forum - Licht.de

Сomentários

Transcrição

forum - Licht.de
F
O
R
U
M
Fa c h i n fo r m a t i o n e n f ü r B e l e u c h t u n g
42
Licht im Garten
Stimmungsvoll
und sicher
Fördergemeinschaft Gutes Licht
Faszination
Licht im Abendgarten
„Paradies“ nannten einst die Perser den Garten –
ein Stück Natur, ganz nach eigenen Wünschen
geformt. Ein Haus ohne Garten? Nur halb so schön.
Gärten sind Teil unseres Lebensumfeldes: das
luftige Wohnzimmer im Sommer, ein Quell der
Freude zu jeder Jahreszeit.
schnittenes Gras und Lavendel duften, genießt der stolze
Gartenliebhaber seinen Dämmerschoppen auf der abendlichen Terrasse erst recht.
Doch was nutzt die Sinnesfreude, wenn in den späten
Abendstunden der liebevoll
und aufwändig gestaltete
Garten im Dunkel versinkt?
Wer nachts die Konturen der
Natur nur erahnen kann,
weiß nicht, dass Beleuchtung
– richtig eingesetzt – eine
vierte Dimension im Garten
schafft. Ganz neue, unerkannte Seiten zeigt das „Zimmer im Freien“, wenn Licht
Gräser und Farne aus ihrer
Umgebung hervorhebt, die
Kronen stimmungsvoll angestrahlter Bäume wie riesige
Laternen erscheinen. Effekte,
die bei Tageslicht gar nicht
möglich sind. So wie der
natürliche Gang der Sonne –
vom ersten Strahl bis zum
Abendrot – die Natur in
immer wieder andere Farben
taucht, verzaubert wirkungsvoll inszenierte Beleuchtung
den Garten am Abend.
Bild 1:
Pollerleuchten
am Weg zum
Haus sichern
den stolperfreien
Zugang. An der
Haustür empfängt das
freundliche Licht
der gleichartigen
Wandleuchte
Bewohner und
Gäste.
2
Mit ersten Krokussen und
zaghaft wärmenden Sonnenstrahlen lockt das Frühjahr
Gartenbesitzer ins Freie. Der
Wunsch, den viel geschätzten
Sitzplatz, Rabatten und Kräutergärtchen für die grünen
Stunden im Jahr vorzubereiten, wächst so schnell wie
Tulpen und Traubenhyazinthen. Aber auch, wenn die
Blätter an Bäumen und Sträuchern Farbe bekennen und
der rötlich getönte Garten an
die Schönheit des „Indian
Summer“ erinnert, ist die
emotionale Beziehung des
Menschen zur Natur eine
besondere. Und selbst der
winterliche Garten – von
Raureif überzuckert und mit
Blütenstauden, deren Fruchtstände Väterchen Frost trotzen, – hat seinen Reiz.
Ganz ohne Zweifel, die
meisten Früchte bringt der
Sommer: Wenn frisch ge-
Ästhetisch und sicher
Licht erfasst die Gesamtheit
des Raumes, setzt Akzente,
erzeugt Tiefe, vermittelt Faszination – und dient über seinen ästhetischen Wert hinaus
der Sicherheit rund ums
Haus. Stolperfallen auf dem
Weg zu Haustür und Garage,
zum Kaminholz oder zur Kellertür schaltet gutes Licht
weitgehend aus. Es heißt
Gäste willkommen und
schlägt potenziellen Einbrechern ein Schnippchen.
Bild 2: Die Wegebeleuchtung
führt auch hinter das Haus.
Bei den in allen Richtungen
strahlenden Leuchten ist auf
eine möglichst geringe Lampenleistung zu achten, damit
ihr Licht nicht blendet.
auf engen oder langen
Zufahrtswegen dienen die
Erdeinbauscheinwerfer mit
einem Sicherheitsglas für
Belastungen bis zu 3.000
Kilogramm dem Fahrer als
zusätzliche Orientierung.
Herzlich willkommen!
Wegweiser Licht
Gartenbeleuchtung beginnt
an der Pforte. Gutes Licht im
Eingangsbereich stimmt
heimkehrende Bewohner auf
abendliche Behaglichkeit ein
und begrüßt Gäste. Baugleiche Pollerleuchten weisen
den Weg von der Gartenpforte zur Haustür – installiert
in Beeten, jeweils an den
Treppenabsätzen (Bild 1).
