BILDUNGSWEGWEISER STADT GÖPPINGEN

Сomentários

Transcrição

BILDUNGSWEGWEISER STADT GÖPPINGEN
BILDUNGSWEGWEISER
DER
STADT GÖPPINGEN
2014
Liebe Leserinnen und Leser,
"Bildung stärkt Menschen" – Bildung
betrifft alle Bereiche der Persönlichkeit eines Menschen. Das Ziel aller
Bildungsangebote ist es, Wissen,
Kompetenzen und persönliche Fähigkeiten zu vermitteln, um in der
heutigen Gesellschaft und in der
Arbeitswelt zu bestehen und voranzukommen.
Der demographische Wandel ist bei
uns, wie in vielen anderen Kommunen, ein wichtiges Thema und eines
unserer bedeutendsten Zukunftsziele
wird es sein, diesem mit zahlreichen
Maßnahmen entgegenzutreten. Einerseits verschärft der demographische Wandel den Fachkräftemangel in unserer hochtechnologischen Industrie, kann aber auch als Chance, gerade für Jugendliche, die
keine lineare schulische Laufbahn vorweisen können, angesehen werden. Das
Fundament einer Wissensgesellschaft stellt die Ausbildung von Kindern und Jugendlichen dar. Eine kontinuierliche Weiterbildung ist wichtig, um den Anschluss nicht zu
verpassen und um persönliche Entwicklungsmöglichkeiten wahrzunehmen. Innovationen und Fortschritte gibt es nur, wenn Menschen in ihrem Betätigungsfeld bereit
sind, den jeweiligen Status Quo nur als Übergang innerhalb einer stetigen Dynamik
zu begreifen.
Göppingen ist eine Bildungsstadt. Alle Bildungseinrichtungen von der Grundschule
bis zum Gymnasium, von der Volkshochschule bis zur Hochschule für angewandte
Wissenschaften, Sonderschule, Berufsbildungscenter, fachliche Ausbildungsstätte,
Uni der Generationen, sie alle sind in unserer Stadt vertreten.
Ich hoffe, ich habe Ihre Neugier geweckt und Sie finden mit diesem städtischen
Bildungswegweiser Impulse und Möglichkeiten zur Gestaltung Ihres persönlichen
Weges. Im Fokus des Wegweisers steht die Bildung „von Beginn an“, die Angebote
reichen vom Vorschul-, Schul- und Ausbildungsbereich bis zum lebenslangen Lernen
im Erwachsenenalter.
Ihr
Guido Till
Oberbürgermeister
1
BILDUNGSWEGWEISER DER STADT GÖPPINGEN
INHALTSVERZEICHNIS
1. Kindertageseinrichtungen
Vorwort ........................................................................................................... 3
Städtische Einrichtungen ................................................................................ 4
Evangelische Einrichtungen.......................................................................... 13
Katholische Einrichtungen ............................................................................ 16
Sonstige Einrichtungen ................................................................................. 22
2. Rund um das Thema Bildung
Bildungswege (Schaubild) ............................................................................ 25
Fragen zum Thema Bildung.......................................................................... 27
3. Allgemeinbildende Schulen
Vorwort zum Schulsystem ............................................................................ 31
Grund- und Werkrealschulen ........................................................................ 33
Gemeinschaftsschulen ................................................................................. 43
Realschulen .................................................................................................. 45
Gymnasien.................................................................................................... 48
Förderschulen ............................................................................................... 56
4. Sonstige Schulen ......................................................................................... 59
5. Schulbegleitende Einrichtungen ................................................................. 61
Förderangebote, Nachhilfe, Sprachkurse
6. Weiterführende Bildungseinrichtungen ..................................................... 63
Berufliche Schulen, Bildungszentren, Hochschulen
7. Weiterbildung/Erwachsenenbildung ........................................................... 68
8. Bildungsservices .......................................................................................... 73
Anhang: Übersichtsplan der Schulen im Stadtgebiet ................................... 75
Der Herausgeber übernimmt keine Gewähr für die Richtigkeit und Vollständigkeit der Angaben. Viele Angaben wurden aus den Internetauftritten der
Einrichtungen entnommen.
2
1. Kindertageseinrichtungen
Die Vereinbarkeit von Familie und Beruf, Familienfreundlichkeit und qualifizierte
Kinderbetreuung hatten noch nie einen so hohen Stellenwert wie heute. Der Ausbau
der Kinderbetreuung steht bei Bund, Ländern und Kommunen ganz oben auf der
Tagesordnung und bekommt auch die entsprechende Aufmerksamkeit.
In Göppingen stehen ausreichend Plätze zur Verfügung, um den Rechtsanspruch auf
einen Kindergartenplatz für Kinder ab einem Jahr zu erfüllen.
Rechtliche Grundlagen
§ 1 Abs. 1 SGB VIII (SGB = Sozialgesetzbuch)
„Jeder junge Mensch hat ein Recht auf Förderung seiner Entwicklung und auf Erziehung zu einer eigenverantwortlichen und gemeinschaftsfähigen Persönlichkeit.“
§ 22 Abs. 1 SGB VIII Kinder- und Jugendhilfe
„Tageseinrichtungen sind Einrichtungen, in denen sich Kinder für einen Teil des
Tages oder ganztägig aufhalten und in Gruppen gefördert werden.“
§ 22 Abs. 3 SGB VIII Kinder- und Jugendhilfe
„Der Förderungsauftrag umfasst Erziehung, Bildung und Betreuung des Kindes und
bezieht sich auf die soziale, emotionale, körperliche und geistige Entwicklung des
Kindes. Die Förderung soll sich am Alter und Entwicklungsstand, den sprachlichen
und sonstigen Fähigkeiten, an der Lebenssituation sowie den Interessen und
Bedürfnissen des einzelnen Kindes orientieren und seine ethnische Herkunft berücksichtigen.“
§ 22a Abs. 1 SGB VIII Kinder- und Jugendhilfe
„Die Träger der öffentlichen Jugendhilfe sollen die Qualität der Förderung in ihren
Einrichtungen durch geeignete Maßnahmen sicherstellen und weiterentwickeln. Dazu
gehören die Entwicklung und der Einsatz einer pädagogischen Konzeption als
Grundlage für die Erfüllung des Förderungsauftrags sowie der Einsatz von
Instrumenten und Verfahren zur Evaluation der Arbeit in den Einrichtungen.“
Pädagogische Grundlagen (Orientierungsplan)
Mit dem „Orientierungsplan für Bildung und Erziehung für die baden-württembergischen Kindergärten“ hat das Land Baden-Württemberg ein Gesamtkonzept für
alle Tageseinrichtungen für Kinder vorgelegt und lässt dem Kindergarten als weltweit
anerkanntem Ort der frühkindlichen Bildung eine führende Rolle zukommen. Er bildet
die Grundlage für die Erfüllung des oben beschriebenen Förderungsauftrages.
Kindergärten haben somit neben den Aufgaben der Erziehung und Betreuung auch
einen Bildungsauftrag. Dieser orientiert sich an den spezifischen, altersbedingten
Bedürfnissen der Kinder. Die Bildungsarbeit in Kindergärten ist eine zentrale Aufgabe, da die ersten Lebensjahre und das Kindergartenalter die lernintensivste Zeit
eines Menschen sind.
3
Der Orientierungsplan für Bildung und Erziehung in Kindergärten betrachtet frühkindliche Bildungsprozesse aus verschiedenen Blickwinkeln und fokussiert auf sechs
maßgebliche Bildungs- und Entwicklungsfelder (Körper; Sinne; Sprache, Denken;
Gefühl und Mitgefühl; Sinn, Werte und Religionen) unter besonderer Berücksichtigung der Sprachentwicklung und der Schulfähigkeit.
„Im Kindergarten wird gespielt, in der Schule wird gelernt!“
So oder ähnlich denken viele Erwachsene und fassen Spielen und Lernen als
Gegensätze auf. Einerseits wird im Kindergarten aber nicht „nur“ gespielt, andererseits hört Spielen nicht nach der Kindergartenzeit auf.
„Spielen ist die dem Kind eigene Art, sich mit seiner Umwelt auseinander zu setzen,
sie zu erforschen, zu begreifen, zu erobern.“ Bei dieser scheinbar so mühelosen,
dem inneren Antrieb folgenden, oft in die Sache versunkenen Beschäftigung durchläuft das Kind die wichtigsten Lern- und Entwicklungsprozesse der frühen Lebensjahre. Spiel, Lernen und Entwicklung sind also untrennbar verbunden. Spiel ist
notwendig für die kindlichen Lern- und Entwicklungsprozesse.“
„Lernen löst das Spielen nicht ab. Es findet seine natürliche Fortsetzung in der
Schule, weil Lernen und Spielen untrennbar verbundene Elemente sind.“
(Orientierungsplan für Bildung und Erziehung für die baden-württembergischen
Kindergärten)
„Spiel ist nicht Spielerei, es hat hohen Ernst und tiefe Bedeutung.“
Friedrich Wilhelm August Fröbel (1782–1852) Pädagoge, Erfinder des Kindergartens
Städtische Einrichtungen
Stadtverwaltung Göppingen – Referat Kinder und Jugend
Verwaltung und Gebühren:
Fachberatung für Kindertageseinrichtungen:
Bedarfsplanung und Qualitätsentwicklung:
Referatsleitung:
Fax:
E-Mail:
07161 650-442 und -441
07161 9459235
07161 650-451
07161 650-457
07161 650-448
[email protected]
Stadtverwaltung Göppingen – Bürgerangebote und Soziales
Bonuskarte:
07161 650-447 und -446
Weitere aktuelle Informationen zur Kindertagesbetreuung der Stadt Göppingen, wie
z. B. Tagespflege oder Qualitätsentwicklung finden Sie unter
www.kitas.goeppingen.de . (Lageplan der Kitas im Stadtgebiet hier und Lageplan
der Kitas in den Stadtbezirken hier)
4
Kindergarten Bezgenriet
Hintergärten 45
73035 Göppingen-Bezgenriet
Bürozeiten:
Montag – Donnerstag
Telefon:
E-Mail:
12:00 Uhr – 13:00 Uhr
07161 9459235
[email protected]
Öffnungszeiten Halbtagskindergarten:
Montag – Freitag:
08:00 Uhr – 12:00 Uhr
Veränderte Öffnungszeit:
Montag – Freitag:
07:00 Uhr – 13:00 Uhr
Öffnungszeiten Krippengruppe:
Montag – Freitag:
07:00 Uhr – 13:00 Uhr
Kindergarten Die kleinen Berggeister
August-Fröhlich-Straße 12
73037 Göppingen-Hohenstaufen
Bürozeiten:
Täglich von
Telefon:
E-Mail:
13:30 Uhr – 15:00 Uhr
07165 8739
[email protected]
Öffnungszeiten Regelbetreuung:
Montag – Donnerstag:
08:00 Uhr – 12:00 Uhr
13:30 Uhr – 16:00 Uhr
Freitag:
08:00 Uhr – 12:00 Uhr
Veränderte Öffnungszeit:
Montag – Freitag:
07:00 Uhr – 13:00 Uhr
Ganztagesbetreuung mit Mittagessen:
Montag – Freitag:
07:00 Uhr – 16:00 Uhr
5
Kindergarten Die kleinen Strolche
Fehlhalde 6 und Lerchenberger Straße 16
73035 Göppingen-Bartenbach
Bürozeiten:
Telefon:
vormittags:
nachmittags:
E-Mail:
nach Terminabsprache
07161 28227
07161 14608
[email protected]
Öffnungszeiten Regelkindergarten:
Montag – Donnerstag:
08:00 Uhr – 12:00 Uhr
13:30 Uhr – 16:00 Uhr
Freitag:
08:00 Uhr – 12:00 Uhr
Veränderte Öffnungszeit:
Montag – Freitag:
07:00 Uhr – 13:00 Uhr
auf Wunsch mit Mittagessen
Ganztagesbetreuung mit Mittagessen:
Montag – Freitag:
07:00 Uhr – 16:00 Uhr
