Die Anreise DAL 11 - Windbeutel Reisen

Сomentários

Transcrição

Die Anreise DAL 11 - Windbeutel Reisen
REISEINFORMATION SEGELTÖRN
DALMATIEN
ANREISE
•
•
•
•
•
Soweit du den Flug über uns gebucht hast, und es sich nicht um ticketloses Fliegen handelt, liegt dein Ticket
dieser Information bei. Bitte kontrolliere das Ticket unmittelbar nach Erhalt, um Unstimmigkeiten rechtzeitig zu
klären. Es gelten, falls keine Änderungen bekannt, die auf dem Ticket angegebenen Zeiten! Die Eincheckzeiten
variieren je nach Fluggesellschaft. Bitte überprüfe das ebenso selbständig! Normalerweise wird ca. 90 Min. vor
Abflug eingecheckt.
Transfer über uns gebucht: Für den Transfer vom Flughafen Split zur Marina überprüfe bitte, ob du den
Gruppentransfer mitgebucht und bestätigt bekommen hast. Falls nicht, kannst du ihn noch bis eine Woche vor
Törnbeginn bei uns nachbuchen. Der Transfer wird, je nach Personenanzahl, entweder mit einem Sammeltaxi
oder einem „normalen“ Taxi durchgeführt. (Bezahlt wird der Transfer vor Ort beim Fahrer). Dauer: 10-20 Min.,
Kosten: bis 8 Pers. ca. EUR 40 pro Fahrt / Strecke.
Eigenständige Anreise vom Flughafen: Den Transfer vom Flughafen in Split zur Marina Seget Donji erledigst
du bitte in Eigenregie per Taxi oder öffentlichen Bus. Die Marina Seget Donji ist nur ca. 6 km vom Flughafen Split
und ca. 2 km von Trogir entfernt. Die Strecke kannst du bequem in Eigenregie mit dem Taxi oder dem Linienbus
zurücklegen. Der Linienbus fährt ca. jede halbe Stunde vom Flughafen Split nach Trogir. In Trogir erfolgt ein
Umstieg in den Bus nach Seget. Erkundige dich bitte an dem „Informations-Schalter“ am Flughafen, wo und
wann die Busse genau abfahren. Die Marina Seget Donji befindet sich ca. 50 m von der Bushaltestelle entfernt.
Bitte teile deinem Skipper (am besten per SMS) deine (Flug-) Ankunftszeit mit. Somit kann er den Anreisetag
besser koordinieren zwecks Einkauf, Sicherheitseinweisung, etc. Zum Einschiffen finde dich bitte um ca. 17 Uhr
in der Marina ein. Wenn das flugtechnisch nicht möglich ist, setzte dich bitte mit uns in Verbindung.
Anreise mit dem PKW: Organisierst du die Anreise selbst, komme etwa ab 17 Uhr in den Yachthafen „Marina
Seget Donji“ im Ort Seget Donji. Die mittlerweile bestens ausgebaute Autobahn bringt dich schnell und sicher an
dein kroatisches Ziel. Von der slowenischen Grenze nahe Krapina kannst du nun über Zagreb bis nach Split
durchgehend die Autobahn benutzen. Ab Spielfeld sollte man mit einer Fahrtzeit von ca. 6 h (oder etwas mehr)
rechnen, es sind ca. 550 km. Es fallen Mautgebühren sowohl in Österreich, als auch in Kroatien an. Spar-Tipp:
Autobahnmaut in Nationalwährung Kuna oder mit Kreditkarte bezahlen. Damit vermeidest du den eventuell
schlechten Euro-Wechselkurs der Mautstationen. Du verlässt die Autobahn A 1 an der Ausfahrt – Vrpolje
Richtung Perkovic (58) und folgst den Hinweisschildern in Richtung Seget Donji (ca. 2 km von Trogir entfernt).
INFORMATIONEN ZUR MARINA
•
•
•
Alle Parkplätze in der Marina Seget sind gebührenpflichtig und werden rund um die Uhr bewacht. Der Parkplatz
in der Marina Seget Donji kostet EUR 8 / Tag.
Die Marina Seget Donji verfügt über eine Rezeption, bewachte Parkplätze, moderne Sanitäranlagen, einen
Spielplatz, Swimming-Pool, Nautischen-Zubehör-Shop, eine Servicewerkstatt sowie einen Kran. In unmittelbarer
Nähe befinden sich ebenso diverse Restaurants, einige Supermarkt und Lebensmittelgeschäfte, ein Hotel und
mehrere Cafés.
Die ganzjährig geöffnete Marina verfügt über 100 Liegeplätze im Wasser, die alle über Strom- und
Wasseranschlüsse verfügen sowie über 100 Liegeplätze an Land.
1
EINSCHIFFEN
•
•