Die Lichtsäulen aus verzinktem Stahlzylinder und
schlagfestem Kunststoff mit
mattierter Oberfläche leuchten nachts ihre Umgebung
gleichmäßig aus. Treppen mit
mehr als vier Trittstufen sollten zusätzlich beleuchtet
werden. Eine angenehme
Lichtstimmung erzeugt das
Licht der 24-Watt-Kompaktleuchtstofflampen. Am Tag
wirken die Säulen wie edle
Skulpturen – passend zum
wetterfesten Designer-Sessel.
Pollerleuchten mit kleinerem
Leuchtkörper, aber aus der
gleichen Serie, übernehmen
Fördergemeinschaft Gutes Licht
die Führung zum separaten
Kellereingang hinterm Haus
(Bild 2). Trotz beispielhafter
Beleuchtung im Vorfeld verzichteten die Hausbesitzer
nicht auf zusätzliches Licht
neben der Eingangstür. Denn
andernfalls – so der Rat ihres
Lichtplaners – würden Besucher im Halbdunkel stehen
und die Gastgeber als Silhouette vor dem hell erleuchteten Flur erscheinen. Die etwa
in Kopfhöhe angebrachte
Wandleuchte zeichnet sich in
Lichttechnik und Design
ebenso aus wie die gleichartigen Pollerleuchten.
Beleuchtung aus dem
Boden
Um die ausreichende Drainage sicherzustellen, müssen
sie in ein Kiesbett eingelassen werden. Die Leuchten
stehen in einem Einbaugehäuse aus hochfestem Aluminiumguss. Bestückt werden
sie jeweils mit einer langlebigen und wirtschaftlichen
Halogen-Metalldampflampe
oder einer Niedervolt-Halogen-Glühlampe.
Ein gut beleuchteter Garten
schmückt und
sichert das Haus.
Dank moderner
Beleuchtungstechnik sind die
Anwendungsmöglichkeiten
nahezu unerschöpflich.
Die Faustregel
aber heißt:
erst planen,
dann graben
und montieren.
Bild 3: Überrollbare Bodeneinbauleuchten
sorgen für
unauffälliges und
zugleich attraktives Orientierungslicht auf
dem langen
Zufahrtsweg zur
Garage.
Orientierungslicht auf der
Garagenzufahrt
Die Zufahrt zur Garage ist der
zweite Weg zum Haus. Sie
sollte daher der Beleuchtungsqualität des Eingangsbereichs in nichts nachstehen. Eine elegante Lösung –
unauffällig, dennoch attraktiv
in der Lichtwirkung – sind
überrollbare Bodeneinbauleuchten (Bild 3). Besonders
3
Auf der Terrasse
In der lauschigen Gartenlaube und auf der schön
eingewachsenen Terrasse kann die Seele baumeln
– beim Lesen oder gemeinsamen Abendessen.
Vorausgesetzt, die Beleuchtung stimmt.
Bild 5:
Das von unten
angestrahlte
Blätterdach
eines Baumes
verzaubert
den abendlichen
Garten.
Das blendfreie Licht der ortsfesten, an der üppig bewachsenen Garagenwand
montierten Außenleuchten für
Glühlampen, Kompaktleuchtstoff- oder Hochdruck-Entladungslampen macht den idyllischen Sitzplatz zu einer Oase
der Entspannung (Bild 4 und
Titelbild). Der beleuchtete
Garten erfreut den Betrachter,
ob er im gemütlichen Gartenstuhl sitzt oder aber vom
Wohnzimmer ins Freie blickt:
Die abendliche Szenerie wird
geprägt vom Licht der Kugel
im Beet und des auf die
Gräser gerichteten Strahlers
mit Erdspieß. An manchen
Abenden kommt stimmungsvolles Kerzenlicht hinzu.
Die Beleuchtung auf einer
überdachten Terrasse ist im
Idealfall dimmbar. Damit
erfüllt sie die unterschiedlichsten Sehaufgaben. Zum Briefe
schreiben kann die Beleuchtungsstärke höher ausgelegt
werden als für das abendliche
Plauderstündchen. Hierfür
genügt gedimmtes Licht, bei
dem das Gegenüber gut zu
erkennen ist.
Faszinierende Strukturen
formt das Licht der ErdspießLeuchte bei der Anstrahlung
des Baumes von unten (Bild 5).
Eine Beleuchtungsalternative:
Strahler oder Kleinscheinwerfer werden mit Schraubklemmen an stabilen Ästen in
luftiger Höhe befestigt.
