Druckversion der Broschüre

Сomentários

Transcrição

Druckversion der Broschüre
2010
Wegweiser
Sozialpsychiatrische / Psychosoziale
Hilfen in Kiel
i
Grußwort
NiemandvonunsistvoreinerpsychischenErkrankunggeschützt.
AuchwennesvielenMenschenunwahrscheinlichvorkommt:
Eskannjedentreffen.
EinepsychischeErkrankungbedeutetsowohlfürdieErkranktenselbst
alsauchfürAngehörigeunddenFreundeskreiseineBelastung,
diesichinallenLebensbereichenbemerkbarniederschlagenkann.
DeshalbwerdeninKielseitvielenJahreninvertrauensvollerZusammenarbeitmitunterschiedlichenTrägern,EinrichtungenundDiensten
sehrengagiertgroßeAnstrengungenunternommen,Betroffenenund
AngehörigensachgerechteHilfezukommenzulassenundeinbedarfsgerechtesundverlässlichesVersorgungs-undUnterstützungssystemfür
psychischundsuchtkrankeMenschenundderenAngehörigezuschaffen.
VorIhnenliegtderersteWegweisersozialpsychiatrischerundpsychosozialerHilfeninKiel.ErbieteteinenerstenÜberblicküberdasvielfältigeAngebot,stellteineSammlungvonAnsprechpartnerinnenund
-partnernzurVerfügungundsolldamitKontaktmöglichkeitenerleichtern.
MögeIhnendieserWegweiseralsRatgeberbehilflichsein.
Adolf-Martin Möller
Dezernent für Soziales, Jugend, Gesundheit, Wohnen, Schule und Sport
Vorwort
Menschen,dieaneinerpsychischenErkrankungleiden,aberauchihre
AngehörigenundBekannten,brauchenUnterstützungundInformation
ineinerfürsiebelastendenLebenssituation.Häufigstellensichdringliche
Fragen:WogibtesBeratung,werkannhelfen?
Inhalt
6
32
DieserersteWegweiser,herausgegebenvonderLandeshauptstadtKiel,
AmtfürGesundheit,sollBetroffenenundAngehörigenbeiderSuchenach
geeignetenundbenötigtenDienstenundEinrichtungenbehilflichsein.
ErsollalsAdressenwerkundInformationsquellevonNutzenseinund
eineÜbersichtüberberatende,betreuendeundbehandelndeDiensteund
Einrichtungengeben.ErinformiertüberAngebotezuBeratung,Betreuung,
Behandlung,Krisenintervention,Wohnen,ArbeitundBeschäftigung,
TagesstrukturundsozialerTeilhabe,SelbsthilfeundPrävention.
DerWegweiserberuhtaufDaten,dienacheinerErhebungvondenim
„ArbeitskreisGemeindenahePsychiatrie“undindenangeschlossenen
ArbeitsgruppenvertretenenTrägernandasAmtfürGesundheitzurückgemeldetwurdenundbeinhaltetalleEinrichtungen,diesichandieser
Befragungbeteiligthaben.DieReihenfolge,inderdieAngebote,EinrichtungenundDiensteimWegweiserpräsentiertwerden,stelltkeinerlei
Wertungdar.SieerfolgtenachdemalphabetischenPrinzipundenthält
keinespezifischeTrennungderHilfenindieBereicheSuchtundPsychiatrie.
DerDankgiltallen,diedazubeigetragenhaben,dassderWegweiser
entstehenkonnte.ErwurdenachbestemWissenzusammengestelltund
erhebtnichtdenAnspruchaufVollständigkeit.
DamitderWegweiseraktuellbleibtundzusätzlichverbessertwerden
kann,sindwiraufMithilfeangewiesen.Wünsche,Änderungenund
Ergänzungennehmenwirjederzeitgernentgegen:
AmtfürGesundheit,SimonePick
Tel.:0431/901-2133,E-Mail:[email protected]
Dr. Dr. Bernd-Michael Penners
Amt für Gesundheit
Sozialpsychiatrischer Dienst
A Beratungsstellen
B Betreuungsangebote einschließlich
Amublant betreutes Wohnen
62
C Krisenintervention
68
D Behandlung / Pflege / Medizinische Rehabilitation
98
E Tagesstruktur und soziale Teilhabe
104
F Teilstationäre und Vollstationäre Wohnformen
132
G Berufliche Rehabilitation / Beschäftigungsprojekte /
Arbeit in Werkstätten
148
H Selbsthilfe
164
I
172
J Koordination
174
Verzeichnis der Einrichtungen/Träger
Prävention
in alphabetischer Reihenfolge
E
A
Beratungsstellen
Hinweis:
DieaufgeführtenHilfensindteilweisekostenfrei
undoffenzugänglich,anderewerdenaufAntrag
vonverschiedenenKostenträgernunterbestimmten
Bedingungengewährt.
DiesgiltauchfürLeistungenderEingliederungshilfe
derLandeshauptstadtKiel.
InformationenzurEingliederunghilfeerhaltenSiein
denBeratungsstellenoderdirektim
AmtfürFamilieundSoziales
Stephan-Heinzel-Straße2(Wilhelmplatz)
24116Kiel
i
EineTerminvereinbarungunterderTelefonnummer
0431/901-4955istebensomöglichwieeine
persönlicheKontaktaufnahme:
Mo.–Mi. 8.30–15.30Uhr
Do.
8.30–17.00Uhr
Fr.
8.30–13.00Uhr
6
Beratungsstellen
A
7
Beratungsstellen
Einrichtung
Amt für Gesundheit
– Sozialpsychiatrischer Dienst –
Einrichtung
Brücke Schleswig – Holstein
Kontakt - in Karte anzeigen Fleethörn 18 – 24, 24103
Telefon 04 31 / 901-21 10 Telefax 04 31 / 901-21 32
E-Mail
Internet www.kiel.de/gesundheit
Kontakt - in Karte anzeigen Muhliusstr. 84, 24103 Kiel
Telefon 04 31 / 982 06 98
Telefax
E-Mail
[email protected]
Internet www.bruecke-sh.de
Träger
Landeshauptstadt Kiel
Träger
Brücke Schleswig-Holstein
Sprechzeiten / Erreichbarkeit
Mo. – Do. 8.00 –16.00 Uhr
Fr. 8.00 –13.30 Uhr
Sprechzeiten / Erreichbarkeit
Mo. – Do. 9.00 –16.00 Uhr
Fr. 9.00 –12.00 Uhr
Ansprechpartner / in
ÄrztInnen, Dipl.-SozialpädagogInnen
Ansprechpartner / in
Herr Bischoff
Zielgruppe
Menschen mit akuten seelischen Belastungen und seelischen
Erkrankungen aller Art sowie deren Angehörige und Bezugspersonen
Zielgruppe
Menschen mit psychischen Beeinträchtigungen
Bereich
Beratung
Bereich
Beratung und Information bei Fragen zu psychischen
Beeinträchtigungen
Angebote
–– Beratung zu akuten seelischen Störungen
–– Vermittlung von psychiatrischen Hilfen
–– Krisenintervention einschl. Unterbringungsmaßnahmen
Angebote
Erstberatung
Besonderheiten
der Einrichtung
Anlaufstelle für Menschen mit seelischen Problematiken, die nicht
im sozialpsychiatrischen Behandlungs- und Versorgungssystem
integriert sind.
Sonstiges
Geschäftsführung des Arbeitskreises „Gemeindenahe Psychiatrie“
Geschäftsführung der Besuchskommission gem. PsychKG
Leistungsträger
Landeshauptstadt Kiel
A
Besonderheiten
der Einrichtung
Sonstiges
Leistungsträger
8
Beratungsstellen
A
Einrichtung
Drogenhilfe Kiel
Einrichtung
Drogenhilfe Kiel-Ost
Kontakt - in Karte anzeigen Sophienblatt 73a, 24114 Kiel
Telefon 04 31 / 661 73-3
Telefax 04 31 / 661 73-44
E-Mail
[email protected]
Internet www.drogenhilfe-kiel.de
Kontakt - in Karte anzeigen Johannesstr. 48, 24143 Kiel
Telefon 04 31 / 73 57 30
Telefax 04 31 / 739 87 46
E-Mail
[email protected]
Internet
Träger
Diakonisches Hilfswerk Schleswig-Holstein
Träger
Diakonisches Hilfswerk Schleswig-Holstein
Sprechzeiten / Erreichbarkeit
Mo. – Do. 8.00 –16.00 Uhr
Mo. 18.00 –20.00 Uhr
Do. 14.00 –18.00 Uhr
Fr. 8.00 –14.00 Uhr
Sprechzeiten / Erreichbarkeit
Di. 10.00 –15.00 Uhr
Do. 8.00 –16.00 Uhr und nach Vereinbarung
Ansprechpartner / in
Frau Flindt, Herr Klassen
Zielgruppe
Menschen mit Drogenproblematik, MigrantInnen
Ansprechpartner / in
Herr Raabe, Frau Adam
Zielgruppe
Menschen mit Drogenproblematik
Bereich
Drogenhilfe
Bereich
Drogenhilfe
Angebote
Angebote
–– Einzel-, Paar-, Gruppengespräche
–– Vermittlung in Entgiftung, Therapie, Substitution und Nachsorge
–– Psychosoziale Betreuung im Methadonprogramm
–– Aufsuchende Sozialarbeit in der JVA
–– Spritzentausch
–– Kondomvergabe
–– MPU-Vorbereitungen
–– Angehörigenarbeit
–– Einzel-, Paar-, Gruppengespräche
–– Vermittlung in Entgiftung, Therapie, Substitution, Nachsorge
–– Psychosoziale Beratung im Methadonprogramm
–– Aufsuchende Arbeit in der JVA Kiel
–– Spritzentausch
–– Kondomvergabe
–– Betreuung –– Spritzenautomat
–– Jugendberatung „Dicht am Limit“
–– Migrantenspezifische Beratung
Besonderheiten
der Einrichtung
Niedrigschwellig
Daseinsfürsorge
Besonderheiten
der Einrichtung
Niedrigschwellig
Migrantenspezifische Arbeit
Sonstiges
Leistungsträger
9
Beratungsstellen
A
Sonstiges
Land Schleswig-Holstein
Landeshauptstadt Kiel
Leistungsträger
Land Schleswig-Holstein
Landeshauptstadt Kiel
10
Beratungsstellen
A
11
Beratungsstellen
Einrichtung
Ev. Stadtmission Kiel gem. GmbH
– Beratungs- und Behandlungsstelle, Suchtberatung –
Einrichtung
Ev. Stadtmission Kiel gem. GmbH
– Beratungs- und Behandlungsstelle, Suchthilfe –
Kontakt - in Karte anzeigen Fleethörn 61 a, 24103 Kiel
Telefon 04 31 / 260 44 500
Telefax 04 31 / 260 44 549
E-Mail
[email protected]
Internet www.stadtmission-kiel.de
Kontakt - in Karte anzeigen Fleethörn 61 a, 24103 Kiel
Telefon 04 31 / 260 44 500
Telefax 04 31 / 260 44 549
E-Mail
[email protected]
Internet www.stadtmission-kiel.de
Träger
Ev. Stadtmission Kiel gem. GmbH
Träger
Ev. Stadtmission Kiel gem. GmbH
Sprechzeiten / Erreichbarkeit
Mo.– Fr. 9.00 –12.00 Uhr
Mo. 15.00 –17.00 Uhr
Do. 14.00 –16.00 Uhr
Sprechzeiten / Erreichbarkeit
Mo.– Fr. 9.00 –12.00 Uhr
Mo. 15.00 –17.00 Uhr
Do. 14.00 –16.00 Uhr
Ansprechpartner / in
Frau Wamser
Ansprechpartner / in
Frau Schaake
Zielgruppe
Menschen, die Probleme haben mit Alkohol, Medikamenten,
Cannabis, Glückspiel, Online-Sucht, Angehörige
Zielgruppe
Suchtkranke junge Erwachsene/Jugendliche
Bereich
Suchtberatung
Bereich
Cannabisberatung für Jugendliche und junge Erwachsene unter 25 Jahren
Angebote
–– Information über Abhängigkeitserkrankungen
–– Erarbeiten eines gemeinsamen Weges aus der Sucht mit dem
Ziel, die Krankheitseinsicht zu vertiefen und die Motivation zur
Veränderung zu stärken
–– Einzelgespräche
–– Kostenklärung und Antragstellung für eine ambulante,
tagesklinische oder stationäre Entwöhnungsbehandlung
–– Therapievorbereitung in Vorbereitungs- und
–– Motivationsgruppe
Angebote
–– Cannabisberatung
–– Beratung nach SGB II
–– Beratung bei Mediensucht
Besonderheiten
der Einrichtung
Multiprofessionelles Team
Alle Hilfen für suchtkranke Menschen unter einem Dach
Sonstiges
Zugang über Jobcenter
Leistungsträger
Landeshauptstadt Kiel
Besonderheiten
der Einrichtung
Multiprofessionelles Team
MitarbeiterInnen verfügen über anerkannte therapeutische
Zusatzausbildungen
Sonstiges
Beratungsgespräche für Betroffene und Angehörige sind kostenfrei,
unverbindlich und vertraulich.
Offenes Angebot
Leistungsträger
Landeshauptstadt Kiel
Land Schleswig-Holstein
A
12
Beratungsstellen
A
13
Beratungsstellen
Einrichtung
Ev. Stadtmission Kiel gem. GmbH
– Suchtberatung Mettenhof –
Einrichtung
Ev. Stadtmission Kiel gem. GmbH
– Suchtberatung Ostufer –
Kontakt - in Karte anzeigen Helsinkistr. 30, 24109 Kiel
Telefon 04 31 / 260 44 790
Internet www.stadtmission-kiel.de
Kontakt - in Karte anzeigen Stoschstr. 56, 24143 Kiel
Telefon 04 31 / 240 70 70
Internet www.stadtmission-kiel.de
Träger
Ev. Stadtmission Kiel gem. GmbH
Träger
Ev. Stadtmission Kiel gem. GmbH
Sprechzeiten / Erreichbarkeit
Mo., Di., Mi., Fr. 15.00 –17.00 Uhr
Do. 16.00 –18.00 Uhr
Sprechzeiten / Erreichbarkeit
Di. 10.00 –12.00 Uhr
Di.– Fr. 15.00 –17.00 Uhr
Ansprechpartner / in
Ehrenamtliche Suchtkrankenhelfer
Ansprechpartner / in
Ehrenamtliche Suchtkrankenhelfer
Zielgruppe
Menschen, die Fragen zum Alkohol-, Medikamenten- und
Glücksspielkonsum haben sowie deren Angehörige
Zielgruppe
Menschen, die Fragen zum Alkohol-, Medikamenten- und
Glücksspielkonsum haben sowie deren Angehörige
Bereich
Suchtberatung
Bereich
Suchtberatung
Angebote
–– Beratung bei Problemen mit Alkohol, Medikamenten, Glücksspiel,
Nikotin
–– Beratung für Angehörige von Menschen mit Suchtproblemen
–– Kompetente Hilfe und eigene Erfahrung bei Fragen rund um das
Thema Sucht
–– Vermittlung in Selbsthilfegruppen
–– Information über und Vermittlung in bestehende medizinischsuchttherapeutische Angebote
Angebote
–– Beratung bei Problemen mit Alkohol, Medikamenten, Glücksspiel,
Nikotin
–– Beratung für Angehörige von Menschen mit Suchtproblemen
–– Kompetente Hilfe und eigene Erfahrung bei Fragen rund um das
Thema Sucht
–– Vermittlung in Selbsthilfegruppen
–– Information über und Vermittlung in bestehende medizinischsuchttherapeutische Angebote
Besonderheiten
der Einrichtung
Die MitarbeiterInnen sind selbst von Sucht betroffen und haben einen
Weg aus der Abhängigkeit gefunden
Besonderheiten
der Einrichtung
Die MitarbeiterInnen sind selbst von Sucht betroffen und haben einen
Weg aus der Abhängigkeit gefunden
Sonstiges
Die Gespräche finden in einer vertrauensvollen Atmosphäre statt.
Die Anonymität des Ratsuchenden ist gewährleistet.
Sonstiges
Die Gespräche finden in einer vertrauensvollen Atmosphäre statt.
Die Anonymität des Ratsuchenden ist gewährleistet.
Leistungsträger
Landeshauptstadt Kiel
Evangelische Stadtmission Kiel gemeinnützige GmbH
Leistungsträger
Landeshauptstadt Kiel
Evangelische Stadtmission Kiel gemeinnützige GmbH
A
14
Beratungsstellen
A
15
Beratungsstellen
Einrichtung
Fachambulanz Kiel
Einrichtung
Fachambulanz Kiel
Kontakt - in Karte anzeigen Boninstr. 27 a, 24114 Kiel
Telefon 04 31 / 668 46-0
Telefax 04 31 / 668 46-16
E-Mail
[email protected]
Internet www.fachambulanz-kiel.de
Kontakt - in Karte anzeigen Boninstr. 27 a, 24114 Kiel
Telefon 04 31 / 668 46-0
Telefax 04 31 / 668 46-16
E-Mail
[email protected]
Internet www.fachambulanz-kiel.de
Träger
Fachkliniken Nordfriesland gGmbH
Träger
Fachkliniken Nordfriesland gGmbH
Sprechzeiten / Erreichbarkeit
Mo.– Do. 8.00 –16.30 Uhr
Fr. 8.00 –13.00 Uhr
Sprechzeiten / Erreichbarkeit
Mo.– Do. 8.00 –16.30 Uhr
Fr. 8.00 –13.00 Uhr
Ansprechpartner / in
Zentrale Telefonvermittlung Fachambulanz
Ansprechpartner / in
Zentrale Telefonvermittlung Fachambulanz
Zielgruppe
Suchtkranke junge Erwachsene / Jugendliche
Zielgruppe
Suchtkranke Menschen und deren Angehörige
Bereich
Cannabisberatung, Beratung nach SGB II
Bereich
Illegale Drogen
Angebote
Cannabisberatung für Jugendliche und junge Erwachsene unter 25 Jahren der Jobcentren Kiel
Angebote
Besonderheiten
der Einrichtung
Multiprofessionelle Teams
Alle Hilfen für suchtkranke Menschen / Angehörige unter einem Dach
Spezialgebiet: Substitution
–– Beratung und Vermittlung in Entgiftung, stationäre und ambulante
Therapie, Eingliederungshilfe etc.
–– Psychosoziale Beratung
–– Gruppenarbeit
–– Angehörigengruppe
Sonstiges
Zugang über Jobcenter
Besonderheiten
der Einrichtung
Leistungsträger
Landeshauptstadt Kiel
Multiprofessionelle Teams:
Ärzte, Psychiater, Psychologen, Pädagogen, Sozialarbeiter,
Heilpädagogen, Arzthelferin in einer Einrichtung mit dem Thema
„Illegale Drogen“ beschäftigt
Sonstiges
Alle Hilfen unter einem Dach
Leistungsträger
Land Schleswig-Holstein Landeshauptstadt Kiel
A
16
Beratungsstellen
A
Einrichtung
Frauenberatungsstelle/Eß-o-Eß
Einrichtung
Frauenberatungsstelle/Eß-o-Eß
Kontakt - in Karte anzeigen Kurt-Schumacher-Platz 5, 24109 Kiel
Telefon 04 31 / 52 42 41
Telefax 04 31 / 52 69 07
E-Mail
[email protected]
Internet www.frauenberatungsstelle-kiel.de
Kontakt - in Karte anzeigen Kurt-Schumacher-Platz 5, 24109 Kiel
Telefon 04 31 / 52 42 41
Telefax 04 31 / 52 69 07
E-Mail
[email protected]
Internet www.frauenberatungsstelle-kiel.de
Träger
Frauentreff-Beratung, Treffpunkt und Information für Frauen e.V.
Träger
Frauentreff-Beratung, Treffpunkt und Information für Frauen e.V.
Sprechzeiten / Erreichbarkeit
Mo., Mi., Do. 10.00 –12.00 Uhr
Di., Fr. 12.00 –14.00 Uhr
Sprechzeiten / Erreichbarkeit
Mo., Mi., Do. 10.00 –12.00 Uhr
Di., Fr. 12.00 –14.00 Uhr
Ansprechpartner / in
Dipl.-Psych. Monica Bonetti (Psychologische Psychotherapeutin)
Dipl.-Päd. Gabriele Schiedeck (Kinder- u. Jugendl.-Psychotherapeutin)
Ansprechpartner / in
Dipl.-Päd. Gabriele Schneider, Dipl.-Päd. Pamela Zimmermann, Dipl.-Päd. Gabriele Schiedeck, Dipl. Sozpäd. Kristin Erbentraut
Zielgruppe
Frauen und Mädchen
Zielgruppe
Frauen
Bereich
Beratung und Hilfe für Frauen und Mädchen mit Essstörungen
Bereich
Angebote
–– Information und Erstgespräche über Ursachen, Ausprägung,
Folgeerkrankungen und Behandlungsmöglichkeiten von EssStörungen
–– Kurz-, mittel- und längerfristige Einzelberatung
–– Therapeutische Hilfe
–– Information über ambulante und stationäre Therapiemöglichkeiten
–– (SH) Gruppenangebote und ggf. Weitervermittlung
–– Information und Beratung für Angehörige, PartnerInnen, FreundInnen und UnterstützerInnen
Allgemeine psychosoziale Einzelberatung, Beratung für Frauen in
psychischen und sozialen, Problem-, Not- und Krisensituationen
Angebote
–– Einmalige Informationsgespräche / Beratungen
–– Kurz-, mittel- und längerfristige Beratungen
–– Therapeutische Unterstützung
–– Beratung bei häuslicher Gewalt
–– Schwangerschaftskonfliktberatung
Besonderheiten
der Einrichtung
Frauenspezifisches Angebot
Die Arbeit basiert auf Grundsätzen der Frauenberatung/-therapie
Sonstiges
Neben der Beratung bietet die Einrichtung niedrigschwellige
Gruppen- und Treffpunktangebote ( z.B. Frauenfrühstück, Frauencafé,
Treff für Frauen ab 60, Mutter-Kind-Frühstück) für Frauen an
Offenes Angebot
Leistungsträger
Landeshauptstadt Kiel
Land Schleswig-Holstein
Besonderheiten
der Einrichtung
17
Beratungsstellen
Die Frauenberatungsstelle / Eß-o-Eß in Kiel ist die einzige auf Ess­
störungen bei Frauen spezialisierte Beratungsstelle in SchleswigHolstein.
Die Arbeit basiert auf einem ganzheitlichen und frauenspezifischen
Therapie- und Beratungsansatz.
Sonstiges
Erstgespräche mit männlichen Betroffenen bzw. Angehörigen sind
möglich.
Offenes Angebot
Leistungsträger
Landeshauptstadt Kiel
Land Schleswig-Holstein
A
18
Beratungsstellen
A
19
Beratungsstellen
Einrichtung
Die Frauensuchtberatung Schleswig-Holstein
Einrichtung
Guttempler-Jugend-Zentrum Kiel e.V.
Kontakt - in Karte anzeigen Knooper Weg 49, 24103 Kiel
Telefon 04 31 / 615 49
Telefax 04 31 / 66 59 75
E-Mail
[email protected]
Internet www.die-frauensuchtberatung-sh.de
Kontakt - in Karte anzeigen Damperhofstr. 26, 24103 Kiel
Telefon 04 31 / 966 26
Telefax 04 31 / 966 41
E-Mail
[email protected]
Internet www.guddytreff.de
Träger
Frauen Sucht Gesundheit e.V.
Träger
Guttempler-Jugend-Zentrum Kiel e.V.
Sprechzeiten / Erreichbarkeit
Mo., Di., Mi. 9.00 –12.00 Uhr
Do. 14.00 –17.00 Uhr
Fr. 10.00 –11.00 Uhr
Ansprechpartner / in
Die Frauensuchtberatung Schleswig-Holstein
Zielgruppe
Frauen mit problematischem Suchtmittelkonsum bei Alkohol,
Medikamenten, Cannabis, Nikotin, Glücksspiel, Medien
Weibliche Angehörige und Bezugspersonen von
Suchtmittelabhängigen
Bereich
Beratung
Angebote
–– Information und Beratung
–– Einzelgespräche
–– Gruppenangebote (Motivation / Therapievorbereitung)
–– Vermittlung in Behandlung und weitergehende Hilfe
–– Kursangebote: Rauchfrei Leben, Sekt oder Selters
Besonderheiten
der Einrichtung
Frauenspezifisches Angebot
Sonstiges
Offenes Angebot
Leistungsträger
Landeshauptstadt Kiel
Land Schleswig-Holstein
Sprechzeiten / Erreichbarkeit
Mo.– Fr. 14.00 –18.00 Uhr
Öffnungszeiten variieren
Ansprechpartner / in
Frau Eichler, Frau Witt, Herr Büll
Zielgruppe
Junge Menschen mit Suchtproblemen und Angehörige
Bereich
Suchtberatung und Vermittlung von weitergehenden Hilfen
Angebote
–– Beratungsgespräche nach individueller Terminabsprache
–– Haus- und Klinikbesuche
–– Begleitung zu Therapieeinrichtungen
Besonderheiten
der Einrichtung
Jugendzentrum
Sonstiges
Offenes Angebot
Leistungsträger
Landeshauptstadt Kiel
A
20
Beratungsstellen
A
21
Einrichtung
Horizon gGmbH
– Suchthilfen –
Kontakt Auguste-Viktoria-Straße 10 –12, 24103 Kiel
- in Karte anzeigen Telefon 04 31 / 57 95 90-0, Telefax 04 31 / 57 95 90-30
E-Mail
[email protected]
Internet www.horizon-kiel.de
Träger
Horizon Kiel gGmbH,
Gesellschafter AMEOS Holstein, Landeshauptstadt Kiel
Sprechzeiten / Erreichbarkeit
Mo.– Fr. 9.00 –13.00 Uhr
Mo. – Do. 14.00 –16.00 Uhr
Ansprechpartner / in
Herr Leimbach, Frau Haker, Herr von Kajdacsy, Frau Kuhn, Frau Pyritz, Frau Bernhardt
Zielgruppe
Menschen mit Suchtproblemen (legale und illegale Drogen),
Angehörige
Bereich
Beratung und Vermittlung
Angebote
–– Informationen und Beratung
–– Vermittlung in Entgiftungsbehandlung, Therapie und Selbsthilfe
–– Angehörigengesprächskreis
–– Akupunktur-Gruppe
–– Aufsuchende Arbeit in JVA, Kliniken etc.
–– Gerichtliche Beratungsweisung
–– Alkohol- und Urinkontrollen zum Selbstkostenpreis
–– Beratung bei Entzug des Führerscheins wegen Alkohol- und / oder
Drogenkonsums
Besonderheiten
der Einrichtung
Barrierefreier Zugang
Sonstiges
Beratung / Schulung von Bildungs- und Betreuungseinrichtungen,
Betrieben und öffentlichen Dienstleistern sowie Selbsthilfegruppen
Leistungsträger
Landeshauptstadt Kiel
Beratungsstellen
Einrichtung
IHRISS
– Treffpunkt und Beratung für Frauen mit und ohne Psychiatrieerfahrung –
Kontakt - in Karte anzeigen Jeßstr. 3, 24114 Kiel
Telefon 04 31 / 6 36 97, Telefax 04 31 / 661 48 35
E-Mail
[email protected]
Internet www.ihriss.de
Träger
IHRISS e.V.
Sprechzeiten / Erreichbarkeit
Telefonische Sprechzeiten:
Mo.10.00 –11.00 Uhr Fr. 12.00 –13.00 Uhr
Bei Nachricht auf Band zeitnaher Rückruf
Beratungsgespräche nach Vereinbarung
Öffnungszeiten Treffpunkt:
Mo. 14.00 –16.00 Uhr
Mi. 16.00 –18.00 Uhr mit Abendbrot ab 17.00 Uhr
Fr. 9.30 –11.30 Uhr mit Frühstück
Ansprechpartner / in
Ingrid Niemann, Silke Jensen, Jennifer Reimer
Zielgruppe
Frauen mit psychiatrischen Erkrankungen und Frauen, die von einer
psychiatrischen Erkrankung bedroht sind sowie Angehörige dieser
Frauen
Bereich
Beratung
Angebote
–– Offener betreuter Treffpunkt
–– Psychosoziale Einzelberatung persönlich oder telefonisch
–– Infoberatung persönlich oder telefonisch
–– Gruppenangebote:
„Frauen über 50“, „Gesprächsgruppe für psychoseerfahrene
Frauen“, „Selbstfürsorge“, „Schreibgruppe“, „Kreativ im
Jahreslauf“
–– Freizeitangebote
–– Festtagsangebote (Weihnachten, Silvester, Ostern)
Besonderheiten
der Einrichtung
Nur für Frauen
Kleiner überschaubarer Rahmen
Eng betreuter Treffpunkt
Bei Bedarf kostenlos und anonym nutzbar
Sonstiges
Keine Anmeldung für den Treffpunkt notwendig.
Bei den Gruppenangeboten zum Teil mit telefonischer Voranmeldung
und Wartelisten.
Offenes Angebot
Leistungsträger
Landeshauptstadt Kiel
Land Schleswig-Holstein
A
22
Beratungsstellen
A
Einrichtung
Kieler Fenster
– Ambulantes Zentrum – Angehörigenhilfe
Kontakt Träger
Beratungsstellen
- in Karte anzeigen Alte Lübecker Chaussee 1, 24114 Kiel
Telefon 04 31 / 649 80-50
Telefax 04 31 / 649 80-57
E-Mail
[email protected]
Internet www.kieler-fenster.de
Einrichtung
Kieler Fenster
– Beratung und Begleitung von psychisch erkrankten Menschen mit Migrationshintergrund im Zentrum Chance Elisee –
Kontakt - in Karte anzeigen Elisabethstraße 55, 24143 Kiel
Telefon 04 31 / 220 71-0, Telefax 04 31 / 220 71-22
E-Mail
[email protected]
Internet www.kieler-fenster.de
Kieler Fenster
Träger
Kieler Fenster
Sprechzeiten / Erreichbarkeit
Mo.– Fr. 9.00 –14.00 Uhr
Mi. 16.30 –17.30 Uhr
Sprechzeiten / Erreichbarkeit
Di. 9.00 –13.00 Uhr
Ansprechpartner / in
Anton Flaschke, Silke Gaffal, Sven Klemsen
Ansprechpartner / in
Barbara Heidsieck, Iknur Kartal, Ekaterina Manoschwili
Zielgruppe
Angehörige von psychisch erkrankten Menschen
Zielgruppe
Psychisch erkrankte Menschen mit Migrationshintergrund, die auf
dem Ostufer leben, und ihre Angehörigen
Bereich
Angehörigenhilfe im Bereich der Erwachsenen-Psychiatrie
Bereich
Niedrigschwellige Beratung und Begleitung
Angebote
Angehörige und andere Personen aus dem sozialen Umfeld von
psychisch erkrankten Menschen finden fachliche Unterstützung in
Form von:
–– Einzelberatung
–– Gesprächsgruppen
–– Angehörigenseminaren
–– Informationsveranstaltungen
–– Trialogisches Seminar
Angebote
–– Beratung über psychische Erkrankungen und vorhandene Hilfsmöglichkeiten
–– Vermittlung und Begleitung zu Behörden, Ärzten oder zu anderen
Hilfen
–– Auf Wunsch: Hausbesuche
Besonderheiten
der Einrichtung
Die MitarbeiterInnen sprechen Türkisch, Russisch und Englisch.
Zusätzlich zu dem Beratungsangebot bietet die Chance Elisee
für Menschen mit Migrationshintergrund die Möglichkeit des
Besuches der Tagesstätte mit Russisch und Türkisch sprechenden
MitarbeiterInnen. Die offene Tagesstätte ist am Di. und Do. teils mit
Russisch und Türkisch sprechenden MitarbeiterInnen besetzt.
Sonstiges
Informationsveranstaltungen über das gesamte Angebot der Chance Elisee:
Jeden 2. und 4. Dienstag im Monat mit telefonischer Voranmeldung,
bei Bedarf mit russischer und türkischer Übersetzung.
Offenes Angebot
Leistungsträger
Soziale Stadt in Schleswig-Holstein
Besonderheiten
der Einrichtung
Sonstiges
Leistungsträger
23
Der Bereich Angehörigenhilfe ist ein Teilangebot des Ambulanten
Zentrums.
Unter seinem Dach befinden sich zusätzliche Unterstützungs­
angebote für Menschen mit psychischen Schwierigkeiten und
deren Angehörige: insbesondere eine Begegnungsstätte, eine
Beratungsstelle, die Betreuung am Übergang und Gruppen- und
Selbsthilfeangebote.
Ausführliche aktuelle Halbjahresprogramme können angefordert
werden.
Offenes Angebot
A
Land Schleswig-Holstein Landeshauptstadt Kiel
24
Beratungsstellen
A
Einrichtung
Kieler Fenster
– Psychosoziale Beratungsstelle des Ambulanten Zentrums –
Einrichtung
Odyssee e.V.
