Reisebeschreibung - WORLD INSIGHT Erlebnisreisen

Сomentários

Transcrição

Reisebeschreibung - WORLD INSIGHT Erlebnisreisen
Vorprogramm Küsten- und Dschungelwelt Perus
Bei unserem Vorprogramm entdecken wir die peruanische
Hauptstadt auf einer ausgiebigen Citytour und fahren nach
einer Nacht gen Süden entlang der peruanischen Küste. Ein
Bootsausflug bringt uns zu den Ballestas-Inseln, wo wir Hunderte von Seelöwen und Vögeln bestaunen können. Nächste
Tagesetappe ist die Provinzstadt Nazca. Die berühmten
Nazca-Linien geben den Historikern auch heute noch Rätsel
auf. Weiter geht es per Bus und Flugzeug ins Amazonastiefland in den Tambopata-Nationalpark und entdecken von hier
aus die einmalige Vielfalt des tropischen Regenwaldes. Von
Puerto Maldonado fliegen wir nach Cuzco und treffen auf die
Teilnehmer der 21-tägigen Reise.
Reich der Inkas und mystischer Titicaca-See
Peru und Ecuador mit Galápagos Inseln
Unvergessliche Attraktionen im
Herzen Südamerikas
Diese Rundreise durch die klassischen Andenländer Südamerikas lässt keinen der ganz großen
Höhepunkte aus: Wir bewundern die koloniale Pracht Cuzcos und staunen über die ausgereifte
Architektur der legendären Inkastadt Machu Picchu. Auf einer Höhe von etwa 4.000 Metern
über dem Meeresspiegel sind wir zu Gast bei traditionell lebenden Indígenas am Titicaca-See.
In Ecuador wird uns die gut erhaltene koloniale Altstadt von Quito genauso faszinieren wie das
einzigartige Andenpanorama. Entlang des Äquators fahren wir zum wohl berühmtesten IndígenaMarkt Südamerikas in Otavalo und können nicht nur dem regen Treiben beiwohnen, sondern auch
selbst das ein oder andere Souvenir ergattern. Im Cotopaxi-Nationalpark wandern wir zu verwunschenen Berglagunen. Zum Abschluss erwartet uns eines der größten Naturwunder dieser
Erde: die berühmten Galápagos Inseln. Aus nächster Nähe bewundern wir Hunderte von seltenen
Tieren und erleben die einmalige Atmosphäre auf diesem magischen Archipel. Wer etwas mehr
Zeit hat, bucht unser Vorprogramm und kann von dem einstigen Reich der Inkas noch zwei weitere spannende Facetten erleben: die karge Küste mit den geheimnisvollen Nazca-Linien und das
wild wuchernde Amazonasgebiet mit all seiner Artenvielfalt.
Wer die Reise ohne das Vorprogramm gebucht hat, dem bietet
sich ebenfalls während einer Stadtbesichtigung die Möglichkeit, die koloniale Pracht der Altstadt in Lima zu bewundern
und einen Vorgeschmack davon zu bekommen, was uns tags
darauf in Cuzco erwartet. Nur in wenigen Städten der Welt
gibt es einerseits so viele Sehenswürdigkeiten zu betrachten
und andererseits so viel Flair und Atmosphäre einzuatmen.
Wir wandern alle gemeinsam nach Sacsayhuaman. Anhand
dieser alten Festung kann man nicht nur die faszinierende
Baukunst der Inkas nachvollziehen, man genießt auch von
den mächtigen Mauern aus einen wunderbaren Panoramablick auf Cuzco. Dann entdecken wir eines der Highlights Lateinamerikas schlechthin: Machu Picchu! Diejenigen, die sich
für ein Trekking auf dem Inka-Trail entschieden haben, treffen
wir in Cuzco wieder und es geht gemeinsam weiter zum nächsten Highlight unserer Reise, dem Titicaca-See. Der höchste
schiffbare See der Welt ist ein von Legenden umrankter Ort.
Auf der entlegenen Halbinsel Capachica leben Indígena-Gemeinden bei denen wir zu Gast sein dürfen. So erfahren wir
viel über ihr Leben, ihre Geschichte und ihre Mythen. Einen
Abstecher unternehmen wir zu den schwimmenden Inseln
der Uros. Schon vom Tourismus erobert, gleichen die Inseln
kleinen Kunsthandwerksmärkten. Es ist spannend, einen Blick
in die Dorfschule zu werfen, deren Lehrer jeden Tag vom Festland auf die Insel übersetzen muss.