Flexibles Licht bringt Dynamik
in die Gartenlandschaft. Sowohl der Strahler für die Steinplastik im Vordergrund wie
die Kugelleuchten entlang des
Übergangs zwischen Rasen
und Beeten haben Erdspieße
(Bild 6). Im Wechsel der Jahreszeiten können sie leicht
4
Bild 4: Licht am Sitzplatz
und ein stimmungsvoll
beleuchteter Garten verschönern lange Sommerabende.
versetzt werden. Auch rund
um den Pavillon geben die
Lichtkugeln aus Opalglas, mit
60 Watt-Glühlampen bestückt,
dem Garten Kontur. Dekorativer Mittelpunkt der einheitlichen Lichtgestaltung ist der
abgependelte „LeuchtenBallon“ in der Pergola (Bild 7).
Bild 6: Flexibles Licht im
Wechsel der Jahreszeiten –
der Strahler für die
Stein-Plastik im Vordergrund
und die Kugelleuchten
haben Erdspieße.
Bild 7: „Licht-Punkte“ für die Gartenparty –
Kugelleuchten als Erdspieß im Beet und als Pendelleuchte im Pavillon schaffen ein harmonisches
Gesamtbild.
Bild 8: Das nach unten gelenkte
Licht der halb hohen Wegeleuchten macht
Stolperfallen rechtzeitig sichtbar.
Licht-Stimmung
Für die Gartenparty
Spätestens wenn der Gastgeber die Gartenbeleuchtung
einschaltet, ist die Partystimmung perfekt. Abgeschirmtes
Licht der halb hohen Wegeleuchten für Kompaktleuchtstofflampen dient der
Orientierung und bannt die
Stolpergefahr auf Stufen
(Bild 8). Eine bunte Lichterkette sorgt für festliche
Atmosphäre. Mühelos lässt
sie sich an der Unterkante
des aufgespannten Sonnenschirms befestigen. Wichtig:
Wie ihr Pendant für den
Tannenbaum muss die Partykette den sicherheitstechnischen Anforderungen für
Leuchten im Freien entsprechen. Daher ist beim Kauf
auf das Schutzart-Symbol
„Tropfen im Dreieck“ –
geschützt gegen Sprühwasser – zu achten.
Lichtspiele am Wasser
Besitzer eines Gartenteichs
wollen auf die beruhigende
Fördergemeinschaft Gutes Licht
Ausstrahlung der Wasserfläche nicht mehr verzichten.
Aber erst die angrenzende
Beleuchtungsszenerie verwandelt das reflektierende
Lichtspiel zur beschaulichen
Idylle. Wasser- und Spiegelkünste lassen den Garten
zum Bühnenbild werden.
Mobile Lichtkugeln auf
Erdspießen markieren das
Ufer des Biotops (Bild 9).
Einen zusätzlichen Akzent
setzt der Strahler mit Erdspieß im Hintergrund: Wirkungsvoll gibt er sein Licht
in das Innere des BambusBusches ab.
Unterwasserscheinwerfer
sollten grundsätzlich vom
Fachmann montiert werden.
Bild 9: Reflektierendes
Lichtspiel am Wasser –
die angrenzende
Beleuchtungsszenerie
bringt den Gartenteich
erst richtig zur Geltung.
5
Planung
Bild 10: Im beleuchteten Pool fühlen sich Schwimmer sicher.
Und von außen sind die Lichteffekte schön anzusehen.
Sicher
und dekorativ
Licht für den Pool
Besondere Faszination
geht von einem lichtdurchfluteten Schwimmbecken aus.
Im beleuchteten Pool fühlen
sich Schwimmer in den Dunkelstunden sicher, und von
außen sind die Lichteffekte
schön anzusehen. Die Wasserfläche wirkt – aufgrund
geringer Helligkeitskontraste
– wie ein „Lichtzelt“, das
durch zusätzliche Lichtpunkte
in der Umgebung des
Beckens angenehm durchbrochen wird (Bild 10).
Zum Beispiel durch Bodeneinbaustrahler, deren Licht Kegel
6
an die Hauswand zeichnet,
ein auf die Vegetation gerichteten Strahler mit Erdspieß im
angrenzenden Steingarten
und Leuchtenkugeln im hinteren Spielbereich.
