tortletm - Unsere Baby

Сomentários

Transcrição

tortletm - Unsere Baby
Lieferung, Versandkosten und
Bezahlmöglichkeiten
www.Baby-OnlineShop.at
Die TortleTM Kopf - Form - Hauben sind
in verschiedenen GRÖßEN, FARBEN &
DESIGNS erhältlich.
GRÖSSE
ALTER
GEWICHT
KOPFUMFANG
Small
0 - 2 Monate
2,0 - 4,5 kg
33 - 38 mm
Medium
2 - 4 Monate
4,5 - 7,0 kg
38 - 41 mm
Large
4 - 6 Monate
7,0 - 9,0 kg
41 - 46 mm
www.Baby-OnlineShop.at
TORTLE
Das Original gegen
flachen Hinterkopf
Wir liefern innerhalb Österreichs und der
EU mit dem Versanddienst GLS oder mit
Postversand.
Die Bezahlung ist über die sicheren
Online-Zahldienste PayPal™ und
Sofortüberweisung® möglich oder mittels
Überweisung auf unser Konto.
Versandkosten innerhalb Österreichs:
• versandkostenfrei ab einer Bestellsumme von
über 20,00 Euro
• ab 3,00 Euro bis zu einer Bestellsumme
von 20,00 Euro
Warum TortleTM Kopfformhaube?
•
um ein mögliches „Flachkopf-Syndrom“ zu
vermeiden
BESTELLUNG AUF
•
um ein vorhandenes, leichtes bis mittelschweres „Flachkopf-Syndrom zu verbessern
Baby-OnlineShop.at
•
um eine „Kopfschiefhaltung“ (d.h. Verkürzung
der Nackenmuskulatur) zu vermeiden bzw. zu
korrigieren
Connect Medizintechnik GmbH
Gspanngasse 4 | 2130 Mistelbach
[email protected]
www.baby-onlineshop.at
Tel: +43 2572 32400 | Fax: +43 2572 20404
Kopf-Form-Haube
TM
So entsteht ein flacher Hinterkopf
Fast jedes zweite Baby ist vom Flachkopf-Syndrom betroffen.
Der Kopf des Babys wird an einer bestimmten Stelle flach, da
ständig Druck auf einen Bereich ausgeübt wird. Besonders Babys
in den ersten 6 Monaten sind sehr gefährdet einen Flachkopf
zu bekommen, da in diesem Alter der Schädel noch weich und
verformbar ist.
Seit Kampagnen zur Vereidung des SIDS-Syndroms (Sudden
Infant Death Syndrom, sprich „plötzlicher Kindstod“) um 1990
veröffentlicht wurden, nahm die Zahl von Babys mit flachen
Hinterköpfen dramatisch zu (Rückenlage beim Schlafen ist
Empfehlung der SIDS-Prävention). Oft muss die Prozedur einer
Helmtherapie in Kauf genommen werden, um den Kopf wieder
in eine anatomische Form zu bringen. Eine Helmtherapie ist
neben Strapazen und Einschränkungen für das Kind auch mit
sehr hohen Kosten für die Familie verbunden.
Babys liegen bzw. sitzen so, dass immer Druck am Hinterkopf
ausgeübt wird: Beim Schlafen, im Kinderwagen, Autositz oder
in der Wippe. All diese Situationen können zur Entstehung
eines flachen Hinterkopfes beitragen. In seltenen Fällen werden
Kinder auch schon mit einer flachen Stelle am Kopf geboren, weil
sie entweder Einschränkungen im Mutterleib ausgesetzt waren
oder der Kopf durch den Geburtsvorgang deformiert wurde.
TORTLE TM KOPF - FORM - HAUBE
Die Tortle™ Kopf-Form-Haube ist ein einfaches und effizientes Mittel, um einen möglichen flachen
Hinterkopf Ihres Babys zu verhindern oder zu korrigieren.
Die Tortle™ Kopf-Form-Haube kann auch eingesetzt werden, um eine „Kopfschiefhaltung“, d.h. eine
Verkürzung der Nackenmuskulatur, zu vermeiden bzw. zu korrigieren.
So funktioniert die Tortle™ Kopf-Form-Haube
Die „Kopf-Schiefhaltung“ – ein oft
unbemerktes Problem
Auch die „Kopf-Schiefhaltung“ ist ein häufiges Problem bei
Kleinkindern. Wenn Ihr Baby den Kopf regelmäßig auf eine
bevorzugte Seite neigt, so kann daraus eine einseitige Verkümmerung der Nackenmuskulatur entstehen. Dies kann
später Haltungsschäden und gesundheitliche Probleme des
Bewegungsapparates hervorrufen.
Die Tortle™ Kopf-Form-Haube ist mit einer integrierten, festgenähten Stützrolle ausgestattet, die das Drehen des Kopfes in
bestimmte Positionen verhindert. So kann ausgeschlossen
werden, dass der Kopf immer auf einer bestimmten Stelle aufliegt und sich ein flacher Hinterkopf bildet.
Mit der Tortle™ Kopf-Form-Haube kann auch der Kopf
Ihres Babys im Sitzen (z.B. Autositz, Kinderwagen, etc.) gestützt
werden, damit der Kopf nicht immer auf eine bevorzugte Seite
fällt und keine „Kopfschiefhaltung“ entsteht.
So wenden Sie die Tortle™ Haube richtig an
Die Tortle™ Kopf-Form-Haube sollte in den ersten 6 Lebensmonaten regelmäßig aufgesetzt werden, um das „FlachkopfSyndrom“ oder eine Schiefhaltung des Kopfes zu vermeiden.
Die Tortle™ Haube so aufsetzen, dass kein Zwischenraum
zwischen Kopf und Haube bleibt. Die integrierte Stützrolle wird
dabei abwechselnd hinter dem rechten und linken Ohr des
Babys platziert. Es ist darauf zu achten, dass die Tortle™
Haube im Nacken sitzt und die Ohren bedeckt. Bei Bedarf kann
der Haubenrand umgeschlagen werden, damit die Tortle Haube
nicht über die Augen rutscht.
Bei Bedarf den
Haubenrand
umschlagen, damit
die TortleTM Haube
nicht über die Augen
rutschen
Die integrierte
Stützrolle hinter
dem Ohr des Babys
platzieren
Darauf achten, dass
die TortleTM Haube im
Nacken sitzt und die
Ohren bedeckt
TortleTM Haube
gut aufsetzen,
damit kein
Zwischenraum bei
Kopf und Haube
bleibt