CREA67.15.ab - Westfalenhallen

Сomentários

Transcrição

CREA67.15.ab - Westfalenhallen
MedienMedien-Information 67 / 2015
2015 – Vorläufiger Schlussbericht
22.03.2015
CREATIVA behauptet Spitzenstellung
ProPro-KopfKopf-Umsatz gestiegen
Rund 80.000 Besucher erzeugen über 10 Mio. Umsatz
Neuer Weltrekord im Häkeln aufgestellt
Dortmund (Kh
(Kh)
Kh) – Die CREATIVA (18. bis 22. März 2015),
2015), Europas größte
größte Messe für kreatives
Gestalten, ging am heutigen Sonntag mit Erfolg zu Ende. Rund 80.000
80.000 Besucher aus dem InIn- und
Ausland erwirkten einen Umsatz von mehr als 10 Millionen Euro. Mit rund 700 Ausstellern aus 24
Nationen konnte die CREATIVA ihre Spitzenstellung erneut behaupten.
behaupten. In insgesamt sechs Hallen
der Messe Westfalenhallen Dortmund konnten sich die Besucher über kreative Trends und
Techniken informieren und Kreativmaterial einkaufen.
einkaufen. „Der DoDo-itit-yourselfyourself-Trend ist ungebrochen
und der hohe Umsatz zeigt,
zeigt, dass die CREATIVA die Einkaufsstätte der KreativKreativ-Szene ist“,
ist“, sagt
Sabine Loos, Hauptgeschäftsführerin
Hauptgeschäftsführerin der Westfalenhallen Dortmund GmbH. „Die Besucher geben
hier auf der Messe fast das Vierfache von dem aus, das sie sonst pro Monat für Kreativprodukte
investieren.“
Die Besucher reisten aus dem gesamten Bundesgebiet und
aus dem Ausland zur CREATIVA an, vornehmlich weibliche.
Denn die CREATIVA bleibt mit 98,2 Prozent weiblichen
Besuchern eine klare Frauendomäne. Für den Messebesuch
wurden zum Teil weite Strecken zurückgelegt. Für 25,8 Prozent
der Besucher betrug der Weg 50 bis 100 Kilometer. 35,8
Prozent kamen aus einer Entfernung von 100 bis über 300
Kilometern.
Häkel-WM: Dortmunderin wird Vize-Weltmeisterin der Junioren
Zum ersten Mal fand auf der CREATIVA die myboshimyboshi-HäkelHäkelWM statt. Mehr als 50 Teilnehmer aus Deutschland,
Österreich, Italien, Polen und der Schweiz hatten sich in den
Vorentscheiden für das Halb-Finale qualifiziert. Die Aufgabe
bestand darin, ein Myboshi-Wollknäuel von 55 Metern so
schnell wie möglich komplett zu verhäkeln. Im Finale
Medien-Information
Handarbeiten wie Stricken, Häkeln und Nähen boomen
weiterhin, auch bei der jüngeren Zielgruppe. Daneben sind
Bereiche wie Scrapbooking und Home-Decoration gefragt.
Das war auch auf der CREATIVA deutlich zu spüren. Zu den
beliebtesten Angebotsbereichen der Besucher zählten Textiles
Gestalten, Bastelbedarf & -Arbeiten sowie Kunsthandwerk &
Design. Das ergab eine Befragung durch ein unabhängiges
Messe-Marktforschungsinstitut.
schließlich siegte Manuela Vogler aus Pfronten (Bayern). Die
neue Häkel-Weltmeisterin legte eine Zeit von 5 Minuten und 7
Sekunden hin und knackte damit den Weltrekord von 2014.
