lapremière Uhren - Bijouterie Sonderegger

Сomentários

Transcrição

lapremière Uhren - Bijouterie Sonderegger
Le bijou
Das Magazin der Bijouterie Sonderegger
Ausgabe 2016
It’s time to
go higher.
TISSOT T-TOUCH EXPERT SOLAR.
TACTILE TECHNOLOGY POWERED
BY SOLAR ENERGY, OFFERING
20 FUNCTIONS FOR EVERYDAY
USE INCLUDING ALTIMETER,
WEATHER FORECAST
AND COMPASS.
TACTILE
TECHNOLOGY
ZU RI CH — PARI S — LO N D O N — N E W YO R K — B EIJ I N G — H O N G KO N G — SI N GAP O R E — N E W D ELH I — D U BAI — M OSCOW
TI S S OT WATC H E S .CO M
Nahe am Markt
Liebe Leserin, lieber Leser
Steter Wandel und konstante Tradition zu vereinbaren, ist eine grosse Herausforderung. Immer den neusten Trends und Lifestyle-Affinitäten der Kundinnen und
Kunden gerecht zu werden und dabei die eigene Identität zu bewahren, ist eine
Meisterleistung. Der Bijouterie Sonderegger gelingt dieser Spagat herausragend:
Mit dem Umbau empfängt man den Kunden in einem wunderbaren Ambiente —
und für die Partner bietet sich die Möglichkeit, an einer Toplage neue Store-Konzepte gemeinsam umzusetzen. Eine Geschäftstüchtigkeit, die beweist, wie nahe die
Bijouterie Sonderegger am Markt ist und somit den Kundinnen und Kunden ein
wundervolles Einkaufserlebnis ermöglicht.
Ein weiteres Highlight ist das eigene Schmuckatelier. Einzigartige Handarbeiten
auf höchstem Niveau ergänzen die Bijouterie Sonderegger zu einem der kreativen
Schmuck-Hotspots von Bern. Jedes Stück ein Unikum, Swiss Made in höchster
Qualität — das lässt das Herz höher schlagen. Das «Bijou-4-you» zeichnet die bei
Bijouterie Sonderegger wichtige Qualität und Nachhaltigkeit ab, indem wundervoller
Occasionsschmuck und Uhrentrouvaillen gefunden werden können. Doch was bedeuteten all diese hervorragenden Rahmenbedingungen ohne den Geist der
Unternehmung, die Mitarbeiter? Von der Begrüssung über die Beratung bis zum
Kundenservice bemerkt man die Identifikation mit der Geschichte, der Tradition
und der Familie Sonderegger.
Es ist schön, solche familiengeführten Unternehmer als Mitglieder zu haben.
Für sie endet die Verantwortung nicht beim Verlassen des Geschäfts, sie haben
massgeblichen Anteil an der Attraktivität der Berner Innenstadt. Dank ihrem
Engagement, ihrer Passion und Tradition bereichern sie die Stadt und lassen
durch ihre Handwerkskunst Besucherinnen und Besuchern staunen.
Impressum
Herausgeberin: MetroComm AG,
Bahnhofstrasse 8, 9001 St.Gallen,
Tel. 071 272 80 50, Fax 071 272 80 51,
www.metrocomm.ch, [email protected]
Gesamtleitung: Natal Schnetzer
Chefredaktor: Dr. Stephan Ziegler
Texte: Pascal Tschamper
Fotos: Stéphanie Engeler, zVg.
Anzeigenleitung: Ernst Niederer
Gestaltung/Satz: Manuela Lupi
Nachdruck, auch auszugsweise, nur mit
schriftlicher Genehmigung der
MetroComm AG. Printed in Switzerland.
Dezember 2015
Ich wünsche der Bijouterie Sonderegger weiterhin viel Erfolg und bedanke mich
für ihren Elan und Ihre Kreativität für Bern.
Sven Gubler
Direktor BERNcity
BERNcity – Ihr Partner
BERNcity ist die Organisation für Leben und Vielfalt in der Berner Innenstadt.
Als Stimme eben dieser macht sich die Organisation stark für die Anliegen
der zahlreichen Mitglieder, die von Warenhäusern über Dienstleister und Fachgeschäfte bis hin zu Restaurants, Bars und Anwohnern reichen. BERNcity ist
aktiv in den Bereichen Shopping, Politik, Gastronomie, Kultur und Wohnen.
Vorwort :: 3
Individualität als Philosophie
Damit Uhren- und Schmuckbegeisterte ein Leben lang Freude an ihren Stücken haben,
nehmen sich die Mitarbeitenden der Bijouterie Sonderegger viel Zeit. «Die Persönlichkeit
zu betonen, ist das Wichtigste», erklärt Geschäftsführerin Isabelle Paterna.
Isabelle Paterna, was fasziniert Sie am Bijouterie­
geschäft?
Wir haben es mit unheimlich schönen Produkten in
angenehmem Ambiente zu tun, mit Luxusgütern eben.
Denken Sie an unsere handgefertigten Schmuckstücke!
Sie bedingen auch, dass wir sehr individuell auf unsere Kundschaft eingehen. Es ist wichtig, jede Person so
zu nehmen, wie sie ist. Das kann auch herausfordernd
sein — aber gleichzeitig abwechslungsreich. Morgens
wissen wir nie, was der Tag für uns bereithält.
Schmuck und Uhren kauft man nicht alle Tage. Wann
kommen die Kunden zu Ihnen?
Meist bei Jubiläen und Geburtstagen. Viele Männer
leisten sich beispielsweise zum vierzigsten Geburtstag
ihre erste richtig schöne Uhr. Sie ist vielfach das einzige Schmuckstück, das ein Mann trägt. Vor Hochzeiten
kommen Paare wegen der Trauringe. Weihnachten
scheint nicht mehr ganz so wichtig wie früher, aber
auch dazu passen Schmuck und Uhren immer noch.
Und viele kommen einfach so, weil sie sich etwas
Schönes leisten wollen.
Welches sind Ihre persönlichen Lieblingsstücke?
Favoriten habe ich schon, verrate ich Ihnen aber
nicht (schmunzelt). Wichtig ist: Wir können auf jeden
Wunsch eingehen. Das breite Sortiment ist unsere
Stärke. Für jeden Anlass und jeden Typ sind Produkte
dabei, die zu Lieblingsstücken unserer Kunden werden
können. Sie müssen passen. Was mir gefällt, ist nebensächlich. Schmuck und Uhren sind Ausdruck
der Persönlichkeit und unterstreichen die Individualität.
Sie schliessen die Garderobe ab. Ich trage Schmuck
eher dezent, weniger ist bei mir mehr: Also lieber ein
einzelnes edles Stück, als zu überladen. Aber auch
das ist individuell.
4 :: Interview
Wie finden Sie heraus, welches die richtige Uhr für
Was macht die Bijouterie Sonderegger besonders?
einen Kunden ist?
Die handgefertigten Schmuckstücke aus unserem
Atelier, das breite Angebot an Uhren und seit dem
Umbau die Lokalität mit zwei Etagen.
In erster Linie durch Zuhören und gezieltes Fragen.
Hinzu kommen ein gutes Gespür für Menschen und
meine Erfahrung. Bei Uhren kommen die Kunden
meist zweimal vorbei. Bei einer guten Beratung ist
man rasch eine Stunde im Gespräch, wenn man auf
den Kunden eingehen will. Diese Zeit nehmen wir
uns. Auch bei den Trauringen gibt es meist eine
Vorsondierung. Beim Schmuck ist es etwas anders:
Er gefällt oder eben nicht. Bei Einzelanfertigungen
braucht es dann allerdings auch mehrere Schritte.
