des SV Lohhof

Сomentários

Transcrição

des SV Lohhof
22 왎
Sportmosaik – Landkreis-Anzeiger
Sa., 21. November 2009
Sportmosaik
des SV Lohhof
Geschäftsstelle: Bezirksstraße 27, 85716 Unterschleißheim
Telefon 0 89 / 3 10 15 90 Fax 0 89 / 3 10 09 699
Montag – Freitag von 9.00 – 11.00 Uhr
Donnerstag von 17.00 bis 19.00 Uhr
TURNEN
Vereinsmeisterschaft 2009
Wie schon in den vergangenen Jahren war die Vereinsmeisterschaften der Lohhofer Turner ein voller Erfolg. Mit mehr als hundert Teilnehmern reichte der Platz in der vereinseigenen Turnhalle nicht aus
und man musste in die Realschulhalle ausweichen. Nach den spannenden und zum Glück verletzungsfreien Wettkämpfen saß man beim
gemeinsamen Grillen bis spät in die Nacht hinein zusammen und feierte. „Es ist alles reibungslos abgelaufen. Vor allem die Feier hat allen
sehr viel Spaß gemacht“, berichtet SVL-Abteilungsleiter Stefan
Frisch.
Die Vereinsmeister: Turnen männlich: Kristijan Kristovic (Aktive), Konstantin Richter (Jugend A), Sven Fransen (Jugend B), Simon Schmidt
(Jugend C), Daniel Spannagel (Jugend D), Maximilian Machate
(Jugend E), Justin Kosic (Jugend F), Edris Berjes (Sport nach eins)
Turnen weiblich: Marie Weniger (Jahrgang 1991 und älter), Julia Junker (Jahrgang 92/93), Anna Hildemann (Jahrgang 94/95), Janine
Strauss (Jahrgang 96/97), Tessa Radler (Jahrgang 98/99), Yvonne
Wurnitsch (Jahrgang 2000/01), Sophia Nöbauer (Jahrgang 02/03),
Katharina Kehe (Jahrgang 04 und jünger)
Rhönrad weiblich: Amelie Höfer (Sprung), Amelie Höfer (Kür Jahrgang
1994 und jünger), Olivia Morell (Kür Jahrgang 1993 und älter)
Rhönrad männlich: Jose Dias Neto (Sprung), Simon Schmidt (Kür
Jahrgang 1994 und jünger), Jose Dias Neto (Kür Jahrgang 1993 und
älter).
ang
FUSSBALL
Jugendfußball vom 14.11.2009
Grünwald - A1 2:0
A1 - Untermenzing 4:1
A2 - Bogenhausen 2 4:8
B1 - JfG TaF Glonntal 1:4
In einem sehr guten und von beiden Mannschaften intensivst geführten B-Jugend-Kreisklassenspiel, welches knapp 100 (!) Zuschauer
verfolgten, musste die B1 des SVL als Tabellenzweiter neidlos anerkennen, dass das B2-Team der JfG TaF Glonntal, welches letzte Saison in der C-Jugend der BOL spielte, nicht umsonst bisher alle Saisonspiele klar gewinnen konnte. Glonntal spielte von Beginn an
Pressing und zeigte große Ballsicherheit, ohne zu Torchancen zu
kommen - der SVL stand tief und kompakt. Nach ca. 10 Minuten kam
der SVL besser ins Spiel und hat vermehrt im Mittelfeld Bälle erobern
können - die daraus resultierenden Konterchancen konnten jedoch
meist zu überhastet nicht abgeschlossen werden, weil auch die
Glonntaler stark in der Defensive standen. In der 17. Min. kam der
SVL mit Florian Tauser zu einer guten Torchance - Flo hat verzogen.