Kindergarten Im Freihof
Im Freihof 13
73035 Göppingen-Faurndau
Bürozeiten:
Montag – Freitag:
Montag:
Telefon:
E-Mail:
07:00 Uhr – 08:00 Uhr
13:00 Uhr – 14:30 Uhr
07161 14801
[email protected]
Öffnungszeiten:
Montag – Freitag:
07:00 Uhr – 13:00 Uhr
6
Kindergarten Im Haier
Lindenstraße 13
73035 Göppingen-Faurndau
Bürozeiten:
Montag, Mittwoch und Donnerstag
14:30 Uhr – 16:00 Uhr
Telefon:
07161 25292
E-Mail:
[email protected]
Öffnungszeiten Regelbetreuung:
Montag – Freitag:
08:00 Uhr – 12:00 Uhr
Montag – Donnerstag:
13:30 Uhr – 16:00 Uhr
Veränderte Öffnungszeiten mit oder ohne Mittagessen:
Montag – Freitag:
07:00 Uhr – 13:30 Uhr
Ganztagesbetreuung mit Mittagessen:
Montag – Freitag:
07:00 Uhr – 16:00 Uhr
Kinderhaus Lorcher Straße 13
Schülerhort: Lorcher Straße 13
Kiga-Außengruppe: Eberhardstraße 31
73033 Göppingen
Bürozeiten:
Telefon:
E-Mail:
nach Vereinbarung
07161 684582
[email protected]
Öffnungszeiten Schülerhort Lorcher Straße 13
Ganztagesbetreuung mit Mittagessen:
Montag – Freitag:
06:30 Uhr – 17:00 Uhr
Öffnungszeiten Kiga-Außengruppe Eberhardstraße 31
Veränderte Öffnungszeit mit Mittagessen:
Montag – Freitag:
08:00 – 14:30 Uhr
7
Kindergarten Pfiffikus
Stellenbachstraße 18
73037 Göppingen-Holzheim
Bürozeiten:
Montag – Freitag:
Montag – Donnerstag:
Telefon:
E-Mail:
07:30 Uhr – 08:30 Uhr
13:30 Uhr – 16:00 Uhr
07161 812155
[email protected]
Öffnungszeiten Regelbetreuung:
Montag, Dienstag,
Donnerstag:
08:00 Uhr – 12:00 Uhr
13:30 Uhr – 16:00 Uhr
Mittwoch und Freitag:
08:00 Uhr – 12:00 Uhr
Veränderte Öffnungszeit:
Montag – Freitag:
07:30 Uhr – 13:30 Uhr
Kinderhaus Seefrid
Pfarrstraße 43 und Schillerstraße 12
73033 Göppingen
Bürozeiten:
Telefon:
E-Mail:
nach Vereinbarung
07161 156893-0
[email protected]
Öffnungszeiten Regelbetreuung:
Montag – Freitag:
08:00 Uhr – 12:00 Uhr
Montag – Donnerstag:
13:30 Uhr – 16:00 Uhr
Veränderte Öffnungszeit mit Mittagessen:
Montag – Freitag:
07:00 Uhr – 13:30 Uhr
Ganztagesbetreuung mit Mittagessen:
Montag – Freitag:
06:30 Uhr – 17:30 Uhr
Krippe 2 / Schillerstraße 12
Montag – Freitag:
07:00 Uhr – 17:00 Uhr
8
Kinderhaus Spielburg
Theodor-Heuss-Straße 3
73033 Göppingen
Bürozeiten:
Montag – Mittwoch:
Donnerstag – Freitag:
und auf Anfrage
Telefon:
E-Mail:
07:30 Uhr – 12:00 Uhr
13:30 Uhr – 16:00 Uhr
07:30 Uhr – 08:00 Uhr
07161 5048011
[email protected]
Öffnungszeiten Regelbetreuung:
Montag – Donnerstag:
08:00 Uhr – 12:00 Uhr
13:30 Uhr – 16:00 Uhr
Freitag:
08:00 Uhr – 12:00 Uhr
Ganztagesbetreuung für Klein- und Schulkinder mit Mittagessen
Montag – Freitag:
06:00 Uhr – 18:30 Uhr
Kinderhaus Stiftung Wieseneck
Boller Straße 8/1
73035 Göppingen-Jebenhausen
Bürozeiten:
Montag:
Telefon:
E-Mail:
14:00 Uhr – 17:00 Uhr
07161 9433-711, 07161 9433-715
[email protected]
Öffnungszeiten Regelbetreuung:
Montag – Freitag:
08:00 Uhr – 12:00 Uhr
13:30 Uhr – 16:00 Uhr
Freitag:
08:00 Uhr – 12:00 Uhr
Veränderte Öffnungszeit:
Montag – Freitag:
06:45 Uhr – 13:00 Uhr
Ganztagsbetreuung mit Mittagessen:
Montag – Freitag:
06:45 Uhr – 17:00 Uhr
(Schulkinderbetreuung: Montag – Freitag: 06:45 – 17:00 Uhr, inkl. Schulferien)
9
Kinderhaus Villa Regenbogen
Obere Gartenstraße 3
73033 Göppingen
Bürozeiten:
Dienstag, Donnerstag,
Freitag:
Telefon:
E-Mail:
08:00 Uhr – 11:00 Uhr
07161 639528
[email protected]
Öffnungszeiten Regelbetreuung:
Montag – Freitag:
08:00 Uhr – 12:00 Uhr
13:30 Uhr – 16:00 Uhr
Veränderte Öffnungszeit, auf Wunsch mit Mittagessen:
Montag – Freitag:
07:00 Uhr – 13:00 Uhr
Ganztagesbetreuung mit Mittagessen:
Montag – Freitag:
07:00 Uhr – 16:00 Uhr
Kindergarten Vinzenz-Stroh
Gmünder Straße 32
73037 Göppingen-Maitis
Bürozeiten:
Telefon:
E-Mail:
nach Absprache
07161 65096560, 07165 9119822
[email protected]
Öffnungszeiten Regelbetreuung:
Montag – Freitag:
08:00 Uhr – 12:30 Uhr
Montag – Donnerstag:
14:00 Uhr – 16:00 Uhr
Veränderte Öffnungszeit:
Montag – Freitag:
07:00 Uhr – 13:00 Uhr
Ganztagesbetreuung mit Mittagessen:
Montag – Freitag:
07:00 Uhr – 17:00 Uhr
10
Kinderhaus West
Carl-Hermann-Gaiser-Straße 49
73033 Göppingen
Bürozeiten:
Telefon:
E-Mail:
nach Absprache
07161 15528
[email protected]
Öffnungszeiten mit Mittagessen:
Montag – Freitag:
06:30 Uhr – 17:00 Uhr
Kleinkindgruppe:
07:00 Uhr – 17:00 Uhr
Krippenhaus Domino
Schillerstraße 16/1
73033 Göppingen
Bürozeiten:
Telefon:
E-Mail:
nach Absprache
07161 77425
[email protected]
Öffnungszeiten Ganztagsbetreuung mit Mittagessen:
Montag – Freitag:
06:30 Uhr – 17:30 Uhr
Krippenhaus Kleekind
Hildenbrandstraße 18
73035 Göppingen-Faurndau
Bürozeiten:
Telefon:
E-Mail:
nach Absprache
07161 2900055
[email protected]
Öffnungszeiten Ganztagsbetreuung mit Mittagessen:
Montag – Freitag:
07:30 Uhr – 17:30 Uhr
11
Schülerhort Barbarossa
Lorcher Straße 21
73033 Göppingen
Bürozeiten:
Montag – Freitag:
Telefon:
E-Mail:
09:30 Uhr – 11:30 Uhr
07161 91296-11 oder 07161 91296-13
[email protected]
Öffnungszeiten mit Mittagessen:
Montag – Freitag:
06:30 Uhr – 17:00 Uhr
(Auffanggruppe für Notfälle bis 17:30 Uhr)
Spielgruppe Meerbachmäuse
Rechberghäuser Weg 66
73037 Göppingen-Bartenbach
Bürozeiten:
Telefon:
Nach Vereinbarung
07161 2900166
Öffnungszeiten Meerbach-Mäuse 1:
Montag, Mittwoch,
Freitag:
08:00 Uhr – 13:00 Uhr
(Ein flexibles Bringen und Abholen in der Zeit von 08:00 Uhr – 09:30 Uhr und
12:00 Uhr – 13:00 Uhr ist möglich.)
Öffnungszeiten Meerbach-Mäuse 2:
Dienstag, Donnerstag:
08:00 Uhr – 13:00 Uhr
Mittwoch:
13:30 Uhr – 18:00 Uhr
(Ein flexibles Bringen und Abholen in der Zeit von 08:00 Uhr – 09:30 Uhr und
12:00 Uhr – 13:00 Uhr sowie 14:00 Uhr – 14:30 Uhr und 16:30 Uhr – 17:00 Uhr
ist möglich.)
12
Evangelische Einrichtungen
Evang. Kindertagesstätte Blumhardt-Haus
Immanuel-Hohlbauch-Straße 24
73033 Göppingen
Telefon:
E-Mail:
Homepage:
07161 29196
[email protected]
www.reuschkirche.de
Öffnungszeiten Kinderkrippe:
Montag – Freitag
07:00 Uhr – 17:00 Uhr
Öffnungszeiten Kindergarten:
Ganztagesbetreuung:
Montag – Freitag:
07:00 Uhr – 17:00 Uhr
Veränderte Öffnungszeit:
Montag – Freitag:
07:00 Uhr – 13:15 Uhr
Regelbetreuung:
Montag – Freitag:
Montag – Donnerstag:
08:00 Uhr – 12:00 Uhr bzw. 12:30 Uhr
14:00 Uhr – 16:00 Uhr
Vormittagsgruppe:
Montag – Freitag:
08:00 Uhr – 12:30 Uhr
Öffnungszeiten Schülerbetreuung:
Montag – Freitag:
ab Schulschluss bis 17:00 Uhr
Kindergarten Brückenstraße
Brückenstraße 24
73037 Göppingen
Telefon Leitung:
E-Mail:
07161 72838
[email protected]
Tel. Ansprechpartnerin:
07161 29196
Öffnungszeiten:
Montag – Freitag:
Montag – Donnerstag:
08:00 Uhr – 12:00 Uhr
13:30 Uhr – 16:00 Uhr
13
Kindergarten Lummerland
Unterdorfstraße 18/1
73037 Göppingen-Holzheim
Telefon:
E-Mail:
Homepage:
07161 811541
[email protected]
www.kiga-lummerland.de
Öffnungszeiten:
Montag – Donnerstag:
Freitag:
07:30 Uhr – 12:30 Uhr
07:30 Uhr – 12:00 Uhr
Montag, Dienstag
und Donnerstag:
14:00 Uhr – 16:00 Uhr
Kindergarten Paul-Koepff
Hohensteinstraße 5/1
73033 Göppingen
Telefon:
E-Mail:
Homepage:
07161 / 782 02
[email protected]
www.stadtkirche-oberhofen.de
Öffnungszeiten:
Montag – Freitag:
07:30 Uhr – 12:30 Uhr
Montag und Donnerstag: 13:30 Uhr – 16:00 Uhr
Erweiterte Öffnungszeiten (ohne Mittagessen):
Montag – Freitag:
07:00 Uhr – 13:00 Uhr
Kindergarten Reusch
Nördliche Ringstraße 105
73033 Göppingen
Telefon:
E-Mail:
Homepage:
07161 / 254 15
[email protected]
www.reuschkirche.de
Öffnungszeiten:
Montag und Donnerstag: 08:00 Uhr – 12:30 Uhr
13:30 Uhr – 16:30 Uhr
Dienstag:
Mittwoch und Freitag:
08:00 Uhr – 14:00 Uhr
08:00 Uhr – 12:30 Uhr
14
Kindergarten Schatzkiste
Höhenweg 23
73037 Göppingen-Manzen
Telefon:
E-Mail:
07161 / 811 904
[email protected]
Öffnungszeiten Regelbetreuung:
Montag – Freitag:
07:30 Uhr –12:30 Uhr
Montag, Dienstag,
Donnerstag:
14:00 Uhr –16:00 Uhr
Kindergarten Schöllkopfheim
Ulrichstraße 27
73033 Göppingen
Telefon:
E-Mail:
Homepage:
Öffnungszeiten:
Montag – Freitag:
Dienstag, Mittwoch
Donnerstag:
07161 75556
[email protected]
www.stadtkirche-oberhofen.de
07:30 Uhr – 12:30 Uhr
14:00 Uhr – 16:00 Uhr
Kindergarten Sommerhalde
Sommerhalde 21
73035 Göppingen-Faurndau
Telefon:
E-Mail:
07161 157148
[email protected]
Öffnungszeiten:
Montag – Freitag:
07:00 Uhr – 13:00 Uhr
15
Kindergarten Waldeck
Keplerstraße 19
73035 Göppingen
Telefon:
E-Mail:
07161 77696
[email protected]
Öffnungszeiten:
Montag – Freitag:
07:30 Uhr – 13:30 Uhr
Kindergarten Martin-Luther
Hauffstraße 16
73037 Göppingen
Telefon:
E-Mail:
07161 79550
[email protected]
Katholische Einrichtungen
Kinderhaus Bruder Klaus
Herdweg 28/1
73035 Göppingen-Jebenhausen
Telefon:
E-Mail:
Homepage:
07161 49992
[email protected]
www.kindergarten.bruder-klaus.com
Öffnungszeiten Regelbetreuung:
Montag – Freitag:
08:00 Uhr – 12:00 Uhr
14:00 Uhr – 16:00 Uhr
Veränderte Öffnungszeit:
Montag – Freitag:
07:00 Uhr – 13:00 Uhr
Ganztagesbetreuung (mit Mittagessen):
Montag – Freitag:
06:30 Uhr – 17:00 Uhr
16
Kinderhaus Christkönig
Adolf-Kolping-Straße 7
73033 Göppingen
Telefon:
E-Mail:
07161 22955
[email protected]
Öffnungszeiten:
Montag – Freitag:
07:00 Uhr – 17:00 Uhr
Kinder- und Familienhaus Don Bosco
Nördliche Ringstraße 19
73033 Göppingen
Telefon:
E-Mail:
07161 978243-0
[email protected]
Öffnungszeiten Regelbetreuung:
Montag – Freitag:
08:00 Uhr – 12:00 Uhr
14:00 Uhr – 16:00 Uhr
Veränderte Öffnungszeit (mit Mittagessen):
Montag – Freitag:
06:15 Uhr – 13:00 Uhr
Ganztagesbetreuung (mit Mittagessen):
Montag – Freitag:
06:15 Uhr – 17:00 Uhr
Schülerbetreuung (mit Mittagessen):
Montag – Freitag:
06:15 Uhr – 17:00 Uhr
17
Kinderhaus Heilig Geist
Buchenrain 98
73037 Göppingen-Ursenwang
Telefon:
E-Mail:
07161 811335
[email protected]
Öffnungszeiten Regelbetreuung:
Montag – Donnerstag:
08:00 Uhr – 12:00 Uhr
13:30 Uhr – 16:00 Uhr
Freitag:
08:00 Uhr – 12:00 Uhr
Veränderte Öffnungszeit:
Montag – Freitag:
07:30 Uhr – 13:30 Uhr
Ganztagesgruppe:
Montag – Freitag:
07:00 Uhr – 14:00 Uhr
Kindergarten Johannes
In der Ebene 1
73035 Göppingen-Bartenbach
Telefon:
E-Mail:
07161 24870
[email protected]
Öffnungszeiten Regelbetreuung:
Montag – Freitag:
07:30 Uhr – 12:30 Uhr
Montag und Donnerstag 13:30 Uhr – 16:00 Uhr
Freitag:
07:30 Uhr – 12:30 Uhr
Veränderte Öffnungszeit:
Montag – Freitag:
07:30 Uhr – 13:30 Uhr
Wir sind ein kleines Haus, in dem alle Kinder herzlich willkommen sind und zu einer
Familie zusammen wachsen.
Kunst, Musik und kreative Entfaltung und sozial christliche Werte sind große
Schwerpunkte in unserer Arbeit mit den Kindern .Wir verfügen über ein Malatelier,
ein Musikzimmer und einen großen Bewegungsraum.
Seit vielen Jahren ist Inklusion ein wertvoller Bestandteil.
Wir freuen uns auf Sie und Ihre Kinder. Vereinbaren Sie einen Termin mit uns.