– Kontaktladen Café Claro –
Kontakt - in Karte anzeigen Alte Lübecker Chaussee 1, 24114 Kiel
Telefon 04 31 / 64 98 05-0
Telefax 04 31 / 64 98 05-7
E-Mail
[email protected]
Internet www.kieler-fenster.de
Kontakt - in Karte anzeigen Boninstr. 47, 24114 Kiel
Telefon 04 31 / 137 92
Telefax 04 31 / 157 73
E-Mail
[email protected]
Internet www.odyssee-kiel.de
Träger
Kieler Fenster
Träger
Odyssee e.V.
Sprechzeiten / Erreichbarkeit
Mo.– Fr. 9.00 –14.00 Uhr und Mi. 16.30 –17.30 Uhr
Sprechzeiten / Erreichbarkeit
Mo.– Fr. 10.00 –16.00 Uhr
weitere Termine nach tel. Vereinbarung
Ansprechpartner / in
Silke Gaffal, Sven Klemsen, Anton Flaschke, Rudolf Müller
Silvia Bischoff-Asmus (Leitung)
Ansprechpartner / in
Christiane Mertins
Zielgruppe
Menschen mit psychischen Problemen
Zielgruppe
Konsumenten illegaler Drogen / Substituierte
Bereich
Erstberatung für Kieler BürgerInnen und unterstützende Beratung für psychisch erkrankte Menschen
Bereich
Niedrigschwelliger Kontaktladen der Drogenhilfe
Angebote
Angebote
Die psychosoziale Beratungsstelle gibt eine erste Hilfestellung bei
allen psychischen Problemen.
In einer kostenlosen Eingangsberatung erfolgt eine Abklärung
der Probleme und ein Aufzeigen adäquater psychiatrischer,
psychotherapeutischer und / oder psychosozialer Hilfsangebote.
Die BeraterInnen informieren dabei über das gesamte Angebot
psychosozialer und psychotherapeutischer Hilfen in Kiel.
Psychisch erkrankte Personen, die keiner kontinuierlichen Betreuung
bedürfen, erhalten in schwierigen Lebenssituationen unterstützende
Gespräche.
–– Kostenloser Spritzentausch / Kondomvergabe
–– Täglich warme Mahlzeit und Getränke zum Selbstkostenpreis
–– Medizinische Grundversorgung
–– Dusch- und Waschgelegenheit
–– Waschmaschine und Trockner
–– Drogen-, Sozial- und Rechtsberatung
–– Vermittlung von Entgiftungsplätzen
–– Psychosoziale Begleitung von Substituierten
Besonderheiten
der Einrichtung
Jeden Mittwoch Streetwork innerhalb der Stadt Kiel an szenetypischen Plätzen
Jeden 1. Montagabend im Monat „CLARO-Lounge“ für Konsumenten sogenannter Partydrogen
Besonderheiten
der Einrichtung
Sonstiges
Leistungsträger
25
Beratungsstellen
A
Sonstiges
Die Beratungsstelle ist Teilangebot des Ambulanten Zentrums.
Zusätzliche Angebote sind: eine Begegnungsstätte, ambulante
kurzzeitige Betreuung, Gruppen- und Selbsthilfeangebote und
Angehörigenhilfen.
Ausführliche aktuelle Halbjahresprogramme können angefordert
werden.
Offenes Angebot
Leistungsträger
Zuwendungsfinanzierung durch Land Schleswig-Holstein und
Landeshauptstadt Kiel
Land Schleswig-Holstein Landeshauptstadt Kiel
26
Beratungsstellen
A
Einrichtung
Refugio e.V.
Einrichtung
Selbsthilfekontaktstelle KIBIS
Kontakt - in Karte anzeigen Schaßstr. 5, 24103 Kiel
Telefon 04 31 / 530 25 30-0
Telefax 04 31 / 530 25 30-53
E-Mail
[email protected]
Internet www.refugio-kiel.de
Kontakt Königsweg 9, Innenhof, 24103 Kiel
Telefon 04 31 / 67 27 27
Telefax 04 31 / 600 47 27
E-Mail
[email protected]
Internet www.Kibis-kiel.de
Träger
Verein zur Förderung des Gesundheitswesens e.V. (VFG)
Träger
Sprechzeiten / Erreichbarkeit
Mo., Di. und Do. 9.00 –12.00 Uhr
Mi. 13.00 –17.00 Uhr
Fr. 10.00 –12.00 Uhr
Ansprechpartner / in
27
Beratungsstellen
Zielgruppe
Folter-, Flucht-, Gewaltopfer, Flüchtlinge, Frauen, Kinder
Bereich
Behandlung, Beratung, Psychotherapie
Angebote
–– Beratung
–– Vermittlung in Therapie
–– Vermittlung von Gutachtern
–– Kriseninterventionen
–– Vermittlung von Dolmetschern
–– Psychotherapie für Kinder und Jugendliche mit Migrationshintergrund
Besonderheiten
der Einrichtung
Muttersprachliche Beratung
Psychotherapie mit Hilfe von Dolmetschern
Hilfe für traumatisierte Flüchtlinge
Sonstiges
Supervision für Therapeuten und Dolmetscher
Leistungsträger
Landesmittel
EU-Mittel
Stiftungsmittel
Private Mittel
- in Karte anzeigen -
Sprechzeiten / Erreichbarkeit
Di. 10.00 –13.00 Uhr
Mi. 10.00 –12.00 Uhr
Do. 14.00 –17.00 Uhr
und nach Vereinbarung
Ansprechpartner / in
Brigitte Harbering, Bärbel Langmaack
Zielgruppe
Die Kontaktstelle ist indikationsübergreifender Anlaufpunkt für alle
Selbsthilfeaktivitäten zu Gesundheits- und psychosozialen Themen. Wir fördern die Selbsthilfe und machen sie bekannt. Wir setzen uns für
ein selbsthilfefreundliches Klima im Kieler Raum ein.
Bereich
Selbsthilfegruppen für chronische Erkrankungen (z. B. Krebs, Rheuma),
psychosoziale Probleme (z. B. Depressionen, Ängste, Trauer), Behinderungen (z. B. Sinnesschädigungen, Körperbehinderungen), Sucht (z. B.
Alkohol, Drogen, Ess-Störungen), Frauen (z. B. Gesprächskreise,
sexueller Missbrauch, Krebs), alte Menschen und Menschen in besonderen sozialen Situationen (z. B. Arbeitslose, Singles, Alleinerziehende).
Angebote
–– Information, Beratung und Vermittlung
–– Beratung und Unterstützung bei Neugründung
–– Unterstützung von bestehenden Selbsthilfegruppen
–– KIBIS-INFO-HEFT
–– Gesamttreffen und Vernetzung
Besonderheiten
der Einrichtung
Zentrale Lage
Feste und offene Gruppen
Kostenfreie Nutzung der Gruppenräume Lerchenstraße 22, 24103 Kiel
Beratung
Sonstiges
Öffentliche Präsentation der Gruppen beim Selbsthilfetag, an den
Gesundheitstagen im Sophienhof, beim „Markt der Möglichkeiten“ in
der Berufsschule.
Leistungsträger
Projekt des Vereins zur Förderung des Gesundheitswesens e.V.
A
28
Beratungsstellen
A
Beratungsstellen
Einrichtung
Shefa e.V.
– Centrum für interkulturelle Gesundheitsförderung –
Einrichtung
Suchtkrankenberatung Pries / Friedrichsort e.V.
Kontakt - in Karte anzeigen Jägerstraße 7, 24143 Kiel
Telefon 04 31/7 30 38 44, Telefax 04 31/7 30 38 44
E-Mail
[email protected] Kontakt An der Schanze 38, 24159 Kiel
Telefon 04 31 / 39 53 54
Telefax 04 31 / 364 03 76
E-Mail
Internet
Träger
Shefa e.V.
Träger
- in Karte anzeigen -
Sprechzeiten / Erreichbarkeit
Mo. – Mi. 9.00 –13.00 Uhr
Sprechzeiten / Erreichbarkeit
Mo.– Fr. 15.00 –17.00 Uhr
Ansprechpartner / in
Levke Wolfgram
Ansprechpartner / in
Ehrenamtlich ausgebildete Suchtkrankenhelfer
Zielgruppe
Menschen mit Migrationshintergrund
Zielgruppe
Menschen mit Suchtproblematik
Bereich
Beratung bei
Bereich
Suchthilfeberatung
Angebote
– psychischen Problemen
– Ehe- und Partnerschaftsproblemen
– Erziehungsfragen und anderen familiären Problemen
Angebote
–– Information, Beratung und Betreuung von Hilfesuchenden
und deren Angehörigen
–– Ggf. Vermittlung in medizinisch therapeutische Behandlungs­
maßnahmen in Zusammenarbeit mit der hauptamtlichen
Beratungsstelle der Ev. Stadtmission
–– Bereiche: Alkohol, Medikamente, Glücksspiel, Nikotin, illegale
Drogen, Essstörungen, Alltagssüchte wie z. B. Kaufsucht
Sollte sich in der Beratung herausstellen, dass eine weitreichendere
Hilfestellung (z.B. Therapie) von Nöten ist, werden die Personen ggf.
weiter vermittelt.
In solchen Fällen können die betroffenen Personen bis zum Beginn
der anderen Leistung weiterhin betreut werden.
Das Beratungsangebot ist nicht auf eine Anzahl von Sitzungen
begrenzt, somit kann ein fester Anlaufpunkt gewährleistet werden.
Die Beratung ist kostenlos, jedem zugänglich und ohne
Voranmeldung möglich.
Besonderheiten
der Einrichtung
A
Besonderheiten
der Einrichtung
Sonstiges
Vermittlung in Selbsthilfegruppen
Leistungsträger
Landeshauptstadt Kiel – Zuschussgeber
Mitglied im Landesverband BLAUES-KREUZ in der Ev. Kirche
Schleswig-Holstein, Rendsburg
Sonstiges
Leistungsträger
29
30
Beratungsstellen
A
Einrichtung
TIDE Kiel
Kontakt
- in Karte anzeigen Iltisstr.4,24143Kiel
Telefon 0431/7394782
Telefax 0431/7394797
E-Mail
[email protected]
Internet www.tide-sozial.de
Träger
NGD-Gruppe (Gruppe Norddeutsche Gesellschaft für Diakonie)
Sprechzeiten /
Erreichbarkeit
Mo.–Fr.zwischenca.8.30und17.00Uhr
Ansprechpartner / in
AngelaRöpnackoderAndreasNeß
Zielgruppe
PsychischkrankeErwachsene/SeelischbehinderteErwachsene
mitunterschiedlichstensozialen,psychischenundpsychosozialen
Problemen
Bereich
BeratungundInformationfürpsychischkrankeMenschen
innerhalbKiels
Angebote
UmfassendeBeratungundInformationzuallenHilfsangeboteninder
StadtKielundaußerhalb.
DasAngebotistkostenlosundkurzfristigabrufbar,beiBedarf
anonym.
Besonderheiten
der Einrichtung
FreiesAngebotmitsozialpsychiatrischerFachlichkeit
Sonstiges
BegrenzteKapazitäten
Leistungsträger
31
B
i
Betreuungsangebote
einschließlich
Ambulant betreutes Wohnen
32
Betreuungsangebote einschl. Ambulant betreutes Wohnen
B
Einrichtung
Ambulante Sozialpädagogische Dienste
Einrichtung
Brücke gGmbH
– Ambulante Betreuung –
Kontakt - in Karte anzeigen Jungfernstieg 12, 24103 Kiel
Telefon 0 48 71 / 76 25 59, 0171-342 82 09 (Frau Schulte-Steinberg)
Telefax 0 48 71 / 76 38 29
E-Mail
[email protected]
Internet www.asd-opitz.de
Kontakt Kurt-Schumacher-Platz 7, 24109 Kiel
- in Karte anzeigen Telefon 04 31 / 908 86-305
Telefax 04 31 / 908 86-309
E-Mail
[email protected]
Internet www.bruecke.org
Träger
Michael Opitz, Böternhöfen 29, 24594 Hohenweststedt
Träger
Brücke gGmbH
Sprechzeiten / Erreichbarkeit
Mo. – Fr. 9.00 – 12.00 Uhr
Sprechzeiten / Erreichbarkeit
Nach telefonischer Vereinbarung
Ansprechpartner / in
Frau Schulte Steinberg, Frau Haupt, Herr Opitz
Ansprechpartner / in
Birte Plewka-Eilenstein
Zielgruppe
Volljährige Menschen mit einer seelischen Erkrankung/Behinderung
i.S. des §53 SGB XII, die zur selbständigen Lebensführung
ambulanter Hilfen bedürfen
Zielgruppe
Menschen mit einer psychischen und/oder einer Suchterkrankung
Bereich
Ambulante Betreuung im eigenen Wohnraum
Bereich
Ambulant betreutes Wohnen im eigenen Wohnraum
Angebote
Angebote
–– Hausbesuche und Gespräche
–– Auf Wunsch Einbeziehung des systemischen Umfeldes (Familie, Nachbarschaft etc.)
–– Begleitung zu wichtigen Terminen (Behörden, Ärzte, etc.)
–– Unterstützung bei Suche und Erhalt von eigenem Wohnraum
–– Unterstützung bei der Tages- und Freizeitstrukturierung
–– Einbindung in bestehende psychosoziale Angebote im Sozialraum
(Arbeit/Beschäftigung, Selbsthilfegruppen, Sportvereine etc.)
–– Konsequentes primäres und sekundäres Bezugsbetreuersystem
–– Erhalt der eigenständigen Lebensführung
–– Teilhabe am Leben in der Gesellschaft
–– Beseitigung und Milderung von Teilhabeinschränkungen
–– Begleitung bei Krisen- und in weiterführende Hilfen
–– Rückfallbearbeitung
–– Unterstützende/entlastende Gespräche
–– Begleitung in, Aufbau einer Tagesstruktur oder Beschäftigungsperspektive
–– Beratung bei der Haushalts- und Wirtschaftsführung
–– Unterstützung bei Arztbesuchen und im Umgang mit Behörden
–– Vermittlung bei Konflikten mit Angehörigen
Besonderheiten
der Einrichtung
Multiprofessionelles Team mit langjähriger Berufserfahrung
Personen- und zielorientiertes Arbeiten anhand individueller
Hilfepläne
Stärkung der Mitwirkungs- und Selbsthilfekompetenzen der
Betroffenen
24 h Krisendienst
Sonstiges
Breites Versorgungsangebot von ambulanten, teil- und
vollstationären Angeboten sowie tagesstrukturierenden Maßnahmen
und Beschäftigungsprojekten im Kreis Rendsburg-Eckernförde
auf Antrag
Leistungsträger
Landeshauptstadt Kiel, Amt für Familie und Soziales
(Eingliederungshilfe) Kreis Rendsburg-Eckernförde
Besonderheiten
der Einrichtung
33
Betreuungsangebote einschl. Ambulant betreutes Wohnen
Sonstiges
auf Antrag
Leistungsträger
Landeshauptstadt Kiel, Amt für Familie und Soziales
(Eingliederungshilfe)
Andere Leistungsträger
In Einzelfällen Versicherungsträger oder Selbstzahler
B
34
Betreuungsangebote einschl. Ambulant betreutes Wohnen
B
Einrichtung
Brücke Schleswig-Holstein
– Ambulante Kinder-, Jugend- und Familienhilfe –
Einrichtung
Brücke Schleswig-Holstein
– Psychosoziale Begleitung –
Kontakt Karlstal 40, 24143 Kiel
- in Karte anzeigen Telefon 04 31 / 300 30 07
Telefax 04 31 / 705 42 76
E-Mail
[email protected]
Internet www.bruecke-sh.de
Kontakt - in Karte anzeigen Karlstal 40, 24143 Kiel
Telefon 04 31 / 300 30 07
Telefax 04 31 / 705 42 76
E-Mail
[email protected]
Internet www.bruecke-sh.de
Träger
Brücke Schleswig-Holstein
Träger
Brücke Schleswig-Holstein
Sprechzeiten / Erreichbarkeit
Mo. – Fr. 9.00 – 10.00 Uhr
Sprechzeiten / Erreichbarkeit
Mo. – Fr. 9.00 – 10.00 Uhr
Ansprechpartner / in
Harald Möller
Ansprechpartner / in
Harald Möller
Zielgruppe
Kinder, Jugendliche, Erwachsene und ihre Familien mit psychischen
Problemen
Zielgruppe
ALG II-Empfängerinnen
Bereich
Kommunale soziale Begleitmaßnahme
Angebote
Psychosoziale Begleitung nach dem SGB II
Besonderheiten
der Einrichtung
Verknüpfung mit Angeboten aus der Jugendhilfe und
Eingliederungshilfe
Sonstiges
Zugang über Jobcenter
Leistungsträger
Landeshauptstadt Kiel
Bereich
Angebote
35
Betreuungsangebote einschl. Ambulant betreutes Wohnen
–– Betreutes Einzelwohnen SGB XII
–– Hilfen zur Erziehung SGB VIII
–– Elternschule
–– Achtsamkeitsgruppe (DBT)
–– Gruppentraining soziale Kompetenzen (GSK)
Besonderheiten
der Einrichtung
Leistungen aus SGB II, VIII und XII aus einem Team
Sonstiges
Leistung der Jugendhilfe und Eingliederungshilfe auf Antrag im
jeweiligen Sozialzentrum
Leistungsträger
Landeshauptstadt Kiel
Kreis Plön
B
36
Betreuungsangebote einschl. Ambulant betreutes Wohnen
B
37
Betreuungsangebote einschl. Ambulant betreutes Wohnen
Einrichtung
Ev. Stadtmission Kiel gem. GmbH
– Ambulante Betreuung –
– Suchthilfe, Ambulante Betreuung –
Kontakt - in Karte anzeigen Sophienblatt 11, 24103 Kiel
Telefon 04 31 / 260 44-480
Telefax 04 31 / 260 44-489
E-Mail
[email protected]
Internet www.stadtmission-kiel.de
Kontakt - in Karte anzeigen Fleethörn 61a, 24103 Kiel
Telefon 04 31 / 260 44-500
Telefax 04 31 / 260 44-549
E-Mail
[email protected]
Internet www.stadtmission-kiel.de
Träger
Ev. Stadtmission Kiel gem. GmbH
Träger
Ev. Stadtmission Kiel gem. GmbH
Sprechzeiten / Erreichbarkeit
Mo.– Fr. 9.00 –16.00 Uhr
Fr. 9.00 –14.00 Uhr
Ansprechpartner / in
Frau Oyakhamoh
Zielgruppe
Psychisch kranke erwachsene Menschen
Bereich
Ambulant betreutes Wohnen im eigenen Wohnraum
Angebote
–– Betreuung im Rahmen von Fachleistungsstunden
–– Näheres regelt der individuelle Hilfeplan des Amtes für Familie und Soziales
Besonderheiten
der Einrichtung
Gruppenangebot
Sonstiges
auf Antrag
Leistungsträger
Landeshauptstadt Kiel, Amt für Familie und Soziales (Eingliederungshilfe)
Einrichtung
Ev. Stadtmission Kiel gem. GmbH
Sprechzeiten / Erreichbarkeit
Mo.– Fr. 9.00 –12.00 Uhr
Mo. 15.00 –17.00 Uhr
Do. 14.00 –16.00 Uhr
Ansprechpartner / in
Frau Wamser
Zielgruppe
Menschen, die Probleme haben mit Alkohol, Medikamenten, illegalen
Drogen, Glückspiel
Angehörige
Bereich
Ambulant betreutes Wohnen im eigenen Wohnraum
Angebote
Aufsuchende Hilfe mit individuell abgestimmten Unterstützungs­angeboten wie:
–– Entwicklung neuer Lebensperspektiven
–– Aufbau einer Tages- und Wochenstruktur
–– Aufbau und Pflege sozialer Kontakte
–– Gesundheitsförderung
–– Begleitung zu Behörden, Ärzten etc.
–– Regelung finanzieller Angelegenheiten
–– Haushaltsplanung
–– Erhaltung des Wohnraumes
–– Krisenbewältigung
–– Rückfallvorbeugung
Besonderheiten
der Einrichtung
Freizeitgruppe
Sonstiges
auf Antrag
Leistungsträger
Landeshauptstadt Kiel, Amt für Familie und Soziales (Eingliederungshilfe)
B
38
Betreuungsangebote einschl. Ambulant betreutes Wohnen
B
Betreuungsangebote einschl. Ambulant betreutes Wohnen
Einrichtung
Ev. Stadtmission Kiel gem. GmbH
– Suchthilfe – Kindergruppen Pro Kids und Pro Kiddis
Einrichtung
Fachambulanz Kiel
– Ambulante Betreuung –
Kontakt - in Karte anzeigen Fleethörn 61 a, 24103 Kiel
Telefon 04 31 / 260 44-500
Telefax 04 31 / 260 44-549
E-Mail
[email protected]
Internet www.stadtmission-kiel.de
Kontakt Boninstr. 27a, 24114 Kiel
- in Karte anzeigen Telefon 04 31 / 668 46-0
Telefax 04 31 / 668 46-16
E-Mail
[email protected]
Internet www.fachambulanz-kiel.de
Träger
Ev. Stadtmission Kiel gem. GmbH
Träger
Fachkliniken Nordfriesland gGmbH
Sprechzeiten / Erreichbarkeit
Mo.– Fr. 9.00 –12.00 Uhr
Mo. 15.00 –17.00 Uhr
Do. 14.00 –16.00 Uhr
Ansprechpartner / in
Frau Wamser
Zielgruppe
Kinder und Jugendliche aus suchtgefährdeten Familien
Bereich
Gruppenangebote
Angebote
–– Kindergruppen zum Wohlfühlen, Spielen, Reden und Gestalten
–– Förderung einer altersgerechten Entwicklung
–– Fördern des Erlebens von Spaß, Freundschaft und Gemeinschaft
–– Einzelgespräche im geschützten Rahmen
–– Unterstützung der Eltern in ihrer Elternrolle mit Elterngesprächen
und Themenabenden
Besonderheiten
der Einrichtung
Sonstiges
Sprechzeiten / Erreichbarkeit
Mo. – Do. 8.00 –16.30 Uhr
Fr. 8.00 –13.00 Uhr
Ansprechpartner / in
Zentrale Telefonvermittlung Fachambulanz
Zielgruppe
Suchtkranke Erwachsene
Bereich
Ambulant betreutes Wohnen im eigenen Wohnraum
Angebote
Ambulante Betreuung im eigenen Wohnraum
Besonderheiten
der Einrichtung
Multiprofessionelles Team
Alle Hilfen für suchtkranke Menschen unter einem Dach
Spezialgebiet: Substitution
Sonstiges
auf Antrag
Leistungsträger
Landeshauptstadt Kiel, Amt für Familie und Soziales
(Eingliederungshilfe)
B
Pro Kids
Gruppe für Kinder ab 6 Jahren in Kiel-Mitte
Jeweils Di. 16.00 –18.00 Uhr
Damperhofstr. 12 in 24103 Kiel
Pro Kiddis
Gruppe für Kinder ab 6 Jahren in Kiel-Gaarden
Jeweils Do. 16.00 –18.00 Uhr
In den Räumlichkeiten der Anlaufstelle „Flexwerk“
Johannesstr. 55, 24143 Kiel
Offenes Angebot
Leistungsträger
39
Landeshauptstadt Kiel
40
Betreuungsangebote einschl. Ambulant betreutes Wohnen
B
41
Betreuungsangebote einschl. Ambulant betreutes Wohnen
Einrichtung
GSHN Gemeinnützige Gesellschaft für Soziale Hilfen
in Norddeutschland mbH
– Ambulante Hilfen –
Einrichtung
GSHN Gemeinnützige Gesellschaft für Soziale Hilfen
in Norddeutschland mbH
– Wohnen im Conciergehaus im Knooper Weg 86 –
Kontakt - in Karte anzeigen Holtenauer Str. 82, 24105 Kiel
Telefon 04 31 / 2 39 47 80, Telefax 04 31 / 23 84 87
E-Mail
[email protected] / [email protected]
Internet www.gshn-kiel.de
Kontakt - in Karte anzeigen Holtenauer Str. 82, 24105 Kiel
Telefon 04 31 / 2 39 47 80, Telefax 04 31 / 23 84 87
E-Mail
[email protected] Internet www.gshn-kiel.de
Träger
GSHN Kiel
Träger
GSHN Kiel
Sprechzeiten / Erreichbarkeit
Mo. – Do. 8.00 –16.00 Uhr
Fr. 8.00 –12.00 Uhr
Sprechzeiten / Erreichbarkeit
Mo. – Do. 8.00 –16.00 Uhr
Fr. 8.00 –12.00 Uhr
Ansprechpartner / in
Anke Engel
Ansprechpartner / in
Michael Borkowski, Jens Meier
Zielgruppe
Menschen mit seelischen, körperlichen und/oder geistigen Handicaps
Zielgruppe
Bereich
Ambulant betreutes Wohnen im eigenen Wohnraum
Angebote
Flexible und auf die Bedürfnisse des Einzelnen zugeschnittene
Unterstützungsangebote mit dem Ziel, ein selbstbestimmtes
und eigenverantwortliches Leben im eigenen Wohnraum zu
verwirklichen, zum Beispiel bei:
–– der Planung und Gestaltung einer neuen Lebensperspektive
–– der Wohnungssuche und dem Erhalt der eigenen Wohnung
–– der Planung und Strukturierung des Lebensalltags
–– der Aufrechterhaltung/Heranführung an Arbeit oder Beschäftigung
–– der Stärkung sozialer Kompetenz, Teilhabe am sozialen und
kulturellen Leben
–– dem Umgang mit Behörden und Institutionen
–– bei der Organisation und Vernetzung eines verlässlichen
Hilfesystems etc.
Menschen mit seelischen, körperlichen und/oder geistigen
Handicaps, die noch nicht alleine in einer eigenen Wohnung leben
können/möchten und diesbezüglich Unterstützungsbedarf haben.
Die Wohnungen und Gemeinschaftsräume sind barrierefrei und für
RollstuhlfahrerInnen vorgesehen.
Bereich
Ambulant betreutes Wohnprojekt
Angebote
–– Modernes, barrierefreies Haus in zentraler Lage am Schrevenpark
–– 2er-Wohngemeinschaften (mit gemeinsamer Küchen- und Bad­-
benutzung), Gemeinschaftsraum, Keller mit Gemeinschaftswasch-
maschinen und Trockner sowie Ladestationen und Stellplätze für
Rollstühle
–– Unterschiedliche Unterstützungs- und Beratungsangebote im Haus
–– Rufbereitschaft von 22.00 – 6.00 Uhr für Krisen und Notsituationen
Besonderheiten
der Einrichtung
Es handelt sich um ein ambulantes Wohnprojekt, bei dem die
BewohnerInnen einen eigenen Mietvertrag erhalten.
Innewohnender Concierge, der gemeinsam mit dem Hausteam
diverse Angebote und Leistungen anbietet, die genutzt werden
können.
I.d.R. werden die BewohnerInnen zusätzlich durch externe ambulante
BetreuerInnen betreut.
Sonstiges
auf Antrag
Leistungsträger
Landeshauptstadt Kiel, Amt für Familie und Soziales
(Eingliederungshilfe) und andere Kostenträger
Besonderheiten
der Einrichtung
Konzeptionelle Anpassung an die individuellen Lebenssituationen/
Bedarfe
Betreuung durch ein multiprofessionelles Team
Gruppenangebote
Sonstiges
auf Antrag
Leistungsträger
Landeshauptstadt Kiel, Amt für Familie und Soziales
(Eingliederungshilfe) und andere Kostenträger
B
42
Betreuungsangebote einschl. Ambulant betreutes Wohnen
B
43
Einrichtung
GSHN Gemeinnützige Gesellschaft für Soziale Hilfen
in Norddeutschland mbH
– Unterstütztes Wohnen in der Rendsburger Landstraße 410 –
Kontakt - in Karte anzeigen Holtenauer Str. 82, 24105 Kiel
Telefon 04 31 / 2 39 47 80, Telefax 04 31 / 23 84 87
E-Mail
[email protected] e
Internet www.gshn-kiel.de
Träger
GSHN Kiel
Betreuungsangebote einschl. Ambulant betreutes Wohnen
Einrichtung
Horizon gGmbH
– Ambulante Betreuung –
Kontakt - in Karte anzeigen Sachaustr. 4, 24114 Kiel
Telefon 04 31 / 57 95 90-0, Telefax 04 31 / 57 95 90-30
E-Mail
[email protected]
Internet www.horizon-kiel.de
Träger
Horizon Kiel gGmbH
Gesellschafter AMEOS Holstein, Landeshauptstadt Kiel
Sprechzeiten / Erreichbarkeit
Mo. – Do. 8.00 –16.00 Uhr
Fr. 8.00 –12.00 Uhr
Sprechzeiten / Erreichbarkeit
Mo.– Fr. 10.00 –16.00 Uhr
Ansprechpartner / in
Michael Borkowski, Petra Anders
Ansprechpartner / in
Herr Leimbach, Herr Mörchen
Zielgruppe
Volljährige Menschen mit geistigen oder psychischen Handicaps,
die keine ganztägige Betreuung benötigen, aber sich einen
strukturierenden Rahmen in einer Wohngemeinschaft wünschen.
Die Unterstützungsangebote bereiten auf ein autonomes und
selbständiges Leben im eigenen Wohnraum vor.
Zielgruppe
Männer und Frauen mit Suchtproblemen, seelischen Behinderungen
und Persönlichkeitsstörungen
Bereich
Ambulant betreutes Wohnen im eigenen Wohnraum
Angebote
–– Unterstützung bei Alltagskompetenzen und Gesundheit
–– Förderung von Selbsthilfekompetenzen und persönlicher
Ressourcen
–– Niedrig- bis hochschwellig
Besonderheiten
der Einrichtung
Angebote im Bereich Substitution und Abstinenz
Sonstiges
Angebot von Tagesstrukturmöglichkeit
auf Antrag
Leistungsträger
Landeshauptstadt Kiel, Amt für Familie und Soziales
(Eingliederungshilfe)
Bereich
Ambulant betreutes Wohnprojekt
Angebote
Allgemeine Grundleistungen als offenes Angebot z. B.
–– tägliche Ansprache, Tagesrückblicke
–– gemeinsame Durchführung von Einkäufen
–– Erledigung von Arbeiten in und um das Haus
–– gemeinsame Zubereitung einer Mahlzeit am Tag
–– Freizeitangebote etc.
–– Rufbereitschaft von 22.00 – 6.00 Uhr
Besonderheiten
der Einrichtung
3-Familienhaus mit großem Gartengrundstück mit 3er-WGS, einer
2er-WG und einer Wohneinheit für 1 BewohnerIn
Eigenständiges Wohnen in kleinen Wohneinheiten mit gemeinsamer Küchen- und Badbenutzung
Gemeinschaftsräume für gemeinsame Aktivitäten
i. d. R. werden die BewohnerInnen zusätzlich durch externe
ambulante BetreuerInnen betreut
Sonstiges
auf Antrag
Leistungsträger
Landeshauptstadt Kiel, Amt für Familie und Soziales
(Eingliederungshilfe) und andere Kostenträger
B
44
Betreuungsangebote einschl. Ambulant betreutes Wohnen
B
45
Einrichtung
Horizon gGmbH
– Ambulante Betreuung im Abstinenzbereich –
Kontakt - in Karte anzeigen Auguste-Viktoria-Str. 10 –12, 24103 Kiel
Telefon 04 31 / 57 95 90-0, Telefax 04 31 / 57 95 90-30
E-Mail
[email protected]
Internet www.horizon-kiel.de
Träger
Horizon Kiel gGmbH
Gesellschafter AMEOS Holstein, Landeshauptstadt Kiel
Sprechzeiten / Erreichbarkeit
Mo.– Fr. 9.00 –13.00 Uhr
Mo.– Do. 14.00 –16.00 Uhr
Ansprechpartner / in
Herr Leimbach, Frau Bernhardt
Zielgruppe
Betreuungsangebote einschl. Ambulant betreutes Wohnen
Einrichtung
IHRISS
– Ambulante Betreuung für Frauen mit psychiatrischen Erkrankungen –
Kontakt - in Karte anzeigen Jeßstr. 3, 24114 Kiel
Telefon 04 31 / 636 97, Telefax 04 31 / 661 48 35
E-Mail
[email protected]
Internet www.ihriss.de
Träger
IHRISS e.V.
