PDF Dokument Bedienungsanleitung - MS

Сomentários

Transcrição

PDF Dokument Bedienungsanleitung - MS
Qollei
fototechnic
Hinweisezum Gebrauch
lnhalt
Seite 4
undFunktionen
Einzelteile
Seite 6
Zur Einführung
in Kürze
Seite 7
DasWichtigste
Seite14
undGebrauch
Handhabung
programmieren
Seite23
Magazin
Seite26
Tiosfür die Praxis
Seite27
Wartung
undPflege
Seite30
35 twinSystem
DasRolleivision
Seite32
AbhilfebeiBedienungsfehlern
Seite34
Daten
Technische
Seite36
undProjektionsabstand
Bildwandgröße
R o l l e i v i s i o3n5 t w i n/ R o l l e i v i s i o3n5 t w i n l R
.
:
:i::
'l,i
Einzelteile
undFunktionen
Einzelteileund Funktionen der Modelle
Rolleivision35 twin und
Rolleivision 35 twin lR
1 Freistelltaste
für Magazineinsatz
und -entn a h m ea n b e l i e b i g eSr t e l l eo d e rf ü r D i a s e l e k t i o n ," s e l e c t "
2 R o t eL E D ,a l sA n z e i g ef ü r l a u f e n d e Ü
s berblendprogramm
a l,s B l i n k l i c hf tü r R ü c k m e l d u n gd e r F u n k t i o n s e i n g a b"eb,u s y "
3 GrüneLED,als Anzeigef ür Bereitschaft
zur
neuenFunktionseingabe,
"ready"
4 Diagreifer
5 Diamagazin
6 B u c h s ef ü r F e r n b e d i e n k a b e l
7 Schlitze
für Kühlluftzufuhr
8 Sichtfenster
als Funktionsanzeiqe
für Diabühnen
9 Schlitzef ür Kühlluftaustritt
10 Abdeckhaube
Nur Modell Rolleivision 35 twin
DieserProjektorist mit einer KabelFernbedienung ausgestattet.
T e i l e n u m m e r1n1 - 1 8
1 1 S c h a l t efrü r P r o j e k t i o n s l a m p e" n
l a, m p " ,
O:ein,O:aus
1 2 H a n d s t ü c fkü r K a b e l f e r n b e d i e n u n g
1 3 R e g l e rf ü r U b e r b l e n d d a u e"rd, i s s o l v e " ,
Strichsymbolefür ca. B-0,5 sec
1 4 R e g l e r f ü rD i a s t a n d - Z e i"tt,i m e r " ,S t r i c h symbolefür ca. 5-45 sec Intervall,O : aus
15 GrüneTaste F für Diawechselvorwärts
16 RoteTaste{ für Diawechselrückwärts
vor17 a Tastenfür manuellesFokussieren,
wärts bzw. rückwärts,zugleichUnterdrückungdes eingeschalteten
AutofocusSystems,"focus"
1I Steckerf ür Fernbedienungskabel
19
20
21
22
23
24
25
26
27
Tastef ü r Höhenverstellu
nq. selbstarretierend
Wechseloblekiive
Magazinbahn
Halteschraube
für Abdeckhaube
Buchsefür Netzkabel
Buchsefür Tonbandsteuerung
Stellknopffur Bildüberdeckung
- : ein. O : aus
Netzschalter.
Spannungswähler,
110 - 12 0 - 13 0- 2 2 0 - 2 3 0 - 2 4 0 V
o -naohdlgig von Schalre 45 bedieroar
R o l l e i v i s i o3n5 t w i n/ R o l l e i v i s i o3n5 t w i n l R
Nur ModellRolleivision35 twin lR
DieserProjektor
istmiteinerInfrarotdieausSenderundEmpfänger
Fernbedienung,
besteht,ausgestattet.
Teilenummern
28-40 und17
28 Einschalttasten
fürZeitschaltung,
"timer",
für ca.45-5 sec Intervall
Strichsymbole
29 Infrarotsender
30 Senderdioden
rückwärts
31 RoteTaste{ für Diawechsel
vorwärts
32 GrüneTasteD für Diawechsel
fürgesendete
33 RoteLEDalsBlinkanzeige
Funktionseingabe
1 7 n Tastenfür manuellesFokussieren,
vorwärtsbzw.rückwärts,
zugleichUnterdrückung
deseingeschalteten
Autofocus'focus*
Systems,
odissolve.,
für Überblenddauer,
34 Tasten
Strichsymbole
fürca.10-0,5 sec
>lamp<,
35 Tastefür Projektionslampen,
wechselweise
einoderaus
für Bildstand-Zeit,
36 Abschalttaste
"timer",
O -- aus
37 Infrarotempfänger
38 RoteLEDfürTimerfunktion
39 Sensorfür lnfrarotempfänger
40 Griffmulde
für Infrarotempfänger
tr unabhängig
von Schalter45 bedienbar
41
42
43
44
45
46
47
48
Stützfuß
für Höhenverstellung
Steckfach
f ür Fernbedienung
GelbeLEDfür Diafachbeleuchtung
Schalter
für Magazin-Program
mautomatik,
> p r o g r a m mO< ,= e i n ,O : a u s
f ür automatisches
Schalter
Fokussieren,
oautofocus.,
O : ein,O: aus
Reservefach
für Lampenzieher,
Ersatzlampe
undErsatzsicherungen
Deckellür Reservefach
Netzkabel,
steckbar
491)Transportsicheru
ng,unten
50 Transportsicherung,
oben
51 Abdeckungen
für Projektionslampen
52 Projektionslampen,
24V1150
W,werksseitig
bereitseingesetzt
53 Lampenzieher
f ür Lampenwechsel
54 Greiferhebel
55 Uberlastsicherung
T B 4/250V; 1 Stck.
eingesetzt,
1 Stck.alsErsatz
56 Überlastsicherung
MT1,25A/25OV; 2 Stck.
eingesetzt,
1 Stck.alsErsatz
57 Klappdeckel
für Senderbatterie
58 Knoofleiste
f ür Batterieanschluß
59 Senderbatterie,
9 V E-Block,
(nichtmitgeliefert)
60 Steckbrücke
für Umschaltung
auf50 oder
60 Hz Netzfrequenz
61 Anschlagfeder
für Greiferhebel
1 )T e i l eN r 4 9 - 6 1 n d e n E i n z e l a b b i l d u n g e n
Rolleivision
35 twin / Rolleivision
35 twin lR
ZurEinführung
D e r R o l l e i v i s i o3n5 t w i n u n d d e r R o l l e i v i s i o n
35 twin lR sind optisch-elektronische
Präzisionsgeräte,
die über allezur vollautomatischen Uberblendprojektion
erforderlichen
gsmerkmaleverfügen.
Ausstattun
Bildschärfe,
Magazintransport,
Diawechsel,
Überblenddauer
werdenmotound Diastandzeit
rischbzw. elektronischgesteuert.Die Fernbedienungmit integriefterTimer-und Uberblendper Kabel(Rolleivision
zeiten-Steuerung
35 twin)
R o l l e i v i s i o3n5 t w i n l R )
o d e r l R - U b e r t r a g u n( g
sorgtfür modernenProjektionskomfort.
Dabei
i n f o r m i e r esni n n v o lal u f e i n a n d earb g e s t i m m t e
über den jeweiligenFunktionsKontrollanzeigen
bietet
status Das Wechselobjektivprogramm
Brennweitenfür alle Formatevon Pocketbis
Kleinbild.
