Cabrios 2012 - speicherguide.de

Сomentários

Transcrição

Cabrios 2012 - speicherguide.de
Foto: Stefan Gesell / www.fotosym.de
SONDERAUSGABE 2012
|
AKTUELLE UND NEUE MODELLE | FAHRBERICHTE | KURZÜBERBLICK
MOTOREN & MEHR | Das eMagazin | 3-2012
Editorial
Cabrios 2012
Offen fahren ist anders
Wer Cabrio fährt, hebt sich noch immer von der Masse ab. Meistens sind
diese Autos nichts weiter als schick, schnell, stylisch und im Zweifel teuer.
Macht nichts, denn mehr als Fahrvergnügen braucht man nicht.
Ulrike Rieß,
Redaktion
Motoren & Mehr
Autos, bei denen sich aufs Dach verzichten lässt, sind
nach wie vor etwas Besonderes. Und dass gilt, ganz egal,
ob es sich um einen Fiat, einen Käfer oder einen Aston
Martin handelt. Cabrio-Fahrer schätzen den frischen Wind
um die Ohren und die neidischen Blicke derjenigen, die
bei Sonnenschein allerhöchstens das Sonnendach aufkurbeln dürfen. Dass das Oben-Ohne-Vergnügen noch
immer speziell ist, beweist die KFZ-Anmeldestatistik. Hier
ist der Anteil der Cabrios so gering, dass er in der Statistik
nicht einmal erscheint.
Trotzdem gibt es sie reichlich, die Frischluftfanatiker, die
bei den ersten Sonnenstrahlen – es können ruhig Temperaturen um die null Grad sein – das Dach aufreißen, die
Sonnenbrille sowie Schal und Mütze überstülpen und
durch die Stadt brausen. Bei der Ausstattung, die diese
Modelle bieten, auch kein Wunder. Wärmeschals, starke
www.MotorenUndMehr.de | www.youtube.de/MotorenUndMehr | www.facebook.de/MotorenUndMehr
Heizung und beheizbare Sitze machen es möglich.
Darüber hinaus bestechen die meisten Cabrios durch
sportliches oder doch zumindest ungewöhnliches
Design. Wer ein paar Euro mehr investiert, kann sich
zudem noch mit sattem Motorengebrüll, exklusiver
Musikanlage oder hochwertiger Innenausstattung
verwöhnen. Praktisch ist das alles nicht. Die meisten
Cabrios schlucken ordentlich Sprit, bieten nur ernstzunehmenden Platz für zwei und haben so gut wie
keinen Kofferraum. Aber wer will das schon? Wer
Cabrio fährt, ist eben auch besonders und will das
zeigen. Man kann sich leisten auf praktisches zu
verzichten und einfach nur Fahrkomfort genießen. Will
ich auch und somit werde auch ich mich im nächsten
Sommer in die Riege der Freiluftfahrer einreihen, die
einfach nur mal offen fahren wollen.
2
MOTOREN & MEHR | Das eMagazin | 3-2012
Inhalt
Service
Editorial: Offen fahren ist anders
Inhaltsverzeichnis
Cabrios 2012
Neuvorstellung
Seite 2 Ä
Seite 3 Ä
Fiat 500C – Cabrio im Retro-Look
Seite 13 Ä
Kurzvorstellung
Cabrios 2012 im Überblick
Freiluftvergnügen ohne Dach
Seite 5 Ä
Renault Wind – Klappen nicht falten
Mini Cabrio – Knuffige Modellvielfalt für Puristen
Mazda MX 5 – Roadster-Fahrspaß mit Komfort
Mini Roadster – Zweisitzer mit Gokart-Feeling
VW Golf Cabrio – Der Klassiker unter den 4-Sitzern
Peugeot 308 CC – Frischluft für Vier
Seite 17 Ä
Seite 18 Ä
Seite 20 Ä
Seite 21 Ä
Seite 22 Ä
Seite 23 Ä
Fahrbericht
Audi A3 Cabrio 1.6 TDISeite 24 Ä
Foto: Stefan Gesell / www.fotosym.de
Kurzvorstellung
Fahrbericht
Smart Fortwo CabrioSeite 7 Ä
VW EOS – Seriöses Coupé-Cabrio mit Glasdach
BMW 1er Cabrio – Markantes und kompaktes
Open-Air-Erlebnis
Renault Mégane Floride – französische Eleganz
Seite 29 Ä
Seite 30 Ä
Seite 31 Ä
Neuvorstellung
VW Golf GTI Cabrio – kultig und bissig
Seite 32 Ä
Kurzvorstellung
Audi TT Roadster – Sportwagen für den Ausflug
zu zweit
www.MotorenUndMehr.de | www.youtube.de/MotorenUndMehr | www.facebook.de/MotorenUndMehr
Seite 37 Ä
3
MOTOREN & MEHR | Das eMagazin | 3-2012
Inhalt
Kurzvorstellung
Mercedes SLK 250 Roadster – Sportlicher 2-Sitzer
für alle Jahreszeiten
Lancia Flavia – Italienische Mittelklasse mit US-Wurzeln
Volvo C70 – Schwedische Gelassenheit
unter freiem Himmel
Nissan 370Z – Das Cabrio zum Kult-Spiel
Cabrios 2012
Freiluft-Luxus
Cabrios ab 50.000 Euro
Seite 38 Ä
Seite 39 Ä
Seite 40 Ä
Seite 41 Ä
Seite 49 Ä
Kurzvorstellung
BMW 3er 335i Cabrio – Spritzig komfortables Coupé
mit Metallmütze
Seite 50 Ä
Neuvorstellung
Fahrbericht
Audi A5 Cabrio 2.0 TDISeite 42 Ä
Porsche Boxster S – Kompaktes Muskelpaket
Seite 51 Ä
Kurzvorstellung
Jaguar XKR-S – Katzenhafte Eleganz
Seite 56 Ä
Neuvorstellung
Mercedes G 500 Cabrio – Das eckige Spaßmobil
Seite 57 Ä
Kurzvorstellung
Audi R8 Spyder – Sportlicher Highspeed-Bolide
Mercedes SL AMG – Oben-Ohne-Gefühl auch mit Dach
Alfa Romeo 8C Spider – Italienisches Flair der Extraklasse
Bentley Continental GTC – Britischer Sportbolide
Bugatti Veyron 16.4 Grand Sport Vitesse – Das schnellste
Cabrio der Welt
Kurzvorstellung
Chevrolet Camaro Cabrio – Offene Muskelspiele
Seite 61 Ä
Seite 62 Ä
Seite 63 Ä
Seite 64 Ä
Seite 65 Ä
Service
Seite 48 Ä
www.MotorenUndMehr.de | www.youtube.de/MotorenUndMehr | www.facebook.de/MotorenUndMehr
Impressum
Seite 66 Ä
4
Motoren & Mehr
Cabrios 2012 im Überblick
Cabriolets sind seit jeher ein Hingucker. War das Fahren ohne Dach
früher vor allem in Filmen zu bestaunen, ist das Open-Air-Feeling
mit Einstiegspreisen von unter 20.000 Euro mittlerweile durchaus
erschwinglich. Wer Ansprüche an Komfort und Motorisierung stellt,
muss allerdings noch ein paar Scheine drauf legen.
Von Karl Fröhlich
An schönen Tagen gibt’s auf der Straße nichts
Besseres als das Dach zu öffnen und den
Fahrtwind und die Sonne zu genießen. Mit
einem Cabrio cruist es sich cool und lässig durch
die Stadt oder man kurvt sportlich übers Land.
Cabrios sind immer ein Hingucker, zwar nicht
wirklich günstig und mit einigen Nachteilen
behaftet, aber dem Fahrspaß tut dies keinen
Abbruch.
Für Open-Air-Fans hält die Autoindustrie ein
breites Angebot parat, auch wenn derzeit nicht
alle Hersteller mit einem aktuellen Modell
aufwarten. Eine Grundsatzfrage lautet: Stoffverdeck oder kann es auch ein Hardtop sein? Ein
manuelles Verdeck wird immer seltener angeboten, gibt’s aber unter anderem noch beim Mini.
Der Aufpreis für ein halbautomatisches Dach
beträgt beispielsweise beim Mini Roadster 790
Euro. Ein vollautomatisches Verdeck erhalten
Käufer eines Golf Cabrios und natürlich in der
Limousinen- und Luxus-Klasse.
Das benötigte Platzangebot trennt ebenfalls die
Käuferschicht. Entweder man will wie James
Bond in einem coolen Roadster über die Pisten
Foto: Stefan Gesell / www.fotosym.de
Freiluftvergnügen ohne Dach
MOTOREN & MEHR | Das eMagazin | 3-2012
brettern oder soll es doch eher ein Viersitzer sein. In
der Regel taugt die Rückbank meist nur für kurze
Fahrten, für Kinder oder als zusätzliche Gepäckablage.
Träume aus Kino und TV
Film und Fernsehen forcieren ständig den Wunsch
nach »oben ohne«. Der Aston Martin gilt dabei als der
klassische Bondwagen. Aber auch die BMW Roadster
Z3 und Z8 sorgten in Golden Eye und Die Welt ist
nicht genug für Aufsehen. In den 80ern waren
Magnums roter Ferrari 308 GTS und der schwarze
Ferrari Daytona Spyder von Sonny Crockett in Miami
Vice die Traumwagen schlechthin. Der Mercedes
450SL hatte seine TV-Auftritte in Hart aber Herzlich
und Dallas. Selma und Louise flüchten in einem 66er
Ford Thunderbird und Dustin Hoffman fährt in seiner
Reifeprüfung einen Alfa Romeo Spider. Jonny Depp
fährt in seinem jüngsten Film Rum Diary eine 59er
Corvette Cabrio und James Dean verunglückte 1955 in
einem Porsche 550 Spyder. Nicht umsonst haftet
Cabrios etwas legendenhaftes an.
Der Fahrspaß beginnt bei
unter 20.000 Euro
Das Open-Air-Feeling ist durchaus erschwinglich,
sofern man sich nicht an den Filmvorbildern orientiert.
Das kleinste Modell ist auch eines der Günstigsten: Der
Smart Fortwo ist ab rund 15.500 Euro erhältlich. Als
Zweisitzer ist er ein perfektes Einkaufs- und Stadtauto.
Richtiges Cabrio-Feeling kommt aber natürlich nur
schwer auf. Kultiger kommt da schon der Fiat 500C
daher. Wobei Kritiker die kleine Knutschkugel mit dem
Motoren & Mehr
Cabrios 2012
Nicht zuletzt seit der
TV-Serie Magnum ist ein
roter Ferrari (hier der 458
Spider) der Klassiker unter
den offenen Sportwagen.
Faltschiebedach nur schwerlich als echtes Cabrio
durchgehen lassen wollen. Den kleinen Italiener gibt’s
ab 17.400 Euro und er liegt damit auf einem ähnlichen
Niveau wie Renaults Coupé-Roadster Wind Dynamique.
Noch knapp unter 20.000 Euro liegt der Anschaffungspreis des Peugeot 207 CC. So richtige Coolness kauft
man aber erst ab 21.000 Euro. Dafür gibt es mit dem
One Cabrio (98 PS) das kleinste Mini-Modell unter den
Cabriolets. Der zweisitzige Mini Roadster beginnt bei
22.600 Euro und das 122 PS starke Mini Cooper Cabrio
bei 23.600 Euro.
In dieser Region startet dann auch bereits die Kompaktklasse mit dem Golf Cabrio TSI. Der solide Viersitzer ist seit 2011 in sechs verschiedenen Varianten von
105 bis 210 PS verfügbar. Die Kompakt- und Mittelklasse ist sehr breit besetzt und bietet quasi für jeden das
passende Modell. Audi besetzt die Klasse mit dem A3
www.MotorenUndMehr.de | www.youtube.de/MotorenUndMehr | www.facebook.de/MotorenUndMehr
(ab 25.250 Euro), BMW versucht es mit seiner 1er Serie
(29.960 Euro). Sportlicher und bissiger ist man mit dem
neuen Golf GTI Cabrio unterwegs. Der 4-Zylinder
beginnt bei 31.350 Euro.
Nach oben gibt es natürlich keine Limits. Roadster
stehen für Sportlichkeit, wie dem Audi TT, Mercedes
SLK und Nissan 370Z. Das A5 Cabrio, der 3er BMW
oder der Volvo C70 stehen für Komfort und Eleganz in
der Mittelklasse. Den amerikanischen Way of Live
repräsentieren Muscle Cars wie ein Chevrolet Camaro
oder Ford Mustang. Für noch mehr Luxus und Pferdestärken sind Summen im sechsstelligen Bereich fällig.
Dafür erhält man Motoren mit acht und mehr Zylindern sowie eine teils handgefertigte Edelausstattung
für den absoluten Fahrkomfort. Das schnellste Cabrio
der Welt kostet übrigens über 2 Millionen Euro. Doch
K
dazu an anderer Stelle mehr Ä.
6
Fahrbericht
Smart Fortwo Cabrio
Seit zwölf Jahren produziert Smart das
Fortwo Cabrio. Motoren & Mehr fährt drei
Tage lang den offenen Wagen und ist vom
kleinen Stadtflitzer beeindruckt. Nicht nur
die Leistung überzeugt, auch bietet der
Zweisitzer unerwartet viel Beinfreiheit.
Von Uwe Klenner
Das Smart Fortwo Cabrio gehört wohl zu
den kleinsten Cabrios auf dem Markt,
bietet aber Fahrspaß ohne Ende. Cabriowetter pur begleitet uns auf unserer
Testfahrt durch Passau und Niederbayern.
Unser Testfahrzeug ist ein 1,0 Liter Benziner mit 71 PS und Softtouch, dem automatischen Schaltprogramm von Smart und
präsentiert sich in der Design- und Ausstattungslinie »pulse«. Diese ist unter anderem
serienmäßig mit elektrischen Fensterhebern, einem 3-Speichen-Ledersportlenkrad
mit Lenkradschaltung, Leichtmetallrädern,
Cockpituhr, Drehzahlmesser und Nebelscheinwerfer ausgestattet.
VIDEO
1,0 Liter Benziner mhd
MOTOREN & MEHR | Das eMagazin | 3-2012
Fahrbericht
Cabrios 2012
Erster Eindruck
Beim Einsteigen ins Fahrzeug wird gleich klar, dass auch
Personen mit über 1,80 Meter Körpergröße eine
geeignete Sitzposition finden. Es gibt zwar nur die
Möglichkeit die Sitze nach vorn und hinten zu verstellen
und die Neigung der Rückenlehne zu variieren, die
richtige Einstellung findet sich aber schnell. Das Cockpit
ist übersichtlich und man hat alles Wichtige leicht im
Blick. Drehzahlmesser und Uhr sind als separate
Instrumente auf dem Armaturenbrett aufgesetzt. Im
Bereich der Mittelkonsole sind das Zündschloß, der
Schalthebel sowie die Bedienelemente für das Faltdach
und die Stopp-Start-Automatic (mhd - Micro HybridDrive) angeordnet. Diese sorgt auf Wunsch bei stehendem Fahrzeug für die Abschaltung des Motors, der
beim Lösen des Bremspedals automatisch wieder läuft.
Das funktioniert in der Praxis ausgezeichnet. Vor allem
im Stadtverkehr, beim »Stop and Go« wird so der
Benzinverbrauch erheblich gesenkt.
Smart Fortwo Cabrio - Technische Daten
Benziner 62 kW (84 PS)
Turbodiesel 40 kW (54 PS)
3-Zylinder-Reihenmotor
Turbo
3-Zylinder-Reihenmotor
Common Rail Turbo
Hubraum in cm
999
799
Höchstgeschwindigkeit in km/h
145
135
Motor/Bauart
Kraftstoffverbrauch in l/100 km
innerorts softip (softouch)
6,2 (6,3)
3,3 (3,4)
außerorts softip (softouch)
4,0 (4,1)
3,3 (3,3)
kombiniert softip (softouch)
4,9 (4,9)
3,3 (3,3)
Euro 5
Euro 5
ab 13.424 €
ab 12.760 €
Abgasnorm
Preis
www.MotorenUndMehr.de | www.youtube.de/MotorenUndMehr | www.facebook.de/MotorenUndMehr
8
MOTOREN & MEHR | Das eMagazin | 3-2012
Fahrbericht
Cabrios 2012
Der Überrollbügel fällt erst beim zweiten
Blick ins Auge. Die Kopfstützen sind in die
Sitze integriert und können leider nicht
verstellt werden.