18
Kindergarten St. Bernhard
Dr.-Pfeiffer-Straße 24
73035 Göppingen
Telefon:
E-Mail:
07161 75173
[email protected]
Verlängerte Öffnungszeit:
Montag – Freitag:
7:30 Uhr – 13:30 Uhr
Ganztagesbetreuung mit Mittagessen:
Montag – Freitag:
7:00 Uhr – 16:00 Uhr
Krippe Ganztagesbetreuung mit Mittagessen:
Montag – Freitag:
6:30 Uhr – 17:00 Uhr
Kindergarten St. Franziskus
Ziegelstraße 14/2
73033 Göppingen
Telefon:
E-Mail:
07161 79750
[email protected]
Öffnungszeiten Regelbetreuung:
Montag – Freitag:
08:00 Uhr – 12:00 Uhr
Montag -Donnerstag:
13:30 Uhr – 16:00 Uhr
Veränderte Öffnungszeit:
Montag – Freitag:
08:00 Uhr – 14:00 Uhr (ohne warmes Mittagessen)
Montag – Donnerstag:
13:30 Uhr – 16:00 Uhr zwei Nachmittage
19
Kindergarten St. Gallus
Beckhstraße 17
73035 Göppingen-Faurndau
Telefon:
E-Mail:
07161 22695
[email protected]
Öffnungszeiten Regelbetreuung:
Montag – Freitag:
07:30 Uhr – 12:30 Uhr
Dienstag und Donnerstag: 13:30 Uhr – 16:00 Uhr
Veränderte Öffnungszeit:
Montag – Freitag:
07:00 Uhr – 13:00 Uhr
Kinderhaus St. Josef
Heinrich-Landerer-Straße 35
73037 Göppingen
Telefon:
E-Mail:
07161 74133
[email protected]
Öffnungszeiten Regelbetreuung:
Montag – Freitag:
08:00 Uhr – 12:00 Uhr
14:00 Uhr – 16:00 Uhr
Veränderte Öffnungszeiten (mit Mittagessen):
Montag – Freitag:
06:30 Uhr – 12:30 Uhr
Ganztagesbetreuung (mit Mittagessen):
Montag – Freitag:
06:30 Uhr – 17:00 Uhr
20
Kinderhaus St. Nikolaus
Herbert-C.-Hoover-Straße 8
73037 Göppingen
Telefon:
E-Mail:
Homepage:
07161 684928
[email protected]
www.kinderhaus-st-nikolaus.de
Öffnungszeiten Regelbetreuung:
Montag – Freitag:
08:00 Uhr – 12:00 Uhr
14:00 Uhr – 16:00 Uhr
Veränderte Öffnungszeit:
Montag – Freitag:
07:00 Uhr – 13:00 Uhr
Ganztagesbetreuung (mit Mittagessen):
Montag – Freitag:
06:30 Uhr – 17:00 Uhr
Kindergarten St. Paul
Karl-Schurz-Straße 107
73037 Göppingen
Telefon:
E-Mail:
07161 68663
[email protected]
Öffnungszeiten Regelbetreuung:
Montag – Freitag:
08:00 Uhr – 12:00 Uhr
Montag – Donnerstag:
13:30 Uhr – 16:00 Uhr
Veränderte Öffnungszeiten:
Montag – Freitag:
07:30 Uhr – 13:30 Uhr (ohne Mittagessen)
Betreuung für Schulkinder:
Montag – Freitag:
07:30 Uhr – 13:30 Uhr
(bis einschließlich 2. Schuljahr, ohne Mittagessen)
21
Sonstige Einrichtungen
DRK Familienzentrum
Geislinger Straße 31
73033 Göppingen
Telefon:
E-Mail:
Homepage:
07161 658708 2
[email protected]
www.drk-goeppingen.de
Öffnungszeiten:
Montag – Freitag:
06:30 Uhr – 17:30 Uhr
Kindergarten Flohkiste
Dürerstraße 65
73033 Göppingen
Telefon:
E-Mail:
Homepage:
07161 75624
[email protected]
www.flohkiste-gp.de
Veränderte Öffnungszeiten:
Montag – Freitag:
07:00 Uhr – 13:00 Uhr
07:00 Uhr – 14:00 Uhr (inkl. Mittagessen)
Öffnungszeiten Ganztagsbetreuung:
Montag – Freitag:
07:00 Uhr – 17:00 Uhr
Freier Kindergarten Göppingen e.V.
Jebenhäuser Straße 25
73035 Göppingen
Telefon:
E-Mail:
Homepage:
Öffnungszeiten:
Montag – Freitag:
07161 74280
[email protected]
www.freier-kdg-goeppingen.de
07:15 Uhr – 13:15 Uhr
22
Kindertagesstätte Klinik am Eichert
Eichertstraße 7
73035 Göppingen
Telefon:
07161 642668
Tagesmütter Göppingen e.V.
Ziegelstraße 35
73033 Göppingen
Telefon:
E-Mail:
Homepage:
07161 963312
[email protected]
www.tagesmuetter-gp.de
Qualifizierte Tagespflege ist ein flexibles pädagogisches Angebot für Kinder vom
Säuglingsalter bis zum 14. Lebensjahr. Die Kinder werden ganztags oder für einen
Teil des Tages in der Tagespflegefamilie betreut, oft auch vor bzw. nach den
Öffnungszeiten von Kindertageseinrichtungen und Schulen.
Waldkindergarten
Olgastraße 13/1
73033 Göppingen
Telefon:
E-Mail:
Homepage:
07161 290860
[email protected]
www.waldkindergarten-goeppingen.de
Der Göppinger Waldkindergarten befindet sich in der Nähe des „Wannenhofes“ und
nimmt Kinder ab einem Alter von zwei Jahren und neun Monaten auf.
Öffnungszeiten:
Montag – Freitag:
07:30 Uhr – 13:30 Uhr
23
Waldorfkindergarten Ahornstraße
Ahornstraße 41
73035 Göppingen-Faurndau
Telefon:
E-Mail:
Homepage:
07161 200830
[email protected]
www.waldorfschule-goeppingen.de
Öffnungszeiten:
Montag – Freitag:
07:00 Uhr – 13:00 Uhr
Waldorfkindergarten Kleiststraße
Kleiststraße 10
73033 Göppingen
Telefon:
E-Mail:
Homepage:
07161 74525
[email protected]
www.waldorfschule-goeppingen.de
Öffnungszeiten:
Montag – Freitag:
07:00 Uhr – 13:00 Uhr
Schulerburg-Kindergarten Göppingen
(Schulkindergarten für Körperbehinderte)
Schulerburgstraße 26
73033 Göppingen
Telefon:
Fax:
E-Mail:
07161 202733
07161 202749
[email protected]
Wilhelm-Busch-Kindergarten Göppingen
(Schulkindergarten für Sprachbehinderte)
Schulerburgstraße 28
73033 Göppingen
Telefon:
Fax:
E-Mail:
07161 202731
07161 202415
[email protected]
24
2. Rund um das Thema Bildung
Bildungswege
Legende zum Schaubild auf Seite 24:
25
26
Fragen zum Thema Bildung
Wer ist mein Ansprechpartner im Schulbereich?
Die Staatlichen Schulämter tragen die Personalverantwortung für die Lehrerinnen
und Lehrer an Grund-, Haupt-, Real-, Werkreal-, Gemeinschafts- und Sonderschulen. Zu den Kernaufgaben zählen die Dienst- und Fachaufsicht über die Schulleitungen und Lehrkräfte, die Versorgung mit Personal und die Unterstützung, Beratung
und Begleitung der Schulen. Zum Staatlichen Schulamt gehört auch die Schulpsychologische Beratungsstelle.
Staatliches Schulamt Göppingen
Partner für über 300 Grundschulen, Haupt-/Werkrealschulen, Realschulen, Gemeinschaftsschulen und Sonderschulen in den Landkreisen Göppingen, Heidenheim und
im Ostalbkreis.
Burgstraße 14-16
73033 Göppingen
Telefon:
Fax:
E-Mal:
07161 63-1500
07161 63-1575
[email protected]
Schulpsychologische Beratungsstelle Göppingen
Burgstraße 14 – 16
73033 Göppingen
Telefon:
Fax:
Homepage:
07161 63-1585
07161 63-1578
www.schulamt-goeppingen.de
Das Regierungspräsidium ist für die Schulaufsicht über die Gymnasien und Beruflichen Schulen verantwortlich. Zu Aufgaben des Regierungspräsidiums gehört die
Fachaufsicht über die zugeordneten Schulen, die Dienstaufsicht über die Schulleiter
und Lehrer, die Aufsicht über die Aufgabenerledigung durch die Schulträger sowie
die Fachaufsicht über die zugeordneten Staatlichen Schulämter. Dies schließt die
Bearbeitung von beamten- und schulrechtlichen Fragen, wie z.B. Beschwerden und
Widersprüchen von Schülern, Eltern und Lehrern ebenso ein wie die Organisation
zahlreicher zentraler Prüfungen und die Gestaltung der Rahmenvorgaben für die
schulische Arbeit.
Regierungspräsidium Stuttgart
– Abteilungen 7 (Schule und Bildung) –
Ruppmannstraße 21
70565 Stuttgart
Telefon:
0711 904-0
Telefax:
0711 904-11190
E-Mail:
[email protected]
27
Der Erziehungs- und Bildungsauftrag der einzelnen Schularten ist durch die Landesverfassung, das Schulgesetz Baden-Württemberg sowie den Bildungsplan festgelegt.
Städte, Gemeinden und Landkreise treten hauptsächlich als Schulträger in
Erscheinung. Sie sorgen für Schulgebäude und Interieur, beschäftigen Schulsekretärinnen und Hausmeister und stellen Betreuungsmöglichkeiten für Schulkinder außerhalb der Unterrichtszeiten bereit.
Worin unterscheiden sich die einzelnen Schulen in Göppingen?
Jede Schule in Göppingen, ob Grundschule oder weiterführende Schule, setzt ihre
eigenen Schwerpunkte und hat eigene Profile, beispielsweise in Hinsicht auf das
Angebot an Fremdsprachen, die Unterrichts- und Betreuungszeiten oder die Fördermöglichkeiten für einzelne Schüler.
Was bieten die Schulen in Göppingen neben dem regulären Unterricht an?
Die Schulen in Göppingen bieten weit mehr als nur den gesetzlich vorgeschriebenen
Unterricht an. Es gibt zahlreiche weitere Angebote, die sich zum Beispiel in die
Ganztagsbetreuung einfügen.
Viele Schulen bieten Unterstützungs- und Fördermöglichkeiten für die Schüler an. In
fast jeder Schule haben die Schüler die Wahl unter musischen, kreativen und sportlichen AGs und Aktivitäten. Genaue Beschreibungen der Schulangebote können Sie
der Homepage der Stadt Göppingen unter der Rubrik „Bildung“ oder den Internetauftritten der einzelnen Schulen entnehmen.
Kann mein Kind auch über Mittag in der Schule betreut werden?
Das Land Baden-Württemberg hat es sich zum Ziel gesetzt, bis 2020 die öffentlichen
Grundschulen flächendeckend zu Ganztagsschulen auszubauen.
In Göppingen gibt es einige Ganztagsschulen nach Zielsetzung des Landes oder sie
bieten ein über den Unterricht hinausgehendes ganztagsähnliches Angebot an, das
in vielen Fällen auch ein verlässliches Betreuungsangebot beinhaltet. In jedem Falle
besteht an allen Ganztagsschulen für die Schüler die Möglichkeit, an den Betreuungstagen ein Mittagessen einzunehmen.
Die Betreuungsangebote an den einzelnen Schulen sind an der Bedarfslage der
Eltern orientiert und deshalb sehr weit ausdifferenziert. Einen ersten Überblick
erhalten Sie über den Steckbrief der Schulen.
Bekommen Schüler eine Fahrtkostenerstattung, wenn ihr Schulweg zu weit ist, um
ihn zu Fuß zurückzulegen?
Schüler, die zu weit von der Schule entfernt wohnen, um zu Fuß dorthin zu gehen,
können die Schülerbeförderung in Anspruch nehmen. Dafür ist der Schulträger
zuständig. In der Regel fahren die Schüler mit dem öffentlichen Personennahverkehr
in ihre jeweilige Schule. Anspruchsberechtigt sind grundsätzlich alle Schüler an den
öffentlichen und privaten Schulen in Göppingen. Umfang und Art der Erstattung
28
ergeben sich aus der vom Kreistag Göppingen beschlossenen Satzung des Landkreises über die Erstattung der notwendigen Schülerbeförderungskosten.
Die Kosten für die Schülerbeförderung werden dann erstattet, wenn eine Mindestentfernung zwischen Wohnung und Schule überschritten wird oder wenn der Schulweg besonders gefährlich ist. Um die Schülerbeförderung nutzen zu können, müssen
Eltern in den meisten Fällen einen gewissen Eigenanteil entrichten.
Nähere Informationen für die Schüler der Göppinger Schulen geben die Schulsekretariate oder das Referat Schulen und Sport der Stadt Göppingen.
Was ist bei einem geplanten Schulwechsel zu beachten?
Es gibt zwei Arten von Schulwechseln: einerseits den Wechsel des Schulbezirks und
andererseits den Wechsel von einer Schulart zu einer anderen.
Schulbezirkswechsel: Normalerweise besucht ein Kind diejenige Grundschule, in
deren Schulbezirk seine Eltern wohnen. Nur in Ausnahmefällen ist es möglich, dass
ein Kind auf Antrag eine andere Grundschule besuchen darf. Über diesen Antrag
entscheidet die zuständige Schulaufsichtsbehörde. Er ist in Göppingen bei der
zuständigen Grundschule, in deren Bezirk der Schüler wohnt, zu stellen.
Antragsformulare hierfür sind bei den Grundschulen erhältlich.
Wechsel der Schulart: Mit Abschluss der Grundschule erhalten alle Schüler eine
unverbindliche Grundschulempfehlung. Die Eltern treffen stets die endgültige
Entscheidung, welche Schulart nach der Grundschule besucht werden soll. Danach
ist ein Wechsel der Schulform nur unter bestimmten Voraussetzungen möglich. Dazu
sind die jeweiligen Versetzungsbestimmungen (Multilaterale Versetzungsordnung) zu
beachten, wenn Eltern für ihr Kind einen Wechsel anstreben. Das Kind muss eine
Aufnahmeprüfung absolvieren, wenn es ohne entsprechende Notenvoraussetzung
oder Bildungsempfehlung von der Hauptschule/Werkrealschule in die Realschule
oder in das Gymnasium bzw. von der Realschule in das Gymnasium wechseln soll.
Wie werden Schüler in der Schule auf das spätere Berufsleben vorbereitet?
Viele Schulen legen von Beginn an Wert darauf, ihre Schüler angemessen auf das
Berufsleben vorzubereiten.
Neben den Angeboten und Maßnahmen zur Berufsvorbereitung und -beratung an
den einzelnen Schulen gibt es in Göppingen auch einige schulübergreifende
Angebote. Gymnasien und Realschulen integrieren die Berufsorientierung in die
Schule (BoGy bzw. BORS). Im Rahmen dieser Programme erarbeiten sich die
Schüler erste berufliche Kompetenzen und absolvieren in Klasse 9 (an Realschulen)
oder Klasse 10 (an Gymnasien) ein Praktikum, um ein erstes Mal in einen Beruf
hinein zu schnuppern. Die Werkrealschulen haben unterschiedliche, oft in mehreren
Jahren aufeinander aufbauende Modelle/Wege, wie sie ihre Schüler auf das
Berufsleben vorbereiten.
29
Wo finde ich Beratung bei Schwierigkeiten in Erziehung und Unterricht?