Wir wollen unsere Kunden an der Entstehung teilhaben lassen.
Wir wollen unsere Kunden
an der Entstehung ihres Schmucks
teilhaben lassen.
Worauf legen Sie besonderen Wert in der Beratung?
Auf Ehrlichkeit! Und wie gesagt: Wir wollen auf unsere
Kunden eingehen. Wenn sie die Bijouterie verlassen,
müssen sie absolut zufrieden sein mit ihrer Wahl, ihre
Wünsche müssen erfüllt sein. Manchmal entsprechen
diese nicht dem ersten Gedanken. Kunden entdecken
beispielsweise Uhren im Internet oder in der Werbung.
In natura — am Arm — sehen sie oft anders aus.
Was wirklich passt, finden wir dann zusammen heraus.
Wie viele und welche Mitarbeitende beschäftigen Sie?
Wir haben 18 Leute an unseren Standorten in Bern
und Murten. Viele arbeiten im Verkauf und in der
Beratung. Zudem haben wir Goldschmiede im eigenen
Atelier und beschäftigen eine eigenständige Uhrmacherin. Hinzu kommen kaufmännische Mitarbeitende
im Hintergrund, die alle administrativen Arbeiten
und den Service betreuen. In der Regel haben wir drei
Lehrlinge in unseren Geschäften, obwohl diese
nicht immer einfach zu finden sind. Wir haben hohe
Ansprüche — auch an unsere Lernenden.
Ende 2014 haben Sie das Geschäft an der Berner
Spitalgasse neu eröffnet. Was bringt die zweite Etage
Ihrer Kundschaft?
Zuvor hatten wir nur beschränkt Platz. In der oberen
Etage präsentieren wir neu die Uhren. Kunden können
in ihre Markenwelten eintauchen. Zudem konnten wir
das Schmuckatelier — es war vorher in der Nachbarschaft — im selben Lokal integrieren. Deshalb können
wir nun die Beratung unserer Goldschmiede direkter
in Kundenaufträge einbeziehen.
Wie muss man sich das vorstellen?
Es beginnt mit der Beratung: Die Goldschmiede
erstellen Skizzen. Wenn sie passen, können Wachsmodelle oder Rohlinge erstellt werden. Bis zum
Endprodukt gehen wir auch dabei einen individuellen
Weg mit unseren Kunden. Manchmal verarbeiten
wir dafür auch Kundensteine oder ändern bestehenden
Schmuck um.
Was machen Ihre Eigenkreationen speziell?
Sonderegger pflegt eine Handschrift, die sich über
Generationen durchzieht. Wir nennen sie die «archaisch
gesägte Linie». Der Schmuck wird von A bis Z in
Handarbeit im eigenen Haus gefertigt. Wir verwenden
dafür «Oekogold», das wiederverwendet wurde und
nicht direkt aus Minen stammt.
Interview :: 5
THE LEGEND AMONG
ICONS.
Portugieser Jahreskalender. Ref. 5035:
Die portugiesischen Seefahrerhelden brauchten
Jahrhunderte der Überlieferung, um zu Legenden
zu werden. IWC nur 75 Jahre. So lange ist es her,
dass das erstmalige Verbauen eines Taschenuhrwerks in eine IWC Portugieser eine legendäre Ära
begründete. Die damals revolutionäre Leistung
spiegelt sich noch heute im Manufakturkaliber
52850 wider. Und dass auch neue Technik mitun-
ter keine Ewigkeit braucht, um legendär zu werden, lässt sich am Jahreskalender ablesen – zeigt
er doch auf einen Blick Monat, Datum und Wochentag an.
I WC . E N G I N E E R E D FO R M E N .
Mechanisches Uhrwerk, Automatischer Pellaton-Aufzug,
Manufakturkaliber 52850, Gangreserve 7 Tage,
Gangreserveanzeige, Jahreskalender mit Monat, Datum
und Wochentag, Saphirglas, Sichtboden mit Saphirglas,
Wasserdicht 3 bar, Durchmesser 44,2 mm
IWC Schaffhausen, Switzerland. www.iwc.com
Worauf sollte man achten, wenn man Schmuck
Welche Trends stellen Sie fest?
anschafft?
Bei Uhren sind nach wie vor grosse Durchmesser
gefragt. Bei uns sind eher Lederarmbänder als metallene im Trend. Blaue Zifferblätter sind derzeit auch
beliebt. Der grösste Teil sind mechanische Uhren. In
ihnen steckt meiner Ansicht nach die ganze Tradition
der Uhrmacherei. Niemand braucht mehr eine Uhr,
um die Zeit abzulesen. Uhren sind Schmuckstücke, an
denen man Freude hat — wobei die Brands wichtiger
geworden sind.
Er muss zur Persönlichkeit passen, sie unterstreichen,
im positiven Sinn schmücken. Er darf nicht aufgesetzt
sein. Einer zierlichen Person kann man kein massives
Schmuckstück empfehlen. Da kommt eben die Beratung
ins Spiel, auch wenn schon konkrete Vorstellungen
da sind. Da zeigen wir Alternativen auf. Schlussendlich
entscheiden aber die Kunden. Bei Geschenken —
wenn die Beschenkten überrascht werden — ist es
etwas schwieriger, aber nicht unmöglich. Sie dürfen
auch umgetauscht werden. Wir haben allerdings wenig
Umtausch. Das spricht für unsere Beratung. Wir
erkundigen uns zuvor über die Person: Was trägt sie
gern? Was hat sie schon? Wie ist ihr persönliches
und berufliches Umfeld? Und so weiter... Viele
Stammkunden kennen wir seit Jahren.
Es ist wichtig, jede Person so zu nehmen,
wie sie ist.
Schmuck trägt man wieder farbiger, bei den Steinen
sind nicht nur Brillanten en vogue. Sie dürfen
etwas auffälliger sein. Auch Rotgold hat sich in den
letzten Jahren wieder etabliert. Die Leute trauen sich
wieder gewagtere Kombinationen zu. Das ist ähnlich
wie bei der Kleidung: Heute geht Rot mit Orange —
das war mal undenkbar. Bei den Trauringen legen
unsere Kunden vermehrt Wert auf Individualität.
Deshalb liegen unsere handgefertigten Ringe wieder
hoch im Kurs, besonders Solitäre.
Und wenn sie gefallen: Wie behält man möglichst
lange Freude an den Geschenken?
Und wer entscheidet bei Trauringen? Sie oder er?
Bei Uhren ist der Unterhalt entscheidend. So halten
sie ein Leben lang. Schmuck benötigt eine gewisse
Pflege. Ab und zu tut eine Kontrolle gut, besonders
bei gefassten Steinen. Sorge zu tragen, hilft sicherlich.
Das ist Teamarbeit. Wenn die Wünsche auseinandergehen, dann gehen wir auch bei Paaren auf die
einzelnen Bedürfnisse ein. Es muss nicht zwingend
dieselbe Kollektion für beide sein.
Geschäftsführerin Isabelle Paterna arbeitet seit 2001 bei Sonderegger und darf auf ihre langjährige
Erfahrung zählen: Seit ihrer Lehre in Verkauf und Detailhandel ist die diplomierte Kauffrau in der Bijouterie­
branche tätig.
