Fachinformationen für Apotheken Häufig gestellte

Сomentários

Transcrição

Fachinformationen für Apotheken Häufig gestellte
Fachinformationen für Apotheken
Häufig gestellte Fragen und Antworten
DOSIERUNG UND EINNAHME
Welche Darreichungsformen gibt es von Basica?
Basica Vital - basisches Granulat zum Einrühren in Speisen, Basica Compact – basische Tabletten zum Schlucken, Basica Direkt - basische Mikroperlen zur direkten
Einnahme ohne Wasser, Basica Instant - basisches Trinkpulver. Speziell für Sportler gibt es Basica Sport – basisches Mineralgetränk. Basica ist in Apotheken erhältlich.
Wie lange kann man die Basica Produkte einnehmen?
Wenn der Körper durch einen Überschuss an Säure belastet wird, schafft Basica den Ausgleich. Alle Basica
Produkte können in der empfohlenen Tagesdosierung
ohne Bedenken zeitlich unbegrenzt eingenommen werden. Eventuell zuviel zugeführte Mineralstoffe und Spurenelemente werden bei normaler Nierenfunktion problemlos wieder ausgeschieden.
Kann Basica auch in der Schwangerschaft und
Stillzeit eingenommen werden?
In der Schwangerschaft und Stillzeit ist der Bedarf an
basischen Mineralstoffen und Spurenelementen erhöht.
Basica Produkte können auch während Schwangerschaft
und Stillzeit in der empfohlenen Dosierung eingenommen
werden.
Kann Basica bei Milchzuckerunverträglichkeit eingenommen werden?
Aufgrund eines Mangels des Milchzucker-spaltenden
Enzyms Lactase treten bei der Zufuhr größerer Mengen
an Milchzucker Durchfall bzw. Verdauungsbeschwerden
auf. Basica Vital ist bei Milchzuckerunverträglichkeit nicht
geeignet. Alle anderen Basica Produkte sind lactosefrei
und können ohne Bedenken eingenommen werden.
Sind Basica Produkte auch für Diabetiker geeignet?
Diabetiker müssen auf die Zufuhr von Kohlenhydraten
achten. Für Diabetiker nicht geeignet sind daher die
Produkte Basica Vital (2 BE pro Tagesportion), Basica
Instant (0,8 BE pro Tagesportion) und Basica Sport (4 BE
pro Tagesportion). Alle anderen Basica Produkte sind für
Diabetiker geeignet.
Sind Basica Produkte auch für Kinder geeignet?
Basica Direkt ist für Kinder unter 12 Jahren nicht geeignet. Alle anderen Basica Produkte sind für Kinder ab 4
geeignet. Die Tagesportion entspricht der Hälfte der
jeweils täglich empfohlenen Verzehrmenge. Ab 12 Jahren
kann die angegebene Verzehrempfehlung genommen
werden.
ZUSAMMENSETZUNG
Ist Natrium in Basenmischungen sinnvoll?
Der aktive Säureabbau mit basischen Mineralstoffen wie
z. B. Natriumcitrat beruht auf dem Citratanteil. Im Gegensatz dazu gibt es neutrale, anorganische Natriumverbindungen, die keine Säure neutralisieren können. Dazu
gehört z. B. Kochsalz (Natriumchlorid), das bei hohem
Verzehr die Nieren belasten kann und auch mit der Entstehung von Bluthochdruck in Zusammenhang gebracht
wird. Die Basica Produkte enthalten kein Natriumchlorid
und beeinflussen daher weder die Nierenfunktion, noch
den Blutdruck. Organische, basische Natriumsalze wie
das Natriumcitrat sind hingegen sinnvolle Bestandteile
von Basenmischungen, da sie wesentlich zur Befreiung
des Körpers von belastenden Säuren beitragen.
Worin besteht der Unterschied zwischen Basica
und Basica Sport?
