Info - ADAC Sachsenring Classic

Сomentários

Transcrição

Info - ADAC Sachsenring Classic
Teilnahme Unterlagen
Sachsenring Classic
Sachsenring
10. - 12. Juni 2016
2016
Veranstaltungsinformation
Änderungen aller Angaben vorbehalten
ADAC Sachsenring Classic, Sachsenring, 10. - 12. Juni 2016
Veranstalter: ADAC Sachsen e.V. Klassik Trophy: Klassik Motorsport Club e.V.
[email protected] Tel: 0151 75054160 Fax: 03212 1011889
Infos zur Rennstrecke
Rundenlänge 3 671 m
Rundenzeiten Patrick Unger (Aprilia RSW 125), 1:36,432 min
Streckenvideo auf Youtube > Sachsenring Classic
Homepage: www.sachsenring.de
Fahrerlager mit guter Infrastruktur, asphaltiert
Boxenanlage vorhanden
Energieversorgung mit Stromverteiler,
Sanitäre Anlagen (WC, Dusche) vorhanden,
Tankstelle keine an der Strecke ,
Öffentliche Tankstelle ca. 0,5 km entfernt
Verpflegung Imbiss-Stand im Fahrerlager
Ausgeschriebene Klassen
Zweitakt-Trophy: GP 125, GP 250, GP 350, GP Open
Viertakt-Trophy: Klassik 83 (350, 500, 750, Open),
Cup Klassen: BMW Boxer
Reglement, Infos, Nennformular: www.klassik-motorsport.com
Nenngebühr Rennen
Solo: Eingeschriebene Fahrer € 200,-
Gastfahrer € 230,-
1. Nennungsschluß: 18. Mai 2016
Nennungseingang nach oben genannten Termin: Plus € 50,Doppelstart: 50% der Nenngebühr für das 2. Motorrad in einer
weiteren Klasse, falls noch Startplätze frei sind.
Lizenzen: Erforderlich. Veranstaltungslizenzen für deutsche und
ausländische Fahrer können vor Ort ausgestellt werden.
Allgemeine Veranstaltungsinfo
Youngtimer-, Oldtimer-, klassische Solo- und SeitenwagenRennmaschinen sowie für historische Automobilklassen drehen
auf Deutschlands Motorrad-Grand-Prix-Kurs in HohensteinErnstthal ihre Runden . Ein Höhepunkte bei den Motorrädern wird
ein Präsentationslauf bekannter Stars aus der Rennszene sein sein.
Die Fahrer der Klassik Trophy starten in der Zweitaktklasse und mit
einer Viertaktklasse mit Motorrädern bis Baujahr 1983.
Weitere Informationen
Teilnehmerinfo, Zeitplan, etc.: siehe Homepage,
Versand der Nennbestätigung erfolgt ab Mai 2016
Stadt Hohenstein-Ernstthal mit Einkaufsmöglichkeiten ca. 1,5 km
Tourist Info: www.hohenstein-ernstthal.de Tel: +49 3723 449400
Kontakt Rennstrecke
Am Sachsenring, 09353 Oberlungwitz
Koordinaten 50°47'22.83"N,12°41'9.54"E
Fahrerinfo Klassik Trophy 2016
Reglement Rennen Zweitakt- und Vietakt-Klassen
5.0. Klasseneinteilung Zweitaktklassen
Die Klasseneinteilung erfolgt in Anlehnung an das damalige
internationale Hubraum-Reglement: Für die unterschiedlichen
Baujahre / Bauepochen in den jeweiligen Hubraumklassen
werden Sonderwertungen ausgeschrieben. Für alle aufgeführten
Klassen gilt das ausführliche technische Reglement 4.0 Technik.
Die aufgeführten Motorrad-Modelle sind als Beispiele genannt.
5.2. Grand Prix 125 (Grund schwarz, weiße Ziffern)
Sonderwertungen für die Baujahre
S1 bis 1987, Ein- und Zweizylindermotoren
(z.B.: Honda MT 125,
Maico RS 125, Yamaha TA 125, MBA, Morbidelli, MZ RE )
S2 1988-1994, Einzylindermotoren nach FIM-Reglement
S3 ab 1995, Einzylindermotoren nach FIM-Reglement
5.3. Grand Prix 250 (Grund grün, Ziffern weiß)
Sonderwertungen für die Baujahre
S1 Ein- und Zweizylinder
Einzylinder ohne Baujahresbeschränkung
Fahrwerk: Stahlrohrrahmen, hinten Cantilever oder
Umlenksysteme mit 1 stehenden Federbein erlaubt,18-Zoll-Räder
Motor: nicht erlaubt ist Membran-Einlass bei wassergekühlten
Einzylinder-Motoren (z.B.: Maico MD 250, HB-MZ 250), Bultaco TSS 250)
Motor: Luft- oder teilwassergekühlte Zweizylinder der 70er Jahre.