Schulpsychologische Beratungsstellen sind kostenlose Anlaufstellen für Eltern, Lehrkräfte und Schüler. Ziel ist es, Schulen und alle Beteiligten bei der Bewältigung ihrer
Aufgaben in Erziehung und Unterricht zu beraten und zu unterstützen. Wer Beratung
benötigt, kann sich direkt an den für seine Region zuständigen Schulpsychologen
wenden. Die Beratung richtet sich dabei in erster Linie an Schüler mit Lern- und
Leistungsproblemen oder Verhaltensauffälligkeiten. Aber auch praktische Fragen,
wie der Übergang auf weiterführende oder berufliche Schulen, können dort geklärt
werden. Kontakt: Staatliches Schulamt Göppingen, Burgstraße 14-16, 73033
Göppingen, Tel. 07161 63-1500, E-Mail: [email protected]
Jede Schule verfügt über das Angebot eines oder mehrerer Schulsozialarbeiter.
Wie können Bildungsabschlüsse nachgeholt werden?
In Baden-Württemberg gibt es drei Möglichkeiten, Bildungsabschlüsse nachzuholen:
die Abendrealschule, das Abendgymnasium und das so genannte Kolleg. An der
Göppinger Volkshochschule gibt es außerdem noch die Möglichkeit, einen
„Vorbereitungskurs Hauptschulabschluss“ zu absolvieren. Mehr dazu finden Sie auf
Seite 42.
In der Abendrealschule besteht die Möglichkeit, innerhalb von zwei bis drei Jahren
einen Realschulabschluss nachzuholen. Wer eine Abendrealschule besuchen
möchte, muss mindestens 17 Jahre alt sein, eine weiterführende Schule besucht
haben und berufstätig (gewesen) sein. Der Unterricht findet meist abends statt. Hier
kann die Mittlere Reife erworben werden, die gleichwertig ist mit dem regulären
Abschluss an einer Realschule. Mehr zum Thema finden Sie auf Seite 47.
Das Abendgymnasium schließt mit der allgemeinen Hochschulreife ab. Zugangsvoraussetzungen für Bewerber sind der erfolgreiche Abschluss eines Vorkurses und
das vollendete 18. Lebensjahr. Bewerber, die mindestens 19 Jahre alt sind und einen
Realschul- oder einen gleichwertigen Abschluss besitzen, können das Abendgymnasium auch ohne Vorkurs besuchen. Darüber hinaus muss man entweder eine
zweijährige Berufsausbildung absolviert haben oder eine drei Jahre dauernde geregelte Berufstätigkeit nachweisen können. Der Unterricht findet in erster Linie
abends statt. Mehr zum Thema Abendgymnasium finden Sie ab Seite 53.
Das Kolleg bietet auch nicht berufstätigen Menschen die Möglichkeit, die allgemeine
Hochschulreife nachzuholen. Dieser Abschluss kann nach drei Jahren erreicht
werden. Abgesehen von einer Aufnahmeprüfung gelten dieselben Voraussetzungen
wie für das Abendgymnasium. Mehr zum Thema Kolleg finden Sie auch ab Seite 65.
Was braucht mein Kind für die Schule? Was müssen wir davon bezahlen?
Grundsätzlich ist die so genannte Lernmittelfreiheit in Baden-Württemberg in der
Landesverfassung verankert. Das bedeutet, dass die Lernmittel, die die Schüler für
den Unterricht benötigen, vom öffentlichen Schulträger zur Verfügung gestellt
werden. Bücher und ähnliche Lernmittel können von den Schülern ausgeliehen
werden. Hefte, Stifte und ähnliches Material müssen sie jedoch selbst mitbringen.
30
3. Allgemeinbildende Schulen
Allgemeinbildende Schulen in Baden-Württemberg sind:
Grundschulen
Werkrealschulen und Hauptschulen
Gemeinschaftsschulen
Realschulen
Gymnasien
Sonderschulen
Das Schulsystem in Deutschland
In der Bundesrepublik Deutschland ist das gesamte Schulwesen dem Staat unterstellt. Privatschulen (Schulen in freier Trägerschaft) stellen eine Alternative zu
öffentlichen Schulen dar, sind jedoch bislang nicht so etabliert, wie dies in anderen
europäischen Staaten der Fall ist. Die Regelungen bezüglich der Schulen werden
von den einzelnen Bundesländern getroffen, daher gestalten sich die einzelnen
Merkmale der Schulsysteme von Land zu Land unterschiedlich. Mit dem sechsten
Lebensjahr beginnt in Deutschland die Schulpflicht. Danach müssen die Schüler eine
öffentliche oder staatlich anerkannte Schule besuchen. Die meisten Schulen in der
Bundes-republik sind als Halbtagsschulen organisiert.
Die Primarstufe wird auf der Grundschule absolviert. Die Grundschule hat den
Bildungsauftrag, Lesen, Schreiben und grundlegendes Rechnen zu vermitteln. Dazu
kommen Fächer wie Musik, bildende Kunst, Sport und Sachkunde. Genauso wichtig
ist die Einübung des Sozialverhaltens in der Gemeinschaft. Um in der Grundschule
noch nicht den Leistungsdruck späterer Schuljahre zu erzeugen, wird zumindest in
den ersten beiden Schuljahren kein Notenzeugnis, sondern eine schriftliche Beurteilung des Schülers ausgegeben. Die Versetzung in die nächste Jahrgangsstufe stellt
die Regel dar.
Die Grundschule dauert in fast allen Bundesländern vier Jahre und ist Pflicht für alle
Schüler. Die Grundschulen sprechen eine Empfehlung für eine weiterführende
Schulform (Sekundarstufe) – Hauptschule, Gemeinschaftsschule, Werkrealschule,
Realschule oder Gymnasium aus. Deutschland zeichnet sich in den weiterführenden
Schulen nach der Primarstufe durch ein dreigliedriges Schulsystem aus mit
unterschiedlichem Anforderungen und Profilen. In Baden-Württemberg gibt es seit
dem Schuljahr 2012/2013 auch noch die Möglichkeit des Besuchs einer Gemeinschaftsschule.
In Sonderschulen werden Schüler unterstützt, die in Teilbereichen Defizite haben
und die dadurch eine Regelschule nicht erfolgreich durchlaufen können.
Das Schulsystem in Baden-Württemberg
Ein Kind wird mit dem Beginn des Schuljahres eingeschult. Alle Kinder, die bis zum
30. September des laufenden Kalenderjahres das sechste Lebensjahr vollendet
haben, sind verpflichtet, im selben Jahr ab September die Grundschule zu besuchen.
31
Kinder, die nach dem 1. Oktober sechs Jahre alt werden, können auf Antrag vorzeitig
eingeschult werden. Über den Antrag entscheidet die jeweilige Schule.
Nach der Grundschule erhalten die Schüler eine Empfehlung für Hauptschule,
Gemeinschaftsschule, Werkrealschule, Realschule oder Gymnasium. Am Ende des
ersten Halbjahres der beiden Jahrgangsstufen 5 und 6 erteilen die Schulen eine
Bildungsempfehlung, wenn deutlich wird, dass ein Schüler für eine andere Schulform
als für die gewählte besser geeignet wäre. Die Eltern treffen stets die endgültige
Entscheidung, ob ihr Kind in eine andere Schulform wechselt.
Allerdings sind die jeweiligen Versetzungsbestimmungen (Multilaterale Versetzungsordnung) zu beachten, wenn Eltern für ihr Kind einen Wechsel anstreben. Das Kind
muss eine Aufnahmeprüfung absolvieren, wenn es ohne entsprechende Notenvoraussetzung oder Bildungsempfehlung von der Hauptschule/Werkrealschule in die
Realschule oder in das Gymnasium bzw. von der Realschule in das Gymnasium
wechseln soll.
Mit Beginn des Schuljahres 2004/2005 wurde in Baden-Württemberg – beginnend
mit Klasse 5 – generell das achtjährige Gymnasium eingeführt. Bereits ab Klasse 5
werden die Schüler in einer ersten Fremdsprache unterrichtet. Anfang der Klasse 6
beginnt für sie die zweite Fremdsprache. Am Ende der Klasse 6 schreiben die
Schülerinnen und Schüler erstmals Jahrgangsarbeiten in einzelnen Fächern. In
Klasse 8 beginnen sie mit den jeweiligen Profilen, entweder mit dem neuen Fach
Naturwissenschaft und Technik, einer dritten Fremdsprache oder dem Kunst-, Musikoder Sportprofil, je nach Angebot der Schule.
In Baden-Württemberg gibt es seit dem Schuljahr 2012/2013 auch noch die Möglichkeit des Besuchs einer Gemeinschaftsschule, entweder ab Klasse 1 oder 5.
Aktuell ist der Ausbau von Ganztagesschulen in vollem Gange. Die öffentlichen
Grundschulen und allgemein bildenden Schulen im Sekundarbereich I sollen in
Baden-Württemberg bis 2020 bedarfsorientiert und flächendeckend als Ganztagsschulen ausgebaut werden.
Eine weitere Besonderheit des Schulsystems in Baden-Württemberg ist die duale
Berufsausbildung. Unter diesem Begriff versteht man die parallele Ausbildung in
einem Betrieb und einer Berufsschule. Für diese duale Berufsausbildung benötigt
man einen Lehrvertrag mit einem Betrieb. Parallel dazu besucht man die im Landkreis des Betriebs ansässige Berufsschule. Der Betrieb übernimmt die praktische
Ausbildung, während in den Schulen die notwendigen theoretischen Grundlagen
vermittelt werden. Den größeren Teil der Zeit verbringen die Schüler in den
Betrieben, die Berufsschule besuchen sie an einigen Tagen in der Woche oder in
Blöcken von mehreren Wochen. Die duale Berufsausbildung endet mit der
Abschlussprüfung, der Facharbeiterprüfung bzw. Gesellenprüfung.
Schulen in freier Trägerschaft
Neben den staatlichen Schulen in öffentlicher Trägerschaft zählen auch private
Schulen in freier Trägerschaft zum Schulwesen. Für sie existieren gewisse (in erster
Linie weltanschauliche, pädagogische und wirtschaftliche) Freiräume. Eltern und
Schüler können diese Schulen frei wählen, genauso wie Schulen in freier Trägerschaft das Recht haben, Schüler und Lehrkräfte selbst auszuwählen.
32
Die Schullandschaft in Göppingen
In Göppingen finden sich alle Arten von Bildungseinrichtungen von der Grundschule
bis zur Fachhochschule. Grundschulen sind über das gesamte Stadtgebiet verteilt,
so dass unverhältnismäßig lange Schulwege weitgehend vermieden werden. Es gibt
sowohl staatliche als auch einige private Schulen. Neben den vier Werkrealschulen
bieten drei Realschulen ihre Leistungen an. Ab dem Schuljahr 2014/2015 wird eine
Werkrealschule mit Grundschule zur Gemeinschaftsschule umgewandelt. Die vier
allgemein bildenden städtischen Gymnasien liegen zentral in Göppingen und
ergänzen sich in ihren Profilangeboten. Darüber hinaus gibt es ein Gymnasium in
freier Trägerschaft sowie berufliche Gymnasien und Berufsschulen mit unterschiedlichsten Ausrichtungen und Schwerpunkten.
Grund- und Werkrealschulen
Grundschulen und Werkrealschulen sind oft zu einer Schule zusammen gefasst,
weshalb die Werkrealschulen hier auch zusammen mit den Grundschulen dargestellt
sind.
Bei der Wahl der (öffentlichen) Grundschule sind die Eltern in ihrer Entscheidung
nicht frei. Das Stadtgebiet von Göppingen ist für diese Schulart in Schulbezirke
eingeteilt. Welche Schule im Einzelfall in Frage kommt, hängt von der Wohnadresse
ab. Auskünfte erteilen direkt die Grundschulen oder das Referat für Schulen und
Sport der Stadt Göppingen. Die jeweiligen Grundschulbezirke sind bei den
nachfolgenden
Adressen der einzelnen Grundschulen abgebildet.
Die Grundschule ist die für alle Kinder gemeinsame und verpflichtende Primarstufe
und dauert vier Jahre. Hier lernen die Schüler grundlegende Kenntnisse und Fertigkeiten und beginnen, ihre verschiedenen Begabungen in einem gemeinsamen
Bildungsgang zu entwickeln. An allen Grundschulen des Landes wird von der ersten
Klasse an Englisch unterrichtet.
Alle Kinder, die bis zum 30. September eines Kalenderjahres sechs Jahre alt
geworden und schulfähig sind, müssen die Grundschule besuchen. Jedes Kind
verfügt über unterschiedliche Lernvoraussetzungen, weshalb es in BadenWürttemberg die Möglichkeit gibt, vorzeitig eingeschult oder noch zurückgestellt zu
werden. In der Regel versendet die jeweilige Grundschule Einladungen mit den
Einschulungsterminen an die Eltern. Sollte dies nicht der Fall sein, wenden sich
Eltern an die Grundschule ihres Wohnsitzes.
Nach der Grundschule sind alle Schüler verpflichtet, fünf Jahre lang eine weiterführende Schule zu besuchen. Je nach Eignung kommen dafür die Werkrealschule, die
Realschule, die Gemeinschaftsschule oder das Gymnasium in Frage.
In der Werkrealschule erlernen die Schüler grundlegende und allgemeine Fertigkeiten und Kenntnisse. Sie ist dabei in besonderem Maße an praktischen Neigungen
und Begabungen orientiert. Hier werden die Grundlagen für eine Berufsausbildung
33
und für weiterführende, insbesondere berufsbezogene schulische Bildungsgänge
gelegt. Die Werkrealschule schließt sich an die Grundschule an und endet nach fünf
Jahren mit dem Hauptschulabschluss oder nach sechs Jahren mit dem Hauptschuloder Werkrealschulabschluss. Der Werkrealschulabschluss ist ein dem Realschulabschluss gleichwertiger Bildungsabschluss.
Kompetenzen für einen qualifizierten Berufseinstieg oder die schulische
Weiterbildung:
• Nach erfolgreich abgelegtem Schulabschluss verfügt Ihr Kind über eine solide
Allgemeinbildung und besitzt damit gute Voraussetzungen für eine erfolgreiche
Berufsausbildung.
• Um den Alltag und den Beruf in Zukunft eigenverantwortlich besser gestalten zu
können, werden Fähigkeiten im fachlichen, methodischen, persönlichen und
sozialen Bereich gefördert.
• In den Klassenstufen 5 bis 10 kann Ihr Kind unter bestimmten Voraussetzungen auf
die Realschule oder auf das Gymnasium wechseln. Nach Klasse 8 ist der Wechsel
in die zweijährige Berufsfachschule möglich.
• Nach Klasse 7 ist ein Übergang auf das berufliche Gymnasium der 6-jährigen
Aufbauform möglich.
