Presse - Information

Сomentários

Transcrição

Presse - Information
Presse - Information
Orgelkonzert in der Wallfahrtskirche Andechs am Sonntag 14. August 2005, 16 Uhr
Klangspitzen – Spitzenklänge auf dem Hl. Berg
Andechs, 04.08.2005 (mG)
Im Rahmen der Konzertreihe an der neuen Jann – Orgel in
der Wallfahrtskirche Andechs gibt Professor Harald Feller am
Sonntag, 14. August 2005 um 16 Uhr ein Orgelkonzert. Auf
dem Programm stehen Werke von Bach, Müthel, Beethoven,
Schuhmann, Liszt, Vierne und Feller. Karten zu 8 EUR
(ermäßigt 5 EUR) sind an der Kasse eine Stunde vor
Konzertbeginn erhältlich.
Das Programm bietet bekannte und anspruchsvolle
Orgelwerke der Barockmeister wie Johann Sebastian Bach.
Aber auch berühmte Komponisten der französischen und
deutschen Spätromantik wie Louis Vierne und Franz Liszt spielt
Harald Feller. Der gebürtige Münchner ist seit 1983 Professor
an der Musikhochschule München. Hinzukommen selten
gehörte Kompositionen wie zum Beispiel das Adagio für eine
Flötenuhr von Ludwig van Beethoven, die dem Konzert sicher
eine weitere Klangspitze verleihen werden.
Harald Feller (geboren 1951) studierte an der Münchner
Musikhochschule die Fächer Orgel (bei Franz Lehrndorfer)
und Kirchenmusik. Es folgten weitere Studien in Paris (bei
Marie Claire Alain). Feller war Stipendiat der Studienstiftung
des Deutschen Volkes. Aus verschiedenen nationalen und
internationalen Interpretationswettbewerben in München,
Berlin und Nürnberg ging er als Preisträger hervor. 1979 wurde
ihm der Förderpreis für Musik des Bayerischen Staates
--------------------------------------------------------------------------------------------------------------------------Für Rückfragen stehen wir gerne zur Verfügung.
Kloster Andechs
Martin Glaab, Leiter Öffentlichkeitsarbeit
Bergstrasse 2, 82346 Andechs
Tel.:
+49 - 8152 – 376–290;
Fax.:
+49 - 8152 – 376–450290;
Mail:
[email protected]
URL:
www.andechs.de
Seite 1 von 3
Presse - Information
zuerkannt und 1983 gewann er den international
renommierten Improvisationswettbewerb in Haarlem
(Holland).
1978 erhielt Feller einen Lehrauftrag an der Musikhochschule
in München. Ab 1980 arbeitete er als Dozent an der
Fachakademie für kath. Kirchenmusik und Musikerziehung
Regensburg, bis er 1983 einen Ruf als Professor an die
Musikhochschule in München erhielt, wo er seither eine
eigene Orgelklasse betreut.
Eine rege Konzerttätigkeit in Europa, USA und Südkorea
sowie Aufnahmen von Rundfunkproduktionen, CDs (Grand
Prix international du disque Liszt) und Filmmusik ("Schlafes
Bruder") ergänzen die künstlerisch-pädagogische Arbeit. Das
breite Spektrum des Musikers zeigt sich u. a. in seinen über
das Instrumentale hinausgehenden Aktivitäten als Chorleiter
und Komponist (u. a. mit Werken für Chor, Orgel, Orchester
und Kammermusik).
Programmfolge:
Johann Sebastian Bach (1685-1750);
Präludium und Fuge F-Dur“
Trio super „Allein Gott in der Höh“
Johann Gottfried (1720-88)
Fantasie F-Dur
Ludwig van Beethoven (1770-1827)
Adagio für eine Flötenuhr
--------------------------------------------------------------------------------------------------------------------------Für Rückfragen stehen wir gerne zur Verfügung.
Kloster Andechs
Martin Glaab, Leiter Öffentlichkeitsarbeit
Bergstrasse 2, 82346 Andechs
Tel.:
+49 - 8152 – 376–290;
Fax.:
+49 - 8152 – 376–450290;
Mail:
[email protected]
URL:
www.andechs.de
Seite 2 von 3
Presse - Information
Robert Schumann (1810-56)
aus „Sechs Studien“ op. 56
Franz Liszt (1811-1886)
Präludium und Fuge über B-A-C-H
Louis Vierne (1870-1937)
Scherzo aus der 2. Symphonie
Harald Feller (*1951)
”Suite Leonesa”
Das nächste Orgelkonzert in der Andechser Wallfahrtskirche
spielt Prof. Reinhard Jaud aus Innsbruck am Sonntag, den
18. September 2005 um 16 Uhr.
Darüber hinaus finden bis zum 25. September an allen
übrigen Sonntagen um 16.00 Uhr halbstündige Orgelkonzerte
mit Anton Ludwig Pfell statt.
(66 Zeilen, 422 Wörter, 2.992 Zeichen inkl. Leerzeichen)
--------------------------------------------------------------------------------------------------------------------------Für Rückfragen stehen wir gerne zur Verfügung.
Kloster Andechs
Martin Glaab, Leiter Öffentlichkeitsarbeit
Bergstrasse 2, 82346 Andechs
Tel.:
+49 - 8152 – 376–290;
Fax.:
+49 - 8152 – 376–450290;
Mail:
[email protected]
URL:
www.andechs.de
Seite 3 von 3