Pressemitteilung: Neue Ladesäule in Zell am - E

Сomentários

Transcrição

Pressemitteilung: Neue Ladesäule in Zell am - E
// Pressemitteilung
Elektrizitätswerk
Mittelbaden AG & Co. KG
Anthea Götz
Leiterin Unternehmenskommunikation
[email protected]
Telefon 07821 280-106
Mobil 0175 93 67 707
Neue Ladesäule in Zell am Harmersbach
E-Werk Mittelbaden baut Infrastruktur für Elektrofahrzeuge in der Ortenau aus
Lahr, 04. August 2016. Während einer Feierstunde nahm heute Bürgermeister Günter Pfundstein mit
Stadtbaumeister Roland Keifel, Dr. Ulrich Kleine, Vorstand E-Werk Mittelbaden, Michael Mathuni,
E-Werk Mittelbaden, und Michael Hirt, Bereichsleiter Sparkasse Haslach-Zell, die erste Ladesäule in der
Hauptstraße der Stadt Zell am Harmersbach in Betrieb. Damit können ab sofort Elektrofahrzeuge im
öffentlichen Raum energieeffizient mit Ökostrom geladen werden. Abhängig von der Ladeleistung, die das
jeweilige E-Fahrzeug abrufen kann, beträgt die Ladedauer zwischen einer und fünf Stunden.
Pro Ladevorgang ist ein Einmalbetrag in Höhe von 5,- Euro zu entrichten. Für den Ladevorgang reicht eine
gültige, NFC-fähige (Near Field Communication) Kreditkarte mit „Paypass-“ oder „PayWave“-Symbol, die
vor ein Lesegerät an der Ladesäule gehalten werden muss. Um diesen Zahlungsverkehr nutzen zu können,
ist zuvor eine Registrierung bei einem entsprechenden Kreditkartenanbieter notwendig. Die aktuellen
Konditionen für den Ladevorgang sind unter www.e-werk-mittelbaden.de/elektromobilitaet veröffentlicht.
Bürgermeister Günter Pfundstein sieht den Weg für die e-mobile Zukunft wie folgt: „Das Elektroauto wird
mehr und mehr auf unseren Straßen zu finden sein. Vor allem für Berufspendler und für kurze
Einkaufsfahrten ist das Elektrofahrzeug eine echte Alternative. Je mehr Ladesäulen im öffentlichen Raum
installiert werden, desto interessanter wird die Anschaffung eines solchen Fahrzeugs. Wir sorgen deshalb dank der Unterstützung des E-Werk Mittelbaden und der Sparkasse - für die Mobilität von morgen. Der
Parkplatz direkt am Ortseingang von Zell am Harmersbach ist dafür bestens geeignet und wird in Zukunft
bestimmt rege genutzt.“
1
// Pressemitteilung
„Wir begrüßen das Engagement der Stadt Zell, heute schon für das Morgen zu sorgen, denn die Zahl an
Elektrofahrzeugen im Ortenaukreis wird zunehmen“, ist Dr. Ulrich Kleine, Vorstand E-Werk Mittelbaden
überzeugt. In der Ortenau stellt das E-Werk Mittelbaden in diesem Jahr insgesamt zehn neue Ladesäulen
für Elektrofahrzeuge auf. Das Investitionsvolumen beträgt rund 130.000,- Euro.
Das Wachstum der Elektromotilität sieht auch Michael Hirt, Bereichsleiter Sparkasse Haslach-Zell:“ Damit
die Energiewende gelingt, brauchen wir eine ökologische Aufbruchstimmung. Mit der Förderung der
genannten Elektromobilität unterstreicht die Sparkasse Haslach-Zell, dass Nachhaltigkeit keine Modeerscheinung ist, sondern fest in ihrer Geschäftspolitik verankert ist. Wir leisten damit für die Menschen in
der Region einen wichtigen Beitrag zur Sicherung von Klimaschutz und Zukunft; und zwar hier in unserer
Heimat, wo wir leben und arbeiten.“
Kontakt: Anthea Götz, Leiterin Unternehmenskommunikation E-Werk Mittelbaden, Telefon 07821 280-106
2