• Auch der Wechsel auf eine Gemeinschaftsschule ist möglich.
Grundschulen
Blumhardt-Grundschule
Boller Straße 49
73035 Göppingen-Jebenhausen
Telefon:
07161 94298-0
Fax:
07161 94298-23
E-Mail:
[email protected]
Betreuungszeiten:
An allen Schultagen vor und nach dem Unterricht:
07:00 – 13:00 Uhr Verlässliche Grundschule
07:00 – 14:00 Uhr Verlässliche Grundschule mit flexibler Nachmittagsbetreuung und
verpflichtendem Mittagessen
07:00 – 17:00 Uhr kommunales Betreuungsangebot mit verpflichtendem Mittagessen
in Kooperation von Stadt Göppingen, Blumhardt-Grundschule, Jebedaya Kinder- und
Jugendprojekte e.V. sowie Tagesmütter-Göppingen
34
Bodenfeld-Grundschule
Stäblerstraße 6
73037 Göppingen
Telefon:
07161 96295-18
Fax:
07161 96295-27
E-Mail:
[email protected]
Betreuungszeiten:
An allen Schultagen vor und nach
dem Unterricht:
07:15 – 13:00 Uhr Verlässliche
Grundschule
07:30 – 15:35 Uhr Offene Ganztagsschule an 3 Tagen (Montag, Dienstag und Donnerstag) mit Mittagessen, Hausaufgabenhilfe und anderen Betreuungsangeboten
Grundschule Bezgenriet
Im Pfarrgarten 5
73035 Göppingen
Telefon:
07161 43199
Fax:
07161 941798
E-Mail:
[email protected]
Betreuungszeiten:
An allen Schultagen vor und nach dem
Unterricht:
07:00 – 13:00 Uhr Verlässliche Grundschule
35
Grundschule Hohenstaufen
August-Fröhlich-Straße 12
73037 Göppingen
Telefon:
Fax:
E-Mail:
07165 8738
07165 200309
[email protected]
Betreuungszeiten:
An allen Schultagen
vor und nach dem
Unterricht:
07:00 – 13:00 Uhr
Verlässliche
Grundschule
07:00 – 14:00 Uhr
Verlässliche
Grundschule mit
flexibler Nachmittagsbetreuung, Angebot
von Mittagessen und
Hausaufgabenbetreuung
Grundschule Holzheim
Schlater Straße 1
73037 Göppingen
Telefon:
07161 / 650 - 96330
Fax:
07161 / 650 - 96339
E-Mail:
[email protected]
Betreuungszeiten:
An allen Schultagen vor und nach dem
Unterricht:
07:00 – 13:00 Uhr Verlässliche
Grundschule
07:00 – 14:00 Uhr Verlässliche Grundschule mit Flexibler Nachmittagsbetreuung
14:00 – 16:00 Uhr Hausaufgabenbetreuung und andere Betreuungsangebote
36
Grundschule im Stauferpark
Martin-Luther-King-Straße 24 - 26
73037 Göppingen
Telefon:
Fax:
E-Mail:
07161 / 96299 - 0
07161 / 96299 - 23
[email protected]
Betreuungszeiten:
An allen Schultagen vor
und nach dem Unterricht:
07:00 – 13:00 Uhr Verlässliche Grundschule
07:00 – 14:00 Uhr Verlässliche Grundschule mit
Flexibler Nachmittagsbetreuung und Angebot
Mittagessen
14:00 – 17:00 Uhr (Mo. –
Do.) Hausaufgabenbetreuung und andere
Betreuungsangebote
Außerdem Schülerhort des Kinderhauses St. Nikolaus im Schulgebäude in der
Trägerschaft der katholischen Gesamtkirchenpflege
Janusz-Korczak-Schule
Grundschule im Reusch
Zeppelinstraße 60
73033 Göppingen
Telefon:
07161 29256
Fax:
07161 156171
E-Mail:
[email protected]
Homepage:
www.janusz-korczak-schule-gp.de
Betreuungszeiten:
An allen Schultagen vor und nach
dem Unterricht:
07:00 – 13:00 Uhr Verlässliche
Grundschule
07:00 – 14:00 Uhr Verlässliche
Grundschule mit Flexibler Nachmittagsbetreuung
07:00 – 17:00 Uhr Kommunales Betreuungsangebot mit verpflichtendem Mittagessen
Zusätzliche Hausaufgabenbetreuung und schulische AG-Angebote
37
Meerbach-Grundschule
Lerchenberger Straße 16
73035 Göppingen-Bartenbach
Telefon:
Fax:
E-Mail:
07161 248 28
07161 156304
[email protected]
Betreuungszeiten:
An allen Schultagen vor und nach dem Unterricht:
07:00 – 13:00 Uhr Verlässliche Grundschule
07:00 – 14:00 Uhr Verlässliche Grundschule mit Flexibler
Nachmittagsbetreuung
14:00 – 16:00 Uhr (Mo. –Do.) Hausaufgabenbetreuung
und andere Betreuungsangebote
Schiller-Grundschule
Rathausstraße 1
73035 Göppingen-Faurndau
Telefon:
07161 650-94770
Fax:
07161 650-94779
E-Mail:
[email protected]
Betreuungszeiten:
An allen Schultagen vor und nach dem Unterricht:
07:00 – 13:00 Uhr Verlässliche Grundschule
07:00 – 14:00 Uhr Verlässliche Grundschule mit Flexibler Nachmittagsbetreuung
14:00 – 15:35 Uhr Montag, Mittwoch und Donnerstag Hausaufgabenhilfe
38
Südstadt-Grundschule
Lessingstraße 25
73037 Göppingen
Telefon:
Fax:
E-Mail:
07161 965902-20
07161 965902-26
[email protected]
Betreuungszeiten:
An allen Schultagen vor und nach
dem Unterricht:
07:00 – 13:00 Uhr Verlässliche
Grundschule
07:00 – 14:00 Uhr Verlässliche
Grundschule mit Flexibler
Nachmittagsbetreuung und Angebot
Mittagessen
Uhland-Grundschule
Marktstraße 30
73033 Göppingen
Telefon:
07161 / 650 - 375
Fax:
07161 / 650 - 373
E-Mail:
[email protected]
Betreuungszeiten:
An allen Schultagen vor und nach dem
Unterricht:
07:00 – 13:00 Uhr Verlässliche
Grundschule
07:30 – 15:35 Uhr Offene
Ganztagesschule an 4 Tagen mit
Mittagessen, AG-Angebote, Betreuung
und Hausaufgabenhilfe
39
Grund- und Werkrealschulen
Haierschule
Akazienweg 4
73035 Göppingen
Telefon:
Fax:
E-Mail:
Homepage:
07161 912950
07161 9129523
[email protected]
www.haierschule.de
Betreuung für Grundschüler:
An allen Schultagen vor und nach dem Unterricht:
07:00 – 13:00 Uhr Verlässliche Grundschule
07:00 – 14:00 Uhr Verlässliche Grundschule mit Flexibler Nachmittagsbetreuung
und Mittagessen in der Mensa
14:00 – 15:30 Uhr Hausaufgabenbetreuung und weitere Angebote
Betreuung für Werkrealschüler:
07:00 – 16:00 Uhr teilgebundene Werkreal-Ganztagsschule an 4 Tagen (Montag bis
Donnerstag) mit Mittagessen, Betreuung und Hausaufgabenhilfe
40
Ursenwangschule
Ulmenweg 7
73037 Göppingen
Telefon:
07161 982990
Fax:
07161 9829923
E-Mail:
[email protected]
Homepage:
www.ursenwangschule.de
Betreuungszeiten:
An allen Schultagen vor und nach
dem Unterricht:
07:00 – 13:00 Uhr Verlässliche
Grundschule
07:00 – 14:00 Uhr Verlässliche
Grundschule mit Flexibler
Nachmittagsbetreuung
07:00 – 17:00 Uhr Kommunales
Betreuungsangebot mit
verpflichtendem Mittagessen
Walther-Hensel-Schule
Hohensteinstraße 11
73033 Göppingen
Telefon:
Fax:
E-Mail:
Homepage:
07161 96097-0
07161 96097-23
[email protected]
www.whs-goeppingen.de
41
Walther-Hensel-Schule
Betreuungszeiten:
An allen Schultagen vor und nach dem Unterricht: 07:00 – 13:00 Uhr Verlässliche
Grundschule
07:00 – 14:00 Uhr Verlässliche Grundschule mit Flexibler Nachmittagsbetreuung
und Angebot Mittagessen am Dienstag und Donnerstag
Besonderheiten:
- Grundschulförderklasse
- Vorbereitungsklasse für Kinder im Hauptschulalter ohne Deutschkenntnisse
POLIGENIUS Private Schulen und Private Berufliche Schule Dr. Engel
Grundschule
Freihofstraße 76
73033 Göppingen
Telefon:
Fax:
E-Mail:
Homepage:
07161 15657-84
07161 15657-85
[email protected]
www.poligenius.com
Vorbereitungskurs Hauptschulabschluss
Mörikestraße 16
73033 Göppingen
Telefon:
07161 650-800
Das Ziel dieses Angebots ist der Erwerb des Hauptschulabschlusses, es richtet sich
an alle Schulabgänger und Schulabgängerinnen ohne abgeschlossenen Schulabschluss. Die Maßnahme findet jährlich von September bis Juli am Abend an der VHS
Göppingen statt.
42
Gemeinschaftsschule
Die Gemeinschaftsschule bietet alle Bildungsstandards und Abschlüsse der
allgemein bildenden Schulen bis zum mittleren Bildungsabschluss an. Große
Gemeinschaftsschulen können ein Angebot bis zum Abitur machen.
Alle Schülerinnen und Schüler lernen gemeinsam und werden nach ihren individuellen Voraussetzungen gezielt gefördert. Auch deshalb sind Gemeinschaftsschulen in
den Klassen 5 bis 10 grundsätzlich Ganztagsschulen. Wichtig ist auch, dass nicht
behinderte und behinderte Kinder gemeinsam lernen: Inklusive Bildungsangebote
sind daher fester Bestandteil der Schulart.
In der Gemeinschaftsschule spielen Selbstlernprozesse und kooperative Lernformen
eine zentrale Rolle. Lehrerinnen und Lehrer aller Schularten unterrichten an Gemeinschaftsschulen und verstehen ihre Rolle in erster Linie als Lernbegleiter. Der Unterricht ist daher auch in Lerngruppen organisiert.
Lerngruppen sind kein ausschließlich fest gefügter Verband wie seither die Klassen.
Die einzelne Lerngruppe stellt das bekannte und sichere Umfeld für die Schülerinnen
und Schüler dar. Es wird abhängig vom Fach oder vom Lerninhalt immer wieder
Lernsituationen geben, die in der gesamten Lerngruppe stattfinden. Darüber hinaus
haben die Kinder jedoch die Möglichkeit und die Pflicht, in unterschiedlichen
Gruppen selbstverantwortlich zu lernen. Die Gemeinschaftsschule wird auf Antrag
der Schulträger nach Zustimmung des Kultusministeriums gegründet. Sie umfasst
mindestens die Sekundarstufe I (Klassen 5-10) und kann durch eine Primarstufe
(Klassen 1-4) und eine Sekundarstufe II (Klassen 11-13) ergänzt werden.
Die Gemeinschaftsschule wird in der Sekundarstufe I als verbindliche (an vier oder
drei Wochentagen) Ganztagsschule geführt.
Der Hauptschulabschluss ist nach Klasse 9 oder Klasse 10, der Mittlere Bildungsabschluss (Realschulabschluss) nach Klasse 10 möglich. Der Übergang auf ein
allgemein bildendes oder berufliches Gymnasium ist ebenfalls nach Klasse 10
möglich. Alle Übergänge an andere Schulen oder in eine berufliche Ausbildung
gestalten sich analog zu den seitherigen Abschlüssen.
43
Albert-Schweitzer-Schule (bis 2013/2014 Grund- und Werkrealschule)
Mozartstraße 34
73033 Göppingen
Telefon:
Fax:
E-Mail:
Homepage:
07161 91298-0
07161 91298-23
[email protected]
www.ass-gp.de
Unterrichts- und Betreuungszeiten:
In der Gemeinschaftsschule wird der Schultag von 7:45 Uhr bis 15:45 Uhr (inklusive
Essen- und Ruhezeiten) rhythmisiert.
Offener Ganztagesbetrieb in Klassen 1 – 4 und ab Klasse 5 gebundener Ganztagesbetrieb.
44
Realschulen
Die Realschule vermittelt eine erweiterte allgemeine Bildung, vertieftes Grundwissen,
praktische Fertigkeiten und schafft mit ihrem Unterrichtskonzept eine gute Balance
zwischen Wissenschaftsorientierung und praktischem Bezug.
Anschaulichkeit wird ebenso gefördert, wie die Fähigkeit zum abstrakten Denken. Mit
dem Realschulabschluss eröffnen sich viele Arbeitsfelder in Industrie, Handel,
Verkehr, Verwaltung, ebenso im pflegerischen, sozialen, pädagogischen, technischkünstlerischen und hauswirtschaftlichen Bereich. Außerdem bereitet die Realschule
auf zahlreiche weiterführende schulische Bildungsgänge vor.
Die Realschule führt in 6 Klassenstufen (5. bis 10. Schuljahr) mit einer Pflichtfremdsprache (in der Regel Englisch) zur „Mittleren Reife“.
Der Wahlpflichtbereich ist ein zentrales Merkmal der Realschule. Nach der 6. Klasse
wählen alle Schülerinnen und Schüler zwischen Technik, MuM (Ernährungswissenschaft, Textiles Arbeiten) und Französisch. Das gewählte Fach ist bis zur Abschlussprüfung ein weiteres Hauptfach.
Wichtig sind auch die Themenorientierten Projekte:
TA (Technisches Arbeiten) in Klasse 5 und 6
SE (Soziales Engagement) in Klasse 7 oder 8
WVR (Wirtschaften, Verwalten, Recht) in Klasse 7 oder 8
BORS (Berufsorientierung Realschule in Klasse 9
Mit bestandener Abschlussprüfung erwerben die Schüler und Schülerinnen den
Realschulabschluss (Erwerb des „Mittleren Bildungsabschlusses“ – Fachschulreife),
der Ihrem Kind viel Spielraum für weitere schulische und berufliche Ziele eröffnet. Sie
haben in der Realschule auf der Basis ihres bereits vorhandenen Wissens gelernt,
teamorientiert und projektbezogen zu arbeiten, kreative Lösungsansätze zu finden,
sich selbstständig zu organisieren und eigenverantwortlich zu handeln.
Ob Einstieg ins Berufsleben oder die weitere schulische Qualifizierung bis hin zur
Hochschulreife: Nach dem Realschulabschluss stehen den Jugendlichen viele Wege
offen.
