Marktüberblick

Сomentários

Transcrição

Marktüberblick
LBBW RESEARCH
INVESTMENT DAILY 10.12.2015
Marktüberblick
Datenmonitor
Internationale Märkte
DOW JONES
DOW JONES TRANSPORTATION
09.12.
17492,30
-0,43 %
UPS/DOWNS DOW JONES
DuPont
Chevron
Exxon Mobil
General Electric
Intel
...
Microsoft
Visa
Cisco Systems
Nike 'B'
Apple
ANDERE U.S. INDIZES
Dow Jones Transportation
Russell 2000
Philadelphia Semiconductor
09.12.
Õ
74.49
87.60
75.63
30.47
34.81
...
54.98
77.88
26.73
128.84
115.62
+11.8%
+1.3%
+1.3%
+0.9%
+0.2%
...
-1.5%
-1.5%
-1.5%
-2.2%
-2.2%
09.12.
Õ
7627.91
1145.87
670.29
-0.5%
-1.2%
-1.3%
7627,91
-0,46 %
09.12.
Õ
69.91
30.69
35.72
48.84
116.55
...
27.29
53.27
28.45
159.72
67.09
+13.1%
+1.6%
+0.8%
+0.8%
+0.5%
...
-3.2%
-3.3%
-3.3%
-5.4%
-5.5%
ANLEIHERENDITEN
09.12.
Õ
10Y Bund
10Y US-Treasury
10Y JGB
0.61 %
2.21 %
0.29 %
4 Bp
-3 Bp
-1 Bp
UPS/DOWNS - NASDAQ
Wynn Resorts
Whole Foods Market
Seagate Technology
Paccar
Stericycle
...
Discovery Communications
Akamai
Discovery Communications
Costco Wholesale
Electronic Arts
DAX
09.12.
10.12.
Õ
DEVISEN
09.12.
Õ
3454.40
1540.35
19046.55
-0.5%
-1.0%
-1.3%
EUR/USD
EUR/YEN
USD/YEN
1.10
133.84
121.44
+0.8%
+0.2%
-1.2%
ASIEN
Shanghai SE Composite
Topix
Nikkei 225
09.12.
S&P 500
2047,62
-0,77 %
09.12.
09.12.
Õ
284.97
455.74
214.57
462.97
147.09
...
510.37
816.68
321.82
630.62
733.35
+3.1%
+1.3%
+0.0%
-0.3%
-0.8%
...
-0.9%
-1.0%
-1.2%
-1.2%
-1.5%
ROHSTOFFE
09.12.
Õ
Reuters/Jefferies CRB Spot
Rohöl (Brent) Active Future
Rohöl (WTI) Active Future
177.56
40.11
37.16
+0.1%
-0.4%
-0.9%
(EDEL-) METALLE
09.12.
Õ
14.27
1072.18
4582.50
+0.2%
-0.2%
-0.2%
TOPS / FLOPS
S&P 500 Materials
S&P 500 Energy
S&P 500 Utilities
S&P 500 Industrials
S&P 500 Telecommunications
...
S&P 500 Consumer Staples
S&P 500 Health Care
S&P 500 Financials
S&P 500 Consumer Durables
S&P 500 Information
Silber (USD/Feinunze)
Gold (USD/Feinunze)
Kupfer (USD/t)
10592,49
-0,76 %
RENDITE BUNDESANLEIHE (-10Y)
09.12.
0,61%
3,7 BP
EUR/USD
09.12.
1,10 USD
0,84 %
Heutige Ereignisse
MAKRO
ZEIT
REGION
INDIKATOR
PERIODE
14:30
14:30
13:00
13:00
US
US
UK
UK
Importpreise (M/M)
Erstanträge auf Arbeitslosenhilfe (Tsd.)
BOE Zinsentscheidung
Zielwert des BOE-Anleihekaufprogramms (Mrd.
Nov
Dez
LBBW VORHERSAGE
0,5
CONSENSUS
VORHER
-0,8 %
-0,5 %
269,0
0,5
375,0
0,5
375,0
MIKRO
UNTERNEHMEN
EREIGNIS
UNTERNEHMEN
EREIGNIS
Bertrandt
Manz
Analystenkonferenz
Sonderereignis
Bertrandt
MVV Energie
Pressekonferenz
Jahresbericht
Quelle: LBBW Research
10.12.2015 +++ 08:47 +++
2 / 10
LBBW RESEARCH
INVESTMENT DAILY 10.12.2015
Start in den Tag
Auf einen Blick : Öl hält Wall Street in der Defensive
FOKUS
MARKT
MARKTÜBERSICHT
USA/ASIEN/EUROPA
HIGHLIGHTS
• Ausbleibende Ölpreis-Stabilisierung belastend
• Elefantenhochzeit in der US-Chemie?
US-Börsen mit drittem Minus in Folge. Eine ausbleibende Stabilisierung bei den bereits