Fahrwerk: vorn keine Upside-down Gabeln, nur konventionelle
Telegabel mit Standrohr max. Ø 36 mm,
hinten: nur konventionell 2 Stoßdämpfer direkt an
Schwinge angelenkt, keine Umlenksysteme
(z. B.: Yamaha TD 2, TD 3, RD 250, Suzuki GT 250 bis X 7, )
S2 bis 1984
Motor: Einzylinder flüssigkeitsgekühlt und MembranEinlass, Zweizylinder flüssigkeitsgekühlt, Parallel-/
Block oder Tandem-Twins, Kolben-, Drehschieber-,
Membran-Einlass erlaubt, Auslaßsteuerung erlaubt,
Fahrwerk: Stahlrohr, Alu- Rundrohr oder Stangen-Formprofil,
Räder: 16 und 18 Zoll , nur Profilreifen, keine
Regenreifen oder Slicks,
Vorn: keine Upside-down Gabeln, Gabel-Standrohr max. Ø 41 mm, hinten: Cantilever oder
Umlenksysteme mit 1 stehenden Federbein erlaubt
(z.B.: Yamaha TZ 250 bis Modell L, Rotax Motoren, Honda RS, Suzuki RG 250)
GP 250 S3 1985 bis 1990
Zweizylinder- Block- und Tandem-Motoren, Aluminium-Deltaboxoder Formprofilblech-Rahmen
Motor: Zweizylinder, Flüssigkeitsgekühlt, Parallel- oder TandemTwins, Ein- und Auslasssteuerung freigestellt, V-Motoren auf
Anfrage, teilweise erlaubt für bestimmte Modelle der Suzuki RGV,
Honda RS bzw. NSR
Fahrwerk: Fahrwerk und Federungssysteme freigestellt, Profilund Regenreifen erlaubt.
GP 250 Open , ab 1990
Offene Klasse bis 250 cm³ Hubraum ohne Baujahrbeschränkung,
Motoren und Fahrwerk freigestellt
5.4. Grand Prix 350 (Grund blau, Ziffern weiß)
Zweizylinder bis 350 cm³, Mehrzylinder luftgekühlt bis 550cm³
Hubraum
Motor: keine V-Motoren, Yamaha TZ-Modelle nur mit
Blockzylinder
Fahrwerk: Stahlrohr, Alu- Rundrohr oder Stangen- Formprofil,
Räder 16- und 18-Zoll, vorn keine Upside-down Gabel,
Standrohr max. Ø 41 mm, (z.B.: Yamaha TZ 350, RD 350, TR 2, TR3,
R5, RD 400, Suzuki TR 500, GT 550, Kawasaki H1)
Anmerkung: Motorräder der GP 350, die vom Reglement
abweichen (z.B.: Slickreifen, V-Motoren etc.) , starten in der
GP Open.
5.5. Grand Prix Open (Grund gelb, Ziffern schwarz)
Offene
Klasse
ab
250
cm³
Hubraum
ohne
Baujahrbeschränkung, Motoren und Fahrwerk freigestellt
Ausnahmen in den jeweiligen Klassen für bestimmte Rennmaschinen sind auf Anfrage möglich. Weicht eine Motorrad
von den oben aufgeführten Punkten ab, entscheidet die
Kommission über die Einstufung in die entsprechende Klasse.
6.0. Klasseneinteilung Viertaktklassen
Die Einteilung der Klassen erfolgt teilweise in Anlehnung an
das international empfohlene Reglement für historische RennMotorräder bzw. für Supersport/Superbike-Motorräder.
Eigenbau-Fahrwerke, ausgerüstet mit Motoren von
Serienherstellern sind erlaubt, sofern sie den technischen
Anforderungen und Reglement entsprechen. Für alle
aufgeführten Klassen gilt das ausführliche technische
Reglement im Anhang Technik. Die aufgeführten MotorradModelle sind nur als Beispiele genannt.