Interview :: 7
«Leidenschaft wecken und
Träume erfüllen»
Die Bijouterie Sonderegger verbindet traditionelle Werte Schweizer Handwerkskunst mit
hochstehender Beratung in modernem Ambiente: ein geschichtenreiches Haus für
einzigartige Schmuckstücke und edle Uhren, die darauf warten, ihre eigenen Geschichten
zu schreiben.
Die Bijouterie Sonderegger ist ein Traditionshaus, das
in den Zwanzigerjahren des letzten Jahrhunderts von
Theo Sonderegger in Interlaken gegründet wurde. Bald
kam ein weiteres Geschäft in Mürren dazu. Seit 1946
steht das Hauptgeschäft an der lebendigen Spitalgasse
der Berner Innenstadt. 1958 übernahm der Sohn
Jürg Sonderegger das Bijouteriegeschäft. Als talentierter
Schmuckdesigner entwickelte er die Handschrift der
Eigenkollektionen des Hauses.
Ende 2014 erweiterte man das Hauptgeschäft an der
Spitalgasse um eine zweite Etage. So konnte es
mit dem Atelier — das ehemals an der Schauplatzgasse
lag — zusammengeführt werden. Handwerkskunst
sowie Beratung und Verkauf finden seither unter einem
Dach nahe bei den Kunden statt. Sie profitieren
direkt von der Kompetenz der Goldschmiede- und
Bijouterie-Fachleute.
Die Bijouterie Sonderegger ist
bekannt für ihre aufwendigen und exklusiven
Schmuckkreationen.
Kunsthandwerk für Einzelstücke
Heute führt Ronald A. Sonderegger die Bijouterie in
dritter Generation. Die Schmucklinie seines Vaters hat
er im Sinne Schweizer Qualitätsarbeit ständig weiterentwickelt — exklusive und aufwendige Einzelstücke gehören zu den Stärken der Bijouterie Sonderegger.
2005 eröffnete Sonderegger ein weiteres Geschäft in
Murten. Zur Bijouterie Sonderegger gehört zudem
«Bijou-4-you» an der Von-Werdt-Passage in Bern.
8 :: Geschichte
Beratung und Auswahl
Auf die Beratung wird viel Wert gelegt. Das weiss
die heimische Kundschaft — von Lausanne bis Zürich
— ebenso wie die internationale Kundschaft aus aller
Welt zu schätzen. Viele begleitet die Bijouterie Sonder­
egger ein Leben lang. «Wir wollen eine Willkommenskultur und Gastfreundschaft pflegen», sagt Ronald A.
Sonderegger. Es gehe darum, Leidenschaft zu wecken
und Träume zu erfüllen. Die erste Etage bietet hierfür
gleichzeitig viel Raum und eine diskrete Atmosphäre.
Das Geschäft an der Berner Spitalgasse
vereint seit 2014 Handwerkskunst und
Beratung unter einem Dach.
Der Ausbau des Geschäfts erlaubt nun auch die zeitgemässe Präsentation renommierter Uhrenhersteller
mit ihren Markenwelten. «Bei uns kann man vergleichen», erklärt Ronald A. Sonderegger. Die Bijouterie
verfügt nicht nur über eine grosse Auswahl an Uhrenmodellen ihrer Marken Breitling, IWC, Zenith, Maurice
Lacroix, Longines, Bulgari und Corum — auch beim
Schmuck sind der Fantasie kaum Grenzen gesetzt:
Über 1000 Edelsteine — darunter viele Raritäten mit
exzellentem Schliff — lassen Herzen von Schmuckliebhaberinnen und Schmuckliebhabern höher schlagen.
Die Goldschmiede der Bijouterie Sonderegger lassen
daraus Träume wahr werden.
Geschichte :: 9
LEGENDS LIVE FOREVER
EL PRIMERO
www.zenith-watches.com
I Chronomaster 1969
Bern – an erster Adresse in
der Bundesstadt
Uhren und Schmuck der Bijouterie Sonderegger verfehlen ihre Wirkung nicht und
lassen sich zeigen. Deshalb machen sie seit über einem halben Jahrhundert an der exklusiven
Berner Spitalgasse auf sich aufmerksam.
Seit 1946 steht das Hauptgeschäft der Bijouterie
Sonderegger am Eingang zum Unesco-Weltkulturerbe
der Berner Altstadt mit ihren berühmten Laubengängen.
An der frequentierten Spitalgasse mit ihrem charmanten Einkaufserlebnis befindet sich der exklusivste
Standort der Bijouterie Sonderegger.
«Kompetenz, Freundlichkeit, Sauberkeit» — darauf lege
man grossen Wert, sagt Inhaber Ronald A. Sonderegger. Schweizer und internationale Kundinnen und Kunden geben sich hier die Tür in die Hand. Seit Ende
2014 bedient er sie mit seinem Fachteam auch in der
sogenannten «Bel Etage» — vom Ladenlokal gelangt
man per Aufzug ins grosszügige erste Stockwerk,
das in Bern seinesgleichen sucht. «Hier ist Raum für
persönliche und diskrete Gespräche abseits der geschäftigen Spitalgasse», erklärt Sonderegger.
beiterinnen Reparaturen entgegen. Die «Bel Etage»
führt Besucherinnen und Besucher in die Welt der
Uhrenmarken wie IWC Schaffhausen, Breitling, Zenith
oder Longines ein. Hier kann man eintauchen in die
Brands exklusiver Zeitmesser und die Geschichten, die
sie erzählen. Im ersten Stock befindet sich auch ein
Trauring-Corner.
«Auf Kompetenz, Freundlichkeit
und Sauberkeit legen wir grossen Wert.»
Hinzu kommt das Goldschmiede-Atelier der Bijouterie
Sonderegger. Die Kunden sind immer eingeladen, einen Blick ins Atelier zu werfen und sich persönlich mit
unseren Goldschmieden zu unterhalten oder sich von
ihnen beraten zu lassen. Einzelanfertigungen oder Änderungen etwas in die Jahre gekommener Lieblingsstücke entstehen in der Bijouterie Sonderegger in enger Zusammenarbeit mit Kundinnen und Kunden.
Uhrengeschichten und Kunsthandwerk
Im Parterre finden sich die edlen Schmuckkreationen
der Bijouterie Sonderegger sowie verführerische Kollektionen erlesener Hersteller wie Bulgari, Furrer Jacot, Meister oder Niessing. Zudem nehmen die Mitar-
12 :: Standorte
—
Hauptgeschäft Bern
Spitalgasse 36
3011 Bern
Murten – Bijouterie-Tradition in
historischen Gewölben
Im Zentrum der Dreiseenregion wartet die Bijouterie Sonderegger mit besonderen Schmuck­
kreationen und Uhren in speziellem Ambiente auf.
Inmitten der Murtener Ringmauern an der mit Arkaden
geschmückten Hauptgasse eröffnete die Bijouterie
Sonderegger 2005 einen weiteren Standort. Fünf Jahre
später wurde er umgebaut. Heute bietet er Kundinnen
und Kunden in ein besonderes Erlebnis zwischen
modernem Design und sanft renoviertem historischen
Gewölbekeller.
«Vertrauen haben wir uns über 90 Jahre
Firmengeschichte erarbeitet.»
Auch in Murten führt die Bijouterie Sonderegger ihre
bekannten Eigenkreationen, Schmuckstücke ausgewählter Hersteller sowie Traditionsuhren.