Das Cockpit ist übersichtlich, die
wichtigsten Anzeigen befinden sich im
Haupblickfeld. Das Lenkrad ist nicht in der
Höhe verstellbar.
www.MotorenUndMehr.de | www.youtube.de/MotorenUndMehr | www.facebook.de/MotorenUndMehr
9
MOTOREN & MEHR | Das eMagazin | 3-2012
Fahrbericht
Motor und Fahrverhalten
Cabrios 2012
Unser Testfahrzeug
Unser Testfahrzeug (1,0 Liter Benziner mit 52 kW/71
PS) ist mit »softouch« ausgerüstet, einem automatischen Schaltprogramm, das auch während der Fahrt
auf »softip«, der manuellen Schaltfunktion über den
Schalthebel oder über die Taster am Lenkrad umgestellt werden kann. Das automatische Schaltprogramm
hat sich bei unserer Testfahrt auch als beste Variante,
vor allem im Stadtverkehr, herausgestellt. Beim Auf
und Ab im Bayerischen Wald war allerdings für zügiges
Fahren am Berg auch manuelles Schalten von Vorteil.
Die kleine Maschine zog dann aber unseren Smart
problemlos die Berge hoch. Der kurze Radstand und
das relativ harte Fahrwerk lässt uns den Untergrund
mehr als im Mittelklasse Wagen spüren. Das haben wir
aber nicht als störend empfunden - es hat den »Cabrioeffekt« nur noch verstärkt.
wurde zur Verfügung gestellt von:
smart Center Passau
Hirschvogel GmbH & Co. KG
Autorisierter smart
Verkauf und Service
94036 Passau, Traminer Straße 2
Die Hirschvogel GmbH & Co.KG, ist
mit ihren Tochterfirmen ein Serviceund Handelsunternehmen im Neuund Gebrauchtfahrzeugbereich. Das
Unternehmen wurde im Jahr 1936
gegründet und ist seit 1953 MercedesBenz Vertretung.
Technische Daten des Testfahrzeugs:
Smart Fortwo Cabrio
Motor
1.0 Liter Benziner (mhd)
Leistung
52 kW / 71 PS
Aussstattung
pulse
Sonderausstattung softtouch (Automatic)
(Auswahl)
Audiosystem Navigation
Außenspiegel elektrisch
LED-Tagfahrlicht
Nicht alles unter einer Haube: Der Motor befindet sich unter dem
Kofferraum, wo auch das Öl nachgefüllt wird. Vorn findet man die
Behälter für Wisch- und Kühlwasser.
www.MotorenUndMehr.de | www.youtube.de/MotorenUndMehr | www.facebook.de/MotorenUndMehr
Grundpreis
15.504 €
Preis m. Extras
ca. 19.000 €
Angaben ohne Gewähr
10
MOTOREN & MEHR | Das eMagazin | 3-2012
Fahrbericht
Cabrios 2012
Verdeck
Das Verdeck oder auch Faltdach lässt sich elektrisch, auch
während der Fahrt, bedienen. Dazu ist es aber notwendig, dass
die Seitenholme angebracht sind. Will man ganz offen fahren,
lassen sich die Seitenholme mit wenigen Handgriffen in der
Heckklappe verstauen. Ist das Verdeck ganz nach unten geöffnet, ist die Sicht nach hinten etwas eingeschränkt. Hebt man das
Verdeck bis zu den Seitenholmen an, bietet das Heckfenster
freie Sicht.
Platzangebot und Stauraum
Selbst in einem so kleinen Cabrio finden sich noch Ecken zum
Verstauen. Ein kleines abschließbares Handschuhfach ist rechts
und eine gar nicht so kleine Ablagemulde ist links im Armaturenbrett integriert. Die Türen sind mit Haltenetzen ausgestattet.
Die Seitenholme lassen sich abnehmen und in den dafür
vorgesehenen Formschalen in der Heckklappe verstauen.
Das Faltdach kann dann aber nicht mehr geschlossen werden.
www.MotorenUndMehr.de | www.youtube.de/MotorenUndMehr | www.facebook.de/MotorenUndMehr
11
MOTOREN & MEHR | Das eMagazin | 3-2012
Auf eine Ablage im Bereich der Mittelkonsole muss
man allerdings verzichten. Im Kofferraum findet auch
ein mittelgroßer Einkauf Platz, allerdings behindert die
offene Heckklappe etwas das Beladen. Das Faltdach
lässt sich zusätzlich noch hochklappen. Das erleichtert
das Be- und Entladen sehr. Ein Zubehörteil sollte für
jeden Smart-Cabrio-Käufer auf der Liste stehen: der
Trennschutz inkl. Gepäckraumabdeckung. Dieser
fehlte uns leider bei unserer Testfahrt, so dass im
Gepäckraum abgelegte Gegenstände ständig unter die
Vordersitze rutschten und dieser Bereich ist am
schlechtesten zugänglich. Im Zubehör sind verschiedene Lösungen erhältlich – neben dem Trennschutz auch
eine Multifunktionsbox und eine Kofferraumwanne.
Fahrbericht
Cabrios 2012
Die Spiegel lassen sich bei unserem Testfahrzeug
elektrisch verstellen.
Fazit
So klein ist er gar nicht: Hinter den beiden Sitzen ist noch genug Platz für den Einkauf. Die Heckklappe
behindert allerdings ein wenig das Beladen. Der untere Teil des Faltdaches lässt sich aber nach oben klappen,
so dass es leichter ist, den Kofferraum zu erreichen.
www.MotorenUndMehr.de | www.youtube.de/MotorenUndMehr | www.facebook.de/MotorenUndMehr
Das Smart Fortwo Cabrio macht richtig Spaß. Der
kleiner Stadtflitzer ist agil und spritzig. Er ist nicht nur
ein hervorragendes Stadtauto - grad auf Landstraßen
kann man das Cabriofeeling so richtig genießen. Mit
einem Verbrauch zwischen vier und fünf Litern treibt
einem der Spritpreis auch nicht die Tränen in die
Augen. Wer auch bewegte Bilder von unserem Test
sehen will, findet unseren Fahrbericht auf dem MotoK
ren & Mehr Youtube-Kanal. Ä
12
Neuvorstellung
Der das Dach faltet:
VIDEO
Fiat 500C – Cabrio im Retro-Look
Foto: Fiat
»Mit Cabriolet oder kurz Cabrio wird die
Karosseriebauform eines Pkw bezeichnet,
dessen Dach durch Zurückklappen geöffnet
werden kann.« – laut Wikipedia ist also auch
der Fiat 500C ein vollwertiges Cabriolet.
Das fällt auf den ersten Blick gar
nicht auf. Ein zweiter Blick
lohnt sich allemal.
Neuvorstellung
Cabrios 2012
Fotos: Fiat
MOTOREN & MEHR | Das eMagazin | 3-2012
Retro-Look und futuristischer Style vereinen sich im Fiat 500C zu einem unverwechselbaren
Ambiente. Somit hat der Italiener alles was ein Kultauto braucht.
Von Uwe Klenner
Die Erfolgsgeschichte des Fiat 500 begann 1957 in
Italien mit dem »Fiat Nuova 500«. Ein halbes Jahrhundert später präsentiert Fiat das aktuelle Modell und
schreibt somit die Geschichte weiter. Seit 2009 wird
auch die Cabrio-Variante produziert. Der kleine
Italiener kommt nicht ganz so aufgeknöpft daher, wie
die anderen Modelle in dieser Ausgabe. Sein Faltdach
lässt sich bis zur Unterkante der Heckscheibe aufschieben. Das war es dann aber auch schon. Dafür hat der
Fiat 500C den Kultfaktor gleich eingebaut. Kaum ein
weiteres Fahrzeug wurde in so vielen Designer-Editionen verkauft wie der Fiat 500. Eine »Diesel«-Version
(vom italienischen Modelabel) war ebenso auf dem
Markt wie eine »Gucci«- und eine Amerika-Edition.
www.MotorenUndMehr.de | www.youtube.de/MotorenUndMehr | www.facebook.de/MotorenUndMehr
Das Faltdach lässt sich in jede Position
öffnen und somit jedem Wetter anpassen.
14
MOTOREN & MEHR | Das eMagazin | 3-2012
Motor und Getriebe
Fiat bietet den 500er mit vier Motorvarianten an. Drei davon sind Benzinmotoren:
1,2 Liter 8V mit 51 kW (69 PS)1 oder 1,4
Liter 16V mit 73 kW (100 PS) – beide
optional mit Start-/Stopp-Automatik. Der
dritte im Bunde ist ein 0,9 Liter Zweizylinder-Motor (85 PS) mit Turbolader in der
neuen MulitAir-Technologie. Ein halbautomatisches Dualogic-Schaltgetriebe bietet
laut Hersteller noch mehr Spaß beim
»cruisen« durch die Stadt. Der Dieselmotor 1.3 Multijet 16V, 70 kW (95 PS), mit
moderner Multijet-II-Technologie komplettiert die Motorenliste beim Fiat
Cabrio. Mit serienmäßiger Start&StoppAutomatik und Rußpartikelfilter erfüllt er
ebenso die EURO-5-Norm, wie die Benzinmotoren. Alle Motoren beschleunigen
das Fahrzeug in gut elf Sekunden auf
100km/h. Mit durchschnittlich fünf Litern
Kraftstoff auf 100 km liegt der 500er in
Bereichen, die ein Fahrzeug dieser Größe
erwarten lässt.
Cabrios 2012
Fiat 500C TwinAir Plus – Technische Daten
Kraftstoffart
Super Benzin
Motor/Bauart
2-Zylinder
Hubraum in cm³
875
Motorleistung in kW / PS
63 / 85
Drehmoment in Nm
145
Höchstgeschwindigkeit in km/h
173
Getriebe
5 Gänge Schaltgetriebe mit Start-/Stopp-Automatik
Kofferraumvolumen in l
182 (520 bei umgeklappter Rücksitzbank)
Antrieb
Vorderradantrieb
Von 0 auf 100 km/h in s
11,5
Verbrauch in l/100 km
Innerorts
4,7
Außerorts
3,6
Kombiniert
4,0
CO2-Emissionen g/km
92
Preis
ab 17.400 €
Fotos: Fiat
Die Kombination aus Wagenfarbe
und Farbe des Faltdachs gibt Fiat ein
individuelles Gesicht.
Neuvorstellung
www.MotorenUndMehr.de | www.youtube.de/MotorenUndMehr | www.facebook.de/MotorenUndMehr
15
MOTOREN & MEHR | Das eMagazin | 3-2012
Neuvorstellung
Cabrios 2012
Design und Extras
Lang ist die Liste von möglichen Austattungsvarianten
und Zubehör. Bestellt werden kann die Linie »Pop« (ab
14.400 Euro) unter anderem mit elektrischem Verdeck,
Fahrer-, Beifahrer-, Kopf-, Seiten- und Knieairbags,
Parksensoren hinten, elektrischen Fensterhebern und
Außenspiegeln, Zentralverriegelung und CD-Radio mit
MP3-Player. Die Variante »Pop-Star« (ab 15.800 Euro)
bietet zusätzlich eine Klimaanlage, Lederlenkrad und
viele verchromte Teile, die dem Retro-Look das
gewisse Extra verpassen. Das Infotainment System
»Blue&Me« gehört ebenfalls zur Austattung. Wem das
noch nicht genug ist, bekommt mit der Designvariante
»Lounge« auch 15 Zoll Leichtmetallräder, Lederlenkrad
mit Multifunktionstasten und ein Hifi-System mit
Subwoofer dazu.
Platzangebot
Fiat bietet seinen 500C ausschließlich als 3-Türer an.
Sind die hinteren Bänke besetzt, ist der Kofferraum
nicht gerade üppig dimensioniert. Durch Umklappen
der hinteren Rücksitzlehne lässt sich aber ordentlich
Raum für das Gepäck von zwei Personen schaffen.
Klein aber fein, mit allem was ein Kultfahrzeug
braucht. Optik der 60er-Jahre und die Technik von
heute machen dieses Cabrio aus. Vieles hat die Grundvariante bereits an Bord, ein paar Extras treiben den
Preis aber gleich in Regionen, in denen Mittelklassewagen zu Hause sind.
K
Seit 1957 hat sich in Sachen Technik und
Sicherheit einiges getan. Nicht nur für
Retro- und Design-Fans lohnt sich ein
zweiter Blick.
www.MotorenUndMehr.de | www.youtube.de/MotorenUndMehr | www.facebook.de/MotorenUndMehr
Foto: Fiat
Fazit
16
MOTOREN & MEHR | Das eMagazin | 3-2012
Auf einen Blick
Der Renault Wind basiert auf dem Modell des Twingo und
fällt durch sein ungewöhnliches Design und seine Verdeckkonstruktion auf. Das nämlich wird nicht gefaltet in eine
Hälfte des Kofferraums gelegt, sondern schwenkt flach
hinter den beiden Sitzplätzen ein. Das mag gut sein für das
Kofferraumvolumen – ganze 270 Liter – stört aber die Optik.
Denn deswegen hat der Wind ein sehr hohes Heck, was ihn
ein wenig wie ein Schießschartenmutterschiff aussehen lässt.
Die Grundausstattung ist ordentlich für ein Kompakt-Cabrio.
Lediglich Extras wie beheizbare Heckscheibe, Metalliclackierung, Ersatzrad oder Windschott und Einparkhilfe müssen
bezahlt werden. Bei der Einparkhilfe mag man schmunzeln,
aber bei einem derart hochgezogenem Hinterteil ist diese
sicherlich eine Anschaffung wert.
[ubr]
Cabrios 2012
Renault Wind
Klappen nicht falten
Technische Daten
Basispreis
Verdeck
Verdeck-Verschlusszeit in s
Motor / Leistung
Motor
Getriebe
Nennleistung kW / PS
Max. Drehmoment Nm
Höchstgeschwindigkeit in km/h
Beschleunigung 0 – 100 km/h in s
Größe
Gepäckraumvolumen in l
Tankinhalt in l ca.
Abmessungen (L x B x H) in mm
Verbrauch in l/100 km
innerorts / außerorts / kombiniert
Wind Night&Day
TCe100
19.600 €
Wind Night&Day 1.6
Schwenkblechdach
12
Schwenkblechdach
12
1,2 l Benzinmotor
(Turbolader)
5 Gang manuell
75 / 102
152
190
10,5
1,6 l Benzinmotor
270
40
3.828 x 1.698 x 1415
270
40
3.828 x 1.698 x 1415
8,0 / 5,3 / 6,3
9,1 / 5,7 / 6,9
21.000 €
5 Gang manuell
98 / 133
160
201
9,2
Foto: Renault
Modell
www.MotorenUndMehr.de | www.youtube.de/MotorenUndMehr | www.facebook.de/MotorenUndMehr
17
MOTOREN & MEHR | Das eMagazin | 3-2012
Auf einen Blick
Cabrios 2012
Mini Cabrio
Fotos: BMW
Knuffige Modellvielfalt für Puristen
Technische Daten
Modell
Basispreis
Verdeck
Verdeck-Verschlusszeit in s
Motor / Leistung
Motor
Getriebe
Nennleistung kW / PS
Max. Drehmoment Nm
Höchstgeschwindigkeit in km/h
Beschleunigung 0 – 100 km/h in s
Größe
Gepäckraumvolumen in l
Tankinhalt in l ca.