Dieser lag bei 6:40 Minuten. Stefanie Stiefenhofer, ebenfalls
aus Pfronten, folgte ihr auf dem Fuß. Mit einer Zeit von 5:10
Minuten wurde sie Vize-Weltmeisterin. Auf Platz drei landete
Sabrina Czernetzki aus Thüringen mit einer Zeit von 5:41
Minuten. Bei den Männern siegte erneut Maik Syrbe aus
Hamminkeln (NRW) mit einer Zeit von 7:35 Minuten und
verteidigte damit seinen „Herrentitel“. Bei den Junioren lagen
ebenfalls die Frauen vorn. Den Titel „Junioren-Weltmeisterin“
sicherte sich die 12-jährige Hannah Berner aus Esslingen. Die
Dortmunderin Vanessa Möller (12 Jahre) wurde VizeWeltmeisterin der Junioren. Felix Rohland, einer der beiden
Gründer von myboshi, sagt: „Wir haben nicht damit gerechnet,
dass der Weltrekord von 2014 so deutlich unterboten wird. Es
war wirklich eine erfolgreiche Sache für uns. Man sieht hier auf
der CREATIVA gut, wie man die Messebesucher für das
Häkeln begeistern kann.“
Förderung traditioneller Kunsthandwerkstechniken
Auch wenn die CREATIVA jährlich die Trends der KreativSzene zeigt, legt sie zusätzlich einen wichtigen Schwerpunkt
auf traditionelle Kunsthandwerkstechniken. Ein gutes Beispiel
dafür war in diesem Jahr die Gast-Ausstellung aus dem
Baskenland. Hier standen Kunsthandwerkstechniken wie
Glasblaskunst, Holzbearbeitung, Korbflechten, Glasgravur und
Holzbearbeitung im Vordergrund. Anne-Kathrin Gragert,
Sprecherin für den baskischen Kunsthandwerker-Verbands
ARBASO: „Ich finde es toll, dass wir hier die Möglichkeit
hatten,
das
traditionelle
baskische
Kunsthandwerk
vorzustellen. Unsere Sonderschau wurde von den Besuchern
sehr gut angenommen. Wir waren zum ersten Mal auf einer
Messe in Deutschland und wir fühlten uns rundum gut
betreut.“
Äußerst kauffreudiges Publikum
Mit ihrem umfassenden Angebotsspektrum sowie den
zahlreichen Vorführungen und Workshops bietet die
CREATIVA jedes Jahr einen riesigen Pool an Inspirationen.
Das weiß die Kreativ-Gemeinde zu schätzen. Denn die
Mehrheit der Besucher kommt mit dem Ziel zur Messe „neue
Ideen zu erhalten“, gefolgt von dem Wunsch, „Neuheiten
kennenzulernen“ und „allgemeine Einkäufe zu tätigen“.
Einkäufe erledigten die Besucher in diesem Jahr reichlich. Der
Pro--KopfPro
Kopf-Umsatz stieg in diesem Jahr von 124 auf 138 Euro.
97 Prozent der Besucher haben etwas gekauft oder bestellt.
Damit wurden auf der Messe insgesamt mehr als 10 Millionen
Euro umgesetzt. Wie viele Aussteller bestätigen, ist das
-2-
Publikum CREATIVA äußerst kauffreudig.
kauffreudig Normalerweise
geben die Besucher nach eigenen Angaben „nur“ etwa 35
Euro pro Monat für Kreativprodukte aus.
Besucher verteilten Bestnoten
Die Besucher zeigten sich mit ihrem Messebesuch rundum
zufrieden. Das Angebotsspektrum bewerteten sie mit der
Bestnote 1,8.
1,8 Deshalb wird die große Mehrheit den Besuch der
CREATIVA gerne auch Freunden und Bekannten weiter
empfehlen. Der Bekanntheitsgrad der Messe wächst von Jahr
zu Jahr weiter, nicht zuletzt deshalb, weil die positive MundMund-zuzuMundMund-Propaganda sich über das Internet weiter verbreitet.
Im Zeitalter von Web 2.0 organisiert sich die Zielgruppe der
CREATIVA mehr und mehr in einschlägigen KreativKreativ-Blogs. Das
Interesse der kreativen Bloggergemeinde wird von Jahr zu
Jahr größer. Auch der CREATIVA-Blog erfreut sich wachsender
Beliebtheit. Im Vorfeld der Messe konnten hier 30.200
Besucher gezählt werden, die insgesamt 56.700 Seiten
aufriefen. Allein am ersten Messetag besuchten 5.200 Nutzer
das Weblog. Mehr als 46.000 Facebook-Nutzer sahen am
Eröffnungstag die Beiträge der CREATIVA Facebook-Seite.
