittelt
Techniken zur unauffälligen Instandsetzung. Behandelt werden eingerissene Papiere, lose Deckel und Rücken.
Bücher mit Schimmelbefall sind im
Hinblick auf die Gesundheit aller Teilnehmer nicht Gegenstand dieses
Kurses.
In den ersten Kursstunden erfolgt eine
eingehende Besprechung und Vorplanung der Vorgehensweise.
Die erforderlichen Materialien stellt
der Dozent in Absprache mit den Teilnehmern, die Kosten in Höhe von ca.
15,00 EUR werden individuell abgerechnet.
Wochenendseminar
6684
Leitung: Norbert Hoffmann
VHS, Wilhelmstr. 34, Raum N.01
Freitag, 28.05.2010, 18.00-21.00 Uhr
Samstag, 29.05.2010, 9.00-17.00 Uhr
6,8 Doppelstunden, Pausen nach
Absprache. Schriftliche Abmeldung
nur bis 15.05.2010, 12.00 Uhr,
möglich!
Entgelt: 72,75 EUR; erm. 52,76 EUR
zzgl. ca. 15,00 EUR Materialkosten,
abzurechnen mit dem Dozenten
7 - 8 Teilnehmende
v
188
Polstern
Polstern ganz einfach - Aus alt
mach neu
Die Veranstaltung richtet sich an alle,
die Freude am handwerklichen Arbeiten haben, ohne dass dafür spezielle
Vorkenntnisse erforderlich sind.
Sie lernen, einen von Ihnen mitgebrachten Stuhl oder Hocker nach der
traditionellen Methode vollständig
aufzupolstern und, falls erforderlich,
zu polieren. Bitte eine Schere mitbringen! Die anfallenden Materialkosten
(Afrik, Watte, Weißbezug etc.) werden
mit der Dozentin abgerechnet.
Kurs
6700
Leitung:
Ursula Schirmer-Klepper
Kulturzentrum Hardtberg, Souterrain,
Rochusstr. 276, 53123 Bonn
Donnerstags 18.03.-29.04.10,
18.30-21.30 Uhr, 5 Abende,
10 Doppelstunden. Schriftliche
Abmeldung nur bis 06.03.2010,
12.00 Uhr, möglich!
Entgelt: 87,53 EUR; erm. 63,10 EUR
zzgl. Materialkosten, abzurechnen
mit der Dozentin
7 - 8 Teilnehmende
Textile Gestaltung/Mode/
Nähen
“Was ist Mode - Was ist Stil?“
Nur für Frauen!
Wie bringe ich mich zur Geltung? Was
passt wirklich zu mir? Welche Frisur,
welche Brille ist vorteilhaft für mich?
Muss ich dauernd dem letzten Modeschrei nacheifern? Hierzu gibt es Antworten und zu allen weiteren Fragen,
die Sie haben, ebenso. Das Know how
lernen Sie an diesem Nachmittag, damit Ihr Kleiderschrank nur noch das
enthält, was Ihnen steht und was Sie
gerne tragen! Organisation ist alles!
Wochenendseminar
675
Leitung: Illinor Suchanek
VHS in Bad Godesberg, City Terrassen,
Michaelplatz 5 Raum V2
Samstag, 17.04.2010, 14.00-18.30 Uhr
3 Doppelstunden. Schriftliche
Abmeldung nur bis 06.04.2010,
12.00 Uhr, möglich!
Entgelt: 36,10 EUR; erm. 27,10 EUR
7 - 8 Teilnehmende
v
Selbstgenähtes macht Lust auf
mehr
Für Anfänger und leicht
Fortgeschrittene
Hallo, Anfänger und leicht Fortgeschrittene, fangt doch einfach an!
Am Beispiel eines modischen Rockes
oder einer Hose Ihrer Wahl werden
Sie mit Grundtechniken des Schneiderns Schritt für Schritt vertraut gemacht. Neben individueller Modeberatung lernen Sie den Werkablauf von
Schnittauswahl, Passform, Zuschnitt,
Anprobe über Hand- und Maschinennähte, Reißverschluss-, Saum-,
Bundverarbeitung und sonstige Details durch eigene Handarbeit kennen.
Der erste Abend dient der Information und Beratung mit Schnittauswahl.
Mitzubringen sind: Papier, Stift, wer
hat: Stoff, Schnitt, Burdakopierpapier,
Schere, Näh- und Stecknadeln, Maßband, Kreide.
Verkehrsverbindungen für Bad Godesberg: U-Bahnhaltestelle der Linien 63
und 16 sowie kleiner Parkplatz in unmittelbarer Nähe, mehrere Buslinien
am Theaterplatz / Koblenzer Straße.
Wer eine eigene Nähmaschine besitzt,
sollte diese mitbringen, da in Bad Godesberg nicht für alle Teilnehmenden
Maschinen vorhanden sind.
Kurs
6773
Leitung: Carina Noelke
Atelier im Patchwork Life,
Plittersdorfer Str. 13, 53173 Bonn
Dienstags 23.02.-27.04.10,
18.30-21.30 Uhr, 8 Abende,
16 Doppelstunden. Schriftliche
Abmeldung nur bis 08.02.2010,
12.00 Uhr, möglich!
Entgelt: 158,10 EUR; erm. 112,50 EUR
Bitte möglichst eigene Maschine
mitbringen!
6 - 7 Teilnehmende
Kurs
6774
Leitung: Carina Noelke
AMANO, Hermannstr. 14,
53225 Bonn
Freitags 26.02.-14.05.10,
18.30-21.30 Uhr, 10 Abende,
20 Doppelstunden.
Entgelt: 196,10 EUR; erm. 139,10 EUR
6 - 7 Teilnehmende
Schmuckwerkstatt
Glasperlenschmuck: Dreiecke
und Würfel
Aus diesen Glasperlen fertigen Sie
ein schmückendes Armband in Ihren
Lieblingsfarben!
Bitte nicht vergessen: Papier und Stift,
Schere und eine Arbeitsunterlage,
ggf. eine Brille, Lupe und eine Lampe.
Weiteres Zubehör wie Perlen, Nadeln
und Faden können mitgebracht oder
bei der Kursleiterin erworben werden.
Es entstehen Materialkosten in Höhe
von ca. 10,00 - 15,00 EUR.
Wochenendseminar
6810
Leitung: Petra Marth
VHS, Wilhelmstr. 34, Raum N.01
Samstag, 27.02.2010, 10.00-17.00 Uhr
4 Doppelstunden. Schriftliche
Abmeldung nur bis 16.02.2010,
12.00 Uhr möglich!
Entgelt: 28,90 EUR; erm. 22,06 EUR
zzgl. Materialkosten in Höhe von
ca. 10,00 - 15,00 EUR
10 - 12 Teilnehmende
Wochenendseminar
6800
Leitung: Brigitta Möser-Ahr
LVR-LandesMuseum Bonn,
Colmantstr. 14-16, 53115 Bonn,
Picknickraum I, Treffpunkt: Foyer
im Kassenbereich
Samstag, 10.04.2010, 10.00-12.15 Uhr
1,5 Doppelstunden. Schriftliche
Abmeldung nur bis 29.03.2010,
12.00 Uhr möglich!
Entgelt: 18,31 EUR; erm. 14,65 EUR
zzgl. Materialkosten ab 12,00 EUR
aufwärts je nach Gewicht
7 - 8 Teilnehmende
!
Hinweis: In Zusammenarbeit mit
dem LVR-LandesMuseum Bonn.
v
Schmuckwerkstatt
Glasperlenschmuck: „Das perlt
aber............“
Zunächst möchte ich Sie gerne in
die Welt der Meere, Seen und Flüsse
entführen und Ihnen die unterschiedlichen Perlarten vorstellen. Ich zeige
Ihnen, wie Sie echte von unechten
Perlen unterscheiden können, nach
welchen Kriterien Perlen ausgewählt
werden und wie Ihre Perlen eine lange Lebenserwartung behalten. Wenn
Sie es wünschen, können Sie mir Ihre
Perlen auch gerne zu einer Beurteilung vorlegen.
Perlen brauchen Gespür für ihre vielfältige Einmaligkeit und Kreativität,
um die Ausstrahlung ihrer Trägerin zu
unterstreichen. Gemeinsam gestalten
wir Ihre alte oder neue Perlenkette
individuell für Sie. Gerne können wir
dafür auch Ihre alten Schmuckstücke,
Anhänger oder Broschen verwenden,
die so nicht mehr getragen werden,
um ihnen durch eine Kombination mit
Perlen wieder neuen Glanz zu verleihen. Lassen Sie sich von der Vielfalt
des im Kurs zur Verfügung gestellten
Materials inspirieren und fädeln Sie
die Perlenkette, die zu Ihnen in Form,
Farbe und Größe passt. Es fallen Materialkosten in Höhe von 30,00 EUR an
(eine Süßwasserzuchtperlenkette mit
Silberschließe)
Sie bekommen eine Einführung in die
Technik „Umperlen von Schmucksteinen“ und Verarbeitung zu Ketten- oder
Ohrhängern.
Bitte bringen Sie mit: Arbeitsunterlage, Stift und Papier, Schere, Schälchen, sowie ggf. Brille, Lampe und
Lupe. Benötigte Perlen, Nadel und
Faden können mitgebracht oder im
Seminar zum Selbstkostenpreis bei
der Kursleiterin erworben werden. Es
entstehen Materialkosten in Höhe von
ca. 10,00 - 15,00 EUR.
Politik und
Internationales
Lebenslanges
Lernen
Echte Perlen - Kostbarkeiten
aus dem Meer
3
Fremdsprachen
v
v
4
Deutsch und
Integration
In Zusammenarbeit mit
dem LVR-LandesMuseum Bonn.
5
Beruf und
Qualifizierung
! Hinweis:
6
Kultur und
Kunst
Schleifen Sie mit mir Rohbernstein
aus Kolumbien. Es ist eine Schatzsuche, die immer wieder aufs Neue
fasziniert. In 90% der Stücke befinden sich Einschlüsse von Pflanzen und
Insekten. Der geschliffene Bernstein
ist ausdrucksvoll in der Form, in die
das Baumharz vor Millionen von Jahren erstarrt ist, aber auch in der von
Ihnen gewählten, wenn Sie ihm die
Form eines Handschmeichlers oder
Schmuckstücks verleihen. Während
des Schleifens und Bearbeitens, das
keinerlei Vorkenntnisse erfordert, erfahren Sie in Form eines begleitenden
Vortrags die Geschichte und alles
Wissenswerte über dieses natürliche
Material. Lupen und das Material zur
Bearbeitung stelle ich Ihnen gerne
zur Verfügung. Es entstehen Materialkosten für den Rohbernstein, die sich
nach dem Gewicht des ausgewählten
Stückes richten: ab 12,00 EUR.
Wochenendseminar
6811
Leitung: Petra Marth
VHS in Bad Godesberg, City Terrassen,
Michaelplatz 5, Atelier
Samstag, 29.05.2010, 10.00-17.00 Uhr
4 Doppelstunden, Pausen nach
Absprache. Schriftliche
Abmeldung nur bis 17.05.2010,
12.00 Uhr möglich!
Entgelt: 28,90 EUR; erm. 22,06 EUR
zzgl. Materialkosten in Höhe von ca.
10,00 - 15,00 EUR
10 Teilnehmende
7
Gesundheit und
Ernährung
Rohbernstein: Die
geheimnisvolle Zeitbrücke
Wochenendseminar
6801
Leitung: Brigitta Möser-Ahr
LVR-LandesMuseum Bonn,
Colmantstr. 14-16, 53115 Bonn,
Picknickraum I, Treffpunkt: Foyer
im Kassenbereich
Sonntag, 11.04.2010, 10.00-12.15 Uhr
1,5 Doppelstunden. Schriftliche
Abmeldung nur bis 29.03.2010,
12.00 Uhr möglich!
Entgelt: 18,31 EUR; erm. 14,65 EUR
zzgl. Materialkosten ab 12,00 EUR
aufwärts je nach Gewicht
7 - 8 Teilnehmende
8
Studienreisen,
Service
Schmuckgestaltung /
Goldschmieden
v

189
Wochenendseminar
6815
Leitung: Brigitta Möser-Ahr
VHS, Wilhelmstr. 34, Raum N.01
Sonntag, 14.03.2010, 10.00-14.00 Uhr
2,5 Doppelstunden. Schriftliche
Abmeldung nur bis 02.03.2010,
12.00 Uhr möglich!
Entgelt: 26,46 EUR; erm. 20,35 EUR
zzgl. Materialkosten in Höhe von
30,00 EUR
7 - 8 Teilnehmende
v
Byzantinischer Schmuck
versus Design heute
Für Anfänger und leicht
Fortgeschrittene
Byzantinische Armspangen, Ohranhänger, Münzen und Ketten - genug zu
sehen, um anhand der Kostbarkeiten,
gesammelt aus aller Welt, vieles über
die verschiedenen, altertümlichen
Techniken im Umgang mit Edelmetallen und anderen seltenen Werkstoffen
der Goldschmiedekunst aus dieser
Zeit zu erfahren.
Angeregt durch die Exponate können
Sie - auch als unerfahrener Anfänger,
ausgerüstet mit ein bisschen Geschick
- das Erfahrene in ein eigenes persönliches Schmuckstück, mittels Hilfe bei
Entwurf und Ausführung, aus Kupfer
oder Silber mit heutigen Techniken
umsetzen.
Mitzubringen sind 1 DIN A4 Millimeterpapier, 1 DIN A5 Schulheft unliniert,
1 Zirkel, 1 Bleistift HB sowie 10 Euro
Materialkosten für Verbrauchsmaterial (Sägeblätter, Bohrer, Schleifpapier
sowie ein kleines Stück Silber), die im
Kurs von der Dozentin eingesammelt
werden, für Silber entstehen bei individuellem Mehrverbrauch zusätzliche
Kosten.
Kurs
6840
Leitung: Eva Piel
Treffpunkt: Foyer der Kunst- und
Ausstellungshalle der Bundesrepublik Deutschland, Bonn,
Friedrich-Ebert-Allee 4, 53113 Bonn
Mittwochs 03.03.-14.04.10,
18.30-21.30 Uhr, 5 Abende,
10 Doppelstunden. Schriftliche
Abmeldung nur bis 19.02.2010,
12.00 Uhr, möglich!
Entgelt: 87,53 EUR; erm. 63,10 EUR
zzgl. 10,00 EUR für Verbrauchsmaterial (Sägeblätter etc.), die
direkt mit der Dozentin abgerechnet
werden.
7 - 8 Teilnehmende
!
190
Hinweis:InZusammenarbeitmitder
Kunst- und Ausstellungshalle der
Bundesrepublik Deutschland, Bonn.
Goldschmieden/Silberschmuck
Für Anfänger und leicht
Fortgeschrittene
5 Kurse, 7 Wochenendseminare, 3 Ferienseminare
Es ist gar nicht so schwierig, Schmuck
aus edlen Materialien nach eigenen Entwürfen selbst herzustellen, wenn man
sich mit Geduld und Ausdauer darauf
einlässt. Im Anfängerkurs werden die
Grundtechniken des Goldschmiedens
vermittelt, die schon bald die Fertigung
einfacher Schmuckstücke ermöglichen.
Bleibt man länger bei diesem schönen
alten Handwerk, erschließen sich einem
auch schwierigere Techniken. Bitte beachten Sie, dass nicht in allen Kursen
mit Gold gearbeitet wird!
Goldarbeiten nur nach Vorabsprache!
Zuzüglich 3,25 EUR - 9,45 EUR Verbrauchsmaterial (Sägeblätter, Bohrer,
Ersatzbeschaffungen von Werkzeugen), die im Kurs von dem jeweiligen
Dozenten eingesammelt werden. Bitte beachten Sie, dass Silber, Gold,
Schmucksteine etc. separat mit dem
Dozenten abgerechnet werden müssen, sofern Sie diese Materialien nicht
selbst mitbringen.
Kurs
6841
Leitung: Katja Knebel
Goldschmiedewerkstatt der VHS im
Jugendzentrum K7 im Sportpark
Pennenfeld, 1. Etage,
Mallwitzstr. 9-11, 53177 Bonn
Montags 01.03.-22.03.10,
18.00-21.00 Uhr, 4 Abende,
8 Doppelstunden. Schriftliche
Abmeldung nur bis 17.03.2010,
12.00 Uhr, möglich!
Entgelt: 63,06 EUR; erm. 45,97 EUR
zzgl. 4,50 EUR für Verbrauchsmaterial
(Sägeblätter etc.), die direkt mit
der Dozentin abgerechnet werden.
8 Teilnehmende
Kurs
6842
Leitung: Sabrina d`Agliano
Goldschmiedewerkstatt der VHS im
Jugendzentrum K7 im Sportpark
Pennenfeld, 1. Etage,
Mallwitzstr. 9-11, 53177 Bonn
Montags 12.04.-17.05.10,
16.30-18.45 Uhr, 6 Nachmittage,
9 Doppelstunden. Schriftliche
Abmeldung nur bis 27.03.2010,
12.00 Uhr, möglich!
Entgelt: 70,23 EUR; erm. 50,99 EUR
zzgl. 5,75 EUR für Verbrauchsmaterial
(Sägeblätter etc.), die direkt mit der
Dozentin abgerechnet werden.
8 Teilnehmende
Kurs
6843
Leitung: Sabrina d`Agliano
Goldschmiedewerkstatt der VHS im
Jugendzentrum K7 im Sportpark
Pennenfeld, 1. Etage, Mallwitzstr. 9-11,
53177 Bonn
Montags 12.04.-17.05.10,
19.00-21.15 Uhr, 6 Abende,
9 Doppelstunden. Schriftliche
Abmeldung nur bis 27.03.2010,
12.00 Uhr, möglich!
Entgelt: 70,23 EUR; erm. 50,99 EUR
zzgl. 5,75 EUR für Verbrauchsmaterial
(Sägeblätter etc.), die direkt mit der
Dozentin abgerechnet werden.
8 Teilnehmende
Kurs
6845
Leitung: Sabrina d`Agliano
Goldschmiedewerkstatt der VHS im
Jugendzentrum K7 im Sportpark
Pennenfeld, 1. Etage,
Mallwitzstr. 9-11, 53177 Bonn
Dienstags 13.04.-15.06.10,
16.30-18.45 Uhr, 9 Nachmittage,
13,5 Doppelstunden. Schriftliche
Abmeldung nur bis 29.03.2010,
12.00 Uhr, möglich!
Entgelt: 102,29 EUR; erm. 73,43 EUR
zzgl. 8,50 EUR für Verbrauchsmaterial
(Sägeblätter etc.), die direkt mit der
Dozentin abgerechnet werden.
8 Teilnehmende
Kurs
6846
Leitung: Sabrina d`Agliano
Goldschmiedewerkstatt der VHS im
Jugendzentrum K7 im Sportpark
Pennenfeld, 1. Etage,
Mallwitzstr. 9-11, 53177 Bonn
Dienstags 13.04.-15.06.10,
19.00-21.15 Uhr, 9 Abende,
13,5 Doppelstunden. Schriftliche
Abmeldung nur bis 29.03.2010,
12.00 Uhr, möglich!
Entgelt: 102,29 EUR; erm. 73,43 EUR
zzgl. 8,50 EUR für Verbrauchsmaterial
(Sägeblätter etc.), die direkt mit der
Dozentin abgerechnet werden.
8 Teilnehmende
Wochenendseminar
6850
Leitung: Jürgen Franzky
Goldschmiedewerkstatt der VHS im
Jugendzentrum K7 im Sportpark
Pennenfeld, 1. Etage,
Mallwitzstr. 9-11, 53177 Bonn
Samstag, 27.02.2010, 9.30-18.00 Uhr
Sonntag, 28.02.2010, 9.30-18.00 Uhr
10 Doppelstunden, Pausen nach Absprache. Schriftliche Abmeldung nur
bis 16.02.2010, 12.00 Uhr, möglich!
Entgelt: 69,43 EUR; erm. 50,43 EUR
zzgl. 5,50 EUR für Verbrauchsmaterial
(Sägeblätter etc.), die direkt mit
dem Dozenten abgerechnet werden.
9 Teilnehmende

