kleeblattmagazin - SpVgg Greuther Fürth

Сomentários

Transcrição

kleeblattmagazin - SpVgg Greuther Fürth
Preis: 1,– €
Freitag, 17. September 2010: SpVgg Greuther Fürth – FSV Frankfurt | N° 3
KLEEBLATTMAGAZIN
SAISON 2010/ 2011 | ZWEITE BUNDESLIGA
mit VEREINSNACHRICHTEN
Leo Haas:
Nach kurzer Verletzungspause
wieder am Ball.
Das offizielle Magazin der
SpVgg Greuther Fürth
ŠkodaFabia – LIMITED EDITION
13.990 €
Barpreis
1€
Sie sparen 4.34
18.331 €
ŠkodaFabia Sondermodell RACE
gegenüber der UV P von
•
1,2 l
•
51 kW (70 PS)
•
Modelljahr 2011
•
Tageszulassungen
Klimaanlage, Sitzheizung, elektr. Fensterheber, Funk-ZV, Multifunktionslenkrad, 17 Zoll Alufelgen, Frontspoiler,
Heckdiffusor, Sportauspuff, Nebelscheinwerfer, Tempomat, Race Lackierung, ESP, ABS, 6 Airbags, EURO 5, u.v.m.
Kraftstoffverbrauch in l/100 km nach Grundrichtlinie 80/1268/EWG: kombiniert (5,5), innerorts (7,3), außerorts (4,5)
CO²-Emissionen kombiniert g/km: 128
Abbildung ähnlich und enthält Sonderausstattung. Alle Preise verstehen sich inklusive Überführungskosten in Höhe von 666,– €
Škoda Fürth Autohaus Wilhelm Graf GmbH
Schwabacher Straße 339 • 90763 Fürth
www.skoda-fuerth.de
ANSTOSS
„AUCH HEUTE WIEDER AN
LEISTUNGSGRENZE GEHEN!“
Liebe Kleeblatt-Fans,
liebe Zuschauer,
lassen Sie mich noch einmal auf das
letzte Spiel gegen Alemannia Aachen
zurückkommen. Ich möchte mich,
auch im Namen der Mannschaft, für
das bedanken, was unsere Fans auf
der Nordtribüne geboten haben. Diese Choreo war beeindruckend. Wir konnten ja in der Woche zuvor schon sehen, mit wie
viel Zeit, mit wie viel Herzblut die jungen Anhänger daran gearbeitet hatten. Was wir dann am Sonntag gesehen haben, das war
nicht nur toll gemacht, sondern dem Anlass, dem 100.
Geburtstag unseres Sportparks Ronhof, absolut angemessen.
Im Spiel gegen die Alemannia haben wir dann einen leichten
Dämpfer erhalten. Wir haben zwar nicht ganz an die Leistungen
der Vorwochen angeknüpft, doch trotzdem hatten wir auch
Chancen, diese Begegnung zu gewinnen. Wir müssen weiterhin
an uns glauben und sehr hart arbeiten, um den weiteren Schritt
in der Entwicklung unserer Mannschaft zu machen, den wir uns
vorgenommen haben. Ich bin bei der Einstellung, die unsere
Spieler an den Tag legen, sicher, dass uns dies gelingen wird.
Ein Wermutstropfen ist die Verletzung unseres Toptorjägers der
letzten Saison, Christopher Nöthe. Da er operiert werden musste, wird er nun längere Zeit ausfallen. Es liegt nun an der gesamten Mannschaft, diesen Ausfall zu kompensieren. Von dieser
Stelle aus wünsche ich Christopher alles Gute und schnelle
Genesung.
Mit dem FSV Frankfurt erwarten wir heute einen Gegner, der sich
stabiler zeigt als in den beiden Jahren zuvor, obwohl viele neue
Spieler integriert werden mussten. Aber wir haben auch gegen
die Alemannia gesehen, dass in dieser Liga grundsätzlich jedes
Spiel ein schweres ist. So müssen wir auch heute wieder an unsere Leistungsgrenze gehen. Liebe Kleeblatt-Fans, ich bin sicher,
dass unsere Mannschaft auch alles tun wird, um heute den
Dreier im Ronhof zu behalten. Lasst uns alle, auch von den
Rängen aus, zusammenhelfen um die Spieler bei diesem
Vorhaben zu unterstützen.
Ihr
Kleeblatt-Magazin
INHALT:
TOP-THEMA
S. 4–7
DER GEGNER
S. 10–12
RÜCKSPIEGEL
S. 15
DATENBANK:
Namen, Zahlen, Tabelle
S. 17–19
MAGAZIN:
Berichte, Infos
S. 21–37
POSTER: 100 Jahre Ronhof
S. 27
NACHWUCHS-LEISTUNGSZENTRUM:
U 23, U 19, U 17, Tabellen
S. 39–45
PARTNER:
Bad Boyz Soccer
S. 47–48
VEREINSNACHRICHTEN
S. 49–58
SERVICE:
Vorverkauf, Gegner
S. 59–62
Impressum
S. 59
Seite |
3
Überblick: Während des Trainingslagers in Kitzbühel filmte Martin Meichelbeck von erhöhter Position aus einige Trainingseinheiten.
MENTALE STÄRKE HILFT
MARTIN MEICHELBECK IST SPORTPSYCHOLOGISCHER COACH DER SPVGG
Seit Beginn der Saison
beschäftigt die SpVgg Greuther
Fürth erstmals einen hauptamtlichen sportpsychologischen Coach.
Und ist damit wahrscheinlich der
einzige Zweitligist, der diesem
Weg in der Betreuung der Spieler
eine hohe Bedeutung zumisst. ExProfi Martin Meichelbeck, der in
der letzten Saison seine aktive
Karriere beendet hat und schon
während dieser Zeit Spieler
betreute, ist jetzt fest ins Trainer-
4
| Seite
und Betreuer-Team des Kleeblatts
integriert.
Nach dem Selbstmord von
Torhüter Robert Enke im No-
NACHHOLBEDARF IN DIESEM
BEREICH
vember letzten Jahres, rückte das
Thema Psychologie im Sport
plötzlich in den Fokus der Öffentlichkeit. Der Nachholbedarf in
diesem Bereich ist enorm, denn
selbst in der ersten Liga arbeitet
nur etwa die Hälfte der Vereine
mit Psychologen zusammen. Unverständlich für Meichelbeck:
„Der Körper des Fußballspielers
wird in vielen Bereich wie
Technik, Taktik oder Athletik trainiert und physiotherapeutisch
gepflegt. Aber wo bleibt der Kopf,
der alles steuert?“ Die psychologische Betreuung vom „Professor“ –
Meichelbeck hat soziale Verhaltenswissenschaften/Soziologie
Kleeblatt-Magazin
TOP-THEMA
Beim Kleeblatt gehört dazu auch,
dass es einen regen Austausch
mit dem Trainer-Stab gibt. Die
Aufgaben des 33-Jährigen bei der
SpVgg sind vielfältig. Er ist vertrauensvoller Ansprechpartner
für Spieler, Trainer und das
Management. Und da ist der
Psychologe schon mal als
Moderator gefragt, beispielsweise
FUßBALL IM
„KOPF-KINO“
bei Konflikten im Verhältnis zwischen Spieler und Trainer. Neben
dieser unterstützenden Rolle ist
die Beratung sehr wichtig, wenn
es um Entscheidungsprozesse, die
Lebensplanung oder private
Angelegenheiten geht. Aber
„Meichel“ sieht sich natürlich
auch als Trainer im mentalen
Bereich: „Bewegungs- und Handlungsabläufe können so fußballspezifisch im Kopf trainiert werden. Ich spreche hier immer
gerne vom „Kopf-Kino“, in dem
alles stattfindet.“ Als sehr erfolgFotos: Zink
Fortsetzung nächste Seite
und Master Sportpsychologie studiert – nimmt ein Großteil der
Fürther Spieler in Anspruch.
Insbesondere die jungen Profis
nutzen das Angebot. Und zwar
freiwillig, denn die Akzeptanz ist
die Basis für mögliche Erfolge.
Meichelbeck legt Wert darauf
festzustellen, dass Sportpsychologie eine fundierte Wissenschaft
EINE FUNDIERTE
WISSENSCHAFT
ist: „Dieser Bereich beschäftigt
sich mit den mentalen und psychologischen Prozessen der Spieler. Es geht darum, das Verhalten
und das Leistungspotenzial zu
stabilisieren und zu verbessern.“
Kleeblatt-Magazin
Genaues Beobachten ist angesagt. Martin Meichelbeck während eines Testspiels in
der Saisonvorbereitung.
Seite |
5
Martin Meichelbeck an seinem neuen Arbeitsplatz im Büro am Laubenweg.
reich hat sich spezielles Entspannungs-Training erwiesen.
„Die Spieler, egal ob sie jung sind
oder bereits Erfahrung haben, ler-
Foto: Bogendörfer
nen so Strategien, wie sie mit
Druck oder Versagensängsten
besser umgehen können“, so der
Ex-Profi. Der natürlich auch aus
eigener Erfahrung spricht, denn
mit Bochum spielte er gegen den
Abstieg, musste aber auch mit
hohen Er wartungen in UEFACup-Spielen umgehen.
SCHMERZVOLLE
ERFAHRUNGEN
Wichtiger Austausch: Martin Meichelbeck mit Mike Büskens.
6
| Seite
Foto: Zink
Schmerzvolle Erfahrungen, sprich
langwierige Verletzungen, musste
Meichelbeck auch oft verarbeiten. Hier kann er nun mit einem
sportpsychologischen Aufbautraining die Kleeblatt-Profis
unterstützen. Emotion ist ein
wichtiges Element des Fußballs,
doch die Gefühlsregungen müssen manchmal reguliert werden.
„Das kann man durch Strukturierung der Gedanken, aber
auch mit Selbstgesprächen schafKleeblatt-Magazin
TOP-THEMA
Zum Ende der vergangenen Saison wurde Martin Meichelbeck von Präsident Helmut Hack und Manager Rachid Azzouzi als aktivver Fußballer verabschiedet.
F: Zink
fen.“ Für die Termine der Spieler
beim sportpsychologischen Coach
wurde übrigens keine Couch
angeschafft: Die Gespräche finden in Martins Meichelbecks
Büro oder auch einmal in einer
Martin Meichelbeck: „Strukturieren der Gedanken.”.
Kleeblatt-Magazin
der Logen im Obergeschoss von
VIP-Nord statt.
Christian Bald
Fotos: Zink
Seite |
7
Werkzeugbau
Formenbau
Vorrichtungsbau
Feinmechanik
Ottmar Buchberger
Mechanische Werkstatt GmbH
Gartenstraße 8 • 90587 Tuchenbach
Fernruf (0911) 75 61 04
ERGO DIREKT VERSICHERUNGEN
HIER WIRD SERVICE GROß GESCHRIEBEN!
Das kann man nur empfehlen: Im Kunden Center der ERGO Direkt Versicherungen genießen Sie Service erster Klasse. Da brauchen Sie sich um nichts zu
kümmern. Einfach anrufen oder vorbei schauen und individuell beraten lassen.
Deutschlands meistgewählter Direktversicherer bietet Ihnen eine neue und erstklassige
Möglichkeit, mehr aus Ihrem
Geld zu machen. Mit dem neuen
Festgeld sichern Sie sich attraktive Zinsen, plus absolute Sicherheit und einen guten Schuss Flexibilität.
Geldanlage leicht verwalten
Die Sache geht ganz einfach: Sie
müssen mindestens 5000,- Euro
haben, die Sie anlegen können.
Dann überlegen Sie mal, ob Sie
das Kapital 6 oder 12 Monate
wachsen lassen. Ein Vorteil der
längeren Laufzeit: Sie erhalten
einen besseren Zinssatz. Derzeit
satte 3,0 % für ein Jahr. Ihre Geldanlage lässt sich sehr leicht verwalten – bequem per Telefon oder
im Internet. Jetzt müssen Sie nur
noch zugreifen!
Kundencenter im neuen Outfit
Sie haben Fragen oder persönliche Wünsche? Dann kommen Sie
vorbei. Unser Kunden Center
glänzt im völlig neuen Outfit.
Hell, freundlich und diskret. So
bleibt alles garantiert unter vier
Augen. Großer Andrang bei den
Beratern? Kein Problem. Eine lauschige Sitzecke, leckerer Kaffee
und LCD-Fernseher verkürzen die
Wartezeit.
Zahlt sich in barer Münze aus: der Versicherungscheck im ERGO Direkt Kunden Center.
F: ERGO Direkt Versicherungen
Schnell und ganz bequem
Noch schneller geht’s natürlich
auch – per Telefon. Rufen Sie
einfach an und lassen Sie sich
in Ruhe beraten. Selbstverständlich gebührenfrei. Natürlich können Sie sich auch über andere
top-aktuelle Angebote von ERGO
Direkt Versicherungen informieren.
Übrigens: Bei ERGO Direkt Versicherungen liegt Ihr Geld in besten
Händen. ERGO ist eine der großen
Versicherungsgruppen in Europa
und Deutschland. Dahinter steht
Munich Re, einer der weltweit führenden Rückversicherer.
Solide und finanzstark
Solide und finanzstark seit über
125 Jahren. Und das MAXI-ZINS
FESTGELD bietet noch einen weiteren Börse sind Sie vollkommen
unabhängig. Sie können nur
gewinnen!
SIE SIND JEDERZEIT HERZLICH WILLKOMMEN!
Das Kunden Center der ERGO Direkt Versicherungen hat nicht nur super Öffnungszeiten – immer von Montag bis Freitag, 08:00 bis 18:00 Uhr, sondern ist
auch ganz leicht erreichbar: Karl-Martell Straße 60, (Nähe Stadtgrenze). Und
sollten Sie lieber gern anrufen, erreichen Sie die freundlichen Mitarbeiter dort
gebührenfrei unter der 0800 / 201 1188.
Kleeblatt-Magazin
Seite |
9
DER GEGNER
Hinten von links: Sportlicher Leiter Stoever, Moelders, Cinaz, Hickl, Müller, Schlicke, Gledson, Schulz, Bouhaddouz, Konrad,
Cidimar, Teammanager Kabaca, Mitte v. l.: Arzt Dr. Heddaeus, Arzt Dr. Raussen, PT Stubner, Dahlén, Wunderlich, Mnari, Gjasula,
Pintol, Heitmeier, Co-Trainer Kleppinger, Fitnesscoach Kliem, Torwarttrainer Lorz, Trainer Boysen. Vorne v. l. n. r.: PT Schleuning,,
Gallego, C. Müller, Fillinger, Langer, Klandt, Alvarez, Schneider, N'Diaye, Theodosiadis, Tayebi, Zeugwart Azaouagh.
ABGESPECKTER KADER
MIT GUTEM START
FSV Frankfurt muss sparen und will ins gesicherte Mittelfeld
Anschrift:
Am Erlenbruch 1
60386 Frankfurt
www.fsv-frankfurt.de
Gegründet:
1899
Vereinsfarben:
Schwarz-Blau
Mitglieder:
1000
Präsident:
Julius Rosenthal
Manager:
Bernd Reisig
Trainer:
Hans-Jürgen Boysen
10
| Seite
Irgendwie findet man ja
immer ein Anlass zum Feiern.
Der FSV jedenfalls nahm die
Schnapszahl seines 111. Gründungstages zum Anlass, zu einer
Geburtstagsfete in die Frankfurter
Eissporthalle zu laden. Stars wie
Sarah Connor sangen den Frankfurtern was vor, die sich zuvor
schon in Feierlaune gebracht hatten, indem sie Arminia Bielefeld
zum Auftakt der Zweiten Liga 2:1
geschlagen hatten.
So richtig feiern wird man bei den
Hessen aber wohl erst dann,
wenn das eintrifft, was man sich
vorgenommen hat, nämlich in
der laufenden Saison nichts mit
dem Abstieg zu tun zu haben.
Nach dem damals ziemlich überraschenden Aufstieg 2008 landeten die Frankfurter auf dem 15.
Platz, exakt diesen Rang belegten
Patric Klandt musste bisher erst einmal
hinter sich greifen.
F: Zink
Kleeblatt-Magazin
DER GEGNER
sie auch in der abgelaufenen
Serie. Kein Wunder, dass die
Verantwortlichen beim FSV in der
neuen Spielzeit, der dritten in
Folge in der Zweitklassigkeit, sich
frühzeitig in gesicherten Gefilden
sehen wollen.
Doch die finanziellen Zwänge
haben zumindest dafür gesorgt,
dass man die eigentlich angedachte Verstärkung des Kaders
ETAT UM 600 000
EURO VERRINGERT
nicht umsetzten konnte. Der Etat
musste um 600 000 Euro abgespeckt
werden,
rund
4,5
Millionen geben die Hessen nun
noch aus. Trainer Hans-Jürgen
Boysen empfahl deswegen vor
der Spielzeit, „Vorsicht walten zu
lassen“, schließlich sei ja unter
diesen Umständen nicht davon
auszugehen, dass die Mannschaft
besser sei als in der vorangegangenen Spielzeit, wie er der
Frankfurter Rundschau verriet.
Milorad Pekovic gegen Cidimar. F: Zink
Kleeblatt-Magazin
Es müllert: Der Frankfurter Christian Müller im rassigen Duell mit dem Fürther
Nicolai Müller.
Foto: Zink
Dennoch haben die Frankfurter
mit ihrem bisherigen Auftreten
gezeigt, dass es sich möglicherweise tatsächlich verwirklichen
lässt, nichts mit dem Abstieg zu
tun zu haben. Nach dem verdienten Heimsieg gegen Arminia
Bielefeld zum Auftakt unterlag
der FSV zwar trotz vernünftiger
Leistung 0:1 in Oberhausen, doch
am vergangenen Samstag besiegte er im heimischen VolksbankStadion Fortuna Düsseldorf 1:0.