Neu hinzugekommen sind in diesem Jahr jeweils ein Account
auf dem Foto- und Videonetzwerk Instagram sowie im sozialen
Bookmarking-Dienst Pinterest. Außerdem gab es erstmals eine
Messe-App zur CREATIVA.
PerlenExpo: zum sechsten Mal
Zum sechsten Mal öffnete die PerlenExpo in Halle 5 ihre
Pforten. 2010 wurde die Messe an die CREATIVA angedockt.
Heute ist sie ein etablierter Treffpunkt für international
renommierte Perlendesigner und -hersteller sowie ihre
Fangemeinde. Mehr als 70 Aussteller aus 11 Ländern,
darunter Großbritannien, Singapur, der Tschechischen
Republik und den USA, zeigten ein umfassendes Spektrum an
Perlen jeglicher Art, Zubehör, Büchern, Anleitungen, Kits und
fertigen
Schmuckstücken.
Ergänzt
wurde
das
Angebotsspektrum durch qualitativ hochwertige Kurse und
Vorführungen im Designer Village, auf der Workshopfläche
und in den angrenzenden Workshop-Räumen.
Auch Swarovski, weltweit führender Hersteller von
geschliffenem Kristall, weiß das zu schätzen und präsentierte
sich erstmals als offizieller Partner der PerlenExpo.
Volles Programm am Messewochenende
Am Messe-Wochenende startete der PuppenPuppen- & Bärenmarkt in
Halle 3B,
3B erneut unterstützt durch den Verband ASINTRA
(association of international reborn artists). International
-3-
anerkannte und ausgezeichnete Künstler und Hersteller sowie
Sammler und Liebhaber von Puppen und Teddybären stellten
aus. Neben hochwertigen handgefertigten Puppen, gab es
realistische Babypuppen und Bären in allen Variationen,
darunter kostbare antike Sammlerstücke vieler Epochen, aber
auch Puppenkleidung, Kinderwagen und Dekoration sowie
Zubehörartikel. Unter ihnen die Teddywerkstatt MargoschBären, die zum ersten Mal ausstellten. „Wir waren überrascht
über den hohen Besucheranteil. Die Leute sind sehr
kauffreudig und interessiert. Wir finden, dass der Puppen- &
Bärenmarkt sehr gut in die gesamte Messe integriert ist“, sagt
Inhaberin Margot Schneegans.
Außerdem bot erstmals am Messe-Samstag und –Sonntag die
„Spitzen
Spitzenein
umfangreiches
Programm
aus
Spitzen-Vielfalt“
Vielfalt
Workshops, Vorträgen, Ausstellungen und einen Händlermarkt
in
Halle
3B.
Sie
wird
jährlich
anlässlich
der
Jahreshauptversammlung der Deutschen Spitzengilde an
wechselnden Standorten durchgeführt. Vorsitzende Birgit
Sarzio zeigt sich sehr zufrieden: „Die Resonanz ist sehr gut. Es
waren viele interessierte Besucher hier, auch ganz junge. Das
finden wir ganz toll. Auf der CREATIVA hatten wir die
Möglichkeit, uns größer zu präsentieren als sonst. Und wir
konnten neben unserem Stammpublikum viele neue
Menschen für das Spitzen-Handwerk gewinnen.“
Kreative Awards in Dortmund
Im Rahmen des LAURA wohnen kreativ Award waren die
besten Kreativideen in fünf Kategorien gesucht worden: Foodund Tischdekoration, Handarbeiten, Foto-Ideen, Aus Alt mach
Neu und Wandgestaltung. Die Sieger wurden auf der
CREATIVA 2015 prämiert. Die Jury – bestehend aus dem
Redaktionsteam und Vertretern der Firmen FACKELMANN,
Komar, SCHÖNER WOHNEN-Farbe und der Messe
Westfalenhallen Dortmund – trafen aus der Flut der
Einsendungen eine Vorauswahl. Die Platzierungen wurden per
Online-Voting von den Lesern bestimmt.
Zum
zweiten
Mal
verlieh
der
Dortmunder
Textiletikettenhersteller DORTEX auf der CREATIVA den
DORTEX Design Award.