Abmessungen (L x B x H) in mm
Verbrauch in l/100 km
innerorts / außerorts / kombiniert
Mini Cooper
Mini Cooper D
Mini Cooper S
Mini Cooper SD
Cabrio Highgate Cabrio Highgate Cabrio Highgate Cabrio Highgate
ab 28.800 €
ab 30.450 €
ab 31.900 €
ab 32.900 €
Stoffverdeck
15
Stoffverdeck
15
Stoffverdeck
15
Stoffverdeck
15
Benzin
6 Gang manuell
90 / 122
160
198
9,8
Diesel
6 Gang manuell
82 / 112
270
194
10,3
Benzin
6 Gang manuell
135 / 184
240
225
7,3
Diesel
6 Gang manuell
105 / 143
305
210
8,7
125 / 170 - 660
40
3.729 x 1.683 x
1.414
125 / 170 - 660
40
3.729 x 1.683 x
1.414
125 / 170 - 660
50
3.729 x 1.683 x
1.414
125 / 170 - 660
40
3.729 x 1.683 x
1.414
7,2 / 4,9 / 5,7
4,5 / 3,7 / 4,0
7,5 / 5,1 / 6,0
5,3 / 4,0 / 4,5
www.MotorenUndMehr.de | www.youtube.de/MotorenUndMehr | www.facebook.de/MotorenUndMehr
Der Highgate in der
neuen Karosseriefarbe
Iced Chocolate metallic
Kein anderes Cabrio steht so für Fahrspaß und Open-Air-Feeling, wie
der Mini. Gleichzeitig polarisiert kein anderer Wagen so wie der Mini.
Entweder findet man ihn gut und hübsch oder eben nicht. Eine Meinung dazwischen gibt es in der Regel nicht. Der offene Viersitzer ist ein
knuffiges Stadtauto mit beengtem Platzangebot. Die Plätze im Fond
sind aber bestenfalls kleinen Kindern zuzumuten. Zur Wahl stehen
mittlerweile zehn unterschiedlich motorisierte Editions-Modelle. Den
Einstieg bildet der Mini One ab 21.000 Euro. Das Topmodell ist der John
Cooper Works mit 211 PS ab 32.750 Euro.
18
Auf einen Blick
Cabrios 2012
Fotos: BMW
MOTOREN & MEHR | Das eMagazin | 3-2012
Technische Daten
Modell
Basispreis
ab 21.000 €
Mini Cooper
Cabrio
ab 23.600 €
Verdeck
Verdeck-Verschlusszeit in s
Motor / Leistung
Motor
Getriebe
Nennleistung kW / PS
Max. Drehmoment Nm
Höchstgeschwindigkeit in km/h
Beschleunigung 0 – 100 km/h in s
Größe
Gepäckraumvolumen in l
Tankinhalt in l ca.
Abmessungen (L x B x H) in mm
Stoffverdeck
15
Stoffverdeck
15
Stoffverdeck
15
Stoffverdeck
15
Stoffverdeck
15
Stoffverdeck
15
Benzin
6 Gang manuell
72 / 98
153
171
11,3
Benzin
6 Gang manuell
90 / 122
160
198
9,8
Diesel
6 Gang manuell
82 / 112
270
194
10,3
Benzin
6 Gang manuell
135 / 184
240
225
7,3
Diesel
6 Gang manuell
105 / 143
305
210
8,7
Benzin
6 Gang manuell
155 / 211
260
235
6,9
125 / 170 - 660
40
3.729 x 1.683 x
1.414
125 / 170 - 660
40
3.729 x 1.683 x
1.414
125 / 170 - 660
40
3.729 x 1.683 x
1.414
125 / 170 - 660
50
3.729 x 1.683 x
1.414
125 / 170 - 660
40
3.729 x 1.683 x
1.414
125 / 170 - 660
50
3.729 x 1.683 x
1.414
7,6 / 4,6 / 5,7
7,2 / 4,9 / 5,7
4,5 / 3,7 / 4,0
7,5 / 5,1 / 6,0
5,3 / 4,0 / 4,5
9,0 / 5,5 / 6,8
Verbrauch in l/100 km
innerorts / außerorts / kombiniert
Mini One Cabrio
Mini Cooper D
Cabrio
ab 25.250 €
Mini Cooper S
Cabrio
ab 27.800 €
Mini Cooper SD
Cabrio
ab 28.800 €
Mini Cooper
Works Cabrio
ab 32.750 €
www.MotorenUndMehr.de | www.youtube.de/MotorenUndMehr | www.facebook.de/MotorenUndMehr
Das neueste Familienmitglied ist das seit
Frühjahr 2012 erhältliche Mini Cabrio
Highgate, das für britisch-cooles Flair
steht. Speziell für das Editionsmodell
wurden neue Lackierungsvarianten,
Verdeckfarben und Felgendesigns
entwickelt. Die neue Karosseriefarbe Iced
Chocolate metallic glänzt durch eine
spezielle Pigmentierung bei Sonneneinstrahlung dezent bläulich. Ebenfalls
exklusiv für das Cabrio Highgate entworfen wurden die 17 Zoll großen Leichtmetallräder im Double-Cross-Design mit
schattierter Aluminium-Farbgebung,
deren Speichenanordnung von der
Struktur des Union Jack inspiriert sein
soll. Die Anfangspreise beginnen ab rund
29.000 bis 33.000 Euro.
[kfr]
19
Auf einen Blick
MOTOREN & MEHR | Das eMagazin | 3-2012
20 Jahre nach dem Debüt des MX-5 steht nun die überarbeitete dritte Modellgeneration in den Verkaufshäusern. Die neue
Frontschürze bietet aerodynamische Vorteile und wirkt
optisch aggressiver. Eine neue geschmiedete Kurbel­welle,
freischwebende Kolbenbolzen und überarbeitete Ventilfedern
sorgen für einen vibrationsarmen Lauf auch bei hohen Geschwindigkeiten. Neben dem 6-Gang-Schaltgetriebe ist der
Roadster jetzt auch in Europa mit Automatikgetriebe erhältlich. Durch die Funktion Active Adaptive Shift (AAS) kann die
Schaltcharakteristik an die Vorlieben des Fahrers angepasst
werden. Neben dem Roaster mit Stoffdach ist der MX-5 auch
als Roadster Coupé lieferbar. Das Coupé ist im Gegensatz zum
reinen Roadster mit einem Klappdach ausgestattet und somit
wird der MX-5 voll wintertauglich. [uk]
Cabrios 2012
Mazda MX 5
Roadster-Fahrspaß mit Komfort
Technische Daten
Modell
MX-5 1,8 l MZR
Basispreis
Verdeck
Verdeck-Verschlusszeit in s
Motor / Leistung
Motor
Getriebe
Nennleistung kW / PS
Max. Drehmoment Nm
Höchstgeschwindigkeit in km/h
Beschleunigung 0 – 100 km/h in s
Größe
Gepäckraumvolumen in l
Tankinhalt in l ca.
Abmessungen (L x B x H) in mm
Verbrauch in l/100 km
innerorts / außerorts / kombiniert
ab 22.590 €
Stoffverdeck
ca. 5-10
MX-5 Roadster
2.0 l MZR Automatik
ab 28.790 €
Klappdach
ca. 12
Benzin
6-Gang-Schaltgetriebe
93 / 126
167
194
9,9
Benzin
Automatik
118 / 160
188
194
8,5
150
50
4.020 x 1.720 x 1.245
150
50
4.020 x 1.720 x 1.255
9,8 / 5,6 / 7,1
11,1 / 6,2 / 8,0
www.MotorenUndMehr.de | www.youtube.de/MotorenUndMehr | www.facebook.de/MotorenUndMehr
20
MOTOREN & MEHR | Das eMagazin | 3-2012
Auf einen Blick
Cabrios 2012
Mini Roadster
Zweisitzer mit Gokart-Feeling
VIDEO
Beim Mini Roadster handelt es sich im Prinzip um ein
Mini Coupe mit versenkbarem Stoffverdeck. Im
Vergleich zum Mini Cabrio ist der Roadster etwas
flacher und die Windschutzscheibe ist stärker geneigt.
Wem es zu umständlich ist das schwarze Textilverdeck
manuell zu bedienen: Der Aufpreis für ein halbautomatisches Stoffverdeck beträgt 790 Euro. Der Zweisitzer
liegt hart auf der Straße und gibt dem Fahrer ein
richtiges Gokart-Feeling.
[kfr]
Foto: BMW
Technische Daten
www.MotorenUndMehr.de | www.youtube.de/MotorenUndMehr | www.facebook.de/MotorenUndMehr
Modell
Basispreis
Roadster
ab 22.600 €
Verdeck
Verdeck-Verschlusszeit in s
Motor / Leistung
Motor
Getriebe
Nennleistung kW / PS
Max. Drehmoment Nm
Höchstgeschwindigkeit in km/h
Beschleunigung 0 – 100 km/h in s
Größe
Gepäckraumvolumen in l
Tankinhalt ca. in l
Abmessungen (L x B x H) in mm
Verbrauch in l/100 km
innerorts / außerorts / kombiniert
Stoffverdeck
10 (halbautomatik)
Benzin
6 Gang Schaltgetriebe
90 / 122
160
199
9,2
240
40
3.728 x 1.892 x 1.384
7,2 / 4,9 / 5,7
21
MOTOREN & MEHR | Das eMagazin | 3-2012
VIDEO
Auf einen Blick
Cabrios 2012
VW Golf Cabrio
Der Klassiker unter den 4-Sitzern
Auffälligstes Merkmal des aktuellen Golf Cabriolets: Der Überrollbügel
fehlt. Dieser hatte dem Wagen einst den Spitznamen Erdbeerkörbchen
eingebracht. Nun fährt der Überschlagsschutz automatisch aus und
sorgt zusammen mit Front- und Kopf/Thorax Airbags sowie das ESP für
Sicherheit. Das vollautomatische Stoffverdeck öffnet in neun Sekunden
– bis Tempo 30 auch während der Fahrt. Erhältlich ist der Viersitzer seit
2011 mit sechs verschiedenen Turbo-Direkteinspritzern von 105 PS bis
210 PS. [kfr]
Foto: Volkswagen
Technische Daten
www.MotorenUndMehr.de | www.youtube.de/MotorenUndMehr | www.facebook.de/MotorenUndMehr
Modell
Golf Cabriolet TSI
Basispreis
ab 23.625 €
Golf Cabriolet TDI
BlueMotion
ab 29.900 €
Verdeck
Verdeck-Verschlusszeit in s
Motor / Leistung
Motor
Getriebe
Nennleistung kW / PS
Max. Drehmoment Nm
Höchstgeschwindigkeit in km/h
Beschleunigung 0 – 100 km/h
in s
Größe
Gepäckraumvolumen in l
Tankinhalt in l ca.
Abmessungen (L x B x H) in mm
Verbrauch in l/100 km
innerorts / außerorts /
kombiniert
Stoffverdeck
9
Stoffverdeck
9
Benzin
6 Gang
77 / 105
175
188
11,7
Diesel
6 Gang Doppelkupplung
103 /140
320
207
9,9
250
55
4.337 x 2.044 x 1.423
250
55
4.337 x 2.044 x 1.423
7,3 / 5,1 / 5,9
6,1 / 4,5 / 5,1
22
Auf einen Blick
MOTOREN & MEHR | Das eMagazin | 3-2012
Cabrios 2012
Peugeot 308 CC
Foto: Peugeot
Frischluft für Vier
Der Peugeot 308 CC ist ein Kompakt-Cabrio, das
vier Passagieren Platz bieten soll. Wenn man sich
die Abmessun­gen genauer anschaut, ist dies
allerdings fragwürdig. Ein normal gewachsener
Mitteleuropäer hätte hinten sicher nicht viel Freude
am Freiluftvergnügen. Der Hersteller bietet unterschiedliche Motorvarianten für den Flitzer an, vom
1,6 Benziner mit manuellem Getriebe bis hin zum
sparsamen Diesel mit Automatik und Start-StoppTechnik.
Das Design ist schnittig und fürs Dach spendierte
Peugeot eine Stahlausführung. Bei Einstiegs­­preisen von rund 26.000 Euro sicher ein gutes
Preis-Leistungs-Verhältnis.
[ubr]
Technische Daten
Modell
308 CC 1,6l VTI
308 CC 1,6l THP
308 CC 1,6l THP
Basispreis
Verdeck
Verdeck-Verschlusszeit in s
Motor / Leistung
Motor
Getriebe
Nennleistung kW / PS
Max. Drehmoment Nm
Höchstgeschwindigkeit in km/h
Beschleunigung 0 – 100 km/h in s
Größe
Gepäckraumvolumen in l
Tankinhalt in l ca.
Abmessungen (L x B x H) in mm
Verbrauch in l/100 km
innerorts / außerorts / kombiniert
26.100 €
34.000 €
29.100 €
308 CC 1.6 l e-HDi FAP
STOP & START
28.250 €
308 CC 2,0l Hdi
1,6l Diesel m. Start/Stopp-Technik
6 Gang manuell
82 / 112
270
191
12,2
2,0l Diesel
6 Gang manuell o. Automatik
120 / 163
340
209
8,9
6,1 / 3,9 / 4,7
7,5 / 4,7 / 5,7
31.200 €
Stahl
25
1,6l Benzin
5 Gang manuell
88 / 120
160
195
12
1,6l Diesel
6 Gang manuell
147 / 200
275
240
8,3
1,6l Benzin
6 Gang manuell o. Automatik
115 / 156
240
215
9,6
226 - 403
60
4.440 x 2.039 x 1.426
9,1 / 5,3 / 6,7
9,3 / 5,6 / 7,0
www.MotorenUndMehr.de | www.youtube.de/MotorenUndMehr | www.facebook.de/MotorenUndMehr
10,0 / 5,5 / 7,2
23
Fahrbericht
Audi A3 Cabrio 1.6 TDI
Das Audi A3 Cabrio steht für schicke Eleganz und basiert auf der
Golf-Plattform von VW. Motoren & Mehr fährt das Kompaktklasse
Cabriolet einen Tag im Münchner Stadtverkehr. Die Dieselversion
fährt sich gut, könnte jedoch spritziger sein.
Fahrbericht
MOTOREN & MEHR | Das eMagazin | 3-2012
Von Karl Fröhlich
Das Audi A3 Cabrio ist ein kompaktes Stadtauto, mit
stimmigen Proportionen. Der Wagen ist nicht zu groß
aber auch nicht zu klein. Die Instrumente sind übersichtlich angeordnet und der Fahrer sollte sich im
Prinzip sofort wie zu Hause fühlen.
Normalmaß. Das Heckfenster fällt recht klein aus,
zudem wird die Sicht nach hinten zum Teil durch die
beiden Überrollbügel hinter den Fontsitzen verdeckt.
Die Frontscheibe fällt recht kurz aus, daher wird die
Fahrt bei höheren Geschwindigkeiten, zu einem
zugigen Erlebnis. Ein Windschott (280 Euro) ist für den
Fahrer auf jeden Fall ein sinnvolles Zubehör.
Cabrios 2012
Motor und Verbrauch
Als Benziner gibt es insgesamt sechs Modelle. Der 1.2
TFSI (77 kW/105 PS) markiert mit einem Preis ab
25.250 Euro die Einstiegsgröße, gefolgt vom 1.4 TFSI
(92 kW/125 PS) ab 26.900 Euro. Den 1.8 TFSI (118
kW/160 PS) und 2.0 TFSI (147 kW/200 PS) bietet Audi
jeweils mit Schalt- und Automatikgetriebe an. Die
Erster Eindruck
Unser Testwagen ist mit einem Start-Stopp-System
und dem S Line Sportpaket ausgestattet. Zudem
zieren edle 18-Zoll-Alureifen in Titanoptik das Cabrio.
Die glanzgedrehten Schlappen sind jedoch mit 1.840
Euro nicht ganz günstig. Spartanisch wirkt dagegen
das Standard-Navigationssystem (MMI). Das 6-ZollMonochrom-Display wirkt einfach altbacken. Dafür
1.075 Euro zu verlangen ist schon ganz schon heftig.
Die bessere Plus-Variante schlägt mit DVD-Laufwerk
und Farbdisplay allerdings mit 2.440 Euro zu Buche.
Foto: Audi
Wir fahren einen Audi A3 Cabrio 1.6 TDI zur Probe. Der
Abzug des Turbodiesels lässt zu wünschen übrig.
Allerdings ist der Wagen fast brandneu und noch nicht
eingefahren. Wir gehen aber davon aus, dass mit
dieser Motorisierung auch später beispielsweise eine
sportliche Anfahrt kaum möglich ist. Grundsätzlich
fährt sich der A3 aber sehr angenehm.
