Kulturhaus Torgau im September - Torgau-Informations

Сomentários

Transcrição

Kulturhaus Torgau im September - Torgau-Informations
Kulturhaus Torgau im September
Sa. 21.09. / 19.00 Uhr
Die neue „Show der Paare“
Eine zweieinhalbstündige Show der Superlative präsentiert von Petra Kusch – Lück Sie dürfen
gespannt sein auf eine neue Folge der Show ab 2012.
Mit Charme und Können, Musikalität und Perfektion begeistern die beliebten Paare Andrea & Wilfried
Peetz, Petra Kusch – Lück & Roland Neudert das Publikum seit Jahren. Schon bei den Proben hinter
den Kulissen und im Tonstudio hatten die Paare so richtig Spaß. Dass Fröhlichkeit und gute Laune
garantiert sind, versteht sich von selbst bei so viel schöner Musik.
Schlager, Hits und Evergreens, volkstümliche Melodien und Countrymusik lassen garantiert das
Stimmungsbarometer steigen. Freunde der instrumentalen Musik sowie die Fans von Filmmelodien
können in Erinnerungen schwelgen.
In der Weihnachtszeit wird der zweite Teil der Show natürlich mit eigenen und traditionellen
Weihnachtsliedern gestaltet.
So. 22.09. / 17.00 Uhr
Multivisionsshow "Schottland – Zauber der Natur"
Eine Reise mit traumhaften Bildern und schöner Filmmusik erleben die Besucher demnächst in
Torgau. Der weitgereiste Fotojournalist Roland Kock präsentiert die atemberaubenden Landschaften
Schottlands auf der Großbildleinwand. Über viele Monate war er mit der Kamera unterwegs, um die
einmaligen Naturwunder des Landes zu fotografieren. In seiner neuen Multivisionsshow gibt es
zusätzlich viele wertvolle Reisetipps aus erster Hand.
Fr. 27.09. / 20.00 Uhr
Kabarett “Die Kaktusblüte” - Auch Zwerge werfen lange Schatten
Seit über 33 Jahren kombinieren die vier Akteure der “Kaktusblüte”, Friedemann Heinrich, Uwe
Hänchen und Monika Breschke sowie die Pianistin Janka Scheudeck, politisch - satirisches Kabarett
mit anspruchsvoller Unterhaltung.
In diesem Programm geht es um den deutschen Kleingarten, als letzte noch nicht von der EU
vereinnahmte Enklave. So dürfen Sie den Abgeordneten Friedrich Birne begrüßen, der für die
Globalisierung des Kleingartens werben wird und Sie können erleben, wie gezielte EU-Förderpolitik
tatsächlich funktioniert.
Dazu erläutern erstmalig drei hochkarätige Wissenschaftler, wie man seinen Garten in Zeiten der
Globalisierung am besten vermarktet.
Zudem wird auch die Kreditwirtschaft unter die Lupe genommen, so dass trotz Eurokrise auch hier
kein Auge trocken bleibt.
Wie in jedem Programm stehen auch wieder zwei Bodyguards vor der Frage, ob sie die Politiker vor
dem Volk oder das Volk vor den Politikern schützen sollen.
Außerdem erfahren Sie, was der Deutsche Bundestag mit individuellen Blumenbeeten zu tun hat und
wie man als Autobahnrandstreifenunkrautzupferin Unternehmerin des Monats werden kann.
Freuen Sie sich auf politisch-satirische Lichtblicke, denn in einem Lande, in dem die Sonne der Kultur
tief steht, werfen auch Zwerge lange Schatten.
2402 Zeichen
Torgau – Stadt der Renaissance und Reformation
Torgau an der Elbe zählt zu den schönsten Renaissancestädten Deutschlands. Für geschichts- und
architekturinteressierte Besucher wird der Aufenthalt in der Stadt zum Erlebnis. Hier stehen das
bedeutendste noch erhaltene deutsche Schloss der Frührenaissance, Schloss Hartenfels, sowie
über 500 umfangreich sanierte Einzeldenkmale. Besucher kommen in den Genuss von prachtvollen
Bürgerhäusern mit oftmals wunderschönen, gut erhaltenen Deckenmalereien.
Die Stadt ist die bedeutsamste Reformationsstätte im Freistaat Sachsen. Hier entstand mit der
Schlosskapelle der erste protestantische Kirchenneubau nach den Ideen von Martin Luther. Er
persönlich weihte das Gotteshaus 1544 ein. Luthers Frau, Katharina von Bora, starb in Torgau und
liegt in der Marienkirche begraben.
In Vorbereitung auf das Jubiläum „500 Jahre Reformation“ im Jahr 2017 macht die Stadt in der
„Lutherdekade“ durch verschiedene Veranstaltungen überregional auf sich aufmerksam. Im Rahmen
der weltweiten Feierlichkeiten zu diesem wichtigen Jubiläum findet ab dem Jahr 2010 das Stadtfest,
der "KATHARINA – Tag“, jährlich wiederkehrend statt. Der KATHARINA-Tag unter Schirmherrschaft
von Landesbischöfin Ilse Junkermann betont die Bedeutung der Reformation und ist im Besonderen
den aufgeklärten Frauen, allen voran Katharina von Bora, gewidmet. Torgau bietet viele Gründe, um
vor Ort den Spuren Martin Luthers zu folgen.
www.tic-torgau.de
Pressekontakt:
Faber & Marke GmbH & Co.KG
Constanze Bräunig
Wiener Straße 60
01219 Dresden
Tel: 0351 / 26 20 2 - 13
Fax: 0351 / 26 20 2 - 62
[email protected]
www.luther2017.de
www.katharinatag.de
Kontakt:
Torgau–Informations-Center
Markt 1
04860 Torgau
Tel: 03421 / 70 14 0
Fax: 03421 / 70 14 15
[email protected]
www.tic-torgau.de

Documentos relacionados