Torschütze des Goldenen Tores
war per Kopf nach einer Ecke im
Übrigen wieder einmal der ExFürther Cidimar, der schon in der
vergangenen
Saison
bester
Torschütze der Blau-Schwarzen
gewesen war.
Endlos lang ist die Liste mit
Abgängen, die die Frankfurter zu
verzeichnen hatten. Insgesamt
haben 18 Akteure den FSV verlas-
sen. Dabei waren auch einige
erfahrene Spieler wie Alexander
Voigt oder Alexander Klitzpera.
Geholt haben die Hessen 13
Neue. Der wichtigste Neuzugang
ist ebenfalls ein Ex-Fürther. Der
gebürtige Erlanger Björn Schlicke,
BJÖRN SCHLICKE
DER NEUE KAPITÄN
der einst im Kleeblatt-Dress sein
Profi-Debüt feiern durfte, wechselte vom MSV Duisburg zum FSV
und soll die Abwehr stabilisieren,
was ihm bisher auch ganz gut
gelungen ist. Trainer Boysen weiß
jedenfalls, was er an dem erfahrenen Innenverteidiger hat und
macht ihn, obwohl Neuzugang,
vor der Spielzeit kurzerhand zum
Spielführer.
Jürgen Schmidt
Fortsetzung nächste Seite
Seite |
11
DER GEGNER
„PHASENWEISE GUTER RHYTHMUS”
FSV
FSV-Coach Hans-Jürgen Boysen im Interview
KURZ
& KNAPP
Zugänge : Cinaz (Rot-Weiß
Erfurt), Dahlén, Fillinger (beide
Rostock, Heitmeier (Kickers
Offenbach), Konrad (Unterhaching), Langer (SC Freiburg),
Mnari (1. FCN), S. Müller (Aue),
N'Diaye (Rot Weiss Ahlen),
Schlicke (Duisburg), Schulz
(HSV), Tosunoglu (Mainz 05),
Wunderlich (RW Essen), Stein
(Hertha BSC), Gallego, Schneider, Tayebi (alle FSV II).
FSV-Coach Hans Jürgen Boysen.
Hans-Jürgen Boysen wechselte in der vergangenen Saison von
Kickers Offenbach zum FSV
Frankfurt und schaffte mit den
Hessen den Klassenverbleib. In
der laufenden Serie will Boysen
möglichst schnell den Ligaerhalt
sichern. Den Start des FSV kann
man mit bisher sechs Punkten als
gelungen bezeichnen.
Kleeblatt-Magazin: Herr Boysen,
nachdem der Etat gesenkt werden
musste, gab es einen großen
Umbruch im Kader. Wie weit ist der
FSV schon dran an einer eingespielten Elf?
Hans-Jürgen Boysen: „Wir sind
auf einem ordentlichen Weg,
aber werden noch einige Wochen
brauchen. Die ersten Spiele haben gezeigt, dass wir phasenweise
einen guten Rhythmus haben,
den wir gerne noch über die volle
Distanz der Spiele ausdehnen
12
| Seite
Foto: DFL
möchten.“
Kleeblatt-Magazin: Sechs Punkte
aus drei Spielen sind als guter Start
zu bezeichnen. Sind sie bisher zufrieden?
Boysen: „Ich denke, dass wir
inklusive DFB-Pokal mit drei Siegen sehr gut in die Saison gestartet sind. Mit diesen Ergebnissen
kann ich sehr gut leben.“
Kleeblatt-Magazin: In Fürth wollen
sie sicherlich etwas mitnehmen. Wie
ist die Marschroute für das heutige
Spiel?
„AUFTRETEN WIE
IN OBERHAUSEN”
Boysen: „Wenn es uns gelingt, in
Fürth wie in Oberhausen aufzutreten, wo wir trotz der 0:1-Niederlage ein gutes Spiel gezeigt
haben und entsprechend frech
aufgetreten sind, besteht die
Abgänge: Diakité, Husterer
(Offenbach), Ischdonat (Sandhausen), Klitzpera (Wolfsburg II),
Kujabi, Ledgerwood (Wehen),
Lagerblom (VfB Stuttgart II),
Mehic (Offenbach), O. Mokhtari,
Munteanu (VfL Wolfsburg),Orahovac, Ledesma, Junior Ross
(Bolognesi (Peru)), Simac (Debrecen), Voigt (Jena).
Trainer : Hans-Jürgen Boysen
(seit Oktober 2009).
Letztes Spieljahr:
2. Bundesliga, 15. Platz,
38 Punkte, 29:50 Tore.
G– U – V –Bilanz:
SpVgg – FSV
(Siege – Remis – Niederlagen):
49 – 18 – 27, 176:12 Tore.
Möglichkeit, dass wir die beiden
Klatschen gegen die SpVgg Greuther Fürth aus der Vorsaison wettmachen können.“
Interview: Jürgen Schmidt
Kleeblatt-Magazin
MIT UNSEREN PARTNERN SIND WIR STARK.
SpVgg Greuther Fürth
HAUPTSPONSOR
SpVgg Greuther Fürth
AUSRÜSTER
SpVgg Greuther Fürth
EXKLUSIVPARTNER
OFFIZIELLER FAHRZEUGPARTNER
SpVgg Greuther Fürth
PREMIUMPARTNER
OFFIZIELLER HOTELPARTNER
NH Forsthaus
Fürth / Nürnberg
OFFIZIELLER TOURISTIKPARTNER
lands
h
c
s
t
Deu
lega le
e
ß
o
r
g
we t t e
S po r t
WER WIRD
DEUTSCHER
MEISTER?
Quote
Quote
BAYERN MÜNCHEN
1,45
EINTRACHT FRANKFURT
100,00
WERDER BREMEN
7,00
BORUSSIA M’GLADBACH
150,00
FC SCHALKE 04
7,00
1. FC KÖLN
150,00
BAYER LEVERKUSEN
12,00
FSV MAINZ 05
200,00
HAMBURGER SV
12,00
1. FC KAISERSLAUTERN
200,00
VFB STUTTGART
14,00
HANNOVER 96
250,00
BORUSSIA DORTMUND
15,00
1. FC NÜRNBERG
250,00
VFL WOLFSBURG
15,00
SC FREIBURG
300,00
1899 HOFFENHEIM
45,00
FC ST. PAULI
300,00
Die Quoten (Stand 10.08.2010) können sich ggf. ändern.
Annahmeschluss: Samstag, 14.05.2011, 15:25 Uhr. Infos in allen LOTTO-Annahmestellen.
ODDSET – PARTNER DES SPORTS
Die staatlichen Lotteriegesellschaften fördern den Sport in Deutschland mit rund
500 Millionen Euro jährlich. Damit tragen LOTTO und ODDSET maßgeblich dazu bei,
dass unter anderem der Amateur- und Breitensport auf eine solide Finanzierung
bauen kann.
RÜCKSPIEGEL
SpVgg Greuther Fürth 1
Alemannia Aachen
1
SpVgg: Grün - Schröck (67. Haas),
Kleine, Biliskov, Falkenberg - Pekovic Sararer (60. Nehrig), Prib, Müller Nöthe (60. Aleksic), Schahin
FÜHRUNG NICHT VERTEIDIGT
Remis gegen Alemannia
Alemannia: Hohs - Stehle, Olajengbesi, Feisthammel, Achenbach - Kratz
(77. Zdebel) - Höger, Stieber - Uludag Gueye (85. Auer), Junglas (85. Arslan).
SR: Thielert (Buchholz).
Zuschauer: 8200.
Tore: 1:0 Müller (Handelfmeter, 6.),
1:1 Höger (Foulelfmeter, 56.).
Gelbe Karten: Schröck, Pekovic –
Stehle.
Nico Müller trifft zum 1:0 vom Punkt. Doch die Gäste spielten gut auf
und kamen nicht unverdient zum Remis. Allerdings resultierte das 1:1
aus einer krassen Fehlentscheidung von Schiri Thielert, die dieser hinterher via TV auch zugab.
F.: Zink
SV Wehen
1
SpVgg Greuther Fürth 2
SVW: Domaschke (46. Gurski) Neppe, Barg (46. Billick), Lanzaat (46.
F. Hübner), Schönheim (46. Testafeld) Menga (46. Salem), Abraham (46.
Frey), Boskovic (46. B. Hübner), Janjic
(46. Mintzel) - Sailer (46. Türker),
Damjanovic (46. Ziemer)
SIEG IM TEST BEI DRITTLIGIST
Beim SV Wehen gewinnt das Kleeblatt 2:1
SpVgg: Rozman - Schröck (46. Falkenberg), Karaslavov (85. Biliskov),
Mauersberger, Rahn - Nehrig (62. Sararer), Geis, Fürstner (69. Prib), Pektürk
(78. McCargo) - Nöthe (46. Aleksic),
Onuegbu (78. Azemi).
SR: Kampka (Mainz).
Zuschauer: 150.
Tore: 0:1 Mauersberger (33.), 1:1
Ziemer (56.), 1:2 Prib (80.).
Kleeblatt-Magazin
Jan Mauersberger köpft nach Flanke Tayfun Pektürks das 0:1. Nur 150
Zuschauer verloren sich in der Brita-Arena. Beim Kleeblatt spielten
viele Nachwuchstalente mit, die ihre Sache gut machten. Eddy Pribs
Siegtreffer nach Pass von Christian Rahn war verdient.
F.: Zink
Seite |
15
Doppelpass
NESTLÉ SCHÖLLER –
Premium-EISpartner
der SpVgg Greuther Fürth!
SN_Anz_Doppelpass_GreutherFuerth_170x120.indd 1
09.06.2010 12:43:26 Uhr
…das Haus SAUERACKER GmbH & Co. KG stellt sich hier als neuer Regionalpartner der SpVgg
Greuther Fürth vor. Wir sind ein Traditionshaus der Bürowirtschaft mit den Unternehmensbereichen
Büro-Informationstechnik und Bürobedarf. Beide Bereiche bieten unseren Kunden und Interessenten professionelle, moderne Konzeptlösungen, welche Prozesse optimieren und nachvollziehbar
Kosten reduzieren. Wir sind regional und überregional tätig. Auch bei der SpVgg Greuther Fürth ist
SAUERACKER ganz aktuell der of¿zielle Büropartner geworden.