Schnelles Stoffverdeck
Das vollautomatische Stoffverdeck öffnet und schließt
binnen rund zehn Sekunden. Dies funktioniert bei bis
zu einer Fahrgeschwindigkeit von bis zu 30 km/h. Die
optionale Akustikausführung verringert durch eine
zusätzliche Dämmung das Geräuschniveau nahezu auf
Das A3 Cabrio ist in der günstigsten Variante (1.2 TFSI) ab 25.250 Euro erhältlich. Das Topmodell 2.0 TFSI mit
S-Tronic-Automatikgetriebe und 200 PS (147 kW) beginnt bei 36.300 Euro.
www.MotorenUndMehr.de | www.youtube.de/MotorenUndMehr | www.facebook.de/MotorenUndMehr
25
Fahrbericht
Cabrios 2012
Fotos: Audi
MOTOREN & MEHR | Das eMagazin | 3-2012
Das A3 Cabrio ist mit TFSI-Motor und Start-Stopp-System
erhältlich sowie als Common-Rail-Diesel.
Anschaffungskosten belaufen sich zwischen
29.900 und 36.300 Euro.
Auf der Dieselseite gibt es neben dem 1.6 TDI
noch den 2.0 TDI (103 kW/140PS) mit 6-GangSchalt- bzw. Automatikgetriebe die ab 30.800
Euro erhältlich sind. Unser Testwagen beginnt
Die Instrumente sind
übersichtlich angeordnet. In
Punkto Design ist das Cockpit
gehobene Mittelklasse.
bei 28.750 Euro. Laut Hersteller verbraucht das A3
Cabrio innerorts 5,2 Liter und durchschnittlich 4,3
Liter. Uns stand der Wagen nicht lange genug zur
Verfügung, um hier eine fundierte Aussage
treffen zu können. Gefühlsmäßig würden wir im
Stadtverkehr aber von durchschnittlich sechs bis
sieben Litern ausgehen.
www.MotorenUndMehr.de | www.youtube.de/MotorenUndMehr | www.facebook.de/MotorenUndMehr
26
MOTOREN & MEHR | Das eMagazin | 3-2012
Fahrbericht
Platzangebot und Stauraum
Cabrios 2012
Unser Testfahrzeug
Der Kofferraum besitzt ein Volumen von 260
Liter – egal ob mit geöffnetem oder geschlos­
senem Verdeck. Die Rücksitzbank lässt sich im
Verhältnis 50:50 oder komplett umklappen.
Damit erhöht sich die Ladefläche auf 674
Liter. Allerdings erschwert die schmale
Öffnung zusammen mit den beiden Ausbuchtungen das Beladen des Kofferraums. Im
Vergleich zu Cabriolets mit Blechdach bietet
der A3 aber verhältnismäßig viel Stauraum.
wurde zur Verfügung gestellt von:
Audi Zentrum
München Hochstrasse
Hochstr. 15, 81669 München
www.mahag.de
Die Mahag entstand aus einem erfolgreichen
Familienbetrieb, der 1923 gegründet wurde. Die
Firmengruppe beschäftigt rund 2.000 Mitarbeiter
und verzeichnet rund 380.000 Werkstattdurchgänge im Jahr. Mit jährlich ca. 20.500 verkauften
Neufahrzeugen sowie rund 18.500 Gebrauchtwagen hat sich Mahag zu einem in Europa führenden
Automobil-Handelsunternehmen entwickelt.
Weniger komfortabel reisen Passagiere im
Font. Für Erwachsene ab 1,80 m ist auf die
Dauer zu wenig Platz vorhanden. Bei geschlossenem Verdeck ist zudem der Einstieg
beengt und es ist äußerst dunkel auf der
Rücksitzbank.
Technische Daten des Testfahrzeugs:
Hochwertig aber teuer
Audi A3 Cabrio 1.6 TDI
Aussehen und Design sind natürlich Geschmacksache, aber das A3 Cabrio wird
seinem Premium-Charakter durchaus gerecht.
Der Kühlergrill und die außen angesetzten
Frontscheinwerfer verleihen ihm ein sportliches Äußeres, ohne aggressiv zu wirken. Auch
die Rückansicht wirkt harmonisch und gefällt
uns, wie die gesamte Silhouette.
Motor
Diesel
Leistung kW / PS
77 / 105
Zylinder/ Hubraum
4 / 1.598
Sonderausstattung S line Sportpaket, Akustikverdeck,
Reifen in 5-Arm-Rotor-Design in
Titanoptik (glanzgedreht), Einparkhilfe,
Sitzheizung, Navigationssystem MMI
Monochrom
Das A3 Cabrio hat einen festen Kofferraum mit 260 Liter
Fassungsvermögen, die beiden »Beulen« in der Öffnung behindern
jedoch das Beladen.
www.MotorenUndMehr.de | www.youtube.de/MotorenUndMehr | www.facebook.de/MotorenUndMehr
Verdeck
Stoffverdeck,
optionales Akustikverdeck
Grundpreis
28.750 €
Preis m. Extras
ca. 33.925 €
Angaben ohne Gewähr
27
Fahrbericht
Cabrios 2012
Foto: Audi
Foto: Audi
MOTOREN & MEHR | Das eMagazin | 3-2012
olet ist kein Schnäppchen, zumal die
Grundausstattung durchaus spartanisch ausfällt. Hinzukommt, dass
diese nur ein halbautomatisches
Verdeck enthält. Eine Alternative
wäre ein Golf, der in der Einstiegsversion ähnlich viel kostet, aber schon
einige Extras mehr aufweist.
K
www.MotorenUndMehr.de | www.youtube.de/MotorenUndMehr | www.facebook.de/MotorenUndMehr
Foto: Audi
Der A3 sieht sportlicher aus, als er sich
fährt. Wobei der 1.6 TDI nicht unsere
bevorzugte Motorisierung wäre. Am
Platzangebot weiter herumzumäkeln,
macht keinen Sinn. Cabrios sind
einfach keine Raumwunder. Über den
Preis kann man allerdings nachdenken. Das kompakte Mittelklasse-Cabri-
Foto: Audi
Das vollautomatische Verdeck öffnet und schließt sich in rund zehn Sekunden.
28
MOTOREN & MEHR | Das eMagazin | 3-2012
Auf einen Blick
Cabrios 2012
VW EOS
Der VW EOS fährt als viersitziges Coupé-Cabriolet mit
Metall-Klappdach vor. Das Besondere daran ist das
integrierte Schiebe-/Ausstelldach in Glasoptik. Dieses
sorgt auch an trüben Tagen für ein helles Cockpit. Die
Konkurrenz des EOS kommt mit dem Golf aus dem
eigenen Haus. Dieser ist um fast 4.000 Euro günstiger,
bewegt das Dach schneller und muss dazu nicht still
stehen. Berichten zufolge verbraucht der EOS auch
mehr Sprit. Dafür besitzt er ein robusteres Dach, dass
auch per Ferndbedienung funktioniert. Im Vergleich
mit dem Golf macht der EOS einen seriöseren Eindruck. Für den Preis eines 1,4 TSI BlueMotion könnte
man allerdings auch in Audis A3-Klasse einsteigen. [kfr]
Seriöses Coupé-Cabrio mit Glasdach
Foto: Volkswagen
Technische Daten
www.MotorenUndMehr.de | www.youtube.de/MotorenUndMehr | www.facebook.de/MotorenUndMehr
Modell
Basispreis
EOS 1,4 TSI BlueMotion
ab 28.775 €
Verdeck
Verdeck-Verschlusszeit in s
Motor / Leistung
Motor
Getriebe
Nennleistung kW / PS
Max. Drehmoment Nm
Höchstgeschwindigkeit in km/h
Beschleunigung 0 – 100 km/h in s
Größe
Gepäckraumvolumen in l
Tankinhalt in l ca.
Abmessungen (L x B x H) in mm
Verbrauch in l/100 km
innerorts / außerorts / kombiniert
Hardtop
25
Benzin
6 Gang
90 / 122
200
198
10,9
205-380
55
4.423 x 2.009 x 1.444
7,6 / 5,3 / 6,2
29
MOTOREN & MEHR | Das eMagazin | 3-2012
Auf einen Blick
Das 1er Cabrio gefällt mit einer markanten Linienführung,
einem kurzen Heck und langer Motorhaube. Für Komfort
soll die Aktivlenkung sorgen. Diese passt den Lenkradeinschlag automatisch der Fahrgeschwindigkeit an. So hilft
eine direktere Steuerung beim rangieren, einparken und bei
niedrigen Geschwindigkeiten in der Stadt. Ein größer
Lenkradeinschlag präzisiert dagegen das Fahrverhalten bei
höherem Tempo. Der 1er bietet ein Ladevolumen von 260
bis 305 Litern. Für Sperrgut ist zudem eine Durchladeöffnung vorhanden. Dies reicht für kurze Ausfahrten. Größere
Koffer passen aber nur auf die Rücksitzbank, die sich für
Erwachsene nur als Notsitz eignen. Für den 118i sind
mindestens rund 30.000 Euro zu veranschlagen. Das obere
Ende der Familie markiert der 135i mit 47.760 Euro.
[kfr]
Cabrios 2012
BMW 1er Cabrio
Markantes und kompaktes Open-Air-Erlebnis
Modell
Basispreis
1er Cabrio 118i
ab 29.960 €
1er Cabrio 135i
ab 47.760 €
Verdeck
Verdeck-Verschlusszeit in s
Motor / Leistung
Motor
Getriebe
Nennleistung kW / PS
Max. Drehmoment Nm
Höchstgeschwindigkeit in km/h
Beschleunigung 0 – 100 km/h in s
Größe
Gepäckraumvolumen in l
Tankinhalt in l ca.
Abmessungen (L x B x H) in mm
Verbrauch in l/100 km
innerorts / außerorts / kombiniert
Stoffverdeck
19
Stoffverdeck
19
Benzin
6 Gang
105 / 143
190
210
9,3
Benzin
6 Gang
225 / 306
400
250
5,6
260 - 305
53
4.360 / 1.748 / 1.411
260 - 306
53
4.360 / 1.748 / 1.411
8,4 / 5,4 / 6,5
12,2 / 6,5 / 8,6
Foto: BMW
Technische Daten
www.MotorenUndMehr.de | www.youtube.de/MotorenUndMehr | www.facebook.de/MotorenUndMehr
30
MOTOREN & MEHR | Das eMagazin | 3-2012
Auf einen Blick
Cabrios 2012
Renault Mégane
Coupé-Cabriolet Floride – französische Eleganz
Mit dem Mégane Cabrio Floride läßt Renault das Lebensgefühl der sechziger Jahre wieder auferstehen, so jedenfalls
wünscht es sich der Hersteller. Ob das gelingt muß jeder für
sich entscheiden. Ein eigenes Gesicht hat der Wagen jedenfalls. Mit der Sonderlackierung Ivory-Beige und der in Creme
bis Dunkelrot gestalteten Lederaustattung ist das Cabrio
schon ein Hingucker. Moderne Technik wie Keycard Handsfree oder automatische Parkbremse sind ebenso an Bord des
limitierten Sondermodells wie ein Panorama-Glasdach. [uk]
Technische Daten
Modell
Basispreis
Mégane Coupé-Cabriolet Floride
ab 30.490 €
Verdeck
elektrohydraulisches Panorama
Glasdach
19
Benzin
Schaltgetriebe
96 /130
190
200
10,7
Foto: Renault
Verdeck-Verschlusszeit in s
Motor / Leistung
Motor
Getriebe
Nennleistung kW / PS
Max. Drehmoment Nm
Höchstgeschwindigkeit in km/h
Beschleunigung 0 – 100 km/h in s
Größe
Gepäckraumvolumen in l
Tankinhalt in l ca.
Abmessungen (L x B x H) in mm
Verbrauch in l/100 km
innerorts / außerorts / kombiniert
211 - 417
60
4.485 / 1.810 / 1.425
10,0 / 5,8 / 8,0
www.MotorenUndMehr.de | www.youtube.de/MotorenUndMehr | www.facebook.de/MotorenUndMehr
31
MOTOREN & MEHR | Das eMagazin | 3-2012
Kultig und bissig:
Neuvorstellung
VW Golf GTI Cabrio
Cabrios 2012
Endlich – möchte man sagen. Endlich gibt es
den Golf GTI auch als Cabrio. Über 30 Jahre
mussten VW-Fans warten, aber nun geht es
mit 210 PS im gewohnten Look & Feel auch
ohne Dach über die Pisten.
VI
Foto: Volkswagen
DE
O
www.MotorenUndMehr.de | www.youtube.de/MotorenUndMehr | www.facebook.de/MotorenUndMehr
32
Neuvorstellung
MOTOREN & MEHR | Das eMagazin | 3-2012
Cabrios 2012
Von Karl Fröhlich
Fotos: Volkswagen
Er ist eine der Neuvorstellungen im Sommers 2012:
der Golf GTI in der Cabrio-Ausführung. Die Basis stellt
der Golf VI – der im Herbst allerdings bereits vor der
Ablösung steht. Dem aktuellen Fahrspaß tut dies
jedoch keinen Abbruch. Optisch wartet das Cabriolet
zunächst mit dem typischen GTI-Design auf. Dazu
gehören der rot eingefasste, wabenförmige Kühlergrill
samt GTI-Schriftzug sowie den vergrößerten Lufteinlässen am Stoßfänger. Am Heck fallen ein schwarzer
Diffusor mit verchromten Doppelendrohren ins Auge.
Standardmäßig sind 17-Zoll-Leichtmetallfelgen des
Typs Denver aufgezogen. Optional sind für 615 Euro
18-Zoll Schlappen mit glanzgedrehter Oberfläche
erhältlich. Natürlich fehlen auch die rot lackierten
Bremssättel nicht.
www.MotorenUndMehr.de | www.youtube.de/MotorenUndMehr | www.facebook.de/MotorenUndMehr
33
Neuvorstellung
Motor und Getriebe
Angetrieben von einem 2,0-Liter-Turbomotor mit 210
PS (155 kW) beschleunigt der GTI in 7,3 Sekunden von
0 auf 100 km/h. In der Spitze erreicht er eine Höchstgeschwindigkeit von 237 km/h. Serienmäßig gehört
ein elektronisches Quer-Sperrdifferential (XDS) zur
Ausstattung, das vor allem die Dynamik und Sicherheit
beim Beschleunigen in Kurven verbessern soll. Erste
Fahrberichte attestieren dem Cabrio auch eine überzeugende Straßen- und Kurvenlage. Zur Wahl stehen
ein manuelles 6-Gang-Schaltgetriebe und für einen
Aufpreis von 1.875 Euro eine Doppelkupplungsautomatik (DSG).
Cabrios 2012
Fotos: Volkswagen
MOTOREN & MEHR | Das eMagazin | 3-2012
 Das Herzstück bildet der Zweiliter-Turbo-Vierzylinder mit
Benzindirekteinspritzung, 210 PS und einem Drehmoment von bis zu 280 Nm.
 Typische GTI-Insignien: Der rot eingefasste Kühlergrill in
Wabenstruktur, der GTI-Schriftzug an Front und Heck und auffällige
Leichtmetallfelgen.
www.MotorenUndMehr.de | www.youtube.de/MotorenUndMehr | www.facebook.de/MotorenUndMehr
34
MOTOREN & MEHR | Das eMagazin | 3-2012
Neuvorstellung
Cabrios 2012
Verdeck und Stauraum
Um das Dach zu bewegen, muss der Fahrer nicht
komplett stehen bleiben. Bis zu einer Geschwindigkeit
von 30 km/h öffnet und schließt sich das vollautomatische Stoffverdeck binnen neun Sekunden. Das Kofferraumvolumen beträgt auch bei geöffnetem Zustand
250 Liter. Zudem ist eine Durchladeöffnung vorhanden. Wem dies nicht genügt, der vergrößert den
Stauraum durch Umklappen der Rücksitzlehne.
Golf GTI Cabriolet - Technische Daten
Kraftstoffart
Super Benzin
Motor/Bauart
4-Zylinder
Motorleistung kW / PS
1.983
155 / 210
Drehmoment in Nm
280
Höchstgeschwindigkeit in km/h
237
Beschleunigung 0 – 100 km/h in s
7,3
Getriebe
6-Gang-Schaltgetriebe
Verdeck
Stoffverdeck
Verdeck-Verschlusszeit in s
Gepäckraumvolumen in l
Tankinhalt in l ca.