Sprechzeiten / Erreichbarkeit
Telefonische Sprechzeit:
Mo. 10.00 –11.00
Fr. 12.00 –13.00 Uhr
Bei Nachricht auf Band erfolgt zeitnaher Rückruf
Männer und Frauen ab 18 Jahren mit Suchterkrankung
Ansprechpartner / in
Britta Meischner, Carmen Lutz
Bereich
Ambulant betreutes Wohnen im eigenen Wohnraum (Abstinenzbereich)
Zielgruppe
Angebote
–– Aufsuchen im eigenen Wohnraum
–– Einzel- und Gruppengespräche
–– Unterstützung bei Behördenangelegenheiten und in den
Bereichen Schule, Ausbildung, Arbeit, Freizeit, Gesundheit, soziale Kontakte, Schuldenregulierung
Frauen mit psychiatrischen Erkrankungen bzw. Frauen, die von der
Manifestation einer solchen Erkrankung bedroht sind
Bereich
Ambulant betreutes Wohnen im eigenen Wohnraum
Angebote
–– Aufsuchende Unterstützung in der eigenen Wohnung
und Begleitung (ambulant betreutes Einzelwohnen)
–– Bei Wunsch Unterstützung bei der Aufnahme sozialer Beziehungen
durch Integration in unsere Beratungsstelle
Besonderheiten
der Einrichtung
Arbeit mit Frauen aller psychiatrischen Diagnosen, also zum Beispiel
auch mit Frauen, die an einer psychotischen Erkrankung leiden.
Die enge personelle und räumliche Verzahnung des ambulant
betreuten Wohnens mit der Treffpunkt- und Beratungsstelle bietet
insbesondere sozial ängstlichen Frauen einen Vorteil.
Sonstiges
auf Antrag
Leistungsträger
Landeshauptstadt Kiel, Amt für Familie und Soziales
(Eingliederungshilfe)
Besonderheiten
der Einrichtung
Abstinenzgebot
keine Substitution
Sonstiges
auf Antrag
Leistungsträger
Landeshauptstadt Kiel, Amt für Famiie und Soziales
(Eingliederungshilfe)
B
46
Betreuungsangebote einschl. Ambulant betreutes Wohnen
B
Einrichtung
Kieler Fenster
– Ambulante Betreuung –
Einrichtung
Kieler Fenster
– Betreuung am Übergang –
Kontakt - in Karte anzeigen Hamburger Chaussee 4, 24114 Kiel
Telefon 04 31 / 649 80-40
Telefax 04 31 / 649 80-78
E-Mail
[email protected]
Internet www.kieler-fenster.de
Kontakt Alte Lübecker Chaussee 1, 24114 Kiel
Telefon 04 31 / 649 80 –50
Telefax 04 31 / 649 80 –57
E-Mail
[email protected]
Internet www.kieler-fenster.de
Träger
Kieler Fenster
Träger
Kieler Fenster
Sprechzeiten / Erreichbarkeit
Mo., Di., Do., Fr. 11.00 –13.00 Uhr
Mi. 13.00 –14.00 Uhr
Ansprechpartner / in
Iris Thordsen-Rambow (Leitung)
Zielgruppe
- in Karte anzeigen -
Sprechzeiten / Erreichbarkeit
Psychisch erkrankte Menschen, die in ihrer eigenen Wohnung leben
und zur selbständigen Lebensführung ambulante Unterstützung
benötigen
Bürozeiten:
Mo.– Fr. 9.00 –14.00 Uhr
Mi. 16.30 –17.30 Uhr
Sprechzeiten Herr Müller:
Mo.– Do. 12.00 –13.00 Uhr, Fr. 14.00 –15.00 Uhr
(Tel. 04 31 / 649 80-32)
Ansprechpartner / in
Rudolf Müller
Bereich
Ambulant betreutes Wohnen im eigenen Wohnraum
Zielgruppe
Angebote
–– Die Unterstützung bezieht sich auf alle Lebensbereiche
wie Bewältigung der Erkrankung / psychische Stabilisierung,
Krisenintervention, Unterstützung der Selbstversorgung und
Haushaltsführung, Teilhabe am gesellschaftlichen Leben,
Realisierung einer aktiven Tagesgestaltung bzw. Teilhabe am
Arbeitsleben
–– Regelmäßige Einzelkontakte (Hausbesuche, Begleitung zu
Behörden etc.)
–– Gruppen- und Freizeitangebote
–– Zusätzlich können tägliche Sprechzeiten und eine zeitlich begrenzte Ruf-Bereitschaft an den Wochenenden und Feiertagen
genutzt werden.
Menschen mit einer psychischen Erkrankung, die auf Grund einer
Veränderung ihres Lebensumfeldes eine befristete Betreuung
benötigen, z.B. nach dem Auszug aus dem Elternhaus bzw. aus einer
psychosozialen Einrichtung oder nach einer Klinikentlassung
Bereich
Ambulante niedrigschwellige psychosoziale Betreuung und Beratung
Angebote
–– Die Unterstützung bezieht sich auf alle Lebensbereiche
z. B. Umgang mit der Erkrankung, Bewältigung des Alltags,
Behördenkontakte, Existenzsicherung, Tagesstruktur, Entwicklung
beruflicher Perspektiven, soziale Teilhabe.
–– Sie beinhaltet Beratungen, Hausbesuche und Begleitungen zu
Behörden etc.
–– Die Betreuung ist kostenfrei, aufsuchend, ohne Wartezeiten und ohne Antragstellung.
–– Auf Wunsch wird eine weibliche Betreuungsperson gestellt.
Besonderheiten
der Einrichtung
Aufsuchende Beratung / Erstkontakt und regelmäßige Sprechzeiten in den für Kiel zuständigen psychiatrischen Kliniken.
Die MitarbeiterInnen informieren über alle psychosozialen
und therapeutischen Angebote in Kiel.
Sonstiges
Die Betreuung am Übergang arbeitet in enger Kooperation mit dem Team des Ambulanten Zentrums des Kieler Fenster.
Offenes Angebot
Leistungsträger
Landeshauptstadt Kiel
Land Schleswig-Holstein
Besonderheiten
der Einrichtung
47
Betreuungsangebote einschl. Ambulant betreutes Wohnen
Es bestehen spezifische Angebote für folgende Personengruppen:
–– Menschen mit einer Borderline- Erkrankung
–– Psychisch erkrankte Eltern und ihre Kinder
–– Junge psychisch erkrankte Erwachsene
–– Menschen mit einer Doppelproblematik
–– Menschen mit einem Migrationshintergrund (hier stehen Türkisch
und Russisch sprechende BetreuerInnen zur Verfügung)
Sonstiges
auf Antrag
Leistungsträger
Landeshauptstadt Kiel, Amt für Familie und Soziales
(Eingliederungshilfe)
B
48
Betreuungsangebote einschl. Ambulant betreutes Wohnen
B
Betreuungsangebote einschl. Ambulant betreutes Wohnen
Einrichtung
Kieler Fenster
– Soziotherapie –
Einrichtung
Kirschberg e.V.
– Ambulante Betreuung –
Kontakt - in Karte anzeigen Alte Lübecker Chaussee 1, 24114 Kiel
Telefon 04 31 / 649 80-50
Telefax 04 31 / 649 80-57
E-Mail
[email protected]
Internet www.kieler-fenster.de
Kontakt - in Karte anzeigen Augustenstr. 59, 24143 Kiel
Telefon 04 31 / 364 19-21
Telefax 04 31 / 364 19-36
E-Mail
[email protected]
Internet www.kirschberg.de
Träger
Kieler Fenster
Träger
Kirschberg e.V.
Sprechzeiten / Erreichbarkeit
Bürozeiten:
Mo.– Fr. 9.00 –14.00 Uhr
Mi. 16.30 –17.30 Uhr
Sprechzeiten Herr Müller:
Mo.– Do. 12.00 –13.00 Uhr, Fr. 14.00 –15.00 Uhr
(Tel. 04 31 / 649 80-32)
Ansprechpartner / in
Rudolf Müller
Zielgruppe
Menschen mit einer schweren psychischen Erkrankung aus den
Bereichen des schizophrenen Formenkreises und der affektiven
Störungen.
Voraussetzung für die Soziotherapie ist ein ausreichendes Maß an
Belastbarkeit, Motivierbarkeit, Kommunikationsfähigkeit und die
Fähigkeit, einfache Absprachen einhalten zu können.
Bereich
Koordinierende und begleitende ambulante Unterstützung im
Rahmen einer medizinischen Behandlung
Angebote
Die Soziotherapie bietet im Rahmen einer ambulanten Behandlung
im Lebensumfeld des Patienten insbesondere Hilfen:
–– zum Aufbau einer Behandlungsmotivation
–– zur Verbesserung der Krankheitswahrnehmung
–– zur Hinführung zu psychiatrischen und sozialen Hilfen
–– zur Aufnahme / Gestaltung sozialer Beziehungen –– zur Tagesstrukturierung
–– zur Bewältigung von Krisen
Besonderheiten
der Einrichtung
Soziotherapie wird für den Patienten von einem Facharzt bei der
zuständigen Krankenkasse beantragt.
Grundlage der ambulanten Betreuung ist der vom Arzt erstellte
Behandlungsplan, Leistungsumfang: maximal 120 Stunden.
Sprechzeiten / Erreichbarkeit
Mo.– Do. 13.00 –14.00 Uhr
Fr. 9.30 –10.30 Uhr
Ansprechpartner / in
Susanne Marxen
Zielgruppe
Psychisch kranke erwachsene Menschen, die in eigener Wohnung
leben oder aus einer Voll- oder Teilstationären Wohnform in eine
eigene Wohnung ziehen wollen.
Bereich
Ambulant betreutes Wohnen im eigenen Wohnraum
Angebote
–– Einzelgespräche
–– Unterstützung bei Wohnungsgründung, Behörden- und
Arztgängen, im finanziellen Bereich sowie beim Aufbau einer Tages- und Wochenstruktur
–– Lebenspraktische Hilfen
–– Krisenintervention
–– Freizeitangebote
–– Sozialpsychiatrische Beratung
–– Gruppenangebote
–– Regelmäßige Telefonzeiten unter der Woche
Besonderheiten
der Einrichtung
8 Vereinswohnungen mit 24 Std. Krisenbereitschaft und
Nutzungsmöglichkeit von Krisenzimmer
Sonstiges
auf Antrag
Leistungsträger
Landeshauptstadt Kiel, Amt für Familie und Soziales
(Eingliederungshilfe)
B
Sonstiges
Leistungsträger
49
Krankenkassen
50
Betreuungsangebote einschl. Ambulant betreutes Wohnen
B
Einrichtung
Lotta e.V.
– Ambulante Betreuung für Frauen mit Psychotraumatisierungen –
Einrichtung
Luna
– Ambulante Betreuung –
Kontakt Schauenburger Straße 48, 24105 Kiel
Telefon 04 31 / 5 70 93 93
Telefax 04 31 / 5 33 21 69
E-Mail
[email protected]
Träger
Lotta e.V.
Verein zur Förderung feministischer Mädchen- und Frauenarbeit
Kontakt - in Karte anzeigen Kirchhofallee 31, 24103 Kiel
Telefon 04 31 / 26 00 49 30
Telefax 04 31 / 667 38 26
E-Mail
[email protected]
Internet www.luna-WG.de
Träger
Verein zur Förderung des Gesundheitswesens
- in Karte anzeigen -
Sprechzeiten / Erreichbarkeit
Di. 10.00 –12.00 Uhr
Sprechzeiten / Erreichbarkeit
Do. 11.00 –13.00 Uhr
Ansprechpartner / in
Team
Ansprechpartner / in
Frau König, Frau Melle
Zielgruppe
Frauen mit Psychotraumatisierungen
Zielgruppe
Bereich
Ambulant betreutes Wohnen im eigenen Wohnraum
Angebote
Psychische Stabilisierung durch Schaffung von Sicherheit in den
äußeren Lebensbedingungen und dem Aufbau von innerer Sicherheit
Volljährige Frauen mit Essstörungen, BorderlinePersönlichkeitsstörungen und anderen Persönlichkeitsstörungen mit dem Ziel der Auseinandersetzung und Unterstützung
beim Entwickeln eines gesundes Essverhaltens
Bereich
Ambulant betreutes Wohnen im eigenen Wohnraum
Angebote
–– Entwicklung eines individuellen Hilfeplanes
–– Begleitung und Unterstützung in allen Lebensbereichen
wie Alltagsbewältigung, Tagesstruktur, Finanzen, Wohnen
–– Betreuung durch feste Bezugspersonen
–– In der Regel aufsuchend
Besonderheiten
der Einrichtung
Ausschließlich weibliches Personal
Sonstiges
auf Antrag
Leistungsträger
Landeshauptstadt Kiel, Amt für Familie und Soziales
(Eingliederungshilfe)
Besonderheiten
der Einrichtung
51
Betreuungsangebote einschl. Ambulant betreutes Wohnen
Sonstiges
auf Antrag
Leistungsträger
Landeshauptstadt Kiel, Amt für Familie und Soziales
(Eingliederungshilfe)
B
52
Betreuungsangebote einschl. Ambulant betreutes Wohnen
B
53
Betreuungsangebote einschl. Ambulant betreutes Wohnen
Einrichtung
Marie-Christian-Heime e.V.
– Ambulante Betreuung –
Einrichtung
Odyssee e.V.
– Ambulante Betreuung MIDHGARD –
Kontakt Rönner Weg 75, 24146 Kiel
- in Karte anzeigen Telefon 04 31 / 78 10-154 Telefax 04 31 / 78 01-170
E-Mail
[email protected]
[email protected] Internet www.marie-christian-heime.de
Kontakt Sophienblatt 73 a, 24114 Kiel
- in Karte anzeigen Telefon 04 31 / 12 93 03
Telefax 04 31 / 661 73 44
E-Mail
[email protected]
Internet www.odyssee-kiel.de
Träger
Marie-Christian-Heime e.V.
Träger
Odyssee e.V.
Sprechzeiten / Erreichbarkeit
Nach Terminabsprache
Sprechzeiten / Erreichbarkeit
Mo.– Do. 9.30 –12.00 Uhr
Ansprechpartner / in
Gisela Müller (Koordinatorin)
Heiko Meyer-Stute, Dipl.-Päd. (Bereichsleitung)
Ansprechpartner / in
Dagmar Tönnis, Jenny Eicke
Zielgruppe
Menschen mit einer psychischen Erkrankung / seelischen
Behinderung, Menschen mit einer Doppeldiagnose (psychische
Erkrankung und geistige Behinderung)
Zielgruppe
Ehemals drogenabhängige Erwachsene
Bereich
Ambulant betreutes Wohnen im eigenen Wohnraum
Bereich
Ambulant Betreutes Wohnen im eigenen Wohnraum
Angebote
Angebote
–– Individuell zugeschnittene Unterstützung entsprechend des
aktuellen Hilfebedarfs, vorrangig durch Hausbesuche
–– Unterstützung in Behördenangelegenheiten
–– Rufbereitschaft (zeitlich begrenzt) an Feiertagen
–– Festtagsangebote
–– Langjährige Erfahrung im Bereich der Ambulanten Betreuung (auf Fachleistungsstundenbasis)
–– Bewältigung und Strukturierung des Alltags
–– Umgang mit der Erkrankung / Krisen / Lösen von Konfliktsituationen
–– Unterstützung in finanziellen Angelegenheiten, Finanzplanung
–– Aufbau sozialer Kontakte, Freizeitaktivitäten
–– Kooperation mit Leistungsträger, Ärzten, Betreuern …
–– Individuelle Betreuung im Wohnraum der Klienten
–– Einzelgespräche
–– Gruppenangebote
–– Krisenintervention
–– Freizeitangebote
–– Kontrolle der Drogenabstinenz durch Atemalkoholtests und Urinkontrollen
Besonderheiten
der Einrichtung
Zuverlässige Betreuung auch in Urlaubszeiten
Betreuung durch festangestellte Fachkräfte
Transparentes Fachleistungsstundensystem
Sonstiges
auf Antrag
Leistungsträger
Landeshauptstadt Kiel, Amt für Familie und Soziales
(Eingliederungshilfe)
B
Besonderheiten
der Einrichtung
Sonstiges
auf Antrag
Leistungsträger
Landeshauptstadt Kiel, Amt für Familie und Soziales
(Eingliederungshilfe)
54
Betreuungsangebote einschl. Ambulant betreutes Wohnen
B
Betreuungsangebote einschl. Ambulant betreutes Wohnen
Einrichtung
Paritätische Pflege Schleswig-Holstein gGmbH
– Hausgemeinschaft Jägersberg –
Einrichtung
Soliton e.V.
– Ambulanter Betreuungsdienst –
Kontakt - in Karte anzeigen Jägersberg 16, 24103 Kiel
Telefon 04 31 / 210 97 56
Telefax 04 31 / 519 23-63
E-Mail
[email protected]
Internet www.pflege-sh.com
Kontakt - in Karte anzeigen Wilhelmplatz 2a, 24116 Kiel
Telefon 04 31 / 260 41 40
Telefax 04 31 / 260 41 426
E-Mail
[email protected]
Internet www.soliton-ev.de
Träger
Paritätische Pflege Schleswig-Holstein gGmbH
Träger
Soliton e.V.
Sprechzeiten / Erreichbarkeit
Sprechzeiten / Erreichbarkeit
Mo.– Fr. 09.00 –12.00 Uhr
Ansprechpartner / in
Frau Clausen, Tel. 04 31 / 210 97 56
Ansprechpartner / in
Frau Minnie, Herr Groth
Zielgruppe
Ältere Menschen mit Demenzerkrankung
Zielgruppe
Erwachsene mit seelischer Behinderung
Bereich
Gerontopsychiatrie
Bereich
Psychiatrie, Sucht
Angebote
–– Tagesstrukturierende Betreuung durch Präsenzkräfte
–– Ambulante Pflegeleistungen
–– Gemeinsames Kochen und Freizeitgestaltung
–– Nachtbereitschaft
–– Angehörigendienst
Angebote
–– Ambulant betreutes Wohnen
–– Sozialtherapeutische Einzelfallhilfe
–– Tagesstrukturierende Gruppenangebote
Besonderheiten
der Einrichtung
Kooperationsprojekte mit Beratungsstellen mit dem Thema „Häusliche Gewalt und Arbeit mit Sexualstraftätern“
Sonstiges
Überregional auch in Umlandkreisen/Städten tätig
Leistungsträger
Landeshauptstadt Kiel, Amt für Familie und Soziales
(Eingliederungshilfe)
DRV
Besonderheiten
der Einrichtung
Weitgehend eigenständige Wohnführung
Das soziale, familiäre und außerfamiliäre Hilfesystem bleibt längstmöglich erhalten
12 an Demenz erkrankte Menschen leben als Mieter in einem
Mehrfamilienhaus in ihren selbst möblierten Appartements. Das an
Normalität eines Familienhaushalts ausgerichtete Leben findet in der großen Wohnküchestatt. Individuell notwendige Pflege leistet ein ambulanter Pflegedienst.
B
Sonstiges
Leistungsträger
55
Selbstzahler
Krankenkassen
Pflegekassen
ggf. Sozialhilfeträger
56
Betreuungsangebote einschl. Ambulant betreutes Wohnen
B
57
Betreuungsangebote einschl. Ambulant betreutes Wohnen
Einrichtung
Soliton e.V.
– KiM- Kinder im Mittelpunkt –
Einrichtung
SPI – Sozialpsychiatrische Initiativen
– Ambulante Betreuung –
Kontakt - in Karte anzeigen Wilhelmplatz 2a, 24106 Kiel
Telefon 04 31 / 260 41 40
Telefax 04 31 / 260 41 426
E-Mail
[email protected]
Internet www.kim-sh.de
Kontakt Auguste-Viktoria-Straße 14, 24103 Kiel
Telefon 04 31 / 200 767-0
Telefax 04 31 / 200 767-22
E-Mail
[email protected]
Internet www.spi-verbund.de
Träger
Soliton e.V.
Träger
Norddeutsche Gesellschaft für Diakonie e.V. (NGD)
- in Karte anzeigen -
Sprechzeiten / Erreichbarkeit
Mo. – Fr. 9.00 –12.00 Uhr sowie nach Vereinbarung
Sprechzeiten / Erreichbarkeit
Mo.– Do. 8.00 –17.00 Uhr
Fr. 8.00 –15.00 Uhr
Ansprechpartner / in
Frau Groth
Ansprechpartner / in
Herr Sonnenberg
Zielgruppe
Kinder, Jugendliche und ihre Familien, die betroffen sind von einer
psychischen Erkrankung oder Suchterkrankung der Eltern oder die
von seelischer Behinderung bedroht sind
Zielgruppe
Psychisch erkrankte erwachsene Menschen
Bereich
Ambulant betreutes Wohnen im eigenen Wohnraum
Bereich
Aufsuchende Familienhilfe (§27 SGB VIIIi.V.m.§31 SGB VIII)
Ambulante Einzelfallhilfe (§27 SGB VIIIi.V.m.§31 SGB VIII)
Angebote
Angebote
Kinder: (Einzelkontakte)
–– Altersgerechte Aufklärung über krankheitsbedingte
Einschränkungen der Eltern
–– Ermutigung, eigene Gefühle zu erleben/Schaffen von Vertrauen/
Entlastung
–– Freude an eigenen Aktivitäten/Kontakten
–– Bearbeitung von Entwicklungsdefiziten und Vermittlung in
Förderangebote
Familie: (Familiengespräche)
–– Verbesserung der Kommunikationsstrukturen
–– Enttabuisierung der elterlichen Erkrankung/Abbau von
Schuldzuweisungen
–– Aufbau eines sozialen Netzwerkes
–– Hilfe in Krisensituationen
Eltern: (Begleitende intensive Elternarbeit)
–– Stärkung der Erziehungskompetenz
–– Unterstützung bei der Alltagsgestaltung- und Strukturierung
–– Entwicklung von Lebensperspektiven
–– Hilfe bei der Auflösung von Isolation
–– Vermittlung weiterer notwendiger Hilfen
–– Feste Bezugsbetreuung
–– Individuelle Unterstützung entsprechend der Hilfeplanung
–– Lebenspraktische Hilfen
–– Begleitung zu Ärzten, Behörden usw.
–– Begleitung und Unterstützung im Alltag
–– Aufbau sozialer Kontakte im Umfeld
–– Förderung von Selbsthilfekompetenzen
Besonderheiten
der Einrichtung
Gruppenangebot
Sonstiges
auf Antrag
Leistungsträger
Landeshauptstadt Kiel, Amt für Familie und Soziales
(Eingliederungshilfe)
Besonderheiten
der Einrichtung
Mehrsprachiges Team
Sonstiges
Überregional tätig in Umlandkreisen
Leistungsträger
Landeshauptstadt Kiel, Amt für Familie und Soziales (Jugendhilfe)
B
58
Betreuungsangebote einschl. Ambulant betreutes Wohnen
B
59
Betreuungsangebote einschl. Ambulant betreutes Wohnen
Einrichtung
Stiftung Drachensee
– Ambulante Dienste – ABW
Einrichtung
Stiftung Drachensee
– Ambulante Dienste – Offene Hilfen Kiel –
Kontakt - in Karte anzeigen Seekoppelweg 5, 24113 Kiel
Telefon 04 31 / 64 84-242 oder 64 84-762
Telefax 04 31 / 64 84-71410
E-Mail
[email protected]
Internet www.drachensee.de
Kontakt Seekoppelweg 5, 24113 Kiel
- in Karte anzeigen Telefon 04 31 / 64 84-410
Telefax 04 31 / 64 84-71 410
E-Mail
[email protected]
Internet www.drachensee.de
Träger
Stiftung Drachensee
Träger
Stiftung Drachensee
Sprechzeiten / Erreichbarkeit
Sprechstunde:
Mo.– Do. 15.30 –16.30 Uhr
Fr. 14.00 –15.00 Uhr
Ansprechpartner / in
Christian Pohst, Thomas Ring
Zielgruppe
Menschen mit Behinderung und psychischer Erkrankung
Bereich
Ambulant Betreutes Wohnen im eigenen Wohnraum
Angebote
Das Ambulant Betreute Wohnen (ABW) bietet Hilfen im eigenen
Wohnraum an. Die Unterstützungs- und Assistenzangebote werden
in Form aufsuchender Hilfen im Lebensumfeld der Menschen mit
Behinderung erbracht.
Hilfestellungen werden erbracht bei der:
–– Orientierung im Wohnumfeld beim Umgang mit dem
Gemeinwesen
–– Begleitung bei kritischen Lebensereignissen
–– Unterstützung im häuslichen Bereich
–– Unterstützung beim Umgang mit Finanzen
–– Hilfestellung bei der Freizeitgestaltung und Aufbau von Kontakten
Besonderheiten
der Einrichtung
Individueller Risikoplan zur Bewältigung kritischer Lebensereignisse
Individuelle Teilhabeplanung als zielorientierte Assistenz-
und Unterstützungsleistung
Sonstiges
auf Antrag
Leistungsträger
Landeshauptstadt Kiel, Amt für Familie und Soziales
(Eingliederungshilfe)
Sprechzeiten / Erreichbarkeit
nach Vereinbarung
Ansprechpartner / in
Petra Frei, Petra Weinekötter
Zielgruppe
Kinder, Jugendliche und Erwachsene mit Behinderungen und
psychischen Erkrankungen,
Eltern und Geschwisterkinder,
pflegende Angehörige und Begleiter
Bereich
Ambulante Betreuung im eigenen Wohnraum
Ambulanter pädagogischer Fachdienst
Angebote
–– Individuelle und flexible ambulante Hilfen und niedrigschwellige
Betreuungsangebote
–– Schulbegleitung
–– Sozialpädagogische Familienhilfe
–– Erziehungsbeistandschaft
–– Intensive Einzelbetreuung
–– Heilpädagogische Hilfen
–– Familienentlastende Dienste (FED) –– Verhinderungspflege
–– Außerschulische Bildungs- und Freizeitprojektgruppen
Besonderheiten
der Einrichtung
Ambulanter pädagogischer Fachdienst, der die Hilfen
personenzentriert auf die Wünsche und Bedürfnisse der Kunden
ausrichtet und auf der Basis individuell erstellter Hilfepläne arbeitet
Sonstiges
auf Antrag
Leistungsträger
Öffentliche Jugendhilfe (SGB VIII), bei der Landeshauptstadt Kiel nur
im Einzelfall
Sozialhilfe (SGB XII)
Soziale Pflegeversicherung (SGB XI)
B
60
Betreuungsangebote einschl. Ambulant betreutes Wohnen
B
61
Einrichtung
Tide Kiel
–AmbulanteBetreuung–
Kontakt
- in Karte anzeigen Iltisstr.4,24143Kiel
Telefon 0431/73947-82
Telefax 0431/73947-97
E-Mail
[email protected]
Internet www.tide-sozial.de
Träger
NGD-Gruppe (Gruppe Norddeutsche Gesellschaft für Diakonie)
Sprechzeiten /
Erreichbarkeit
Mo.–Fr.8.30–17.00Uhr
Ansprechpartner / in
AngelaRöpnackoderAndreasNeß
Zielgruppe
PsychischkrankeErwachsene/seelischbehinderteErwachsene
mitunterschiedlichstensozialen,psychischenundpsychosozialen
Problemen
Bereich
AmbulantbetreutesWohnenimeigenenWohnraum
Angebote
– DieambulanteBetreuungrichtetsichanMenschen,dieinihrer
eigenenWohnunglebenwollenundkönnenundeinen
Eingliederungshilfebedarfhaben
– Individuelle,demHilfeplan/Teilhabeplanentsprechende,Einzel-
undGruppenangeboteaufFachleistungsstundenbasis
– FesteBezugsbetreuerInnenbegleitenimjeweiligenWohnumfeld
(ggf.auchaneinemanderenOrten)
– InKrisensituationenzeitnaheundadäquateUnterstützung
– BeiallenalltagspraktischenNotwendigkeitenwirdinAbhängigkeit
vomEingliederungshilfebedarfUnterstützungangeboten
– DasAngebotistimmeramBedarfundderZusammenarbeitmit
derHilfeplanungorientiert
Besonderheiten
der Einrichtung
AbsoluteFlexibilitätinBezugaufdieindividuelleTeilhabeplanung.
LangjährigesozialpsychiatrischeErfahrungmitaußergewöhnlichen
BeeinträchtigungenundStörungsbildern.
Sonstiges
EngeVernetzungmitallenAnbieternvonHilfen.
DieTIDEbietetinKielnebendemambulantenaucheinteilstationäres
Angebot,imKreisRendsburg-Eckernfördeauchvollstationäre
Wohnformen.
aufAntrag
Leistungsträger
LandeshauptstadtKiel,AmtfürFamilieundSoziales
(Eingliederungshilfe),andereKreiseundkreisfreienStädte
imEinzelfall
C
Krisenintervention
i
62
Krisenintervention
C
Einrichtung
Amt für Gesundheit
– Sozialpsychiatrischer Dienst –
Einrichtung
Frauenberatungsstelle/Eß-o-Eß
Kontakt - in Karte anzeigen Fleethörn 18–24, 24103 Kiel
Telefon 04 31 / 901-21 10
Telefax 04 31 / 901-21 32
E-Mail
Internet www.kiel.de/gesundheit
Kontakt - in Karte anzeigen Kurt-Schumacher-Platz 5, 24109 Kiel
Telefon 04 31 / 52 42 41
Telefax 04 31 / 52 69 07
E-Mail
[email protected]
Internet www.frauenberatungsstelle-kiel.de
Träger
Landeshauptstadt Kiel
Träger
Frauentreff-Beratung, Treffpunkt und Information für Frauen e.V.
Sprechzeiten / Erreichbarkeit
63
Krisenintervention
Mo.– Do. 8.00 –16.00 Uhr
Fr. 8.00 –13.30 Uhr
außerhalb der Dienstzeiten über die Einsatzleitstelle der Polizei, Tel. 110
Sprechzeiten / Erreichbarkeit
Mo., Mi., Do. 10.00 –12.00 Uhr
Di., Fr. 12.00 –14.00 Uhr
Ansprechpartner / in
Dipl.-Päd. Gabriele Schneider, Dipl.-Päd. Pamela Zimmermann,
Dipl.-Psych. Monica Bonetti und Dipl. Sozpäd. Kristin Erbentraut
Zielgruppe
Frauen
Ansprechpartner / in
ÄrztInnen und Dipl.-SozialpädagogInnen
Zielgruppe
Akut seelisch belastete und kranke Menschen und deren nächste
Bezugspersonen
Bereich
Psychosoziale Krisen
Häusliche Gewalt
Bereich
Krisenintervention
Angebote
Angebote
–– Krisenintervention im Rahmen aufsuchender Tätigkeit
–– Beratung zu sozialpsychiatrischen und psychosozialen Problemen
–– Im Einzelfall Krankenhauseinweisungen
Besonderheiten
der Einrichtung
Spezialisierter sozialpädagogischer und ärztlicher Dienst der
Stadtverwaltung mit aufsuchender Tätigkeit
–– Notfallberatung in psychischen Krisensituationen und ggf.
Begleitung in ambulante oder stationäre Einrichtungen
–– Klärung der Gefahrensituation
–– Unterstützung und Begleitung in Gefahrensituationen
–– Beratung nach dem Gewaltschutzgesetz
–– Weitervermittlung, ggf. Begleitung in Schutzräume
(Frauenhaus, Mädchenhaus)
Sonstiges
Offenes Angebot
Besonderheiten
der Einrichtung
Leistungsträger
Landeshauptstadt Kiel
Sonstiges
Offenes Angebot
Leistungsträger
Landeshauptstadt Kiel
Land Schleswig-Holstein
C
64
Krisenintervention
C
Krisenintervention
Einrichtung
Kieler Fenster
– Psychosoziale Beratungsstelle des Ambulanten Zentrums –
Einrichtung
ZIP – Zentrum für Integrative Psychiatrie gGmbH
– Psychiatrie und Psychotherapie – Notfallambulanz –
Kontakt - in Karte anzeigen Alte Lübecker Chaussee 1, 24114 Kiel
Telefon 04 31 / 649 80-50
Telefax 04 31 / 649 80-57
E-Mail
[email protected]
Internet www.kieler-fenster.de
Kontakt - in Karte anzeigen Niemannsweg 147, 24105 Kiel
Telefon 04 31 / 99 00-25 61 (PIA)
99 00 -26 81 (Pforte)
Telefax 04 31 / 99 00-51 48
E-Mail
[email protected] Internet www.zip-kiel.de
Träger
Kieler Fenster
Träger
Die ZIP gGmbH ist eine gemeinnützige Einrichtung und 100%
Tochtergesellschaft des Universitätsklinikums Schleswig-Holstein
Sprechzeiten / Erreichbarkeit
Mo.– Fr. 9.00 –14.00 Uhr
Mi. 16.30 –17.30 Uhr
Sprechzeiten / Erreichbarkeit
24-Stunden-Notfallambulanz und Institutsambulanz
Ansprechpartner / in
Silvia Bischoff-Asmus (Leitung), Anton Flaschke, Sven Klemsen, Silke Gaffal, Rudolf Müller
Ansprechpartner / in
Dr. med. Huchzermeier (Leitung)
Zielgruppe
Menschen in Krisensituationen
Zielgruppe
Menschen mit psychiatrischen Erkrankungen
Bereich
Ambulante Krisenhilfe
Bereich
Angebote
Hilfesuchende Personen erhalten bei Bedarf ohne Anmeldung und
Wartezeit ein kostenloses Krisengespräch.