B e s o n d e r s i n n v o lsl i n dd i e i n d i v i d u eul ln d
e i n f a c hz u p r o g r a m m i e r e n d eMna g a z i n em
, it
denensich ein kreativzusammengestelltes
Uberblendprogramm
vollautomatisch
vorführen
läßt Der Rolleivision
35 twin und der Rolleivision
3 5 t w i n l R a r b e i t e nn u r m i t e i n e me i n z i g e n
E i n h e i t s m a g a zS
i np. e z i a l m a g a z i ndei e
, einUmsortierendes Dia-Archivszur Folgehätten,sind
nichterforderlich.
Auch störendeDunkelpausenund harteBildsprüngesind pass6:die Projektlonrn fließenden
Übergängeneröffnetneue Möglichkelten
der
kreativenDiaprojektion.
D a m i tS i e a u c ha l l eM ö g l i c h k e i t edni e s e re i n zigartigenProjektor0nnutzenkönnen,habenwir
eine ausführliche
Gebrauchsanleitung
zusammengestellt.
Sie erklärtals erstesallewichtigen
Einzelteile
und deren Funktionen,gefolgtvon
35 twin / Rolleivision
Rolleivision
35 twin lR
über die wesentlichen
einerSchnellinformation
Bedienteile.DanachwerdenGebrauchund
Funktionim Detailbeschrieben- lm letzten
Teil findenSie Tips aus der Praxrssowie einen
nützlichenRatgeberals Hilfebei Bedienfehlern
u n d k l e i n e nP r o b l e m e nE. i n eT a b e l l ei n f o r m i e r t
über Bildwandgröße
und Projekiionsabstände.
EinezusätzlichbeigelegteKurzanleitung
beschreibtdie wichtigstenHandgriffeder Erstlnbetriebnahme.
O b n u n a l s l i e b e n s w e r t eHso b b yo d e r
g e n u t z t- w i r w ü n s c h e nl h n e nb e i m
beruflich
Projizierenmit diesemGerätviel Freudeund
Erfolo.
<Rollei
btoiechrrc
DasWichtigste
in Kürze
Für die Erst-lnbetriebnahme
bitte die Hanweise des Beilegeblattesbeachten!
Transportsicheru
ngen entfernen
Halteschraube
22 an derGeräteunterseite
lösen,
Haube.10 abnehmenBeideTransportsiche( lt) e n t f e r n eunn d
rungen
5 0 u n d4 9 u n b e d i n g
aufbewahren.
Spannungswählerposition
überprüfen.Haube10 wiederaufsetzen
undfestscnrau
oen
Rolleivision 35 twin lR: Senderbatterie
einlegen
S e n d e r2 9 n a c ho b e ne n t n e h m e nD
. e c k e l5 7
aufklappen.Als Batterieist ein 9 V E-Blockerforderlich.Knopfleiste5B auf Batteriepole
festdrücken Batterie59 einlegen,Deckelschließen.
Senderins Fernbedien'fach
42 eindrücken.
Wenn keine Batteriezur Verfügungsteht,
kanndas Gerätmit eingesetztemSenderbedient
werden.
R o l l e i v i s i o3n5 t w i n/ R o l l e i v i s i o3n5 t w i n l R
Magazinfüllen
gleichartige
verwenden
Diarahmen
Möglichst
oderauchPappam bestenKunststoffrahmen
Metall-oderVollglasslides.Scharfkantige
rahmensindungeeignet!
Diaskoplstehend
einin
zurBildwand,
einfach
setzen,Schichtseite
gewünschter
Folge,beginnend
beiMagazinfach
Nr 1.
Objektiveeinsetzen
BeideObjektive
einschrauben,
Linsenflächen
dabeinichtberühren.
Kabelanschließen
27,wennnötig,aufvorhandeSpannungswähler
ne Netzspannung
einrasten.
Netzkabel
48 in
Buchse23 einstecken
undansStromnetz
anschließen.
Netzschalter
26 auf"-" eindrücken.
Magazineinschieben
nachaußensoweit
5 mitZahlenleiste
Magazin
.l
Nr. aufMarke
bisMagazinfach
einschieben,
'start. am Anschlagsteht.GrüneTasteD
4 führtdieerstenzweiDias
Diagreifer
drücken.
insGerät.
35 twin lR
Rolleivision
35 twin / Rolleivision
Projektor und Bildwand aufstellen
E m p f o h l e nB
e i l d w a n d g r ö ßaeb 1 , 5 0 x1 , 5 0m .
Bildwandparallelzur Projektorfrontseiteaufstellen,Objektivein Höhe Bildwandmitte.
Projektionsabstand(bei 85/90 mm Brennweite)
ab2m-Tabelleseite36.
Bildschärfeund Bildstandeinstellen
Rolleivision35 twin:
1, Regler>timer<am Handstück12 auf >0<
sowie
2. SchalterDprogram(am Projekor auf >O<
schleben.
3. SchalterDautofocus(am Projektorauf
>O<, dann
4. Schalter"lamp" am Handstückauf "O<
stellen.
Rolleivision35 twin lR:
29
1. Taste Dtimer0( am Sender-Handstück
drücken.
2. SchalterDprogram(am Proiektoraul >O<
schieben.
3. SchalterDautofocus(am Projekor auf
> O < ,d a n n
4. Taste >lamp<am Sender-Handstück
drücken.
Rolleivision
35 twin / Bolleivision35 twin lR
ErstesDia am projizierenden
Objektiv20 scharfstellen.Dann grüneTasteF drücken,zweites
Dia am danachprojizierenden
Objektivebenfalls
scharfstellen.
Alle folgendenDiaswerdenjetztautomatisch
f o k u s s i e r-t d i e " f o c u s " - T a s t e n
17bleiben
jedochfunktionsbereit.
Bildstandbei gedrückter
Taste19 auf Bildwandmitte
ausrichten,dann
.19
Taste freigeben.
Bildüberdeckungjustieren
2 m. GrÜne
Projektionsabstand
mindestens
Überblendung
beobachten
TasteF drücken,
u n dp r ü f e no, b b e i d eB i l d egr e n a ua u f e i n a n d e r
versetzt
sind.ldealerweise
liegenoderseitlich
solltedieEinstellung
dabeimiteinerlängeren
nahmen
s tl e i c h eR
Ü b e r b l e n d zueni tdm ö g l i c h g
Justieren
werden.Zumseitlichen
vorgenommen
S t e l l k n o2p5f d r e h e n .
Fernbedienungbeachten
Rolleivision35 twin - zumBedienen
direktam
Projektor:
Handstück
lassen.
12 eingesetzt
Zum
Bedienen
nachobenentoerKabelHandstück
n e h m e nZ. u mW i e d e r e i n s e t zHeann d s t ü ci nks
Fach42 drücken.
10
Rolleivision
35 twin / Rolleivrsion
35 twin lR
direkt
Rolleivision35 twin lR - zumBedienen
lassen
Sender29 eingesetzt
am Projektor:
Z u mF e r n b e d i e nSe en n d enr a c ho b e ne n t 3 0 i n R i c h t u nSge n s o3r 9
n e h m e nD, i o d e n
SenderinsFach42
haltenZumWiedereinsetzen
drücken.
einstellen
Überblenddauer
Modell35 twin - Regler13 "dissolve.aufeins
(etwa0,5-B
einstellen
derfünfStrichsymbole
sec).
Modell35 twin lR - einederfÜnfTasten34
etwa0,5
entsprechen
Strichsymbole
drücken,
b i s1 0s e c .
Bild wechseln
Modell 35 twin - vorwärts oder rückwärts:
grüne F oder rote ( Tastedrücken.