Der unmittelbare Gegenangriff brachte die 1:0-Gästeführung. Ein
weiter Ball aus dem linken Mittelfeld in die Spitze ging über die SVLDefensive hinweg und der Glonntaler Stürmer vollendete elegant,
indem er nach einem Ballkontakt die Kugel über den heran nahenden
Lohhofer Torwart Maxi Nies ins Netz hob. 2 Minuten später noch eine
Möglichkeit für Florian Tauser - auch vorbei. Glonntal wurde spielstärker und der SVL hielt kämpferisch und läuferisch gut dagegen. In der
32. Min. spielte sich Glonntal auf der rechten Strafraumseite durch
und konnte zum 2:0-Pausenstand erhöhen. Sofort nach Wiederanpfiff
eroberte Michael Hahm im Mittelfeld den Ball und über Florian Tauser
kam die Kugel zu Manuel Federl, welcher aus 13 Metern zum 1:2 verkürzte. Riesenjubel in Lohhof und anschließend ein Spiel von beiden
Mannschaften auf höchstem Niveau. Trotz der Brisanz und der Spannung blieb das Spiel immer sehr fair - die Zuschauer haben tollen
Fußball erleben dürfen. Lohhof konnte im Mittelfeld immer mehr Bälle
abfangen und setzte Glonntal unter Druck, ohne dass es zu großen
Torchancen gekommen ist. Bis zur 57. Min. war das Match komplett
offen. Dann fiel die Vorentscheidung. Ein schneller Angriff wurde
durch ein Foul im Strafraum beendet - 1:3. Der SVL setzte alles auf
eine Karte und löste die Viererkette auf. Glonntal erhöhte nach einer
Ecke 15 Minuten vor dem Ende auf 4:1 - das Spiel war zugunsten des
Tabellenführers entschieden, der die Punkte letztendlich verdient
gewonnen hatte. Das SVL-Team hat mit der 1:4-Niederlage im 8.
Spiel die erste Saisonniederlage einstecken müssen und bleibt Tabellenzweiter.
ESV Freimann - B1 1:4
Die B1 des SVL zeigte beim ESV Freimann in den ersten 20 Minuten
ihr typisches Spiel gegen die Teams aus dem hinteren Tabellendrittel.
In der ersten Minute rettete Torwart Maxi Nies mit einer Glanzparade.
In der 2. Minute konnte Maxi einen Eckball nur knapp hinter der Torlinie fangen. Es war so knapp, dass der Schiedsrichter das Tor nicht
gab. Im Gegenzug verpasste Florian Tauser eine große Torchance
knapp. Danach sehr viele weite Bälle des Gastgebers und viele brenzlige Situationen vor dem Lohhofer Tor - alle ohne Treffer. Ab der 20.
Minute wurde der SVL stärker und nahm das Spiel in die Hand. In der
25. Min. reagierte Maxi Plutka bei einem Freistoß aus dem rechten
Mittelfeld blitzschnell und passte weit nach links zu Raykar. Raykar
zog auf das Tor und schoss aus 14 Metern ins linke untere Eck zur
Lohhofer Führung. Ab jetzt spielte nur noch der SVL und Manuel
Federl erhöhte in der 30. Min. auf 2:0, als er den Gegner unter Druck
setzte und den erkämpften Ball in die Maschen schob. Kurz danach
wurde Nihad Becovic vor dem Strafraum gefoult. Als der Gegner
etwas nachgetreten hat, hat sich Nihad leider zu einem leichten
Schubser verleiten lassen. Der Schiedsrichter ahndete dies als Tätlichkeit und zeigte Nihad die rote Karte. Der SVL also ab der 32. Min.
nur noch mit 10 Spielern. Als Freimann kurz nach der Halbzeit durch
einen Kopfball auf 1:2 verkürzte, kamen kurz Sorgen bei den SVLTrainern auf. Doch wer jetzt dachte, dass die Gastgeber einen Sturmlauf starteten, sah sich getäuscht. Die B1 des SVL agierte trotz Unterzahl absolut souverän und jeder Spieler kämpfte und rannte für 2. Der
SVL begann seine Konterstärke auszuspielen. Manuel Federl hatte
zwischen der 52. bis 58. Minute 3 Möglichkeiten auf 3:1 zu erhöhen
2-mal knapp drüber und einmal hielt der Keeper. In der 62. Min. die
Vorentscheidung. Michael Hahm eroberte im Mittelfeld den Ball,
passte nach rechts zu Moritz Plum. „Momo“ marschierte über den
rechten Flügel und flankte haargenau zu Florian Tauser in die Mitte,
wo Flo aus 7 Metern aus halbhoher Position zum 3:1 volley einschoss. Kurz danach erkämpfte sich Flo den Ball an der Außenlinie
und passte in die Mitte zu Michael Hahm – Michael scheiterte am
Freimanner Torwart. 10 min. vor dem Ende ein Foul an Michael im
Strafraum. Den Elfmeter verwandelte Raykar zum 4:1- Endstand. Der
SVL zeigte vor allem in Unterzahl ein großes Spiel und steht nach 7
Spieltagen bei 1 Remis und 6 Siegen auf Platz 2. Am kommenden
Samstag kommt es nun zum großen Spiel gegen den Tabellenführer
TaF Glonntal.