Geschäft Murten
Hauptgasse 38
3280 Murten
Standorte :: 13
BRANDS & ROMAN
Raffiniert und geheimnisvoll, verführerisch und sinnlich.
Wer könnte dem Zauber der Perle widerstehen?
Am besten machen Sie sie zu Ihrer Verbündeten.
BRANDS
&
ROMAN
Perlen Kollektion
um n
z
t
e
i
Ze niess
Ge
Marktfrische Küche, Mitten in der Stadt
Drei Restaurants für jeden Geschmack, 365 Tage offen
Wir freuen uns auf Sie!
Herrengasse 25, 3011 Bern, 031 328 03 28, www.casinobern.ch
Breitling
Breitling
Breitling: Erfinder des modernen
Chronografen
Breitling ist eine der wenigen grossen Uhrenmarken weltweit, die alle ihre Modelle mit
offiziell Chronometer-zertifizierten Werken
anbieten. Das unabhängige Schweizer Familienunternehmen ist auch einer der seltenen
Hersteller, die ihr eigenes mechanisches
Chronografenwerk vollständig in ihren Ateliers konzipieren und fertigen.
Als Spezialist für technische Zeitmesser spielte Breitling eine Hauptrolle bei der Entwicklung des Armbandchronografen und gehört zu den Leadern dieser
Komplikation. Dank ihrer zuverlässigen, robusten und
leistungsstarken Instrumente nahm die Firma an
sämtlichen Highlights bei der Eroberung der Lüfte
aktiv teil.
Inspiriert von der harten Schule der Aviatik — einem
Bereich, in dem Sicherheit von lebenswichtiger Bedeutung ist — räumt Breitling der Qualität aller seiner zu
100 % in der Schweiz hergestellten Instruments for Professionals absolute Priorität ein.
Ob es sich um die Robustheit und die Wasserdichtheit
der Gehäuse, die Übersichtlichkeit und Lesbarkeit der
Zifferblätter oder um die Resistenz und den Komfort der
Armbänder handelt — jedes Ausrüstungsdetail ist für
einen intensiven Gebrauch unter härtesten Bedingungen konzipiert und durchläuft während der Herstellung
unzählige Kontrollen. Offizieller Lieferant der Aviatik
wird man nicht aus Zufall.
Galactic Unitime SleekT:
Eine doppelte Revolution
Die Kollektion Galactic wurde um ein innovatives Modell erweitert. Im Fokus
steht die wegweisende Technik des neuen Kalibers. Dieses automatische Weltzeit-Werk (B35, das erste Breitling Manufakturkaliber ohne Chronografenfunktion)
zeichnet sich durch seinen revolutionären Bedienungskomfort aus: Es reicht, die Krone herauszuziehen und sie vor- oder rückwärts zu drehen, um mit einer einzigen Handhabung sämtliche
Anzeigen auf dem Zifferblatt zu korrigieren.
Superocean Héritage Chronographe 44
Swiss Edition:
Ein Klassiker zeigt Flagge
Die Superocean Héritage, eine zeitgenössische Neuauflage des historischen Modells von 1957, schöpft reichlich aus ihren Ursprüngen. So prangt auf dem
Zifferblatt das Logo der 1950er-Jahre mit
der B-Initiale in 18 Karat Gold über der
Breitling Signatur. Die auf 150 Exemplare
limitierten Serie aufgelegte Superocean Héritage Chronographe 44 Swiss Edition präsentiert
sich exklusiv ganz in Schwarz — auf dem Gehäuseboden prangt stolz in Weiss das Schweizer Kreuz.
Wo Wein wächst,
da lass Dich ruhig nieder
«Dolce far niente» in toskanischen Rebbergen: Das Weingut L’Aione ist ein Ort des Rückzugs
und des Genusses für Gäste. Bekannt ist es für seine hochwertigen charaktervollen
Tropfen. Wem ein Abstecher ins Cecina-Tal zu weit scheint, geniesst den Geist authentisch
unbekümmerter Italianità einfach zuhause aus dem Glas. «Auftanken, die Seele baumeln
lassen, neue Ideen entwickeln», schwärmt Ronald A. Sonderegger.
Inmitten einer sanften Hügellandschaft der Toscana
— im Cecina-Tal zwischen Volterra und dem Meer —
liegt das Weingut L’Aione, unweit des Dorfes Montecatini/Val die Cecina. Hier entstehen nicht nur Ideen
für neues Schmuckdesign der Bijouterie Sonderegger,
sondern vor allem auch einige der besten italienischen
Weine. «Hier herrscht das Mikroklima der Zukunft»,
erzählt der Weinhändler Jürg Rufener von «La passion
du vin» in Bern. Gemeinsam mit Ronald A. Sonderegger und Tobias Burkhalter von Casino Restaurants
Bern AG betreibt er das Weingut L’Aione und beherbergt Gäste. Zuvor hatte Rufener den Wein einige
Jahre in die Schweiz importiert.
16 :: Lifestyle
Kein Modewein
«Aufgrund steigender Temperaturen wird heute vielerorts ein alkoholreicher, säurearmer Wein produziert»,
sagt Jürg Rufener. Auf gut 400 Metern über Meer
pflegten sie einen traditionellen Tropfen — «keinen weichen Modewein!» Charakter habe er, fein, aber nicht
überladen. Auf rund sechs Hektar Rebfläche sind alte
Sangiovese-Klone, Cabernet Sauvignon, Cabernet
Franc, Merlot, Petit Verdot und einige einheimische
Rebsorten angepflanzt.
«Wir gewinnen etwa dreissig Hektoliter Wein pro Hek­
tar», so Rufener. Das entspreche der Hälfte anderer
Weinbaugebiete und spreche für die hohe Qualität.
«Ein bis zwei Mal jährlich wird grün geerntet, damit für
den Wein die besten Trauben bleiben.» Die Weine
kellern dann bis zu ihrer optimalen Trinkreife bis zu
sechs Jahren auf dem Weingut. «Das macht praktisch
niemand mehr», weiss Ronald A. Sonderegger. Entsprechend lange sind die Weine noch lagerbar.
Drei verschiedene Top-Weine verlassen das Weingut
L’Aione: der Aione, der Etico und der Salve (siehe
Kasten). Zudem stellt die bekannte Distilleria Nannoni
in Paganico Grappa aus den Weintrestern her. Dem
Weingut entstammt auch ein fruchtiges Olivenöl, das
vor Ort filtriert und abgefüllt wird.
Gäste willkommen
In der Toscana herrscht auf 400 Metern über
Meer das Mikroklima der Zukunft.
Ausgezeichnete Qualität
Die Rebberge sind mit einer Untersaat begrünt. Dies
trägt zur Artenvielfalt an Pflanzen und Kleinlebewesen
bei — und zu einer erhöhten ökologischen Stabilität.
«Wir produzieren biodynamisch, verzichten aber auf
Zertifizierungen», sagt Jürg Rufener. Koryphäen auf
den Gebieten der Önologie und der Agronomie kümmern sich um die Qualität der Weine, die in vielen
Ländern renommierte Auszeichnungen erhalten haben.
Für anspruchsvolle Gäste stehen zwei sorgfältig renovierte Gästehäuser zur Verfügung: grosses Schwimmbecken, traubenbewachsene Pergola, sonnenverwöhnte
Terrassen mit Liegestühlen und herrlicher Aussicht,
Pizzaofen und Pétanque-Platz — mitten in den Rebbergen. So lässt es sich gut gehen. Alle Zimmer verfügen
über eine eigene Nasszone. Das grosse Haus beherbergt bis zu acht Personen, das kleinere verfügt über
zwei grosszügige Wohnungen für zwei, vier oder sechs
Personen.