Award Aufgerufen waren kreative HobbyDesigner, individuelle Entwürfe in den Kategorien „Textilkunst“
und „Kostüm-Design“ einzureichen. Erlaubt waren Techniken
wie Stricken, Häkeln, Quilten, Nähen, Weben, Filzen,
Upcycling oder Re-Design. Insgesamt wurden Preisgelder in
Höhe von 10.000 Euro vergeben. DORTEX ist der führende
Anbieter von individuell gestalteten Namensbändern und
Textiletiketten in Deutschland.
-4-
Kreativität im Berufsalltag: Praxis gefragt
Ein spezielles Weiterbildungsprogramm bot auch in diesem
Jahr die CREATIVA professional an drei Messetagen. Auf
keiner vergleichbaren Messe rund um das kreative Gestalten
konzentriert sich solch eine Fülle an pädagogischen Ansätzen
und praxisnahen Anwendungen. Vorträge, Arbeitskreise und
Workshops vermittelten kreatives Handwerk im beruflichen
Alltag. Dazu gehörten kreative Techniken ebenso wie aktuelle
Kenntnisse aus Neurologie und Didaktik sowie neue
Ausbildungsberufe.. Besonders
Besonders gefragt
gefragt waren in diesem Jahr
Jahr
die Arbeitskreise und Workshops,
Workshops in denen praktische
Fertigkeiten wie Filzen, Fingerhäkeln, Weben und spezielle
Flechttechniken vermittelt wurden. Nach den Ergebnissen der
Besucherbefragung setzte sich diese Gruppe unter anderem
aus
Erzieher(inne)n,
Lehrer(inne)n,
Pädagog(inn)en,
Therapeut(inn)en und Pfleger(inne)n zusammen. Auch ganze
Schulklassen nutzten die CREATIVA, um kreative Techniken
auszuprobieren. Mehr als 40 Schulen,
Schulen darunter Grund-,
Förder-, Haupt- und Realschulen sowie Gymnasien aus
Dortmund und der Region,
Region tummelten sich auf der Messe.
Beliebter Anlaufpunkt war hier vor allem das Forum Textile
Handwerke in Halle 6, wo rund um die Uhr kostenlose
Workshops angeboten wurden.
Eine Fortsetzung gibt es in 2016
Schon jetzt fiebert die Kreativ-Szene dem kommenden Jahr
entgegen. Für eine überzeugende Mehrheit der Besucher ist
der Termin im Kalender bereits fix. Schon jetzt sprachen sich
92 Prozent von ihnen für einen erneuten Besuch der
CREATIVA aus.
Die Mund-zu-Mund-Propaganda kann also beginnen: 2016
findet die CREATIVA vom 16
16. bis 20
20. März statt.
_____________________________________________________
CREATIVA 2015
2015 – das sagen die Aussteller
Uwe Gersch, Geschäftsführer, KreativKreativ-Design:
„Es ist hervorragend gelaufen. Unser Ergebnis ist definitiv
besser als letztes Jahr. Die CREATIVA ist eine der besten
Messen in Deutschland. Die Kunden kommen immer wieder,
weil sie die Messe lieben. Auch aus dem Ausland, verstärkt
aus Belgien, den Niederlanden und Frankreich.“
Martina Knaps, Inhaberin, Sockenmanufaktur Knaps
„Die CREATIVA ist gut gelaufen. Ich bin zufrieden. Die
Besucher hier sind freundlich, kauffreudig und wissbegierig.
Es macht Spaß, sie zu bedienen. Man merkt, dass das
-5-
Publikum jünger wird – Stricken und Häkeln sind wieder
gefragt. Wir sind unbedingt nächstes Jahr wieder mit dabei!“
Jeanette Nilsson, Gummiapan
„Im letzten Jahr Mal war ich zum ersten Mal auf der CREATIVA.
Ich hatte zunächst Angst, dass ich nicht verkaufen würde, die
Stände sahen alle so schön aus. Dann gingen die Türen auf
und ich war überwältigt. Die Besucher haben mich überrannt.