Quito und das nördliche Andenhochland
Nach einer Zwischenübernachtung in Lima geht es weiter
nach Quito. Wir entdecken das historische Zentrum und genießen das südamerikanische Flair der Metropole, die von mächtigen, schneebedeckten Vulkanen eingerahmt wird. Weiter im
Norden bei Otavalo bieten sich uns weitere Bilderbuchmotive
während unserer Wanderung unweit der Laguna San Pablo
bis zum Wasserfall Peguche. Auf dem Markt der Kleinstadt
Otavalo findet man vor allem Kunsthandwerk. Im CotopaxiNationalpark unternehmen wir einen Spaziergang an einer
idyllischen Lagune, von deren Ufern wir immer wieder fantastische Panorama-Blicke auf die Gipfel des mächtigen Vulkans
Cotopaxi haben.
Die Galápagos Inseln als krönender Abschluss
Wir bekommen einen guten Überblick auf verschiedenen
Galápagos Inseln — Santa Cruz, Floreana und Südplazas bzw.
Nord Seymour oder Daphne Mayor, Santa Fé oder Isla Pinzón.
Auf Santa Cruz besuchen wir die Charles-Darwin Forschungsstation, wo wir Hintergründe über die hiesige Tierwelt und deren dringend notwendigen Schutz erfahren. Auf den anderen
Inseln beobachten wir ebenfalls unzählige exotische Vögel
und treffen auf Seelöwen, Blaufußtölpel und Riesenechsen.
Vorprogramm Küsten- und Dschungelwelt
Perus buchbar
die wichtigsten Sehenswürdigkeiten beider
Länder auf einer Tour
Tierbeobachtungen aus nächster Nähe auf den
Galápagos Inseln
koloniale Architektur und buntes Leben in
zwei faszinierenden Hauptstädten Quito
und Lima
zu Gast bei traditionell lebenden Indígenas an
den Ufern des Titicaca-Sees
Cuzco und Machu Picchu
Trekking auf dem Inka-Trail alternativ buchbar
Einer unserer WORLD INSIGHTReiseleiter in Peru und Ecuador
José Woolfson, 53, hat sieben Jahre in Deutschland
gelebt, bevor er in seinem Geburtsland Ecuador
Tourismusmanagement studierte. Obwohl ihn die
landschaftliche Vielfalt und der Artenreichtum in
ganz Ecuador faszinieren, ist es insbesondere das
Andenhochland, das er seinen Gästen seit vielen
Jahren voller Stolz und Enthusiasmus zeigt. José
wird Ihre Reise auf dem Festland Ecuadors begleiten, in Peru und auf den Galápagos Inseln übernehmen jeweils seine nicht weniger engagierten
deutschsprachigen Kollegen.
Unterkünfte und Verpflegung
In Peru und Ecuador übernachten wir in hübschen, gut gelegenen HH – HHH Hotels. Am Titicaca-See auf der Halbinsel
Capachica schlafen wir eine Nacht in einfachen Verhältnissen
bei einer Indígena-Familie und teilen die sanitären Anlagen.
Während des Vorprogramms übernachten wir zwei Nächte
in einer rustikalen Dschungellodge mit eigenem Bad oder
Dusche/WC auf dem Zimmer. Bilder unserer Hotels finden Sie
unter www.world-insight.de. Die Verpflegung auf dieser Reise
basiert im Wesentlichen auf Frühstück. Die Indígena-Familie
am Titicaca-See bereitet für Sie ein typisches Abendessen
zu, auf den Galápagos Inseln ist zweimal Mittagessen (meist
als Lunchbox) inklusive. Bei dem Vorprogramm genießen wir
während der Übernachtungen in der Dschungellodge Voll-
Möglichkeit zur Teilnahme am Inka-Trail
Sie können ab Tag 10 bzw. 5 alternativ die Wanderung auf dem Inka-Trail machen. Es gilt das gleiche
Alternativ-Programm und die gleichen alternativen
Hinweise im Leistungsblock wie auf Seite 345. Für
nähere Informationen beachten Sie bitte unsere
Reiseinformationen.
verpflegung. Die Mahlzeiten finden Sie im Kurzreiseverlauf
„Ihre Reise“ mit F=Frühstück, M=Mittagessen, A=Abendessen
gekennzeichnet.
