kühlsysteme

Сomentários

Transcrição

kühlsysteme
Industry
KÜHLSYSTEME
FÜR INDUSTRIEMOTOREN
FESTE GRÖSSE MIT WACHSTUMSPOTENZIAL
Überall dort, wo effiziente und sichere Kühlung für mobile und stationäre Anwendungen gefragt ist, steht der Name
MAHLE Behr Industry für höchste Zuverlässigkeit. Als führender Hersteller von Thermomanagementsystemen sind wir
in vielen Branchen engagiert und stellen unsere Kompetenz immer wieder unter Beweis. Damit bieten wir uns für die unterschiedlichsten Aufgabenstellungen an – als Ihr zuverlässiger Partner und anerkannt leistungsstarker Systemlieferant für
Kühlung, für sichere, zuverlässige, komfortable und ökonomische Mobilität.
Überblick
Innovation als Erfolgsprinzip
Als Mitglied des MAHLE Konzerns legen wir bei MAHLE Behr
Industry den Fokus auf die Entwicklung und Herstellung von Kühlund Klimaanlagen für eine breite Palette von Anwendungen. Hierzu
gehören unter anderem Industriemotoren, Schiffe, Busse und
Special Chassis, Bau- und Landmaschinen, Eisenbahnen, Sonderfahrzeuge, Gensets, Leistungselektronik, Flugzeuge.
Erfahrene Ingenieure entwickeln in Abstimmung mit unseren Kunden
die beste technische Lösung für die jeweilige Anwendung. Diese
wird dann konsequent härtesten Tests unterzogen, um die dauerhafte Funktion im Betrieb sicherzustellen. Hierfür stehen um­fang­
reiche Prüfstände und Einrichtungen des Entwicklungs- und Testzentrums zur Verfügung. Berechnungen der Festigkeit (FEM),
des Druck-, Temperatur- und Strömungsfeldes (CFD) sowie der
Thermodynamik erfolgen dabei mit neuesten Programmen.
Unsere Kompetenzen
Garant für die optimale Funktion und die stets gleichbleibend hohe
Qualität unserer Produkte ist die Zertifizierung nach DIN EN ISO
9001:2000 und TS16949. Der Erfolg von MAHLE Behr Industry
beruht jedoch nicht nur auf Qualität, sondern auch auf der engen,
konstruktiven Zusammenarbeit mit unseren Kunden, und dies bereits im frühen Projektstadium. Unsere Spezialisten stehen vom
Start bis zum Abschluss eines Projekts mit ihrer Erfahrung beratend
zur Seite und leisten auch vor Ort aktive Unterstützung, so zum
Beispiel bei der Inbetriebnahme, bei der Validierung, Wartung und
Überholung der Kühl- und Klimasysteme.
Unsere Produkte für jedes Einsatzprofil
ƒƒ Ladeluftkühler direkt und indirekt
ƒƒ Gasgemischkühler
ƒƒ Abgaswärmetauscher direkt und indirekt
ƒƒ Ölkühler Motor/Hydraulik/Getriebe
ƒƒ Kraftstoffkühler
3
4
Technologie und Innovationen
Technologie und Innovationen
zu Ihrem Nutzen
Wir entwickeln heute die Innovationen von morgen.
Leistungsstarke und zuverlässige Kühlanlagen und Komponenten
wie Abgaskühler und indirekte Ladeluftkühler schaffen die Voraussetzung, die verschärften Abgasbestimmungen auch in Zukunft zu
erfüllen.
Unsere Mitarbeiter beraten Sie in der Projektierungsphase um­
fassend und fundiert, denn sie haben große Erfahrung in der Projektierung und der thermodynamischen Auslegung. Mit den eigenen
Thermomanagement-Simulationstools von MAHLE Behr Industry
können Wärmeübertrager exakt ausgelegt und berechnet sowie
komplette Kühlsysteme simuliert werden.
Unser kompetentes Entwicklungsteam steht Ihnen
zur Verfügung.
Unsere Projektleiter arbeiten Hand in Hand mit erfahrenen und
zielorientiert arbeitenden Entwicklern für Ihr Projekt. Technische
Standards, die durch eine eigene Wissensdatenbank für alle Mit­
arbeiter verfügbar sind, gewährleisten die Detailkonstruktion auf
höchstem Niveau.