fünf Tage in Folge rückläufigen Rohölnotierungen sowie Zurückhaltung vor der in einer
Woche erwarteten Fed-Zinswende haben die Aktienmärkte jenseits des Atlantiks trotz
M&A-Impulsen unter Druck gehalten. Der Dow Jones gab um 0,4 % auf 17 492 Punkte
nach, der breiter gefasste S&P 500 sank um rd. 0,8 % auf 2 048 Zähler. An der Technologiebörse Nasdaq ging es sogar um knapp 1,6 % abwärts.
Dupont und Dow Chemical vor Megafusion? In der Chemiebranche bahnt sich eine
Hochzeit der Superlative an. Laut dem Wall Street Journal befinden sich Dupont und Dow
Chemical in fortgeschrittenen Verhandlungen über einen Zusammenschluss zu einem
Giganten mit über 90 Mrd. US-Dollar Umsatz. Den Titeln von Dupont und Dow Chemical
bescherte die Fusionsperspektive Kursaufschläge von jeweils fast 12 %. Zu den HauptTagesverlierern zählte hingegen der Technologiesektor - angeführt von Apple mit einem
Kursrückgang von über 2 %.
Nikkei markiert Fünfwochen-Tief. In Tokio sorgten schwache Energiewerte und ein
relativ robuster Yen ebenfalls für Zurückhaltung. Der Nikkei ging mit 19 047 Punkten rd.
1,3 % schwächer aus dem Handel - der tiefste Stand seit fünf Wochen. Die chinesischen
Märkte erhielten zunächst etwas Rückenwind durch eine Regierungsankündigung, dass
bei IPO-Zulassungen nur ein allmählicher Übergang von der Behördenregulierung zu
einem vom Markt gesteuerten Registrierungssystem erfolgen soll. Am Ende obsiegte
allerdings das Bären-Sentiment, der Shanghai-Composite-Index notierte rd. 0,5 % im
Minus, in Hongkong lag der Hang Seng zuletzt 0,4 im Minus.
Quelle: Thomson Reuters
SNB unter Zugzwang. Da offenbar mit einer deutlicheren Lockerung der EZB-Geldpolitik
letzten Donnerstag gerechnet wurde, stand der Schweizer Franken zuletzt weniger unter
Aufwertungsdruck. Dennoch spricht einiges dafür, dass die SNB auf ihrer heutigen
Sitzung den Einlagesatz auf -1,0 % senken wird, um den Zinsabstand zum Euro nicht
kleiner werden zu lassen. Es dürfte aber eine enge Entscheidung sein. Franken-Entwicklung und US-Zinswende könnten als Argumente für eine Senkung um nur 10 BP dienen.
DAX zur Eröffnung mit Abschlägen erwartet. Nach den Vorgaben aus Übersee dürften
die heimischen Aktien am Morgen schwächer in den Tag starten. Neue Makro-Signale
bieten im Laufe des Vormittags die Produktionsdaten aus Frankreich sowie neben der
Schweiz die Notenbanksitzung in Großbritannien. In Amerika stehen lediglich die
November-Importpreise auf dem Kalender. Seitens der europäischen Unternehmen
kommen heute Berichte von Inditex, Tui, Bertrandt, Deutsche Beteiligungs AG und MVV
sowie Investorenkonferenzen bei Glencore und Merck KGaA. Zudem öffnen die USUnternehmen Ciena und Adobe Systems ihre Quartalsbücher.
10.12.2015 +++ 08:47 +++
Thomas Hollenbach, MPA
Investmentanalyst
3 / 10