Die drei Schwimmbadleuchten aus Edelstahl dürfen
nicht außerhalb des Wassers
betrieben werden. Dagegen
müssen die bei Schutzkleinspannung erforderlichen
Sicherheitstransformatoren
außerhalb montiert sein. Zum
Wechseln der 300 Watt starken PAR-Reflektorlampen
können die Leuchten leicht
aus ihrer Halterung gelöst
werden.
Bild 11: Fest installierte
Steckdosensäulen versorgen
zentral die ortsveränderlichen Leuchten im Garten.
Bild 12: Erdkabel sollten
„spatensicher“ in etwa 60
Zentimeter Tiefe im Erdreich
verlegt werden.
Leuchtenstandorte: Wo gutes Licht
ein Muss ist
– in welchen Schritten?
Bevor Gartenbesitzer in
Leuchten investieren oder
zum Spaten greifen, lohnt
es sich, durch Probebeleuchtung herauszufinden,
welche Lichtwirkung vorteilhaft ist. Beim Testen
hilft ein kleiner, mit Erdspieß mobiler Strahler, der
von immer wieder neuen
Standorten sein Licht auf
Büsche und Pflanzen richtet – bis die Wirkung überzeugt.
Infrastruktur
Sind notwendige und gewünschte Leuchtenstandorte
festgelegt, fällt die Entscheidung für ortsfeste oder mobile Leuchten – auch im Hinblick auf die vorhandene oder
neu einzurichtende Elektroinstallation. Größere Leuchten
brauchen schon aus Stabilitätsgründen ein festes Fundament im Boden. Für kleine
Leuchten und Strahler sind
Erdspieße oder Schraubklemmen die richtige Wahl. So sind
sie dauerhaft flexibel – für
immer wieder neue Beleuchtungseffekte.
Eine Planskizze
ist die Grundlage für Elektroinstallation und gezielten
Leuchtenkauf. Voraussetzung
sind in jedem Fall ausreichende Elektroanschlüsse, zum
Beispiel im Garten fest montierte Steckdosensäulen für
die zentrale Versorgung der
ortsveränderlichen Leuchten
(Bild 11) oder Leuchten mit
integrierten Steckdosenmodulen. Bevor die elektrischen
Anschlüsse im Garten mit der
Hausinstallation verbunden
werden, ist festzulegen, ob
und welche Leuchten oder
Leuchtengruppen im oder am
Haus zu schalten sind. In der
Planung ist außerdem zu
berücksichtigen, welche
Leuchten einzeln oder in
Gutes Licht erleichtert die Orientierung und
verringert Unfallgefahren. Auf jeden Fall
beleuchtet sein sollten der Eingang mit Hausnummer, die Garageneinfahrt, die Wege
von der Gartenpforte zum Haus und zur Garage,
der Kellerzugang, alle Treppen am Haus und
im Garten.
● Zu viele Leuchten auf kleinem Raum schaffen
keine Atmosphäre. Sie lebt vom effektvollen
Gegensatz zwischen Hell und Dunkel.
● Gelungene Lichtinszenierung braucht geplante Übergänge von Hell nach Dunkel.
Denn Dunkelzonen lassen die angestrahlten
Bereiche erst richtig wirken.
● Zentrales Licht einer ortsfest installierten
Leuchte eignet sich nur für kleine Gärten.
Überstrahlungen, geringe Helligkeitskontraste, Blendung können Störfaktoren sein.
● Dezentrale Beleuchtung mit einer Kombination aus ortsfesten und mobilen Leuchten
verhindert Überstrahlungen, garantiert
angenehme Farb- und Helligkeitskontraste
sowie geringe Lichtimmission.
● Die Lichtrichtung der Leuchten sollte weitgehend der Blickrichtung entsprechen. Das
vermeidet störende Blendung.
Die Staffelung von Lichtquellen in der Tiefe des
Gartens erzielt eine räumliche Wirkung.
Reihe automatisch durch
Dämmerungsschalter, Bewegungsmelder, Zeitschaltuhren
oder Geräte mit kombinierten
Funktionen betrieben werden.
Mobil oder fest installiert – persönlicher Geschmack und geplanter Standort bestimmen die Auswahl der Gartenleuchte.
Fördergemeinschaft Gutes Licht
Spatensichere Kabel
Stromkabel sollten grundsätzlich frostsicher und vor Spatenstichen geschützt etwa
60 Zentimeter tief in die Erde
verlegt werden (Bild 12).