B2 - Inhauser Moos B1 1:3
Obwohl die B2 des SVL im Lokalderby gegen Inhauser Moos schon
nach 20 Sekunden in Führung ging, spielten große Teile der Mannschaft zu eigensinnig und vergaben so die Chance auf einen Sieg.
Inhausen wurde im Laufe des Spiels immer stärker und konnte am
Ende verdient mit 3:1 gewinnen.
Bergkirchen - B2 6:0
Die B2 musste kurzfristig 4 Ausfälle verkraften und konnte nur mit 8
Spielern antreten. Bis kurz vor der Pause hielt das Bollwerk. Dann
verhalf ein Eigentor der Heimelf aus Bergkirchen zur 1:0-Führung.
Damit war der Widerstand er Lohhofer gebrochen und es fielen noch
5 weitere Treffer.
Garching - C1 3:1
C1 - Poing 2:2
Die C1 des SVL gab trotz eines 0:2-Rückstands nicht auf und schaffte
noch ein 2:2-Remis.
C2 - Fasanerie C2 2:5
D1 - Feldmoching 4:4
Im Kellerduell des Vorletzten gegen das Schlusslicht fielen 8 Tore. Der
SVL führte schon mit 4:2 und hatte wohl Angst vor dem ersten Erfolg.
Der Gast konnte noch zum 4:4 ausgleichen.
D1 - Feldmoching 4:4
Im Kellerduell des Vorletzten gegen das Schlusslicht fielen 8 Tore. Der
SVL führte schon mit 4:2 und hatte wohl Angst vor dem ersten Erfolg.
Der Gast konnte noch zum 4:4 ausgleichen.
Olympiadorf Concordia - D1 4:2
Die Heimelf Olympiadorf konnte als Drittletzter in der Tabelle gegen
den Tabellenvorletzten Lohhof mit 4:2 den zweiten Saisonerfolg erringen.
D2 - Hochbrück 0:4
E1 - SV Nord 1:10
E2 - Garching E2 3:3
E3 - TSV Dachau E2 1:9
Alte Haide E2 - E3 4:2
Hebertshausen E4 - E4 6:2
ASV Dachau E4 - E4 5:0
SV Nord F2 - F2 1:5
Näheres zum SV Lohhof Fußball siehe unter
http://www.svlohhof.de/fussball.
Veranstaltungshinweis
Die Fußball-Jugendabteilung des SV Lohhof veranstaltet folgende
Hallenturniere:
Samstag 21.11.
09.30-13.00 Uhr
F2 (Jahrgang 2002)
Samstag 21.11.
14.00-18.00 Uhr
F3 (Jahrgang 2001)
Sonntag 22.11.
09.00-13.00 Uhr
F1 (Jahrgang 2001)
Sonntag 22.11.
14.00-18.00 Uhr
G1 (Jahrgang 2003)
Samstag 28.11.
12.00-18.00 Uhr
E3+E4 (Jahrgang 2000)
Sonntag 29.11.
09.30-13.00 Uhr
E2 (Jahrgang 1999)
Sonntag 29.11.
14.00-18.00 Uhr
E1 (Jahrgang 1999)
Samstag 12.12.
13.30-17.00 Uhr
D2
Ort: Turnhalle der Realschule am Münchner Ring.
Der Eintritt ist frei. Für Speisen und Getränke ist gesorgt.