Weitere Informationen: www.aione.ch
Die Weine sind erhältlich bei: www.passionduvin.ch
L’Aione — die Weine
Aione — Weinberg in Südhanglage, mit teilweise über achtzigjährigen Rebstöcken. Dunkles, tiefes Purpur. Intensive und komplexe
Frucht mit dezenten Eichenholzaromen. Kräftige Struktur und feine Gerbstoffe. Assemblage aus 75 % Sangiovese und lokalen Trauben­
sorten sowie 25 % Cabernet Franc und Cabernet Sauvignon. Reifung während zwölf Monaten in Barriques.
Etico — Südwestlage mit optimaler Besonnung und Durchlüftung. Kräftige Struktur, dunkle konzentrierte Farbe, Röstaromen mit gut
integrierter Frucht. Assemblage aus 75 % Merlot, begleitet von Petit Verdot, Cabernet Sauvignon und Cabernet Franc. Reifung während
zwölf Monaten in Barriques.
Salve — Optimale Süd-Südwestlage, Schöner, dichter, eleganter, komplexer Wein, nach Waldbeerenaromen und schwarzen Kirschen
duftend, mit leicht pfeffriger Note. Reiner Sangiovese, Reifung während zwölf Monaten in Barriques.
Lifestyle :: 17
S W I S S M A D E S I N C E 18 58
BEZEUGT DIE UNGL AUBLICHSTEN GEFÜHLE
Wahr & Einzigartig
In den Ateliers von Furrer Jacot, im
Schweizerischen
Schaffhausen,
entsteht
jedes
Schmuckstück
einzeln in minutiöser Handarbeit,
vertrauend auf von Generationen zu
Generation vererbtes Wissen. Schritt
um Schritt bilden Designer, Dreher,
Goldschmiede,
Edelsteinfasser,
Polisseure und Graveure einen
lückenlosen
Fertigungsprozess,
der innovative Techniken und
traditionelles
Kunsthandwerk
verbindet. Ihre Expertise, strikte
Qualitätskontrollen sowie das stetige
Streben nach Exzellenz machen es
aus, dass die Schmuckstücke von
Furrer Jacot, vergleichbar mit der
Haute Couture, das Gütesiegel
höchster Qualität tragen und,
de facto, mit einer lebenslangen
Garantie versehen sind.
Die Liebe ist ein glühendes,
intensives, unbeschreibliches Gefühl;
ein unsichtbares und mächtiges
Band zwischen zwei Menschen.
Seit jeher wird sie symbolisiert durch
eine Form, die keinen Anfang und
kein Ende hat: den Kreis. Dieses
Versprechen für die Ewigkeit fassen
die Kunsthandwerker von Furrer
Jacot in Ringe aus Edellegierungen
– jedes einzelne Stück ein Unikat
höchster Perfektion, ein Ausdruck
der Gefühle, einer Verbindung, einer
Geschichte. So wie jene, die 1858
begann und Fritz Furrer mit Lucienne
Jacot verband. Und über 150 Jahre
später steht das Unternehmen noch
immer in der Tradition seiner Gründer
und fertigt Kostbarkeiten an, die ein
Versprechen, eine Hoffnung, ein
freudiges Ereignis besiegeln: ein
Band fürs Leben.
w w w.furrer-jacot.com
Das Band der Liebe
BEZEUGT DIE UNGL AUBLICHSTEN GEFÜHLE
Ein Traum wird wahr
Exklusive Schmuckstücke aus dem eigenen Atelier – dafür steht die Bijouterie Sonderegger
und lässt so Kundenwünsche wahr werden. Ein Blick über die Schultern der Goldschmiedin
Natalie Konrad zeigt ein Kunsthandwerk, das nicht nur Kreativität, sondern auch geduldiges
Arbeiten abverlangt.
Atelier :: 19
«Die Liebe zum Detail ist entscheidend», erklärt die
Goldschmiedin Natalie Konrad mit gesundem Berufsstolz. Perfektion brauche es auch da, wo niemand hinschaut. Bei exklusiven Einzelanfertigungen blüht sie
auf, kann ihr Kunsthandwerk unter Beweis stellen.
«Selbstdisziplin und hohe Ansprüche an
sich selber sind gefordert.»
Bei der Bijouterie Sonderegger werden Kundinnen und
Kunden in die Herstellung ihres Schmucks miteinbezogen. Für Natalie Konrad heisst das: «Die Schmuckkreationen will ich mit bestem Gewissen unseren Beratern anvertrauen.» Als Goldschmiedin in der Bijouterie
Sonderegger stellt sie deswegen auch an sich selber
höchste Ansprüche. Das gilt beispielsweise auch für
die Herstellung eines Entourage-Rings, wie er auf diesen Seiten vorgestellt wird.
Am Anfang steht ein Kundenwunsch. Die Goldschmiedin fertigt dazu Skizzen an, bis eine Reinzeichnung
ausgearbeitet werden kann. Der handwerkliche Teil beginnt mit einem «Blech» und einem Walzdraht — in
diesem Falle aus Weissgold. Die Bijouterie Sondereg-
Anzeige
Herzlichen Dank für den geschätzten Auftrag
ERICH KELLER AG · 8583 Sulgen · 071 644 88 88 · www.erichkeller.com
20 :: Atelier
ger verwendet dazu in der Regel «Oekogold», das vom
«Responsible Jewellery Council» in London zertifiziert
ist. Es ist also bereits vorhandenes Gold, das nicht
direkt aus einer Mine stammt, sondern wiederverwendet wurde. Dies garantiert, dass keine Menschenrechte verletzt werden.
«Bei jedem Schmuckstück gehen wir neue
Wege, das macht die Arbeit spannend.»
Der Ringkopf des Schmuckstücks besteht aus fünf einzelnen Teilen. Hierfür wird gesägt, gebogen, gelötet,
gehämmert, gebohrt und ausgetieft — alles in Handarbeit. Die Ringschiene treibt Natalie Konrad mit einem
Hammer in Form — das klassische Goldschmieden.
«Die Qualität ist viel besser als bei gegossenen Ringen», erklärt Natalie Konrad. «Das Gold weist so keine Poren mehr auf.» Wenn der Ring perfekt ist,
kommt der Kopf dazu. Bis es soweit ist, braucht es
gut zwei Arbeitstage. «Goldschmiede brauchen Geduld, müssen sich bei dieser zurückgezogenen stundenlangen Detailarbeit Arbeit gut konzentrieren können
— das ist schon ein spezieller Schlag von Menschen»,
schmunzelt Natalie Konrad.
Atelier :: 21
Das Fassen der Edelsteine wird von zwei spezialisierten
Juwelenfassern in Bern oder Winterthur ausgeführt.
Wieder in der Werkstatt, poliert Natalie Konrad den
Ring ein letztes Mal. Ihre reinweisse Oberfläche erhalten die Ringe dann beim sogenannten Rhodinieren —
in einem galvanischen Bad. Nach einer letzten Kontrolle durch den Chef des Hauses dürfen die Kundinnen
oder Kunden ihre Schmuckstücke dann in Empfang
nehmen.
22 :: Atelier
1.
2.
3.
4.
5.
6.
