ANFAHRT TAGUNGSHIN

Сomentários

Transcrição

ANFAHRT TAGUNGSHIN
ANFAHRT
ANFAHRT
TAGUNGSHINWEISE
TAGUNGSHIN
Um rechtzeitige, verbindliche Anmeldung (per Post, Fax
oder email) wird gebeten. Für die Teilnahme wird ein
Tagungsbeitrag in Höhe von 70 EURO pro Person (für
Mitglieder der Alumni-Vereinigung Raum- und
Umweltplanung 50 EURO) erhoben, der mit der
Anmeldung auf folgendes Konto überwiesen werden
soll:
Landeshochschulkasse Mainz, Konto Nr. 550 015 11 bei
der Landeszentralbank Mainz (BLZ 550 000 00),
Stichwort „5. Kaiserslauterner Forum“.
Bitte geben Sie auf dem Überweisungsformular
unbedingt an: „zugunsten Buchungsstelle 1507 und
Kostenstelle 84 65 511“.
KAISERSLAUTERN & UMGEBUNG
5. Kaiserslauterer Forum
Termin: 10. November 2004
Ort: Rotunde (Gebäude 57)
Demographischer
Wandel
und Arbeitsmarkt
Eine Anmeldebestätigung wird nicht übersandt. Die
Teilnahmegebühr ist auch dann zu zahlen, wenn die
Anmeldung nach dem 31. Oktober 2004 zurückgenommen wird bzw. an der Tagung trotz Anmeldung
nicht teilgenommen werden kann.
TECHNISCHE UNIVERSITÄT KAISERSLAUTERN
1
Für Studierende ist die Teilnahme unter Vorlage des
Studenten- und Personalausweises beitragsfrei. Eine
Anmeldung ist jedoch ebenfalls erforderlich.
Quartierswünsche sind an das Amt für Öffentlichkeitsarbeit der Stadt Kaiserslautern, Rathaus, 67657
Kaiserslautern, Tel. 0631/365-2317, zu richten.
Organisation:
Lehrstuhl Regionalentwicklung und Raumordnung
Christina Brandt (Sekretariat)
Gebäude 57
Rotunde
weitergehende Informationen sind unter folgender Internetadresse
erhältlich: http://www.uni-kl.de/de/Kontakt/
Technische Universität Kaiserslautern
Fachbereich A/RU/BI
Pfaffenbergstrasse 95
67663 Kaiserslautern
Tel.: 0631/205 3435
Fax: 0631/205 2551
Email: [email protected]
Lehrstuhl Regionalentwicklung und Raumordnung
THEMA
THEMA
Demographischer Wandel eine Herausforderung für den kommunalen und
regionalen Arbeitsmarkt
Der Lehrstuhl Regionalentwicklung und Raumordnung der
TU Kaiserslautern befasst sich im Rahmen des
Arbeitsschwerpunktes „Regionale und kommunale
Bevölkerungsforschung“ seit mehreren Jahren mit dem
Wirkungsspektrum des demographischen Wandels auf
regionaler und kommunaler Ebene.
Ein derzeit in Deutschland sehr kontrovers diskutierter
Themenbereich stellen die Wirkungen des demographischen Wandels auf den Arbeitsmarkt dar. Obwohl die
Arbeitslosenquote auf hohem Niveau liegt, zeigt sich bereits
derzeit in einer Vielzahl von Unternehmen, jedoch auch in
den Bereichen Forschung, Wissenschaft und Administration
ein Mangel an qualifizierten Arbeitskräften. Abgesehen von
der zunehmenden Überalterung der Bevölkerung wird die
Gesamtbevölkerung in Deutschland und damit auch die Zahl
der Erwerbsfähigen aufgrund der niedrigen Geburtenrate
abnehmen. Das Statistische Landesamt Rheinland-Pfalz
rechnet damit, dass die Bevölkerung im erwerbsfähigen
Alter langfristig, zwar regional differenziert, deutlich
abnehmen wird (bis zu 30%).
Das 5. Kaiserslauterner Forum greift diesen aktuellen
Themenkreis auf. Aus unterschiedlicher Perspektive - aus
staatlicher Sicht, aus der Sicht der Kommunen, der
Unternehmen, der Gewerkschaften und Verbände - stehen
die zu erwartenden Wirkungen des demographischen
Wandels auf den Arbeitsmarkt zur Diskussion. Den
Abschluss bildet die Diskussion eines neuen Handlungsansatzes, jenen des Regionalen Arbeitsmarktmanagements.
Die Tagung möchte Vertreter der Politik-, Wirtschafts- und
Verwaltungspraxis in Rheinland-Pfalz, Deutschland,
Österreich und in der Schweiz ebenso ansprechen wie
Studierende und Doktoranden des Studiengangs Raum- und
Umweltplanung der TU Kaiserslautern.
PROGRAMM PROGRAMM
PROGRAMM
PROGRAMM
09.30 Uhr
Anmeldung
10.00 Uhr
Begrüßung
Prof. Dr. Gabi Troeger-Weiß
Lehrstuhl Regionalentwicklung und
Raumordnung
Technische Universität Kaiserslautern
10.15 Uhr
Zukünftige Entwicklungen regionaler
Arbeitsmärkte im Lichte des demographischen Wandels
Heinz Kolz
Geschäftsführer der Zukunftsinitiative
Rheinland-Pfalz, Mainz
10.45 Uhr
11.15 Uhr
Auswirkungen des demographischen
Wandels auf regionale Arbeitsmärkte
Jeanette Mischnick
Referat “Grundsatz der Arbeitspolitik”
Ministerium für Arbeit, Soziales,
Familie und Gesundheit des Landes
Rheinland-Pfalz, Mainz
Auswirkungen des rückläufigen Fachkräfteangebots in Rheinland-Pfalz aus
Sicht der Landkreise
Burkhard Müller
Geschäftsführender Direktor des
Landkreistages Rheinland-Pfalz, Mainz
11.45 Uhr
Diskussion
12.30 Uhr
Mittagspause
13.30 Uhr
Wege zur Lösung des Fachkräftemangels - das Beispiel „mv4you“
Volker Jennerjahn
Agentur mv4you, Schwerin
14.00 Uhr
Vorausschauende Personalplanung
und -entwicklung vor dem Hintergrund des demographischen
Wandels
Dr. Ingeborg Bachner
Leiterin Personal- und Organisationsentwicklung, Boehringer Ingelheim
GmbH, Ingelheim am Rhein
14.30 Uhr
Diskussion und Kaffeepause
15.30 Uhr
Der Arbeiter/ Angestellte der Zukunft
- älter, bildungshungrig, mobil?
Astrid Clauss
DGB Bezirk West/ Rheinland-Pfalz,
Mainz
16.00 Uhr
Neue Ansätze des regionalen Arbeitsmarktmanagements - das Beispiel
Kaiserslautern
Martina Annawald
Kaiserslautern
16.30 Uhr
Diskussion
ca. 17.00 Uhr
Ende der Veranstaltung

Documentos relacionados