M i tT i m e r :R e g l e r1 4 j e n a c hS t r i c h l ä n geei n stellen.lntervalletwa5 bis 45 sec. Zum Abschaltendes TimersRegler14 auf "0" stellen
Modell 35 twin lR - vorwärtsoder rückwärts:
grüne F oder rote { TastedrÜcken
Mit Timer:Intervallmit einerder f ünf Tasten28
eingeben,Strichsymboleentsprechenetwa 5 bis
45 sec. Zum Abschaltendes TimersTaste
Timer
"timer 0" drücken.Bei eingeschaltetem
leuchtetdie rote LED 38 am lR-Empfänger
( s . B i l do b e n ) .
R o l l e i v i s i o3n5 t w i n/ R o l l e i v i s i o3n5 t w i n l R
11
Kontrollanzeigenbeachten
2 leuchtet
während
RoteLED-Anzeige
des UberwenneinBildblendvorgangs
underlischt,
wechselmitÜberblendung
beendetist.AngleichdiegrüneLED3 auf.
leuchtet
schließend
Beirotleuchtender
Anzeige2 nimmtder
Projektor
keineTransportbzw.Bildwechselbefehlean.Erstbeigrünleuchtender
Anzeige3
r i l d w e c h sm
eö
l g l i c hB. e i ml R - M o d e l l
s i n dw i e d eB
meldendieLED-Anzeigen
denempfangenen
zugleichmitder
Sendeimpuls
alsBlinkanzeige
rotenBllnkanzeige
33 im lR-Sender.
Ferneristzu beachten,
daßbeiderrot
leuchtenden
Anzeige2 aufkeinenFallin den
mechanischen
AblaufdesProjektors
eingegriffen
werdendarf,d h. wederziehennochschieben
am Magazin
oderam Diagreifer.
Magazinentnehmen
Ganz durchgelaufenes Magazin: in Laufrichtung
herausziehen.
Teilweise
durchgelaufenes
Magazin:Taste1
abwarten,
bisbeideDiasins
"select"drücken,
Magazin
wordensindunddie
zurückgeführt
grüneLED-Anzeige
wiederleuchtet.
Magazin
d a n ni n o d e rg e g e nL a u f r i c h t udnugr c h s c h i e b e n ,
Taste"select"nochmals
drücken.
12
Rolleivision
35 twin / Rolleivision
35 twin lB
Vor jedem Transport
T r a n s p o r t - S i c h e r u n g4e9nu n d 5 0 u n b e d i n g(tl )
einsetzen.lm Bedarfsfall
dazu Greiferhebel54
i n P f e i l r i c h t u nbgi s z u m A n s c h l a gg a n zd u r c h schieben,dabeidie Feder61 etwaszurückz i e h e n ,u m d e n W e g f ü r d e n G r e i f e fr r e i z u g e b e n .
Transport-Sicherungen
wie gezeigteinsetzen.
Projektormit eingesetztenTransport-Sicher u n g e nn i c h te i n s c h a l t eunn d i n B e t r i e bn e h m e n !
R o l l e i v i s i o3n5 i w i n / H o l l e i v i s i o3n5 t w i n l R
Handhabung
undGebrauch
bitte die
Für die Erst-lnbetriebnahme
Hinweisedes Beilegeblattesbeachten!
entfernen
Transportsicherungen
durch
22 an derGeräteunterseite
Haltesthraube
H
a
u
b
e1 0
l
ö
s
e
n
,
M
ü
n
z
e
e
i
n
e
r
mni t
Linksdrehe
ZuerstdieobereTransportslcnerung
abnehmen.
danachdieuntereTransport50 abheben,
Ann's c h l i e ß e n d
s i c h e r u n4g9 h e r a u s n e h m e
27 prüIen- wennnötig
gt"i.f'Spännrngswähler
einrastenHaube
äufvorhandeneNetzspannung
festschrauben'
und
aufsetzen
10wieder
bitte aufbewahDieTransportsicherungen
ren und wiedereinsetzen,wenn der Proiektor transportiertwerdensoll, um z' B' außer
Hauszu proiizieren.Mit eingesetzten
darf das Gerätnicht (!)
Transportsiöherungen
in Betriebgenommenwerden.
14
R o l l e i v i s i o3n5 t w r n/ R o l l e i v i s i o3n5 t w i n l R
Rolleivision 35 twin lR - Senderbatterie
einlegen
S e n d e r2 9 n a c ho b e ne n t n e h m e nu n d D e c k e l5 7
a u f k l a p p e nK.n o p f l e i s t5e8 h e r a u s z i e h eunn d a u f
die Batteriepole
festdrücken.Batterie59- (9 V EB l o c k )e i n s e t z e nu n d d i e b e i d e nK a b e ln i e d e r d r ü c k e nD
, e c k e sl c h l i e ß e nS. e n d e ri n s F e r n b e d i e n f a c4h2 e i n d r ü c k e n .
Wenn keine Batteriezur Verfügungsteht,
kanndas Gerätmit eingesetztemSenderbedient
werden
Magazin füllen
Allseitigabgerundete"automatensichere"
Kunststoff
rahmen mit möglichstglattenFlächen
e i g n e ns i c ha m b e s t e n a
, u c hP a p p s l i d essi n d
verwendbarMetallrahmen
oder selbstumklebte
Vollglasrahmen
mit scharfenEckenund Kanten
s i n dn l c h tg e e i g n e td, a s i e S t ö r u n g e nv e r u r s a c h e n G l e i c h a r t i gDe i a r a h m e sni c h e r nd i e o p t i m a l eD e c k u n g s g l e i c h h b
ee
i ti m U b e r b l e n d e n .
Der ProjektorarbeitetmiI nur einem ganz
n o r m a l e nE i n h e i t s m a g a zni n
a c hD I N 1 0 8f u r 5 0 ,
36 oder 30 Dias.
Es sollten jedoch nur Magazinevon MarkenHerstellern verwendet werden, da sonst
Funktionsstörungen oder Schäden am Gerät
auftreten können. Ferner ist zu beachten.
daß Magazine,deren Körper unterhalb der
Zahlenleiste Rippen aufweisen, für die
Magazinprogrammierungungeeignet sind.
Die Rasterfolie läßt sich bei diesen Magazinen
nicht glattflächig aufkleben.
Die Abb zeigt,wie man die Diasrichtigeinsetzt:
M a g a z i nm i t Z a h l e n l e i s tree c h t s ,D i a sk o p f s t e h e n dm i t S c h i c h t s e i tzeu r B i l d w a n di ,n g e w ü n s c h t eR
r e i h e n f o l g eb,e g i n n e n db e i M a g a z i n fach Nr 1
Objektive einsetzen
B e i d eO b j e k t i v ei n i h r eF a s s u n g e e
ninschraub e n D a b e iF i n g e r a b d r ü c kaeu f d e n ä u ß e r e nL i n s e n f l ä c h e vne r m e i d e n
nicht im Lieferumfang
R o l l e i v i s i o3n5 t w i n/ R o l l e i v i s i o3n5 t w i n l R
15
Projektorans Stromnetzanschließen
Prüfen,
27 auidievorhanob Spannungswähler
d e n eN e t z s p a n n uenign g e s t eilsl t ;w e n nn ö t i g ,
m i te i n e rM ü n z ed r e h e nu n de i n r a s t eN
n .e t z undansNetz
kabel48 in Buchse23 einstecken
anschließen
Wennder Projektorin Ländernmit anderer
Netzfrequenzals 50 Hz betriebenwird, ist
Seite29 zu beachten(Umschaltungauf 50
oder 60 Hz).
Projektorund Bildwandaufstellen
parallel
zur
Frontseite
Gerätrichtlgaufstellen:
in HöhederBildwandmitte,
Bildwand,
Objektive
für Kabelanschluß
Freiraum
und
ausreichend
Einfesterwaagerechter
Standist
Magazinlauf.