SPIELPLAN VORRUNDE 2010/2011
24. - 27. September
14.11., 13.30: Energie Cottbus - 1860 München
14.11., 13:30: Fort. Düsseldorf - RW Oberhausen
14.11., 13:30: Karlsruher SC - FC Erzgebirge Aue
14.11., 13:30: Arminia Bielefeld - VfL Osnabrück
14.11., 13:30: FSV Frankfurt - 1.FC Union Berlin
14.11., 13:30: Hertha BSC Berlin - VfL Bochum
14.11., 13:30: FC Ingolstadt 04 - SC Paderborn
14.11., 13:30: Alemannia Aachen - MSV Duisburg
14.11., 13:30: SpVgg Greuther Fürth - FC Augsburg
4
21.09., 17:30: FSV Frankfurt - Alemannia Aachen
21.09., 17:30: SC Paderborn - RW Oberhausen
21.09., 17:30: Hertha BSC - Karlsruher SC
21.09., 17:30: Energie Cottbus - SpVgg G. Fürth
22.09., 17:30: MSV Duisburg - FC Augsburg
22.09., 17:30: 1860 München - FC Erzgebirge Aue
22.09., 17:30: VfL Osnabrück - 1.FC Union Berlin
22.09., 17:30: VfL Bochum - Arminia Bielefeld
22.09., 17:30: FC Ingolstadt 04 - Fort. Düsseldorf
5
24.09., 18:00: Energie Cottbus - Hertha BSC Berlin
24.09., 18:00: Karlsruher SC - FSV Frankfurt
24.09., 18:00: Alemannia Aachen - SC Paderborn
25.09., 13:00: Arminia Bielefeld - Erzgebirge Aue
25.09., 13:00: SpVgg Greuther Fürth - Ingolstadt 04
26.09., 13:30: FC Augsburg - 1860 München
26.09., 13:30: RW Oberhausen - VfL Osnabrück
26.09., 13:30: FC Union Berlin - MSV Duisburg
27.09., 20:15: Fortuna Düsseldorf - VfL Bochum
6
Kleeblatt-Magazin
10
11
12
12.12., 13:30: Energie Cottbus - FC Union Berlin
12.12., 13:30: Hertha BSC Berlin - Erzgebirge Aue
12.12., 13:30: Karlsruher SC - Arminia Bielefeld
12.12., 13:30: SC Paderborn - MSV Duisburg
12.12., 13:30: FSV Frankfurt - FC Augsburg
12.12., 13:30: VfL Bochum - VfL Osnabrück
12.12., 13:30: FC Ingolstadt 04 - 1860 München
12.12., 13:30: Alem. Aachen - Fort. Düsseldorf
12.12., 13:30: SpVgg Greuth. Fürth - Oberhausen
19.12., 13:30: Arm. Bielefeld - Alemannia Aachen
19.12., 13:30: F. Düsseldorf - SpVgg Greuther Fürth
19.12., 13:30: 1860 München - SC Paderborn
19.12., 13:30: MSV Duisburg - VfL Bochum
19.12., 13:30: VfL Osnabrück - FC Ingolstadt 04
19.12., 13:30: FC Augsburg - Hertha BSC Berlin
19.12., 13:30: FC Erzgebirge Aue - FSV Frankfurt
19.12., 13:30: RW Oberhausen - Energie Cottbus
19.12., 13:30: FC Union Berlin - Karlsruher SC
17. - 20. Dezember*
21. / 22. September
05.11., 18:00: Erzgebirge Aue - Fortuna Düsseldorf
05.11., 18:00: VfL Bochum - FSV Frankfurt
05.11., 18:00: FC Ingolstadt 04 - Energie Cottbus
06.11., 13:00: MSV Duisburg - SpVgg Greuth. Fürth
06.11., 13:00: FC Augsburg - Arminia Bielefeld
07.11., 13:30: 1860 München - Alemannia Aachen
07.11., 13:30: SC Paderborn - Hertha BSC Berlin
07.11., 13:30: FC Union Berlin - RW Oberhausen
08.11., 20:15: VfL Osnabrück - Karlsruher SC
17.09., 18:00: SpVgg Greuth. Fürth - FSV Frankfurt
17.09., 18:00: Alem. Aachen - Energie Cottbus
17.09., 18:00: FC Union Berlin - Hertha BSC Berlin
18.09., 13:00: Karlsruher SC - SC Paderborn
18.09., 13:00: RW Oberhausen - VfL Bochum
20.09., 13:30: Fortuna Düsseldorf - 1860 München
20.09., 13:30: Arminia Bielefeld - FC Ingolstadt 04
20.09., 13:30: FC Augsburg - VfL Osnabrück
20.09., 13:30: FC Erzgebirge Aue - MSV Duisburg
9
10. - 13. Dezember*
17. - 20. September
29.10., 18:00: Arminia Bielefeld - FC Union Berlin
29.10., 18:00: SpVgg G. Fürth - Erzgebirge Aue
29.10., 18:00: FSV Frankfurt - SC Paderborn
30.10., 13:00: Energie Cottbus - VfL Bochum
30.10., 13:00: Karlsruher SC - 1860 München
31.10., 13:30: RW Oberhausen - FC Augsburg
31.10., 13:30: Hertha BSC - FC Ingolstadt 04
31.10., 13:30: Alemannia Aachen - VfL Osnabrück
01.11., 20:15: Fortuna Düsseldorf - MSV Duisburg
3
05.12., 13:30: A. Bielefeld - SpVgg Greuther Fürth
05.12., 13:30: Fortuna Düsseldorf - Karlsruher SC
05.12., 13:30: 1860 München - Hertha BSC Berlin
05.12., 13:30: MSV Duisburg - FSV Frankfurt
05.12., 13:30: VfL Osnabrück - SC Paderborn
05.12., 13:30: FC Augsburg - Energie Cottbus
05.12., 13:30: FC Erzgebirge Aue - FC Ingolstadt 04
05.12., 13:30: RW Oberhausen - Alem. Aachen
05.12., 13:30: FC Union Berlin - VfL Bochum
3. - 6. Dezember*
22.10., 18:00: Hertha BSC - SpVgg Greuther Fürth
22.10., 18:00: FC Augsburg - FC Union Berlin
22.10., 18:00: VfL Osnabrück - Energie Cottbus
23.10., 13:00: FC Ingolstadt 04 - FSV Frankfurt
23.10., 13:00: 1860 München - Arminia Bielefeld
24.10., 13:30: SC Paderborn - Fortuna Düsseldorf
24.10., 13:30: MSV Duisburg - Karlsruher SC
24.10., 13:30: VfL Bochum - Alemannia Aachen
25.10., 20:15: Erzgebirge Aue - RW Oberhausen
26. - 29. November*
2:0
3:2
1:2
1:0
2:1
0:2
1:1
3:1
5:5
19. - 22. November*
10.09., 18:00: SC Paderborn - 1.FC Union Berlin
10.09., 18:00: VfL Osnabrück - FC Erzgebirge Aue
10.09., 18:00: FC Ingolstadt 04 - RW Oberhausen
11.09., 13:00: FSV Frankfurt - Fortuna Düsseldorf
11.09., 13:00: MSV Duisburg - TSV 1860 München
12.09., 13:30: VfL Bochum - FC Augsburg
12.09., 13:30: SpVgg Greuther Fürth - Al. Aachen
12.09., 13:30: Hertha BSC - Arminia Bielefeld
13.09., 20:15: Energie Cottbus - Karlsruher SC
8
28.11., 13:30: Energie Cottbus - FC Erzgebirge Aue
28.11., 13:30: Hertha BSC Berlin - MSV Duisburg
28.11., 13:30: Karlsruher SC - RW Oberhausen
28.11., 13:30: Arminia Bielefeld - Fort. Düsseldorf
28.11., 13:30: FSV Frankfurt - VfL Osnabrück
28.11., 13:30: VfL Bochum - SC Paderborn
28.11., 13:30: FC Ingolstadt 04 - FC Union Berlin
28.11., 13:30: Alemannia Aachen - FC Augsburg
28.11., 13:30: SpVgg Greuth. Fürth - 1860 München
12. - 15. November*
15.10., 18:00: Fortuna Düsseldorf - FC Augsburg
15.10., 18:00: FC Union Berlin - FC Erzgebirge Aue
15.10., 18:00: SpVgg Greuth. Fürth - VfL Osnabrück
16.10., 13:00: Karlsruher SC - VfL Bochum
16.10., 13:00: FSV Frankfurt - Hertha BSC Berlin
17.10., 13:30: Energie Cottbus - SC Paderborn
17.10., 13:30: RW Oberhausen - 1860 München
17.10., 13:30: Alem. Aachen - FC Ingolstadt 04
18.10., 20:15: Arminia Bielefeld - MSV Duisburg
5. - 8. November
2
1:0
1:0
1:0
4:1
1:2
1:2
3:1
3:0
1:2
29. Okt. - 1. Nov.
27.08., 18:00: Erzgebirge Aue - VfL Bochum
27.08, 18:00: RW Oberhausen - FSV Frankfurt
27.08., 18:00: FC Augsburg - SC Paderborn
28.08., 13:00: MSV Duisburg - FC Ingolstadt 04
28.08., 13:00: Union Berlin - SpVgg Greuther Fürth
29.08., 13:30: Arminia Bielefeld - Energie Cottbus
29.08., 13:30: 1860 München - VfL Osnabrück
29.08., 13:30: Karlsruher SC - Alemannia Aachen
30.08, 20:15: Fortuna Düsseldorf - Hertha BSC
7
21.11., 13:30: MSV Duisburg - Energie Cottbus
21.11., 13:30: FC Augsburg - Karlsruher SC
21.11., 13:30: 1860 München - FSV Frankfurt
21.11., 13:30: SC Paderborn - SpVgg Greuth. Fürth
21.11., 13:30: VfL Osnabrück - Hertha BSC Berlin
21.11., 13:30: VfL Bochum - FC Ingolstadt 04
21.11., 13:30: FC Erzgebirge Aue - Alem. Aachen
21.11., 13:30: RW Oberhausen - Arminia Bielefeld
21.11.; 13:30: FC Union Berlin - Fortuna Düsseldorf
22. - 25. Oktober
01.10., 18:00: MSV Duisburg - RW Oberhausen
01.10., 18:00: SC Paderborn - Arminia Bielefeld
01.10., 18:00: FC Ingolstadt 04 - Karlsruher SC
02.10., 13:00: VfL Bochum - SpVgg Greuther Fürth
02.10., 13:00: VfL Osnabrück - Fortuna Düsseldorf
03.10., 13:30: 1860 München - FC Union Berlin
03.10., 13:30: FC Erzgebirge Aue - FC Augsburg
03.10., 13:30: FSV Frankfurt - Energie Cottbus
04.10., 20:15: Hertha BSC - Alemannia Aachen
15. - 18. Oktober
1
2:2
2:1
3:2
0:1
1:4
2:0
1:3
4:1
3:2
1. - 4. Oktober
20.08., 18:00: Alemannia Aachen - Union Berlin
20.08., 18:00: FSV Frankfurt - Arminia Bielefeld
20.08., 18:00: Hertha BSC - RW Oberhausen
21.08., 13:00: SC Paderborn - FC Erzgebirge Aue
21.08., 13:00: FC Ingolstadt 04 - FC Augsburg
22.08., 13:30: Energie Cottbus - Fort. Düsseldorf
22.08., 13:30: VfL Osnabrück - MSV Duisburg
22.08., 13:30: SpVgg Greuth. Fürth - Karlsruher SC
23.08., 20:15: VfL Bochum - TSV 1860 München
13
14
15
16
17
* Termine noch nicht
endgültig festgelegt
Seite |
17
DATENBANK
ZAHLEN&FAKTEN
ERGEBNISSE
TORJÄGER
DER VERGANGENE SPIELTAG
Nils Petersen (Cottbus)
4
SC Paderborn - 1. FC Union Berlin
2:0
Djordje Rakic (1860)
3
VfL Osnabrück - FC Erzgebirge Aue
3:2
Macauley Chrisanthus (KSC)
3
FC Ingolstadt 04 - RW Oberhausen
1:2
Moses Lamidi (RWO)
3
FSV Frankfurt - Fortuna Düsseldorf
1:0
Ivica Grlic (Duisburg)
2
MSV Duisburg - 1860 München
2:1
Stefan Maierhofer (Duisburg)
2
VfL Bochum - FC Augsburg
0:2
Cidimar (FSV Frankfurt)
2
SpVgg Greuther Fürth - Alemannia Aachen
1:1
Nico Müller (SpVgg)
2
Hertha BSC - Arminia Bielefeld
3:1
Energie Cottbus - Karlsruher SC
5:5
SCORER
DER AKTUELLE SPIELTAG
Timo Staffeldt (KSC)
6
2/4
Ivica Grlic (Duisburg)
5
2/3
SpVgg Greuther Fürth - FSV Frankfurt
Macauley Chrisanthus (KSC)
4
3/1
Alemannia Aachen - Energie Cottbus
Anton Fink (KSC)
4
2/2
FC Union Berlin - Hertha BSC Berlin
Rob Friend (Hertha BSC)
4
3/1
Karlsruher SC - SC Paderborn
Djordje Rakic (1860 München)
4
3/1
RW Oberhausen - VfL Bochum
Punkte/Tore/Vorlagen
Fortuna Düsseldorf - 1860 München
Arminia Bielefeld - FC Ingolstadt 04
FC Augsburg - VfL Osnabrück
FC Erzgebirge Aue - MSV Duisburg
TORSCHÜTZEN DER SPVGG
2
DER NÄCHSTE SPIELTAG
Christopher Nöthe
1
FSV Frankfurt - Alemannia Aachen
Kingsley Onuegbu
1
Dani Schahin
1
Bernd Nehrig
1
Stephan Schröck
1
Nico Müller
SC Paderborn - RW Oberhausen
Hertha BSC - Karlsruher SC
Energie Cottbus - SpVgg Greuther Fürth
MSV Duisburg - FC Augsburg
1860 München - FC Erzgebirge Aue
VfL Osnabrück - 1.FC Union Berlin
VfL Bochum - Arminia Bielefeld
FC Ingolstadt 04 - Fortuna Düsseldorf
18
| Seite
Kleeblatt-Magazin
DATENBANK
TABELLE DER ZWEITEN BUNDESLIGA
s
g
u
v
t
p
1.
MSV Duisburg
3
3
0
0
9:3
9
2.
FC Augsburg
3
3
0
0
7:1
9
3.
Hertha BSC
3
3
0
0
8:4
9
4.
SpVgg Greuther Fürth
3
2
1
0
7:3
7
5.
Energie Cottbus
3
2
1
0
9:6
7
6.
RW Oberhausen
3
2
0
1
5:4
6
7.
Erzgebirge Aue
3
2
0
1
4:3
6
8.
FSV Frankfurt
3
2
0
1
3:2
6
9.
Karlsruher SC
3
1
1
1
9:9
4
10.
1860 München
3
1
0
2
6:6
3
11.
SC Paderborn 07
3
1
0
2
2:2
3
12.
VfL Bochum
3
1
0
2
3:5
3
13.
VfL Osnabrück
3
1
0
2
5:8
3
14.
Alemannia Aachen
3
0
2
1
3:6
2
15.
FC Union Berlin
3
0
1
2
3:6
1
16.
Arminia Bielefeld
3
0
0
3
3:7
0
17.
Fortuna Düsseldorf
3
0
0
3
1:5
0
18.
FC Ingolstadt
3
0
0
3
3:10
0
Die Tabelle wird Ihnen präsentiert von
Offizieller
Jugendpartner der
SpVgg Greuther Fürth
ABF-Apotheke | Rudolf-Breitscheid-Str. 39-41 | 90762 Fürth | Tel.: 0911.77 33 36 | www.a-b-f.de
ABF- Apotheke
Kleeblatt-Magazin
ABF- Kosmetikum
ABF- Direktservice
ABF- Gesundheitsforum
ABF- Reinraumlabor
ABF- Palliativservice
Seite |
19
PORTRÄT
STEFAN
VOGLER
Geburtsdatum:
13. August 1990
Größe: 1,85 Meter
Position: Sturm
Bei der SpVgg seit:
Juli 2010
Bisher: FV Veringenstadt,
SC Pfullendorf (-2007),
SC Freiburg (2007-2009),
Bahlinger SC (2009/10).
Zweitligaspiele: Bundesligaspiele: Länderspiele: Lieblingsverein (außer
SpVgg):
20
| Seite
FUßBALL NACH DEM ABI
Stefan Vogler konzentriert sich jetzt ganz aufs Kicken
Stefan Vogler schirmt den Ball gegen den Weidener Szikal ab.
Schon im Frühjahr stand
Stefan Vogler als Neuzugang der
SpVgg Greuther Fürth fest. Seit
dem Trainingslager in Kitzbühel
versucht der 20-Jährige, sich
einen Platz im Kader des
Zweitligisten zu erkämpfen.
„Anfangs habe ich befürchtet,
dass es noch härter wird. Aber es
reicht auch so.“ Verschmitzt
blickt Stefan Vogler drein – der
Abiturient kokettiert durchaus
damit, dass er ein Neuling im
Profigeschäft ist, seit er vom SC
Bahlingen zur SpVgg gekommen
ist. Dabei kennt sich der 20Jährige durchaus aus. In der
Jugend kickte er beim SC
Freiburg. Mit der Breisgauer AJugend wurde er Deutscher
Meister und Pokalsieger – professionelles Arbeiten auf dem
Fußballplatz ist ihm also keines-
F: Zink
wegs fremd. Deshalb wundert es
ihn auch nicht wirklich, „dass wir
hier bei der SpVgg gut das
Doppelte trainieren als beim
Bahlinger SC.“
Da man ihm in Freiburg für
die Regionalliga-Mannschaft keinen Platz garantieren wollte,
nahm der in Siegmaringen geborene Schwabe den Umweg über
die Oberliga Baden-Württemberg
und schloss sich dem Bahlinger
SC an. Letztenendes keine
schlechte Entscheidung. Das
Team, das schon einige Male
Gastgeber auch für das Kleeblatt
beim „Kaiserstuhl-Cup“ gewesen
ist, absolvierte nämlich die erfolgreichste Spielzeit der Vereinsgeschichte und holte sich den
dritten Platz in der Abschlusstabelle. „Wir haben super oben
mitgehalten, aber Hoffenheim II
Kleeblatt-Magazin
NEUES VOM LAUBENWEG
war insgesamt einfach zu stark
besetzt und ist schließlich Meister
geworden“, erzählt Vogler. Seine
Tore waren aber am Aufschwung
der Bahlinger maßgeblich betei-
AM BAHLINGER
AUFSCHWUNG BETEILIGT
ligt. Ob im System mit zwei
Stürmern oder als alleinige Spitze
– Vogler war stets dabei und überzeugte.
Dass da Angebote aus oberen
Ligen kamen, war nicht verwunderlich. „Ich hätte auch schon im
Winter wechseln können, einige
Anfragen waren da. Doch ich
wollte unbedingt mein Abitur
vernünftig hinter mich bringen“,
so Vogler. Das ist mittlerweile erledigt, und so konzentriert sich
der Stürmer erst mal auf das
Fußballspielen.
Dass die Konkurrenz im Ronhof
groß ist, schreckt ihn nicht. „Klar
haben einige, die in der Zweiten
Liga schon Tore geschossen
haben, noch Vorsprung. Aber ich
will mich verbessern, mich anbieten und so viele Einsätze wie
möglich anstreben“, betont Vogler, der seine Stärken vor allem
im Sturmzentrum sieht. Schnell
und ruhig vor dem Tor – eine
DREI TORE IN
FÜNF SPIELEN
Qualität, die der junge Mann
mitbringt, die er nun noch ausbauen will. In der U23 der SpVgg,
die ja immerhin eine Klasse
höher spielt als Vogler mit dem
Bahlinger SC, hat er das schon
getan. In den ersten fünf Spielen
schoss der Nachwuchsstürmer
schon drei Tore.
Jürgen Schmidt
Kleeblatt-Magazin
NEUES VOM LAUBENWEG
Eine Spende von 300 Euro sowie
ein Paket mit Spiel- und
Malsachen übergab der Fanklub
„Kleeblatt-Mädels“ an den Kindergarten der Auferstehungskirche in Fürth (unser Bild rechts).
Traditionell spenden die „Mädels“ die Erlöse ihrer Weihnachtstombola an soziale Einrichtungen in Fürth + +
+ + Beim Heimspiel gegen
Aachen feierte das neue Vereinsheim der „Sportfreunde Ronhof“ seine Premiere. Vor und
nach jedem Heimspiel wird die
neue „SFK“ in der Boenerstraße
künftig wieder für ihre Mitglieder
geöffnet haben + + + + Den
neuen SpVgg-Song „Kleeblatt,
wie bist Du schön” kann man
sich ab sofort auf der Homepage
der SpVgg kostenlos als Klingelton herunterladen + + + + Das
Trainerteam der U14-Junioren
Sven Delatron und Klaus Hirschmann, hat sich etwas besonderes
ausgedacht. Im Anschluss an das
viertägige Trainingslager in Wettelsheim ging es direkt ins Fürthermare. Dort wurden die 20
Nachwuchstalente bereits von
Oliver Lutz und seinem zehnköpfigen Instructor-Team der Tauch
Sport Akademie erwartet. Eine
Gruppe durfte mit komplettem
Tauchequipment das unbeschreibliche Gefühl erleben, im dreidimensionalen Raum zu schweben
und unter Wasser atmen zu können. Die andere Gruppe wurde in
kleine Teams aufgeteilt und durfte
im Wettkampf einen Wasserparcour bestreiten. Hier galt es gewisse Aufgaben zu bewältigen die
unterschiedliche Stärken wie Ausdauer, Kraft und ein wenig Mut
abverlangten. Nach 45 Minuten
wurde gewechselt (siehe unser Bild
rechts unten) + + + + Die „Färdder
Kärwa” wirft ihre Schatten voraus
und bietet den Kleeblatt-Fans im
Vorfeld ein tolles Schnäppchen:
Das Tucher Michaelis-Kirchweih-Paket beinhaltet den Tucher Kirchweihpass, eine Freikarte für das Spiel SpVgg Greuther Fürth – VfL Osnabrück (Freitag, 15. Oktober, 18 Uhr) und
fünf 0,4-Liter-Biergutscheine für
die Michaelis Kirchweih. Die auf
500 Stück limitierten KirchweihPakete gibt es für nur 9,95 € ab
dem 27. September bei der Touristinfo Fürth und bei Franken
Ticket.
nh/kb/jos
Seite |
21
„Denen werden wir kräftig
einschenken!“
H-ZWO.com
Während Gisela noch in der Schmuckschatulle nach der Viererkette sucht, ist
Wolfgang schon für jedes Spiel bestens
aufgestellt. Krüger – das möchte ich.
www.krueger.de
01RZ_ANZ 1_2_Greuther_Fuerth_170x120_4c.indd 1
03.08.10 15:59
Hat Ihre Eintrittskarte
für Theater, Konzert
oder Sport
diesen Aufdruck?
Dann gilt sie auch als Fahrkarte in
allen Bussen und Bahnen des VGN
zur Veranstaltung und zurück.
Kombi Ticket
Fahren Sie
mit Ihrer Eintrittskarte
ins Vergnügen
MAGAZIN
ZURÜCK ZUR SCHULE
Kleeblatt-Profis und Trainerteam in Fürther Lehranstalten – Stundenpläne ausgeteilt
Es gehört mittlerweile schon
zur guten Tradition, dass die Profis der SpVgg am ersten Schultag
nach den großen Ferien ausschwärmen und die Kinder in den
Fürther Schulen besuchen. Im
Gepäck hatten die Profis nicht
nur gute Wünsche für den Schulstart, sondern auch jede Menge
extra produzierter Stundenpläne.
Diese fanden, wie in den Jahren
zuvor, wieder reißenden Absatz.
Außerdem mussten die Fußballer
natürlich auch viele Autogramme für die Kinder schreiben.
In unserer nächsten Ausgabe
zum Spiel gegen Ingolstadt werden wir wie in den Jahren zuvor
einen kleinen Bilderbogen zum
Besuch der SpVgg-Spieler in den
Fürther Lehranstalten veröffentlichen.
Jürgen Schmidt
Max Grün und Trainer Mike Büskens in der Mittelschule Soldnerstraße.