Anforderungen und reisespezifische Hinweise
Die Reise ist von gesunden Reiseteilnehmern gut zu bewältigen, die Wanderung auf dem Inka-Trail setzt eine gewisse
Kondition voraus. Wir reisen während einer relativ langen
Zeit auf ca. 3.800 Metern Höhe über dem Meeresspiegel. Bitte
beachten Sie dazu die Hinweise zum Thema Höhenkrankheit
in unseren Reiseinformationen. Die Übernachtung in der
Dschungellodge während des Vorprogramms erfordert ein
hohes Maß an Anpassungsfähigkeit.
Ihre Reise: 21 Tage oder 26 Tage
Peru und Ecuador
Vorprogramm Küsten- und Dschungelwelt Perus
1. Tag Flug von Frankfurt via São Paulo oder Madrid nach Lima
2. Tag Ankunft am Vormittag und Transfer zum Hotel,
Citytour mit historischem Zentrum, Kathedrale und
San Francisco-Kirche; 20 km (1 Übernachtung im La
CastellanaHHH oder im Hotel El DucadoHHH in Lima)
3. Tag Fahrt mit dem Linienbus nach Paracas, Rest des Tages
zur freien Verfügung; 260 km (1 Übernachtung im Hotel
Mar AzulHH(H) in Paracas) (F)
4. Tag Ausflug mit dem Boot zu den Ballestas-Inseln und Tierbeobachtung; mittags weiter zur Huacachina-Oase, am
späten Nachmittag Ankunft in Nazca; 230 km
(1 Übernachtung im Hotel AlegríaHHH in Nazca) (F)
5. Tag vormittags Gelegenheit zum Rundflug über die NazcaLinien (optional); nachmittags Rückfahrt nach Lima; 460
km (1 Übernachtung im La CastellanaHHH oder im Hotel
El DucadoHHH in Lima) (F)
6. Tag Flug von Lima nach Puerto Maldonado, Transfer zum
Hafen von Capitanía, mit dem Kanu zur Dschungellodge
und Wanderung durch den Regenwald (2,5-3 Std., leicht),
Nachtbootfahrt zur Beobachtung von Kaimanen; 20 km
(2 Übernachtungen in der Dschungellodge Corto Maltes
im Tambopata-Nationalpark) (F,M,A)
7. Tag am frühen Morgen erste kurze Wanderung zur
Papageien-Salzlecke (ca. 1 Std., leicht), Bootsfahrt zur
Affeninsel und weiter zum Sandoval-See, unterwegs
zahlreiche Tierbeobachtungen (F,M,A)
8. Tag Rückfahrt zum Hafen und Besuch des Marktes von
Puerto Maldonado, Flug nach Cuzco und Treffen mit den
Teilnehmern der 21-tägigen Reise
21 Tage Peru und Ecuador mit Galápagos Inseln
1. Tag Flug von Frankfurt via São Paulo oder Madrid nach Lima
2. Tag Ankunft und Transfer zum Hotel, Citytour mit historischem Zentrum, Kathedrale und San Francisco-Kirche;
20 km (1 Übernachtung im Hotel La CastellanaHHH oder
im Hotel El DucadoHHH in Lima)
3. Tag (8. Tag) Flug nach Cuzco, anschließend Stadtrundgang
mit Besichtigung der Kathedrale, der Santo Domingo
Kirche und des Coricancha-Tempels; 20 km (2 Übernachtungen im Hotel Residencial del SolHHH in Cuzco) (F)
4. Tag (9. Tag) Wanderung zu den nahe gelegenen Ruinenstätten Sacsayhuaman, Qenko, Puka Pukara und Tambo
Machay (5-6 Std., mittelschwer), zurück mit dem öffentlichen Bus; 10 km (F)
5. Tag (10. Tag) weiter nach Pisaq ins Heilige Tal, Besuch des
dortigen Marktes, Wanderung durch die tolle Landschaft
von Cuyo Grande nach Chahuaytiri (ca. 3 Std., leicht);
30 km (2 Übernachtungen in der Tunupa LodgeHH im
Heiligen Tal) (F)
6. Tag (11. Tag) mit dem Bus und der Andeneisenbahn von
Ollantaytambo über Aguas Calientes nach Machu Picchu;
ausführliche Besichtigung, anschließend am späten
Nachmittag oder Abend zurück ins Heilige Tal (F)
7. Tag (12. Tag) Fahrt zu den Maras-Salzminen, danach Besuch