v
v
Ferien-Wochenendseminare
Goldschmieden/Silber- und
Goldschmuck
Für Anfänger und leicht
Fortgeschrittene
Wochenendseminar
6869
Leitung: Sabrina d`Agliano
Goldschmiedewerkstatt der VHS im
Jugendzentrum K7 im Sportpark
Pennenfeld, 1. Etage,
Mallwitzstr. 9-11, 53177 Bonn
Samstag, 17.07.2010, 10.15-16.45 Uhr
Sonntag, 18.07.2010, 10.15-16.45 Uhr
8 Doppelstunden, Pausen nach
Absprache. Schriftliche Abmeldung
nur bis 06.07.2010, 12.00 Uhr,
möglich!
Entgelt: 56,77 EUR; erm. 41,57 EUR
zzgl. 4,50 EUR für Verbrauchsmaterial
(Sägeblätter etc.), die direkt mit der
Dozentin abgerechnet werden.
9 Teilnehmende
v
Politik und
Internationales
Lebenslanges
Lernen
3
Fremdsprachen
Wochenendseminar
6862
Leitung: Sabrina d`Agliano
Goldschmiedewerkstatt der VHS im
Jugendzentrum K7 im Sportpark
Pennenfeld, 1. Etage,
Mallwitzstr. 9-11, 53177 Bonn
Samstag, 05.06.2010, 10.15-16.45 Uhr
Sonntag, 06.06.2010, 10.15-16.45 Uhr
8 Doppelstunden, Pausen nach
Absprache. Schriftliche Abmeldung
nur bis 25.05.2010, 12.00 Uhr,
möglich!
Entgelt: 56,77 EUR; erm. 41,57 EUR
zzgl. 4,50 EUR für Verbrauchsmaterial
(Sägeblätter etc.), die direkt mit der
Dozentin abgerechnet werden.
9 Teilnehmende
Kurs
6868
Leitung: Sabrina d`Agliano
Goldschmiedewerkstatt der VHS im
Jugendzentrum K7 im Sportpark
Pennenfeld, 1. Etage,
Mallwitzstr. 9-11, 53177 Bonn
Donnerstag, 15.07.2010,
16.30-21.15 Uhr
Freitag, 16.07.2010, 16.30-21.15 Uhr
6 Doppelstunden, Pausen nach
Absprache. Schriftliche Abmeldung
nur bis 03.07.2010, 12.00 Uhr,
möglich!
Entgelt: 44,10 EUR; erm. 32,70 EUR
zzgl. 3,25 EUR für Verbrauchsmaterial
(Sägeblätter etc.), die direkt mit der
Dozentin abgerechnet werden.
9 Teilnehmende
4
Deutsch und
Integration
Wochenendseminar
6856
Leitung: Katja Knebel
Goldschmiedewerkstatt der VHS im
Jugendzentrum K7 im Sportpark
Pennenfeld, 1. Etage,
Mallwitzstr. 9-11, 53177 Bonn
Samstag, 20.03.2010, 9.30-18.00 Uhr
Sonntag, 21.03.2010, 9.30-18.00 Uhr
10 Doppelstunden, Pausen nach
Absprache. Schriftliche Abmeldung
nur bis 09.03.2010, 12.00 Uhr,
möglich!
Entgelt: 69,43 EUR; erm. 50,43 EUR
zzgl. 5,50 EUR für Verbrauchsmaterial
(Sägeblätter etc.), die direkt mit der
Dozentin abgerechnet werden.
9 Teilnehmende
Ferien-Intensivkurs
Goldschmieden/Silber- und
Goldschmuck
Für Anfänger und leicht
Fortgeschrittene
5
Beruf und
Qualifizierung
Wochenendseminar
6860
Leitung: Sabrina d`Agliano
Goldschmiedewerkstatt der VHS im
Jugendzentrum K7 im Sportpark
Pennenfeld, 1. Etage,
Mallwitzstr. 9-11, 53177 Bonn
Samstag, 15.05.2010, 10.15-16.45 Uhr
Sonntag, 16.05.2010, 10.15-16.45 Uhr
8 Doppelstunden, Pausen nach
Absprache. Schriftliche Abmeldung
nur bis 03.05.2010, 12.00 Uhr,
möglich!
Entgelt: 56,77 EUR; erm. 41,57 EUR
zzgl. 4,50 EUR für Verbrauchsmaterial
(Sägeblätter etc.), die direkt mit der
Dozentin abgerechnet werden.
9 Teilnehmende
Zuzüglich 3,25 EUR - 5.50 EUR Verbrauchsmaterial (Sägeblätter, Bohrer,
Ersatzbeschaffungen von Werkzeugen), die im Kurs von dem jeweiligen
Dozenten eingesammelt werden. Bitte beachten Sie, dass Silber, Gold,
Schmucksteine etc. separat mit dem
Dozenten abgerechnet werden müssen, sofern Sie diese Materialien nicht
selbst mitbringen.
6
Kultur und
Kunst
Wochenendseminar
6854
Leitung: Jürgen Franzky
Goldschmiedewerkstatt der VHS im
Jugendzentrum K7 im Sportpark
Pennenfeld, 1. Etage,
Mallwitzstr. 9-11, 53177 Bonn
Samstag, 13.03.2010, 9.30-18.00 Uhr
Sonntag, 14.03.2010, 9.30-18.00 Uhr
10 Doppelstunden, Pausen nach
Absprache. Schriftliche Abmeldung
nur bis 02.03.2010, 12.00 Uhr,
möglich!
Entgelt: 69,43 EUR; erm. 50,43 EUR
zzgl. 5,50 EUR für Verbrauchsmaterial
(Sägeblätter etc.), die direkt mit
dem Dozenten abgerechnet werden.
9 Teilnehmende
Sommerprogramm
Goldschmieden
7
Gesundheit und
Ernährung
Wochenendseminar
6858
Leitung: Sabrina d`Agliano
Goldschmiedewerkstatt der VHS im
Jugendzentrum K7 im Sportpark
Pennenfeld, 1. Etage,
Mallwitzstr. 9-11, 53177 Bonn
Samstag, 17.04.2010, 10.15-16.45 Uhr
Sonntag, 18.04.2010, 10.15-16.45 Uhr
8 Doppelstunden, Pausen nach
Absprache. Schriftliche Abmeldung
nur bis 06.04.2010, 12.00 Uhr,
möglich!
Entgelt: 56,77 EUR; erm. 41,57 EUR
zzgl. 4,50 EUR für Verbrauchsmaterial
(Sägeblätter etc.), die direkt mit der
Dozentin abgerechnet werden.
9 Teilnehmende
8
Studienreisen,
Service
Wochenendseminar
6852
Leitung: Katja Knebel
Goldschmiedewerkstatt der VHS im
Jugendzentrum K7 im Sportpark
Pennenfeld, 1. Etage,
Mallwitzstr. 9-11, 53177 Bonn
Samstag, 06.03.2010, 9.30-18.00 Uhr
Sonntag, 07.03.2010, 9.30-18.00 Uhr
10 Doppelstunden, Pausen nach
Absprache. Schriftliche Abmeldung
nur bis 23.02.2010, 12.00 Uhr,
möglich!
Entgelt: 69,43 EUR; erm. 50,43 EUR
zzgl. 5,50 EUR für Verbrauchsmaterial
(Sägeblätter etc.), die direkt mit der
Dozentin abgerechnet werden.
9 Teilnehmende
191
Ferien-Wochenendseminare
Goldschmieden/Silberschmuck
Für Anfänger und leicht
Fortgeschrittene
Wochenendseminar
6870
Leitung: Jürgen Franzky
Goldschmiedewerkstatt der VHS im
Jugendzentrum K7 im Sportpark
Pennenfeld, 1. Etage,
Mallwitzstr. 9-11, 53177 Bonn
Samstag, 24.07.2010, 9.30-18.00 Uhr
Sonntag, 25.07.2010, 9.30-18.00 Uhr
10 Doppelstunden, Pausen nach
Absprache. Schriftliche Abmeldung
nur bis 13.07.2010, 12.00 Uhr,
möglich!
Entgelt: 69,43 EUR; erm. 50,43 EUR
zzgl. 5,50 EUR für Verbrauchsmaterial
(Sägeblätter etc.), die direkt mit
dem Dozenten abgerechnet werden.
9 Teilnehmende
Bildaussage und der gestalterischen
Mittel der Fotografie wie z.B. Lichtführung und Flächenaufteilung bei der
Aufnahme werden anhand von Bildbeispielen und Bildern der Teilnehmenden ausführlich erörtert. Kleine
Fotoexkursionen fördern das intuitive
Umsetzen des Erlernten.
Kurs
690
Leitung: Joachim Reinhard
VHS, Wilhelmstr. 34, Raum 1.06
(Atelier)
Freitags 26.02.-30.04.10,
18.45-20.15 Uhr, 8 Abende,
8 Doppelstunden. Schriftliche
Abmeldung nur bis 12.02.2010,
12.00 Uhr, möglich!
Entgelt: 58,10 EUR; erm. 42,50 EUR
zzgl. ca. 1,00 EUR Materialkosten
für Kopien abzurechnen mit dem
Dozenten.
10 - 14 Teilnehmende
v
Fotografisches
Gestalten
Fotografie für Anfänger:
Besser Fotografieren
Fotografieren ist zwar durch die (auch
digitale) Technik einfacher geworden.
Die unzähligen Möglichkeiten der Kameraeinstellungen und der Bildbearbeitung sind für Einsteiger aber eher
abschreckend. Grundkenntnisse der
Fototechnik können aber helfen, die
erwünschte Bildwirkung zu erzielen.
Dieser Kursus soll den Teilnehmenden
einfache Wege zum besseren Bild aufzeigen, gleich ob analog oder digital.
Besprochen werden die Handhabung
der Kamera und die Wahl sowie der
Einsatz von Objektiven und Zubehör
wie z.B. Blitz und Stativ.
Auch wichtige Aspekte der digitalen
Technik kommen dabei zur Sprache,
bis hin zu einfachen Möglichkeiten der
Bildverbesserung am PC. Fragen der
Fotografie für Anfänger:
Ob Analog- oder Digitalfotografie, in
diesem Kurs lernen Einsteiger alle relevanten Funktionen einer Fotokamera. Neben ausführlicher Erklärung der
Technik werden auch Themen wie Belichtungsmessung, Optik, Bildgestaltung und Präsentation behandelt. Eine
Fotoexkursion gegen Ende des Kurses
wird den Teilnehmenden ermöglichen,
das Gelernte umzusetzen.
Kurs
690
Leitung: Serhan Sözmen
VHS, Wilhelmstr. 34, Raum 1.06
(Atelier)
Dienstags 23.02.-20.04.10,
18.00-21.00 Uhr, 7 Abende,
14 Doppelstunden. Schriftliche
Abmeldung nur bis 08.02.2010,
12.00 Uhr, möglich!
Entgelt: 97,10 EUR; erm. 69,80 EUR
10 - 12 Teilnehmende
o
t
o
F
Das geschäft
Facashprofessionelle Bild!
Fachlabor
Rahmen-Studio
Foto-Atelier
Digi-Service
Präsent-Shop
Foto-Schmidt • Vivatsgasse 9 • 53111 Bonn • Telefon: 0228 / 633665
192
Dank digitaler Fototechnik und immer
mehr Innovationen scheint heutzutage im Bereich der Fotografie nichts
mehr „unmöglich“ zu sein.
Was sind aber die realen Tatsachen?
Die Vor- und Nachteile der verfügbaren Techniken?
Welches System eignet sich am besten für meine Bedürfnisse und was ist
bei der Anschaffung zu beachten?
Auf diese und Ihre persönlichen Fragen wird dieser Workshop eine Antwort geben.
Wochenendseminar
6903
Leitung: Serhan Sözmen
VHS, Wilhelmstr. 34, Raum 1.06
(Atelier)
Samstag, 24.04.2010, 14.00-17.00 Uhr
2 Doppelstunden. Schriftliche
Abmeldung nur bis 13.04.2010,
12.00 Uhr, möglich!
Entgelt: 24,67 EUR; erm. 19,10 EUR
6 - 7 Teilnehmende
v
Basiswissen Foto- und
Kameratechnik
Anzeige
um d
d
n
u
r
s
Alle
Analog / Digital - Egal?
Mappenkurs: Das fotografische
Portfolio
Dies ist ein Kurs für angehende Fotografen, Fotokünstler und alle, die
eine professionelle Mappe für Bewerbungen in Hochschulen, Jobs im Bereich der Fotografie, aber auch zur
Selbstvermarktung erstellen wollen.
Wegen der anspruchsvollen Zusammensetzung der Arbeiten sind Vorkenntnisse in Fototechnik und Erfahrung im Bereich der Fotografie sehr
empfehlenswert.
Der Kurs umfasst Bereiche wie Themenwahl, Zusammenstellung und
Präsentation der fotografischen Arbeiten.
Kurs
6904
Leitung: Serhan Sözmen
VHS, Wilhelmstr. 34, Raum 1.06
(Atelier)
Mittwochs 03.03.-21.04.10,
18.00-21.00 Uhr, 6 Abende,
12 Doppelstunden. Schriftliche
Abmeldung nur bis 19.02.2010,
12.00 Uhr, möglich!
Entgelt: 126,10 EUR; erm. 90,10 EUR
7 - 8 Teilnehmende
v
Fotografische Perspektiven für
Einsteiger
Die Digitalfotografie hat das Fotografieren erheblich leichter gemacht,
stellt uns aber vor die Frage: Wie
kann ich die Vielfalt ihrer Möglichkeiten sinnvoll einsetzen? Wie erziele
ich lebendige, ansprechende Bilder
statt enttäuschender, belangloser