Abmessungen (L x B x H) in mm
9
250
55
4.258 x 2.044 x 1.462
Verbrauch in l/100 km
innerorts
10,4
außerorts
6
kombiniert
7,6
Preis
 Im Innenraum bleibt VW
der GTI-Tradition treu: Dazu
gehören Sportsitze mit
Karostoff, rote Ziernähte
sowie der GTI-spezifische
Schalthebel in Alu-Optik und
das Emblem im Lenkrad.
ab 31.350 €
www.MotorenUndMehr.de | www.youtube.de/MotorenUndMehr | www.facebook.de/MotorenUndMehr
Fotos: Volkswagen
Hubraum in cm
35
MOTOREN & MEHR | Das eMagazin | 3-2012
Sicherheit
Für Sicherheit sorgt ein verdeckter Überrollbügel, der
bei Bedarf in Sekundenbruchteilen hochschnellt. Der
Rahmen der Frontscheibe wurde für den Fall eines
Überschlags verstärkt. Für den Fahrer und Beifahrerschutz sorgen Front- und seitliche Kopf-/Thorax-Airbags.
Fazit
Der Basispreis von 31.350 Euro beinhaltet neben
einem 15 mm tiefer gelegten Sportfahrwerk, eine
Neuvorstellung
Cabrios 2012
Klimaanlage sowie elektrische Fensterheber. Ebenso
gehören Sportsitze (vorne) mit dem GTI-typischen
karierten Jacky-Muster zur Standardausstattung. VW
gibt einen Durchschnittsverbrauch von 7,6 Litern an.
Berichten zufolge seien aber neun und mehr Liter
realistisch.
Als Mitbewerber gelten das Audi A3 Cabrio und BMWs
125i Cabrio. Beide kommen einen Tick edler und
nobler daher, sind aber um einige Tausender teurer.
Letztendlich bieten der GTI mehr Biss, mehr Kult und
mehr Fahrspaß.
K
 Serienmäßig ist das GTI Cabriolet in den Farben »Pure White« oder »Tornadorot«
erhältlich.
Fotos: Volkswagen
 Für Sicherheit sorgen ein versenkter Überrollschutz sowie ein verstärkter
Windschutzscheibenrahmen.
www.MotorenUndMehr.de | www.youtube.de/MotorenUndMehr | www.facebook.de/MotorenUndMehr
36
Auf einen Blick
MOTOREN & MEHR | Das eMagazin | 3-2012
Cabrios 2012
Audi TT Roadster
Mit dem TT wurde das typische Audi-Design in einen dynamischen 2-Sitzer verpackt. Erhältlich ist der Roadster als TT und
TTS in zwei Versionen als Benzin- und Dieselmodel mit 6-GangGetriebe oder Automatik. Das vollautomatische Akustikverdeck öffnet und schließt binnen 12 Sekunden – bis zu einer
Fahrgeschwindigkeit von 50 km/h. Die überwiegend aus Aluminium gefertigte Leichtbau-Karosserie ist beim Roadster im
Bereich der A-Säulen, der Schweller und der Schottwand
zwischen Innen- und Gepäckraum verstärkt. Zwei massive
Überrollbügel sorgen für zusätzliche Sicherheit.
[kfr]
Sportwagen für den Ausflug zu zweit
Modell
TT Roadster 1.8 TFSI
Basispreis
Verdeck
Verdeck-Verschlusszeit in s
Motor / Leistung
Motor
Getriebe
Nennleistung kW / PS
Max. Drehmoment Nm
Höchstgeschwindigkeit in km/h
Beschleunigung 0 – 100 km/h in s
Größe
Gepäckraumvolumen in l
Tankinhalt in l ca.
Abmessungen (L x B x H) in mm
Verbrauch in l/100 km
innerorts / außerorts / kombiniert
ab 31.550 €
Stoffverdeck
12
TTS Roadster 2.0 TFSI
quattro
ab 49.400 €
Stoffverdeck
12
Benzin
6 Gang
118 / 160
250
226
7,3
Benzin
6 Gang
200 / 272
350
250
5,5
250
55
4.198 x 1.952 x 1.358
250
60
4.198 x 1.952 x 1.358
8,6 / 5,3 / 6,5
10,9 / 6,4 / 8,1
www.MotorenUndMehr.de | www.youtube.de/MotorenUndMehr | www.facebook.de/MotorenUndMehr
Foto: Audi
Technische Daten
37
MOTOREN & MEHR | Das eMagazin | 3-2012
Technische Daten
Modell
Basispreis
SLK 250 BlueEfficiency
ab 35.150 €
Verdeck
Verdeck-Verschlusszeit in s
Motor / Leistung
Motor
Getriebe
Nennleistung kW / PS
Max. Drehmoment Nm
Höchstgeschwindigkeit in km/h
Beschleunigung 0 – 100 km/h in s
Größe
Gepäckraumvolumen in l
Tankinhalt in l ca.
Abmessungen (L x B x H) in mm
Verbrauch in l/100 km
innerorts / außerorts / kombiniert
Hardtop
20
Benzin
6 Gang
150 / 204
500
243
6,5
Auf einen Blick
Cabrios 2012
Mercedes
SLK 250 Roadster
Sportlicher 2-Sitzer für alle Jahreszeiten
225 - 335
60
4.134 / 2.006 / 1.301
Foto: Mercedes
6,4 / 4,1 / 5,0
www.MotorenUndMehr.de | www.youtube.de/MotorenUndMehr | www.facebook.de/MotorenUndMehr
Der SLK gehört sicherlich mit zu den
schönsten Roadstern auf unseren Straßen.
Das Hardtop nimmt man ihm nicht übel,
dass gehört einfach dazu. Binnen 20
Sekunden verwandelt sich der 2-Sitzer vom
Carbio in ein Coupé mit festem Dach. Eine
komfortable Alternative zum SteckrahmenWindschott ist das Drehscheiben-Windschott. Es besteht aus transparenten
Kunststoffscheiben, die schwenkbar an der
Rückseite der Überrollbügel angebracht
sind. Der SLK ist nichts für Leute mit
Rückenleiden. Man sitzt tief und entsprechend weit geht es beim Einsteigen hinunter. Dafür wird man aber mit einem perfekten Fahrverhalten belohnt. Der 250 Blue
Efficiency ist mit 204 PS ab 35.150 Euro
erhältlich.
[kfr]
38
MOTOREN & MEHR | Das eMagazin | 3-2012
Technische Daten
Modell
Basispreis
Flavia 2,4 l V4
36.900 €
Verdeck
Verdeck-Verschlusszeit
Motor / Leistung
Motor
Getriebe
Nennleistung kW / PS
Max. Drehmoment Nm
Höchstgeschwindigkeit in km/h
Beschleunigung 0 – 100 km/h in s
Größe
Gepäckraumvolumen in l
Tankinhalt in l ca.
Abmessungen (L x B x H)
Verbrauch in l/100 km
innerorts / außerorts / kombiniert
Stoffverdeck
28
Benzinmotor
6-Gang-Automatik
125 / 170
220
195
10,8
377 / 198
64
4.948 x 2.047 x 1.480
Auf einen Blick
Cabrios 2012
Lancia Flavia
VIDEO
Italienische Mittelklasse mit US-Wurzeln
Chrysler präsentiert im Sommer 2012 mit dem Lancia
Flavia den Nachfolger des Sebring-Cabrios. Das Design
des Viersitzers erinnert vage an den amerikanischen
Modellbruder. Die technische Basis ist der Chrysler 200.
Derzeit ist er in nur einer Motorvariante zu haben, eine
zweite wurde bereits auf dem Autosalon in Genf
vorgestellt und wird wohl auch nachziehen. Alles, was in
dem offenen Gefährt als Ausstattung steckt, ist für
rund 37.000 Euro zu haben; lediglich besondere Lackierungen kosten zusätzlich. Damit wird es für Freiluft­
enthusiasten einfacher, da das Kalkulieren und das
Durchforsten der Sonderausstattungsliste entfällt. [ubr]
Foto: Lancia
13,6 / 7,0 / 9,4
www.MotorenUndMehr.de | www.youtube.de/MotorenUndMehr | www.facebook.de/MotorenUndMehr
39
MOTOREN & MEHR | Das eMagazin | 3-2012
Volvo C70
Cabrios 2012
Schwedische Gelassenheit unter freiem Himmel
so auch erst in acht bzw. fast elf Sekunden auf 100 (km/h). Dafür kann sich der
interessierte Freiluftfahrer in der
Sonderwünsche-Liste austoben. Volvo
bietet hier alles, was das Herz begehrt,
natürlich auf Aufpreis. Allerdings ist die
Serienausstattung schon recht umfangreich. Es ließe sich auch das Sondermodell Inscription wählen und damit das
sportliche Extra erhalten: Leder, Leichtmetallfelgen, große Multimediaanlage
und das Sportlenkrad.
[ubr]
Foto: Volvo
Volvo-Autos sind nach wie vor etwas für
Individualisten. Das bewahrheitet sich
auch beim Cabrio. Das Design des
Viersitzers ist eher langgestreckt und
eher elegant als auf Teufel-komm-raus
sportlich. Dadurch erhält es einen
gelassenen, fast schon beruhigenden
Ausdruck. Das gilt auch für die Motorisierung: nur ein Benzinmotor, dafür aber
gleich vier Dieselvariationen sind unter
der Motorhaube zu haben. Mit einem
Leergewicht von 1,8 Tonnen kommt es
Auf einen Blick
Technische Daten
Modell
C70 T5
C70 D3
C70 D3
Basispreis
42.640 €
37.750 €
39.550 €
Verdeck
3-teiliges Metall-Hardtop
Verdeck-Verschlusszeit in s
30
Motor / Leistung
Motor
2,5l V5 Benzin-Motor (Turbolader) 1,9l V5-Turbodiesel (Commonrail) 1,9l V5-Turbodiesel (Commonrail)
Getriebe
5-Gang-Geartronic (Automatik)
6-Gang manuell
6-Gang-Geartronic (Automatik)
Nennleistung kW / PS
169 / 230
110 / 150
Max. Drehmoment Nm
320
350
Höchstgeschwindigkeit in km/h
235
210
205
Beschleunigung 0 – 100 km/h in s
8
10,8
10,9
Größe
Gepäckraumvolumen in l
404 / 200
Tankinhalt in l ca.
62
60
60
Abmessungen (L x B x H) in mm
4.615 x 2.025 x 1.400
Verbrauch in l/100 km
innerorts / außerorts / kombiniert
14 / 6,7 / 9,4
7,9 / 4,6 / 5,9
8,7 / 5,1 / 6,4
www.MotorenUndMehr.de | www.youtube.de/MotorenUndMehr | www.facebook.de/MotorenUndMehr
C70 D4
39.550 €
C70 D4
41.350 €
1,9l V5-Turbodiesel (Commonrail) 1,9l V5-Turbodiesel (Commonrail)
6-Gang manuell
6-Gang-Geartronic (Automatik)
133 / 177
400
220
215
9,8
9,9
60
60
7,7 / 4,8 / 5,9
8,7 / 5,1 / 6,4
40
MOTOREN & MEHR | Das eMagazin | 3-2012
Auf einen Blick
Cabrios 2012
Nissan 370Z
Seit zwei Jahren können nun auch deutsche
Fahrer mit dem Nissan 370Z über reale Straßen
und nicht nur auf computeranimierten Strecken
langflitzen. Die Z-Serie ist seit langem fest mit
dem Playstation-Spiel Gran Turismo verbunden.
Der japanische Kult-Roadster soll sowohl mit
Motorleistung, Ausstattung und Preis Konkurrenten wie Audi TT oder Mazda MX-5 davoneilen.
Die drei angebotenen Modelle unterscheiden
sich lediglich beim Getriebe und in den Ausstattungen. Beim Herzstück ließ sich Nissan nicht
lumpen und verbaute einen spritzigen 3,7-Liter-V6-Motor, der allerdings bei 250 km/h
elektronisch ausgebremst wird. Und selbst mit
Extras wie Leichtmetallfelgen, Sportbremsanlage, Audio-/Navigationssystem mit Rückfahrkamera oder Bose-Soundsystem bekommt man das
sportliche Fahrgefühl für unter 50.000 Euro.
Üben kann der Käufer ja auch schon daheim an
der Playstation.
[ubr]
Foto: Nissan
Das Cabrio zum Kult-Spiel
Technische Daten
Modell
Basispreis
Verdeck
Verdeck-Verschlusszeit
Motor / Leistung
Motor
Getriebe
Nennleistung kW / PS
Max. Drehmoment Nm
Höchstgeschwindigkeit in km/h
Beschleunigung 0 – 100 km/h in s
Größe
Gepäckraumvolumen in l
Tankinhalt in l ca.
Abmessungen (L x B x H) in mm
Verbrauch in l/100 km
innerorts / außerorts / kombiniert
www.MotorenUndMehr.de | www.youtube.de/MotorenUndMehr | www.facebook.de/MotorenUndMehr
307 Z Roadster
41.450 €
307 Z Roadster Pack
44.550 €
Stoff
20
Benzinmotor
6-Gang-Schaltung
241 / 328
363
250 (elektronisch abgeriegelt)
6-Gang-Schaltung
5,5
307 Z Roadster Pack
46.700 €
7-Gang-Automatik
5,8
140
72
4.250 x 1.845 x 1.325
16,2 / 8,3 / 11,2
15,8 / 8,1 / 10,9
41
Fahrbericht
Audi A5 Cabrio 2.0 TDI
Seit Herbst 2011 ist das Audi A5
Cabrio in seiner aktuellen Form
erhältlich. Motoren & Mehr stand
die Limousine für einen Tag zur
Probefahrt zur Verfügung. Uns
hat der Wagen gefallen:
Es fährt sich in ihm angenehm
komfortabel und er bietet
viel Platz.
MOTOREN & MEHR | Das eMagazin | 3-2012
Fahrbericht
Cabrios 2012
Von Karl Fröhlich und Vanessa Pöhlmann
Das Audi A5 Cabrio ist ein richtiger 4-Sitzer und
definitiv ein Hingucker. Wir waren mit dem Diesel­
modell 2.0 TDI mit 6-Gang-Schaltgetriebe unterwegs.
Der 4-Zylinder zieht mit seinem 177-PS-Motor (130
kW) gut ab und fährt sich sowohl im Münchner Stadtverkehr wie auch außerorts sehr angenehm. Das
Start-Stopp-System gehört grundsätzlich zum Lieferumfang, das S Line Sportpaket ist eine sinnvolle
Ergänzung der Serienausstattung. Unser Testwagen ist
inklusive Navigationssystem ab 46.665 Euro erhältlich.
Erster Eindruck
www.MotorenUndMehr.de | www.youtube.de/MotorenUndMehr | www.facebook.de/MotorenUndMehr
Fotos: Audi
Als Nachfolger des erfolgreichen A4 macht das A5
Carbio einen noblen und gediegenen Eindruck – wirkt
aber trotzdem sportlich. Zu den Design-Details gehören der lange Radstand und die langgezogene Motor-
43
MOTOREN & MEHR | Das eMagazin | 3-2012
Fahrbericht
Cabrios 2012
Unser Testfahrzeug
haube. Mit seiner abgerundeten Linienführung gefällt der Mittelklassewagen als
Business-Auto genauso wie als offener
Spaß-Cruiser. Der A5 spricht dabei sowohl
männliche wie weibliche Sonnenanbeter an.
wurde zur Verfügung gestellt von:
Audi Zentrum
München Hochstrasse
Hochstr. 15, 81669 München
www.mahag.de
Verdeck mit Schnellverschluss
Das Stoffverdeck öffnet sich in rund 15
Sekunden und auch zum Schließen genügt in
der Regel eine Ampelschaltung. Wobei man
nicht anhalten muss um das Verdeck zu
bewegen. Es öffnet und schließt bei einer
Geschwindigkeit von bis zu 50 km/h.
Die Mahag entstand aus einem erfolgreichen
Familienbetrieb, der 1923 gegründet wurde. Die
Firmengruppe beschäftigt rund 2.000 Mitarbeiter
und verzeichnet rund 380.000 Werkstattdurchgänge im Jahr. Mit jährlich ca. 20.500 verkauften
Neufahrzeugen sowie rund 18.500 Gebrauchtwagen hat sich Mahag zu einem in Europa führenden
Automobil-Handelsunternehmen entwickelt.