6.1. Klassik 83 Oldtimer
Motorräder bis Baujahresgrenze 1983, Rad-/Reifengrößen
16“, 18“, 19“ nur Profilreifen; Stahlrohrrahmen,
nicht erlaubt: Upside-Down-Gabeln, Sechskolben-/ Radialbremszangen, Wavebremsscheiben
Klassik 350 (Startnummer: Grund blau, Ziffern weiß)
Hubraum: bis 350 cm³, Luftgekühlt, z.B. für die Klassik-Klassen J, U;
(Ducati 350, Aermacchi 250, 350 Honda CB 72, CB 77, Kawasaki GPZ 305)
Klassik 500 (Startnummer: Grund gelb, Ziffern schwarz)
Hubraum: bis 500 cm³,
luftgekühlt max. 4 Zylinder,
flüssigkeitsgekühlt max 2 Zylinder z.B. für die Klassik-Klassen K, V, O (
Benelli 500, Yamaha SR 500, Honda CB 500, Ducati 500, Honda CB 450, Suzuki
GSX 450)
Klassik 750
(Startnummer: Grund schwarz, Ziffern weiß)
Hubraum: Zweizylinder bis 750 cm³, Mehrzylinder bis 550 cm³,
z.B. für Klassik-Klasse W ; (Ducati 750SS, Honda CB/ CBX 550, Laverda 750,
Yamaha XS 650, Yamaha XJ 550, Kawasaki Z 550,Suzuki GS/GSX 550, Honda
VF 500)
Klassik Open (Startnummer: Grund rot, Ziffern weiß)
Hubraum: Mehrzylinder über 550 cm³, z.B. für Klassik-Klasse X, O;
(Kawasaki Z 900, Kawasaki GPZ 750, Suzuki GS 750/ 1000, Suzuki GSX 750 E/
1100 E, Honda CB 750, BMW R 100, Laverda 1000, Honda VF 750/1000)
Veranstaltungs - Nennformular
Eingang
Bestätigt
Klasse
Start-Nr.
(Nur vollständig lesbare Nennungen werden bearbeitet!)
Klassik Motorsport e.V.
c/o Uwe Sattelberger
Hockenheimerstr. 24
Fax +49 (0) 3212 1011889
D 68809 Neulussheim
[email protected]
ADAC Sachsenring Classic, Sachsenring, 10. - 12. Juni 2016
Verbindliche Nennung zu oben aufgeführter Veranstaltung der Klassik Trophy 2016
Fahrer: _________________________________________________________
________________________
Vorname, Name
Adresse:
Geboren am
___________________________________________________________
Strasse
______
Land
______________
PLZ
______________________________________________________
Ort
Kontakt: _________________________________________ _______________________________________________
Email
Mobil-/Telefon , Fax
Ich besitze eine: Inter q
Bq
C q - Lizenz, Verband/Nr.: _______________________
Ich besitze einen permanenten Transponder Nr.: _______________________
q
benötige Veranstaltungslizenz
q
benötige Leihtransponder
Ich starte mit folgendem Motorrad:
_______________________________________
Fabrikat /
Modell
___________ cm³
___________
_________ / ______________________
Hubraum
Baujahr
Zylinder-Anzahl / Anordnung
in folgender Kategorie/Klasse/ Sonderwertung (Klasseneinteilung lt. Ausschreibung und Technik-Reglement):
q Zweitakt-Trophy
Klasse: ________________
q Viertakt-Trophy Klasse: Klassik 83
Nenngebühr: Permanentstarter € 200,- / Gastfahrer € 230,-
____________
Datum
_______________________
Ort
_______________________________________________________
Unterschrift Fahrer
Das Reglement / die Ausschreibung des Veranstalters habe ich gelesen und akzeptiert, ebenso die umseitige Haftungs-,
Verzichts- und Vertragserklärung, die ich mit meiner Unterschrift bestätige .
Die Nenngebühren (Beträge siehe oben, Doppelstart plus ½ Nenngeld zusätzlich) begleiche ich Zeitgleich mit Nennabgabe auf das
Konto
Klassik Motorsport Club e.V. , Postbank, IBAN: DE84 6601 0075 0505 5347 52 , BIC: PBNKDEFF , Stichwort: Sachsenring
1. Nennungsschluss: 16 Mai 2016, danach zusätzliche Nachnenngebühr € 50,- sofern noch Startplätze frei sind. Bei Ablehnung der
Nennung erfolgt Rückerstattung. Es werden nur Nennungen bearbeitet, bei denen die Nenngebühr überwiesen wurde.