Der Mensch als Motiv
- Grundlagen der
Portraitfotografie
Wo liegt das Erfolgsgeheimnis, das
den Unterschied vom belanglosen
„Hauptsache-alles-drauf-Foto“
zum
faszinierenden
Portraitfoto
ausmacht? Schritt für Schritt werden wir
das Rätsel lösen: Zunächst nehmen
wir Grundwissen über Perspektive,
Bildausschnitt, Lichtführung, Farbgebung sowie Handhabung der Kamera
ins Visier. Anschließend widmen wir
uns den speziellen Anforderungen
des Portraitfotos wie z.B.: Umgang
mit dem Modell vor der Kamera, der
Kunst der Regieführung und des „Posing“, der Bedeutung der Körpersprache, den Formen des klassischen und
des unkonventionellen Portraits, wir
besprechen die Rolle der Kleidung,
der Accessoires und vieles mehr. Eine
professionelle Studioblitzanlage und
ein Videoprojektor stehen den Teilnehmenden für eigene Versuche zur
Verfügung. Die Zwischenergebnisse
unserer Arbeit werden gemeinsam
analysiert und diskutiert. Abgerundet
wird der Workshop durch eine Demonstration, wie man Portraits am PC
durch digitale Retusche stilistisch sehr
effektiv überarbeiten kann.
Wochnendseminar
6908
Leitung: Dr. Ingo Werner
VHS, Wilhelmstr. 34, Raum N.01
Samstag, 27.03.2010, 16.00-22.00 Uhr
4 Doppelstunden. Schriftliche
Abmeldung nur bis 16.03.2010,
12.00 Uhr, möglich!
Entgelt: 46,10 EUR; erm. 34,10 EUR
7 - 8 Teilnehmende
v
Wochenendseminar
694
Leitung: Karla Hoppe
Diakonisches Werk,
Nachbarschaftszentrum, Brüser
Berg, Fahrenheitstr. 49, 53125 Bonn
Samstag, 24.04.2010,
9.30-18.00 Uhr
Sonntag, 25.04.2010, 11.00-18.30 Uhr
10 Doppelstunden, Pausen nach
Absprache. Schriftliche Abmeldung
nur bis 13.04.2010, 12.00 Uhr,
möglich!
Entgelt: 63,10 EUR; erm. 46,- EUR
10 - 15 Teilnehmende
v
Politik und
Internationales
Lebenslanges
Lernen
Fremdsprachen
3
4
Deutsch und
Integration
v
Farbig fotografieren kann man nur bei
Tag, denn in der Nacht sind alle Katzen grau - so in etwa lautet eine alte
Fotografen-Weisheit. Doch stimmt
das wirklich? Überraschenderweise
gibt es auch in der Dämmerung und
in der Nacht eine Reihe lohnenswerte
Fotomotive, die dann in einem neuen, ungewohnten Licht erscheinen.
Gerade die Kombination von vergehendem Tageslicht einerseits und den
unterschiedlichsten Kunstlichtquellen,
wie sie eine Stadt bietet, ermöglicht
Bilder mit traumhafter, fast surrealer
Charakteristik. Auch eröffnet nur die
Dunkelheit die Gelegenheit für einige
ausgefallene Bildeffekte. Man braucht
dazu keine Spezialausrüstung, sondern nur eine handelsübliche Kamera
mit Möglichkeit zur Langzeitbelichtungseinstellung und ein Stativ sowie
eine Taschenlampe.
Mit Hilfe der Fotografie kann man
Highlights einer Reise dokumentieren. In diesem Kurs sollen Tipps und
Hinweise gegeben werden, wie man
Reiseeindrücke gekonnt fotografiert
und das Gespür für interessante Motive schärft. Der theoretische Teil beinhaltet die Reiseplanung, Ausrüstung
und die Fototechnik (Bedienungsanleitung Ihrer Kamera mitbringen!). Im
praktischen Teil wird mit Ratschlägen
und Aufnahmebeispielen auf viele Motive eingegangen, die unterwegs vor
Ihre „Linse“ kommen. Eine Exkursion
führt in die Rheinaue bei „Wind und
Wetter“, wobei die Technik mit Objektiven, Tiefenschärfe etc. zum Einsatz
kommen soll. Abschließend wird auch
auf die Archivierung und Präsentation
eingegangen.
Verkehrsverbindungen: Linien 630,
634 und 639, Haltestelle Borsigallee,
Linie 638 - ab Beuel: Haltestelle Fahrenheitstraße.
5
Beruf und
Qualifizierung
Bonn bei Nacht - Fotografieren
in der blauen Stunde
6
Analog und digital
fotografieren statt „knipsen“
Möchten Sie Ihre Kenntnisse der fotografischen Techniken auf ein sicheres
Fundament stellen? Oder haben Sie
gerade erst mit der Fotografie begonnen? Dieses Seminar zeigt die wesentlichen Regeln und Kniffe der digitalen und der traditionellen Fotografie
und gibt Anregungen für den fotografischen Blick.
Im Mittelpunkt stehen dabei die Handhabung der Kamera und der Umgang
mit Objektiven, AF-Systemen sowie
Programmarten. Ausführlich behandelt wird die kreative Nutzung von
Blende, Verschlusszeit, Schärfentiefe
und Objektiven. Richtige Belichtung
und Belichtungsmessarten sowie der
Einfluss von Kunst- und Tageslicht
sind ebenfalls Thema.

Kultur und
Kunst
Wochenendseminar
6906
Leitung: Dr. Ingo Werner
VHS in Bad Godesberg, City Terrassen,
Michaelplatz 5, Raum V1
Samstag, 17.04.2010, 9.00-17.30 Uhr
Sonntag, 18.04.2010, 9.00-17.30 Uhr
10 Doppelstunden, Pausen nach
Absprache. Schriftliche Abmeldung
nur bis 06.04.2010, 12.00 Uhr,
möglich!
Entgelt: 106,10 EUR; erm. 76,10 EUR
7 - 8 Teilnehmende
v
Fotokurse am Brüser Berg
Reisefotografie - Wege zu
kreativen Reisefotos
- Analog und digital -
7
Gesundheit und
Ernährung
Wochenendseminar
6907
Leitung: Dr. Ingo Werner
VHS in Bad Godesberg, City Terrassen,
Michaelplatz 5, Raum V1
Samstag, 29.05.2010, 9.00-17.30 Uhr
Sonntag, 30.05.2010, 9.00-17.30 Uhr
10 Doppelstunden, Pausen nach
Absprache. Schriftliche Abmeldung
nur bis 17.05.2010, 12.00 Uhr,
möglich!
Entgelt: 106,10 EUR; erm. 76,10 EUR
7 - 8 Teilnehmende
8
Studienreisen,
Service
Ergebnisse? Wie lerne ich, mit dem
Auge der Kamera zu sehen? Mittels
anschaulicher Beispiele wird der Umgang mit der Digitalkamera erläutert,
verbunden mit Tipps für die Anschaffung von Zubehör. Anschließend erörtern wir gestalterische Fragen wie
Ausschnittwahl, Farbgebung, Linienführung und unterschiedliche Möglichkeiten der Bildkomposition. Ziel ist
es, die Sinne der Teilnehmenden für
interessante Motive zu schärfen und
die ästhetische sowie die technische
Qualität der Ergebnisse zu steigern.
193
Erklärt werden auch die Neuerungen
der digitalen Fototechnik, wie z.B.
Auflösung, Weißabgleich etc..
Wochenendseminar
696
Leitung: Horst Riefers
Altenbegegnungsstätte
Stadtteilzentrum Brüser Berg,
Fahrenheitstr. 49, 53125 Bonn
Samstag, 20.03.2010, 10.00-18.00 Uhr
Sonntag, 21.03.2010, 11.00-19.00 Uhr
10 Doppelstunden, Pausen nach
Absprache. Schriftliche Abmeldung
nur bis 19.03.2010, 12.00 Uhr,
möglich!
Entgelt: 63,10 EUR; erm. 46,- EUR
10 - 15 Teilnehmende
Wochenendseminar
6918
Leitung: Horst Riefers
Bonn-Hardtberg, Borsigallee 23-25,
Gemeindezentrum
Samstag, 08.05.2010, 10.00-17.30 Uhr
Sonntag, 09.05.2010, 12.00-19.00 Uhr
Samstag, 22.05.2010, 9.30-14.00 Uhr
12 Doppelstunden, Pausen nach
Absprache. Schriftliche Abmeldung
nur bis 26.04.2010, 12.00 Uhr,
möglich!
Entgelt: 84,58 EUR; erm. 64,06 EUR
zzgl. Modellkosten in Höhe von ca.
35,00 EUR (Bei Modellkosten keine
Ermäßigung!)
10 - 15 Teilnehmende
v
Akt-, Beauty- und
Porträtfotografie
Grundlegende Fragen der Porträtfotografie, z.B. die Wahl der richtigen Perspektive und Beleuchtungstechnik,
„High-key“- oder „Low-key“-Technik,
werden erörtert und mit zwei Modellen umgesetzt.
Die Nutzung von Lichtquellen zur optimalen Ausleuchtung und der gezielte
Einsatz von Lichtführung und Lichtwirkung, um die gewünschten Effekte
zu erzielen, werden gemeinsam erarbeitet und mit einer Digitalkamera die
Lichtführung überprüft.
Dabei spielen auch der Umgang mit
den Modellen und der Studiotechnik
eine wichtige Rolle.
Unbekleidete Menschen zu fotografieren fällt oft nicht leicht! Das Vertrauen der Modelle muss erst erarbeitet
und auch der Umgang mit der Kamera geübt werden. Ob klassisch oder
verführerisch - die Ästhetik und Ausdruckskraft von den Modellen gilt es
zu entdecken.
Für einen der schwierigsten Bereiche
der Fotografie erhalten Sie unter erfahrener Anleitung Tipps und Anregungen, die Sie inspirieren sollen,
eigene kreative Ideen privat umzusetzen. Die kleinen Problemzonen,
die ja fast jeder von uns hat, können
„lichttechnisch“ beseitigt werden! Finden Sie Ihren eigenen Stil im Posing,
Einsatz von Requisiten und Experimentieren für gute Fotos.
Dieses Seminar ist auch für Digitalkameras geeignet, unter der Voraussetzung, dass ein externer Blitzanschluss
vorhanden ist. Bitte ein Stativ mitbringen!
Zuzüglich Modellkosten in Höhe von
ca. 35,00 EUR pro Person für das gesamte Seminar, die direkt mit dem
Dozenten abzurechnen sind (bei Modellkosten keine Ermäßigung!).
194
Musik
Die Kunst des Gitarrespiels Crashkurs für Anfänger
Inhalt des Kurses sind die Grundlagen
für das Gitarrenspiel in Theorie und
Praxis mit dem Ziel, kleinere Gitarrenstücke und Akkordspiel (Liedbegleitung) zu erlernen. Sie brauchen ein
Instrument der „klassischen Bauweise“ (mit Nylonsaiten) oder eine Westerngitarre. Wenn Sie noch keine eigene Gitarre besitzen, lassen Sie sich
von Ihrem Dozenten am ersten Kurstag beraten.
Bitte bringen Sie auch Ihren eigenen
Notenständer
(zusammenklappbar)
mit sowie auch ein Stimmgerät.
Wichtig für den Kurs ist regelmäßiges
Üben und Wiederholen des Gelernten,
hierfür sollten täglich zwischen 20 –
30 Minuten eingeplant werden.
Kurs
697
Leitung:
Carl-Martin Gustav Wikström
VHS in Bad Godesberg, City Terrassen,
Michaelplatz 5, Atelier
Donnerstags 11.03.-10.06.10,
18.30-20.00 Uhr, 10 Abende,
10 Doppelstunden
Entgelt: 98,90 EUR; erm. 71,06 EUR
7 - 8 Teilnehmende
Kurs
697
Leitung:
Carl-Martin Gustav Wikström
VHS in Bad Godesberg, City Terrassen,
Michaelplatz 5, Atelier
Donnerstags 11.03.-10.06.10,
20.15-21.45 Uhr, 10 Abende,
10 Doppelstunden
Entgelt: 98,90 EUR; erm. 71,06 EUR
7 - 8 Teilnehmende
v
Konzert des Musikvereins
Duisdorf e. V.
Musikveranstaltung
6980
Leitung: Udo Winter
Realschule Medinghoven,
René-Schickele-Str. 4, Aula
Termin wird noch bekannt
gegeben!
Entgelt: 4,50 EUR an der
Abendkasse / Keine Ermäßigung
möglich.
Spielgestaltung
Bridge für Anfänger ohne
Vorkenntnisse
-Spannend - logisch faszinierend -
Bridge ist ein Denksport, der über die
ganze Welt verbreitet ist und die Menschen bei einer anspruchsvollen geistigen Betätigung zusammenführt. Das
Spiel fördert komplexes und logisches
Denken sowie die Einfühlungsgabe in
das Verhalten der Mitspielenden. Ein
fesselndes Kartenspiel für jung und
alt!
Literatur zur Spieltechnik: „Spieltechnik für alle“ von Nicolas Nikitine.
Hinweis: Es fällt ein Verzehr pro Person und Tag in Höhe von 4,50 EUR an,
der auf jeden Fall zu entrichten ist,
sowie 6,00 EUR Materialkosten, die direkt mit dem Dozenten abzurechnen
sind.
Wochenendseminar
6990
Leitung: Thomas Peter
Bonn Bad Godesberg,
Hotel Rheinland, Rheinallee/
Ecke Hensstr.
Samstag, 12.06.2010,
10.00-18.00 Uhr
Sonntag, 13.06.2010,
10.00-18.00 Uhr
8 Doppelstunden, Pausen nach
Absprache. Schriftliche Abmeldung
nur bis 31.05.2010, 12.00 Uhr,
möglich!
Entgelt: 58,10 EUR; erm. 42,50 EUR
zzgl. 4,50 EUR Verzehr pro Tag
sowie 6,00 EUR Materialkosten
10 - 20 Teilnehmende
v






 Wirbelsäulengymnastik /
Beckenbodengymnastik
 Fitnessgymnastik /
Cardio-Kick-Box-Fitness
 Body-Training / Pilates /
Körperstyling / Stretching
 Gymnastik für mollige Frauen
 Geräte-Training
 Wassergymnastik
 Nordic Walking
 Gesundheitsorientiertes Wandern
 Bogenschießen
 Bumerang
Dipl. Sportwissenschaftler
Ibrahim Uygun M.A.
Fachbereichsleiter
Wilhelmstr. 34
53111 Bonn
Fon 0228 77-2680
Fax 0228 77-5424
[email protected]
Politik und
Internationales
Vorträge
Bildungsurlaub
Tanz
Sportbootführerschein
Ernährung / Kochen
Feldenkrais / Alexandertechnik
Autogenes Training /
Progressive Muskelentspannung
Hatha Yoga /
Yoga für Frauen /
Kundalini- und Ashtanga Yoga
Tai Chi Chuan /Qi Gong
Atemtechniken / Meditation
Stressbewältigung / EFT /
Sport-Kinesiologie
Massage /
Fußreflexzonen-Massage /
Klangmassage / Shiatsu
Shaolin-Kung-Fu/ Aikido
Lebenslanges
Lernen