1. T I S S OT T- TOU C H E X P E RT S O L AR
C H F 11 2 5 . - *
2 . T I S S OT T- TOU C H E X P E RT S O L AR
CHF 995.-*
3 . T I S S OT T- R AC E TOU C H
CHF 495.-*
4. T I S S OT C H E M I N D E S TOU R E L LES
AUTO M AT I C - C H F 7 2 5 . - *
5. T I S S OT C H E M I N D E S TOU R E L LES
AUTOMATIC LADY DIAMONDS - CHF 865.-*
6. T I S S OT C H E M I N D E S TOU R E L LES
AUTO M AT I C C H RO N OG R A P H - C H F 9 9 5 . - *
7. T I S S OT P R 10 0 C H RO N OG R A P H
CHF 375.-*
8 . T I S S OT P RS 10 0 L A DY
CHF 345.-*
7.
8.
*UNVERBINDLICHE PREISEMPFEHLUNG
SWISS MADE
www.happiness.ch
DREIMAL IM GLÜCK
IM ZEICHEN ECHTER GEFÜHLE
Drei faszinierende Trauring-Gruppen stehen zur Auswahl. Die Clarities
bestechen durch die Schlichtheit der Formenkraft. Die Designs spielen
phantasievoll mit Ihren Sinnen. Die Specials sagen liebevoll in jedem
Detail, was Ihre Liebe so speziell macht.
Das HAPPINESS Zeichen in jedem Ring steht für Echtheit, aussergewöhnliche Goldschmiedekunst und eine Perfektion der Verarbeitung, die für
höchsten Tragekomfort garantiert. Tag für Tag, Jahr für Jahr.
SWISS MADE
HAPPINESS GRAVUREN
Trauringe von HAPPINESS! Wo sich Lust und Leidenschaft, Liebe und
Leichtigkeit zum Glück zusammenschmieden, setzt HAPPINESS die ganz
besonderen Akzente. Ausgesuchte Könner machen sich ans Werk und
schmieden aus einzigartigen Gefühlen einzigartige Trauringe.
Mit den einzigartigen Lasergravuren in den HAPPINESS-Trauringen gewinnt Ihre Liebe mehr Gestaltungskraft! Den Namen in Ihrer Handschrift,
den eigenen Fingerabdruck oder gar eine mehrzeilige Lovestory. Neu
können auch Ihre Handlinien eingraviert werden. Fast alles ist möglich.
persönliche Handschrift
Fingerprint
Miniaturtext
Handlinien
Wertvolles Handwerk
Die Kollektionen der Bijouterie Sonderegger bestechen – wie ihre Liebhaberinnen und Liebhaber –
durch ihre Einzigartigkeit. Edles und Schönes erlesener Manufakturen ergänzen die Auswahl.
Schmuck gehört zur traditionellen Kernkompetenz der
Bijouterie Sonderegger. Seit Jürg Sonderegger, Vater
des heutigen Inhabers, pflegt sie bei ihren Eigenkollektionen die besondere Handschrift der «archaisch-gesägten Linie» — sie macht die Schmuckstücke unverwechselbar.
Jürgs Sohn Ronald A. Sonderegger hat das charakteristische Design zur handwerklichen Perfektion weiterentwickelt. So erinnert die Goldschmuckkollektion
«Lunor» mit ihren archaischen Ornamenten und Oberflächen an eine träumerische Mondlandschaft. Aus eigenem Hause stammen zudem zauberhafte Unikate
aus Platin und Gold wie Solitäre und Ringe oder edler
Halsschmuck aus Aquamarin oder Turmalinen. In der
Kollektion «Real Nuggets» verarbeitet die Bijouterie
Sonderegger Findlinge, die so einzigartig sind wie ihre
Trägerinnen und Träger — auf Wunsch auch mit Nuggets, die sie selber gefunden haben.
Die Goldschmiede der Bijouterie Sonderegger freuen
sich zudem über Auftragsarbeiten, die bleibenden Wert
garantieren. Kundinnen und Kunden begeben sich
hierzu auf einen gemeinsamen Weg der Entstehung
— von der Idee über die Entwürfe bis zum fertigen Produkt. Das Atelier führt zudem Reparaturen aus, verpasst Schmuckstücken von persönlichem Wert ein zeitgemässes Design oder nimmt Fassarbeiten entgegen.
Hersteller und Manufakturen
Die Bijouterie Sonderegger führt neben ihren
Eigenkreationen Schmuck von:
›
›
›
›
Brands & Roman
Bulgari
Furrer Jacot
Meister
› Niessing
› Schmuckwerk
› Schnider & Hammer
26 :: Schmuck & Services
Einzelstück aus dem Atelier Sonderegger mit Rubellit
und Brillanten
Art Ringe von Schnider & Hammer ab CHF 3350.—
Saturn Ringe von Schmuckwerk ab CHF 7550.—
Archaisch gesägte Schmuckstücke aus dem
Hause Sonderegger
Schmuck & Services :: 27
Zeitlose Eleganz und eleganter
Zeitgeist
«Willkommen in der Welt grosser Uhrenmarken», heisst es seit geraumer Zeit in der
«Bel Etage» – im ersten Stock – an der Spitalgasse 36. Hier lässt es sich in freundlichelegantem Ambiente vorzüglich vergleichen und wählen.
Uhren verraten mehr über Stil und Geschmack ihrer
Trägerinnen und Träger als jedes andere Accessoire.
Ihr Kauf will also wohl überlegt sein. Faszinierende
Technik im Innenleben begeistern genauso, wie die
Welten, aus denen geschichtsträchtige Marken und
legendäre Modelle stammen.
Arbeiten wie Revisionen gehen die Uhren direkt an die
Hersteller. Damit haben Kundinnen und Kunden ein
Leben lang Freude an ihren Lieblingsuhren.
Uhrenmarken
Unserer Zeit der grossen «Brands» wird die Bijouterie
Sonderegger mit einem besonderen Einkaufserlebnis
gerecht: In der ersten Etage des Berner Hauptgeschäfts offenbaren diese in ihren Marken-Corners, was
über die blossen Produkte und ihre Mechanik hinausgeht. Das breite Sortiment enthält grosse Klassiker
genauso wie moderne und sportliche Armbanduhren
acht führender Marken.
Wer eine Uhr ersteht, den begleitet die Bijouterie
Sonderegger noch über Jahre mit ihrem Service. Eine
eigenständiges Uhrenatelier führt im Hintergrund Pflege-, Service- und Reparaturarbeiten aus. Für grössere
Die Bijouterie Sonderegger führt folgende
Uhrenmarken:
›
›
›
›
›
›
›
›
›
›
Breitling
Bulgari
Citizen
Corum
IWC Schaffhausen
Longines
Maurice Lacroix
Tissot
Traser
Zenith
Uhren & Services :: 29
THE LEGEND AMONG
ICONS.
Portugieser Perpetual Calendar.
Ref. 5034: Schon immer übte der Mond eine
unerklärliche Anziehungskraft auf die Menschen aus. Im Fall der Portugieser Perpetual
Calendar ist das allerdings verständlich. Fasziniert sie doch mit einer Mondphasenanzeige,
deren Doppel-Mondlaufdarstellung die nördliche und die südliche Hemisphäre anzeigt. In
Kombination mit dem zeitlos eleganten Design
der Uhr, erklärt sich ihre Anziehungskraft fast
von alleine: Legenden kann man nicht widerI WC . E N G I N E E R E D FO R M E N .
stehen.