Projektionstisch
sehrzu
wichtig,
einstabrler
Luftschlitze
9 immerfreilassen.
empfehlen.
Bildstandausrichten
Dasprojizierte
BildaufdieBildwandmitte
einstellen:
Tastel9 nachuntendrücken,
Projektor
Magazineinschieben
etwashebenodersenken,Taste19wiederf rei26 das
geben.Beiseitlichen
Projektor
einschalten:
Am Netzschalter
Differenzen
desBildes
parallel
S y m b o"l- " e i n d r ü c k e n .
werdenProjektor
oderBildwand
verDasgefullte
Magazin
in Projektionsrichtung schoben.
(mitderZahlenleiste
nachaußen)brszumAnGrößereHöhenunterschiede
des Bildeszur
21 einführenDas
schlagin dieMagazinbahn
Bildwandmittenur durch parallelesHöherersteDiafach
stehtan derMarke"start".Dann
setzendes Projektorsoder des Projektions4
derDiagreifer
diegrüneTasteF drücken:
tisches ausgleichen,um trapezförmigeBilddasersteundzweite
bringtjetztnacheinander
verzerrungenzu vermeiden.Überden verDiain denProjektor.
stellwegder Taste 19 hinaus darf die Projektorvorderkantenicht angehobenwerden.
Schalter)program(unbedingtaut >O<stellen,da sonstkeinTimer-und einstellbarer
überblendbetriebmöglich ist!
DieZeitenfür den vollautomatischenBildwechselund die Überblendungenlassen
sich nur bei ausgeschaltetemProgramm
einstellen.
überdie Fernbedienung
16
R o l l e i v i s i o3n5 t w i n/ R o l l e i v i s i o3n5 t w i n l R
Bildschärfe einstellen
Rolleivision 35 twin: Schalter"lamD" am Hand. c h a l t e "r a u t o f o c u s "
s t ü c k1 2 a u f " O " s t e l l e nS
am Projektorauf "O" stellen.
Rolleivision 35 twin lR: Taste"lamp" am
S e n d e r2 9 d r ü c k e n H
. i e r b e li e u c h t edt i e r o t e
L E D3 3 a l s B l i n k a n z e i gf eü r d i e g e s e n d e t eF u n k slinkende
t i o n s e i n g a b ed;i e z u g l e i c he b e n f a l l b
rote LED-Anzeige2 bestätigtden Empfang
Schalter"autofocus"am Proiektorauf "O"
stellen
R o l l e i v i s i o3n5 t w i n/ R o l l e i v i s i o3n5 t w i n l R
17
Die grünen Sichtfenster 8 zeigen durch Helleroder Dunklerwerden den Projektions- und
Überblendvorgang für jede Bildbühne an.
D a sB i l dv o m D i aN r . 1 d u r c hD r e h e na m
projizierenden
Objektiv20 scharfstellenDanach
die grüneTasteD drückenund das folgende
Bildam anderenObjektivscharfstellenDiese
" G r u n d e i n s t e l l u n vgo" n H a n dr s tn u r e i n m a le r forderlich- danachregeltdas AutofocusSystemdie Bildschärfe
an beidenObjektiven
vollautomatisch
nach.
E i n en e u eG r u n d e i n s t e l l u nmgu ß e r f o l g e n ,
wenn man die Objektivewechselt,den Projektionsabstand
oder die Brennweitenbei VarioObjektivenverändert.
Wurdedas Magazinmit glaslosenDiarahmen
geftillt,so kannes vorkommen,daß sich die Dias
e t w a sw ö l b e n .l n s o l c h e nF ä l l e nl ä ß ts i c hd i e
Bildschärfe
mit den "focus"-TastenI7 selektiv
korrigieren
Diesemanuellbedienbaren"focus"-Tasten
1 7 b l e i b e ns t ä n d i gf u n k t i o n s b e r eai tu, c hb e i e i n geschaltetem
Einegedrückte
Autofocus-System.
"focus"-Tasteübersoieltalsodas AutofocusS y s t e md u r c hi h r e" o v e r r i d e " - F u n k t i oj ne ,d o c h
wird nachdem nächstenDiawechselwieder
automatisch
auf Autofocus-Betrieb
zurückoestellt.
18
Rolleivision
35 twin / Rolleivision
35 twin lR
Bildüberdeckung einstellen
G r ü n eT a s t eF d r ü c k e n U
, b e r b l e n d u nbge o b achtenund prüfen,ob beide Bilderexaktaut
einanderprojiziertoder seitlichversetztsind
ldealerweisesolltedie Einstellungdabeimit
e i n e rl ä n g e r e nU b e r b l e n d z eui tn d m ö g l i c h s t
g l e i c h e nR a h m e nv o r g e n o m m e w
n erdenZum
Einstellenden Stellknopf25 drehen.2 m
Mrndestabstand
zur Bildwandeinhalten
FernbedienungRolleivision35 twin
bleibtdas
ZumBedienen
direktam Projektor
Handstück
12eingesetzt.
ZumFernbedienen
nachobenabgenommen.
wirddasHandstück
legtmandasKabelschlingenNachGebrauch
förmigin dasFach42 unddrücktdasHandstück
darauffest.
FernbedienungRolleivision35 twin lR
ZumBedienen
direktam Projektor
bleibtder
Sender29eingesetzt.
ZumFernbedienen
entnimmtmandenSendernachobenundrichtet
ihnmitdenSende-Dioden
30 ungefähr
aufden
S e n s o3r 9 .Z w i s c h eSne n d eur n dE m p f ä n g e r
isteinMindestabstand
von50 cm erforderlich.
N a c hd e mG e b r a u cwhi r dd e rS e n d eirn sF e r n 42 eingesetzt
bedienfach
undfestgedrückt.
Rolleivision
35 twin/ Rolleivision
35 twinlR
19
Überblendzeiteinstellen
Rolleivision
35 twin - Regler13 "dissolve"
zwischen
und I einstellen.
DieStellung I entspricht
derkürzesten
"harten"
U b e r b l e n d uinnge t w a0 , 5s e c ;i n S t e l l u n g
I
erfolgtdielängste
"weiche"Uberblendungin etwa8 sec."
Rolleivision
35twin lR - einederfünfTasten34
eindrücken.
DieTaste I bewirkt
"dissolve.
diekürzeste
Uberblendung
in etwa
"harte"
0,5sec;mitderTaste I
erhältmandie
l ä n g s t"ew e i c h e Ü
" b e r b l e n d uinnge t w a1 0s e c . *
Bild wechseln
Bildwechselvoryvärts,in der Reihenfolge
der
im Magazin
einsortierten
Dias:grüneTasteF
jeweilseinmalkurzeindrücken.
Bildwechselrückwärts,in entgegengesetzter
R e i h e n f o l guem, z .B . e i ns c h o ng e z e i g t eBsi l d
zu wiederholen:
roteTaste{ ieweilseinmal
kurzeindrücken.
AutomatischerBildwechselmitZeitschaltung
(Timerbetrieb):
Rolleivision35 twin - dieBildstandzeit
mitdem
R e g l e1r 4 " t i m e r *e i n g e b e nd;e rE i n s t e l l b e r e i c h
I
von I bis
entspricht
etwa5 bis45
s e c * .Z u mE i n s c h a l tdeennR e g l e1r 4a u fe i n s
derfünfStrichsymbole,
zumAbschalten
auf"0.
stellen.
