reha-brief - MediClin Kraichgau

Сomentários

Transcrição

reha-brief - MediClin Kraichgau
REHA-BRIEF
Onkologische Nachsorge-Leistung
Beckenboden-Gruppe für Männer
Vorgestellt: Fachärzte für Urologie
Männer und Sexualität
„Ganze Kerle“ als Buchprojekt
Liebe Leserinnen,
liebe Leser,
Ambulante Beckenboden-Gruppe für Männer
mit diesem neuen „Reha-Brief“
möchten wir Kontakt mit unseren
Kooperationspartnern halten und
Ihnen interessante Aspekte aus
„Bad Rappenauer Reha-Welt“ nahe
bringen. Erster Schwerpunkt ist die
uro-onkologische Rehabilitation.
Immer dienstags um 15 und um 16 Uhr sieht man
Männer in Sportkleidung der Sporthalle zustreben. Sie
kommen aus Heilbronn, Sinsheim, Eppingen, Mosbach
und treffen sich regelmäßig, um ihr „Kontinenztraining“
aufzufrischen.
„Wir möchten das Training nicht mehr missen”
Dr. Peter Trunzer
Nico Marx ist der wichtigste Mann unter den Männern,
denn er bringt ihnen das Beckenbodentraining konkret
und korrekt bei. Neben dem direkten Therapieeffekt hat
die Beckenboden-Gruppe auch positive soziale Aspekte:
Es sind schon richtige Freundschaften entstanden.
Viel Spaß beim Lesen!
Ihr Dr. med. Peter Trunzer
Onkologische Nachsorge-Leistung
Kein Luxus, sondern oft bitter notwendig
Was viele nicht wissen: Innerhalb der ersten zwei
Jahre nach der Erstdiagnose kann außer der
„Anschlussheilbehandlung“ auch noch ein weiteres
„Nachsorge- Heilverfahren/Nachsorgeleistung“
genehmigt werden. Diese ist sinnvoll, wenn
Therapiefolgen die Lebensgestaltung im Alltag und
Beruf noch beeinträchtigen. Beispiele: NeuropathieSymptome, Erschöpfung (Fatigue), Inkontinenz oder
auch psychische Probleme wie Ängste und
Depressionen.
Der „Formularkrieg“ bei der Antragsstellung ist halb
so schlimm. Die medizinischen Daten kann der
Hausarzt ausfüllen. Wünsche nach bestimmten
Kliniken können berücksichtigt, sollten aber
ausdrücklich begründet werden.
Juli 2014
MediClin
Kraichgau-Klinik
Nico Marx mit der Beckenbodengruppe
Fritz-Hagner-Promenade 15, 74906 Bad Rappenau
Telefon 0 72 64 / 8 02-0, [email protected]
Zwei Fachärzte für Urologie an der MediClin
Kraichgau-Klinik
Ausstellung „Ganze Kerle“ als Buchausgabe
geplant
Zehn Männer mit Krebsdiagnosen hatten den Mut zur
Offenheit und ließen sich großformatig ablichten. Die
Ausstellung „Ganze Kerle - Mannsbilder. über. leben.
Krebs“ mit Fotos und eindringlichen Texten hat
seither viel Aufsehen erregt. Ursprung war unsere
Bad Rappenauer Selbsthilfegruppe „Männer nach
Krebs“.
Dr. Chmielinski und Dr. Zak-Riedasch
Die Fotografin Erika Senghaas aus Bad Rappenau
und der Autor und Kurator Dr. med. Peter Trunzer
planen nun eine Buchausgabe, um noch mehr
Männern Mut zu machen.
Frau Dr. Laura Zak-Riedasch und Herr Dr. Marek Chmielinski
ergänzen seit 2013 das interdisziplinäre Thema der Mediclin
Kraichgau-Klinik. „Für mich ist es sehr interessant, zu erleben, wie
Menschen die urologischen Eingriffe verkraften. Auch wenn ich
jetzt nicht mehr operiere, macht es große Freude, den Menschen
weiter helfen zu können“, so Dr. Chmielinski.
Für Frau Dr. Zak-Riedasch sind es ganzheitliche Aspekte, die ihr in
der Rehabilitation gefallen: „Hier erlebe ich eine umfassende
Medizin. Der Patient mit seinen Sorgen und Nöten braucht gute
fachliche Hilfe, aber eben auch viel Einfühlungsvermögen und
seelische Unterstützung. Und ich habe viel mehr Zeit für
Gespräche als früher - mit Patienten, aber auch mit Kollegen,
Pflegenden und Therapeuten!“
Männer und Sexualität
darüber reden hilft, genügt aber nicht ...
Man könnte meinen, über Partnerschaft und Sexualität zu reden,
fällt Männern heute leichter als früher. Weit gefehlt. Jeder hat seine
eigene Sexualität - ohne Zweifel eines der persönlichsten und
intimsten Themen. Nach Prostata-Operationen, aber auch nach
Dickdarm- oder Blasenentfernung oder nach Hodenkrebs kann es
zu Beeinträchtigungen der Sexualfunktion kommen.
Verletzte Selbstwertgefühle als Mann, Missverständnisse und
Unsicherheiten in der Partnerschaft und schließlich der Verzicht
auf liebevolle Erotik belasten Krebsbetroffene häufig. Wir beraten
über Hilfsmethoden zur Erektionsförderung, aber auch in Richtung
Partnerschaft und Paarbegegnung, denn eine erfüllte Sexualität
gehört zur Lebensqualität, auch nach Krebs.
Der tabufreie Schutzraum der stationären Rehabilitation und die
hier vorhandene fachliche Erfahrung sind der ideale Rahmen für
konkrete Erprobung der Methoden, von der Vakuumpumpe bis zur
SKAT-Spritze.
REHA-BRIEF
Juli l 2014
Erika Senghaas und Chefarzt Dr. Trunzer
Jetzt anmelden:
23. Oktober 2014 MediClin Kraichgau-Klinik:
Fachworkshop für Klinik-Sozialdienste:
„Schnittstellenprobleme konstruktiv lösen – aber
wie?“
Kontakt
Chefarzt Dr. med. Peter Trunzer
MediClin Kraichgau-Klinik
Fritz-Hagner-Promenade 15, 74906 Bad Rappenau
Telefon: 07264/802-122 (Sekretariat)
Telefax: 07264/802-114
E-Mail: [email protected]
Impressum/ V.I.S.D.P
Dr. Peter Trunzer, MediClin Kraichgau-Klinik
Fritz-Hagner-Promenade 15
74906 Bad Rappenau

Documentos relacionados