Das Akustikverdeck ist für einen Aufpreis von
295 Euro eine sinnvolle Option. Durch eine verbesserte Materialdicke und -anbindung des dreilagigen
Stoffgewebes reduziert es die Fahrgeräusche im
geschlossenen Zustand sehr effektiv. Im Prinzip
merkt man nicht, dass man in einem Cabrio sitzt.
Mit geschlossenem Verdeck ist die Sicht nach hinten
wie üblich eingeschränkt.
Bei geschlossenen Seitenscheiben und hochgeklappten Windschott entstehen bei bis zu zirka 100 km/h
kaum Verwirbelungen, wobei die hochgezogene
Frontscheibe dafür sorgt, dass es dem Fahrer auch
bei höheren Geschwindigkeiten nicht zu zugig wird.
www.MotorenUndMehr.de | www.youtube.de/MotorenUndMehr | www.facebook.de/MotorenUndMehr
Technische Daten des Testfahrzeugs:
Audi A5 Cabrio 2.0 TDI
Motor
Diesel
Leistung kW / PS
130 / 177
Zylinder/ Hubraum
4 / 1.968
Sonderausstattung S line Sportpaket, Akustikverdeck,
Reifen in 5-Arm-Rotor-Design in
Titanoptik (glanzgedreht), Einparkhilfe,
Sitzheizung, Navigationssystem MMI
Verdeck
Stoffverdeck,
optionales Akustikverdeck
Grundpreis
42.500 Euro
Preis m. Extras
ca. 49.565 Euro
Angaben ohne Gewähr
44
MOTOREN & MEHR | Das eMagazin | 3-2012
Motor und Verbrauch
Cabrios 2012
100 km senken soll. Laut Herstellerangaben liegt der
Verbrauch unseres 2.0 TDI zwischen 4,4 (außerorts)
und 5,8 (innerorts) bzw. 4,9 Liter (kombiniert). Uns
stand das Fahrzeug nicht lange genug zur Verfügung,
um eine fundierte Aussage zum Verbrauch zu treffen.
Wir würden aber sagen, dass sich der Durchschnitt
eher bei über sechs Liter bewegt.
Platzangebot und Stauraum
Ein Vorteil des A5 ist das große Platzangebot. Dies gilt
für den Fahrer und die Passagiere wie auch für das
Gepäck. 320 Liter beträgt die Ladekapazität bei
Foto: Audi
Die A5-Familie umfasst drei Benziner und vier Dieselmodelle. Der 1.8 TFSI mit 170 PS (125 kW) und 6-GangGetriebe ist mit einem Einstandspreis ab 39.000 Euro
die günstigste Ausführung. Wer es sportlicher mag,
die Quattro-Ausführung verfügt über einen permanenten Allradantrieb mit 7-Gang S tronic. Der 3.0 TFSI
quattro kostet als Flaggschiff der Serie ab 63.300 Euro
(272 PS/200 kW). Zur Ausstattung gehört eine elektromechanische Servolenkung. Diese beansprucht bei
Geradeausfahrt keine Energie, was den Kraftstoffverbrauch je nach Motorisierung um bis zu 0,3 Liter pro
Fahrbericht
www.MotorenUndMehr.de | www.youtube.de/MotorenUndMehr | www.facebook.de/MotorenUndMehr
45
Fahrbericht
Cabrios 2012
Fotos: Audi
MOTOREN & MEHR | Das eMagazin | 3-2012
Die Mittelkonsole ist die Schaltzentrale für
das Navigationssystem.
Da A5 Cabrio ist ein vollwertiger Viersitzer.
www.MotorenUndMehr.de | www.youtube.de/MotorenUndMehr | www.facebook.de/MotorenUndMehr
Die Heckleuchten sind optional mit durchgängigen LED-Leuchtbändern erhältlich.
46
MOTOREN & MEHR | Das eMagazin | 3-2012
Fahrbericht
Cabrios 2012
geöffnetem Verdeck. Geschlossen passen 380 Liter in den Kofferraum.
Sofern keine Gepäckstücke im Weg liegen, senkt sich die Verdeckwanne
beim Öffnen des Verdecks automatisch ab. Zum Beladen kann diese bei
geschlossenem Verdeck manuell angehoben werden. Bei allen Modellen
lassen sich die Rücksitzlehnen serienmäßig geteilt umklappen, beim Cabrio
wächst das Volumen dadurch auf bis zu 750 Liter.
Sicherheit
Bei einem Unfall soll ein System aufeinander abgestimmter Bleche mit
definierten Verformungseigenschaften die Passagiere schützen. Die beiden
Frontairbags beziehen bei ihrer Auslösung die Sitzposition von Fahrer und
Beifahrer mit ein und schützen Personen jeder Größe sehr gut. Die KopfThorax-Sidebags werden beim Cabriolet durch ein spezielles System ergänzt:
Falls ein Überschlag bevorstehen sollte, schießen starke Aluminiumplatten
hinter den Fondkopfstützen hoch.
Serieaustattung ist bei allen Modellen außerdem das integrale Kopfstützensystem. Bei einem Heck-Crash verringert es die Gefahr eines Schleudertraumas, indem es Oberkörper und Kopf der Frontpassagiere abstützt. Bei
schweren Heckkollisionen fixieren die Gurtstraffer die Passagiere in einer
günstigen Sitzposition. Isofix-Befestigungen für Kindersitze sind auf den
Rücksitzen Standard und für den Beifahrersitz optional lieferbar.
Mittelklasse-Cabrio der Premiumklasse
Unser Fazit unserer kurzen Probefahrt fällt auf jeden Fall positiv aus. Das
Design ist ansprechend und nötigt den Fahrer nicht zu allzu großen Kompromissen. Der Kofferraum lässt sich für ein Cabrio als groß bezeichnen und die
umklappbare Rücksitzbank ist wirklich praktisch. Die Instrumente sind
übersichtlich angeordnet und unterstützen den Fahrkomfort.
All dies hat jedoch seinen Preis: Je nachdem, wo man seinen persönlichen
Ausstattungsanspruch ansetzt, muss realistisch mit Anschaffungskosten ab
45.000 bis 50.000 Euro gerechnet werden.
K
www.MotorenUndMehr.de | www.youtube.de/MotorenUndMehr | www.facebook.de/MotorenUndMehr
47
Auf einen Blick
Cabrios 2012
Foto: Chevrolet
MOTOREN & MEHR | Das eMagazin | 3-2012
Chevrolet
Camaro Cabrio
Offene Muskelspiele
Markant, bullig, typisch amerikanisch: so präsentiert sich das Camaro-Cabrio, das sich seit seinem
Bestehen immer am Mustang messen muss. Der amerikanische Traum auf vier Rädern hat Platz
für vier Freiluftfreunde und bahnt sich allein schon durch sein grobschlächtiges Design imposant
den Weg. An Ausstattung lässt es der Hersteller kaum fehlen, nur für wenige Extras muss auch
extra bezahlt werden, beispielsweise für die auffallenden Rallye-Streifen. Wer sich vom Muskelprotz überzeugen lässt, kann in einer der beiden Modellvarianten sicher viel Spaß haben und
selbst den ein oder anderen Porsche vor sich herjagen.
[ubr]
www.MotorenUndMehr.de | www.youtube.de/MotorenUndMehr | www.facebook.de/MotorenUndMehr
Technische Daten
Modell
Basispreis
Verdeck
Verdeck-Verschlusszeit in s
Motor / Leistung
Motor
Getriebe
Nennleistung kW / PS
Max. Drehmoment Nm
Höchstgeschwindigkeit in km/h
Beschleunigung 0 – 100 km/h in s
Größe
Gepäckraumvolumen in l
Tankinhalt in l ca.
Abmessungen (L x B x H) in mm
Verbrauch in l/100 km
innerorts / außerorts / kombiniert
Camaro Cabrio
Camaro Cabrio
6,2 V8 MT
6,2 V8 AT
43.990 €
45.990 €
Stoffverdeck
ca. 14
Benzinmotor
6-Gang-Schaltgetriebe
6-Stufen-Automatik
318 / 432
298 / 405
569
556
250
5,4
5,6
308 / 267
71
4.836 x 1.917 x 1.378
20,9 / 10,2 / 14,1
18,9 / 9,7 / 13,1
48
Freiluft-Luxus
Einige Cabrio-Modelle machen das
Besondere zur Extraklasse. Dafür muss
man dann auch etwas tiefer in die Tasche greifen. Allerdings ist es schon
erstaunlich, was man als Käufer in einer
höheren Preisklasse alles kriegen kann.
Nach oben gibt es – wie immer – kaum
Grenzen.
Im Bereich der Cabrio-Luxusmodelle über 50.000 Euro
tummeln sich die Fahrzeuge der Hersteller, die sich
auch im Limousinensegment Konkurrenz machen.
Mercedes, BMW, Jaguar, Bugatti oder Bentley sind
hier die üblichen Verdächtigen. Wer auf dicke Hose
machen will, sollte aber über eine ebensolche Brieftasche verfügen.
Das Geld ist allerdings hochwertig angelegt. Aluminiumkarossen, Carbonelemente, aufwendig hergestellte
Innenausstattung sind nur einige Dinge, die ins Geld
gehen. Oft ist es allein schon der Motor, der Respekt
und monetäre Mittel verlangt. Ein 8-Zylinder ist das
Mindeste, was bei den Luxusmodellen unter der
Haube arbeitet, häufig auch ein V12. Hinzu kommen
aufwendige Verdecks und ebensolche Öffnungsver-
fahren. Mercedes stattet eines seiner Cabrios sogar
mit einem Dach aus, das auf Knopfdruck transparent
wird. Cabrio-Feeling unterm Dach. Das hat eben seinen
Preis. Wer einen Wiesmann oder Königsegg sein eigen
nennt, bezahlt in erster Linie für die Handarbeit, die
darin steckt. Ebenso hebt es den Preis, wenn es sich
um limitierte Auflagen handelt. Touch-Navi, Internet-
Foto: Porsche
Cabrios ab 50.000 Euro
anschluss sowie Bose- oder Bang&Olufsen-Sound­
anlage gehören dann auch zum guten Ton.
Viel Geld für wenig Auto, aber viel Fahrkomfort und
Luxus. Ist das Dach dann erst unten, darf der Fahrer
nicht nur frischen Wind um die Ohren genießen,
sondern mit Sicherheit auch die Blicke der anderen
Autolenker.
K
MOTOREN & MEHR | Das eMagazin | 3-2012
Auf einen Blick
Cabrios 2012
BMW 3er 335i Cabrio
Spritzig komfortables Coupé mit Metallmütze
Das 3er Cabriolet sorgt für Diskussionsstoff: Denn
anstelle eines Stoffdaches besitzt der 3er ein
klappbares Hardtop. Für viele Cabrio-Fans ein
No-Go. Im geschlossenen Zustand fährt man
allerdings ein echtes Coupé mit großen Fensterflächen. Geöffnet versinkt das Klappdach im flachen
Heck. Mit 22 Sekunden benötigt das Hardtop
allerdings verhältnismäßig lange zum öffnen bzw.
schließen. Der Gepäckraum fasst ein Volumen von
210 bis 350 Liter. Praktisch ist die optionale Durchladeöffnung sowie die Komfort-Be- und -Entladefunktion.
Hier schwenkt das komplette Dachpaket nach oben
und erleichtert das ein- und ausladen. Zudem lässt sich
die Rückenlehne umklappen und dient so als Ablagefläche und schont so die Rückbank. Der 6-ZylinderDoppelturbo des 335i schafft es in unter sechs Sekunden von 0 auf 100 km/h. In der Spitze fährt er 250
km/h (abgeregelt). [kfr]
Foto: BMW
Technische Daten
www.MotorenUndMehr.de | www.youtube.de/MotorenUndMehr | www.facebook.de/MotorenUndMehr
Modell
Basispreis
3er Cabrio 335i
ab 52.550 €
Verdeck
Verdeck-Verschlusszeit in s
Motor / Leistung
Motor
Getriebe
Nennleistung kW / PS
Max. Drehmoment Nm
Höchstgeschwindigkeit in km/h
Beschleunigung 0 – 100 km/h in s
Größe
Gepäckraumvolumen in l
Tankinhalt in l ca.
Abmessungen (L x B x H) in mm
Verbrauch in l/100 km
innerorts / außerorts / kombiniert
Hardtop
22
Benzin
6 Gang
225 / 306
400
250
5,8
210 - 350
63
4.612 / 1.961 / 1.384
12,2 / 6,5 / 8,6
50
Neuvorstellung
Kompaktes Muskelpaket:
Porsche Boxster S
EO
D
I
V
Der kleine Bruder des Carrera-Modells
wächst. Längerer Radstand, kraftvoller Motor und gestreckte Silhouette machen den
Boxster S zum echten Sportpaket. Angelehnt
an die traditionsreiche SpyderSerie soll der Boxster S endlich sein Image als Hausfrauen-Porsche ablegen.
Pünktlich für den Sommer 2012 stellt
Porsche eine Neuauflage seines Boxster
vor. Als Boxster S soll er vor allem durch
noch mehr Sportlichkeit, neuem Design
und gewohnter Qualität überzeugen. Dabei
ist der markante Zweisitzer nicht nur in
seinen Abmessungen, sondern auch beim
Preis gewachsen.
Foto: Porsche
Von Ulrike Riess
MOTOREN & MEHR | Das eMagazin | 3-2012
Neuvorstellung
Cabrios 2012
Motor und Getriebe
Fotos: Porsche
Mit dem neuen Boxster S stellt Porsche die dritte Boxster-Generation
– Typ 981 – vor. Herzstück ist ein für den Hersteller typischer wassergekühlter Sechszylinder-Mittelmotor in Boxer-Bauweise mit 3.436 cm³
Hubraum. Dieser bringt es bei 277 kW, also 315 PS auf maximale 277
km/h. Das maximale Drehmoment liegt bei 360 Nm. Damit schafft es
der Sportwagen in 5,1 s von 0 auf 100 km/h. Wer sich das Doppelkupp-
www.MotorenUndMehr.de | www.youtube.de/MotorenUndMehr | www.facebook.de/MotorenUndMehr
52
MOTOREN & MEHR | Das eMagazin | 3-2012
Neuvorstellung
im 6. Gang erreicht. Der 7. Gang ist lang
übersetzt und senkt die Drehzahl und soll so
für niedrige Verbrauchswerte sorgen. Die
Gangwechsel erfolgen ohne Zugkraftunterbrechung. Dadurch lassen sich die schnellen
Anfahrzeiten, rasche Gangwechsel und eine
höhere Beschleunigung erreichen.
Sportlich und sparsam
Trotz der rund 10 PS mehr Leistung, verbraucht
das Modell rund zehn Prozent weniger Kraftstoff, was unter anderem durch Gewichtsre-
Cabrios 2012
duktion und eine serienmäßige Start-Stopp-Automatik
erreicht wird. Letztere schaltet den Motor in kurzen
Wartesituationen aus, wenn man bspw. an der Ampel
auskuppelt (Schaltgetriebe) oder die Bremse betätigt
(PDK).
Damit der Wagen 15 Prozent sparsamer durch die
Landschaft gleitet, wurden 35 Kilo eingespart. Durch
das Leichtbauprinzip in Aluminium-/Stahl-Verbundbauweise bringt er leer 1.320 g auf die Waage. Für eine
weitere Verbrauchsersparnis ist in Verbindung mit
dem Porsche Doppelkupplungsgetriebe (PDK) in
bestimmten Fahrsituationen das so genannte Segeln
möglich. Dabei wird der Motor abgekoppelt und so
lungsgetriebe gönnt, erreicht die 100 km/h zwei
Sekunden schneller und mit dem sportlicheren Gefühl
im Bauch.
Motor und Getriebe sind zu einer Antriebseinheit
verschraubt. Wie gewohnt bewegt sich der Porsche
Boxster S auch in dritter Generation mit Hinterradantrieb voran. Das Sechsgang-Schaltgetriebe gibt es
serienmäßig, das 7-Gang-PDK (Doppelkupplungsgetriebe) erhält der Käufer auf Wunsch und gegen
Extrazahlung. Das PDK ist neu abgestimmt und erlaubt
die Wahl zwischen manuellem und Automatikmodus.