Ich habe sehr gut verkauft. Dieses Jahr haben wir unseren
Messestand vergrößert und das Ergebnis ist noch viel besser.
Ich liebe diese Messe.“
Ali Bzaih, Inhaber,
Inhaber, Bärlauch Bauer:
„Wir sind jetzt zum fünften Mal hier und die Umsätze sind
jedes Jahr steigend. Wir haben inzwischen auf dem CREATIVA
LandGarten viele Stammkunden, die immer wieder zu uns
kommen.“
Peter Dohmann, JuniorJunior-Chef, DORTEX mbH:
mbH:
„Wir freuen uns, dass die Handarbeitswelle so hoch schlägt.
Das merkt man auch am jüngeren Publikum. Es ist toll, als
Dortmunder Unternehmen quasi direkt vor der Haustür auf
Europas größter Kreativmesse auszustellen. Wir treffen hier
unsere Kunden, und unser Motto ist: sehen und gesehen
werden.“
Kathrin Wortmann, Frau Wundervoll / Besthobby:
Besthobby:
„Sowohl Malen & Zeichnen, als auch Back- und PartyDekoration, beide Bereiche sind super gelaufen. Wir sind sehr
zufrieden mit dem Umsatz. Wir waren zum ersten Mal auf der
CREATIVA und sicher nicht zum letzten Mal.“
Dagmar Clever, Stoffe – Schenken - Wohnen:
Wohnen:
„Wir sind sehr zufrieden. Mit dem Ergebnis haben wir nicht
gerechnet. Wir waren ein paar Jahre nicht hier und sind sehr
überrascht von dem fachkundigen Publikum. Unser Sortiment
haben wir in diesem Jahr ein wenig verändert. Der
Schwerpunkt liegt jetzt auf Kunstleder, das kam sehr gut an
bei den Besuchern.“
Alan Dunn, Carole’s Crafts
„Es ist toll, hier zu sein. Ich bin sehr, sehr zufrieden mit
unserem ersten Auftritt hier. Nächstes Jahr kommen wir
wieder. Dann werden wir auch Workshops im Bereich „PaperCrafting“ anbieten.“
Florian Dölle, Eichsfelder Technik eitech GmbH
„Wir sind sehr zufrieden. Unsere Neuheiten wie das
antibakterielle Spielzeug sind wurden gut angenommen und
jeden Tag hatten wir etwa 150 Kinder in unseren Workshops.
Eine bessere Werbung für unser Unternehmen können wir
nicht machen.“
-6-
Stanislaus Teichmann,
Teichmann, Gründer, Ucycling Deluxe
„Ich bin zufrieden. Das Feedback der Besucher war sehr
positiv. Vor allem unsere Hüte aus Kaffeesäcken waren der
Renner. Wir erwarten ein gutes Nachmessegeschäft.“
Norbert und Iris Stock, Inhaber, Madera HolzspielzeugHolzspielzeugManufaktur:
„Sehr netter Empfang, tolle Organisation und sehr guter
Service – hier stimmt einfach alles. Auch die Werbung hat gut
funktioniert. Sehr gefreut haben wir uns über das internationale
Publikum. Wir sind zufrieden und rechnen auch mit einem
guten Nachmessegeschäft“
Hynek Strnad, All Beads Cz s.r.o.:
s.r.o.:
„Die CREATIVA ist immer ein wundervoller und gut
organisierter Ort für uns, um unsere Freunde, nette Leute und
Kunden zu treffen und um neue Produkte zu starten. Wir
freuen uns immer wieder, ein Teil dieser PerlenliebhaberFamilie zu sein!“
Vladislav Ivanov, Golem Design Studio:
„Wir freuen uns, Teil der CREATIVA sein! Die Größe der Show
und die Vielfalt der Aussteller, die vertreten sind, sind wirklich
beeindruckend.“
Zusammenfassung: Die CREATIVA 2015
2015 auf einen Blick
CREATIVA
Titel
18. bis 22. März 2015
Dauer
Europas größte Messe für kreatives Gestalten
Kurzbeschreibung
Messe Westfalenhallen Dortmund GmbH
Veranstalter
Westfalenhallen 3B bis 8 und Messe-Forum
Hallen
Rund 40.000 Quadratmeter (brutto)
Ausstellungsfläche
Rund 700 Aussteller aus 24 Ländern: aus Bulgarien, Dänemark, Deutschland, Aussteller
Finnland, Frankreich, Großbritannien, Indien, Italien, Lettland, Nepal, den
Niederlanden, Nigeria, Österreich, Pakistan, Polen, Schweden, der Schweiz,
Singapur, Spanien, Südafrika, der Tschechischen Republik, der Ukraine,
Ungarn und den USA.