Mechanisches Uhrwerk, Automatischer Pellaton-Aufzug,
Manufakturkaliber 52615, Gangreserve 7 Tage,
Gangreserveanzeige, Ewiger Kalender mit Anzeige von
Datum, Wochentag, Monat, vierstelliger Jahresanzeige und ewiger Mondphase für die nördliche und
südliche Hemisphäre, Saphirglas, Sichtboden mit
Saphirglas, Wasserdicht 3 bar, Durchmesser 44,2 mm,
Alligatorlederarmband von Santoni
IWC Schaffhausen, Switzerland. www.iwc.com
Portofino Handaufzug
«Day & Date»
Die Portofino Handaufzug
«Day & Date Ref. IW5162»
verkörpert mit dem neu
entwickelten IWC-Manufaktur­
kaliber 59220 die zeitlos elegante
Portofino-Linie.
Breitling «Navitimer»
Neue Masse, neue Leistungs­
stärke: Die klassische Navitimer
gibt es nun in einem auf
46 mm Durchmesser vergrösserten Format.
Zenith «El Primero
Chronomaster»
Longines Master Collection
In den unverwechselbaren
Farben der historischen Ikone
von 1969 mit Zifferblattöffnung,
die den Blick aufs schlagende
Herz freigibt.
Mit einem Durchmesser von
40 mm beherbergt dieser
Edelstahlchronograph ein
mechanisches Uhrwerk mit
Automatikaufzug.
Tissot «Chemin des
Tourelles»
Die Uhr ehrt die reiche,
161-jährige Erfahrung des
Unternehmens durch
ein zeitgemässes Design
mit elegantem Gehäuse.
Citizen «World Time
Chronograph»
Lichtantrieb und Funkgesteuerte Ganggenauigkeit
mit Edelstahlgehäuse
Uhren & Servicea :: 31
Longines
Longines
Longines zelebriert die raffinierte
Eleganz des Reitsports mit der Conquest
Classic Moonphase
Mit ihrer umfangreichen Geschichte im Reitsport, die
bis auf das Jahr 1878 zurückgeht, war es der Marke
Longines ein besonderes Anliegen, eine der wesentlichen Dimensionen dieser Sportart zu zelebrieren: die
Eleganz. Ausgehend vom Erfolg der Conquest Classic Linie präsentiert die Schweizer Uhrenmarke
nun einen neuen Chronographen mit Mondphasenanzeige: die Conquest Classic Moonphase,
die subtil die uhrmacherische Tradition der
Marke, das sportliche Erbe und ihre ureigene
Stilsicherheit kombiniert.
Der neue Chronograph mit seinem Durchmesser von 42 mm beherbergt das automatische Chronographenwerk L678. Das
Gehäuse ist in Edelstahl, in Edelstahl mit
Roségoldkappe oder aus 18-karätigem
Roségold erhältlich. Das schwarze oder silberfarbene Zifferblatt ist mit neun applizierten
und mit Super-LumiNova® beschichteten Indexen versehen und bildet einen eleganten Kontrast
zur Mondphasenanzeige. Das Datum wird von einem zentralen Zeiger mit Halbmondspitze angezeigt. Die Modelle sind bis zu einem Druck von 5 bar
wasserdicht und verfügen über einen transparenten Gehäuseboden, durch den das funkelnde Uhrwerk betrachtet werden kann. Ergänzt werden die Chronographen
durch ein schwarzes oder braunes Alligatorlederband,
ein Edelstahlarmband oder ein Band aus Edelstahl mit
Roségoldkappe, die alle jeweils mit einer DreifachSicherheitsfaltschliesse versehen sind.
Longines DolceVita – eine neue Variante
von Charme und Anmut
Die Kollektion Longines DolceVita ist die ehrwürdige Erbin einer Tradition, die Eleganz ins Zentrum
stellt — ein weltweiter Erfolg seit ihrer Entstehung.
Inspiriert vom süssen Leben in Italien präsentiert
sich die Longines DolceVita am Handgelenk jener
Frau, die die einfachen Freuden im Leben zu
schätzen weiss. Als Hommage hat sich Longines nun zu einer Neuinterpretation dieser Kollektion entschlossen und vermischt auf subtile
Weise geometrische Linien und weiche Rundungen. So wurde das rechteckige Gehäuse in
länglicher und gebogener Form kreiert, wobei
einige Modelle mit Diamanten besetzt wurden,
um die zeitgenössische Eleganz und Feminität
dieser neuen Stücke zu betonen.
Die aus Edelstahl gefertigte Kollektion Longines
DolceVita ist in vier verschiedenen Grössen erhältlich. Die Modelle dieser Uhrenlinie sind mit einem
versilberten Zifferblatt mit «flinqué»-Dekor und aufgemalten römischen Ziffern und einem Zifferblatt
aus schwarzem Lack oder weissem Perlmutt, hervorgehoben durch Diamanten, versehen. Die Stunden und
Minuten werden mit zarten rhodinierten Zeigern oder
Zeigern aus gebläutem Edelstahl ausgewiesen. Die mit
einem Quarzwerk ausgestatteten Zeitmesser sind optional mit einem schwarzen, weissen, grauen oder roten
Lederarmband oder auch mit einem Armband aus Edelstahl erhältlich.
Ja, ich will
Liebe ist ein Geschenk – die passenden Trauringe sind die Zeugen einzigartiger
Verbundenheit. Dafür kreiert die Bijouterie Sonderegger exklusive Modelle. Ringe aus
hochwertigen Manufakturen ergänzen die grosse Auswahl.
«Diamonds are forerver» — womit Shirley Bassey sich
einst in die Herzen sang, ist heute längst ein geflü­
geltes Wort: Diamanten sind für die Ewigkeit. Nun, ob
mit oder ohne Diamanten: Mit Trauringen aus Gold,
Platin oder anderen edlen Metallen bekunden Paare
und Verlobte ihre Verbundenheit. Die Ringe sind Ausdruck für die Liebe eines Lebens, ihre Auswahl ein besonders emotionaler Moment in der Vorbereitung eines
neuen grossen Kapitels. Die Bijouterie Sonderegger
weiss darum und nimmt sich viel Zeit, jedes Paar zu
beraten, damit es mit glücklicher Wahl in die gemeinsame, hoffentlich goldene, Zukunft geht — mit dem
richtigen Schmuckstück, das ans Wertvollste erinnert.
In der Bel-Etage im Berner Hauptgeschäft befindet
sich ein Trauring-Corner, in dem man sich von der
grossen Auswahl inspirieren lassen darf. In der eigenen
Goldschmiede fertigt die Bijouterie Sonderegger
zudem Verlobungs- und Trauringe nach individuellen
Ideen von Paaren an — auf Wunsch auch auf die
einzelnen Partner zugeschnitten.
Archaisch gesägte Partnerringe in diversen
Goldkombinationen. Die Ringe werden nach
Kundenwünschen angefertigt
Trauring-Manufakturen
Nebst den eigenen Kollektionen führt die Bijouterie Sonderegger Trauringe folgender Manufakturen:
›
›
›
›
Furrer Jacot
Meister
Niessing
Schmuckwerk
34 :: Trauringe
Klassischer Alliance mit Brillanten in Gelb-,
Weiss- und Rotgold
Bändli Ringe aus den Atelier Sonderegger.
Jedes Stück ein Unikat
Niessing
Mitten ins Herz — mit Platin oder Gold.
Trauringe :: 35
YOUR TIME IS NOW.
GO PL ACES YOU NEVER THOUGHT
POSSIBLE.
Masterpiece Squelette & Fiaba Date
YOUR TIME IS NOW.
