Einladung Bronchoskopiekurs Zwickau.pub

Сomentários

Transcrição

Einladung Bronchoskopiekurs Zwickau.pub
Zielgruppe
Dr. med. Jutta Busley
Oberärztin Klinik für Innere Medizin,
Schwerpunkt Pneumologie
Paracelsus-Klinik Zwickau
Die Teilnehmerzahl ist beschränkt auf 20
Teilnehmer (Teams). Die Vergabe der
Kursplätze erfolgt nach der Reihenfolge
der Anmeldung.
Anmeldeschluss: 11.11.2011
Claus Comminginger
Fa. Erbe Elektromedizin
Michael Habersack
Service/Vertrieb
Fa. Olympus, Hamburg
Gebühr
Dr. med. Markus Kloth
Oberarzt Klinik für Innere Medizin,
Schwerpunkt Pneumologie
Paracelsus-Klinik Zwickau
PD Dr. med. Thomas Mairinger
Chefarzt Pathologie
Institut für Gewebediagnostik Berlin
am MVZ des Helios Klinikum Emil von Behring
Dr. med. Reinhold Müller
Chefarzt Klinik für Innere Medizin,
Schwerpunkt Pneumologie
Paracelsus-Klinik Zwickau
Dr. med. Ulrike Seifert
Oberärztin Klinik für Innere Medizin,
Schwerpunkt Pneumologie
Paracelsus-Klinik Zwickau
Silvana Puff
Lt. Endoskopieschwester
Paracelsus-Klinik Zwickau
Dr. med. Kai-Uwe Walther
FA f. Innere Medizin-Pneumologie,
Ärzte in Weiterbildung zum Internisten/
Pneumologen, Anästhesisten, Intensivmediziner jeweils mit Assistenzpersonal
(Teams)
€ 100,- Ärzte, € 125,- Teams
Einschl. Kursunterlagen und Verpflegung
während der Veranstaltung.
Die Teilnahmegebühr wird mit der
Anmeldung fällig!
Bankverbindung Paracelsus-Klinik Zwickau
Bronchoskopiekurs 2011
Deutsche Bank Zwickau
Konto-Nr.
341 40 18
BLZ
870 700 00
IBAN DE65870700000341401800
BIC Code
DEUTDE8C910
Ort:
Paracelsus-Klinik Zwickau
Sollten Sie Übernachtunsgmöglichkeiten benötigen,
sind wir bei der Organisation gerne behilflich.
Die Veranstaltung wird von der SLÄK mit 7 Fortbildungspunkte der Kategorie A und 10 Fortbildungspunkten der Kategorie C anerkannt.
Organisation, wissenschaftliche Leitung,
Kontakt und Anmeldung:
Dr. med. Reinhold Müller, Dr. med. Ulrike Seifert
Klinik für Innere Medizin
Schwerpunkt Pneumologie
Paracelsus-Klinik Zwickau
Werdauer Str. 68
08060 Zwickau
Tel. 0375/590-1401
Fax. 0375/590-1814
E-Mail:[email protected]
Einladung
Referenten
Intensivkurs
Bronchoskopie
25./26. November 2011
Paracelsus-Klinik Zwickau
Liebe Kolleginnen und Kollegen,
wie viele diagnostische Neuerungen hat auch die
Verbreitung der Bronchoskopie in den letzten Jahren
stark zugenommen und ist nicht mehr nur pneumologischen Zentren vorbehalten.
Durch die Zunahme von Krankheiten, die häufig eine
Indikation zur Bronchoskopie darstellen, ist eine breite
Verfügbarkeit dieser Methode notwendig, wünschenswert und einer besseren Patientenversorgung dienlich.
Voraussetzung für ein qualitativ hochwertiges Vorgehen
ist dabei eine hohe Expertise des Untersuchers, welcher
die Methode einschließlich Indikation, Durchführung,
Komplikationen und deren Beherrschung sowie die Abschätzung jeglicher Konsequenzen bestens kennen sollte.
In einem 2-tägigen Intensivkurs möchten wir dieses Wissen gern weitergeben und Sie einladen die Grundlagen
dieser wichtigen Untersuchungsmethode zu erlernen.
Sie erhalten einen umfassenden Einblick, was bronchoskopisch derzeit möglich ist.
Wir freuen uns auf eine rege Teilnahme, einen kollegialen Informationsaustausch und verbleiben bis dahin
Samstag 26.11.2011 Praktischer Teil
13.30 Uhr Registrierung der Teilnehmer
09.00 Uhr
14.00 Uhr Begrüßung und Einleitung
R. Müller, U. Seifert
Dr. med. Ulrike Seifert
Internistin, Pneumologin
Oberärztin
Live Demo – praktische Durchführung einer
flexiblen Bronchoskopie - R. Müller
Anschließend
Übungen am Phantom (Schweinelunge) in
Gruppen – diagnostische Bronchoskopie
U. Seifert, J. Busley, M. Kloth, R. Müller
14.15 Uhr Anatomie der Lunge
U. Seifert
Parallel
14.45 Uhr Indikationen und Kontraindikationen der
flexiblen Bronchoskopie
R. Müller
Demonstration wichtiger pathologischer
Befunde - K.-U. Walther
11.00 Uhr
15.15 Uhr Technische Grundlagen der Endoskopie
Bronchoskopie – Gerätekunde und
Schadensprävention
M. Habersack, Fa. Olympus
16.15 Uhr Aufklärung zur Bronchoskopie, Sedierung,
Befunddokumentation
J. Busley
Video´s zum Thema - M. Kloth
12.30
gemeinsames Mittagessen
13.30 Uhr
Interventionelle Möglichkeiten der flexiblen
Bronchoskopie (Argon Beamer, Kryo-PE,
Schlingenresektion, Stents) - U. Seifert
14.00 Uhr
Erbe-Technologie in der interventionellen
Bronchoskopie -C. Gomminginger
14.30 Uhr
Übungen am Phantom (Schweinelunge) in
Gruppen – Interventionelle Bronchoskopie
einschließlich Argon Beamer,
Kryo-PE, Stents, Fremdkörperentfernung
U. Seifert, J. Busley, M. Kloth, K.-U.Walther
17.15 Uhr Techniken der Materialgewinnung
(PE, TB-PE, BAL, Bürste etc.)
M. Kloth
17.45 Uhr Grundlagen Pathologie und Zytologie
Was erwartet der Pathologe vom
Bronchoskopiker??
T. Mairinger
Übungen am Phantom (Schweinelunge) in
Gruppen – PE endobronchial und
transbronchial, BAL, Schlingenresektion
U. Seifert, J. Busley, K.-U.Walther, R.Müller
Parallel
Kaffeepause
16.45 Uhr Patientenvorbereitung und Assistenz bei der
Bronchoskopie, Hygieneanforderung,
Nachsorge
S. Puff
mit freundlichen Grüßen
Dr. med. Reinhold Müller
Internist, Pneumologe
Chefarzt
Freitag 25.11.2011 Theoretischer Teil
Parallel
Video´s zum Thema - R. Müller
15.30 Uhr
Kaffeepause
16.00 Uhr
18.45 Uhr Komplikationen der flexiblen Bronchoskopie
und deren Beherrschung
K.-U. Walther
Ausblick starre Bronchoskopie, EBUS, EUS
R. Müller
16.30 Uhr
Abschlußevaluation
Diskussion und Klärung offener Fragen
17.00 Uhr
Schlußworte, Zertifikat
Ab 20.00 Uhr Gemeinsames Abendessen