Treffpunkt in Marina Seget Donji ist das Büro deines Vercharterers Wimmer Yachting direkt in der Marina. Wir
gehen am Samstagnachmittag / Abend gegen 17 Uhr an Bord unserer Yacht. Bitte halte nach einer Yacht mit
Windbeutel-Fahne Ausschau.
Solltet ihr schon am Vormittag / Mittag in der Marina sein, so könnt ihr nachfragen, ob ihr eventuell euer Gepäck
beim Vercharter-Büro kurzzeitig zwischenlagern könnt, damit ihr euch die Zeit im Hafen oder im Café vertreiben
könnt. Allerdings ist das nicht gesichert möglich.
Wimmer-Büro:
Am Steg 8.4 ist die gesamte
Wimmer Yachting Flotte
stationiert.
Das Büro befindet sich bei der
Einfahrt der Marina auf der
rechten Seite (Richtung Steg).
Stützpunktleitung:
Frau Ines Krizanec
(Nur im äußersten Notfall:)
Tel: 00385 - 99 700 27 21
•
•
•
NEU: In Kroatien muss seit der Saison 2009 an der Basis bei der Ausstellung der Crewliste vor Übergabe der
Yacht die Kurtaxe für die gesamte Dauer des Aufenthalts innerhalb der Republik im Voraus bezahlt werden.
Ihr erhaltet dann eine Bestätigung / Beleg über die volle Bezahlung der Kurtaxe für den gesamten Aufenthalt in
Kroatien. Wenn wir dann in einem Hafen übernachten und die Liegeplatzgebühr bezahlen, fällt die Kurtaxe
natürlich weg, wir müssen dann nur die Bestätigung / Beleg vorweisen! (EUR 1 / Person und Tag)
Bevor ihr an Bord geht, wird die Yacht von eurem Skipper und einem von den Mitseglern übernommen und
durchgecheckt. Bringt bitte Geduld mit, damit der Skipper diese wichtige Tätigkeit gründlich und in Ruhe
erledigen kann. Vielleicht können die anderen sich derweil schon um die ersten Einkäufe kümmern. Ansonsten
könnt ihr euer Gepäck schon mal vor der Yacht abstellen (in Absprache mit dem Skipper vielleicht auch schon in
dem Salon).
Für kurzfristige Mitteilungen oder Nachfragen findet ihr die Skipperhandynr. auf dem Bordpass. Dort könnt ihr
gerne anrufen. Eine SMS ist stets besser, denn ab und zu befindet sich die Yacht / der Skipper auch in einem
2
•
•
•
•
•
Funkloch.An diesem ersten Tag lernst du deine MitseglerInnen, das Boot und deinen Skipper kennen. Erste
Absprachen über den Ablauf werden getroffen, es erfolgt eine Einweisung in das Boot und seine
Sicherheitsausrüstung, die Bordkasse wird eingerichtet, der Crewvertrag unterschrieben, die Vorräte müssen
angelegt werden.
Erste Ideen für den Einkauf, einige Revierinformationen, etc. findet ihr in unserem Windbeutel-Bordbuch. Es
bleibt immer an Bord der Yacht und „lebt“ von euren Einträgen, von denen auch die nachfolgenden Crews
profitieren können. Für die Einkäufe und zum ersten „Füttern“ der Bordkasse bitte etwas Bargeld (ca. EUR 100)
teilweise auch in Kuna bereithalten.
Die erste Übernachtung findet noch im Einschiffhafen statt.
Die erste Törnplanung macht ihr mit dem Skipper gemeinsam, wobei Wind und Wetter häufig eine recht flexible
Planung erfordern. Es kommt oft anders als man zuerst gedacht hat. Lediglich eines muss auf jeden Fall
geschafft werden: rechtzeitig am Ende wieder in der Marina Seget Donji sein.
Am Törnende werden wir i.d.R. Freitagnachmittag im Ausschiffhafen ankommen. Dort wird Klar-Schiff gemacht
(u.U. letzte Instandsetzungsarbeiten vorgenommen) jedenfalls so, dass die nächste Crew dann einschiffen kann.
Samstag früh verlassen wir um 9 Uhr das Boot.
Nicht vergessen: Am besten schon bei der Ankunft am Flughafen in Split fragen, ob und wann eine
Rückflugbestätigung – i.d.R. ca. 72 Std. vor Rückflug – notwendig ist! Lass dir die entsprechende Tel.-Nr. gleich
dort geben, sofern sie nicht auf dem Flugticket angegeben ist.
Stand: März 2011
Druckfehler, Änderungen und Irrtümer vorbehalten
3

Documentos relacionados