Inhalte dieses Gesprächs sind eine erste Stützung der Person und die
Besprechung notwendiger Maßnahmen, die zu einer Entschärfung
der Krisensituation führen können.
24-Stunden-Dienst zur Notfallbehandlung von PatientInnen mit
psychischen Störungen und / oder Krisen
Angebote
Die Notfallambulanz ist durchgehend besetzt und kann im Falle
eines psychiatrischen Notfalls von den Betroffenen aufgesucht
werden. Während der regulären Dienstzeiten steht ein Mitarbeiter der
Institutsambulanz als Beratungs- und Aufnahmearzt zur Verfügung.
Während der übrigen Zeit und am Wochenende sind ein Dienstarzt
und Oberarzt in Rufbereitschaft verfügbar.
–– Diagnostische und therapeutische Zuordnung
–– Entscheidung über die Behandlungsmodalität
–– Krisenmanagement
Besonderheiten
der Einrichtung
Multiprofessionelles Team
Sonstiges
Das ZIP ist eine Tochtergesellschaft des Universitätsklinikums
Schleswig-Holstein und arbeitet in enger Kooperation mit der
Christian-Albrechts-Universität zu Kiel
Leistungsträger
Gesetzliche und private Krankenversicherungen
Besonderheiten
der Einrichtung
Sonstiges
Leistungsträger
65
Die Beratungsstelle ist ein Teilbereich des Komplexleistungs­
angebotes des Ambulanten Zentrums.
Zusätzliche Angebote sind:
–– eine Begegnungsstätte
–– Betreuung am Übergang
–– Gruppen- und Selbsthilfeangebote
–– Informations­veranstaltungen
Ausführliche aktuelle Halbjahresprogramme können angefordert
werden.
Offenes Angebot
C
Landeshauptstadt Kiel
Land Schleswig Holstein
66
D
Behandlung
Pflege
Medizinische Rehabilitation
i
67
68
Behandlung / Pflege / Medizinische Rehabilitation
D
Einrichtung
AMEOS Klinikum Heiligenhafen
– Abteilung für Abhängigkeitserkrankungen –
Einrichtung
AMEOS Klinikum Heiligenhafen
– Allgemein- und Sozialpsychiatrie –
Kontakt Friedrich-Ebert-Straße 100, 23774 Heiligenhafen (Haus 2 / 2+3) BH 10
Telefon 0 43 62 / 91-1457
Telefax 0 43 62 / 91-1694
E-Mail
[email protected]
Internet www.ameos.eu
Kontakt Friedrich-Ebert-Straße 100, 23774 Heiligenhafen (Haus 22 / 2) BH 2
Telefon 0 43 62 / 91-1305
Telefax 0 43 62 / 91-1250
E-Mail
[email protected]
Internet www.ameos.eu
Träger
AMEOS Krankenhausgesellschaft Holstein mbH
Träger
AMEOS Krankenhausgesellschaft Holstein mbH
Sprechzeiten / Erreichbarkeit
Mo.– Fr. 9.00 –12.00 Uhr
Mo., Di., Do., Fr. 14.00 –16.00 Uhr
Sprechzeiten / Erreichbarkeit
Mo.– Fr. 9.00 –12.00 Uhr
Mo., Di., Do., Fr. 14.00 –16.00 Uhr
Ansprechpartner / in
Frau Dr. Reinartz, Herr Pester
Ansprechpartner / in
Dr. Jonas, Frau Feyerabend
Zielgruppe
Drogenabhängige Erwachsene mit Kind
Zielgruppe
Seelisch erkrankte Wöchnerinnen
Bereich
Behandlung
Bereich
Behandlung
Angebote
–– Qualifizierte Entzugs- oder Teilentzugsbehandlung
–– Gemeinsame Aufnahme von Alleinerziehenden, Familien oder
Paaren mit Kindern
Angebote
Gemeinsame Aufnahme von Frauen mit seelischen Erkrankungen
im Wochenbett (z. B. Wochenbettdepression) zusammen mit ihrem
Säugling
Besonderheiten
der Einrichtung
Besonderheiten
der Einrichtung
Max. 4 Behandlungsplätze
Sonstiges
Sonstiges
Leistungsträger
69
Behandlung / Pflege / Medizinische Rehabilitation
Krankenkassen
Leistungsträger
D
Krankenkassen
70
Behandlung / Pflege / Medizinische Rehabilitation
D
Behandlung / Pflege / Medizinische Rehabilitation
Einrichtung
AMEOS Klinikum Heiligenhafen
– Allgemein- und Sozialpsychiatrie –
Einrichtung
AMEOS Klinikum Heiligenhafen
– Allgemein- und Sozialpsychiatrie –
Kontakt Friedrich-Ebert-Straße 100, 23774 Heiligenhafen (Haus 17 / 1) BH 6
Telefon 0 43 62 / 91-1305
Telefax 0 43 62 / 91-1745
E-Mail
[email protected]
Internet www.ameos.eu
Kontakt Friedrich-Ebert-Straße 100, 23774 Heiligenhafen (Haus 17 / 2) BH 7
Telefon 0 43 62 / 91-1309
Telefax 0 43 62 / 91-1715
E-Mail
[email protected]
Internet www.ameos.eu
Träger
AMEOS Krankenhausgesellschaft Holstein mbH
Träger
AMEOS Krankenhausgesellschaft Holstein mbH
Sprechzeiten / Erreichbarkeit
Mo.– Fr. 9.00 –12.00 Uhr
Mo., Di., Do., Fr. 14.00 –16.00 Uhr
Sprechzeiten / Erreichbarkeit
Mo.– Fr. 9.00 –12.00 Uhr
Mo., Di., Do., Fr. 14.00 –16.00 Uhr
Ansprechpartner / in
Vorzimmer des Chefarztes: Frau Melzer
Ansprechpartner / in
Dr. med. Jan Klimas, Inge Paustian
Zielgruppe
Depressiv erkrankte Erwachsene
Zielgruppe
Bereich
Behandlung
Erwachsene mit Psychosen aus dem schizophrenen Formenkreis,
Erwachsene mit emotional, instabilen Persönlichkeitsanteilen und
Traumafolgeerkrankungen
Angebote
–– Depressionsstation mit tiefenpsychologisch- orientierter und
kognitiv- verhaltenstherapeutischer Einzel- und Gruppentherapie
–– Pharmakotherapie, rTMS (repetetive Transkranielle
Magnetstimulation), Wachtherapie, Lichttherapie, Ergo- und
Physiotherapie, Musiktherapie, Entspannungsverfahren, bei Bedarf Traumatherapie inkl. EMDR-Methode
Bereich
Behandlung
Angebote
–– Schizophrene Störungen: Psychoedukation, Ergotherapie mit besonderer Förderung
kognitiver Funktionen, Sport- / Bewegungstherapie, medikamentöse
Einstellung, Soziotherapie
–– Traumafolgeerkrankungen: Gruppenfertigkeitstraining (DBT), Gruppen- und Einzelgespräche,
EMDR, Ergo- und Soziotherapie, medikamentöse Therapie,
Ernährungsberatung, Sport- und Bewegungstherapie
–– Kooperation mit weiteren Bereichen der Klinik, z. B. zur Diagnostik
oder bei schweren Krisen
Besonderheiten
der Einrichtung
Sonstiges
Leistungsträger
Gesetzliche und private Krankenversicherungen
D
Besonderheiten
der Einrichtung
Sonstiges
Leistungsträger
71
Krankenkassen
72
Behandlung / Pflege / Medizinische Rehabilitation
D
73
Behandlung / Pflege / Medizinische Rehabilitation
Einrichtung
AMEOS Klinikum Heiligenhafen
– Abteilung für psychotherapeutische Medizin –
Einrichtung
AMEOS Klinikum Heiligenhafen
– Neuropsychiatrie –
Kontakt Friedrich-Ebert-Straße 100, 23774 Heiligenhafen (Haus 17 / 3) BH 8
Telefon 04362 / 91-1338
Telefax 04362 / 91-1715
E-Mail
[email protected]
Internet www.ameos.eu
Kontakt Friedrich-Ebert-Straße 100, 23774 Heiligenhafen (Haus 2 / 1) BH 9
Telefon 04362 / 91-1336 oder 91-1241
Telefax 04362 / 91-1711
E-Mail
Internet www.ameos.eu
Träger
AMEOS Krankenhausgesellschaft Holstein mbH
Träger
AMEOS Krankenhausgesellschaft Holstein mbH
Sprechzeiten / Erreichbarkeit
Mo.– Fr. 9.00 –12.00 Uhr
Mo., Di., Do., Fr. 14.00 –16.00 Uhr
Sprechzeiten / Erreichbarkeit
Mo., Di., Do., Fr. 8.00 –16.30 Uhr
Mi. 8.00 –13.00 Uhr
Ansprechpartner / in
Dr. med. Jan Klimas, Ilse Feyerabend
Ansprechpartner / in
Frau Heinicke, Frau Ritter, Frau Reddehase, Herr Patzelt
Zielgruppe
Erwachsene ab 18 Jahren
Zielgruppe
Erwachsene Frauen und Männer mit der Huntington-Krankheit (ICD-10: G 10) oder mit Verdacht auf Chorea Huntington
Bereich
Behandlung / Psychotherapie
Bereich
Neuropsychiatrie
Angebote
Behandlung akuter seelischer Erkrankungen bei einer Persönlich­
keitsstörung oder als Traumafolgeerkrankung. Das Konzept ist
methodenintegrierend. Schwerpunktmäßig orientiert es sich an der
analytisch-interaktionellen Methode.
Angebote
Besonderheiten
der Einrichtung
Leben in der Gruppe auf einer kleinen Station (10 Plätze) mit einer
gemeinsamen Teilnahme an den therapeutischen Aktivitäten
Sonstiges
Einweisung durch niedergelassene (Fach-)Ärztin bzw. (Fach-)Arzt.
Aufnahme erfolgt nach Vereinbarung.
–– Psychiatrische / Neurologische / Allgemeinmedizinische Diagnostik
und Therapie
–– Neuropsychiatrische Fachpflege
–– Psychologische Diagnostik und Einzel- und Gruppen- und
Familienpsychotherapie
–– Sozialpädagogische Betreuung (Vor- und Nachsorge)
–– Logopädik, Ergotherapie, Physiotherapie, Sporttherapie,
Psychosoziales Training
Leistungsträger
Gesetzliche und private Krankenversicherungen
Besonderheiten
der Einrichtung
Ambulant und / oder vorstationär:
Med. Vereinbarung in diesen Bereichen
Beratung (pers. und / oder tel.)
Hausbesuche durch SozialpädagoInnen nach pers. Vereinbarung
Sonstiges
Unterstützung / Begleitung der Kontakt- und Selbsthilfegruppe für Huntington-Kranke und ihre Familien
Zusammenarbeit mit Humang.
Zusammenarbeit mit DHH (Deutsche Huntington-Hilfe)
Leistungsträger
Krankenkassen
D
74
Behandlung / Pflege / Medizinische Rehabilitation
D
Behandlung / Pflege / Medizinische Rehabilitation
Einrichtung
AMEOS Klinikum Heiligenhafen
– Abteilung f. Gerontopsychiatrie u. Geriatrische Erkrankungen –
Einrichtung
AMEOS Klinikum Kiel
– Ambulanz –
Kontakt Friedrich-Ebert-Straße 100, 23774 Heiligenhafen
Telefon 0 43 62 / 91-1521
Telefax 0 43 62 / 91-1730
E-Mail
[email protected]
Internet www.ameos.eu
Kontakt Tiroler Ring 621 – 623, 24147 Kiel
Telefon 04 31 / 780 53-33
Telefax 04 31 / 780 53-63
E-Mail
[email protected]
Internet www.ameos.eu
Träger
AMEOS Krankenhausgesellschaft Holstein mbH
Träger
AMEOS Krankenhausgesellschaft Holstein mbH
- in Karte anzeigen -
Sprechzeiten / Erreichbarkeit
Mo.– Fr. 9.00 –12.00 Uhr
Mo., Di., Do., Fr. 14.00 –16.00 Uhr
Sprechzeiten / Erreichbarkeit
Mo.– Fr. 8.00 –17.00 Uhr
Ansprechpartner / in
Frau Dr. Niermann, Herr Dr. Kaminsky
Ansprechpartner / in
Anmeldung
Zielgruppe
Menschen ab dem 60. Lebensjahr mit psychiatrischen Störungen,
einschl. Sucht und schweren körperlichen Erkrankungen
Zielgruppe
Menschen mit Suchtproblemen, MigrantInnen,
psychisch kranke Menschen
Bereich
Behandlung
Bereich
Ambulanz
Angebote
–– Gleichzeitige Behandlung von psychischen, neurologischen und
somatischen Erkrankungen
–– Umfangreiche psychiatrische, neuro-psychologische,
neurologische und internistische Diagnostik
–– Geriatrisches Assessment, Psychotherapie, Suchtgruppe,
Psychoedukation, Ergotherapie, Physiotherapie, Musik- und
Bewegungstherapie
–– Intensivpflege, Palliativpflege, auf Wunsch Homöopathie
–– Klärung der sozialen Situation, ggf. Betreuungs- und
Heimplatzorganisation
Angebote
–– Psychiatrisch-psychotherapeutische Institutsambulanz
–– Fachambulanz für Suchtmittelabhängige inkl. Substitutionsambulanz
Besonderheiten
der Einrichtung
Sozialdienst
Ergotherapie
Besonderheiten
der Einrichtung
D
Sonstiges
Leistungsträger
Gesetzliche und private Krankenversicherungen
Sozialhilfeträger
Rentenversicherungsträger
Komplexe Behandlungsmöglichkeiten innerhalb der Abteilung
ohne Notwendigkeit von Verlegungen bei schweren körperlichen
Begleiterkrankungen
Sonstiges
Leistungsträger
75
Krankenkassen
76
Behandlung / Pflege / Medizinische Rehabilitation
D
Einrichtung
AMEOS Klinikum Kiel
Kontakt Tiroler Ring 621– 623, 24147 Kiel
Telefon 04 31 / 780 53-0
Telefax 04 31 / 780 53-54
E-Mail
[email protected]
Internet www.ameos.eu
Träger
AMEOS Krankenhausgesellschaft Holstein mbH
- in Karte anzeigen -
Behandlung / Pflege / Medizinische Rehabilitation
Einrichtung
Brücke Schleswig-Holstein
– RPK –- medizinische und berufliche Rehabilitation
Kontakt - in Karte anzeigen Dreiecksplatz 7, 24105 Kiel
Telefon 04 31 / 570 66 60
Telefax 04 31 / 578 93 23
E-Mail
[email protected]
Internet www.bruecke-sh.de
Träger
Brücke Schleswig-Holstein gGmbH
Sprechzeiten / Erreichbarkeit
Tgl. 24 Stunden
Sprechzeiten / Erreichbarkeit
Mo bis Fr 8.00 –15.00 Uhr persönlich, danach ggf. AB
Ansprechpartner / in
Diensthabender Arzt
Ansprechpartner / in
Thomas Lübke-Sommer
Zielgruppe
Menschen mit Suchtproblematik
Zielgruppe
Frauen und Männer mit psychischen Erkrankungen, die entschlossen
sind, im allgemeinen Arbeitsmarkt arbeiten zu wollen
Bereich
Krankenhaus
Bereich
Medizinische Rehabilitation
Angebote
–– Entgiftung („qualifizierter Entzug“)
–– Krisenintervention
Angebote
–– Fachärztliche Begleitung*
–– Psychotherapie*
–– Arbeitstherapie
–– Bewegungstherapie
–– Angehörigenarbeit
–– Belastungserprobungen für Praktika im allg. Arbeitsmarkt
Besonderheiten
der Einrichtung
Sonstiges
Leistungsträger
77
Gesetzliche und private Krankenversicherungen
Sozialhilfeträger
D
*ersetzen nicht die Leistungen niedergelassener Ärzte und
Psychotherapeuten
Besonderheiten
der Einrichtung
Komplexleistungsangebot
Maßnahmedauer ca. 4 Monate
Medizinische Rehabilitation bereitet berufliche Rehabilitation der RPK vor ( siehe Kapitel G)
Sonstiges
Menschen mit akuten Suchterkrankungen oder geistiger Behinderung
können nicht aufgenommen werden
Leistungsträger
Krankenkassen
Rentenversicherung
Berufsgenossenschaft
78
Behandlung / Pflege / Medizinische Rehabilitation
D
Einrichtung
Die Frauensuchtberatung Schleswig-Holstein
– Ambulante Rehabilitation –
Einrichtung
Ev. Stadtmission Kiel gem. GmbH
– Suchthilfe – Ambulante Rehabilitation –
Kontakt - in Karte anzeigen Knooper Weg 49, 24103 Kiel
Telefon 04 31 / 615 49
Telefax 04 31 / 66 59 75
E-Mail
[email protected]
Internet www.die-frauensuchtberatung-sh.de
Kontakt Fleethörn 61a, 24103 Kiel
- in Karte anzeigen Telefon 04 31 / 260 44-500
Telefax 04 31 / 260 44-549
E-Mail
[email protected]
Internet www.stadtmission-kiel.de
Träger
Die Frauen Sucht Gesundheit e.V.
Träger
Ev. Stadtmission Kiel gem. GmbH
Sprechzeiten / Erreichbarkeit
Mo.– Mi 9.00 –12.00 Uhr
Do. 14.00 –17.00 Uhr Fr. 10.00 –11.00 Uhr
Sprechzeiten / Erreichbarkeit
Mo.– Fr. 9.00 –12.00 Uhr
Mo. 15.00 –17.00 Uhr
Do. 14.00 –16.00 Uhr
Ansprechpartner / in
Die Frauensuchtberatung Schleswig-Holstein
Ansprechpartner / in
Frau Wamser
Zielgruppe
Alkohol- und medikamentenabhängige Frauen
Zielgruppe
Alkohol-, medikamenten-, drogenabhängige und glückspielsüchtige
Erwachsene
Bereich
Ambulante Rehabilitation
Bereich
Ambulante Rehabilitation
Angebote
–– Ambulante Therapie für abhängigkeitskranke Frauen
(Gruppen- und Einzelgespräche)
–– Nachsorgebehandlung nach stationärer Entwöhnungstherapie
(Gruppen- und Einzelgespräche)
Angebote
Besonderheiten
der Einrichtung
Frauenspezifisches Angebot
Therapeutisches Programm:
–– regelmäßige Einzelgespräche
–– Familien- und Paargespräche
–– eine therapeutische Gruppensitzung pro Woche
–– eine Intensiveinheit pro Monat
–– begleitende medizinische Untersuchungen
–– Teilnahme an einer Selbsthilfegruppe
Besonderheiten
der Einrichtung
Anerkannte Beratungs- und Behandlungsstelle
Sonstiges
Alternative zur stationären Entwöhnungsbehandlung als
–– Erstbehandlung
–– nach einem Rückfall
–– zur Sicherung einer gefährdeten Abstinenz
–– zur ambulanten Weiterbehandlung im Anschluss an eine stationäre Therapie (Nachsorge)
Die Maßnahme dauert mind. 6 Monate und kann bis max. 18 Monate
verlängert werden.
Leistungsträger
Rentenversicherungsträger, Krankenkassen, Beihilfe der freien
Heilfürsorge
Sonstiges
Leistungsträger
79
Behandlung / Pflege / Medizinische Rehabilitation
DRN
DRB
Krankenkassen
D
80
Behandlung / Pflege / Medizinische Rehabilitation
D
81
Behandlung / Pflege / Medizinische Rehabilitation
Einrichtung
Ev. Stadtmission Kiel gem. GmbH
– TASK – Tagesrehabilitation für suchtkranke Menschen
Einrichtung
Fachambulanz Kiel
– Medizinisch- Psychologische Behandlung / Rehabilitation –
Kontakt Schulenhof 1, 24113 Molfsee (Ortsteil Schulensee)
Telefon 04 31 / 260 44-550
Telefax 04 31 / 260 44-569
E-Mail
[email protected]
Internet www.stadtmission-kiel.de
Kontakt - in Karte anzeigen Boninstr. 27a, 24114 Kiel
Telefon 04 31 / 668 46-0
Telefax 04 31 / 668 46-16
E-Mail
[email protected]
Internet www.fachambulanz-kiel.de
Träger
Ev. Stadtmission Kiel gem. GmbH
Träger
Fachkliniken Nordfriesland gGmbH
Sprechzeiten / Erreichbarkeit
Mo.– Do. 8.00 –16.30 Uhr
Fr. 8.00 –15.30 Uhr
Sprechzeiten / Erreichbarkeit
Mo.– Do. 8.00 –16.30 Uhr
Fr. 8.00 –13.00 Uhr
Ansprechpartner / in
Frau Soltau, Herr Averbeck
Ansprechpartner / in
Zentrale Telefonvermittlung Fachambulanz
Zielgruppe
Menschen, die von Alkohol, Medikamenten oder Glückspiel
entwöhnen möchten
Zielgruppe
Suchtkranke Menschen, Abhängige von illegalen Drogen
Bereich
Teilstationäre medizinische Rehabilitation
Bereich
Med. -psychologische Behandlung / Rehabilitation
Angebote
12-wöchige Entwöhnungsbehandlung im tagesklinischen Setting.
Behandlungselemente:
–– Ärztliche Versorgung
–– Psychotherapie (Gruppen- und Einzelgespräche)
–– Medizinische Informationsgruppe
–– Soziales Kompetenztraining
–– Rückfallprophylaxe, Stressbewältigung
–– Ernährungsberatung
–– Physiotherapie, Bewegungstherapie
–– Arbeitsbezogene Rehabilitation
–– Entspannung und Akupunktur
Angebote
–– Ärztliche psychiatrische ambulante Behandlung
–– Psychotherapie
–– Ambulante medizinische Rehabilitation
Besonderheiten
der Einrichtung
Multiprofessionelles Team
Alle Hilfen für suchtkranke Menschen unter einem Dach
Spezialgebiet: Substitution
Besonderheiten
der Einrichtung
Die Teilnehmer erarbeiten tagsüber Strategien zur Verhaltens-
änderung, die abends im heimischen Umfeld erprobt werden können.
Die Angehörigen werden in die Behandlung einbezogen
Sonstiges
Informationsrunde jeden Montag 15.30 Uhr
(ohne Voranmeldung)
Leistungsträger
Rentenversicherungsträger, Beihilfe und andere
D
Sonstiges
Leistungsträger
Krankenkassen und Rentenversicherungsträger
82
Behandlung / Pflege / Medizinische Rehabilitation
D
Einrichtung
Kieler Fenster
– Ambulante Ergotherapie –
Kontakt Alte Lübecker Chaussee 1, 24114 Kiel
Telefon 04 31 / 649 80-51
Telefax 04 31 / 649 80-57
E-Mail
[email protected]
Internet www.kieler-fenster.de
Träger
Kieler Fenster
- in Karte anzeigen -
Sprechzeiten / Erreichbarkeit
Mi. 11.30 –12.00 Uhr und Anrufbeantworter
Ansprechpartner / in
Julia Seibel
Dr. Silke Kraus (Leitung)
Zielgruppe
Erwachsene Menschen mit einer psychischen Erkrankung
Bereich
Ambulante Ergotherapie für psychisch erkrankte Menschen
Angebote
Die ambulante Ergotherapie bietet Gruppen- und Einzeltherapie an.
Bei Bedarf sind auch Hausbesuche möglich.
Behandlungsschwerpunkte sind:
–– Kompetenzzentriertes Arbeiten mit handwerklich-gestalterischen
Mitteln
–– Förderung der lebenspraktischen Fertigkeiten
–– Ausdruckszentriertes Arbeiten mit kreativen Medien
–– Themenzentrierte Gruppen
–– Hirnleistungstraining
Besonderheiten
der Einrichtung
Einbettung in ein umfassendes Netzwerk sozialpsychiatrischer
Einrichtungen des Trägervereines
Behandlung / Pflege / Medizinische Rehabilitation
Einrichtung
Kieler Fenster
– Psychiatrische Institutsambulanz –
Kontakt Hamburger Chaussee 4, 24114 Kiel
- in Karte anzeigen Telefon 04 31 / 649 80-60
Telefax 04 31 / 649 80-67
E-Mail
[email protected]
Internet www.kieler-fenster.de
Träger
Kieler Fenster
Sprechzeiten / Erreichbarkeit
Mo., Di., Do. 9.00 –12.00 Uhr
Mi. 11.00 –13.00 Uhr
Fr. 9.00 –11.00 Uhr und Anrufbeantworter
Ansprechpartner / in
Conny Goesch
Dr. Silke Kraus (Leitung)
Zielgruppe
Menschen mit schweren psychischen Erkrankungen, auch
Spezialangebote für ältere Personen
Bereich
Ambulante Behandlung für psychisch erkrankte Menschen
Angebote
–– Psychiatrische und/oder psychotherapeutische Einzelbehandlung
–– Umfassendes Gruppenangebot
–– Ergotherapie
–– Sozialberatung
–– Angehörigenberatung
Besonderheiten
der Einrichtung
Einbettung in ein umfassendes Netzwerk sozialpsychiatrischer
Einrichtungen des Trägervereines
Sonstiges
Für Menschen in akuten Krisen auch Notfallbehandlungen
(psychiatrisch-psychotherapeutisches Krisengespräch,
Krisenmanagement)
Leistungsträger
Krankenkassen
Sonstiges
Leistungsträger
83
D
Krankenkassen
84
Behandlung / Pflege / Medizinische Rehabilitation
D
Einrichtung
Kieler Fenster
– Psychiatrische Tagesklinik –
Einrichtung
Odyssee Kiel
– DELTA – Vollstationäre Adaption
Kontakt Alte Lübecker Chaussee 1, 24114 Kiel
- in Karte anzeigen Telefon 04 31 / 649 80-20
Telefax 04 31 / 649 80-29
E-Mail
[email protected]
Internet www.kieler-fenster.de
Kontakt - in Karte anzeigen Sophienblatt 73a, 24114 Kiel
Telefon 04 31 / 661 73-3
Telefax 04 31 / 661 73-44
E-Mail
[email protected]
Internet www.odyssee-kiel.de
Träger
Kieler Fenster
Träger
Odyssee e.V.
Sprechzeiten / Erreichbarkeit
Mo.– Fr. 10.00 –14.00 Uhr
Sprechzeiten / Erreichbarkeit
Mo.– Fr. 9.00 –13.00 Uhr
Ansprechpartner / in
Jutta Terbeck, Olaf Dürrbaum, Dr. Silke Kraus (Leitung)
Ansprechpartner / in
Wolfgang Eicke
Zielgruppe
Erwachsene mit allen Formen psychischer Erkrankungen
Zielgruppe
Erwachsene drogenfreie, therapieerfahrene Frauen und Männer
(auch Paare)
Bereich
Teilstationäre Behandlung für psychisch erkrankte Menschen
Bereich
Vollstationäre Adaptionseinrichtung
Angebote
Die Behandlung erfolgt tagsüber.
Die Abende und Wochenenden verbringen die Patienten zu Hause.
Der Schwerpunkt der Therapie liegt in der Arbeit in Gruppen.
Im Wesentlichen umfasst das Angebot:
–– Psychiatrische Behandlung
–– Psychotherapeutische Einzel- und Gruppengespräche
–– Training lebenspraktischer Fertigkeiten
–– Ergo- und Kunsttherapie
–– Bewegungstherapie
–– Neigungs- und Interessengruppen
–– Sozialpädagogische Integrationshilfen
–– Angehörigenberatung
Angebote
–– Einzel- und Gruppengespräche
–– Beziehungsklärungen
–– Krisenintervention
–– Unterstützung, Beratung und Begleitung bei Behördengängen, der Wohnungssuche und der beruflichen Orientierung
–– Medizinische Beratung und Betreuung durch den Einrichtungsarzt
–– Eigene Arbeitsprojekte
–– Verschiedene Sport- und Freizeitangebote (vereinseigene
Segelboote)
–– Überprüfung der Drogenabstinenz durch Atemalkohol- und
–– Urinkontrollen
–– Bei Bedarf Gespräche mit Angehörigen
Besonderheiten
der Einrichtung
Angeschlossen sind eine Institutsambulanz und eine ambulante
Ergotherapie.
Einbettung in ein umfassendes Netzwerk sozialpsychiatrischer
Einrichtungen des Trägervereines
Sonstiges
Leistungsträger
85
Behandlung / Pflege / Medizinische Rehabilitation
Besonderheiten
der Einrichtung
Sonstiges
Leistungsträger
Krankenkassen
D
Deutsche Rentenversicherung
Krankenkassen
örtlich zuständiger Sozialhilfeträger
86
Behandlung / Pflege / Medizinische Rehabilitation
D
Behandlung / Pflege / Medizinische Rehabilitation
Einrichtung
Paritätische Pflege Schleswig-Holstein gGmbH
– Pflegedienst Kiel –
Einrichtung
Städtisches Krankenhaus Kiel GmbH
– Geriatrische Klinik –
Kontakt Knooper Weg 8-10, 24103 Kiel
Telefon 04 31 / 519 20-55
Telefax 04 31 / 519 20-73
E-Mail
[email protected]
Internet www.pflege-sh.com
Kontakt - in Karte anzeigen Chemnitzstr. 33, 24116 Kiel
Telefon 04 31 / 16 97 81-01
Telefax 04 31 / 16 97 81-02
E-Mail
[email protected]
Internet
Träger
Paritätische Pflege Schleswig-Holstein gGmbH
Träger
Städtisches Krankenhaus Kiel GmbH
- in Karte anzeigen -
Sprechzeiten / Erreichbarkeit
Mo. – Fr. 8.00 – 19.00 Uhr
Sprechzeiten / Erreichbarkeit
Mo.– Fr. 8.00 –16.00 Uhr
Ansprechpartner / in
Team Pflegedienst Kiel
Ansprechpartner / in
ÄrztInnen, Dipl.-SozialpädagogInnen der Geriatrie
Zielgruppe
Menschen mit Pflegebedarf
Zielgruppe
Menschen ab 65 Jahren
Bereich
Sozialpsychiatrische Pflege
Bereich
Geriatrie (Altersmedizin)
Angebote
– Grund- und Behandlungspflege
– Psychiatrische Krankenpflege
– Hauswirtschaftliche Leistungen
– Sonstige Betreuungsleistungen
Angebote
Stationäre und teilstationäre Krankenhausbehandlung mit
FachärztInnen für Neurologie, Psychiatrie, Innere Medizin, Geriatrie,
Physikalische Therapie und Schmerztherapie
Besonderheiten
der Einrichtung
„Alles unter einem Dach“ für multimorbide ältere PatientInnen
Besonderheiten
der Einrichtung
D
Sonstiges
Sonstiges
Leistungsträger
Leistungsträger
87
Gesetzliche und private Kassen
Kranken- und Pflegekassen
ggf. Sozialhilfeträger
Selbstzahler
88
Behandlung / Pflege / Medizinische Rehabilitation
D
89
Behandlung / Pflege / Medizinische Rehabilitation
Einrichtung
ZIP – Zentrum für Integrative Psychiatrie gGmbH
– Psychiatrie und Psychotherapie –
Einrichtung
ZIP – Zentrum für Integrative Psychiatrie gGmbH
– Psychiatrisch-psychotherapeutische Institutsambulanz (PIA) –
Kontakt - in Karte anzeigen Niemannsweg 147, 24105 Kiel
Telefon 04 31 / 99 00 - 26 81, Telefax 04 31 / 99 00 - 51 48
E-Mail
[email protected]
Internet www.zip-kiel.de
Kontakt - in Karte anzeigen Niemannsweg 147, 24105 Kiel
Telefon 04 31 / 99 00 - 25 61, Telefax 04 31 / 99 00 - 51 48
E-Mail
[email protected]
Internet www.zip-kiel.de
Träger
Die ZIP gGmbH ist eine gemeinnützige Einrichtung und 100%
Tochtergesellschaft des Universitätsklinikums Schleswig-Holstein
Träger
Die ZIP gGmbH ist eine gemeinnützige Einrichtung und 100%
Tochtergesellschaft des Universitätsklinikums Schleswig-Holstein
Sprechzeiten / Erreichbarkeit
24-Stunden-Notfallambulanz und Institutsambulanz
Tel. 04 31 / 99 00 25 61
Sprechzeiten / Erreichbarkeit
Psychiatrisch-psychotherapeutische Institutsambulanz
24-Stunden-Dienst
Ansprechpartner / in
Prof. Dr. med. Aldenhoff
Ansprechpartner / in
Prof. Dr. med. Huchzermeier (Leitung)
Zielgruppe
Menschen mit psychiatrischen Erkrankungen
Zielgruppe
Menschen mit psychiatrischen Erkrankungen
Bereich
Klinik für Psychiatrie und Psychotherapie mit Ambulanz und MVZ
sowie Tagesklinik „Villa Karlstal“
Bereich
Ambulante Patientenversorgung
Angebote
Angebote
–– Behandlungsschwerpunkte:
Affektive Störungen, Psychosen, Suchterkrankungen
(legale Drogen), Borderline, Mutter-Kind-Therapie,
Gerontopsychiatrie, Konsildienst, Psychotrauma und
Migration. Ambulante Therapie bei Gewaltstraftätern,
Schlaflabor, Krisenintervention
–– Im Rahmen der PIA- Behandlung und Kompaktleistungen
(sozialpsychiatrische Beratung, Ergotherapie, Physiotherapie)
Ergotherapie als Gruppenangebot kann durch niedergelassene
Ärztin bzw. Arzt rezeptiert werden
Betreuung von PatientInnen nach vorheriger Anmeldung durch
Hausärztin, Hausarzt, Nervenärztin, Nervenarzt oder Psychiaterin
bzw. Psychiater
Besonderheiten
der Einrichtung
In der PIA werden überwiegend Menschen mit besonders
schwer ausgeprägten psychischen Erkrankungen, mit zwei oder
mehr gleichzeitig vorkommenden psychiatrischen Erkrankungen oder
Menschen in einer psychosozialen Krise behandelt.