Anmerkung: Es besteht kein Rechtsanspruch auf die Aufnahme in eine bestimmte
Realschule. Nach Abschluss der Anmeldungen müssen die Schüler und Schülerinnen auf die drei Göppinger Realschulen so verteilt werden, wie es die räumlichen
Verhältnisse erfordern.
45
Hermann-Hesse-Realschule
Fuchseckstraße 50
73037 Göppingen
Telefon:
Fax:
E-Mail:
Homepage:
07161 96295-0
07161 96295-26
[email protected]
www.hhrs-goeppingen.de
Besonderheiten:
- Doppelstundenmodell mit zwei große Pausen: Vesper- und Bewegungspausen
- offene Ganztagsschule (Angebot an 3 Tagen)
- Mittagessen in der Mensa
Schiller-Realschule
Schillerstraße 14
73033 Göppingen
Telefon:
Fax:
E-Mail:
Homepage:
07161 96292-0
07161 96292-23
[email protected]
www.schiller-rs-gp.de
Besonderheiten:
- Unterrichtung der Klassenstufen 5 und 6 in Neigungsklassen (Kunst und Theater,
Sport und Musik)
- In Klassenstufen 7 und 8 soziales Lernen und Erweiterung der Sozialkompetenz
- In Klassenstufen 9 und 10 steht der Übergang in den Beruf im Mittelpunkt.
Uhland-Realschule
Burgstraße 2
73033 Göppingen
Telefon:
Fax:
E-Mail:
Homepage:
07161 650-390
07161 650-385
[email protected]
www.urs-gp.de
Besonderheiten:
- offene Ganztagsschule (Angebot an 4 Tagen)
- Mittagessen
- Musischer Schwerpunkt, im zweiten Jahr Musikklasse – Differenzierung im Musikunterricht in Klasse 5
- Unterricht im 60-Minuten-Takt ab 7:30 Uhr (mit 2 große Pausen à 15 Minuten)
46
Abendrealschule
Schillerstraße 14
73033 Göppingen
Telefon:
07161 70255
Die Abendrealschule ermöglicht Berufstätigen ohne mittleren Bildungsabschluss, die
Abschlussprüfung der Realschule abzulegen. Sie ist eine berufsbegleitende Teilzeitschule und dauert mindestens zwei Jahre. Hierbei gibt es bei den einzelnen Abendrealschulen unterschiedliche Organisationsformen.
Voraussetzungen für den Besuch der Abendrealschule sind:
- Sie haben die Pflicht zum Besuch der Grundschule erfüllt.
- Sie haben eine weiterführende Schule mindestens fünf Jahre lang besucht.
- Sie haben die Berufsschulpflicht erfüllt oder können den erfolgreichen Besuch
eines Berufsvorbereitungsjahrs nachweisen.
- Sie sind oder waren berufstätig.
- Sie sind mindestens 17 Jahre alt.
47
Gymnasien
Das Gymnasium ist der direkte Weg zum Abitur. Es vermittelt Ihrem Kind in acht
Jahren ein qualifiziertes Fundament an Wissen, Werten und Kompetenzen, das zur
allgemeinen Hochschulreife führt.
Die Schülerinnen und Schüler werden auf hohem Niveau in mehreren Sprachen, in
Natur- und Geisteswissenschaften sowie im musisch-ästhetischen Bereich ausgebildet. Das schafft die Grundlage, theoretische Erkenntnisse nachzuvollziehen,
komplexe Zusammenhänge kreativ zu durchdenken, zu ordnen und verständlich
darzustellen sowie lösungsorientiert und zielgerichtet zu arbeiten. Gruppen- und
Partnerarbeit, Umgang mit neuen Medien und moderne Präsentationstechniken
machen Ihr Kind fit für die Welt von morgen.
Die einzelnen Gymnasien unterscheiden sich in ihren Lehrangeboten durch verschiedene Schwerpunkte/Profile, die entweder sprachlich, naturwissenschaftlich oder
künstlerisch/sportlich geprägt sind. Sie geben Ihrem Kind den Raum, den es braucht,
um seine Begabungen und Persönlichkeit optimal zu entwickeln.
Mit dieser Schulbildung hat Ihr Kind die besten Voraussetzungen für das Hochschulstudium oder für eine anspruchsvolle Berufsausbildung.
Hochbegabtenförderung
An landesweit fünfzehn ausgewählten Gymnasien hat das Land Hochbegabtenzüge
eingerichtet. Hinzu kommt das Landesgymnasium für Hochbegabte mit Internat und
Kompetenzzentrum in Schwäbisch Gmünd. Daneben werden hochbegabte Kinder
und Jugendliche selbstverständlich an jedem Gymnasium gefördert.
Abschlüsse und Anschlüsse:
Hochschulreife
Die Schülerinnen und Schüler verlassen das allgemeinbildende Gymnasium nach
Klasse 12 mit der allgemeinen Hochschulreife. Das Abitur eröffnet optimale Möglichkeiten für die nationale und internationale Studien- und Berufswahl. Ein Hochschulstudium an Universitäten, Technischen Hochschulen, Fachhochschulen oder
anderen fachspezifischen Hochschulen ist genauso möglich, wie eine qualifizierte
Berufsausbildung. Oftmals bieten Wirtschaftsunternehmen, Industrie und Institutionen für Abiturientinnen und Abiturienten verkürzte Ausbildungszeiten an.
Mittlerer Bildungsabschluss
Mit der Versetzung von Klasse 10 in die erste Jahrgangsstufe des Gymnasiums
erreicht Ihr Kind den mittleren Bildungsabschluss.
Der mittlere Bildungsabschluss am Gymnasium ermöglicht die gleichen Wege der
Berufsausbildung oder Weiterqualifizierung, wie an den Realschulen.
Die allgemeine Hochschulreife kann auch später erworben werden, zum Beispiel am
Aufbaugymnasium, an Abendgymnasien und Kollegs und am beruflichen Gymnasium.
48
Freihof-Gymnasium
Freihofstraße 43
73033 Göppingen
Telefon:
Fax:
E-Mail:
Homepage:
07161 650-397
07161 / 650-386
[email protected]
www.freihof-gymnasium.de
Besonderheiten:
Ganztagsangebot an 4 Tagen
Mensabetreib an allen Schultagen
Latein ab Klasse 5 und NwT ab Klasse 6 möglich
Französisch und Italienisch als 3. Fremdsprachen
Profile und Wahlmöglichkeiten
Klasse
EE
5
Klassen
6+7
Klassen
8 - 10
11+12
ELEL
E
E
E
F
NwT
L
EE
FF
NwT
NwT
EE
FF
II
1111
1111
1
1
E E
NwT
NwT1
FF
Kursstufe
E
E
E
L
L
L
NwT
F
I
1111
1111
1111
1
1
1
Abkürzungen: Englisch (E), Latein (L), Französisch (F), Italienisch (I),
Naturwissenschaft und Technik (NwT),
49
Hohenstaufen-Gymnasium
Hohenstaufenstraße 39
73033 Göppingen
Telefon:
Fax:
E-Mail:
Homepage:
07161 96296-0
07161 96296-27
[email protected]
www.hogy-gp.de
Besonderheiten:
Ganztagesangebot
Mensa mit Mensagarten (4 Tage)
bilingualer Zug (= verstärkter Englischunterricht in den Klassen 5 und 6 und
ab Klasse 7 verschiedene Sachfächer auf Englisch)
Schulversuch "Internationales Abitur Baden-Württemberg"
Spanisch und Russisch als 3. Fremdsprachen
Profile und Wahlmöglichkeiten
Klasse
5
E
erweiterter Englischunterricht
Klassen
6+7
Klassen
8 - 10
11+12
EE
FF
NwT
NwT
E
E
F
L
EE
FF
IS
E E
F
NwT1
FR
E
E
E
L
L
L
NwT
S
R
Kursstufe
Abkürzungen:
Englisch (E), Latein (L), Französisch (F), Spanisch (S), Russisch (R),
Naturwissenschaft und Technik (NwT),
50
Mörike-Gymnasium
Mörikestraße 29
73033 Göppingen
Telefon:
Fax:
E-Mail:
Homepage:
07161 96297-0
07161 96297-27
[email protected]
www.moegy.de
Besonderheiten:
Ganztagsangebot an 4 Tagen
Mensabetrieb an allen Schultagen
Sportprofil
Französisch und Spanisch als 3. Fremdsprachen
Profilierung ab 2012
Neu: Naturwissenschaft und Technik ab Klasse 6 (NwT-1)
Profile und Wahlmöglichkeiten
Klasse
5
E
Klassen
E
F
6+7
Klassen
8 - 10
11+12
EE
FF
NwT
NwT
EE
FF
IS
E
L
E E
F
NwT1
F Sp
E
E
E
E
L
L
L
L
NwT
S
F
Sp
Kursstufe
Abkürzungen: Englisch (E), Latein (L), Französisch (F), Spanisch (S),
Naturwissenschaft und Technik (NwT), Sport (Sp) d. h. 4 Wochenstunden Sport in
den Klassen 5-7 danach Profilfach Sport ab Klasse 8 mit 6 Wochenstunden Sport
(inklusive einer Wochenstunde Sporttheorie)
51
Werner-Heisenberg-Gymnasium
Jahnstraße 4
73037 Göppingen
Telefon:
Fax:
E-Mail:
Homepage:
07161 / 96298 - 0
07161 / 96298 - 12
[email protected]
www.whg-gp.de
Besonderheiten:
- Mittagsimbiss
- Spanisch als 3. Fremdsprache
Profilierung ab 2012
Neu: Naturwissenschaft und Technik ab Klasse 6 (NwT-1)
Profile und Wahlmöglichkeiten
Klasse
5
E
Klassen
E
F
6+7
Klassen
8 - 10
11+12
EE
FF
NwT
NwT
E
L
E
E
E
F
L
L
S
NwT
S
Kursstufe
Abkürzungen: Englisch (E), Latein (L), Französisch (F), Spanisch (S),
Naturwissenschaft und Technik (NwT)
52
Abendgymnasium der VHS
Mörikestraße 16
73033 Göppingen
Telefon:
07161 650-800
Im Abendgymnasium können Erwachsene mit mehrjähriger beruflicher Tätigkeit
neben ihrer Arbeit die bundesweit anerkannte allgemeine Hochschulreife erlangen.
Der Unterricht findet normalerweise abends oder in Ausnahmefällen am Wochenende statt.
Das Abendgymnasium dauert
- für Personen mit Realschulabschluss: drei bis dreieinhalb Jahre.
- für Personen ohne Realschulabschluss: vier Jahre.
Es gliedert sich in folgende Bildungsgänge:
- einjähriger Vorkurs (nur für Personen ohne Realschulabschluss)
- einjährige Einführungsphase
- zweijährige Kursphase
Personen ohne Realschulabschluss erhalten mit der Versetzung aus dem Vorkurs in
die Kursstufe einen dem Realabschluss gleichwertigen Bildungsstand zuerkannt.
Am Ende des ersten Jahres der Kursphase erhalten Sie die Fachhochschulreife
zuerkannt, wenn Sie
die erforderlichen schulischen Leistungen erbringen und
eine mindestens zweijährige abgeschlossene Berufsausbildung, ein
mindestens einjähriges Praktikum oder eine mindestens dreijährige Berufserfahrung nachweisen.
Bestehen Sie die Abiturprüfung, erwerben Sie die allgemeine Hochschulreife. Sie
dürfen damit an allen Hochschulen der Bundesrepublik Deutschland studieren.
Voraussetzung
Für den Besuch des Abendgymnasiums müssen Sie folgende Voraussetzungen
erfüllen:
Mindestalter 18 Jahre
Realschulabschluss oder gleichwertiger Bildungsstand oder Besuch des
Vorkurses
mindestens zweijährige abgeschlossene Berufsausbildung oder mindestens
zweijährige geregelte Berufstätigkeit
andauernde Berufstätigkeit während des Besuchs des Abendgymnasiums
(Ausnahme: die letzten drei Schulhalbjahre)
nicht bereits anderweitig das Zeugnis der allgemeinen oder fachgebundenen
Hochschulreife erworben haben
nicht bereits zweimal die Nichtzuerkennung der allgemeinen oder
fachgebundenen Hochschulreife erhalten haben, wobei die Nichtzuerkennung
der Hochschulreife auf dem Gymnasium außer Betracht bleibt, wenn die
Aufnahmeprüfung für das Kolleg bestanden wurde
53
Berufliches Schulzentrum Göppingen:
Gewerbliche Schule:
Christian-Grüninger-Straße 12
73035 Göppingen
Telefon:
Fax:
E-Mail:
Homepage:
07161 613-205
07161 613-121
[email protected]
www.gs.gp.bw.schule.de
Schularten:
- Technisches Gymnasium – Informationstechnik
- Technisches Gymnasium – Mechatronik
- Technisches Gymnasium – Technik und Management
- Technisches Gymnasium – Umwelttechnik
Kaufmännische Schule
Christian-Grüninger-Straße 12
73035 Göppingen
Telefon:
Fax:
E-Mail:
Homepage:
07161 613-150
07161 613-169
[email protected]
www.ks-goeppingen.de
Schularten:
Wirtschaftsgymnasium (3-jährig)
Wirtschaftsaufbaugymnasium (6-jährig)
Justus-von-Liebig-Schule
Christian-Grüninger-Straße 12
73035 Göppingen
Telefon:
Fax:
E-Mail:
Homepage:
07161 613-100
07161 613-126
[email protected]
www.jvl-gp.de
Schularten:
- Ernährungswissenschaftliches Gymnasium
- Sozialwissenschaftliches Gymnasium
54
POLIGENIUS Private Schulen und Private Berufliche Schule Dr. Engel
Freihofstraße 76
73033 Göppingen
Telefon:
Fax:
E-Mail:
Homepage:
07161 156578-4
07161 156578-5
[email protected]
www.poligenius.com
Schularten:
- Gymnasium (9-jährig)
- Sozialwissenschaftliches Gymnasium
- Gesundheitswissenschaftliches Gymnasium
55
Förderschulen/Sonderschulen
Der Bildungs- und Erziehungsauftrag der Förderschule (ehemals: Schule für Lernbehinderte) erstreckt sich auf Kinder und Jugendliche, die aufgrund ihrer Lernausgangslage einer besonderen Förderung bedürfen und dem Bildungsgang der
allgemeinen Schulen nicht folgen können. Nach der Klärung des sonderpädagogischen Förderbedarfs ist die Zielsetzung der Förderschule entsprechende Bildungsund Erziehungsangebote, sowie Eingliederung in Beruf und Leben für diese
Schülerinnen und Schüler zu ermöglichen.