F: SpVgg
IM KLASSISCHEN TRIKOT DER SPVGG FÜRTH
Gegen Aachen im Jubiläumsdress aufgelaufen
Mit der klassischen Spielkleidung der SpVgg Fürth lief das
Kleeblatt am vergangenen Spieltag gegen Alemannia Aachen
auf. Bis in die 70er Jahre hinein
kickte die SpVgg in diesem Outfit,
als Ausweichtrikot galt ein blauschwarz gestreiftes. Das extra
produzierte Jubiläumstrikot mit
Goldlogo, der Aufschrift SpVgg
und, als besonderem Schmankerl, dem am Rücken eingeprägten Logo der SpVgg aus dem Jahr
1910, findet bei den Anhängern
großen Anklang.
jos
Kleeblatt-Magazin
Manager Rachid Azzouzi mit dem klassischen Jubiläumstrikot.
Foto: Zink
Seite |
23
Du gegen den Torwart der SpVgg: Wenn du von drei Elfern zwei versenkst, hast
du gewonnen! Wenn der Torwart gewinnt, gehen die 100 Liter Freibier an die Nordtribüne. Jetzt bei allen Heimspielen immer in der Halbzeitpause. Der Schütze des
Tages wird vor dem Spiel ausgewählt.
100 LITER
SCHUSS
3 Schüsse, 2 Treffer, Freibier - hurra!
MAGAZIN
SECHS SCHÜSSE ZUR PREMIERE
„100-Liter-Schuss” wurde erstmals gegen Aachen durchgeführt
Stefan Pröll war der erste, der sich beim 100-Liter-Schuss versuchte.
Beim letzten Heimspiel gegen
die Alemannia aus Aachen feierte die neue Halbzeit-Aktion Premiere, die ab sofort bei jedem
Heimspiel des Kleeblatts stattfindet.
Kleeblatt-Exklusivpartner Tucher
präsentiert
den
„100-LiterSchuss“, bei dem jeweils ein Fan
gegen einen der Profi-Torhüter
der SpVgg antritt. Insgesamt hat
der Herausforderer, der im Vorfeld des Spiels ausgewählt wird,
drei Schüsse, versenkt er zwei
davon, bekommt er 100 Liter
Freibier von der Tucher. Hält der
Keeper mindestens zwei Schüsse,
gehen die 100 Liter Freibier auf
das Konto der Nordtribüne. Das
bei den Heimspielen gewonnene
Freibier wird dann am Saisonende an alle Kleeblatt-Fans über 16
Jahren bei einem Fanfest ausgeschenkt.
Kleeblatt-Magazin
Nach dem vergangenen Wochenende befinden sich schon 200
Liter Freibier auf dem virtuellen
Konto der Nordtribüne. KleeblattKeeper Jasmin Fejzic musste
nämlich am Sonntag gleich zwei
Mal ran. Zuerst gegen Stefan
Pröll vom Fanklub „Di Färrder“
und dann gegen Fred Höfler, Ge-
Fotos: Rauh
schäftsführer von Tucher. Stefan
Pröll hatte den ersten Schuss versenkt, den zweiten neben das Tor
gesetzt. Den dritten konnte Jasmin Fejzic zur Freude der Nordtribüne entschärfen. Bei Fred Höfler
waren die 100 Liter Freibier schon
nach den ersten beiden Schüssen
sicher.
Kathrin Bogendörfer
Tucher-Geschäftsführer Fred Höfler und Stefan Pröll begrüßen sich.
Seite |
25
FANARTIKEL-HIGHLIGHTS
2010 / 11
NEUHEITEN 2010 / 2011
FLAGGE ZEIGEN!
Schwenkfahne „Kleeblatt Fürth“
FANARTIKEL
ohne Holzstab, Maße: 60 x 80 cm
Best.-Nr.:
Be
est.sstt.-Nr
Nr.:..:: 11011020
001110
1020
0 2200
€ 99,00
,00
,0
00
NEWS
+++++++++++++++
MAXI-CD „KLEEBLATT –
WIE BIST DU SCHÖN“
KKinderschwenkfahne
Ki
nnder
nd
deerrsch
sscchw
hwen
wen
enkkf
enkf
kfah
fah
ahnee
„Kleeblatt Fürth“
KLEEBLATT –
WIE BIST DU SCHÖN!
Ab sofort gibt es an allen
Fanshops in der Trolli
ARENA die neue Maxi-CD
von „Kleeblatt – wie bist
du schön“ zu kaufen, auf
der mehrere Versionen des von
Thilo Wolf komponierten Liedes zu
hören sind. Die CD kostet € 4,95.
mit Holzstab, Maße: 40 x 60 cm
Best.-Nr.: 1011021 € 6,00
SGF_Digipack_KleeblattHymne_285x250_RZ.indd 1
27.08.2010 9:20:24 Uhr
Schwenkfahne
„Diese Stadt und ihr Verein“
ohne Holzstab, Maße: 80 x 110 cm
+++++++++++++++
Best.-Nr.: 1011019
FANSHOPS AM SPIELTAG
€ 12,00
Schwenkfahne „1903“
ohne Holzstab, Maße: 80 x 110 cm
Best.-Nr.: 1011018
€ 12,00
Auch in der Saison 2010/2011
gibt es für alle Kleeblatt-Fans
an Heimspieltagen weiterhin drei
Anlaufstellen für den Kauf von
Fanartikeln. Der Fanshop „Nord“
hinter der Nordtribüne, das
Fan-Mobil vor Block 9 und der
Fanshop „Gegengerade“ hinter
Block H sind ab Stadionöffnung
für alle Fans geöffnet.
+++++++++++++++
SONDER-AUKTION
Hier bekommen Sie am Spieltag Ihre Kleeblatt-Fanartikel
• Fanshop „Nord“ hinter der Nordkurve
• Fanshop „Gegengerade“ hinter Block H
• Fan-Mobil vor Block 9
Unser Service für alle Kleeblatt-Fans
10 % RABATT
für Dauerkarteninhaber auf alle Fanartikel*
5 % RABATT
für Inhaber der Kleeblatt-FanCard*
*Die Rabatte gelten nicht für Sonderangebote und reduzierte Ware. Alle Shops sind am Spieltag ab Stadionöffnung
und bis nach Spielende geöffnet. Die abgebildeten Sonderpreise gelten nur heute am Spieltag.
Ab heute gibt es auf der Auktionsplattform der SpVgg zwei
komplette Sätze der originalgetragenen Sonder-Trikots aus
dem letzten Heimspiel gegen
Aachen. Jedes Set enthält Trikot,
Hose und Stutzen und wurde
vom jeweiligen Spieler signiert!
Die Auktionen laufen unter
www.greuther-fuerth-auktion.de
MAGAZIN
EDGAR BURKART BEIM BR
Vize-Präsident zu Gast aus Anlass des Ronhof-Jubiläums
Auch im Bayerischen Fernsehen fand der hundertjährige
Geburtstag des Sportparks Ronhof seinen Niederschlag. Im Studio Franken der Abendschau war
am vergangenen Freitag VizePräsident Edgar Burkart zu Gast.
Moderatorin Karin Schubert
interviewte Burkart in der Sendung live zum Thema Ronhof
und Geschichte der SpVgg.
Zudem wurden noch einige Ausschnitte aus Archivmaterialien
gebracht. Burkart hatte wie
immer einige schöne Anekdoten
auf Lager, die das Publikum bestens unterhielten.
jos
Edgar Burkart zu Gast im Frankenschau-Studio bei Karin Schubert.
F: Bogendörfer
Geborgenheit ƒ Sicherheit ƒ Wohlfühlen
PHÖNIX-Seniorenzentrum
Fronmüllerstraße
Fronmüllerstrasse 129
90763 Fürth
Telefon 09 11 / 37 65 36-0
Telefax 09 11 / 37 65 36-600
[email protected]
www.phoenix.nu
PHÖNIX-Seniorenzentrum
Fronmüllerstraße
ƒ 130 Pflegeplätze für hilfebedürftige Menschen
ƒ Stilvoll eingerichtete Räume mit barrierefreien Bädern
ƒ Kurzzeit- und Langzeitpflege
ƒ 24-Stunden-Rundum-Betreuung
ƒ Liebevoll bepflanzte Parkanlage mit Obstgarten
ƒ Therapieräume, Wellnessbad, Fitnessraum
Sie möchten uns kennenlernen?
Rufen Sie uns an – wir freuen uns auf Sie.
Herzlichst Ihr Michael Rehnen, Einrichtungsleiter
MAGAZIN
FAN-QUARTETT BEIM TEAM
Vier Kleeblatt-Anhänger hatten Platz auf dem Teamfoto ersteigert
Andreas Roith durfte zwischen Bernd Nehrig und Sercan Sararer Platz nehmen.
In der vergangenen Woche
gab es ein neues offizielles Teamfoto beim Kleeblatt, um auch die
Neuzugänge fotomäßig zu integrieren.
Was für die Profis Routine ist, war
aber für vier Fans eine aufregende Sache. Sie hatten auf der Auktionsplattform der SpVgg einen
Platz auf dem Mannschaftsfoto
ersteigert, das nun jeweils extra
für sie geschossen wurde.
Einer davon ist Andreas Roith, er
kommt aus Plattling und ist extra
mit dem Zug angereist. Er hat
eine Dauerkarte für Block 3 und
ist Dauer-Kunde auf der Auktionsplattform. Außerdem waren
noch drei weitere Fans dabei:
Marco Müller, am Vorabend angereist, da er jetzt in NRW wohnt
(Tönisvorst), Matthias Göller aus
Poxdorf (Dauerkartenbesitzer)
sowie Michael Ecker aus VierethKleeblatt-Magazin
Trunstadt (Dauerkartenbesitzer).
Vier Plätze wurden versteigert
(Startgebot: 1,- Euro). Jeder Gewinner hat das aktuelle Heimtrikot bekommen. Im Anschluss
gibt es für jeden noch sein persönliches
Mannschaftsposter,
dass im Rahmen eines der nächsten Heimspiele überreicht wird.
Insgesamt hatten bei den vier
Auktionen mehr als 50 Fans mitgeboten, die Höchstgebote lagen
am Ende im Schnitt bei € 160,-
Fotos: Bogendörfer
Die vier Fans bekamen außerdem
eine Führung durch das Gebäude
VIP-Nord. Im Anschluss ging es
auf den Rasen. Da kam die
Mannschaft dazu und es wurden
zunächst die Fotos für das neue
Mannschaftsposter und für die
Presse aufgenommen. Danach
durften dann die vier Glücklichen
der Reihe nach zwischen Bernd
Nehrig und Sercan Sararer Platz
nehmen und sich als Teil der
Mannschaft fühlen.
dw/jos
Eine aufregende Sache war das Aufnehmen der Teambilder für die vier Fans.
Seite |
29
THOMAS SOMMER
P R I V A T E
V E R M Ö G E N S V E R W A L T U N G
HOCHWERTIGE GEWERBEFLÄCHEN
IN NÜRNBERG, FÜRTH, ERLANGEN & BAMBERG
Büro-, Lager- & Produktionsflächen
Provisionsfrei – direkt vom Eigentümer
Wir sind seit 14 Jahren in der Immobilienbranche als Investor, bevorzugt im Städtedreieck Nürnberg - Fürth - Erlangen, tätig. Zu unserem Bestand gehören Einkaufszentren, Ärztehäuser, Logistikzentren sowie Büro- und Geschäftshäuser.
Insgesamt ergeben unsere Objekte eine Nutzmietfläche von über 300.000 m².
Schwerpunktmäßig bieten wir Ihnen die Vermietung von hochwertigen Gewerbeimmobilien provisionsfrei und direkt von Eigentümer. Es finden sich aber auch
verschiedene Objekte, die zum Verkauf anstehen.
5)0."440..&3t13*7"5&7&3.½(&/47&38"-56/(
5FM
t'BY
tJOGP!UIPNBTTPNNFSDPN
www.thomas-sommer.com
SPVGG GREUTHER FÜRTH – FSV FRANKFURT
Tor
Abwehr
1
Matjaz Rozman
3. 1. 1987
Spiele:
Gelb:
Tore:
Rot:
3
4
Asen Karaslavov
8. 6. 1980
Marino Biliškov
17. 3. 1976
Spiele: 1 Tore:
Gelb:
Rot:
16
Jasmin Fejzic
15. 5. 1986
Spiele:
Gelb:
Tore:
Rot:
26
Max Grün
5. 4. 1987
Spiele: 3 Tore:
Gelb:
Rot:
Mittelfeld
Spiele: 3 Tore:
Gelb:
Rot:
5
Jan Mauersberger
17. 6. 1985
Spiele: 1 Tore:
Gelb:
Rot:
6
Spiele: 3 Tore:
Gelb:
Rot:
15
Christian Rahn
15. 6. 1979
Spiele: 1 Tore:
Gelb:
Rot:
Spiele: 3 Tore:
Gelb:
Rot:
13
Milorad Pekovic
5. 8. 1977
Spiele: 3 Tore:
Gelb: 1
Rot:
21
17
Stephan Schröck
21. 8. 1986
Spiele: 3 Tore: 1
Gelb: 1
Rot:
Marius Strangl
2. 10. 1990
Spiele:
Gelb:
35
19
Thomas Kleine
28. 12. 1977
Bernd Nehrig
28. 9. 1986
Spiele: 2 Tore: 1
Gelb: 1
Rot:
Kim Falkenberg
10. 4. 1988
Philipp Langen
28. 12. 1977
Spiele:
Gelb:
Tore:
Rot:
8
7
Tore:
Rot:
Stephan Fürstner
11. 9. 1987
Spiele:
Gelb:
Tore:
Rot:
14
Edgar Prib
15. 12. 1989
Spiele: 3 Tore:
Gelb:
Rot:
23
Sercan Sararer
27. 11. 1989
Spiele: 2 Tore:
Gelb:
Rot:
10
Kevin Kampl
9. 10. 1990
Spiele:
Gelb:
Tore:
Rot:
18
Leonhard Haas
9. 1. 1982
Spiele: 2 Tore:
Gelb:
Rot:
27
Nicolai Müller
25. 9. 1987
Spiele: 3 Tore: 2
Gelb: 1
Rot:
34
Tayfun Pektürk
13. 5. 1988
Spiele:
Gelb:
Tore:
Rot:
wird Ihnen präsentiert von
FSV FRANKFURT
Angriff
9
Trainer
11
Chef-Trainer
Tor:
(1) Patric Klandt
(19) Pablo Alvarez
(25) Michael Langer
Abwehr:
Christopher Nöthe
3. 1. 1988
Spiele: 3 Tore: 1
Gelb:
Rot:
Dani Schahin
9. 7. 1989
Spiele: 3 Tore: 1
Gelb: 1 Rot:
12
20
Der 12. Mann:
Die Kleeblatt-Fans
Kingsley Onuegbu
5. 3. 1986
Spiele: 2 Tore: 1
Gelb:
Rot:
Spiele: 3 Tore:
Gelb:
Rot:
29
28
Stefan Vogler
13. 8. 1990
Spiele:
Gelb:
Tore:
Rot:
33
Danijel Aleksic
30. 4. 1991
Spiele: 1 Tore:
Gelb:
Rot:
Michael Büskens
19. 3. 1968
Co-Trainer
Mittelfeld:
Mirko Reichel
2. 12. 1970
TW-Trainer
Stefan Kolb
22. 1. 1991
Spiele:
Gelb:
Tore:
Rot:
(2) Marc Stein
(3) Björn Schlicke
(4) Kai-Fabian Schulz
(6) Christian Müller
(16) Marc Heitmeier
(17) Stefan Hickl
(18) Andreas Dahlén
(28) Gledson
(29) Alexis Theodosiasis
Günther Reichold
10. 6. 1965
(5) Manuel Konrad
(7) Jahwar Mnari
(8) Mike Wunderlich
(10) Jürgen Gjasula
(11) Mario Fillinger
(21) Marc Gallego
(22) Samil Cinaz
(23) Sven Müller
(24) Benjamin Pintol
(26) Ralf Schneider
(31) Behnam Tayebi
Angriff:
(9) Sascha Mölders
(20) Momar N´Diaye
(27) Aziz Bouhadouz
(30) Cidimar
(39) Tufan Tosunoglu
SpVgg Greuther Fürth
REGIONALPARTNER
ABF Apotheke
Rudolf-Breitscheid-Straße 39-41
90762 Fürth
Abtswinder Naturheilmittel
Gewürzstraße 1-3 ·97355 Abtswind
Autohaus Ford Besico
Leyher Straße 152 · 90431 Nürnberg
bsk büro + designhaus GmbH
Kressengartenstraße 2 · 90402 Nürnberg
Alexanderstraße 11 · 90762 Fürth
Der Beck GmbH
Am Weichselgarten 12 · 91058 Erlangen
EASY ENTRY the integration people
Ute Erdenkäufer und Sonja Stock GbR
Gustavstraße 39 · 90762 Fürth
Ehm&Eitel GmbH
Virnsberger Straße 18 · 90431 Nürnberg
Engelhardt & Co. Sicherheit GmbH
Messezentrum 1 · 90471 Nürnberg
Engler GmbH
Sigmundstraße 110 · 90431 Nürnberg
Fahrschule Jo Jo
Ronhofer Weg 18 · 90765 Fürth
flyermeyer.de
Brettergartenstraße 14 · 90427 Nürnberg
FOKUS Sprachen & Seminare
Fürth – Nürnberg – Erlangen
Melli-Beese-Straße 19 · 90768 Fürth
Fritsch Sanitär
Wachholderweg 4 · 90768 Fürth
Funkwerk Plettac
Würzburger Straße 150 · 90766 Fürth
Fürstenhöfer GmbH
Sperbersloher Straße 568 · 90530 Wendelstein
Fürther Hotel Mercure
Laubenweg 6 · 90765 Fürth
Fürther Nachrichten
Rudolf-Breitscheid-Str. 19 · 90762 Fürth
Spargel und Gemüsehof Schindler
Ronhofer Hauptstraße 177 · 90765 Fürth
Gossler Elektrounternehmen
Am Käswasen 8 · 91456 Diespeck
Greuther Teeladen GmbH & Co. KG
Laubenweg 60 · 90765 Fürth
I.K. Hofmann GmbH
Lina-Ammon-Straße 19 · 90471 Nürnberg
Hornbach Baumarkt AG
Magazinstraße 90 · 90763 Fürth
Königstraße 69 · 90762 Fürth
KPMG – Bayerische Treuhandgesellschaft AG
Maxtorgraben 13 · 90409 Nürnberg
Kramer Elastics GmbH
Industriestraße 4 · 91233 Speikern
Kreissparkasse Höchstadt a.d. Aisch
Marktplatz 1 · 91315 Höchstadt
Pfandleihhaus Schauer & Co.