Multiprofessionelles Team
Sonstiges
Das ZIP ist eine Tochtergesellschaft des Universitätsklinikums
Schleswig-Holstein und arbeitet in enger Kooperation mit der
Christian-Albrechts-Universität zu Kiel
Leistungsträger
Gesetzliche und private Krankenversicherungen
Besonderheiten
der Einrichtung
Vollstationäre, teilstationäre und ambulante Behandlung
durch multiprofessionelles Team
Störungsspezifische Ausrichtung der Behandlungsangebote
Sonstiges
Das ZIP ist eine Tochtergesellschaft des Universitätsklinikums
Schleswig-Holstein und arbeitet in enger Kooperation mit der
Christian-Albrechts-Universität zu Kiel
Leistungsträger
Gesetzliche und private Krankenversicherungen
D
90
Behandlung / Pflege / Medizinische Rehabilitation
D
Einrichtung
ZIP – Zentrum für Integrative Psychiatrie gGmbH – Psychiatrie und Psychotherapie –
Psychiatrische Tagesklinik „Villa Karlstal“
Kontakt Träger
Behandlung / Pflege / Medizinische Rehabilitation
Einrichtung
ZIP – Zentrum für Integrative Psychiatrie gGmbH
– Psychosomatik und Psychotherapie –
- in Karte anzeigen Karlstal 34 A, 24143 Kiel
Telefon 04 31 / 709 77-330, Telefax 04 31 / 709 77-359
E-Mail
[email protected], Internet www.zip-kiel.de
Kontakt Niemannsweg 147, 24105 Kiel
- in Karte anzeigen Telefon 04 31 / 99 00 - 26 52, Telefax 04 31 / 99 00 - 26 51
E-Mail
[email protected] Internet www.zip-kiel.de
Die ZIP gGmbH ist eine gemeinnützige Einrichtung und 100%
Tochtergesellschaft des Universitätsklinikums Schleswig-Holstein
Träger
Die ZIP gGmbH ist eine gemeinnützige Einrichtung und 100%
Tochtergesellschaft des Universitätsklinikums Schleswig-Holstein
Sprechzeiten / Erreichbarkeit
Mo.– Fr. 8.30 –16.30 Uhr
Sprechzeiten / Erreichbarkeit
Mo.– Fr. 8.00 –14.00 Uhr
Ansprechpartner / in
Dr. med. H. Engel (Leitung)
Ansprechpartner / in
Fr. Reis, Sekretariat
Zielgruppe
Personen mit psychiatrischen Erkrankungen, bei denen eine
ambulante Behandlung nicht mehr ausreicht oder bei denen eine
stationäre Behandlung noch nicht bzw. nicht mehr erforderlich ist.
Ausgeschlossen sind selbstmordgefährdete Personen oder
PatientInnen, bei denen eine Suchtmittelabhängigkeit im
Vordergrund steht.
Zielgruppe
Menschen mit psychosomatischen Erkrankungen im engeren Sinne,
Menschen mit Persönlichkeitsstörungen und Traumaerfahrungen
Bereich
Klinik für Psychosomatik und Psychotherapie mit Ambulanz,
Konsildienst
Angebote
–– Ambulanz:
Diagnostik, Krisenintervention, Kurz- und Langzeitpsychotherapie
(tiefenpsychologisch analytische Verhaltenstherapie), Vorgespräche
für stationäre Therapie
–– Station PS1:
Tiefenpsychologisch interaktionelle Gruppentherapie
–– Station PS2:
Dialektisch-behaviorale Therapie, Schematherapie, Traumatherapie
Besonderheiten
der Einrichtung
Schwerpunkt für die Behandlung von Borderline-PatientInnen und
traumatisierten PatientInnen
Sonstiges
Enge Kooperation mit Somatischen Kliniken der Christian-AlbrechtsUniversität zu Kiel
Leistungsträger
Gesetzliche und private Krankenversicherungen
Bereich
Teilstationäre Betreuung aller psychiatrischer Diagnosen
Angebote
25 Plätze
–– Psychiatrische und psychologische Diagnostik
–– Medikamentöse Behandlung
–– Einzel -und Gruppenpsychotherapie
–– Psychoedukative Schulung
–– Ergotherapie / Kunsttherapie
–– Soziales Kompetenztraining / lebenspraktisches Training
–– BELA-Gruppe
–– Kognitives Training
–– Entspannungstraining
–– Freizeit- und Sportaktivitäten
–– Sozialpädagogische Beratung
–– Angehörigenarbeit
–– Informationsabende
–– Betreuung in der Institutsambulanz
Besonderheiten
der Einrichtung
D
Multiprofessionelles Team
Sonstiges
Leistungsträger
91
Gesetzliche und private Krankenkassen
92
Behandlung / Pflege / Medizinische Rehabilitation
D
Einrichtung
ZIP – Zentrum für Integrative Psychiatrie gGmbH
– Psychosomatik und Psychotherapie – Ambulanz –
Einrichtung
ZIP – Medizinisches Versorgungszentrum ( MVZ)
– Seelische Gesundheit und Altersmedizin –
Kontakt - in Karte anzeigen Niemannsweg 147, 24105 Kiel
Telefon 04 31 / 99 00 -26 52, Telefax 04 31 / 99 00 -26 51
E-Mail
[email protected] Internet www.zip-kiel.de
Kontakt Niemannsweg 147, 24105 Kiel
- in Karte anzeigen Telefon 04 31 / 99 00 -46 23, Telefax 04 31 / 99 00-46 33
E-Mail
[email protected] Internet www.zip-kiel.de
Träger
Die ZIP gGmbH ist eine gemeinnützige Einrichtung und 100%
Tochtergesellschaft des Universitätsklinikums Schleswig-Holstein
Träger
Das Medizinische Versorgungssystem ist eine Tochtergesellschaft
der ZIP gGmbH
Sprechzeiten / Erreichbarkeit
Mo.– Fr. 8.00 –14.00 Uhr
Sprechzeiten / Erreichbarkeit
Mo.– Fr. 9.00 –17.00 Uhr
Ansprechpartner / in
Fr. Reis, Sekretariat
Ansprechpartner / in
Dr. med. Häussermann (Leitung)
Zielgruppe
Erwachsene ab 18 Jahren
Zielgruppe
Bereich
Ambulanz
Angebote
–– Differentialdiagnostische Abklärung aller psychischen Störungen
–– Indikationsstellung für störungsspezifische stationäre
psychotherapeutische Behandlungen
–– Poststationäre Einzel- und Gruppenpsychotherapie
–– Fachärztliche Stellungnahmen und Bescheinigungen
–– Krisenintervention
–– Psychotherapeutische Kurz- und Langzeitbehandlungen
Das MVZ bietet ein integratives, ambulantes Versorgungsangebot:
Alterserkrankungen: Gedächtnisstörungen, Gerontoneurologie,
Geriatrie, Gangstörungen im Alter, wahnhafte Störungen, affektive
Störungen, Psychotherapie sowie alle psychiatrischen Erkrankungen
Bereich
Ambulante Betreuung aller psychiatrischen Diagnosen
Angebote
–– Die unmittelbare räumliche Nähe zum Uniklinikum bietet
verschiedene Vorteile: Ambulante, stationäre und teilstationäre
Angebote können problemlos miteinander verbunden werden.
–– Verschiedene Leistungen der Klinik wie Ergotherapie und Gruppenangebote werden mit der ambulanten Behandlung
kombiniert, sofern dies notwendig ist.
Besonderheiten
der Einrichtung
Multiprofessionelles Team
Sonstiges
Gedächtnissprechstunde speziell für ältere Menschen
Leistungsträger
Gesetzliche und private Krankenversicherungen
Besonderheiten
der Einrichtung
Multiprofessionelles Team
Sonstiges
Ambulanztermine werden so zeitnah wie möglich vergeben.
Nach Abschluss der Untersuchungsphase / Diagnostik d. h. maximal
5 Gesprächen erfolgt eine individuelle Besprechung der Ergebnisse
sowie der sich daraus ableitenden Behandlungsempfehlung.
Leistungsträger
93
Behandlung / Pflege / Medizinische Rehabilitation
D
Gesetzliche und private Krankenversicherungen
94
Behandlung / Pflege / Medizinische Rehabilitation
D
Behandlung / Pflege / Medizinische Rehabilitation
Einrichtung
ZIP – Zentrum für Integrative Psychiatrie gGmbH
– Kinder- und Jugendpsychiatrie und -psychotherapie –
Einrichtung
Klinik für Kinder- und Jugendpsychiatrie Schleswig
Kontakt Niemannsweg 147, 24105 Kiel
Telefon 04 31 / 99 00-26 67
E-Mail Internet www.zip-kiel.de
Träger
Die ZIP gGmbH ist eine gemeinnützige Einrichtung und 100%
Tochtergesellschaft des Universitätsklinikums Schleswig-Holstein
Kontakt Friedrich-Ebert-Str. 5, 24837 Schleswig
Telefon 046 21 / 83 16 06
Telefax 046 21 / 348 52
E-Mail
[email protected]
Internet www.Schlei-klinikum-Schleswig.fksl.de
Träger
Damp Holding
- in Karte anzeigen -
Sprechzeiten / Erreichbarkeit
Mo.– Fr. 8.00 –17.00 Uhr
außerhalb dieser Zeiten
über die Pforte Tel. 04 31 / 99 00-26 81
Sprechzeiten / Erreichbarkeit
Ambulanz: Mo.– Fr. 8.00 –17.00 Uhr
Stationär: nach Vereinbarung
Durchgängige ärztliche Notfallversorgung
Ansprechpartner / in
Ambulanz
Frau Majaura, Frau Jankowski
Ansprechpartner / in
Dr. Martin Jung
Zielgruppe
Kinder und Jugendliche
Zielgruppe
Kinder und Jugendliche
Bereich
Klinik für Kinder- und Jugendpsychiatrie und -psychotherapie mit
Ambulanz und Tagesklinik
Bereich
Kinder- und Jugendpsychiatrische Vollversorgung
Angebote
Angebote
–– Kinder- und Jugendpsychiatrische Diagnostik aller Störungsbilder
des Fachbereiches
–– Krisenintervention
–– Psychiatrisch-psychotherapeutische Behandlungen unter Einfluss
der Familienangehörigen
Besonderheiten
der Einrichtung
Spezialsprechstunde ADHS für Kinder und Jugendliche im Alter von
2 bis 18 Jahren
–– Ambulanz für Kinder- und Jugendpsychiatrie in Schleswig und
Husum
–– Tagesklinik für Kinder- und Jugendpsychiatrie in Schleswig und
Husum je 9 Plätze
–– Stationäre Kinder- und Jugendpsychiatrische Behandlung mit
Schwerpunktbildung in den Bereichen Sucht, Lern- und geistige
Behinderung, Psychose
Sonstiges
D
Besonderheiten
der Einrichtung
Sonstiges
Leistungsträger
Krankenkassen
Leistungsträger
95
96
E
Tagesstruktur
und soziale Teilhabe
i
97
98
Tagesstruktur und soziale Teilhabe
E
Einrichtung
Kieler Fenster
– Begegnungsstätte des Ambulanten Zentrums –
Einrichtung
Kieler Fenster
– Tages- und Beschäftigungsstätte „Chance Elisee“ –
Kontakt - in Karte anzeigen Alte Lübecker Chaussee 1, 24114 Kiel
Telefon 04 31 / 649 80-50
Telefax 04 31 / 649 80-57
E-Mail
[email protected]
Internet www.kieler-fenster.de
Kontakt - in Karte anzeigen Elisabethstraße 55, 24143 Kiel
Telefon 04 31 / 220 71-0
Telefax 04 31 / 220 71-22
E-Mail
[email protected]
Internet www.kieler-fenster.de
Träger
Kieler Fenster
Träger
Kieler Fenster
Sprechzeiten / Erreichbarkeit
Café-Öffnung:
Mo., Mi., Do., Fr. 12.00 –18.00 Uhr
Di. 10.00 –18.00 Uhr
Sa., So. 14.00 –18.00 Uhr
Anwesenheit MitarbeiterInnen:
Mo., Mi., Do., Fr. 12.00 –14.00 Uhr
Di. 10.00 –14.00 Uhr
Ansprechpartner / in
Sven Klemsen, Anton Flaschke, Silke Gaffal
Silvia Bischoff-Asmus (Leitung)
Zielgruppe
Menschen mit psychischen Problemen
Bereich
Soziale Teilhabe für Menschen mit psychischen Problemen
Angebote
Die Begegnungsstätte mit Cafébetrieb (kleines Speisenangebot
und Mittagessen) ist an 7 Tagen in der Woche geöffnet und bietet
die Möglichkeit, sich mit anderen auszutauschen und Kontakte
zu knüpfen. Hauptamtliche pädagogische MitarbeiterInnen sind
zu den oben genannten Zeiten als Ansprechpersonen anwesend.
Zusätzlich zu diesem offenen Treffpunkt wird ein umfangreiches
Gruppenangebot (Gesprächs-, Freizeit- und Selbsthilfegruppen)
vorgehalten, und es finden regelmäßig diverse Veranstaltungen
(Ausflüge, Lesungen, Vorträge, Kino-Abende, Veranstaltungen an
Feiertagen etc.) statt.
Besonderheiten
der Einrichtung
Sonstiges
Leistungsträger
99
Tagesstruktur und soziale Teilhabe
Die Begegnungsstätte ist ein Teilbereich des Komplexleistungs­
angebotes des Ambulanten Zentrums.
Zusätzliche Angebote sind: eine psychosoziale Beratungsstelle,
ambulante kurzzeitige Betreuung, Gruppenangebote und
Angehörigenhilfen.
Ausführliche aktuelle Halbjahresprogramme können angefordert
werden.
Offenes Angebot
Landeshauptstadt Kiel
Land Schleswig-Holstein
Sprechzeiten / Erreichbarkeit
Mo., Di., Mi. 9.00 –13.00 Uhr
Ansprechpartner / in
Barbara Heidsieck, Wolfram Meyer, Ilknur Kartal (Türkisch sprechend),
Ekaterina Manoschwili (Russisch sprechend), Karen Podlech (Leitung)
Zielgruppe
Menschen mit psychischen Schwierigkeiten, die für sich eine
befriedigende Tagesgestaltung suchen.
Für Menschen mit Migrationshintergrund stehen Türkisch und
Russisch sprechende MitarbeiterInnen zur Verfügung.
Bereich
Teilstationäre tagesstrukturierende Einrichtung
Angebote
Die Tagesstätte befindet sich auf dem Ostufer von Kiel.
Der Schwerpunkt liegt im Beschäftigungsbereich. Hier können die
BesucherInnen ihre Fähigkeiten erproben und weiter entwickeln.
Das Angebot umfasst insgesamt:
– Beschäftigungsmöglichkeiten in den Bereichen Hauswirtschaft,
Ergotherapie und EDV
– Gruppenangebote – Einzelgespräche und individuelle Unterstützung beim Umgang mit
persönlichen Schwierigkeiten, bei Behördenangelegenheiten und in der Alltagsbewältigung
– Freizeitaktivitäten
– Gemeinsames Frühstück und Mittagessen zum Selbstkostenpreis
Besonderheiten
der Einrichtung
Zusätzlich zur Tagesstätte bietet die „Chance Elisee“ weitere
Angebote für Menschen mit psychischen Problemen an, die auf dem
Ostufer Kiels wohnen: Betreutes Einzelwohnen, Sozialberatung,
offenes Treffpunktangebot, psychiatrische Institutsambulanz.
Für Menschen mit Migrationshintergrund werden zusätzlich
niedrigschwellige Hilfen angeboten (insbesondere muttersprachliche
Beratung, Begleitung und Informationsveranstaltungen).
Sonstiges
Informationsveranstaltungen über das gesamte Angebot der
„Chance Elisee“ jeden 2. und 4. Dienstag im Monat mit telefonischer
Voranmeldung, bei Bedarf mit russischer und türkischer Übersetzung.
auf Antrag
Leistungsträger
Landeshauptstadt Kiel, Amt für Familie und Soziales
(Eingliederungshilfe)
E
100
Tagesstruktur und soziale Teilhabe
E
Einrichtung
Kieler Fenster
– Tages- und Beschäftigungsstätte „Chance Elisee“ –
Offene Tagesstätte
Kontakt Träger
Tagesstruktur und soziale Teilhabe
Einrichtung
Kieler Fenster
– Mittendrin statt Außenvor –
- in Karte anzeigen Elisabethstraße 55, 24143 Kiel
Telefon 04 31 / 220 71-0, Telefax 04 31 / 220 71-22
E-Mail
[email protected]
Internet www.kieler-fenster.de
Kontakt - in Karte anzeigen Hamburger Chaussee 4, 24114 Kiel
Telefon 04 31 / 649 80-68
Telefax 04 31 / 649 80-19
E-Mail
[email protected]
Internet www.kieler-fenster.de
Kieler Fenster
Träger
Kieler Fenster
Sprechzeiten / Erreichbarkeit
Zeiten offene Tagesstätte: Di., Do. 14.00 –16.00 Uhr
Informationen: Mo., Di., Mi. 9.00 –13.00 Uhr
Sprechzeiten / Erreichbarkeit
Mo. 9.00 –10.00 Uhr
Ansprechpartner / in
Barbara Heidsieck, Ilknur Kartal (Türkisch sprechend), Ekaterina
Manoschwili (Russisch sprechend)
Leitung: Karen Podlech
Ansprechpartner / in
Daniel Hoppmann, Juliane Schult
Zielgruppe
Menschen mit psychischen Schwierigkeiten
Zielgruppe
Menschen mit psychischen Problemen, die auf dem Ostufer Kiels
wohnen, insbesondere auch Personen mit Migrationshintergrund
Bereich
Inklusion
Bereich
Offene Tagesstätte
Angebote
Angebote
–– Jeden Dienstag und Donnerstag Nachmittag werden die Räume
der Tagesstätte für Besucher geöffnet.
–– Donnerstag ist eine türkisch sprechende Mitarbeiterin anwesend.
–– Informationen und Vorträge im Mehrgenerationenhaus
„Vinetazentrum“
–– Vermittlung von ehrenamtlichen Freizeitpatenschaften
–– Beratung von psychisch erkrankten Menschen über
Freizeitangebote im Gemeinwesen
–– Freizeitkontaktbörse, alle drei Monate
–– Unterstützung von psychisch erkrankten Menschen, die sich
ehrenamtlich im Gemeinwesen engagieren möchten
Besonderheiten
der Einrichtung
Zusätzlich zur offenen Tagesstätte bietet die „Chance Elisee“ weitere
Angebote für Menschen mit psychischen Problemen an, die am
Ostufer Kiels wohnen:
Betreutes Einzelwohnen, Sozialberatung (auch in türkischer und
russischer Sprache), Tagesstätte, psychiatrische Institutsambulanz.
Sonstiges
Informationsveranstaltungen über das gesamte Angebot der „Chance
Elisee“ jeden 2. und 4. Dienstag im Monat
Mit telefonischer Voranmeldung, bei Bedarf mit russischer und
türkischer Übersetzung.
Offenes Angebot
E
Besonderheiten
der Einrichtung
Sonstiges
Offenes Angebot
Leistungsträger
Aktion Mensch
Leistungsträger
101
102
Tagesstruktur und soziale Teilhabe
E
Einrichtung
Kieler Fenster
–TagesstätteWaitzstraße–
Kontakt
- in Karte anzeigen Waitzstraße8,24105Kiel
Telefon 0431/221998-36
Telefax 0431/221998-38
E-Mail
[email protected]
Internet www.kieler-fenster.de
Träger
Kieler Fenster
Sprechzeiten /
Erreichbarkeit
Mo.,Mi.,Do.,Fr.9.00–10.00und13.30–14.30Uhr
Di.9.00–10.00Uhr
Ansprechpartner / in
HeikeOehlerking,PeterStöckicht,RoswithaAnders
Leitung:CarstenStolzenburg
Zielgruppe
MenschenmitpsychischenSchwierigkeiten,diefürsicheine
befriedigendeTagesgestaltungsuchen
Bereich
TeilstationäretagesstrukturierendeEinrichtung
Angebote
DieTagesstättebefindetsichimStadtteilDüsternbrookinruhiger
LageundmiteinemgroßenGarten.EswerdenVoll-undTeilzeitplätze
angeboten.
DieTagesstättebieteteininteressantes,abwechslungsreiches
Wochenprogramm:
– KreativeGestaltung
– Gruppenangebote
– EinzelgesprächeundindividuelleUnterstützungbeimUmgangmit
persönlichenSchwierigkeiten,beiBehördenangelegenheitenund
inderAlltagsbewältigung
– Freizeitaktivitäten(Ausflüge,Besichtigungen,SportundSpiele)
– PraktischeArbeitenimHausundimGarten
– GemeinsamesFrühstückundMittagessenzumSelbstkostenpreis
F
Teilstationäre und
Vollstationäre Wohnformen
i
Besonderheiten
der Einrichtung
103
Sonstiges
Informationsgesprächekönnentelefonischvereinbartwerden.
aufAntrag
Leistungsträger
LandeshauptstadtKiel,AmtfürFamilieundSoziales
(Eingliederungshilfe)
104
Teilstationäre und Vollstationäre Wohnformen
F
105
Teilstationäre und Vollstationäre Wohnformen
Einrichtung
Brücke Schleswig-Holstein
– Jugendwohnhaus –
Einrichtung
Ev. Stadtmission Kiel gem. GmbH
– Haus am Park –
Kontakt - in Karte anzeigen Lornsenstr. 8, 24105 Kiel
Telefon 04 31 / 56 71 59
Telefax 04 31 / 56 14 35
E-Mail
[email protected]
Internet www.bruecke-sh.de, www.jugendhilfen-lornsenstrasse.de
Kontakt Schulenhof 1, 24113 Molfsee
Telefon 04 31 / 260 44-550
Telefax 04 31 / 260 44-569
E-Mail
[email protected]
Internet www.stadtmission-kiel.de
Träger
Brücke Schleswig-Holstein gGmbH
Träger
Ev. Stadtmission Kiel gem. GmbH
Sprechzeiten / Erreichbarkeit
Mo.– Fr. 8.00 –19.00 Uhr
Das Wohnhaus wird 24 Std. 7 Tage die Woche betreut
Sprechzeiten / Erreichbarkeit
8.30 –15.30 Uhr
Ansprechpartner / in
Frank Dähling
Ansprechpartner / in
Elke Schlotfeldt
Zielgruppe
Jugendliche und junge Erwachsene mit psychischen Erkrankungen
aus Kiel, Schleswig-Holstein, teilweise aus Hamburg
Zielgruppe
Chronisch mehrfachgeschädigte abhängigkeitskranke Menschen
Bereich
Vollstationär betreutes Wohnen
Bereich
Vollstationär betreutes Wohnen der Suchthilfe und SuchtPsychiatrischen Hilfe
Angebote
–– Vollstationäres Wohnhaus für psychisch erkrankte Jugendliche im Alter von 15 bis 19 Jahre (bei Aufnahme)
–– Hoch strukturierte sozialtherapeutische Betreuung
–– 9 Plätze im Haupthaus
–– 4 Plätze in der Verselbständigung
Angebote
–– Vollstationäres Wohnangebot mit Arbeits- und
Beschäftigungsangebot
–– Alltagspraktische Hilfen
Besonderheiten
der Einrichtung
6 Wohngruppen mit bis zu 6 BewohnerInnen
1 frauenspezifische Wohngruppe
Sonstiges
Ruhige Lage im Park am Stadtrand Kiels
auf Antrag
Leistungsträger
Landeshauptstadt Kiel, Amt für Familie und Soziales
(Eingliederungshilfe)
Besonderheiten
der Einrichtung
Das Jugendwohnhaus ist ruhig und zentral gelegen.
Neben den Einzelzimmern und den Gemeinschaftsräumen steht
ein großer Garten zur Verfügung.
Sonstiges
auf Antrag
Leistungsträger
Landeshauptstadt Kiel, Jugendhilfe über jeweiliges Sozialzentrum
F
106
Teilstationäre und Vollstationäre Wohnformen
F
Teilstationäre und Vollstationäre Wohnformen
Einrichtung
Ev. Stadtmission Kiel gem. GmbH
– Wohngruppen –
Einrichtung
Ev. Stadtmission Kiel gem. GmbH
– Van-der-Camer-Haus –
Kontakt - in Karte anzeigen Sophienblatt 11, 24103 Kiel
Telefon 04 31 / 260 44-480
Telefax 04 31 / 260 44-489
E-Mail
[email protected]
Internet www.stadtmission-kiel.de
Kontakt Hasseer Straße 22, 24113 Kiel
- in Karte anzeigen Telefon 04 31 / 260 44-460
Telefax 04 31 / 260 44-479
E-Mail
[email protected]
Internet www.stadtmission-kiel.de
Träger
Ev. Stadtmission Kiel gem. GmbH
Träger
Ev. Stadtmission gem. GmbH
Sprechzeiten / Erreichbarkeit
Mo.– Do. 9.00 –17.00 Uhr
Fr. 9.00 –14.00 Uhr
Sprechzeiten / Erreichbarkeit
Mo.– Fr. 9.00 –17.00 Uhr
Ansprechpartner / in
Frau Oyakhamoh
Ansprechpartner / in
Herr Tank
Zielgruppe
Psychisch kranke erwachsene Menschen
Zielgruppe
Psychisch kranke erwachsene Menschen
Bereich
Teilstationär betreutes Wohnen
Bereich
Vollstationär betreutes Wohnen
Angebote
–– Betreuung im Rahmen von Wohngruppen
–– Beratung
–– Näheres regelt der individuelle Hilfeplan des Amtes für Familie und Soziales
Angebote
–– Wohnen
–– Betreuung
–– Beratung
–– Beschäftigung
–– Tagesstruktur
–– Krisenzimmer
Besonderheiten
der Einrichtung
Beschäftigungsangebote werden zum Teil noch nach der Entlassung aufrecht gehalten.
Intensiver Gemeinwesenansatz
Sonstiges
Im Hause ist eine Etage für wohnungslose Frauen reserviert.
auf Antrag
Leistungsträger
Landeshauptstadt Kiel, Amt für Familie und Soziales
(Eingliederungshilfe)
Besonderheiten
der Einrichtung
107
Sonstiges
Zentrale Erreichbarkeit
auf Antrag
Leistungsträger
Landeshauptstadt Kiel, Amt für Familie und Soziales
(Eingliederungshilfe)
F
108
Teilstationäre und Vollstationäre Wohnformen
F
Teilstationäre und Vollstationäre Wohnformen
Einrichtung
Ev. Stadtmission Kiel gem. GmbH
„Nordlicht“ – Adaption und teilstationäre WGs
Einrichtung
Fachambulanz Kiel
– Wohngruppen –
Kontakt Fleethörn 61 a, 24103 Kiel
- in Karte anzeigen Telefon 04 31 / 260 44-520
Telefax 04 31 / 260 44-549
E-Mail
[email protected]
Internet www.stadtmission-kiel.de
Kontakt - in Karte anzeigen Boninstr. 27a, 24114 Kiel
Telefon 04 31 / 668 46-0
Telefax 04 31 / 668 46-16
E-Mail
[email protected]
Internet www.fachambulanz-kiel.de
Träger
Ev. Stadtmission Kiel gem. GmbH
Träger
Fachkliniken Nordfriesland gGmbH
Sprechzeiten / Erreichbarkeit
Mo.– Fr. 9.00 –12.00 Uhr
Mo. 15.00 –17.00 Uhr
Do. 14.00 –16.00 Uhr
Informations- und Vorstellungsgespräche nach telefonischer
Vereinbarung
Sprechzeiten / Erreichbarkeit
Mo.– Do. 8.00 –16.30 Uhr
Fr. 8.00 –13.00 Uhr
Ansprechpartner / in
Zentrale Telefonvermittlung Fachambulanz
Ansprechpartner / in
Herr Eicke
Zielgruppe
Suchtkranke Erwachsene
Zielgruppe
Suchtkranke Männer und Frauen, die nach Beendigung einer
stationären Therapie oder Entgiftungsbehandlung noch weitere
Unterstützung im psycho-sozialen und Arbeittherapeutischen Bereich
benötigen.
Bereich
Teilstationär betreutes Wohnen
Angebote
–– Teilstationäres Wohnen für Substituierte in 3 Wohngemeinschaften
(1 WG für Frauen)
Bereich
Teilstationäre Rehabilitation und Adaption
Besonderheiten
der Einrichtung
Angebote
Wohngemeinschaften für Männer mit 9 Einzelzimmern und eine
Frauen-WG mit 3 Einzelzimmern
Angebote:
–– Einzel- und Gruppengespräche sowie Indikationsgruppen
–– Arbeitstraining und Beschäftigungstherapie
–– Sport- und Freizeitaktivitäten
Multiprofessionelles Team
Alle Hilfen für suchtkranke Menschen unter einem Dach
Spezialgebiet: Substitution
Sonstiges
auf Antrag
Leistungsträger
Landeshauptstadt Kiel, Amt für Familie und Soziales
(Eingliederungshilfe)
F
Besonderheiten
der Einrichtung
109
Sonstiges
auf Antrag
Leistungsträger
Adaption durch Rentenversicherungsträger
Die Teilstationären WGs über Eingliederungshilfe durch die
zuständigen Sozialhilfeträger
in Kiel: Landeshauptstadt Kiel, Amt für Familie und Soziales
(Eingliederungshilfe)
110
Teilstationäre und Vollstationäre Wohnformen
F
111
Teilstationäre und Vollstationäre Wohnformen
Einrichtung
GSHN gemeinnützige Gesellschaft für Soziale Hilfen in Norddeutschland mbH – Torhaus Klein Nordsee –
Einrichtung
Guttempler Sozialwerk Kiel e.V.
– Sozialtherapeutisches Übergangswohnheim –
Kontakt Klein Nordsee 999, 24242 Felde
Telefon 0 43 40 / 40 37 48
Telefax 0 43 40 / 40 37 49
E-Mail
[email protected] Internet www.gshn-kiel.de
Kontakt - in Karte anzeigen Körnerstr. 7, 24103 Kiel
Telefon 04 31 / 934 46
Telefax 04 31 / 97 88 14
E-Mail
[email protected]
Internet www.stuew.de
Träger
GSHN gGmbH
Träger
Guttempler-Sozialwerk Kiel e.V.
Sprechzeiten / Erreichbarkeit
Nach Vereinbarung
Sprechzeiten / Erreichbarkeit
Mo.– Fr. 8.00 –15.00 Uhr
Ansprechpartner / in
Wolfgang Beckmann
Ansprechpartner / in
Leiter: Hans Siegmüller
Zielgruppe
Erwachsene Menschen mit einer geistig-seelischen Behinderung
sowie Menschen, die von Behinderung bedroht sind
Zielgruppe
Erwachsene Männer und Frauen mit Suchtproblemen
Bereich
Vollstationäres Wohnen
Bereich
Vollstationär betreutes Wohnen
Angebote
–– Bereitstellung wandlungsfähiger, situations- und
bedarfsangepasster individueller Hilfen
–– Tagesstrukturierende Angebote für BewohnerInnen, die keiner
Tätigkeit in einer Werkstatt oder auf dem allgemeinen Arbeitsmarkt
nachgehen können z. B. im Bereich Hauswirtschaft, Garten etc.