Folleivision35 twin lR - dieBildstandzeit
wird
durchkurzesDrücken
aufeinederfünfTasten28
'timer" eingegeben
gestartet.
undzugleich
Die
liegt,denStrichsymbolen
Standzeit
entsprechend,etwazwischen | : 5 secund
: 45 sec..ZumUmschalten
aufeine
andereStandzeit
drücktmaneinfach
aufeine
zumAbschalten
anderedieserfünf
Tasten,
der
Zeitschaltung
dieTaste"timer0". DieroteLED
leuchtet
beiTimerbetrieb
38 am lR-Empfänger
( s .B i l dS e i t e2 1 ) .
* e t w a sk ü r z e r eo d e r l ä n g e r eZ e i t e ns j n da u s t e c h n i s c h e n
G r ü n d e nu n v e r m e i d b a r
20
R o l l e i v i s i o3n5 t w i n/ R o l l e i v i s i o3n5 t w i n l R
DieZeitschaltungläßtsich jederzeitmit der
grünenTaste D für einen Bildwechselunterbrechenund läuft dann wiederweiter.
I
Magazinwechseln
WenndasMagazinganzdurchgelaufen
ist:
Magazin
in Projektionsrichtung
entnehmen.
N e u e sM a g a z ibni sz u mA n s c h l aegi n f ü h r e n .
istnurmiteingesetz- WenndasMagazin
DieEinzelbildprojektion
teilweise
ist:
durchgelaufen
möglich,
temMagazin
dadasMagazin
aucheine nachErlöschen
derrotenLED-Anzeige
2 die
Steuerf
unktion
besitzt
Taste1 "Select"biszumEinrasten
drücken.
AbBeim Umsortierenoder vorübergehenden
w a r t e nb,i sd i el e t z t e n
D i a sz u r ü c k güehf r ts l n d
EntnehmeneinzelnerDiaswährendder Prou n dd i eL E D - A n z e i vgoenr o ta u fg r ü nw e c h s e l t .
jektion müssendie beidenfreien Fächerim
Magazin
dannnachvornoderhintendurchMagazin(alsodie Fächeran der MarkeDstart( schieben.
Taste"select"durchNachdrücken
zum
im Bereichder Magazinbeleuchtung)
ausrasten.
NeuesMagazin
biszumAnschlag
Rückführender geradeprojiziertenDias
einführen
undmrt"Bildwechsel
vorwärts"
fortfahren.
unbedingt(!) freibleiben.Diegelbe LED43
so daß er
Magazinnur entnehmenoder einführen,
beleuchtetdiesenMagazinbereich,
ist.
auchim Dunkelnzu kontrollieren
wenn der Projektoreingeschaltetist. Bei
eingedrückterTaste >select<läßt sich das
Kontrollanzeigen
Magazinin jede beliebigeStellungschieben.
ge 2 zeigljedenBildwechsel- Das bei MarkierungDstart(stehendeDia
DieroteLED-Anzei
u n dÜ b e r b l e n d v o r ghaenlgl e u c h t eanndu n d
wird als erstesprojiziert.
f . n s c h l i e ß elnedu c h e r l i s c hnta c hd e s s e A
n blauA
llelden
t e td i eg r ü n eL E D3 a u f .B e i ml R - M o d em
dieLED-Anzeigen
auchjedenempfangenen
F u n k t i o n s b e fael h
sBl l i n k a n z e i gz e
u ,g l e i cm
h it
d e rr o t e nB l i n k a n z e i3g3ei m l R - S e n d e r .
Bei rot leuchtenderAnzeige2 nimmt der
ProjektorkeineTransport-bzw. Bildwechselbefehlean. Erst bei grün aufleuchtenderAnzeige3 sind wiederBildwechselmöglich.
Fernerist zu beachten,daß bei der rot leuchtendenAnzeigeauf keinenFall in den
mechanischenAblaufdes Projektorseingegriffenwerdendarf, d. h. wederziehennoch
schiebenam Magazinoder am Diagreifer.
R o l l e i v i s i o3n5 t w i n/ R o l l e i v i s i o3n5 t w i n l R
21
Nach der Proiektion
Timerabschaltenund Lam0enausschalten.
M a g a z i ne n t n e h m e n
F a l l se i n m a d
l i e P r o j e k t i om
n i t e i n e m" B i l d wechselrückwärts"beendetund das Magazin
wurde - nochmals
rückwärtsherausgenommen
grüne
die
TasteF drücken,damitder Projektor
b e i d e r n ä c h s t e nV o r f ü h r u n w
g i e d e rm i t B i l d1
kann
begrnnen
Lüftermotorzum Abkühlendes Gerätesnoch
e i n i g eM i n u t e nw e i t e r l a u f elna s s e nd, a n nS y m b o l
26 eindrückenNetzkabel
"0" am Netzschalter
a b z i e h e nu n d v o m N e t zl ö s e n F e r n b e d i e n u n o
i m F a c h4 2 u n t e r b r i n g e n .
22
R o l l e i v i s i o3n5 t w i n/ R o l l e i v i s i o3n5 t w i n l R
Vor jedem Transport
Die Transport-Sicherungen
49 und 50 unbedingt(l)einsetzen.lm Bedarfsfall
dazu Greiferh e b e l5 4 i n P f e i l r i c h t u nbgi s z u m A n s c h l a gg a n z
durchschieben
d ,a b e id i e F e d e r6 1 e t w a sz u rückziehen,um den Weg für den Greiferfreizug e b e n- A b b i l d u n gl i n k s T r a n s p o r t - S i c h e r u n g e n
wie gezeigteinsetzen Projektormit eingesetzten
T r a n s p o r t - S i c h e r u n gnei n
c h te i n s c h a l t eunn d i n
Beiriebnehmen
Für evtl anstehendeVersandzweckeist es
empfehlenswert,
die Original-Verpackung
aufzubewahren
programmieren
Magazin
DerProjektor
besitzteineopto-elektronische
Reflexabtastung
undkannselbsiprogrammierte
Magazine
mitvorgegebenen
Timer-undÜberblendzeiten
vollautomatisch
EinSatz
steuern.
(bestehend
Programmierfolien
ausGrundfolien
undBeflexpunkten)
liegtdemGerätbei;weitere
s i n da l sZ u b e h öl ri e f e r b a r
Grundfolie anbringen
Die in RasterauJgeteilte
Foliehat vier Längsspuren,die je Diafachin der Senkrechtenvier
Programmierfelder
ergeben.Die Folieist für
5 0 e rM a g a z i n e
a u s g e l e g tZ. w e i d u r c h g e h e n d e ,
s e n k r e c h t eM a r k i e r u n g eanu f d e r F o l i ed i e n e n
z u m A b s c h n e i d e fnü r 3 0 e r u n d 3 6 e r M a g a z i n e .
D i e A b b z e i g t ,w i e d i e F o l i ea u f z u k l e b eins t :
den schmalenSchutzpapierstreifen
abziehen,
die Foliemit dem nichtklebenden
breitenStreifen
unterhalbder Zahlenleiste
bündig milder
Magazinkante
ansetzen,Programmierfelder
und
D i a f ä c h edr a b e iz u r D e c k u n gb r i n g e nu n d d i e
Foliemit dem schmalenStreifenfestdrücken
Dannden breitenSchutzpapierstreifen
abziehen
u n d d i e F o l i eg a n za n d r ü c k e n
Programmierung festlegen
Der Prolektorkann 16 verschiedeneProgramme
abtasten,entsorechendder Tabelleauf Seite24.