3
Fremdsprachen
7 Gesundheit und Ernährung
Bei Fragen oder Wunsch nach weiteren Informationen steht Ihnen der
Fachbereich jederzeit beratend zur
Seite.
5
Beruf und
Qualifizierung
Küche und in die Makrobiotik nach
Kushi einführen. Ganz neu, auch für
die Bundesstadt Bonn, ist der Kurs
„Taiji-Bailong-Ball“. Taiji Bailong Ball
ist eine aus China stammende Bewegungs- und Spielform, die den westlichen Spielgedanken von Ball-/Rückschlagsportarten mit der Philosophie
und den Bewegungsprinzipien des Taijiquan verbindet. Mit einem speziellen
Yoga-Angebot erhalten Schwangere
die Möglichkeit für sich und für das
Wohl des ungeborenen Kindes etwas
zu tun. Ein Kursangebot befasst sich
mit den verschiedenen Grundformen
der Meditation. Im Workshop „Pflege
und Wohlbefinden für die Füße“ können sich Interessierte einen ganzen
Tag lang um das Wohl der eigenen
Füße kümmern. In einem OutdoorAngebot können Teilnehmende auf
spannende Weise die Kunst des Bumerang – Werfens und Fangens kennen lernen. Ein Workshop führt in die
Sportkinesiologie ein. Sie ist eine erweiterte Variante der Kinesiologie.
6
Kultur und
Kunst
Die Gesundheitsgewinne traten bei
Männern und Frauen, Anfängern und
Fortgeschrittenen, Jüngeren und Älteren gleichermaßen ein und hielten
auch nach drei Monaten noch an. Die
Studie belegt, dass die Mehrzahl der
Befragten das Gelernte weiter regelmäßig praktisch anwendet. Die Ergebnisse zeigen, dass nicht nur die Methoden, sondern auch die Durchführung
an Volkshochschulen qualitativ hochwertig und gesundheitsfördernd sind.
Diese Ergebnisse bestätigen die Arbeit
und die Erfahrungen des Fachbereichs,
der seinen Teilnehmenden regelmäßig
qualitätsgesicherte, vergleichbare und
transparente Angebote gewährleistet.
Als Mitglied im Qualitätsring Gesundheit, dokumentiert der Fachbereich
nicht nur den Teilnehmenden, sondern auch den Kooperationspartnern,
den politisch Verantwortlichen und
der Öffentlichkeit sein Verständnis
von Gesundheitsförderung und Gesundheitsbildung und seine Selbstverpflichtung mit Blick auf nachprüfbare
Qualitätsziele.
In diesem Halbjahr bietet der Fachbereich wieder neue interessante Angebote aus den Bereichen Entspannung,
Bewegung und Ernährung.
Im Kochbereich wird erstmalig das Kochen mit der Fremdsprache Englisch
gekoppelt. Hier können Interessierte
kochen und ihre Englischkenntnisse
auf sehr praktische Weise auffrischen
und erweitern. Weiterhin werden Kurse angeboten, die in die chinesische
7
Gesundheit und
Ernährung
Gesundheitsangebote der VHS
machen gesünder
Das Universitätsklinikum HamburgEppendorf konnte mit einer wissenschaftlichen Studie belegen, dass sich
die Gesundheit durch VHS-Entspannungskurse verbessern lässt. Die Studie wurde vom Deutschen Volkshochschul-Verband in Auftrag gegeben
und von den gesetzlichen Ersatzkrankenkassen finanziell gefördert. Demnach verbessern die VHS-Entspannungskurse (Yoga, Tai Chi, Qi Gong,
Autogenes Training, Progressive Muskelentspannung u.a.) nachweislich die
gesundheitsbezogene Lebensqualität
und vermindern psychische und körperliche Beschwerden erheblich.
8
Studienreisen,
Service
Der Fachbereich
Deutsch und
Integration
4
195
Godesberger
Gesundheitsgespräche
In Kooperation mit den Evangelischen Kliniken Bonn
“Herzgesund oder Herzkrank
- Ist Vorsorge notwendig und
möglich, wenn ja, wie?
Das Herz ist ein - wenn nicht gar das
lebenswichtigste - Organ des Menschen. Die häufigsten Todesursachen
in Deutschland sind die Erkrankungen
des Herz-Kreislaufsystems mit 43,7%,
gefolgt in großem Abstand von den verschiedenen bösartigen Erkrankungen
(Krebs) mit 25,7% aller Todesfälle
laut dem Statistischem Bundesamt in
Wiesbaden 2006. Was sind die Risikofaktoren in der Entstehung der Erkrankungen des Herz-Kreislaufsystems?
Wie kann man diese erkennen? Kann
man sie behandeln? Gibt es vorbeugende Maßnahmen und welchen Effekt
haben diese auf Lebensqualität und Lebenserwartung? Der Vortrag erörtert
diese Fragen und gibt Antworten.
Einzelveranstaltung
7000
Leitung: Dr. Ulrich Kolck,
Oberarzt für Innere Medizin
und Kardiologie, Evangelische
Kliniken Bonn - Betriebsstätte
Waldkrankenhaus
Bad Godesberg, Stadthalle, im
Rahmen der Messe GODEMA
Freitag, 05.03.2010,
Beginn: 18.00 Uhr
10 - 50 Teilnehmende
v
“Augen- und
Allgemeinerkrankungen“
Häufige
Stoffwechselerkrankungen
wie Diabetes und endokrine Orbitopathie einerseits sowie Erkrankungen
des rheumatischen Formenkreises und
weitere Allgemeinerkrankungen wie
z.B. Tumorleiden können zu schwerwiegenden
Augenmitbeteiligungen
führen. Es werden die Symptome, die
Möglichkeit der Erkennung und Therapie in frühen Stadien zur Abwendung
schwerwiegender Folgen besprochen.
Einzelveranstaltung
700
Leitung: Referent:
PD Dr. med. Ulrich Fries,
Chefarzt der Abteilung für
Augenheilkunde, Evangelische
Kliniken Bonn - Betriebsstätte
Johanniter-Krankenhaus
VHS in Bad Godesberg, City Terrassen,
Michaelplatz 5, Raum V1
Mittwoch, 19.05.2010,
Beginn: 18.00 Uhr
Entgelt: frei
10 - 80 Teilnehmende
Bildungsurlaub
Erfolgreiche
Stressbewältigung und
ein gesunder Rücken im
Berufsalltag
Bildungsurlaub
Ein komplexer Berufsalltag ist gleichzeitig anregend und überfordernd.
Mancher merkt die Überforderung,
mancher merkt sie nicht. Wir wollen
Ihnen mit diesem Seminar Wege zur
erfolgreichen und nachhaltigen (Neu)Justierung Ihrer Kräfte aufzeigen.
Im ersten Teil dieser Woche haben
Sie die Möglichkeit, über ein gezieltes
Training die individuellen Stressbewältigungsfähigkeiten zu verbessern.
Alltag und Beruf lassen sich so erfolgreicher managen.
Im zweiten Teil lernen Sie mit ausgewählten Übungen aus der Atemlehre
und dem Yoga einen körperorientierten
Zugang zur Bewältigung von verspannungsinduzierten Rückenproblemen
kennen. Sie erhalten wichtige Impulse für den schonenden und gesunden
Umgang mit dem eigenen Rücken
in Beruf und Alltag. Das Erleben der
Verbindung zwischen Körperhaltung
und Atem kann zu einer verbesserten
Körper- und Selbstwahrnehmung und
damit zu einem günstigen Stressmanagement, zu mehr Gelassenheit führen.
Der Stressbewältigungsteil (Konzept
nach Kaluza) ist von den gesetzlichen
Krankenkassen anerkannt und kann
gefördert werden. Erkundigen Sie sich
bitte bei Ihrer Kasse über die Möglichkeit einer Bezuschussung. Bitte
bringen Sie Schreibmaterial, lockere
Kleidung, eine Wolldecke und evtl. ein
Kissen mit.
Hinweis: Der Raum befindet sich auf
der 1.Etage, erreichbar über die Außentreppe. Bitte nicht auf den Privatparkplätzen parken!
Bildungsurlaub
7053
Leitung: Lydia Schwonke /
Britta Makinose
Clubhaus - ARC Rhenus,
Dahlmannstr. 1/Ecke Stresemannufer
/ U-Bahn: Heussallee
Montag, 15.03.10 bis Donnerstag,
18.03.10 jeweils von 9.00 - 15.00
Uhr; Freitag, 19.03.10, 9.00 - 12.15
Uhr, anschließend 30 Min. Abschluß
durch Herrn Uygun (Fachbereichsleiter)
Entgelt: 190,10 EUR /
Keine Ermäßigung möglich.
Abmeldungen sind nur bis zu zwei
Wochen vor Kursbeginn möglich!
8 - 12 Teilnehmende
! Vorankündigung:
Der nächste Bildungsurlaub „Erfolgreiche Stressbewältigung und ein gesunder Rücken im Berufsalltag“ findet vom
15.Nov.2010 – 19.Nov.2010 (46.
KW) statt.
Entschleunigen mit Yoga
Bildungsurlaub
Beschleunigung in der Arbeitswelt, in
Ausbildung und Freizeit sowie übermäßige Hast und Hektik kennzeichnen
den wiederkehrenden Rhythmus vieler Berufstätiger. In der schnelllebigen
Zeit bietet Yoga die Möglichkeit, einen
Kontrapunkt zu setzen und aus der
Betriebsamkeit des Alltags auszusteigen, um in die Ruhe zu kommen. Yoga
ist ein ganzheitlicher Weg zur Stärkung der Gesundheit, Lebenskraft und
des geistig-seelischen Wohlbefindens.
Durch Yoga entwickelt sich eine allgemein erhöhte Sensibilität gegenüber
dem eigenen Körper.
Yoga-Übungen
stärken
weiterhin
Kreislauf und Nervensystem, verhelfen zu größerer Beweglichkeit, verbessern die Konzentrationsfähigkeit
und fördern den Stressabbau.
In diesem Bildungsseminar werden
unterschiedliche Körper-, Atem- und
Meditationsübungen vorgestellt, die
anschließend eigenständig in Alltag
und Beruf weitergeführt werden können. Diese Übungen können helfen, das
psychophysische Gleichgewicht auszubalancieren, Selbstbehauptung zu
entwickeln und eine gezielte Entspannung körperlicher Problemzonen her-

196
Kurs
700
Leitung: Karl Heinz Hapelt
Bonn, Margarete-Grundmann-Haus,
Lotharstr. 84-86
Montags 22.02.-26.04.10,
18.00-19.30 Uhr, 8 Abende
Entgelt: 49,30 EUR; erm. 36,34 EUR
Abmeldungen sind nur bis zu einer
Woche vor Kursbeginn möglich!
10 - 15 Teilnehmende
Kurs
70
Leitung: Felix Wolfram
VHS, Wilhelmstr. 34, Raum E.08
Montags 01.03.-03.05.10,
18.45-20.15 Uhr, 8 Abende
Entgelt: 49,30 EUR; erm. 36,34 EUR
Abmeldungen sind nur bis zu einer
Woche vor Kursbeginn möglich!
10 - 18 Teilnehmende
Yoga
Progressive Muskelentspannung
Progressive
Muskelentspannung
(Prävention in Alltag und
Beruf)
Die Progressive Muskelentspannung
ist eine Entspannungsmethode, mit
der eine höhere Konzentrationsfähigkeit, innere Ruhe und Gelassenheit erreicht werden können. Durch
das gezielte An- und Entspannen der
Politik und
Internationales
3
4
Yoga für die Entspannung
Die Übungen des Yoga erhöhen die
Beweglichkeit und Geschmeidigkeit
des Körpers, stärken Kreislauf und
Nerven und stabilisieren insgesamt
die Gesundheit. Darüber hinaus regt
Yoga die Konzentrationsfähigkeit an
und ist deshalb besonders im privaten
und beruflichen Alltag nutzbar. Bitte
bringen Sie eine Matte oder Decke
und bequeme Kleidung mit.
5
6

Kultur und
Kunst
Die Kurse des Autogenen Trainings
bieten die Möglichkeit, die konzentrative Selbstentspannung zu erlernen, in der sich Ruhe und Gelassenheit wohltuend auf die seelische und
vegetative Stabilität auswirken. Ziel
ist es, dass der Übende, unabhängig
von Leitung und Gruppe, das Gelernte
im privaten und beruflichen Alltag für
sich effizient nutzen kann. Bitte bringen Sie bequeme Kleidung, Decke und
ein kleines Kopfkissen mit.
Kurs
703
Leitung: Winfried Wershofen
VHS, Wilhelmstr. 34, Raum E.08
Dienstags 27.04.-22.06.10,
10.00-11.30 Uhr, 8 Vormittage
Entgelt: 58,90 EUR /
Keine Ermäßigung möglich.
Abmeldungen sind nur bis zu einer
Woche vor Kursbeginn möglich!
8 - 12 Teilnehmende
Kurs
750
Leitung: Stefanie Potulski
VHS in Bad Godesberg, City Terrassen,
Michaelplatz 5, Raum 7
Mittwochs 14.04.-19.05.10,
17.30-19.00 Uhr, 6 Abende
Entgelt: 45,70 EUR /
Keine Ermäßigung möglich.
Abmeldungen sind nur bis zu einer
Woche vor Kursbeginn möglich!
8 - 15 Teilnehmende
Anzeige
+Osteopathie+Coaching+Austestungen+Fußpflege+ganzheitlichePhysiotherapie+spirituelleHeilweisen
+ Dr. Hauschka-Kosmetikbehandlungen + Lebensberatung + Linkshänderberatung + Kinder-Coaching
+TibetischeKörperarbeit+Shiatsu-Massagen+Tanztherapie+MetabolicTyping+EthischeFinanzdienstleistung
Gesundheits-Zentrum Kessenich
Die innovative Praxisgemeinschaft
Tag der offenen Tür
Sonntag, 21. März, 11 - 19 Uhr
kostenlose Vorträge; Gruppen- und Einzel-Sessions
Programm und Angebote unter www.pur-bonn.de
7
Gesundheit und
Ernährung
Autogenes Training Grundkurse
Der Kurs 7103 wird von den gesetzlichen Krankenkassen gefördert. Bitte
informieren Sie sich bei Ihrer Krankenkasse über die Möglichkeit der Bezuschussung!
8
Studienreisen,
Service
Autogenes
Training
Autogenes Training Grundkurs (Prävention in
Alltag und Beruf)
Lebenslanges
Lernen
v
Fremdsprachen
Bildungsurlaub
7054
Leitung: Edith Bayer
Katholisch-Soziales-Institut,
53604 Bad Honnef, Selhofer Str. 11,
Seminarraum 5
Mittwoch, 19.05.10, 9.00 - 16.00 Uhr;
Donnerstag, 20.05.10,
9.00 - 16.00 Uhr; Freitag, 21.05.10,
9.00 - 14.30 Uhr jeweils 60 Min. Pause
Entgelt: 140,60 EUR /
Keine Ermäßigung möglich.
Abmeldungen sind nur bis zu zwei
Wochen vor Kursbeginn möglich!
8 - 12 Teilnehmende
Muskeln erfahren Sie eine tiefe, körperliche Entspannung. Sie werden
sensibler für kleine Verspannungen.
Ein regelmäßiges Training kann innere und äußere Spannungszustände,
Schlafstörungen oder leichte Schmerzen lindern und abbauen. Die Methode ist leicht zu erlernen und kann
bei Bedarf problemlos in den Alltag
integriert werden. Bitte eine Decke,
eine Isomatte, ein kleines Kissen und
warme Socken mitbringen.
Der Kurs 7150 wird von den gesetzlichen Krankenkassen gefördert. Bitte
informieren Sie sich bei Ihrer Krankenkasse über die Möglichkeit der Bezuschussung!
Deutsch und
Integration
Kurs
70
Leitung: Karl Heinz Hapelt
VHS in Bad Godesberg, City Terrassen,
Michaelplatz 5, Raum 7
Freitags 16.04.-04.06.10,
18.30-20.00 Uhr, 8 Abende
Entgelt: 49,30 EUR; erm. 36,34 EUR
Abmeldungen sind nur bis zu einer
Woche vor Kursbeginn möglich!
10 - 15 Teilnehmende
Beruf und
Qualifizierung
beizuführen. Das Erleben ganzheitlicher
Zusammenhänge (Körper-Geist-Seele)
kann neue Einsichten und Kompetenzen
fördern, die im beruflichen Kontext gewinnbringend eingesetzt werden können. Bitte bringen Sie Schreibmaterial,
bequeme und warme Kleidung, eine
Isomatte, zwei Wolldecken und evtl. ein
Kissen mit. Am Seminarort besteht die
Möglichkeit der Übernachtung.
197
Kurs
700
Leitung: Adele Gottwald
VHS in Bad Godesberg, City Terrassen,
Michaelplatz 5, Raum 7
Dienstags 02.03.-04.05.10,
19.45-21.15 Uhr, 8 Abende
Entgelt: 54,10 EUR; erm. 39,70 EUR
Abmeldungen sind nur bis zu einer
Woche vor Kursbeginn möglich!
8 - 15 Teilnehmende
v
Einführung in die Welt des
Yoga
Bitte bringen Sie eine Matte oder Decke und bequeme Kleidung mit.
Kurs
70
Leitung: Jürgen Post
Bonn, Margarete-Grundmann-Haus,
Lotharstr. 84-86
Montags 08.03.-10.05.10,
19.45-21.15 Uhr, 8 Abende
Entgelt: 54,10 EUR; erm. 39,70 EUR
Abmeldungen sind nur bis zu einer
Woche vor Kursbeginn möglich!
8 - 15 Teilnehmende
v
Hormon - Yoga
Spezielle Yogaübungen regen die für
die Hormonproduktion verantwortlichen Drüsen an, zudem werden die
Beckenorgane günstig durchblutet
und mit Sauerstoff versorgt. Klinische
Untersuchungen konnten belegen,
dass bereits nach einem halben Jahr
der Östrogenspiegel deutlich anstieg.
Mit diesen speziellen Übungen kann
schon ab Mitte 30 begonnen werden.
Bitte bringen Sie eine Matte oder Decke und bequeme Kleidung mit.
! Hinweis:
Der Raum befindet sich
auf der 1.Etage, erreichbar über die
Außentreppe. Parkplätze sind genügend vorhanden. Bitte nicht auf den
Privatparkplätzen parken!
Kurs
70
Leitung: Michael Holstein /
Dr. jur. Petra Meyer
Clubhaus - ARC Rhenus,
Dahlmannstr. 1/Ecke Stresemannufer
/ U-Bahn: Heussallee
Montags 22.02.-15.03.10,
20.00-21.00 Uhr, 4 Abende
Entgelt: 20,50 EUR; erm. 16,18 EUR
Abmeldungen sind nur bis zu einer
Woche vor Kursbeginn möglich!
10 - 30 Teilnehmende
v
198
Anti-Stress - Yoga
Stress ist eine zunächst sinnvolle Reaktion des Körpers auf äußere und
innere Einflüsse. Dauern die Stressreaktionen aber längere Zeit an, ohne
das Entspannungsphasen folgen, kann
Stress krank machen. In diesem Kurs
lernen Sie einfache und dennoch wirkungsvolle Bewegungs-, Atem- und
Entspannungsübungen aus dem Yoga
kennen, die besonders geeignet sind,
Stress abzubauen. Yoga ist ein gazheitliches System, das von jedem praktiziert werden kann. Anti-Stress-Yoga
führt über harmonische Bewegungen
verbunden mit der entsprechenden
Atmung zu körperlicher und seelischer
Entspannung. Gleichzeitig werden Sie
beweglicher, dynamischer und erlangen ein höheres Energieniveau. Bitte
bringen Sie eine Matte oder Decke und
bequeme Kleidung mit.
! Hinweis:
Der Raum befindet sich
auf der 1.Etage, erreichbar über
die Außentreppe. Parkplätze sind
genügend vorhanden. Bitte nicht
auf den Privatparkplätzen parken!
Kurs
703
Leitung: Michael Holstein /
Dr. jur. Petra Meyer
Clubhaus - ARC Rhenus,
Dahlmannstr. 1/Ecke Stresemannufer
/ U-Bahn: Heussallee
Montags 12.04.-03.05.10,
20.00-21.00 Uhr, 4 Abende
Entgelt: 20,50 EUR; erm. 16,18 EUR
Abmeldungen sind nur bis zu einer
Woche vor Kursbeginn möglich!
10 - 30 Teilnehmende
v
Yoga für Frauen
Für Frauen gibt es verschiedene Yogaübungen, die den Besonderheiten des
weiblichen Körpers Rechnung tragen.
Ein gezieltes Training des Beckenbodens, Förderung des Stoffwechsels
der Oberschenkel, Steigerung der
Elastizität des Bindegewebes, Muskelstraffung, Förderung der Gelenkigkeit, aber auch Entspannung zum
Stressabbau und zum gelasseneren
Umgang mit Belastungen sind dabei
wichtige Aspekte. In diesen Kursen
werden eine Auswahl des klassischen
Hatha-Yoga für Frauen mit Körperund Atemübungen sowie meditative
Elemente gelehrt. Bitte bringen Sie
eine Matte oder Decke und bequeme
Kleidung mit.
! Hinweis:
Der Raum befindet sich
auf der 1.Etage, erreichbar über
die Außentreppe. Parkplätze sind
genügend vorhanden. Bitte nicht
auf den Privatparkplätzen parken!
Kurs
704
Leitung: Dr. jur. Petra Meyer
Clubhaus - ARC Rhenus,
Dahlmannstr. 1/Ecke Stresemannufer
/ U-Bahn: Heussallee
Mittwochs 24.02.-17.03.10,
18.00-19.00 Uhr, 4 Abende
Entgelt: 20,50 EUR; erm. 16,18 EUR
Abmeldungen sind nur bis zu einer
Woche vor Kursbeginn möglich!
10 - 30 Teilnehmende
Kurs
705
Leitung: Dr. jur. Petra Meyer
Clubhaus - ARC Rhenus,
Dahlmannstr. 1/Ecke Stresemannufer
/ U-Bahn: Heussallee
Donnerstags 15.04.-06.05.10,
18.30-19.30 Uhr, 4 Abende
Entgelt: 20,50 EUR; erm. 16,18 EUR
Abmeldungen sind nur bis zu einer
Woche vor Kursbeginn möglich!
10 - 30 Teilnehmende
v
Hatha-Yoga
Die Übungen des Hatha-Yoga erhöhen
die Beweglichkeit und Geschmeidigkeit des Körpers, stärken Kreislauf
und Nerven und stabilisieren insgesamt die Gesundheit. Darüber hinaus
regt Yoga die Konzentrationsfähigkeit
an und ist deshalb besonders im privaten und beruflichen Alltag nutzbar.
Bitte bringen Sie eine Matte oder Decke und bequeme Kleidung mit.
! Hinweis:
Der Raum befindet sich
auf der 1.Etage, erreichbar über die
Außentreppe. Parkplätze sind genügend vorhanden. Bitte nicht auf den
Privatparkplätzen parken !
Kurs
706
Leitung: Michael Holstein /
Dr. jur. Petra Meyer
Clubhaus - ARC Rhenus,
Dahlmannstr. 1/Ecke Stresemannufer
/ U-Bahn: Heussallee
Donnerstags 25.02.-25.03.10,
18.30-19.30 Uhr, 5 Abende
Entgelt: 24,10 EUR; erm. 18,70 EUR
Abmeldungen sind nur bis zu einer
Woche vor Kursbeginn möglich!
10 - 30 Teilnehmende
Kurs
707
Leitung: Dr. jur. Petra Meyer /
Michael Holstein
Clubhaus - ARC Rhenus,
Dahlmannstr. 1/Ecke Stresemannufer
/ U-Bahn: Heussallee
Mittwochs 14.04.-19.05.10,
18.00-19.00 Uhr, 6 Abende
Entgelt: 27,70 EUR; erm. 21,22 EUR
Abmeldungen sind nur bis zu einer
Woche vor Kursbeginn möglich!
10 - 30 Teilnehmende
v
Hatha - Yoga - Schnupper Workshop
Bitte bringen Sie eine Decke bzw. Matte
und bequeme, warme Kleidung mit.
Wochenendveranstaltung
709A
Leitung:
Beate Leyendecker-Pohl
VHS in Bad Godesberg, City Terrassen,
Michaelplatz 5, Raum 7
Sonntag, 30.05.2010, 10.00-13.30 Uhr
Entgelt: 20,10 EUR; erm. 15,90 EUR
Abmeldungen sind nur bis zu einer
Woche vor Kursbeginn möglich!
8 - 16 Teilnehmende
Yoga - Ruhe für den Alltag
An diesem Abend lernen Sie einfache
Übungen aus dem Hatha-Yoga, die
Sie selbständig Zuhause wiederholen
können. Auch schwierige Haltungen
können Sie während des Unterrichts
ausprobieren. Um sie auf gesunde
Weise einzunehmen, kann ein Stuhl
zu Hilfe genommen werden. Innere
Ruhe, Konzentrationsfähigkeit und
mehr Kraft für die täglichen Aufgaben sind die Früchte des Übens. Bitte
bequeme Kleidung, warme Socken,
Handtuch und ggf. Yoga-/GymnastikMatte mitbringen.
Kurs
7
Leitung: Birgit Folgmann
Sankt Adelheidis-Stift,
Adelheidisstr. 10
Mittwochs 03.03.-05.05.10,
18.00-19.30 Uhr, 8 Abende
Entgelt: 66,10 EUR; erm. 51,70 EUR
Abmeldungen sind nur bis zu einer
Woche vor Kursbeginn möglich!
8 - 15 Teilnehmende
v
Ashtanga Yoga I und II
v
Kundalini-Yoga für Anfänger
Kundalini-Yoga nach den Lehren von
Yogi Bhajan ist verwandt mit anderen
Yoga-Formen wie dem Hatha-Yoga.
Das Besondere an diesem traditionellen Yoga-System sind seine dynamischen und vitalisierenden Übungsfolgen, bei denen die Atmung und die
Konzentration auf das Spüren der eigenen Lebensenergie im Mittelpunkt
stehen. Als energetischer Austausch
zu den Übungen gibt es Phasen der
Entspannung und vielfältige Meditationen. Bitte bringen Sie eine Decke
bzw. Matte und bequeme, warme
Kleidung und Trinkwasser mit.
Kurs
7
Leitung: Britta Makinose
Bonn-Duisdorf, Finkenhofschule,
Ossietzkystr. 34 (Gymnastikraum,
Tiefparterre der Turnhalle)
Mittwochs 03.03.-09.06.10,
18.15-19.45 Uhr, 12 Abende
Entgelt: 70,90 EUR; erm. 51,46 EUR
10 - 20 Teilnehmende