Kabelsteine und Kabelabdeckungen geben zusätzliche
Sicherheit. Ausgesprochen
praktisch sind Leerrohre, in die
mehrere Kabel eingezogen
werden können. Günstigster
Zeitpunkt für den Spatenstich
im Garten: die frostfreien
Phasen während der Vegetationspausen.
7
Qualität rechnet sich
Geprüfte Leuchten sind
sicher
Für die Beleuchtung am Haus
und im Garten dürfen nur
Außenleuchten – also für die
Verwendung im Freien ausgewiesene Leuchten – eingesetzt werden. Auf Nummer
sicher gehen Gartenbesitzer,
wenn sie geprüfte Leuchten
HERSTELLER
Nr. 1 2 3 4 5 6
IP 44
A max. 100 W
쓙
Licht
und
Insekten
kaufen. Qualitätsmerkmale
sind das vom Verband der
Elektrotechnik Elektronik Informationstechnik (VDE) vergebene VDE-Zeichen und
sein europäisches Pendant
„ENEC“
. VDE oder Technischer Überwachungsdienst
(TÜV) garantieren außerdem
mit dem GS-Zeichen „Geprüfte Sicherheit“.
Auch das Typenschild (s. Abbildung) identifiziert Qualitätsleuchten: Es enthält Her-
Nächtliche Beleuchtung lockt
Insekten an. Sie reagieren
empfindlicher als der Mensch
auf die Spektralfarben von
Lampen und empfinden ihr
Licht deutlich heller.
Den Anflug von Nachtinsekten verhindert Licht mit überwiegendem Gelb-/Orangeanteil. Werden Lampen
anderer Lichtfarbe eingesetzt,
Das CE-Symbol ist kein
Sicherheits- und Prüfzeichen.
helfen spezielle Filtergläser:
Mit Blaufiltern kombinierte
UV-Filter lösen die für die
Insekten hellen Spektralbereiche auf und mildern dadurch
den Helligkeitseindruck –
etwa auf den von Natriumdampf-Hochdrucklampen.
Für das menschliche Auge ist
die veränderte Lichtwirkung
kaum wahrnehmbar.
Impressum
Buch-Tipp
FGL im Internet: www.licht.de
Wie Licht richtig in die Gartenarchitektur
integriert wird, illustriert Lichttechniker
Wolfgang Seifert, Mitglied in der Deutschen Lichttechnischen Gesellschaft (LiTG),
in seinem Bildband „Faszination Licht
im Garten“. Das 112 Seiten umfassende
Werk gibt nützliche Tipps mit vielen anregenden Farbabbildungen für die Gestaltung des abendlichen Gartens sowie
lichttechnische Hinweise für die Installation
von Beleuchtungsanlagen. „Faszination
Licht im Garten“ ist erschienen im Verlag
Busse und Seewald. Zum Preis von 24,55
Euro kann es über den Buchhandel (ISBN
3-512-03236-2) bezogen werden.
Herausgeber: Fördergemeinschaft Gutes Licht (FGL),
Stresemannallee 19, 60596 Frankfurt am Main.
Redaktion: rfw. redaktion für
wirtschaftskommunikation, Darmstadt.
Grafik u. Layout: Partner of Prepress, Darmstadt.
Zeichnung: Ilonka Zorn-Robeis, Darmstadt.
Fotos: Uwe Sickinger, Frankfurt am Main;
Andreas Kelm, Darmstadt (Lampen); Werkfotos.
Druck: Druckhaus Haberbeck, 32791 Lage/Lippe
08/05-90-II
www.licht.de
Alles über Beleuchtung.
8
stellerbezeichnung, Modellnummer, Hinweise zur
Lampenbestückung, VDE-,
ENEC- oder GS-Zeichen,
Symbol der Schutzklasse II 쓑
(Leuchten mit zusätzlicher
oder verstärkter Isolierung)
und Symbol der Schutzart,
zum Beispiel IP 44 (geschützt
gegen Eindringen fester
Fremdkörper und Spritzwasser 쓙 ).
Lampen für das Licht im Freien
7
3
1
4
5
2
8
9
10
6
15
14
12
11
Für die Außenbeleuchtung
eignen sich alle Lampen,
die auch in Wohnräumen
eingesetzt werden. Zusätzlich gibt es Außenleuchten für HochdruckEntladungslampen.
Der Klassiker, die „Birne“,
findet zunehmend weniger
Verwendung. Der Grund:
Sie wandelt nur fünf Prozent
der eingebrachten Energie
in Licht, der Rest wird als
Wärme abgestrahlt.