G r u n d s ä t z l i ckha n nm a nj e d e se i n z e l n e
M a g a z i n f a cm
h i t e i n e md i e s e r1 6 P r o g r a m m e
b e l e g e n i;n d e r P r a x i sw ä h l tm a nz . B . w i e f o l g t :
P r o g r a m m e1 - 4
für detailreicheDias
P r o g r a m m5
e- 8
f ü r D i a sm i tv i e l B i l d i n f o r m a t r o n
P r o g r a m m9
e- 1 2
f u r g r o B f l ä c h i guen d l e i c h tü b e r s c h a u b a rDei a s
P r o g r a m m e1 3 - 1 6 f ü r T o n b a n d s t e u e r u n g
Das Zuordnender Programmezu den einzelnen Diasläßtsich am bestenwährendeiner
P r o j e k t i odnu r c h f ü h r e nB. i l d s t a n d z eui tn d Ü b e r blendzeitwerdendabeiaufgelistetund späterauf
d e m M a g a z i np r o g r a m m i e r t
R o l l e i v i s i o3n5 t w i n/
3 5 t w i nl R
23
Bildstandzeit 0 , 5
q
Beispiel
tc
S p u ra
S p u rb
0,5
Programm
S p u cr
S p u dr
Uberblendzeit
6
10
Programmübersicht
Programm-Nr. 1 2 3
Programm
13-16
Magazinstopp
oder
Programmende
oder
Tonbandsteuerung
oder
beliebigeBildstandzeit
4
5678
9101112
13 14 15 16
S p u ra
S p u rb
Spurc
Spurd
A u s d e n o b e r e nS p u r e na u n d b k a n nf ü r d i e
Bestimmungder Bildstandzelt
zwischendrei
(0,5,5 und 15 sec) durch Setzen
Möglichkeiten
gewähltwerden
der Reflexionspunkte
in den beidenunterenSpuren
Reflexpunkte
c und d, bildendie vier möglichenUberblendz e i t e n O , 5 , 3 ,u6n d 1 0 s e c .
U m n u n e i n M a g a z i nz u p r o g r a m m i e r e n ,
k ö n n e nd i e S p u r e na , b b e l i e b i gm i t d e n S p u r e n
c , d k o m b i n i e rwt e r d e n D a d u r c he r g e b e ns i c h
f ü r d i e P r o g r a m m i e r u n1g2 P r o g r a m m ed,i e s i c h
i n d e r T a b e l l e" P r o g r a m m ü b e r s i c hatb" l e s e n
lassen.
Beispiel für die Programmierung: Wenn für
das 1. Diaz. B. eine Bildstandzeitvon
0,5 sec
von 6 sec. gewünscht
und eine Uberblendzeit
w i r d ,s o b e l e g tm a n d i e S p u r e na u n d b s o w i e
24
-
R o l l e i v i s i o3n5 t w i n/ R o l l e i v i s i o3n5 t w i n l R
S p u rc m i tj e e i n e mR e f l e x p u n kutn d e r h ä l td a s
P r o g r a m mN r 3 ( s A b b o b e n ) .
Für die tonbandgesteuerte
Projektionsind zur
P r o g r a m m i e r u nngu r d i e b e i d e nu n t e r e nS p u r e n
vorgesehen,da die Bildstandzeit
über den Diataktgebergesteuertwird Hier ergebensich 4
P r o g r a m m ed,i e a u s d e n m ö g l i c h e nU b e r b l e n d t erden
z e i t e n0 , 5 ,3 , 6 u n d 1 0 s e c g e b i l d ew
(s Prcgrammübersich
Ptr,o g r a m m e1 3 - 1 6 ) .
D a r ü b e r h i n a uksö n n e nd i e s e4 P r o g r a m m e
genutztwerdenum z. B. das programmierte
Magazinautomatischzu stoppen,das ProgrammMagazinenzu beende bei teilprogrammierten
s t i m m e no d e re i n e M a g a z i n p r o g r a m m i e r umnigt
manuellgesteuertenBildstandzeiten
zu ermöglichen.
Reflexpunkte setzen
Das Programmieren
erfolgtdurch die selbstklebendenReflexpunkte.
Hierbeibestimmtdie
Positionder Punktedie Programme1- 16. Beginnendmit Magazinfach
Nr. I, klebtman die
Punkteindividuellfür jedes Dia,in die Rasterfelderder vorherangebrachten
Grundfolie,
wobei eine Pinzettegute Dienste leistet.
Die für ein Dia gesetzten Reflexpunkte steuern Standzeit und Überblendzeit zum
nächsten Dia.
Abschließend
werdendie Diasentsprechendder
Auflistungin ihre Fächereingesetzt.
Magazinprogramm
abfahren
Programmiertes
Magazin
einsetzen
unddie
beidenerstenDiasin den Projektor
holenlassen,
>program<
Lampen
einschalten.
Schalter
auf,O.
stellen.
Danach
läuftdasMagazinprogramm
ohne
weitereBedienung
automatisch
ab.Diemitder
Fernbedienung
gewählten
Timer-undüberblendzeiten
sindbeimProgramm-Betrieb
nicht
wirksam.
Bei laufendemMagazinprogramm1 bis 12
läßtsich die Bildstandzeitmit der grünen
Taste F für einen Bildwechselabkürzenund
läuft anschließendnach Programmweiter.
Bei laufendemMagazinprogramm13 bis l6
ist der Bildwechselmit der grünen >-Taste
oder tonbandgesteuertmöglich.
ZumUnterbrechen
oderAbschalten
desIaufendenMagazinprogramms
wirdderSchalter
> p r o g r a ma<u f
"O" gestellt.
twin / Rolleivision
35 twin lR
TipsfürdiePraxis
1 Der Projektionsabstand
richtetsich nach Diaformat,Objektivbrennw e i t e n ,R a u m -u n d B i l d w a n d g r ö ßuen d a u c h
nachder Zuschaueranzahl.
Die Tabelleauf Seite
36 zeigtallewissenswertenDaten.
Schonab 2 m Abstand-ist eine exakteBildüberdeckungerreichbar.
2 Die Ausblendung
Das EndeeinerDiashowist für den Zuschauer
angenehmer,wenn als letztesDiaein "Schwarzdia" in das Magazineingesetztwird (2.B.
schwarzabgeklebterDiarahmen).
3 Obpttive wechseln
rauben.
Objektivedurch Linksdrehungheraussch
Zwei ObjektivegleicherBrennweitenachdem
einschrauSäubernder äußerenLinsenflächen
dg
e r B i l d s c h ä r feer n e u e r n .
b e n .G r u n d e i n s t e l l u n
mit veränderlicher
Vario-Objektive
Brennw e i t ez w i s c h e n7 0 u n d 1 2 0 m m s i n de m p f e h lenswertfür die Projektionin unterschiedlich
g r o ß e nR ä u m e nw i e a u c hz u r b e q u e m e nA n passungder Bild- bzw. Diagrößean das Bildwandformat
- =
be 85 oder 90 Ta Brennweire
26
R o l l e i v i s i o3n5 t w i n/ R o l l e i v i s i o3n5 t w i n l R
4 Die Tonbandsteuerung
Der Projektorhat hierfür die besondereAnist ein Tonbandschlußbuchse24. Erforderlich
gerätoder ein Cassettenrecorder
mit
Diatakigeber.
Bei
Tonbandund
"AV-Kopf"
steuerungmit gleichzeitiglaufendemMagazinprogrammentfälltdie Programmierung
von Spur
vom lmpulsgeber
a und b, da die Bildstandzeit
gesteuertwird.
des Bandgerätes
Bei Tonbandsteuerung
ohne gleichzeitig
laufendesMagazinprogramm
stehennatürlich
alle am Fernbedienhandstück
oder -sender
wählbarenUberblendzeiten
zur Verfügung.
GeeigneteTonbandgeräte
und Cassettenrecorderwerdendurch den Fachhandelanoeboten.
