Alternative Schiebetürmodifikation für Breitreifen

Сomentários

Transcrição

Alternative Schiebetürmodifikation für Breitreifen
© by Schwabenfuessler
1
06.06.2004
Alternative Schiebetürmodifikation für Breitreifen
Tipps zur Ausstellung der Schiebetüre um ca. 15mm, ohne größere
Karosseriearbeiten oder Umbau des Schließmechanismus.
Diese Modifikation reichte an meinem Bus aus, damit die Schiebetüre an
meinen 8x17ET15 Felgen mit 235er Reifen vorbeigeht.
Arbeitsaufwand ca. 2h, keine Kosten.
Vorwort:
Um breitere Felgen auf der Hinterachse des T3 zu fahren, ist es meist erforderlich,
den Schiebetürabstand zum Rad zu vergrößern.
Eine Möglichkeit ist, einen verlängerten Schiebetürbügel einzubauen, und den
Schließmechanismus beizubehalten. Dies beinhaltet jedoch einen hohen Aufwand,
da Karosseriearbeiten durch das Kürzen der Führungsschiene erforderlich sind.
Eine weitere Möglichkeit ist, einen verlängerten Schiebetürbügel zu verwenden, und
gleichzeitig das Schließprinzip zu modifizieren. Dabei wird die Zwangsdrehung des
Bügels beseitigt, und dafür mit anderen Maßnahmen die Tür in die vordere (Schließ-)
Position gedrückt.
Da für die Verwendung von Breitreifen meist nur Millimeter fehlen, kam für mich die
erste Variante durch den hohen Aufwand nicht in Frage, und die Änderung des
Schließmechanismus und damit evtl. Funktionsbeeinträchtigungen gefiel mir bei der
2. Variante nicht.
Nach längerem Überlegen kam ich auf folgende Vorgehensweise, um eine
Schiebetürbügelausstellung von ca. 15mm zu erhalten.
Prinzip:
Die Schiebetürausstellung unten und oben erfolgt dadurch, dass die Schiebetürbügel
in einer Schiene geführt werden, die im vorderen Bereich nach innen verlaufen. Um
nun eine höhere Ausstellung zu erhalten (Y-Richtung), muss erreicht werden, dass
die Bügel der Schiebetüre die schiefe Schiene weiter nach vorne fahren.
Vorne
Position der Schiebetürbügel
bei geöffneter Schiebetür
Position der Schiebetürbügel
bei geschlossener Schiebetür
Schiebeweg x
Schiebeweg x
Verschiebung y2>y1
Geänderter Schiebetürbügel
Verschiebung y1
Untere
Führungsschiene
© by Schwabenfuessler
2
06.06.2004
Umsetzung:
Damit der Halter die Führungsschiene weiter vor fährt, habe ich den unteren Halter
leicht nach vorne gebogen. Den Betrag der Biegung lässt sich ermitteln, indem hinter
die Schraube A zuerst provisorisch ein Blech (bei mir waren es schließlich ca. 10mm)
geklemmt wird. Dadurch verdreht sich der Halter beim Anschrauben um die Achse Z,
wobei die Führungsrolle am Halter dadurch die Schiene weiter vor fährt.
Damit die Schiebetür beim Schließen nicht zu weit innen ist, muss diese nun weiter
nach außen verstellt werden, was mit den Schrauben B einstellbar ist.
Im Prinzip habe ich nun das ganze umgekehrt gemacht. Ich habe die Tür so weit wie
möglich nach Außen verstellt, und anschließend die richtige Schiebetüreinstellung
bei geschlossener Tür durch erneutes Drehen des Halters durch ein höheres
Unterlegmaß eingestellt. Anschließend habe ich den Halter um das unterlegte Maß
gebogen, und den Halter ohne Unterlegung wieder angeschraubt.
Rotationsachse
A
B
zwischen Halter und
Schiebetüre unterlegen
Führungsrolle wandert
weiter nach Vorne
© by Schwabenfuessler
3
06.06.2004
2. Änderung:
Zusätzlich lässt sich der Schiebetürbügel selbst noch ein wenig modifizieren, indem
er um die Achse W gebogen wird. Wie weit der Türbügel gebogen werden darf, muss
abgeschätzt werden. Ich habe den Bügel auf einen Abstand T=12mm gebogen,
wobei dieser Abstand vorher nur ca.2mm war.
Die Schließmechanik selbst wird dabei nicht verändert, sofern die Biegung in einem
begrenzten Rahmen erfolgt. Da der Bügel zum Biegen ausgebaut werden muss,
muss anschließend die Türe neu eingestellt werden.
Abstand
vergrößert
W
T
Dieser relativ geringe Arbeitsaufwand (ca. 2h) reichte bei mir aus, um meine 17
Alufelgen montieren zu können.
Zu erwähnen ist, dass die geschlossene Schiebetüre NICHT übersteht oder sonst
irgendwie nicht mehr richtig passt. Optisch ist keine Änderung sichtbar, und
funktionsmäßig hat sich auch nichts geändert.
Viel Spaß
Schwabenfuessler (äd) gmx.de
Tip:
Am besten VOR Arbeitsbeginn die Spaltmaße wie Schiebetüre zu B-Säule etc.
notieren .

Documentos relacionados