Nordring 11 · 90765 Fürth
Gebrüder Lohnert GmbH
Vacher Straße 43 · 90587 Obermichelbach
Manz Fortuna GmbH
Boschstraße 3 · 91301 Forchheim
Maschinenfabrik Leupold GmbH
Königsstraße 133 · 90762 Fürth
Massinger Konferenztechnik GmbH
Lenkersheimer Straße 10 · 90431 Nürnberg
Mauss Bau Erlangen GmbH & Co. KG
Günther-Scharowsky-Straße 6
91058 Erlangen
NCE Computer GmbH
Kaiserstraße 13 · 90763 Fürth
OHG Fegro/Selgros
Hans-Vogel-Straße 113 · 90765 Fürth
Phönix Seniorenzentrum
Fronmüllerstraße 129 · 90763 Fürth
Prüfzentrum Kohl
Heinrich-Stranka Straße 24 · 90765 Fürth
Funkhaus Nürnberg
Senefelder Straße 7 · 90409 Nürnberg
Christian Reh GmbH & Co. KG
Brettergartenstraße 14-16
90427 Nürnberg
Braunsbacher Straße 30 · 90765 Fürth
SATURN Fürth ElektroHandelsgesellschaft mbH
Würzburger Straße 6 · 90762 Fürth
Saueracker GmbH & Co. KG
Fürther Straße 301-303 · 90429 Nürnberg
Schamel Meerrettich GmbH & Co. KG
Industriestraße 24-34 · 91083 Baiersdorf
SES | Special Event Service GbR
Kommunikation der Sinne
Herboldshofer Str. 46a · 90765 Fürth
SPORT:PARK Nordwest GmbH & Co
Betriebs KG
Am Schallerseck 33-35 · 90765 Fürth
Klosterfrau Vertriebsgesellschaft mbH
Gereonsmühlengasse 1-11 · 50670 Köln
Verkehrsverbund Großraum Nürnberg
Rothenburger Straße 9 · 90433 Nürnberg
VETO GmbH & Co. KG
Lohauser Straße 53 · 40474 Düsseldorf
Gaststätte „Zum Seeacker“
Kronacher Straße 140 · 90765 Fürth
SpVgg Greuther Fürth
K L E E B L AT T PA R T N E R
Appis Malermeister · Autohaus Jilge · Bayerische HypoVereinsbank · Biegel, Johann · BMW Autohaus Wormser GmbH · Commerzbank AG · Delbrück Bethmann Maffei AG · Der
Küchenchef · Deutsche Bank Privat- und Geschäftskunden AG · Dr. Schwarz & Partner (Bauer Treppenbau GmbH) · FVD – Deutsche Vermögensberatung · Generalagentur
Boesch · Gerüstbau Götz · Grundig SAT Systems GmbH · Hack, Helmut · HEISAB GmbH · Hohmann, Karl-Heinz · Ingenieurbüro Beck · Ingenieurbüro Pfaller · Interstuhl Büromöbel GmbH & Co. KG · Lechner Massivhaus · Lindner PROJEKT · Mekra Lang GmbH & Co. KG · Metzgerei Hans Pfann · MKK Wohnpark GmbH · Nerlich, Wolfgang · Nova Druck ·
Optikhaus Drießlein · Prof. Dr. Moll · Rausch, Wolfgang · Rosa Mineralöle GmbH · Schmitt Sanitär und Heizung · Seppelfricke Armaturen GmbH · Sportshop Fischbach ·
Tröber, Armin · UBS Deutschland AG · UniCredit Leasing · Versicherungsbüro Schlerf · Weidinger Haustechnik GmbH · Weissmann GmbH · Wolf, Anneliese · XXL Sports GmbH
FANS
HERZKLOPFEN ZUM GEBURTSTAG
Überragende „Choreo” der Horidos zum hundertsten Jubiläum des Sportparks Ronhof
Hinter der Nordkurve wurden die Stoffbahnen zur Bearbeitung ausgelegt.
Ungläubiges Staunen, Herzklopfen und Gänsehaut: So in
etwa dürften die Reaktionen der
Kleeblatt-Fans gewesen sein, als
sie auf die überdimensionalen
Bilder aus der langen Geschichte
des Fürther Ronhofs geblickt
haben, die beim Spiel gegen Alemannia Aachen auf der Nordtribüne vor ihren Augen entrollt
wurden.
Bereits seit Wochen hatten die
Horidos auf den großen Tag hingearbeitet, an dem der 100. Geburtstag des Fürther Ronhofs
gefeiert werden sollte: Motive
wurden ausgewählt und auf weiße Stofftücher vorgezeichnet, anschließend farbig ausgemalt und
schließlich zu einer großen Blockfahne zusammengenäht. Neben
unglaublich viel Herzblut wurden
in die Choreographie hunderte
Arbeitsstunden und knapp 4000
Euro investiert. Um diesen finanziellen Kraftakt bewältigen zu
können, wurde bereits in der letzKleeblatt-Magazin
ten Saison bei Heimspielen für
die Aktion gesammelt.
Es war nicht das erste Mal, dass
der Block 12 die Begeisterung für
„seine“ SpVgg auf diese Weise
zum Ausdruck brachte: Bereits
beim ersten Heimspiel begeisterten sie mit einer Choreo zu Ehren
von Herbert „Ertl“ Erhard die
Besucher des Ronhofs, und auch
zum Derby 2009 wurde die Nordtribüne in ein weiß-grünes Farbenmeer verwandelt.
„Die Begeisterung und der Enthusiasmus, mit dem sich die Mädels
und Jungs aus Block 12 mit unserem Verein beschäftigen und
durch Aktionen wie gegen
Aachen für unvergessliche Momente für alle Anhänger unserer
SpVgg sorgen, ist bemerkenswert
und kann gar nicht hoch genug
bewertet werden“, so Fankoordinator Nicolas Heckel. „Sie setzen
hier eindeutig ein Zeichen, dass
eine aktive Fanszene eine Bereicherung für unseren Verein ist“.
Foto: Heuckeroth
Die SpVgg möchte auf diesem
Weg allen, die am Gelingen dieser Aktion beteiligt waren, einen
herzlichen Dank aussprechen!
Nicolas Heckel/kb
Zahlreiche Fans halfen bei der Gestaltung mit.
Foto: Bogendörfer
Seite |
37
Jasmin Fejzic pariert hier zwar, musste aber gegen Frankfurt drei Mal hinter sich greifen.
Foto: Zink
HEKTISCHES SPIEL VERLOREN
SpVgg II unterlag Eintracht Frankfurt II in harter und unruhiger Partie
Die zweite Heimniederlage der
Spielzeit kassierte die U23 am vergangenen Dienstag. Eintracht
Frankfurt II siegte nach einem
hektischen Spiel mit 3:1 Toren.
Damit ist die SpVgg II vom zweiten auf den dritten Platz zurückgefallen. An der Spitze zieht momentan Aufstiegsfavorit Hessen
Kassel relativ unbehelligt seine
Kreise und hat schon sechs Zähler
Vorsprung vor den Verfolgern
Pfullendorf, Fürth II und 1860 II
(alle 12 Punkte).
In Führung gegangen waren die
Gäste früh, doch Philipp Langen
hatte schon in der 23. Minute ausgleichen können. „In dieser Phase
sah es so aus, als könnten wir das
Spiel auf unsere Seite ziehen. Aber
ausgerechnet in diesem Moment
bekommen wir das 1:2“, ärgerte
sich Trainer Frank Kramer über
Kleeblatt-Magazin
den Gegentreffer, der wegen einer
Fehlerkette vermeidbar gewesen
wäre.
Im weiteren Verlauf standen die
Frankfurter sehr tief in ihrer eigenen Hälfte und setzten auf Konter.
Die robuste Hintermannschaft der
Hessen ließ nur wenige gute Möglichkeiten des Kleeblatts zu.
In der zweiten Hälfte wurde die
Begegnung immer hektischer.
Wolfert nutzte einen schnellen
Gegenzug in der 80. Minute zum
1:3. Kurz vor Schluss kam es zu
einer „Rudelbildung“, bei der
auch mehrere Frankfurter Betreuer auf dem Platz zu Gange waren.
Schiedsrichter Reichel aus Sindelfingen schickte den Frankfurter
Chaftar nach dessen KlitschkoEinlage mit der Roten Karte in die
Kabine. Aber auch in Überzahl
konnte die SpVgg II den Sieg der
Gäste nicht mehr gefährden.
„Wir waren heute einfach nicht
griffig genug“, kritisierte Frank
Kramer. Zwar habe sein Team
spielerisch durchaus nicht enttäuscht, doch die Durchschlagskraft ganz vorne hat der Offensive
gefehlt.
Morgen tritt das Team im Übrigen
beim FSV Frankfurt II an. Die
frisch aufgestiegene Zweite des
MORGEN BEIM FSV
FRANKFURT II ZU GAST
heutigen Zweitliga-Gastes steht
zwar auf einem Abstiegsplatz,
doch Kramer warnt dennoch: „Es
stehen immer ein paar Leute aus
dem Zweitliga-Kader in der
Mannschaft. Das wird sicherlich
eine schwere Aufgabe.“
Jürgen Schmidt
Seite |
39
1904–1910
Das Kleeblatt
kommt aus dem Abseits
1904 gelingt der Fürther Elf der lang ersehnte erste Sieg: ein 4:0 gegen den
MTV Nürnbe
Nürnberg. Endlich hat man sich als ernst zu nehmendes Team etabliert.
Und mit imm
immer mehr Begegnungen wird eine einheitliche Vereinskleidung
1905 treten die Fürther erstmalig im Mannschaftsschließlich unumgänglich.
u
schwarze Hose und ein weißes Hemd mit dem grünen Kleeblatt.
trikot an: sc
Ein weiterer wichtiger Schritt ist die Abspaltung vom Hauptverein TV 1860.
Die SpVgg wird
w 1906 selbstständig und zieht 1910 in die damals größte
Sportstätte des Deutschen Reiches, an den Ronhof.
www.WBG-FamilienFanblock.de
1900
1910
1920
1930
1940
1950
1960
1970
1980
1990
2010
Alle Berichte von Walter sowie die Bilder und Videos aus dem WBG-Familien-Fanblock
findet Ihr im Internet unter www.wbg-familienblock.de
Die Tickets für den WBG-Familien-Fanblock gibt´s an allen Vorverkaufsstellen.
Natürlich für jeden, nicht nur für Mieter der WBG.
Der WBG
Familien
Fanblock
WER DENKT DENN
IM SOMMER ANS HEIZEN?
Wir. Damit Sie es nicht müssen. Und
deswegen frieren wir bis zum nächsten
Frühjahr die Gaspreise ein.
Die infra garantiert stabile Gaspreise bis 31.03.2011.
40
| Seite
Kleeblatt-Magazin
Die U14 und U15-Junioren führten vor dem Saisonstart einen Teamtag durch. Nach einem Training auf dem Gelände des SV Wettelsheim (bei
Treuchtlingen) ging es für die Nachwuchskicker mitsamt ihren Coaches Konrad Fünfstück und Sven Delatron zum Kanufahren.
F: SpVgg
ERSTER DREIER IM KRAICHGAU
U19 gewinnt in Hoffenheim 5:2 – Morgen zu Hause gegen VfB
Die A-Junioren haben in der
Bundesliga zum echten Moment
das Ruder herumgerissen und mit
einem 5:2-Sieg bei der TSG Hoffenheim Anschluss ans Mittelfeld
hergestellt. Die B-Junioren hingegen verloren zu Hause in der U17Bundesliga gegen den TSV 1860
München.
„Es war Zeit für den ersten Dreier“, war U19-Coach Jürgen
Brandl erleichtert nach dem Spiel
im Kraichgau. Die Partie hatte
optimal begonnen. Gleich zu
Beginn kassierten die Gastgeber
eine Rote Karte nach einer Notbremse, den anschließenden Freistoß knallte Klose ins Tordreieck
zum 0:1. Die Hoffenheimer hielten zwar bis zur Pause auch in
Unterzahl gut mit und zeigten
hohes Laufpensum. Doch das
konnten sie während der gesamten Partie nicht durchhalten. Am
Kleeblatt-Magazin
Ende hatten die Kleeblättler das
Spiel dann doch sicher nach
Hause gebracht. „Ich war zufrieden mit der Einstellung, allerdings muss man auch sehen, dass
wir den größten Teil des Spiels in
Überzahl waren“, relativiert Trainer Brandl.
Morgen geht es weiter mit dem
Gastspiel des Tabellenzweiten VfB
Stuttgart. Um 14 Uhr geben die
Schwaben ihre Visitenkarte am
Sportzentrum ab. „Wir sind auf
dem richtigen Weg. Deshalb
haben wir auch gegen die Stuttgarter, die sicherlich wieder zu
den Spitzenmannschaften zählen, die Chance zu punkten“, sagt
Brandl, fordert aber „die richtige
Einstellung und Konzentration“
von seinen Schützlingen ein.
Die U17 unterlag den Münchner
Löwen, die von ihrem letztjährigen Coach Fred Klaus betreut
werden, 0:2. Insgesamt sah man
ein ausgeglichenes Spiel, das sich
meist im Mittelfeld abspielte. Es
gab nur wenige Torszenen. Die
Münchner erwiesen sich einen
Tick abgeklärter und nutzten ihre
wenigen Möglichkeiten besser
aus. Nach drei Minuten waren sie
in Führung gegangen, in der 60.
Minute führte ein Foulelfmeter
zum 0:2.
ZWEI MAL 0:1
UNTERLEGEN
Die U16 unterlag nach ihrem
Auftaktsieg in Würzburg im ersten Heimspiel der Bayernliga 0:1
gegen die SpVgg Unterhaching.
In der neu geschaffenen Regionalliga Süd der U15 startete die
SpVgg mit einem Auswärtsspiel
in Hoffenheim, das unglücklich
0:1 verloren ging.
Jürgen Schmidt
Seite |
41
Das Fan-Abo für Fürth
Nur €
mtl. bis Ende 2010
19,90
√ Die gesamte BUNDESLIGA live
√ Das Beste aus UEFA Champions League
und Europa League, DFB-Pokal, Premier
League und Bundesliga live in HD
+
OriginalTrikot
gratis.
√ Und ein Original Greuther Fürth-Trikot
gratis dazu*
Jetzt Spitzenpreis und
Gratis-Trikot sichern unter:
sky.de/greutherfuerth
Einfach das Fußball Bundesliga Paket mit Sky Welt im 12-Monats-Abo kombinieren und bis Ende 2010 für
€ 19,90 mtl. inklusive aller Sport HD-Sender genießen. Ab 2011 zahlen Sie € 32,90 mtl., HD zzgl. € 10 mtl.
Angebot gilt bei Buchung von Sky Welt und dem Fußball Bundesliga Paket im 12-Monats-Abo. Bis 31.12.2010 beträgt der Abopreis € 19,90 mtl., ab 1.1.2011
läuft das Abo zu € 32,90 mtl. weiter, zzgl. € 7,50 Versandkostenpauschale. Die HD-Sender Discovery HD, National Geographic HD, History HD, Eurosport HD,
Sky Sport HD 1 und Sky Sport HD 2 werden bis 31.12.2010 kostenlos freigeschaltet. Ab 1.1.2011 können die HD-Sender zu € 10 mtl. hinzugebucht werden. Für
den Empfang der HD-Sender ist ein HD-Receiver „geeignet für Sky“ erforderlich. Die Empfangbarkeit der HD-Sender über Kabel hängt vom jeweiligen Kabelnetzbetreiber ab. Gültig bis 5.10.2010. Stand: September 2010. Änderungen vorbehalten.