einer Chichería mit Chicha-Probe, anschließend zurück
nach Cuzco, Besuch des Inka-Museums; 30 km (2 Übernachtungen im Hotel Residencial del SolHHH in Cuzco) (F)
8. Tag (13. Tag) Freizeit in Cuzco (F)
9. Tag (14. Tag) Fahrt im Linienbus von Cuzco nach Puno,
Rundgang durch Puno; 350 km (1 Übernachtung im Hotel
QelqataniHHH in Puno) (F)
10. Tag (15. Tag) mit dem Boot auf dem Titicaca-See zu den
schwimmenden Inseln der Uros, weiter auf die Halbinsel
Capachica, Begrüßung der einheimischen Familien und
Spaziergänge durch das Dorf (1 Übernachtung bei einer
Indígena-Familie in Capachica) (F,M,A)
11. Tag (16. Tag) am Morgen Rückfahrt mit dem Boot über den
Titicaca-See nach Puno, Transfer zum Flughafen nach
Juliaca, Flug nach Lima; 50 km (1 Übernachtung im La
CastellanaHHH oder im Hotel El DucadoHHH in Lima) (F)
12. Tag (17. Tag) Flug von Lima nach Quito und Transfer zum
Hotel, je nach Flugzeit freie Zeit in Lima oder Quito;
60 km (2 Übernachtungen im Hotel Villa NancyHH(H)
oder im Hotel Sierra MadreHH(H) in Quito) (F)
13. Tag (18. Tag) Stadtrundgang in Quito durch die Altstadt mit
Besuch der Kirchen La Compañia und San Francisco,
Rest des Nachmittages frei (F)
14. Tag (19. Tag) Fahrt zur Laguna San Pablo, Stopp beim Äquatordenkmal Quitsato, Wanderung von der Laguna San
Pablo zum Wasserfall von Peguche (2 Std., mittelschwer),
mit dem Bus nach Otavalo und Rest des Tages freie Zeit;
140 km (1 Übernachtung in der Hacienda ChorlaviHHH
bei Otavalo) (F)
15. Tag (20. Tag) auf der „Straße der Vulkane“ zum Cotopaxi-Nationalpark, Stopp an der Laguna Limpiopungo und kleine
Wanderung (1-2 Std., mittelschwer), zurück nach Quito;
260 km (1 Übernachtung im Hotel Villa NancyHH(H) oder
im Hotel Sierra MadreHH(H) in Quito) (F)
16. Tag (21. Tag) lug nach Baltra auf die Galápagos Inseln, Transfer mit Boot und Bus nach Puerto Ayora auf Santa Cruz,
Besichtigung der Charles-Darwin-Forschungsstation;
80 km (4 Übernachtungen im Grand Hotel Lobo de
MarHH oder Hotel Pelican BayHH auf Santa Cruz) (F)
17. Tag (22. Tag) Bootsausflug nach Südplazas oder Nord Seymour bzw. bei kleineren Gruppen nach Daphne Mayor,
Santa Fé oder Isla Pinzón (abhängig von den Nationalparkbestimmungen, Witterungsverhältnissen und
kurzfristigen Fahrplanänderungen können auch Bartolomé, Santa Fé oder Cerro Dragón angefahren werden),
Beobachtung von Seehunden, Meeresechsen, roten
Klippenkrabben und Seevögeln, anschließend Strandbesuch und Möglichkeit zum Schnorcheln und Baden (F,M)
18. Tag (23. Tag) per Schnellboot in ca. 2 Stunden zur Insel
Floreana, mit dem Bus zu den historischen Piratenhöhlen, anschließend Wanderung vorbei an einem Schild­
krötengehege, am Nachmittag Wanderung zur LoberiaHalbinsel mit großen Kolonien von Seelöwen (ca. 1 Std.,
leicht) (F,M)
19. Tag (24. Tag) zur freien Verfügung; Gelegenheit zu einem
Ausflug ins Hochland von Santa Cruz (F)
20. Tag (25. Tag) Transfer zum Flughafen auf Baltra und Rückflug
via Guayaquil und Madrid nach Deutschland; 40 km (F)
21. Tag (26. Tag) Ankunft in Frankfurt
Peru und Ecuador
mit Galápagos Inseln
ab €
21 Tage
3.999,–
Einzelzimmer-/Einzelzelt-Zuschlag
€ 480,–
(gilt nicht für die Übernachtungen in Capachica und auf dem Inka-Trail)
Inka-Trail-Zuschlag € 260,–
ab €