–– Stärkung des Selbstbewusstseins und der Zufriedenheit durch
gemeinsame Planung und Schaffung eines sinnerfüllten
Tagesablaufs
Angebote
Besonderheiten
der Einrichtung
Das Unterstützungsangebot wird als personenbezogene Leistung für
den Menschen mit Handicap verstanden
Gemeinsame Erarbeitung eines Hilfe-, Förder- und Zeitplans zur
Ermöglichung autonomen und selbstbestimmten Handelns
Übernahme von Verantwortung für den eigenen Wohnraum und die
Umgebung entsprechend den Möglichkeiten
Ganzheitliches Handeln der MitarbeiterInnen
–– Klein- und Großgruppe
–– Einzelgespräche
–– Paar- und Familiengespräche
–– Beschäftigungstherapie
–– PC-Kurse
–– Hausdienste
–– Wohngemeinschaftsleben
–– Freizeitaktivitäten und Sport
–– Hilfestellung in Verwaltungsangelegenheiten
–– Hilfe bei der Wohnungsauflösung / Wohnungssuche
–– Vermittlung in Arbeit und Praktikum
–– Ärztliche Begleitung
Besonderheiten
der Einrichtung
Zentrale Lage in Citynähe
Familiärer Charakter
Sonstiges
Ambulant betreutes Wohnen im Anschluss an die stationäre Betreuung
auf Antrag
Leistungsträger
Rentenversicherung
Landeshauptstadt Kiel, Amt für Familie und Soziales
(Eingliederungshilfe)
Sonstiges
auf Antrag
Leistungsträger
Land Schleswig-Holstein
F
112
Teilstationäre und Vollstationäre Wohnformen
F
Einrichtung
Horizon Kiel gGmbH
– Wohngruppen –
Einrichtung
Horizon Kiel gGmbH
– Wohngruppen –
Kontakt - in Karte anzeigen Auguste-Viktoria-Str. 10 –12, 24103 Kiel
Telefon 04 31 / 57 95 90-0 Telefax 04 31 / 57 95 90-30
E-Mail
[email protected]
Internet www.horizon-kiel.de
Kontakt - in Karte anzeigen Sachaustr. 4, 24114 Kiel
Telefon 04 31 / 57 95 90-24 Telefax 04 31 / 57 95 90-31
E-Mail
[email protected]
Internet www.horizon-kiel.de
Träger
Horizon Kiel gGmbH
Gesellschafter AMEOS Holstein, Landeshauptstadt Kiel
Träger
Horizon Kiel gGmbH
Gesellschafter AMEOS Holstein, Landeshauptstadt Kiel
Sprechzeiten / Erreichbarkeit
Mo.– Fr. 9.00 –16.00 Uhr
Sprechzeiten / Erreichbarkeit
Mo.– Fr. 10.00 –16.00 Uhr
Ansprechpartner / in
Herr Leimbach
Ansprechpartner / in
Herr Mörchen
Zielgruppe
Menschen mit Suchtproblemen
Zielgruppe
Suchtkranke mit zusätzlicher chronischer Erkrankung
Bereich
Teilstationär betreutes Wohnen
Strukturiertes Abstinenzprogramm
Bereich
Teilstationär betreutes Wohnen
Angebote
Angebote
–– Teilstationäres Wohnen in Wohngruppen, einhergehend mit Eingliederung in den Werkstätten (Tagesstruktur)
–– Einzel- und Gruppengespräche
–– Freizeitstruktur
–– Erlernen von Alltagskompetenzen
–– Einzelwohnungen werden gestellt
–– Intensive pädagogische Betreuung
–– Tagesstruktur
Besonderheiten
der Einrichtung
Niedrigschwelliges Angebot
Mit Rückfällen und Krisen wird gearbeitet
Sonstiges
16 Plätze
auf Antrag
Leistungsträger
Landeshauptstadt Kiel, Amt für Familie und Soziales
(Eingliederungshilfe)
Besonderheiten
der Einrichtung
113
Teilstationäre und Vollstationäre Wohnformen
Abstinenzgebot
Staatliche Anerkennung nach §§ 35, 36 BtmG
Keine Substitution
Wochenend- und Feiertagsprogramm / Struktur
Sonstiges
24 Plätze ab 18 Jahre
auf Antrag
Leistungsträger
Landeshauptstadt Kiel, Amt für Familie und Soziales
(Eingliederungshilfe)
F
114
Teilstationäre und Vollstationäre Wohnformen
F
Einrichtung
Kieler Fenster
– Sozialtherapeutische Wohngruppen –
Einrichtung
Kieler Fenster
– Wohnhaus Schwanensee –
Kontakt - in Karte anzeigen Muhliusstraße 67, 24103 Kiel
Telefon 04 31 / 90 89 78-0
Telefax 04 31 / 90 89 78-29
E-Mail
[email protected]
Internet www.kieler-fenster.de
Kontakt - in Karte anzeigen Klausdorfer Weg 50 b, 24148 Kiel
Telefon 04 31 / 799 64-6
Telefax 04 31 / 799 64-799
E-Mail
[email protected]
Internet www.kieler-fenster.de
Träger
Kieler Fenster
Träger
Kieler Fenster
Sprechzeiten / Erreichbarkeit
Mo., Mi., Fr. 10.00 –11.00 Uhr
Sprechzeiten / Erreichbarkeit
Mo.– Fr. 9.00 –12.00 Uhr und 14.00 –16.00 Uhr
Ansprechpartner / in
Sabine Roehrs, Sandra Picker, Wiebke thor Straten, Horst Niekrenz,
Thomas Grunow, Dunja Dierks, Oliver Renner (Leitung)
Ansprechpartner / in
Oliver Renner (Leitung), Maike Finger
Zielgruppe
Menschen, die auf Grund psychischer Schwierigkeiten zu einem
selbständigen Leben nicht mehr bzw. noch nicht in der Lage sind.
Zielgruppe
Bereich
Teilstationär betreutes Wohnen für Menschen mit psychischen
Schwierigkeiten
Menschen mit psychischer Erkrankung und einer zusätzlichen
Abhängigkeitsproblematik, die einen beschützenden Rahmen rund
um die Uhr benötigen
Bereich
Vollstationäres betreutes Wohnen (Wohnhaus)
Angebote
20 BewohnerInnen leben in Zweier- bzw. Vierergruppen in einem
persönlichen Umfeld.
Die Betreuung umfasst:
–– Einzelgespräche (inkl. diagnostischer Abklärung, Aufbau einer
Abstinenzmotivation und Problemverständnis)
–– Themenspezifische Gesprächsgruppen
–– Psychoedukative Gruppen
–– Rückfallprophylaxe und Krisenintervention
–– Training lebenspraktischer Fertigkeiten
–– Hilfe bei der Alltagsbewältigung
–– Ergotherapie
–– Sport-, Freizeit- und Außenaktivitäten
–– Unterstützung bei schulischen und berufliche Wieder­
eingliederungs­maßnahmen
Besonderheiten
der Einrichtung
Eine der therapeutischen Wohneinheiten ist eine Frauen-WG. Neben
den Wohneinheiten innerhalb des Wohnhauses besteht eine AußenWohngruppe mit zwei Plätzen.
Sonstiges
Zusätzlich zum Wohnhausangebot bietet das Team ambulant
betreutes Wohnen speziell für zwei Zielgruppen an:
a) Für Menschen mit einer psychischen Erkrankung und
einer zusätzlichen Abhängigkeitsproblematik und
b) für junge erwachsene psychisch erkrankte Menschen,
die mehrfach belastet sind und in der Betreuung besondere
Anforderungen an die Zusammenarbeit stellen.
auf Antrag
Leistungsträger
Landeshauptstadt Kiel, Amt für Familie und Soziales
(Eingliederungshilfe)
Angebote
–– Unterstützung in Wohngruppen (2–4 Personen pro Wohnung)
und in Appartements (jeweils für 1 Person) durch pädagogische
Fachkräfte.
Die Betreuung erfolgt wochentags (am Wochenende steht stundenweise eine Telefonbereitschaft zur Verfügung).
Die Unterstützung bezieht sich auf alle Lebensbereiche (psychische Stabilisierung, Bewältigung des Alltags, Realisierung
einer aktiven Tagesgestaltung bzw. Teilhabe am Arbeitsleben,
soziale Teilhabe, Krisenintervention).
–– Betreuungsangebote: Gruppen- und Einzelgespräche, lebenspraktische Unterstützung,
gemeinsame Freizeitaktivitäten
Besonderheiten
der Einrichtung
Für Menschen mit einer Borderline-Erkrankung liegt ein spezifisches
Betreuungskonzept vor.
Sonstiges
Das Angebot richtet sich speziell an Personen, für die das
Zusammenleben mit anderen Menschen ein wichtiger
stabilisierender und angstreduzierender Faktor ist und für die das
Leben in einer Gemeinschaft ein wichtiges Lernfeld bedeutet.
auf Antrag
Leistungsträger
115
Teilstationäre und Vollstationäre Wohnformen
Landeshauptstadt Kiel, Amt für Familie und Soziales
(Eingliederungshilfe)
F
116
Teilstationäre und Vollstationäre Wohnformen
F
117
Teilstationäre und Vollstationäre Wohnformen
Einrichtung
Kirschberg e.V.
– Außenwohngruppe Wellingdorf –
Einrichtung
Kirschberg e.V.
– Integrierte Wohnanlage Wellsee –
Kontakt - in Karte anzeigen Sohstraße 15, 24148 Kiel
Telefon 04 31 / 20 27 98
Telefax 04 31 / 209 92 43
E-Mail
[email protected]
Internet www.kirschberg.de
Kontakt - in Karte anzeigen Olbrichtweg 13 –17, 24145 Kiel
Telefon 04 31 / 716 00-5
Telefax 04 31 / 716 00-6
E-Mail
[email protected]
Internet www.kirschberg.de
Träger
Kirschberg e.V.
Träger
Kirschberg e.V.
Sprechzeiten / Erreichbarkeit
Über Wohnhaus Kirschberg, Kirschberg 1-3, 24149 Kiel
Sprechzeiten / Erreichbarkeit
Ansprechpartner / in
Team Wohnhaus Kirschberg
Ansprechpartner / in
Kirsten Delling
Zielgruppe
Psychisch kranke erwachsene Menschen
Zielgruppe
Psychisch kranke erwachsene Menschen
Bereich
Vollstationär betreutes Wohnen
Bereich
Vollstationär betreutes Wohnen
Angebote
–– Bezugbetreuung
–– Einzel- und Gruppengespräche
–– Tag- und Nacht- Krisenbereitschaft über Wohnhaus Kirschberg
–– Krisenzimmer im Wohnhaus Kirschweg
–– Freizeitangebote
–– Arbeitstraining
–– Förderung und Unterstützung von alltagspraktischen Fähigkeiten
–– Krisenbewältigung
–– Berufliche Ziele
–– Soziale Kompetenz
–– Strukturierung des Tagesablaufes
–– Krisenzimmer im Wohnhaus Kirschberg
Angebote
–– Einzel- und Gruppengespräche
–– Rund- um- die- Uhr Krisenbereitschaft
–– Krisenzimmer
–– Freizeitangebote
–– Arbeitstraining
–– Förderung und Unterstützung alltagspraktischer Fähigkeiten,
Krisenbewältigung
–– Berufliche Rehabilitation
–– Soziale Kompetenzen
–– Bezugsbetreuung
Besonderheiten
der Einrichtung
1 Frauen-Wohngemeinschaft
Wohnen in Wohngruppen mit 4 bis 5 Personen
Sonstiges
PC mit Internetzugang für BewohnerInnen, eigenes Zimmer mit
Kabelanschluss und eigenem Telefon
auf Antrag
Leistungsträger
Landeshauptstadt Kiel, Amt für Familie und Soziales
(Eingliederungshilfe)
Besonderheiten
der Einrichtung
4 Wohnplätze in einem separaten Einfamilienhaus
Sonstiges
auf Antrag
Internetzugang auf allen Zimmern möglich
Leistungsträger
Landeshauptstadt Kiel, Amt für Familie und Soziales
(Eingliederungshilfe)
F
118
Teilstationäre und Vollstationäre Wohnformen
F
Einrichtung
Kirschberg e.V.
– Wohnhaus Kirschberg –
Einrichtung
Lotta e.V.
– Therapeutische Wohngruppen f. Frauen mit Psychotraumatisierung –
Kontakt - in Karte anzeigen Kirschberg 1 – 3, 24149 Kiel
Telefon 04 31 / 20 27 98
Telefax 04 31 / 209 92 43
E-Mail
[email protected]
Internet www.kirschberg.de
Kontakt - in Karte anzeigen Sophienblatt 42 a, 24103 Kiel
Telefon 04 31 / 62 00-8, Telefax 04 31 / 62 00-9
E-Mail
[email protected]
Internet www.psychotrauma-kiel.de
Träger
Kirschberg e.V.
Träger
Lotta e.V.
Verein zur Förderung feministischer Mädchen- und Frauenarbeit
Sprechzeiten / Erreichbarkeit
Sprechzeiten / Erreichbarkeit
Di. 10.00 –11.00 Uhr
Mi. 9.00 –10.00 Uhr telefonisch
Ansprechpartner / in
Team Wohnhaus Kirschberg
Ansprechpartner / in
Angelika Vogler, Astrid Jürgensen, Silke Neumann, Gisela Krille
Zielgruppe
Psychisch kranke erwachsene Menschen
Zielgruppe
Bereich
Vollstationär betreutes Wohnen
Angebote
–– Bezugsbetreuung
–– Einzel- und Gruppengespräche
–– Tag- und Nacht-Krisenbereitschaft
–– Krisenzimmer
–– Freizeitangebote
–– Arbeitstraining
–– Förderung und Unterstützung von alltagspraktischen
Fähigkeiten, Krisenbewältigung
–– Berufliche Ziele/Rehabilitation
–– soziale Kompetenzen
–– Strukturierung des Tagesablaufs
–– Krisenbewältigung
Volljährige Frauen, die unter den Folgen von körperlichen, seelischen
und/oder sexualisierten Traumatisierungen leiden sowie unter früh-
kindlicher Vernachlässigung mit den Diagnosen Posttraumatische
Belastungsstörung, Persönlichkeitsstörungen, insbesondere
Borderline-Persönlichkeitsstörung, Dissoziative Störungen,
Dissoziative Identitätsstörung
Bereich
Teilstationär betreutes Wohnen
Angebote
–– 4 Wohngruppen mit je 2-4 Plätzen
–– Aus den Wohngruppen ausgelagerte Beratungs- und
Gruppenräume
–– Aufenthalt in den Gruppenräumen mit Hintergrundbetreuung
–– Bezugsbetreuung
–– Regelmäßige Einzelgespräche
–– Regelmäßige Morgenrunde
–– Alltagsstrukturierende Angebote
–– Krisenintervention
Besonderheiten
der Einrichtung
Wohngruppen für Frauen, Frauenräume
Schwerpunkt ist psychische Stabilisierung. Das Ziel ist es, die
Bewohnerinnen individuell in ihrer Entwicklung zu unterstützen,
damit sie weitgehend unabhängig von professioneller Hilfe leben
können
Sonstiges
Die Mitarbeiterinnen haben therapeutische Zusatzausbildungen und
umfangreiche Fort- und Weiterbildungen in Psychotraumatologie
auf Antrag
Leistungsträger
Landeshauptstadt Kiel, Amt für Familie und Soziales
(Eingliederungshilfe)
Besonderheiten
der Einrichtung
Insgesamt 15 Plätze für volljährige Frauen und Männer
5 Ein-Zimmer-Appartements mit eigener Kochzeile und Bad und
eigenem Telefon
Hauswirtschaftlerin leitet die Küche
Sonstiges
Nur Einzelzimmer
PC mit Internetzugang für alle BewohnerInnen
WLan-Internetzugang auf allen Zimmern möglich
TV-Empfang mit DVB-T-Receiver (wird vom Haus gestellt)
auf Antrag
Leistungsträger
119
Teilstationäre und Vollstationäre Wohnformen
Landeshauptstadt Kiel, Amt für Familie und Soziales
(Eingliederungshilfe)
F
120
Teilstationäre und Vollstationäre Wohnformen
F
121
Teilstationäre und Vollstationäre Wohnformen
Einrichtung
Luna
– Sozialtherapeutische Wohngruppe für Frauen –
Einrichtung
Luna
– Sozialtherapeutische Wohngruppe für Frauen Luna 2 –
Kontakt Von-der-Tann-Straße 14a, 24114 Kiel
Telefon 04 31 / 962 36
Telefax 04 31 / 982 68 50
E-Mail
[email protected]
Internet www.luna-WG.de
Kontakt Hedenholz 11, 24113 Kiel
- in Karte anzeigen Telefon 04 31 / 68 31 31
Telefax 04 31 / 659 94 76
E-Mail
[email protected]
Internet www.luna-WG.de
Träger
VFG
Träger
Verein zur Förderung des Gesundheitswesens (VFG)
- in Karte anzeigen -
Sprechzeiten / Erreichbarkeit
täglich
9.00 –18.30 Uhr (Anwesenheitszeiten)
Sprechzeiten / Erreichbarkeit
Täglich
9.00 –18.30 Uhr (Anwesenheitszeiten)
Ansprechpartner / in
Frau Zoch
Ansprechpartner / in
Frau Massner
Zielgruppe
Frauen mit Essstörungen und Persönlichkeitsstörungen sowie mit
psychosomatischen Erkrankungen ab 18 Jahren
Zielgruppe
Frauen mit Essstörungen und Persönlichkeitsstörungen sowie mit
psychosomatischen Erkrankungen ab 18 Jahren
Bereich
Teilstationär betreutes Wohnen
Bereich
Teilstationär betreutes Wohnen
Angebote
–– u. a. Tagesstruktur
–– Einzelgespräche
–– Gruppenangebote
–– Krisenintervention
–– Auseinandersetzung mit Krankheitssymptomen und
Gesundheitsentwicklung
–– Ernährungsberatung (Gruppe u. Einzel)
–– Gemeinsame Mahlzeiten (3 x in der Woche)
Angebote
–– u. a. Tagesstruktur
–– Einzelgespräche
–– Gruppenangebote
–– Krisenintervention
–– Auseinandersetzung mit Krankheitssymptomen und
Gesundheitsentwicklung
–– Ernährungsberatung (Gruppe u. Einzel)
–– Gemeinsame Mahlzeiten (3 x in der Woche)
Besonderheiten
der Einrichtung
Wohngemeinschaft mit 7 Frauen
Büro-, Gesprächs- und Gruppenraum in der Wohngruppe
Tagsüber Anwesenheit mindestens einer Betreuerin im Wechsel
Vielfalt an Beziehungserfahrungen
Sehr individuelle Betreuung
Besonderheiten
der Einrichtung
Wohngemeinschaft mit 7 Frauen
Büro-, Gesprächs- und Gruppenraum in der Wohngruppe
Tagsüber Anwesenheit mindestens einer Betreuerin im Wechsel
Vielfalt an Beziehungserfahrungen
Sehr individuelle Betreuung
Sonstiges
Möglichst ambulante Psychotherapie außerhalb
Die Betreuerinnen haben fachspezifische Ausbildungen.
auf Antrag
Sonstiges
Die Betreuerinnen haben fachspezifische Ausbildungen.
Möglichst ambulante Psychotherapie außerhalb.
auf Antrag
Leistungsträger
Landeshauptstadt Kiel, Amt für Familie und Soziales
(Eingliederungshilfe)
sowie zuständige örtliche Träger der Eingliederungshilfe
Leistungsträger
Landeshauptstadt Kiel, Amt für Familie und Soziales
(Eingliederungshilfe)
sowie zuständige örtliche Träger der Eingliederungshilfe
F
122
Teilstationäre und Vollstationäre Wohnformen
F
123
Teilstationäre und Vollstationäre Wohnformen
Einrichtung
Marie-Christian-Heime
– Ida-Hinz-Haus – Sozialtherapeutische Wohneinrichtung
Einrichtung
Marie-Christian-Heime
Bereich Mutter, Kind & Familie
Kontakt - in Karte anzeigen Rönner Weg 75, 24146 Kiel
Telefon 04 31 / 780 11-30
Telefax 04 31 / 780 11-70
E-Mail
[email protected] Internet www.marie-christian-heime.de
Kontakt - in Karte anzeigen Rönner Weg 75, 24146 Kiel
Telefon 04 31 / 780 11-48
Telefax 04 31 / 780 11-70
E-Mail
[email protected] Internet www.marie-christian-heime.de
Träger
Diakonie
Träger
Diakonie
Sprechzeiten
Mo.–So. 00.00 –24.00 Uhr
Sprechzeiten
Täglich, durchgehend
Ansprechpartner / in
Kristina Jureit, Dipl.-Päd. (Bereichsleitung)
Svenja Simon, Dipl.-Päd. (Teamkoordinatorin)
Ansprechpartner / in
Ulrike Marschall (Bereichsleitung)
Zielgruppe
Junge Erwachsene ab der Volljährigkeit mit einer BorderlinePersönlichkeitsstörung (BPS), posttraumatischer Belastungsstörung
(PTBS) sowie dissoziativer Identitätsstörung (DIS)
Zielgruppe
Mütter mit einer seelischen Behinderung und deren Kinder
Bereich
Vollstationär betreutes Wohnen
Bereich
Vollstationär betreutes Wohnen
Angebote
Angebote
–– Regelmäßige Einzelgespräche
–– Aufbau einer individuellen Tages- und Wochenstruktur
–– Individuelle Ressourcenaktivierung
–– Diagnosespezifisches Angebot (Skillsgruppe nach DBT in Anlehnung an M. Linehan)
–– Sozialtherapeutische Angebote (Aufbau von Basisfertigkeiten (Skills)
nach DBT, gelenkte Imaginationsübungen)
–– Krisenintervention und- prophylaxe
–– Freizeitpädagogische Förderung
–– Berufliche Rehabilitation
–– Unterstützung beim Aufbau/Klärung der Mutter-Kind-Beziehung
–– Unterstützung bei Erziehungsfragen und Vermittlung elterlicher
Kompetenz
–– Hilfen zur Lebensbewältigung und Sozialintegration
–– Förderung der alltagspraktischen und sozialen Kompetenzen
–– Beschäftigungsangebote für die Mütter unter Berücksichtigung der
individuellen Fähigkeiten
–– Ergänzende Betreuung der Kinder in interner Krabbelgruppe oder
externen Kindergärten
–– Hilfen bei der Erledigung von Behördenangelegenheiten
–– Krisenintervention
Besonderheiten
der Einrichtung
Konzeptionelle Ausrichtung nach DBT in Anlehnung an M. Linehan und
verhaltenstherapeutische Ausrichtung der Angebote. Ziel ist die Förderung der Krisenbewältigungskompetenz durch die Vermittlung von Stres-
sregulationsmechanismen und die Verringerung autoaggres­siven Verhaltens und dissoziativer Zustände. Geschultes Personal in DBT und VT.
Besonderheiten
der Einrichtung
Baby- und Kleinkindbereich in separaten Räumen.
Sicherstellung der Kinderbetreuung bei Klinikaufenthalt der Mutter.
Sonstiges
auf Antrag
Leistungsträger
Landeshauptstadt Kiel, Amt für Familie und Soziales
(Eingliederungshilfe)
Sonstiges
Das primäre Ziel unseres Betreuungsangebotes ist, die KlientInnen soweit
wie möglich unabhängig von Betreuung zu machen. Im Sinne des Empowerments gilt es, die größtmögliche Selbständigkeit und Selbstbe-
stimmung im Lebensalltag zu fördern, zu erhalten und sicherzustellen.
Unser Ziel ist die Sicherstellung eines Milieus, das durch Stabilität, Konti-
nuität u. Zuverlässigkeit Entfaltungschancen eröffnet. Wichtiger Bestand-
teil hierfür ist das Vorhalten eines transparenten Betreuungssystems, um
die Bildung einer vertrau­ensvollen, persönlichen Beziehung zu unter-
stützen. Basis unserer pädagogischen Arbeit ist eine Grundhaltung, in
der das Recht auf Selbstbestimmung für die KlientInnenen nicht verloren
geht. Die Grundlage unserer Arbeit mit den KlientInnen ist die Bereit-
schaft dieser, sich auf ein bestehendes Commitment einlassen zu können.
auf Antrag
Leistungsträger
Landeshauptstadt Kiel, Amt für Familie und Soziales (Eingliederungshilfe)
F
124
Teilstationäre und Vollstationäre Wohnformen
F
125
Teilstationäre und Vollstationäre Wohnformen
Einrichtung
Marie-Christian-Heime
– Therese-Blunck-Haus – Sozialpsychiatrische Wohneinrichtung
Einrichtung
Marie-Christian-Heime
– Villa JugendStil –
Kontakt - in Karte anzeigen Rönner Weg 75, 24146 Kiel
Telefon 04 31 / 780 11-37
Telefax 04 31 / 780 11-72
E-Mail
[email protected]
Internet www.marie-christian-heime.de
Kontakt - in Karte anzeigen Saarbrückenstraße 10, 24114 Kiel
Telefon 04 31 / 67 21 24
Telefax 04 31 / 619 80
E-Mail
[email protected]
Internet www.marie-christian-heime.de
Träger
Diakonie
Träger
Diakonie
Sprechzeiten / Erreichbarkeit
Mo.–So. 00.00 –24.00 Uhr
Ansprechpartner / in
Kristina Jureit, Dipl.-Päd. (Bereichsleitung)
Bente Rohla, Dipl.-Päd. (Teamkoordinatorin)
Zielgruppe
Erwachsene mit Erkrankungen aus dem schizophrenen Formenkreis
zwischen 30 und 60 Jahren,
Schwerpunkt Psychosen, bipolare und affektive Störungen
Bereich
Vollstationär betreutes Wohnen
Angebote
3 Wohngruppen mit unterschiedlichen Konzeptionen:
–– Wohngruppe I – Intensivbereich (14 Plätze)
Training von alltagspraktischen Fähigkeiten
–– Wohngruppe II – Verselbstständigung (11 Plätze)
–– Wohngruppe III – Verselbständigungstraining in 3-er WG
–– Regelmäßige Einzelgespräche
–– Aufbau einer individuellen Tages- und Wochenstruktur
–– Individuelle Ressourcenaktivierung
–– Krisenintervention und -prophylaxe
–– Freizeitpädagogische Förderung
Besonderheiten
der Einrichtung
Diagnoseübergreifendes Angebot:
Stressbewältigungsgruppe nach Matthias Hammer
Diagnoseübergreifendes Angebot:
Progressive Muskelentspannung nach Jakobsen
Sonstiges
auf Antrag
Leistungsträger
Landeshauptstadt Kiel, Amt für Familie und Soziales
(Eingliederungshilfe)
Sprechzeiten
Mo.–So. 00.00 –24.00 Uhr
Ansprechpartner / in
Dipl.-Päd. Kristina Jureit (Bereichsleitung)
Dipl.-Soz.Päd. Ina Halstenbach (Teamkoordinatorin)
Zielgruppe
Junge Erwachsene ab der Volljährigkeit mit seelischen Erkrankungen
und Behinderungen, Verhaltens- und emotionalen Störungen mit
Beginn in der Kindheit und Jugend, insbesondere Störungen des
Sozialverhaltens sowie Erkrankungen aus dem schizophrenen und
affektiven Formenkreis, junge Erwachsene, die zur Verselbst­ständigung
engmaschige Unterstützung bei der sozialen Nachreife benötigen
Bereich
Vollstationär betreutes Wohnen
Angebote
Die Alltagsbewältigung und -gestaltung stellt ein zentrales Leistungs-
merkmal dar. Neben den Angeboten wie Kernbereich und Trainings-
bereich halten wir ein internes tages­strukturierendes Gruppenangebot
vor, um den jungen Menschen zu psychischer Stabilität zu verhelfen
und sie auf eine berufliche Wiedereinglie­derung vorzubereiten. Weitere Angebote sind insbesondere:
–– Regelmäßige Einzelgespräche
–– Vermittlung lebenspraktischer Fähigkeiten
–– Individuell gestaltete Wochenpläne
–– Beratung und Förderung in schulischer und beruflicher Bildung
–– Individuelle Ressourcenaktivierung
–– Krisenintervention
–– Sportangebote
–– Freizeitpädagogische Förderung
–– Erhalt und Gestaltung der sozialen Netzwerke
–– Angehörigenarbeit
Besonderheiten
der Einrichtung
Internes tagesstrukturierendes Gruppenangebot, in Form einer täglich
stattfindenden angeleiteten Gruppe
Training sozialer Kompetenzen in wöchentlich stattfindenden
Kleingruppen
Im Rahmen von Einzelfallvereinbarungen haben wir die Möglichkeit, 2 Jugendliche ab dem 16. Lebensjahr zu betreuen.
Sonstiges
In all unseren Angebotsformen legen wir Wert auf eine
geschlechtersensible Arbeit.
auf Antrag
Leistungsträger
Landeshauptstadt Kiel, Amt für Familie und Soziales
(Eingliederungshilfe)
F
126
Teilstationäre und Vollstationäre Wohnformen
F
127
Einrichtung
SPI - Sozialpsychiatrische Initiativen
– Wohngruppen-Brückenhus-Verbund –
Kontakt Auguste-Viktoria-Straße-14, 24103 Kiel
Telefon 04 31 / 200 767-0
Telefax 04 31 / 200 767-22
E-Mail
[email protected]
Internet www.spi-verbund.de
Träger
Norddeutsche Gesellschaft für Diakonie e. V. (NGD)
- in Karte anzeigen -
Teilstationäre und Vollstationäre Wohnformen
Einrichtung
SPI - Sozialpsychiatrische Initiativen
– Wohngruppe Luisenhof –
Kontakt Auguste-Viktoria-Straße 14, 24103 Kiel
Telefon 04 31 / 262 84
Telefax 04 31 / 209 93 00
E-Mail
[email protected]
Internet www.spi-verbund.de
Träger
Norddeutsche Gesellschaft für Diakonie e. V. (NGD)
- in Karte anzeigen -
Sprechzeiten / Erreichbarkeit
Mo. – Do. 8.00 –17.00 Uhr
Fr. 8.00 –15.00 Uhr
Sprechzeiten / Erreichbarkeit
Mo. – Do. 8.00 –17.00 Uhr
Fr. 8.00 –15.00 Uhr
Ansprechpartner / in
Herr Sonnenberg
Ansprechpartner / in
Frau Bauer-Steen
Zielgruppe
Psychisch kranke erwachsene Menschen
Zielgruppe
Menschen mit Behinderung und psychischer Erkrankung
Bereich
Vollstationär betreutes Wohnen
Bereich
Angebote
–– 3 Wohnhäuser mit unterschiedlichen Konzeptionen:
–– Dat Brückenhus: 4 Wohngruppen (1 nur für Frauen; 3 gemischte)
in Kiel-Suchsdorf mit Nachtbereitschaft)
–– P19: Kleine Wohngemeinschaft in Kiel-Gaarden mit
Rufbereitschaft
–– Wohngruppe Kubitzberg: direkt auf dem Gelände eines
Biolandbetriebes (WfB) in Altenholz mit Rufbereitschaft
–– Einzelgespräche
–– Gruppenangebote
–– Bezugsbetreuung
–– Tagesstruktur/ Ergotherapie
–– Freizeitgestaltung
–– Beratung- und Unterstützung in allen Lebenslagen
–– Begleitung zu Ärzten usw.
Frauen mit psychischen Erkrankungen, vor allem
Persönlichkeitsstörungen, mit der erkennbaren Einsicht in die eigene
Lebenssituation und Erkrankung
Angebote
–– Einzelzimmer
–– Betreuung mit Rufbereitschaft
–– Multiprofessionelles weibliches Team
–– Individuelle, ressourcenorientierte Zielplanung
–– Fest strukturierter Tagesablauf mit dosierten Rückzugs-
möglichkeiten
–– Krisenmanagement
–– Einzel- und Gruppengespräche
–– 2 Trainingswohnungen in der direkten Nachbarschaft
–– Unterstützung bei externer ambulanter Psychotherapie
–– Freizeitaktivitäten, Ferienfreizeiten und Gruppenangebote wie
Reiten, Foto, Trommeln usw.
Besonderheiten
der Einrichtung
Einzelzimmer
Probewohnen
Besonderheiten
der Einrichtung
Spezielles Angebot für Frauen
Gute Infrastruktur
Sonstiges
Ziel: Verselbständigung
Übergang in eigenen Wohnraum
Hilfeplanung
auf Antrag
Sonstiges
Ambulant betreutes Wohnen im Anschluss an die stationäre
Betreuung durch die vertrauten Bezugspersonen
auf Antrag
Leistungsträger
Leistungsträger
Landeshauptstadt Kiel, Amt für Familie und Soziales
(Eingliederungshilfe)
Landeshauptstadt Kiel, Amt für Familie und Soziales
(Eingliederungshilfe)
F
128
Teilstationäre und Vollstationäre Wohnformen
F
Einrichtung
Stiftung Drachensee
– Wohnverbund Drachensee –
Einrichtung
TIDE Kiel
– Wohngruppen –
Kontakt Postillionweg 30, 24113 Kiel
- in Karte anzeigen Telefon 04 31 / 648 42-43
Telefax 04 31 / 648 42-44
E-Mail
[email protected]
Internet www.drachensee.de
Kontakt Iltisstr. 4, 24143 Kiel
- in Karte anzeigen Telefon 04 31 / 739 47-82
Telefax 04 31 / 739 47-97
E-Mail
[email protected]
Internet www.tide-sozial.de
Träger
Stiftung Drachensee
Träger
NGD-Gruppe (Gruppe Norddeutsche Gesellschaft für Diakonie)
Sprechzeiten / Erreichbarkeit
129
Teilstationäre und Vollstationäre Wohnformen
Sprechzeiten / Erreichbarkeit
Mo.– Fr. ca. 8.30 –17.00 Uhr
Ansprechpartner / in
Knut Sönnichsen
Ansprechpartner / in
Angela Röpnack oder Andreas Neß
Zielgruppe
Menschen mit Behinderung und psychischer Erkrankung
Zielgruppe
Bereich
Stationäre Wohnangebote
Psychisch kranke Erwachsene / seelisch behinderte Erwachsene
mit unterschiedlichsten sozialen, psychischen und psychosozialen
Problemen
Angebote
–– Differenziertes und gemeindenahes Wohn- und Betreuungsangebot
im Einzugsbereich der Landeshauptstadt Kiel und Umland
–– In 11 Häusern werden 196 Wohnplätze für ein weitgehend
selbstbestimmtes Leben angeboten.