Die Ursachen für den umfänglichen Förderbedarf sind vielfältig und unterschiedlich.
Mögliche Ursachen können sein: Organisch bedingte Entwicklungsverzögerungen,
entwicklungshemmende soziale Umfeldbedingungen oder schwierige Schulbiografien. Daher stehen im Unterricht und in der Förderung Individualisierung,
Differenzierung in der Klasse, Differenzierung in der Schulorganisation oder auch im
Rahmen zusätzlicher Angebote im Vordergrund, begleitete Rückschulung an
allgemeine Schulen oder inklusive Beschulung sind ebenfalls im Rahmen der Förderschule möglich.
Die Förderschule/Sonderschule versteht sich als Erziehungs- und Lernort, an dem
die Schülerinnen und Schüler individuelle und sonderpädagogische Förderung,
Zuwendung und Anerkennung erfahren. Sie bietet eine breite Palette von frühzeitigen Unterstützungs- und Therapiemaßnahmen an, die in Verbindung mit außerschulischen Partnern über den Lernort der Förderschule hinausreichen – von der
vorschulischen Bildung bis zur beruflichen Eingliederung. Eine Besonderheit der
Pestalozzischule Göppingen ist, dass dort über den Verein Lernen Fördern e.V. auch
Hilfen zur Erziehung in enger Kooperation mit Schule und Jugendamt angeboten
werden.
Außerdem gehört zum Bildungsangebot ein breites Angebot zur Begleitung,
Beratung und Anleitung für Schülerinnen und Schüler, sowie deren Eltern beim
schulischen Lernen, bei der täglichen Lebensgestaltung und Erziehung und bei der
Berufsorientierung und Berufsfindung. Hierbei kooperiert die Förderschule eng mit
den beruflichen Schulen, mit der Agentur für Arbeit und den Berufsbildungswerken.
56
Pestalozzischule
Eberhardstraße 33
73033 Göppingen
Telefon:
Fax:
E-Mail:
Homepage:
07161 91433-0
07161 91433-23
[email protected]
www.pestalozzischule-goeppingen.de
Profil:
Aufgabe und Zweck unserer Förderschule ist eine wirksame Lebenshilfe für lernbehinderte Kinder und Jugendliche aller Altersstufen anzubieten. Insbesondere umfasst
dieses Angebot nicht nur Lernen und Erziehen in der Schule, sondern auch die
intensive Zusammenarbeit mit Eltern und außerschulischen Partnerinnen und Partnern. Die Förderschule setzt bei den Fähigkeiten und Möglichkeiten der einzelnen
Kindern und Jugendlichen an und hilft durch ganzheitliche Bildung und Erziehung
auch bei der Förderung im sozialen und emotionalen Bereich. Eine besondere Stärke
der Förderschule ist die Hilfe und Unterstützung bei der Anbahnung berufsorientierter
Fähigkeiten. Hier entwickelt die Schule in enger Zusammenarbeit mit dem Arbeitsamt
eine Vielzahl von individuellen Förder-konzepten. Besonders hervorzuheben ist hier
die Berufsvorbereitung in unserer Schulküche und im „Schülerlädle“.
Anmerkungen:
Die Pestalozzischule Göppingen ist die größte Förderschule des Landkreises.
Die Förderschule befindet sich derzeit in einem tiefgreifenden Veränderungsprozess.
Bisher wurden die Schülerinnen und Schüler ausschließlich im Bildungsgang Förderschule hausintern beschult. Derzeit kommen Formen der integrativen und inklusiven
Beschulung dazu. Dies bedeutet, dass Schüler der Förderschule an allgemeinbildenden Schulen mit dem Bildungsgang der Förderschule beschult werden (gemeinsamer Unterricht von behinderten und nicht behinderten Kindern).
Besonderheiten:
- Freiwillige Ganztagesbetreuung von Klassen 1 bis 3 bis 15:30 Uhr (Mo., Di., Do.)
- Ganztagsschule für die Klassen 4 bis 6 bis 15:30 Uhr (Mo., Di., Do.)
- Hausaufgabenbetreuung
- Mittagsbetreuung: Unterricht in kleinen Lerngruppen
- Mittagessenangebot am Montag, Dienstag und Donnerstag von der Schülerfirma
- Praxisangebot für die Oberstufe aus den Bereichen „Werken“, „Hauswirtschaft“,
„Umgang mit Tieren“, „Kennenlernen der Umgebung“ u. ä.
- Kooperation mit anderen Institutionen, Jugendamt, Beratungsstellen, Ärzten,
Therapeuten und mit der kinder- und jugendpsychiatrischen Ambulanz des
Christophbads,
- Therapieprojekte in Zusammenarbeit mit verschiedenen therapeutischen Einrichtungen (Logopädie, Ergotherapie, Musiktherapie, Entspannungstherapie,
tiergestützte Therapie, Antiaggressionstraining, Sprachheiltherapie)
- Kooperation mit 22 Grund- und Hauptschulen im Einzugsgebiet
57
Bodelschwingh-Schule
Schulerburgstraße 24
73033 Göppingen
Telefon:
Fax:
E-Mail:
07161 202-735
07161 202-734
[email protected]
Die Bodelschwingh-Schule ist eine Schule für Kinder und Jugendliche, die eine
individuelle Entwicklungsförderung benötigen.
Ihre Förderschwerpunkte sind die geistige, die körperliche und die motorische
Entwicklung.
Wilhelm-Busch-Schule
Schulerburgstraße 28
73033 Göppingen
Telefon:
Fax:
E-Mail:
Homepage:
07161 202-720
07161 202-727
[email protected]
www.wbs-gp.de
Die Wilhelm-Busch-Schule nimmt Schülerinnen und Schüler auf, deren Teilnahme
am Unterricht der allgemeinen Schulen aufgrund individueller sprachlicher und
kommunikativer Beeinträchtigung nicht möglich ist. Als Voraussetzung gilt, dass sie
den Bildungsplan der allgemeinen Schulen unter den besonderen Rahmenbedingungen der Schule für Sprachbehinderte erfüllen können.
58
4. Sonstige Schulen
Freie Waldorfschule Filstal
Ahornstraße 41
73035 Göppingen-Faurndau
Telefon:
Fax:
E-Mail:
Homepage:
07161 2008-0
07161 2008-40
[email protected]
www.waldorfschule-goeppingen.de
Die Waldorfschule stellt seit fast neunzig Jahren eine eigenständige Alternative zum
dreistufigen staatlichen Schulwesen dar. Unsere altersgemäße Pädagogik stützt ihre
Methoden auf die Menschenkunde Rudolf Steiners. Die Klassen umfassen alle
Begabungslagen. Sie werden prinzipiell als Jahrgangsklassen zwölf Jahre geschlossen geführt. Auf die Begabungsunterschiede geht ein vielfältig gestalteter Unterricht
ein.
Die Waldorfschule ist nach dem Grundgesetz, den Landesverfassungen und dem
Privatschulgesetz von 1995 als Ersatzschule staatlich anerkannt. Das heißt sie
ersetzt eine Schule in staatlicher Trägerschaft und ist eine öffentlich für jedermann
zugängliche Schule.
Unterricht:
- Fremdsprachenunterricht
- Eurythmie
- Darstellende Kunst
- Kunst und Handwerk
- Gemeinschaftskunde, Technologie, Informatik
Abschlüsse:
- Hauptschulabschluss
- Realschulabschluss und Fachhochschulreife
- Realschulabschluss
- Fachhochschulreife
- Abitur
59
POLIGENIUS - Private Berufliche Schule Dr. Engel
Freihofstraße 76
73033 Göppingen
Telefon:
Fax:
E-Mail:
Homepage:
07161 156578-4
07161 156578-5
[email protected]
www.pbs-engel.de
Schularten in Göppingen:
-
1-jähriges Berufskolleg zum Erwerb der Fachhochschulreife
2-jährige kaufmännische Berufsfachschule – Wirtschaftsschule
2-jähriges kaufmännisches Berufskolleg Fremdsprachen Englisch und Spanisch
Sozial- und Gesundheitswissenschaftliches Gymnasium Profil Gesundheit
Sozial- und Gesundheitswissenschaftliches Gymnasium Profil Soziales
Kaufmännisches Berufskolleg I
Kaufmännisches Berufskolleg II
60
5. Schulbegleitende Einrichtungen
Kinder-Uni
Stadtverwaltung Göppingen
ipunkt im Rathaus
Hauptstraße 1
73033 Göppingen
Telefon:
07161 650-292
E-Mail:
[email protected]
Homepage: www.kinderuni-goeppingen.de
Öffnungszeiten:
Montag
Dienstag
Mittwoch
Donnerstag
Freitag
Samstag
09:00 Uhr – 17:00 Uhr
09:00 Uhr – 17:00 Uhr
09:00 Uhr – 17:00 Uhr
09:00 Uhr – 18:00 Uhr
09:00 Uhr – 17:00 Uhr
10:00 Uhr – 13:00 Uhr
Die Kinder-Uni Göppingen ist ein gemeinsames Projekt der Stadt Göppingen, der
Hochschule für Technik Esslingen – Standort Göppingen und der Kreissparkasse
Göppingen. Mehr als dreitausend Studenten im Alter zwischen acht und zwölf Jahren
haben seit der Gründung im Jahr 2007 bereits an der Kinder-Uni studiert.
Zur Kinder-Uni können sich alle Schülerinnen und Schüler zwischen acht und zwölf
Jahren aus dem ganzen Kreis Göppingen anmelden. Die „Vorlesungen“ finden an
jedem zweiten Mittwoch im Monat um 16:00 Uhr in der Aula der Hochschule in
Göppingen statt (Robert-Bosch-Straße 1).
Anmelden kann man sich im ipunkt im Rathaus (nur persönlich), Hauptstraße 1,
73033 Göppingen, oder im Internet unter www.kinderuni-goeppingen.de. Eine
Vorlesung kostet 2 Euro. Für Kinder, deren Eltern eine Bonuskarte haben, ist die
Teilnahme kostenlos (die Karte ist vorzulegen).
Pädagogische Schülerförderung
Bahnhofstraße 6 (am Busbahnhof)
73033 Göppingen
Telefon:
07161 686 800
Homepage: www.schueler-foerderung.de
61
ABACUS-Nachhilfe
Einzelnachhilfe zu Hause
Telefon:
07161 5049983
Bürozeiten:
Montag - Freitag:
Montag bis Donnerstag
09:00 Uhr – 12:00 Uhr
14:00 Uhr – 17:00 Uhr
Lernstudio Barbarossa
Nachhilfe, Sprachkurse, Weiterbildung
Poststraße 39/41
73033 Göppingen
Telefon:
Fax:
E-Mail:
Homepage:
07161 956303-0
07161 956303-2
[email protected]
www.lernstudio-barbarossa.de
Schülerhilfe
Poststraße 40
73033 Göppingen
Telefon:
07161 19418
Homepage: www.nachhilfe-schuelerhilfe.com
Studienkreis Göppingen
Marktstraße 8 (City-Bau)
73033 Göppingen
Telefon:
07161 79194
E-Mail:
[email protected]
Homepage: www.studienkreis.de
Pädagogisch Therapeutische Einrichtung
Lerntherapie
Dreikönigsweg 2
73033 Göppingen
Telefon:
07161 656098-8
Fax:
07161 656098-9
E-Mail:
[email protected]
Homepage: www.pte-goeppingen.de
62
LOS
Lehrinstitut für Orthographie und Sprachkompetenz
Grabenstraße 38-40
73033 Göppingen
Telefon:
Fax:
E-Mail:
Homepage:
07161 504697-2
07161 504697-4
[email protected]
www.losdirekt.de
KUMON-Lerncenter
Göppingen-Zentrum
Friedrichstraße 20
73033 Göppingen
Telefon:
07161 506321-0
E-Mail:
[email protected]
Homepage: www.kumon.de
Meeting Point GbR
Sprachkurse
Hauptstraße 3
73033 Göppingen
Telefon:
Fax:
E-Mail:
Homepage:
07161 965522
07161 979410
[email protected]
www.m-point.org
Oxfordschool Göppingen
Sprachkurse
Ulrichstraße 29
73033 Göppingen
Telefon:
07161 78148
E-Mail:
[email protected]
Homepage: www.oxfordschool.de
63
Helen Doron Early English Göppingen
Ulrichstraße 29
73033 Göppingen
Telefon:
0 7161 1588183
E-Mail:
[email protected]
Homepage: www.helendoron.de
Städtische Jugendmusikschule Göppingen
Friedrich-Ebert-Straße 2 (Haus Illig)
73033 Göppingen
Telefon:
Fax:
E-Mail:
Homepage:
07161 650-850 oder -851
07161 650-855
[email protected]
www.jms.goeppingen.de
Sekretariat Öffnungszeiten:
Mo, Di, Do: 10:00 Uhr – 12:00 Uhr,
13:30 Uhr – 16:00 Uhr
Mi:
13:30 Uhr – 16:00 Uhr
Mit einer Gesamtbelegung von rund 2.000 Schülerinnen und Schülern gehört die
Städtische Jugendmusikschule zu den größten Musikschulen der Region Stuttgart.
Die Jugendmusikschule ist staatlich anerkannt und Mitglied im Verband deutscher
Musikschulen (VdM).
Unser Angebot
- Kindgerechter und vielseitiger Vorbereitungsunterricht
- Musikalische Früherziehung und Grundausbildung
- Künstlerisch und pädagogisch qualifizierter Unterricht durch ausgebildete Fachlehrer
- Komplettes Fächerangebot
- Intensive Breitenarbeit
- Begabtenförderung und Vorbereitung auf ein mögliches Berufsstudium
- Vielseitige Ensemblearbeit in allen Leistungs- und Altersstufen
- Jugendsinfonieorchester, Jazzico, Jugendkapelle, Städtisches Blasorchester
Göppingen
- Konzerte, Klassenvorspiele, Musizierstunden, Veranstaltungen
- Musikalische Umrahmung öffentlicher Anlässe
- Internationale Partnerschaften, Jugendbegegnungen und Konzertreisen
- Betreuung des Wettbewerbs "Jugend musiziert" für die Region
- Zusammenarbeit mit Kindergärten, Schulen, Orchestern, Musikvereinen, Chören, etc.