Präzise Messungen von Kühlern und Lüftern erfolgen
an speziellen Prüfständen.
Sämtliche zur Produktvalidierung erforderlichen Versuche führen
wir in unserem eigenen Festigkeitslabor durch: thermische Leistungsmessungen, Druck- und Temperaturwechselprüfungen sowie
Leistungsmessungen ganzer Kühlanlagen bis zu kompletten Fahrzeugtests.
FEM- und CFD-Simulationen sind die Basis unserer zuverlässigen und spezifikationskonformen Entwicklungen.
Die „Product Validation“, eine Gruppe innerhalb unserer Ent­
wicklungsabteilung, simuliert festigkeitskritische Bauteile parallel
zur Kon­
struktion. Mit Hilfe der CFD-Rechnung ermittelt sie Luftund Wärmeströme, Druck- und Temperaturverteilungen an Komponenten und Gesamtsystemen, noch bevor das erste Teil gefertigt
wird. Finite-Element-Simulationen helfen, schon im frühen Konstruktionsstadium die Festigkeit und Lebensdauer unserer Produkte
zu optimieren.
Kühlsysteme
UNSERE KÜHLSYSTEME –
MIT ALLEN WASSERN GEWASCHEN
Gas- und Dieselmotoren bringen enorme Leistungen – und unter­
liegen dabei ebenso enormen Belastungen. Dennoch arbeiten sie
im Dauerbetrieb höchst zuverlässig, die Ausfallquote ist überaus
gering.
Gleiches gilt auch für unsere Kühlsysteme. Basierend auf erprobten
und dabei immer innovativen Kühlkonzepten unterstützen sie
Motoren und Getriebe in ihrer Leistung und tragen jederzeit und
überall entscheidend zur Zuverlässigkeit des Gesamtsystems bei.
Denn unseren erprobten Kühlkonzepten reicht so leicht niemand
das Wasser.
Optimale Funktion unter härtesten Bedingungen auf geringem
Bauraum: Das sind die Rahmenbedingungen, unter denen unsere
Ingenieure immer wieder neu das jeweils richtige, anwendungs­
spezifisch ausgelegte Kühlkonzept realisieren. Dabei sind wir bei der
Auswahl des Werkstoffes flexibel und fertigen Kühler je nach An­
forderung in Aluminium, Kupferlegierung und Stahl.
5
6
Kühlsysteme
Ladeluftkühler in Aluminium-Paketbauweise
In Anwendungen, in denen Kühlmittel mit Korrosionsschutzzu­sätzen
zur Verfügung steht, sind indirekte Ladeluftkühler in Aluminium-Paketbauweise für die Rückkühlung von verdichteter Ladeluft die erste
Wahl. Sie vereinen eine hohe Leistungsdichte mit niedrigem Gewicht
und niedrigen Kosten. Durch die hohe Flexibilität bei der konstruk­
tiven Ausführung ist eine Anpassung der Ladeluftkühler an nahezu
alle Platzverhältnisse am Motor möglich.
Ladeluftkühler Paketbauweise
Besondere Rippen- und Profilgeometrien sowie verstärkte Seiten­
teile sorgen für Druckfestigkeit und Schwingungsresistenz. Für besonders leistungsstarke Motoren und hohe Ladelufttemperaturen
(bis über 250 °C) fertigt MAHLE Behr Industry HochtemperaturLadeluftkühler mit gekühlten Seitenteilen und speziellen Hochtemperaturrippen. Dadurch werden die thermischen Spannungen im
Kühler verringert und Schäden an Kühler und Motor verhindert.
„CF-Ladeluftkühler“ – indirekte Ladeluftkühler
in Scheibenbauweise
„CF“ steht für „Counter-Flow“ (Gegenstrom) und beschreibt, wie bei
diesen Wärmeüberträgern in Scheibenbauweise Ladeluft und Kühlmittel geführt werden. Die Medienführung im Gegenstrom ist die
effektivste Art, Wärmeüberträger zu gestalten. Dadurch ergeben
sich erhebliche Vorteile gegenüber konventionell ausgeführten Lade­
luftkühlern in den Kenngrößen Bauraum und Gewicht bei gleicher
Leistungsfähigkeit. Ein Beispiel hierzu: Ein CF-LLK in Aluminium ist
70 % leichter und 50 % kleiner als ein in Aluminium-Paketbauweise
gefertigter Ladeluftkühler. Bei gleicher Leistung!