Der SV Lohhof freut sich auf Ihren Besuch.
GESCHÄFTSSTELLE
Herzlichen Dank!
Die Geschäftsstelle des SV Lohhof e.V. möchte sich recht herzlich bei
der Firma Schöttl für die Spende eines Kopiergerätes bedanken.
VOLLEYBALL
Lohhofer Volleyballer
goes Web 2.0
Der Erfolgszug des Internets ist nicht mehr aufzuhalten und auch die
Volleyballer des SV Lohhof bauen daher ihren Internetauftritt weiter
aus. Neben der Webseite der Volleyballabteilung ist der SVL auch seit
einiger Zeit auf den Plattformen Facebook, XING, Twitter, Lokalisten
und MeinVZ vertreten.
Das Internet mit seinen vielen Möglichkeiten ist in der heutigen Zeit
schon fast nicht mehr aus dem Leben wegzudenken. Egal ob zur
Informationssuche, Einkaufen, Arbeit, Kommunikation oder einfach
zum Vergnügen, immer mehr Menschen verbringen mehrere Stunden
am Tag im Word Wide Web. Auch die Volleyballer des SV Lohhof verschließen sich dieser Entwicklung keineswegs und haben in den letzten Monaten ihr Online-Angebot kräftig erweitert.
Schon im letzten Jahr ist der neue Internetauftritt des SV Lohhof unter
www.lohhof-volleyball.de freigeschalten worden. Seitdem haben
aber auch wieder viele Neuerungen ihren Platz auf der „Online-Visitenkarte“ der Abteilung gefunden. Neben den üblichen Informationen
über alle Teams von der F-Jugend bis zur Mannschaft in der 1. Bundesliga ist mittlerweile auch eine Kartenreservierung über die Webseite möglich oder auch ein Fanshop hat seinen Platz im Netzauftritt
des SVL gefunden. Die Möglichkeit die neuesten News bequem geliefert zu bekommen, besteht seit kurzem auch mit einem Newsletter
oder einem RSS-Feed. Daneben besteht natürlich auch weiterhin die
Webseite zur Initiative der Volleyballer des SV Lohhof „Im Team gegen
Teror und Gewalt.“
Neu hinzugekommen sind die Gruppen und Seiten in den OnlineCommunities in den sozialen Netzwerken Facebook, Xing, MeinVZ
und Lokalisten. Hier haben Mitglieder, Fans, Sponsoren, Pressevertreter und Interessierte die Möglichkeit sich interaktiv über die neuesten Ereignisse auszutauschen, Fotos zu kommentieren oder auch
einfach die Verbundenheit zum Verein zu zeigen. Auch das „Zwitschern“ kommt beim SVL nicht zu kurz, denn auch auf der populären
Plattform Twitter ist der SVL-Volleyball vertreten und versorgt hier mit
den neuesten Nachrichten.
„Die neuen Medien werden in der heutigen Zeit immer wichtiger. Vor
allem junge Menschen verbringen immer mehr Zeit im Internet.
Daher möchten wir diesen auch den Service bieten, sich auf einfache
Weise uber den SV Lohhof Volleyball zu informieren und ihnen die
Möglichkeit geben, sich auch interaktiv zu beteiligen. Natürlich erhoffen wir uns dadurch auch neue Zielgruppen zu erschließen und diese
uber das WWW als Fans fur den Lohhofer Volleyball zu gewinnen“, so
SVL-Manager Tom Gailer.
Der SV Lohhof Volleyball im WWW:
- Webseite SV Lohhof Volleyball: www.lohhof-volleyball.de
- Initiative „Im Team gegen Terror und Gewalt”:
www.gegenterrorundgewalt.de
- Facebook-Seite: www.facebook.com/lohhof.volleyball
- Twitter: www.twitter.com/svlohhof
- Xing-Gruppe: www.xing.com/net/lohhof-volleyball
- Lokalisten-Gruppe: www.lokalisten.de/group/lohhof-volleyball
- MeinVZ/StudiVZ-Gruppe:
www.meinvz.net/Groups/
Overview/79d3eb2875d9e681
Tom Gailer