64
6. Weiterführende Bildungseinrichtungen
Berufliches Schulzentrum Göppingen:
Gewerbliche Schule
Christian-Grüninger-Straße 12
73035 Göppingen
Telefon:
Fax:
E-Mail:
Homepage:
07161 613-205
07161 613-121
[email protected]
www.gs.gp.bw.schule.de
Schularten:
- Berufsvorbereitung (Berufsvorbereitungsjahr, Berufseinstiegsjahr)
- Einjährige Berufsfachschule (Elektrotechnik, Fahrzeugtechnik, Fertigungstechnik,
Metallbautechnik)
- Berufsschule (Elektrotechnik - Handwerk, Elektrotechnik - Industrie, Fahrzeugtechnik, Informationstechnik, Industrietechnik, Lebensmitteltechnik – Fleisch,
Metallbautechnik, Werkzeugtechnik, Zerspantechnik)
- Sonderberufsschule
- Fachschulen (Fachschule für Technik – Maschinentechnik, Fachschule für
Technik – Elektrotechnik, Meisterschule – Metallbauer, Meisterschule –
Sägewerker)
- Fachabteilung: Bildungszentrum für die Säge- und Holzindustrie (BSH in
Göppingen-Bartenbach, www.bsh-goeppingen.de)
- Einjähriges Berufskolleg
- Technische Gymnasien (mit den Profilen: Informationstechnik, Mechatronik,
Technik und Management, Umwelttechnik)
Kaufmännische Schule
Christian-Grüninger-Straße 12
73035 Göppingen
Telefon:
Fax:
E-Mail:
Homepage:
07161 613-150
07161 613-169
[email protected]
www.ks-goeppingen.de
Schularten:
- Kaufmännische Berufsschule (Fachbereiche: Einzelhandel, Groß- und
Außenhandel, Industrie, Bank, Büro- und Automobilberufe, Steuer, Fachkraft für
Kurier- Express- und Postdienstleistungen, IT-Berufe)
- Wirtschaftsgymnasium - 3jährig (Profile: Volks- und Betriebswirtschaftslehre,
internationale Volks- und Betriebswirtschaftslehre)
- Wirtschaftsaufbaugymnasium - 6jährig
- Berufskolleg I
65
-
Berufskolleg II
Berufskolleg Fremdsprachen
Wirtschaftsschule
Berufsfachschule für Büro und Handel
Berufseinstiegsjahr
Justus-von-Liebig-Schule
Hauswirtschaftliche Schule
Christian-Grüninger-Straße 12
73035 Göppingen
Telefon:
Fax:
E-Mail:
Homepage:
07161 613-100
07161 613-126
[email protected]
www.jvl-gp.de
Schularten:
- Landwirtschaftliche Berufsschule mit Fachklassen für Gärtner und Floristen
- Landwirtschaftliche Sonderberufsschule (Gartenbaufachwerker)
- Hauswirtschaftliche Berufsschule
- Vorqualifizierungsjahr Arbeit/Beruf VAB
- Kooperationsklassen Schule-Wirtschaft
- Berufseinstiegsjahr (Berufsfeldangebote: Hauswirtschaft und Ernährung, Floristik,
Gastgewerbe)
- Zweijährige Berufsfachschule (Hauswirtschaft und Ernährung)
- Berufsfachschule zum Erwerb von Zusatzqualifikationen (Schwerpunkt Erziehung)
- Berufliches Gymnasium der ernährungswissenschaftlichen Richtung
- Berufliches Gymnasium der sozialwissenschaftlichen Richtung
- Fachschule für Sozialpädagogik (Erzieherinnen/Erzieher)
- Berufsfachschule für Kinderpflege
- Berufskolleg für Praktikantinnen und Praktikanten
- Fachschule für Hauswirtschaft (Meisterschule)
Diakonisches Institut für Soziale Berufe
Berufsfachschule für Altenpflege
Dr.-Alfred-Schwab-Platz 1
73033 Göppingen
Telefon:
Fax:
E-Mail:
Homepage:
07161 965952-0
07161 965952-15
[email protected]
www.diakonisches-institut.de
Ausbildung zum/zur staatlich anerkannten Altenpfleger/-in und Altenpflegerhelfer/-in
66
Schule für Pflegeberufe der Klinik am Eichert
Pappelallee 10
73037 Göppingen
Telefon:
Fax:
E-Mail:
Homepage:
07161 646-119
07161 646-832
[email protected]
www.kae.de
Hochschule Esslingen – Standort Göppingen
Fakultät Mechatronik und Elektrotechnik
Robert-Bosch-Straße 1
73037 Göppingen
Telefon:
Fax:
E-Mail:
Homepage:
07161 679-1175
07161 679-2177
[email protected]
www.hs-esslingen.de
Der Hochschulstandort Göppingen ist Teil der Hochschule Esslingen, an der die
Ingenieurs-Elite von morgen ausgebildet wird. Optimale Studienbedingungen,
modern eingerichtete Labore, kleine Studentengruppen und dadurch persönlicher
Kontakt zu Professoren und Dozenten, ein Studentenwohnheim in der Nähe der
Hochschule sowie enge Zusammenarbeit mit der Industrie werden als Vorteile der
Hochschule Göppingen genannt.
Folgende Studiengänge werden am Göppinger Standort der Hochschule Esslingen
angeboten:
Fakultät Mechatronik und Elektrotechnik:
-
Mechatronik / Automatisierungstechnik
Mechatronik / Feinwerktechnik- und Mikrotechnik
Mechatronik / Elektrotechnik
MechatronikPlus (Kombination aus Lehre und Studium)
Fakultät Graduate School:
In Kooperation mit der Fakultät Mechatronik und Elektrotechnik:
- Englischsprachiger Master-Studiengang „Master in Automotive Systems“
Fakultät Wirtschaftsingenieurwesen:
- Internationales Wirtschaftsingenieurwesen
- Wirtschaftsinformatik
67
7. Weiterbildung/Erwachsenenbildung
VHS Göppingen
Mörikestraße 16
73033 Göppingen
Telefon:
Fax:
E-Mail:
Homepage:
07161 650-800
07161 650-808
[email protected]
www.vhs-goeppingen.de
Öffnungszeiten:
Montag – Freitag
Dienstag und Mittwoch
Donnerstag
09:00 Uhr – 12:00 Uhr
13:30 Uhr – 16:00 Uhr
13:30 Uhr – 18:00 Uhr
Die Volkshochschule Göppingen ist eine städtische Einrichtung und hat einen
eigenen Volkshochschulausschuss.
Mit über 30.000 Unterrichtseinheiten und über 150.000 Besuchern im Jahr hat sie
sich zu einer der mittelgroßen Volkshochschulen im Land entwickelt. Unser Ziel ist
es, qualifizierte Erwachsenenbildung zu sozial-integrativen Preisen anzubieten. Wir
sehen die Erwachsenenbildung als kommunale Daseinsfürsorge in einer Wissensgesellschaft. Die lebensbegleitende Bildung soll Anpassungshilfe im Veränderungsprozess sein, aber auch den eigenen Standpunkt und die Identität der Bürger und
Bürgerinnen in den Stromschnellen der Veränderungen unterstützen.
Bildung ist für uns nicht nur Lernen im engeren Sinne, sondern hat auch mit
Wertungen, Emotionen, Kreativität und Körperbewusstsein zu tun. Dieser umfassende humanistische Bildungsbegriff schlägt sich auch in unserer Programmübersicht nieder:
-
Allgemeinbildung
Kultur – Gestalten
Gesundheit
Sprachen
Arbeit und Beruf
Schulabschlüsse
Studienfahrten und Exkursionen
Sonderprogramme, zum Beispiel für Senioren
68
Internationaler Bund (IB)
Freier Träger der Jugend-, Sozial- und Bildungsarbeit e.V.
Bildungszentrum Göppingen
Maybachstraße 19
73037 Göppingen
Telefon:
Fax:
E-Mail:
Homepage:
07161 5046321
07161 5046323
[email protected]
www.ib-bildung.de
IHK Region Stuttgart
Bezirkskammer Göppingen
Franklinstraße 4
73033 Göppingen
Telefon:
Fax:
E-Mail:
Homepage:
07161 6715-0
07161 6715-8484
[email protected]
www.stuttgart.ihk24.de
Öffnungszeiten:
Montag bis Donnerstag
Freitag
08:00 Uhr – 12:30 Uhr
13:30 Uhr – 16:30 Uhr
08:00 Uhr – 12:30 Uhr
13:30 Uhr – 16:00 Uhr
GARP Bildungszentrum für die IHK Stuttgart e.V.
Manfred-Wörner-Straße 143
73037 Göppingen
Telefon:
07161 96318- 0
Fax:
07161 96318- 60
Homepage: www.garp.de
Das GARP Bildungszentrum für die IHK Region Stuttgart e.V. ist ein modernes
Beratungs- und Dienstleistungsunternehmen in
- Praxisbezogener Weiterbildung für Privatkunden
- Grundausbildung für Metall-/ Elektroberufe für Auszubildende
- Modulare Fachausbildungslehrgänge und Prüfungsvorbereitung für Auszubildende
69
BBQ Berufliche Bildung gGmbH
Davidstraße 41
73033 Göppingen
Telefon:
07161 65861-40
Fax:
07161 65861-50
Homepage: www.bbq-zukunftskurs.de/goeppingen.html
DAA Deutsche Angestellte-Akademie GmbH
Maybachstraße 19
73037 Göppingen
Telefon:
Fax:
E-Mail:
Homepage:
07161 6549620
07161 6549629
[email protected]
www.daa-goeppingen.de
Manz Bildungszentrum
73033 Göppingen
Marktstraße 8
Telefon:
Fax:
E-Mail:
Homepage:
07161 9164653
07161 9164657
www.daa-goeppingen.de
www.manz-bildungszentrum.de
Donner + Partner GmbH Baden-Württemberg
Bildungszentren
Heinrich-Landerer-Straße 65
73037Göppingen
Telefon:
Fax:
E-Mail:
Homepage:
07161 969736
07161 969737
[email protected]
www.donner-partner.de
70
Heureka Bildungsgesellschaft mbH
Östliche Ringstraße 25
73033 Göppingen
Telefon:
Fax:
E-Mail:
Homepage:
07161 708-39
07161 708-29
[email protected]
www.heureka-bildungsgesellschaft.de
Katholische Erwachsenenbildung Kreis Göppingen e.V.
Ansprechpartner: Dipl. Päd. Walter Freitag
Ziegelstrasse 14
73033 Göppingen
Telefon:
Fax:
E-Mail:
Homepage:
07161 96336-20
07161 96336-40
[email protected]
www.keb-goeppingen.de
Bankseminare Monika Mayländer
Papiermühle 72
73035 Göppingen
Telefon:
Fax:
E-Mail:
Homepage:
07161 13785
07161 929886
[email protected]
www.bankseminare-maylaender.de
IC-Bildungshaus GmbH
Steinbeisstraße 11
73037 Göppingen-Stauferpark
Telefon:
Fax:
E-Mail:
Homepage:
07161 6280-50
07161 6280-59
[email protected]
www.ic-bildungshaus.de
71
Dr. Rolf Wehaus
Organisation • Weiterbildung
Management für soziale, öffentliche, kirchliche Organisationen
Ahornstraße 4
73035 Göppingen
Telefon:
Fax:
E-Mail:
Homepage:
07161 15422
07161 15423
[email protected]
www.wehaus-org.de
bbs Beratungsgemeinschaft GmbH
Training, Seminare und Workshops für Führungskräfte
Speerstraße 14
73035 Göppingen
Telefon:
07161 979670
E-Mail:
[email protected]
Homepage: www.bbs-akademie.de
REFA-Bezirk Göppingen / Geislingen
Bleichstraße 7
73033 Göppingen
Telefon:
Fax:
E-Mail:
Homepage:
07161 684288
07161 28335
[email protected]
www.refa-bw.de
72
8. Bildungsservices
Stadtbibliothek Göppingen
Kornhausplatz 1
73033 Göppingen
Telefon:
07161 650-430
E-Mail:
[email protected]
Homepage: www.stadtbibliothek.goeppingen.de
Öffnungszeiten:
Dienstag – Freitag:
Samstag:
Montag geschlossen
10:00 Uhr – 19:00 Uhr
10:00 Uhr – 13:00 Uhr
Zweigstellen der Stadtbibliothek Göppingen
In den Schulferien geschlossen
- Bezgenriet
Badstraße 30
(im Bezirksamt)
73035 Göppingen
Öffnungszeiten:
Dienstag und Freitag:
14:30 Uhr – 16:30 Uhr
- Faurndau
Rathausstraße 1 (in der Schillerschule)
73035 Göppingen
Öffnungszeiten:
Montag und Mittwoch:
16:00 Uhr – 18:00 Uhr
- Holzheim
Stellenbachstraße 18 (im städtischen Kindergarten)
73037 Göppingen
Öffnungszeiten:
Montag und Mittwoch:
14:00 Uhr – 16:00 Uhr
- Jebenhausen
Boller Straße 49 (in der Blumhardt-Grundschule)
73035 Göppingen
Öffnungszeiten:
Dienstag und Donnerstag:
15:00 Uhr – 16:30 Uhr
73
Bibliothek im Beruflichen Schulzentrum Göppingen
Christian-Grüninger-Straße 12
73035 Göppingen
Telefon:
Fax:
E-Mail:
Homepage:
07161 613130
07161 613139
[email protected]
www.bib-bsz.de
Öffnungszeiten
Montag - Donnerstag:
Freitag:
08:15 Uhr – 14:15 Uhr
09:00 Uhr – 13:30 Uhr
In den Schulferien geschlossen!
Hochschule Esslingen
Bibliothek Standort Göppingen
Robert-Bosch-Straße 1
73037 Göppingen
Telefon:
Fax:
E-Mail:
Homepage:
07161 679-1191
07161 679-2191
[email protected]
www.hs-esslingen.de
Öffnungszeiten:
Während der Vorlesungszeit
Montag – Donnerstag:
Freitag:
09:00 Uhr – 16:30 Uhr
09:00 Uhr – 13:00 Uhr
Geänderte Öffnungszeiten während der vorlesungsfreien Zeit!
74
Schulen im Stadtgebiet: (Ziffern für Schulen im beiliegenden Plan)
Grundschulen:
1
Bodenfeld-Grundschule
2
Grundschule im Stauferpark
3
Janusz-Korczak-Schule
4
Südstadt-Grundschule
5
Uhland-Grundschule
Grund- und Werkrealschule:
6
Albert-Schweitzer-Schule (ab 2014/2015 Gemeinschaftsschule)
7
Walther-Hensel-Schule
Realschulen:
8
Hermann-Hesse-Realschule
9
Schiller-Realschule
10 Uhland-Realschule
Gymnasien:
11 Freihof-Gymnasium
12 Hohenstaufen-Gymnasium
13 Mörike-Gymnasium
14 Werner-Heisenberg-Gymnasium
Förderschule:
15 Pestalozzischule
Privatschule:
16 POLIGENIUS - Private Berufliche Schule Dr. Engel
17
Berufliches Schulzentrum Göppingen
75
76
Herausgeber:
Fachbereich
Schule, Sport, Soziales
Pfarrstraße 11
73033 Göppingen
Fassung: 03/2014
77