Bereich
Teilstationär betreutes Wohnen
Angebote
–– Betreute Wohngemeinschaften für Menschen, die (noch) nicht in
der Lage sind, den Schritt zur eigenständigen Lebensführung in der
eigenen Wohnung zu machen und des besonderen Schutzraumes
einer hilfreichen Gemeinschaft bedürfen.
–– Freiwillige lebenspraktische Gruppenangebote
–– Individuelle und bedarfsgerechte Unterstützung und Begleitung bei allen alltagspraktischen Notwendigkeiten
–– Einzel- und / oder Gruppengespräche zu allen anfallenden Themen
–– In Krisensituationen zeitnahe und adäquate Unterstützung
Besonderheiten
der Einrichtung
Betreuungskontinuität auch beim Wechsel in die eigene Wohnung
Absolute Flexibilität in Bezug auf die individuelle Teilhabeplanung
Langjährige sozialpsychiatrische Erfahrung mit außergewöhnlichen
Beeinträchtigungen und Störungsbildern
Sonstiges
Es besteht eine enge Vernetzung mit allen Anbietern von psycho­
sozialen Hilfen.
Die TIDE bietet neben dem ambulanten und teilstationären Rahmen
im Kreis Rendsburg-Eckernförde auch vollstationäre Wohnformen an.
auf Antrag
Leistungsträger
Landeshauptstadt Kiel, Amt für Familie und Soziales
(Eingliederungshilfe)
andere Kreise und kreisfreie Städte
Besonderheiten
der Einrichtung
Vor Einzug wird eine intensive Informations- und Orientierungsphase
vorgeschaltet.
Der Prozess des Einlebens und die Alltagsgestaltung werden
zielgerichtet mit den BewohnerInnen und in einer individuellen
internen Teilhabeplanung besprochen und dokumentiert.
Sonstiges
Schriftliche Verträge und Mitwirkungsmöglichkeit durch den
Wohnbeirat, LEWO-Zirkel
auf Antrag
Leistungsträger
Landeshauptstadt Kiel, Amt für Familie und Soziales
(Eingliederungshilfe)
F
130
G
i
131
Berufliche Rehabilitation
Beschäftigungsprojekte
Arbeit in Werkstätten
132
Berufl. Reha / Beschäftigungsprojekte /Arbeit in Werkstätten
G
133
Berufl. Reha / Beschäftigungsprojekte /Arbeit in Werkstätten
Einrichtung
Brücke Schleswig-Holstein
– Arbeitsprojekt –
Einrichtung
Brücke Schleswig-Holstein
– RPK – medizinische und berufliche Rehabilitation
Kontakt Muhliusstr. 84, 24103 Kiel
- in Karte anzeigen Telefon 04 31 / 982 06-0
Telefax 04 31 / 982 06-35
E-Mail
[email protected]
Internet www.bruecke-sh.de
Kontakt - in Karte anzeigen Dreiecksplatz 7, 24105 Kiel
Telefon 04 31 / 570 66 60
Telefax 04 31 / 578 93 23
E-Mail
[email protected]
Internet www.bruecke-sh.de
Träger
Brücke Schleswig-Holstein gGmbH
Träger
Brücke Schleswig-Holstein gGmbH
Sprechzeiten / Erreichbarkeit
Mo.– Do. 8.00 –16.00 Uhr
Fr. 8.00 –14.00 Uhr
Sprechzeiten / Erreichbarkeit
Mo.– Fr. 8.00 –15.00 Uhr persönlich, danach ggf. AB
Ansprechpartner / in
Wolfgang Theede
Ansprechpartner / in
Thomas Lübke-Sommer
Zielgruppe
Menschen mit psychischer Erkrankung / Behinderung
Zielgruppe
Frauen und Männer mit psychischen Erkrankungen, die entschlossen
sind, im allgemeinen Arbeitsmarkt arbeiten zu wollen
Bereich
Arbeit und Beschäftigung, Teilhabe am Arbeitsleben
Bereich
Berufliche Rehabilitation/Leistung zur Teilhabe am Arbeitsleben
Angebote
Unter dem Dach der Werkstatt für Menschen mit psychischen
Behinderungen sind Beschäftigungen in verschiedenen
Tätigkeitsbereichen möglich.
Angebote
Besonderheiten
der Einrichtung
Vielfältige Tätigkeitsfelder für Menschen, die nicht oder noch nicht
die Voraussetzungen für die Aufnahme in eine WfbM (Werkstatt für
behinderte Menschen) erreichen
Sonstiges
auf Antrag
Leistungsträger
Landeshauptstadt Kiel, Amt für Familie und Soziales
(Eingliederungshilfe)
–– Arbeitstraining durch begleitete Betriebspraktika
–– Berufs- und Perspektivfindung im allgemeinen Arbeitsmarkt
–– Arbeitserprobung
–– Berufsvorbereitung
–– berufl. Anpassung
–– begleitende psychosoziale Hilfen
–– fachärztliche und psychotherapeutische Begleitung
–– Bewerbungstraining
–– Stellenakquise
Besonderheiten
der Einrichtung
Komplexleistungsangebot
Maßnahmedauer ca. 8 Monate
Vorbereitung durch medizinische Rehabilitation ( siehe Kapitel D)
Sonstiges
Menschen mit akuter Suchterkrankung oder geistiger Behinderung
können nicht aufgenommen werden.
Leistungsträger
Rentenversicherung
Agentur für Arbeit
Berufsgenossenschaft
G
134
Berufl. Reha / Beschäftigungsprojekte /Arbeit in Werkstätten
G
135
Berufl. Reha / Beschäftigungsprojekte /Arbeit in Werkstätten
Einrichtung
Brücke Schleswig- Holstein
– Starthilfe –
Einrichtung
Fachdienst Arbeit Kiel
– Integrationsfachdienst / Berufsbegleitender Dienst –
Kontakt - in Karte anzeigen Muhliusstr. 84, 24103 Kiel
Telefon 04 31 / 982 06-0
Telefax 04 31 / 982 06-35
E-Mail
[email protected]
Internet www.bruecke-sh.de
Kontakt - in Karte anzeigen Sörensenstraße 46, 24143 Kiel
Telefon 04 31 / 512 62
Telefax 04 31 / 55 65 74
E-Mail
[email protected]
Internet www.fachdienst-arbeit-kiel.de
Träger
Brücke Schleswig-Holstein gGmbH
Träger
Berufliche Integration Kiel gGmbH
Sprechzeiten / Erreichbarkeit
Mo.– Do. 8.00 –16.00 Uhr
Fr. 8.00 –14.00 Uhr
Sprechzeiten / Erreichbarkeit
Mo.– Fr. 9.00 –12.00 Uhr
Ansprechpartner / in
Wolfgang Theede
Ansprechpartner / in
Katja Petersen, Manfred Gunkel-Willms (Leitung)
Zielgruppe
Menschen mit psychischer Erkrankung / Behinderung
Zielgruppe
Bereich
Eingangsdiagnostik, berufliche Rehabilitation, Teilhabe am
Arbeitsleben
Menschen mit Behinderungen, Arbeitgeber
Besondere Angebote für Beschäftigte aus den Werkstätten für
behinderte Menschen und schwerbehinderte SchulabgängerInnen
Bereich
Unterstützung im Arbeitsbereich
Angebote
–– Malerei / Renovierung
–– Stadtteilrestaurant / Bistro
–– Industriemontage
–– Fahrradladen mit Werkstatt
–– Radstation am Hbf.
–– Diverse Bürodienstleistungen
–– Bürotraining
–– Antiquariat
–– Wäscherei / Hauswirtschaft
–– Textilrecycling
–– Krankenhaus-Cafeteria / Bistro
Angebote
Besonderheiten
der Einrichtung
Sehr zentrale Lage
Differenziertes Angebot
Mehrere kleine Betriebsstätten an 8 Standorten
Der Fachdienst bietet Menschen mit Behinderung und Arbeitgebern
eine einheitliche Informations- und Beratungsstelle.
Seine Angebote:
–– Hilfe bei der Suche nach einem geeigneten Arbeitsplatz (berufliche
Orientierung, Feststellung individueller Fähigkeiten und Interessen,
Bewerbungstraining, Begleitung in Praktika und in der Einarbeits-
phase am Arbeits- und Ausbildungsplatz)
–– Unterstützung und Betreuung von Personen, die an ihrem Arbeits­
platz behinderungsbedingte Probleme haben, von Kündigungen
oder Arbeitslosigkeit bedroht sind bzw. eine Wiederaufnahme ihrer
Arbeit planen
–– Psychosoziale Betreuung
–– Unterstützung von Arbeitgebern, die behinderte Menschen
beschäftigen bzw. beschäftigen möchten
Sonstiges
auf Antrag
Besonderheiten
der Einrichtung
Leistungsträger
Agentur für Arbeit
RV-Träger
Berufsgenossenschaften
Landeshauptstadt Kiel, Amt für Familie und Soziales
(Eingliederungshilfe)
Sonstiges
Zusätzlich werden Maßnahmen für spezielle Gruppen angeboten
Zuweisung nur über das Jobcenter
Leistungsträger
Integrationsamt Land Schleswig-Holstein
G
136
Berufl. Reha / Beschäftigungsprojekte /Arbeit in Werkstätten
G
Einrichtung
Fachdienst Arbeit Kiel
– JEPSE – Jugendliche, Erwachsene mit psychosozialen Einschränkungen
Kontakt Träger
Berufl. Reha / Beschäftigungsprojekte /Arbeit in Werkstätten
Einrichtung
Hof Kubitzberg
– Betriebsstätte der Schleswiger Werkstätten –
- in Karte anzeigen Sörensenstraße 46, 24143 Kiel
Telefon 04 31 / 512 62, Telefax 04 31 / 55 65 74
E-Mail
[email protected]
Internet www.kieler-fenster.de
Kontakt Kubitzberg 2, 24161 Altenholz
Telefon 04 31 /32 946-0
Telefax 04 31 / 32 946-21
E-Mail
[email protected]
Internet www.hof-kubitzberg.de
Berufliche Integration Kiel gGmbH
Träger
Norddeutsche Gesellschaft für Diakonie e.V.
Sprechzeiten / Erreichbarkeit
Mo.– Fr. 9.00 –12.00 Uhr
Sprechzeiten / Erreichbarkeit
Mo.– Fr. 8.00 –12.00 Uhr
Ansprechpartner / in
Marco Speckien, Manfred Gunkel-Willms (Leitung)
Ansprechpartner / in
Begleitender Dienst: Mathias Wülfing
Betriebsstättenleitung: Christian Oberländer
Zielgruppe
Erwachsene Männer u. Frauen mit ALG II Bezug mit psychosozialen
Vermittlungshemmnissen sowie
Jugendliche, Erwachsene mit psychosozialen Einschränkungen
Zielgruppe
Frauen und Männer, die wegen einer seelischen/psychischen
Behinderung zur Zeit nicht auf dem allgemeinen Arbeitsmarkt tätig
sein können
Bereich
Psychosoziale Betreuung mit dem Ziel der Verbesserung der
Integrationsmöglichkeiten auf dem Arbeitsmarkt
Bereich
Anerkannte Werkstatt für Menschen mit Behinderung (WfbM)
Angebote
Angebote
Psychosoziale Beratung und Begleitung. Wesentliche Inhalte sind
hierbei:
–– Feststellung der Hemmnisse, die wesentlich dazu beitragen, dass
keine Vermittlung auf dem Arbeitsmarkt möglich ist
–– Entwicklung von umfassenden individuellen Maßnahmen um diese Vermittlungshindernisse zu beseitigen. Je nach Problemlage kann
dies insbesondere bedeuten: – Einzelgespräche / Einzelcoaching
– Teilnahme an Gruppenangeboten wie z. B. soziales Kompetenztraining
– Vermittlung von zusätzlichen Hilfen wie z. B.psycho-
therapeutische Behandlung, Schuldnerberatung etc.
Berufliche Bildung mit dem Ziel der Eingliederung auf dem
allgemeinen Arbeitsmarkt bzw. auf einen Arbeitsplatz in der WfbM.
Arbeits- und Beschäftigungsangebote in den Bereichen:
–– Ökologische Landwirtschaft / Gartenbau
–– Verarbeitung- und Veredelung von landwirtschaftlichen Produkten
–– Bio-Markt Hof Kubitzberg
–– Ergotherapie
–– Hauswirtschaft
Besonderheiten
der Einrichtung
Schwerpunkt: Ökologische Landwirtschaft
Besonderheiten
der Einrichtung
Die Vermittlung in dieses Projekt geschieht ausschließlich über die
Integrationsfachkräfte der Jobcenter Kiel
G
Sonstiges
Leistungsträger
Agentur für Arbeit, Rentenversicherungsträger, Unfallversicherungsträger, Jugendhilfe, Träger für Eingliederungshilfe
Sonstiges
Leistungsträger
137
Landeshauptstadt Kiel
138
Berufl. Reha / Beschäftigungsprojekte /Arbeit in Werkstätten
G
139
Einrichtung
Horizon Kiel gGmbH
Kontakt - in Karte anzeigen Auguste-Viktoria-Str. 10 –12, 24103 Kiel
Telefon 04 31 / 57 95 90-0
Telefax 04 31 / 57 95 90-30
E-Mail
[email protected]
Internet www.horizon-kiel.de
Träger
Horizon Kiel gGmbH
Gesellschafter AMEOS Holstein, Landeshauptstadt Kiel
Berufl. Reha / Beschäftigungsprojekte /Arbeit in Werkstätten
Einrichtung
Kieler Fenster
– Blickfang – Beschäftigungsprojekt
Kontakt - in Karte anzeigen Ringstraße 40, 24103 Kiel
Telefon 04 31 / 67 80 24
Telefax 04 31 / 260 76 95
E-Mail
[email protected]
Internet www.kieler-fenster.de
Träger
Kieler Fenster
Sprechzeiten / Erreichbarkeit
Mo.– Fr. 9.00 –16.00 Uhr
Sprechzeiten / Erreichbarkeit
Mo.– Fr. 8.00 –16.00 Uhr
Ansprechpartner / in
Herr Leimbach
Ansprechpartner / in
Sabine Schulte, Klaus-Dieter Asmussen (Leitung)
Zielgruppe
Menschen mit Suchtproblematik
Zielgruppe
Bereich
Strukturiertes Abstinenzprogramm / Arbeit
Psychisch erkrankte Menschen, die eine beschützte Beschäftigung
suchen und denen eine Tätigkeit auf dem allgemeinen Arbeitsmarkt
z. Zt. nicht möglich ist
Angebote
–– Tagesstruktur in Werkstätten
–– Heranführung an Arbeitsstrukturen
–– Vorbereitung auf Schule, Ausbildung, Beruf, Arbeitsmarkt
–– Interne Ausbildung (Tischler, Maler, Bürokauffrau / -mann)
–– Externe Ausbildung
Bereich
Beschäftigungsprojekt für psychisch erkrankte Menschen
Angebote
Blickfang bietet 20 Beschäftigungsplätze in Teilzeit oder Vollzeit
mit fachlicher Anleitung in den Bereichen:
–– Goldschmiede
–– Schmuckwerkstatt
–– Gürtlerei
–– Ladenverkauf
Das Angebot umfasst zudem eine psychosoziale Betreuung bei
Problemen am Arbeitsplatz und im persönlichen Umfeld.
Besonderheiten
der Einrichtung
Abstinenzgebot
Staatliche Anerkennung nach §§ 35, 36 BtmG
Keine Substitution
Kombiniert mit strukturiertem abstinenten Wohnen
Sonstiges
24 Plätze ab 18 Jahre
auf Antrag
Besonderheiten
der Einrichtung
Die Goldschmiede wird innerhalb der Einrichtung als ein gesonderter
Frauenbeschäftigungsbereich geführt.
Leistungsträger
Landeshauptstadt Kiel, Amt für Familie und Soziales
(Eingliederungshilfe)
Sonstiges
auf Antrag
Leistungsträger
Landeshauptstadt Kiel, Amt für Familie und Soziales
(Eingliederungshilfe)
G
140
Berufl. Reha / Beschäftigungsprojekte /Arbeit in Werkstätten
G
Berufl. Reha / Beschäftigungsprojekte /Arbeit in Werkstätten
Einrichtung
Kieler Fenster
– Werkforum –
- in Karte anzeigen Jägersberg 3, 24103 Kiel
Telefon 04 31 / 24 01 60-14 Telefax 04 31 / 24 01 60-12
E-Mail
[email protected]
Internet www.kieler-fenster.de
Kontakt - in Karte anzeigen Liebigstraße 20, 24145 Kiel
Telefon 04 31 / 26 09 74-0
Telefax 04 31 / 26 09 74-11
E-Mail
[email protected]
Internet www.kieler-fenster.de
Kieler Fenster
Träger
Kieler Fenster
Einrichtung
Kieler Fenster
– Gut Betucht und Hauswirtschaft / Küche –
Frauenbeschäftigungsprojekt
Kontakt Träger
Sprechzeiten / Erreichbarkeit
Mo. – Do. 9.00 –12.00 Uhr
Mo., Mi. 13.00 –15.00 Uhr
Sprechzeiten / Erreichbarkeit
Mo.– Fr. 8.00 –12.00 Uhr
Ansprechpartner / in
Gut Betucht:
Astrid Brummerloh (Leitung)
Karen Groroncy (Sozialdienst)
Ansprechpartner / in
Bianca Mechow, Inka Weede
Leitung: Torsten Manheim
Zielgruppe
Zielgruppe
Psychisch erkrankte Frauen, die eine beschützte Beschäftigung
suchen und denen eine Tätigkeit auf dem allgemeinen Arbeitsmarkt
z. Zt. nicht möglich ist
Menschen, die auf Grund einer psychischen Erkrankung bzw.
Doppeldiagnose zur Zeit (noch) nicht auf dem allgemeinen
Arbeitsmarkt tätig sein können
Bereich
Bereich
Beschäftigungsprojekt für psychisch erkrankte Frauen
Anerkannte Werkstatt für Menschen mit einer psychischen
Behinderung
Angebote
Gut Betucht und der Bereich Hauswirtschaft sind Beschäftigungs-
projekte, die ausschließlich für Frauen gestaltet und aufgebaut
wurden.
Sie bieten 33 Beschäftigungsplätze in Teilzeit oder Vollzeit mit
fachlicher Anleitung in folgenden Bereichen:
–– Schneiderwerkstatt
–– Werkstatt für Schauwerbegestaltung
–– Ladenverkauf
–– Hauswirtschaft und Küche
Das Angebot umfasst zudem eine psychosoziale Betreuung bei
Problemen am Arbeitsplatz und im persönlichen Umfeld.
Angebote
Berufliche (Wieder-) Eingliederung auf dem allgemeinen Arbeits­
markt bzw. die Eingliederung auf einen längerfristigen oder
dauerhaften Arbeitsplatz in der Werkstatt. Maßnahmen werden
individuell abgestimmt und dienen der beruflichen Orientierung,
Erprobung, Schulung bzw. dem Training, sozialer und persönlicher
arbeitsbezogener Kompetenzen. Folgende Arbeitsfelder werden angeboten:
–– Handwerk und Design: Nähen, Polstern und Metallverarbeitung
–– Mediengestaltung: Grafik und Webdesign, Daten- und
Textverarbeitung
–– Tätigkeit im Bereich Handel und Vertrieb
–– Ausgelagerte Arbeitsplätze in Betrieben der freien Wirtschaft
–– Zusätzliche Leistungen: Arbeitsdiagnostik und Ergotherapie,
Einzelcoaching und Gruppenangebote, psychosoziale Betreuung
Sonstiges
auf Antrag
Leistungsträger
Landeshauptstadt Kiel, Amt für Familie und Soziales
(Eingliederungshilfe)
Besonderheiten
der Einrichtung
Besonderheiten
der Einrichtung
141
Sonstiges
auf Antrag
Leistungsträger
Agentur für Arbeit, Rentenversicherungsträger, Unfallversicherungs­
träger, Träger der Jugendhilfe, Träger der Kriegsopferfürsorge,
Landeshauptstadt Kiel, Amt für Familie und Soziales
(Eingliederungshilfe)
G
142
Berufl. Reha / Beschäftigungsprojekte /Arbeit in Werkstätten
G
Berufl. Reha / Beschäftigungsprojekte /Arbeit in Werkstätten
Einrichtung
Marie-Christian-Heime e.V. – ManuFact –
Kontakt - in Karte anzeigen Rönner Weg 75, 24146 Kiel
Telefon 04 31 / 780 11-67 Sozialdienst, -41 Bereichsleitung
Telefax 04 31 / 780 11-70
E-Mail
[email protected] (Sozialdienst)
[email protected] (Bereichsleitung)
Internet www.marie-christian-heime.de
Einrichtung
Odyssee e.V.
– Arbeitsprojekt METHA –
Kontakt Sophienblatt 73, 24114 Kiel
- in Karte anzeigen Telefon 04 31 / 661 28 96
Telefax 04 31 / 661 73 44
E-Mail
[email protected]
Internet www.odyssee-kiel.de
Träger
Marie-Christian-Heime e.V.
Träger
Odyssee e.V.
Sprechzeiten / Erreichbarkeit
Mo.– Do. 8.00 –16.00 Uhr
Fr. 8.00 –12.00 Uhr
Sprechzeiten / Erreichbarkeit
Mo.– Fr. 8.30 –14.30 Uhr
Ansprechpartner / in
Britta Küchenmeister, Sandra Blettrup (Sozialdienst)
Heiko Meyer-Stute (Bereichsleitung)
Ansprechpartner / in
Anke Becker, Jochen Schreiber
Zielgruppe
Menschen mit einer psychischen Erkrankung / seelischen
Behinderung, Menschen mit einer Doppeldiagnose
(psychische Erkrankung und geistige Behinderung)
Zielgruppe
Erwachsene Substituierte / ehemals Drogenabhängige, BezieherInnen
von ALG II
Bereich
Arbeitsprojekt der Drogenhilfe
Bereich
Arbeit und Beschäftigung
Angebote
Angebote
–– Arbeitsangebote im Kreativ-, Bildungs- und Dienstleistungsbereich
–– Arbeitsgruppen:
Töpferei, Kreativwerkstatt, Schneiderei, Holzwerkstatt, Weberei,
Gartenpflege, Hausmeisterei, Bildung / Computer, Cafeteria,
Projekte / Kurse
Besonderheiten
der Einrichtung
Arbeiten ohne Produktionsdruck
Überwiegend kreative Tätigkeiten
Viel Selbstbestimmungs- und Gestaltungsspielraum
Arbeiten in mehreren Arbeitsgruppen möglich
Sonstiges
Alternative zu einer Beschäftigung in einer WfbM (Werkstatt für behinderte Menschen)
auf Antrag
–– Modulare Trainingsmaßnahme –– Spezielle Eignungsfeststellung über 12 Wochen
–– Spezielle Arbeitserprobung im Rahmen einer intensiv betreuten
AGH (1 Euro Job) über 12 Wochen
–– Weitere Kenntnisvermittlung und Unterstützung beim Aufbau
sinnvoller Anschlussmaßnahmen / -beschäftigung über 12 Wochen
–– Arbeitsbereiche:
– CD-Repro / EDV
– Holzwerkstatt
– Hausmeisterei
– Bootsbau
– Bistro
Leistungsträger
Landeshauptstadt Kiel, Amt für Familie und Soziales
(Eingliederungshilfe)
Besonderheiten
der Einrichtung
Sonstiges
Leistungsträger
143
G
Leistungsvereinbarung mit dem Jobcenter Kiel
144
Berufl. Reha / Beschäftigungsprojekte /Arbeit in Werkstätten
G
Einrichtung
Stiftung Drachensee
– Werkstatt am Drachensee –
Kontakt Hamburger Chaussee 334, 24113 Kiel
Telefon 04 31 / 64 84-4150
Telefax 04 31 / 64 84-714150
E-Mail
[email protected]
Internet www.drachensee.de
Träger
Stiftung Drachensee
- in Karte anzeigen -
Sprechzeiten / Erreichbarkeit
Einrichtung
Stiftung Drachensee
– Werkstatt am Drachensee – Berufliche Bildung –
Kontakt - in Karte anzeigen Seekoppelweg 5b, 24113 Kiel
Telefon 04 31 / 648 41 60
Telefax 04 31 / 648 47 11 60
E-Mail
[email protected]
Internet www.drachensee.de
Träger
Stiftung Drachensee
G
Sprechzeiten / Erreichbarkeit
Ansprechpartner / in
Bernd Huck
Ansprechpartner / in
Ingrid Lorenz
Zielgruppe
Menschen mit psychischer Erkrankung,
Menschen mit Behinderung
Zielgruppe
Menschen mit Behinderung und psychischer Erkrankung
Bereich
Arbeitsangebote / Berufliche Rehabilitation / Beschäftigung
Bereich
Berufliche Rehabilitation / Berufliche Bildung
Angebote
Betriebe für Menschen mit psychischer Erkrankung
mit 50 Arbeitsplätzen:
1. cafehofKiel
Kantinenbetriebe Drachensee / Hauswirtschaft
2. logistikhofKiel
Beschaffungs-, Lagerungs-, Beförderungs- Transport- und Entsorgungslogistik
3. projektorKiel
Digitaldruck, Layout, Papiermontage
4. datascanKiel
Elektronische Datenarchivierung und EDV
Angebote
–– Berufliche Orientierung und Bildung gemäß SGB III
(Arbeitsförderung)
–– Fort- und Weiterbildung im Rahmen von SGB XII (Sozialhilfe)
–– Berufliche Integration in den allgemeinen Arbeitsmarkt
nach SGB IX (Rehabilitation und Teilhabe)
–– Bildungs- und Qualifizierungsmaßnahmen in 15 Betrieben
der Werkstatt am Drachensee oder auf dem allgemeinen
Arbeitsmarkt
Besonderheiten
der Einrichtung
Anerkannte WfbM mit über 500 Arbeits- und Beschäftigungsplätzen
Auf Wunsch ist es auch möglich in einem der 12 weiteren Betriebe
der Werkstatt am Drachensee mitzuarbeiten
Zentraler und Dezentraler Bildungsbereich mit kompetenzfördernden
angepassten Maßnahmen, die sich an den individuellen Lern­voraus­
setzungen und Bedürfnissen der TeilnehmerInnen der Beruflichen
Bildung ausrichten.
Sonstiges
Strukturierte Bildungsprozesse nach fachlichen Standards und Merkmalen
Qualitätssicherung
Leistungsträger
Leistungen nach SGB III (Arbeitsförderung)
SGB IX (Rehabilitation und Teilhabe)
SGB XII ( Sozialhilfe)
Besonderheiten
der Einrichtung
145
Berufl. Reha / Beschäftigungsprojekte /Arbeit in Werkstätten
Sonstiges
auf Antrag
Leistungsträger
Landeshauptstadt Kiel, Amt für Familie und Soziales
(Eingliederungshilfe)
146
Berufl. Reha / Beschäftigungsprojekte /Arbeit in Werkstätten
G
Einrichtung
Stiftung Drachensee
–IntegrationsbetriebeKielGmbH–
Kontakt
HamburgerChaussee221,24113Kiel
Telefon 0431/26040-040
Telefax 0431/26040-045
E-Mail
[email protected]
Internet www.ibkkiel.de
Träger
Stiftung Drachensee
H
- in Karte anzeigen -
Selbsthilfe
Sprechzeiten /
Erreichbarkeit
Ansprechpartner / in
StephanJäger
Zielgruppe
MenschenmitBehinderung
Bereich
Arbeitsangebote/Erwerbsarbeit
Angebote
Arbeitsplätze,diebeiBedarfbehindertengerechtangepasstwerden
indenBetrieben:
– TransFair–DatenzentrumfürSozialwirtschaft
– KabelTechnikKiel–KabelsätzeundBaugruppender
Elektromechanik
Besonderheiten
der Einrichtung
Integrationsbetriebenach§132SGBIX
„SpezialistenfürangepassteArbeit“zertifiziertnachISO9001:2000
Sonstiges
Leistungsträger
147
i
148
Selbsthilfe
H
149
Selbsthilfe
Einrichtung
Alzheimer Gesellschaft Kiel e.V.
Einrichtung
Ev. Stadtmission Kiel gem. GmbH
– Suchthilfe – Selbsthilfegruppen Blaues Kreuz
Kontakt - in Karte anzeigen Gneisenaustr. 2, 24105 Kiel
Telefon 04 31 / 70 551 91
Telefax
[email protected]
E-Mail
Internet www.alzheimer-kiel.de
Kontakt - in Karte anzeigen Fleethörn 61 a, 24103 Kiel
Telefon 04 31 / 260 44-500
Telefax 04 31 / 260 44-549
E-Mail
[email protected]
Internet www.stadtmission-kiel.de
Träger
Alzheimer Gesellschaft Kiel e.V.
Träger
Ev. Stadtmission Kiel gem. GmbH
Sprechzeiten / Erreichbarkeit
Mo., Fr. 9.00 –12.00 Uhr
Di. 15.00 –18.00 Uhr
Ansprechpartner / in
Marion Karstens
Zielgruppe
Demenzkranke Menschen, Angehörige, Betreuende und Pflegende,
Öffentlichkeit
Bereich
Selbsthilfe Demenz
Angebote
–– Niedrigschwellige Betreuungsgruppen:
wöchentlich: Mi. 15.00 –18.00 Uhr Fockstr. monatlich: 1. Sa. 10.30 –16.30 Uhr Fockstr. Seit Sommer 2009 zwei weitere wöchentliche Gruppen:
Do. 9.00 –12.00 Uhr Gneisenaustraße in Kiel-Mitte
Do. 15.00 –18.00 Uhr Bebelplatz in Elmschenhagen
–– Regelmäßige Veranstaltungen: Monatlich: Café „Vergiß-mein-nicht“ letzter So. 14.30 –17.00Uhr
AWO Bürgertreff Preetzer Straße
Monatlich: Angehörigengesprächskreis 1. Mi. 19.00 –21.00 Uhr
Fockstraße
Monatlich: Vorträge „Treffpunkt Demenz“ 2. Mo. 15.00 –17.00 Uhr
AWO Bürgertreff Preetzer Straße
–– Wohnberatung (direkt zu Hause und über Vorträge)
–– Veranstaltungen in Zusammenarbeit mit der AWO Beratungsstelle
Demenz und Pflege
Besonderheiten
der Einrichtung
Gut geschulte ehrenamtliche HelferInnen unterstützen die
engmaschige Betreuung in den Gruppen
Sonstiges
Frühjahrs- und Herbsttanzcafé, Kieler Alzheimer Tage, Info-Veranstaltungen, Seminare, Sommerfest, Adventscafé mit
Gottesdienst
Leistungsträger
Alzheimer Gesellschaft Kiel e.V.
Sprechzeiten / Erreichbarkeit
Mo.– Fr. 9.00 –12.00 Uhr
Mo. 15.00 –17.00 Uhr
Do. 14.00 –16.00 Uhr
Ansprechpartner / in
Frau Wamser
Zielgruppe
Menschen, die Probleme haben mit Alkohol, Medikamenten,
Glückspiel; Angehörige
Bereich
Selbsthilfe
Angebote
Im Blauen Kreuz Kreis- / Stadtverband Kiel gibt es ca. 30 Selbsthilfe­
gruppen, auch speziell für Angehörige, Frauen und Glückspielende.
Die Gruppen sind über das ganze Kieler Stadtgebiet verteilt.
H
Besonderheiten
der Einrichtung
Sonstiges
Leistungsträger
150
Selbsthilfe
H
151
Selbsthilfe
Einrichtung
Die Frauensuchtberatung Schleswig-Holstein
Einrichtung
Fachambulanz Kiel
Kontakt - in Karte anzeigen Knooper Weg 49, 24103 Kiel
Telefon 04 31 / 6 15 49
Telefax 04 31 / 66 59 75
E-Mail
[email protected] Internet www.die-frauensuchtberatung-sh.de
Kontakt - in Karte anzeigen Boninstr. 27 a, 24114 Kiel
Telefon 04 31 / 668 46-0
Telefax 04 31 / 668 46-16
E-Mail
[email protected]
Internet
Träger
Frauen Sucht Gesundheit e.V.