*Gilt nur bei Abschluss unter sky.de/greutherfuerth
TABELLEN
TABELLEN U23, U19, U17
Regionalliga Süd
1 KSV Hessen Kassel
2 SC Pfullendorf
3 SpVgg Greuther Fürth II
4 TSV 1860 München II
5 SC Freiburg II
6 Stuttgarter Kickers
7 TSG Hoffenheim II
8 SV Darmstadt 98
9 Eintracht Frankfurt II
10 1. FC Nürnberg II
11 SGS Großaspach
12 Karlsruher SC II
13 SSV Ulm 1846
14 SV Wehen Wiesbaden II
15 FC Memmingen
16 FSV Frankfurt II
17 Wormatia Worms
18 SpVgg Weiden
7
7
7
7
7
6
7
5
7
6
5
7
7
7
7
7
7
7
18:8
12:5
18:12
10:9
15:10
7:4
17:8
7:3
15:12
6:5
6:4
13:12
12:16
8:15
8:17
7:15
6:20
4:14
19
12
12
12
11
11
10
10
10
10
9
9
8
7
6
5
3
2
U19 Bundesliga Süd/Südwest
1
2
3
4
5
6
7
1. FC Kaiserslautern
VfB Stuttgart
TSV 1860 München
FC Bayern München
Eintracht Frankfurt
SV Wehen Wiesbaden
FSV Mainz 05
4
4
4
4
4
4
4
6:2
16:7
8:7
10:7
6:2
6:7
6:4
12
10
9
8
7
7
5
8 1. FC Nürnberg
9 Karlsruher SC
10 SpVgg Greuther Fürth
11 SC Freiburg
12 SSV Ulm 1846
13 FC Augsburg
14 TSG Hoffenheim
4
4
4
4
4
4
4
9:9
5:5
8:14
3:5
5:9
5:8
5:12
5
5
3
2
2
1
0
U17 Bundesliga Süd/Südwest
1 VfB Stuttgart
2 Karlsruher SC
3 FSV Mainz 05
4 TSV 1860 München
5 SC Freiburg
6 SSV Ulm 1846
7 FC Bayern München
8 1. FC Kaiserslautern
9 SV Waldhof Mannheim
10 TSG Hoffenheim
11 Eintracht Frankfurt
12 1. FC Nürnberg
13 SpVgg Greuther Fürth
14 FC Augsburg
5
5
5
4
4
5
5
5
4
5
4
5
5
5
10:1
15:9
11:8
6:5
5:1
5:1
5:4
2:3
5:8
5:8
6:7
4:8
5:10
3:14
11
11
10
9
8
6
6
6
6
6
4
4
3
1
Die nächsten Heim-Spiele
U23: SpVgg II – Eintr. Frankfurt II (14.09., 19 Uhr)
U19: SpVgg – VfB Stuttgart (18.09., 14 Uhr)°
U17: SpVgg – VfB Stuttgart (03.10., 14 Uhr)°
°Sportzentrum Kleeblatt, *Charly-Mai-Anlage
DEN TALENTEN GEHÖRT DIE ZUKUNFT
Kleeblatt-Magazin
Seite |
43
Qualität aus Deutschland von der Nr. 1 in Stadion und Halle. EINFACH GUT SITZEN.
Stadionstuhl
BERLIN [70.000]
Qualität
Preis
Design
Büro- und Objekteinrichtun
Objekteinrichtungen | Stadionbestuhlungen | Stechert Stahlrohrmöbel | www.stechert.de
Hubstrasse 7 | 91452 Wilhermsdorf | Telefon +49 9102 8090 | Telefax +49 9102 1404
NLZ
JUGENDHAUS „AUFGEMÖBELT”
Schränke und Betten für die Zimmer der Nachwuchskicker
Im Jugendhaus der SpVgg
Greuther Fürth waren in den vergangenen Wochen während der
Ferien Renovierungsmaßnahmen
durchgeführt worden. Unter anderem wurden die Zimmer der
Spieler auch mit neuen Möbeln
ausgestattet. Der SpVgg-Partner
FLAMME Möbel hat diese Aktion
dankenswerterweise unterstützt.
Mitarbeiter der Firma bauten die
Betten und Schränke in den
verschiedenen Zimmern auf.
Der Aufenthaltsraum der Kleeblatt-Nachwuchskicker bekam
außerdem ein neues, gemütliches
Sofa.
jos
Neue Möbel bekamen die Zimmer des Jugendhauses.
F: Bogendörfer
SOMMERCAMP AUSGEBUCHT
Eddy’s Fußballcamps waren in den Ferien wieder heiß begehrt
Ausgenommen erfolgreich
waren auch in diesem Sommer
wieder die Eddy’s Fußballcamps
des Nachwuchsleistungszentrums
der SpVgg. Zwei „offene” Veranstaltungen sowie ein Spezialcamp nur für Torhüter und
ein „Mädchen-Camp” fanden
erneut viele Teilnehmer. In der
vorvergangenen Woche stieg
zum Ende der Sommerferien ein
ausverkauftes Camp, bei dem
unter anderem Bernd Nehrig als
Stargast vorbeischaute. Vom 2. –
4. November steigt dann in der
Eltersdorfer „La Ola”-Soccerhalle
das Herbstcamp. Näheres unter
greuther-fuerth.de.
jos
Kleeblatt-Magazin
SpVgg-Juniorenkoordinator Konrad Fünfstück erklärt den Teilnehmern die nächsten
Trainingsinhalte.
F: Schmidt
Seite |
45
IN FÜRTH PARKEN!
lten!
nkauf erha
auf den Ei
1,- Abzug
&
n
be
ge
Besuch ab
nächsten
Ticket beim
rth
90762 Fü
6
rger Str.
90762
Fürth
Würzbu
EINFACH PARKTICKET
PARKTICKET
EINFACH
AUFHEBEN UND
UND BEIM
BEIM NÄCHSTEN
NÄCHSTEN
AUFHEBEN
EINKAUF €
€ 1,EINKAUF
1,- SPAREN!
SPAREN!
FSVERKAU
R
OFFENE
G
SONNTA
. und
Am 03.10
10 von
0
.2
0
.1
0
1
8.00 Uhr!
13.00 - 1
Fürth am Kulturforum
Würzburger Straß
Straße 6
Tel.: 0911/97595-0
Fax.: -101
www.saturn.de
Stadthalle
Die Bälle von Bad Boyz Soccer werden dem Kundenwunsch angepasst.
Fotos: Steffen Brandes
FUßBÄLLE „CUSTOM MADE”
Bad Boyz Soccer ist neuer Ball-Lieferant des Nachwuchsleistungszentrums
Seit der Saison 2010 ist Bad
Boyz Soccer offizieller Partner der
Jugendabteilung der SpVgg und
Ball-Lieferant des Nachwuchsleistungszentrums. Das in der
Oedenberger Straße in Nürnberg
gelegene Unternehmen zeichnet
sich „durch seine individuelle
und kundenbezogene Ausrichtung aus“, wie Geschäftsleiter
Robert Weber betont. Neben der
SpVgg beliefert Bad Boyz Soccer
auch Fußballklubs im In- und
Ausland wie den FC Bayern München oder den AS Rom.
Die Geschäftsidee entstand 1998,
als Weber mit seiner Familie in
Kleeblatt-Magazin
die USA, genauer nach Florida,
auswanderte. Beim Training einer High-School-Mannschaft entstand die Idee, individualisierte
Bälle zu produzieren. Seine Kon-
takte nach Pakistan, wo die Bälle
produziert werden, halfen ihm
bei der Umsetzung seines Vorhabens. „Am Anfang verkaufte ich
Forts. nächste Seite
Robert Weber (rechts) überreichte Juniorenleiter Jürgen Brandl das erste Exemplar der eigens
für das SpVgg-Nachwuchsleistungszentrum produzierten Bälle.
Seite |
47
SPVGG-PARTNER
TRAININGSBÄLLE UND WERBEMITTEL
Forts. v. Seite 47: Bad Boyz Soccer beliefert 21 deutsche Profi-Klubs
Große und kleine Bälle, sogar Rugby-Eier: Blick in die Mustersammlung von Bad Boyz Soccer.
die Bälle aus meinem Kofferraum“, erinnert sich Weber zurück. Seit 2002 ist Weber wieder in
Franken und gründete nach einer
sechsjährigen Zusammenarbeit
mit Soccer First im Jahr 2008 Bad
Boyz Soccer. „Wir hatten am
Anfang keinen leichten Stand, da
es ja galt, sich mit den größten
Sportartikelfirmen der Welt zu
DURCH ZUSAMMENARBEIT
BEKANNTHEIT ERHÖHEN
messen“, entsinnt sich Weber.
Inzwischen beliefert Weber 21 der
36 Bundesligisten in Deutschland
und weitere Vereine europaweit
mit Bällen für die Fanshops. Das
Hauptaugenmerk legt die Nürnberger Firma vor allem auf die
48
| Seite
Herstellung von Trainingsbällen
und Werbemitteln. Dass Bad
Boyz Soccer aber auch im Konzert
der Großen mitspielen kann,
haben sie mit dem Erhalt des
„Licensing Certificate“ der FIFA
2009 bewiesen. Im Rennen um
den Einheitsball der beiden Bundesligen war Weber mit seinem
Team lange im Rennen.
Von der Zusammenarbeit mit
dem Kleeblatt verspricht er sich
vor allem einen gewissen Bekanntheitsgrad in den Jugendmannschaften und hofft, dass
„jeder Jugendliche doch gerne
mit einem Ball mit Vereinslogo spielt.“ Auch der Juniorenkoordinator der SpVgg, Konrad
Fünfstück, zeigt sich begeistert
von der Zusammenarbeit. „Wir
F: Brandes
haben qualitativ sehr hochwertige Bälle erhalten und erhoffen
uns weiterhin eine vertrauensvolle Zusammenarbeit“, so Fünfstück. Gerade die U19 und U17
des Kleeblatts stehen im Augenmerk von Bad Boyz Soccer. „Diese
beiden Mannschaften spielen in
DEN FUßBALL BEIM
KLEEBLATT FÖRDERN
der Junioren-Bundesliga, die natürlich die höchste Aufmerksamkeit hat“, bemerkt Weber, möchte
aber durch die Unterstützung der
ganzen Jugendabteilung den
Fußball bei der SpVgg fördern.
Weitere Informationen unter
www.badboyzsoccer.at.
Steffen Brandes
Kleeblatt-Magazin
VEREINSNACHRICHTEN: INTERVIEW
„DEN VEREIN STÄRKER MACHEN”
Der neue Leiter der Vereinsgeschäftsstelle, Timo Schiller, im Interview
Timo Schiller (33) ist nicht
nur der neue Leiter des Sponsorings bei der SpVgg-Fußball-KG,
sondern auch der neue Verantwortliche für die Vereinsgeschäftsstelle der SpVgg. Der
gebürtige Fürther hat in München Diplom-Sportwissenschaften und Sport- und Medienkommunikation studiert und arbeitete nach seinem Studium bei 1860
München. Zunächst als Assistent
der Geschäftsleitung, dann als
Leiter Marketing. Gleichzeitig
war Schiller Bindeglied zwischen
der Profi-KG und dem Breitensport-Verein. Aktiv spielte Schiller
Fußball in der Bayernliga für die
SpVgg Bayreuth, SC 04 Schwabach und Schwaben Augsburg.
Wir sprachen mit Timo Schiller
über seine neue Tätigkeit beim
Kleeblatt, insbesondere seine Vorstellungen für die Weiterentwicklung des eingetragenen Vereins.
Kleeblatt-Magazin: Herr Schiller, wie
kam ein Fürther denn zu den
Löwen?
Schiller: Nun, während meines
Studiums habe ich ein Praktikum
bei 1860 gemacht. Das war sozu-
„EINBLICKE IN ALLE BEREICHE
DES BREITENSPORTS”
sagen die Eintrittskarte. Ab 2004
war ich dann in Vollzeit angestellt.
Kleeblatt-Magazin: Neben ihrer
Tätigkeit im Marketing für die Profis
hatten sie ja auch mit dem Verein zu
tun.
Schiller: Richtig. Bei den Löwen
gibt es 14 Abteilungen mit insgeKleeblatt-Magazin
Timo Schiller ist der neue Verantwortliche für die Geschäftsstelle der SpVgg Greuther Fürth
e. V. und in Personalunion Leiter des Sponsorings der Fußball-KG.
Foto: Schmidt
samt rund 20 000 Mitgliedern. Sie
können sich vorstellen, dass man
da Einblicke in so gut wie alle
Bereiche des Breitensports bekommt. Letztlich waren diese
vielfältigen Erfahrungen auch
ausschlaggebend dafür, dass ich
jetzt bei der SpVgg ebenfalls in
die Führung des eingetragenen
Vereins mit eingebunden bin.
Kleeblatt-Magazin: Wie kann man
ihr Aufgabenfeld, den Verein betreffend, umreißen?
Schiller: Zunächst einmal bin ich
Ansprechpartner für alle Abteilungsleiter. Wir haben in einer
gemeinsamen Sitzung bereits die
Leitlinien umrissen und ich
konnte mich über verschiedene
Dinge informieren. Ich muss ja
recht schnell einen detaillierten
Einblick in die Arbeit der einzelnen Abteilungen bekommen. Das
geht zwar nicht von heute auf
„IN GEMEINSAMER SITZUNG
LINIEN UMRISSEN”
morgen, aber ich denke, dass wir
da schon den richtigen Weg eingeschlagen haben. Zudem werde
Forts. nächste Seite
Seite |
49
SPVGG-PARTNER
„KLAMMER FÜR DAS GESAMTE”
Forts. v. Seite 49: Timo Schiller im Interview
Timo Schiller vor der Vereinsgeschäftsstelle am Sportzentrum Kleeblatt. Sie ist erste Anlaufstelle für alle Mitglieder.
ich mich in enger Abstimmung
mit unserer Vereinsgeschäftsstelle
am Sportzentrum befinden, die ja
weiterhin die Anlaufstelle für alle
Mitgliederfragen bleibt.
Kleeblatt-Magazin: Haben Sie schon
gewisse Vorstellungen?
Schiller: Ich sage es mal so: Ich
bin nicht hier, um ins Abteilungsleben einzugreifen. Der sportliche
Bereich bleibt weiterhin in der
Verantwortung der jeweiligen
Abteilungsleitung. Aber mir ist
schon aufgefallen, dass wir in der
Gesamtstruktur noch Aufholbedarf haben.
Kleeblatt-Magazin: Was heißt das
konkret?
Schiller: Wir müssen die Gemeinsamkeiten des eingetragenen Vereins stärken. Es gibt viele Dinge,
die leichter werden, wenn man
50
| Seite
sie gemeinsam anstatt in den
acht Abteilungen gleichzeitig
macht. Außerdem müssen wir
das Vereinsleben allgemein stärken. Das kann zum Beispiel ein
gemeinsamer Faschingsball sein
oder ein Sportfest, an dem sich
alle Abteilungen sowie die Profis
„INSGESAMT MEHR ATTRAKTIVITÄT AUSSTRAHLEN”
und der Fußball-Nachwuchs
beteiligen. Wenn wir nach außen
hin in der Öffentlichkeit auch
mit unserem Breitensportangebot präsenter sind, dann bedeutet dies auch, dass die SpVgg insgesamt mehr Attraktivität ausstrahlt. Wir müssen nämlich
auch in die Mitgliederwerbung
gehen. Das geht aber nur in grö-
F: Schmidt
ßerem Rahmen, wenn wir insgesamt aktiver werden. Schließlich
geht es ja auch darum, den Verein unabhängig zu machen von
den Einnahmen, die aus dem Profifußball erlöst werden.
Kleeblatt-Magazin: Sie sind ja auch
Leiter des Sponsorings bei der Fußball-KG. Gibt es Synergieeffekte zwischen den Profis und dem Breitensport?
Schiller: Das sehe ich auf jeden
Fall. Wir müssen die Wechselbeziehungen zwischen dem Profiund dem Amateursport besser
nutzen. Das Ansehen und die
Beliebtheit des Profifußballs sind
sicherlich ein Türöffner. Ich sehe
meine Aufgabe darin, eine Klammer zu schaffen für das Gesamtgebilde SpVgg Greuther Fürth.
Interview: Jürgen Schmidt
Kleeblatt-Magazin
VEREINSNACHRICHTEN: HOCKEY
ZERTIFIKAT VOM WELTVERBAND
Michael Schlaffer erhielt von der FIH das „Youth Leadership Certifcate”
Einen Beweis für ihre gute
Trainings- und Nachwuchsarbeit
erhielt die Hockeyabteilung der
SpVgg jüngst vom Welthockeyverband FIH. Der 19-jährige Michael
Schlaffer wurde Anfang August
mit dem "FIH Youth Leadership
Certi-ficate" für herausragendes
Engagement eines Jugendlichen
im Hockeysport ausgezeichnet.
Dieses Zertifikat wird weltweit jährlich nur an eine begrenzte Anzahl
von Jugendlichen im Alter von 16
bis 21 Jahren verliehen. Leider
konnte Michael an der Verleihung
während der Champions Trophy
der sechs besten Herrenteams der
Welt in Mönchengladbach wegen
eines lange geplanten Urlaubs
nicht teilnehmen und erhielt das
Zertifikat daher mit der Post.
Michael Schlaffer ist seit 1999 Mitglied der Hockeyabteilung der
SpVgg Greuther Fürth. Seine Trainerlaufbahn begann er vor drei
Jahren zunächst als Trainerassistent und dann als Trainer für verschiedene männliche und weibliche Jugendteams. Derzeit ist er
hauptverantwortlicher Trainer der
ersten und zweiten Mannschaft
der D-Knaben. „Mein oberstes Ziel
ist es, den sieben- und achtjährigen Jungs den Spaß am Hockey zu
vermitteln“, sagt Michael, der
selbst von klein auf Hockey spielt
und seit zwei Jahren in der ersten
Mannschaft der SpVgg Greuther
Fürth aktiv ist.
„Michael hat diese Auszeichnung
mehr als verdient“, findet Jugendwart Heike Seifried. „Er ist ein
absolutes Vorbild. Neben seiner
Trainer- und Spielertätigkeit ist er
Kleeblatt-Magazin
Ins Netz gegangen: Michael Schlaffer mit seinem FIH-Zertifikat.
auch noch als Jugendschiedsrichter aktiv und kümmert sich als
Hütten- bzw. Technikwart um den
Zustand unserer „Hockey-Hütte“,
der anschließenden Garage und
dem Gelände darum herum.