Halogen-Glühlampen
Alternativen sind HalogenGlühlampen 230 Volt mit
Schraubsockel E 27 und mit
Steck- oder Stiftsockel.
Zahlreiche Leuchten und
Strahler für den Garten werden mit Pressglasreflektor
(PAR)-Halogen-Glühlampen
bestückt, die es mit verschiedenen Ausstrahlungswinkeln
gibt. Zweiseitig gesockelte
Halogen-Glühlampen übernehmen vorwiegend Anstrahlungen.
Fördergemeinschaft Gutes Licht
16
13
17
Allgebrauchsglühlampe mit
Schraubsockel E 27 (1); HalogenGlühlampen für Netzspannung
230 Volt mit Schraubsockel E 27
(2), mit Stiftsockel (3), in PARAusführung mit Schraubsockel
E 27 (4, 5) und zweiseitig gesockelt (6), Niedervolt-HalogenGlühlampen mit (7) und ohne
Reflektor (8), Energiesparlampen mit Schraubsockel E 27 (9,
10), Lampe 10 mit eingebautem
Dämmerungsschalter, Kompaktleuchtstofflampen mit
Stecksockel (11, 12), HalogenMetalldampflampen mit
Stecksockel (13, 14) und zweiseitig gesockelt (15), Natriumdampf-Hochdrucklampen
zweiseitig gesockelt (16) und mit
Stecksockel (17)
Niedervolt-Halogen-Glühlampen mit und ohne Reflektor
werden an einem vorgeschalteten Transformator
(meist 12 Volt) betrieben.
Sie kommen im Freien überwiegend infrage, wenn die
Beleuchtungsaufgabe Schutzkleinspannung erfordert.
Das brillante Halogenlicht hat
die Lichtfarbe Warmweiß.
Kompaktleuchtstofflampen
nur bei Verwendung von
dimmbaren EVG.
Leuchtstofflampen
Insbesondere für Dauerlicht
sind Kompaktleuchtstoff- und
Energiesparlampen empfehlenswert. Sie verbrauchen bei
hoher Lichtausbeute wenig
Strom und haben eine lange
Lebensdauer. Zur Auswahl
stehen alle Lichtfarben:
Warmweiß, Neutralweiß oder
Tageslichtweiß.
Hochdruck-Entladungslampen
Sehr wirtschaftliches Licht
erzeugen auch HalogenMetalldampflampen (Lichtfarben: Warmweiß oder
Neutralweiß) und Natriumdampf-Hochdrucklampen
(Warmweiß). Beide einseitig
oder zweiseitig gesockelten
Hochdruck-Entladungslampen können für alle Beleuchtungszwecke im Garten –
also auch als Dauerlicht –
eingesetzt werden. Sie sind
nicht dimmbar. Bei Natriumdampflampen sind farbverbesserte Ausführungen mit
dem Farbwiedergabe-Index
R a ⱖ 80 die richtige Wahl.
Das betriebsnotwendige Vorschaltgerät – es sollte ein
energieeffizientes elektronisches (EVG) sein – ist in der
Leuchte, bei Energiesparlampen in der Lampe integriert.
Wichtig: Energiesparlampen
lassen sich nicht dimmen,
Da Leuchtstofflampen nach
dem Einschalten nicht sofort
den vollen Lichtstrom abgeben, sind sie ungeeignet,
wenn die Beleuchtung mit
Bewegungsmeldern geschaltet wird.
Lampensockel
Als Sockel wird
der Teil einer
Lampe bezeichnet, der in die
entsprechende
Leuchtenfassung
gedreht oder
gesteckt wird.
Er gibt der
Lampe Halt und
versorgt sie mit
Strom. Lampen
sind ein- oder
zweiseitig
gesockelt.
9
A k t u e l l e s v o m
Bestechend
Ein Blickfang in jedem Garten
ist diese 90 Zentimeter hohe
Pollerleuchte (Schutzart IP 43).
Sie ist lieferbar in Edelstahl
mattiert und Opalglas. Ihr breit
strahlendes Licht kommt von
einer Energiesparlampe 20 Watt
(Bild 16).
Scha
fen
Ausdrucksvoll
Ein feiner Zug dieser Pendel15
leuchte ist das höhenverstellbare Stahlseil. Der elegante
Leuchtenschirm aus Nickel matt, Acrylglas satiniert und transparentem Glas ist lieferbar in den Höhen 37, 47 und 57 Zentimeter.