26 Tage
4.650,–
Einzelzimmer-/Einzelzelt-Zuschlag
€ 620,–
(gilt nicht für die Übernachtungen in Capachica und auf dem Inka-Trail)
Inka-Trail-Zuschlag € 260,–
TEILNEHMERZAHL
7* bis 16
*bis 4 Wochen vor Reisebeginn zu erreichende Mindestteilnehmerzahl
TERMINE
21 Tage Mittwoch auf Dienstag
26 Tage Freitag auf Dienstag
03.02.– 23.02.20163
16.03. –05.04.2016
11.05. – 31.05.2016
15.06. –05.07.2016
11.07. – 31.07.20161,2
18.07. –07.08.2016
01.08. – 21.08.20161,2
15.08. –04.09.20161,2
28.09.– 18.10.2016
12.10. – 01.11.2016
02.11. – 22.11.2016
14.12. – 03.01.2017
01.02. – 21.02.20173
29.01. – 23.02.20163
11.03. –05.04.2016
06.05.– 31.05.2016
10.06. –05.07.2016
06.07.– 31.07.20161,4
13.07. –07.08.2016
27.07. – 21.08.20161,4
10.08. –04.09.20161,4
23.09.– 18.10.2016
07.10. – 01.11.2016
28.10. – 22.11.2016
09.12. – 03.01.2017
27.01. – 21.02.20173
€3.999,–
€3.999,–
€3.999,–
€3.999,–
€4.099,–
€ 4.130,–
€ 4.150,–
€4.099,–
€4.070,–
€4.070,–
€3.999,–
€4.299,–
€ 4.150,–
€4.650,–
€4.650,–
€4.650,–
€4.650,–
€4.799,–
€ 4.830,–
€4.830,–
€4.830,–
€4.750,–
€4.750,–
€4.750,–
€4.899,–
€4.799,–
2
Ferientermin
Montag auf Sonntag
Inka-Trail nicht buchbar,
da wegen Instandsetzungsarbeiten geschlossen
4
Mittwoch auf Sonntag
1
3
IM PREIS ENTHALTEN
• Linienflug (Economy) mit LAN/TAM Airlines oder gleichwertiger
Airline ab Frankfurt nach Lima und zurück von Galápagos (andere
Abflugorte s. Tabelle, nach Verfügbarkeit buchbar)
• Rail&Fly-Fahrkarte für die Bahnreise zum/vom Abflughafen ab/bis
jedem deutschen Bahnhof (Bedingungen s. Seite 368)
• Rundreise mit Charterbus, Linienbus, Zug, Boot und Inlandsflügen
wie im Reiseverlauf beschrieben; Transfers
• 18 (23) Übernachtungen, davon 17 (22) in HH – HHH Hotels im
Doppelzimmer mit Bad oder Dusche/WC, 1 bei einer IndígenaFamilie mit geteilten sanitären Anlagen (sollten einzelne der im
Reiseverlauf genannten Unterkünfte einmal nicht verfügbar sein,
greifen wir auf möglichst gleichwertige Alternativen zurück)
• Mahlzeiten gemäß Reiseverlauf
(F=Frühstück, M=Mittagessen, A=Abendessen)
• Eintrittsgelder (außer Nationalpark-Gebühr für die Galápagos Inseln, zum Redaktionsschluss betrug diese ca. US $ 120,–)
• örtliche deutschsprachige WORLD INSIGHT-Reiseleitung (auf
Galápagos kann ein deutschsprachiger Übersetzer eingesetzt werden; bei Gruppen unter 10 Personen englischsprachige Reiseleitung
auf Galápagos), auf dem Inka-Trail englischsprachig
• 1 hochwertiger Reiseführer Ihrer Wahl von MairDumont aus unserem Sortiment www.world-insight.de/reisefuehrer (s. Seite 12–13)
• 1 WORLD INSIGHT Travelbook „Ecuador“ pro Buchung
• Flughafensteuern und Sicherheitsgebühren
Es gelten die gleichen Hinweise wie auf Seite 345.
ABFLUGORTE / BAHNREISE ZUM ABFLUGORT
Die Rail&Fly-Fahrkarte für die Bahnreise zum/vom Abflughafen ab/bis
jedem deutschen Bahnhof ist im Reisepreis enthalten.
Frankfurt ohne Zuschlag
Berlin, Düsseldorf, München € 150,–
Zürich
€ 299,–
EINREISEBESTIMMUNGEN UND IMPFUNGEN
s. Seite 330
CO2-FUSSABDRUCK / EMPFOHLENER AUSGLEICH
Änderungen vorbehalten
6.143 kg CO2 / € 142,–
(Erklärung zu atmosfair s. Seite 18–19)
AKTIVPUNKTE
(ohne Inka-Trail)
Venezuela, Kolumbien, Ecuador,
Peru, Bolivien, Brasilien, Uruguay,
Argentinien, Chile, Antarktis
343

Documentos relacionados