Die umlaufende Kühlmittelführung macht aufwendigen Hitzeschutz
am Bauteil unnötig. SOLASII (Bauteilaußentemperatur < 200 °C) wird
ohne weitere Bauteile eingehalten. CF-Ladeluftkühler werden in den
Werkstoffkombinationen Aluminium und Edelstahl gefertigt.
CF-Ladeluftkühler
CF-Ladeluftkühler
Kühlsysteme
Ladeluft-/Gasgemischkühler in Buntmetall-Rundrohrbauweise
Rundrohr-Ladeluft-/Gasgemischkühler aus Buntmetallwerkstoffen
kommen zum Einsatz, wenn es „hart auf hart“ kommt. Die hohe
Widerstandsfähigkeit gegenüber mechanischen und thermischen
Belastungen und Korrosion sind die Merkmale, die dieses Kühl­
system auszeichnen. Bei entsprechender Ausführung kann auch
Meerwasser oder schlecht gewartetes Kühlmittel als Kühlmedium
eingesetzt werden.
Gasgemischkühler
Die Gasgemischkühler können sowohl für Erd- und Biogas-, als
auch für Deponiegasmotoren eingesetzt werden.
Durch eine zielgerichtete Werkstoffauswahl kann für die unterschiedlichen Anforderungen in allen Einsatzgebieten eine Lösung angeboten werden, welche hohe Betriebssicherheit und lange Wartungs­
intervalle gewährleistet.
Durch kontinuierliche Weiterentwicklung der Kühlsysteme, insbesondere der Luftrippen, wird die Leistung der Kühler weiter ge­
steigert, sodass Bauraum und Gewicht reduziert und Ressourcen
geschont werden können.
Moderne Rundrohr-Ladeluft-/Gasgemischkühler von MAHLE Behr
Industry werden ausschließlich mechanisch gefügt, ein Lötprozess
ist nicht nötig. Durch verschraubte Kühlmittel- und Ladeluftkästen
sind die Systeme leicht zu reinigen und wartungsfreundlich.
Ladeluftkühler
Einschub-Ladeluftkühler
Ladeluftkühler
seewassergekühlt
7
8
KühLsysteme
Aluminium-Niederdruck-Ladeluftkühler in Scheibenbauweise
Aluminium-Ladeluftkühler in Scheibenbauweise zeichnen sich durch
ein sehr kompaktes Design aus und eignen sich hervorragend
für Niederdruckanwendungen bei Motoren bis 600 kW Leistung.
Die vakuumgelöteten und damit flussmittelfreien Kühler können in
der Anzahl der Scheiben und der Auswahl der luftseitigen Rippe
variiert werden.
Durch die Verwendung eines Gussgehäuses kann dieser Kühlertyp
in die Ladeluftleitung integriert werden. Dies verringert den Bauraumbedarf und das Ladeluftvolumen im Ansaugtrakt, was zu einem
verbesserten Ansprechverhalten des Motors führt.
Ladeluftkühler Scheibenbauweise
Aluminium-Ladeluftkühler in Rippe-Rohr-Bauweise
Bei Motoren mit bis zu 600 kW Leistung kommen für mittlere und
hohe Stückzahlen vorzugsweise indirekte Aluminium-Ladeluftkühler
in Rippe-Rohr-Bauweise zum Einsatz. Verglichen mit Kühlern in
Paketbauweise zeichnen sich diese bei gleicher Leistung durch
ein geringeres Gewicht und niedrigere Kosten aus. Aufgrund der
Medienführung im Gegenstrom ist die Effizienz der Kühler sehr hoch,
was vor allem einem Einsatz als Ladeluftkühler bei 2-stufiger Auf­
ladung zugute kommt.
Um die Kühler an die Anforderungen der jeweiligen Anwendung hinsichtlich Bauraum, Leistung und Druckverlust anpassen zu können,
stehen unterschiedliche Rohre und luftseitige Rippen zur Verfügung.