Insgesamt verfügt das PDK über 7 Gänge. 1 bis 6 sind
sportlich übersetzt – die Höchstgeschwindigkeit wird
www.MotorenUndMehr.de | www.youtube.de/MotorenUndMehr | www.facebook.de/MotorenUndMehr
Fotos: Porsche
Massige Mittelkonsole und GT-ähnliches Design
bestimmen das Innenleben des Boxster S.
53
MOTOREN & MEHR | Das eMagazin | 3-2012
Neuvorstellung
Cabrios 2012
seine Bremswirkung vermieden. Das Fahrzeug nutzt seine Bewegungsenergie optimal aus und kann eine längere Strecke rollen.
Fahrwerk
Die Räder sind einzeln an Quer- und Längslenkern aufgehängt. Diese
Kombination aus mechanischer Hinterachs-Quersperre, Bremseingriff
und Stabilitätskontrolle sollen den Wagen agiler machen und schneller
um die Ecke bringen. Dafür gibt es das Porsche Active Suspension
Management, ein elektronisches System zur Verstellung der Stoßdämpfer.
Porsche Boxster S – Technische Daten
Kraftstoffart
Super Benzin
Motor/Bauart
6-Zylinder-Mittelmotor (Boxer)
Hubraum in cm
3.436 cm³
Motorleistung in kW/PS
232/315
Drehmoment in Nm
360
Höchstgeschwindigkeit in km/h
277
Getriebe
6-Gang Schaltgetriebe
(7-Gang Doppelkupplungsgetriebe [PDK] optional)
Kofferraumvolumen
280l (150l vorn, 130l hinten)
Antrieb
Hinterradantrieb
Von 0 auf 100 km/h in s
5
Fotos: Porsche
Verbrauch in l/100 km
www.MotorenUndMehr.de | www.youtube.de/MotorenUndMehr | www.facebook.de/MotorenUndMehr
Innerorts
12,2-10,6
Außerorts
6,9-5,9
Kombiniert
8,8-7,7
CO2-Emissionen g/km
206-180.
Preis
ab 59.120 Euro (61.946 Euro mit Automatikgetriebe)
54
Es regelt aktiv und kontinuierlich die Dämpferkraft
– abhängig von Fahrweise und Fahrsituation – für jedes
einzelne Rad. Zusätzlich ist die Karosserie um 10 mm
abgesenkt.
Design
Bei der Form des Boxster S orientierten sich die
Zuffenhausener Entwickler stark am traditionellen
Designs des Porsche 550 Spyder und dem Porsche 718
RS 60 Spyder. Das spiegelt sich vor allem in den
vertikal angesetzten Scheinwerfern, dem langen
Radstand und markanten Details wider. So definieren
die Luftschlitze kurz hinter den Türen den Wagen fast
tailliert oder wie mit Wangen versehen. Die breiten
Hüften, sprich Kotflügel, verstärken diesen NostalgieEindruck. Allerdings flossen auch moderne Bezüge ins
Design ein. So sind die Seitenspiegel wie beim
Panamera und beim 911 an den Türen statt am
Fensterdreieck befestigt.
Der Heckflügel darf natürlich auch nicht fehlen, der
nicht ganz so bullig wie der des 911er wirkt, sich aber
auch bei 120 km/h automatisch ausfährt, um die
Aerodynamik zu optimieren. Zur Außenhaut muss auch
die Farbe passen. Porsche bietet hier 14 verschiedene
Farbtöne zur Auswahl an. Vier Unilacke, sieben Metallicfarben und dann noch drei sehr außergewöhnliche
Schattierungen: GT-Silbermetallic, Limegoldmetallic
und Cognacmetallic.
Das Stoffverdeck ist vollautomatisch und lässt sich in
neun Sekunden bei bis zu 50 km/h versenken. Im Stand
ist es per Fahrzeugschlüssel fernbedienbar. Wie
gewohnt verstaut der Boxster S Gepäck in zwei
Kofferräumen.
Neuvorstellung
Innenleben
Das Interieur wurde offenbar an das der Porsche
Carrera GT-Modelle angepasst und dominiert das
Cockpit durch eine riesige Mittelkonsole. Zahlreiche
Bedienelemente ziehen sich die gesamte, ansteigende
Konsole hinauf, was ein wenig überladen erscheint.
Direkt im Blick des Fahrers ist die dreigeteilte Rundanzeige. Das rechte Rundinstrument erfuhr eine Runderneuerung in Form eines 4,6-Zoll TFT-Farbbildschirms.
Hier erhält der Porsche-Pilot Informationen wie Daten
des Bordcomputers, Kommunikations- und Audioeinstellungen oder es stellt in Verbindung mit dem
optionalen PCM die Karte des Navigationssystems dar.
Das Dreispeichen-Lenkrad verfügt über zusätzliche
Bedienelemente.
Dazu gehören unter anderem Schaltwippen, die für
die Rennstartfunktion zur Verfügung stehen. Die
wiederum soll das Anfahren zum sportlichen Highlight
machen.
www.MotorenUndMehr.de | www.youtube.de/MotorenUndMehr | www.facebook.de/MotorenUndMehr
Cabrios 2012
Man muss die Schaltwippe am Lenkrad ziehen und
diese gezogen halten und dann Vollgas geben. Das
Auto dreht trotzdem nur 5.000 U/min und beschleunigt dann, wenn man die Wippe loslässt, mit optimalem Schlupf.
Das gewisse Extra
Porsche scheint den neuen Boxster S mit aller Macht
zu einem kleinen 911er werden zu lassen. Die Optimierung an Sportlichkeit, Fahrwerk und Design zielen
eindeutig darauf ab. Allerdings poliert das nicht
automatisch das Image auf. Zumal sich der Preis mit
steigender Ausstattung natürlich auch erhöht. Für den
Porsche Boxster S in Serienausstattung muss man
59.120 Euro in der Tasche haben, allein für das PDKGetriebe gehen zusätzlich 2.826 Euro vom Konto. Der
Katalog für weitere Extras der Preisliste umfasst 49
Seiten, das gewisse Porsche-Extra hat eben seinen
Preis, auch beim Boxster.
K
Foto: Porsche
MOTOREN & MEHR | Das eMagazin | 3-2012
55
Auf einen Blick
MOTOREN & MEHR | Das eMagazin | 3-2012
VIDEO
Technische Daten
Modell
Basispreis
Jaguar XK
97.100 €
Verdeck
Verdeck-Verschlusszeit in s
Motor / Leistung
Motor
Getriebe
Nennleistung kW / PS
Max. Drehmoment Nm
Höchstgeschwindigkeit in km/h
Beschleunigung 0 – 100 km/h in s
Größe
Gepäckraumvolumen
Tankinhalt ca.
Abmessungen (L x B x H)
Verbrauch in l/100 km
innerorts / außerorts / kombiniert
Stoffverdeck
18
Cabrios 2012
Jaguar XKR-S
5l V8-Kompressormotor (Benzin)
6-Gang-Automatik
405 / 550
680
300
4,4
Katzenhafte Eleganz
330
71
4.794 x 2.028 x 1.312
Auch wenn das britische Wetter es vielleicht nicht
immer zulässt, aber auch die Insulaner wollen stilgerecht offen fahren. Dafür gibt es unter anderem das
Cabrio XKR-S von Jaguar, welches die sportliche Variante des XK-Modelles ist. Motor, Fahrwerk sowie Bremsund Abgasanlage sind in diesem Sinne konzipiert. Der
5-Liter-Kompressormotor katapultiert das Sport-Cabrio
auf 300 km/h. Das Design ist zwar noch katzenhaft
elegant, im Gegensatz zu älteren Modellen aber runder
und etwas bulliger gestaltet. Alles im Namen der
Sportlichkeit. Das Innenleben besticht durch schlichtes,
aber hochwertiges und funktionelles Design. Die
Sportkatze ist eigentlich ein Zweisitzer, allerdings gibt
es zwei Notsitze. Die bieten aber kaum Raum für
wirkliches Fahrvergnügen.
[ubr]
Foto: Jaguar
18,9 / 8,6 / 12,3
www.MotorenUndMehr.de | www.youtube.de/MotorenUndMehr | www.facebook.de/MotorenUndMehr
56
Neuvorstellung
Das eckige Spaßmobil:
Mercedes G 500 Cabrio
Von Ulrike Rieß
Foto: Mercedes
Das Motto »Forever Young«, das Mercedes
seiner G-Klasse anheftet, gilt auch fürs
Cabrio. Das ist keineswegs in die Jahre
gekommen, sondern präsentiert sich nach
33 Jahren sportlicher denn je. Der Automobilhersteller entschied sich beim letzten
Facelift dafür, nur noch ein G-Cabrio-Modell
aufzulegen. Dieses aber ohne Kompromisse und mit genau den Ecken und Kanten,
die die G-Klientel liebt.
Motor und Getriebe
Manche Dinge sind zeitlos; so auch das Cabrio G 500 von Mercedes. Aus diesem
Grund erhielt das Modell kaum äußere Veränderungen, sondern mehr Kraft,
Sportlichkeit und innere Werte. Mercedes beschränkt sich nur noch auf ein
Modell, lässt es hier aber nicht an Innovation und Ausstattung fehlen.
Unter der Motorhaube arbeitet beim
Mercedes Cabrio G 500 ein achtzylindriger
5,5-Liter Saugmotor, der es auf 285 kW,
also 387 PS bringt. Mit einem maximalen
Drehmoment von 530 Nm schiebt sich der
fast 2,4 Tonnen schwere Geländegänger in
nur 5,9 Sekunden von 0 auf 100 km/h. Das
MOTOREN & MEHR | Das eMagazin | 3-2012
liegt mal nur knapp eine Sekunde hinter dem Porsche
Boxster S. Erst einmal richtig in Fahrt, schafft das
G 500 Cabrio 210 km/h als Höchstgeschwindigkeit.
Für schnelle und sanfte Gangwechsel sowie kurze
Schaltzeiten ist das 7-Gang-Automatikgetriebe »7GTRONIC PLUS« verantwortlich. Durch eine MehrfachRückschaltung beim Herunterschalten lassen sich
einzelne Gänge überspringen, was den Wagen beispielweise beim Überholen sportlicher macht.
Antrieb, Fahrwerk und
Geländetauglichkeit
chem Gefälle von bis zu 54 Prozent in der Spur und ist
auch bei Wassertiefen von bis zu 0,6 Metern nicht aus
der Ruhe zu bringen. Darüber hinaus machen drei
vollwertige Differenzialsperren das Freiluft-Schwergewicht zum Geländespezialisten.
Die Robustheit des Autos wird unter anderem durch
einen Leiterrahmen erreicht. Der Rahmen besteht aus
zwei parallelen Längsträgern, die aus je zwei U-förmigen Halbschalen zusammengeschweißt und über
Querrohre verbunden sind. Mehr als 6.400 Schweißpunkte halten ihn zusammen. Dabei ist der Leiterrahmen dennoch biegsam genug, um strapaziöse Geländeausflüge mitzumachen. Um dabei auch gegen
Angriffe von unten gewappnet zu sein, spendierte
Mercedes dem Fahrzeugboden eine spezielle Kunststoffbeschichtung. Für die Geländegängigkeit lässt der
Hersteller nichts unten herausragen. Der Leiterrahmen
ist mit 21 cm über dem Boden das tiefste Element des
Wagens. Darüber hinaus sind alle elektronischen
Gadgets verbaut, die man sich bei Mercedes nur
Cabrios 2012
wünschen kann: ESP, BAS, ABS, elektronisches Traktionssystem und Untersetzung.
Vom Innen und Außen
Zum Äußeren muss nicht viel gesagt werden. Das
Design hat sich hier innerhalb der letzten 33 Jahre
nicht drastisch verändert. Und genau das macht seinen
rauen Charme aus. Gewohnt eckig, markante Front
und nach wie vor die kleinen Scheibenwischer. Neu ist
der überarbeitete Kühlergrill, das Tagfahrlicht, die
runderen und kleineren Außenspiegel sowie die
Heckleuchten. Als eingefleischtem G-Fahrer sind
einem eigentlich schon das Drei-Speichen-KühlergrillDesign und die Außenspiegel zu viel, dafür schätzt
man aber den über die Jahre dazugewonnen Komfort
der Innenausstattung. Denn der hat sich über die
letzten drei Dekaden weg vom Image der Klappstühle,
Bakelitlenkräder und zusätzlichen Schalthebeln, die
die Mittelkonsole dominierten, wegbewegt. Die
Fotos: Mercedes
Wie auch die geschlossenen Modellbrüder, verfügt das
Cabrio über permanenten Allradantrieb. Mit zwei
Starrachsen mit hoher Verschränkung und lange
Federwege geben Bodenfreiheit und zuverlässige
Traktion, damit sich das G-Cabrio ohne Wenn und Aber
im Gelände austoben kann. Dafür bewältigt es Steigungen von bis zu 80 Prozent, bleibt selbst bei seitli-
Neuvorstellung
www.MotorenUndMehr.de | www.youtube.de/MotorenUndMehr | www.facebook.de/MotorenUndMehr
58
MOTOREN & MEHR | Das eMagazin | 3-2012
Neuvorstellung
Cabrios 2012
Fotos: Mercedes
Mercedes G 500 Cabrio - Technische Daten
Kraftstoffart
Super Benzin
Motor/Bauart
8-Zylinder-Saugmotor
Hubraum in cm³
5.461
Motorleistung in kW/PS
285/387
Drehmoment in Nm
530
Höchstgeschwindigkeit in km/h
210
Getriebe
7-Gang Automatik (7G-TRONIC PLUS)
Kofferraumvolumen
k.A.
Tankinhalt in l
96
Antrieb
permanenter Allradantrieb
(mit Untersetzung und 3 Differenzialsperren)
Von 0 auf 100 km/h in s
5,9
Verbrauch in l/100 km
Innenausstattung lässt es an nichts fehlen:
Lederausstattung, Klimaanlage, Multifunktionslenkrad, Sitzheizung, Kommunikationsund Navigationssystem sowie sämtliche
Assistenzsysteme sind hier zu finden.
Das Design des Cockpits, der Mittelkonsole
und der Bedienelemente hat Mercedes etwas
abgerundet und dem seiner hochpreisigen
Limousinen angepasst. Hinter dem Lenkrad
bieten sich zwei Rundelemente und eine
Digitalanzeige, die den Fahrer mit allen
wichtigen Fahrzeuginformationen versorgen.
Am Ende der Mittelkonsole thront das
Navigationsdisplay. Darunter schließen sich
die Schalter der Differenzialsperren an, die
nichts mehr mit ihren Ur-Ur-Ur-Ahnen gemein
haben, denn sie sind sehr schlank und ergowww.MotorenUndMehr.de | www.youtube.de/MotorenUndMehr | www.facebook.de/MotorenUndMehr
Innerorts
20
Außerorts
11,9
Kombiniert
14,9
CO2-Emissionen g/km
348
Preis
ab 100.900 € (inkl. Windschott)
nomisch gestaltet. Alle weiteren Schalter zur Bedienung der Klima-,
Media-, Kommunikations- und Navigationsanlagen liegen in der Mitte
darunter. Das G-Fahren anders ist, zeigt sich auch beim offen fahren.
Da dauert es schon eine Weile, bis man endlich in diesen Genuss
kommt. Das elektrohydraulische Softtop muss mit ein paar Handgriffen erst entriegelt werden. Dann lässt es sich per Knopfdruck öffnen,
was satte 30 Sekunden dauert. Das Windschott gibt es serienmäßig;
viele andere Hersteller lassen sich das meist teuer bezahlen. Und
damit der Komfort auch bei der Fahrt mit geschlossenem Verdeck
nicht leidet, stattet der Stern-Konzern den Innenhimmel des Verdecks mit einem schall- und wärmeisolierten Textilbezug aus.
59
Neuvorstellung
MOTOREN & MEHR | Das eMagazin | 3-2012
cherung überflüssig sind, versteht sich von selbst.