Außerdem hilft er als Betreuer bei
unserem jährlichen Hockey-Feriencamp und ist an weiteren Veranstaltungen wie Sommerfest,
Weihnachtsfeier, Faschingsball
und Familienturnier beteiligt.“
Die Begründung für sein Engagement ist für Michael ganz einfach: „Hockey ist für mich der tollste Sport der Welt. Wir können in
Fürth zwar sportlich nicht mit den
großen Nürnberger Hockeyvereinen mithalten, aber dafür sind wir
eine richtige Hockeyfamilie, in der
alle zusammenhalten und jeder
dem anderen hilft. Deshalb enga-
Foto: Andy Holzapfel
giere ich mich sehr gerne für unseren Verein wann immer es etwas
zu planen gibt, wenn Hilfe gebraucht wird, wenn ein Schiedsrichter fehlt, usw...“
Der 19-Jährige möchte im näch-
NÄCHSTES JAHR
IST DAS ABI DRAN
sten Jahr sein Abitur am Hardenberg-Gymnasium in Fürth abschließen und dann Lehramt studieren. Auch während des Studiums will er weiter Kinder- und
Jugendmannschaften betreuen,
selber aktiv Hockey spielen und
mit seiner Herrenmannschaft
(endlich) in die Oberliga aufsteigen.
Andreas Büdel
Seite |
51
VEREINS-GESCHÄFTSSTELLE
DER SPVGG GREUTHER FÜRTH
Sportzentrum Kleeblatt, Kronacher Str. 140, 90765 Fürth
Tel: 0911/97 19 19 – 0; Fax: 0911/97 19 19 – 15
E-Mail: [email protected]
Öffnungszeiten: Mo – Fr: 9 – 12 Uhr, Di & Do: 14 – 17.30 Uhr
Ansprechpartner: Heike Seifried, Monika Fischer
● Sicherheitsschlösser
● Sicherheitsbeschläge
● elektrische Türöffner
● Türschließer und ers. Federn
● Briefkästen
● Geldkassetten und Tresore
Königsstraße 69 · 90762 Fürth (gegenüber Rathaus) · Telefon 0911 / 77 13 79
| Seite
Kleeblatt-Magazin
VEREINSNACHRICHTEN: TISCHTENNIS
NEUER TEILNAHMEREKORD
So viele Spieler wie nie bei offenen Stadtmeisterschaften – Hallendach leck
In der kommenden Saison
hat die TT-Abteilung bei den
Damen eine Mannschaft weniger
gemeldet. So bestreiten die Saison
2010/ 2011 6 Herren-, 4 Damenund 3 Jungenmannschaften. Das
größte Problem ist zur Zeit unser
seit Mai undichtes Dach. Seit
Ende Juli ist die Halle nun komplett gesperrt. Deshalb muss derzeit auf die große Halle ausgewichen werden und Spielverlegungen sind auch schon erfolgt.
Bei den diesjährigen Fürther
Stadtmeisterschaften nahmen in
der Herren A-Klasse so viele Spieler teil wie noch nie. Aus ganz
Nordbayern kämpften 28 Teilnehmer um den wertvollen KarlHauptmannl-Gedächtnis-Wanderpokal. Obwohl dieses Jahr die
Damen A-Klasse, die in den vergangenen Jahren eine reine „Vereinsmeisterschaft“ des Ausrichters SpVgg Greuther Fürth war,
Platz drei der Herren B: Rainer Warkus.
Kleeblatt-Magazin
nicht ausgespielt wurde, waren
insgesamt sogar über 130 Spielerinnen und Spieler angetreten. In
einem hochklassig besetzten
Spielerfeld setzte sich bei der Herren A-Klasse der erstmalig anwesende Kostadinov vom TSV
Windsbach in hart umkämpften
Sätzen (11:8,11:9,12:10) mit 3:0
gegen Görsch vom TV 48 Erlangen durch.
Von der SpVgg konnte dieses Jahr
Rainer Warkus seinen Heimvorteil in der B-Klasse nutzen und
belegte im Einzel bei 30 Konkurrenten einen starken 3. Platz.
Enttäuschend war mit 13 Startern die Teilnehmerzahl in der
Herren C-Klasse. Detaillierte Einzelergebnisse der Vorrundengruppen etc. sind im Internet unter
www.tt-greuther-fuerth.de einsehbar.
Barbara Schätzler
Ergebnisse Stadtmeisterschaft:
Jugend/Schüler A: Jugend - Einzel:
1. Porsch (SC Adelsdorf), 2. Kißlinger (CVJM Unterasbach), 3.
Döhler (SC Adelsdorf), Christoph
(Hiltpolstein).
Jugend - Doppel:
1. Nüßlein/Döhler (SC Adelsdorf),
2. Kißlinger/Manicki (CVJM Unterasbach/SGS Erlangen).
A-Klasse: Herren A - Einzel:
1. Kostadinov (TSV Windsbach),
2. Görsch (TV 48 Erlangen), 3. K.
Reiß (TV 48 Erlangen), 3. A. Reiß
(1860 Ansbach).
Herren A - Doppel:
1. Kostenko/Görsch (TV 48 Erlangen), 2. Berr/Reiß A. (1860 Ansbach).
B-Klasse Mixed:
1. Schüller/Lux (TSV Mühlhof), 2.
Elli Hauptmannl ehrte den Sieger Kostadinov.
F: TC der SpVgg
Wahler/Wolf (TV Hersbruck/SC
04 Nürnberg).
Herren B - Einzel:
1. Jahn (SV Rednitzhembach), 2.
Hackl 3. Klingler (beide Ansbach), 3. Warkus (SpVgg).
Herren B - Doppel:
1. Müller/Müller ASV Wilhelmsdorf, 2. Jahn / Schüller (SV Rednitzhembach/TSV Mühlhof)
Damen B - Doppel:
1. Wolf/Taudte (04 Nürnberg), 2.
Plommer/Lux (TSV Langenzenn/
TSV Mühlhof).
Damen B - Einzel:
1. Wolf (O4 Nürnberg), 2. Lux
(TSV Mühlhof) 3. Taudte (O4).
(weitere Ergebnisse tt-greutherfuerth.de)
Seite |
53
VEREINSNACHRICHTEN: SCHWIMMEN
SG-TALENT HOLT VIZE-TITEL
Christian Kitzler über 100 Meter Brust Zweiter bei Bayerischer Meisterschaft
Christian Kitzler freut sich über Platz zwei
in Bayern.
F: Abteilung
Christian Kitzler (Jhg. 96.) von
der SG Fürth wurde Bayerischer
Vizemeister über 100m Brust.
Nachdem Kitzler sich bei den Bayerischen Jahrgangsmeisterschaften in Dachau über die 200 m
Brust Strecke am Vortag noch
gegenüber seinen Konkurrenten
geschlagen geben musste, schaffte
er über seine Paradedisziplin
100 m Brust in einer Zeit von
1:17,55 den Sprung unter die Top
3 in Bayern. Damit unterstrich
Kitzler seine gute Leistungsentwicklung im vergangenen Jahr
und setzte mit diesem Ergebnis
einen grandiosen Schlusspunkt
unter eine tolle Saison der SG
Fürth.
Christian Sandig
Nachdem die Bamberg Open in
den letzten Jahren immer sehr
großen Anklang bei allen Aktiven, aber auch bei deren Betreuern gefunden hatten, waren alle
54
| Seite
wieder sehr guter Dinge, dass
auch dieses Jahr spannende Wettbewerbe sowie eine ganze Menge
Drumherum für allerbeste Laune
sorgen würde.
Erfreulich waren die Leistungen
unserer jungen Sportler, die – trotz
sehr starker Konkurrenz – erbracht
wurden. Dies zeigt unter anderem
der fünfte Platz für die SG Fürth in
der Gesamtwertung (von 16 angetretenen Vereinen). Aber auch
viele Einzelleistungen sorgten bei
den Trainern für zufriedene
Gesichter.
Vordere Plätze errangen Christian
Kitzler, Marco Wiegand, David Djukow, Eileen Schneider, Jacqueline
Schneider, Larisa Jelusic, Florian
Taut, Anne Frey, Luisa Arnold, Leonie
Lämmermann, Melissa Kitzler, Vanessa Gross.
Andreas Ködel
Am Samstag den 19. Juni machten
sich die Schwimmer der SG Fürth
auf den Weg nach Schwabach,
um den Goldsprinterpokal zu verteidigen.
Es ging los mit den 50 m Schmetterling und den ersten Erfolgen. Es
folgte Rücken und die 4 x 50 m
Freistil-Staffel. Schon zur Mittagspause mit den ersten Siegerehrungen zeichnete sich ein deutlicher
Vorsprung ab, den es nun noch
auszubauen galt. Am Nachmittag
standen 50 m Brust und Freistil
sowie die 4 x 50 m Lagenstaffel
auf dem Programm. Auch in diesen Wettkämpfen punkteten die
Fürther erfolgreich. So standen
am Ende 39 x Gold, 40 x Silber,
36 x Bronze zu Buche. Das bedeutete den Gewinn des kleinen
Pokals in der Damen- und Herren-
wertung und mit mehr als doppelt
so vielen Punkten wie die zweitplatzierten Gastgeber, Schwimmverein Schwabach, auch den 6.
Goldsprinter-Pokal. Da dieses nun
der dritte Pokalsieg in Folge war,
verbleibt der Pokal nun im Besitz
der SG.
Die Aktiven die zu diesem Erfolg
beitrugen waren Alina Arnold,
Luisa Arnold, Samuel Arpert, Fabian
Auer, David Djukow, Michael Djukow, Martin Drees, Kiara Fleischmann, Selina Freygang, Sarah Gross,
Vanessa Gross, Kay Hartmann,
Niklas Heyert, Sonja Hilpert, Larisa
Jelusic, Chiara-Marie Kastenmeier,
Gian-Luca Kastenmeier, Kai Klede,
Christian Kitzler, Melissa Kitzler,
Yannick Ködel, Lisa Kraft, Leonie
Lämmermann, Luzie Lämmermann,
Franziska Leugner, Maximilian Ley,
Jakob Liebich, Julia Magerl, Franz
und Hannah Nickles-Jäkel, Michael
und Sara-Maria Rothbächer, Christopher Scholz, Melanie Schmid, Sebastian Schmid, Felicitas Schmitt, Eileen
Schneider, Jacqueline Schneider, Florian Taut, Alexandra Unger, Benjamin Völkel, Corinna Wachtler, Jan
Weiland, Marco Wiegand, Selina
Wiegand, Maja Willutzki, Julia
Zugenmaier.
Dana Arpert
In Schwabach verteidigten die SG-Aktiven
den Pokal.
F: Abteilung
Kleeblatt-Magazin
VEREINSNACHRICHTEN: HERZSPORT
ALLES ANDERE ALS LANGWEILIG
Abwechslungsreicher Herzsport nicht nur für Ältere – Bericht eines Teilnehmers
Das Training, hier auf dem Gelände des Nachwuchsleistungszentrums, ist dem jeweiligen Leistungsstand angepasst.
Herzsport langweilig und nur
für Ältere – Nein! Wer einmal bei
der SpVgg Herzsport erlebt hat,
war sicherlich überrascht.
Die Übungsleiter/innen Petra
Hemmerlein , Carmen Peter, Ingrid Brune und Thomas Zink haben immer neue Ideen, bringen
uns in Schwung und machen uns
fit. Das Training richtet sich
grundsätzlich immer nach der
eigenen körperlichen Verfassung.
Es gibt keine Langweile, sondern
immer nur Spaß innerhalb der
Gruppe. Die Trainer werden
durch Fortbildung auf neuesten
medizinischen Stand geschult.
Ein Trainer
bzw. Trainerin
betreut die schwächere Übungsgruppe, während der andere die
leistungsstärkere Trainingsgruppe auf Trapp bringt. Ein Arzt ist
immer anwesend, denn es könnte
ja auch mal ein Notfall eintreten.
In die Übungsgruppe kommen
Kleeblatt-Magazin
grundsätzlich neue Teilnehmer,
die eine OP oder einen Herzinfarkt überstanden haben. Sie werden von der Reha, Ärzten oder
den Krankenkassen an uns verwiesen. In der Trainingsgruppe
treffen sich dann die „erfahrenen“ Herzsportler, die sich bereits
wieder fit fühlen und es auch
bleiben möchten. Vor dem Sport
wird immer der Blutdruck von
Herrn und Frau Quaas gemessen
und dieser auch protokolliert.
Dabei bekommen die Teilnehmer
oft neue Informationen oder
auch den nächsten Termin für
eine geplante Wanderung mitgeteilt.
In den ersten 15 Minuten der Aufwärmphase sollte versucht werden, seinen persönlichen Trainingspuls zu erreichen. Danach
gibt es Gymnastik für den ganzen
Körper sowie Lauf- und Dehnübungen zur Verbesserung der Mus-
F: Abt.
kulatur. Auch der Kopf wird mit
Gleichgewichtsübungen, Fingerund Erinnerungsspiele trainiert.
Nach dem aktiven Sport ist die
Entspannungsphase ein schöner
Ausklang. Zu leichter und leiser
Musik hört man entspannende
Erzählungen. Und so endet der
Übungsabend - jedoch nicht
immer. Einmal im Monat hält ein
VORTRÄGE VON ÄRZTEN ÜBER
AKTUELLE THEMEN
Arzt oder eine Ärztin einen Vortrag über aktuelle Themen oder
es werden wichtige Fragen von
Herzsportlern beantwortet. Ich
bin Jahrgang 1970 und gehöre
mit zu den Jüngsten. Nach meiner Aortenklappen - OP fühle ich
mich im Herzsport der SpVgg
Greuther Fürth gut und genau
richtig aufgehoben.
Michael Knorz
Seite |
55
MAGAZIN
WELLNESS- UND GESUNDHEITSSPORT-ANGEBOT
Herbst/Winter (13. 9. 2010 - 31. 3. 2011)
Sportzentrum Kleeblatt, Kronacher Straße 140
MONTAG
15.30 - 17.00 Uhr
17.00 - 18.30 Uhr
18.00 - 19.30 Uhr
18.30 - 19.30 Uhr
19.00 - 20.30 Uhr
19.30 - 20.30 Uhr
DIENSTAG
10.00 - 11.15 Uhr
15.30 - 17.00 Uhr
15.30 - 17.00 Uhr
15.45 - 16.30 Uhr
17.30 - 19.00 Uhr
19.00 - 20.00 Uhr
20.00 - 21.30 Uhr
MITTWOCH
09.00 - 11.15 Uhr
15.30 - 16.15 Uhr
16.15 - 17.45 Uhr
18.15 - 19.15 Uhr
19.30 - 21.00 Uhr
20.00 - 21.30 Uhr
20.00 - 21.30 Uhr
DONNERSTAG
09.15 - 10.15 Uhr
10.30 - 11.30 Uhr
18.30 - 20.00 Uhr
19.00 - 20.30 Uhr
20.00 - 21.25 Uhr
FREITAG
16.00 - 17.30 Uhr
SAMSTAG
15.00 - 16.30 Uhr
Fit und gesund
Turnen, Leichtath., Zirkusturnen f. Kinder (6–14)
Nordic Walking* E, Treff Parkplatz
Damen-Fitness
Nordic Walking* L/F Treff Tennisanlage Parkpl.
Skigymnastik
Qigong
Kinderturnen (3 - 6 Jahre)
Sport u. Spiel für Senioren
Kinder-Aerobic (ab 6 Jahren)
Nordic Walking* A/F Treff FÜ/Stadtwald
Modernes Rückentraining, Turnhalle Sack
Gymnastik Fit durch den Winter, Turnhalle Sack
Babyturnen, Eltern/Kind (1-3) (Gruppen um 9.15
oder 10.15 Uhr) je 45 Minuten
Eltern/Kind-Turnen, ab 2 Jahre
Kinderturnen, Gruppen 4-6 und ab 6 Jahre
Modernes Rückentraining
Herzsport-Gruppen
Damengymnastik, Maiturnhalle
Damen-Fitness, Pestalozzi-Turnhalle
Wirbelsäulengymnastik
Seniorengymnastik
TOP-FITNESSTRAINING, Maiturnhalle
Herren-Gymnastik, Jahnturnhalle
Qigong/Tai Chi, St. Martin, Gemeindesaal
Nordic Walking* A/F Treff Parkplatz
Nordic Walking* F/L, Treff Parkplatz
Nordic Walking, Treff und Uhrzeit. Kennzeichen * = Änderungen nach Jahreszeit
möglich. Bitte anfragen. E = Einsteiger, A = Anfänger, F = Fortgeschrittene, L = Leistungsgruppe.
Nichtmitgliedern ist Teilnahme über Kurskarten möglich.
Durchführung aller Sportarten mit lizenzierten Übungsleiterinnen,
Übungsleitern und Trainern und Diplom-Sportphysiotherapeuten.
Infos und Anmeldungen: Tel. 0911 – 75 71 18.
SPVGG E.V. IN KÜRZE
Der Ehrenabend der SpVgg
Greuther Fürth e.V. findet statt
am Freitag, 5. November. Beginn
ist um 19 Uhr in der Turnhalle
des Sportzentrums Kleeblatt + +
+ +
Die Mitgliederversammlung wird am Freitag, 22. November in der Turnhalle am
Sportzentrum Kleeblatt durchge-
56
| Seite
führt. Beginn ist um 19 Uhr + + +
+ Die Wintersaison in der Tennis-Halle der SpVgg am Sportzentrum hat begonnen. Die Halle
ist von 8 bis 22 Uhr geöffnet.
Noch kann man Abos buchen.
Weitere Infor mationen in der
Vereins-Geschäftsstelle der SpVgg
Greuther Fürth.