Kunsthandwerk, Handarbeiten, Stoffe/ Patchwork-Stoffe, Patchwork-Quilts, Angebotsschwerpunkte
Bastel- und Künstlerbedarf, Spiele, Tortendekoration, Holzwaren, Papier,
Stempel, Scrapbooking, Dekoartikel, Kurzwaren, Bänder, Applikationen,
Bekleidung, Kindermoden, Puppen, Bären und deren Zubehör, Perlen,
Schmuck und Schmuckzubehör
Verbraucher mit handwerklich-kreativen Interessen wie Handarbeiten, Basteln Zielgruppe
oder Kunsthandwerk, Freizeit-Künstler und Menschen, die sich beruflich mit
kreativen Tätigkeiten beschäftigen
-7-
Rund 80.000
Besucherzahl
Säle 31, 34/1 und 34/2: Fach-Programm für Erzieher, Pädagogen, Ausbildende, CREATIVA professional
Therapeuten und Tätige in heilenden und helfenden Berufen
19. bis 21.
21. 03. 2015
Halle 3B: Puppen- & Bärenmarkt – der Internationale Salon für Liebhaber,
Künstler, Hersteller & Sammler
PuppenPuppen- & Bärenmarkt
21. + 22
22.03.2015
.03.2015
Halle 3B: LandGarten: Messe für Gartenkultur und ländliche Lebensart und
Demonstration: Meisterhafte Floristik
LandGarten
Halle 3B: Spitzen-Vielfalt, Konferenz der Deutschen Spitzengilde e.V. mit
Workshops, Vorträgen, Ausstellungen und Händlermarkt
SpitzenSpitzen-Vielfalt
Halle 3B: Aktions-Bühne
Spitzen-Träume, Deutsche Spitzengilde e.V.
Strickmodenschau OZ-Verlag
Modenschau Slow Fashion, UNI Paderborn
Nichts für Süßholzraspler – Mode aus Lakritze
DORTEX- Design Award
LAURA-wohnen-kreativ-Award
CREATIVA Trends
Modenschau Fusion M3-MenschenMachen Mode e. V.
Myboshi Häkel-WM (Messefreitag und -samstag)
Aktionsbühne –
Internationale Mode, Kunst,
Handwerk & Design
Halle 4:
Made in Basque Country
KulturKultur-Partner
Halle 4: Exklusives Forum für Kunsthandwerk
fokus.kreatives.handwerk
Halle 5 :PerlenExpo mit Designer-Village sowie Ausstellungen, Workshops und
Kursprogramm
PerlenExpo
Halle 6 – Aktionsflächen
Forum Textile Handwerke mit Workshops und Präsentationen
Forum Textile Handwerke_Zukunft: Bildungseinrichtungen
Netzwerk Textile Handwerke mit Workshops und Vorführungen
Spielen und Experimentieren
Textile Handwerke
&
Spielefläche
Halle 7: Regional KREATIV SEIN!
Origami Deutschland e. V. – Falte mit!
Bildende Kunst e.V. Hobbyclub DO-Scharnhorst
Die Palette
ARS – Die Creativen
Regional KREATIV SEIN!
Halle 8: Dekorieren und Basteln
Dekotrends der Kreativ-Industrie
Bastelzirkus: Manege frei für Kreativ Jongleure
Dekorieren und Basteln
Medienkontakt:
Westfalenhallen Dortmund GmbH
Marketing- und Unternehmenskommunikation
Karolin Heinrigs
Tel.: 0231 / 12 04 – 556, Fax: 0231 / 12 04 – 724
E-Mail: [email protected]
-8-

Documentos relacionados