Dieser Kurs ist geeignet für Neueinsteiger und Fortgeschrittene in diese
traditionelle, kräftigende Hatha-YogaForm. Das dynamische System aus
Politik und
Internationales
Lebenslanges
Lernen
v
Kurs
70
Leitung: Martina Allendorf
VHS, Wilhelmstr. 34, Raum E.08
Freitags 26.02.-28.05.10,
9.30-11.00 Uhr, 12 Vormittage
Entgelt: 78,10 EUR; erm. 56,50 EUR
8 - 16 Teilnehmende
3
Fremdsprachen
Kurs
709
Leitung:
Beate Leyendecker-Pohl
VHS in Bad Godesberg, City Terrassen,
Michaelplatz 5, Raum 7
Montags 22.02.-17.05.10,
19.30-21.00 Uhr, 11 Abende
Entgelt: 78,70 EUR /
Keine Ermäßigung möglich.
8 - 15 Teilnehmende
Kurs
70
Leitung: Astrid Siewert
VHS, Wilhelmstr. 34, Raum E.08
Mittwochs 24.02.-09.06.10,
9.00-10.30 Uhr, 14 Vormittage
Entgelt: 81,70 EUR; erm. 59,02 EUR
10 - 16 Teilnehmende
4
Deutsch und
Integration
Kurs
7208
Leitung:
Beate Leyendecker-Pohl
VHS in Bad Godesberg, City Terrassen,
Michaelplatz 5, Raum 7
Montags 22.02.-17.05.10,
18.00-19.30 Uhr, 11 Abende
Entgelt: 78,70 EUR /
Keine Ermäßigung möglich.
8 - 15 Teilnehmende
Bitte bringen Sie eine Decke bzw. Matte
und bequeme, warme Kleidung mit.
festgelegten Bewegungsabläufen und
Haltungen, die mit dem Atem synchronisiert werden, fördert Ausdauer,
Muskelaufbau und Flexibilität sowie
die Ruhe des Geistes. Bitte leichte
Sportkleidung und warmen Pulli oder
Decke mitbringen.
5
Beruf und
Qualifizierung
Bitte bringen Sie eine Decke bzw. Matte und bequeme, warme Kleidung mit.
Die Kurse 7208 und 7209 werden von
den gesetzlichen Krankenkassen gefördert. Bitte informieren Sie sich bei
Ihrer Krankenkasse über die Möglichkeit der Bezuschussung!
Yoga -Anfänger und
Fortgeschrittene-
6
Kultur und
Kunst
Hatha - Yoga (Prävention in
Alltag und Beruf)
v
Anzeige
ADFC. DER
CLUB ZUM
ABFAHREN.
www.adfc-bonn.de
Gesundheit und
Ernährung
... auf einer unserer
400 Tagestouren.
Hoch oben auf dem
Ölberg oder unten
am Rhein. Immer
in Ihrer Nähe.
7
8
Studienreisen,
Service
Träumen Sie im ADFC...
Mit Gruppen in Bonn &
Bad Godesberg, Bornheim,
Lohmar, Meckenheim,
Niederkassel, Rheinbach,
Sankt Augustin, Siegburg,
im Siebengebirge, in
Swisttal, Troisdorf
und Wachtberg.
Unser Tourenprogramm für
jedermann gibt’s im
Troisdorfer TRUZ,
Kölner Straße 132,
im Bonner ADFC-RadHaus,
Breite Straße 71, in vielen
Fahrradläden und beim
ADFC unter Telefon 02 28 63 00 15 bzw. im Internet:
199
Kurs
7
Leitung: Britta Makinose
Bonn-Duisdorf, Finkenhofschule,
Ossietzkystr. 34 (Gymnastikraum,
Tiefparterre der Turnhalle)
Mittwochs 03.03.-09.06.10,
20.00-21.30 Uhr, 12 Abende
Entgelt: 70,90 EUR; erm. 51,46 EUR
10 - 20 Teilnehmende
Kurs
73
Leitung: Edith Bayer
VHS, Wilhelmstr. 34, Raum E.08
Dienstags 23.02.-15.06.10,
18.00-19.30 Uhr, 14 Abende
Entgelt: 90,10 EUR; erm. 64,90 EUR
10 - 18 Teilnehmende
v
Kundalini - Yoga für
Teilnehmende mit Yoga Vorkenntnissen
Bitte bringen Sie eine Decke bzw.
Matte und bequeme, warme Kleidung
und Trinkwasser mit.
Kurs
74
Leitung: Edith Bayer
VHS, Wilhelmstr. 34, Raum E.08
Dienstags 23.02.-15.06.10,
19.50-21.20 Uhr, 14 Abende
Entgelt: 90,10 EUR; erm. 64,90 EUR
10 - 18 Teilnehmende
Yoga für
Schwangere
Yoga für Schwangere
In diesem Kurs können Schwangere
in einer besonderen Zeit, in der sie
das Wohl des Ungeborenen ins Zentrum ihres Lebens stellen, die Erfahrung machen, dass Yoga eine gute
Möglichkeit bietet, an die eigene Kraft
und zur Ruhe zu kommen. Das bewusste Verbinden von Atem und Bewegung während des Übens kann die
Wahrnehmung von Anspannung und
Loslassen deutlicher ermöglichen.
Die fließenden Bewegungen können
der Schwangeren helfen, mit wachsendem Bauchumfang in eine neue
Mitte und somit in eine neue innere Ausgeglichenheit zu kommen. Mit
Hilfe von Yoga-, Entspannungs- und
Massageübungen lernen schwangere
Frauen immer besser wahrzunehmen,
was sich für sie gut anfühlt und wie sie
sich bewegen möchten. Der Kurs ist
für Frauen geeignet, die einen komplikationslosen Schwangerschaftsverlauf haben. Bitte bringen Sie bequeme
Kleidung, eine Decke und ein kleines
Kissen mit.
Kurs
75
Leitung: Silke Paeplow
VHS in Bad Godesberg, City Terrassen,
Michaelplatz 5, Raum 7
Montags 01.03.-03.05.10,
16.00-17.30 Uhr, 8 Nachmittage
Entgelt: 54,10 EUR; erm. 39,70 EUR
Abmeldungen sind nur bis zu einer
Woche vor Kursbeginn möglich!
8 - 14 Teilnehmende
Meditation
In der Ruhe liegt die Kraft
Meditationstag
Meditation ist die Kunst, sich jedem
Augenblick des Lebens mit ruhiger
Aufmerksamkeit zu widmen. Meditation gibt es schon seit Jahrtausenden.
Sie wirkt sich geistig und körperlich
beruhigend aus, stärkt die körpereigenen Abwehrkräfte, hilft Stress
abzubauen und sich zu entspannen.
Sie kann außerdem helfen, akute und
chronische Schmerzen zu lindern.
Meditation - regelmäßig praktiziert führt zu größerer, geistiger Klarheit,
besserem Gedächtnis und mehr Gelassenheit. An diesem Tag werden unterschiedliche Meditationsformen vorgestellt. Bitte bringen Sie bequeme,
warme Kleidung, eine Isomatte und
Decke, Wasser und Pausenverpflegung mit.
Wochenendveranstaltung
77
Leitung: Edith Bayer
VHS, Wilhelmstr. 34, Raum E.08
Sonntag, 14.03.2010, 10.00-17.30 Uhr,
30 min. Pause
Entgelt: 34,10 EUR; erm. 25,70 EUR
Abmeldungen sind nur bis zu einer
Woche vor Kursbeginn möglich!
10 - 16 Teilnehmende
v
“Aus der eigenen Mitte
schöpfen“
In diesem Workshop liegt der Schwerpunkt in der Achtsamkeitsschulung
mit sich selbst und im Umgang mit
Anderen. In Verbindung kommen mit
der eigenen Mitte ist wesentlicher Bestandteil, um sich beruflich wie auch
privat weiter zu entwickeln. Meditationen,
Entspannungsmethoden,
Körper-, Partner- und Achtsamkeitsübungen werden an diesem Tag diesen Prozess unterstützen. Bitte bringen Sie bequeme Kleidung, warme
Socken, eine Decke und Schreibzeug
mit.
Wochenendveranstaltung
7228
Leitung: Hans-Jürgen Heinrichs
VHS, Wilhelmstr. 34, Raum E.08
Samstag, 27.03.2010, 10.00-17.00 Uhr,
1 Stunde Pause
Entgelt: 30,10 EUR; erm. 22,90 EUR
Abmeldungen sind nur bis zu einer
Woche vor Kursbeginn möglich!
8 - 15 Teilnehmende
v
Einführung in Grundformen
der Meditation
Heutzutage bietet die große Vielfalt
an Meditationsformen Interessierten
über unterschiedliche Zugangsweisen
den adäquaten Weg zu sich zu finden.
Für viele Menschen kann diese Vielfalt

200
Tai Chi Chuan ist eine alte chinesische
Bewegungskunst, die sich durch Langsamkeit, Geschmeidigkeit und die Verschmelzung von Ruhe und Bewegung
auszeichnet. Die fünf Aspekte Ruhe,
Leichtigkeit, Langsamkeit, Gewissenhaftigkeit und Ausdauer ergänzen sich
gegenseitig, und erst ihre Verbindung
macht das Wesen des Tai Chi Chuan aus. Besonders attraktiv für viele
Menschen im Westen ist die einmalige
Eigenschaft des Tai Chi Chuan, die Gegensätze Ruhe, Bewegung und Entspannung zu vereinen. Lernen Sie die
Grundlagen dieser Bewegungskunst
in diesem Kompaktseminar kennen.
Bitte bringen Sie bequeme Kleidung,
Hallenschuhe oder rutschfeste Socken
mit.
Wochenendveranstaltung
733
Leitung: Siegbert Engel
VHS, Wilhelmstr. 34, Raum E.08
Samstag, 24.04.2010, 10.00-17.00 Uhr,
1 Stunde Pause
Entgelt: 30,10 EUR; erm. 22,90 EUR
Abmeldungen sind nur bis zu einer
Woche vor Kursbeginn möglich!
8 - 15 Teilnehmende
v
Taiji-Bailong-Ball ist eine aus China
stammende Bewegungs- und Spielform, die den westlichen Spielgedanken von Ball-/Rückschlagsportarten mit der Philosophie und den
Bewegungsprinzipien des Taijiquan
organisch verbindet. Mit einem Racket wird durch geschickte kreisende,
ganzheitliche Körperbewegungen und
verschiedene elastische Handtechniken ohne Unterbrechung ein spezieller Ball geführt oder gespielt. Die
Bewegungen können zu Musik variabel als Übungsabfolge wie die Formen
des Taijiquan choreographiert oder
auch frei in Einzel- oder Partnerarbeit
improvisiert werden. In diesem Kurs
werden die Grundtechniken des TaijiBailong-Balls vermittelt. Die erforderlichen Materialien werden kostenlos
zur Verfügung gestellt. Es sind keine
Voraussetzungen erforderlich. Bitte
bringen Sie bequeme Sportkleidung
und Hallenschuhe mit.
Kurs
735
Leitung: Volker Hoffmann
Realschule Medinghoven in Duisdorf,
René-Schickele-Str. 4, Turnhalle
Montags 01.03.-03.05.10,
18.00-19.30 Uhr, 8 Abende
Entgelt: 54,10 EUR; erm. 39,70 EUR
Abmeldungen sind nur bis zu einer
Woche vor Kursbeginn möglich!
8 - 15 Teilnehmende
v
Kurs
739
Leitung: Günther Steil
Qi Gong-, Tanz-,Yoga-Schule,
Duisdorf, Heilsbachstr. 24
Montags 01.03.-17.05.10,
17.45-19.15 Uhr, 10 Abende
Entgelt: 76,10 EUR; erm. 58,10 EUR
8 - 15 Teilnehmende
Politik und
Internationales
Lebenslanges
Lernen
Die Tai Chi ähnliche Qi-Gong-ÜbungsFolge von Meister Lin Hou Sheng erfreut sich inzwischen großer Beliebtheit in Fernost, Amerika und Europa.
Die 18 Figuren sind leicht zu erlernen
und sehr wirksam zur Erhaltung der
Gesundheit. Die Übungsserie hat umfassende Wirkungen. Als Ergänzung zu
den Qi Gong-Übungen werden in diesem Kurs Aufwärmübungen und eine
kurze Meditation zur Aufrichtung der
Wirbelsäule angeboten. Bitte bringen
Sie bequeme Kleidung, Hallenschuhe
oder rutschfeste Socken mit.
3
Fremdsprachen
Einführung - Taiji-Bailong-Ball
Qigong - Harmonie in 18
Figuren
4
Deutsch und
Integration
v
5
Beruf und
Qualifizierung
Tai Chi Intensiv - Der innere
Weg
Wochenendveranstaltung
734
Leitung: Gunnar Siebel
VHS in Bad Godesberg, City Terrassen,
Michaelplatz 5, Raum 7
Sonntag, 21.03.2010, 10.00-14.00 Uhr,
30 min. Pause
Entgelt: 20,10 EUR; erm. 15,90 EUR
Abmeldungen sind nur bis zu einer
Woche vor Kursbeginn möglich!
8 - 16 Teilnehmende
Qigong
6
Kultur und
Kunst
Tai Chi
Dieses Seminar gibt eine Einführung
in die Grundlagen des Tai Chi. Es sind
keine Voraussetzungen erforderlich,
und das Seminar ist für Jung und Alt
gleichermaßen geeignet. Bitte bringen
Sie bequeme Kleidung, Hallenschuhe
oder rutschfeste Socken mit.
v
Qigong - Harmonie in
18 Figuren - Aufbaukurs
In diesem Aufbaukurs werden die bereits erlernten Übungen und Figuren
vertieft und neue eingeübt. Dieser
Kurs ist auch geeignet für Menschen,
die bereits Erfahrungen mit anderen
Qi Gong-Übungen gesammelt haben und nun die Tai Chi ähnliche Qi
Gong-Übungs-Folge von Meister Lin
Hou Sheng erlernen möchten. Bitte
bringen Sie bequeme Kleidung und
rutschfeste Socken mit.