Ladeluftkühler
Rippe-Rohr-Bauweise
Kühlsysteme
Ölkühler
Die Kühlung thermisch hoch belasteter Öle (Motor, Getriebe, Lenkhilfe) durch Ölkühler bringt erhebliche Vorteile. Ölwechselintervalle
verlängern sich, und die Lebensdauer diverser Bauteile steigt. Je
nach Anforderungen finden sich Ölkühler am Ölfiltermodul oder auch
direkt am Motorblock wieder.
Alu-Scheibenölkühler
Stapelscheibenölkühler von Mahle Behr Industry sind kundenspezifische Produkte, entwickelt und konfiguriert gemäß dem jeweiligen
Anforderungsprofil.
Flüssigkeitsgekühlte Ölkühler sind an den Kühlmittelkreislauf des
Motors angeschlossen und bieten eine optimale Temperatur­
regelung.
ƒƒ Diverse Scheibengeometrien von 64 mm x 95 mm bis
400 mm x 615 mm zur Ölkühlung von Industriemotoren im
Leistungsbereich von 20 bis 4.000 kW erhältlich
ƒƒ Vakuumgelötete Ölkühler
ƒƒ Stapelscheibenölkühler sind mit oder ohne Turbulatoren verfügbar
ƒƒ Leistungs- und Druckverlustoptimierung durch Auswahl
ent­sprechender Scheibengrößen und -anzahl
ƒƒ Hohe Druck- und Vibrationsbeständigkeit
ƒƒ Hohe Effizienz aufgrund Gegenstrom der Medien
ƒƒ Montage am Motor ohne zusätzliches Gehäuse möglich
ƒƒ Einsatz als Öl/Kühlmittel-, Öl/Öl- und Kraftstoff/Öl-Kühler möglich
ƒƒ Verfügbar in Aluminium oder Edelstahl
Edelstahl-Scheibenölkühler
9
10
Referenzen
ÜBERZEUGEND INTERNATIONAL:
UNSERE REFERENZEN
ƒƒ 2 G
ƒƒ Isotta Fraschini
ƒƒ AGCO SISU Power
ƒƒ Liebherr
ƒƒ Caterpillar
ƒƒ MAN AG
ƒƒ Deutz AG
ƒƒ MAN DIESEL SE
ƒƒ GE Energy
ƒƒ MTU
ƒƒ GE Transportation
ƒƒ MWM
ƒƒ Hatz
ƒƒ Same Deutz Fahr
ƒƒ Hyundai Heavy Industries Co., Ltd.
ƒƒ Wärtsilä
FIRMENZENTRALE
MAHLE Behr Industry GmbH & Co. KG
Heilbronner Straße 380
70469 Stuttgart
GERMANY
Telefon: + 49 711 501- 42100
Fax: + 49 711 501- 42396
GROSSBRITANNIEN
MAHLE Behr Industry GmbH & Co. KG
214 Jockey Road
Sutton Coldfield B73 5XP
GREAT BRITAIN
Telefon: + 44 121 355- 5546
Fax: + 44 121 355- 5546
Niederlassungen
USA
MAHLE Behr Industry America LP
5858 Safety Drive, NE – Suite F
Belmont, MI 49306
USA
Telefon: + 1 616 647-3490
Fax: + 1 616 647-3491
FRANKREICH
MAHLE Behr Industry GmbH & Co. KG
18, rue de l‘Esterel, SILIC
94563 RUNGIS
FRANCE
Telefon: + 33 145 121293
Fax: + 33 146 875868
CHINA
MAHLE Behr Industry Cooling Equipment (Tianjin) Co., Ltd.
Workshop D5-1, XEDA International Industrial City
300385 Tianjin, Xiqing Economic Development Area
P.R. CHINA
Telefon: + 86 22-23828358
Fax: + 86 22-23828368
KOREA
MAHLE Behr Industry GmbH & Co. KG
Hyein B/D #301, MAHLE Sales office
67 Yangjae-dong, Seocho-gu
137-889 Seoul
KOREA
Telefon: + 82 (0)2 2088 3457
Fax: + 82 (0)2 2088 3939
00007672DE0.5.08/12
www.mahle-behr-industry.com

Documentos relacionados