Astronaut beim HdA

Сomentários

Transcrição

Astronaut beim HdA
Besuch eines Astronauten im Haus der Astronomie (HdA) Claude Nicollier, ein Astronaut aus der französischen Schweiz, reiste am 3.7.2013 zum HdA um Schülern aus der Region seinen Beruf näher zu bringen. Hierzu begaben sich der Astronomie Kurs sowie der Leistungskurs Physik, ebenfalls unter der Leitung von Frau Dr. Thiering, zu besagtem Ort, um sich dieses Ereignis nicht entgehen zu lassen! Das dort verfügbare kleine, hochmoderne Planetarium wurde für diesen Anlass zum Hörsaal umfunktioniert und bot somit genügend Platz für die Schulklassen. Claude Nicollier war einer der ersten drei europäischen Astronauten, die im Jahre 1978 ausgewählt wurden. Die beiden anderen waren der Deutsche Ulf Merbold und der Niederländer Wubbo Ockels. Zuvor jedoch war er studierter Astrophy-­‐
siker und Pilot bei dem Militär, was her-­‐
vorragende Grundlagen für seinen späte-­‐
ren Beruf waren. Seine erste Mission ins Weltall, bestand darin einen Satelliten in der Umlaufbahn der Erde zu installieren. Bei den nächsten beiden Einsätzen in den Jahren 1993 und 1999 handelte es sich um Reparaturen an dem Hubble Welt-­‐
raum-­‐Teleskop, dass vom All aus atembe-­‐
raubende Bilder von unserer Erde auf-­‐
nahm, welche er uns nicht vorenthielt. „Um aber zu einem Astronauten zu werden, erfordert das jahrelanges körperliches und psychisches Training“, so Claude Nicollier. Nach dem Erklären seines Werdeganges, berichtete er von der allgemeinen Geschichte der Raumfahrt. Hierbei teilte er uns vor allem Informationen zur Weltallforschungsstation ISS und der ersten Landung auf dem Mond durch Neil Armstrong mit. Nach einer Stunde hochinteressanter Fakten über die Raumfahrt, durfte nun das Publikum Fragen an den erfahrenen Astronauten stellen. Darunter waren einige aufschlussreiche Antworten, die so manchem in unseren Reihen die Augen öffneten. Zum Abschluss gab der durchaus sympathische Claude Nicollier noch Autogramme und stellte sich für das ein oder andere Gruppenbild zur Verfügung. Für diese positiv prägenden Erlebnisse danken wir wiederum unserer Astronomie-­‐Lehrerin Frau Dr. Thiering! Dominik & Pascal