Die Leuchte ist bestückt mit Kompaktleuchtstofflampen 18, 24, 32
oder 42 Watt, die an einem elektronischen Vorschaltgerät (EVG)
betrieben werden (Bild 15).
16
Formschön
Das Licht dieser Tischleuchte strahlt
in zwei Richtungen und spendet
so ideales Umfeldlicht: dimmbares
direktes Licht nach unten und nach
oben gerichtetes Licht. Fuß und
Lampenschirm dieser 57 Zentimeter
hohen Leuchte verbindet ein Stab
aus Mahagoni gebeiztem Holz.
Der Schirm aus weißem und topasfarbenem mundgeblasenen Glas
wird bestückt mit drei Kerzenglühlampen max. 60 Watt und einer
Glühlampe max. 75 Watt (Bild 17).
19
17
18
Edel
Klare Linienführung kennzeichnet diese Wandoder Deckenleuchte (Schutzart IP 54). Der Leuchtenkörper ist aus Aluminium, die Oberfläche ist
natur eloxiert, die Farbe natur belassen.
Leuchtenschirm (45 Zentimeter Durchmesser)
und Abdeckung sind aus Polyacrylglas mit mattierter Oberfläche.
Eingesetzt wird eine Kompaktleuchtstofflampe 13 Watt (Bild 18).
10
Kugelrund
In ihrer klassisch
strengen Form passt
diese Standleuchte
(Höhe 1,80 Meter)
aus Edelstahl und
Grafit zu jedem Einrichtungsstil. Die
Opalglaskugel kann
mit Glühlampen
75 oder 150 Watt
bestückt werden.
Die Leuchte ist mit
einem Schnurdimmer ausgestattet
(Bild 19).
L i c h t m a r k t
Dekorativ
Diese Bogenleuchte auf 2,20
Meter hohem
Mast ziert unübersehbar jeden
Garten oder Vorgarten. Sie ist aus
Aluminium und
Alu-Guss gefertigt und in Weiß
oder Schwarz lieferbar (Schutzart
IP 43). Die Glaskugeln für je
eine Glühlampe
60 Watt sind
opalüberfangen
(Bild 20).
unster
20
21
Elegant
Chrom und Opalglas harmonieren
bei dieser Wandleuchte. Sie kann
gut paarweise auftreten, wenn sie
beispielsweise links und rechts
einen Spiegel flankiert. Schmeichelhaftes und blendfreies Licht gibt
eine Niedervolt-Halogen-Glühlampe
35 Watt (Bild 21).
Robust
Faszinierend wirkt der Gartenteich mit Unterwasserbeleuchtung.
Dieser Scheinwerfer (Schutzart IP X8) in Edelstahl elektropoliert ist
speziell für diese Beleuchtungsaufgabe gefertigt.
Leuchtmittel ist eine PAR-Halogen-Glühlampe
50 Watt (12 Volt). Für stimmungsvolle farbige
Anstrahlungen kann der Unterwasserscheinwerfer mit Farbscheiben in Blau, Grün, Gelb
oder Rot ausgerüstet werden (Bild 23).
23
24
Zielgerichtet
Eng gebündeltes Licht wirft dieser schwenkbare Erdspieß-Strahler (Schutzart IP 55)
auf einzelne Details – eine Plastik oder eine
Pflanzengruppe –, die im Garten effektvoll
hervorgehoben werden sollen. Er ist bestückt
mit einer PAR-Halogen-Glühlampe 150 Watt
(Bild 24).
Fördergemeinschaft Gutes Licht
22
Schmückend
Wie eine überdimensionale Blume wächst
diese 1,60 Meter hohe Außenleuchte aus
dem Beet. Sie ist in handwerklicher
Schmiedearbeit gefertigt. Mit ihrem akzentuierenden Licht setzt sie sich auch im
Winter vorteilhaft in Szene. Die Lackierung
ist patiniert, die Lampenschirm-Blüten
sind ausgestattet mit Glühlampen max.
100 Watt (Bild 22).
25
Zeitlos
Rundum einladendes Licht
spendet diese
64 Zentimeter
hohe Wandleuchte (Schutzart IP 44) aus
Stahl mit Aluminium-Abdeckung. Sie ist in den Farben Feuerverzinkt oder Weiß lieferbar.