7
Gesundheit und
Ernährung
Kurs
79
Leitung: Gerd Lang
VHS in Bad Godesberg, City Terrassen,
Michaelplatz 5, Raum 7
Donnerstags 04.03.-06.05.10,
19.45-21.15 Uhr, 8 Abende
Entgelt: 54,10 EUR; erm. 39,70 EUR
Abmeldungen sind nur bis zu einer
Woche vor Kursbeginn möglich!
8 - 15 Teilnehmende
Tai Chi
8
Studienreisen,
Service
jedoch eine Hemmschwelle bedeuten.
Was passt zu mir? Welche Richtung
würde mich am meisten ansprechen?
Wie kann ich mein gewünschtes Ziel
erreichen? Meditationsformen sprechen mit Hilfe verschiedener Techniken unterschiedliche Aspekte in uns
an. Anhand der verschiedenen Grundformen von Meditation, die in diesem
Kurs besprochen und durchgeführt
werden, kann der Teilnehmende auf
Basis seiner darin gewonnenen Erfahrungen entscheiden, welche Grundform für sie/ihn geeignet ist. Bitte
bringen Sie bequeme, warme Kleidung und eine Decke mit.
201
Kurs
739A
Leitung: Günther Steil
Qi Gong-, Tanz-,Yoga-Schule,
Duisdorf, Heilsbachstr. 24
Montags 01.03.-17.05.10,
19.30-21.00 Uhr, 10 Abende
Entgelt: 76,10 EUR; erm. 58,10 EUR
8 - 15 Teilnehmende
v
Lebenspflege auf Chinesisch:
Die 5 Ausdrucksformen des
Taiji-Qigong
Diese Übungen (Gong) gehören zum
Lehrsystem von Prof. Jiao und zur
Traditionellen Chinesischen Medizin
(TCM). Sie stärken die Lebenskraft
(Qi).
Ruhehaltung,
verschiedene
Schritte und langsame, fließende
Bewegungen führen zu körperlicher
Entspannung und geistiger Ruhe. Sie
wirken stabilisierend, pflegen die Gesundheit und bereiten Freude. Bitte
bequeme Kleidung, Hallenschuhe oder
rutschfeste Socken mitbringen.
Kurs
746
Leitung: Annette Röhrig
Bonn-Bad Godesberg, GertrudBäumer-Schule, Zeppelinstr. 9-17
(Gymnastikraum)
Mittwochs 10.03.-26.05.10,
18.30-20.00 Uhr, 10 Abende
Entgelt: 66,10 EUR; erm. 48,10 EUR
8 - 12 Teilnehmende
v
Die 5 Ausdrucksformen des
Taiji-Qigong (Prävention in
Alltag und Beruf)
Bitte bequeme Kleidung, Hallenschuhe
oder rutschfeste Socken mitbringen.
Die Kurse 7247 und 7248 werden von
den gesetzlichen Krankenkassen gefördert. Bitte informieren Sie sich bei
Ihrer Krankenkasse über die Möglichkeit der Bezuschussung!
Kurs
747
Leitung: Gertraud Harberding
VHS, Wilhelmstr. 34, Raum E.08
Montags 22.02.-07.06.10,
17.00-18.30 Uhr, 12 Abende
Entgelt: 85,30 EUR /
Keine Ermäßigung möglich.
8 - 15 Teilnehmende
Kurs
7248
Leitung: Ulrike Runge
VHS in Bad Godesberg, City Terrassen,
Michaelplatz 5, Raum 7
Donnerstags 04.03.-06.05.10,
18.00-19.30 Uhr, 8 Abende
Entgelt: 58,90 EUR /
Keine Ermäßigung möglich.
Abmeldungen sind nur bis zu einer
Woche vor Kursbeginn möglich!
8 - 15 Teilnehmende
202
Qigong - Einführung in das
Nei Yang Gong (Prävention in
Alltag und Beruf)
Zu langsam fließenden, leicht zu erlernenden Bewegungsformen finden Sie
innere Harmonie. Alle Bewegungen
werden mit dem Atem geübt. Die
Übungen führen zur Lockerheit und
Stabilisierung der Wirbelsäule und
der Gelenke. Bitte bequeme Kleidung,
Hallenschuhe oder rutschfeste Socken
mitbringen.
Der Kurs 7251 wird von den gesetzlichen Krankenkassen gefördert. Bitte
informieren Sie sich bei Ihrer Krankenkasse über die Möglichkeit der Bezuschussung!
Kurs
75
Leitung: Gabriele Pieper
Bonn-Schwarzrheindorf,
Tenten-Haus, An der Wolfsburg 35
Mittwochs 10.03.-28.04.10,
15.00-16.30 Uhr, 6 Nachmittage
Entgelt: 45,70 EUR /
Keine Ermäßigung möglich.
Abmeldungen sind nur bis zu einer
Woche vor Kursbeginn möglich!
8 - 14 Teilnehmende
v
Einführung in das Maoshan
Nei-Gong
Das Maoshan Nei-Gong ist dem Qigong verwandt, allerdings im Westen
nahezu unbekannt. Es stammt aus
China und wird dort genauso praktiziert wie Tai-Chi oder andere Kampfkünste. Im Maoshan Nei-Gong wird die
Aufmerksamkeit nach innen gerichtet,
was durch Einnehmen verschiedener
statischer Körperstellungen erfolgt.
Es zielt darauf ab mit seinem Körper
intensiver in Kontakt zu kommen, die
Energie zu spüren und in Bewegung
zu bringen, die gesamten Organe zu
stärken und ein Gleichgewicht in Körper, Geist und den Gefühlen zu erzeugen. Das Maoshan Nei-Gong eignet sich für alle Altersgruppen und
erfordert keine Vorkenntnisse. Für
Fortgeschrittene aus anderen Formen
können die Übungen eine enorme Bereicherung und Vertiefung ihrer bisherigen Praxis bringen! Bitte bringen
Sie eine Isomatte, bequeme Kleidung,
eine Decke und ein Kissen mit.
Kurs
75
Leitung: Asko Pawlak
Bonn-Bad Godesberg, Michaelschule I,
Ännchenstr. 31 (Turnhalle 2)
Mittwochs 14.04.-19.05.10,
19.00-20.00 Uhr, 6 Abende
Entgelt: 30,10 EUR; erm. 22,90 EUR
Abmeldungen sind nur bis zu einer
Woche vor Kursbeginn möglich!
8 - 15 Teilnehmende
Feldenkrais
Feldenkrais - Bewusstheit
durch Bewegung®
An diesem Tag können Sie mit Hilfe
von Lektionen aus der FeldenkraisMethode® mehr über Ihre individuellen Bewegungsgewohnheiten lernen. Davon ausgehend entdecken und
entwickeln Sie neue Möglichkeiten, die
Ihnen dabei helfen, Ihre Bewegungsabläufe müheloser und angenehmer
zu gestalten. Das Ergebnis ist ein vielseitigeres Bewegungs-Repertoire, das
Ihrem Leben mehr Leichtigkeit und
Kreativität verleihen kann. Dieses Tagesseminar beinhaltet aus didaktischmethodischen Gründen eine zweistündige Mittagspause. Bitte bringen Sie

Kennen Sie schon unseren Newsletter?
Aktuelle Infos zum VHS-Programm per Mail.
Dreimal im Semester und kostenlos.
Heute noch bestellen unter
www.bonn.de/vhs/newsletter.
Shiatsu
Mit Shiatsu fit in den Frühling
starten
Shiatsu ist eine sanfte Form tiefwirkender Berührung durch Hand- und
Fingerdruck. Die Lebensenergie in
unseren Energiebahnen werden angeregt und harmonisiert. In diesem
Worshop gibt es die Möglichkeit, diese
Form der Druckmassage und entsprechende Körperübungen kennen zu
lernen. Bitte eine Decke, ein kleines
Handtuch, warme Bewegungskleidung
und dicke Socken mitbringen.
Wochenendveranstaltung
755
Leitung: Frank Seemann
VHS, Wilhelmstr. 34, Raum E.08
Samstag, 27.02.2010, 9.30-17.00 Uhr,
1 Stunde Pause
Entgelt: 32,10 EUR; erm. 24,30 EUR
Abmeldungen sind nur bis zu einer
Woche vor Kursbeginn möglich!
8 - 16 Teilnehmende
EFT
So einfach diese drei Buchstaben
klingen, so genial einfach ist auch
diese Selbsthilfe-Technik. Deswegen
eignet sie sich für jeden, der Finger
zum Klopfen hat. EFT (Emotional
Freedom Techniques) ist eine „KlopfAkupressur“, die auf sanfte Weise die
Möglichkeit bietet, den belastenden
Gefühlen den Wind aus den Segeln zu
nehmen. Nach dem Seminar begegnen Sie Stresssituationen im Alltag
gelassener. Blockaden und psychosomatische Beschwerden, vor allem
Schmerzen, können Sie dann lindern.

Politik und
Internationales
Lebenslanges
Lernen
5
6
Anzeige
ARTEMISA
Zentrum für heilende Künste
Heilpraktikerausbildungen Naturheilkunde Prävention
Die Kraft des Körpers ist die
Kraft der Möglichkeiten
- Einführung in die
Kinesiologie -
Die Kinesiologie bietet Ihnen eine
Vielfalt an Möglichkeiten, die Signale
des Körpers wahrzunehmen und zu
deuten. An diesem Tag haben Sie die
Möglichkeit, die breite Palette der Ki-
4
EFT - Selbsthilfe für jedes
Alter
Die Heilpraktikerschule in Bonn
Kinesiologie
Fremdsprachen
In diesem Workshop werden Sie in die
Grundzüge der Sportkinesiologie eingeführt. Auf Basis von medizinischem
Wissen stellt die Sportkinesiologie
einen Cocktail aus der Kinesiologie,
der Trainingslehre und der Sportphysiotherapie dar. Die Kinesiologie
wiederum ist die Lehre, die sich mit
der Muskeluntersuchung und der
Bewegungslehre beschäftigt, unter
Einbezug der Theorie und Praxis der
fernöstlichen Lehre über die Meridiane
und Akupunkturpunkte. Angereichert
werden diese Methoden durch das
„Touch for Health“ (Gesund durch Berühren). Alle Methoden verfolgen das
Ziel, den gesamten Menschen möglichst umfassend zu stärken und zu
stabilisieren, Störfaktoren wie emotional-energetische Blockaden auszuschalten und vorhandene Ressourcen
optimal zu integrieren. Bezogen auf
den Bereich der Bewegung steht u.
a. die Förderung und Ökonomisierung
der Bewegungsabläufe, d. h. Erkennen
und Abbau von Kompensationsmustern sowie eine koordinative Neupro-
3
Deutsch und
Integration
Sportkinesiologie und
Muskelcoaching zur
mentalen und körperlichen
Leistungssteigerung
Beruf und
Qualifizierung
v
Wochenendveranstaltung
757
Leitung: Reinhard Stief
VHS, Wilhelmstr. 34, Raum E.08
Sonntag, 13.06.2010, 10.00-15.00 Uhr,
30 min. Pause
Entgelt: 24,10 EUR; erm. 18,70 EUR
Abmeldungen sind nur bis zu einer
Woche vor Kursbeginn möglich!
8 - 15 Teilnehmende
Kultur und
Kunst
Wochenendveranstaltung
756
Leitung: Elisabeth Schliebitz
VHS in Bad Godesberg, City Terrassen,
Michaelplatz 5, Raum 7
Sonntag, 18.04.2010, 10.30-14.00 Uhr,
30 min. Pause
Entgelt: 18,10 EUR; erm. 14,50 EUR
Abmeldungen sind nur bis zu einer
Woche vor Kursbeginn möglich!
8 - 15 Teilnehmende
grammierung im Vordergrund. Hierdurch wird weniger Energie sowohl für
alltägliche als auch sportbezogene Bewegungsabläufe benötigt. Demzufolge stehen mehr Energiereserven zur
Verfügung, woraus sich eine erhöhte
(mentale und körperliche) Leistungsfähigkeit sowie eine verbesserte Konzentrations- und Lernfähigkeit ergibt.
Für diesen Workshop sind keine Vorerfahrungen erforderlich. Bitte bringen Sie bequeme Kleidung, warme
Socken und eine Decke mit.
7
Gesundheit und
Ernährung
Wochenendveranstaltung
754
Leitung: Sven Herrmann
VHS in Bad Godesberg, City Terrassen,
Michaelplatz 5, Raum 7
Samstag, 17.04.2010, 10.00-18.00 Uhr,
2 Stunden Pause
Entgelt: 32,20 EUR; erm. 25,- EUR
Abmeldungen sind nur bis zu einer
Woche vor Kursbeginn möglich!
8 - 15 Teilnehmende
nesiologie kennen zu lernen und auszuprobieren. Bitte bringen Sie nichtgezuckerte Getränke, möglichst Wasser,
für die Pausenverpflegung mit.
8
Informationen unter:
ARTEMISA
Wachsbleiche 8-9
53111 Bonn - Tel.: 0228 /660 110 - www.artemisa.de
Studienreisen,
Service
eine Decke und warme, bewegungsfreundliche Kleidung mit.
203
Wochenendveranstaltung
7258
Leitung: Eva Marie Heßling
Bonn-Duisdorf, Alte Schule,
Kirchplatz 6, Raum 1.01
Samstag, 29.05.2010, 9.30-16.30 Uhr,
1 Stunde Pause
Entgelt: 30,10 EUR; erm. 22,90 EUR
Abmeldungen sind nur bis zu einer
Woche vor Kursbeginn möglich!
8 - 14 Teilnehmende
F.M. AlexanderTechnik
Einführung - AlexanderTechnik mit Schwerpunkt
Rücken
Die Methode F. M. Alexanders ist ein
Weg zu einem harmonischeren und
bewussteren Umgang mit dem eigenen Körper. Sie kann helfen, Ursachen
von Verspannungen und Schmerzen
zu erkennen und zu mehr Leichtigkeit
in Bewegung und Haltung führen. In
diesem Einführungsseminar wenden
wir uns besonders dem Rücken zu.
Aufgrund von Stress, langem Verharren in einer Position (z. B. beim Sitzen
am PC), aber auch durch ungünstige
Bewegungs- und Haltungsgewohnheiten ist er oft großen Belastungen
ausgesetzt. Durch spezielle Wahrnehmungsübungen sowie taktile und verbale Anleitungen werden überflüssige
Spannungen reduziert, die Körperwahrnehmung verbessert und eine
neue Balance erreicht. Bitte bringen
Sie bequeme Kleidung mit
Wochenendveranstaltung
759
Leitung: Thamar Wilkens
VHS, Wilhelmstr. 34, Raum E.08
Sonntag, 28.03.2010, 10.00-17.00 Uhr,
1 Stunde Pause
Entgelt: 30,10 EUR; erm. 22,90 EUR
Abmeldungen sind nur bis zu einer
Woche vor Kursbeginn möglich!
8 - 14 Teilnehmende
Craniosacrale
Osteopathie
Craniosacrale Osteopathie Frühlingsworkshop: Beruhigen
und Stärken
Sie lernen einen körpereigenen, wellenähnlichen
Bewegungsrhythmus
kennen und erfahren wie erholsam
die behutsame Kontaktaufnahme
mit diesem Rhythmus ist. Einfache,
wirkungsvolle craniosacrale Behandlungsmöglichkeiten werden anschaulich vermittelt und geübt, u. a. das
204
Erzeugen eines tiefenentspannenden
Ruhepunktes (Stillpoint) an den Füssen
und das Lösen von Querspannungen.
Die Techniken fördern die Fähigkeit
zur Entspannung langfristig und können gut im Privaten angewendet werden. Frühjahrs- und Herbstworkshop
ergänzen sich, beide sind für Anfänger geeignet und können in beliebiger
Reihenfolge besucht werden. Die Pause von 30 Minuten wird mit dem Dozenten abgesprochen. Bitte bringen
Sie bequeme Kleidung, eine Isomatte,
eine Decke und ein Kissen mit.
Wochenendveranstaltung
760
Leitung: Cedric Freiesleben
VHS in Bad Godesberg, City Terrassen,
Michaelplatz 5, Raum 7
Sonntag, 07.03.2010, 10.00-17.15 Uhr
inkl. 30 min. Pause
Entgelt: 35,20 EUR; erm. 27,10 EUR
Abmeldungen sind nur bis zu einer
Woche vor Kursbeginn möglich!
8 - 16 Teilnehmende
Atem
Vortrag - Der „Erfahrbare
Atem“ - was ist das?
Der „Erfahrbare Atem“ nach Prof. Ilse
Middendorf ist ein Weg, den eigenen
Atem zu entdecken und seinen ursprünglichen, natürlichen Rhythmus
kennen zu lernen. Die Methode des
Erfahrbaren Atems ermöglicht es, die
integrierende, sanfte Kraft und Dynamik des Atems wirksam werden
zu lassen. Sie wirkt sich ordnend auf
den gesamten Organismus aus und
mobilisiert und stärkt so die Selbstheilungskräfte. Der Vortrag gibt einen
Einblick in die Wirkungsweise dieser
Atemtherapie - durch Informationen
und praktische Übungen. Eine Anmeldung ist nicht erforderlich.
Einzelveranstaltung
7300
Leitung: Hedwig Schlags
Bonn, Margarete-Grundmann-Haus,
Lotharstr. 84-86
Mittwoch, 03.03.2010, 16.00-17.30 Uhr
Entgelt: frei
1 - 30 Teilnehmende
v
Atem und Bewegung nach
Prof. Ilse Middendorf Atemtag
In den Atemstunden werden Dehnungen und Körperübungen im Sitzen,
Stehen oder Liegen durchgeführt. So
wird Ihr persönlicher Atem erfahrbar
gemacht. Sie lernen den Atem beeinflussende Druckpunkte kennen und
Übungen mit der Stimme. Durch die
verbesserte Körper- und Selbstwahr-
nehmung können Sie zu einem günstigen Stressmanagement in Beruf und
Alltag kommen. Ihre Selbstheilungskräfte können angeregt und gesunder
Schlaf kann gefördert werden. Ergänzend werden eine Atemmeditation
und theoretische Inhalte angeboten.
Bei der Atemarbeit entsteht viel Freude und Fröhlichkeit. Bitte bringen Sie
bequeme Kleidung, warme, rutschfeste Socken, eine Decke oder Matte, ein
kleines Kopfkissen, Verpflegung und
Mineralwasser mit.
Wochenendveranstaltung
730
Leitung: Irena Krämer
VHS in Bad Godesberg, City Terrassen,
Michaelplatz 5, Raum 7
Samstag, 20.03.2010, 9.30-16.30 Uhr,
1 Stunde Pause
Entgelt: 30,10 EUR; erm. 22,90 EUR
Abmeldungen sind nur bis zu einer
Woche vor Kursbeginn möglich!
8 - 14 Teilnehmende
v
Atem und Bewegung nach
Prof. Ilse Middendorf - AtemKurs
In diesem Kurs können Sie die Gesetzmäßigkeiten des „Erfahrbaren Atems“
näher kennenlernen, z.B.die Atembewegung, der aufsteigende Ausatem,
die Atemräume: unterer, mittlerer und
oberer Raum, der Atem in der Rückseite des Körpers, Innenraum und
Außenraum, die Vokale und ihr Sitz
im Atemleib. Freuen Sie sich auf eine
spannende Entdeckungsreise. An diesem Kurs können Interessierte jeden
Alters mitmachen. Körperliche Fitness
ist für die Teilnahme nicht Voraussetzung. Bitte bringen Sie bequeme
Kleidung, warme, rutschfeste Socken,
eine Decke und eine Matte mit.
Kurs
730
Leitung: Hedwig Schlags
Bonn, Margarete-Grundmann-Haus,
Lotharstr. 84-86
Montags 12.04.-31.05.10,
17.15-18.30 Uhr, 6 Abende
Entgelt: 36,10 EUR; erm. 27,10 EUR
Abmeldungen sind nur bis zu einer
Woche vor Kursbeginn möglich!
8 - 14 Teilnehmende
2. Modul: Stressauslöser positiv
umwandeln und bewältigen
In diesem Modul werden durch Problembewältigungstraining und Zeitmanagement Ihre individuellen stressauslösenden Situationen besprochen
und gemeinsam nach positiven Lösungsmöglichkeiten gesucht. Es werden Techniken vermittelt, die Ihnen
diese konstruktive Problembewältigung auch bei zukünftig auftretenden
Problemen ermöglichen. Die Technik
der Progressiven Muskelentspannung
nach Jacobson wird fortgesetzt.
3. Modul: Ausgleich für Stress
schaffen
In diesem Modul werden Methoden
positiven Ausgleichs für Stress vorgestellt, um Ihre Leistungsfähigkeit und
Lebensqualität zu verbessern. Inhalte
sind das Genusstraining nach Lutz/
Koppenhöfer, Aufbau angenehmer
Massage für Eltern und Kind
Die Bedeutung der körperlichen Berührung in ihrer gesundheitsförderlichen
und Beziehung stiftenden Wirkung ist
nachweislich anerkannt. An diesem
Tag erhalten Eltern und ihre Kinder
die Möglichkeit, sich durch Massage
näher zu kommen. Es werden leichte
v
Politik und
Internationales
Lebenslanges
Lernen
Fremdsprachen
Massage
3
4
Einführung in die Nepalesische
Klangmassage - Loslassen und
entspannen
An diesem Tag werden Sie in die Nepalesische Klangmassage eingeführt. Sie
werden Klang und Form, Meditation
und Geist mit Nepalesischen Klang-