5 Allgemeine Hinweise
WechselzwischenQuer- und Hochformat
m ö g l i c h svt e r m e i d e nd, a d e r U b e r b l e n d e f f e k t
wirkungsvoller
ist Kabel
bei gleicherFormatlage
s o v e r l e g e nd, a ßk e i n e" F u ß f a l l e ne" n t s t e h e n .
lm Fach46 stetseine Reservelampe
bereithalorund
t e n . E i n eg e d ä m p f t eR a u m b e l e u c h t u nv g
besondersnachder Projektionschontdie Augen
der Betrachter
Wartung
undPflege
Zur Verhütungvon Unfällenunbedingtfol_
gende Hinweisebeachten:
Vor allen Wartungsarbeiten
Lampen
ausschalten
undLüftermotor
einiqe
Minutenweiterlaufen
lassen,dannNetzscialter
drückenundNetzstecker
ziehen(!) Abdeck_
h a u b e1 0a b n e h m e n .
il
Nachallen Wartungsarbeiten
Abdeckhaube
aufsetzen
undfestschrauben.
erst
danach(l) denProjektor
wiederansStromnetz
anschließen
unddie Funktionen
kontrollieren.
I
Rolleivision
35 twin / Bolleivision
35 twin lR
27
Lampenauswechseln
Optisches System
DenGreiferhebel
54 derrechtenBildbühne
A l l eG l a s t e i il n
e b e i d e nB i l d b ü h n emni te i n e m
soweitin Mittelstellung
bringen,
daßdergerade weichenlangstieligen
Haarpinsel
entstauben,
Teid
l e sH e b e l g
s e n a uz w i s c h edne nK o n d e n s o r - Objektive
herausdrehen
undäußereLinsensystemensteht.Dazuist die Feder6'l evtl.
flächenmitLinsenreinigungspapier
säubern.
v o r s i c h tiingP f e i l r i c h t uznugz i e h e nu, md e n
D i e s eR e i n i g u ni sgtn u rh i nu n dw i e d eer r f o r WegfürdenGreiferhebel
freizugeben.
Den
derlich,
da diemeistenStaubteilchen
beilaufenGreiferhebel
nichtausdemFührungsschlitz
demGerätmitderKühlluft
entfernt
werden.
herausziehen
oderdiebeidenHalteschrauben Vielwichtiger
sinddagegen
saubereundstaubam Hebeldrehpunkt
lockernodergarlösen,da
freieDias!
sonstdieWerksjustierung
verstellt
würde.
BeideAbdeckungen
51 abziehen,
Lampenzieher53 ausFach46 entnehmen.
BeideLampenmitLampenzieher
herausziehen.
Beide
prüfen.DefekteLampeersetzen:
Lampenwendel
Ersatzlampe
mll Schutzhülle
biszumAnschlag
in ihreFassung
schieben,
erstdanach
die
Schutzhülle
entfernen.
DieseSchutzhülle
zum
Einsetzen
deranderen,
nichtdefekten
Lampe
- Lampenkolben
benutzen
alsonichtmit
bloßenFingern
berührenl
Abdeckungen
51 wiedereinsetzen
undaufrichtigen
Sitzüberprüfen.
Lampenzieher
im Reservefach
aufbewahren,
Deckel47 festdrücken.
Für diesenProjektorsind nur 24Vl15OWHalogenlampen
zugelassen!
28
Rolleivision
35 twin / Rolleivision
35 twin lR
Sicherungen ersetzen
Die Abb. zeigtdie Lageder drei Sicherungen.
DefekteSicherung55 oder 56 aus der Halterung
ziehen Deckel47 abnehmen,beiliegende
Ersatzsicherung
entnehmenund in ihre Halterung
drücken.
Fallsauchdie neu eingesetzteSicherung
verwiederdurchbrennt:keine "Eigenreparaiur<
suchen(da sonstdie Werksgarantie
erlischt),
sondernden Projektorvom Serviceder Rollei
lassen.Neue
FototechnicGmbH instandsetzen
Ersatzsicherungen
sind im Foto-oder Radiofachhandelerhältlich.
Projektor auf Netzfrequenz einstellen
Steckbrücke60 mit Spitzzangeoder Pinzette
herausziehenund um ein Loch versetztwieder
einstecken.
Der Service der Rollei Fototechnic GmbH
betreutlhren Rollei-Projektor
sachgerechtund
hilftlhnengern bei allenFragender Fotografie
und Projektionmit Roliei-Geräten.
Bitie rufen Sie
u n sa n .
Fachberatung:
0531 I 6800 - 277
Service:
0 5 3 1/ 6 8 0 0 - 3 3 3
I
Rolleivision
35 twin lR
35 twin / Rolleivision
29
DasRolleivision
35 twinSystem
635 000
635 020
oc4
| tc
979380
979393
979400
979 410
979770
630390
653506
635039
653501
974440
5 9 11 0 0
35 twin mit StandardRolleivision
objektiven
Rolleivision
35 twin lR mit Standard-
630390
objektiven
Tragekoffer
2,8/50mm (StandardHeidosmat
für dasPocketformat)
Objektiv
H e i d o s m2a,t8 / 8 5m m M C
VS-Heidosmal
2,4/90mm MC
Vario-Heidosmat
3,5/70-120 mm
Heidosmat
3,5/150mm
Netzkabel
Fernbedienungs-Verlängerungskabel
10m
ZusatzlR-Fernbedienung
Rolleivision
35 twin
Programmierfolie
mitReflexpunkten
24V/150W
Halogenlampe
Lamoenzieher
o.--llö-l
F
C . r . . t l l. . . I
635039
653501
--i--.I_-_y
974440
30
35 twinlR
Rolleivrsion
35 twin/ Rolleivision
'-l
5 9 11 0 0
nl 11ll ll ll 11\i:
I l l l l l i l l l[ N :
I
f [ilil[il[:
t!.Jj...ur_E
979380
fl
fi-rrffinllrl I E
I\\\\\\U
979393
ilNMTITE
il\\\\\\\\\11
|E
u.rgJ!r{_r{_E
979400
:
n
-
R o l l e i v i s i o3n5 t w i n/ R o l l e i v i s i o3n5 t w i n l R
Abhilfebei
BedienUngsfehlefn
Bildschärfe
mangelhaft
Bildtrapezförmig
verzerrt
Bildüberdeckung
nichtoptimal
Regenbogenfarbige
Schlieren
in hellenBildpartien
Bildhelligkeit
unzureichend
Projektor
wirdsehrheiß,
Lamoenbrennenschnelldurch
Bildhelligkeit
ungleichmäßig
Projektor
sprichtaufTastendruck
für Bildwechselvonruärts
nichtan
oderrückwärts
reagiertnichtaufTasten-oder
Prolektor
Schalterdruck
Diatransport
blockiert
unterbrochen
Bildwechsel
lR-Empfänger
sprichtnichtan
gestört
Magazinprogramm
32
Rolleivision
35 twin/ Rolleivision
35 twinlR
Ursache
Obiektive
verschmutzt
oderbeschlaqen
Abhilfe
Objektive
reinigen,
Beschlag
verdunsten
lassen
Diafalscheinoesetzt
DiamitSchichtseite
zur Bildwand
einsetzen
nachObjektivwechsel G r u n d e i n s t e l l u
Falsche
Grundeinstellung
en
r nge u e r n
Autofocus
abgeschaltet
Autofocus
einschalten
odermanuell
fokussieren
Projektor
zu hoch,zu tiefoder
Blldwand
oderBildwand
senkrecht
undparallel
zurProjektorvorderseite
schrägversetzt
ausrichten,
Obiektive
aufBildwandmitte
Bildüberdeckunq
verstelll
Uberdeckunq
neueinstellen
gefertigt
Diarahmen
ungenau
bessereDiarahmen
undnuroieichartioe
oderzu verschiedenartio
verwenoen
glaslose
zwischen
NewtonscheBinge: Interferenzeffekt
Rahmen
verwenden,
Filmvordem
gewölbterFilmrückseite
und Diaglas
Einrahmen
unterDrucktrocknen;
notfalls
Filmwässernunderneuttrocknen
Spannunqswähler
aufzu hohenWerteinoestelil Magazin
entnehmen,
Netzstecker
ziehen,
Spannungswähler
aufvorhandene
NetzWerl
Spannungswähler
aufzu niedrigen
s p a n n u negi n s t e l l e n .