Die Basica Produkte enthalten basische Mineralstoffe und
Spurenelemente (organisch gebundene Mineralstoffe und
Spurenelemente) für den aktiven Säureabbau, wenn der
Körper durch einen Überschuss an Säure belastet wird.
Säurebelastung im Körper kann durch einseitige Ernährung (zu viel Fleisch, Wurst und Backwaren), Stress und
Bewegungsmangel entstehen, wenn der Bedarf an basischen Mineralstoffen durch den Verzehr von Obst und
Gemüse nicht gedeckt wird. Basica Produkte sind nach
den neusten ernährungsphysiologischen Erkenntnissen
zusammengesetzt.
Basica Sport wurde speziell für den Ausdauer-Sportler
entwickelt. Zur Aufrechterhaltung der Körperfunktion und
Leistungsfähigkeit müssen die durch erhöhte Stoffwechselaktivität verbrauchten und mit dem Schweiß verlorengegangenen Mineralstoffe sowie Spurenelemente, Vitamine und Energieträger möglichst schnell ersetzt werden,
um dadurch einer Belastungs-Übersäuerung vorzubeugen. Basica Sport enthält deshalb neben organisch gebundenen, basischen Mineralstoffen (Natrium, Kalium,
Calcium, Magnesium) und Spurenelementen (Eisen, Zink,
Kupfer, Molybdän, Chrom, Selen) auch die Kohlenhydrate
Saccharose und Maltodextrin zur optimalen Energieversorgung sowie zusätzlich Vitamin C (Antioxidans) und B2.
Gelöst in Wasser ist Basica Sport ein hypotones Sportgetränk, das für einen besonders schnellen Flüssigkeitsausgleich sorgt.
Enthalten Basica Produkte Gluten?
Die Basica Produkte sind 100% glutenfrei und können
deshalb auch von Zöliakiepatienten (Glutenunverträglichkeit) verwendet werden.
BASICA INFO SERVICE
Weitere Informationen zum Thema Säure-Basen-Haushalt finden Sie im Internet unter www.basica.de oder Sie wenden sich an:
PROTINA Pharm. GmbH Adalperostraße 37 D-85737 Ismaning
Tel +49(0)89-99 65 53 0 Fax +49(0)89-96 34 46 www.basica.de [email protected]
Stand:01/13
Fachinformationen für Apotheken
ÜBERSÄUERUNG
Warum ist die Zufuhr von Basen zum Erhalt der
Knochengesundheit sinnvoll?
Durch unausgewogene Ernährung fehlen häufig Basenbildner aus Obst und Gemüse. Zur Aufrechterhaltung des
Säure-Basen-Gleichgewichts greift der Körper dann auf
die körpereigenen Basendepots, den Knochen, zurück.
Zum Ausgleich der Säurebelastung werden basische
Mineralstoffe wie z. B. Calcium aus dem Knochen freigesetzt. Hält dieser Zustand länger an, verschiebt sich zunehmend auch das physiologische Gleichgewicht zwischen Knochenaufbau und -abbau, d.h. es wird vermehrt
Knochensubstanz abgebaut. Eine ausgewogene Ernährung mit einem hohen Anteil an Basenbildnern kann so
langfristig die Knochengesundheit fördern.
Sinnvoller ist die Bestimmung der Nettosäureausscheidung im 24-Stunden-Sammelurin. Durch die Erstellung
eines Urin-Tagesprofils (Sander-Methode) anhand sog.
Aziditätsquotienten lässt sich ebenfalls eine Aussage über
den aktuellen Säure-Basen-Status treffen. Die Methode
verlangt allerdings aufgrund der starren Urin- Sammelzeiten einige Disziplin. Aussagekräftig ist auch die Bestimmung der Pufferkapazität der Erythrozyten nach der
Methode von Jörgensen und Stirum, bei der eine entsprechend vorbehandelte Blutprobe einer Säure-BasenTitration unterworfen wird. Die ermittelte Pufferkapazität
erlaubt einen Rückschluss auf die Basenreserven des
Körpers. Laboruntersuchungen dieser Art werden von
speziellen Labors im Auftrag des Arztes oder Heilpraktikers ausgeführt.