CREATE A FIRS T IMPRESSION THAT
DEMANDS A SECOND LOOK.
Les Classiques Phases de Lune Ladies
Eine anmutige Interpretation der Zeit vor einem weissen Perlmutthintergrund.
84 Diamanten auf dem Zifferblatt und der Lünette rahmen die subtile
Mondphase, die Chronographenzähler und das Datum ein.
Diese Uhr ist unverkennbar feminin und sehr selbstbewusst.
WELCOME TO MY WORLD
In der Hauptrolle: John Travolta, Filmlegende, Pilot und AeronautikFreak. Im Rampenlicht: die mythische North American X-15, ehemalige
Geschwindigkeits- und Flughöhenrekordhalterin sowie Wegbereiterin
für Weltraumflüge. Produktionsleiter: Breitling, der privilegierte Partner
der Aeronautik dank seiner zuverlässigen, präzisen und bahnbrechenden Instrumente – wie der Chronomat, des Pilotenchronografen par
excellence. Willkommen in der Welt der Legende, der Spitzenleistung
und der Performance.
CHRONOMAT 44
Im Kontakt mit der Kundschaft
Fachkompetenz und Fremdsprachen sind ihre Stärken: Zi Yan Hofmann berät Kundinnen
und Kunden der Bijouterie Sonderegger.
takt hat. Sie sei stolz, in einem Geschäft zu arbeiten,
das eigenen Schmuck herstellt. «Unsere Kundinnen
und Kunden können fast alles wünschen — wir führen
es aus», erzählt Zi Yan Hofmann. Und: «Ich mag Herausforderungen.»
Kunden staunen nicht schlecht, wenn
sie in Bern kantonesisch angesprochen
werden.
Zi Yan Hofmann ist Verkaufsberaterin in der Bijouterie
Sonderegger. «Am meisten am Herzen liegt mir die
Schmuckberatung.» Dies gelingt ihr besonders gut,
weil sie auch eine Lehre als Goldschmiedin gemacht
hat und so über viel Know-how verfügt. An ihrer heutigen Arbeit gefällt ihr, dass sie viel mehr Kundenkon-
Luxusgüter und edle Materialien haben Zi Yan Hofmann schon immer interessiert. Bevor die ersten Kunden kommen, schaut sie dazu, dass diese im Geschäft
perfekt präsentiert werden. Sie ist es, die Kunden informiert, wenn Schmuckstücke bereit zur Ansicht sind,
oder sich bei ihnen nach Reservationen erkundigt. Zudem klärt sie für Kunden Preise ab oder welche Designs technisch möglich sind. Zi Yan Hofmann legt
wert auf gute Teamarbeit. An der Bijouterie Sonderegger schätzt sie auch die grosse Auswahl an Schmuck
und Uhren. «So können die Kundinnen und Kunden
verschiedene Stile vergleichen.» Zudem mag Zi Yan
Hofmann die Arbeit mit internationaler Kundschaft. Oft
staunt diese nicht schlecht, denn die Verkaufsberaterin
spricht nicht nur deutsch und englisch, sondern auch
kantonesisch und Mandarin.
Team :: 39
«Nur perfekt ist gut genug»
Seine Edelsteine sollen von bestem Charakter sein – mit erstklassigen Schliffen.
Ronald Sonderegger reist für seine Kundschaft weit, um die edelsten der Edelsteine in
Bern zu präsentieren.
«Ich finde immer wieder seltene Exoten», freut sich
Ronald A. Sonderegger. Der Bijoutier ist nicht nur Inhaber und Goldschmied, sondern auch Gemmologe
und Diamant­experte. Damit Edelsteine höchster Qualität an die Berner Spitalgasse gelangen, reist Ronald
Sonderegger weit herum, ob in Asien, Australien oder
auf dem Heimatkontinent, denn den besten Stücken
muss man nachreisen. «Das ist Arbeit und Hobby zugleich», erklärt er. Die Steine faszinieren ihn seit jeher.
Woher kommen sie? Wie entstehen sie? Wie werden
sie bearbeitet? «Da gibt es grosse Unterschiede»,
weiss Ronald Sonderegger. Seine Kriterien sind enorm
hoch: Er wähle für sein Geschäft nur Steine, die er
auch für sich selber kaufen würde. Auf seinen Reisen
sucht er immer zuerst im Auftrag von Kundinnen
und Kunden gezielt nach Steinen, die diese wünschen.
«Dann nehme ich mir Zeit, schöne Exemplare oder
seltene Sammlersteine zu finden, mit denen kaum jemand handelt.»
Über die Jahre hat Ronald A. Sonderegger für die
Bijouterie Sonderegger so ein Edelsteinsortiment
aufgebaut, das einige Tausend Steine umfasst. «Beim
Schmuckentwerfen kann ich so aus dem Vollen
schöpfen», sagt Ronald Sonderegger. Am wichtigsten
seien die Diamanten. «Mir gefallen beispielsweise
auch Granat und Turmalin sehr gut — oder Tansanite,
40 :: Team
Ich nehme mir Zeit, um seltene Exoten
zu finden.
sehr exklusiv», schmunzelt Ronald Sonderegger und
zieht dabei das «Sehr» in die Länge. Stolz ist er auch
auf seltene Stücke wie Roter Beryll, den «Byxbit». Mit
den Edelsteinen zu handeln, empfindet Ronald Sonderegger als Ehrensache: «Das Vertrauen der Kundinnen
und Kunden steht vor allem. Das haben wir uns über
drei Genera­tionen erarbeitet.»
• Eco-Drive Lichtantrieb
• GPS–satellitengestützte Zeiterfassung
• Weltzeit in 40 Zeitzonen
• Zweite Zeitzone (24h)
• Chronograph: 1/20s bis 24h
• Weckerfunktion
• Ewiger Kalender
• Datum- / Wochentaganzeige
• Gangreserve-Anzeige
• Titangehäuse
• Entspiegeltes Saphirglas
• 10 bar wasserdicht
www.citizenwatch.ch
So finden Sie uns
Hauptgeschäft Bern
Bijou-4-you: Uhren- und Schmuck-Occasionen, Bern
Spitalgasse 36
3011 Bern
Von Werdt-Passage
3011 Bern
Telefon 031 311 70 38
[email protected]
Telefon 031 311 41 07
[email protected]
Öffnungszeiten:
Montag bis Mittwoch und Freitag 9 bis 18.30 Uhr,
Donnerstag 9 bis 20 Uhr sowie Samstag 9 bis 17 Uhr
Öffnungszeiten:
Montag bis Freitag 9 bis 13 Uhr und
14 bis 18:30 Uhr sowie Samstag 9 bis 16 Uhr
Geschäft Murten
Mürren
Hauptgasse 38
3280 Murten
Obere Dorfstrasse
3852 Mürren
Telefon 026 672 11 80
[email protected]
Telefon 033 855 12 26
[email protected]
Öffnungszeiten:
Dienstag bis Freitag 9.30 bis 12 Uhr und 13.30 bis
18.30 Uhr sowie Samstag 9.30 bis 16 Uhr
Öffnungszeiten:
Nur in der Wintersaison (Dez— März)
auf Anfrage/Homepage: www.bijouterie-sonderegger.ch
42 :: Service
LEGENDS ARE FOREVER
EL PRIMERO
www.zenith-watches.com
I Chronomaster 1969
Elegance is an attitude
Aishwarya Rai
Longines DolceVita

Documentos relacionados