einoestellt
Haloqenlamoe
stecktschiefim Sockel
Halogenlampe
ausrichten
Erlöschen
derrotenKontrollampe
nicht
beirotleuchtender
Kontrollampe
keine
abgewartet,
Projektor
nochin Funktion
Schaltungen
vornehmen,
Programmelektronik
nimmtweitereFunktionen
nichtan
Netzstecker
Sicherung
durchgebrannt
ziehen,Haubeabnehmen,
Sicherunq
ersetzen
ScharfkantigeMetall-oder Glasrahmen
Netzstecker
ziehen,Haubeabnehmen,
im Diaoreiferverklemmt
klemmendes
Diavorsichtio
entfernen
Magazinfach
für nachProjektion
zurückqeführtes
Dianichtfreiqelassen
Select-Taste
währendderProiektion
abwarten,bis beide Diasins Magazinzurückgeführtsind,dann Select-Tastedurch Nacheinoedrückt
drückenlösen
Senderreichweite
übersch
ritten
Senderbatterie
verbraucht
Reichweite
bisca.10 m nichtüberschreiten
Batterie
wechseln.
Beifehlender
Batterie
kann
dieProjektion
fortgesetzt
werden,wennder
SenderinsGeräteinqesetzt
wird.
Grundfolie
ungenau
aufgeklebt
Folieentfernen,neue Folieaufkleben,
Reflexounkte
setzen
Reflexpunkte
falschgesetzt
Punkteabziehen
undnachProorammtabelle
neusetzen
Proiektor
auf50 bzw 60 Hz umschalten
Falsche
Netzfreouenz
R o l l e i v i s i o3n5 t w i n/ R o l l e i v i s i o3n5 t w i n l R
33
Daten
Technische
Fernbedienung
R o l l e i v i s i3o5nt w i nl R m i t1 6 F u n k t i o n s Sende-und
korrespondierende
Infrarot-System,
Senderauchim GeräteinEmpfangsanzeige,
gegenKabelgesetztbedienbar,
austauschbar
a .1 0m , S e n d e r f e r n b e d i e n u nRge,i c h w e ict e
durchhandelsÜbliche
Energieversorgung
IEC6 LF22wiez.B.
9 V-Batterie/Typ
E-Block
Bauart
MN 1604,Ucar522,Yar1a4022.
ausAlu-Druckguß, Mallory
Flachbau-Kompaktgehäuse
und2 m
35 twinmitHandstÜck
Rolleivision
für
hrung; 3-Motorenantrieb
offeneMagazinfü
bedienbar,
Doppel- Kabel,auchim Geräteingesetzt
Kühlung
undFokussierung.
Diawechsel,
gegenInfrarotiernbedienung.
für
austauschbar
Magazin
miteinemeinzigen
hubsystem,
2 Bildbühnen.
Wechselobjektive
mm MC;Heidosmate
V/S Heidosmall:2,4/90
Ausstattung
1 : 2 . 8 / 8m
5 mM C ,1 : 3 , 5 / 1 5m0m ,
in 5
Überblenddauer
Überblendautomatik,
1 : 3 , 5 1 7 0 - 1m
2 0m ,1: 2 , 8 / 5 0m m .
aufca.0,5bis10sec
Stufeneinstellbar
(Rolleivision
8 5 .9 0 .1 5 0u n d7 0 - 1 2 0m m B r e n n w e iftüer
regelbar
auf
35 twinlR),stufenlos
bis24x36mm;50 mmStandardDiaformate
35 twin) Rechte
0,5bis8 sec(Rolleivision
justierbar
ProB r e n n w e iftüerD i a f o r m abt ei s 1 8 x 2 4m m .
f ür deckungsgleiche
Bildbühne
jektionab 2 m Abstand.
fÜr
Select-Taste
in jederPosiBeleuchtungssystem
und-entnahme
Magazineinsatz
24 V/150 W
Halogenlampen
2 handelsübliche
für Diafachzahl,
autotion,LED-Beleuchtung
mitSockelG 6.35wiez B Osram64640,
mitOverride-Funktion,
matische
Bildfokussierung
Elektronischer
O s r a mX e n o p h oPt ,h i l i p7s1 5 8 ,
Autofocussystem
abschaltbar.
Vergütete
KondenFCS,ThornA1-216.
in 5 Stufen
Sylvania
Bildfolge,
Timerfürautomatische
(Modell
sorlinsen.
35 twinlR)bzw.stufenlos
einstellbar
(Modell
regelbar
35 twin)aufca.5 bis45 sec.
Energieversorgung
fürTonbandsteuerung,
stufenAnschluBbuchse
schaltbar
auf
von0 bis25 mm,Reser- mitSpannungswähler
loseHöhenverstellung
110- 120-.f 30 -220-230-240 V WechselLampenzieher
und2
vefachfür Ersatzlampe,
auf50 oder60 Hz; Netzeinstellbar
spannung,
Ersatzsicherungen.
steckbares
Kaltgerätestecker,
3-poliger
schalter,
2,5m.
Netzkabel
Gerätetyp
24x36mm mitSteuerÜberblend-Diaprojektor
für
BildbÜhne
undjustierbarer
elektronik
beiallenAbständen
Projektion
deckungsgleiche
Zeitschaltung,
Fernab2 m, Autofocus-System,
b e d i e n u nugn dM a g a z i n p r o g r a m m i e r u n g .
34
35 twinlR
35 twin/ Rolleivision
Rolleivision
Bildwechsel
manuelldurchDruckasten,
vorwärts/rückwärts
automatisch
vorwärtsdurchTimer,Magazinprogramm
oderTonbandprogramm.
Diatransport
nachDIN108 5x5 für 50,
1 Einheitsmagazin
mit
36 oder30 Dias;Greifer/Schieber-System
Kurvenscheiben-Steuerung
auf2 Bildbühnen.
Kühlung
gekapselter
mitseparatem
Motor,
Radiallüfter
Warmluftabfuhr
nachoben.
ElektrischeSicherheit
l; 2 Sicherungen
alleLändernachSchutzklasse
MT1,25Al250V,1Sicherung
T 8A/250V;
nachVDE.
Funkentstörung
llalle und Gewlcht
mm;ca.7,5kg.
322x310x120
Zubehör.
lB-Empfänger,
WechselobjeKive;
lR-Sender,
VerlängeKabelfernbedien
ungs-Handstück,
Magazinrungskabel
10 m; Foliensätzetür
programmieru
ngen.
ng,Tragkoffer,Ersatzsicheru
* : teilweiseim Lieferumfang
Technische
Anderungen
undLieferumfang
vorbehalten
35 twinlR
Rolleivision
35 twin/ Bolleivision
35
fntntar-hnirl\,/t\_./tv\_/t
[
il\_/
RolleiFototechnic
GmbH
Straße196
Salzdahlumer
Postfach
3245
3300Braunschweig

Documentos relacionados