Anzeige
Deutsch und
Integration
v
Wochenendveranstaltung
730
Leitung: Jürgen Kendziora
VHS in Bad Godesberg, City Terrassen,
Michaelplatz 5, Raum 7
Samstag, 06.03.2010,
10.00-15.00 Uhr, 30 min. Pause
Entgelt: 38,50 EUR /
Keine Ermäßigung möglich.
Abmeldungen sind nur bis zu einer
Woche vor Kursbeginn möglich!
5 - 7 Teilnehmende
5
Beruf und
Qualifizierung
1. Modul: Stressfördernde Einstellung in positive Einstellungen
verändern
In diesem Modul werden wir gemeinsam hinterfragen, wie Sie sich mit Ihren Einstellungen selbst unter Druck
setzen und positive Veränderungsmöglichkeiten dieser Einstellungen
erarbeiten. Sie erlernen, wie Sie hierdurch Ihre Lebensaufgaben stressfreier und positiver bewältigen und
Ihre Gelassenheit und Lebensqualität
verbessern können. Mit der Einführung der Technik der Progressiven
Muskelentspannung nach Jacobson
erwerben Sie die ersten Schritte in
eine sehr effektive Entspannungsmethode. Abbau von Stress und Ausgleich für Körper und Geist stehen im
Vordergrund.
Reihenveranstaltung
730
Leitung: Lydia Schwonke
VHS, Wilhelmstr. 34, Raum N.01
Samstags, 20.03., 17.04. und
15.05.2010 jeweils von
10.00 - 15.00 Uhr
Entgelt: 65,50 EUR /
Keine Ermäßigung möglich.
Abmeldungen sind nur bis zu einer
Woche vor Kursbeginn möglich!
8 - 15 Teilnehmende
6
Kultur und
Kunst
Die Anforderungen, die im Alltag und
Beruf gestellt werden, steigen ständig an. Stress, Überforderung, Burnout können die Folgen sein. Um den
Anforderungen der heutigen Zeit gerecht werden zu können und dabei
die seelische und körperliche Balance
wieder zu finden, können Sie an diesen Wochenenden Ihre Stressbewältigungsfähigkeiten verbessern. Es wird
auf jeden Teilnehmenden in seiner
Situation und mit seinen Fähigkeiten
individuell eingegangen. Sie können
Ihre persönlichen Stärken entdecken.
Das Stressbewältigungstraining nach
G. Kaluza wird in 3 Modulen an drei
Wochenenden angeboten.
Griffe und Techniken mit und ohne Öl
gezeigt, die Eltern mit ihren Kindern
und umgekehrt durchführen können.
Es werden zusätzlich zur Auflockerung
Bewegungs- und Kontaktspiele angeboten. Der Tag ist konzipiert für ein Elternteil und ein Kind! Nur ein Elternteil
muss sich anmelden. Die Anmeldung
des Kindes ist nicht erforderlich. Bitte
bringen Sie eine Decke, Kissen, Handtuch, Massageöl, bequeme Kleidung,
eventuell Kuscheltiere und etwas zu
trinken mit.
7
Gesundheit und
Ernährung
Stressbewältigungstraining
nach G. Kaluza (Prävention in
Alltag und Beruf)
Aktivitäten, Vertiefung der Progressiven Muskelentspannung nach Jacobson und Phantasiereisen als Entspannungsmethode.
Die Veranstaltung 7310 wird von den
gesetzlichen Krankenkassen gefördert. Bitte informieren Sie sich bei Ihrer Krankenkasse über die Möglichkeit
der Bezuschussung!
8
Studienreisen,
Service
Stressbewältigungstraining
205
schalen neu erfahren. Das Genießen
aus der ganzen Fülle eröffnet das
gelassene Loslassen und entspannte
Finden der eigenen Mitte. Bitte bringen Sie 2 Decken, ein kleines Kopfkissen, dicke Strümpfe, Trinkwasser und
wahlweise etwas zu essen mit.
Wochenendveranstaltung
73
Leitung: Patrick Martin
VHS, Wilhelmstr. 34, Raum E.08
Sonntag, 18.04.2010, 10.30-17.00 Uhr,
30 min. Pause
Entgelt: 30,10 EUR; erm. 22,90 EUR
Abmeldungen sind nur bis zu einer
Woche vor Kursbeginn möglich!
8 - 15 Teilnehmende
v
Fußreflexzonen-Massage I
(Basis-Lehrseminar)
Dieses Seminar richtet sich sowohl an
Menschen, die in Heil- oder Pflegeberufen tätig sind, als auch an interessierte Laien. Fußreflexzonen-Massage ist vielfältig einsetzbar: in der
eigenen Familie, im Freundeskreis,
in der physiotherapeutischen Praxis;
in der Kranken- und Altenpflege, in
der Naturheilpraxis. FußreflexzonenMassage bietet Hilfe bei Entspannung
des vegetativen Nervensystems, Auflösung energetischer Blockierungen,
Verbesserung der Durchblutung, Harmonisierung der Organtätigkeit und
Stärkung des Immunsystems. Im Basisseminar wird ein einfaches Behandlungsschema geübt, das mit wenigen,
leicht erlernbaren Griffen praktizierbar
ist und das vielen Beschwerden bei
regelmäßiger Anwendung vorbeugt
bzw. diese lindert. Dieses Seminar ist
einzeln buchbar oder als Baustein in
Verbindung mit dem Aufbauseminar.
Bitte bringen Sie lockere Kleidung,
zwei Wolldecken, Schreibmaterial und
einen Schnellhefter für Seminarunterlagen mit.
206
Wochenendveranstaltung
73
Leitung: Bhajan G. Huppert
Bonn, Margarete-Grundmann-Haus,
Lotharstr. 84-86
Freitag, 07.05.10, 18.00 - 21.30 Uhr;
Samstag, 08.05.10, 9.30 - 18.30 Uhr;
Sonntag, 09.05.10, 9.30 - 14.30 Uhr
Entgelt: 77,10 EUR; erm. 58,50 EUR
Abmeldungen sind nur bis zu einer
Woche vor Kursbeginn möglich!
10 - 14 Teilnehmende
v
Fußreflexzonen-Massage II
(Aufbau-Lehrseminar mit
Zertifikat)
Diese Veranstaltung ist ein weiterführendes, Ihr Wissen und Können
vertiefendes Seminar für alle, die an
einem Basisseminar teilgenommen
haben und effektiv für sich und mit
Anderen arbeiten möchten. Nach einer
kurzen Auffrischung der Grundkenntnisse stehen folgende Schwerpunkte
auf dem Programm: Ganzheitliche
Behandlung der Zonen Lymphsystem, Hormonsystem, Muskeln und
Gelenke, Atemsystemzonen und eine
Narbenentstörungsmethode. Das Seminar schließt mit der Zertifikatsvergabe als Nachweis für eine qualitativ
hochwertige Fortbildung ab. Wenn Sie
ein Zertifikat erwerben wollen, müssen Sie während des gesamten Lehrgangs anwesend sein. Bitte bringen
Sie lockere Kleidung, zwei Wolldecken,
Schreibmaterial und einen Schnellhefter für Seminarunterlagen mit.
Wochenendveranstaltung
733
Leitung: Bhajan G. Huppert
Bonn, Margarete-Grundmann-Haus,
Lotharstr. 84-86
Freitag, 28.05.10, 18.00-21.30 Uhr;
Samstag, 29.05.10., 09.30-18.30 Uhr;
Sonntag, 30.05.10, 09.30-14.30 Uhr
Entgelt: 77,10 EUR; erm. 58,50 EUR
Abmeldungen sind nur bis zu einer
Woche vor Kursbeginn möglich!
10 - 14 Teilnehmende
v
“Pflege und Wohlbefinden für
die Füße“
Der Wunsch nach individueller Pflege
und Wellness ist längst auch im Bereich
der Fußpflege Realität geworden. Die
Füße verdienen viel mehr Aufmerksamkeit, weil sie uns durch das ganze
Leben tragen. Gesunde Füße in jedem
Alter sind ein lohnendes Ziel für eine
ausbalancierte Gesundheit und für
ein positives Wohlbefinden. In diesem
Workshop erhalten Sie unter qualifizierter Anleitung Hinweise und Anregungen für eine selbständig durchgeführte Pflege der eigenen Füße. Die
Material- und Pflegemittelkosten in
Höhe von ca. 8,00 EUR werden direkt
mit dem Dozenten abgerechnet. Bitte
bringen Sie eine Isomatte, eine Decke, warme Socken, ein Handtuch und
Pausenverpflegung mit.
Wochenendveranstaltung
734
Leitung:
Alexander Khoshmashrab
Bonn-Duisdorf, Alte Schule,
Kirchplatz 6, Raum 1.01
Sonntag, 30.05.2010, 10.00-17.00 Uhr,
1 Std. Pause
Entgelt: 30,10 EUR; erm. 22,90 EUR
Abmeldungen sind nur bis zu einer
Woche vor Kursbeginn möglich!
8 - 12 Teilnehmende
v
Ganzheitliche Massage für
Paare - Verwöhnwochenende
An diesen Verwöhnwochenenden können Sie sich eine Auszeit vom Alltag
gönnen. Harmonisch fließende Streichungen, Dehnungen und Lockerungen für Muskeln und Gelenke lassen
Sie entspannen und geben ein Gefühl
des Wohlbefindens. Ausgewählte naturreine Basis- und Aromaöle unterstützen bei entspannter Atmosphäre
die wohltuende Wirkung der Massagen. Somit werden Körper, Geist und
Seele gleichermaßen harmonisiert. Es
werden einfache Griffe in der Partnermassage vermittelt, die dann auch zu
Hause angewendet werden können.
Wir bereichern das Seminar ganzheitlich mit Phasen der Entspannung,
Bewegung, Körperwahrnehmung und
Achtsamkeit. Bitte bringen Sie pro
Person eine Isomatte, zwei Wolldecken, zwei Laken, ein kleines Kissen,
ein Sitzkissen, ein Badetuch oder eine
Knierolle und zwei Handtücher mit.
Biologische Körperöle erhalten Sie
günstig zum Selbstkostenpreis.
Beide Partner müssen sich anmelden!
Das Entgelt gilt pro Person.
Wochenendveranstaltung
735
Leitung: Christina Heinrichs /
Hans-Jürgen Heinrichs
Bonn, Margarete-Grundmann-Haus,
Lotharstr. 84-86
Samstag, 13.03.10, 14.00-18.00 Uhr;
Sonntag, 14.03.10, 11.00-18.00 Uhr
Entgelt: 48,50 EUR; erm. 37,43 EUR
Abmeldungen sind nur bis zu einer
Woche vor Kursbeginn möglich!
10 - 16 Teilnehmende