Als Leuchtmittel dient eine Kompaktleuchtstofflampe 42 Watt (Bild 25).
11
Die Mitgliedsunternehmen der
Fördergemeinschaft Gutes Licht
LEUCHTENHERSTELLER: GEBR. ALBERT • ANSORG • ARI • ARTEMIDE • ASMUTH • A + G SCHREDER • BANKAMP • BAULMANN • BEGA • BÖHMER • BPS • BRUCK
• BRUMBERG • CASABLANCA • CEAG NOTLICHT • COOPER CROUSE-HINDS • DERUNGS • DOLIN • DURLUM • ELEKTRA • ERCO • ETAP • EUTRAC • FAGERHULT •
ALOYS FISCHER • FLOS • GEWISS • GLAMOX • GLASHÜTTE LIMBURG • GROSSMANN • HELESTRA • HELLUX • HERNER GLAS • HESS FORM + LICHT • HIRT • HOFFMEISTER • HOLOPHANE • HOLTKÖTTER • IGUZZINI • KAUFEL-NIFE • KOTZOLT • KPM • LEUCI • LICATEC • LICHTWERK • LITE-LICHT • LMT • LOUIS POULSEN
• MENZEL • MERK • MOONLIGHT • M. MÜLLER • NIERMANN • NOBILÉ • NORKA • OLIGO • CHR. PALME • PHILIPS AEG LICHT • POPP • PRACHT • PRÄZISA •
PUBLIC SCREEN • RADEMACHER • RECHLATERNEN • REIHER • REISS INTERNATIONAL • RIDI • ROBERS • RSL RODUST • RUHSTRAT • RZB-LEUCHTEN • SCHMITZ •
GJCS SCHNEIDER • SCHUCH • SEMPERLUX • SILL • SIMON & SCHELLE • SIS-LICHT • SITECO • SONLUX • SPITTLER • R. STAHL • STENG LICHT • STG-BEIKIRCH • STRASSACKER • SYSTEMTECHNIK • TECNOLIGHT • TRILUX • VULKAN • WALDMANN • WE-EF • WILA • DR. WILLING • Z-I-LICHTSYSTEME • ZUMTOBEL STAFF •
BETRIEBSGERÄTEHERSTELLER: BAG • ECKERLE • ERC • HADLER • HELVAR MERCA • HÜCO • INSTA • LT ELEKTRONIK • OSRAM • PHILIPS LICHT • TRIDONIC.ATCO
• VLM • VOSSLOH SCHWABE • VS OPTOELECTRONIC • LAMPENHERSTELLER: AURALIGHT • BLV • GE LIGHTING • G.L.E • LEUCI • LUMILEDS • NARVA LICHTQUELLEN • OSRAM • PHILIPS LICHT • RADIUM • SLI LICHTSYSTEME
Info aus erster Hand
Ihre Bestellung aus der FGL-Schriftenreihe
Fax:
Brief:
0 69 9 89 55-198
Fördergemeinschaft Gutes Licht
Stresemannallee 19
60596 Frankfurt am Main
E-Mail: [email protected]
Internet: www.licht.de
Name:
Anschrift:
Heft-Nr./Titel
1* Die Beleuchtung mit künstlichem Licht
€ 9,–
2* Gutes Licht für Schulen und Bildungsstätten
€ 9,–
3* Gutes Licht für Sicherheit auf Straßen, Wegen, Plätzen
€ 9,–
4* Gutes Licht für Büros und Verwaltungsgebäude
€ 9,–
5 Gutes Licht für Handwerk und Industrie
€ 9,–
6* Gutes Licht für Verkauf und Präsentation
€ 9,–
7* Gutes Licht im Gesundheitswesen
€ 9,–
8* Gutes Licht für Sport und Freizeit
€ 9,–
€ 9,–
9 Repräsentative Lichtgestaltung
10
Datum:
Stück
€ 9,–
Notbeleuchtung, Sicherheitsbeleuchtung
11* Gutes Licht für Hotellerie und Gastronomie
€ 9,–
12* Wirtschaftlicher Lichtkomfort mit Beleuchtungselektronik
€ 9,–
14
€ 9,–
Ideen für Gutes Licht zum Wohnen
16* Stadtmarketing mit Licht
* In englischer Übersetzung als PDF-Datei erhältlich (Download: www.licht.de).
€ 9,–
Hefte 13 und 15 sind vergriffen.
Fördergemeinschaft Gutes Licht

Documentos relacionados