KLEEBLATTGEBURTSTAGE
Im 3./4. Quartal 2010
>>>50 JAHRE<<<
Merkel Karl-Heinz, 15.07.
Böbel Gabriele, 26.07.
Berndt Karin, 30.07.
Biermann Christine, 09.08.
Köhr Peter, 09.08.
Schiener-Kerschbaum Christa,14.08.
Giesecke Wolfgang, 05.09.
Kolbeck Uwe, 28.09.
Warkus Rainer, 01.10.
Rök Barbara 09.10.
Petzoldt Jürgen, 10.10.
Eckert Jürgen, 17.10.
Müller Horst, 05.11.
Pacher Edith 08.11.,
>>>60 JAHRE<<<
Stocker-Loy Willi, 08.07.
Jaeschke Dr.Günther, 12.08.
Meusel Bernhard, 31.08.
Kipf Ottilie, 05.09.
Wenning Wilhelm, 18.10.
Ruff Karl-Heinz, 07.11.
Sierts Hans-Werner, 10.11.
>>>65 JAHRE<<<
Edelmann Peter, 03.07.
Vogel Ernst Ludwig, 09.07.
Prof. Dr. Rauch, Hans, 10.07.
Roth Josef, 14.07.
Wolfsgruber Gudrun, 01.08.
Berberich Elke, 15.08.1945
Hertlein Hans-Georg, 25.08.
Träger Hartmut, 08.09.
Dr. Beyersdorff, Peter 08.10.
Eckert Rolf, 24.10.
Schneider Hans-Jürgen, 24.11.
Bellair Helmut, 26.11.
Pfann Hans, 03.12.
>>>70 JAHRE<<<
Schwarz Norbert, 03.07.
Denk Leonhard, 18.08.
Mirwald Marianne, 08.09.
Krug Arno, 16.09.
Topf Klaus, 17.09.
Peters Ernst, 26.09.
Dörflein Helga, 26.09.
Biegel Sigrid,19.11.
Seelhorst Günter, 15.12.
Waidhas Ernst, 15.12.
Biedermann Klaus-Dieter, 21.12.
>>>75 JAHRE<<<
Schnittger Werner, 13.07.
Hammer Hans, 14.07.
Lechner Elfriede, 26.07.
Langkammerer Georg, 21.08
Kraus Hermann, 09.09.
Delatron Günter, 23.09.
Wienröder Karl, 02.10.
Stadelmann Fritz, 17.10.
Stoll Günther, 25.11.
Winter Rainer, 10.12.
Helldörfer Eduard, 18.12.
Bauer Anne-Therese, 18.12.
Hopfensberger Dieter, 22.12.
>>>80 JAHRE<<<
Raithel Ursula, 12.07.
Boehm Nikolaus, 27.07.
Strattner Kurt, 03.08.
Steinle Karl, 15.08.
Pinsenschaum Helmut, 27.09.
Dr. Berthold Helmut, 06.10.
Händl Karl Hugo, 18.10.
Zinner Erich, 07.11.1930
Fleischmann Walter, 22.11.
>>>85 JAHRE<<<
Busch Alfred, 01.07.
Rössler Luise, 28.10.
>>>90 JAHRE<<<
Marschik Wenzel, 06.11.
Schorr Walter, 08.11.
Kleeblatt-Magazin
VEREINSNACHRICHTEN: VOLLEYBALL
HALLENSAISON BEGINNT
Volleyballer wieder im Punktspielbetrieb – Turnier am 25. und 26. September
Die zum Teil neu gewählte
Vorstandschaft der Volleyballabteilung befindet sich zurzeit in
der Vorbereitung des jährlichen
Turniers und der neuen Saison.
Am 25. und 26. September findet
auch in diesem Jahr unser allseits
bekanntes Turnier in den Hallen
des Helene-Lange-Gymnasiums
und der Humbser-Sportanlage
statt.
Ab diesem Wochenende beginnt
auch die offizielle Hallensaison.
Den Startschuss geben hier die
Mädels der weiblichen B-Jugend,
die am Turnierwochenende bereits im Pokal antreten. 12 Mannschaften, davon 3 Damen- und 1
Herrenmannschaft sind in dieser
Saison für den Spielbetrieb
gemeldet und sorgen dafür, dass
die SpVgg Greuther Fürth in
unserem Bezirk vertreten ist. Die
Vorstandschaft wünscht allen
Mannschaften im Spielbetrieb
viel Erfolg und eine schöne Saison, sowie allen Zuschauern viel
Spaß.
Bei Interesse an einem unverbindlichen Probetraining in der
Voleyball-Abteilung der SpVgg
findet man die Kontaktdaten der
entsprechenden Betreuer unter
der Adresse:
www.volleyball-spvggfuerth.de
Die Volleyballer der SpVgg freuen
sich auf regen Besuch beim Turnier und bedanken sich an dieser
Stelle bei allen Helfern und Sponsoren, sowie den Lieferanten für
die zahlreiche Unterstützung.
Manuela Oed
NACHWUCHS IM HALLENBAD
34. Kinderschwimmen der SG am Scherbsgraben
Eines der größten HallenSchwimmfeste für den Nachwuchs der Region richtet die SG
am Scherbsgraben aus: Zum 34.
Fürther Kinderschwimmen am
Samstag, 6. November im Hallenbad werden wieder zahlreiche
Teilnehmer erwartet.
Königstraße 133 · 90762 Fürth · Telefon (09 11) 7 49 01 50
Kleeblatt-Magazin
Seite |
57
VEREINSNACHRICHTEN: TENNIS
ZIELE MEIST ERREICHT
Tennis-Abteilung im wesentlichen mit Saison zufrieden – Herren 40 aufgestiegen
Die Herren 40: hinten v. l.: Jörg Eichhorn, Lutz Driesslein, Björn Nolte, Michael Scheithauer, vorne v. l.: Wolfgang Woitinek, Razvan Itu, Peter Schmidt (MF).
F: Abteilung
In der Tennissaison haben die
14 gemeldeten Mannschaften ihre
sportlichen Ziele fast alle erreicht.
Nur die Herren müssen trotz eines
5. Tabellenplatzes um den Verbleib in der Bezirksliga bangen.
Dagegen hatten die Junioren
altersbedingte Abgänge zu verkraften und konnten den Abstieg
aus der Bezirksklasse nicht vermeiden. Die Damen 30 haben
sich in der Bayernliga mit Bravour
geschlagen und belegten trotz
stärkster Konkurrenz einen hervorragenden 3. Platz. Besonderer
Dank geht an die Sportskameradin Monika Rajdlova, die dem TC
seit Jahrzehnten treu verbunden
ist. Auch die Damen 40 sind
zufrieden und haben erstmals die
rote Laterne abgeben können. Die
Mannschaft würde sich gerne verstärken und sucht für die nächste
Saison noch Spielerinnen!
Einen Traumstart landeten die
neugegründeten Herren 40, die
souverän Meister der Bayernliga
58
| Seite
wurden und in die Regionalliga
aufgestiegen sind! Theoretisch
könnte man 2011 um die Deutsche Meisterschaft spielen, praktisch wird es in dieser höchstmöglichen Senioren-Liga eher um den
Klassenerhalt gehen. Mit Razvan
Itu wurde für die Spitzenposition
ein alter Freund zurück gewonnen. Mit ihm, Peter Schmidt,
Björn Nolte, Jörg Eichhorn, Wolfgang Woitinek und Lutz Drießlein
konnte eine sehr schlagkräftige
Truppe aufgeboten werden. Sehr
erfreulich war die Rückkehr des
früheren Mannschaftskameraden
Michael Scheithauer. Nach sage
und schreibe 14 Jahren vollkommener Tennis-Abstinenz wagte der
ehemalige Doppel-Partner von
Balasz Tarozcy sein Comeback. In
seiner Parade-Disziplin ungeschlagen (5 Siege) und im Einzel
mit einem Sieg steuerte er sofort
6:1 Punkte zum Gesamtergebnis
von 58:5 Matches und 14:0 Punkten bei. Die gegnerischen Teams
waren ernstzunehmende Gegner
und der Aufstieg sicher nicht vorprogrammiert. In der kommenden Saison haben es die Herren 40
mit TC Kempten, TSV Feldkirchen,
TC Unterhaching, TC Augsburg
Siebentisch, TB Erlangen, SC Baldham-Vaterstetten und Altenburger TC (Meister von Thüringen) zu
tun. Die Spitzenpositionen werden
mit ehemaligen Bundesligaspielern besetzt sein, die noch hervorragendes Tennis zeigen.
Der TC wählte in einer außerordentlichen Mitgliederversammlung eine neue Abteilungsleitung.
Erfreulich, dass sich einige junge
Vereinsmitglieder bereit erklärten,
Verantwortung zu übernehmen,
um die Zukunft der Tennisabteilung mit zu gestalten:
1. Vorstand: Susan Weckwarth, 2.
Vorstand und Sportwart: Mario
Driesslein, Jugendsportwart: Maurice Friebel, Breitensportwart:
Sebastian Metzner, Kassiererin:
Susanne Volland, Eventmanagerin: Franzi Frenzel
Am morgigen Samstag (ab 18
Uhr, Eintritt: 10 €) findet auf der
Anlage das Sommerfest unter dem
Motto „Hüttengaudi” statt. Ein
eventueller Überschuss kommt
unserer Jugendkasse zugute. Wer
nach dem Motto angemessen gekleidet ist, erhält Nachlass. Es
spielt die 6-Mann-Band "CROSS’n
easy"!
Weitere Veranstaltungen: 18. bis
19. 09. 2010: Offenes SeniorenDoppelturnier; 25. bis 26. 09.
2010: LK-Turnier. Detaillierte Informationen zu diesen beiden Turnieren und mehr unter: www.tcgreuther-fuerth.de .
Erich Wendel
Kleeblatt-Magazin
SERVICE: VORVERKAUF/IMPRESSUM
VORVERKAUFSSTELLEN
Gegründet: 1903
Deutscher Meister:
1914, 1926, 1929
Deutscher Hallen-Meister:
2000
SpVgg Greuther Fürth GmbH & Co.
KGaA:
Geschäftsführer:
Helmut Hack
Trainer: Mike Büskens
SpVgg Greuther Fürth e.V.:
Präsident: Helmut Hack
Vize-Präsidenten: Edgar Burkart,
Günter Gerling, Dirk Weißert
Vereinsfarben: weiß-grün
Mitglieder: 2500
Anschrift: Laubenweg 60,
90765 Fürth
www.greuther-fuerth.de
Sportarten: Fußball, Handball,
Basketball, Schwimmen, Tennis,
Turnen, Volleyball, Tischtennis,
Hockey, Badminton, Gymnastik,
Gesang, Kindersport, Herzsport
IMPRESSUM
Kleeblatt-Magazin
Die Stadionzeitung der SpVgg.
Herausgeber: SpVgg Greuther
Fürth, Laubenweg 60, 90765 Fürth.
Redaktion: Jürgen Schmidt (Ltg.),
Christian Bald, Kathrin Bogendörfer.
Layout: Jürgen Schmidt.
Fotografie: Wolfgang Zink.
Auflage: 2000.
Druckvorstufe: NUREG GmbH,
Tel.: 0911/32002-0.
Druck: Nova Druck Goppert GmbH,
Tel.: 0911/58 05 467-0
Anzeigen: Holger Schwiewagner,
Leiter Marketing,
Tel.: 09 11/97 67 68 0.
Namentlich gekennzeichnete Artikel geben
nicht unbedingt die Meinung des
Herausgebers wieder. Nachdruck oder
anderweitige Verwendung von Beiträgen
des Kleeblatt-Magazins nur mit
Genehmigung des Herausgebers. Keine
Haftung für unaufgefordert eingesandte
Manuskripte oder Bilder.
Kleeblatt-Magazin
Greuther Teeladen
Laubenweg 60, 90765 Fürth
Tel.: 0911/9 79 40 55
Franken-Ticket Fürth
Helmplatz 1, 90762 Fürth
Tel.: 0911/74 93 40
H + E Ticketservice
Marktplatz 1, 91301 Forchheim
Tel.: 09191/32 00 66
Sport Kühlwein
Bamberger Straße 33,
91413 Neustadt/Aisch
Tel.: 09161/75 66
Kastner’s Sport-Treff
Friedrichstraße 9, 90762 Fürth
Tel.: 0911/74 81 06
WBG Fürth:
Komotauer Straße 30, 90766 Fürth
Tel.: 0911/75 99 513
Olgas Kartenservice
Nürnberger Str. 22,
90579 Langenzenn
Tel.: 09101/90 34 34
Intersport Eisert
Sedanstraße 1, 91052 Erlangen
Tel.: 09131/81 28 00
Fan-Shop Filigran
Bahnhofstraße 12, 95444 Bayreuth
Tel.: 0921/852406
Lottemann Büroservice
Eichendorffstraße 1,
91522 Ansbach
Tel.: 0981/77 84 48
Lotto-Toto
Tabakwaren – Zeitschriften
Würzburger Str. 38, 90766 Fürth
Tel. 0911-7593324
Lotto-Toto-Schreibwaren Kohl
Flößaustr. 49
90763 Fürth
Tel. 0911 - 97 45 402
Ticket-Hotline:
Tel.: 0911 - 97 67 68 - 66
Online-Shop:
www.greuther-fuerth.de
VORVERKAUF
SpVgg – FC Ingolstadt
Vorverkauf: läuft
SpVgg – VfL Osnabrück
Vorverkauf: ab 21. September
Pokal: SpVgg – FC Augsburg
Vorverkauf: Vom 6. bis zum 18. 9. haben alle
Dauerkarten-Inhaber, Mitglieder der SpVgg
und Fanklub-Mitglieder Vorkaufsrecht auf
Tageskarten. Diese Tickets können nur im
Fanshop „Greuther Teeladen“ erworben werden. Am 20. 9. beginnt der freie Verkauf an
den bekannten Vorverkaufsstellen, im OnlineTicketshop und der Tickethotline. Tageskarten: HT Block A1/F1 und GG Block H: 28 Euro
für Vollzahler, 25 Euro für Ermäßigte und 21
Euro für Kinder. Tickets HT Block A2/B2/
E2/F2 und GG Block G/I: 24 Euro für Vollzahler,
21 Euro ermäßigt und 18 Euro für Kinder. Sitzplätze Block 8, 9 sowie Vortribüne: 17 Euro
Vollzahler, 15 Euro ermäßigt und 11 Euro für
Kinder. Stehplätze Nordtribüne sowie Sitzplätze WBG-Familienfanblock: 12 Euro Vollzahler, 10 Euro ermäßigt, 7 Euro Kinder. Erstmals haben in dieser Saison alle DauerkartenBesitzer freien Eintritt für alle Heimspiele des
Kleeblatts im DFB-Pokal.
Seite |
59
SERVICE
DAS NÄCHSTE HEIMSPIEL
FC INGOLSTADT 04
Kleeblatt-Magazin
Sa., 25. Sept., 13 Uhr
Seite |
61
SERVICE
NÄCHSTES AUSWÄRTSSPIEL
ENERGIE COTTBUS
Di., 21. Sept., 17.30 Uhr
FAN-BUSSE:
Aktuelle infos und Kontakte gibt es
im Internet im Kleeblatt-FanForum unter der Rubrik „Mitfahrzentrale”.
ANFAHRT: A13 bis AS Großräschen. Auf B96, später auf B169
bis Cottbus. An erster großen Ampel links auf Thiemstraße, nach
einem km rechts auf Stadtring, an
Stadion und Messe vorbei über
Kreuzung weg, gleich links auf
den Parkplatz.
62
| Seite
Kleeblatt-Magazin
www.jakosport.com
ZUSAMMEN
STARK!
JAKO WÜNSCHT
EINE ERFOLGREICHE
SAISON 2010/2011.
Zahlen Sie auch zu viel für Ihre Versicherung?
„Wir helfen Ihnen gerne beim Sparen.“
Sparen ist so leicht: Einfach ins Kunden Center kommen:
QWir nehmen uns Zeit für Sie
Kunden Center
QWir gehen auf Ihre individuellen Bedürfnisse ein
QAlle Ansprechpartner bis zur Vertrags-
0800/201 1188
Mo-Fr 8-18 Uhr – gebührenfrei !
E-Mail: [email protected]
bearbeitung sind vor Ort
Q Wir haben extra Kundenparkplätze
ergodirekt.de
Q Profitieren Sie von unseren langen Öffnungszeiten (Montag bis Freitag 8:00-18:00 Uhr)
So finden Sie uns:
GUTSCHEIN
Karl-Martell-Straße 60
90344 Nürnberg
[email protected]
Öffnungszeiten:
Mo. bis Fr. 8-18 Uhr
Richtung
Fürth Fü
rther
für Ihren ganz persönlichen V
Versicherungs-Check
ih
Ch k
Es geht ganz einfach: Bringen Sie Ihren kompletten
Versicherungs-Ordner mit. Unsere Berater prüfen auf Wunsch
jede einzelne Versicherung.
Richtung
Nürnberg
Str.
Für
A73
ther
r!
o und mehr pro Jah
Sparen Sie 500 Eur
Sie haben Fragen oder denken über eine neue Vorsorge
g nach?
Wir beraten Sie gerne.
Gratis für Sie:
Str.
r
ASU8427
te
Cen
en
Wechseln lohnt sich doppelt!
Für jede Versicherung, die Sie bei
uns abschließen, erhalten Sie einen Aral-Tankgutschein
im Wert von 25 Euro.
Sigmundstr.
und
gK
gan
Ein
Wi
tte
kin
dst
r.
Ein kleines Dankeschön
für Ihr Vertrauen