Ansonsten lässt sich auch das Cabrio mit fast allen
Sonderausstattungswünschen versehen wie die
geschlossenen G-Modelle. Und wo sonst auf der Welt
findet man ein Cabrio, das nicht nur ins Gelände kann,
sondern mittels Anhängerkupplung auch noch lässig
2,8 Tonnen Hausstand hinterher zieht.
K
Fotos: Mercedes
len um jeden Preis. Und der hat es in sich. Das neue
Modell schlägt mit stolzen 100.900,10 Euro zu Buche
(Listenpreis Mercedes). Allerdings ist die Serienausstattung umfassend und der passionierte G-Fahrer
muss hier nur auf Dinge wie Tempomat, Kraftstofffilter mit Wasserabscheider oder Sitzheizung der hinteren Sitze verzichten. Dass Heckwischer und Kindersi-
Cabrios 2012
Cabrio-Feeling in göttlicher Mission.
Auch der Papst fährt G-Cabrio
Man muss schon aus ganz besonderem Holz geschnitzt
sein, um Fanfahrer des G Cabrio zu sein. Allerdings ist
es allemal etwas ganz Besonderes, das nicht oft auf
unseren Straßen zu finden ist. Damit erregt man auf
jeden Fall Aufsehen, auch ohne futuristisches Design.
Einen gewissen Coolness-Faktor hat es schon, mit
einem kubischen Oben-Ohne-Modell zu cruisen. Ganz
allein ist der G-Cabrio-Liebhaber nicht, vielmehr hat er
göttliche Unterstützung, denn auch der Papst fährt als
Papa-Mobil ein G-Cabrio. Das basiert zwar auf dem
Modell mit langem Radstand, aber die Grundidee ist
die Gleiche: sicher fahren, hoher Komfort und Auffalwww.MotorenUndMehr.de | www.youtube.de/MotorenUndMehr | www.facebook.de/MotorenUndMehr
60
MOTOREN & MEHR | Das eMagazin | 3-2012
Auf einen Blick
Cabrios 2012
Audi R8 Spyder
VIDEO
Fotos: Audi
Sportlicher Highspeed-Bolide
Technische Daten
Der Spyder ist die hochmotorisierte OpenAir-Version in Audis R8-Familie. Zur Wahl
stehen zwei Modelle: Der V8 4.2 FSI quattro
mit 430 PS sprintet von 0 auf 100 km/h in 4,6
Sekunden. Der V10-Motor 5.2 FSI quattro
bringt es mit seinen 525 PS auf eine Spitzengeschwindigkeit von 316 km/h. Von 0 auf 100
km/h benötigt der Bolide nur 3,9 Sekunden.
Mit dem serienmäßigen hydraulischen
Antrieb öffnet und schließt sich das Softtop
binnen 19 Sekunden, auch in Fahrt bis 50
km/h. Auf der Autobahn ist es laut Audi leise
und voll Highspeed-tauglich. Die beheizbare
Heckscheibe aus Glas ist in der Schottwand
untergebracht und lässt sich per Schalter
ein- und ausfahren. Die Wand integriert
zudem einen Überrollschutz. Um die Aufheizung durch Sonneneinstrahlung zu reduzieren, sind die Ledersitze des offenen Zweisitzers speziell pigmentiert. [kfr]
www.MotorenUndMehr.de | www.youtube.de/MotorenUndMehr | www.facebook.de/MotorenUndMehr
Modell
Basispreis
R8 V8 Spyder
ab 124.800 €
R8 V10 Spyder
ab 165.900 €
Verdeck
Softtop
Softtop
Verdeck-Verschlusszeit ins
Motor / Leistung
Motor
Getriebe
Nennleistung kW / PS
Max. Drehmoment Nm
Höchstgeschwindigkeit in km/h
Beschleunigung 0 – 100 km/h in s
Größe
Gepäckraumvolumen in l
Tankinhalt in l ca.
Abmessungen (L x B x H) in mm
Verbrauch in l/100 km
innerorts / außerorts / kombiniert
19
19
Benzin
7 Gang Schaltgetriebe
316 / 430
430
302
4,6
Benzin
7 Gang S tronic
386 / 525
530
316
3,9
100
90
4.440 x 2.029 x 1.244
100
90
4.440 x 2.029 x 1.244
21,3 / 10,3 / 14,4
20,5 / 9,2 / 13,3
61
Auf einen Blick
MOTOREN & MEHR | Das eMagazin | 3-2012
Technische Daten
Modell
Basispreis
Verdeck
Verdeck-Verschlusszeit
Motor / Leistung
Motor
Getriebe
SL 63 AMG
157.675 €
SL 65 AMG
236.334 €
Metallfaltdach
20
5,5 l Biturbo-V8-Benzinmotor
AMG SPEEDSHIFT MCT
7-Gang-Sportgetriebe
395 / 537
800
250 / 300
4,3
6 l Biturbo-V12-Benzinmotor
AMG SPEEDSHIFT MCT
7-Gang-Sportgetriebe
463 / 630
1.000
250 / 300
4
Die AMG-Modelle der SL-Klasse von Mercedes
bieten ganz außergewöhnliche Open-Air-Möglichkeiten. Der SL 65 AMG bietet serienmäßig das
Panorama-Variodach, dass sich auf Knopfdruck
transparent oder dunkel schalten lässt. Wer also
das Ich-fahr-offen-Gefühl auch bei schlechtem
Wetter erfahren möchte, drückt hier einfach aufs
Knöpfchen und hat zumindest optisch CabrioVergnügen. Ansonsten spendiert Mercedes seinen
SL-AMG-Rennschlitten nicht nur starke Motoren,
sondern auch reichlich Luxus: Bang&OlufsenSoundsystem, Sportfahrwerk, -getriebe und
-design. Die neidischen Blicke anderer gibt’s gratis
dazu. [ubr]
Mercedes
SL AMG
Oben-Ohne-Gefühl auch mit Dach
Foto: Mercedes
Nennleistung kW / PS
Max. Drehmoment Nm
Höchstgeschwindigkeit in km/h
Beschleunigung 0 – 100 km/h in s
Größe
Gepäckraumvolumen in l
504 / 364
Tankinhalt in l ca.
75
Abmessungen (L x B x H) in mm
4.617 x 2.099 x 1.315 (Standard-SL-Serie)
Verbrauch in l/100 km
innerorts / außerorts / kombiniert 13,9 / 7,6 / 9,9
17,0 / 8,4 / 11,6
Cabrios 2012
www.MotorenUndMehr.de | www.youtube.de/MotorenUndMehr | www.facebook.de/MotorenUndMehr
62
MOTOREN & MEHR | Das eMagazin | 3-2012
Auf einen Blick
Cabrios 2012
Alfa Romeo 8C Spider
Italienisches Flair der Extraklasse
Der Alfa Romeo C8 Spider ist ein ganz besonderes SportCabrio. Nur 500 Fahrer dürfen in den Genuss des italienischen Open-Air-Vergnügens mit Sportmotorisierung
kommen, denn mehr Wagen stellte Fiat nicht her. Dafür hat
es das Carbon-Cabrio faustdick unter der Haube: Ein
8-Zylinder Benzinmotor mit 450 PS bringt den mit 1.675
Kilo eher schweren Wagen auf 295 km/h. La Dolce Vita auf
vier Rädern kommt dabei ohne viel elektronische Schnickschnacks aus; ein elektronisch geregeltes Fahrwerk und
eine ebensolche Lenkung sind nicht vorhanden, was dem
Fahrvergnügen keinen Abbruch tut. Der Sound lässt sich per
Modell
Basispreis
8C Spider
211.285 €
Verdeck
Verdeck-Verschlusszeit
Motor / Leistung
Motor
Getriebe
Nennleistung kW/PS
Max. Drehmoment Nm
Höchstgeschwindigkeit in km/h
Beschleunigung 0 – 100 km/h in s
Größe
Gepäckraumvolumen in l
Tankinhalt in l ca.
Abmessungen (L x B x H) in mm
Verbrauch in l/100 km
innerorts / außerorts / kombiniert
Stoffverdeck
15
V8 Benzin
sequenzielles Sechsganggetriebe
350
480
295
4,4
k.A.
88
4.381 x 1.894 x 1.318
24,4 / 11,6 / 16,3
Foto: Alfa Romeo
Technische Daten
Knopfdruck modulieren. Sobald nämlich die Sporttaste
gedrückt wird, röhrt der Motor durch vier statt wie
normalerweise durch zwei Auspuffendrohre.
Das Design des Sportcoupès kommt von einem Deutschen und ist bulliger und wirkt kompakter als das der
www.MotorenUndMehr.de | www.youtube.de/MotorenUndMehr | www.facebook.de/MotorenUndMehr
Limousinen oder älterer Modelle. Der italienische
Zweisitzer in limitierter Auflage hat allerdings
seinen Preis. War der Vorgänger noch mit 160.000
Euro veranschlagt, so beträgt der Grundpreis hier
211.285 Euro. [ubr]
63
Auf einen Blick
MOTOREN & MEHR | Das eMagazin | 3-2012
Cabrios 2012
Bentley Continental GTC
Foto Bentley
Britischer Sportbolide
VI
DE
O
Technische Daten
Modell
Basispreis
Continental GTC V12
202.000 €
Continental GTC V8
178.024 €
Verdeck
Verdeck-Verschlusszeit
Motor / Leistung
Motor
Getriebe
Nennleistung kW / PS
Max. Drehmoment Nm
Höchstgeschwindigkeit in km/h
Beschleunigung 0 – 100 km/h in s
Größe
Gepäckraumvolumen in l
Tankinhalt in l ca.
Abmessungen (L x B x H)
Verbrauch in l/100 km
innerorts / außerorts / kombiniert
Stoff
25
Stoff
25
6 Liter V12-Benzinmotor
6-Gang-Automatikgetriebe
423 / 575
700
314
4,8
4 Liter V8-Benzinmotor
8-Stufen-Automatikgetriebe
373 / 507
660
301
5
260
90
4.806 x 2.227 x 1.403
260
90
4.806 x 2.227 x 1.403
25,4 / 11,4 / 16,5
15,8 / 8,0 / 10,9
www.MotorenUndMehr.de | www.youtube.de/MotorenUndMehr | www.facebook.de/MotorenUndMehr
Der Bentley Continental GTC vereint britisches Understatement, enorme Motorkraft und Superluxus. Das 2,5 Tonnen schwere und allradangetriebene Cabrio wird
entweder von einem Zwölfzylinder oder einem V8-Motor fortbewegt. Dabei ist es
keineswegs behäbig, sondern spurtet in sportlichen 4,8 bzw. 5 Sekunden auf die
100-km/h-Marke. Dazu gibt es Luxus pur: Ein 30-GByte-Infotainment-System mit
großem Acht-Zoll-Bildschirm und Touchscreen, Satellitennavigation und GoogleMaps-Kompatibilität, automatisch geführte Gurte und einen Fön in den Kopfstützen für zu heftigen Gegenwind sind nur einige Highlights. Wer auf eine Eigentumswohnung verzichten kann oder diese schon abbezahlt hat, der kann für den
gleichen Preis in das Vergnügen des britischen Oben-Ohne-Luxus kommen: erst für
rund 180.000 Euro darf man einen GTC in seine Garage schieben.
[ubr]
64
MOTOREN & MEHR | Das eMagazin | 3-2012
Auf einen Blick
Bugatti Veyron 16.4
Grand Sport Vitesse
Das schnellste Cabrio der Welt
Cabrios 2012
Ein Sportcabrio der Superlative ist der Bugatti Veyron
16.4 Grand Sport Vitesse. Der Zweisitzer ist in allem
extravagant: Design, Motor (8-Liter-16V mit vier Turboladern) und Innenleben. Mit Verdeck bügelt er bei Höchstgeschwindigkeit 375 km/h über die Bahn, für mehr
braucht man einen Extraschlüssel. Das Carbondach wird
manuell entfernt, bei Regen gibt es einen Notregenschirm fürs Cockpit mit dem man noch 160 km/h fahren
darf. Wie schon das Coupé darf sich auch das VeyronCabrio das schnellste Straßenauto nennen. Abgesehen
von der Leistung sind noch andere Werte imposant: Bei
Vollgas ist der 100-Liter-Tank in 12 Minuten leer und der
Preis liegt bei über 2 Millionen Euro.
[ubr]
Technische Daten
Modell
Basispreis
Veyron 16.4 Grand Vitesse
2.011.100 €
Verdeck
Polycarbon
(Stoff als Notverdeck)
manuell
Verdeck-Verschlusszeit in s
Motor / Leistung
Motor
Getriebe
Nennleistung kW / PS
Max. Drehmoment Nm
Höchstgeschwindigkeit in km/h
Beschleunigung 0 – 100 km/h in s
Größe
Gepäckraumvolumen in l
Tankinhalt in l ca.
Abmessungen (L x B x H) in mm
Verbrauch in l/100 km
innerorts / außerorts / kombiniert
www.MotorenUndMehr.de | www.youtube.de/MotorenUndMehr | www.facebook.de/MotorenUndMehr
8l 16V-Benzin mit vier
Turboladern
7-Gang DSG
882 / 1.200
1.500
415 (375)
2,7
k.A. (aber minimal)
100
4.462 x 1.998 x 1.204
41,9 / 15,6 / 24,9
65
MOTOREN & MEHR | Das eMagazin | 3-2012
Impressum
Cabrios 2012
Die nächste Ausgabe unseres eMagazins erscheint voraussichtlich Ende November.
Motoren & Mehr
Ginsterweg 12, 81377 München
E-Mail: [email protected]
Motoren & Mehr Newsletter:
Jetzt registrieren
Bleiben Sie über alle Aktivitäten von
Motoren & Mehr auf dem Laufenden.
Jetzt Abonnieren! Ä
Konzept, Umsetzung:
Karl Fröhlich (kfr)
(verantwortlich für den redaktionellen Inhalt)
Tel. +49 (0) 89/740 03 99, Fax: 089/740 03 98
E-Mail: [email protected]
Uwe Klenner (uk)
Tel. +49 (0) 8 51/986 24 15
E-Mail: [email protected]
Ulrike Rieß (ubr)
Mobil: +49 (0) 172/8 88 28 32
E-Mail: [email protected]
Bleiben Sie mit uns in Kontakt:
Redaktion:
Karl Fröhlich, Uwe Klenner, Vanessa Pöhlmann,
Ulrike Rieß
Schlussredaktion:
Karl Fröhlich, Ulrike Rieß, Brigitte Scholz
Abonnieren Sie unseren YouTube-Kanal Ä
Folgen Sie uns auf Facebook und diskutieren Sie
mit anderen Auto-Enthusiasten Ä
Oder nehmen Sie Motoren & Mehr in Ihre
Kreise auf Google+ auf Ä
www.MotorenUndMehr.de | www.youtube.de/MotorenUndMehr | www.facebook.de/MotorenUndMehr
Layout/Grafik:
Uwe Klenner, Layout und Gestaltung,
Rittsteiger Str. 104, 94036 Passau,
Tel. 08 51/9 86 24 15
www.layout-und-gestaltung.de
Titelbild:
Stefan Gesell (www.fotosym.de)
Bildnachweise:
Vom jeweiligen Hersteller, Stefan Gesell
(Seite5) und wenn nicht anders angegeben, von Motoren & Mehr.
Für die freundliche Unterstützung danken
wir AdobeÄ, Stefan Gesell
Photography Ä und speicherguide.de
– Das Storage-Magazin Ä.
Urheberrecht:
Alle in »Motoren & Mehr« erschienenen
Beiträge sind urheberrechtlich geschützt.
Alle Rechte (Übersetzung, Zweitverwertung) vorbehalten. Reproduktion, gleich
welcher Art, sowie elektronische
Auswertungen nur mit schriftlicher
Genehmigung der Redaktion. Aus der
Veröffentlichung kann nicht geschlossen
werden, dass die verwendeten Bezeichnungen frei von gewerblichen Schutzrechten sind.
Haftung:
Alle Angaben ohne Gewähr. Alle Informationen wurden von der Redaktion
sorgfältig recherchiert. Eventuelle Fehler
bitten wir zu entschuldigen, eine Haftung
können wir dafür nicht übernehmen.
Wir empfehlen zur vollständigen
Funktionalität des eMagazins »Acrobat
Reader«, ab Version 10.
66