Träger
Fachkliniken Nordfriesland gGmbH
Sprechzeiten / Erreichbarkeit
Mo.– Mi. 9.00 –12.00 Uhr
Do. 14.00 –17.00 Uhr
Fr. 10.00 –11.00 Uhr
Ansprechpartner / in
Die Frauensuchtberatung Schleswig-Holstein
Zielgruppe
Alkohol- und medikamentenabhängige Frauen, die abstinent
leben, weibliche Angehörige und Bezugspersonen von
Suchtmittelabhängigen
Sprechzeiten / Erreichbarkeit
Mo.– Fr. 8.00 –16.30 Uhr
Ansprechpartner / in
Fachambulanz
Zielgruppe
Suchtkranke Erwachsene
Bereich
Illegale Drogen
Angebote
Selbsthilfegruppe
jeden Dienstag 16.00 –17.30 Uhr
Bereich
Selbsthilfe für Frauen
Angebote
–– Selbsthilfegruppe für alkohol- und medikamentenabhängige
Frauen
–– Selbsthilfegruppe für Angehörige, d. h. Frauen, Mütter, Töchter und
Partnerinnen von Suchtmittelabhängigen Frauen und Männern
Besonderheiten
der Einrichtung
Besonderheiten
der Einrichtung
Frauenspezifisches Angebot
Leistungsträger
Sonstiges
Telefonische Terminabsprache erwünscht
Offenes Angebot
Leistungsträger
Landeshauptstadt Kiel
H
Sonstiges
152
Selbsthilfe
H
153
Selbsthilfe
Einrichtung
Frauenberatungsstelle/Eß-o-Eß
Einrichtung
Guttempler-Jugend-Zentrum Kiel e.V.
Kontakt - in Karte anzeigen Kurt-Schumacher-Platz 5, 24109 Kiel
Telefon 04 31 / 52 42 41
Telefax 04 31 / 52 69 07
E-Mail
[email protected]
Internet www.frauenberatungsstelle-kiel.de
Kontakt Damperhofstr. 26, 24103 Kiel
- in Karte anzeigen Telefon 04 31 / 966 26
Telefax 04 31 / 966 41
E-Mail
[email protected]
Internet www.guddytreff.de
Träger
Frauentreff-Beratung Treffpunkt und Informationen für Frauen e.V.
Träger
Guttempler-Jugendzentrum- Kiel e.V.
Sprechzeiten / Erreichbarkeit
Mo., Mi., Do. 10.00 –12.00 Uhr
Di., Fr. 12.00 –14.00 Uhr
Sprechzeiten / Erreichbarkeit
Mo.– Fr. 14.00 –18.00 Uhr
Ansprechpartner / in
Dipl.-Päd. Gabriele Schiedeck (Kinder- u. Jugendl. Psychotherapeutin)
Dipl.-Psych. Monica Bonetti (Psychologische Psychotherapeutin)
Ansprechpartner / in
Frau Eichler
Zielgruppe
Frauen
Zielgruppe
Junge Menschen mit Suchtproblemen
Bereich
Ess-Störungen
Bereich
Selbsthilfe
Angebote
–– Gruppe für junge Frauen mit Essstörungen (Bulimie und Anorexie)
–– Selbsthilfegruppe für „gewichtige“ Frauen
–– Seminare zum „mentalen Gewichtsmanagement“
–– Unterstützung beim Aufbau von Selbsthilfegruppen für Frauen mit
Essstörungen in Schleswig-Holstein
Angebote
–– Freizeit- und Gesprächsgruppe für junge Menschen mit
Suchtproblemen
–– „Drugbusters“ (Do. 18.00 – 20.00 Uhr)
Als einzige auf Essstörungen bei Frauen spezialisierte psychosoziale
Beratungsstelle in Schleswig-Holstein ist es der Frauenberatungs­
stelle / Eß-o-Eß ein sehr wichtiges Anliegen, die Selbsthilfearbeit
im Bereich Ess-Störungen auch landesweit bekannt zu machen,
anzuregen und zu unterstützen.
Besonderheiten
der Einrichtung
Jugendzentrum
Besonderheiten
der Einrichtung
Sonstiges
Offenes Angebot
Leistungsträger
Landeshauptstadt Kiel
Sonstiges
Offenes Angebot
Leistungsträger
Landeshauptstadt Kiel
Land Schleswig-Holstein
H
154
Selbsthilfe
H
155
Einrichtung
Guttempler
Kontakt - in Karte anzeigen Körnerstr. 7, 24103 Kiel
Telefon 04 31 / 947 41
Telefax
E-Mail
[email protected]
Internet www.guttempler-sh.de
Träger
DPWV
Sprechzeiten / Erreichbarkeit
Mo.–Sa. 10.00 –14.00 Uhr
Ansprechpartner / in
Bernd Nitsch
Zielgruppe
Selbsthilfe
Einrichtung
IHRISS
– Treffpunkt und Beratung für Frauen mit und ohne Psychiatrieerfahrung –
Kontakt - in Karte anzeigen Jeßstr. 3, 24114 Kiel
Telefon 04 31 / 636 97, Telefax 04 31 / 661 48 35
E-Mail
[email protected]
Internet www.ihriss.de
Träger
Förderverein IHRISS e.V.
Sprechzeiten / Erreichbarkeit
Telefonische Sprechzeit:
Mo. 10.00 –11.00 Uhr
Fr. 12.00 –13.00 Uhr
Bei Nachricht auf Band erfolgt zeitnaher Rückruf
Menschen mit Suchtproblemen
Ansprechpartner / in
Andrea Schröder, Silke Jensen
Bereich
Selbsthilfe
Zielgruppe
Angebote
Es gibt in jedem Stadtteil von Kiel und ganz Schleswig-Holstein:
– Gesprächsgruppen
– Selbsthilfegruppen
– Einzelgespräche
– Therapieangebote
Menschen, die die Beratungsstelle IHRISS ehrenamtlich unterstützen
möchten; Frauen mit psychiatrischen Erkrankungen, die die
Beratungsstelle „IHRISS“ für die Durchführung einer SelbsthilfeGruppe nutzen wollen
Bereich
Selbsthilfe und Ehrenamt
Angebote
– Menschen, die ehrenamtlich unterstützen möchten, sind
herzlich willkommen, sich über die verschiedenen
Hilfsmöglichkeiten zu informieren oder auch selbst Ideen
einzubringen.
– Selbsthilfegruppen, die unserer Zielgruppe entsprechen,
können sich in unseren Räumen treffen.
Je nach Möglichkeit bieten wir ihnen Unterstützung bei
Konflikten sowie bei Neugründung Begleitung in der
Findungsphase.
Besonderheiten
der Einrichtung
Nur für Frauen
Sonstiges
Offenes Angebot
Leistungsträger
Landeshauptstadt Kiel
Land Schleswig-Holstein
Besonderheiten
der Einrichtung
Partner und Kinder werden mit einbezogen
Hilfe für Betroffene und Angehörige
Angebote für Kinder und Jugendliche
Sonstiges
Offenes Angebot
Leistungsträger
Deutscher Guttempler Orden / DPWV
Landeshauptstadt Kiel
H
156
Selbsthilfe
H
Selbsthilfe
Einrichtung
Kieler Fenster
– Selbsthilfegruppen des Ambulanten Zentrums –
Einrichtung
Landesverband Psychiatrieerfahrener
– Selbsthilfegruppe –
Kontakt - in Karte anzeigen Alte Lübecker Chaussee 1, 24114 Kiel
Telefon 04 31 / 649 80-50
Telefax 04 31 / 649 80-57
E-Mail
[email protected]
Internet www.kieler-fenster.de
Kontakt Hamburger Chaussee 4 (Kieler Fenster), 24114 Kiel - in Karte anzeigen Telefon 04 31 / 56 47 35 privat
Telefax
E-Mail
Internet
Träger
Kieler Fenster
H
Träger
Sprechzeiten / Erreichbarkeit
Mo. – Fr. 9.00 –14.00 Uhr
Mi. 16.30 –17.30 Uhr
Sprechzeiten / Erreichbarkeit
ab spätem Nachmittag bis 20.00 Uhr
Ansprechpartner / in
Sven Klemsen, Anton Flaschke, Silke Gaffal
Leitung: Silvia Bischoff-Asmus
Ansprechpartner / in
Rita Harbeck
Zielgruppe
Menschen mit psychischen Problemen
Zielgruppe
Psychiatrie-Erfahrene
Bereich
Selbsthilfe für Menschen mit psychischen Problemen
Bereich
Psychiatrie
Angebote
Zum Thema psychische Erkrankungen gibt es eine Vielzahl von
Selbsthilfegruppen. Diese werden organisatorisch und inhaltlich
von den MitarbeiterInnen des Ambulanten Zentrums unterstützt.
Zur Zeit bestehen Gruppen zu folgenden Themen:
–– SHG Angst und Panik
–– SHG Depression und Angst
–– SHG Depression, Ängste und soziale Phobien
–– SHG Depression
–– SHG Depression und Sucht
–– SHG Menschen mit seelischen Problemen und
–– Suchterfahrung
–– SHG Depressionen, Zukunftsängste und andere seelische Probleme
–– SHG Die wahre Liebe zählt
–– SHG Menschen mit ADS/ADHS
–– SHG für junge Menschen (20-30 J.) mit psychischen Problemen
Angebote
– Beratung
– Erfahrungsaustausch
– Aktivitäten
– Alle 2 Monate (letzten Sonntag im Monat ab 12.30 Uhr) Treffen der Ortsgruppe im Ambulanten Zentrum des Kieler Fensters
Besonderheiten
der Einrichtung
Selbsthilfe
Sonstiges
Leistungsträger
Besonderheiten
der Einrichtung
157
Sonstiges
Der Bereich der Selbsthilfe ist ein Teilbereich des Ambulanten
Zentrums
Offenes Angebot
Leistungsträger
Landeshauptstadt Kiel
Land Schleswig-Holstein
158
Selbsthilfe
H
Einrichtung
Landesverband Schleswig-Holstein der Angehörigen
und Freunde psychisch Kranker e.V.
Einrichtung
Regenbogen e.V.
Kontakt Schwartauer Straße 67, 23611 Sereetz
Telefon 04 51 / 39 18 47
Telefax
[email protected] E-Mail
Internet
Kontakt - in Karte anzeigen Narvikstraße 114B, 24109 Kiel
Telefon 04 31 / 614 54 83
Telefax
E-Mail
[email protected] Internet
Träger
Bundesverband der Angehörigen psychisch Kranker e.V., Bonn
Träger
Der Regenbogen e.V.
Sprechzeiten / Erreichbarkeit
159
Selbsthilfe
Sprechzeiten / Erreichbarkeit
0170- 614 54 83
Ansprechpartner / in
Harald Seidlitz Tel.: 04 51 / 39 18 47
Im Bereich Kiel Frau Edeltraud Lipkow Tel.: 0431 / 1 86 41
Ansprechpartner / in
Peter Rehbein, Gerlinde Jacobsen (Tel. 04 31/32 47 17)
Zielgruppe
Angehörige u. Freunde psychisch kranker Menschen
Zielgruppe
Betroffene mit Ängsten und Depressionen
Bereich
Wahrnehmung der Interessen der Angehörigen psychisch kranker
Menschen
Bereich
Selbsthilfe
Angebote
Angebote
– Vertretung in den Besuchskommissionen für die psychiatrischen
Kliniken und den entsprechenden Fachabteilungen in den Kreisen
und kreisfreien Städten gemäß „Psychisch-Kranken-Gesetz“ (PsychKG §26) des Landes
– Besetzung der Besuchskommission des Landes für die Forensiken
in Neustadt und Schleswig gemäß Maßregelvollzugsgesetz (MvollzG § 16)
– Teilnahme am Arbeitskreis „Gemeindenahe Psychiatrie“
gemäß „Psychiatrieplan 2000“ des Landes
– Beratung der Mitglieder in den Angelegenheiten ihrer psychisch
kranken Familienangehörigen und den eigenen Beschwernissen
– Empfehlungen und Hinweise für alle Angehörigen psychisch
kranker Menschen
–– Hilfe zur Selbsthilfe durch Gespräche, Aktivitäten und
Veranstaltungen: Jeden Dienstag Treffen 17.00 –19.00 Uhr
Hof Akkerboom, Stockholmstr. 159 in 24109 Kiel
–– Seminare und Ergo
–– Sommerfeste
–– Weihnachtsfeiern
–– Ausflüge
Besonderheiten
der Einrichtung
Offene Selbsthilfegruppe
Der gemeinnützige Verein bietet eine Gruppenversicherung bei einer
Mitgliedschaft an
Die Mitgliedschaft ist freiwillig, der jährliche Beitrag beträgt 36,00 Euro
Sonstiges
Die Selbsthilfegruppe ist 1999 ins Leben gerufen worden.
Leistungsträger
Fördermittel
Mitgliedsbeiträge
Besonderheiten
der Einrichtung
Vertretungsaufgaben des Verbandes in allen Kreisen und kreisfreien
Städten unseres Bundeslandes
Sonstiges
Selbsthilfegruppe in Kiel
Treff: jeden 1. Do im Monat 19.30 Uhr
Kieler Fenster, Alte Lübecker Chaussee 1
Info: Tel. 0431 / 31 21 95 sowie Tel. 0431 / 1 86 41
Leistungsträger
Mitglieder
H
160
Selbsthilfe
H
Einrichtung
Selbsthilfekontaktstelle KIBIS
Kontakt Königsweg 9, Innenhof, 24103 Kiel
Telefon 04 31 / 67 27 27
Telefax 04 31 / 600 47 27
E-Mail
[email protected]
Internet www.Kibis-kiel.de
Träger
Verein zur Förderung des Gesundheitswesens e.V. (VFG)
Sprechzeiten / Erreichbarkeit
- in Karte anzeigen -
Di. 10.00 –13.00 Uhr
Mi. 10.00 –12.00 Uhr
Do. 14.00 –17.00 Uhr
und nach Vereinbarung
Einrichtung
Shefa e.V.
– Centrum für interkulturelle Gesundheitsförderung –
Kontakt - in Karte anzeigen Jägerstraße 7, 24143 Kiel
Telefon 04 31 / 730 38 44
Telefax 04 31 / 730 38 44
E-Mail
[email protected]
Internet
Träger
Shefa e.V.
Sprechzeiten / Erreichbarkeit
Mo. – Do. 10.00 – 16.00 Uhr
Fr. 10.00 – 12.00 Uhr
Ansprechpartner / in
Sharif Rahim
Zielgruppe
Menschen mit Migrationshintergrund
Ansprechpartner / in
Brigitte Harbering, Bärbel Langmaack
Zielgruppe
Die Kontaktstelle ist indikationsübergreifender Anlaufpunkt für alle
Selbsthilfeaktivitäten zu Gesundheits- und psychosozialen Themen. Wir fördern die Selbsthilfe und machen sie bekannt. Wir setzen uns
für ein selbsthilfefreundliches Klima im Kieler Raum ein.
Bereich
Selbsthilfe
Angebote
– Bewältigung von Alltagsproblemen
– Wöchentliches Gruppentreffen mit Vorträgen und Diskussionen
Selbsthilfegruppen für chronische Erkrankungen (z. B. Krebs,
Rheuma), psychosoziale Probleme (z. B. Depressionen, Ängste, Trauer), Behinderungen (z. B. Sinnesschädigungen, Körperbehinderungen), Sucht (z. B. Alkohol, Drogen, Ess-Störungen), Frauen
(z. B. Gesprächskreise, sexueller Missbrauch, Krebs), alte Menschen
und Menschen in beson-deren sozialen Situationen (z. B. Arbeitslose,
Singles, Alleinerziehende).
Besonderheiten
der Einrichtung
Bereich
161
Selbsthilfe
Angebote
–– Information, Beratung und Vermittlung
–– Beratung und Unterstützung bei Neugründung
–– Unterstützung von bestehenden Selbsthilfegruppen
–– KIBIS-INFO-HEFT
–– Gesamttreffen und Vernetzung
Besonderheiten
der Einrichtung
Zentrale Lage
Feste und offene Gruppen
Kostenfreie Nutzung der Gruppenräume Lerchenstraße 22, 24103 Kiel
Beratung
Sonstiges
Öffentliche Präsentation der Gruppen beim Selbsthilfetag, an den
Gesundheitstagen im Sophienhof, beim „Markt der Möglichkeiten“ in der Berufsschule.
Leistungsträger
Projekt des Vereins zur Förderung des Gesundheitswesens e.V.
H
Sonstiges
Leistungsträger
162
I
Prävention
i
163
164
Prävention
I
Prävention
Einrichtung
Ev. Stadtmission Kiel gem. GmbH
– Suchthilfe –
Einrichtung
Fachambulanz Kiel
Kontakt - in Karte anzeigen Fleethörn 61 a, 24103 Kiel
Telefon 04 31 / 260 44-500
Telefax 04 31 / 260 44-549
E-Mail
[email protected]
Internet www.stadtmission-kiel.de
Kontakt - in Karte anzeigen Boninstr. 27a, 24114 Kiel
Telefon 04 31 / 668 46-0
Telefax 04 31 / 668 46-16
E-Mail
[email protected]
Internet www.Fachambulanz-kiel.de
Träger
Ev. Stadtmission Kiel gem. GmbH
Träger
Fachkliniken Nordfriesland gGmbH
Sprechzeiten / Erreichbarkeit
Mo.– Fr. 9.00 –12.00 Uhr
Mo. 15.00 –17.00 Uhr
Do. 14.00 –16.00 Uhr
Ansprechpartner / in
Frau Wamser
Zielgruppe
Schulen und Kindergärten, Eltern, Kinder, Jugendliche, öffentliche
und private Institutionen, Vereine und Verbände sowie alle
Interessierten
Die Einzugsbereiche der Sozialzentren Mettenhof, Gaarden und Ost
haben erste Priorität.
Bereich
Prävention
Angebote
–– Beratung für die präventive Arbeit in Kindergärten, Schule,
Jugendhilfe
–– Vernetzung und Koordination suchtpräventiver Angebote
–– Fortbildungen für LehreInnen, ErzieherInnen und
MultiplikatorInnen
–– Unterstützung und Begleitung von Projekten, Workshops,
Seminaren o. ä.
–– Informationsveranstaltungen und Fachreferate
–– Materialien, Medien und Methoden
Sprechzeiten / Erreichbarkeit
Mo.– Do. 8.00 –16.30 Uhr
Fr. 8.00 –13.00 Uhr
Ansprechpartner / in
Zentrale Telefonvermittlung der Fachambulanz
Zielgruppe
Drogenabhängige Mütter / Eltern und Kinder
I
Bereich
Angebote
–– Ferienfreizeit für drogenabhängige Mütter / Eltern und Kinder
–– Mutter-Unterstützungstraining (MUT-Kurs)
Besonderheiten
der Einrichtung
Multiprofessionelles Team
Alle Hilfen für suchtkranke Menschen und deren Angehörige unter einem Dach
Spezialgebiet: Substitution
Sonstiges
Leistungsträger
Projektförderung
Diakonie / Land / Förderverein
Besonderheiten
der Einrichtung
165
Sonstiges
Die Zusammenarbeit erfolgt in enger Kooperation mit der
Landeshauptstadt Kiel und anderen Anbietern der Suchtvorbeugung
Leistungsträger
Landeshauptstadt Kiel
166
Prävention
I
Prävention
Einrichtung
Die Frauensuchtberatung Schleswig-Holstein
Einrichtung
Frauenberatungsstelle/Eß-o-Eß
Kontakt - in Karte anzeigen Knooper Weg 49, 24103 Kiel
Telefon 04 31 / 615 49
Telefax 04 31 / 66 59 75
E-Mail
[email protected]
Internet www.die-frauensuchtberatung-sh.de
Kontakt - in Karte anzeigen Kurt-Schumacher-Platz 5, 24109 Kiel
Telefon 04 31 / 52 42 41
Telefax 04 31 / 52 69 07
E-Mail
[email protected]
Internet www.frauenberatungsstelle-kiel.de
Träger
Frauen Sucht Gesundheit e.V.
Träger
Frauentreff-Beratung Treffpunkt und Information für Frauen e.V.
Sprechzeiten / Erreichbarkeit
Mo., Di., Mi. 9.00 –12.00 Uhr
Do. 14.00 –17.00 Uhr
Fr. 10.00 –11.00 Uhr
Ansprechpartner / in
Die Frauensuchtberatung Schleswig-Holstein
Zielgruppe
Menschen, die in ihrem beruflichen Umfeld mit potenziell
gefährdeten Personen zusammenkommen wie: Gesundheitsberufe,
soziale und pädagogische Berufe, Arbeitvermittlung etc., Personen,
die in Betrieben als SuchthelferInnen tätig sind
Bereich
Angebote
Besonderheiten
der Einrichtung
–– Informations- und Fortbildungsveranstaltungen
–– Information über frauenspezifische Entstehungsbedingungen
von Sucht, Erscheinungsformen von Abhängigkeit, Möglichkeiten
der Intervention, Qualität frauenspezifischer Suchtberatung und -behandlung
–– Vertiefung in anschließender Diskussion
–– Zur Verfügung stellen von Informationsmaterial
–– Die Veranstaltungen werden auf Anfrage durchgeführt und können
im Umfang und Dauer auf unterschiedliche Gruppengrößen
zugeschnitten werden.
Die Frauensuchtberatung Schleswig-Holstein wird als Facheinrich­
tung für geschlechtsspezifische Frauensuchtarbeit durch Einrichtun­
gen, Institutionen und Netzwerke angefragt, die in ihrem beruflichen
Umfeld Zugang zu potenziell suchtgefährdeten Frauen haben.
In Vortragsform stellt die Frauensuchtberatung ihr theoretisches und
praktisches Wissen, zugeschnitten auf das jeweilige Arbeitsfeld der
Zielperson, zur Verfügung.
Sprechzeiten / Erreichbarkeit
Mo., Mi., Do. 10.00 –12.00 Uhr
Di., Fr. 12.00 –14.00 Uhr
Ansprechpartner / in
Dipl. Psych. Monica Bonetti, Dipl.Päd. Gabriele Schiedeck
Dipl. Päd. Gabriele Schneider, Dipl. Päd. Pamela Zimmermann, Dipl. Sozpäd. Kristin Erbentraut
Zielgruppe
Frauen und Mädchen, Jugendliche, Öffentlichkeit
Bereich
Ess-Störungen, Häusliche Gewalt
Angebote
–– Informationsstände zu den Themen: Ess-Störungen, häusliche Gewalt, Schwangerschaft, Hilfen für Betroffene
–– Vorträge / Veranstaltungen in (Fach-)Schulen und
Jugendeinrichtungen über Ess-Störungen
–– (Mit)Organisation und Durchführung von Informations- und
Fachveranstaltungen und Öffentlichkeitsaktionen
–– Organisation von Seminaren und (Gruppen)Angeboten mit
präventivem Charakter
I
Besonderheiten
der Einrichtung
Sonstiges
Präventionsprojekt in Kooperation mit Techniker Krankenkasse:
Prävention von Ess-Störungen- Angebote für Schulen im Raum Kiel (
Unterrichtseinheiten, Projekte, Projekttage)
Leistungsträger
Landeshauptstadt Kiel
Land Schleswig-Holstein
Sonstiges
Leistungsträger
167
Landeshauptstadt Kiel
168
Prävention
I
Einrichtung
Kieler Fenster
– Ambulantes Zentrum –
Einrichtung
Kieler Fenster
– Kiepe – Projekt für Kinder und ihre psychisch erkrankten Eltern
Kontakt - in Karte anzeigen Alte Lübecker Chaussee 1, 24114 Kiel
Telefon 04 31 / 649 80 –50
Telefax 04 31 / 649 80 –57
E-Mail
[email protected]
Internet www.kieler-fenster.de
Kontakt c / o Mobile Frühförderung, Kaiserstraße 1, 24143 Kiel
- in Karte anzeigen Telefon 04 31 / 240 46 93
Telefax 04 31 / 67 61 99
E-Mail
[email protected]
Internet www.kiepe-kiel.de
Träger
Kieler Fenster
Träger
Kieler Fenster
Sprechzeiten / Erreichbarkeit
Mi. 16.30 –17.30 Uhr
Sprechzeiten / Erreichbarkeit
Di. 11.00 –13.00 Uhr
Do. 8.00 –10.00 Uhr
Ansprechpartner / in
Silke Gaffal
Ansprechpartner / in
Ruth Böhm, Frauke Hebbeln
Zielgruppe
BürgerInnen der Stadt Kiel
Zielgruppe
Bereich
Prävention und Aufklärung im Bereich der psychischen Erkrankungen
Familien, in denen ein Elternteil psychisch erkrankt ist, insbesondere
die Kinder dieser Familien, pädagogische Fachkräfte, Kieler
BürgerInnen
Angebote
Das Ambulante Zentrum führt diverse Veranstaltungen im Rahmen
seiner Präventions- und Aufklärungsarbeit im Bereich Psychiatrie
durch. Insbesondere sind zu nennen:
–– Informationsveranstaltungen / Vorträge
–– Schulprojekte
Bereich
Präventives Kinder- und Familienprojekt
Angebote
–– Individuelle Beratung für Kinder, Jungendliche und Eltern
–– Vermittlung von ehrenamtlichen Paten für Kinder
–– Kindergruppe ( 5 – 8 Jahre)
–– Aufklärungsarbeit und Fachberatung für Multiplikatorien
Besonderheiten
der Einrichtung
Hausbesuche möglich
Auf Wunsch anonyme Beratung
Sonstiges
Offenes Angebot
Leistungsträger
Kieler Fenster, Antragstellung bei Aktion Mensch
Besonderheiten
der Einrichtung
Sonstiges
Leistungsträger
169
Prävention
Der Bereich der Prävention ist ein Teilbereich des Komplexleistungs­
angebotes des Ambulanten Zentrums. Zusätzlichen Angebote
sind: eine Begegnungsstätte, eine psychosoziale Beratungsstelle,
ambulante kurzzeitige Betreuung, Gruppen / Selbsthilfeangebote und
Angehörigenhilfen.
Ausführliche aktuelle Halbjahresprogramme können angefordert
werden.
Offenes Angebot
I
Landeshauptstadt Kiel
Land Schleswig-Holstein
170
Prävention
I
Einrichtung
Odyssee e.V.
Kontakt
- in Karte anzeigen Sophienblatt73a,24114Kiel
Telefon 0431/2372733
Telefax 0431/17344
E-Mail
[email protected]
Internet www.partyprojekt-odyssee.de
Träger
Odyssee e.V.
Sprechzeiten /
Erreichbarkeit
Mo.–Fr.10.00–15.00Uhr
Ansprechpartner / in
KarstenWillhöft
Zielgruppe
Konsumentenvonsogenannten„Partydrogen“
Bereich
PräventioninderDrogenhilfe
Angebote
– KostenloseGestaltungvonChill-Out-BereichenaufPartysder
elektronischenMusikszene(landesweitesEinsatzgebiet)
– AkzeptanzorientierteInformationsvermittlung
– Safer-UseAngebote(Traubenzucker,Kaugummis,Obst,Wasser,
Kondome)
– Infomobil-EinsatzvorOrt
– Umfang-undfunktionsreicheInternetpräsenz
– Multiplikatorenschulung
Besonderheiten
der Einrichtung
Sonstiges
Leistungsträger
171
J
Koordination
i
Projektfinanzierungdurch„AktionMensch“
EigenmitteldesTrägers
Sponsoren
172
Koordination
J
Verzeichnis der Einrichtungen / Träger in alphabetischer Reihenfolge
Einrichtung
Landesstelle für Suchtfragen Schleswig-Holstein e.V.
Kontakt Schauenburger Straße 36, 24105 Kiel
Telefon 04 31 / 56 47-70
Telefax 04 31 / 56 47-80
E-Mail
[email protected]
Internet www.lssh.de
• Alzheimer Gesellschaft Kiel e.V. ................................................................................................ 149
• Ambulante Sozialpädagogische Dienste .................................................................................... 33
- in Karte anzeigen -
Träger
• AMEOS Kliniken Heiligenhafen . ........................................................................................... 69 – 75
• AMEOS Klinikum Kiel . ........................................................................................................... 76, 77
• Amt für Gesundheit – Sozialpsychiatrischer Dienst .............................................................. 7, 63
• Berufliche Integration Kiel gGmbH ................................................................................... 136, 137
• Brücke gGmbH . ............................................................................................................................ 34
• Brücke Schleswig-Holstein gGmbH .................................................... 8, 35, 36, 78, 105, 133 –135
Sprechzeiten / Erreichbarkeit
Mo.– Fr. 9.00 –12.00 Uhr
• Fachambulanz Kiel ............................................................................... 15, 16, 40, 82,110,152, 166
• Frauenberatungsstelle / Eß-o-Eß . .................................................................... 17, 18, 64, 153, 168
Zielgruppe
Bereich
Sucht, Gewalt, Gesundheit, Interkulturelle Arbeit, Schule,
Jugendschutz
Angebote
–– Landeskoordination Suchtarbeit
–– Information
–– Beratung
–– Fachartikel
–– Entwicklung von Konzepten, Projekten und Kampagnen
–– Vorträge
–– Veranstaltungen
–– Fachtagungen
–– Qualifizierungen
–– Praktikum-Möglichkeiten
Sonstiges
• Drogenhilfe Kiel ........................................................................................................................ 9, 10
• Ev. Stadtmission Kiel gem. GmbH ............................... 11–14, 37 – 39, 80, 81, 106 –109, 150, 165
Ansprechpartner / in
Besonderheiten
der Einrichtung
• Die Frauensuchtberatung Schleswig-Holstein ...................................................... 19, 79, 151,167
• GSHN – Gemeinnützige Gesellschaft für Soziale Hilfen in Norddeutschland mbH . ............................................................................................ 41 – 43, 111
• Guttempler ............................................................................................................ 20, 112, 154, 155
• Hof Kubitzberg (Norddeutsche Gesellschaft für Diakonie e.V.) .............................................. 138
• Horizon Kiel gGmbH . ............................................................................... 21, 44, 45, 113, 114, 139
• Ihriss – Treffpunkt und Beratung für Frauen mit und ohne Psychiatrieerfahrung .............................................................................. 22, 46, 156
• Kieler Fenster ................... 23 – 25, 47 – 49, 65, 83 – 85, 99 – 103, 115, 116, 140 –142, 157, 169, 170
• Kirschberg e. V. ............................................................................................................. 50, 117 – 119
• Klinik für Kinder- und Jugendpsychiatrie Schleswig ................................................................ 96
• Landesstelle für Suchtfragen Schleswig-Holstein e. V. ............................................................ 173
• Landesverband Schleswig-Holstein der Angehörigen und Freunde psychisch Kranker e. V. ............................................................................................................... 159
• Landesverband Psychiatrieerfahrener . .................................................................................... 158
• Lotta e. V. ............................................................................................................................... 51, 120
• Luna ............................................................................................................................... 52, 121, 122
Leistungsträger
• Marie-Christian-Heime e. V. ................................................................................. 53, 123 –126, 143
• Odyssee Kiel e. V. .............................................................................................. 26, 54, 86, 144, 171
• Paritätische Pflege Schleswig-Holstein gGmbH .................................................................. 55, 87
• Refugio e. V. . ................................................................................................................................. 27
• Regenbogen e. V. ........................................................................................................................ 160
• Selbsthilfekontaktstelle KIBIS . ............................................................................................ 28, 161
• Shefa e. V. – Zentrum für interkulturelle Gesundheitsförderung ...................................... 29, 162
• Soliton e. V. . ............................................................................................................................ 56, 57
‰
173
174
• SPI–SozialpsychiatrischeInitiativen......................................................................... 58,127,128
• StädtischesKrankenhausKielGmbH........................................................................................ 88
• StiftungDrachensee.............................................................................. 59,60,129,145,146,147
• SuchtkrankenberatungPries/Friedrichsorte.V........................................................................ 30
• TIDE-Kiel......................................................................................................................... 31,61,130
• ZIP–ZentrumfürIntegrativePsychiatriegGmbH....................................................... 66,89 – 95
Impressum
Herausgeber
Landeshauptstadt Kiel
Amt für Gesundheit
Postfach 1152
24103 Kiel
Redaktion
Amt für Gesundheit / Simone Pick
Amt für Kommunikation, Standortmarketing und Wirtschaftsfragen
Verantwortlich für den Inhalt
Vereine und Institutionen
Gestaltung
Schmidt und Weber Konzept-Design
Kiel, Juli 2010
Kontaktadresse
AmtfürGesundheit
SozialpsychiatrischerDienst
Tel.: 04 31 / 901 - 21 10
www.kiel.de/gesundheit