Wochenendveranstaltung
7350
Leitung: Birgit Andrea Braun
Bonn-Duisdorf, Alte Schule,
Kirchplatz 6, Raum E.01
Samstag, 24.04.2010, 10.00-14.45 Uhr,
30 min. Pause
Entgelt: 23,10 EUR; erm. 18,- EUR
Abmeldungen sind nur bis zu einer
Woche vor Kursbeginn möglich!
8 - 15 Teilnehmende
v
Das Seminar eignet sich für Anfänger
ebenso wie für Fortgeschrittene. An
diesem Tag haben Sie die Gelegenheit, die 5 Elemente umfassend kennen und schätzen zu lernen. Gesundheit, Wohlbefinden und Harmonie sind
Ihnen wichtig? Dann erfahren Sie hier,
wie Sie sie gezielt fördern können.
Nach Einführung in die Grundbegriffe
des Feng Shui wird jedes Element
vorgestellt und erläutert, z.B. seine
Bedeutung für Ihre Gesundheit und
für eine harmonische Einrichtung. Sie
erfahren, welche Elemente in welchen
Lebenssituationen besonders wichtig
sind und wie man diese ganzheitlich
stärken kann. Feng Shui ist eine asiatische Technik, deren praktische Anwendung in der oft hektischen Moderne - gerade in der westlichen Welt
- äußerst wohltuend ist. Denn wer in
angenehmer Umgebung lebt und arbeitet, der erzielt bessere Resultate in
allen Lebensbereichen.
Wochenendveranstaltung
740
Leitung: Dr. Stefan Tippach
VHS, Franziskaner Str. 3
Samstag, 08.05.2010, 11.15-17.15 Uhr,
30 min. Pause
Entgelt: 25,90 EUR; erm. 19,96 EUR
Abmeldungen sind nur bis zu einer
Woche vor Kursbeginn möglich!
10 - 16 Teilnehmende
v
Politik und
Internationales
Lebenslanges
Lernen
Feng Shui: Wohnharmonie
und schöne Einrichtung
- 5 Elemente = GrundlagenSeminar Feng Shui
Die 5 Elemente (siehe Kurs C7401) werden auf Sie persönlich, den (Wunsch)
Partner und Ihre Wohnung angewendet. Es kann ein selbst gestalteter,
harmonischer Raum für Partnerschaft
entstehen. An diesem Tag erfahren
Sie, wie Sie persönliche Elemente zu
einer erfüllten Partnerschaft verbinden können. Sie sehen aus Sicht des
Feng Shuis, welche Menschen wie gut
zusammen passen und was man in jeder bestehenden Beziehung tun kann,
um die Wohnung ideal miteinander
zu gestalten, so dass die Bedürfnisse
beider Partner zur Geltung kommen
können. Singles erfahren, was in der
Wohnung verändert werden kann, um
sich räumlich auf einen neuen Partner
einzustellen. Dieser Workshop ist für
Anfänger ohne Vorkenntnisse geeignet.
3
Fremdsprachen
Feng Shui
Im Reich der Düfte Herstellung eines individuellen
Naturparfüms
Der Geruchssinn ist der Sinn, der am
engsten mit unserem Erinnerungsvermögen gekoppelt ist. Wir nehmen
Gerüche war und handeln. Das hatte evolutionsgeschichtlich Sinn. Seit
Jahrtausenden versucht der Mensch
durch Parfüm diese erste Geruchswahrnehmung von sich zu beeinflussen. Nach einer kurzen Einführung
in die Kunst der Parfümherstellung
kreiert jeder Teilnehmende sein individuelles Parfüm. Hierbei besteht die
Möglichkeit, Alkohol (wie bei kommerziellen Parfüms) oder Jojobaöl als Basis zu verwenden; letzteres empfiehlt
sich bei sehr empfindlicher oder trockener Haut. Die Materialkosten betragen 3,50 EUR je Parfüm.
Feng Shui für Paare und
Singles
4
5
6
Kultur und
Kunst
Nach einer Einführung in Geschichte
und Wirkungsweise der Aromatherapie werden einige relevante Essenzen und ihre Anwendungsgebiete
vorgestellt. Im anschließenden, ausführlichen Praxisteil erhält jeder Teilnehmende die Möglichkeit, sein neu
erworbenes Wissen anzuwenden.
Unter fachlicher Anleitung können
ein Bade- oder Massageöl, eine Gesichtscreme oder Bodylotion und ein
Gesichtswasser oder Raumspray hergestellt werden. Die Materialkosten
betragen 2,50 EUR pro Produkt. Bitte
bringen Sie Transportgefäße (Gläser,
Döschen, Flaschen etc.) mit.
v
Anzeige
Institut für spirituelle Heilkunst
Geistiges Heilen
Klangschalenmassage
Aura sehen • Handauflegen
Corvia • Schamanisches Arbeiten
Chakra-Diagnose & Harmonisierung • EFT
Workshops
Supervision
Heilerausbildung
Einzelsitzungen
Vorträge
Cornelia und Jürgen Bongardt
Anerkannter Heiler und Ausbilder im DGH
(Dachverband Geistiges Heilen e.V.)
Weiherstraße 16, 53359 Rheinbach
Fon 02226-14104, Fax 02226-909633
www.chakraweb.de • [email protected]
7
Gesundheit und
Ernährung
Entspannung für die Sinne
Angewandte Aromatherapie
Deutsch und
Integration
v
Wochenendveranstaltung
740
Leitung: Dr. Stefan Tippach
VHS, Franziskaner Str. 3
Sonntag, 25.04.2010, 10.00-16.00 Uhr,
30 min. Pause
Entgelt: 25,90 EUR; erm. 19,96 EUR
Abmeldungen sind nur bis zu einer
Woche vor Kursbeginn möglich!
10 - 16 Teilnehmende
Beruf und
Qualifizierung
Wochenendveranstaltung
735
Leitung: Birgit Andrea Braun
Bonn-Duisdorf, Alte Schule,
Kirchplatz 6, Raum E.01
Samstag, 29.05.2010, 10.00-14.45 Uhr,
30 min. Pause
Entgelt: 23,10 EUR; erm. 18,- EUR
Abmeldungen sind nur bis zu einer
Woche vor Kursbeginn möglich!
8 - 15 Teilnehmende
8
Studienreisen,
Service
Wochenendveranstaltung
736
Leitung: Christina Heinrichs /
Hans-Jürgen Heinrichs
Bonn, Margarete-Grundmann-Haus,
Lotharstr. 84-86
Samstag, 24.04.10, 14.00-18.00 Uhr;
Sonntag, 25.04.10, 11.00-18.00 Uhr
Entgelt: 48,50 EUR; erm. 37,43 EUR
Abmeldungen sind nur bis zu einer
Woche vor Kursbeginn möglich!
10 - 16 Teilnehmende
207
Bogenschießen
Bogenschießen
Das Bogenschießen zählt zu den ältesten Bewegungsformen der Welt. Es
fördert eine bewusste Körperhaltung,
die Konzentration und kann zu innerer Ruhe führen. Das moderne Bogenschießen ist ohne Vorkenntnisse
unter qualifizierter Leitung erlernbar.
Es kann jeden Menschen, unabhängig vom Alter, begeistern und macht
Spaß. Bitte bringen Sie bequeme Kleidung und Sportschuhe mit.
Wochenendveranstaltung
7500
Leitung: Alexander Schlitzer
Gustav-Heinemann-Haus,
Waldenburger Ring 44, Raum Berlin
Samstag, 13.03.2010,
10.00-15.00 Uhr, 30 min. Pause
Entgelt: 22,30 EUR; erm. 17,44 EUR
Abmeldungen sind nur bis zu einer
Woche vor Kursbeginn möglich!
10 - 16 Teilnehmende
Bau eines Zimmerbumerangs. Die drei
weiteren Doppelstunden finden im
Freien wahlweise auf der Rigalschen
Wiese oder in den Rheinauen statt. Jeder Teilnehmende erhält ein Sportbumerang aus PP (Polypropylen), der in
der Kursgebühr enthalten ist, zusätzlich alle Sicherheits- und Warnhinweise in schriftlicher Form. Bei schlechtem Wetter wird der Termin um eine
Woche nach hinten verschoben.
Kurs
750
Leitung:
Carl-Martin Gustav Wikström
Atelier im Hubertinumshof
(Milchgässchen), 53173 Bonn-Bad
Godesberg
Freitags 16.04.-07.05.10,
17.30-19.00 Uhr, 4 Abende
Entgelt: 40,10 EUR; erm. 32,90 EUR
Abmeldungen sind nur bis zu einer
Woche vor Kursbeginn möglich!
8 - 15 Teilnehmende
Wochenendveranstaltung
750
Leitung: Alexander Schlitzer
Gustav-Heinemann-Haus,
Waldenburger Ring 44, Raum Berlin
Samstag, 24.04.2010,
10.00-15.00 Uhr, 30 min. Pause
Entgelt: 22,30 EUR; erm. 17,44 EUR
Abmeldungen sind nur bis zu einer
Woche vor Kursbeginn möglich!
10 - 16 Teilnehmende
! In Zusammenarbeit mit dem Verein
für Bogenschießen im Gustav-Heinemann-Haus e.V.
Bumerang
Einführungskurs BUMERANG
- Werfen und Fangen
- Vom Mythos zum Spiel- und
Sportgerät -
Das Werfen und Fangen eines Bumerangs in der Natur bietet eine hervorragende Möglichkeit des Erlebens der
Verbindung von Mensch, Bewegung
und Gerät. Wie baut man einen Bumerang? Wie kann man seinen Bumerang gestalten? Wie funktioniert das
Einfliegen? In diesem Kurs werden Sie
unter fachkundiger Anleitung in das
Werfen und Fangen des Bumerangs
eingeführt. Es werden die physikalischen Grundlagen erklärt und später
wird auf der Wiese geworfen. Der Bumerang war und ist ursprünglich eine
Waffe, daher erhalten die Sicherheitsund Warnhinweise während des gesamten Kurses besondere Aufmerksamkeit. Die erste Doppelstunde im
Atelier Hubertinumshof in Godesberg
befasst sich mit der Theorie und dem
Aikido
Einführung in das Aikido
Aikido ist eine Kampfkunst, die vor
etwa 75 Jahren von dem Japaner Morihei Ueshiba entwickelt wurde. Er bezeichnete Aikido selbst als die „Kunst
des Friedens“. Aikido bedeutet frei
übersetzt soviel wie „Weg zur Harmonisierung mit der universellen Energie“. Beim Üben werden Bewegungen
und Energien eines „Angreifers“ aufgenommen und auf Kreis- oder Spiralbahnen ins Leere gelenkt. Anfänger
werden in diesem Kurs behutsam in
die Techniken eingeführt. Aikido ist frei
von jedem Wettkampfgedanken und
bietet so die Möglichkeit des gemeinsamen Übens von Jung und Alt, Anfängern und Fortgeschrittenen. Bitte
bringen Sie eine lange Trainings- oder
Gymnastikhose und ein T-Shirt mit.
Wenn vorhanden ist auch ein Judooder Karate-Anzug geeignet. Auf den
Matten wird üblicherweise barfuss
oder auf Strümpfen geübt. Bitte bringen Sie zusätzlich Badeschlappen o.ä.
mit, für den Weg von der Umkleide zur
Matte.
Kurs
7539
Leitung: Jürgen Tiedtke
Aikido Dojo des „Aikido Aikikai
Bonn e.V.“, Venusbergweg 13
Montags 01.03.-31.05.10,
17.30-19.00 Uhr, 10 Abende
Entgelt: 66,10 EUR; erm. 48,10 EUR
8 - 15 Teilnehmende
Shaolin-Kung-Fu
Shaolin - Kung-Fu - Einheit
von Körper und Geist
Das Shaolin-Kung-Fu ist eine jahrhundertealte chinesische Kampfkunst,
die in dem legendären Shaolin-Tempel
- einem Kloster in der Provinz Henan,
Volksrepublik China - gelehrt wird.
Das Shaolin-Kung-Fu ist, über die
Grenzen Chinas hinaus, auf der ganzen
Welt bekannt. Es existieren mehr als
200 Stile, die auf gemeinsame Wurzeln zurückgreifen. Nicht nur der Körper wird intensiv trainiert, auch der
Geist und Verstand werden geschult.
Die Konzentration, das Selbstvertrauen wie auch das Selbstbewusstsein
können verbessert und gesteigert
werden. In diesem Kurs wird der Dozent die grundlegenden Übungen des
Shaolin-Kung-Fu vermitteln. Der Kurs
ist geeignet für Interessierte, die die
Techniken des Shaolin-Kung-Fu kennen lernen möchten. Es sind keine
besonderen Voraussetzungen erforderlich. Bitte bringen Sie bequeme
Kleidung und Hallenschuhe mit.
Kurs
754
Leitung: Martin Faha
Bonn-Bad Godesberg,
GGS Andreasschule,
Mendelssohnstr. 18 (Turnhalle)
Donnerstags 04.03.-17.06.10,
20.00-21.00 Uhr, 12 Abende
Entgelt: 54,10 EUR; erm. 39,70 EUR
8 - 20 Teilnehmende
Wirbelsäulengymnastik
In diesen Kursen werden durch gezielte und schonende Kräftigungsund Dehnübungen schwerpunktmäßig
die Rumpfmuskulatur (Bauch und Rücken) gestärkt. Diese vorbeugenden
Übungen erhöhen die WirbelsäulenGesundheit, im Sinne einer Stabilisierung und Schonung. Daher sind die
Kurse geeignet für alle die vorbeugen,
Verspannungen abbauen, einseitige
Belastungen ausgleichen, Bewegungsmangel unterbrechen, das „Muskelkor-

208
Kurs
7605
Leitung: Adele Gottwald
VHS in Bad Godesberg, City Terrassen,
Michaelplatz 5, Raum 7
Dienstags 02.03.-04.05.10,
18.00-19.30 Uhr, 8 Abende
Entgelt: 58,90 EUR /
Keine Ermäßigung möglich.
Abmeldungen sind nur bis zu einer
Woche vor Kursbeginn möglich!
8 - 15 Teilnehmende
v
Wirbelsäulengymnastik/
Stretching
Kurs
7606
Leitung: Lisa Duhme
Bonn, Gustav-Heinemann-Haus,
Waldenburger Ring 44
Donnerstags 25.02.-17.06.10,
10.00-11.30 Uhr, 13 Vormittage
Entgelt: 76,30 EUR; erm. 55,24 EUR
10 - 24 Teilnehmende
v
Diese Kurse bieten zusätzlich Rückenund Fußreflexzonenmassage, Atemübungen und ausgewählte Elemente in
Anlehnung an die Zilgrei-Gymnastik
an. Bitte bringen Sie eine Matte, bequeme Sportkleidung und rutschsichere Socken mit.
Kurs
7608
Leitung: Ulrike Verena Gilhofer
Bonn Beuel, Hallenbad,
Goetheallee 29-35 (Gymnastikraum)
Dienstags 23.02.-18.05.10,
17.15-18.20 Uhr, 11 Abende
Entgelt: 53,77 EUR; erm. 39,47 EUR
10 - 22 Teilnehmende
Kurs
7609
Leitung: Ulrike Verena Gilhofer
Bonn Beuel, Hallenbad,
Goetheallee 29-35 (Gymnastikraum)
Dienstags 23.02.-18.05.10,
18.20-19.25 Uhr, 11 Abende
Entgelt: 53,77 EUR; erm. 39,47 EUR
10 - 22 Teilnehmende
v
Wirbelsäulengymnastik/
Fußgymnastik
Bringen Sie bitte eine Matte, bequeme
Sportkleidung und rutschsichere Socken mit.
Kurs
760
Leitung: Erika Zenk
Bonn-Bad Godesberg,
GGS Andreasschule,
Mendelssohnstr. 18 (Turnhalle)
Freitags 26.02.-18.06.10,
15.30-16.30 Uhr, 14 Nachmittage
Entgelt: 56,50 EUR; erm. 41,38 EUR
10 - 18 Teilnehmende
v
Wirbelsäulengymnastik/
Stretching
Bitte bringen Sie eine Matte, bequeme
Sportkleidung und rutschsichere Socken mit.
Kurs
Leitung: Reinhild Ruhnau
Robert-Wetzlar-Berufskolleg,
Halle 2, Dorotheenstr. 126
Montags 22.02.-14.06.10,
18.00-19.15 Uhr, 14 Abende
Entgelt: 83,10 EUR /
Keine Ermäßigung möglich.
8 - 15 Teilnehmende
763
Wirbelsäulengymnastik - aktiv
und fit rund um den Rücken
(Prävention in Alltag und
Beruf)
Bringen Sie bitte eine Matte, bequeme
Sportkleidung, ein kleines Handtuch
und rutschsichere Socken mit.
Die Kurse 7614 und 7615 werden von
den gesetzlichen Krankenkassen gefördert. Bitte informieren Sie sich bei
Ihrer Krankenkasse über die Möglichkeit der Bezuschussung!
Kurs
764
Leitung: Anja Marmulla
Bonn, Marienschule, Heerstr. 92-94
(Turnhalle)
Donnerstags 25.02.-17.06.10,
18.00-19.00 Uhr, 13 Abende
Entgelt: 63,30 EUR /
Keine Ermäßigung möglich.
8 - 15 Teilnehmende
Kurs
765
Leitung: Anja Marmulla
Bonn, Marienschule,
Heerstr. 92-94 (Turnhalle)
Donnerstags 25.02.-17.06.10,
19.10-20.10 Uhr, 13 Abende
Entgelt: 63,30 EUR /
Keine Ermäßigung möglich.
8 - 15 Teilnehmende
v
Politik und
Internationales
Lebenslanges
Lernen
Bitte bringen Sie eine Matte, bequeme
Sportkleidung und rutschsichere Socken mit.
Der Kurs 7613 wird von den gesetzlichen Krankenkassen gefördert. Bitte
informieren Sie sich bei Ihrer Krankenkasse über die Möglichkeit der Bezuschussung!
3
Fremdsprachen
Wirbelsäulenbewegung - und
Aufrichtung
Wirbelsäulengymnastik
“Reise durch den Körper“
(Prävention in Alltag und
Beruf)
4
Deutsch und
Integration
Wirbelsäulengymnastik (Prävention in Alltag und Beruf)
Bitte bringen Sie eine Matte, bequeme
Sportkleidung und rutschsichere Socken mit.
Der Kurs 7605 wird von den gesetzlichen Krankenkassen gefördert. Bitte
informieren Sie sich bei Ihrer Krankenkasse über die Möglichkeit der Bezuschussung!
v
v
5
Beruf und
Qualifizierung
v
Kurs
7607
Leitung: Sybille Richter-Kirst
Brotfabrik, Kreuzstr. 16,
53225 Bonn (Tanzraum 1)
Mittwochs 24.02.-09.06.10,
10.00-11.15 Uhr, 14 Vormittage
Entgelt: 83,10 EUR; erm. 64,20 EUR
10 - 16 Teilnehmende
6
Kultur und
Kunst
Kurs
7604
Leitung: Ingrid Berger-Knipp
Bonn, Clara-Schumann-Gymnasium,
Loestr. 14 (Gymnastikraum = alte
Turnhalle)
Montags 01.03.-07.06.10,
17.20-18.35 Uhr, 12 Abende
Entgelt: 60,10 EUR; erm. 43,90 EUR
10 - 15 Teilnehmende
Bitte bringen Sie eine Matte, bequeme
Sportkleidung und rutschsichere Socken mit.
Kurs
76
Leitung: Sybille Richter-Kirst
Bonn-Bad Godesberg,
Gertrud-Bäumer-Schule,
Zeppelinstr. 9-17 (Gymnastikraum)
Donnerstags 25.02.-17.06.10,
19.00-20.30 Uhr, 13 Abende
Entgelt: 76,30 EUR; erm. 55,24 EUR
10 - 16 Teilnehmende
7
Gesundheit und
Ernährung
Wirbelsäulengymnastik
Bitte bringen Sie ein