ERNÄHRUNG
Hilft Basica gegen Cellulite?
Durch die Einlagerung von Säure verringert sich die Fähigkeit des Bindegewebes, Wasser zu binden. Elastizität
und Nährstoffversorgung des Bindegewebes nimmt ab.
Dieser Effekt wird für die Entstehung der Cellulite mitverantwortlich gemacht. Die Zufuhr basischer Mineralstoffe
in Kombination mit anderen entsäuernden Maßnahmen
(z. B. Sauna, Massagen etc.) kann sich daher günstig auf
das Hautbild auswirken.
Wie kann man den Säure-Basen-Status bestimmen?
Der Urin pH wird der Einfachheit halber häufig zur Messung des Säure-Basen-Status herangezogen, allerdings
sind Einmalmessungen aufgrund der physiologisch normalen Schwankungsbreite zwischen pH 5 und 8 nicht
dazu geeignet, einen Rückschluss auf den aktuellen Säure-Basen-Haushalt zu ziehen. Zudem wird der überwiegende Teil der Säure in gebundener Form ausgeschieden. Nur freie Säuren können allerdings mit pHTeststreifen erfasst werden.
Wieso sind sauer schmeckende Nahrungsmittel
(z. B. Zitronen) trotzdem basisch?
Die in Obst enthaltenen Fruchtsäuren (z. B. Citronensäure) kann der Körper problemlos zu Kohlendioxid (wird
über die Lungen abgeatmet) und Wasser abbauen. Beide
Abbauprodukte sind neutral. Daneben sind Obst und
Gemüse aufgrund des hohen Anteils an basischen, organisch gebundenen Mineralstoffen exzellente Basenlieferanten.
Die verbrauchte Energie sollte durch vernetzte Kohlenhydrate (z.B. Maltodextrin) kompensiert werden,
die verzögert gespalten werden und möglichst lange
als Energielieferant zur Verfügung stehen.
Ausgleich der verbrauchten und mit dem Schweiß
verlorengegangenen
essenziellen
Mineralstoffe
(Magnesium, Calcium, Natrium, Kalium) und Spurenelemente (Chrom, Eisen, Kupfer, Molybdän, Selen,
Zink).
Zufuhr von Vitaminen aufgrund erhöhten oxidativen
Stresses.
Basica Sport erfüllt diese Anforderungen und ist daher
das optimale Sportgetränk für den Ausdauersport sowohl
für den Leistungs- als auch für den Breitensportler.
Mit Basica Sport können Mineralstoff- und Flüssigkeitsverluste belastungsgerecht ausgeglichen werden. Je nach
sportlicher Intensität werden täglich 1 - 2 Liter Basica
Sport empfohlen. Eine detaillierte Trinkempfehlung und
ausführliche Informationen finden Sie unter www.basicasport.de.
SPORT
Welche Anforderungen sollte ein Sportgetränk
erfüllen?
Ein Sportgetränk sollte folgende Anforderungen erfüllen:
Ausgleich einer Belastungs-Übersäuerung.
Effektiver Flüssigkeitsausgleich durch hypotone Lösungen (Osmolarität < 300 mosm/l).
Zur Verhinderung einer diuretischen Wirkung sollten
Sportgetränke pH-Werte > 4 aufweisen.
BASICA INFO SERVICE
Weitere Informationen zum Thema Säure-Basen-Haushalt finden Sie im Internet unter www.basica.de oder Sie wenden sich an:
PROTINA Pharm. GmbH Adalperostraße 37 D-85737 Ismaning
Tel +49(0)89-99 65 53 0 Fax +49(0)89-96 34 46 www.basica.de [email protected]
Stand:01/13

Documentos relacionados