Nehme ich die abgegebene Nennung nach dem Nennungsschluß zurück, fallen € 50,- Storno- und Bearbeitungsgebühren an.
Eventuelle weitere Gebühren für Tageslizenzen, Leih-Transponder, etc. sind vor Ort zu begleichen.
_____________
Datum
____________________________
Ort
______________________________________________________
Unterschrift
Verzichtserklärung
des Teilnehmers an der umseitig angeführten Veranstaltung
ADAC Sachsenring Classic, Sachsenring, 10. - 12. Juni 2016
Haftungsausschluss
Die Teilnehmer nehmen auf eigene Gefahr an den Veranstaltungen teil. Sie tragen die alleinige zivil- und strafrechtliche
Verantwortung für von Ihnen oder dem von Ihnen benutzten Fahrzeug verursachten Schäden, soweit kein
Haftungsausschluss vereinbart wird.
Bewerber und Fahrer erklären mit Abgabe dieser Nennung den Verzicht auf Ansprüche jeder Art für Schäden, die im
Zusammenhang mit den Veranstaltungen entstehen, und zwar gegen
●
●
●
●
●
den Promotor/Serienorganisator
den Veranstalter, die Sportwarte, die Rennstreckeneigentümer
Behörden, Renndienste und alle anderen Personen, die mit der Organisation der Veranstaltung in Verbindung stehen,
Den Straßenbaulastträger, soweit Schäden durch die Beschaffenheit der bei der Veranstaltung zu benutzenden
Straßen samt Zubehör verursacht werden, und die Erfüllungs- und Verrichtungsgehilfen aller zuvor genannten
Personen und Stellen.
Außer für Schäden aus der Verletzung des Lebens, des Körpers oder der Gesundheit, die auf einer vorsätzlichen oder
fahrlässigen Pflichtverletzung – auch eines gesetzlichen Vertreters oder eines Erfüllungsgehilfen des enthaftenden
Personenkreises – beruhen, und außer für sonstige Schäden, die auf einer vorsätzlichen oder grob fahrlässigen
Pflichtverletzung – auch eines gesetzlichen Vertreters oder eines Erfüllungsgehilfen des enthaftenden Personenkreises –
beruhen,
gegen
●
●
●
die anderen Teilnehmer (Bewerber, Fahrer, Mitfahrer), deren Helfer, die Eigentümer, Halter der anderen Fahrzeuge,
den eigenen Bewerber, den/die eigenen Fahrer, Mitfahrer (anders lautende Besondere Vereinbarung zwischen
Bewerber, Fahrer/n, Mitfahrer/n, gehen vor) und eigene Helfer
verzichten sie auf Ansprüche jeder Art für Schäden, die im Zusammenhang mit dem Wettbewerb (Training, Wertungsläufe)
entstehen, außer für Schäden aus der Verletzung des Lebens, des Körpers oder der Gesundheit, die auf einer vorsätzlichen
oder fahrlässigen Pflichtverletzung – auch eines gesetzlichen Vertreters oder eines Erfüllungsgehilfen des enthaftenden
Personenkreises - beruhen.
Der Haftungsausschluss wird mit Abgabe der Nennung allen Beteiligten gegenüber wirksam. Er gilt für Ansprüche aus
jeglichem Rechtsgrund, insbesondere sowohl für Schadensersatzansprüche aus vertraglicher als auch aus
außervertraglicher Haftung und auch für Ansprüche aus unerlaubter Handlung.
Stillschweigende Haftungsausschlüsse bleiben von vorstehender Haftungsausschlußklausel unberührt.
Die vorstehende Verzichtserklärung und Haftungsausschuss habe ich gelesen und erkenne
diesen mit meiner Unterschrift an.
_______________________________ _______________________________________________
Ort, Datum
Unterschrift Teilnehmer
Als Elternteil bin ich mit der Ausübung und der Teilnahme meines noch minderjährigen Kindes
an der aufgeführten Motorrad-Veranstaltung einverstanden.
_______________________________ ______________________________________________________________
Ort, Datum
Unterschrift beider Elternteile

Documentos relacionados